Ausgabe Bitte wählen
Suchen Sie hier nach allen Meldungen
2. Spieltag Gruppe B
07.05.2017 20:15
Beendet
Norwegen
Norwegen
0:3
Schweiz
Schweiz
0:00:20:1
  • 0:1
    Reto Schäppi
    Schäppi
    33.
  • 0:2
    Cody Almond
    Almond
    34.
  • 0:3
    Pius Suter
    Suter
    50.
Spielort
AccorHotels Arena
Zuschauer
7.782

Liveticker

60
22:38
Fazit:
Dank eines insgesamt verdienten 3:0-Erfolgs gegen Norwegen geht die Schweiz auch in ihrem zweiten Turnierspiel als Sieger vom Eis. Lediglich im Verlauf des in der Summe recht ausgeglichenen Auftaktdrittels hatten die Eidgenossen vorübergehend etwas den Faden verloren. Diesen nahmen sie im Mittelabschnitt wieder auf und hatten die Begegnung in der Folge über weite Strecken im Griff. Mit einem Doppelpack stellten die Männer von Patrick Fischer die Weichen auf Sieg. Und auch im Schlussdrittel hielten die Schweizer die Konzentration heute hoch und ließen nichts mehr anbrennen. Die Norweger entwickelten mit Ausnahme des ersten Drittels viel zu wenig Zug zum Tor, strahlten kaum Gefahr aus. Als es zu Beginn des letzten Spielabschnitts darauf ankam, verhinderten zu viele Strafzeiten eine Aufholjagd. Erst nach dem dritten Gegentreffer und dem Zurückschalten der Schweizer kamen die Skandinavier offensiv besser zur Geltung. Nun aber war es zu spät, für eine Wende reichte die Zeit nicht mehr.
60
22:34
Spielende
60
22:33
Unmittelbar nach Anbruch der Schlussminute zieht Ken André Olimb aus dem linken Bullykreis ab. Der abgefälschte Puck landet am linken Pfosten. Es soll offenbar nicht sein.
58
22:32
So langsam wird nun den Norwegern bewusst, dass es heute nichts mehr wird. Trainer Petter Thoresen verzichtet bisher auch auf eine Auszeit. Goalie Henrik Haukeland bleibt in seinem Tor.
57
22:31
Riesenchancen für die Schweiz! Doch die Minuten verrinnen. Vielmehr haben die Schweizer einige hochkarätige Möglichkeiten auf den vierten Treffer. Cody Almond trifft aus gut einem Meter das leere Tor nicht, schiebt die Scheibe rechts vorbei. Dann geht Reto Schäppi allein aufs Tor zu - kommt aber nicht an Henrik Haukeland vorbei.
57
22:29
Inzwischen konzentrieren sich die Eidgenossen stärker auf die Defensive - und lauern darüber hinaus nur noch auf Konter. Das gibt den Norwegern mehr Spielanteile.
56
22:28
Aleksander Reichenberg probiert es aus der Drehung. Den Schuss aus zentraler Position wehrt Leonardo Genoni mit dem Körper ab.
55
22:27
Im der Vorwärtsbewegung verliert Johannes Johannessen den Puck gegen Reto Schäppi, der sofort umschaltet. Thomas Rüfenacht ist da noch mit dabei. Die beiden bringen das Spielgerät nicht aufs Tor.
54
22:25
Jetzt feuern die Skandinavier, was das Zeug hält. Ken André Olimb tut das aus dem linken Bullykreis - wieder ohne Erfolg.
53
22:23
Pfostenschuss Norwegen! Vom rechten Bullykreis bringt Ken André Olimb das Hartgummi zum Tor. Patrick Thoresen ist da wohl noch leicht dran. Der Puck rutscht gegen den linken Pfosten. Dann wirft sich Leonardo Genoni dazwischen und befördert die Scheibe mit dem Stock aus der Gefahrenzone.
52
22:22
Nach einem Fehler von Mathias Trettenes haben die Schweizer ein Zwei auf Eins. Andres Ambühl wartet lange mit dem Pass auf Simon Bodenmann - zu lang.
51
22:21
Nun wird es natürlich noch schwerer für Norwegen. In jedem Fall sollten sie ab sofort von der Strafbank wegbleiben. Darüber hinaus brauchen sie Abschlüsse, müssen viel mehr Scheiben zum Tor bringen.
50
22:17
Tor für die Schweiz, 0:3 durch Pius Suter
Welch herrlicher Spielzug! Im rechten Bullykreis führt Andres Ambühl die Scheibe passt an den rechten Pfosten zu Cody Almond. Der legt den Puck durch die eigenen Beine genial zurück in den Slot, wo Pius Suter zur Stelle ist und einschießt. Erster Turniertreffer auch für Suter!
50
22:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Martin Røymark (Norwegen)
Erneut ein sehr kleinlicher Pfiff! Wegen Hakens gegen Pius Suter muss Martin Røymark zwei Minuten zuschauen.
48
22:14
Mathias Trettenes setzt sich auf der rechten Seite durch. Der Puck kommt in die Mitte. Sondre Olden steht im Slot frei, findet aber keinen Weg vorbei an Leonardo Genoni, der einfach schneller reagiert. Zumindest ist das nach langer Zeit mal wieder ein Torschuss der Skandinavier.
46
22:12
Auch diese Überzahl bleibt ohne Erfolg. Denis Malgin versucht es kurz vor Ablauf von der linken Seite, verfehlt aber das Tor. Dann ist Norwegen wieder komplett.
45
22:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Anders Bastiansen (Norwegen)
Auf der Strafbank werden die Norweger die Wende nicht herbeiführen können. Anders Bastiansen muss dort jetzt Platz nehmen - nach einem hohen Stock gegen Cody Almond.
44
22:08
Nach wie vor wirken die Schweizer sehr entschlossen, wollen den Gegner nicht zurück ins Spiel lassen.
43
22:05
Einen weiteren Schuss von der blauen Linie fälscht Simon Bodenmann ab. Der Puck rutscht knapp rechts vorbei. Ungeschoren kommen die Skandinavier dann also doch davon, dürfen ihre Reihen nun wieder auffüllen.
42
22:05
In Überzahl wird weiter fleißig gefeuert. Erneut zieht Raphael Diaz ab. Henrik Haukeland zeigt sich auf dem Posten.
41
22:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Henrik Ødegaard (Norwegen)
Sofort agieren die Schweizer wieder druckvoll, lancieren die nächsten Schüsse durch Hollenstein und Diaz. Und dann hält Henrik Ødegaard gegen Simon Bodenmann und muss für zwei Minuten runter.
41
22:01
Beginn 3. Drittel
40
21:51
Drittelfazit:
Mit wieder mehr Entschlossenheit fanden die Schweizer im Mittelabschnitt zu ihrem Spiel zurück und gestalteten das Drittel mit zunehmendem Verlauf immer überlegener. Man wollte nichts dem Zufall überlassen und feuerte 17 Mal aufs Tor. Und dann brach tatsächlich der Bann. Dank eines Doppelschlages innerhalb von zwei Minuten gingen die Männer von Patrick Fischer in Führung. Und das ist mittlerweile verdient. Nach einem ausgeglichenen ersten Drittel vermochten sich die Norweger nun nicht mehr so zu entfalten. Spärliche vier Torschüsse sind auch das Ergebnis konsequenter Schweizer Defensivarbeit. Doch ist das 2:0 längst kein sanftes Ruhekissen, da wartet noch eine Menge Arbeit. Norwegen wird in den letzten 20 Minuten alles mobilisieren.
40
21:45
Ende 2. Drittel
39
21:43
Das Penaltykilling der Schweizer aber ist sehr gut. Die lassen da kaum etwas zu. Dann gelangen die Männer von Petter Thoresen über Aleksander Reichenberg doch mal in die gefährliche Zone. Mit dem linken Schlittschuh befördert Leonardo Genoni das Hartgummi von seinem Tor weg. Ein Verteidiger besorgt den Rest. Dann kehrt Damien Brunner von der Strafbank zurück.
38
21:42
Das ist die Gelegenheit für die Skandinavier, ins Spiel zurückzufinden. Selbst wenn es mit einem Powerplaytor nicht klappen sollte, könnte man zumindest wieder Rhythmus aufnehmen. Das hat im ersten Drittel schon gut funktioniert.
37
21:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Damien Brunner (Schweiz)
Damien Brunner hat den Stock zu hoch, trifft Niklas Roest am Kopf. Zum zweiten Mal muss der Siegtorschütze des Auftaktspiels in der Kühlbox Platz nehmen.
36
21:39
Auf der Gegenseite schaffen es sie Norweger kaum noch, sich offensiv in Szene zu setzen. Da fehlt es mittlerweile völlig an zwingenden Abschlüssen.
35
21:38
Nach einem gewonnen Bully möchte sich Vincent Praplan im Slot behaupten, gelangt aber nicht klar zum Abschluss. In jedem Fall bleiben die Schweizer dran.
34
21:34
Tor für die Schweiz, 0:2 durch Cody Almond
Die Eidgenossen waschen scharf nach, spielen schnell und zielstrebig aus dem eigenen Drittel. Ramón Untersander passt über die Bande rechts in der Angriffszone. Dort behält Thomas Rüfenacht den Überblick, passt in Richtung des linken Pfostens, wo Cody Almond auftaucht und die Scheibe ins kurze Eck bugsiert. Auch für den Flügelstürmer ist es der erste WM-Torerfolg.
33
21:30
Tor für die Schweiz, 0:1 durch Reto Schäppi
Zunächst behauptet sich Cody Almond rechts in der Rundung. Romain Loeffel passt dann scharf in die Mitte. Am zweiten Pfosten haben die Norweger Reto Schäppi völlig vergessen. Der steht dort mutterseelenallein und schiebt entschlossen ein. Für den 26-Jährigen ist es der erste Turniertreffer.
32
21:30
Gaëtan Haas sucht durch die Mitte den Weg ins Angriffsdrittel und bringt einen Schuss an. Da aber schnappt die Fanghand von Henrik Haukeland erneut zu.
30
21:27
Die Schweizer bleiben am Drücker und beschäftigen Henrik Haukeland, so wie Ramón Untersander von der blauen Linie.
30
21:24
Lattenschuss von Loeffel! Am rechten Bullykreis holt Romain Loeffel zu einem mächtigen Schlagschuss aus. Die abgefälschte Scheibe knallt gegen die Querlatte.
29
21:23
Viel Tempo ist jetzt im Spiel, es geht munter hin und her. Abschlüsse aber fehlen derzeit.
27
21:20
Kurz darauf haben es die Eidgenossen überstanden und dürfen ihre Reihen wieder auffüllen. Und wenig später kehrt der angeschlagene Jonas Holøs zurück. Nach einer kurzen Testrunde auf dem Eis während der Spielunterbrechung nimmt er auf der Bank Platz.
26
21:18
Lange benötigen die Norweger, um im Powerplay Gefahr auszustrahlen. Dann stellen sie sich die Schweizer richtiggehend zurecht. Patrick Thoresen passt wunderbar hinüber zu Jonas Holøs, der freie Bahn hat, aber mit seinem Schuss an Leonardo Genoni scheitert.
24
21:14
Kleine Strafe (2 Minuten) für Damien Brunner (Schweiz)
Damien Brunner fährt Erlen Lesund von hinten in die Parade, zieht ihm dabei die Beine weg. Das setzt zwei Strafminuten. Der Norweger hat Schmerzen, wird erst einmal in die Kabine geführt. Seine linke Wade wurde voll erwischt, vielleicht hat auch das Knie was abbekommen.
24
21:14
Inzwischen gehen die Eidgenossen wieder aggressiver zur Sache. Simon Bodenmann genießt im linken Bullykreis einigen Raum. Allerdings ist der Winkel etwas spitz. Und Henrik Haukeland sichert die Scheibe.
22
21:12
Dann machen die Norweger Tempo über die linke Seite. Nach dem Pass in die Mitte schließt Mathias Trettenes ab. Leonardo Genoni bekommt den Fanghandschuh auf den Puck und nimmt die Spannung aus der Situation.
22
21:10
Damien Brunner schießt aus dem linken Bullykreis. Henrik Haukeland blockt mit dem linken Schoner ab. Simon Bodenmann setzt nach, erwischt bei seinem Schussversuch aber die Scheibe nicht richtig.
21
21:09
Nach einem gewonnen Bully in der Angriffszone feuert Joël Genazzi von der blauen Linie. Der Verteidiger verfehlt den Kasten von Henrik Haukeland.
21
21:06
Beginn 2. Drittel
20
20:57
Drittelfazit:
Noch sind keine Tore gefallen in der AccorHotels Arena von Paris. Die Schweiz erwischte einen richtig guten Start ins Spiel, agierte sehr aggressiv und übte Druck aus. Unterstützt durch eine erste Überzahl, hatten die Männer von Patrick Fischer den Gegner im Griff. Doch in der Folge gelang es den Eidgenossen selbst nicht, von der Strafbank wegzubleiben. Damit lud man die Norweger ins Spiel ein, die dankend annahmen und sich im Verlauf des Auftaktdrittels spürbar steigerten. Über die gesamten 20 Minuten gesehen, wurde den Zuschauern eine ausgeglichene Partie geboten.
20
20:50
Ende 1. Drittel
19
20:49
Nach einem bösen Scheibenverlust von Denis Hollenstein gegen Anders Bastiansen fahren die Norweger einen Konter. Den freien Schuss von Martin Røymark aus dem rechten Bullykreis wehrt Leonardo Genoni gut ab. Wenig später kehrt Kristian Forsberg von der Strafbank zurück.
18
20:49
Eine gute Chance spielen sich die Schweizer in Überzahl heraus. Cody Almond und im Nachsetzen Damien Brunner wissen diese nicht zu nutzen.
17
20:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kristian Forsberg (Norwegen)
In dieser Szene rutscht Kristian Forsberg gegen das Tor und befördert es aus der Verankerung. Die Unparteiischen legen ihm das als Absicht und damit Spielverzögerung aus.
17
20:46
Die Schweizer spielen durch die Mitte hinten raus. An der Mittellinie nimmt Denis Malgin die Scheibe auf und zieht zum Tor. Den Weg in den Kasten findet der der 20-Jährige nicht. Henrik Haukeland pariert.
16
20:42
Mittlerweile haben die Norweger mehr vom Spiel, sind jetzt die bessere Mannschaft. Die Eidgenossen haben vor allem durch ihre Strafzeiten etwas den Rhythmus verloren.
15
20:40
Aleksander Reichenberg sucht den Weg zum Tor und bringt aus dem linken Bullykreis einen durchaus druckvollen Handgelenkschuss an. Leonardo Genoni macht die Scheibe fest. Wenig später ist die Schweiz wieder komplett.
14
20:38
Mathis Olimb feuert aus halblinker Position. Im Slot sorgt Patrick Thoresen für Sichtbehinderung. Leonardo Genoni lässt denn auch den Puck prallen. Thoresen vermag das nicht zu nutzen.
13
20:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Romain Loeffel (Schweiz)
Schon ist die nächste Strafe fällig. Romain Loeffel muss wegen Beinstellens runter.
12
20:34
Und somit verstreicht auch diese Überzahl ohne zählbaren Ertrag. Aleksander Reichenberg darf wieder mitmischen.
11
20:33
Nun also sind wieder die Schweizer am Zug. Der Gegner jedoch blockt Ramón Untersander ab und schaltet schnell um. Martin Røymark passt wunderbar quer. Doch Niklas Roest bekommt die Scheibe nicht unter Kontrolle.
10
20:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Aleksander Reichenberg (Norwegen)
Hinter dem gegnerischen Tor hält Aleksander Reichenberg gegen Niklas Schlegel. Dafür muss sich der 24-Jährige auf der Strafbank einfinden.
8
20:29
Dann geht das druckvolle Powerplay zu Ende. Die Schweiz ist wieder komplett.
7
20:28
Die Überzahl nutzt Norwegen, um vollends ins Spiel zu finden. Am rechten Pfosten spielt Patrick Thoresen den Puck, ohne zu schauen, durch die eigenen Beine hinüber zu Mathis Olimb, der das Tor fast völlig offen vor sich hat - und nicht trifft. Das Hartgummi zischt über die Querlatte.
6
20:25
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joël Genazzi (Schweiz)
Joël Genazzi wird ein Beinstellen gegen Anders Bastiansen angelastet. Sehr kleinliche Auslegung! Die Schweiz gerät in Unterzahl.
6
20:25
Mit Mühe überstehen die Norweger die Strafzeit. Mathis Olimb darf ab sofort wieder mitmischen.
5
20:24
Schnell finden die Eidgenossen in die Aufstellung und üben Druck aus. Ein abgefälschter Schuss zischt knapp links vorbei. Dann zieht Raphael Diaz aus dem rechten Bullykreis ab. Im Nachfassen packt Henrik Haukeland seinen Fanghandschuh auf die Scheibe.
4
20:21
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mathis Olimb (Norwegen)
Erstmals öffnet sich die Tür zu einer der Strafbänke. Nach einem Haken gegen Simon Bodenmann muss sich Mathis Olimb dort einfinden.
4
20:21
Mittlerweile arbeiten sich die Skandinavier etwas besser in die Begegnung. Sie haben erkannt, dass sie härter gegenhalten müssen.
3
20:19
Nach wie vor zeigen die Eidgenossen gutes Forechecking. So gelangt Pius Suter am linken Bullykreis zum Schuss. Henrik Haukeland ist auf dem Posten und macht die Scheibe fest.
2
20:18
Sehr aggressiv gehen es die Schweizer an, gehen früh drauf und bestimmen die Anfangsphase. Die Norweger müssen sich da erst einmal sortieren und bringen offensiv noch nichts zustande.
1
20:16
Auf Seiten der Schweizer gibt es im Vergleich zum Auftakt einen Wechsel im Tor. Für Jonas Hiller darf heute Leonardo Genoni zwischen die Pfosten. Die Reihen bleiben unverändert. Im norwegischen Tor kommt heute Henrik Haukeland zum Einsatz.
1
20:15
Spielbeginn
20:09
Nun noch ein Wort zu den Unparteiischen: Um die Spielleitung kümmern sich Stefan Fonselius aus Finnland und Stephen Reneau aus den USA. Den beiden Schiedsrichtern gehen die Linesmen Miroslav Lhotský aus Tschechien und Sakari Suominen aus Finnland zur Hand.
19:59
Seit 2006 spielt Norwegens Nationalteam erstklassig. In der Zeit schaffte man es dreimal ins Viertelfinale – zuletzt 2012. Danach gab es stets zweistelligen Platzierungen. Im vergangenen Jahr wurde man am Ende Zehnter – direkt vor den Schweizern. Der Vizeweltmeister von 2013 seinerseits schaffte es vor zwei Jahren letztmals in die Runde der besten Acht.
19:53
Dort steht übrigens auch der Norweger Patrick Thoresen unter Vertrag – und zwar bei den ZSC Lions zusammen mit fünf der schweizerischen WM-Spieler. Darüber hinaus hat Head Coach Petter Thoresen mit Andreas Martinsen einen NHL-Crack dabei. Der Flügelstürmer absolvierte in dieser Saison 64 Spiele für Colorado Avalanche und die Montreal Canadians (3 Tore, 4 Assists). Mit letzteren scheiterte er in der ersten Playoff-Runde. Der zweite aktuelle norwegische NHL-Profi ist derzeit noch bei den New York Rangers aktiv.
19:46
Beide Trainer haben heute keine Nachnominierungen vorgenommen. Offene Plätze gibt es noch. Bei den Skandinaviern wäre eine Kaderstelle zu vergeben, bei den Schweizern zwei. Somit hat Patrick Fischer mit Denis Malgin von den Florida Panthers weiterhin nur einen NHL-Profi dabei. Zwei weitere – Dean Kukan und Tanner Richard – kommen aus der zweitklassigen AHL. Alle übrigen Akteure spielen in der heimischen NLA.
19:35
Zwei Auftaktsieger bekommen es miteinander zu tun. Die Norweger behaupteten sich gestern in der Abendbegegnung gegen Gastgeber Frankreich mit 3:2 und verbuchten in dieser engen Partie alle drei Punkte. Dagegen verschenkten die Schweizer einen Zähler. Gegen Slowenien führten die Eidgenossen nach dem Auftaktdrittel klar mit 4:0, wurden nachlässig, kassierten einen Shorthander und drei weitere Gegentreffer im Schlussabschnitt. Dank Damien Brunner wurde es im Penaltyschießen zumindest noch ein Sieg (5:4).
19:20
Herzlich willkommen zur Eishockey-WM! In der Gruppe B wird der Spielbetrieb des Tages mit der Partie zwischen Norwegen und der Schweiz abgeschlossen. Ab 20:15 Uhr soll es rund gehen auf dem Eis der AccorHotels Arena in Paris-Bercy.

Aktuelle Spiele

18.05.2017 16:15
Russland
Russland
RUS
Russland
Tschechien
CZE
Tschechien
Tschechien
18.05.2017 20:15
Schweiz
Schweiz
SUI
Schweiz
Schweden
SWE
Schweden
Schweden
Kanada
Kanada
CAN
Kanada
Deutschland
GER
Deutschland
Deutschland
20.05.2017 15:15
Russland
Russland
RUS
Russland
Kanada
CAN
Kanada
Kanada
20.05.2017 19:15
Schweden
Schweden
SWE
Schweden
Finnland
FIN
Finnland
Finnland

Norwegen

Norwegen Herren

Schweiz

Schweiz Herren