Ausgabe Bitte wählen
Suchen Sie hier nach allen Meldungen
4. Viertelfinale
22.03.2019 19:30
Beendet
Berlin
Eisbären Berlin
2:5
EHC Red Bull München
München
0:20:22:1
  • 0:1
    Justin Shugg
    Shugg
    1.
  • 0:2
    Daryl Boyle
    Boyle
    18.
  • 0:3
    Frank Mauer
    Mauer
    34.
  • 0:4
    Derek Joslin
    Joslin
    40.
  • 0:5
    Yasin Ehliz
    Ehliz
    50.
  • 1:5
    James Sheppard
    Sheppard
    52.
  • 2:5
    André Rankel
    Rankel
    59.
Spielort
Mercedes-Benz Arena
Zuschauer
14.200

Liveticker

60
21:59
Fazit:
Der EHC Red Bull München gewinnt in Berlin mit 5:2 und krallt sich den Matchpuck für die eigene Arena! Der amtierende Meister ließ dem Finalgegner von 2018 heute keine Chance nahm Berlin mit einer frühen 2:0-Führung bereits vorzeitig aus der Partie. Die Hausherren arbeiteten im zweiten Durchgang nochmal am Anschlusstreffer, konnten diesen aufgrund einer zu harmlosen Offensive aber nicht erzwingen. München stellte indes auf 4:0 und war dann nicht mehr zu stoppen. Die Roten Bullen stehen vor dem Halbfinaleinzug, Berlin vor einer schier unlösbaren Herkulesaufgabe!
60
21:55
Spielende
59
21:53
Tor für Eisbären Berlin, 2:5 durch André Rankel
Rankel lässt die Eisbären-Fans nochmal ein bisschen jubeln und trifft nach toller Vorarbeit von Sheppard aus wenigen Zentimetern.
57
21:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcel Noebels (Eisbären Berlin)
57
21:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew Bodnarchuk (EHC Red Bull München)
55
21:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Keith Aulie (EHC Red Bull München)
Das Match in Berlin läuft so langsam aus und verzeichnet nochmal ein Powerplay der Eisbären.
52
21:39
Tor für Eisbären Berlin, 1:5 durch James Sheppard
Der Ehrentreffer für die Hauptstadt! Sheppard entscheidet sich früh für ein Solo und schafft es tatsächlich bis vor den Goalie. Aus den Birken ist nicht ganz in Position und wird getunnelt.
50
21:35
Tor für EHC Red Bull München, 0:5 durch Yasin Ehliz
Für die Eisbären kommt es immer dicker! Die Roten Bullen holen sich das Spielgerät und kontern Berlin nach Lehrbuch aus. Wolf spielt den Querpass im Slot, Ehliz vollendet.
45
21:33
Außenpfosten! Auch Rankel stemmt sich die Pleite und macht aus der Scheibe eine Granate, die gegen den Pfosten klatscht!
43
21:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Louis-Marc Aubry (Eisbären Berlin)
Oder auch nicht! Aubry will auch auf die Bank und stochert gegen Aus den Birken viel zu unkontrolliert nach.
42
21:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannic Seidenberg (EHC Red Bull München)
Mit einem Powerplay zum 1:4? Berlin darf nochmal hoffen. Also minimal.
42
21:25
Sheppard träumt noch vom Wunder uns setzt zum Bauerntrick an. Der Berliner präsentiert einen feinen Move und am Ende fehlen nur Zentimeter!
41
21:23
In der Hauptstadt geht es in den letzten Abschnitt.
41
21:22
Beginn 3. Drittel
40
21:10
Drittelfazit:
Der EHC Red Bull München nimmt Berlin ein und steht kurz vor dem Matchpuck! Die Berliner starteten zunächst mit viel Mut in den 2. Akt und arbeiteten minutenlang am Anschlusstreffer. Dieser gelang den Hauptstädtern aber nicht und Frank Mauer legte nach 34 Minuten das 0:3 nach. Auch nach dem dritten Einschlag gaben sich die Hausherren nicht auf und setzten alles daran, zumindest auf 1:3 zu stellen. Insgesamt mangelte es den Eisbären aber ein glasklaren Torchancen. Mit dem 0:4 kurz vor der Pause benötigen die Berliner jetzt schon ein Eis-Wunder, um nochmal auszugleichen.
40
21:02
Ende 2. Drittel
40
21:01
Tor für EHC Red Bull München, 0:4 durch Derek Joslin
Jetzt sind wir schon bei 0:4! Die Roten Bullen überrollen so langsam Hauptstadt und tüten kurz vor der Pause auch noch die vierte Butze ein. Hager gleitet von rechts vor die Bude, legt quer und Joslin verwandelt eiskalt!
38
21:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Micki DuPont (Eisbären Berlin)
Ein weiteres Unterzahlspiel für Berlin, Beinstellen.
38
21:00
So richtig nah dran am 1:3 sind die Gastgeber nicht! Berlin ist auch im 2. Drittel öfter vor Aus den Birken und kommt auch zu Abschlüssen. Das Problem dabei: Großchancen sind nicht dabei!
35
20:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Austin Ortega (Eisbären Berlin)
Direkt nach dem Einschlag zum 0:3 verabschiedet sich Ortega auch noch auf die Bank. Es sieht nicht gut aus für die Hausherren!
34
20:51
Tor für EHC Red Bull München, 0:3 durch Frank Mauer
0:3, die Vorentscheidung? Franky Mauer gleitet die rechte Außenbahn entlang und trifft durch von die Beine von Kevin Poulin ins kurze Eck. Der Save-Versuch sieht etwas komisch aus, da hat der Goalie Aktien dran...
33
20:51
Wahnsinns-Save von Poulin! Der Eisbären-Goalie ist gegen Parkes schon auf dem Boden und reißt trotzdem die Fanghand hoch! Ganz wichtig für Berlin...
32
20:48
Voakes fehlen nur Zentimeter! Der Münchener findet einen Weg durch die gesamte Eisbären-Defensive und scheitert erst im allerletzten Moment am linken Pfosten.
30
20:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sean Backman (Eisbären Berlin)
Die Münchener dürfen doch noch in die Überzahl! Backman checkt zu spät und muss für 120 Sekunden vom Eis. Oder legt der EHC jetzt das 3:0 oben drauf? Erneut eine ganz wichtige Phase!
28
20:39
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Patrick Hager (EHC Red Bull München)
Hager, Aulie, Ortega und Ranford werden als Schuldige ausgemacht und gehen mit 2+2 vom Eis. Für die Bullen etwas unglücklich, dass es kein PP gibt, immerhin ging die erste Aktion gegen Seidenberg.
28
20:39
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Keith Aulie (EHC Red Bull München)
28
20:39
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Austin Ortega (Eisbären Berlin)
28
20:38
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Brendan Ranford (Eisbären Berlin)
28
20:36
Massenkeilerei! Seidenberg spürt einen Schläger in seinem Gesicht und zack, boom entstehen gleich drei Prügeleien. Die Refs gehen, wenn sie sich denn trauen, dazwischen und überlegen sich nun das Strafmaß...
28
20:34
Für die Eisbären läuft schon jetzt eine entscheidende Phase: Fällt jetzt das 0:3, wird es ganz, ganz schwer...
26
20:32
Der EHC Red Bull stoppt den Sturm und Drang von Berlin und attackieren mit Forechecking en masse. Die Hausherren schleppen sich über das Eis und kommen so gerade eben noch zum Wechsel...
25
20:30
Kurze Verwirrung: Der Linienrichter zeigt eine Strafe an und sieht sechs Münchener auf dem Eis. Der Hauptschiedsrichter überstimmt seinen Kollegen jedoch und nimmt die Strafe wieder zurück.
24
20:28
Berlin startet mutig! Die Hausherren kommen mit einer großen Portion Wut aus der Kabine und heizen Aus den Birken jetzt richtig ein. Rankel zieht einen Onetimer mit Schmackes auf die Bud, doch der EHC-Goalie ist zur Stelle und pariert mit einer starken Reaktion.
21
20:23
In der Hauptstadt geht es nun in die mittleren 20 Minuten. Berlin braucht unbedingt einen Brustlöser oder muss darauf hoffen, dass München zu früh abschaltet...
21
20:23
Beginn 2. Drittel
20
20:08
Drittelfazit:
München auf dem Weg zum Matchpuck-Spiel? Der EHC Red Bull München hat die Eisbären im Griff und geht mit einer verdienten 2:0-Führung in die erste Unterbrechung. Der Branchenprimus legte in der Mercedes-Benz-Arena sofort druckvoll los und schnappte sich bereits mit dem ersten Angriffe überhaupt das 1:0. In der Folge tat sich Berlin extrem schwer, einen Fuß in die Partie zu bekommen und schluckte dann - nicht unverdient - auch noch das 0:2.
20
20:04
Ende 1. Drittel
20
20:04
Berlin verpasst das 1:2! Die Gastgeber bewirken direkt nach dem 0:2 ein heißes 2-auf-1 und sind frei durch. Ranford hat freie Bahn und findet in Aus den Birken seinen Meister, der sich nicht verladen lässt und ganz lässig mit dem Schoner klärt!
18
20:00
Tor für EHC Red Bull München, 0:2 durch Daryl Boyle
Aber dann kommt Daryl Boyle und erhöht auf 0:2! Hager und Boyle betreten die gegnerische Zone und die Eisbären-Defensive lässt Boyle außer Acht. Patrick Hager wartet klug, legt zur Seite weiter und Kollege Boyle markiert über den linken Innenpfosten das zweite Tor!
18
20:00
Mit dem 0:1 in die Kabinen? Berlin und München nagen aneinander und beackern sich nur noch in der Neutralen. Richtig schöne Angriffe gibt es gerade nicht zu bestaunen...
15
19:58
Sean Backman sorgt für ein bisschen Hoffnung bei den Eisbären-Fans und produziert immerhin mal einen Torschuss. Der US-Amerikaner löst sich an der rechten Bandenseite und feuert die Scheibe gegen den Schoner von Aus den Birken.
14
19:56
Die Strafen haben keine großen Auswirkungen auf das Spiel und das Duell liefert keine neuen Erkenntnisse. Der Stand jetzt: München hat den Schläger drauf, ist griffiger und lässt Berlin nicht in die Offensive kommen.
12
19:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für James Sheppard (Eisbären Berlin)
Tor für Berlin? Nö, Strafe! Die Hauptstädter knallen die Scheibe ins Netz, doch der Torjingle verstummt schon nach wenigen Sekunden. Sheppard foult zuvor an der Bande und muss auf die Bank. 4-gegen-4!
12
19:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Voakes (EHC Red Bull München)
Hilft das Powerplay? Voakes holt Müller von den Beinen und bekommt zwei Minuten für Beinstellen aufgedonnert.
10
19:49
Die Berliner schleppen sich in das Powerbreak und gehen dann mit viel Applaus von den Rängen in das nächste Anspiel. Unterstützung können die Hausherren gebrauchen. Sieht auch die Torschussstatistik so: 2:8.
6
19:45
München macht richtig Alarm! Die Jackson-Truppe hält den Fuß fest auf dem Gaspedal und arbeitet am 2:0. Poulin ist gegen Shugg gefordert und pariert mit einem spektakulären Sprung nach vorn!
3
19:42
Berlin bleibt harmlos! Die Gastgeber scheinen vom frühen Rückstand etwas beeindruckt zu sein und können im Powerplay für keine einzige Chance sorgen. München startet in Berlin exzellent und macht früh klar, dass es heute ein Sieg herausspringen soll!
1
19:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Hager (EHC Red Bull München)
Die erste Minute hat es richtig in sich! Nur wenige Sekunden nach der frühen Führung der Bullen muss Hager vom Eis. Direkte Antwort der Eisbären?
1
19:33
Tor für EHC Red Bull München, 0:1 durch Justin Shugg
Der absolute Traumstart für den Meister! Joslin macht die Scheibe scharf und bugsiert sie mit Schnitt in den Slot. Joslin lauert, hält die Kelle rein und der Gästeblock springt auf!
1
19:32
Und jetzt läuft der Schlagabtausch der beiden Eishockey-Schwergewichte!
1
19:31
Spielbeginn
19:27
"Die Atmosphäre in Berlin ist sehr hitzig und kann intensiv werden", weiß auch der Rote Bulle Mads Christensen, der auch schon mit dem Berliner EHC drei Meisterschaften holte. Insgesamt sind die Münchener aber auf einen guten Weg und haben den Halbfinal-Einzug mit der 2:1-Führung in der eigenen Hand. "Das 4:1 im dritten Spiel war unsere beste Leistung in den Playoffs", findet Christensen.
19:14
Mut und Hoffnung schöpfen die Hauptstädter vor allem aus dem Heimfaktor. Waren die Eisbären noch Anfang des Jahres nur ungern Gastgeber eines DEL-Spiels, sind die Berliner nun schon seit über sechs Wochen ohne Heim-Niederlage. "Die Fans machen schon einiges aus. Mittlerweile haben wir zu Hause wieder ein richtig gutes Gefühl", meint Eisbären-Captain André Rankel.
19:05
Die Neuauflage des letztjährigen Finalspiels geht nach drei Spielen so langsam in die alles entscheidende Phase. Für die Eisbären ist die Aufgabe klar: Die Berliner liegen mit 1:2 hinten und müssen ihr Heimspiel heute unbedingt gewinnen. Geht der Auftritt vor den eigenen Fans daneben, droht am Sonntag schon das offizielle Saisonende.
19:02
Hallo und herzlich willkommen zu den DEL-Playoffs! Um 19:30 steigt in Mercedes-Benz-Arena das 4. Viertelfinalspiel zwischen den Eisbären Berlin und dem EHC Red Bull München. Gleichen die Hauptstädter aus oder erspielt sich der Branchenprimus das Matchball-Spiel?

Aktuelle Spiele

29.03.2019 19:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
n.V.
31.03.2019 14:00
Kölner Haie
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
31.03.2019 16:30
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
02.04.2019 19:30
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
03.04.2019 19:30
EHC Red Bull München
München
MUC
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
n.V.

Eisbären Berlin

Eisbären Berlin Herren
vollst. Name
EHC Eisbären Berlin
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
Dunkelblau, Rot, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
14.500

EHC Red Bull München

EHC Red Bull München Herren
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
Weiß, Blau, Rot
Gegründet
19.01.1998
Sportarten
Eishockey
Spielort
Olympia-Eisstadion
Kapazität
6.136