Ausgabe Bitte wählen
Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Alle Einträge
Highlights
Tore
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
90
15:01
Fazit:
Große Erleichterung beim Hamburger SV! Die Norddeutschen stoppen ihren Negativlauf und erkämpfen sich einen ganz wichtigen Dreier in Darmstadt. Nach dem ruhigen ersten Abschnitt, hatte der zweite Durchgang jede Menge zu bieten. Der HSV machte mehr Druck und ging verdient in Front. Wenig später gab es dann sogar noch einen Platzverweis gegen Herrmann und der Sieger schien klar. Die Lilien hielten dennoch weiter dagegen und konnten in Unterzahl ausgleichen. Einmal standen sie defensiv dann aber unsortiert und dafür wurden sie kurz vor Schluss direkt bestraft. Damit bleiben die Südhessen unten stecken und haben mit Fürth den nächsten Brocken vor der Brust. Daniel Thioune und seine Jungs bleiben durch den Sieg oben dran und treffen als nächstes auf Sandhausen.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
90
14:58
Fazit:
Mit 3:2 gewinnt Kiel in Regensburg und erobert damit einen Tag nach den Siegen von Fürth und Bochum die Tabellenführung zurück. Die Störche fanden zunächst schlecht ins Spiel und brauchten in beiden Halbzeiten um die 20 Minuten, um die Initiative an sich zu reißen. Fingen sie sich im ersten Durchgang noch nach starker Einzelaktion von Vrenezi den Gegentreffer, so war es im zweiten Durchgang dann Bartels, der den Oberpfälzern den Stecker zog und auf 3:1 erhöhte. Der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit kam deutlich zu spät. In der letzten halben Stunde des zweiten Durchgangs kam die Jahnelf gegen eine hoch konzentrierte Kieler Abwehr nicht mehr nennenswert vors Tor, weshalb die Heimniederlage letztlich auch absolut verdient ist.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
90
14:56
Spielende
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
90
14:56
Kempe tritt den Standard an den ersten Pfosten. Dort steht Leibold und kann klären.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
90
14:56
Spielende
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
90
14:56
Es gibt nochmal eine Ecke für die Lilien. Marcel Schuhen ist mit vorne dabei.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
90
14:55
Wahnsinn! Die Kugel wird erneut aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner der Störche geschlagen, wo Gelios unter der Kugel hindurch taucht. Nachreiner erwischt dann den Ball nicht und im anschließenden Getümmel sieht der Unparteiische ein Offensivfoul der Jahnelf. Das war's.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
90
14:55
Daniel Thioune nutzt seine Wechselmöglichkeiten doch noch spät und nimmt damit auch viel Zeit von der Uhr. Mit Simon Terodde verlässt der Spieler des Spiels das Feld.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
90
14:55
Fazit:
Der 1. FC Heidenheim bringt das knappe 1:0 ins Ziel und besiegt Hannover 96! Die Heidenheimer feiern ihren dritten Sieg nacheinander und haben sich diesen heute vor allem in der 1. Halbzeit verdient. Die Elf von Frank Schmidt legte stürmisch los und drückte 96 bereits in der 20. Minute durch Christian Kühlwetter das 1:0 in die Maschen. In der zweiten Halbzeit steigerten sich die Niedersachsen dann deutlich und erzeugten erstmals Torgefahr. Die Hausherren fielen indes etwas zu tief in die eigene Hälfte ab, verteidigten das 1:0 dann aber schlussendlich fehlerfrei über die Zeit. Heidenheim bleibt in der Spitzengruppe, 96 bleibt unten drin!
Jahn Regensburg Holstein Kiel
90
14:54
Die Störche halten das Leder gut vom eigenen Sechzehner weg, aber Regensburg bekommt noch einen Freistoß. Meyer kommt mit nach vorne.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
90
14:54
Einwechslung bei Hamburger SV: Gideon Jung
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
90
14:54
Auswechslung bei Hamburger SV: Simon Terodde
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
90
14:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
90
14:53
Einwechslung bei Hamburger SV: David Kinsombi
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
90
14:53
Auswechslung bei Hamburger SV: Jeremy Dudziak
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
89
14:52
Gelbe Karte für Fabian Holland (SV Darmstadt 98)
Jahn Regensburg Holstein Kiel
90
14:52
Tooor für Jahn Regensburg, 2:3 durch Jan-Niklas Beste
Regensburg verkürzt nach einer Standardsituation auf 2:3. Wekesser bringt das Leder aus dem rechten Halbfeld scharf vors Gästetor, wo sich Beste von seinem Gegenspieler davonstiehlt. Er steht allerdings schlecht zum Ball, packt seitlich vor dem Tor dann aber artistisch die Hacke aus, mit der er das Spielgerät perfekt erwischt. Im Torwarteck schlägt die Kugel rechts oben im Winkel ein.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
90
14:51
Spielende
Jahn Regensburg Holstein Kiel
90
14:51
Vier Minuten gibt es noch on top. An der Kieler Rückkehr auf Platz eins dürfte das allerdings nichts mehr ändern.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
90
14:50
Knapp vorbei und Abseits! Valmir Sulejmani gibt von halbrechts einen gefährlichen Schuss im Fallen ab und schiebt das Leder ganz dicht am linken Alu vorbei. Das Tor hätte aber nicht gezählt, da eine Abseitsposition vorliegt.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
90
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Jahn Regensburg Holstein Kiel
89
14:50
Zu wenig: Nach Freistoß aus dem Zentrum köpft Becker das Leder in den Sechzehner. Kennedy schraubt sich am höchsten, köpft den Ball aber deutlich über den Kasten hinweg.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
88
14:50
Gelbe Karte für Markus Anfang (SV Darmstadt 98)
Bereits beim Elfmeter hatte sich Markus Anfang beschwert und auch beim zweiten Gegentreffer hat der SVD-Coach einiges zu meckern.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
89
14:49
Einwechslung bei Holstein Kiel: Jannik Dehm
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
90
14:49
Die Hannoveraner werfen nochmal alle nach vorn und arbeiten weiter am späten 1:1-Ausgleich. Bisher kann die FCH-Defensive aber aller gefährlichen Bälle souverän klären!
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
87
14:49
Tooor für Hamburger SV, 1:2 durch Simon Terodde
Der HSV ist wieder in Front! Darmstadt ist in der Defensive einmal unsortiert und direkt klingelt es. Leibold hat links am Strafraum ganz viel Zeit und schlägt den Ball herein. Die Flanke wird noch leicht abgefälscht. Am kurzen Pfosten läuft Terodde ein, touchiert das Leder mit dem Knie und trifft ins lange Eck.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
89
14:49
Auswechslung bei Holstein Kiel: Johannes van den Bergh
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
85
14:49
Einwechslung bei Hamburger SV: Bobby Wood
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
85
14:49
Auswechslung bei Hamburger SV: Manuel Wintzheimer
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
90
14:48
Noch drei Minuten bangen und hoffen! Wie endet die Partie in der Voith-Arena?
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
85
14:48
Einwechslung bei Hamburger SV: Bakery Jatta
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
90
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
85
14:48
Auswechslung bei Hamburger SV: Josha Vagnoman
Jahn Regensburg Holstein Kiel
87
14:47
Finn Porath muss nach dem Zusammenstoß mit Jan Elvedi behandelt werden, kann dann allerdings nach einer Minute weitermachen. Drei Minuten plus Nachspielzeit bleiben der Jahnelf jetzt noch, um irgendwie doch noch zum Punktgewinn zu kommen.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
85
14:47
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Mathias Honsak
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
85
14:47
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Serdar Dursun
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
89
14:46
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan Schöppner
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
89
14:46
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Dženis Burnić
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
83
14:46
Von der HSV-Überzahl ist gar nichts zu merken! Die Lilien wittern ihre Chance und machen weiter Druck.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
86
14:46
Gelbe Karte für Jan Elvedi (Jahn Regensburg)
Elvedi stellt gegen Porath den Körper rein und fängt sich dadurch eine Gelbe Karte ein.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
87
14:45
96 abermals vom linken Sechzehner-Eck! Muslija geht mit großen Schritten vom Flügel nach innen und pfeffert den Ball nun einen halben Meter am rechten Pfosten vorbei!
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
80
14:45
Mit dem Ausgleich in Unterzahl war eigentlich nicht zu rechnen. Doch der Treffer war sehr schön herausgespielt und Tobias Kempe darf dort eigentlich nicht so freistehen. Für den 31-Jährigen ist es bereits der sechste Saisontreffer.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
85
14:44
Gelbe Karte für Dominik Kaiser (Hannover 96)
Hartes Einsteigen! Kaiser geht gegen Mohr sehr hart zu Werke und sieht für ein heftiges Foul im Rückraum Gelb.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
85
14:44
Einwechslung bei Hannover 96: Mick Gudra
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
85
14:44
Auswechslung bei Hannover 96: Hendrik Weydandt
Jahn Regensburg Holstein Kiel
83
14:44
Hoppla! Gelios fällt die Kugel aus den Händen, die direkt vor den Füßen vom eingewechselten Becker landet. Der Kieler Keeper schaltet allerdings am schnellsten und wirft sich der Kugel hinterher, die er im Nachfassen dann auch hat.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
82
14:43
Ein frischer Stürmer soll in den knapp zehn Minuten, die noch bleiben, für weitere Akzente sorgen. Becker kommt für Albers.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
85
14:43
Einwechslung bei Hannover 96: Valmir Sulejmani
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
85
14:43
Auswechslung bei Hannover 96: Kingsley Schindler
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
84
14:43
Die Heidenheimer verschaffen sich Luft und drängen wieder vermehrt in die Offensive. Mohr verfrachtet den Ball rechts in den Sechzehner, wo Schnatterer im letzten Moment am Abschluss gehindert wird.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
82
14:42
Einwechslung bei Jahn Regensburg: André Becker
Jahn Regensburg Holstein Kiel
82
14:42
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Andreas Albers
Jahn Regensburg Holstein Kiel
82
14:42
Recht ereignislos und ohne Strafraumszenen plätschert die Partie dem Ende entgegen. Die Jahnelf beißt im gegnerischen Drittel vollumfänglich auf Granit.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
78
14:41
Tooor für SV Darmstadt 98, 1:1 durch Tobias Kempe
Wunderschön gemacht! Holland bringt die Kugel aus dem linken Halbfeld einfach mal in die Mitte. Berko legt direkt sehenswert mit der Hacke ab und an der Strafraumgrenze zieht Kempe sofort drauf. Mit dem linken Fuß haut der 31-Jährige das Ding per Volley unten rechts ins Eck. Ulreich ist sogar noch mit den Fingerspitzen dran, aber streckt sich vergebens.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
82
14:41
Gelbe Karte für Hendrik Weydandt (Hannover 96)
Nach einem vermeintlichen Foul der Heidenheimer echauffiert sich Weydandt beim Referee und sieht nach der Diskussion mit dem Regelhüter Gelb.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
76
14:40
Eigentlich spricht damit jetzt alles für den Hamburger SV. Die Truppe von Daniel Thioune führt und ist jetzt auch noch ein Mann mehr auf dem Feld.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
79
14:40
Holstein Kiel hat alles unter Kontrolle und behauptet den Ball gut in der gegnerischen Hälfte. Entsprechend wenig brennt gerade rund um den eigenen Sechzehner an. Regensburg wirkt geschlagen.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
80
14:40
Zehn Minuten sind auf der Ostalb noch auf der Uhr - bleibt es beim 1:0 oder nimmt 96 noch einen Zähler mit? Während bei den Gästen Ducksch aufs Feld kommt, erhofft sich FCH-Coch Schmidt von Routinier Schnatterer offensive Nadelstiche.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
80
14:38
Gelbe Karte für Genki Haraguchi (Hannover 96)
Haraguchi verliert einen Zweikampf mit Schnatterer und touchiert das Leder dann kurzzeitig und absichtlich mit den Fingern.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
79
14:38
Einwechslung bei Hannover 96: Marvin Ducksch
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
79
14:38
Auswechslung bei Hannover 96: Jaka Bijol
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
79
14:37
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marc Schnatterer
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
79
14:37
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Robert Leipertz
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
79
14:37
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
79
14:37
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Christian Kühlwetter
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
74
14:37
Gelb-Rote Karte für Patrick Herrmann (SV Darmstadt 98)
Herrmann verspringt die Pille bei der Annahme. Dudziak ist dazwischen und wird vom 32-Jährigen, der versucht seinen Fehler wieder gut zu machen, umgegrätscht. Das ist eine klare Gelbe Karte und damit der Platzverweis.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
78
14:36
Muslija orientiert sich an seinen Vorgänger Twumasi und pfeffert den Ball ebenfalls vom linken Sechzehner-Eck mit Spin Richtung Tor. Auch der Versuch des 96-Jokers ist etwas zu hoch platziert.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
76
14:36
Einwechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
Jahn Regensburg Holstein Kiel
76
14:36
Auswechslung bei Holstein Kiel: Joshua Mees
Jahn Regensburg Holstein Kiel
75
14:35
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Jann George
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
77
14:35
Torchance für Heidenheim! Kühlwetter hebelt den Ball hoch in den 96-Sechzehner, an dessen Kante Leipertz den Zweikampf mit Hult gewinnt. Der folgende Lupfer geht ein gutes Stück am rechten Pfosten vorbei.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
75
14:35
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Christoph Moritz
Jahn Regensburg Holstein Kiel
74
14:35
Viel mehr lässt die Defensive der Störche allerdings nicht mehr anbrennen. Die KSV verteidigt weiter hoch konzentriert und lässt in der eigenen Box wenig anbrennen.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
72
14:35
Für Simon Terodde ist es bereits der zehnte Saisontreffer und die erste Bude nach zwei Partien ohne Treffer.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
71
14:33
Viel fehlt den Oberpfälzern nicht, um nach dem frischen Wind des Dreierwechsels auf 2:3 zu verkürzen. Die Flanke von Beste leitet Stolze an den zweiten Pfosten weiter, wo Albers zur Grätsche ansetzt. Er kann das Leder allerdings nicht mehr über die Torlinie drücken, das denkbar knapp am rechten Pfosten vorbei im Aus landet. Abstoß Kiel.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
76
14:33
Es gibt mal wieder eine Ecke für 96, die Kaiser von rechts in den Fünfer schnippelt. Bijol geht hoch für den Kopfball und hat dann das Nachsehen gegen Hüsing.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
70
14:33
Tooor für Hamburger SV, 0:1 durch Simon Terodde
Der Bann ist gebrochen! Terodde übernimmt die Verantwortung und zielt nach unten rechts. Der Elfmeter ist aber ziemlich unplatziert und Schuhen hat das Eck geahnt. Allerdings kann der Keeper das Ding nur nach vorne abwehren. Der Abpraller landet direkt vor den Füßen von Terodde und diese Chance lässt sich der 32-Jährige dann nicht mehr entgehen.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
70
14:32
Elfmeter verschossen von Simon Terodde, Hamburger SV
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
69
14:32
Elfmeter für den HSV!
Ein ruhender Ball fliegt hoch in den Strafraum. Ambrosius wird gleich von zwei Gegenspielern gedeckt und im Kopfballduell kriegt Dursun die Pille an die Hand, die über dem Kopf ist. Der Stürmer beschwert sich noch, dass er geschubst wurde, aber den Strafstoß gibt es dennoch.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
74
14:32
So lange es am Ende bei dem 1:0 bleibt, wird sich beim 1. FC Heidenheim keiner über den passiven zweiten Durchgang beschweren. Die Hausherren führen weiterhin knapp und beschränken sich fortlaufend nur auf die Abwehrarbeit und Ergebnisverwaltung.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
68
14:32
Es bleibt dabei, dass der Druck der Hamburger zunimmt. Allerdings hält die SVD-Defensive gut dagegen und lässt kaum etwas zu.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
70
14:31
Mersad Selimbegovic muss reagieren und wechselt dreifach.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
70
14:31
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Aaron Opoku
Jahn Regensburg Holstein Kiel
70
14:31
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Oliver Hein
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
73
14:31
Kocak bringt erstmal Muslija und setzt damit eher auf Geschwindigkeit. Twumasi hat indes Feierabend.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
70
14:31
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Jan-Niklas Beste
Jahn Regensburg Holstein Kiel
70
14:31
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Albion Vrenezi
Jahn Regensburg Holstein Kiel
69
14:30
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Scott Kennedy
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
73
14:30
Einwechslung bei Hannover 96: Florent Muslija
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
73
14:30
Auswechslung bei Hannover 96: Patrick Twumasi
Jahn Regensburg Holstein Kiel
69
14:30
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Kaan Caliskaner
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
70
14:28
Trotz der offensiven Bemühungen kreiert 96 in der bisher guten 2. Halbzeit kaum Torchancen. Bringt Kenan Kocack deshalb gleich Marvin Ducksch?
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
65
14:28
Schuhen wird jetzt öfter geprüft! Erst hält der Keeper einen Kopfball von Terodde sicher und jetzt macht er einen Distanzschuss von Narey im Nachfassen fest.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
63
14:27
Der Druck der Gäste wird immer größer. Eine Freistoßflanke kann Mai wegköpfen. Nur wenig später faustet Schuhen dann eine Flanke von Heyer weg. Die Lilien können sich aktuell nicht richtig befreien.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
68
14:27
Twumasi startet auf dem linken Flügel erneut in einen Sololauf und verfrachtet den Ball dann von der Torauslinie flach und hart in den Fünfer. FCH-Schlussmann Müller ist auf dem Posten und sichert den Ball am ersten Pfosten.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
66
14:26
Tooor für Holstein Kiel, 1:3 durch Fin Bartels
Kiel lässt sich nicht zwei Mal bitten und erhöht mit dem ersten nennenswerten Angriff des zweiten Durchgangs auf 3:1. Dieses Mal ist es Lee, der sich bei Bartels revanchiert und den Vorlagengeber der ersten beiden Tore in die Tiefe schickt. Anstatt gegen zwei Gegenspieler mit der Brechstange vorzugehen, legt Bartels sich die Kugel mit einer Körpertäuschung auf den rechten Fuß und vollstreckt dann mit einem zielgenauen Rechtschuss ins rechte Eck. Meyer sieht bei diesem Schuss nicht allzu gut aus, sieht den Ball aber auch spät.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
66
14:26
Die KSV scheint die Sturmphase der Jahnelf fürs Erste überstanden zu haben. Regensburg nimmt den Fuß ein wenig vom Gaspedal und lässt die Störche kommen.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
62
14:26
Berko ist direkt involviert und flankt von links hoch in die Box. Ulreich fängt die Hereingabe aber sicher.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
67
14:25
Total in der Luft hängt bei 96 bisher noch Weydandt, der gegen die starken FCH-Innenverteidiger Mainka und Hüsing einen schweren Stand hat und kaum durchkommt.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
61
14:24
Mit Erich Berko bringt Markus Anfang einen schnellen Offensivspieler.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
63
14:24
Serra wird auch direkt von Bartels in Szene gesetzt, kann das Leder aber bedrängt von zwei Gegenspielern im Fünf-Meter-Raum nicht festmachen. Meyer wirft sich schließlich beherzt auf das Spielgerät und macht es fest.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
61
14:23
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Erich Berko
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
61
14:23
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Aaron Seydel
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
59
14:23
Dem HSV gelingt es im Moment sich in der gegnerischen Hälfte festzusetzen. Die Hausherren lauern auf Konter und verteidigen weiterhin souverän.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
62
14:22
Ole Werner bringt nun mit Serra einen gelernten Stürmer, um bei Kontern etwas mehr Qualität auf den Platz zu bringen. Bislang kommen die Kieler aber im zweiten Durchgang kaum ins Drittel der Oberpfälzer.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
65
14:22
Gelbe Karte für Andreas Geipl (1. FC Heidenheim 1846)
Die erste Aktion von Geipl? Gelb! Der eingewechselte Heidenheimer räumt Haraguchi auf der Seitenlinie aus dem Weg und sieht dafür den gelben Karton.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
62
14:22
Einwechslung bei Holstein Kiel: Janni-Luca Serra
Jahn Regensburg Holstein Kiel
62
14:21
Auswechslung bei Holstein Kiel: Alexander Mühling
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
64
14:21
Bei den Hausherren soll nun Mohr für etwas mehr Entlastung sorgen, dazu kommt auch Geipl aufs Spielfeld. Insgesamt präsentieren sich die Heidenheimer aktuell etwas zu passiv. Nicht vergessen: Es steht nur 1:0!
Jahn Regensburg Holstein Kiel
60
14:21
Regensburg ist weiter am Drücker, kommt aber nicht zwingend genug vors Tor der Störche, die das defensiv wirklich herausragend machen.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
63
14:21
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tobias Mohr
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
63
14:20
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Patrick Schmidt
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
63
14:20
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Andreas Geipl
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
56
14:20
Die Lilien gehen früh drauf und machen ordentlich Druck. Die Gäste lösen das aber souverän. Ulreich legt rechts raus zu Hunt. Der Joker spielt einen guten Doppelpass mit Leistner und hat dann ganz viel Platz. Das tiefe Anspiel auf Narey ist dann aber etwas zu ungenau und Mai kann klären.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
63
14:20
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
61
14:19
Zwei Ecken für die Roten aus Hannover. Nach einer Kaiser-Ecke von links, tritt nun Twumasi von rechts an. Droht Heidenheim Gefahr?
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
59
14:17
Folgt auch eine Großchance für Hannover? Die Niedersachsen setzen sich am FCH-Gefahrenbereich fest und sind gerade in ihrer besten Phase. Was fehlt, ist ein brauchbarer Torschuss.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
57
14:17
Entwarnung für Coach Ole Werner: Wahl kann weitermachen. Weiter geht's.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
57
14:16
Wahl muss nach dem Brutalo-Foul immer noch behandelt werden, was nach wie vor auf dem Platz stattfindet. Dementsprechend pausiert das Spiel gerade.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
53
14:16
Dursun behauptet sich vor dem Strafraum stark und schließt dann aus der Drehung ab. Der Distanzschuss rauscht knapp links vorbei.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
51
14:16
Auch nach dem Wiederanpfiff hat sich noch nicht viel am Geschehen auf dem Platz geändert.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
57
14:15
Wieder Twumasi aus gleicher Position. Der Hannoveraner holt erneut am linken Sechzehner-Rand aus und ballert die Kugel nun deutlich klarer am Tor vorbei.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
55
14:15
Gelbe Karte für Sebastian Nachreiner (Jahn Regensburg)
Nachreiner kommt deutlich zu spät gegen Wahl und grätscht seinen Gegenspieler brutal um. Eine glasklare Gelbe Karte, die ebenfalls Folgen hat. Auch Nachreiner fehlt gegen Heidenheim genau wie Wekesser gesperrt.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
53
14:14
Jetzt spielt Kiel erstmals gut nach vorne, aber van den Bergh spielt im entscheidenden Moment einen Fehlpass. Über zwei Stationen landet das Leder bei Caliskaner, der es sich bei der Ballannahme aber einen Tick zu weit vorlegt. Gelios kommt raus, kann sich auf den Ball werfen und ihn festhalten.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
56
14:14
Hannover 96 steigert sich auf der Ostalb und übernimmt nun auch den Ballbesitz. Die Heidenheimer halten dagegen und lauern auch ein wenig auf Konter.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
48
14:13
Aaron Hunt hat direkt einige Aktionen. Der 34-Jährige übernimmt jetzt die Standards und ist an der Spieleröffnung beteiligt. Ein langer Pass zu Vagnoman wird auf dem nassen Rasen allerdings zu weit und geht ins Toraus.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
52
14:12
Regensburg zieht gerade Powerplay um den Strafraum der Störche herum auf. Die Gäste halten den Laden aber noch gut am Laufen und verteidigen sehr konsequent. Entlastungsangriffe entbrennen allerdings nicht. Die Oberpfälzer sind aggressiv im Pressing und erobern das Leder sehr gallig immer wieder zurück.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
54
14:12
Etwas mehr Offensivkraft von 96! Haraguchi und Bijol tragen den Ball von rechts durch das Zentrum, danach übernimmt Twumasi am linken Sechzehner-Eck. Der Ghanaer probiert sich am Schlenzer und verfehlt das rechte Lattenkreuz um einen Meter.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
52
14:10
Und wieder Hult! Nach einem Seitenwechsel von Haraguchi traut sich Hult das Traumtor zu und haut die Kugel volle aus 18 Metern auf die Kiste. Der Ball dreht etwas zu hoch ab und fliegt über die Latte.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
52
14:10
Erstmal nicht. Bijol geht im rechten Fünfer-Eck hoch, doch springt an der Hereingabe vorbei. Beim FCH folgen gleich die ersten Wechsel.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
46
14:10
Weiter geht's! Beim Hamburger SV ist Aaron Hunt neu dabei. Der Routinier ersetzt Klaus Gjasula, der im ersten Abschnitt zweimal behandelt werden musste und bereits eine Gelbe Karte gesehen hat. Bei Darmstadt gibt es keine personelle Veränderung.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
49
14:09
Die Jahnelf kommt gut aus der Kabine und drückt auf den Ausgleich. Kiel steht defensiv noch gut, kann aber nicht alles verteidigen. Eine Saller-Flanke findet Elvedi, der aus zehn Metern allerdings über das Gästetor hinweg köpft. Abstoß Kiel.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
50
14:08
Schindler gibt auf der rechten Flügelseite Gas und hebelt den Ball dann tief in die Zone der Heidenheimer. Twumasi kann in der Mitte durchstarten, hat dann aber Probleme bei der Ballannahme.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
46
14:08
Einwechslung bei Hamburger SV: Aaron Hunt
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
46
14:08
Auswechslung bei Hamburger SV: Klaus Gjasula
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
46
14:08
Anpfiff 2. Halbzeit
Jahn Regensburg Holstein Kiel
46
14:06
Der Ball rollt wieder in Regensburg. Beide Teams stehen unverändert auf dem Rasen.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
46
14:05
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
47
14:05
Einer für den Keeper! Ratajczak ist bei einem Standard gefordert faustet einen Freistoß von Busch mit einer Flugparade rechts ins Toraus. Gute Szene von beiden Akteuren.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
46
14:04
Die 2. Halbzeit läuft! 96-Trainer Kocak wechselt zur Pause und holt den etwas überforderten Başdaş vom Platz. Für ihn kommt der Japaner Muroya in die Partie.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
46
14:03
Einwechslung bei Hannover 96: Sei Muroya
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
46
14:03
Auswechslung bei Hannover 96: Barış Başdaş
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
46
14:02
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
45
13:54
Halbzeitfazit:
Mit einem torlosen Unentschieden geht es in die Kabinen. Beide Mannschaften tun sich schwer aus dem Spiel heraus für Gefahr zu sorgen. Dadurch sind Highlights absolute Mangelware und die wenigen Torchancen resultierten aus Standards. Für den zweiten Durchgang gibt es also noch einiges zu verbessern. Bis gleich!
Jahn Regensburg Holstein Kiel
45
13:50
Halbzeitfazit:
Mit einer 2:1-Führung in Regensburg geht Holstein Kiel in die Pause. Nach einer sehr langen zweikampfbetonten und taktisch geprägten Abtastphase ging Regensburg mit dem ersten Torschuss der Partie in Führung. Vrenezi machte es nach einem Meffert-Fehlpass alleine. Die Störche waren zunächst sichtlich beeindruckt und bescherten der Jahnelf mit weiteren Fehlpässen gute Gelegenheiten, um zu erhöhen. Mit dem ersten nennenswerten Angriff glich die KSV dann aber prompt auf 1:1 aus, woraufhin die Oberpfälzer aus der Spur gerieten. Die Norddeutschen hatten auf einmal die Räume und nutzten diese eiskalt aus, um das Spiel binnen fünf Minuten zu drehen. Der bärenstarke Bartels legte zwei Mal mustergültig für Lee auf, dessen Tore dann nur noch Formsache waren.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
45
13:50
Ende 1. Halbzeit
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
45
13:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
45
13:48
Gjasula foult Dursun klar. Der defensive Mittelfeldspieler wird dabei von seinem Gegenspieler unglücklich mit dem Arm im Gesicht getroffen und blutet jetzt aus der Nase. Der 30-Jährige muss also schon wieder behandelt werden.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
45
13:47
Ende 1. Halbzeit
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
45
13:47
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Heidenheim überzeugt in seinem Heimspiel gegen Hannover 96 und geht mit einer verdienten 1:0-Führung in die Halbzeit. Die Elf von Frank Schmidt startete sofort druckvoll und erspielte sich bereits in den ersten Minuten einige gute Gelegenheiten. Als 96 daraufhin etwas besser ins Match fand, netzte Kühlwetter in der 20. Minute zum 1:0 ein. Von Hannover 96 kommt offensiv bisher noch gar nichts und muss für einen Punktgewinn auf der Ostalb im zweiten Durchgang ordentlich zulegen.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
43
13:46
Aus dem Spiel heraus geht auf beiden Seiten wenig. Dieses Mal macht Vagnoman auf rechts Dampf und bringt die Kugel hoch herein. Schuhen passt auf und schnappt sich die Hereingabe.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
45
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
45
13:45
Ende 1. Halbzeit
Jahn Regensburg Holstein Kiel
45
13:45
Gelbe Karte für Erik Wekesser (Jahn Regensburg)
Vor sich hin motzend trottet Wekesser zurück in die eigene Hälfte. Dem Unparteiischen reicht es und er gibt ihm die Gelbe Karten wegen Meckerns. Damit fehlt der 23-Jährige am Dienstag gegen Heidenheim.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
45
13:45
Wekesser kann über links bis zur Grundlinie vorstoßen, hat dann aber keinen Mitspieler und lässt sich dann im Zweikampf abkochen.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
44
13:44
Kurz vor der Halbzeit macht sich Heidenheim das Leben unnötig selbst schwer und wird beim Passspiel in der eigenen Hälfte etwas sorglos. Gut sehen ist das bei unnötig späten Pässen von Busch und Müller im eigenen Sechzehner.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
43
13:43
Die Norddeutschen spielen das gerade richtig abgebrüht runter. Regensburg kommt kaum noch an den Ball und hat selbst nach Balleroberung große Mühe, das Leder zu behaupten. Kiel ist gerade in allen Belangen überlegen.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
40
13:42
Gelbe Karte für Sven Ulreich (Hamburger SV)
Der HSV-Schlussmann meckert nach einem Foul von Aaron Seydel lautstark und wird dafür von Nicolas Winter mit dem gelben Karton bestraft.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
39
13:42
Die große Möglichkeit von Pfeiffer scheint Darmstadt motiviert zu haben. Die letzten Aktionen der Hausherren wirken mutiger und deutlich zielstrebiger.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
42
13:42
Gelbe Karte für Jaka Bijol (Hannover 96)
Klare Verwarnung! Bijol geht im Mittelfeld zu spät in einen Zweikampf und sieht für eine schlecht getimte Grätsche zu Recht Gelb.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
42
13:42
Hüsing passt auf! Der FCH-Verteidiger sieht Schindler auf sich zukommen und bleibt trotz diverser Körpertäuschungen des 96ers ganz ruhig. Als der Schuss folgt, blockt Hüsing standhaft ab.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
37
13:41
Den folgenden Freistoß von halbrechts bringt Kempe gefühlvoll in den Sechzehner. Dursun springt mit dem Fuß voran in die Flanke und lässt die Pille direkt abklatschen. Der Schuss geht knapp links vorbei. Ansonsten wäre Ulreich aber wohl auch zur Stelle gewesen.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
40
13:40
Torgefahr bei 96 nur durch Hult. Der schwedische Außenverteidiger ist Hannnovers bester Stürmer und chippt den Ball von links vor den linken Pfoten. Weydandt verpasst dort den Kopfball.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
40
13:40
Die Regensburger sind sichtlich bedient und laufen dem Geschehen gerade hinterher. Die Störche lassen das Spielgerät sicher durch die eigenen Reihen laufen und zermürben die Hausherren im Moment ein wenig.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
39
13:39
Müller erneut sicher! Schindler verfrachtet den nächsten Freistoß tief in den Sechzehner und findet abermals FCH-Keeper Müller, der den Ball aufmerksam einkassiert.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
36
13:38
Gelbe Karte für Klaus Gjasula (Hamburger SV)
Im Halbfeld tritt Gjasula am Ball vorbei und erwischt seinen Gegenspieler dadurch voll am Knie.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
34
13:38
Pfeiffer beinahe mit dem 1:0!
Eine Ecke der Lilien kommt von links hoch an den Fünfmeterraum. Ulreich kommt nur zögerlich raus und Pfeiffer springt in der Mitte am höchsten. Der Innenverteidiger verlängert die Flanke gekonnt mit dem Kopf, aber verfehlt das lange Eck um wenige Zentimeter.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
37
13:37
Wohin? Jaka Bijol erkämpft den Ball im Mittelfeld zunächst mit einer starken Grätsche. Danach setzt der Slowene aber viel zu früh zur Flanke an und jagt das Spielgerät hoch und weit ins Nichts.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
37
13:36
Tooor für Holstein Kiel, 1:2 durch Jae-sung Lee
Kiel dreht das Spiel und erhöht auf 2:1. Das Gegentor zieht den Hausherren gerade sichtlich den Stecker. Es spielen nur noch die Störche, die schlagartig die Räume haben, um das Zentrum zu überbrücken. Ein Pass von van den Bergh in die Tiefe landet bei Bartels, der für den startenden Lee ablegt. Aus neun Metern visiert dieser mit einem flachen Linksschuss das kurze Eck an. Der harte Schuss hat zu viel Speed, als dass Meyer aus dieser Distanz noch eingreifen könnte.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
32
13:36
Auch nach über einer halben Stunde sind große Torchancen und Strafraumszenen Mangelware. Eigentlich sind beide Teams nicht für ihre gute Defensivarbeit bekannt, sondern für ihre starken Offensivreihen. Davon ist heute allerdings fast nichts zu sehen.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
35
13:34
Gelbe Karte für Alexander Mühling (Holstein Kiel)
Mühling grätscht seitlich in Wekesser hinein und erwischt den Ball nicht mal ansatzweise. Auch das ist eine glasklare Gelbe Karte.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
34
13:34
Die Niedersachsen wackeln! Gut zehn Minuten vor der Pause werden die Heidenheimer wieder zwingender und arbeiten am 2:0. Hannover schenkt die Kugel zu einfach her und muss dann immer wieder in den Rückwärtsgang.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
33
13:33
Gelbe Karte für Sebastian Stolze (Jahn Regensburg)
Stolze reißt seinen Gegenspieler im Zentrum an den Schultern um. Klare Gelbe Karte.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
32
13:33
Wieder Kühlwetter! Der Torschütze von 1:0 löst sich auf der rechten Strafraum-Seite und nimmt den Ball mit der Hacke stark mit. Der folgende Abschluss zischt dicht am linken Alu vorbei ins Aus!
Jahn Regensburg Holstein Kiel
32
13:32
Tooor für Holstein Kiel, 1:1 durch Jae-sung Lee
Komplett aus dem Nichts gleicht Kiel mit einem starken Spielzug auf 1:1 aus. Bartels treibt die Kugel über rechts nach vorne und hat richtig viel Platz für die tolle Flanke auf den zweiten Pfosten. Dort steht Lee mutterseelenalleine und hat unendlich viel Zeit und Platz, um sich perfekt zu postieren. Aus sechs Metern wuchtet er das Leder dann mit dem Kopf vorbei am chancenlosen Meyer in die Maschen.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
29
13:31
Gelbe Karte für Patrick Herrmann (SV Darmstadt 98)
Herrmann grätscht Heyer in der gegnerischen Hälfte fast halbhoch um und sieht dafür zurecht die Gelbe Karte.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
30
13:30
Kiel kommt kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Regensburg verdichtet das Zentrum, stellt die Räume gut zu und ist aggressiv im Pressing, was stets zur raschen Balleroberungen führt. Die Hausherren sind klar tonangebend.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
30
13:30
Ein Schritt fehlt! Nach einer geklärten Ecke von rechts bringt Haraguchi die Kugel von der anderen Seite nochmal in die Gefahrenzone. Başdaş macht sich am rechten Pfosten ganz lang und verpasst die Hereingabe knapp.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
27
13:30
In den letzten Minuten kann sich der HSV in der gegnerischen Hälfte festsetzen und einige Standards sammeln. Richtig gefährlich wird es dabei allerdings nicht.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
28
13:29
Hannover 96 ist bisher zu harmlos und stellt die Heidenheimer vor keine großen Probleme. Weil im Sechzehner keine Lücke zu sehen ist, schwingt Schindler die Pille hoch rein und übergibt dann in Rückpass-Manier an Müller.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
24
13:29
Narey schlägt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld hoch an den zweiten Pfosten. Dort steht Ambrosius und legt per Kopf nochmal quer. Das Anspiel ist etwas zu hoch für Terodde. Deshalb muss sich der Neuner die Murmel erst mit dem Kopf vorlegen. Zum Abschluss kommt er im Anschluss aber nicht mehr, da Schuhen herauskommt und konsequent dazwischen geht.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
27
13:27
Der VAR-Check bestätigt die Entscheidung des Unparteiischen. Kein Elfmeter für die Jahnelf.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
26
13:26
Regensburg hätte gerne einen Elfmeter. Wekesser setzt sich über links durch und steckt die Kugel ins Zentrum durch, wo Solze im Zweikampf von Thesker gelegt wird. Der Schiedsrichter entscheidet sofort auf Weiterspielen. Im Moment läuft aber ein VAR-Check.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
24
13:25
Die nächste gute Chance für die Jahnelf - und wieder ist es ein Kieler Fehlpass, der sie einleitet. Dieses Mal ist es Wahl, der das Leder für Stolze auflegt. Der wiederum legt am Sechzehner für Wekesser ab, dessen Pass ins Zentrum ins Aus abgefälscht wird.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
25
13:25
96 will antworten und schnappt sich auf der linken Seite nach einem Vorstoß von Hult die erste Ecke. Kaiser schlägt den Ball von links in den Sechzehner, erwischt am ersten Pfosten aber nur die FCH-Abwehr.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
22
13:25
Auch nach über 20 Minuten ist es eine sehr ausgeglichene Begegnung. Hamburg hat mehr Ballbesitz, aber Darmstadt verteidigt sehr gut und lauert auf Konter.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
23
13:23
Ein etwas unglückliches Gegentor für 96, da der Kontakt von Schindler im Mittelfeld quasi den FCH-Konter einleitete. Wie geht es jetzt weiter auf der Ostalb?
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
19
13:23
Für Klaus Gjasula geht es derweil weiter. Daniel Thioune hat seine Auswechselspieler dennoch zum Aufwärmen geschickt.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
18
13:22
Narey bringt eine Ecke von rechts herein. Fast am Fünfer kann sich Ambrosius im Kopfballduell durchsetzen und bringt die Kugel aufs Tor. Der Versuch ist aber zu unplatziert und deshalb kein Problem für Schuhen.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
21
13:22
Nach zähem Beginn ist jetzt endlich Schwung in der Partie. Auch Kiel kommt über rechts zum ersten Torabschluss. Der abgefälschte Ball geht allerdings gut einen Meter links am Pfosten ins Aus. Bei der anschließenden Ecke steht die Abwehr der Oberpfälzer dann wieder goldrichtig und verteidigt auch diesen Standard mühelos.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
20
13:21
Pfosten für Regensburg! Die Führung gibt den Regensburgern sichtlich Auftrieb. Caliskaner setzt sich über links durch und wird von Mühling nicht zwingend genug attackiert. Auch der 21-Jährige kann es somit aus der Distanz versuchen. Sein Hammer aus 17 Metern knallt allerdings nur an den linken Außenpfosten und geht von dort ins Aus.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
17
13:19
Klaus Gjasula ist bei einer Ecke in der Luft mit Patric Pfeiffer zusammengeprallt. Der 30-Jährige hat sich dabei anscheinend an der Schulter verletzt und muss jetzt behandelt werden.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
20
13:19
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:0 durch Christian Kühlwetter
Heidenheim macht das 1:0! Nach einer ungewollten Pass-Verlängerung von Schindler läuft Kühlwetter auf der linken Seite Başdaş problemlos davon. Schmidt scheitert danach an einem Schuss aus kurzer Distanz, doch Kühlwetter erhält den Abstauber und versenkt im kurzen Eck!
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
18
13:19
Luftloch! Leipertz will am verdichteten 96-Strafraum von rechts vorstoßen und wird von Haraguchi und Hult gestellt. Als der Heidenheimer zum Pass ansetzen will, haut sich Leipetz selbst in die Hacken.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
15
13:18
Beide Mannschaften suchen die spielerischen Lösungen und lassen die Pille schön laufen. Vor den Toren ist allerdings noch gar nichts los.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
17
13:16
Tooor für Jahn Regensburg, 1:0 durch Albion Vrenezi
Effizienz pur: Mit dem ersten Torschuss der Partie geht die Jahnelf mit 1:0 in Führung. Meffert spielt im Zentrum einen Fehlpass auf Vrenezi, der den Konter selbst bis zum gegnerischen Strafraum vorträgt. Weil dem pfeilschnellen Spieler der Oberpfälzer kein Mitspieler hinterherkommt, schließt er dort dann kurzerhand direkt ab. Den Linksschuss aus 17 Metern trifft er perfekt. Das Leder schlägt oben rechts im Winkel vorbei am chancenlosen Gelios im Netz ein. Ein tolles Tor!
Jahn Regensburg Holstein Kiel
16
13:16
Eine Viertelstunde ist rum. Mühling legt Vrenezi im Zentrum. Durch die vielen Zweikämpfe in der Mitte des Spielfelds kommt es immer wieder auch zu kleinen Fouls und Unterbrechungen. Dem Spielfluss ist das nicht unbedingt förderlich.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
12
13:15
Fabian Holland mit dem ersten Schuss auf das Tor. Der linke Schienenspieler probiert es aus der zweiten Reihe einfach mal. Den strammen Abschluss kann Sven Ulreich aber sicher festhalten.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
15
13:15
Erste Gelegenheit für Hannover! Schindler hämmert den Ball bei einem Seitenwechsel mit Gewalt nach links und findet dort Außenverteidiger Hult. Der Schwede verarbeitet den kraftvollen Pass schnell, schließt ab und drückt den Ball hoppelnd neben das linke Alu!
Jahn Regensburg Holstein Kiel
13
13:15
Viel gibt es nicht zu berichten. Kein Team findet in der gut postierten Defensive des Gegners bislang eine Lücke. Die Abwehrreihen stehen ausgesprochen sicher und verteidigen bislang alles souverän weg, was auch nur im Ansatz in die Nähe der Strafräume kommt.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
14
13:14
Nach ein paar Wacklern zu Beginn steht die Defensive von Hannover 96 nun etwas besser. Heidenheim schafft es nicht mehr so einfach hinter auf den Flügel und hinter die Ketten.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
9
13:14
Die Truppe von Daniel Thioune agiert wie gewohnt mit einer Viererkette. Moritz Heyer ist ganz klar im defensiven Mittelfeld positioniert.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
8
13:12
Die Lilien agieren auch heute wieder mit einer Dreierkette. Den Posten auf der Sechs übernimmt Paik und ganz vorne teilen sich Dursun, Seydel, Mehlem und Kempe die Räume sehr variabel auf.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
12
13:12
Auch Patrick Twumasi bekommt einen ruhenden Ball und tritt einen Freistoß von rechts außen mit Schnitt tief in den Sechzehner. FCK-Keeper Kevin Müller spielt mit und sichert die Kugel im Sechzehner souverän.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
10
13:10
Es ist ein sehr zweikampfbetontes Spiel, das sich bislang ausschließlich zwischen den Boxen abspielt. Der erste Torschuss lässt noch auf sich warten.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
7
13:09
Gelbe Karte für Manuel Wintzheimer (Hamburger SV)
Vor den Trainerbänken kommt Wintzheimer zu spät in den Zweikampf und steigt Mehlem voll auf den Fuß. Das ist natürlich ein klares Foul, aber die Verwarnung hätte nicht zwingend sein müssen.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
9
13:09
Norman Theuerkauf krallt sich einen Freistoß und probiert es aus 25 Metern aus zentraler Position direkt. Der Ball geht kurz nach dem Schuss sofort steil in die Höhe und dreht über die Latte ab.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
5
13:09
Leistner spielt auf rechts tief zu Heyer. Der 25-Jährige lupft das Leder sehenswert über seinen Gegenspieler und erläuft das Ding sogar noch gerade eben vor der Grundlinie. Die Hereingabe kann Pfeiffer dann aber aus dem Strafraum köpfen.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
7
13:08
Übersteht Hannover die Anfangsphase ohne Gegentor? Die 96er wirken noch nicht richtig wach und haben Probleme mit dem Tempo der Schmidt-Elf.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
4
13:07
Die ersten Aktionen sind eher ruhig. Die Rothosen sind aktiver, aber Darmstadt geht immer wieder früh drauf und bereitet den den HSV-Verteidigern damit Probleme.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
7
13:07
Wekesser steigt hart gegen Mees ein und tritt seinen Gegenspieler von hinten um. Gemessen an der frühen Verwarnung für Ignjovski ist es etwas unverständlich, dass der Unparteiische die Gelbe Karte hier stecken lässt. Er ermahnt Wekesser allerdings deutlich.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
5
13:06
Nächste Chance für die Gastgeber! Der Ball zischt mit Tempo von rechts in den Fünfer, wo Kühlwetter auftaucht und den Fuß reinhält. 96-Keeper steht goldrichtig und blockt den Ball in höchster Not ab. Der Ersatztorhüter der Niedersachsen ist jetzt definitiv warm...
Jahn Regensburg Holstein Kiel
4
13:04
Kiel spielt munter nach vorne, aber Jan Elvedi passt gleich zwei Mal gut auf. Erst klärt er einen Steckpass auf Lee ins Seitenaus und dann steht er im eigenen Sechzehner bei einer Mees-Flanke aus dem rechten Halbfeld goldrichtig und kann das Leder per Kopf aus der Gefahrenzone befördern.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
2
13:04
Hamburg spielt heute komplett in grau. Aufgrund von zu hoher Ähnlichkeit zu den HSV-Trikots weichen die Lilien auf ihre weißen Jerseys aus.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
3
13:03
Fast das 1:0 für den FCH! Nach einem Fehlpass von Başdaş startet Leipertz durch und tanzt am Sechzehner-Ende Falette mit Genuss aus. Danach folgt der Schlenzer, der knapp am rechten Alu vorbeisegelt!
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
1
13:03
Los geht's! Terodde stößt an und die Gäste lassen den Ball erst einmal ruhig laufen.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
1
13:02
Spielbeginn
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
2
13:02
Die äußeren Bedingungen sind in Heidenheim heute sehr winterlich. Gerade mal 2 Grad Celsius zeigt das Thermometer, dazu ist liegt außerhalb des Stadions auch ein bisschen Schnee.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
1
13:01
Gelbe Karte für Aleksandar Ignjovski (Holstein Kiel)
Ignjovski kommt gegen Stolze nach gerade einmal 27 Sekunden deutlich zu spät und grätscht seinen Gegenspieler um. Das zieht die frühe Gelbe Karte nach sich.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
1
13:00
Die Partie läuft! Hannover 96 stößt an und trägt auf der Ostalb heute graue Trikots. Die Hausherren laufen in Rot und Weiß auf.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
1
13:00
Der Ball rollt in Regensburg. Die Hausherren treten in ihren gewohnten weiß-roten Farben an. Die Gäste aus Kiel sind komplett in Blau gekleidet. Los geht's.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
1
13:00
Spielbeginn
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
1
13:00
Spielbeginn
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
12:50
Zwischen Heidenheim und Hannover gab es im Profiduell bisher erst vier Spiele, von denen drei an 96 gingen. Der einzige Sieg der Heidenheimer war dafür umso deutlicher: Vor einem Jahr ballerte der FCH die Niedersachsen mit 4:0 aus der Voith-Arena.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
12:48
Der direkte Vergleich dürfte vor allem den Norddeutschen gefallen. In Darmstadt hat der HSV noch nie verloren! In der letzten Saison gab es jedoch in beiden Aufeinandertreffen eine Punkteteilung.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
12:43
Auf der Ostalb muss Hannover 96 heute kurzfristig auf Stammtorhüter Michael Esser verzichten. Der Matchwinner aus dem HSV-Spiel laboriert an Leistenproblemen und wird von Michael Ratajczak vertreten. Dazu tauscht Trainer Kenan Kocak auch in der Abwehr und bringt Simon Falette für Sei Muroya. Bei Heidenheim gibt es einen Wechsel: Patrick Schmidt stürmt neben Denis Thomalla und kommt für Tobias Mohr ins Team.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
12:42
Beim Hamburger SV gibt es zwei personelle Veränderungen. Thioune beordert Onana zunächst auf die Bank. Der Belgier wird von Heyer ersetzt. Zudem fehlt Kittel mit einer Gelb-Rot-Sperre. Für den 27-Jährigen steht Wintzheimer in der Startelf.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
12:40
Markus Anfang nimmt im Vergleich zur Niederlage in Düsseldorf nur eine Veränderung vor. Fabian Schnellhardt fällt verletzt aus und wird von Aaron Seydel ersetzt. Somit kommt ein Angreifer für einen zentralen Mittelfeldspieler.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
12:34
Die Störche haben übrigens nicht nur in der Saison 2020/21 noch kein einziges Auswärtsspiel verloren. Auch in Regensburg stehen aktuell fünf Gastspiele in Folge ohne Niederlage zu Protokoll (drei Siege, zwei Remis). Zuletzt gastierten die Norddeutschen am 16. Mai 2020 im Jahnstadion Regensburg, verspielten dort aber eine 2:0-Führung. Andreas Albers glich damals in der zweiten Minute der Nachspielzeit per Strafstoß zum 2:2-Endstand aus.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
12:31
An die letzten 15 Minuten des letzten Spiels kann sich der Gast aus Hannover wohl noch gut erinnern: 96 zitterte beim HSV in Überzahl ein knappes 1:0 gerade noch so über die Zeit. Ein Dreier, der bei den Niedersachsen wieder etwas für Ruhe sorgte. Zuvor rutschte Hannover nach vier Spielen ohne Sieg immer weiter Richtung Abstiegszone. In Heidenheim will 96-Coach Kenan Kocak ebenfalls mit Kondition punkten: „Wir wissen, wie laufstark Heidenheim ist. Aber wir können auch marschieren – unsere Kilometer sind bekannt“, so Kocak.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
12:29
Der Saisonstart des HSV verlief perfekt. Nach fünf Spieltagen hatten die Hanseaten die volle Punkteausbeute und standen souverän an der Tabellenspitze. Am sechsten Spieltag gab es dann allerdings ein 2:2-Remis im Derby gegen St. Pauli und seitdem läuft gar nichts mehr. Es folgte noch ein Unentschieden in Kiel und zuletzt gab es drei Niederlagen in Folge. Durch die fünf sieglosen Begegnungen sind die Rothosen mittlerweile von den Aufstiegsrängen verdrängt worden und liegen nur noch einen Zähler vor Karlsruhe und Osnabrück.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
12:25
Jahnelf-Coach Mersad Selimbegovic sieht derweil deutlich weniger Anlass für Wechsel. Im Vergleich zum 2:0-Auswärtssieg bei Erzgebirge Aue kommt lediglich der wieder genesene Oliver Hein neu ins Team. Er übernimmt für Max Besuschkow, der aufgrund von muskulären Problemen kurzfristig ausfällt.
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
12:21
Von den letzten vier Partien hat Darmstadt nur eine gewonnen. Der 4:0-Sieg gegen Braunschweig wirkte wie ein Befreiungsschlag. Doch in der Vorwoche gab es bereits den nächsten Rückschlag. In Düsseldorf haben die Lilien eine starke Leistung gezeigt, aber konnten sich dafür nicht belohnen. Dadurch gab es eine knappe 3:2-Niederlage und die Hessen stecken noch immer im unteren Drittel der Tabelle. Der Vorsprung auf den 16. Rang beträgt sogar nur noch ein Pünktchen.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
12:18
Trotz der zuletzt starken Ergebnisse nimmt Coach Ole Werner drei Änderungen an seiner Startaufstellung vor. In der Abwehr übernimmt Johannes van den Bergh, der nach Rotsperre zuletzt zwei Spiele verpasste, für Jannik Dehm (Bank). Offensiv beginnen heute Niklas Hauptmann und Joshua Mees für Fabian Reese und Janni-Luca Serra (beide ebenfalls Bank).
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
12:15
Bevor an Weihnachten erstmal die großen Festessen anstehen, ist in Heidenheim aktuell noch Fitness pur angesagt. Trainer Frank Schmidt erfreut sich vor der englischen Woche an seiner topfitten Mannschaft, die in der Statistik „nicht nur bei der Anzahl der Kilometer“ ganz vorne liegt. „Ich glaube, wir sind in der Liga bei allen athletischen Parametern in der Spitze“, sagte der FCH-Coach. Die gute Kondition zahlt sich für den 1. FCH vor allem in der Schlussviertelstunde aus: Heidenheim erzielte bereits acht Tore in den letzten 15 Minuten.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
12:12
Dabei gehen beide Mannschaften durchaus mit Rückenwind in diese Partie. Nach drei Niederlagen in Folge meldete sich Regensburg zuletzt mit zwei Siegen gegen Würzburg und Aue zurück. Die Kieler hingegen sind seit fünf Spielen ungeschlagen und feierten zuletzt Siege über Hannover und Bochum. Auswärts haben die Störche noch gar nicht verloren.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
12:06
Für beide Teams geht es heute um viel. Mit einem Auswärtssieg würden die Störche die Tabellenführung zurückerobern, nachdem gestern Abend Fürth und Bochum mit deutlichen 3:0-Siegen an den Norddeutschen vorbeizogen. Die Jahnelf könnte derweil mit einem Dreier in Abhängigkeit der Ergebnisse auf den anderen Plätzen bis auf Platz vier in der Tabelle klettern und einen Punkt an Kiel heranrücken. Auf einen Schlag wären die Oberpfälzer damit wieder im Aufstiegsrennen.
1. FC Heidenheim 1846 Hannover 96
12:04
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga! Auf der Ostalb steigt um 13:00 Uhr das Match zwischen dem 1. FC Heidenheim und Hannover 96. Wer startet mit einem Sieg in die englische Woche?
SV Darmstadt 98 Hamburger SV
12:00
Hallo und herzlich willkommen zum elften Spieltag der 2. Bundesliga. Der SV Darmstadt empfängt den kriselnden Hamburger SV. Anstoß ist um 13 Uhr im Merck-Stadion am Böllenfalltor.
Jahn Regensburg Holstein Kiel
11:59
Guten Tag und herzlich willkommen aus dem Jahnstadion Regensburg, wo der SSV Jahn Regensburg heute um 13:00 Uhr Holstein Kiel im Rahmen des elften Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga empfängt.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1VfL BochumVfL BochumBochumBOC28173850:302054
2Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV28148657:352250
3SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF27148551:321950
4Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE26137639:251446
51. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH28136941:36545
6Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9527127839:37243
7Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC27126939:33642
8FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP28118944:44041
9SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP281081038:34438
10Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE281071137:40-337
11Hannover 96Hannover 96HannoverH96271061141:36536
12SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD98281051345:47-235
13Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgSSV27810929:33-434
141. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN28891136:42-633
15Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS28781327:46-1929
16VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN28751625:45-2026
17SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS27741629:47-1825
18Würzburger KickersWürzburger KickersWürzburgFWK28551830:55-2520
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hamburger SVSimon TeroddeHamburger SV272030,74
2SV Darmstadt 98Serdar DursunSV Darmstadt 98271730,63
3VfL BochumSimon ZollerVfL Bochum261400,54
41. FC Heidenheim 1846Christian Kühlwetter1. FC Heidenheim 1846271310,48
5SC Paderborn 07Dennis SrbenySC Paderborn 07281260,43

Aktuelle Spiele