Ausgabe Bitte wählen
Suchen Sie hier nach allen Meldungen
21. Spieltag
26.01.2019 14:00
Beendet
Osnabrück
VfL Osnabrück
1:0
SV Meppen
SV Meppen
1:0
  • Benjamin Girth
    Girth
    37.
    Rechtsschuss
Stadion
Bremer Brücke
Zuschauer
15.500
Schiedsrichter
Tobias Stieler

Liveticker

90
16:02
Fazit:
Der VfL Osnabrück gewinnt vor heimischer Kulisse an der Bremer Brücke mit 1:0 gegen den SV Meppen. Nach Wiederanpfiff war das Spiel lange vorallem durch engagiert geführte Zweikämpfe geprägt, gute Torchancen bekamen die Zuschauer über eine weite Strecke nicht zu sehen. Mitte des zweiten Spielabschnitts wurde Meppen stärker und zeigte sich von dort an immer häufiger in und um den VfL-Strafraum. Mit dem Kopfball von Komenda (82.) und dem Abschluss des eingewechselten Kremer (88.) besaßen die Emsländer noch aussichtsreiche Tormöglichkeiten, doch beide Male war VfL-Keeper Körber zur Stelle und bewahrte den VfL mit seinen Paraden vor dem Ausgleich. Mit Glück und Geschick retteten die Hausherren die knappe 1:0-Führung schlussendlich über die Zeit und dürfen sich über einen gelungenen Start ins Pflichtspieljahr 2019 freuen. Die Gäste machten insbesondere in Hälfte zwei ein gutes Auswärtsspiel und hätten sich einen Punktgewinn verdient gehabt. Während der VfL weiter an der Tabellenspitze thront, bleibt Meppen mindestens bis morgen auf Tabellenplatz 16 stehen.
90
15:53
Spielende
90
15:52
Danneberg ersetzt für die Schlussminuten Torschütze Girth.
90
15:52
Einwechslung bei VfL Osnabrück -> Tim Danneberg
90
15:52
Auswechslung bei VfL Osnabrück -> Benjamin Girth
90
15:52
Gelbe Karte für Etienne Amenyido (VfL Osnabrück)
90
15:51
Der SV Meppen gibt sich nicht geschlagen und läuft fast durchgehend an. Der VfL Osnabrück hat große Mühe, diesen Vorsprung zu verteidigen.
88
15:50
Kremer hat wenige Momente nach seiner Einwechslung direkt eine gute Schusschance aus der zweiten Reihe. Der Meppener trifft den Ball satt und die Kugel fliegt halblinks auf das Gehäuse und lädt zum Fliegen ein - Torhüter Körber nimmt das Angebot an und wehrt so die Kugel ab.
87
15:48
Neidhart schöpft sein Wechselkontingent komplett aus, indem er Kremer für Puttkammer bringt.
87
15:46
Einwechslung bei SV Meppen -> Max Kremer
87
15:46
Auswechslung bei SV Meppen -> Steffen Puttkammer
83
15:45
Zweiter Wechsel bei den Hausherren: VfL-Coach Thioune wirft Amenyido für Ouahim ins Rennen.
83
15:43
Einwechslung bei VfL Osnabrück -> Etienne Amenyido
83
15:43
Auswechslung bei VfL Osnabrück -> Anas Ouahim
82
15:42
Körber! Erneut ist der VfL-Schlussmann zur Stelle, diesmal rettet er mit einer sehenswerten Parade gegen einen Kopfball des Meppeners Komenda aus zentraler Position von nahe des Elfmeterpunktes.
81
15:41
Meppen ist am Drücker und schnürt den Spitzenreiter immer mehr in dessen eigener Hälfte ein.
79
15:39
Deniz Undav zieht aus halbrechter Position aus 20 Metern Torentfernung ab - der Ball fliegt einige Meter rechts am Tor vorbei und wäre zudem zu hoch angesetzt gewesen.
76
15:37
Mit Álvarez verlässt der auffälligste Offensivakteur auf Seiten der Osnabrücker den Platz. Farrona-Pulido ersetzt ihn.
76
15:36
Einwechslung bei VfL Osnabrück -> Manuel Farrona-Pulido
76
15:36
Auswechslung bei VfL Osnabrück -> Marcos Álvarez
74
15:35
Insbesondere an der Außenlinie vor den Trainerbänken ist der Platz sehr tief und besitzt einige Pfützen. Das Fußballspielen wird so nicht einfacher.
71
15:32
Die Gäste zeigen sich seit einigen Minuten immer häufiger in der Offensive. Bisher kann der Tabellenführer die Vorstöße der Meppener ordentlich verteidigen.
67
15:29
Granatowski erarbeitet seinem Team auf der linken Offensivseite direkt einmal einen Freistoß. Dieser wird scharf vor das Tor getreten, doch einmal mehr zeigt Körber im VfL-Tor gute Strafraumbeherrschung und befördert die Kugel aus der Gefahrenzone.
65
15:27
SVM-Coach Neidhart tauscht in seiner Offensive zweifach das Personal. Für Kleinsorge und Tankulić sind nun Granatowski und Guder mit von der Partie.
65
15:26
Einwechslung bei SV Meppen -> René Guder
65
15:26
Auswechslung bei SV Meppen -> Luka Tankulić
65
15:26
Einwechslung bei SV Meppen -> Nico Granatowski
65
15:26
Auswechslung bei SV Meppen -> Marius Kleinsorge
65
15:24
Das Spiel ist derzeit insbesondere durch Zweikämpfe geprägt und plätschert ansonsten relativ ereignislos vor sich hin.
62
15:22
Gelbe Karte für Thilo Leugers (SV Meppen)
Wenig später ist erneut Leugers in einen Zweikampf verwickelt. Der Mittelfeldmotor des SV Meppen sieht für ein Foul im Mittelfeld die Gelbe Karte.
62
15:21
Leugers und Taffertshofer prallen im Mittelfeld zusammen. Es scheint aber für beide Akteure weitergehen zu können.
59
15:20
Eine Freistoßflanke der Gäste aus dem linken Halbfeld klärt VfL-Keeper Körber zur Ecke. Der Eckstoß von der rechten Seite wird von Leugers ausgeführt und landet genau in den Armen des Osnabrücker Torhüters.
55
15:15
Osnabrück schafft es, das Mittelfeld einmal schnell zu überbrücken und sich über mehrere Stationen bis rechts an den Strafraum der Gäste durchzuspielen. Am Ende flanken die Osnabrücker auf den ersten Pfosten, wo Meppen die Situation bereinigen kann.
53
15:14
Die Gäste wirken noch längst nicht geschlagen, sondern treten absolut kämpferisch auf.
47
15:09
Gelbe Karte für Marcos Álvarez (VfL Osnabrück)
Álvarez geht 20 Meter vor dem Tor der Gäste in halblinker Position zu Boden. Referee Stieler hat eine Schwalbe vom Offensivmann der Gastgeber gesehen und zeigt ihm dafür die erste Gelbe Karte der Partie.
47
15:09
Einmal mehr tritt Álvarez einen VfL-Freistoß in der Offensive und ungefährlich ist dieser Schuss nicht. Relativ platziert visiert Álvarez das rechte obere Toreck an, doch die Kugel hat zu wenig Fahrt, als dass sie Domaschke im SVM-Tor größere Probleme bereitet. Der Keeper lenkt den Ball zur Ecke, aus dieser keine weitere Chance für die Hausherren entspringt.
46
15:04
Weiter geht es in Osnabrück.
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:56
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit führt der VfL-Osnabrück mit 1:0 gegen den SV Meppen im Niedersachsen-Derby. Das Spielgeschehen gestaltete sich auf seifigem Geläuf über weite Strecken ausgeglichen, beide Teams hatten immer wieder Vorstöße und Offensivaktionen. Wirkliche Torchancen ließen aber lange auf sich warten. Die erste gute Tormöglichkeit hatte VfL-Stürmer Girth mit seinem Kopfball in der 30. Spielminute, den er knapp links am SVM-Gehäuse vorbeisetzte. Besser machte Girth es in Spielminute 37, als er nach Querpass von Heider zur 1:0-Führung für die Hausherren traf. Im Anschluss blieben die Osnabrücker am Drücker und hatten durch Ouahim in der 42. Spielminute die große Chance auf den Ausbau der Führung, doch SVM-Keeper Domaschke verhinderte den zweiten Gegentreffer mit einem grandiosen Reflex. Wollen die Meppener in Hälfte zwei die Niederlage im Derby noch abwehren, wird eine noch konzentrierte Defensivleistung und mehr Durchschlagskraft im Offensivspiel vonnöten sein.
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
Die nächste gute Chance für den VfL: Nach Engel-Flanke von der linken Außenlinie kommt wieder Ouahim in ähnlicher Position wie Minuten zuvor an den Ball, kann aber von den Meppenern noch entscheidend an einem torgefährlichen Abschluss gehindert werden.
42
14:46
Beinahe das 2:0! Ein hoher Ball von der linken Seite findet etwas zufällig Anas Ouahim, der die Kugel unter Kontrolle bringt und schnell abschließt. Erik Domaschke reagiert geistesgegenwärtig und lenkt den Ball mit einem tollen Reflex über die Torlatte!
41
14:43
Kleinsorge holt Engel an der Außenlinie ruppig von den Beinen, Schiedsrichter Stieler lässt die Gelbe Karte aber stecken.
38
14:41
Welche Antwort hat der SV Meppen auf diesen Rückstand parat?
36
14:38
Tooor für VfL Osnabrück, 1:0 durch Benjamin Girth
Der VfL Osnabrück geht in Führung! Nach einem unzureichend von der SVM-Abwehr geklärten Ball kommt Blacha aus dem Rückraum zentral aus 20 Meter Torentfernung zum Abschluss und verzieht deutlich. Der Ball landet so aber genau links im Strafraum bei Heider, der das Spielgerät in die Mitte querlegt, wo Girth aus sieben Metern aus halblinker Position ins Meppener Tor trifft.
35
14:37
Auf der Gegenseite gewährt die VfL-Defensive Luka Tankulić reichlich Platz, der mit Tempo auf den Strafraum zulaufen und dann wuchtig aus mittiger Position aus 20 Metern abschließen kann. Der Osnabrücker Keeper Nils Körber wehrt den Ball über die Latte ab. Die nachfolgende Ecke bringt für die Gäste nichts ein.
33
14:35
Álvarez tritt einen Freistoß aus leicht links versetzter Position aus 35 Metern zu nah ans Tor, so dass Domaschke im SVM-Kasten den Ball ohne Probleme aufnehmen kann.
30
14:33
Der VfL mit einer ersten gefährlichen Torannäherung! Benjamin Girth erreicht eine weite Flanke von der linken Seite, weil der Stürmer sich im Zweikampf im Strafraum durchsetzt. Sein Kopfball aus neun Metern aus zentraler Position fliegt einen guten Meter links am Tor vorbei.
27
14:30
Da war mehr drin für den SVM! Taffertshofer verliert als letzter Mann gegen Gästestürmer Undav den Ball, der VfL-Akteur bekommt seinen Gegenspieler dann aber wieder gestellt. So kann er am Ende Undavs Schussversuch am Strafraum blocken und die Chance somit zunichte machen.
25
14:26
Der Mittelfeldmann des VfL ist mindestens vorerst wieder zurück auf dem Platz.
22
14:25
Blacha hat sich im Zweikampf mit Leugers in der Meppener Hälfte 30 Meter vor dem SVM-Tor wehgetan und wird derzeit behandelt.
18
14:21
Álvarez steckt aus halblinker Position 20 Meter vor dem Tor auf Girth durch. Der Stürmer befindet sich im SVM-Strafraum in aussichtsreicher Position, aber auch ein gutes Stück im Abseits. Das Schiedsrichtergespann unterbindet den Angriff korrekterweise.
14
14:17
Beide Teams schenken sich nichts und führen die Zweikämpfe sehr engagiert. Nichts anderes werden die Fans beider Lager von ihren Mannen erwarten.
11
14:14
Von Haacke bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld auf den ersten Pfosten, doch der Ball ist zu kurz getreten. Die Hausherren befördern die Kugel ohne Probleme aus der Gefahrenzone.
10
14:12
Bisher gestaltet sich das Spielgeschehen ausgeglichen. Der Gast aus Meppen versteckt sich keineswegs, sondern sucht immer wieder den Weg nach vorne.
7
14:11
Benjamin Girth dürfte nicht unglücklich darüber sein, dass das heutige Derby in Osnabrück und nicht in Meppen stattfindet. Dort hätte ihm wahrscheinlich ein noch deutlich heißerer Empfang bevorgestanden. Der Stürmer wechselte vor der Spielzeit von Meppen nach Kiel, die Osnabrücker haben ihn nun vom KSV ausgeliehen.
5
14:07
Der Rasen weist nach langen Regenfällen viele Pfützen auf und ist dementsprechend seifig.
2
14:05
Erste Beinahe-Chance für die Gastgeber: Marcos Álvarez findet mit seinem Freistoß aus dem linken Halbfeld rechts im Strafraum einen Mitspieler, im Zentrum kann Meppen aber ohne Probleme klären.
1
14:03
Der Ball rollt an der Bremer Brücke.
1
14:02
Spielbeginn
13:48
Mit Tobias Stieler übernimmt ein erfahrener Bundesliga-Schiedsrichter die Spielleitung. 100 Partien leitete der Jurist aus Hamburg bisher in der höchsten deutschen Spielklasse. Für Stieler ist dies heute sein erster Drittliga-Einsatz in dieser Saison.
13:42
Mit dem Duell des VfL Osnabrück gegen den SV Meppen trifft an der Bremer Brücke die heimstärkste Mannschaft der Liga auf die Auswärtsschwächste. Während der VfL in dieser Spielzeit zuhause erst eine Partie verlor, konnten die Emsländer auf fremden Platz bisher lediglich einmal in dieser Saison als Sieger vom Platz gehen.
13:36
Beide Klubs haben einen Teil der Vorbereitung auf die sicherlich kräftezehrende Rückrunde im Ausland bestritten und für ihre Trainingslager sogar die gleiche Destination gewählt: Sowohl der VfL, als auch der SVM reisten ins türkische Belek.
13:30
Während die Osnabrücker als Spitzenreiter mit vier Punkten Vorsprung auf Aufstiegsrelegationsplatz drei und fünf Zählern auf Platz vier eine gute Ausgangsposition im Aufstiegsrennen besitzen, kämpfen die Meppener als 16. des Tableaus mit einem Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz um den Klassenerhalt.
13:29
Im Hinspiel behielt der VfL durch einen 2:0-Auswärtssieg im Emsland die Oberhand. Blacha (60.) und Ouahim (90.) sorgten mit ihren Toren für den Derbyerfolg der Osnabrücker am zweiten Spieltag. Wenngleich die aktuelle Form der beiden Mannschaften nach der fünfwöchigen Ligaspielpause schwierig zu bewerten ist, sind die Rollen auch vor dem zweiten Duell der beiden Teams in dieser Saison klar verteilt.
13:17
Nachdem die erste Bundesliga bereits am vergangenen Wochenende aus der Winterpause zurückgekehrt war, hat seit gestern nun auch die Dritte Liga wieder den Spielbetrieb aufgenommen. Für die Lager des VfL Osnabrück und des SV Meppen geht es direkt emotionsgeladen los, denn das zweite Aufeinandertreffen der beiden im Westen von Niedersachsen ansässigen Vereine steht auf dem Programm.
13:14
Herzlich willkommen zum 21. Spieltag der Dritten Liga. Der erste Drittliga-Spieltag im Jahr 2019 wartet mit einem niedersächsischen Derby auf: Der Tabellenführer Osnabrück empfängt die Emsländer des SV Meppen. Ab 14 Uhr rollt der Ball im Stadion an der Bremer Brücke.

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen von 1899
Stadt
Osnabrück
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
17.04.1899
Sportarten
Fußball, Gymnastik, Tennis, Schwimmen
Stadion
Bremer Brücke
Kapazität
16.667

SV Meppen

SV Meppen Herren
vollst. Name
Sport Verein Meppen 1912
Stadt
Meppen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
29.11.1912
Sportarten
Fußball
Stadion
Hänsch-Arena
Kapazität
13.185