Ausgabe Bitte wählen
Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Halbfinale
19.05.2018 19:15
Beendet
Kanada
Kanada
2:3
Schweiz
Schweiz
0:11:11:1
  • 0:1
    Tristan Scherwey
    Scherwey
    19.
  • 1:1
    Bo Horvat
    Horvat
    28.
  • 1:2
    Grégory Hofmann
    Hofmann
    30.
  • 1:3
    Gaëtan Haas
    Haas
    45.
  • 2:3
    Colton Parayko
    Parayko
    58.
Spielort
Royal Arena
Zuschauer
12.166

Liveticker

60
21:38
Fazit:
Die Sensation ist perfekt! Dank einer überragenden Mannschaftsleistung ziehen tapfere Eisgenossen absolut verdient gegen Kanada ins WM-Finale ein! Im Powerplay kassierte die Schweiz noch den Anschlusstreffer, doch danach gab sich die wackere Schweizer Defensive keine Blöße mehr. Aus einer Klassemannschaft stach heute jedoch ein Mann ganz besonders heraus: Leonardo Genoni wird völlig zurecht zum Schweizer Man of the Match ernannt. Morgen gibt es dann das europäische Finale gegen Schweden. Wir freuen uns darauf und haben nur noch eine Sache loszuwerden: Herzlichen Glückwunsch zur Sensation, Schweiz!
60
21:34
Spielende
60
21:34
Diesmal gewinnt Kanada, und Parayko bekommt die Riesenchance - doch der Kanadier schießt den eigenen Mann an und das Spiel ist aus!
60
21:34
Das ist nichts für schwache Nerven! Schäppi gewinnt das Bully, setzt aber den Fuß ein. Das heißt: umsonst gejubelt und Wiederholung!
60
21:33
Bei sieben (!!) Sekunden vor Ablauf der Uhr bekommt der bockstarke Genoni noch einmal die Hand auf die Scheibe. Gelingt Kanada nach dem letzten Bully noch der Lucky Punch?
60
21:32
Icing gegen die Schweiz - noch 42 Sekunden verbleiben auf der Uhr. Noch 42 Sekunden bis zum Finale!
59
21:31
Bill Peters hat noch eine Auszeit für Kanada genommen - aber die Zeit läuft gegen den Favoriten!
58
21:28
Tor für Kanada, 2:3 durch Colton Parayko
Parayko hält aus der Distanz drauf - und Kanada lebt wieder! Mit sechs Feldspielern erhöhen die Weißen nochmals den Druck und werden für ihr Risiko belohnt! Von der blauen Linie lässt der Center eine richtige Fackel los - bei diesem Flachschuss ("Nuckelpuck") bekommt Genoni nur noch ein Stückchen Schoner an den Puck. Zwei Minuten bleiben noch für das 3:3. Du liebe Zeit, ist das spannend hier!
58
21:27
Barzal hält aus der Distanz drauf - vergebens. Direkt im Anschluss geht der Coach volles Risiko und nimmt Keeper Kuemper vom Feld. Jetzt heißt es endgültig "Vollgas-Offensive" bei den Ahornblättern!
57
21:25
Da jubeln die zahlreichen mitgereisten Schweizer Fans: Rod kehrt zurück und das Fischer-Team spielt wieder mit voller Mannschaftsstärke!
56
21:24
Die Schlinge zieht sich immer mehr zu, doch die Roten wehren sich mit Händen und Füßen - und bekommen die Scheibe 30 Sekunden vor Powerplay-Ende tatsächlich weg! Vor allem der Tessiner Fora geht mit erstklassigem Beispiel voran und kämpft unermüdlich für die Goldchance!
54
21:21
Kleine Strafe (2 Minuten) für Noah Rod (Schweiz)
Diese Strafe kommt zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt - und dann auch noch völlig unnötig! Rod erwischt Parayko unsportlich im kanadischen Drittel und muss zurecht in die Kühlbox. Kanada ist extrem stark in Überzahl - jetzt heißt es wieder Zittern bei den Roten!
53
21:21
Die Fans der Roten bejubeln auf den Rängen inzwischen jede Scheibe, die aus der Schweizer Defensive hinausgespielt werden. Was kommt noch vom Favoriten? Aktuell rennen die Nordamerikaner eher planlos an. Klar kann immer mal ein Puck durchrutschen, aber eigentlich haben die Kanadier genug Klasse für den Türöffner qua technisch schwieriger Einzelaktion. Gerade die sonst so torgefährlichen McDavid und Parayko bleiben bislang komplett blass.
52
21:16
Bill Peters hat die Anzahl seiner Reihen verkürzt und schickt inzwischen nur noch seine offensivstarken Profis auf das Eis. Kanada rennt also an - doch die Schweiz kämpft erbittert um die Medaille!
50
21:15
Es gibt ein Bully im Schweizer Drittel, und auf den Rängen heizt Maskottchen Duckly den Fans noch einmal gehörig ein. Bei den Fans der Roten macht sich langsam Ungläubigkeit breit: Der Finaleinzug gegen die scheinbar übermächtigen Kanadier rückt immer näher. Andererseits: So langsam haben die Schweizer auch richtig viel zu verlieren - hält die Nati dem Druck stand?
48
21:12
Auf Team Canada kommt nun die Bewährungsprobe zu: Die Männer um Connor McDavid stehen zwölf Minuten vor dem Ende gehörig unter Druck, doch die Eishockey-Fans wissen: In dieser Zeit kann im Eishockey eine Menge passieren!
45
21:04
Tor für Schweiz, 1:3 durch Gaëtan Haas
Der Wahnsinn in Dänemark nimmt kein Ende! Gegen die dort sonst so starken Kanadier fällt schon wieder ein Treffer in deren Unterzahl. Andrighetto hält aus der Halbdistanz drauf, und irgendwie fälscht Haas die Scheibe durch seine eigenen Beine hindurch ab. Die Scheibe flutscht unter Kuemper hindurch, und jetzt ist das Tor zum Finaleinzug der Nati aber mal so richtig offen!
44
21:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ryan Nugent-Hopkins (Kanada)
In die eigene Drangphase macht den Kanadiern ein eigenes Powerplay einen Strich durch die Rechnung, und gute drei Minuten nach Beginn des Schlussabschnitts können die Eisgenossen wieder selbst die Initiative übernehmen.
41
21:02
Das dritte Drittel hat begonnen, und zum dritten Mal kommt Kanada brandheiß aus den Startlöchern. Für die Nati geht es nur darum, diese heiße Phase irgendwie zu überstehen!
41
21:01
Beginn 3. Drittel
40
20:45
Drittelfazit:
Kompromisslose Schweizer schnuppern an der Sensation! Im Mittelabschnitt legte Kanada deutlich an Spielwitz und Intensität zu und belohnte sich folgerichtig durch Horvat in der 28. Minute. Doch die Eisgenossen schlugen zurück: Ein blitzsauber ausgespieltes Powerplay brachte die perfekte Antwort für das Fischer-Team, die die Führung auch danach nicht aus der Hand gaben - vor allem dank des glänzend aufgelegten Keepers Genoni. Team Canada bekommt langsam Muffensausen, denn nur noch 20 Spielminuten trennen die Schweiz vom Finaleinzug!
40
20:42
Ende 2. Drittel
40
20:42
Alle fünf Schweizer stehen vor Genoni und arbeiten die Scheibe im Verbund aus dem eigenen Drittel - die Schweiz rettet ein 2:1 in den finalen Abschnitt!
39
20:40
Kurz vor Ende des Abschnitts zeigt Genoni den nächsten wichtigen Save: Ein verdeckter Schuss aus der Mitteldistanz springt krumm von einem Schweizer Schuh ab, doch der Schlussmann der Eisgenossen bleibt konzentriert und fängt den flatternden Puck sicher aus der Luft ab.
38
20:37
Die Partie ist wieder ausgeglichener. Kanada bleibt überlegen auf dem Eis, aber die Schweizer preschen immer wieder mutig nach vorne. Auffällig ist aber, dass das Match deutlich an körperlicher Intensität zugelegt hat - jetzt wird jeder Check bis zum Ende gefahren!
35
20:30
Nun werden die Schweizer fast eine Minute lang hinten eingeschnürt - blöd für Scherwey, der seinen gebrochenen Schläger nicht ersetzen kann. Der entscheidende Mann in dieser Sequenz ist aber Fora, der sich gleich zwei Mal volle Kanne in einen Schuss wirft und erfolgreich aussichtsreiche Schüsse blockt!
32
20:24
Jetzt macht Kanada Ernst! Beauvillier steht nach feinem Konter des Favoriten rechts völlig frei und zieht sofort ab, doch Genoni hechtet in die Ecke und markiert einen Riesensave für die Schweiz! Fest steht aber: Die Nordamerikaner fahren in diesem Mittelabschnitt eine irre Schlagzahl, das wird noch ein langes Drittel für die SIHF-Cracks!
31
20:22
Schenn hat die Antwort der Kanadier auf dem Schläger: Nach feinem Pass des bislang recht blassen McDavid zieht der Angreifer aus kurzer Distanz ab, verfehlt das kurze Eck aber hauchdünn.
30
20:19
Tor für Schweiz, 1:2 durch Grégory Hofmann
Was für eine Antwort, Hofmann knackt den Kanada-Riegel! DIese Überzahl spielen die Eisgenossen gegen die emsigen Ahornblätter gut aus, und nach einer Minute wird der Favorit in der Abwehr müde. Trotz mehrerer Fehlversuche bleiben die Europäer in Scheibenbesitz, und am Ende knackt Andrighetto mit einem Sahnepass die Defensive! Fiala legt von rechts quer und Hofmann muss für sein viertes WM-Tor nur noch die Kelle hinhalten!
29
20:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joel Edmundson (Kanada)
In einem für die Eisgenossen ganz wichtigen Moment kassiert Kanada eine Unterzahl: Edmundson muss wegen Halens vor dem eigenen Tor runter. Für Patrick Fischers Team heißt das: Jetzt ist der Zeitpunkt, das starke Momentum der Nordamerikaner zu brechen!
28
20:15
Tor für Kanada, 1:1 durch Bo Horvat
Mit einer Kopie des Schweizer Führungstors gleicht die dritte Reihe der Weißen das Spiel aus! Dubois passt stark in Horvats Lauf, der auf links noch drei Schritte macht und dann ganz stark halbhoch in die lange Ecke abschließt. Alles ist wieder auf Anfang!
27
20:14
Sensationelle Aktion von Center Corvi: Der Davoser kurvt durch die halbe kanadische Hintermannschaft, ehe Edmundson doch noch mit dem langen Schläger klären kann.
26
20:12
Die Ahornblätter gehen das zweite Drittel mit deutlich mehr Feuer und Entschlossenheit an. Den Roten gelingen dabei kaum noch Entlastungsangriffe.
23
20:09
Wie schon im ersten Abschnitt starten die Eisgenossen auch ins Mitteldrittel mit einem heftigen Schnitzer in der Verteidigung, doch Genoni im Gehäuse der Schweiz hat bislang einen Sahnetag erwischt und hält gegen Pageau die Null fest!
21
20:05
Weiter geht's mit Spitzeneishockey - die Schweiz ist aktuell auf Medaillenkurs!
21
20:04
Beginn 2. Drittel
20
19:49
Drittelfazit:
Was für ein Bombenauftritt von Patrick Fischers Jungs, die auch gegen Favorit Kanada wie entfesselt aufspielen und durch einen späten Treffer von Scherwey (19.) verdient führen! Kanada hatte zwar am Anfang mehr von der Partie, kam jedoch gegen die klasse Defensive der Europäer kaum einmal zum Zug. Der Underdog dagegen spielte vorne ebenso konsequent wie hinten, Meier hatte gleich zwei Großchancen zur Führung. Wer nach dem 6:0 der Schweden heute Nachmittag auf den nächsten Kantersieg des Favoriten spekuliert hatte, dem sagen wir: Dieses Match wird noch ein ganz heißer Tanz!
20
19:47
Ende 1. Drittel
19
19:45
Tor für Schweiz, 0:1 durch Tristan Scherwey
Der Wahnsinn geht weiter - die Schweiz führt verdient! Untersander beweist im Mittelabschnitt gutes Auge und spielt links rüber zu Scherwey. Der Angreifer aus Bern geht noch ein paar Schritte, schaut kurz hoch und knallt die Scheibe dann humorlos ins lange rechte Eck. Kuemper schaut nur hinterher - "Hopp Schwyz!"
18
19:44
Kanada reagiert auf das starke Offensivspiel der Eisgenossen und übernimmt jetzt wieder mehr die Initiative. Doch die Roten werfen sich in jeden Schuss und helfen Genoni dabei, die eigene Weste weiß zu halten. Es geht jetzt hüben wie drüben zur Sache!
15
19:41
Wieder Meier - wieder nix! Nach grandiosem Pass von Josi steht der Eisgenosse goldrichtig, doch dem Angreifer geht bislang das ruhige Händchen ab. Langsam liegt die Schweizer Führung in der Luft, entsprechend tönt es durch das dänische Rund: "Hopp Schwyz!"
11
19:35
Timo Meier hat das 0:1 auf dem Schläger! Mit nur zwei Mann wühlt die Schweiz im gegnerischen Drittel, und Simon Moser legt klasse ab für seinen Teamkollegen. Der steht drei Meter vor dem Kasten völlig frei - und schießt daneben!
8
19:31
Nach einem kurzen Powerbreak geht es weiter in der Royal Arena zu Kopenhagen, und wir stellen fest: Kanada hat etwas mehr vom Spiel, kommt im finalen Drittel aber ebenfalls kaum durch.
6
19:26
Wie schon Russland tut sich auch die Schweiz unheimlich schwer im Powerplay. Am Ende der zwei Minuten steht keine einzige echte Torchance der Eisgenossen!
4
19:24
Somit haben Patrick Fischers Jungs die erste Powerplay-Chance, doch zu Beginn der Überzahl überzeugen die Kanadier mit ihrem Penaltykilling.
3
19:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Darnell Nurse (Kanada)
Im Nachgang derselben Aktion kassiert Nurse die erste Strafe des Turniers wegen Spielverzögerung - Kategorie "richtig unnötig"!
3
19:23
Riesenchance für die Schweiz! Bei einem Schuss aus der Mitteldistanz sieht Kuemper nicht gut aus, und gleich zwei der rot-schwarzen Eidgenossen stehen für den Abpraller bereit! Doch die Scheibe trudelt neben den Kasten, weil Hofmann den Schläger nicht mehr dranbekommt.
2
19:19
Schon nach wenigen Sekunden steht Genoni im Fokus! Verteidiger Michael Fora leistet sich einen Schnitzer und ein kanadischer Angreifer ist bereits auf und davon, doch der Schlussmann ist schneller und bringt die Scheibe soeben noch aus der Gefahrenzone!
1
19:17
Spielbeginn
19:17
Die Teams sind auf dem Eis, also nichts wie rein in die Partie!
19:17
Im Fokus steht heute auf Seiten des Favoriten Topscorer Connor McDavid, entsprechend wird zum Finaleinzug eine Topleistung des Schweizer Keepers Leonardo Genoni nötig sein. Im Vergleich der beiden Torhüter wird der Eidgenosse sogar stärker eingeschätzt als sein Gegenüber Darcy Kuemper!
19:13
Die Bilanz beider Mannschaften in den direkten Duellen liest sich eindeutig: Von 44 Duellen gewannen die Maple Leafs starke 35, viele davon auch zweistellig: 1924 gar mit 33:0! Doch zuletzt wurde es enger: In den letzten fünf Partien holte die Schweiz gleich zwei Siege, unter anderem in der Gruppenphase der letztjährigen WM. Die Übermacht Kanadas ist also trotz der bisher tadellosen WM nicht mehr ganz so erdrückend!
19:08
Angst vor dem Finale hat hier jedoch niemand: Kanada betrachtet sich sowieso als Titelfavorit, und auch die Schweiz hat unter Coach Patrick Fischer ihre Zurückhaltung abgelegt: Angeführt von einem halben Dutzend NHL-Profis, überzeugte Schweiz auch gegen Finnland durch selbstbewusstes und phasenweise dominantes Offensivspiel.
19:06
Die Nordamerikaner sind, wie stets bei ihrem Nationalsport, heute Abend natürlich Favorit. Doch das war Finnland im Viertelfinale auch. Egal wer sich durchsetzt: Im Finale (morgen, 20.15 Uhr) wartet ein schwedisches Team in Topform auf den heutigen Gewinner - heute Nachmittag fegten die Skandinavier die US-Auswahl geradezu mit 6:0 aus der Kopenhagener Arena!
19:02
Den nächsten Triumph der Europäer will heute in Kopenhagen allerdings Bill Peters verhindern: Der Coach der Kanadier strebt mit seinem favorisierten Team die vierte WM-Medaille hintereinander an - das wäre Rekord!
18:59
Der Viertelfinalsieg der Schweiz löste in Finnland fast eine Staatskrise aus, selbst der Staatspräsident äußerte sich kritisch zum Nationaltrainer. Die Eidgenossen haben dagegen gut lachen: Dank dreier Tore binnen vier Minuten durch Corvi, Vermin und Hofmann steht die Nati nach fünf Jahren wieder in einem WM-Halbfinale!
18:53
Hallo zum Halbfinal-Kracher! Nach einem sensationellen 3:2 gegen Finnland hat sich die Schweiz für die Runde der letzten Vier qualifiziert und kämpft heute gegen Schwergewicht Kanada um den Finaleinzug! Los geht's um 19.15 Uhr, viel Spaß!

Aktuelle Spiele

17.05.2018 20:15
Finnland
Finnland
FIN
Finnland
Schweiz
SUI
Schweiz
Schweiz
19.05.2018 15:15
Schweden
Schweden
SWE
Schweden
USA
USA
USA
USA
19.05.2018 19:15
Kanada
Kanada
CAN
Kanada
Schweiz
SUI
Schweiz
Schweiz
20.05.2018 15:15
USA
USA
USA
USA
Kanada
CAN
Kanada
Kanada
20.05.2018 20:15
Schweden
Schweden
SWE
Schweden
Schweiz
SUI
Schweiz
Schweiz
n.P.

Kanada

Kanada Herren

Schweiz

Schweiz Herren