Ausgabe Bitte wählen
Suchen Sie hier nach allen Meldungen
13. Spieltag
26.10.2018 19:00
Beendet
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
3:4
2:2
VfL Osnabrück
Osnabrück
Stadion
Eintracht-Stadion
Zuschauer
18.455
Schiedsrichter
Pascal Müller

Liveticker

90
21:04
Fazit:
Der VfL Osnabrück gewinnt ein unglaubliches Niedersachsen-Derby in Braunschweig dank einer exzellenten Chancenverwertung mit 4:3 und bleibt einsamer Spitzenreiter! Der Eintracht kann man wieder nur das Prädikat "stets bemüht" ausstellen. Vor allem im ersten Durchgang waren die Hausherren das deutlich engagierte Team und spielten die Lila-Weißen streckenweise an die Wand, fingen sich nach den ersten beiden Treffern jedoch umgehend ein Gegentor. Besonders kurios waren die Tore zum 1:1, Felix Agu und Gustav Valsvik trafen in ähnlichen Szenen in das eigene Netz. Auch die Führung durch Leandro Putaro wurde von Marc Heider umgehend egalisiert. Nach dem Seitenwechsel drehten die Gäste plötzlich auf und erzielten durch einen frühen Doppelpack von Marcos Álvarez die Vorentscheidung. Im Laufe des zweiten Durchgangs fing sich die Eintracht wieder, tat sich gegen solide Osnabrücker aber schwer und kam acht Minuten vor Schluss nur noch zum Anschlusstreffer durch den eingewechselten Manuel Janzer. Auch im zweiten Spiel unter André Schubert bleibt Braunschweig also ohne Punktgewinn, die defensiven Probleme kosten dem Tabellenschlusslicht auch heute den Kragen.
90
20:54
Spielende
90
20:54
Eine scharfe Flanke von links landet nun tatsächlich bei Philipp Hofmann, der im Luftduell mit dem deutlich kleineren Felix Agu sehr leicht zu Fall geht. Es gibt natürlich keinen Elfmeter.
90
20:52
Noch ein Befreiungsschlag von Schiller, diesmal kann Marcos Álvarez den hohen Ball sogar herunterpflücken und holt weitere Sekunden von der Uhr.
90
20:51
Vier Minuten bleiben den "Löwen" noch. Doch eine Hereingabe von links drischt Felix Schiller kompromisslos in die gegnerische Hälfte.
90
20:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
20:49
Gelbe Karte für Felix Burmeister (Eintracht Braunschweig)
Der Verteidiger wischt Marcos Álvarez leicht durch das Gesicht und wird nächste Woche in Großaspach fehlen.
88
20:48
Auf der Außenbahn zieht Felix Agu das nächste Foul. Osnabrück nimmt momentan geschickt Zeit von der Uhr und holt einen Eckball heraus.
87
20:46
Daniel Thioune rührt Beton an und bringt mit Schiller für Heider Verteidiger für Stürmer.
87
20:46
Einwechslung bei VfL Osnabrück -> Felix Schiller
87
20:46
Auswechslung bei VfL Osnabrück -> Marc Heider
86
20:45
Gelbe Karte für Onur Bulut (Eintracht Braunschweig)
Der Offensivmann kommt gegen Felix Agu zu spät.
85
20:45
André Schubert stellt für die Schlussminuten noch einmal kräftig um. Von den Rängen kommt jetzt natürlich ordentlich Unterstützung.
85
20:44
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Robin Becker
85
20:44
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Steffen Nkansah
84
20:44
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Mërgim Fejzullahu
84
20:44
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Stephan Fürstner
82
20:41
Tooor für Eintracht Braunschweig, 3:4 durch Manuel Janzer
Es wird noch einmal richtig spannend! An der rechten Strafraumgrenze spielt Maurice Trapp unter Bedrängnis dem eingewechselten Angreifer genau in die Füße. Janzer läuft noch ein paar Meter und trifft aus spitzem Winkel trocken in das kurze Eck!
80
20:40
Gelbe Karte für David Blacha (VfL Osnabrück)
Nach einem taktischen Vergehen vom Mittelfeldakteur kochen die Emotionen hoch, der Unparteiische hat jedoch alles im Griff.
78
20:40
18.455 Zuschauer haben heute den Weg an die Hamburger Straße gefunden. Knapp 2.000 sind aus Osnabrück angereist und hoffen auf den ersten Sieg ihrer Mannschaft in Braunschweig seit 1960.
76
20:37
Im Braunschweiger Offensivspiel fehlt weiterhin die Genauigkeit. Onur Bulut tritt aus halblinker Position zum Freistoß an und drischt die Kugel meterweit über das Gehäuse.
74
20:34
Auch Daniel Thioune wechselt positionsgetreu. Der hochgewachsene Steffen Tigges kommt für den blass gebliebenen Manuel Farrona-Pulido.
74
20:33
Einwechslung bei VfL Osnabrück -> Steffen Tigges
74
20:33
Auswechslung bei VfL Osnabrück -> Manuel Farrona-Pulido
73
20:33
Eintracht übt jetzt dauerhaft Druck aus. Onur Bulut bringt einen Freistoß aus rund 25 Metern auf den rechten Pfosten, wo Steffen Nkansah nochmal in die Mitte köpft. Im Fünfmeterraum findet sich jedoch kein Abnehmer.
71
20:31
André Schubert nimmt seinen ersten Wechsel vor. Der ehemalige Kieler Manuel Janzer soll in der Offensive neue Akzente setzen.
71
20:31
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Manuel Janzer
71
20:31
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Leandro Putaro
69
20:28
Gelbe Karte für Nils Körber (VfL Osnabrück)
Mehr als 20 Minuten stehen noch auf der Uhr, der Keeper wird bereits wegen Zeitspiels verwarnt.
68
20:27
Philipp Hofmann taucht plötzlich frei vor Nils Körber auf, verliert aber die Nerven und bleibt am aufmerksamen Keeper hängen.
67
20:27
Der neunte Eckball wird erstmals kurz ausgeführt, doch auch die neue Variante bringt keinen Ertrag und wird umgehend abgefangen.
66
20:26
Acht Ecken für Braunschweig stehen bereits auf dem Datenblatt. Keine davon hat ernsthaft für Gefahr gesorgt, woran vor allem die Osnabrücker Adam Sušac und Maurice Trapp ihren Anteil haben.
64
20:24
Auch eine Bulut-Flanke von rechts bleibt hängen. Die langsam wieder aufkeimenden Angriffsbemühungen der Braunschweiger sind nicht konsequent genug.
63
20:22
Erneut gibt es für den BTSV Eckball von links. Onur Bulut wirbelt sich durch den Sechszehner und bringt aus spitzem Winkel eine flache Hereingabe, Bashkim Renneke steht jedoch genau richtig.
61
20:20
Der VfL hat Platz zum Kontern. Marc Heider verliert allerdings auf rechts das Laufduell mit Niko Kijewski.
59
20:19
Jonas Thorsen darf sich das Leder immerhin mal an der linken Eckfahne zurechtlegen. Nils Körber wehrt per Faust nur nach vorne ab, der Nachschuss von Onur Bulut segelt jedoch weit am Gehäuse vorbei.
58
20:18
Auch wenn die Lila-Weißen mittlerweile komfortabel in Führung liegen, beschränken sie sich nicht mehr wie über weite Strecken des ersten Durchgangs auf Defensivarbeit, sondern versuchen, den Schwung des Doppelschlags mitzunehmen.
56
20:16
Was ist nur mit dem Álvarez los? In der ersten Hälfte noch völlig blass, kann er auch jetzt nur mit unfairen Mitteln von Jonas Thorsen gestoppt werden.
54
20:15
Finden die Braunschweiger eine Antwort? Bislang sieht es nicht so aus, gerade kommt Marcos Álvarez aus der zweiten Reihe zum Abschluss und verzieht nur knapp.
52
20:12
Was für ein Start in die zweite Halbzeit! Allerdings hätte der Unparteiische darüber nachdenken sollen, den Pausentee ein wenig zu verlängern und die Nebelschwaden erstmal wegziehen zu lassen. Die Sichtbedingungen waren vor allem für den Braunschweiger Keeper und das Unparteiischengespann alles andere als optimal.
50
20:09
Tooor für VfL Osnabrück, 2:4 durch Marcos Álvarez
Der Nebel kann nun nicht mehr als Entschuldigung gelten. Marcos Álvarez geht an der rechten Strafraumkante mit Leichtigkeit an Felix Burmeister vorbei und drischt die Kugel aus spitzem Winkel flach in die lange Ecke!
48
20:07
Tooor für VfL Osnabrück, 2:3 durch Marcos Álvarez
Der Gefoulte führt selbst aus und läuft jubelnd Richtung Gästekurve! Álvarez verwandelt souverän halbhoch in das linke Eck!
47
20:07
Im Nebel gibt es Elfmeter für die Osnabrücker! Im Lila-weißen Block wird kräftig gezündelt. Gerade im Braunschweiger Strafraum ist kaum etwas zu erkennen, Marcos Álvarez geht in einem Laufduell mit Stephan Fürstner zu Fall.
46
20:05
Gelbe Karte für Niko Kijewski (Eintracht Braunschweig)
Nicht mal eine Minute ist gespielt, da wird Nico Kijewski für ein grobes Einsteigen gegen Bashkim Renneke verwarnt.
46
20:05
Einwechslung bei VfL Osnabrück -> Tim Danneberg
46
20:04
Auswechslung bei VfL Osnabrück -> Anas Ouahim
46
20:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:52
Halbzeitfazit:
Ein unglaublicher erster Durchgang zwischen Braunschweig und Osnabrück endet 2:2. Unglaublich nicht nur, weil Felix Agu und Gustav Valsvik innerhalb von nicht mal zwei Minuten ähnliche Eigentore unterliefen. Unglaublich auch, weil die ansonsten passiven Gäste auch auf das zweite Tor für Braunschweig im direkten Gegenzug reagierten: Leandro Putaro erzielte in der 39. Minute das längst überfällige 2:1 für den BTSV, doch Marc Heider traf mit dem ersten wirklichen Torschuss für Osnabrück zum Pausenstand. Die Eintracht macht bislang eigentlich alles richtig, doch der Tabellenführer zeigt sich heute eiskalt.
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
44
19:48
Kurz vor der Pause wagen sich die Lila-Weißen nochmal nach vorne. Einen tückischen Lupfer von rechts klärt Steffen Nkansah im eigenen Sechszehner mit einem konsequenten Befreiungsschlag.
42
19:46
Es scheint fast, als würden die Osnabrücker nur darauf warten, einen Treffer zu kassieren, um im direkten Gegenzug zurückzuschlagen und die Eintracht zu demoralisieren. Auf Braunschweiger Seite herrscht Ratlosigkeit, André Schubert gestikuliert wütend an der Linie.
42
19:46
Gelbe Karte für Jonas Thorsen (Eintracht Braunschweig)
40
19:42
Tooor für VfL Osnabrück, 2:2 durch Marc Heider
Unglaublich, Osnabrück gelingt wieder im direkten Gegenzug der Ausgleich! Anas Ouahim öffnet das Spiel mit einem tollen Pass auf den rechts freistehenden Bashkim Renneke, der von der Strafraumkante einen scharfen Pass quer durch den Sechszehner spielt. Am langen Pfosten entwischt Marc Heider und grätscht die Kugel aus kurzer Distanz in die Maschen!
39
19:41
Tooor für Eintracht Braunschweig, 2:1 durch Leandro Putaro
Jetzt gelingt dem Angreifer doch noch der überfällige Treffer! Die Ecke von links sorgt für Chaos im Sechszehner. Nach mehreren Abprallern kommt Leandro Putaro am langen Pfosten zum Abschluss und schiebt die Kugel diesmal aus fünf Metern in das kurze Eck!
37
19:40
Die Hausherren lassen die nächste große Chance liegen! Eine scharfe Rückgabe von der linken Torauslinie in den Rückraum verpasst Steffen Nkansah knapp und Leandro Putaro trifft mit seinem Flachschuss Richtung fast leer stehendes Tor den einzigen im Weg stehenden Abwehrrücken!
35
19:38
Mit einem abgefälschten Schuss von halbrechts holt Stephan Fürstner den vierten Eckball heraus. Die Hereingabe von Leandro Putaro lenkt Nils Körber mit den Fingerspitzen in den Rückraum.
34
19:37
Auch der VfL versucht es über den linken Flügel. Außenverteidiger Felix Agu dringt oft weit nach vorne, verliert nun aber nah am gegnerischen Kasten die Kugel und leitet den nächsten Braunschweiger Angriff ein.
32
19:35
Nun geht es über links. Eine scharfe Flanke erreicht Philipp Hofmann am kurzen Pfosten, der Mittelstürmer köpft jedoch unter Bedrängnis knapp neben das Gehäuse.
30
19:33
Die erste halbe Stunde ist gespielt. Eintracht Braunschweig hat nun wieder die Zügel in der Hand und hofft auf den zweiten Treffer. Die Gäste hingegen warten noch auf den ersten eigenen Torschuss.
28
19:32
Osnabrück lauert auf Konter. Niko Kijewski kann das Zuspiel auf den startenden Marc Heider aber gerade noch unterbinden.
27
19:31
Nach einer Putaro-Ecke von rechts steht Stephan Fürstner am langen Pfosten sehr frei, der Mittelfeldstratege wirkt jedoch überrascht und trifft das Leder nicht richtig.
26
19:29
Immerhin schaffen es die "Löwen" mal in das letzte Drittel. Auch Hüne Steffen Nkansah hat sich in den Sechszehner geschlichen, das Zuspiel von der rechten Außenbahn kommt aber nicht an.
25
19:28
Das Tempo ist ein wenig raus, was vor allem an den mittlerweile gedämpften Angriffsbemühungen der Hausherren liegt. Osnabrück tut weiterhin nicht mehr als nötig.
23
19:27
Wieder einmal kann die Eintracht einen Vorsprung nicht lange halten. Die Mannschaft von André Schubert sucht weiter den Weg nach vorne, wirkt nach dem 1:1 jedoch etwas entmutigt.
21
19:25
Durch das Eigentor von Agu ist für Osnabrücks Keeper Nils Körber eine Serie von 735 Minuten ohne Gegentor gerissen. Doch dank der schnellen Antwort seiner Mannschaft wird der Schlussmann damit leben können.
19
19:22
Tooor für VfL Osnabrück, 1:1 durch Gustav Valsvik (Eigentor)
Das gibt es doch nicht, nicht mal zwei Minuten später unterläuft auch den Braunschweigern ein Eigentor! Felix Agu versucht, seinen Fehler wieder gutzumachen und marschiert von Linksaußen bis an den Fünfmeterraum. Seine scharfe Hereingabe vor das Tor lenkt Gustav Valsvik in die Maschen!
17
19:19
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:0 durch Felix Agu (Eigentor)
Da ist die verdiente Führung für den BTSV, der Torschütze ist jedoch ein Osnabrücker! Nach einer Ballbesitzphase der Gäste kontern die Hausherren. Philipp Hofmann bringt von links halb Schuss, halb Flanke vor den Kasten. Felix Agu springt das Leder unglücklich an das Bein und aus kurzer Distanz über die Linie.
15
19:18
Wie erwartet läuft die Eintracht im ersten Heimspiel unter André Schubert mit einer Dreierkette auf. Bislang bringt die Maßnahme Erfolg.
14
19:16
Leandro Putaro versucht es aus 20 Metern und halbrechter Position direkt, schlenzt die Kugel aber recht deutlich über das kurze Eck.
13
19:15
Auf der Gegenseite wird Steffen Nkansah in Strafraumnähe zu Fall gebracht, es gibt einen gefährlichen Freistoß für die Gastgeber.
12
19:14
Bei den Lila-Weißen geht weiterhin nichts zusammen. David Blacha bekommt das Leder mal im letzten Drittel, weiß sich aber nur mit einem Stürmerfoul zu helfen.
10
19:12
Zehn Minuten sind gespielt, es geht es nur in eine Richtung. Schlusslicht Braunschweig tritt bislang wie ein Tabellenführer auf, während die Gäste sehr zögerlich beginnen.
8
19:11
Osnabrück hat Glück, nicht schon früh in Rückstand zu geraten. Am langen Pfosten setzt Philipp Hofmann zum Fallrückzieher an, Maurice Trapp klärt auf der Linie!
6
19:09
Die Eintracht befindet sich weiter im Vorwärtsgang. Niko Kijewski probiert es nach Doppelpass mit Leandro Putaro wieder aus der zweiten Reihe, sein Versuch von der linken Seite missrät aber völlig.
4
19:08
Wieder gibt es Eckstoß für den BTSV, die Flanke von Jonas Thorsen segelt jedoch über den Sechszehner hinweg.
3
19:06
Der Standard bringt keinen Ertrag, doch die Mannschaft von André Schubert bleibt in Ballbesitz.
2
19:05
Die Hausherren legen engagiert los. Niko Kijewski probiert es aus der Distanz und zwingt Nils Körber zu einer Glanzparade, es gibt Eckball für die Eintracht!
1
19:04
Der Unparteiische pfeift an, das Niedersachsenderby bei Flutlicht läuft!
1
19:04
Spielbeginn
18:56
Schiedsrichter der heutigen Partie ist der zweitligaerfahrene Pascal Müller aus Löchgau. Seine Assistenten heißen Thomas Gorniak und Florian Exner.
18:46
Auf Osnabrücker Seite stehen Felix Schiller und Steffen Tigges nicht mehr in der Startformation, dafür dürfen Felix Agu und Manuel Farrona-Pulido von Beginn an ran.
18:45
Im Gegensatz zur Niederlage in München nimmt André Schubert vier Veränderungen vor: Malte Amundsen, Frederik Tingager, Mërgim Fejzullahu und Yari Otto weichen Felix Burmeister, Jonas Thorsen, Gustav Valsvik und Leandro Putaro.
18:36
Das letzte Aufeinandertreffen an der Hamburger Straße endete ebenfalls 1:0 für das Heimteam, Dennis Kruppke erzielte vom Punkt das einzige Tor. Kein Spieler der Drittliga-Saison 2009/2010 ist heute noch dabei, Torsten Lieberknecht bei den "Löwen" und Karsten Baumann beim VfL hießen damals die Trainer.
18:28
Das letzte Pflichtspiel zwischen beiden Teams ist rund neun Jahre her. Im Dezember 2009 gewann der VfL an der Bremer Brücke mit 1:0 gegen die Eintracht. Ausgerechnet Benjamin Siegert erzielte gegen seinen Ex-Klub den goldenen Treffer.
18:20
Der Cheftrainer verriet unter der Woche das Geheimnis der soliden Abwehr: "Beim Spiel gegen den Ball macht jeder mit. Wir üben durchgängig viel Druck auf den ballführenden Spieler aus und verhindern so, dass die gegnerischen Teams ihre spielerische Stärke ausspielen können."
18:17
Allerdings hat die Mannschaft von Daniel Thioune auch nur einen Treffer mehr auf der Habenseite als der heutige Gegner, mit 14 Saisontoren ist man nur Durchschnitt. So kommt es, dass der VfL bereits dreimal 0:0 gespielt hat, zuletzt im Nachbarschaftsduell bei den Sportfreunden aus Lotte.
18:16
Mit Osnabrück treffen die Okerstädter ausgerechnet auf die beste Defensive der Liga. Gerade einmal fünf Gegentreffer kassierte der VfL in den bisherigen zwölf Partien, in keinem Spiel fingen sich die Lila-Weißen mehr als ein Tor.
18:07
Auch heute komme es auf die defensive Ordnung an, allerdings wolle man sich gegen den Tabellenführer keineswegs verstecken: "Wir brauchen eine Mischung aus Stabilität und Phasen, in denen wir Druck ausüben." Es gelte, sich "nach vorne noch mehr Chancen herauszuspielen".
18:06
Immerhin wirkte die mit 25 Gegentreffern anfälligste Abwehr der Liga in der bayrischen Landeshauptstadt ein wenig solider, wie auch der neue Übungsleiter im Nachgang betonte: "Wir waren am letzten Samstag gefestigter, nur beim 0:1 haben wir zu wild verteidigt."
18:04
Auch unter Neu-Coach André Schubert gelang Eintracht Braunschweig am vergangenen Wochenende nicht der zweite Saisondreier: Im "Löwen-Duell" bei 1860 München unterlagen die Südostniedersachsen mit 0:2 und haben mittlerweile schon fünf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.
17:56
Schönen Freitagabend und herzlich willkommen zum Auftakt in den 13. Drittliga-Spieltag! Schlusslicht Eintracht Braunschweig empfängt den Spitzenreiter VfL Osnabrück, Anstoß ist um 19 Uhr!

Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig Herren
vollst. Name
Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht von 1895
Stadt
Braunschweig
Land
Deutschland
Farben
blau-gelb
Gegründet
15.12.1895
Sportarten
Fußball, Basketball, Handball, Hockey, Leichtathletik,Schach, Schwimmen, Wasserball, Tennis, Turnen, Wintersport, Seniorensport
Stadion
Eintracht-Stadion
Kapazität
23.325

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen von 1899
Stadt
Osnabrück
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
17.04.1899
Sportarten
Fußball, Gymnastik, Tennis, Schwimmen
Stadion
Bremer Brücke
Kapazität
16.667