Ausgabe Bitte wählen
Suchen Sie hier nach allen Meldungen
36. Spieltag
05.05.2019 13:00
Beendet
Uerdingen
KFC Uerdingen 05
1:2
Energie Cottbus
Cottbus
1:1
  • Patrick Pflücke
    Pflücke
    22.
    Linksschuss
  • Dimitar Rangelov
    Rangelov
    27.
    Dir. Freistoß
  • Dimitar Rangelov
    Rangelov
    63.
    Rechtsschuss
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Zuschauer
3.322
Schiedsrichter
Martin Petersen

Liveticker

90
14:58
Spielfazit:
Energie Cottbus gewinnt beim KFC Uerdingen mit 1:2 und sammelt wichtige Punkte im Abstiegskampf. Mann des Tages für die Lausitzer war ihr Kapitän Dimitar Rangelov, der beide Treffer erzielte. Erst versenkte er einen direkten Freistoß (27.) und dann drehte er in der zweiten Hälfte das Spiel endgültig nach einer cleveren Körpertäuschung, die den benötigten Raum erbrachte (63.). Der KFC Uerdingen startete besser in die Partie und ging auch in Führung durch einen unhaltbaren Fernschuss von Pflücke (22.), aber die Krefelder konnten darauf nicht aufbauen und scheiterten dann am Ende an der soliden Defensivarbeit von Cottbus. Energie springt mit den drei Punkten auf Rang 15 und hat nun einen Punkt Vorsprung auf die Abstiegszone. Bei Uerdingen konnte Heiko Vogel keinen gelungenen Einstand feiern und bleibt auf Platz zehn. Tschüss!
90
14:51
Spielende
90
14:49
In der Nachspielzeit wechselt Cottbus zum dritten Mal. Doppeltorschütze und Kapitän Rangelov geht runter und nimmt sich den Applaus der mitgereisten Fans mit. Für die letzten Momente ist nun Felix Geisler auf dem Rasen.
90
14:48
Einwechslung bei Energie Cottbus: Felix Geisler
90
14:48
Auswechslung bei Energie Cottbus: Dimitar Rangelov
90
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
87
14:45
In den letzten Spielminuten verteidigt Cottbus nun mit Mann und Maus. Die Spieler werfen sich in jeden Zweikampf und jeden Uerdinger Schuss hinein, um die Führung über die Zeit zu bringen.
85
14:43
Pflücke bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Sechzehner hinein. Dort löst sich Lukimya von seinem Gegner und kommt Kopfball. Er kann die Kugel aber nicht platzieren und setzt sie genau in die Handschuhe des Torwarts.
82
14:40
Einwechslung bei KFC Uerdingen 05: Oğuzhan Kefkir
82
14:39
Auswechslung bei KFC Uerdingen 05: Kevin Großkreutz
82
14:39
Einwechslung bei Energie Cottbus: Daniel Bohl
82
14:39
Auswechslung bei Energie Cottbus: Lars Bender
80
14:38
Großkreutz und Mohammad kombinieren sich im Duo ein paar Meter nach vorne und können ein paar Meter an Raum gewinnen. Etwa 20 Meter vor dem Strafraum ist dann aber Schluss, weil hier die solide Cottbuser Defensive greift.
77
14:34
Es läuft die Schlussviertelstunde. Kann der KFC Uerdingen noch herankommen und auf Remis stellen?
74
14:32
Durch die Führung hat Cottbus einen Sprung in der Blitztabelle getan. Die Brandenburger sind nun als 15. zwei Plätze über dem Strich und drängen Jena in die Abstiegszone.
71
14:28
Gelbe Karte für Lasse Schlüter (Energie Cottbus)
Er packt im Mittelfeld zu und verhindert mit einem Griff gegen Konrad den Konter.
70
14:28
20 Minuten bleiben noch in Duisburg. In der aktuellen Phase des Spiels ist Energie Cottbus präsenter und drängt darauf, die Führung auszubauen. Uerdingen fällt nicht viel ein.
67
14:24
Gelbe Karte für Kevin Großkreutz (KFC Uerdingen 05)
Großkreutz meckert und wirft etwas frustiert den Ball weg. Dafür bekommt er seine elfte Gelbe der Saison gezeigt.
66
14:24
Einwechslung bei KFC Uerdingen 05: Necirwan Mohammad
66
14:24
Auswechslung bei KFC Uerdingen 05: Roberto Rodríguez
65
14:22
Einwechslung bei Energie Cottbus: Luke Hemmerich
65
14:22
Auswechslung bei Energie Cottbus: Marcelo Costa
63
14:20
Tooor für Energie Cottbus, 1:2 durch Dimitar Rangelov
Rangelov schnürt den Doppelpack! Mit einer cleveren Körpertäuschung deutet er den Laufweg in den Rückraum an, geht mit dem Zuspiel von Weidlich aber genau in die andere Richtung und bricht ein in den Sechzehner. Vor dem Tor bleibt er dann cool und schiebt flach ein.
60
14:18
Osawe bringt den Ball im Tor unter, doch der Treffer zählt nicht. Der Stürmer kreuzt im Rücken der Verteidiger und als der Pass durch die Lücke kommt, steht er leicht im Abseits.
58
14:16
Kurzer Blick auf die Tabelle: Mit dem aktuell bestehenden Punkt würde Cottbus die Lücke zu Großaspach schließen und ist nur noch einen Zähler von Platz 16 entfernt.
55
14:14
Der KFC hat wieder die Hoheit am Ball übernommen und versucht über die Außen zum Tor zu kommen. Energie verschiebt mit der ganzen Mannschaft und will das Kurzpassspiel verhindern.
52
14:10
Robin Benz ist mit den Gedanken wohl noch in der Kabine. Eine flache Hereingabe der Cottbuser kommt auf ihn zu und er will sie aufnehmen. Allerdings hält er seine Hände neben den Ball, der einfach an ihm vorbeirauscht. Zu Benz' Glück steht im freien Raum kein Gegner, der einschieben kann.
50
14:08
Gelbe Karte für Roberto Rodríguez (KFC Uerdingen 05)
Er schubst Marcelo Costa leicht und wird verwarnt. Kann man so sehen, muss man aber nicht.
49
14:08
Kleines nettes Kunststück vom Schiedsrichterassistenten Lars Erbst. Beim Anzeigen eines Einwurfs rutscht ihm die Fahne aus der Hand, er fängt sie aber noch in der Luft wieder auf. Klasse Reaktion.
48
14:06
Die ersten Aktionen nach dem Seitenwechsel gehören Energie Cottbus. Zu einem Torschuss führen sie aber nicht, denn die Uerdinger Abwehr steht gut.
46
14:03
Weiter geht's!
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:51
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es 1:1 zwischen dem KFC Uerdingen und Energie Cottbus. Die Mannschaften brauchten etwas, um in die Partie zu finden, wobei die Gastgeber eher präsent waren. Mit einem super Fernschuss in den Winkel erzielte Patrick Pflücke das 1:0 (22.). Die Führung hatte nicht lange Bestand, denn nur fünf Minuten später setzte Dimitar Rangelov einen Freistoß direkt ins Tor (27.) und brachte Energie wieder ran. Das Spiel ist munter und umkämpft, hat aber in Sachen Chancenerarbeitung und -verwertung noch Luft nach oben.
45
13:47
Ende 1. Halbzeit
44
13:45
Gelbe Karte für Mario Erb (KFC Uerdingen 05)
Der Kapitän steigt Weidlich auf den Fuß und holt sich dafür seine achte Gelbe der Saison ab.
41
13:43
Pflücke verpasst den Doppelpack: Aus dem Lauf heraus zieht er ab, kann den Ball aus elf Metern aber nicht verwerten. Matuwila wirft seinen Körper in den Schuss und hält ihn so auf.
40
13:42
Fünf Minuten bleiben noch in der ersten Hälfte. Uerdingen ist weiterhin am Drücker und versucht, den ersten Heimsieg seit Dezember zu erzielen.
37
13:39
Matuwila lässt das Bein stehen und bringt Großkreutz zu Fall. Den Freistoß bringt Rodríguez als halbhohe Flanke hinein, die von Krempicki mit dem Kopf nach hinten verlängert wird. Dort steht aber ein Cottbuser und kann klären.
35
13:37
Weltmeister Kevin Großkreutz fungiert als Flankengeber von der rechten Seite. Sein Pass wird am Fünfer aber von Avdo Spahic aus der Luft gefischt.
33
13:35
Stefan Aigner ist bislang noch eine glücklose Figur. Bei der Annahme eines Flugballs rutscht dieser ihm über den Fuß und geht ins Seitenaus. So geht auch die Chance auf einen schnellen Vorstoß dahin.
30
13:33
Nach einer halben Stunde ist das Ergebnis wieder neutralisiert und die Partie ist immer noch offen. Beide Teams scheinen nun ihren Rhythmus gefunden zu haben und spielen flüssiger.
27
13:29
Tooor für Energie Cottbus, 1:1 durch Dimitar Rangelov
Ausgleich! Rangelov dreht einen Freistoß aus über 25 Metern mit der Innenseite rechts um die Mauer herum und legt den Ball so platziert unten in die Ecke. Zuvor war Weidlich nach leichtem Gegnerkontakt abgehoben, bekam aber das Foul.
25
13:28
Mit einem punktgenauen Pass durch die Schnittstellen überwindet Rodríguez gleich zwei Cottbuser Reihen und findet den kreuzenden Lauf von Aigner. Der Stürmer nimmt die Kugel an und will sie dann am Torwart vorbeispitzeln. Dann geht aber die Fahne hoch und es wird auf Abseits entschieden.
22
13:23
Tooor für KFC Uerdingen 05, 1:0 durch Patrick Pflücke
Der KFC geht in Führung! Und das auf wunderbare Art und Weise: Rodríguez passt von rechts an die Strafraumkante, wo Pflücke einiges an Raum hat. Der nimmt den Ball an und haut ihn dann unhaltbar für Spahic oben in den Winkel.
21
13:23
Cottbus nähert sich mit einer Flanke von der rechten Seite dem Tor an. Der Ball fliegt sehr hoch in den Sechzehner und am langen Pfosten kommt Rangelov nicht mehr hinter die Kugel. Über seinen Schädel rutscht der Ball ins Aus.
18
13:20
Nach Foul an Aigner bekommt Uerdingen einen Freistoß im Mittelfeld. Sie führen ihn kurz aus und gehen dann über den linken Flügel zur Flanke. Im Sechzehner findet sich aber kein Abnehmer für die hohe Hereingabe.
15
13:18
Da ist nun der erste Torschuss: Lars Bender bekommt bei etwa 25 Metern die Kugel in den Fuß gespielt. Er legt sie sich zurecht und zieht dann ab. Der Schuss fliegt zentral auf den Kasten und Keeper Benz lenkt ihn wohl noch über die Latte. Den Kontakt hat der Schiedsrichter jedoch nicht gesehen und gibt Abstoß.
14
13:16
Noch hat die Partie keinen Abschluss gesehen. Beide Mannschaften sich durchaus bemüht, in gefährliche Positionen zu kommen, was aber bisher nur bei Ansätzen bleibt. Der ganz große Vorwärtsdrang fehlt.
11
13:12
Mit einem langen Ball aus der eigenen Hälfte wird Aigner auf den Weg geschickt. Der Stürmer löst sich gut von seiner Bewachung, erreicht den Pass jedoch nicht mehr rechtzeitig. Cottbus' Keeper Spahic passt auf und ist als Erster da.
9
13:11
Roberto Rodríguez kommt im Mittelfeld zu spät in den Zweikampf und trifft seinen Gegenspieler von hinten. Schiri Petersen steht genau daneben und pfeift.
6
13:07
Es herrscht schon früh Redebedarf beim Schiedsrichter. Martin Petersen kommt nach draußen an die Seitenlinie zu Wollitz, der nicht ganz einverstanden mit dem ist, was Petersen bisher so macht.
4
13:06
In den ersten Minuten ist Uerdingen an der Kugel und versucht, das Spiel von hinten ruhig aufzubauen. Vorne kommt Osawe in Ballbesitz, wird aber von Matuwila gefoult.
1
13:02
Der Ball rollt!
1
13:02
Spielbeginn
12:59
Die Mannschaften kommen hinaus in die Duisburger Arena.
12:53
Als Schiedsrichter ist heute Martin Petersen mit von der Partie. Der 34-Jährige kommt aus Stuttgart und pfeift heute sein 70.Spiel in der 3.Liga. Zudem hat er 15 Einsätze in der Bundesliga vorzuweisen.
12:45
Claus-Dieter Wollitz bezeichnet den KFC Uerdingen als "beste Mannschaft", die "individuell richtig gute Spieler" in ihre Reihen hat. Von seinen eigenen Spielern erwartet er in der Endphase der Saison, dass sie Siegeswillen zeigen und dass das Team sich "zerreißt". "Wir brauchen Siege, um unser Ziel zu erreichen. Und dafür brauchen wir auch viel mentale Stärke", so Wollitz.
12:38
Aber zurück zum Sportlichen: Uerdingen hat nur zwei der letzten neun Spiele gewonnen und ist mit zehn Punkten die schlechteste Mannschaft der Rückrunde. Cottbus zeigt sich in dieser Hinsicht nur leicht besser, hat drei aus neun für sich entschieden. In der letzten Woche verlor Energie zuhause gegen den Meister VfL Osnabrück und muss weiter auf den finalen Befreiungsschlag im Abstiegskampf warten.
12:35
In dieser Trainersache sorgte in dieser Woche der Präsident der Uerdinger für Wirbel in den sozialen Medien. Auf einem neu angelegten - und inzwischen wieder gelöschten - Profil wetterte Mikhail Ponomarev gegen den Ex-Trainer Norbert Maier. Bei Vogels Vorstellung am Dienstag sagte der Russe, dass er "auch 18 Mal den Trainer wechseln" würde, wenn es nötig ist. Der Verein findet einfach keine Ruhe.
12:26
Bei den Gastgebern findet sich zum wiederholten Mal ein neues Gesicht auf der Bank wieder: Heiko Vogel übernimmt die Nachfolge von Frank Heinemann und ist damit schon der fünfte KFC-Trainer der Saison. Der 43-Jährige war zuletzt bis September 2018 bei Sturm Graz engagiert, kommt aber ursprünglich aus dem Jugendstab des FC Bayern. 2012 wurde er in der Schweiz Meister mit dem FC Basel.
12:16
Dahingegen stecken die Gäste aus Cottbus noch tief drin im Kampf um den Klassenerhalt. Die Lausitzer sind 18. mit 38 Punkten, liegen aber nur zwei Zähler vom rettenden Ufer entfernt. Ein Sieg gegen die Krefelder wäre also enorm wichtig, wenn Energie auch in der nächsten Saison noch in der 3.Liga spielen will.
12:11
Der KFC Uerdingen ist durch seinen 2:4-Sieg in Aalen am vergangenen Spieltag vor dem Abstieg gerettet. Als aktuell Zehnter wird es nicht mehr nach unten gehen, aber auch das Ziel des Durchmarchs in die 2.Bundesliga ist schon seit einiger Zeit verworfen. Jetzt geht es darum, ein versöhnliches Ende für eine turbulente Saison zu finden.
12:04
Herzlich Willkommen zur 3.Liga am Sonntag! Der 36.Spieltag geht weiter mit der Paarung KFC Uerdingen gegen Energie Cottbus. Das Match beginnt um 13 Uhr in der Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg.

KFC Uerdingen 05

KFC Uerdingen 05 Herren
vollst. Name
Krefelder Fussball Club Uerdingen 05
Stadt
Krefeld
Land
Deutschland
Farben
blau-rot
Gegründet
17.11.1905
Sportarten
Fußball
Stadion
Grotenburg
Kapazität
34.500

Energie Cottbus

Energie Cottbus Herren
vollst. Name
Fussball Club Energie Cottbus
Stadt
Cottbus
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
31.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Stadion der Freundschaft
Kapazität
22.528