Ausgabe Bitte wählen
Suchen Sie hier nach allen Meldungen
7. Spieltag Gruppe A
21.05.2019 20:15
Beendet
Kanada
Kanada
3:0
USA
USA
2:01:00:0
  • 1:0
    Pierre-Luc Dubois
    Dubois
    2.
  • 2:0
    Kyle Turris
    Turris
    9.
  • 3:0
    Jared McCann
    McCann
    36.
Spielort
Steel Arena
Zuschauer
7.440

Liveticker

60
22:29
Fazit:
Im nordamerikanischen Aufeinandertreffen schlägt Kanada die USA mit 3:0 und holt sich damit im letzten Moment den Gruppensieg. In einem eigentlich recht offenen Spiel gelangten die Ahornblätter durch ihre anfängliche Effizienz auf die Siegerstraße. Bereits in der neunten Minute stand es 2:0. Im weiteren Verlauf brillierte der 26-fache Weltmeister sicherlich nicht, verwaltete stattdessen den Vorsprung über weite Strecken. Gegen die heute glücklosen Amerikaner reichte diese clevere Spielweise vollkommen aus. Was auch immer Team USA vor 7.440 Zuschauern in der Steel Arena von Košice probierte, zählbarer Erfolg wollte sich einfach nicht einstellen. Im Schlussdrittel resignierten die Männer von Jeff Blashill irgendwann und ließen den letzten Biss vermissen. Damit bleiben die US-Boys in der Tabelle der Gruppe A auf Rang vier hängen und werden sich im Viertelfinale am Donnerstag mit den starken Russen auseinandersetzen müssen. Team Kanada bekommt es mit der Schweiz zu tun. Deutschland trifft auf Tschechien. Und im skandinavischen Duell messen sich Finnland und Schweden.
60
22:24
Spielende
60
22:24
In der Schlussminute lassen die Kanadier die Scheibe nochmals wunderbar laufen. Ein gezielter Abschluss ist nicht mehr dabei, doch das bringt alles Zeit.
58
22:23
Von der rechten Seite spielt Patrick Kane auf James van Riemsdyk. Dieser probiert die Finte, doch Matt Murray geht die Bewegung mit und schiebt den linken Schoner davor. Wenig später läuft die Strafzeit ab. Jonathan Marchessault darf wieder mittun. Zwei Minuten Spielzeit noch auf der Uhr.
57
22:21
Aus dem rechten Bullykreis nimmt Jack Eichel ausgiebig Maß, zielt mit dem Handgelenkschuss oben aufs kurze Eck. Dort aber ist die linke Schulter von Matt Murray im Weg. Die US-Boys wollen unbedingt den Ehrentreffer.
56
22:19
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jonathan Marchessault (Kanada)
Jonathan Marchessault wird ein Haken gegen Johnny Gaudreau angelastet, wofür der Angreifer nun zwei Minuten auf der Strafbank büßt.
56
22:19
Strafe angezeigt gegen Kanada! Cory Schneider eilt vom Eis - zugunsten eines sechsten Feldspielers. Dann aber funken die Ahornblätter dazwischen. Somit wird die Strafe ausgesprochen.
55
22:16
Clever spielen die Kanadier das runter, halten den Gegner aus der gefährlichen Zone vor dem eigenen Tor fern. Selbst strebt der 26-fache Weltmeister gar nicht mehr nach dem Torerfolg.
53
22:15
Wie über weite Strecken der Begegnung läuft die Sache recht flüssig ab. Es geht derzeit wieder munter hin und her. Team USA also bekommt nach wie vor genügend Spielanteile. Richtig zwingend geht man da nicht zu Werke. Vermutlich wirft man jetzt auch nicht mehr alles in die Waagschale.
51
22:11
Rechts an der blauen Linie holt Dante Fabbro mächtig aus, wuchtet seinen Schlagschuss ohne Sichtbehinderung auf den Kasten, wo Cory Schneider sicher zupackt und das Spielgerät festklemmt.
50
22:09
Verstärkt bringen die Amerikaner die Scheiben jetzt wieder zum Tor. Erst tut das Patrick Kane und dann Quinn Hughes. Weiterhin zieht das keinerlei Ertrag nach sich, weil Matt Murray immer die Übersicht behält und alles weg fischt, was da so angeflogen kommt.
48
22:05
Noch einmal raffen sich die US-Boys auf. Quinn Hughes feuert zentral von der blauen Linie. Im Slot sorgt Luke Kunin für Sichtbehinderung. Dennoch hat Matt Murray alles im Griff und hält ganz sicher.
47
22:03
Wiederholt nutzen die Kanadier ihre Überzahl nicht - ganz gegen ihre sonstigen Gewohnheiten. Patrick Kane meldet sich auf dem Eis zurück. Team USA wieder komplett!
46
22:02
Jetzt sehen die Ahornblätter die Gelegenheit gekommen, die Überzahl zum Ausbau ihrer Führung zu nutzen. Von der rechten Seite spielt Pierre-Luc Dubois den Puck zur Mitte. Sam Reinhart sucht den Abschluss und findet seinen Meister in Cory Schneider.
45
21:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Kane (USA)
Wegen Hakens gegen Sean Couturier bekommt Patrick Kane zwei Minuten aufgebrummt. Doch eigentlich hält da der Kanadier den Schläger des Amerikaners fest. Dieser zeigt entsprechend Unverständnis für die Entscheidung.
44
21:58
Aus zentraler Postion probiert es Ryan Suter. Da aber steht Matt Murray wie ein Fels in der Brandung und blockt das Geschoss ab. Der wenig später nachsetzende James van Riemsdyk kommt nicht zum Zug.
43
21:56
Und dann machen auch die Ahornblätter wieder aktiv mit. Ein wenig fehlt der Begegnung derzeit allerdings der Zug zum Tor - und zwar auf beiden Seiten.
42
21:55
Die Amerikaner scheinen gewillt, es noch nicht auf sich beruhen zu lassen. Aktuell aber kommen die Spieler mit ihren Versuchen nicht durch. Kanada steht hinten sehr gut.
41
21:52
Beginn 3. Drittel
40
21:44
Drittelfazit:
Was auch immer die US-Boys heute probierten, das Glück war ihnen nicht hold. Dabei hatten die Männer von Jeff Blashill ihre Szenen, doch ein Tor wollte bislang einfach nicht gelingen. Mehr Zielstrebigkeit legten die Kanadier an den Tag, für die mittlerweile eine Schussbilanz von 29:18 spricht. Zwar ging den Ahornblättern die Effizienz etwas verloren, für einen Treffer aber reichte es auch im Mittelabschnitt, womit der 26-fache Weltmeister auf 3:0 stellte. Damit steuert das Team von Alain Vigneault dem Gruppensieg und einem Viertelfinalduell mit der Schweiz entgegen. Den US-Boys droht nach aktuellem Stand der Dinge Russland, das im Parallelspiel ganz klar gegen Schweden führt.
40
21:37
Ende 2. Drittel
40
21:36
Im hohen Slot bringt Mathieu Joseph die Scheibe unter Kontrolle. Mit der Rückhand jedoch bekommt der Angreifer nicht genug Druck dahinter, womit Cory Schneider das Ding fest machen kann.
38
21:36
Henrique ans Gestänge! Aus dem linken Bullykreis feuert Adam Henrique nach einem Zuspiel von Tyson Jost. Dieses Geschoss lässt das Torgestänge hell erklingen.
37
21:34
Team USA wirkt angeschlagen, der dritte Gegentreffer zeigt Wirkung. Und die Kanadier versuchen, umgehend nachzusetzen.
36
21:30
Tor für Kanada, 3:0 durch Jared McCann
Dann machen die Kanadier doch noch ihr Tor, spielen das schnell über Kyle Turris. Nach dessen Pass fackelt Jared McCann auf Höhe des linken Pfostens nicht lange, bringt einen verdeckten Schuss an, den Cory Schneider zu spät sieht. Der Stürmer von den Pittsburgh Pinguins erzielt sein zweites Turniertor.
36
21:30
Links von der blauen Linie zischt eine Scheibe in Richtung Tor. Mark Stone fälscht geschickt ab und lenkt das Ding in den Kasten. Doch dabei hat der Stürmer den Schläger zu hoch. Zur Sicherheit schauen sich das die Referees auf Video an. Und es bestätigt sich, dem Tor wird die Anerkennung verweigert.
34
21:28
Nach einem Scheibengewinn in der neutralen Zone drängeln die Amerikaner ins Angriffsdrittel. im rechten Bullykreis beweist Patrick Kane Übersicht, legt zurück zu Ryan Suter und der noch einmal quer zu Luke Kunin. Dessen Schuss wird abgeblockt.
33
21:24
Von der linken Seite haut Jack Eichel den Puck aufs Tor. Im Slot lauert James van Riemsdyk und verpasst den Rebound nur knapp, bekommt das Hartgummi einfach nicht auf den Schläger.
32
21:24
Und dann dürfen die Ahornblätter ihre Reihen auch schon wieder auffüllen. Wie geplant, tut das Jonathan Marchessault.
31
21:23
Auch die Amerikaner sind stark im Powerplay, bauen auf eine Quote von 50 Prozent. In diesem Fall gelangt das Überzahl-Team ebenfalls zügig in die Aufstellung, hält sich vorwiegend im Angriffsdrittel auf. Doch es fehlen die zwingenden Aktionen.
30
21:19
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Anthony Mantha (Kanada)
Mit dem Ellbogen fährt Anthony Mantha einen Check gegen den Kopf von Colin White, der anschließend auf dem Eis liegen bleibt. Für diesen harten Einsatz wird Mantha nicht nur mit den üblichen zwei, sondern zudem mit zehn persönlichen Strafminuten bedacht. Jonathan Marchessault nimmt mit in der Kühlbox Platz, um das kanadische Team nach 120 Sekunden wieder auffüllen zu können.
29
21:19
Vatrano an den Pfosten! Dann laufen die zwei Minuten ab. Frank Vatrano kehrt von der Strafbank zurück und bekommt sofort die Scheibe. der Angreifer geht auf und davon und setzt das Ding an den rechten Pfosten.
28
21:18
Das beste Powerplay des Turniers gerät schnell in die Aufstellung. Allerdings läuft das noch nicht so flüssig. Die Amerikaner schaffen es immer wieder, sich zu befreien. Dann arbeitet Dylan Strome im Slot nach, möchte einen Abpraller verwerten, doch der Stürmer kommt nicht zum Zug.
27
21:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frank Vatrano (USA)
An der Bande hinter einem der Tore geraten Frank Vatrano und Thomas Chabot aneinander. Der Amerikaner drückt den Kanadier zu Boden, schiebt noch einen leichten Stockcheck nach und wird letztlich wegen übertriebener Härte belangt. Das setzt die erste Strafe der Partie.
27
21:14
Gerade nimmt die Partie Fahrt auf. Auf beiden Seiten wird intensiv zum Tor gearbeitet. Für die US-Boys hat Quinn Hughes die große Chance, schlenzt die Scheibe aus günstiger Position haarscharf am rechten Pfosten vorbei.
26
21:12
Und schon geht es auf die andere Seite. Luke Kunin bekommt im Slot zweimal die Gelegenheit, mit der Rückhand abzuschließen. Beide Versuche aus kurzer Distanz prallen an Matt Murray ab.
25
21:10
Nach einem Querpass von Jonathan Marchessault zögert Tyler Myers lange, lauert auf eine Lücke. Dann folgt der Schuss, der aber nicht durch kommt. In der Folge wird es unübersichtlich vor dem Tor. Da brennt es gehörig, doch zu nutzen wissen das die Kanadier letztlich nicht.
24
21:08
Jetzt bauen die Amerikaner eine kleine Druckphase auf, nisten sich in der Angriffszone ein und bringen die Scheiben verstärkt zum Tor. Noch ist an Matt Murray kein Vorbeikommen.
22
21:06
Gleich gelangen die Kanadier zur nächsten Chance. Hinter dem Tor wird Sam Reinhart gefunden, der passt umgehend in den Slot, wo Anthony Cirelli lauert. Dessen Schuss zischt rechts am Kasten vorbei.
21
21:03
Beginn 2. Drittel
20
20:52
Drittelfazit:
Überaus fair ging es bislang zu im nordamerikanischen Duell zum Abschluss der Vorrunde in der Gruppe A. Nach 20 Minuten führt Team Kanada gegen die USA mit 2:0. Dabei hatten die Amerikaner zunächst die größeren Spielanteile. Mit ihrem ersten Angriff jedoch schlugen die Ahornblätter dann eiskalt zu und gingen in Führung. Auch in der Folge wirkte der 26-fache Weltmeister zielstrebiger, strahlte mit seinen Aktionen mehr Gefahr aus und legte sogar noch einmal nach. Die US-Boys wehrten sich nach Kräften, spielten eigentlich auf Augenhöhe mit, wussten ihre wenigen Chancen aber eben nicht zu nutzen.
20
20:48
Ende 1. Drittel
20
20:46
Vom linken Bullykreis schießt Sean Couturier aufs Tor. Der Winkel gestaltet sich natürlich nicht optimal. Cory Schneider ist auf dem Posten und macht die Scheibe fest.
18
20:45
Dylan Larkin steckt einen mächtigen Schlagschuss ein, bekommt das Geschoss irgendwie auf den Körper. Oh, sind das Schmerzen. Der Angreifer von den Detroit Red Wings schleppt sich zur Bank und leidet dort weiter.
18
20:43
Doch schon schlagen die Kanadier zurück. Anthony Cirelli geht auf und davon. Doch der flinke Alec Martinez arbeitet gut zurück, stellt Kontakt her. Im Fallen versucht der kanadische Stürmer sein Glück, bekommt aber keine Kontrolle in den Abschluss.
17
20:42
Glanztat von Murray! Dann hat plötzlich Johnny Gaudreau freie Bahn, drängt über halbrechts dem Tor entgegen, visiert das lange Eck an. Doch Matt Murray pariert stark mit dem rechten Schoner.
16
20:41
Dante Fabbro bringt die Scheibe gegen Luke Glendening nicht unter Kontrolle, der umgehend Luke Kunin bedient. Dessen Schuss pariert Matt Murray.
15
20:39
Beide Mannschaften zeigen ein überaus zügiges Spiel. Es geht flüssig hin und her. Die neutrale Zone wird stets sehr schnell überbrückt.
13
20:35
Von der rechten Seite spielt Colin White für Team USA in der Mitte Alexander DeBrincat an. Darnell Nurse blockt dessen Schuss aufopferungsvoll ab.
12
20:34
Auf der Gegenseite gehen die Amerikaner viel umständlicher vor, ehe es da mal zu einer Abschlusshandlung kommt. Zwar spielt man die Scheibe über Patrick Kane und Dylan Larkin von rechts jetzt zum Tor. Dort aber ist nicht genug Platz für einen gezielten Schuss.
11
20:33
Weiterhin agieren die Ahornblätter viel zielgerichteter. Jared McCann bringt Tempo rein, überlässt die Scheibe dann für Anthony Mantha, dessen Schuss abgeblockt wird.
10
20:31
Gegen die Effizienz der Kanadier ist bislang kein Kraut gewachsen. Optisch haben die US-Boys sogar etwas mehr von der Partie. Der Scoring Touch aber geht ihnen heute völlig ab.
9
20:28
Tor für Kanada, 2:0 durch Kyle Turris
An der gegnerischen blauen Linie verliert James van Riemsdyk den Puck gegen Anthony Mantha. Der Topscorer Kanadas im Turnier schaltet sofort um, hat den Blick für den Sturmkollegen. Den Querpass nimmt Kyle Turris direkt und wuchtet das Ding aus dem rechten Bullykreis im kurzen Eck in die Maschen. Für den Kapitän ist es der dritte Treffer bei dieser WM.
8
20:27
Rechts von der blauen Linie bringt Tyler Myers die Scheibe zum Tor. Der abgefälschte Schuss ist nicht ungefährlich. Und eben jener Myers probiert es aus ganz ähnlicher gleich noch einmal. Cory Schneider hat freie Sicht und hält sicher.
6
20:25
Cirelli trifft den Pfosten! Stattdessen entwickeln die Kanadier viel mehr Zielstrebigkeit. Anthony Cirelli nimmt Quinn Hughes die Scheibe im amerikanischen Drittel ab und feuert sofort aus der Drehung. Das Spielgerät knallt gegen den rechten Pfosten.
4
20:23
Team USA bemüht sich um eine Antwort. Die richtig prickelnden Torszenen bleiben allerdings aus.
2
20:18
Tor für Kanada, 1:0 durch Pierre-Luc Dubois
Aus dem Nichts gelangen die Kanadier mit ihrer ersten konstruktiven Aktion zum Erfolg. Über links fährt Mark Stone mit dem Puck hinter das Tor. Dank einer Blitzidee legt der Stürmer das Hartgummi noch vor dem Kasten zurück und erwischt damit die gesamte amerikanische Defensive samt Torhüter auf dem falschen Fuß. Pierre-Luc Dubois ist zur Stelle und netzt mühelos ein. Für den Angreifer der Columbus Blue Jackets ist es der zweite Turniertreffer.
2
20:18
Team USA beginnt engagiert, nistet ich gleich in der Angriffszone ein. Links vor dem Tor haut Alexander DeBrincat freistehend über die Scheibe und vergibt die erste große Chance.
1
20:16
Spielbeginn
20:08
Kurz vor dem Auftaktbully blicken wir auf das Unparteiischengespann. Für einen geregelten Spielablauf sollen der Tscheche Martin Fraňo und der Finne Mikko Kaukokari sorgen. Den beiden Schiedsrichtern greifen die Linesmen Miroslav Lhotský aus Tschechien und Dmitri Shishlo aus Russland unter die Arme.
20:04
Hüter des US-Tores ist heute wieder Cory Schneider. Vor dem 33-Jährigen von den New Jersey Devils werden zu Beginn die Verteidiger Ryan Suter und Alec Martinez sowie die Stürmer James van Riemsdyk, Dylan Larkin und Clayton Keller auf dem Eis stehen. Die kanadischen Starter heißen Matt Murray im Tor, Shea Theodore und Dante Fabbro in der Abwehr sowie Jared McCann, Kyle Turris und Anthony Mantha im Angriff.
19:58
Nicht mehr zur Verfügung steht den Kanadiern der verletzte Verteidiger Brandon Montour. Darüber hinaus wurden für dieses Spiel Tyler Bertuzzi und Torhüter Mackenzie Blackwood aussortiert. Auf amerikanischer Seite ist heute für Jack Hughes, Christian Wolanin und Goalie Cayden Primeau kein Platz im Lineup.
19:52
Brisanz erhält die Begegnung auch dadurch, dass sich hier fast ausnahmslos NHL-Spieler gegenüber stehen. Team Kanada bezieht alle seine 22 Feldspieler und drei Torhüter aus der besten Liga der Welt. Seit vergangenen Donnerstag hat Headcoach Alain Vigneault sein Aufgebot komplett beisammen. Auf Seiten der USA sind drei College-Spieler dabei, der Rest ist in der NHL aktiv. Erst heute füllte Jeff Blashill seinen Kader vollends auf, nominierte mit Goalie Cayden Primeau (Northeastern University) und Zach Werenski (Columbus Blue Jackets) zwei Spieler nach.
19:45
Nun bekommen es die Nordamerikaner direkt miteinander zu tun, was unabhängig von der sportlichen Situation ohnehin ein Prestigeduell darstellt. Es treffen die beiden besten Powerplays dieser WM aufeinander – Kanada knapp 59 Prozent, die USA 50. Dieser Gefahr lässt sich aus dem Weg gehen, wenn man von der Strafbank wegbleibt. Das gelang bisher den US-Amerikanern sehr gut, die mit lediglich 28 Strafminuten das fairste Team des Turniers sind. Kanada fing sich mehr als doppelte so viel Strafzeit ein. Bei Penaltykilling, Goalkeeping und Schusseffizienz nehmen sich beide Mannschaften nicht so viel.
19:41
Team Kanada hatte sich nach einem Fehlstart in diese WM und der 1:3-Niederlage gegen Finnland keiner Blöße mehr gegeben. Gegen Aufsteiger Großbritannien (8:0), Gastgeber Slowakei (6:5), Frankreich (5:2), Deutschland (8:1) und Dänemark (5:0) fuhren die Ahornblätter fünf Siege am Stück ein. Auch die US-Boys patzten zum Auftakt – beim 1:4 gegen die Slowakei. Danach setzte man sich gegen Frankreich (7:1), Finnland (3:2 nach Verlängerung), Großbritannien (6:3), Dänemark (7:1) und Deutschland (3:1) durch.
19:33
Noch aber geht es um etwas. Die Gruppensieger müssen ermittelt werden, was natürlich direkten Einfluss auf die Paarungen des Viertelfinales haben wird. In der Gruppe A ist nach der überraschenden Pleite von Spitzenreiter Finnland gegen die deutsche Mannschaft der Weg frei und die Situation stellt sich ganz eindeutig dar. Der Sieger des abschließenden Spiels – ob innerhalb von 60 Minuten, in der Verlängerung oder nach Penaltyschießen – springt im letzten Moment noch auf Platz 1. Der Verlierer wird sich am Ende als Dritter einsortieren – mit einer Ausnahme und darauf hoffen die Deutschen. Unterliegen die US-Amerikaner in der regulären Spielzeit, dann behauptet die DEB-Auswahl den am frühen Nachmittag errungenen 3. Platz.
19:25
Frühzeitig wurden in diesem Jahr die Weichen gestellt. Bereits am vergangenen Wochenende waren die acht Viertelfinalisten gefunden. Gestern wurde die Abstiegsfrage geklärt. Frankreich und Österreich müssen nach Niederlagen in dramatischen "Endspielen" gegen direkte Konkurrenten den Gang in die Zweitklassigkeit antreten.
19:20
Herzlich willkommen bei der Eishockey-WM in der Slowakei! Zum Abschluss der Vorrunde stehen am Abend die letzten beiden Partien auf dem Programm. Dabei kommt es in der Gruppe A um 20:15 Uhr zum Kracher zwischen Kanada und Team USA.

Aktuelle Spiele

23.05.2019 20:15
Tschechien
Tschechien
CZE
Tschechien
Deutschland
GER
Deutschland
Deutschland
25.05.2019 15:15
Russland
Russland
RUS
Russland
Finnland
FIN
Finnland
Finnland
25.05.2019 19:15
Kanada
Kanada
CAN
Kanada
Tschechien
CZE
Tschechien
Tschechien
26.05.2019 15:45
Russland
Russland
RUS
Russland
Tschechien
CZE
Tschechien
Tschechien
n.P.
26.05.2019 20:15
Finnland
Finnland
FIN
Finnland
Kanada
CAN
Kanada
Kanada

Kanada

Kanada Herren

USA

USA Herren