Ausgabe Bitte wählen
Suchen Sie hier nach allen Meldungen
9. Spieltag
25.10.2019 20:30
Beendet
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
3:1
1. FC Köln
Köln
1:1
  • Simon Terodde
    Terodde
    14.
    Linksschuss
  • Jean-Paul Boëtius
    Boëtius
    21.
    Rechtsschuss
  • Robin Quaison
    Quaison
    57.
    Rechtsschuss
  • Levin Öztunali
    Öztunali
    82.
    Rechtsschuss
Stadion
Opel Arena
Zuschauer
31.999
Schiedsrichter
Frank Willenborg

Liveticker

90
22:25
Fazit:
Das Karnevalsduell ist vorbei: Der 1. FSV Mainz 05 bezwingt den 1. FC Köln mit 3:1. Nach dem aus Effzeh-Sicht etwas glücklichen Pausenremis kam dieser besser aus der Kabine. Zehn Minuten lang hatte er die besseren Chancen, fing sich aber dennoch den Rückstand durch Quaisons Traumtor. In der Folge waren es die Rheinhessen, die die bessere Partie absolvierten und auf Konter lauerten. Mit dem vielen Ballbesitz wusste die Beierlorzer-Truppe nichts anzufangen. So rannte sie vergeblich an und bekam infolge eines Horn-Patzers auch die dritte Bude eingeschenkt. Am Ende verteidigte es der FSV clever weg, die Müngersdorfer waren einfach zu ungefährlich. Damit endet ihre kleine Serie von zwei ungeschlagenen Matches in Folge. In neun Tagen geht es für die Geißböcke bei Fortuna Düsseldorf weiter. Die Nullfünfer dagegen feiern ihren 100. Bundesliga-Heimerfolg. Sie treten einen Tag zuvor bei RB Leipzig an.
90
22:21
Spielende
90
22:21
Letztlich versandet dieser ruhende Ball, es gibt Abstoß. Damit ist die Nummer hier endgültig gegessen.
90
22:20
...Kainz läuft an, schnibbelt den Standard prima über die Mauer aufs halbrechte Eck. Zentner ist aber erneut da, wenn er gebraucht wird. Mit beiden Händen rettet er zur Ecke, die in einer weiteren mündet.
90
22:19
Nun sieht der Schlussmann nicht ganz so gut aus. Eine Flanke aus ähnlicher Position boxt er vor die Füße von Schaub. Der wird 17 Meter halbrechts nahe der Strafraumkante zu Fall gebracht. Es gibt nochmal Freistoß...
90
22:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
22:18
Zentner fängt eine harmlose Hereingabe vom linken Kölner Flügel ab. Überhaupt bestreitet der Keeper heute eine richtig gute Begegnung. Gleich mehrere Male war er mit starken Paraden zur Stelle.
86
22:14
Nochmal der Aufsteiger! Eine Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld nimmt Terodde aus halblinken sieben Metern per Seitfallzieher direkt. Aus dieser kurzen Distanz haut er das Ding drüber. Für einen eventuellen Punkt muss sowas sitzen.
84
22:12
Was Beierlorzer eben mit Modeste an neuem Sturmmaterial brachte, schickt Schwarz jetzt defensiv aufs Feld. Hack soll den Laden hinten weiter verdichten. Für ihn geht Öztunali.
84
22:11
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Alexander Hack
84
22:11
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Levin Öztunali
82
22:10
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 3:1 durch Levin Öztunali
Die Vorentscheidung - und Horn hilft kräftig mit! Mainz kontert zum wiederholten Mal durch den rechten Halbraum, diesmal über Onisiwo. Der 27-Jährige legt nach rechts in den Sechzehner zu Öztunali ab, der aus relativ spitzem Winkel und 16 Metern direkt abzieht. Im kurzen Eck geht Horn unnötigerweise auf die Fußabwehr und lässt das Leder tatsächlich passieren. Der geht klar auf seine Kappe.
81
22:09
Einwechslung bei 1. FC Köln: Anthony Modeste
81
22:09
Auswechslung bei 1. FC Köln: Noah Katterbach
81
22:09
Wieder 05. Baku feuert aus 18 Metern halbrechter Position flach aufs kurze Eck. Horn muss jedoch nicht eingreifen, weil die Murmel nur ans hintere Außennetz saust.
80
22:08
Gelbe Karte für Jonas Hector (1. FC Köln)
Hector sieht für sein Halten noch Gelb.
80
22:07
Riesenchance für Onisiwo! Der Joker setzt sich körperlich extrem stark gegen Hector durch und tankt sich förmlich über halbrechts in die Box. Aus acht Metern bleibt er gegen Horn nur zweiter Sieger. Die Ecke bringt dann keine Gefahr.
78
22:06
Neuer Mann bei den Gastgebern. Oniwiso beerbt Quaison auf dem Rasen.
78
22:06
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
78
22:06
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Robin Quaison
77
22:05
Die Rheinländer tun sich gerade richtig schwer. Weil der FSV nun hinten dicht macht und auf Konter lauert, müssen sie mit Ballbesitz umgehen. Das ist allerdings nicht ihre allergrößte Stärke.
74
22:03
Einen direkt getretenen Freistoß befördert Kainz aus halbrechten 22 Metern gute 200cm neben den rechten Pfosten. So wirklich fluppt es beim gestrigen Geburtstagskind noch nicht.
73
22:01
Verletzungsbedingt tauscht Schwarz erstmals aus. Mit Latza kommt der etatmäßige Kapitän ins Spiel. Stellvertreter Brosinski muss raus.
73
22:00
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Danny Latza
73
22:00
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Daniel Brosinski
71
22:00
Mit Siebenmeilenstiefeln rast Öztunali durch die gegnerische Hälfte und die halblinke Angriffsspur. Bei all seinem Tempo vergisst er jedoch die richtige Ballmitnahme. Das Rund verspringt ihm, die Chance ist vertan.
68
21:57
Etwas mehr als 20 Minuten bleiben den Geißböcken noch für einen Ausgleich. Aktuell haben sie aber vor allem im letzten Drittel enorme Probleme. Es fehlt an Ideen und Durchschlagskraft.
65
21:53
Nächster Wechsel von Beierlorzer. Córdoba ersetzt den eher blassen Schindler.
65
21:53
Einwechslung bei 1. FC Köln: Jhon Córdoba
65
21:53
Auswechslung bei 1. FC Köln: Kingsley Schindler
64
21:53
Denkste! Willenborg schaut sich die Szene am Monitor an und entscheidet relativ schnell darauf, keinen Strafstoß zu geben. Das kann sicherlich auch anders ausgelegt werden. Die Distanz war zugegebenermaßen eher gering. So ist diese Aktion ein weiterer Ausdruck für die schwach geregelte Handspiel-Problematik.
63
21:51
Niakhaté hat bei einer Flanke von der rechten Kölner Offensivseite von Schindler den Arm draußen und wehrt damit die Pille ab. Ein Fall für den VAR. Das sieht schwert nach Elfmeter aus.
62
21:50
Zentner gegen Terodde! Hector wühlt sich durch den Anstoßkreis und bedient mit einem feinen Steckpass durch die hoch aufgerückte gegnerische Abwehr Terodde. Der ehemalige Stuttgarter hämmert aus mittigen 25 Metern direkt drauf, findet aber zum wiederholten Male in Zentner seinen Meister.
61
21:48
Gelbe Karte für Moussa Niakhaté (1. FSV Mainz 05)
Niakhaté tritt seinen Gegenspieler das Bein weg und sieht seinen fünften gelben Karton der Saison. Damit darf er nächste Woche zuschauen.
58
21:48
Sofort nach dem Nackenschlag tauschen die Gäste aus. Für den heute schwachen Ehizibue kommt Schmitz.
58
21:47
Einwechslung bei 1. FC Köln: Benno Schmitz
58
21:47
Auswechslung bei 1. FC Köln: Kingsley Ehizibue
57
21:45
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 2:1 durch Robin Quaison
Dann fällt auch direkt das 2:1! Quaison hat im Mittelfeldzentrum zu viel Raum und fasst sich ein Herz. Aus 24 Metern knallt er die Kirsche mustergültig ins halbrechte obere Eck. Horn sieht auf den ersten Blick etwas unglücklich aus, kann aber nichts ausrichten. Der Ball verfügte während des Flugs über keinerlei Rotation und flatterte so unhaltbar in die Maschen.
56
21:45
Nach dem Seitenwechsel ist es die Beierlorzer-Elf, die hier aktiver auftritt. Offenbar hat der Coach klare Worte an seine Mannen gerichtet. Mainz muss wieder etwas mehr tun.
53
21:42
Und die wird zum Boomerang: Zum wiederholten Mal tritt Kainz einen schwachen Standard nach innen. Beim anschließenden Konter gelangt ein langes Zuspiel in den rechten Halbraum zum durchstartenden Brosinski. Der Rechtsverteidiger zieht aus 25 Metern direkt ab, verfehlt das gegnerische Gehäuse aber klar.
52
21:41
Schon wieder Schaub, schon wieder Zentner! Der Österreicher in Diensten des Effzehs erläuft sich einen Steilpass auf links und täuscht Brosinski mit einem einfachen Haken. Aus spitzem Winkel und 16 Metern schickt er die Kirsche als Schlenzer aufs Tor, Zentner wehrt aber zur Ecke ab.
49
21:38
Zentner bockstark! Schaub dribbelt von rechts ins Zentrum und hält aus 17 Metern mit seinem linken Fuß drauf. Niakhaté fälscht eklig ab, sodass sein Keeper aus der Bewegung heraus in die rechte Ecke abtauchen muss. Mit den Fingerspitzen lenkt er die Kugel um den Pfosten, der folgende Eckball bringt nichts ein.
48
21:37
Den fälligen Freistoß zirkelt Kainz über die Mauer aufs linke Eck. Weil aber zu wenig Dampf dahinter ist, kann Zentner sicher parieren.
48
21:36
Gelbe Karte für Pierre Malong (1. FSV Mainz 05)
Malong tritt Hector 18 Meter hakbrechts vor dem Kasten auf den Fuß und sieht Gelb.
46
21:33
Ohne personelle Wechsel geht es weiter.
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:19
Halbzeitfazit:
In Mainz ist Pause, zwischen den 05ern und dem 1. FC Köln steht es 1:1. Nach im Prinzip ausgeglichenem Beginn stach Terodde mit der zweiten guten Chance seiner Mannschaft ins Herz der Rheinhessen und brachte die Domstädter in Front. Nur sieben Zeigerumdrehungen später glich Boëtius für stärker werdende Landeshauptstädter aus, die fortan das Kommando übernahmen. In der Folge drängt der FSV die Geißböcke immer weiter nach hinten und hätte durchaus in Führung gehen können. Auf der einen Seite muss also die Torausbeute verbessert werden, auf der anderen fehlt aktuell die Befreiung. Im zweiten Durchgang ist noch alles drin, bis gleich!
45
21:16
Ende 1. Halbzeit
45
21:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:15
Ärgerlich. Öztunali entwischt auf rechts seinem Bewacher und sucht im Rückraum Boëtius. Sein Pass ist allerdings etwas zu unpräzise, so verpasst der Torschütze zum 1:1 dieses Zuspiel.
43
21:14
Aus mittigen 25 Metern probiert Aarón einfach mal sein Glück. Dabei gelingt ihm kein wirklich gefährlicher Abschluss, Horn packt bei diesem Aufsetzer sicher zu.
41
21:11
Gelbe Karte für Sebastiaan Bornauw (1. FC Köln)
Bornauw grätscht Szalai im Mittelfeld nicht nur taktisch, sondern auch rustikal um. Gelb ist die logische Konsequenz.
38
21:08
Inzwischen haben die Hausherren ein Übergewicht auf ihrer Seite. Sie kommen zu guten Gelegenheiten und sind insbesondere über Umschaltmomente sehr gefährlich. Auf Dauer kann das für die Müngersdorfer nicht gutgehen.
35
21:06
Gute Möglichkeit für Mainz! Brosinski wird von Öztunali wunderbar auf dem rechten Flügel in Szene gesetzt. Der Routinier dringt an die Grundlinie vor und bringt eine halbhohe Hereingabe an den ersten Pfosten. Dort scheitert Quaison im letzten Moment am ausgefahrenen Abwehrbein Skhiris. Klasse Rettungstat.
33
21:04
Den anschließenden Eckstoß köpft Malong aus elf Metern in Richtung Tor, dabei stehen jedoch mehrere Domstädter im Weg. Sofort fordern einige 05er Elfmeter, den gibt es zu Recht nicht. Dann kann auch Schindler wieder zurück aufs Feld. Es scheint nun doch wieder zu gehen.
32
21:03
Infolge einer geblockten Flanke hat Schindler Probleme in der Bauchmuskel- und Brustgegend und muss behandelt werden. So richtig gut sieht das nicht für ihn aus.
30
21:01
Bei einem fixen Konter durchs Zentrum hat Skhiri etwas Glück, dass er am Ball bleibt. Mit letztem Einsatz gibt er nach halbrechts zu Ehizibue. Dessen Abschluss aus 22 Metern entschärft Zentner jedoch mühelos.
27
20:56
Die erste halbe Stunde der Partie macht richtig Bock. Beide Mannschaften agieren unbeirrt der aktuellen Tabellenlage nach vorne und wollen das Spiel merklich gewinnen. Das Unentschieden zum jetzigen Zeitpunkt geht völlig in Ordnung.
25
20:55
...Terodde hilft am eigenen Fünfer aus und klärt die Situation per Kopf.
24
20:54
Mainz will mehr. Jetzt gibt es einen Freistoß von der rechten Seite. Aarón steht zur Ausführung parat...
21
20:51
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:1 durch Jean-Paul Boëtius
Boëtius gleicht nach nur sieben Minuten wieder aus! Mit dem Rücken zum Tor an der halblinken Strafraumkante legt Szalai körperlich stark quer für Boëtius. Der 25-Jährige tankt sich gegen zwei Kölner durch und bleibt aus fünf Metern vor Horn ganz cool. Mit dem rechten Fuß bezwingt er den Schlussmann und lässt sein Team jubeln.
19
20:50
Öztunali! Der Flügelflitzer bugsiert eine verlängerte Flanke von links nahe des rechten Sechzehnerecks per Aufsetzer knapp unten links vorbei. Horn war sich allerdings auch schnell seiner Sache sicher und griff nicht ein.
18
20:49
Damit kriegen wir hier richtig Pfeffer rein. Der Effzeh wirkte bis dato immer einen Tick gefährlicher und belohnt sich für eine ansehnliche Anfangsviertelstunde. Auch die Rheinhessen aber sind gut dabei, der Gegentreffer ist insofern etwas unnötig.
15
20:46
Und fast der postwendende Ausgleich! Aus zentralen 20 Metern knallt Boëtius die Murmel mit Wucht aufs gegnerische Gehäuse. Abgefälscht von einem Geißbock wird das Ding erst richtig gefährlich. Horn reagiert aber richtig gut und lenkt den Schuss mit einer Pranke über die Querlatte. Die folgende Ecke verpufft.
14
20:44
Tooor für 1. FC Köln, 0:1 durch Simon Terodde
Terodde bringt seine Farben technisch stark in Front! Kainz trabt die linke Außenbahn entlang und passt nach innen zu Hector. Der defensive Mittelfeldakteur legt überragend per Hack nach halbrechts zu Schindler, der wiederum sucht Hector halblinks im Strafraum. Bevor der Linksfuß an die Kirsche kommt, nimmt sich Terodde das Ding, dreht sich 14 Meter vor dem Kasten um die eigene Achse und schweißt es flach ins lange Eck. Sehr starker Angriff.
13
20:43
Vieles läuft momentan im Mittelfeld ab. Beide Teams sind um spielerische Lösungen bemüht. Oftmals fehlt aber die zündende Idee. So gibt es einige intensive Zweikämpfe.
10
20:40
Die Anfangsphase ist durchaus vielversprechend. Die Nullfünfer wirken etwas aggressiver, dafür schaut die Spielanlage der Kölner etwas reifer aus. So entwickelt sich eine ausgeglichene Nummer mit den besseren Angriffen für die Gäste.
8
20:38
Mit einer Hereingabe von links findet Schaub den Schädel Teroddes. Der Stürmer nickt das Spielgerät aus neun Metern halbrechter Position allerdings drüber.
6
20:37
Jetzt Hector auf der eigenen Seite! Aaróns Ecke macht Szalai per Kopf am ersten Pfosten scharf. Am langen Eck klärt jedoch Hector per Flugkopfball vor einem einköpfbereiten Mainzer. Schiri Willenborg entscheidet zusätzlich auf Offensivfoul.
4
20:34
Zenter-Parade und Abseitstor! Erst gelangt ein einfacher Pass aus dem linken Halbraum in den Sechzehnmeterraum zu Hector. Der 29-Jährige bleibt mit seiner Aktion hängen, der Abpraller landet aber leicht rechts vom Elfmeterpunkt bei Terodde. Der nimmt direkt mit links ab, findet in Zentners Glanztat aber seinen Meister. Im dritten Anlauf schießt Kainz aus linken neun Metern ein, stand dabei aber im Abseits.
3
20:33
Ein erster Angriffsversuch gehört der Schwarz-Truppe. Quaison legt aus der Zentrale nach rechts zu Öztunali. Der Mittelfeldmann zögert etwas zu lange mit der Ballannahme und findet mit seiner Flanke keinen Abnehmer.
1
20:32
Auf geht's.
1
20:30
Spielbeginn
20:16
Frank Willenborg ist der Referee des heutigen Kräftemessens. Der 40-jährige Realschullehrer aus Osnabrück gehört seit vier Jahren zum Bundesliga-Inventar und ist seit deren 13 bereits im deutschen Unterhaus tätig. In der Beletage kommt er in dieser Saison zu seinem vierten Einsatz. Unterstützt wird er an den Seitenlinien von Arne Aarnink und Marcel Unger.
20:12
29 Mal standen sich beide Klubs in ihrer Historie bisher gegenüber. Dabei spricht die Statistik knapp für die Geißböcke (Zwölf Siege zu zehn Pleiten, zudem sieben Unentschieden). Wie knapp die Partien beider Teams ablaufen können, zeigen die letzten zwei Aufeinandertreffen. 2017/2018 gingen die Nullfünfer daheim als Gewinner vom Feld (1:0), auswärts trennten sich beide Remis (1:1).
20:05
“Mainz ist schwer zu bespielen, vor allem zuhause. Sie haben Wucht und können eine gewisse Aggressivität an den Tag legen. Es wird eine Begegnung auf Augenhöhe“, ist sich Effzeh-Trainer Achim Beierlorzer sicher. Nach vierfach Zählbarem aus den letzten beiden Matches ist das Selbstvertrauen seiner Truppe merklich angestiegen. Nicht umsonst fordert er deswegen, “unser Spiel durchzubringen. Dann sind die Stärken des Gegners unerheblich“.
19:58
Bei den Domstädtern sieht es unterdessen nur marginal besser aus. Mit einem Zähler mehr auf dem Konto rangieren sie auf dem 15. Platz, stellen zusammen mit dem 1. FC Union Berlin nach den Mainzern jedoch den harmlosesten Sturm der Liga (acht Tore). Immerhin gibt die aktuelle Formkurve ein wenig Grund zur Hoffnung. Dem Last-Minute-Punkt beim FC Schalke 04 (1:1) folgte am vergangenen Sonntag der Triumph über den SC Paderborn 07 (3:0).
19:50
Schauen wir kurz auf die Aufstellungen. Während die Gäste keine personellen Veränderung vornehmen und frei nach dem Motto “Never change a winning team“ agieren, tauschen die Hausherren drei Mal aus. Fernandes (Gelb-Rot-Sperre), Onisiwo und Awoniyi (beide Bank) werden durch Quaison, Baku und Szalai ersetzt.
19:44
Ein “wichtiges Spiel“ - so nennt 05-Coach Sandro Schwarz die heutige Angelegenheit unter Flutlicht “Wir müssen es aber auch nicht überhöhen. Es ist noch kein Endspiel im Abstiegskampf. Wir wollen nicht in blinden Aktionismus verfallen und unsere Dinge lieber gemeinsam regeln“, so der Übungsleiter. Zugleich gibt er zu Bedenken, dass Köln zuletzt wieder stärker geworden sei. Was ihm trotzdem Mut macht? “Meine Mannschaft gibt mir Hoffnung und den Glauben, mit einer positiven Energie voranzumarschieren“, ruft der 41-Jährige die Marschroute aus.
19:37
Es läuft einfach nicht rund bei den Rheinhessen. Nach drei Niederlagen am Stück zu Saisonstart sollte der Erfolg über Hertha BSC (2:1) eigentlich die Wende bedeuten. Stattdessen sprangen jedoch zwei weitere Nullnummern heraus, nur gegen Schlusslicht Paderborn (2:1) sollte nochmal Zählbares zu Buche stehen. Jüngst gab es gleich den nächsten Rückschlag. Nach teils äußerst schwacher Leistung mussten sie sich Fortuna Düsseldorf geschlagen geben (0:1). Mit diesem Negativerlebnis und Position 17 im Tableau wird nun der nächste Anlauf in Angriff genommen.
19:30
Hallo und herzlich willkommen zum Auftakt des neunten Spieltags der Bundesliga! Heute kommt es zum Duell der beiden Karnevalshochburgen, das gleichzeitig richtungsweisenden Charakter für den Kampf im Tabellenkeller haben kann: Der 1. FSV Mainz 05 hat den 1. FC Köln zu Gast. Wer kann sich zumindest kurzfristig Luft verschaffen? Um 20:30 Uhr ist Anpfiff.

1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05 Herren
vollst. Name
1. Fußball- und Sportverein Mainz 05
Stadt
Mainz
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
16.03.1905
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Opel Arena
Kapazität
34.000

1. FC Köln

1. FC Köln Herren
vollst. Name
1. Fußball-Club Köln 01/07
Spitzname
Geißböcke
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
13.02.1948
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis, Gymnastik
Stadion
RheinEnergieStadion
Kapazität
50.997