Ausgabe Bitte wählen
Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Alle Einträge
Highlights
Tore
90
23:01
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Fazit:
Ohne größere Probleme schlägt der SSC Neapel am Ende Roter Stern Belgrad mit 3:1. Nach einem unterhaltsamen ersten Durchgang ist die Geschichte des zweiten ganz schnell erzählt: Nachdem Dries Mertens nur wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff für die vermeintliche Vorentscheidung sorgte, konnte Ben Nabouhane nach toller Vorarbeit von Marko Marin für Roter Stern noch einmal verkürzen. Wer dann eine spannende Schlussphase erwartete, wurde enttäuscht. Napoli wollte nicht mehr mehr tun als nötig, Roter Stern konnte offenkundig nicht. So sahen die Anhänger im San Paolo nur noch wenige Torgelegenheiten, was alle, die es mit Napoli halten, aber verschmerzen werden können, denn ihre Lieblinge sind durch diesen Erfolg mit nunmehr neun Zählern Tabellenführer in der Gruppe C. Mit dem Auswärtsspiel an der Anfield Road ist allerdings noch eine echte Hürde auf den Weg ins Achtelfinale zu überspringen. Das war's von hier, einen schönen Abend noch!
90
23:01
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Fazit:
Großer Jubel im Parc des Princes: Der Paris Saint-Germain FC schlägt den Liverpool FC mit 2:1 und zieht in der Gruppe C der Champions League am englischen Vertreter vorbei. Nachdem die Reds durch Milners verwandelten Strafstoß in der Nachspielzeit infolge der Gegentore durch Bernat (13.) und Neymar (37.) noch spät den Anschluss hergestellt hatten, erwischten sie im zweiten Durchgang einen guten Start und dominierten das Geschehen 20 Minuten lang. Sie setzten die Abwehrreihe der Franzosen zeitweise stark unter Druck, doch ging ihnen wie vor der Pause die Fähigkeit ab, sich in klare Abschlusspositionen zu bringen. In der Folge befreite sich die Tuchel-Truppe wieder und hatte nach einer Mbappé-Ecke von rechts durch Marquinhos‘ Kopfball eine große Chance zur Vorentscheidung; Alisson hielt die Reds jedoch im Spiel. So durfte sich der Spitzenreiter der Ligue 1 in der Schlussphase zwar nicht zu sicher fühlen. Das ganz große Zittern kam wegen der Harmlosigkeit des Klopp-Teams aber nicht auf: In 90 Minuten brachte es nur einen einzigen Schuss auf das gegnerische Tor zustande. Während die Rouge-et-Bleu nicht nur das vorzeitige Ausscheiden abgewendet haben, sondern auf dem Weg zum Achtelfinale mit dem Gastspiel in Belgrad sogar die mutmaßlich niedrigste Hürde zu überwinden haben, ziehen die Reds nur dann in die K.o.-Runde der Königsklasse ein, wenn sie ihre Heimpartie gegen die SSC Napoli in 13 Tagen gewinnen. Der Paris Saint-Germain FC ist in der Ligue 1 am Sonntag zu Gast beim FC Girondins Bordeaux. Der Liverpool FC bestreitet in der Premier League ebenfalls in vier Tagen das Merseyside Derby gegen den Stadtrivalen Everton FC. Einen schönen Abend noch!
90
23:00
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Fazit:
Jubel im Wembley! Tottenham Hotspur macht es spannend und setzt sich mit 1:0 ganz knapp gegen Inter Mailand durch. Der Sieg kam von der Bank, in Form von Christian Eriksen. Der Däne betrat erst in der 70. Spielminute den Rasen und erlöste die Nordlondoner zehn Minuten später mit dem goldenen Treffer nach Vorarbeit von Dele Alli. In einem insgesamt chancenarmen Spiel müssen sich die Spurs auch bei Kapitän Hugo Lloris bedanken, der seine Mannschaft mit zwei Glanzparaden im zweiten Abschnitt im Spiel hielt. Inter fokussierte sich davon abgesehen ausschließlich auf die Defensivarbeit und fing sich bei der einzigen echten Unsortiertheit den aus ihrer Sicht ärgerlichen Gegentreffer. Mit dem Dreier im Gepäck ziehen die Engländer mit Inter gleich (sieben Punkte) und rücken aufgrund des direkten Vergleichs auf Rang zwei. Die Mailänder sind durch die Niederlage wieder gefordert und müssen um das Weiterkommen bangen. Am letzten Spieltag kommt es also zum Showdown, wenn Inter (gegen Eindhoven) und Tottenham (gegen das bereits qualifizierte Barca) den Achtelfinal-Einzug unter sich ausmachen!
90
23:00
FC Porto
FC Schalke 04
Fazit:
Die gute Nachricht zuerst: Der FC Schalke 04 steht im Achtelfinale der UEFA Champions League. Das stand allerdings auch schon vor diesem Spiel beim FC Porto fest, da Istanbul zuvor in Moskau nicht gewinnen konnte. Durch das verdiente 3:1 für Porto steht nun auch fest, dass die Portugiesen als Gruppensieger in die nächste Runde einziehen, während S04 als Gruppenzweitem im Achtelfinale ein Kracher droht. Nachdem die Knappen in Hälfte eins noch gut dagegen gehalten hatten, verpennten die Gäste den Start der zweiten Halbzeit komplett und lagen schnell mit 0:2 hinten. Anschließend kam von verunsicherten Schalkern fast gar nichts mehr und Porto konnte das Ding locker einfahren. Der Anschluss durch Bentalebs Elfmeter kam zu spät. Die Schalker können sich nun wieder auf die Liga fokussieren. Am Samstag geht es um 18:30 Uhr zum Topspiel zur TSG Hoffenheim, Porto tritt am Sonntag in der heimischen Liga zum Stadtderby bei Boavista an. Tschüss aus Porto und bis zum nächsten Mal!
90
22:55
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Spielende
90
22:55
Borussia Dortmund
FC Brügge
Fazit:
Es bleibt beim torlosen 0:0-Unentschieden zwischen Borussia Dortmund und dem FC Brügge an diesem fünften Spieltag in der CL-Gruppenphase. Während der BVB damit den Einzug ins Achtelfinale feiern darf, ist für Brügge die Tür zu, gleichzeitig allerdings das Ticket für die Europa League-Zwischenrunde gesichert. Der BVB dominierte heute über fast die gesamte Distanz das Geschehen, blieb aber häufig nicht zwingend genug und ließ das nötige Tempo vermissen. Während Pulisic und Reus in Halbzeit Eins beste Chancen auf die Führung vergaben, gab es in Durchgang zwei kaum eine nenneswerte Tormöglichkeit zu verzeichnen. Einzig die Gäste schrammten bei einem Schuss von Dennis in der 74. Minute knapp am Tor vorbei. In der Grupppe fällt Dortmund mit diesem Remis auf Rang zwei hinter Atlético Madrid zurück, die am frühen Abend bereits mit 2:0 gegen die AS Monaco gewonnen hatten. Um noch Gruppenerster zu werden, braucht es am letzten Spieltag somit Schützenhilfe aus der spanischen Hauptstadt. Für Brügge ist der Weg in die Europa League nach diesem Remis frei. Den dritten Rang kann den Belgiern niemand mehr nehmen. Allerdings ist das Weiterkommen in der Königsklasse endgültig gegessen.
90
22:55
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Fazit:
Der FC Barcelona gewinnt in einem abwechslungsreichen Gruppenspiel mit 2:1 bei der PSV Eindhoven. Eindhoven stand vor der Pause defensiv weitgehend stabil und erspielte sich ein Chancenplus. Pereiro, de Jong und Dumfries hatten allesamt Pech mit Aluminiumtreffern. Auf der Gegenseite hatte Barcelona zwar viel Ballbesitz, entwickelte offensiv über weite Strecken allerdings zu wenig Durchschlagskraft. Lediglich Vidal kam innerhalb einer Minute zu zwei guten Chancen, die jeweils auf der Linie geklärt wurden. Nach dem Wechsel schaltete Barca einen Gang hoch und kam vermehrt in Abschlusssituationen. Die PSV blieb ihrerseits allerdings ebenfalls gefährlich und brachte das Tor von ter Stegen ein ums andere Mal in Bedrängnis. Messi schoss Barca mit einer Einzelaktion in der 61. Minute in Führung, die Piqué in der 70. Minute nach einem Messi-Freistoß ausbaute. Doch die Niederländer gaben sich nicht auf und kamen zu zahlreichen guten Möglichkeiten. Eine davon verwertete de Jong in der 83. Minute zum Anschlusstreffer. Zu mehr sollte es für die Hausherren trotz weiterer Gelegenheiten nicht reichen, sodass es beim glücklichen 2:1-Erfolg für ein über weite Strecken fahriges und zu fehlerhaftes Barcelona blieb. Die Katalanen sichern sich damit vorzeitig den Gruppensieg. Eindhoven kann seinerseits den letzten Tabellenplatz nicht mehr verlassen und wird nicht europäisch überwintern.
90
22:54
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Gelbe Karte für Naby Keïta (Liverpool FC)
Dani Alves wird erneut Opfer eines härteren Fouls. Diesmal ist Keïta der Übeltäter.
90
22:54
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Spielende
90
22:54
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Den Gästen ist noch eine Chance vorbehalten. Marko Marins Versuch eines Schlenzers aus dem linken Strafraum kann Ospina aber ohne allzu große Schwierigkeiten entschärfen.
90
22:53
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Gelbe Karte für Neymar (Paris Saint-Germain)
Wegen eines vergleichsweise harmlosen Einsteigens wird auch noch der Superstar aus Brasilien verwarnt.
90
22:53
FC Porto
FC Schalke 04
Spielende
90
22:53
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Paris hat schon drei Minuten des Nachschlags überstanden, hält die Kugel sogar fast durchgängig in der gegnerischen Hälfte. Gibt es noch einen letzten langen Ball der Reds?
90
22:52
Borussia Dortmund
FC Brügge
Spielende
90
22:52
Borussia Dortmund
FC Brügge
Der BVB fightet nochmal, holt einen Eckball von der rechten Seite heraus, der aber nichts einbringt. Das dürfte es gewesen sein.
90
22:52
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Spielende
90
22:52
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Gelbe Karte für Andrew Robertson (Liverpool FC)
Auch Robertson sieht Gelb, nietet Neymar auf der rechten Abwehrseite um.
90
22:52
PSV Eindhoven
FC Barcelona
José Angeliño flankt den Standard zu schwach ins Zentrum. Piqué kann per Kopf klären.
90
22:51
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Dem Schiedsrichter hat es offenbar besser gefallen, er möchte noch drei weitere Minuten sehen.
90
22:51
Borussia Dortmund
FC Brügge
Doppelwechsel bei den Belgiern. Wesley und Vormer verlassen den Rasen und werden durch Openda und Decarli ersetzt. Die Geschwindigkeit, mit der die Brügger hier vom Feld laufen, legt nahe, dass Brügge mit dem Punkt zufrieden ist. Damot wäre allerdings ein Weiterkommen in der Königsklasse vom Tisch.
90
22:51
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Neymar will den fälligen Freistoß aus mittigen 25 Metern direkt verwandeln. Alisson ist schnell unten und lenkt den Aufsetzer in der linken Ecke gerade noch um den Pfosten.
90
22:51
FC Porto
FC Schalke 04
Tooor für FC Porto, 3:1 durch Moussa Marega
Jetzt aber! Nach einem missratenen Klärungsversuch von Matija Nastasić schickt Otávio Moussa Marega auf den Weg. Der läuft wieder alleine auf Ralf Fährmann zu und lupft das Leder diesmal fein über den herausstürzenden Schalker Keeper zur Entscheidung in die Maschen.
90
22:51
FC Porto
FC Schalke 04
Das 3:1? Nein! Moussa Marega wird von links bedient und schiebt aus elf Metern an Fährmann vorbei ein, stand dabei aber klar im Abseits. Fährmann schlägt den fälligen Freistoß lang nach vorne.
90
22:51
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
22:51
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Gelbe Karte für Piqué (FC Barcelona)
Es gibt nach Foul von Piqué an de Jong in aussichtsreicher Position einen Freistoß. Der Innenverteidiger wird zudem verwarnt.
90
22:51
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Derweil ist die letzte Minute angebrochen und angesichts des doch sehr mäßigen Unterhaltungswertes der letzten knappen halben Stunde, kann man sich ein "endlich" nur schwer verkneifen.
90
22:50
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Gelbe Karte für Virgil van Dijk (Liverpool FC)
Van Dijk kommt im Abwehrzentrum zu spät gegen Dani Alves. Das gibt Gelb und kostet Zeit.
90
22:50
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Spielende
90
22:50
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Tottenham macht das ganz clever: Sie stören früh, gewinnen tief in der Inter-Hälfte den Ball und nehmen so wertvolle Sekunden von der Uhr. Wenige Augenblicke bleiben bis zum Schlusspfiff.
90
22:50
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der Nachschlag im Parc des Princes soll fünf Minuten betragen.
90
22:49
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
... nach Shaqiris Flanke begeht van Dijk ein Offensivfoul an seinem Kapitänskollegen Thiago Silva.
90
22:49
Borussia Dortmund
FC Brügge
Einwechslung bei Club Brugge KV -> Saulo Decarli
90
22:49
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Dumfries fordert Elfmeter! Doch der Niederländer will den Schiri mit einer Schwalbe täuschen. Královec hätte normalerweise sogar Gelb zücken müssen.
90
22:49
Borussia Dortmund
FC Brügge
Auswechslung bei Club Brugge KV -> Ruud Vormer
89
22:49
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Gelbe Karte für Elseid Hysaj (SSC Napoli)
90
22:49
Borussia Dortmund
FC Brügge
Einwechslung bei Club Brugge KV -> Loïs Openda
90
22:49
FC Porto
FC Schalke 04
Vier Minuten gibst obendrauf. Kommt Schalke nochmal zum Abschluss?
90
22:49
Borussia Dortmund
FC Brügge
Auswechslung bei Club Brugge KV -> Wesley
89
22:49
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Salah wird auf der halbrechten Angriffsseite von Kimpembe zu Boden gezogen. Es gibt noch einmal Freistoß in einer guten Position...
90
22:48
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Eindhoven bekommt vier Minuten Zeit um den Ausgleich zu erzielen und drückt weiter vehement.
90
22:48
Borussia Dortmund
FC Brügge
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
22:48
FC Porto
FC Schalke 04
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
22:48
Borussia Dortmund
FC Brügge
Favre geht kein Risiko ein. Der Trainer der Schwarz-Gelben nimmt seinen angeschlagenen Miittefeldmotor vom Platz und bringt Thomas Delaney, die jeden Moment angezeigt werden dürfte.
90
22:48
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Der Weg der Spurs geht in der Schlussphase in Richtung Eckfahne. Drei Minuten müssen sie noch überstehen, um weiter Hoffnung auf den Achtelfinal-Einzug zu haben.
90
22:48
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
22:47
FC Porto
FC Schalke 04
Geht hier vielleicht doch noch was für die Gäste? Plötzlich ist Schalke wieder da und Naldo wurde bereits ins Sturmzentrum beordert!
86
22:47
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Marin treibt die Kugel noch einmal nach vorne, in der Mitte verpasst Joveljić die hohe Hereingabe und auch vor dem lauernden Milan Rodić kann Neapels Defensive klären.
90
22:47
Borussia Dortmund
FC Brügge
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Thomas Delaney
89
22:47
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Malcom verpasst die Entscheidung! Barca setzt einen Konter über Messi. Der Argentinier setzt vor dem Sechzehner Malcom mit einem Steilpass in Szene. Doch der Brasilianer haut die Kugel über das Gehäuse. Zoet muss nicht eingreifen.
90
22:47
Borussia Dortmund
FC Brügge
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Axel Witsel
89
22:47
Borussia Dortmund
FC Brügge
Witsel muss behandelt werden! Der Belgier ist nach einem Luftzweikampf ungünstig aufgekommen und hat das linke Knie durchgestreckt.
90
22:47
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
85
22:46
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Ebecilio zieht nach einer Ecke aus 18 Metern ab und verlangt Ospina noch einmal einen Arbeitsnachweis ab.
89
22:46
FC Porto
FC Schalke 04
Tooor für FC Schalke 04, 2:1 durch Nabil Bentaleb
Bentaleb übernimmt die Verantwortung und tritt gegen Iker Casillas an. Der Schalker verzögert leicht und netzt dann platziert unten links ein, während der Spanier in die andere Ecke fliegt.
87
22:46
Borussia Dortmund
FC Brügge
Auf der Gegenseite darf Hans Vanaken aus der Distanz sein Glück versuchen, zielt aber ebenfalls klar über das Tor.
88
22:46
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Die PSV probiert hier alles. Malen schließt nach einer schnellen Drehung mit links ab. Doch die Kugel landet genau in den Armen von ter Stegen.
90
22:46
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Seit dem Gegentreffer agieren die Londoner etwas passiver und überlassen Inter den Ball. Gespannte Blicke richten sich auf den vierten Offiziellen, der gleich die Nachspielzeit durchgibt.
86
22:46
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Einwechslung bei SSC Napoli -> Marko Rog
86
22:45
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Auswechslung bei SSC Napoli -> José Callejón
88
22:45
FC Porto
FC Schalke 04
Elfmeter für Schalke! Rudy verlängert Konoplyankas Flanke an die Hand von Óliver Torres und es gibt Strafstoß für S04. Den kann man geben, die Hand war weit weg vom Körper.
87
22:45
FC Porto
FC Schalke 04
Die mitgereisten Schalker Fans feiern übrigens ebenfalls. "Oh wie ist das schön" schallt es aus dem Gästefanblock.
87
22:45
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Den ganz großen Druck auf die PSG-Abwehr kann das Klopp-Team in der Schlussphase nicht erzeugen. Obwohl Paris nach der Pause recht geringe Spielanteile hat, ist Buffon bis hierhin kaum ernsthaft geprüft worden. Der knappe Vorsprung geht also weiterhin in Ordnung.
86
22:45
Borussia Dortmund
FC Brügge
Alcácer! Nur über die Querlatte! Pulisic löffelt die Pille von rechts auf die Gegenseite im Sechzehner zum eingewechselten Sancho. Der Engländer braucht etwas zu lange bei der Annahme und muss nochmal abspielen. Paco Alcácer darf abschließen, zielt mit dem Außenrist aber nur über den Querbalken.
83
22:45
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Die Partie trudelt dem Schlusspfiff entgegen. Aufregendes passiert nicht. Napoli überlässt den Roten weite Teile des Feldes, die aber wissen damit bestenfalls nur bis zum Sechzehner etwas anzufangen.
88
22:44
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Harry Winks macht Platz für Eric Dier, der das Mittelfeld in der Schlussphase stabilisieren soll. Damit ist das Wechselkontingent auf Seiten des Gastgebers ausgeschöpft.
86
22:44
FC Porto
FC Schalke 04
Gelbe Karte für Sebastian Rudy (FC Schalke 04)
Rudy holt sich noch eine Gelbe Karte ab, als er in der gegnerischen Hälfte den gerade eingewechselten Hernâni umreißt.
85
22:44
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Einwechslung bei Paris Saint-Germain -> Adrien Rabiot
85
22:44
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Auswechslung bei Paris Saint-Germain -> Kylian Mbappé
86
22:43
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Gelbe Karte für Jordi Alba (FC Barcelona)
Der Linksverteidiger lässt sich beim Einwurf zu viel Zeit und sieht Gelb wegen Zeitspiels.
85
22:43
FC Porto
FC Schalke 04
Einwechslung bei FC Porto -> Hernâni
84
22:43
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Mbappé schließt einen Konter von der linken Sechzehnerseite aus spitzem Winkel ab. Der eng von Gomez verfolgte Youngster ballert weit am linken Pfosten vorbei. Direkt im Anschluss wird er für die letzten Minuten durhc Rabiot ersetzt.
85
22:43
FC Porto
FC Schalke 04
Auswechslung bei FC Porto -> Héctor Herrera
87
22:43
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Einwechslung bei Tottenham Hotspur -> Eric Dier
84
22:43
FC Porto
FC Schalke 04
Während die portugiesischen Zuschauer in Feierlaune die Feuerzeuge rausholen und eine Lichtshow veranstalten, plätschert die Partie dem Abpfiff entgegen. Porto will nicht mehr, Schalke kann immer noch nicht.
87
22:43
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Auswechslung bei Tottenham Hotspur -> Harry Winks
83
22:42
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Gelbe Karte für Luuk de Jong (PSV Eindhoven)
Der Kapitän beschwert sich lautstark über die Verwarnung gegen Gutiérrez und sieht ebenfalls den gelben Karton.
84
22:42
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Hier ist noch nichts entschieden! D'Ambrosio fackelt in halblinker Position nicht lange und feuert die Kirsche aufs lange Eck. Wieder ist Lloris da und kratzt den Schuss akrobatisch aus dem Tor. Antwortet Inter in den letzten fünf Minuten?
83
22:42
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Gelbe Karte für Erick Gutiérrez (PSV Eindhoven)
Gutiérrez tritt Vidal im Mittelfeld von hinten leicht in die Hacke. Die Verwarnung ist eine harte Entscheidung des Unparteiischen.
84
22:42
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
... Shaqiris Flanke vor den linken Pfosten wird von Kehrer zur Ecke geklärt. Wieder führt der Schweizer aus, findet aber nur den Kopf von Verratti.
84
22:42
Borussia Dortmund
FC Brügge
Die Minuten verstreichen und Dortmund fällt einfach nichts ein. Ein Querpass von Sancho landet nur bei einem Brügger Abwehrspieler, der die Pille sofort wieder aus dem Strafraum befördert.
81
22:41
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Gelbe Karte für Marko Gobeljić (Crvena Zvezda)
83
22:41
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Mané wird im halbrechten Offensivkorridor von Neymar zu Fall gebracht...
79
22:41
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Zur Abwechslung mal wieder ein Abschluss der Gastgeber. Fabián Ruiz testet, ob Milan Borjan im Tor noch wach ist. Der Keeper hat mit dem Linksschuss aber keine Schwierigkeiten.
83
22:40
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Jetzt ist Inter gefordert! Rechnerisch ziehen die Spurs aufgrund des Direktvergleichs an den Italienern in der Tabelle vorbei. Spaletti reagiert auf den Gegentreffer und bringt Baldé und Miranda anstelle von de Vrij und Politano.
82
22:40
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Neymar geht auf der linken Sechzehnerseite ins Dribbling mit van Dijk. Der Niederländer trennt den Brasilianer fair vom Ball, auch wenn dessen Trainer Tuchel ein Foulspiel erkannt hat und sich in der Coachingzone fürchterlich aufregt.
83
22:40
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Tooor für PSV Eindhoven, 1:2 durch Luuk de Jong
Die Hausherren sorgen für Spannung! José Angeliño marschiert links bis zur Grundlinie durch und flankt ins Zentrum. Dort steigt de Jong am ersten Pfosten hoch und nickt die Kugel ins linke Eck ein. Ter Stegen hat keine Chance.
81
22:40
FC Porto
FC Schalke 04
Porto fängt so langsam an Kräfte zu schonen und schaltet einen Gang zurück. Iker Casillas darf sogar mal mitmachen und fängt einen Schalker Ball sicher ab. S04 macht nicht den Eindruck, als wollten sie hier noch ernsthaft an einem Tor arbeiten.
83
22:39
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Einwechslung bei Inter -> Keita Baldé
83
22:39
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Auswechslung bei Inter -> Matteo Politano
77
22:39
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Der völlig abgetauchte Insigne macht Platz für Piotr Zieliński. Auf der Gegenseite zieht Trainer Milojević die letzte Option und bringt Offensivmann Ebecilio.
82
22:39
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Einwechslung bei Inter -> Miranda
82
22:39
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Auswechslung bei Inter -> Stefan de Vrij
80
22:39
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Liverpool hätte das Weiterkommen auch im Falle einer Niederlage noch in der eigenen Hand. Dazu müsste das abschließende Heimspiel gegen Napoli aber unbedingt gewonnen werden.
82
22:38
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Gelbe Karte für Borja Valero (Inter)
81
22:38
Borussia Dortmund
FC Brügge
Nächster Wechsel bei den Schwarz-Gelben. Real Madrid-Leihgabe Achraf Hakimi kommt für Abdou Diallo, der auf links heute ein starkes Spiel gemacht hat.
80
22:38
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Beide Trainer wechseln noch einmal. Während van Bommel auf volle Offensive setzt, bringt Valverde mit Suárez einen defensiver orientierten Spieler.
80
22:37
Borussia Dortmund
FC Brügge
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Achraf Hakimi
80
22:37
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Einwechslung bei FC Barcelona -> Denis Suárez
80
22:37
Borussia Dortmund
FC Brügge
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Abdou Diallo
80
22:37
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Auswechslung bei FC Barcelona -> Ousmane Dembélé
79
22:37
Borussia Dortmund
FC Brügge
Der BVB überlässt den Gästen in dieser Phase erstmals ein bisschen das Spiel und zieht sich etwas weiter zurück. Vielleicht klappts ja über einen Konter mit dem Führungstor.
77
22:37
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Einwechslung bei Crvena Zvezda -> Lorenzo Ebecilio
79
22:37
FC Porto
FC Schalke 04
Einwechslung bei FC Porto -> Otávio
79
22:37
FC Porto
FC Schalke 04
Auswechslung bei FC Porto -> Jesús Corona
77
22:37
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Auswechslung bei Crvena Zvezda -> Veljko Simić
79
22:37
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Einwechslung bei PSV Eindhoven -> Maximiliano Romero
78
22:37
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Liverpools bisher einziger Torschütze Milner hat den Rasen verlassen. Shaqiri ist Klopps letzter Joker.
78
22:37
FC Porto
FC Schalke 04
Gelbe Karte für Jesús Corona (FC Porto)
Jesús Corona verzögert zum wiederholten Male einen Freistoß so lange, bis er Gelb sieht. Und darüber freut sich der Mexikaner. Nach seiner dritten Gelben ist er nämlich im bedeutungslosen letzten Gruppenspiel gegen Istanbul gesperrt und im Achtelfinale sicher dabei.
79
22:37
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Auswechslung bei PSV Eindhoven -> Steven Bergwijn
77
22:37
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Einwechslung bei SSC Napoli -> Piotr Zieliński
77
22:36
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Auswechslung bei SSC Napoli -> Lorenzo Insigne
78
22:36
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Eindhoven gibt sich nicht auf! De Jong kommt nach Flanke von José Angeliño aus acht Metern zum Kopfball. Die Pille zischt zwanzig Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
77
22:36
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Einwechslung bei Liverpool FC -> Xherdan Shaqiri
77
22:36
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Auswechslung bei Liverpool FC -> James Milner
80
22:36
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Tooor für Tottenham Hotspur, 1:0 durch Christian Eriksen
Ist das gut gespielt von den Spurs! Sissoko geht rechts ins Tempodribbling und bedient Alli an der Sechzehnerkante. Der Engländer behält die Übersicht und gibt aus der Drehung weiter zu Eriksen, der keine Nerven zeigt und den Ball vom Elfmeterpunkt an Handanovič vorbei ins Netz hämmert. Tottenham ist wieder im Rennen ums Achtelfinale!
76
22:35
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Ter Stegen rettet! Lozano taucht bedrängt von Piqué nach gutem Steckpass von Bergwijn allein vor dem Tor auf. Beim Versuch ter Stegen zu tunneln scheitert der Mexikaner allerdings. Die deutsche Nummer zwei setzt sich einfach auf den Ball und vereitelt die Chance.
76
22:35
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Die Schlussviertelstunde läuft. Auf engstem Raum spielen sich Borja Valero und Ivan Perišić links durch die Box. Aus spitzem Winkel und kurzer Distanz feuert der Kroate ab. Hugo Lloris reagiert blitzschnell, macht das kurze Eck zu und hält die Spurs mit einer Glanzparade im Spiel. Klasse Aktion von Inter, noch besser gehalten vom Weltmeister-Torwart!
77
22:34
Borussia Dortmund
FC Brügge
Das war gleichzeitig die letzte Aktion vom Brügger Offensivmann. Der Nigerianer, der lange verletzt war vor dieser Partie, geht runter und macht Platz für Mats Rits.
76
22:34
FC Porto
FC Schalke 04
Einer der wenigen Schalker Vorstöße in dieser zweiten Hälfte läuft über Harit, der mit viel Tempo von rechts auf den Strafraum zugeht. Dann schlägt der Marokkaner aber einen Haken zu viel, nimmt Tempo raus und muss wenig später abbrechen.
75
22:34
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Gelbe Karte für Dušan Jovančić (Crvena Zvezda)
Jovančić testet das Trikot von Fabián Ruiz. Das hält dem Test zwar stand, vom Schiri gibt's natürlich dennoch folgerichtig die Karte.
75
22:34
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Bergwijn verpasst den Anschluss! Lozano dribbelt sich rechts gegen Lenglet durch und legt zentral vor das Tor zurück an den Sechzehner. Dort zieht Bergwijn direkt ab und zielt einen halben Meter links vorbei.
73
22:34
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Doch die Gäste können das bestenfalls gelegentlich nutzen. Eine zumindest im Ansatz gute gute Flanke von der linken Seite kann Mário Rui klären.
76
22:33
Borussia Dortmund
FC Brügge
Einwechslung bei Club Brugge KV -> Mats Rits
75
22:33
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Mit Thiago Silva benötigt der nächste PSG-Akteur medizinische Hilfe, um wenig später schon wieder mitwirken zu können. Das Tuchel-Team dreht im zweiten Durchgang mächtig an der Uhr.
76
22:33
Borussia Dortmund
FC Brügge
Auswechslung bei Club Brugge KV -> Emmanuel Bonaventure
74
22:33
Borussia Dortmund
FC Brügge
Beste Aktion des FC Brügge! Dennis nimmt Piszczek auf halblinks mit einem schnellen Haken aus dem Spiel und schließt in Richtung linkes unteres Eck ab. Nur knapp zischt der Ball am Pfosten vorbei.
74
22:33
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Malcom rutscht am zweiten Pfosten hauchzart an einer Hereingabe von Dembélé vorbei.
71
22:32
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Mark van Bommel reagiert mit einem Doppelwechsel auf die zwei-Tore-Führung der Gäste. Es wird offensiver bei den Hausherren.
74
22:31
Borussia Dortmund
FC Brügge
Der angeteaserte Wechsel ist vollzogen. Jadon Sancho trabt auf den Rasen. Raphaël Guerreiro hat dafür früher Freierabend.
71
22:31
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Einwechslung bei PSV Eindhoven -> Donyell Malen
71
22:31
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Auswechslung bei PSV Eindhoven -> Gastón Pereiro
70
22:31
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Zwanzig Minuten vor dem Ende deutet sich an, dass die Gastgeber ihre Offensivbemühungen zurückfahren und Roter Stern mehr Platz und Ballbesitz einräumen.
71
22:31
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Einwechslung bei PSV Eindhoven -> Erick Gutiérrez
72
22:31
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Sturridge ist die frische offensive Kraft, auf die Klopp in der Schlussphase baut. Firmino verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend.
71
22:31
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Auswechslung bei PSV Eindhoven -> Jorrit Hendrix
74
22:31
FC Porto
FC Schalke 04
Einwechslung bei FC Porto -> Adrián
74
22:31
FC Porto
FC Schalke 04
Auswechslung bei FC Porto -> Yacine Brahimi
73
22:30
Borussia Dortmund
FC Brügge
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Jadon Sancho
71
22:30
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Einwechslung bei Liverpool FC -> Daniel Sturridge
73
22:30
Borussia Dortmund
FC Brügge
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Raphaël Guerreiro
72
22:30
FC Porto
FC Schalke 04
Domenico Tedesco schöpft sein Wechselkontingent voll aus und bringt auch noch Rudy für Stambouli. Der Ex-Münchner soll mehr Stabilität reinbringen und zumindest eine höhere Niederlage verhindern.
71
22:30
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Auswechslung bei Liverpool FC -> Roberto Firmino
73
22:30
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Gelbe Karte für Heung-min Son (Tottenham Hotspur)
Heung-min Son nimmt eine Trikotprobe von Marcelo Brozović und unterbindet so einen Gegenangriff der Mailänder. Dafür zeigt der türkische Offizielle dem Südkoreaner die gelbe Pappe.
71
22:30
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Pochettino bedient sich zum zweiten Mal auf der Bank und bringt Eriksen für Lamela. Der Däne übernimmt den Freistoß und bringt ihn aus 20 Metern und halblinker Position maßgenau an den rechten Pfosten. Jan Vertonghen läuft gut ein, ist beim Kopfball aber viel zu zögerlich und lenkt das Leder neben die Torstange. Da war mehr drin!
70
22:29
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Der eingewechselte Dušan Jovančić versucht sich aus der zweiten Reihe, gerät aber in Rücklage und so segelt der Ball doch deutlich am Ziel vorbei.
72
22:29
FC Porto
FC Schalke 04
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Sebastian Rudy
70
22:29
Borussia Dortmund
FC Brügge
Wieder startet Reus auf rechts. Diesmal bleibt die Fahne unten. Der Außenspieler geht bis zur Auslinie und legt dann scharf quer nach innen. Dort steht Piszczek umringt von drei Brüggern in Mittelstürmerposition, fährt aber nicht schnell genug das Bein aus. Die Pille rauscht nur an Freund und Feind vorbei.
72
22:29
FC Porto
FC Schalke 04
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Benjamin Stambouli
70
22:29
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Marquinhos mit der Chance zum 3:1! Mbappés effetreicher Eckball von der rechten Fahne senkt sich zwei Meter vor der zentralen Fünferkante auf den Kopf des aufgerückten Verteidigers. Der produziert mit der Stirn einen Aufsetzer in Richtung halblinker Ecke, den Alisson mit einem tollen Reflex zur Seite schaufelt.
69
22:29
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Paris verlängert seine Ballbesitzphasen und ist dadurch nicht mehr durchgängig am eigenen Sechzehner gefordert. Liverpool scheint gerade etwas durchpusten zu müssen.
70
22:28
FC Porto
FC Schalke 04
Porto hat im Estadio do Dragão absolut alles im Griff. Die Drachen geben weiter Gas und wollen den Fans noch den einen oder anderen Treffer präsentieren, während Königsblau das Ende der Partie herbeisehnt. 20 Minuten muss S04 noch überstehen.
68
22:28
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Eckball für Roter Stern, Marin versucht es kurz, doch die Standardsituation verpufft am Ende folgenlos.
70
22:28
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Tooor für FC Barcelona, 0:2 durch Piqué
Barca sorgt für die Vorentscheidung. In halblinker Position läuft Messi 26 Meter vor dem Tor zum Freistoß an. Alle rechnen mit einem Direktschuss, doch der Argentinier hat eine andere Idee. Mit einer halbhohen Flanke findet er Piqué am Elfmeterpunkt. Der Innenverteidiger lenkt die Kirsche mit dem rechten Fuß entscheidend in Richtung linkes Eck ab. Zoet steht auf dem falschen Fuß und kommt dann nicht mehr rechtzeitig zurück.
70
22:27
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Einwechslung bei Tottenham Hotspur -> Christian Eriksen
70
22:27
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Auswechslung bei Tottenham Hotspur -> Érik Lamela
70
22:27
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Einwechslung bei FC Barcelona -> Malcom
70
22:27
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Gelbe Karte für Stefan de Vrij (Inter)
Stefan de Vrij tritt Érik Lamela von hinten gegen den Oberschenkel und wird mit Gelb verwarnt.
68
22:27
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Lamela hebt die Kugel von der Grundlinie rüber zu Davies, der sofort für Alli ablegt. Der englische Nationalspieler nimmt die Kugel volley aus der Luft und verfehlt den Pfosten knapp. Was fällt den Spurs noch ein, die Uhr tickt munter weiter?
69
22:27
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Auswechslung bei FC Barcelona -> Coutinho
65
22:27
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Fabián Ruiz hat Platz auf der linken Seite, seine Hereingabe aber ist zu überhastet und bringt die Gästeabwehr nich in Bedrängnis.
69
22:26
Borussia Dortmund
FC Brügge
Auf der Bank der Schwarz-Gelben macht sich mit Jadon Sancho die erste offensive Alernative bereit, die hier für etwas mehr Schwung sorgen kann.
67
22:26
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Klopp tauscht einmal im Mittelfeld: Wijnaldum wird durch den Ex-Leipziger Keïta ersetzt.
67
22:25
Borussia Dortmund
FC Brügge
Reus scheitert an Horvath. Pulisic schickt seinen Kapitän auf rechts per Steckpass in den Sechzehner, doch der Nationalspieler bleibt am Brügge-Keeper hängen, der aus seinem Kasten eilt. Zusätzlich geht dei Fahne nach oben. Der Treffer hätte nicht gezählt.
68
22:25
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Die Gäste nutzen seit dem Führungstor gut die hinzugewonnenen Räume. Eindhoven wankt aktuell.
66
22:25
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Einwechslung bei Liverpool FC -> Naby Keïta
67
22:25
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Nach einem Einsteigen von Borja Valero an Harry Winks geraten der Spanier und der Engländer kurz aneinander. Schiri Cakir wirkt auf die beiden Streithähne sofort mit mahnenden Worten ein, belässt es aber auch dabei.
66
22:25
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Auswechslung bei Liverpool FC -> Georginio Wijnaldum
64
22:25
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Vladan Milojević schraubt an der nächsten Planstelle und schickt Dušan Jovančić ins Zentrum.
66
22:25
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Tuchel nimmt einen Doppelwechsel vor: Für den angeschlagenen Di María und den glücklosen Cavani wirken ab sofort Dani Alves und Choupo-Moting mit.
66
22:25
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Zoet stark gegen Dembélé! Messi legt halbrechts im Sechzehner zurück auf den Franzosen. Bei den ersten beiden Anläufen trifft der Flügelflitzer nur ein Abwehrbein. Doch er bekommt die dritte Chance und macht es besser. Zoet pariert den strammen Linksschuss aufs linke Eck stark.
67
22:25
FC Porto
FC Schalke 04
Mit der Einwechslung von Harit zur Pause hatte Tedesco das System ein wenig umgestellt und das ist mal komplett nach hinten losgegangen. Langsam haben die Knappen sich jetzt berappelt, sehen sich aber nun einer spielfreudigen und ballsicheren Mannschaft des FC Porto gegenüber.
65
22:24
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Einwechslung bei Paris Saint-Germain -> Eric Maxim Choupo-Moting
65
22:24
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Auswechslung bei Paris Saint-Germain -> Edinson Cavani
65
22:24
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Einwechslung bei Paris Saint-Germain -> Dani Alves
64
22:24
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Einwechslung bei Crvena Zvezda -> Dušan Jovančić
65
22:24
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Auswechslung bei Paris Saint-Germain -> Ángel Di María
64
22:24
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Auswechslung bei Crvena Zvezda -> Slavoljub Srnić
63
22:23
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
An der grundsätzlichen Kräfteverteilung ändert der Treffer aber weiterhin wenig. Neapel macht das Spiel, führt den Ball sicher durch die eigenen Reihen.
65
22:23
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Eindhoven versucht zu reagieren und greift mit mehr Leuten an. Die PSV muss allerdings aufpassen, dass sie Barca nicht zu früh große Räume offenbart.
65
22:23
FC Porto
FC Schalke 04
S04 hat die ersten 20 Minuten dieser zweiten Hälfte komplett verpennt. Porto spielt das auch wirklich stark und ist nun auch unheimlich selbstbewusst, aber die Knappen waren nach der Pause viel zu schläfrig.
65
22:23
Borussia Dortmund
FC Brügge
Das Tempo hat wieder nachgelassen! Der verfällt in diesen Minuten wieder etwas in den Trott kurz vor der Halbzeitpause. So kann man keine Gefahr entwickeln.
63
22:22
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Rakitić verpasst den Doppelschlag! Vidal legt nach einem Freistoß mit dem Fuß die Kirsche ab in Richtung Strafraumkante. Dort hat Rakitić Platz und kann mit links Maß nehmen. Doch der Kroate hat sein Visier einen Meter zu hoch eingestellt und verzieht.
64
22:22
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Nachwievor haben die Mailänder die absolute Lufthoheit im eigenen Sechzehner. Auch Mauro Icardi hilft immer wieder in der Abwehr aus und schädelt die Hereingaben von Lamela aus der Gefahrenzone.
64
22:22
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
PSG kann seine Abwehrleute nur selten entlasten; nach der Pause ist der LFC ziemlich resistent gegen schnelle Gegenstöße der Gastgeber. Das Tuchel-Team muss seine Passivität wieder ablegen, ist doch noch viel zu lange zu spielen, um nur noch zu verteidigen.
59
22:22
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Nach einer guten Stunde müssen die Fans der Gäste also noch nicht alle Hoffnungen begraben.
62
22:21
FC Porto
FC Schalke 04
Domenico Tedesco muss irgendetwas ändern und versucht es mit einer personellen Neuerung. Schöpf kommt für Caligiuri. Derweil fängt Porto an zu zaubern. Óliver Torres lupft den Ball als Freistoßtrick über die Mauer, dahinter lauert Jesús Corona, nimmt den Ball volley, verzieht aber knapp.
63
22:21
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Pochettino nimmt den heute glücklosen Brasilianer Lucas vom Feld und bringt mit Heung-min Son eine frische Kraft für die Offensive. Der Südkoreaner geht sofort über links ins Dribbling und holt die Ecke für die Weißen heraus.
62
22:20
FC Porto
FC Schalke 04
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Alessandro Schöpf
62
22:20
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Einwechslung bei Tottenham Hotspur -> Heung-min Son
62
22:20
FC Porto
FC Schalke 04
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Daniel Caligiuri
62
22:19
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Auswechslung bei Tottenham Hotspur -> Lucas
59
22:19
FC Porto
FC Schalke 04
Aber die Situation bleibt heiß! Porto setzt nach und lässt Schalke keine Luft zum atmen. Felipe Monteiro fasst sich ein Herz und setzt das Leder aus 20 Metern per Fallrückzieher an die Querlatte!
61
22:19
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Im Gegenzug hat Icardi links an der Grundlinie beinahe die Schussmöglichkeit, wird aber von Alderweireld gut gestellt. Das Spiel wird munterer!
61
22:19
Borussia Dortmund
FC Brügge
Pulisic! Der US-Anmerikaner tankt sich in unnachahmlicher Manier an vier, fünf Spielern vorbei in den Brügger Strafraum, bleibt aber letztlich doch noch an einem Abwehrbein hängen.
61
22:19
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Robertson findet Firmino! Nachdem sich die Reds zum wiederholten Mal in der Pariser Abwehr festgelaufen haben, flankt der Linksverteidiger vom Strafraumeck vor den kurzen Pfosten. Dort kommt der Ex-Hoffenheimer zwar aus acht Metern zu einem freien Kopfball, setzt diesen aber deutlich am linken Pfosten vorbei.
61
22:18
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Die erste gefährliche Standardsituation auf Seiten der Spurs! Von der rechten Eckfahne bringt Lamela die Pille an den ersten Pfosten, wo Vertonghen mit dem Scheitel verlängert. Kane lauert an der zweiten Torstange und verpasst das Spielgerät nur knapp.
61
22:18
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Tooor für FC Barcelona, 0:1 durch Lionel Messi
Messi bedient Dembélé 30 Meter zentral vor dem Tor. Der Franzose zieht kurz an und legt dann nach halbrechts raus zu Messi. Der Argentinier nimmt es im Dribbling mit vier Gegenspieler auf und zieht aus neun Metern trocken ab. Der verdeckte Linksschuss schlägt unhaltbar für Zoet im rechten oberen Eck ein.
60
22:18
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Nach dieser Ecke hat ter Stegen Probleme und wehrt das Leder mit einer Hand zu kurz ab. Dumfries trifft aber den Ball nicht richtig, sodass der 26-Jährige im zweiten Anlauf zupacken kann.
60
22:18
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Das Klopp-Team erhöht den Druck in den letzten Momenten, schiebt den Schwerpunkt des Geschehens immer weiter nach vorne. Nach einer knappen Stunde sind die Reds dem Ausgleich näher als die Franzosen ihrem dritten Treffer.
57
22:18
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Tooor für Crvena Zvezda, 3:1 durch Mohamed Ben Nabouhane
Denkste! Roter Stern sendet ein Lebenszeichen! Marko Marin tanzt sämtliche Gegenspieler vor dem Sechzehner schwindelig und steckt dann ganz stark aus der Drehung zu Ben Nabouhane durch, der gar nicht lange fackelt und vom rechten Fünfer den Ball sicher ins lange Eck schlenzt.
59
22:17
Borussia Dortmund
FC Brügge
Akanji nimmt Maß! Der Schweizer wird auf halbrechts knapp 25 Meter vor dem Kasten nicht richtig angegriffen und schwingt den rechten Huf. Statt in den Knick fliegt die Pille allerdings nur ins fünfte Stockwerk.
58
22:17
FC Porto
FC Schalke 04
Schalke muss jetzt mehr machen. Konoplyanka und Harit finden aber keinen Abschluss und daraufhin kontert Porto! Naldo klärt in der Mitte gerade noch zur Ecke. Die komtm erneut von links, wird diesmal aber von S04 aus der Gefahrenzone geköpft.
59
22:17
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Pablo Rosarios Versuch aus 20 Metern wird zur Ecke abgefälscht.
58
22:17
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Inter wird besser! Perišić und Politano spielen sich im Umschalten mit einem einfachen Doppelpass durch die Spurs-Abwehr. Der Italiener legt vor der Box rechts ab zu Icardi, der die Schussgelegenheit nicht annimmt und es mit der Hereingabe an den langen Pfosten probiert. Diese missglückt dem Argentinier völlig und landet weit im Toraus.
54
22:16
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Für die Gäste droht nun ein bitterer Abend, denn Neapel scheint nicht gewillt, die Zügel locker zu lassen. Und nach den derben Klatschen in Liverpool und Paris wissen die Anhänger von Roter Stern ja, wie so ein Abend sich entwickeln kann.
58
22:16
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Barca findet aktuell keine Lösungen. Eindhoven ist derzeit wieder das etwas bessere Team.
57
22:16
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
... nach kurzer Eckenausführung durch Milner kann PSG dessen verspätete Hereingabe problemlos aus der Gefahrenzone befördern.
56
22:15
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Thiago Silva blockt einen Robertson-Querpass von der linken Strafraumseite per Grätsche ins linke Toraus...
57
22:15
Borussia Dortmund
FC Brügge
Die Hausherren wirken mit dieser zweiten Hälfte deutlich zielstrebiger vor dem gegnerischen Tor und kombinieren sich immer häufiger durch die Abwehrreihen der Belgier. Noch fehlt der letzte entscheidende Funke zum 1:0.
56
22:14
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Ter Stegen im Glück! Die deutsche Nummer zwei lässt sich mit Ball am Fuß zu viel Zeit und schießt den heranstürmenden Lozano an. Die Pille prallt aber zur Seite und nicht ins eigene Gehäuse.
56
22:14
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Glück für Dele Alli, der Matteo Politano Zentimeter vor dem Strafraum von den Beinen holt. Der Gefoulte schnappt sich den Ball und zieht sie aus spitzem Winkel von der rechten Seite in die Mauer.
55
22:14
Borussia Dortmund
FC Brügge
Brügges Keeper macht weiter keinen sonderlich sicheren Eindruck am heutigen Abend. Zum insgesamt dritten Mal drischt Horvath das Leder beim Abstoß über die Seitenauslinie und beschert dem BVB damit gleich wieder den Ballbesitz.
55
22:13
FC Porto
FC Schalke 04
Tooor für FC Porto, 2:0 durch Jesús Corona
Schalke ist völlig abwesend und Porto legt gleich nach! Die Hausherren kombinieren sich problemlos bis in den Strafraum. Jesús Corona spielt einen feinen Doppelpass mit Yacine Brahimi, bekommt den Ball am Fünfer zurück und spitzelt ihn an Fährmann vorbei. Stambouli will auf der Linie noch klären, kommt aber nur mit der Fußspitze an den Ball und kann nicht mehr retten.
54
22:13
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Neymar möchte einen Freistoß aus halblinken 24 Metern direkt verwandeln. Seine flache Ausführung bleibt aber schon in der roten Zwei-Mann-Mauer hängen.
54
22:13
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Politano geht etwas ungeschickt in den Zweikampf mit Davies und schenkt den Engländern einen Freistoß links neben der Box. Zum wiederholten Male hebelt Lamela die Kugel in den Strafraum und findet keinen Teamkollegen. Die Standard des Argentiniers sind bis dato kein wirkungsvolles Mittel.
54
22:12
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Hendrix nimmt einen abgewehrten Ball 20 Meter vor dem Gehäuse volley. Ter Stegen hat aber keine Mühe mit dem halbhohen Linksschuss aufs linke Eck.
53
22:11
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Liverpool ist besser in den zweiten als in den ersten Durchgang gestartet. Aktuell haben beide Teams ihre Szenen im offensiven Felddrittel. Hüben wie drüben fehlt aber in dieser Phase die Fähigkeit, den letzten Pass vor dem Abschluss zu spielen.
52
22:11
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Tooor für SSC Napoli, 3:0 durch Dries Mertens
Das holt der Belgier aber jetzt nach. Und wie! Nach einem starken Pass von Hamšík geht der Schütze des 2:0 auf und davon und drischt die Kugel dann von der rechten Strafraumgrenze ganz humorlos links oben in den Knick. Bojan kriegt zwar noch die Fingerspitzen dran, ist aber faktisch machtlos.
53
22:11
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Jetzt können die Niederländer einmal eine längere Ballbesitzphase verzeichnen und lassen das Starensemble der Gäste laufen.
52
22:10
Borussia Dortmund
FC Brügge
Die Gäste dürften von ihrem Trainer in der Pause ebenfalls die Marschroute zu mehr Drang nach vorne erhalten haben. Dennis versuchts auf der linken Seite gegen Drei, bleibt letztlich aber hängen.
53
22:10
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Gute Idee von Lucas, aber Asamoah hält den Schlapppen rein! Bis zur Grundlinie führt der Brasilianer den Ball und will dann querlegen. Immerhin gibt es einen Eckball für die Hausherren, der kurz ausgeführt nicht in die Gefahrenzone gelangt.
49
22:10
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Keine fünf Minuten im zweiten Durchgang und Neapel erspielt sich die nächste Chance: Insigne gelangt auf der rechten Seite bis an die Grundlinie, seine flache Hereingabe passiert zwar Keeper Borjan, aber diesem kommt Srnić zur Hilfe, ehe es ganz brenzlig wird, denn Mertens wäre fast erneut zur Stelle gewesen.
52
22:10
FC Porto
FC Schalke 04
Tooor für FC Porto, 1:0 durch Eder Militão
Und dann ist es passiert! Die Ecke von links fliegt ans rechte Strafraumeck, wo Óliver Torres völlig freisteht und den Ball runternimmt. Der Spanier zögert ziemlich lange und flankt dann nochmal in die Mitte, wo sich Eder Militão hochschraubt und gegen die Laufrichtung von Fährmann platziert ins rechte Eck zur Führung einköpft.
51
22:10
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Di María muss auf dem Feld behandelt werden. Der Argentiniert scheint aber zumindest vorerst weiterspielen zu können.
51
22:10
FC Porto
FC Schalke 04
Königsblau kommt überhaupt noch nicht rein in diese zweite Hälfte und hat keinen Zugriff auf die Zweikämpfe. Porto drückt und holt die nächste Ecke heraus.
50
22:09
Borussia Dortmund
FC Brügge
Auch Brügge zeigt sich in der Offensive. Ein Freistoß von der rechten Seite wird von Dortmunds Hintermannschaft aber problemlos verteidigt.
51
22:09
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Postwendend schließt Kane auf der Gegenseite aus 20 Metern ab. Das kann der Goalgetter vom THFC deutlich besser, die Kugel kommt halbhoch und zentral auf das Tor von Handanovič.
51
22:09
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Barca agiert stellenweise weiterhin zu leichtsinnig und lädt die Hausherren mit einfachen Fehlpässen zu Umschaltaktionen ein.
47
22:08
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Währenddessen werfen wir einen kleinen Blick nach Paris und sehen, dass dort PSG derzeit gegen Jürgen Klopp und die Reds führt. Das bedeutet, dass beim aktuellen Stand der Dinge Napoli als einziges Teams der Gruppe C auf neun Zähler kommt und somit Tabellenführer ist.
49
22:08
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Messi prüft Zoet! Der Weltfußballer setzt das erste Zeichen im zweiten Abschnitt. In halbrechter Position packt der Argentinier aus 18 Meter den Linksschlenzer aus. Zoet kann den guten Versuch zur Seite abwehren.
50
22:07
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Ein offensives Lebenszeichen von Inter! Über die linke Seite gelangt die Kugel zu Icardi vor der Box, wo der Argentinier den Kopf hebt und den besser postierten Vecino sieht. Aus vollem Lauf schießt der Uruguayer und setzt die Murmel zwei Meter neben das Gehäuse.
48
22:07
FC Porto
FC Schalke 04
Porto beginnt auch die zweite Hälfte besser. Fährmann muss gegen Maxi Pereira gleich mal auf der Hut sein und macht das kurze Eck gut zu. Der Express rollt aber schon wieder und Schalke findet sich am eigenen Sechzehner festgesetzt.
49
22:07
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
... Marquinhos verlängert Neymars halbhohe Ausführung aus mittigen neun Metern mit der rechten Sohle in die rechte Ecke, hat aber klar im Abseits gestanden. Jubel kommt deshalb gar nicht erst auf.
48
22:06
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Mbappé wird auf der linken Außenbahn von Gomez zu Boden gerissen...
48
22:06
Borussia Dortmund
FC Brügge
Pulisic ist fast dran! Die Dortmunder kommen mit Tempo aus der Kabine und drücken auf das 1:0. Nach einem starken Zuspiel von Alcácer auf Reus legt der BVB-Kapitän links im Sechzehner quer. Am kurzen Pfosten ist noch ein Brügger Abwehrspieler vor dem einlaufenden Pulisic dazwischen. Die Ecke bringt anschließend nichts ein.
46
22:06
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Beide Trainer nehmen je einen Wechsel zur Pause vor, dann geht es weiter im San Paolo.
47
22:06
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Weder Thomas Tuchel noch Jürgen Klopp haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
48
22:06
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Dembélé hält aus spitzem Winkel von der rechten Seite einfach einmal drauf. Der Vollspannschuss rollt einen Meter am langen Eck vorbei.
48
22:05
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Mit meterweitem Anlauf marschiert Kane auf den Sechzehner zu und wird an der Kante von de Vrij mit einem klasse Tackling in Empfang genommen. Hinten stehen die Nerazzurri gut.
46
22:05
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Anpfiff 2. Halbzeit
46
22:05
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Einwechslung bei SSC Napoli -> Elseid Hysaj
47
22:05
Borussia Dortmund
FC Brügge
Erster Schuss von Paco Alcácer auf das Tor von Brügge. Von mehreren Beinnen noch leicht abgefälscht landet der Abschluss von der halbrechten Seite letztlich sicher in den Armen von Horvath. Immerhin scheinen die Dortmunder nun deutloich früher den Abschluss zu suchen.
46
22:05
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Auswechslung bei SSC Napoli -> Raúl Albiol
46
22:04
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Einwechslung bei Crvena Zvezda -> Dejan Joveljić
46
22:04
FC Porto
FC Schalke 04
Weiter gehts! Bei S04 bleibt der angeschlagene Skrzybski in der Kabine, dafür beginnt Harit.
46
22:04
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Auswechslung bei Crvena Zvezda -> Nikola Stojiljković
46
22:04
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Parc des Princes! Paris ist nur knapp an einer ziemlich komfortablen Pausenführung vorbeigeschrammt. Obwohl die Reds nach den ersten 20 Minuten deutlich stärker geworden waren, konnten sie Buffons Kasten vor dem durch Milner getretenen Strafstoß kein einziges Mal ernsthaft in Bedrängnis bringen. Entwickelt das Klopp-Team nach dem Seitenwechsel größere offensive Durchschlagskraft?
46
22:04
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Eindhoven zeigt sich gleich wieder im gegnerischen Strafraum. De Jong stolpert die Kugel nach Flachpass von Lozano allerdings ins Toraus.
46
22:04
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Anpfiff 2. Halbzeit
46
22:03
FC Porto
FC Schalke 04
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Amine Harit
46
22:03
Borussia Dortmund
FC Brügge
Weiter gehts! Schiri Mazeika gibt das Leder wieder frei und eröffnet den zweiten Durchgang. Beide Teams starten ohne personelle Veränderung in die zweiten 45 Minuten.
46
22:03
FC Porto
FC Schalke 04
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Steven Skrzybski
46
22:03
FC Porto
FC Schalke 04
Anpfiff 2. Halbzeit
46
22:03
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Unverändert kommen die Teams aus den Kabinen. Pochettino und Spaletti vertrauen dem Personal. Weiter geht's!
46
22:03
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Weiter geht' im Philips-Stadion. Beide Teams gehen mit unverändertem Personal auf die Jagd nach drei Punkten.
46
22:02
Borussia Dortmund
FC Brügge
Anpfiff 2. Halbzeit
46
22:02
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Anpfiff 2. Halbzeit
46
22:01
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Anpfiff 2. Halbzeit
45
22:00
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Halbzeitfazit:
Mit einer verdienten Führung verschwinden die Spieler des SSC Neapel in die Kabinen. Bereits nach elf Minuten brachte Marek Hamšík die Gastgeber auf Kurs. In der Folgezeit ließen die Italiener herzlich wenig anbrennen und nachdem Mertens nach etwas mehr als einer halben Stunde erhöhen konnte, deutet hier zum Pausentee sehr wenig darauf hin, dass Roter Stern eine erneute Überraschung gelingen könnte.
45
21:55
Borussia Dortmund
FC Brügge
Halbzeitfazit:
Mit einem torlosen 0:0 gehen der BVB und der Gast aus Brügge in die Pause. Die Dortmunder, denen bereits ein Unentschieden am heutigen Abend den Einzug in die K.o.-Phase der Königsklasse bescheren würde, traten von Beginn an dominant auf und hatten die erste hochkarätige Chance in Minute 10 in Person von Cristian Pulisic. Frei vor Horvath traf der US-Amerikaner die Kugel auf rechts im Sechzehner allerdings nicht voll und stellte den Keeper der Belgier mit einem unplatzierten Abschluss vor keine großen Probleme. Die zweite Hunderprozentige ließ Marco Reus knapp 20 Minuten später liegen, als er mutterseelenallein auf das Brügger Tor zulief und die Pille neben den Kasten schob. Insgesamt ist der BVB klar das spielbestimmende Team, zeigt gegen harmlose Belgier, die offensiv kaum etwas zu Stande bringen, oftmals aber zu wenig Tempofußball. Um heute einen Dreier mitzunehmen und die Chance auf den Gruppensieg weiter zu nähren, braucht es in dieser Hinsicht eine klare Leistungssteigerung der Favre-Truppe.
45
21:53
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Ende 1. Halbzeit
45
21:53
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45
21:52
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit steht es zwischen Tottenham und Inter Mailand 0:0. Das erwartete Offensivfeuerwerk war es in den ersten 45 Minuten noch nicht. Die Hausherren bemühten sich um Offensivaktionen, die nennenswerten lassen sich aber an zwei Fingern abzählen: Lucas prüfte Handanovič in der 30. Minute mit einem Flachschuss und Harry Winks knallte die Kugel wenige Minuten später aus der Distanz an den Querbalken. Inter hatte auf der Gegenseite kaum Spielanteile und investiert in erster Linie in die eigene Abwehrarbeit. Spätestens im zweiten Durchgang müssen die Londoner mehr Risiko gehen, denn für die Chance auf das Achtelfinale muss zwangsläufig ein Dreier her. Bis gleich!
45
21:51
FC Porto
FC Schalke 04
Halbzeitfazit:
Der FC Porto und der FC Schalke 04 gehen nach 45 ziemlich ereignislosen Minuten mit einem 0:0-Remis in die Pause. Beide Teams sind nach dem Sieg von Moskau gegen Istanbul am frühen Abend bereits für das Achtelfinale qualifiziert und spielen hier mehr oder weniger um den Gruppensieg, tun dies allerdings nicht mit letzter Konsequenz. Beide Teams wirken behäbig im Aufbau und haben wenig gelungene Offensivaktionen. Vor allem S04 hatte im Spiel nach vorne noch gar nichts zu bieten. Auf portugiesischer Seite stehen zwei Distanzschüsse zu Buche, die Ralf Fährmann souverän parieren konnte. Wir dürfen gespannt sein, ob in der zweiten Hälfte hier eines der beiden Teams etwas mehr investiert. Bis gleich!
45
21:50
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Halbzeitfazit:
Der Paris Saint-Germain FC führt zur Pause mit 2:1 gegen den Liverpool FC. Die Franzosen erwischten den deutlichen besseren Start und beschäftigten die gegnerische Abwehrabteilung schon in den Anfangsminuten fast durchgängig. Nach zwei halbgaren Abschlüssen folgte die Belohnung in der 13. Minute: Juan Bernat schnappte sich das Spielgerät nach einem verunglückten Klärungsversuch von van Dijk und beförderte es aus zentralen zwölf Metern in die flache linke Ecke. Die Überlegenheit der Tuchel-Truppe setzte sich nach dem Führungstreffer noch für ein paar Minute fort; erst Mitte der ersten Halbzeit konnten die Reds die Kräfteverhältnisse ausgeglichen gestalten. Das Klopp-Team brachte es trotz des verbesserten Zugriffs auf den gegnerischen Aufbau allerdings nicht fertig, konkrete Torgefahr auszustrahlen. In Minute 37 verdoppelten die Rouge-et-Bleu ihren Vorsprung, indem Neymar nach einem schnellen Konter und einer Alisson-Parade aus kurzer Distanz abstaubte. Liverpool ging trotzdem mit einem halbwegs guten Gefühl in die Pause, denn Milner verwandelte in der Nachspielzeit einen durch Di María verursachten Strafstoß. Die Gäste haben es sich auch durchaus verdient, nur einen knappen Rückstand in die Kabine zu nehmen. Bis gleich!
45
21:49
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Halbzeitfazit:
Die PSV Eindhoven und der FC Barcelona gehen in einer abwechslungsreichen Partie mit einem torlosen Remis in die Kabine. Eindhoven begann frech und hatte die ersten beiden Gelegenheiten der Partie. Gastón Pereiro scheiterte zunächst am glänzend reagierenden ter Stegen und hatte dann Pech mit einem Pfostentreffer. Barcelona war von Beginn an optisch überlegen und hatte deutlich mehr Ballbesitz. Doch die Katalanen ließen in der ersten halben Stunde im Angriffsspiel jegliches Tempo vermissen, sodass keine klaren Möglichkeiten dabei heraussprangen. Erst nach der dritten klaren Chance von Pereiro schalteten die Gäste einen Gang hoch. Vidals Versuche wurden aber gleich zweimal auf der Torlinie geklärt. Doch PSV blieb ebenfalls gefährlich und hatte Sekunden vor der Pause erneut Pech mit einem doppelten Aluminiumtreffer von de Jong und Dumfries. Alles in allem ist das Remis für Barca bislang doch recht glücklich. Die Katalanen müssen zulegen, wenn sie sich den Gruppensieg sichern wollen.
45
21:47
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Ende 1. Halbzeit
45
21:47
Borussia Dortmund
FC Brügge
Ende 1. Halbzeit
45
21:47
FC Porto
FC Schalke 04
Ende 1. Halbzeit
45
21:47
FC Porto
FC Schalke 04
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:47
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Ende 1. Halbzeit
45
21:47
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Ende 1. Halbzeit
45
21:47
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
21:47
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Doppel-Alu für PSV! Pereiro findet am zweiten Pfosten den Kopf von de Jong. Der Ex-Gladbacher schraubt sich gut in die Luft und köpft das Leder aus fünf Metern an die Latte. Von dort prallt der Ball auf den rechten Fuß von Dumfries. Der Rechtsverteidiger stochert die Pille aber nur an den Pfosten. Was für ein Pech für die Hausherren!
45
21:46
Borussia Dortmund
FC Brügge
Gelbe Karte für Paco Alcácer (Borussia Dortmund)
Paco Alcácer holt sich kurz vor der Pause noch den Gelben Karton infolge eines taktischen Fouls ab. Offensiv war vom Spanier in diesen ersten 45 Minuten wenig bis gar nichts zu sehen.
45
21:46
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Tooor für Liverpool FC, 2:1 durch James Milner
Milner stellt den Anschluss her! Der Engländer schickt Buffon in die rechte Ecke und knallt das Leder daraufhin mit hoher Wucht in die flache linke Ecke.
45
21:46
FC Porto
FC Schalke 04
Die letzte Minute der regulären Spielzeit in Halbzeit eins läuft. Viel Nachspielzeit dürfte es eigentlich nicht geben.
45
21:45
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Vor der Strafstoßausführung wird die Nachspielzeit angezeigt. Sie soll 120 Sekunden betragen.
45
21:45
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Gelbe Karte für Érik Lamela (Tottenham Hotspur)
Lamela kommt gegen Brozovic viel zu spät und hält den Schlappen drauf. Zurecht sieht der Elfer dafür den gelben Karton.
44
21:45
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Für Radja Nainggolan geht es nicht weiter, beim Belgier zwickt es im Oberschenkel. Neu im Spiel ist dafür Borja Valero, der sofort im Strafraum auftaucht und in höchster Not von Serge Aurier fair vom Ball getrennt wird!
44
21:45
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Einwechslung bei Inter -> Borja Valero
43
21:45
FC Porto
FC Schalke 04
Óliver Torres wird von Brahimi im Strafraum halbhoch angespielt und hat jede Menge Platz und diverse Optionen. Die Entscheidung für eine Weiterleitung des Balles per Fallrückzieher mutet da schon sehr fragwürdig an. Schalke wird es recht sein, denn der Ball kommt natürlich nicht an.
45
21:44
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Es gibt Strafstoß für Liverpool! Mit einer völlig unnötigen Grätsche streckt Di María Mané an der linken Strafraumlinie nieder. Weder die Position des Senegalesen noch die Situation direkt vor dem Kasten haben den Argentinier zu einer solch riskanten Aktion gezwungen.
44
21:44
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Auswechslung bei Inter -> Radja Nainggolan
43
21:44
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Tottenham sammelt in dieser Phase fleißig Eckbälle, doch die Hereingaben von Lamela haben noch viel Luft nach oben. In den Reihen der Engländer stehen einige baumlange Spieler, diese findet der Argentinier bislang allerdings nicht.
42
21:44
Borussia Dortmund
FC Brügge
Beim BVB sehen die Fans hier kurz vor der Pause ein bisschen das "Warten auf den Weihnachtsmann". Ein Querpass folgt auf den nächsten wenige Meter in der Brügger Hälfte. So passiert hier nichts.
42
21:44
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Messi zieht erneut aus der Distanz ab. Wieder ist Zoet unten und pariert den Flachschuss aufs rechte Eck.
45
21:44
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Gelbe Karte für Nenad Krstičić (Crvena Zvezda)
42
21:44
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Dembélé geblockt! Messi wird immer aktiver und legt nach tollem Tempodribbling nach rechts raus auf den Franzosen. Dessen Abschluss mit links wird von José Angeliño abgeblockt.
41
21:44
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Rechtsverteidiger Aurier vertändelt vor der eigenen Box leichtfertig den Ball und hat dann Glück, dass der Pass zu Perišić auf die linke Seite nicht durchkommt. Ein kurzes Warnzeichen für die Londoner, dass sie trotz der bisherigen Harmlosigkeit von Inter hinten wach bleiben müssen.
43
21:43
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Napoli führt gegen Roter Stern mittlerweile auch mit 2:0 - kurz vor der Pause deutet alles darauf hin, dass Liverpool in 13 Tagen vor eigenem Publikum gegen das Ancelotti-Team ein Endspiel um das Weiterkommen austragen wird.
41
21:43
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Ter Stegen lädt die Gastgeber mit einem schlimmen Fehlpass im Spielaufbau erneut ein. Doch die PSV spielt den Angriff nicht sauber zu Ende und verschenkt die Chance.
41
21:43
FC Porto
FC Schalke 04
S04 arbeitet defensiv stark und gewinnt am eigenen Strafraum in Person von Stambouli und Bentaleb gleich zweimal den Ball, gibt diesen aber auch umgehend wieder her. Porto setzt sich nochmal ein wenig vorne fest.
40
21:42
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Wieder hält Messi aus 20 Metern drauf. Dieses Mal ist Zoet zur Stelle und hält den strammen Flachschuss gut fest.
38
21:42
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Es rappelt am Gebälk! Tottenham lässt den Ball am Sechzehner von Inter laufen. Lucas legt ab für Harry Winks der aus 18 Metern fliegen lässt und die Kirsche an die Latte nagelt. Samir Handanovič liegt quer in der Luft, bekommt aber keine Hand an den Ball. Glück für die Gäste!
40
21:41
Borussia Dortmund
FC Brügge
Der schwarz-gelbe Einbahnstraßenfußball geht weiter. Allerdings belassen es die Dortmunder zu häufig beim Geschiebe kurz hinter dem Mittelfeldkreis. Brügge macht die Schotten dicht, profitiert aber auch von dem teilweise zu tempolosen Spiel der Hausherren.
38
21:41
FC Porto
FC Schalke 04
Ein katastrophaler Rückpass von Maxi Pereira gewährt dem FC Schalke unverhofft eine Ecke. Daniel Caligiuri bringt das Leder von links mit rechts ganz gut an den Elfer, doch alle Schalker haben andere Laufwege gewählt und der Ball rauscht an Freund und Feind vorbei.
39
21:41
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Messi hält aus 16 Metern mit dem linken Huf drauf. Der Ball rutscht dem fünfmaligen Weltfußballer leicht über den Schlappen und fliegt deshalb einen halben Meter links vorbei.
40
21:40
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Paris scheint also schon zur Pause komfortabel vorne zu liegen. Liverpool hat sich nach dem ersten Gegentor wenig vorzuwerfen; gegen ein Team mit einem solchen Offensivtempo ist das Risiko sehr groß, ausgekontert zu werden.
36
21:39
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Die letzten zehn Minuten in Durchgang eins sind angebrochen. Bis hierhin ist zu erkennen, dass bei den Londonern fast jeder Angriff über Harry Kane läuft. Sein Gegenstück Mauro Icardi ist bislang gänzlich unsichtbar, was auch den allgemein geringen Spielanteilen der Norditaliener geschuldet ist.
36
21:39
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Doppelte Rettungstat auf der Linie gegen Vidal! Nach einer Ecke wehrt Zoet den Ball mit der Faust zu kurz ab. Mit dem Rücken zum Tor schießt sich Vidal aus zwölf Metern den Ball über die Schulter in Richtung Torwinkel. Dumfries klärt per Kopf auf der Linie. Nach der anschließenden Ecke kommt Vidal aus fünf Metern zum Kopfball. Dieses Mal ist José Angeliño mit dem Fuß auf der Linie zur Stelle.
37
21:38
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Neapel spielt den Stiefel hier ganz souverän runter, Roter Stern bekommt inzwischen kaum noch Zugriff und scheint das Spiel schon fast abgehakt zu haben. Oder gibt es noch ein Comeback?
36
21:38
Borussia Dortmund
FC Brügge
Amrabat tunnelt Akanji auf links am Sechzehner, trägt aber keinen Nutzen davon, weil die Pille nur zu einem weiteren Dortmunder Abwerspieler prallt.
35
21:37
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Coutinho geblockt! Messi zieht im Mittelfeld einmal das Tempo an und überläuft drei Gegenspieler. Mit einem Zuspiel nach links findet er Coutinho. Dessen Rechtsschuss aus 18 Metern wird in höchster Not geblockt.
35
21:37
FC Porto
FC Schalke 04
Während Schalkes Steven Skrzybski außerhalb des Platzes an der Schulter behandelt wird, kommt Porto über links und schlägt eine scharfe Flanke an in den Strafraum. Fährmann ist da und schnappt sich das Spielgerät.
37
21:36
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Tooor für Paris Saint-Germain, 2:0 durch Neymar
Per Konter legen die Rouge-et-Bleu nach! Neymar schickt Mbappé auf dem linken Flügel gegen aufgerückte Reds steil. Diesmal kommt sein Querpass durch, doch Cavani scheitert aus neun Metern per Hacke an Alisson. Den Abpraller drückt dann der mitgelaufene Neymar in die flache rechte Ecke.
33
21:35
FC Porto
FC Schalke 04
Franco di Santo müht sich im Schalker Angriff wie so oft vor allem mit Defensivaufgaben ab und kann überhaupt keine Akzente nach vorne setzen. Das dürfte von Tedesco auch so eingeplant gewesen sein, ist aber dennoch nicht besonders schön anzuschauen.
33
21:35
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Tottenham erhöht die Schlagzahl! Die weißen Trikots sammeln sich um den Mailänder Sechzehner und schieben die Murmel von rechts nach links. Da es in mehreren Anläufen kein Durchkommen gibt, zieht Sissoko einfach aus der zweiten Reihe ab, doch auch der Versuch bleibt an der Abwehrreihe hängen.
33
21:35
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Lozano sucht mit einem Freistoß am zweiten Pfosten den Kopf von de Jong. Doch auch dieser Standard gerät zu lang und landet im Toraus.
32
21:34
Borussia Dortmund
FC Brügge
Dortmund vergibt die nächste Hunderprozentige! Von Akanji fliegt der Ball aus der eigenen Defensive nach vorne und Dahoud präsentiert den Steckpass durch die einmal etwas zu hoch stehende Brügger Defensive. Reus darf frei auf Horvath zulaufen und schiebt die Pille ohne Bedrängnis links am Kasten vorbei. Das darf nicht wahr sein!
34
21:34
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Gelbe Karte für Joe Gomez (Liverpool FC)
Gomez lässt sich durch Neymar auf seiner rechten Seite vom Ball trennen. Um einen schnellen Gegenstoß der Gastgeber zu verhindern, hält er den Brasilianer fest. Dieses taktische Vergehen zieht eine Verwarnung nach sich.
31
21:34
Borussia Dortmund
FC Brügge
Starke Aktion von Pulisic! Der US-Amerikaner setzt sich auf der rechten Seite durch, bleibt am kurzen Pfosten mit seinem Querpass aber an einem Abwehrbein hängen. Die Ecke bleibt ohne Folgen.
31
21:34
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Messi steckt auf der rechten Bahn durch für Nélson Semedo. Von der Grundlinie spielt der Portugiese die Kirsche flach zurück an den Sechzehner. Dort zieht Vidal direkt mit links ab. Doch der Schuss des Ex-Münchners wird abgeblockt.
33
21:33
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Tooor für SSC Napoli, 2:0 durch Dries Mertens
Napoli erhöht! Fabián Ruiz wird auf der linken Seite auf den Flügel geschickt, will die Kugel in die Mitte bringen und wird dabei noch abgefälscht, aber so wird der Ball heiß und landet halbhoch bei Mertens, der mit links technisch sauber nur noch weiterleiten muss.
30
21:33
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Mit langen Schritten wetzt Sissoko nach der Balleroberung über den Flügel und schiebt auf Höhe des Sechzehners zu Lucas rüber. Der Brasilianer nimmt die Kugel aus vollem Lauf mit der Innenseite, doch der flache Abschluss aus 16 Metern kommt günstig für Handanovič im Inter-Kasten. Kein Problem für den Slowenen.
30
21:32
FC Porto
FC Schalke 04
Eine halbe Stunde ist rum im Estadio do Dragão und wie ein Duell zweier bereits für das Achtelfinale der Königsklasse qualifizierter Mannschaften mutet das hier nicht an. Beide Teams haben große Probleme im Spielaufbau und setzten vor allem auf eine solide Defensive.
30
21:32
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Bezeichnend für die bisherige Vorstellung von Barca: Messi schlägt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld ins Niemandsland.
30
21:31
Borussia Dortmund
FC Brügge
...Der Eckball landet auf rechts am langen Pfosten, wo ein Brügger Spieler die Pille aber nur klar neben das Aluminium nickt. Keien Gefahr!
28
21:31
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Der 25-malige spanische Meister hat im Philips-Stadion erstaunliche Probleme. Die Gäste haben zwar viel mehr Ballbesitz, konnten sich aber noch keine klare Gelegenheit erarbeiten. Auf der Gegenseite hatte Pereiro bereits drei gute Chancen auf dem Fuß. Eine Führung für die Hausherren wäre also durchaus verdient.
29
21:31
Borussia Dortmund
FC Brügge
Eckball auf der Gegenseite. Dennis schickt Akanji auf der linken Seite ins Kino und muss Piszczek zur Hilfe eilen. Der Pole klärt über die Torauslinie.
32
21:31
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Alisson rettet vor Cavani! Erneut schaffen es die Hausherren durch das Zentrum in den Sechzehner. Nach Neymars Pass auf die linke Strafraumseite spielt Mbappé flach an die Fünferkante, wo sein Kollege aus Uruguay lauert. Alisson wirft sich im letzten Moment dazwischen und verhindert, dass Cavani einschiebt.
30
21:30
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Milner kratzt den Ball nach Anspiel von Salah von der rechten Grundlinie und flankt ihn vor den linken Pfosten. Dort kommt Firmino zwar mit der Stirn dran, bringt aber keinen kontrollierten Kopfball zustande. Buffon schnappt sich das Leder problemlos.
30
21:29
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Koulibaly rückt mit auf! Der Senegalese macht das ganz stark und leitet den Angriff selbst mit ein und positioniert sich in Mittelstürmerposition. Callejón bringt von rechts rein, aber der Bulle in der Mitte scheitert mit dem Schädel an erneut starken Borjan im Kasten.
28
21:29
Borussia Dortmund
FC Brügge
Schade! Nach seinem Abschluss in der Offensive, leistet sich Amrabat einen verheerenden Fehlpass in der Defensive. Doch Poulain bügelt den Fehler seines Teamkollegen wieder aus und gewinnt auf links am Sechzehner den Zweikampf gegen Raphaël Guerreiro.
28
21:29
FC Porto
FC Schalke 04
Gelbe Karte für Mascarell (FC Schalke 04)
Mascarell ringt Marega zu Boden und tritt ihm dabei noch in die Beine. Beides zusammen gibt die erste Verwarnung der Partie.
28
21:29
FC Porto
FC Schalke 04
Immerhin hat Königsblau die Partie in den letzten Minuten wieder ein bisschen beruhigt und hält Porto jetzt wieder besser vom eigenen Tor fern. Im Spielaufbau ist aber noch der Wurm drin bei Schalke.
28
21:28
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Gelbe Karte für Toby Alderweireld (Tottenham Hotspur)
Klare Gelbe Karte für Verteidiger Toby Alderweireld, dem Mauro Icardi einteilt war und nur noch mit dem Zupfer am Arm aufzuhalten ist. Zum Glück des Belgiers war Abwehrkollege Jan Vertonghen noch vor Ort.
25
21:28
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Mehrere kleine Fouls stören in dieser Phase den Spielfluss. Die ersten 25 Minuten sind von der Uhr und das Warten auf den ersten Torabschluss des Spiels setzt sich fort. An der Seitenlinie machen sich die Ersatzspieler warm, gibt es vielleicht schon vor der Pause den ersten Wechsel?
26
21:27
FC Porto
FC Schalke 04
Hamza Mendyl hat auf links mal Platz und zieht das Tempo an. Der Franzose bedient dann Konoplyanka, der wie so oft von links nach inne zieht und mit rechts gen Franco Di Santo flankt, den Argentinier aber klar verfehlt.
25
21:27
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Gelbe Karte für Jorrit Hendrix (PSV Eindhoven)
Hendrix unterbindet eine schnelle Umschaltaktion der Katalanen mit einem rüden Einsteigen gegen Dembélé. Královec bleibt nichts anderes übrig als die erste Gelbe Karte zu zeigen.
27
21:27
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Neapel hat ein paar Gänge zurückgeschaltet und geht nicht direkt auf das zweite Tor. So kann Roter Stern das Spiel ausgeglichener gestalten. Nah am Ausgleich ist der Gast jedoch nicht gerade.
25
21:27
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Pereiro mit der nächsten Riesenchance! De Jong legt nach einer Flanke von der rechten Bahn klug per Kopf für den Uruguayer ab. Allein vor ter Stegen versagen dem 23-Jährigen die Nerven und der Lupfer mit dem linken Schlappen landet nur auf dem Tornetz.
27
21:27
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Die Reds erhöhen ihre Spielanteile in den letzten Minuten. Sie verzeichnen einige Ballgewinne in der gegnerischen Hälfte und stoßen auch deutlich häufiger in das letzte Felddrittel vor. Paris kann seine anfängliche Dominanz nicht halten.
25
21:26
Borussia Dortmund
FC Brügge
Kaum gesagt, da gibts den ersten Abschluss von den Belgiern. Guerreiro verdribbelt sich in der Defensive auf der linken Seite und lädt Amrabat zum Schuss ein. Der linke Mittelfeldspieler visiert das rechte Eck an, trifft die Pille aber nicht richtig und verzieht deutlich neben den Pfosten.
24
21:26
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Eindhoven wechselt im Anlaufverhalten. Nachdem die Niederländer Barca die meiste Zeit kommen lassen, pressen sie nun durch Bergwijn sehr hoch und generieren den Ballgewinn.
23
21:25
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Gute Spieleröffnung von Milan Škriniar, der Kwadwo Asamoah mit einem Diagonalball aus der Abwehr auf die Reise schickt. Der Außenverteidiger holt die erste Ecke für Inter raus, die in den ausgefahrenen Fangarmen von Hugo Lloris endet. Das ist bislang sehr harmlos von der Nerazzurri.
23
21:24
Borussia Dortmund
FC Brügge
Auf der anderen Seite bleiben die eingestreuten Konter von Brügge zumeist Stückwerk. Dortmunds Abwehrleute sind gut zu Fuß unterwegs, profitieren aber auch von dem ungenauen Passspiel det Gäste in der Offensive.
22
21:24
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Interessanterweise spielt Luuk de Jong heute eher auf der Zehnerposition. Dafür agieren Lozano und Bergwijn vorne als Doppelspitze. Die beiden schnellen Offensivspieler sollen den Gästen mit ihrem Tempo bei Kontern ganz vorne gefährlich werden.
24
21:24
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Gelbe Karte für Marco Verratti (Paris Saint-Germain)
Aus der Kategorie Dunkelgelb: Verratti grätscht seitlich und mit offener Sohle in Gomez hinein und hat Glück, dass er ihm nicht das rechte Wadenbein durchtritt.
24
21:24
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Doch da ist der Torschuss! Marko Marin schickt Simić stark auf die linke Seite, wo der Serbe eigentlich noch etwas gehen kann, aber zu früh abschließt und flach in der kurzen Ecke an Ospina scheitert. Schwacher Abschluss, aber Roter Stern zeigt, dass sie auch Fußball spielen können!
23
21:24
FC Porto
FC Schalke 04
Eines ist klar: Ein Remis bringt den Schalkern heute gar nichts. In der nächsten Runde stehen die Knappen sowieso und den Gruppensieg haben sie nur bei einem Erfolg in der Hand. Eigentlich könnte S04 es hier also ruhig etwas offensiver angehen lassen. Mitte der ersten Hälfte spielt aber nur der FC Porto.
21
21:23
Borussia Dortmund
FC Brügge
Es ist ein Geduldsspiel für die Schwarz-Gelben! Die Dortmunder dominieren die Begegnung und Brügge zieht sich weit bis vor den eigenen Sechzehner zurück. Bis auf die große Chance von Pulisic fehlt bislang die Idee um die nötigen Lücken zu schaffen.
23
21:22
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Nachdem Thiago Silva den Ball innerhalb des Sechzehners hergegeben hat, kommen die Reds zwar nicht zu einem schnellen Schuss aus bester Lage. Salah kann aber nach Pass von Milner aus halbrechten 14 Metern Maß nehmen. Der Ägypter schnibbelt an das rechte Außennetz.
21
21:22
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Barcelona läuft bereits im gegnerischen Sechzehner an. Eindhoven versucht trotzdem spielerisch hinten raus zu kommen, muss dafür aber noch seine Genauigkeit im Passspiel verbessern.
22
21:22
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Freistoß fast an der Mittellinie für die Gäste, die ihn hoch und weit in den Strafraum schlagen wollen. Marin bringt die Kugel hinein, aber nach der Verlängerung steht Ben Nabouhane im Abseits. Nach wie vor kein Abschluss der Roten.
20
21:22
FC Porto
FC Schalke 04
Porto wird stärker! Die Gastgeber spielen jetzt schneller und zielstrebiger nach vorne und S04 kommt nicht hinterher. Danilo wird noch geblockt, Moussa Marega macht es aber besser und schlenzt aus 17 Metern mit rechts aufs rechte Eck. Diesmal muss Fährmann sich richtig strecken und lenkt das Leder gerade noch um den Pfosten.
20
21:22
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Inter bietet Lamela in zentraler Position eine aussichtsreiche Position und der Argentinier probiert sein Glück. Der Schuss wird noch leicht abgefälscht und segelt rechts neben das Tor, das Gespann entscheidet aber auf Torabstoß.
19
21:20
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Einen abgewehrten Ball nach einer Ecke schlenzt Coutinho aus 20 Metern mit rechts in Richtung Tor. Doch die Kirsche segelt einen Meter rechts vorbei.
19
21:20
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Insbesondere die Spurs bemühen sich um offensive Aktionen, bislang aber mit mäßigem Erfolg. Die Mailänder verteidigen hinten sehr engmaschig und unterbinden im letzten Drittel den entscheidenden Pass. Wie lange geht dieses Spiel gut?
21
21:20
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Napoli führt im Heimspiel gegen Belgrad übrigens ebenfalls mit 1:0. Damit übernehmen die Italiener in Gruppe C Rang eins. PSG zieht am LFC vorbei und ist Zweiter.
18
21:20
Borussia Dortmund
FC Brügge
Slapstickeinlage vom Brügger Keeper! Horvath versucht einen hohen Ball im Sechzehner aus der Luft nehmen, lässt das Leder jedoch durch die Hände gleiten. Von der Brust prallt der Ball über die Torauslinie. Glück für Brügge, dass Horvath nicht zentral vor dem Kasten stand. Der Eckball bleibt erneut ohne Folgen.
18
21:20
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Messi versucht mit einem Lupfer Nélson Semedo in Richtung Grundlinie zu schicken. José Angeliño hat aufgepasst und klärt zur Ecke.
19
21:19
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Den muss er an den Mann bringen! Mertens schickt Allan in den freien Raum nach einem Stellungsfehler des serbischen Meisters, doch Allan ist ungewohnterweise zu hektisch und findet Callejón in der Mitte nicht.
18
21:19
FC Porto
FC Schalke 04
Das war gar keine schlechte Möglichkeit. Daniel Caligiuri will von rechts mit einem scharfen flachen Ball Bentaleb im Strafraum bedienen, doch der Algerier kann den Ball nicht kontrollieren. Caligiuri bekommt eine zweite Chance, wird aus 20 Metern aber geblockt.
16
21:19
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Pfostentreffer Pereiro! Die Niederländer haben auch die zweite gute Chance. Rakitić spielt vor dem eigenen Strafraum erneut einen kapitalen Fehlpass in den Fuß von Pereiro. Der Uruguayer kann sich 18 Meter vor dem Gehäuse in aller Ruhe den Ball auf den starken Linken legen. Das Leder klatscht an den rechten Pfosten. Da wäre ter Stegen machtlos gewesen.
17
21:19
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Harry Kane will das Spiel auf der Außenbahn schnell machen und wir an der Seitenlinie von Marcelo Brozović weggetackelt. Cüneyt Cekir belässt es bei einer Ermahnung, über Gelb hätte sich der Kroate allerdings nicht beschweren dürfen.
18
21:18
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Neymar flankt den fälligen Freistoß als Aufsetzer in den Sechzehner. Alisson hat seine Linie rechtzeitig verlassen und schnappt sich das Spielgerät.
17
21:18
Borussia Dortmund
FC Brügge
Es spielt nur eine Mannschaft. Der BVB erarbeitet sich den nächsten Standard, diesmal in Form einer Ecke von der rechten Seite, die allerdings ungenutzt bleibt.
15
21:18
FC Porto
FC Schalke 04
Jetzt muss Fährmann zum ersten mal ran! Nach einer zu kurzen Kopfballabwehr von Stambouli nimmt Danilo das Leder am Strafraum aus der Luft und lässt ein ordentliches Pfund los. Schalkes Keeper fliegt zeitig los und bugsiert den Ball zur Seite.
17
21:17
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Gelbe Karte für Georginio Wijnaldum (Liverpool FC)
Neymar wird auf der linken Außenbahn von Wijnaldum niedergestreckt. Der Niederländer wird von Referee Marciniak mit der ersten Verwarnung des Abends sanktioniert.
15
21:17
Borussia Dortmund
FC Brügge
... Raphaël Guerreiro nimmt sich der Sache an, zirkelt die Pille aber ein Stück zu weit in den Sechzehner, sodass Horvath per Fuastabwehr klären kann. Der BVB holt sich die Kugel jedoch sofort zurück und bleibt im Angriff.
14
21:16
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Dembélé versucht die Pille nach einen hohen Flügelwechsel direkt aus der Luft in die Mitte zu spielen. Erneut findet die Flanke keinen Akteur im Gäste-Trikot.
16
21:16
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Dass die Hausherren so früh vorne liegen, ist völlig verdient. Liverpool kann in der Offensive bisher überhaupt nichts reißen, schafft es nur ganz selten über die Mittellinie.
16
21:16
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Die Serben versuchen nach Ballgewinnen schnell zu kontern, bleiben allerdings meist schon an der Mittellinie hängen. Napoli geht gut gegen den Mann.
13
21:16
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Alli mit dem ersten Versuch! Kane macht einen Ausflug auf den linken Flügel und holt sich die Pille ab. Respektvoll lässt Inter den Stürmer gewähren und öffnet ihm den Passeweg zu Alli in zentraler Position, der aus 17 Metern sofort den Abschluss sucht und das Leder deutlich über die Latte knallt.
14
21:15
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Die Gastgeber haben hier alles im Griff und lassen den Ball sehenswert laufen. Dieser Icebreaker fehlte den Azzurri gegen Chievo unter der Woche - nun ist er bereits früh im Spiel da und wird enorm Druck von den Schultern nehmen.
13
21:14
FC Porto
FC Schalke 04
Den ersten Abschluss der Hausherrren verzeichnet Abwehrmann Felipe Monteiro. Nach einem langen Einwurf von links geht sein Kopfball aber ein ganzes Stückchen über den Kasten von Ralf Fährmann.
13
21:14
Borussia Dortmund
FC Brügge
Gelbe Karte für Stefano Denswil (Club Brugge KV)
Nächste gute Möglichkeit für den BVB? Denswil schiebt Pulisic von hinten über den Haufen und beschert den Dortmunder eine aussichtsreiche Standardsituation auf der rechten Seite. Für den Innenverteidiger der Gäste gibts zusätzlich die Gelbe Karte.
12
21:14
PSV Eindhoven
FC Barcelona
De Jong luchst Rakitić im Mittelfeld die Kugel ab und spielt direkt steil auf Lozano. Die Flanke des Mexikaners gerät dann etwas zu weit für Bergwijn. Damit ist die Chance dahin.
13
21:13
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Tooor für Paris Saint-Germain, 1:0 durch Juan Bernat
Bernat schießt PSG in Front! Nach einem Vorstoß durch die Mitte wird Mbappés geplante Querablage von der linken Sechzehnerseite von van Dijk abgefangen. Der Niederländer legt jedoch unfreiwillig für den ehemaligen Bayern-Spieler ab, der die Kugel aus zwölf Metern in die flache linke Ecke drischt.
13
21:13
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Mbappé setzt aus halblinken 17 Metern einen zweiten Schuss der Hausherren ab. Der ist jedoch viel zu unplatziert, um Alisson ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.
10
21:12
FC Porto
FC Schalke 04
Eine erste Standardsituation der Gäste verläuft ungefährlich. Caligiuris Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld wird von der Abwehr der Portugiesen locker geklärt. Wenig später entdeckt Konoplyanka im Strafraum Skrzybski, der Ex-Berliner tritt aber über den Ball.
10
21:12
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Barca verteidigt es jetzt sehr hoch. Piqué gewinnt den Zweikampf mit Lozano bereits in der gegnerischen Hälfte.
10
21:12
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Viel geht bei den Spurs über Harry Winks, der aus der Zentrale als Dreh-und-Angelpunkt die Bälle verteilt. Einer dieser Flugbälle findet Lucas halbrechts, der mit Tempo in den Sechzehner zieht und im Zweikampf gegen Danilo D'Ambrosia abhebt. Cakir entscheidet sofort auf Weiterspielen, der Brasilianer suchte selbst den Kontakt mit dem Italiener - Gut gesehen vom Schiri.
10
21:11
Borussia Dortmund
FC Brügge
Das muss das 1:0 sein! Akanji hebt die Pille wunderbar ins Zentrum hinter die Sechzehnerkante zu Reus. Der Kapitän der Hausherren nimmt das Leder mit und legt quer zum rechts frei postierten Pulisic. Der US-Amerikaner hat nur noch Brügge-Keeper Horvath vor sich, trifft die Pille aber nicht voll und schießt das Leder nur zentral auf den Schlussmann. Dieser pariert zur Seite und die Chance ist vertan.
11
21:11
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Tooor für SSC Napoli, 1:0 durch Marek Hamšík
Und da ist die verdiente Führung! Bei einer Ecke von Insigne verlängert am ersten Pfosten ausgerechnet der ehemalige Roter-Stern-Akteur Maksimović an die lange Ecke, wo Kapitän Hamšík goldrichtig steht und nur aus fünf Metern ins Tor lenken muss.
12
21:11
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Nach einem harten, aber ungeahndeten Einsteigen von Hendersson muss Di María auf dem Feld behandelt werden, hat wohl Schmerzen im rechten Oberschenkel.
8
21:10
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Dembélé zieht auf der rechten Seite einen 30-Meter-Sprint an und läuft Viergever auf und davon. Die flache Hereingabe findet dann keinen Abnehmer.
8
21:09
Borussia Dortmund
FC Brügge
Ein erster Distanzschuss von Witsel bleibt in Brügges Abwehrkette hängen. Die Belgier stehen in dieser Anfangsphase hinten sehr geordnet und lassen bislang nichts zu.
7
21:09
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Die Gäste haben noch Probleme zu ihrem gewohnten Spiel zu finden. Eindhoven macht das bis hierhin gut.
10
21:09
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Das Tuchel-Team hält den Schwerpunkt des Geschehens in der gegnerischen Hälfte und dominiert das Match in der Anfangsphase. Kehrer spielt vom rechten Flügel einen flachen Pass an das kurze Fünfereck, den Lovren knapp vor Cavani erreicht.
5
21:08
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Nach der anschließenden Ecke von Pereiro kommt de Jong zum Kopfball. Unter starker Bedrängnis bekommt der Mittelstürmer keinen Druck hinter den Ball, sodass ter Stegen mühelos zupacken kann.
8
21:08
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Inter wagt sich in Person von Ivan Perišić nach vorne, der von der linken Außenbahn scharf in die Box flankt. Dort fackelt der Belgier Jan Vertonghen nicht lange und prügelt die Kugel humorlos weg.
7
21:08
FC Porto
FC Schalke 04
S04 kommt gut in die Partie und präsentiert sich zu Beginn hellwach und zweikampfstark. Richtung Tor geht allerdings, wie auch bei den Hausherren, noch absolut gar nichts.
8
21:08
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Napoli macht das gut und setzt die Gäste gleich unter gewaltigen Druck. Aber noch bleiben die Serben ruhig und scheinen nicht in Hektik zu verfallen.
6
21:08
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Schade, das hätte ein Tor verdient gehabt! Insigne schickt Callejón auf die rechte Seite, der Spanier bringt das Ding flach in die Mitte, wo Mertens die Kugel perfekt mit der Hacke mitnimmt, aber Borjan reagiert glänzend und verhindert den Einschlag aus kurzer Distanz.
6
21:08
Borussia Dortmund
FC Brügge
Dennis versucht im Zuge eines Konters auf links an Piszczek vorbeizuziehen, doch der Pole, dem in Mainz der goldene Sonntagsschuss zum 2:1-Sieg gelang, läuft den flinken Nigerianer mustergültig ab.
5
21:08
FC Porto
FC Schalke 04
Bei Schalke sortiert sich das wohl wie gewohnt zu einer Dreierkette mit Nastasić, Naldo und Stambouli. Davor arbeitet Mascarell zentral, Mendyl auf links und Caligiuri auf rechts. Bentaleb verbindet die Defensive mit der Offensive aus Konoplyanka, Skrzybski und di Santo.
4
21:07
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Glanztat ter Stegen! Der deutsche Nationalkeeper muss sich gleich richtig strecken. Gastón Pereiro schlenzt den Freistoß aus 20 Metern in halblinker Position um die Mauer herum. Doch ter Stegen fliegt gut und lenkt den platzierten Linksschuss mit den Fingerspitzen um den Pfosten herum.
6
21:07
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Es gibt den ersten Eckball für Tottenham, herausgeholt von Ben Davies. Teamkollege Érik Lamela zirkelt die Murmel hoch auf den Kopf von Lucas am Elfmeterpunkt, dem aber ein paar Zentimeter Körperlänge fehlen, um den Ball Richtung Tor zu köpfen.
7
21:06
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Di María prüft Alisson! Mbappé legt von der halblinken Strafraumkante per Kopf für den Argentinier ab, der sich aus 18 Metern mit einem Volleyschuss probiert. Alisson hebt ab und pariert den Ball in der rechten Ecke zur Seite.
4
21:06
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Wie es aussieht kann es zunächst für ihn weitergehen, Karnezis setzt sich erstmal wieder auf die Bank.
3
21:06
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Busquets spielt im Mittelfeld einen kapitalen Fehlpass in den Fuß von Lozano und lädt den Mexikaner zum Konter ein. Kurz vor dem Strafraum zieht der defensive Mittelfeldspieler der Gäste schließlich das Foul und schenkt der PSV eine gute Freistoßchance. Královec drückt noch ein Auge zu und belässt es bei einer Ermahnung für Busquets.
5
21:05
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Inter zieht sich unterdessen weit zurück und versucht garnicht, die Nordlondoner früh anzugehen. Alle elf Mann positionieren sich sich in der eigenen Spielfeldhälfte und warten ab.
4
21:05
Borussia Dortmund
FC Brügge
Die Hausherren übernehmen sofort das Kommando und schieben in die Offrensive. Auch wenn Chancen bislang ausbleiben ist der Gast aus Belgien hier früh mit Defensivarbeit beschäftigt.
6
21:05
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Auch die Reds bekommen ihren ersten Eckball zugesprochen. Salahs Ausführung von der rechten Fahne ist viel zu niedrig angesetzt und kann am ersten Pfosten per Kopf von Bernat geklärt werden.
5
21:04
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
... nach kurzer Ausführung durch Di María wird Neymar unweit des linken Strafraumecks durch Mané vom Ball getrennt.
3
21:04
FC Porto
FC Schalke 04
Es geht ganz schön zerfahren los in diesen ersten Minuten. Viele Fouls und harte Duelle im Niemandsland an der Außenlinie prägen das Spiel. Noch sind beide Teams nicht so richtig angekommen.
3
21:04
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Ospina liegt nach einem Zusammenstoß mit Stojiljković im eigenen Strafraum auf dem Boden und muss behandelt werden. Das war eine harmlose Aktion, aber anscheinend wurde der Kolumbianer an einer empfindlichen Stelle getroffen.
3
21:04
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Die Spurs nimmt in den ersten Minuten das Heft in die Hand und baut in aller Ruhe über Alderweireld und Vertonghen von hinten auf. Über Lamela soll es im Zentrum dann schnell gehen, doch der Argentinier bleibt vor dem Sechzehner hängen. So wandert das Spielgerät wieder nach hinten.
2
21:03
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Barca lässt nach dem Anstoß erst einmal den Ball in den eigenen Reihen laufen und holt sich über Kurzpässe Sicherheit.
4
21:03
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Di María spielt von halbrechts steil auf Mbappé durch. Der probiert sich aus spitzem Winkel mit einem Schuss in Richtung langer Ecke, der zur ersten Ecke abgefälscht wird...
1
21:02
Borussia Dortmund
FC Brügge
Und damit rein in diese Partie! Schiedsrichter Mazeika gibt die Kugel frei und eröffnet die Champions-League Begegnung zwischen Borussia Dortmund und dem FC Brügge.
3
21:02
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Jürgen Klopp stellt nach dem 3:0-Auswärtserfolg beim Watford zweimal um. Joe Gomez und James Milner bekommen den Vorzug vor Xherdan Shaqiri und Trent Alexander-Arnold, die beide zunächst auf der Bank Platz nehmen.
1
21:02
FC Porto
FC Schalke 04
Der Ball rollt! Die Hausherren treten heute in blau und weiß an, Schalke muss im neongrünen Auswärtsdress ran.
1
21:01
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Der Ball rollt! Schiedsrichter Pavel Královec hat die Partie freigegeben. Barcelona stößt an.
2
21:01
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Thomas Tuchel hat im Vergleich zum 1:0-Heimsieg gegen den Toulouse FC vier personelle Änderungen vorgenommen. Thilo Kehrer, Juan Bernat, Kylian Mbappé und Neymar beginnen anstelle von Thomas Meunier (Trauerfall in der Familie), Adrien Rabiot, Julian Draxler und Moussa Diaby (allesamt auf der Bank).
1
21:01
Borussia Dortmund
FC Brügge
Spielbeginn
1
21:01
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Spielbeginn
1
21:01
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Auf geht's im San Paolo, die Neapolitaner wie gewohnt in Blau und Weiß, Roter Stern ganz in Rot.
1
21:01
FC Porto
FC Schalke 04
Spielbeginn
1
21:00
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Spielbeginn
1
21:00
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Paris gegen Liverpool – los geht's im Parc des Princes!
1
21:00
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Spielbeginn
1
21:00
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Spielbeginn
20:59
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Jordan Hendersson gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Thiago Silva. Damit stoßen die Hausherren an.
20:59
Borussia Dortmund
FC Brügge
Die Mannschaften kommen auf den Rasen! Wie gewohnt ist der Signal-Iduna-Park pickepackevoll. Die Stimmung ist blendend. Alles wartet auf den Achtelfinaleinzug der Dortmunder.
20:59
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Zur traditionellen Hymne stellen sich die 22 Akteure im proppenvollen Wembley-Stadion auf. Gleich geht's los!
20:59
FC Porto
FC Schalke 04
Langsam aber sicher wird es ernst im Estadio do Dragão! Die Mannschaften haben den Rasen bereits betreten und sich aufgestellt. Es erklingt die Hymne der Champions League und in wenigen Minuten rollt hier endlich der Ball!
20:58
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Die Mannschaften betreten angeführt von den Kapitänen Lionel Messi und Luuk de Jong den Rasen. Die Champions-League-Hymne schallt durch das Philips-Stadion.
20:56
FC Porto
FC Schalke 04
Geleitet wird die Partie vom rumänischen Unparteiischengespann aus Schiedsrichter Ovidiu Haţegan und seinen Assistenten Octavian Șovre und Sebastian Gheorghe. Vierter Offizieller ist Radu Ghinguleac.
20:56
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Die Mannschaften betreten den Rasen.
20:54
Borussia Dortmund
FC Brügge
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Gediminas Mažeika. Der Litauer Referee pfeift seine dritte Champions League-Saison und kommt heute zu seinem insgesamt dritten Einsatz in der Königsklasse. Als Unterstützung stehen ihm seine beiden Assistenten Vytenis Kazlauskas und Vytautas Šimkus zur Seite.
90
20:53
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Spielfazit:
Schluss in Moskau! Lokomotiv gewinnt mit 2:0 gegen Galatasaray Istanbul und holt die ersten Punkte der Champions League-Saison. Die Russen tun dies verdient, denn sie waren die bessere Mannschaft und zeigten mehr als die Gäste aus der Türkei. Kurz vor dem Pausenpfiff fiel das 1:0 durch ein Tor, das letztendlich als Eigentor von Ryan Donk gewertet wurde, der einen Schuss von Krychowiak mit dem Fuß abfälschte. Nach dem Seitenwechsel hatte Moskau weiterhin die Oberhand und konnte durch Ignatiev auf 2:0 erhöhen. Von Galatasaray kam einfach zu wenig, sie konnte das Tor von Guilherme nur sehr selten in Gefahr bringen. Mit diesen drei Punkten rückt Lokomotiv auf einen Zähler ran an die Türken, die ihre Chance auf die nächste Runde verspielt haben. Beide Mannschaften können nun nur noch in der Europa League weiter auf europäischem Parkett spielen. Einen schönen Abend noch!
20:52
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Bei den Gastgebern lässt Carlo Ancelotti heute den Serben Nikola Maksimović rechts hinten gegen seinen Ex-Verein ran und setzt damit überraschend Elseid Hysaj auf die Bank. Im Mittelfeld erhält Fabián Ruiz den Vorzug vor Zieliński, ansonsten treiben wie gewohnt Hamšík und Allan über's Mittelfeld an, während vorne José Callejón und Insigne die Außen beackern und in der Mitte Dries Mertens seine Abschlussqualität unter Beweis stellen soll. Für ihn sitzt Arkadiusz Milik zunächst draußen.
20:52
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Die Partie steht unter der Leitung eines tschechischen Schiedsrichterteams. Pavel Královec wird das Unparteiischengespann an der Pfeife anführen. An den Seitenlinien assistieren den 41-Jährigen Ivo Nádvorník und Kamil Hájek. Vierter Offizieller ist Jakub Hrabovsky. Als zusätzliche Assistenten hinter dem Tor fungieren Miroslav Zelina und Karel Hrubes.
90
20:52
Atlético Madrid
AS Monaco
Fazit:
Schluss in Madrid: Atlético behält die drei Punkte und zieht damit ins Achtelfinale der Champions League ein. Nach dem dominanten ersten Durchgang nahmen die Colchoneros zwei Gänge raus und verwalteten das Ergebnis einfach nur. Die Folge: Monaco wachte langsam auf und kam zu immer aussichtsreicheren Torgelegenheiten. Besonders in der Schlussviertelstunde legten die Monegassen eine Schippe drauf und hatten durch Falcaos verschossenen Strafstoß die dicke Chance auf den Anschluss. Dem Kolumbianer versagten aber die Nerven, sodass auch die zahlreichen Tieleman-Aktionen am Ende nicht mehr ausschlaggebend wurden. Die Franzosen verabschieden sich mit erhobenem Haupt aus der Königsklasse und wird nach der Winterpause nicht mehr europäisch vertreten sein. Im vorläufigen Abschiedsspiel aus der CL treffen sie zuhause auf Borussia Dortmund. Am kommenden Samstag steht aber erstmal die Heimaufgabe gegen Montpellier an. Die Spanier dagegen hoffen nun, dass der BVB Punkte lässt und sie die Tabellenführung übernehmen können. Sie spielen im letzten Duell der Gruppe in Brügge. In der Liga wartet das Match bei Girona am Sonntag.
20:51
Borussia Dortmund
FC Brügge
Auf Seiten der Dortmunder rotiert Coach Lucien Favre dagegen noch eine Spur deutlicher. Gleich fünfmal tauscht der Schweizer im Vergleich zum Mainz-Spiel vom Samstag. Für Achraf Hakimi, Thomas Delaney, Jadon Sancho, Jacob Bruun Larsen und Mario Götze rücken Abdou Diallo, Raphaël Guerreiro, Mahmoud Dahoud, Christian Pulisic und der personifizierte Knipser Paco Alcácer in die Startformation.
20:51
FC Porto
FC Schalke 04
Bisher war Porto für den FC Schalke 04 meistens ein gutes Pflaster. Im direkten Vergleich liegt der deutsche Klub nach fünf Aufeinandertreffen mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage leicht vorne. Seit dem Champions-League-Achtelfinale 2007/08 haben sich die Klubs nicht mehr gegenüber gestanden.
20:50
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Der Mann an der Pfeife trägt den Namen Cüneyt Çakır und kommt aus der Türkei. Der auf allerhöchstem Niveau erfahrene 42-Jährige pfeift sein drittes Spiel in dieser CL-Saison. Seine Landsmänner Bahattin Duran und Tarik Ongun unterstützen am Spielfeldrand.
20:49
FC Porto
FC Schalke 04
Frohe Kunde aus Moskau! Lokomotive schlägt Galatasaray Istanbul mit 2:0 und verhilft sowohl dem FC Porto als auch dem FC Schalke 04 ins Achtelfinale! Damit geht es hier und heute im Estadio do Dragão für die beiden Teams nur noch um die Frage: Wer wird Gruppensieger und wer zieht als Zweiter in die nächste Runde ein? Porto kann Platz ein mit einem Sieg schon festmachen, Schalke hätte im Falle eines Erfolges den Gruppensieg am letzten Spieltag gegen Moskau selbst in der Hand.
20:49
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Aufseiten der Gäste sitzt der gefeierte Doppeltorschütze aus dem Liverpool-Spiel, Milan Pavkov, heute zunächst nur auf der Bank. Coach Vladan Milojević hat sich für eine defensivere Variante mit dem schnelleren Nikola Stojiljković entschieden. Dazu sollen einige agile Akteure wie Ben Nabouhane oder der deutsche Ex-Nationalspieler Marko Marin für Bewegung bei Kontern sorgen.
20:48
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Im Hinspiel behielt der FC Barcelona im Camp Nou klar mit 4:0 die Oberhand. Lionel Messi gelang dabei ein Dreierpack. Das vierte Tor erzielte Ousmane Dembélé. Auch die Gesamtbilanz spricht im direkten Duell für den 25-maligen spanischen Meister. Drei Siegen des FCB steht lediglich ein Sieg der PSV gegenüber. Dieser Erfolg der Niederländer datiert aus der Saison 1977/78. Außerdem trennten sich beide Teams noch dreimal unentschieden.
20:47
Borussia Dortmund
FC Brügge
Personell nimmt Brügges Coach drei Verüänderungen im Vergleich zur Ligapleite gegen Zulte-Waregem vor. Für Saulo Decarli, Mats Rits und Siebe Schrijvers rücken Stefano Denswil, Sofyan Amrabat und Emmanuel "Dennis" Bonaventure neu in die Startelf.
20:47
FC Porto
FC Schalke 04
Nach sieben Pflichtspielsiegen in Serie strotzen die Gastgeber vor Selbstbewusstsein. Sérgio Conceição weiß, woher der Erfolg kommt. "Das ist ein Ergebnis unserer harten Arbeit und der absoluten Hingabe der Spieler", sagte der Coach der Portugiesen. Da der nicht für die Königsklasse gemeldete Tiquinho Soares und der verletzte Vincent Aboubakar nicht zur Verfügung stehen, vertraut Conceição der gleichen Elf, die am letzten Champions-League-Spieltag Lok Moskau mit 4:1 bezwingen konnte.
90
20:46
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Spielende
90
20:46
Atlético Madrid
AS Monaco
Spielende
90
20:46
Atlético Madrid
AS Monaco
So hätten die Gäste von Anfang an auftreten müssen. Plötzlich gibt es eine Reihe an guten Möglichkeiten. Jetzt wemmst Falcao die Kirsche aus halbrechten 22 Metern links neben den Pfosten.
20:45
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Für die regeltechnische Begleitung des französisch-englischen Kräftemessens hat die UEFA ein Schiedsrichtergespann aus Polen nach Paris geschickt, das von Szymon Marciniak angeführt wird. Der 38-Jährige aus Płock pfeift seit 2009 in der nationalen Ekstraklasa, hat es 2011 auf die FIFA-Liste geschafft und ist seit der Saison 2014/2015 in der Königsklasse unterwegs. Seine Assistenten an den Seitenlinien heißen Paweł Sokolnicki und Tomasz Listkiewicz; als Vierter Offizieller verdingt ich Radosław Siejka.
90
20:45
Atlético Madrid
AS Monaco
Tielemans schnibbelt das Ding aus dem rechten Halbfeld direkt aufs Tor. Oblak ist etwas überrascht, hat eher mit der Flanke gerechnet. Mit einer Hand lenkt er das Spielgerät über die Latte. Die Ecke bringt keine Gefahr.
90
20:44
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Mit einigen Wechseln auf beiden Seiten wird die dreiminütige Nachspielzeit eingeläutet.
90
20:43
Atlético Madrid
AS Monaco
Gelbe Karte für Filipe Luís (Atlético Madrid)
Weiter sitzt die Gelbe Karte sehr locker beim Schiedsrichter. Nun sieht Filipe Luís den gelben Karton.
90
20:43
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
20:43
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Auch Luciano Spaletti tauscht viermal durch: Lautaro Martínez und Keita Baldé müssen trotz ihrer Tore gegen Frosinone weichen, das gleiche gilt für Borja Valero und Roberto Gagliardini. Mit Matías Vecino, Mauro Icardi, Ivan Perišić und Marcelo Brozović dürfen wieder die etablierten Kräfte von Beginn an ran.
90
20:43
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Einwechslung bei Lokomotiv Moskva -> Boris Rotenberg
90
20:43
Atlético Madrid
AS Monaco
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
20:43
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Auswechslung bei Lokomotiv Moskva -> Jefferson Farfán
20:42
FC Porto
FC Schalke 04
Bei den Gastgebern ist die Lage noch etwas rosiger als bei S04. Der FC Porto steht bereits sicher im Achtelfinale und kann mit einem Erfolg am heutigen Abend den Gruppensieg klarmachen. Die Portugiesen haben zwar in den Hinspielen gegen Schalke und Galatasaray Istanbul nicht überzeugt, dabei aber trotzdem vier Zähler eingefahren. In der Liga läuft es bei den Drachen auch schon wieder rund. Tiquinho Soares hat sein Team letzten Spieltag im Topspiel gegen Sporting Braga mit einem späten Treffer zum 1:0-Sieg und an die Tabellenspitze geschossen.
89
20:42
Atlético Madrid
AS Monaco
Nochmal dasselbe Duell: Tielemans drischt die Kugel aus der Distanz in Richtung Netz. Oblak taucht aber ab und hält das Rund sicher fest.
88
20:42
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Einwechslung bei Galatasaray -> Mariano
88
20:41
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Auswechslung bei Galatasaray -> Martin Linnes
20:41
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Bei Barcelona beginnt die deutsche Nummer zwei Marc-André ter Stegen wie gewohnt im Kasten. Ansonten nimmt Valverde gegenüber dem 1:1 bei Atletico Madrid vier Veränderungen vor. Die Ex-Bundesligaprofis Ivan Rakitić und Ousmane Dembélé rücken genauso wie Coutinho und Clément Lenglet in die Startformation. Auf Goalgetter Luis Suárez müssen die Spanier wegen einer Verletzung im rechten Knie verzichten. Auch Arthur (Adduktoren) und Sergi Roberto (Oberschenkel) fallen verletzt aus. Samuel Umtiti erhält in der Innenverteidigung eine Verschnaufpause und fehlt ebenfalls im Kader.
88
20:41
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Einwechslung bei Lokomotiv Moskva -> Éder
88
20:41
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Auswechslung bei Lokomotiv Moskva -> Fedor Smolov
85
20:40
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Die letzten fünf Minuten brechen an.
87
20:40
Atlético Madrid
AS Monaco
Tielemans tritt das Spielgerät nach rechts unten ins Torwarteck und findet in Oblak seinen Meister. Trotzdem kein schlechter Versuch.
86
20:39
Atlético Madrid
AS Monaco
Gelbe Karte für Thomas Partey (Atlético Madrid)
Partey verursacht 25 Meter vor dem eigenen Gehäuse einen Freistoß. Dafür sieht er Gelb.
20:39
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
"Es ist ganz schwer, nach Paris zu reisen und ein gutes Ergebnis zu holen. Zwei sehr ambitionierte Teams treffen in einer sehr engen Gruppe aufeinander, in der Roter Stern unseretwegen sogar wieder Chancen auf das Weiterkommen hat. Wir haben nicht lange mit unserer Niederlage in Belgrad gehadert, sind immer gewillt, positiv in die Zukunft zu schauen. Um in Paris zu bestehen, müssen wir die Dominanz, die PSG in der Liga zeigt, verhindern", weiß Jürgen Klopp, dass sein Team heute vor allem in der Arbeit gegen den Ball an sein Optimum kommen muss.
83
20:38
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Krychowiak kommt fast zum 3:0! Er behauptet sich im Laufduell gegen drei Gala-Spieler und findet in 14 Metern Entfernung den Abschluss. Der Pole gerät dabei leicht aus der Balance und bekommt deshalb keine echte Wucht hinter die Kugel.
20:38
Borussia Dortmund
FC Brügge
Deutlich besser lief es zuletzt in der Königsklasse. Gegen die AS Monaco feierten die Belgier nach einem 1:1 im Hinspiel zu Hause einen 4:0 Erfolg am letzten Spieltag. Auch wenn die Chancen auf ein Weiterkommen gering sind, ist so zumindest der Einzug in die Europa League als Gruppendritter ein realistisches Ziel. Sollte Monaco heute gegen Madrid verlieren, würde den Belgiern bereits ein Unentschieden reichen, um dieses Ziel zu erfüllen. Allerdings ist Trainer Leko auch die Schwere der Aufgabe in Form von Borussia Dortmund bewusst: Wenn eine Mannschaft in der Bundesliga neun Punkte mehr hat als der FC Bayern München, dann ist das Aussage genug. Sie sind in Topform und für uns uns wird es von absoluter Notwendigkeit sein, mit größtmöglicher Konzentration aufzutreten.“
85
20:37
Atlético Madrid
AS Monaco
Damit wäre die Hoffnungen für die AS natürlich nochmal geweckt worden. So ist sie zwar nun in Überzahl, immer noch aber mit zwei Treffern hinten. Außerdem rennt ihr die Zeit davon. Atlético kann nun das tun, was es am besten kann - verteidigen.
20:36
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Mauricio Pochettino nimmt im Vegleich zum Spiel gegen die Blues vier Wechsel vor: Der wiedergenesene Jan Vertonghen ersetzt Jungspund Juan Foyth, Harry Winks rückt für Eric Dier ins Zentrum sowie Érik Lamela und Lucas, die an Stelle von Heung-min Son und Christian Eriksen in der Offensive auflaufen.
83
20:35
Atlético Madrid
AS Monaco
Elfmeter verschossen von Radamel Falcao, AS Monaco
Das gibt's ja nicht! Falcao übernimmt die Verantwortung, verlädt Oblak und schiebt die Murmel rechts am Tor vorbei. Ganz knappe Kiste!
81
20:35
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Wenn es bei diesem Ausgang bleibt, dann würde sich Moskau die Chance auf die Europa League wahren, während Galatasaray gleichzeitig nicht mehr die K.O.-Runde erreichen könnte.
82
20:34
Atlético Madrid
AS Monaco
Gelb-Rote Karte für Stefan Savić (Atlético Madrid)
Der Übeltäter fliegt zudem mit Gelb-Rot vom Platz.
20:34
Borussia Dortmund
FC Brügge
Für die Gäste geht heute es nicht nur darum die Chance auf ein Weiterkommen am Leben zu erhalten, sondern auch Wiedergutmachung für die maue Leistung am Wochenende in der Liga zu leisten. Gegen Zulte-Waregem setzte es eine verdiente 1:3-Pleite. Für Brügge war es gleichzeitig das dritte Spiel in Folge ohne Sieg. Trainer Ivan Leko sprach nach der Partie von der bis dato „schlechtesten Saisonleistung“ seines Teams. Insgesamt zeigt der Trend bei den Belgiern in der heimischen Liga seit geraumer Zeit nach unten. Nach einem bärenstarken Saisonstart mit acht Siegen aus neun Spielen, konnte man in den vergangenen sieben Begegnungen nur einen Dreier einfahren.
82
20:34
Atlético Madrid
AS Monaco
Elfmeter für Monaco! Tielemans hämmert die Kugel aus zentralen 23 Metern in Richtung Oblak. Savić geht mit dem Arm hin, zieht ihn zwar zurück, dennoch ist es ein vertretbarer Elfer.
20:34
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
In der Premier League ist das Klopp-Team wie Spitzenreiter Manchester City FC noch ungeschlagen, rennt den Sky Blues aber mit einem Unentschieden mehr mit einem Abstand von zwei Zählern hinterher. Dass die Reds in der englischen Eliteklasse deutlich konstanter punkten als in den Vorjahren, liegt vor allem an der verbesserten Abwehrleistung: In 13 Ligapartien hat Torhüter Alisson lediglich fünf Bälle aus dem Netz holen müssen. Auch für den Vorjahresfinalisten stellt sich die Frage: Wie sehr würde ein Königsklassenkollaps die starke Bilanz daheim schmälern?
81
20:34
Atlético Madrid
AS Monaco
...Griezmann führt aus, knallt das Leder mit links aber ein gutes Stück drüber. Das kann er sicher besser.
20:34
FC Porto
FC Schalke 04
Beim Erfolg über den Club am Samstag hatten vor allem Daniel Caligiuri mit drei Vorlagen und Neuzugang Steven Skrzybski mit einem Doppelpack beim Startelfdebüt überzeugt. Beide gehören auch heute zur ersten Elf der Knappen, die ansonsten mal wieder ganz schön durchgeschüttelt wird. Naldo, Mendyl, Mascarell, Konoplyanka und di Santo beginnen für Sané, Oczipka, Rudy, Harit und Burgstaller.
80
20:33
Atlético Madrid
AS Monaco
Vitolo wird ca. aus der Partey-Distanz von eben gefällt, es gibt also Freistoß. Wieder eine tolle Gelegenheit zum Freistoß...
20:33
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Nicht nur an der Seitenlinie ist bei PSV mit Mark van Bommel ein bekanntes Gesicht zu finden, auch auf dem Feld agieren zwei alte Bekannte aus der Bundesliga. Der ehemalige Freiburger, Leverkusener und Stuttgarter Daniel Schwaab startet bei den Niederländern in der Innenverteidigung. Der Ex-Gladbacher Luuk de Jong beginnt als Kapitän in der Sturmspitze. Zu beachten ist außerdem Flügelflitzer Hirving Lozano. Der Mexikaner schoss bei der WM gegen Deutschland das goldene Tor zum 1:0. Personell vertraut van Bommel exakt auf die Siegerelf aus der Heerenveen-Begegnung am letzten Samstag.
78
20:32
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Yuriy Semin nimmt seinen ersten Wechsel des Abends vor und bringt Barinov für einen der Miranchuk-Brüder. Lokomotiv wird wohl in den letzten Minuten mehr auf die Defensive setzen.
78
20:32
Atlético Madrid
AS Monaco
Was für ein Hammer von Partey! Der 25-Jährige jagt die Kirsche aus zentralen 22 Metern nach einer wenig überzeugenden Kopfballabwehr per Dropkick aufs Tor. Benaglio legt eine vorzeigbare Flugeinlage hin und wehrt stark zur Ecke. Die wird geklärt.
20:31
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Mit drei Zählern Vorsprung auf den heutigen Kontrahenten liegt Inter auf Achtelfinal-Kurs. Nach dem Auftakterfolg gegen die Londoner siegten die Nerazzurri auch gegen PSV (2:1). Gegen Spitzenreiter Barcelona setzte es auswärts eine Niederlage (0:2), zuhause immerhin ein Remis (1:1). Ein Punkt im heutigen Spiel würde den Norditalienern genügen, sich vorzeitig für die K.o.-Runde zu qualifizieren. Machen sie das Ticket klar oder bleiben die Spurs im Rennen?
77
20:30
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Einwechslung bei Lokomotiv Moskva -> Dmitry Barinov
77
20:30
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Auswechslung bei Lokomotiv Moskva -> Aleksey Miranchuk
20:30
FC Porto
FC Schalke 04
Im zweiten Spiel dieser Gruppe, das bereits um 19 Uhr begonnen hat, führt das noch punktlose Lokomotive Moskau eine Viertelstunde vor Schluss mit 2:0 gegen Galatasaray Istanbul. Sollten den Türken nicht noch mindestens drei Treffer gelingen, wäre das Achtelfinale für Königsblau schon vor der Partie in Porto erreicht.
76
20:29
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Alle Moskauer jubeln, doch die Freude ist nur kurz! Smolov drückt den Ball zwar aus wenigen Metern über die Linie, aber sein Vorlagengeber Aleksey Miranchuk stand nach der Flanke aus dem rechten Halbfeld im Abseits.
75
20:29
Atlético Madrid
AS Monaco
Vitolo zieht aus rechten 14 Metern infolge eines langen Schlages sofort ab, drischt die Pille aber über das Gehäuse von Ex-Wolf Benaglio. Das ging mal schnell und einfach.
20:29
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Auch für den Liverpool FC steht im Parc des Princes viel auf dem Spiel, auch wenn ein vorzeitiges Aus der Reds heute nicht möglich ist. Sie haben eine hervorragende Ausgangslage in der jüngsten Partie verpasst: Nachdem sie durch die Heimsiege gegen Paris (3:2) und Belgrad (4:0) sowie die Auswärtspleite bei der SSC Napoli (0:1) mit sechs Punkten aus der Hinrunde hervorgegangen waren, verloren sie ihr Gastspiel bei Roter Stern sehr überraschend mit 0:2. Etwas unnötig also, dass der Endspielteilnehmer noch um das Weiterkommen zittern muss.
20:29
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Angesichts von 10 Gegentoren für Roter Stern in den letzten beiden CL-Auswärtsspielen in Paris und Liverpool zweifelt heute Abend kaum jemand an einem deutlichen Sieg der Süditaliener. Aber auch da ist Vorsicht angebracht: Eine ähnliche Ausgangslage gab es erst am vergangenen Wochenende, als Napoli zu Hause den bisher noch sieglosen Tabellenletzten von Chievo Verona empfing und völlig überraschend nicht über ein 0:0 hinauskam - trotz unzähliger Chancen und mehreren Aluminiumtreffern. Unwahrscheinlich, dass das heute weder passiert, allerdings trotzten die Serben den Azzurri auch schon im Hinspiel ein torloses Remis ab.
20:27
FC Porto
FC Schalke 04
Und ein Erfolg käme für Domenico Tedesco und seine Jungs gerade zur rechten Zeit. Bisher ist die Schalker Saison vor allem von unerwarteten Pleiten und unansehnlichem Fußball gekennzeichnet. In der Liga dümpelt Königsblau im Tabellenkeller herum und konnte sich erst am vergangene Wochenende mit einem 5:2 gegen den 1. FC Nürnberg ein wenig Luft verschaffen. Das Erreichen des Achtelfinales auf Europas größter Fußballbühne würde mal wieder positive Signale aus Gelsenkirchen senden. "Das wäre ein Meilenstein für uns", weiß auch Coach Tedesco, der nach dem schwachen Saisonstart in die Kritik geraten ist.
74
20:27
Atlético Madrid
AS Monaco
Eine gute Viertelstunde ist es noch bis zum Abpfiff. Kommen die Gäste aus dem Fürstentum nochmal zum Anschluss? Nur mit einem Punkt sind noch die Türen zur Europa League geöffnet. Dafür muss aber auch langsam Zwingendes her.
20:27
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Der FC Barcelona hat in der heimischen Primera Division ein paar Probleme mehr. Am vergangenen Samstag mussten die Katalanen ihre Tabellenführung an den FC Sevilla abgeben und liegen nun mit einem Zähler Rückstand auf Rang zwei. Gerade die letzten beiden Spieltage liefen nicht nach dem Geschmack des fünfmaligen Königsklassengewinners. Das letzte Heimspiel wurde gegen Betis Sevilla mit 3:4 verloren. Am vergangenen Samstag gab es bei Atletico Madrid lediglich ein 1:1-Remis. Der ehemalige Dortmunder Ousmane Dembélé rettete mit seinem Last-Minute-Treffer zumindest den Punktgewinn.
74
20:26
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Gelbe Karte für Jefferson Farfán (Lokomotiv Moskva)
Der Peruaner kann zusammen mit Ignatiev den Gegenspieler Féghouli nicht stoppen und zieht das Foul.
20:25
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Alles redet vom Gigantenduell Liverpool vs. PSG heute Abend, dabei ist Neapel der lachende Dritte und könnte mit einem Sieg heute Abend gegen Belgrad das Weiterkommen schon perfekt machen, wenn PSG nicht gegen die Engländer gewinnen sollte. Andernfalls gibt es ein Endspiel in Anfield am letzten Spieltag.
20:25
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
"Die Basis ist eine gute Abwehrarbeit gegen Mané, Salah und Firmino. Wir müssen selbstbewusst auftreten und auf Sieg spielen. Um Liverpool zu schlagen, müssen wir den Ball schnell weiterleiten und generell rasche Entscheidungen treffen", umreißt Thomas Tuchel das Anforderungsprofil für einen erfolgreichen Abend der Rouge-et-Bleu. Wenn PSG eine Schwachstelle hat, dann ist es das defensive Mittelfeld; in diesem Mannschaftsteil fehlt der ganz große Name, der auch die leichten Schwächen der Angreifer kompensiert, den diese im Rückwärtsgang haben.
20:25
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Insbesondere Mannschaftskapitän Icardi ist ein gefragter Mann. In 14 Pflichtspielen kommt der Mittelstürmer auf zehn Tore und vier Assists und gilt als die Lebensversicherung im Angriff der Nerazzurri. Im ersten Spiel gegen die Spurs besorgte der Knipser kurz vor Schluss den wichtigen Ausgleichstreffer und ermöglichte so erst den späten Sieg der Mailänder.
71
20:24
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Vladislav Ignatiev liegt auf dem Rasen und hält sich mit verzerrtem Gesicht die Schulter, nachdem er mit einem Gala-Akteur zusammenstieß. Für den Torschützen zum 2:0 geht es aber weiter.
71
20:24
Atlético Madrid
AS Monaco
Arias rast über rechts Diop Raggi davon und passt in den rechten Strafraumkorridor zu Rodrigo. Der bleibt mit seiner halb-Schuss-halb-Flanke-Variante aber an einem Abwehrbein hängen. Die folgende Ecke ist erneut nicht erwähnenswert.
69
20:23
Atlético Madrid
AS Monaco
Letzter Wechsel der Partie: Der umtriebige Correa macht für Saúl Platz. Wohl dem, der so einen von der Bank bringen kann.
69
20:22
Atlético Madrid
AS Monaco
Einwechslung bei Atlético Madrid -> Saúl
69
20:22
Atlético Madrid
AS Monaco
Auswechslung bei Atlético Madrid -> Ángel Correa
69
20:22
Atlético Madrid
AS Monaco
Es geht weiter mit dem Verwirrspiel: Jetzt wird das Tor zum 1:0 doch wieder Koke zugerechnet. Damit ist Benoît Badiashile doch nicht als Eigentorschütze vermerkt. Es wäre ganz nebenbei das erste Eigentor eines 17-Jährigen in der Champions League überhaupt gewesen.
68
20:21
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Einwechslung bei Galatasaray -> Selçuk İnan
20:21
Borussia Dortmund
FC Brügge
Allerdings sieht Trainer Lucien Favre heute kein leichtes Spiel auf seine Mannschaft zukommen: "Wir müssen eine sehr, sehr gute Leistung bringen. Wir erinnern uns an das Spiel dort." Tatsächlich war das Hinspiel in Brügge vor knapp zwei Monaten ein sehr zähe Angelegenheit. Erst kurz vor Schluss schnappte sich der BVB durch den goldenen Treffer von Cristian Pulisic in der 85. Minute den Sieg. Auch Mario Götze, der zuletzt immer wieder in neuer Rolle als „falsche Neun“ für die Schwarz-Gelben auflief, erwartet aufgrund des Drucks für den Gegner eine schwere Angelegenheit: "Brügge wird alles daransetzen, das Spiel zu gewinnen".
68
20:21
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Auswechslung bei Galatasaray -> Papa N'Diaye
20:21
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Auch Inter musste am Wochenende im heimischen Spielbetrieb ran und erfüllte die Pflichtaufgabe gegen Frosinone Calcio souverän mit 3:0. Gegen den Tabellenvorletzten gönnte Teammanager Luciano Spalletti unter anderem Ivan Perišić und Mauro Icardi eine Pause. Heute zählt der Italiener aber wieder voll auf die beiden Leistungsträger.
20:21
Borussia Dortmund
FC Brügge
30 Punkte aus zwölf Ligapartien, Platz Eins in der CL-Gruppe und Achtelfinaleinzug im DFB-Pokal: Für Trainer Lucien Favre liest sich die Saisonbilanz beim BVB bislang wie ein Gedicht. Auch am vergangenen Wochenende in der Liga wussten die Dortmunder wieder zu überzeugen und hielten die Ungeschlagen-Serie mit einem hart erkämpften 2:1-Auswärtserfolg in Mainz aufrecht. In der Königsklasse könnten die Dortmunder heute einen Strich unter den Einzug in die K.o.-Phase machen. Während bereits ein Unentschieden zum Weiterkommen reichen würde, hätte man bei einem Dreier den Gruppensieg am letzten Spieltag in Monaco selbst in der Hand.
68
20:21
Atlético Madrid
AS Monaco
Gelbe Karte für Giulian Biancone (AS Monaco)
Biancone zupft taktisch am Jersey von Correa und sieht zu Recht Gelb.
20:21
FC Porto
FC Schalke 04
Porto gegen Schalke – da war doch was. Richtig! Vor gut zehn Jahren trafen die beiden Klubs im Achtelfinale der Königsklasse aufeinander. Ein gewisser Manuel Neuer brachte S04 damals mit einer sensationellen Leistung und zwei gehaltenen Elfmetern ins Viertelfinale. Ganz so weit kann es für die Knappen heute noch nicht gehen. Mit einem Sieg beim portugiesischen Meister könnte Schalke aber auch heute Großes schaffen und die K.O.-Runde eintüten.
20:20
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Während den Rouge-et-Bleu erstmals seit dem Einstieg der katarischen Investorengruppe und gelungener Qualifikation für die kontinentale Eliteklasse das Ausscheiden in der ersten Wettbewerbsphase droht, sind sie in der heimischen Ligue 1 unaufhaltsam: Alle bisherigen 14 Begegnungen konnte PSG gewinnen. Bei schon 15 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten Olympique Lyon deutet alles auf die achte Meisterschaft in der Vereinsgeschichte hin; ihr Wert wäre aber überschaubar, sollte sich Paris früh aus der Champions League verabschieden.
20:20
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
In einer Gruppe mit den drei Schwergewichten aus England, Frankreich und Italien wurde Roter Stern vor Beginn der Gruppenspiele kaum eine Chance auf auch nur einen Punkt zugestanden. Nun stehen die Serben nach dem sensationellen Sieg über Liverpool mit 4 Punkten da und können gar noch weiterkommen. Klar, realistisch ist das nicht, aber der serbische Meister hat sich auf alle Fälle respektabel geschlagen und möchte heute in Neapel auch seinen ersten Auswärtspunkt einfahren, um sich in der Heimat unsterblich zu machen.
20:20
PSV Eindhoven
FC Barcelona
In der holländischen Eredivisie präsentiert sich Eindhoven bislang in glänzender Verfassung. Mit 13 Siegen aus 13 Spielen führt die Mannschaft von Mark van Bommel die Tabelle mit fünf Punkten vor Hauptkonkurrent Ajax Amsterdam an. Mit 46 geschossenen Toren und gerade einmal fünf Gegentreffern ist das Torverhältnis ebenfalls beeindruckend. Lediglich das frühe Pokal-Aus gegen Zweitligist RKC Waalwijk trübt die Bilanz auf nationaler Ebene. Am vergangenen Wochenende fuhr die PSV in der Liga einen souveränen 3:0-Heimerfolg gegen den SC Heerenveen ein. Dennoch sind die Holländer am heutigen Abend klarer Außenseiter.
66
20:20
Atlético Madrid
AS Monaco
Inzwischen machen die Franzosen wirklich Dampf. Es fehlt zwar abgesehen von der Falcao-Möglichkeit an klaren Chancen. Zumindest aber sausen momentan mehrere Hereingaben in die Box. Atlético wirkt relativ passiv.
67
20:19
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Gelbe Karte für Vedran Ćorluka (Lokomotiv Moskva)
Der Kroate begeht ein taktisches Foul und grätscht Henry Onyekuru weg.
20:19
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
In der Liga tankten die Spurs zuletzt ordentlich Selbstvertrauen. Am Samstag traten sie im "heimischen" Wembley gegen den bis dahin ungeschlagenen FC Chelsea an und fertigten den Stadtrivalen mit 3:1 ab. Über 90 Minuten ließen die Lilywhites dabei keinen Zweifel an ihrer Überlegenheit.
64
20:19
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Kuriose Szene! Rodrigues hält den Ball vermeintlich im Spiel und bringt ihn von der Grundlinie zurück in den Sechzehner. Aus dem Rückraum kommt Onyekuru entgegen, weiß aber nicht, wie er die Kugel auf Kniehöhe vernünftig nehmen soll. Er entscheidet sich für den tieffliegenden Kopfball, der aber durch die Entscheidung des Schiedsrichters auf Ecke unterbrochen wird.
20:19
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Der Paris Saint-Germain FC steht vor seinem dritten Heimspiel in der laufenden Champions-League-Saison unter Druck: Im Falle einer Heimpleite gegen den Vorjahresfinalisten wäre das Weiterkommen bereits rechnerisch nicht mehr möglich, sollte die SSC Napoli ihr Match gegen Roter Stern vor eigenem Publikum gleichzeitig gewinnen. In der eigenen Hand hat die Tuchel-Truppe ihr Schicksal nur dann, wenn sie die Reds schlägt und dadurch mindestens auf den zweiten Gruppenplatz vorrückt.
63
20:18
Atlético Madrid
AS Monaco
Drei Wechsel, ein Fest für alle Freunde der personellen Veränderungen: Simeone tauscht Lemar gegen Kalinić aus. Henry schöpft sein Kontingent komplett aus und bringt Diop und Thuram-Ulien für Chadli und Golovin.
20:17
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Es wird ernst in Gruppe C: In der vielleicht spannendsten und engsten Gruppe der diesjährigen Champions League haben zwei Spiele vor Schluss alle vier Mannschaften noch die Chance auf's Weiterkommen. Liverpool und Napoli thronen mit je 6 Punkten vorne, aber PSG mit 5 und gar Roter Stern mit 4 Punkten sind ihnen dicht auf den Fersen und können das Ruder noch zu ihren Gunsten herumreißen.
20:17
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
"Für mich und die Mannschaft ist die Ausgangslage eine riesige Motivation", fiebert Manager Mauricio Pochettino der Begegnung mit Inter dennoch entgegen. "Natürlich müssen wir beide Spiele gewinnen, aber versuchen werden wir es. Eins ist klar, wir geben immer unser Bestes", so der Argentinier.
63
20:17
Atlético Madrid
AS Monaco
Einwechslung bei AS Monaco -> Khéphren Thuram-Ulien
63
20:17
Atlético Madrid
AS Monaco
Auswechslung bei AS Monaco -> Aleksandr Golovin
63
20:16
Atlético Madrid
AS Monaco
Einwechslung bei AS Monaco -> Sofiane Diop
63
20:16
Atlético Madrid
AS Monaco
Auswechslung bei AS Monaco -> Nacer Chadli
20:16
FC Porto
FC Schalke 04
Hallo und herzlich willkommen zur UEFA Champions League am Mittwochabend! Der FC Schalke 04 htritt im Topspiel der Gruppe D heute beim FC Porto an. Um 21 Uhr gehts los im Estadio do Dragão.
62
20:16
Atlético Madrid
AS Monaco
Einwechslung bei Atlético Madrid -> Nikola Kalinić
62
20:16
Atlético Madrid
AS Monaco
Auswechslung bei Atlético Madrid -> Thomas Lemar
62
20:16
Atlético Madrid
AS Monaco
Gelbe Karte für Stefan Savić (Atlético Madrid)
61
20:15
Atlético Madrid
AS Monaco
Auf der Gegenseite bewahrt Benaglio seine Elf vor dem 0:3! Der französische Topstar ist aus spitzem rechten Winkel seinem Bewacher davongeschlichen und wuchtet das Spielgerät mit rechts in Richtung Tor. Benaglio reißt aber eine Pranke nach oben und wehrt zur Ecke ab.
61
20:15
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Mit der Hereinnahme von Sofiane Féghouli gibt Fatih Terim die Marschroute für die letzte halbe Stunde vor: Es soll mehr in die Offensive investiert werden.
20:14
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Die PSV Eindhoven ist im Gegensatz dazu bereits aus der Champions League ausgeschieden. Für den amtierenden niederländischen Meister geht es lediglich noch um Gruppenplatz drei und die damit verbundene Qualifikation für das Sechzehntelfinale der Europa League. Doch auch dies wird für die derzeit letztplatzierten Niederländer kein leichtes Unterfangen. Das von Ex-Bayern-Profi Mark van Bommel gecoachte Team benötigt in den letzten beiden Begegnungen mindestens vier eigene Zähler. Zudem darf Konkurrent Tottenham nicht gegen Mailand oder Barcelona gewinnen. Ansonsten helfen der PSV nicht einmal sechs Punkte in den verbleibenden zwei Begegnungen, da der direkte Vergleich gegen die Spurs verloren ging.
60
20:14
Atlético Madrid
AS Monaco
Falcao ist plötzlich frei vor Oblak! Der Joker erhält das Leder nah am rechten Fünfmeterraumeck nach einem schicken Pass in die Box. Dabei dreht er sich um Hernández herum, schließt aber aus sieben Metern zu zentral ab. Oblak fängt das Ding sicher.
20:14
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Bislang wurde der aktuelle Premier-League-Dritte dieser Erwartung allerdings nicht gerecht. Der erste und bis dato einzige Gruppensieg gelang Harry Kane & Co. erst am vergangenen Spieltag gegen PSV Eindhoven (2:1). Das Hinspiel gegen den niederländischen Vertreter endetet im Remis (2:2), zuvor setzte es gegen Inter (1:2) und Barca (2:4) zwei Pleiten.
60
20:13
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Der Ball liegt zum dritten Mal im Netz von Muslera, aber dieser Treffer zählt nicht. Aleksey Miranchuk stand beim Zuspiel von der rechten Seite in die Tiefe nur wenige Schritte zu weit vorne.
58
20:12
Atlético Madrid
AS Monaco
Ein abgewehrter Flankenversuch landet 23 Meter zentral vor dem Kasten vor den Füßen von Tielemans. Der Belgier zieht sofort ab, lässt die Murmel aber über den Schlappen rutschen. Wiederum muss Oblak nicht eingreifen.
59
20:11
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Einwechslung bei Galatasaray -> Sofiane Féghouli
59
20:11
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Auswechslung bei Galatasaray -> Fernando
57
20:10
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Dieses Tor könnte schon die Vorentscheidung gewesen sein, wenn man betrachtet, wie wenig Galatasaray anbietet. Verdient ist die Führung für Moskau alle mal.
20:10
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Nirgendwo in der Champions League geht es so eng zu wie in der Gruppe C: Zwischen den beiden Erstplatzierten Liverpool FC und SSC Napoli (6 Punkte) und dem aktuellen Vierten Roter Stern (4) liegen lediglich zwei Zähler; derzeit nur auf Europa-League-Kurs ist der Paris Saint-Germain FC mit fünf Punkten. Die nach der Auslosung als Todesgruppe bezeichnete Staffel ist also noch umkämpfter als erwartet, schließlich kann sogar noch der Wettbewerbsneuling aus Belgrad aus eigener Kraft in das Achtelfinale der Königsklasse einziehen.
57
20:09
Atlético Madrid
AS Monaco
Nach einer Hereingabe von rechts wird die Kirsche an den zweiten Pfosten verlängert, wo Raggi sein Bein ausfährt. Damit befördert er sie allerdings nur ins Aus. Immerhin: Monaco wird etwas angriffslustiger.
20:09
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Nach der starken Vorsaison der Engländer, die sich gegen Real Madrid und Borussia Dortmund überraschenderweise als Gruppensieger behaupteten und erst gegen Juventus Turin im Achtelfinale nach zwei dramatischen Partien ausschieden, war die Erwartung bei den Anhängern aus dem Stadtteil Tottenham vor der diesjährige Spielzeit erwartungsgemäß hoch.
55
20:09
Atlético Madrid
AS Monaco
Mit viel Beifall wird Falcao als ehemaliger Colchonero von den Rängen begrüßt. Dafür geht der offensiv überforderte Sylla.
20:09
Borussia Dortmund
FC Brügge
Für den BVB läuft die bisherige Spielzeit wie geschnitten Brot. Während man in der Liga nach zwölf Spieltagen ungeschlagen mit vier Punkten Vorsprung von der Tabellenspitze grüßt, konnte man in der Königsklasse zuletzt den Erfolg aus dem Hinspiel gegen Atlético Madrid nicht wiederholen und musste sich auswärts mit 0:2 geschlagen geben. Dank der besseren Tordifferenz stehen die Dortmunder aktuell allerdings trotzdem mit 9 Zählern vor den punktgleichen Spaniern auf Rang Eins. Für den heutigen Gegner aus Belgien sind die Chancen auf ein Weiterkommen im Beletage-Wettbewerb des europäischen Fußballs dagegen minimal. Mit vier Punkten stehen die Brügger derzeit auf Platz drei. Damit bräuchte es in den letzten zwei Gruppenspielen nicht nur zwei Siege, sondern auch Schützenhilfe aus Monaco, die als Gruppenletzter bereits ausgeschieden sind.
20:08
Borussia Dortmund
FC Brügge
Ein herzliches Willkommen an alle Fußballfreunde zum fünften Spieltag in der UEFA Champions League. Die Gruppenphase neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen und der BVB hat den Gruppensieg fest im Blick. Ab 21:00 Uhr können die Schwarz-Gelben gegen den FC Brügge einen weiteren wichtigen Schritt in die richtige Richtung machen!
55
20:08
Atlético Madrid
AS Monaco
Einwechslung bei AS Monaco -> Radamel Falcao
55
20:08
Atlético Madrid
AS Monaco
Auswechslung bei AS Monaco -> Moussa Sylla
54
20:07
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Tooor für Lokomotiv Moskva, 2:0 durch Vladislav Ignatiev
Moskau erhöht! Auf der rechten Seite kann Smolov an die Grundlinie vorstoßen und von dort den Ball etwas nach hinten legen in den Lauf von Ignatiev, der dann aus wenigen Metern Guilherme überwindet.
20:07
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Der FC Barcelona ist sehr souverän durch die Gruppenphase marschiert und konnte sich als einziges Team der Königsklasse bereits am vierten Spieltag für das Achtelfinale qualifizieren. Für die Katalanen geht es am heutigen Abend "lediglich" noch um den Gruppensieg. Mit drei Zählern gegen Eindhoven wäre das Team von Ernesto Valverde nicht mehr vom Platz an der Sonne in Gruppe B zu verdrängen. Damit könnte sich der 25-malige spanische Meister im Achtelfinale einige Krachergegner ersparen und das entscheidende Rückspiel zu Hause bestreiten.
54
20:07
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Eckbälle sind heute nicht unbedingt die gefährlichste Waffe. Sie werden meist kurz gespielt und finden danach niemanden in der Mitte.
54
20:07
Atlético Madrid
AS Monaco
Gelbe Karte für Youri Tielemans (AS Monaco)
Tielemans rutscht von hinten in seinen Gegenspieler. Dennoch ist Gelb eine harte Entscheidung.
20:05
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Kurzer Blick auf die Startformationen: Während auf Heimseite Mbappé und Neymar wieder ersten Elf gehören und Kehrer im Gegensatz zu Draxler von Anfang an ran darf, tritt auch der Gast mit seiner absoluten Topmannschaft an, deren vorderste Spitze Salah ist.
51
20:05
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Der bereits verwarnte Aziz hält sich nicht besonders zurück im Zweikampf und legt Farfán direkt vor den Trainerbänken. Da er eh gesperrt ist beim nächsten Spiel, könnte er einen Platzverweis theoretisch riskieren, auch wenn das unsportlich wäre.
20:05
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
"Alles oder nichts" lautet das Motto von Tottenham Hotspur an Spieltag fünf der Königsklasse. Mauricio Pochettino und seine Männer aus dem Norden Londons stehen in der stark besetzten Gruppe B mit dem Rücken zur Wand. Nur ein Sieg hält die Spurs am Leben, die mit vier Punkte aktuell Rang drei hinter dem FC Barcelona (10) und Inter Mailand (7) belegen.
51
20:04
Atlético Madrid
AS Monaco
Wieder gefährlich: Ein Schuss von den Hausherren aus halbrechten 20 Metern wird knapp neben den rechten Pfosten abgefälscht. So ein krummes Ding hatten wir doch erst. Die folgende Ecke bringt nichts ein.
49
20:02
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Wie wird sich das Spiel nach dem Seitenwechsel gestalten? Die Gäste müssen definitiv mehr machen, wenn sie doch noch eine Runde weiter wollen.
49
20:02
Atlético Madrid
AS Monaco
Es geht weiter wie bisher. Die Simeone-Elf macht Druck, ohne das allerletzte Risikio einzugehen. Wieso auch? Von den Gästen kommt dafür einfach zu wenig.
20:00
PSV Eindhoven
FC Barcelona
Guten Abend und herzlich willkommen zum 5. Spieltag der UEFA Champions League! In der Gruppe B empfängt die PSV Eindhoven das Starensemble des FC Barcelona. Im Philips-Stadion rollt ab 21 Uhr der Ball.
20:00
Paris Saint-Germain
Liverpool FC
Einen guten Abend aus dem Parc des Princes! In der völlig offenen Gruppe C stehen sich am fünften Spieltag der Paris Saint-Germain FC und der Liverpool FC und damit auch die Trainer Tuchel und Klopp gegenüber. Wer erarbeitet sich die bessere Ausgangslage für die endgültig entscheidenden Partien in 13 Tagen?
46
20:00
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Gala taucht sofort vorne auf! Rodrigues bricht durch zu Grundlinie, erreicht den Steilpass aber nicht ganz rechtzeitig. Lok-Keeper Guilherme ist eher am Ball.
46
19:59
Atlético Madrid
AS Monaco
Mit einem personellen Wechsel beginnt Halbzeit Zwei: Koke geht, dafür ist Vitolo nun mit dabei.
46
19:58
Atlético Madrid
AS Monaco
Einwechslung bei Atlético Madrid -> Vitolo
46
19:58
Atlético Madrid
AS Monaco
Auswechslung bei Atlético Madrid -> Koke
46
19:58
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Weiter geht's!
46
19:58
Atlético Madrid
AS Monaco
Anpfiff 2. Halbzeit
46
19:58
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:47
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Halbzeitfazit:
Durch den Treffer kurz vor der Pause geht Lokomotiv Moskau mit einer Führung im Rücken in die Kabinen. Die Russen waren insgesamt die bessere Mannschaft und tauchten das ein oder andere Mal gefährlich vor Fernando Muslera auf. Direkt zu Beginn traf Smolov den Pfosten und Krychowiak köpfte später knapp über die Latte. Der Pole war es dann auch, der nach Vorarbeit von Farfán das Tor erzielte. Von den Gästen aus Istanbul wird bislang eher Stückwerk geboten, als dass ein klarer Plan zu erkennen ist. Einen Torschuss der Türken hat das Stadion noch nicht gesehen. In der Pause ist nun kurz Zeit zum Aufwärmen, dann geht es weiter im eisigen Moskau.
45
19:46
Atlético Madrid
AS Monaco
Halbzeitfazit:
Verdient führt Atlético Madrid mit 2:0 zur Halbzeit gegen sehr schwache Monegassen. Dabei erwischten die Iberer ihren Gegner nach zwei Minuten auf dem falschen Fuß. Benoît Badiashile fälschte einen Koke-Schuss unhaltbar für Benaglio ab und brachte seine junge Mannschaft ins Hintertreffen. In der Folge blieben die Colchoneros zunächst dran, trafen in Person von Lemar den Pfosten. Als sich das Geschehen zunehmend beruhigte, stach Griezmann mit einem feinen Außenrist-Abschluss zu. Damit schockte er die Henry-Truppe zusätzlich, die sich defensiv und offensiv erschreckend harmlos und unsicher präsentierten. Ob sich das noch irgendwie im zweiten Durchgang ändern kann? Wir werden es sehen, bis gleich!
19:42
SSC Neapel
Roter Stern Belgrad
Hallo und herzlich willkommen in der Gruppe C der Königsklasse! Am Vorschlussspieltag empfängt die SSC Neapel Roter Stern Belgrad daheim im altehrwürdigen San Paolo.
45
19:42
Atlético Madrid
AS Monaco
Ende 1. Halbzeit
45
19:42
Atlético Madrid
AS Monaco
Chadli führt aus, streichelt die Kugel nach halblinks in den Sechzehner. Dort steigt Benoît Badiashile am höchsten und nickt das Ding klar rechts vorbei aus elf Metern. Dann ist Pause.
45
19:42
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Ende 1. Halbzeit
45
19:41
Atlético Madrid
AS Monaco
Gelbe Karte für Antoine Griezmann (Atlético Madrid)
Griezmann räumt von hinten mittig in der eigenen Hälfte Golovin von hinten um. Dabei trifft er erst den Mann, dann den Ball. Gelb ist vertretbar.
43
19:40
Atlético Madrid
AS Monaco
Filipe Luís verpasst Jemerson nach Doppelpass mit Griezmann halblinks in der Box eine kalte Dusche, lässt ihn mit einem einfachen Trick eiskalt stehen. Zum Glück für den Abwehrmann kommt ein Mitspieler dazu und klärt zur Ecke, die keine Gefahr bringt.
43
19:40
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Tooor für Lokomotiv Moskva, 1:0 durch Ryan Donk (Eigentor)
Moskau geht in Führung! Der Ball läuft flüssig ab Sechzehner entlang von links nach rechts und dann in den Rückraum zu Krychowiak. Der Pole zieht aus der zweiten Reihe direkt ab, hat Glück, dass Ryan Donk noch seinen Fuß reinhält und per Eigentor das 1:0 markiert.
42
19:39
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Langsam geht es auf die Pause zu. Kommt noch das Tor vorher oder bleibt es beim 0:0?
19:38
Tottenham Hotspur
Inter Mailand
Guten Abend und willkommen zur Champions-League-Begegnung zwischen Tottenham Hotspur und Inter Mailand. Wer macht das Rennen in Gruppe B? Um 21 Uhr rollt das Bällchen!
41
19:38
Atlético Madrid
AS Monaco
Auch eine seltene Szene: Tielemans tanzt Griezmann aus, der daraufhin ausrutscht und am Boden liegt. Dort sieht man den Weltmeister eher weniger.
39
19:37
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
In der Abwehr geht Galatasaray ein hohes Risiko ein, denn bei eigenem Ballbesitz bleibt man hinten nur zu dritt gegen Smolov, der immer an der letzten Linie auf den langen Ball wartet. Hier steht er wieder einmal im Abseits, wenn auch nur hauchdünn.
38
19:35
Atlético Madrid
AS Monaco
Die jüngste Königsklassen-Elf von der AS ist sichtlich überfordert. In der Defensive steht die Truppe mit dem Durchschnittsalter von 24 Jahren und zehn Tagen sehr instabil.
37
19:34
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Guilherme im Tor der Moskauer ist bisher noch ohne große Beschäftigung geblieben. Die Ansätze der Gäste aus der Türkei sind zwar ganz gut, aber dabei bleibt es auch.
35
19:32
Atlético Madrid
AS Monaco
Correa taucht nach feinem Zuspielt vom rechten Flügel frei vor Benaglio auf, steht dabei aber wohl hauchzart im Abseits. Eine ganz, ganz enge Geschichte.
34
19:31
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Gelbe Karte für Serdar Aziz (Galatasaray)
Die erste Verwarnung gibt es für ein taktisches Foul an Smolov. Aziz ist damit im letzten Gruppenspiel gesperrt.
34
19:31
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Eren Derdiyok probiert es beim Freistoß aus 35 Metern mit dem Gewaltschuss, kommt damit aber nicht weiter als bis zur Mauer.
34
19:30
Atlético Madrid
AS Monaco
Nein, geht es nicht. Tielemanns flankt den kurz ausgeführten Standard an die Strafraumkante. Der Ball bleibt zwar in den eigenen Reihen, am Ende muss über Benaglio aber neu aufgebaut werden. Gefahr hat Monaco bisher noch gar nicht erzeugt.
33
19:29
Atlético Madrid
AS Monaco
Hernández bringt seinen eigenen Keeper mit einem missratenen Rückpass in Not, schenkt damit eine Ecke her. Vielleicht geht jetzt ja mehr.
31
19:29
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Onyekuru gibt den Ball im Vorwärtsgang leichtfertig mit einem Fehlpass her und eröffnet Moskau so die Chance auf den Konter. Smolov wird in der Tiefe gesucht, steht aber im Abseits.
30
19:27
Atlético Madrid
AS Monaco
Das ist schon sehr schwach. Eine aussichtsreiche Freistoßposition im rechten Halbfeld verdaddelt Chadli viel zu leicht. Seine Hereingabe streicht gerade noch über die Zwei-Mann-Mauer hinweg. Danach plumpst sie aber schon herunter und verendet frühzeitig beim Gegner.
29
19:27
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Knapp drüber! Grzegorz Krychowiak steigt nach einer Ecke am höchsten und setzt seinen Kopfball nur um wenige Zentimeter über den Querbalken.
28
19:26
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Das Spiel ist ausgeglichen und wird zunehmend kämpferisch. Im Mittelfeld und in den Zonen vor den Sechzehnern schenken sich die Mannschaften nichts und führen die Zweikämpfe intensiv.
28
19:25
Atlético Madrid
AS Monaco
So auch hier! Koke bringt einen tollen Pass von der rechten Seite in den halbrechten Strafraumkorridor zu Griezmann. Der Torschütze zum 2:0 sucht nochmals mit seinem flachen Anspiel auf den Elfmeterpunkt Correa. Kurz bevor der Argentinier einschieben kann geht Chadli dazwischen und rettet.
27
19:23
Atlético Madrid
AS Monaco
Gerade, als sich die Partie eine Auszeit nahm, schlagen die Colchoneros zu. Dabei machten die französischen Abwehrspieler erneut keine gute Figur. Kaum schrauben die Hausherren das Tempo hoch, brennt es hinten lichterloh.
25
19:22
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Man nähert sich dem Tor an: Anton Miranchuk verschafft sich mit einem schnellen Haken Platz im rechten Halbraum und schießt mit links knapp am Tor vorbei.
24
19:20
Atlético Madrid
AS Monaco
Tooor für Atlético Madrid, 2:0 durch Antoine Griezmann
Das ging viel zu einfach! Aus der Abwehr heraus kriegt Griezmann im Zentrum der gegnerischen Hälfte an die Murmel und bedient Correa. Der Sturmpartner des Franzosen dringt über halblinks in den Sechzehner ein. Dabei schickt er Jemerson auf den Hosenboden und zieht zur Torauslinie durch. Seine flache Hereingabe findet am ersten Pfosten wieder Griezmann. Der wiederum sieht, dass das kurze Eck versperrt ist, und netzt kurzerhand mit dem linken Außenrist unten rechts ein. Starke Aktion!
23
19:20
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Derdiyok erhält den Ball von der Grundlinie in den Rückraum und kommt aus elf, zwölf Metern zum Schuss. Ein Moskauer wirft sich ihm entgegen, macht den Winkel zum Tor kleiner und so verfehlt der Stürmer der Türken.
22
19:19
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Bei diesem Standard aus gut zwanzig Metern kommt Gala allerdings nicht durch bis zum Kasten.
21
19:18
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Maciej Rybus wird von Linnes getunnelt und ist dann in der Verfolgerrolle. Nach dem Abspiel in den Lauf von Onyekuru wird Linnes aber vom Polen von hinten attackiert auf Kosten eines Freistoßes.
21
19:18
Atlético Madrid
AS Monaco
Sylla wird mit einem langen Steilpass in den linken Halbraum gesucht. Der schnelle Stürmer enteilt zwar seinem Bewacher. Dabei misslingt ihm aber die Ballmitnahme. Sein gedachter Seitenwechsel auf den rechten Flügel wird abgefangen.
18
19:16
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Wenn es bei Gala ganz defensiv werden soll, dann wird das 4-3-3 zu einem kompakten 5-4-1 mit Derdiyok vorne dran. So findet Moskau überhaupt keine Lücke und Istanbul kann bei Ballgewinn über die schnellen Außen kontern.
18
19:15
Atlético Madrid
AS Monaco
Naiv verteidigen die Monegassen hier! Lemar wird mit einem einzigen Zuspiel auf der linken Außenbahn geschickt. Auf einmal ist der 23-Jährige völlig frei durch und gibt flach nach innen. Dort passt Raggi aber auf und klärt.
16
19:13
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Die Gäste spielen Derdiyok im Sechzehner an, der aber keine weiteren Optionen hat. Der Schweizer versucht sich im direkten Duell mit Kverkvelia und holt immerhin eine Ecke raus.
16
19:13
Atlético Madrid
AS Monaco
Aktuell lassen die Spanier den Gegner ein wenig kommen, fängt im Mittelkreis aber an zu pressen. Damit scheint die Truppe Henrys ein Stück weit überfordert. Viel weiter traut sie sich nämlich nicht nach vorne.
13
19:11
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Gegen den Ball lässt sich Garry Rodrigues bei Gala etwas weiter nach hinten fallen und unterstützt so das Dreier-Mittelfeld. Onyekuru bildet dann mit Derdiyok die vorderste Reihe, die am Mittelkreis anläuft und den Weg durch das Zentrum versperren will.
13
19:09
Atlético Madrid
AS Monaco
Eine Flanke von rechts legt Koke per Kopf in den rechten Halbraum zu Griezmann ab. Der Linksfuß donnert das Spielgerät volley aus 25 Metern ins dritte Stockwerk.
11
19:08
Atlético Madrid
AS Monaco
Der Treffer wird im Übrigen nicht Koke angerechnet, sondern tatsächlich Benoît Badiashile. Der junge Innenverteidiger sorgte also mit einem Eigentor für den Rückstand. Unglücklich, aber da ist ihm keine Schuld zuzusprechen.
10
19:07
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Die ersten zehn Minuten zeigen, dass beide Seiten gewillt sind, aktiv Fußball zu spielen und sich nicht übermäßig passiv zu verhalten.
8
19:05
Atlético Madrid
AS Monaco
...Lemar macht's, und er macht's klasse! Mit dem linken Fuß hebelt der Franzose die Pille um die Mauer und drückt sie an den linken Pfosten! Von dort springt sie ins Toraus zum Abstoß.
7
19:05
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Erste Chance für Gala! Die Ecke von Rodrigues kommt zu ihm zurück und er flankt an den langen Pfosten, wo er Ozan Kabak findet. Im Luftduell ist Ćorluka mit von der Partie, der entscheidend behindert.
7
19:03
Atlético Madrid
AS Monaco
Filipe Luís wird 20 Meter zentral vor Benaglios Kasten von Golovin von den Beinen geholt. Eine ideale Freistoßposition...
6
19:03
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Das Langholz scheint zunächst das Mittel der Wahl der Moskauer zu sein, was vielleicht am etwas rutschigen Boden liegt. Wieder wird Smolov gesucht, es geht aber die Fahne hoch. Abseits nahe der linken Seitenlinie.
7
19:03
Atlético Madrid
AS Monaco
Übrigens: Koke erzielte in Minute Zwei das schnellste Tor in der Champions-League-Geschichte der Hausherren. Wir haben also Historisches erlebt.
3
19:01
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Zu Beginn haben die Hausherren hauptsächlich den Ball und lassen ihn etwas laufen, bevor dann der lange Pass in den Lauf von Smolov kommt. Der Stürmer dringt durch bis zur Grundlinie und schießt dann aus spitzem Winkel. Sein Abschluss prallt an den Pfosten und zurück ins Feld.
5
19:01
Atlético Madrid
AS Monaco
Nun bleibt aus neutraler Sicht zu hoffen, dass Atlético nicht den oftmals praktizierten Verwaltungsstil anwendet. Ansonsten könnte es hier recht fad werden, sollte die AS nicht die nötigen Mittel in der Offensive finden.
2
18:58
Atlético Madrid
AS Monaco
Tooor für Atlético Madrid, 1:0 durch Koke
Das ist doch kaum zu glauben! Nach eineinhalb Minuten laufen die Gäste schon wieder einem Rückstand hinterher. Griezmann führt die Kugel auf dem linken Flügel, passt ins Zentrum zu Koke. Der Mann mit der Nummer Sechs zieht aus mittigen 23 Metern ab. Im Sechzehnmeterraum fälscht Benoît Badiashile ganz unglücklich ab. Benaglio taucht ins linke Eck ab und schaut mit an, wie das Spielgerät rechts einschlägt.
1
18:57
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Der Ball rollt!
1
18:57
Atlético Madrid
AS Monaco
Das Bällchen rollt.
1
18:57
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Spielbeginn
1
18:57
Atlético Madrid
AS Monaco
Spielbeginn
18:53
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Angeführt vom spanischen Schiedsrichtergespann um Antonio Lahoz kommen beide Mannschaften auf den Rasen und stellen sich zur Hymne der Champions League auf.
18:47
Atlético Madrid
AS Monaco
Schiedsrichter des Matches ist Matthias Gestranius. Der 40-jährige Finne kommt heute zu seinem Debüt in der Königsklasse, bisher leitete er ausschließlich Partien in der Europa League. An den Seitenlinien unterstützen ihn seine Landsmänner Jan-Peter Aravirta und Mikko Alakare.
18:43
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Mit diesen Witterungsbedingungen hat Gala-Coach Fatih Terim allerdings gerechnet: "Wir erwarten kaltes Wetter zu dieser Jahreszeit und werden versuchen, uns daran anzupassen. Genauer gesagt müssen wir uns sogar anpassen." Als er nach seiner Aufstellung für das Spiel gefragt wurde, antwortete er nüchtern: "Es werden elf Spieler auf dem Rasen stehen." Er hat sein Wort gehalten.
18:39
Atlético Madrid
AS Monaco
Das Hinspiel – zugleich das bisher einzige Kräftemessen beider Vereine überhaupt – endete mit einem knappen 2:1 für die Colchoneros. Dabei egalisierten sie auch einen Rückstand und verwalteten im zweiten Durchgang den Vorsprung sicher. Es bleibt abzuwarten, ob es Henrys Männern gelingt, den Beton dieses Mal mehr unter Druck zu setzen.
18:39
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Tatsächlich sind es in Moskau eisige -10°C und es hat geschneit. Da kann ein bisschen Feuer auf dem Rasen garantiert nicht schaden!
18:33
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Lokomotiv-Trainer Yuriy Semin schilderte die aktuelle Lage simpel: „Die Dinge sind, wie sie sind; unsere Gruppenposition ist schlecht, wir haben keine Punkte", so der 71-Jährige. Es gebe ein Reihe von Gründen, die dazu geführt hätten und man müsse nun seine Lehre daraus ziehen. Innerhalb der Mannschaft sei die Stimmung dennoch gut. Vielleicht springt bei kalten russichen Bedingungen ja heute mal etwas raus für Lokomotiv.
18:30
Atlético Madrid
AS Monaco
Sein Gegenüber Thierry Henry bedenkt Simeone mit anerkennenden Worten. Der Argentinier sei “einer der besten Coaches der Welt. Er hat alles für diesen Klub gegeben, er hat Atlético im Blut. Es ist eine Ehre, neben ihm auf der Trainerbank zu sitzen“. Auf den Gegner angesprochen, äußert der Nachfolger von Erfolgscoach Leonardo Jardim, dass Madrid nicht nur, wie es oft behauptet werden, auf Konter aus sei. “Wir wissen, dass wir auf eine Mannschaft treffen, die dir nichts anbietet. Sie werden zuhause alles geben“, führt der 41-Jährige aus. Das Ziel? “Wir wollen in die Europa League“, so seine klare Ansage.
18:25
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Schauen wir einmal, wie die Spieler, die man aus der Bundesliga kennt, ins Match starten: Auf Seiten des Gastgebers beginnt Jefferson Farfán auf dem linken Flügel, während Weltmeister Benedikt Höwedes zunächst auf der Bank sitzt. Bei Gala führt der ehemalige Leverkusener Derdiyok die Sturmreihe an. Younes Belhanda, der zusammen mit Höwedes bei Schalke unter Vertrag stand, ist heute nicht mit dabei, denn er ist verletzt.
18:24
Atlético Madrid
AS Monaco
Übungsleiter Diego Simeone warnt eindringlich vor der Begegnung heute und ist nach eigener Aussage “besorgt angesichts des Monaco-Spiels. Über die Idee, die wir dem Team vermitteln wollen, es auf den Platz zu bringen und unsere Entwicklung. Ich bin über alles besorgt“, so der 48-Jährige. Es brauche “eine gute Performance. Wir wachsen immer weiter und haben das Ziel, ein Spiel zu bestreiten, bei dem wir uns wohlfühlen, damit wir uns so für die besten 16 qualifizieren“.
18:18
Atlético Madrid
AS Monaco
In der spanischen Primera División verpassten es hingegen die gastgebenden Hauptstädter, an die Spitze des Tableaus zu springen. Im Aufeinandertreffen mit dem FC Barcelona kamen sie nicht über ein 1:1 hinaus, wobei ausgerechnet Sorgenkind Ousmane Dembélé in der Schlussminute den Ausgleich erzielte. Dennoch sind sie auf Rang Drei immer noch aussichtsreich positioniert, liegen einen Punkt hinter Barca und zwei hinter dem neuen Tabellenführer: Dem FC Sevilla.
18:17
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
In ihren jeweiligen nationalen Ligen stehen beide Mannschaften aktuell nicht ganz oben, sind aber unter den besten Teams dabei. Lokomotiv ist Vierter der russischen Premjer Liga mit 25 Punkten nach 15 Partien. In der Türkei sind zwei Spieltage weniger ausgetragen, aber Galatasaray kommt nach 13 Spielen bereits auf einen ähnlichen Kontostand: 24 Zähler hat der 21-fache türkische Meister geholt.
18:13
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Für die Russen ist der Zug in Richtung nächste Runde bereits abgefahren. Mit null Punkten aus vier Spielen ist Lokomotiv das Schlusslicht der eigentlich recht ausgeglichenen Gruppe. Wenn im Heimspiel heute die ersten drei Punkte herausspringen sollten, kann man sich theoretisch noch Chancen auf den etwas weicheren Fall in die Europa League ausrechnen. Neben Moskau gibt es in dieser CL-Saison nur ein anderes Team, das bisher noch ohne Punkt ist, nämlich AEK Athen.
18:12
Atlético Madrid
AS Monaco
Immerhin konnten die Rot-Weißen zuletzt nach langer Zeit mal wieder Selbstvertrauen tanken. Nach zwölf sieglosen Partien in der Ligue 1 gewannen sie am Samstag mit 1:0 bei SM Caen. Damit haben sie nur noch zwei Zähler Rückstand auf das rettende Ufer, sind aber immer noch Vorletzter im Klassement. Möglicherweise könnte auch ein gutes Ergebnis in der Champions League für noch mehr Auftrieb sorgen.
18:06
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Die Türken stehen momentan mit vier Punkten auf dem dritten Platz der Gruppe D. Nach vorne sind es vier Zähler Abstand zu Schalke 04 und genauso weit geht es nach hinten, bis Moskau auftaucht. Gala muss heute also gewinnen, um eine Chance auf das Weiterkommen zu haben. Dabei ist man aber auf die Schützenhilfe des FC Porto angewiesen. Sollte S04 später am Abend gegen die Portugiesen gewinnen, wäre die K.O.-Runde nicht mehr zu erreichen für die Istanbuler.
18:04
Atlético Madrid
AS Monaco
Im Gegensatz dazu sieht die Lage bei Monaco nicht so rosig aus. Die AS ziert mit einem mageren Pünktchen das Tabellenende, kassierte jüngst eine deftige 0:4-Pleite vor eigenem Publikum gegen Brügge. Durch den verlorenen direkten Vergleich steht also fest: Die Franzosen benötigen heute einen Auswärtserfolg und müssen auch am letzten Spieltag gegen Dortmund punkten, die Belgier müssen dagegen zwei Mal nun Federn lassen. Es wird also sehr eng für sie.
18:00
Lokomotiv Moskva
Galatasaray
Guten Abend und willkommen zur Champions League! In der Gruppe D geht es heute ums Überleben für Galatasaray Istanbul, das in Moskau bei Lokomotiv antritt. Um 18:55 Uhr geht es los in der RŽD-Arena.
17:59
Atlético Madrid
AS Monaco
Die Ausgangslage ist für beide Mannschaften ziemlich klar. Atlético ist mit einem Sieg heute sicher für das Achtelfinale qualifiziert, liegt derzeit mit neun Zählern auf Rang zwei der Gruppe fünf Punkte vor dem Club Brügge. Auch mit einem Punkt kann heute schon viel erreicht werden, schließlich wartet am letzten Spieltag noch das Duell mit den Belgiern. Dabei liegen die Spanier im direkten Vergleich aktuell vorne. Und: Auch Schützenhilfe aus Dortmund kann noch erfolgen. Selbst wenn Madrid eine Niederlage kassiert, reicht es aus, wenn der BVB nachher im Abendspiel nicht gegen Brügge verliert. Beste Vorzeichen also.
17:57
Atlético Madrid
AS Monaco
Hallo und herzlich willkommen zum Mittwoch in der UEFA Champions League! Am vorletzten Spieltag kämpft Atlético Madrid darum, den Einzug ins Achtelfinale in der Gruppe A endgültig perfekt zu machen. Etwas dagegen hat die AS Monaco, die heute gewinnen muss, um zumindest die Europa League im Blick zu haben. Anstoß ist um 18:55 im Wanda Metropolitano.

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1FC BarcelonaLionel MessiFC Barcelona101211,2
2Bayern MünchenRobert LewandowskiBayern München8821
3Ajax AmsterdamDušan TadićAjax Amsterdam12620,5
FC PortoMoussa MaregaFC Porto9620,67
Manchester CityKun AgüeroManchester City7610,86

Aktuelle Spiele