Ausgabe Bitte wählen
Suchen Sie hier nach allen Meldungen
20. Spieltag
07.12.2014 14:00
Beendet
Cottbus
Energie Cottbus
2:2
VfL Osnabrück
Osnabrück
0:1
  • Stanislav Iljutcenko
    Iljutcenko
    6.
    Rechtsschuss
  • Addy Menga
    Menga
    54.
    Rechtsschuss
  • Tim Kleindienst
    Kleindienst
    58.
    Kopfball
  • Uwe Möhrle
    Möhrle
    75.
    Kopfball
Stadion
Stadion der Freundschaft
Zuschauer
6.035
Schiedsrichter
Robert Hartmann

Liveticker

90
16:03
Fazit:
Das war heute kein hochklassiges, aber wenigstens torreiches Drittligaspiel! Osnabrück lag ab der sechsten Minute vorne und war im ersten Durchgang klar überlegen. Cottbus hätte sich sogar über einen höheren Rückstand zur Pause nicht beschweren dürfen. Nach Wiederanpfiff war der FC Energie zwar etwas aktiver, blieb in der Offensive aber meist harmlos. Der VfL hingegen konnte durch ein Zaubertor von Menga auf 0:2 erhöhen, wie aus heiterem Himmel gelang den Gastgebern aber vier Minuten später der Anschlusstreffer. Dies war wie auch das 2:2 in der 75. Minute etwas schmeichelhaft, da die Lausitzer trotz aller Bemühungen - abgesehen von den Szenen vor den beiden Toren - keine Torgefahr ausstrahlten. Zudem war die Partie bereits seit der ersten Hälfte von vielen Nickligkeiten geprägt, die der völlig überforderte Robert Hartmann nicht unter Kontrolle bekam. Man muss dem Referee leider eine mangelhafte Leistung attestieren, der Unparteiische ließ mehrmals gelbwürdige Vergehen ungestraft und urteilte zudem nicht immer konsequent.
90
15:57
Spielende
90
15:57
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Michael Hohnstedt
90
15:57
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Marcel Kandziora
90
15:56
Willers erzielt fast den Siegtreffer! Nach einer Ecke von links kommt er unbedrängt zum Kopfball, befördert die Kugel aber am kurzen pfosten an die Latte!
90
15:53
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Maximilian Wagener
90
15:53
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Addy Menga
88
15:50
Gelbe Karte für Massimo Ornatelli (VfL Osnabrück)
Ornatelli grätscht Szarka auf dem Flügel um, wie zuvor ist auch diese Gelbe Karte absolut berechtigt.
87
15:50
Momentan geht es aufgrund zahlreicher Fehlpässe immer wieder hin und her, Torchancen entstehen dadurch aber bisher nicht.
84
15:48
Es wird wieder hitzig! Willers grätscht Mimbala am Mittelkreis um, Hartmann lässt aber weiterlaufen. Wenig später wird Álvarez von einem Cottbusser gefoult und bekommt einen Fresitoß. Das ist etwas inkonsequent.
81
15:44
Da produziert Mimbala beinahe ein Eigentor! Ornatelli wird an der rechten Strafraumkante angespielt und flankt flach von der Grundlinie. Vom rechten Fuß des Abwehrmannes geht die Kugel aber über den Kasten. Die anschließende Ecke bleibt folgenlos.
79
15:42
Gelbe Karte für Torsten Mattuschka (Energie Cottbus)
Der Lieblingsspieler von Weltmeister Christoph Kramer ist mit einer Schiedsrichterentscheidung nicht einverstanden und meckert etwas zu vehement. Folgerichtig gibt es Gelb wegen Reklamierens.
77
15:40
Zwar sind die Gastgeber seit einigen Minuten etwas druckvoller als zuvor und können den Gegner etwas in dessen Hälfte hineindrängen. Über die gesamte bisherige Spielzeit betrachtet ist das 2:2 aber sehr schmeichelhaft.
74
15:38
Iljutcenko ist abseits des Balles umgeknickt und kann wohl nicht mehr weitermachen, noch kommt es aber nicht zum Wechsel.
75
15:37
Tooor für Energie Cottbus, 2:2 durch Uwe Möhrle
Das gibt es nicht, auch der zweite Treffer des FCE kommt völlig aus dem Nichts! Willers müsste eigentlich nur den Ball klären, verursacht stattdessen aber in Bedrängnis eine Ecke. Diese kommt von links hinein und findet den Kopf von Möhrle, der am zweiten Pfosten wuchtig zum Ausgleich einköpft!
75
15:37
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Marcos Álvarez
75
15:37
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Stanislav Iljutcenko
71
15:35
Immer wieder wird es hektisch, vor allem die Gastgeber scheinen es immer eiliger zu haben. Das ist bei dem Rückstand verständlich, allerdings mangelt es den Lausitzern bisher an allem, was man fürs Toreschießen braucht: Schwung, Tempo, Präzision...
68
15:31
Die Begegnung wird immer zerfahrener, das dominierende Element sind mittlerweile eindeutig die Diskussionen und Nickligkeiten. Ständg muss das Spiel wegen irgendwelchen Fouls unterbrochen werden, darunter leidet natürlich der Spielfluss.
65
15:28
Feldhahn stoppt einen Osnabrücker Konter mit einem klaren taktischen Foul, wieso verzichtet Robert Hartmann schon wieder auf eine Verwarnung?
64
15:26
Gelbe Karte für Christian Groß (VfL Osnabrück)
Na endlich! Minutenlang betteln die Spieler auf beiden Seiten um eine Verwarnung, diesmal trifft es Groß und es ist seine Fünfte! Somit ist der 25-Jährige im nächsten Spiel gesperrt.
63
15:26
So langsam verliert der Schiedsrichter die Kontrolle über das Spiel. Pospěch springt im Fünfmeterraum in Heuer-Fernandes hinein, wird dafür aber nicht verwarnt. Der Keeper kann zum Glück direkt weitermachen.
61
15:24
Bei einem Freistoß für die Gäste kommt Groß noch vor der Ausführung zu Fall und liegt vor den Füßen von Mimbala. Die beiden haben sich einiges zu sagen und Schiedsrichter Robert Hartmann macht beiden Spielern eine Ansage. Warum der Referee das Spiel nicht mit ein paar Karten beruhigt, bleibt wohl sein Geheimnis...
61
15:24
Der Freistoß kommt von rechts hinein und Groß trifft per Flugkopfball am zweiten Pfosten! Der Treffer wird wegen Abseits nicht gegeben, das ist eine ganz knappe Entscheidung.
60
15:22
Die Partie wird mittlerweile etwas hitziger, immer wieder kommt es zu Diskussionen und kleineren Aufregern.
58
15:21
Tooor für Energie Cottbus, 1:2 durch Tim Kleindienst
Wie aus dem Nichts machen die Hausherren den Anschlusstreffer! Ein langer Ball prallt einmal im Sechzehner auf, anschließend gehen Kleindienst und Heuer Fernandes zum Ball. Der Cottbusser ist aber einen tick früher mit dem Kopf dran und befördert die Kugel so ins leere Tor.
58
15:20
Einwechslung bei Energie Cottbus: Anton Makarenko
58
15:20
Auswechslung bei Energie Cottbus: Robert Berger
58
15:20
Einwechslung bei Energie Cottbus: Zbyněk Pospěch
58
15:20
Auswechslung bei Energie Cottbus: Marco Holz
57
15:20
So langsam fragt man sich, wann Stefan Krämer auf der Tribüne landen wird. Immer wieder diskutiert er Nichtigkeiten mit dem Vierten Offiziellen, einem Linienrichter oder in diesem Fall mit dem Schiedsrichter persönlich.
54
15:16
Tooor für VfL Osnabrück, 0:2 durch Addy Menga
Alter Schwede! Eine Ablage vom linken Flügel kommt zu Menga, der ca. 20 Meter vor dem Tor erst die Kugel aus der Luft herunternimmt, den Ball dann ein paar Mal auftitschen lässt und anschließend gefühlvoll ins rechte obere Eck schlenzt. Was für ein schöner Treffer, besser kann man es nicht machen!
51
15:14
Die Gäste bekommen wieder einen Eckball, doch auch dieser bringt nichts ein. Die Standardsituationen des VfL sind auf jeden Fall ausbaufähig.
48
15:11
Doch Osnabrück ist direkt wieder am Drücker! Kandziora schießt von der Strafraumgrenze, Müller kann das Leder aber um den rechten Pfosten lenken. Der anschließende Eckstoß bleibt aber folgenlos.
47
15:10
Cottbus wirkt direkt zielstrebiger! Die Bälle kommen jetzt direkt in den Sechzehner, diesmal landet eine Flanke von links bei Kaufmann. Doch dessen Direktabnahme aus ca. 14 Metern wird geblockt.
46
15:08
Es geht weiter, beide Teams kehren unverändert auf den Platz zurück.
46
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:59
Halbzeitfazit:
Die Pausenführung der Gäste ist bisher verdient! Osnabrück nutzte bereits in der sechsten Minute einen Konter für das 0:1, anschließend blieben die Niedersachsen auch das aktivere Team. Im Gegensatz zu den Lausitzern war der VfL technisch deutlich überlegen und stand hinten zudem sehr sicher. So hatte der FC Energie nicht nur Schwierigkeiten damit, in den gegnerischen Strafraum hineinzukommen. Die Gastgeber schafften es meist gar nicht erst, sich der Gefahrenzone zu nähern. Das Team von Maik Walpurgis hingegen hätte auch noch erhöhen können.
45
14:53
Ende 1. Halbzeit
45
14:52
Gelbe Karte für Tim Kleindienst (Energie Cottbus)
Kleindienst grätscht rücksichtlos von der Seite in Grassi hinein und kassiert völlig zurecht den Gelben Karton. Da es auch noch sein Fünfter in der laufenden Spielzeit ist, wird der Cottbusser im nächsten Spiel gesperrt sein.
43
14:50
Das macht Menga wieder richtig stark! Bei einem Gegenangriff dribbelt der 31-Jährige gleich mehrere Spieler auf der linken Seite aus und wagt anschließend den Flügelwechsel. Szarka und Ornatelli steigen zum Kopfballduell hoch und springen beide mit viel Schwung in den Gegner hinein. Insofern ist Beiden kein Vorwurf zu machen, merkwürdigerweise bekommt Osnabrück aber einen Freistoß.
40
14:46
Das sieht doch mal besser aus! Michel behauptet links den Ball und steckt in die Mitte durch zu Elsner. Der will direkt zu Kleindienst weiterleiten, doch das Zuspiel wird abgegrätscht.
37
14:43
Da spielen sie zu umständlich! Bei einem schnellen Gegenangriff muss Mattuschka noch einmal zurückspielen, anschließend braucht Michel an der linken Strafraumkante aber viel zu lange, um das Leder in die Mitte zu bringen. So können die Gäste den Ball erobern, bevor es gefährlich wird.
34
14:40
Nach wie vor spielt hier fast nur der VfL, die Lausitzer finden einfach nicht den Weg in den Sechzehner oder gar zu gefährlichen Chancen.
31
14:37
Gelbe Karte für Marcel Kandziora (VfL Osnabrück)
Bei einer Klärungsaktion von Mimbala rauscht Kandziora in Mimbala hinein und trifft den Deutsch-Kongolesen am Fuß. Dafür kann man Gelb geben.
30
14:35
Gelbe Karte für Sven Michel (Energie Cottbus)
Nachdem bereits der Gegenangriff der Gäste gelaufen ist, kann sich Michel immer noch nicht beruhigen und redet ununterbrochen auf den Schiedsrichter ein. Bekanntermaßen bekommt man aber keine nachträglichen Elfmeter geschenkt. Folgerichtig hält Robert Hartmann dem Meckervogel die Gelbe Karte unter die Nase.
29
14:34
Die Hausherren bekommen mal wieder einen Freistoß von rechts, nach Mattuschkas Hereingabe fällt Möhrle im Strafraum. Der Schiedsrichter lässt aber zurecht weiterlaufen.
26
14:31
Immerhin, da fehlt nicht so viel! Kleindienst nimmt ein Zuspiel von der linken Seite direkt per Dropkick, doch sein Versuch aus ca. zwölf Metern zischt knapp am linken Pfosten vorbei.
25
14:30
Die Partie wird etwas kampfbetonter, Cottbus versucht mit aller Vehemenz, offensiv gefährlicher zu werden, doch der VfL beschäftigt den Gegner immer wieder gut. Daher gehen die Gastgeber mittlerweile energischer auf den Ballführenden drauf.
22
14:28
Die Osnabrücker bleiben davon unbeeindruck! Nach dem versuchten Konter geht es mit einem Einwurf von links weiter, die unsortierte FCE-Abwehr lässt schließlich einen Pass auf den freistehenden Menga durch. Der steht allerdings im Abseits.
22
14:27
Das sieht gefährlich aus! Die Gäste kontern schon wieder über Menga, diesmal kann sein Pass auf den linken Flügel aber abgegrätscht werden.
20
14:26
Das geht besser! Mattuschka bringt einen Freistoß von der rechten Seite hinein und die Kugel wird vom linken Fünfereck per Kopf zurückgelegt. Doch Holz schießt das Leder aus ca. 14 Metern auf die leerstehende Tribüne.
19
14:24
Cottbus kann den Ball zwar jetzt mal eine Weile in den eigenen Reihen halten. An der VfL-Abwehr kommen die Gastgeber allerdings nicht vorbei, dafür stehen die Niedersachsen defensiv zu sicher.
17
14:22
Bislang geht die Führung für die Gäste absolut in Ordnung, da sie als einziges Team auf dem Platz nach vorne spielen. Die Lausitzer hingegen sind noch nicht so richtig im Spiel angekommen.
14
14:21
Da müssen sie mehr draus machen! Ein abgewehrter Freistoß aus dem linken Halbfeld landet bei Groß, der direkt aus ca. zwölf Metern halbrechter Position abzieht. Doch die Kugel rutscht dem 25-Jährigen über den Schlappen und geht klar übers Tor.
12
14:19
Das wäre beinahe die erste Chance der Hausherren gewesen! Grassi hebt bei einem Pass in den Sechzehner das Abseits auf und so darf Kaufmann das Leder aus ca. acht Metern Torentfernung annehmen. Allerdings wird der Österreicher noch bedrängt und schließlich vom Ball getrennt.
10
14:15
Die Gäste bekommen die erste Ecke der Partie, Ornatelli bringt das Leder von links hinein. Am kurzen Pfosten wird es etwas unübersichtlich, Müller kann den Ball aber aus dem Getümmel heraus wegschlagen.
8
14:14
Osnabrück wirkt bisher agiler und zeigt die besseren Ansätze in der Offensive. Cottbus hingegen verliert immer wieder den Ball in Bedrängnis und kann sich so nicht nach vorne spielen.
6
14:12
Tooor für VfL Osnabrück, 0:1 durch Stanislav Iljutcenko
Da lassen sich die Gastgeber früh auskontern! Nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte geht es schnell nach vorne über Menga, der genau das richtige Timing fürs Abspiel findet und Iljutcenko im Strafraum freispielt. Der hat rechts im Sechzehner keine Mühe und schiebt flach an Müller vorbei ein.
3
14:07
Die ersten Minuten sind recht unspektakulär, die Teams tasten sich erst einmal ab.
1
14:07
Es geht los, der Ball rollt!
1
14:06
Spielbeginn
14:06
Cottbus kann zwar wieder auf Fabian Pawela und Robin Szarka zurückgreifen, dafür fehlen Thomas Hübner, Nicolas Ledgerwood und Manuel Zeitz. Die Gäste müssen nur auf Tom Merkens sowie den langzeitverletzten Paul Thomik verzichten.
14:05
Bisher trafen die beiden Vereine sechsmal aufeinander, dabei ist die Begegnung vom 13. März 2011 wegen eines Verletzungsfalls besonders in Erinnerung geblieben. Flamur Kastrati, damals noch in Diensten der Osnabrücker, erlitt im Kampf um den Ball ein Schädel-Hirn-Trauma, trug glücklicherweise aber keine dauerhaften Schäden davon. Mittlerweile spielt der 23-Jährige wieder Fußball beim norwegischen Klub Strømsgodset IF.
14:03
Sein Pendant Maik Walpurgis hingegen hatte allen Grund zum Meckern, was die Leistung vom vergangenen Wochenende angeht: "Es war aufgrund der ersten Halbzeit sicherlich kein unverdienter Sieg für den Gegner. Wir waren in den Standardsituationen zu passiv. Ich glaube, zwei mal konnte der Gegner fast den Ball ohne Körperkontakt verwerten. Das ist natürlich von unserer Seite zu wenig."
14:01
Der 47-Jährige Übungsleiter lobte zwar auf der einen Seite seine Mannschaft mit der Aussage: "Wir sind in der Liga relativ stabil und kassieren wenige Tore." Gleichzeitig bemerkte der Cottbusser Trainer, es gäbe "natürlich noch genug zu tun, das steht ausser Frage."
13:55
FCE-Coach Stefan Krämer wirkte im Interview recht zufrieden mit der bisherigen Spielzeit: "Wenn uns im Sommer jemand so einen Saisonverlauf prophezeit hätte, dann hätten wir uns alle in den Armen gelegen. Deshalb kann man unter dem Strich sagen: Das erste halbe Jahr war sehr erfolgreich."
13:48
Cottbus gewann zuletzt zweimal mit 1:0. Vor zwei Wochen schlug man Rostock daheim mit nur einem eigenen Treffer, ehe es auch auswärts bei der Reserve des VfB Stuttgart nur zu einem denkbar knappen Sieg reichte. Zuvor hatte der Ex-Bundesligist Unterhaching mit 3:0 besiegt, aber 0:3 bei Dortmund II verloren.
13:45
Die Niedersachsen waren seit dem elften Spieltag nicht mehr leer ausgegangen, unterlagen Halle aber am vergangenen Wochenende auswärts mit 1:2. Zuvor hatte man unter Anderem Siege gegen Mainz II (2:0) und Stuttgart II (3:1) gefeiert.
13:44
Der Vierte empfängt den Siebten, dabei liegen die Lausitzer nur zwei Punkte vor dem VfL. Während die Gastgeber nur eines der letzten sechs Spielen verloren, kassierte Osnabrück am vergangenen Wochenende die erste Niederlage seit über zwei Monaten.
13:32
Herzlich willkommen zum heutigen Drittligaspiel zwischen Energie Cottbus und dem VfL Osnabrück!

Energie Cottbus

Energie Cottbus Herren
vollst. Name
Fussball Club Energie Cottbus
Stadt
Cottbus
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
31.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Stadion der Freundschaft
Kapazität
22.528

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen von 1899
Stadt
Osnabrück
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
17.04.1899
Sportarten
Fußball, Gymnastik, Tennis, Schwimmen
Stadion
Bremer Brücke
Kapazität
16.000