Ausgabe Bitte wählen
Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Gruppe B
15.11.2016 15:00
Beendet
Frankreich
G. Monfils
1
3
6
4
Österreich
D. Thiem
2
6
1
6

Liveticker

16:51
Fazit
Der Traum vom Halbfinale bei den ATP-Finals lebt für Dominic Thiem! Er gewinnt das Match gegen Gael Monfils in drei Sätzen (6:3, 1:6, 4:6) und ist nun zunächst Tabellenführer der Gruppe B. Im Entscheidungssatz gewann er das einzige Break im letzten Spiel und profitierte dabei von drei Doppelfehlern des Gegners. Dem Österreicher unterlief im gesamten Spiel nur einer, zudem brachte er 66% seiner ersten Aufschläge ins Feld und gewann 72% davon (Monfils 49% im Feld, davon führten 82% zum Punkt). Insgesamt sind die Statistiken ausgeglichen und die Fehler waren entscheidend zu Gunsten von Thiem. Der spielt übermorgen noch gegen Raonic. Für Monfils ist das Turnier nach der zweiten Niederlage schon fast vorbei, doch er wird gegen Djokovic trotzdem alles geben. Das war es fürs Erste aus der o2-Arena, bis zum nächsten Mal!
16:43
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 4:6
...und Monfils schlägt zu lang! Game, Set and Match für Dominic Thiem! Er gewinnt den dritten Satz mit 6:4!
16:42
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 4:5
Zwei weitere Doppelfehler bringen Dominic Thiem einen Matchball...
16:42
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 4:5
Monfils serviert gegen den Satzverlust, beginnt aber mit seinem dritten Doppelfehler. Kein guter Start ins Spiel, aber beim nächsten Passierball von Monfils ist Thiem etwas spät dran. Er beschwert sich beim Schiedsrichter, dass er von einem Blitz beimn Fotografieren gestört worden sei. Dieser ermahnt daraufhin die Zuschauer, die Blitzfunktion der Kamera auszuschalten.
16:39
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 4:5
Der Franzose läuft jedem Ball hinterher. Doch einen Schmetterball von Thiem spielt er mit dem Rahmen in Richtung Hallendach. Dabei rutscht er unglücklich mit dem rechten Bein weg und humpelt an die Bande. Thiem holt das Spiel und könnte mit dem ersten Break des dritten Satzes das Match für sich entscheiden.
16:37
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 4:4
Einen Netzroller von Monfils verzieht Thiem mit der Rückhand ins Seitenaus. Er führt aber noch mit 30:15.
16:36
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 4:4
Thiem hat wieder einen Breakball. Er schlägt aber zu weit und der Vorteil ist weg. Das Publkikum ist begeistert über die spannende Partie! Das Spiel geht schließlich an Gael Monfils und er gleicht zum 4:4 aus.
16:34
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 3:4
...aber der Ball geht nach Vorhand cross ins Netz. Einstand, das ist ein enges Spiel!
16:34
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 3:4
...doch die Kugel bleibt an der Netzkante hängen. Monfils holt den nächsten Punkt und hat den Vorteil...
16:33
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 3:4
...doch Monfils holt den Punkt. Eine Breakchance bleibt...
16:32
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 3:4
Nach zwei glatten Aufschlagspielen hintereinander hat Monfils erstmals Probleme und liegt mit 0:30 hinten. Nach einem zu langen Return von Thiem kommt er aber wieder auf 15:30 heran und will eine Rückhand auf die Linie brüllen. Diese wird Aus gegeben und das ist nach Hawk-Eye-Ansicht korrekt. Erster Breakball für Thiem...
16:29
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 3:4
Monfils am Boden, als Thiem einen klasse Return weit nach außen spielt. Der Franzose gibt alles, kommt aber nicht mehr dran und fällt erschöpft auf den Rücken. Der Österreicher holt sich das Spiel und damit das 4:3.
16:28
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 3:3
Die Ballwechsel werden wieder länger. Thiems Rückhand geht auf die Linie, doch der Gegenschlag von Monfils ist ebenfalls noch gut und unerreichbar für den Franzosen.
16:26
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 3:3
Ein Service Winner führt zum glatten Aufschlag-Spiel von Monfils und dem 3:3. Hier kann schon ein kurzer Durchhänger das Match entscheiden. Bisher ist es ein Satz auf Augenhöhe.
16:25
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 3:2
Nach einem Punktbeginn per Rückhand-Volley humpelt Monfils wieder leicht. Er kann aber zunächst weitermachen. Den folgenden Vorhand-Ball sieht der Linien-Richter im Aus, aber das Hawk-Eye bestätigt die Einschätzung von Monfils: die Kugel war noch auf der Linie. 30:0 für den Franzosen.
16:22
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 3:2
Thiem hat drei Spielbälle, vergibt den ersten aber durch eine zu lang gespielte Vorhand. Den zweiten Spielball holt er sich dann durch einen Rückhandfehler von Monfils. Die Ballwechsel sind momentan nicht mehr so lang. Es steht 3:2 für Dominic Thiem.
16:20
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 2:2
Das Aufschlagspiel geht knapp an Monfils, Thiem war noch auf 30:40 herangekommen. Doch ein Netzschlag seines Gegners beschert dem Franzosen das 2:2. Thiem schlägt wieder auf.
16:18
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 1:2
Die beiden liefern sich jetzt wieder einen offenen Schlagabtausch. Keiner will sein Aufschlagspiel abgeben. Monfils schickt Thiem mit einem harten Aufschlag in die rechte Ecke und lässt ihm dann mit einer platzierten Vorhand longline keine Chance.
16:16
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 1:2
Doch der Österreicher holt sich das Spiel durch einen Service Winner und geht wieder mit 2:1 in Führung. Break-Chancen gab es noch keine im Entscheidungssatz. Aus Sicht von Thiem wäre das nächste Spiel ein guter Zeitpunkt dafür.
16:15
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 1:1
Dicker Bock von Thiem: Monfils verteidigt sich hinten tapfer und kann zwei lange Bälle von Thiem erlaufen. Am Netz haut die Nummer 9 der Welt dann einen Volley unnötig weit ins Aus.
16:13
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 1:1
Entschuldigend hebt Monfils die Hand, als sein Rückhand-Slice die Netzkante touchiert und ins Feld tropft. Er gewinnt das Spiel glatt und gleicht zum 1:1 aus. Der dritte Satz scheint wieder enger zu werden als die beiden zuvor, wo sich jeweils ein Athleth absetzen konnte.
16:11
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 0:1
Thiem zieht das Tempo mit der Crossrückhand an, doch Monfils hält dagegen und holt sich das 30:30 mit einer Rückhand longline. Dann unterläuft ihm ein Rückhand-Fehler und Thiem führt mit 40:30. Spektakulär geht das Spiel an Thiem, denn sein Schlag prallt von der Netzkante genau auf die Linie. Monfils bemüht das Hawk-Eye nicht, doch das hätte die Entscheidung der Schiedsrichter nur bestätigt.
16:07
Monfils-Thiem 3:6, 6:1, 0:0
Thiem bekommt neue Bälle und schlägt auf zu Beginn des dritten und entscheidenden Satzes!
16:07
Satzfazit
Der zweite Satz ging verdient an den Franzosen. Seine Verletzung scheint er herausgelaufen zu haben. Er holte 82% der Punkte nach dem ersten Aufschlag, bei Thiem waren es nur 22%. Drei Breaks gingen an den Franzosen, nur eins an den Österreicher. Wir sehen also den Entscheidungssatz. Setzt der Franzose sein beeindruckendes Spiel fort oder kommt der junge Österreicher wieder in die Spur?
16:05
Monfils-Thiem 3:6, 6:1
Das ist weltklasse: Monfils holt den Satz durch ein glattes Spiel mit drei Assen am Stück! Mit 6:1 geht der zweite Satz an den Franzosen.
16:04
Monfils-Thiem 3:6, 5:1
Monfils führt nach souveränem Break-Gewinn mit 5:1 und hat nun die Chance, bei eigenem Aufschlag den Satz zu gewinnen.
16:02
Monfils-Thiem 3:6, 4:1
Das ist extrastark, was Monfils da macht. Er ahnt, dass Thiem die Rückhand sehr cross spielt, ist rechtzeitig in der Ecke und bringt seine Rückhand noch ins Feld. Der Franzose will den Entscheidungssatz.
15:59
Monfils-Thiem 3:6, 4:1
Thiem holt den Vorteil und packt dann wieder eine wuchtige Vorhand cross aus. Der Schlag von Monfils war zu kurz und damit eine Einladung für den Österreicher. Der nimmt sie an und verkürzt auf 4:1.
15:58
Monfils-Thiem 3:6, 4:0
...und auch der bringt nicht das Re-Break, sondern geht ins Netz. Einstand!
15:57
Monfils-Thiem 3:6, 4:0
Das war ein starkes Spiel des Östereichers. Mit tollen Cross-Schlägen lässt er den Franzosen alt aussehen. Doch den ersten Breakball vergibt er mit einem zu langen Lop. Einen hat er noch...
15:56
Monfils-Thiem 3:6, 4:0
Thiem ist im Tief. Nach einer weit verschlagenen Rückhand ist der Zwischenstand von 4:0 für Monfils bereits sehr deutlich. Der Franzose holt sein zweites Break. Das erinenrt ein wenig an das Spiel gegen Djokovic, wo Thiem ebenfalls im zweiten Satz einbrach. Aber noch hat er eine Chance. Er muss das Re-Break holen.
15:52
Monfils-Thiem 3:6, 3:0
Jetzt steht Thiem unter Druck. Ein leichter Fehler des Österreichers durch einen zu langen Schlag geht der Franzose mit 3:0 in Führung. Thiem muss den Schalter umlegen und sein souveränes Spiel aus dem ersten Satz wieder auf den Platz bringen. Ein Re-Break wäre eine gute Antwort gewesen, doch das ist misslungen. Er sollte nun sein Aufschlagspiel gewinnen.
15:50
Monfils-Thiem 3:6, 2:0
Athletisch holt sich Thiem den Punkt zum 30:30. Er geht in den Service hinein und drückt ihn mit der Rückhand ins Feld.
15:49
Monfils-Thiem 3:6, 2:0
Gael Monfils holt sich seinen ersten Breakball überhaupt beim ATP-Finale auf spektakuläre Weise. Einen Lop von Thiem holt er mit einer Pirouette und der anschließenden starken Vorhand longline auf die Seitenauslinie. Dann schnappt er sich den Punkt zum Spielgewiinn und geht mit 2:0 in Führung. Thiem hat etwas den Faden verloren.
15:45
Monfils-Thiem 3:6, 1:0
Das erste Spiel geht nach einer zu langen Vorhand von Thiem an Monfils. Es steht 1:0 für den Franzosen. Doch nach wie vor hat er nach jedem Ballwechsel ein schmerzverzerrtes Gesicht und läuft unrund. Den Physiotherapeuten hat er aber noch nicht zu sich gerufen.
15:42
Monfils-Thiem 3:6, 0:0
Monfils beginnt den zweiten Satz mit seinem Aufschlag.
15:41
Satzfazit
Nach 27 Minuten holt sich Dominic Thiem den ersten Satz gegen Gael Monfils. Das Break zum 4:2 gab den Ausschlag, außerdem machte Thiem weniger leichte Fehler als der Franzose (5 zu 11). Monfils ist sonst stark bei den Aufschlägen, brachte aber bisher weniger als die Hälfte der ersten Aufschläge ins Feld. Er muss sich nun steigern und die Fehler abstellen, wenn er ins Spiel zurückkommen will.
15:40
Monfils-Thiem 3:6
...und er nimmt den Ersten, weil Monfils den Ball per Rückhand ins Aus bringt. Der Franzose lief da nicht ganz rund, hoffentlich hat er sich nicht verletzt.
15:39
Monfils-Thiem 3:5
Thiem hat drei Satzbälle...
15:38
Monfils-Thiem 3:5
Mit viel Glück dreht der Franzose das Spiel noch und kommt auf 3:5 heran. Thiem spielt einen tückischen Lop, den Monfils mit einem Smash zurückbringt. Der Ball berührt noch das Netz und ist dadurch für Thiem unerreichbar.
15:36
Monfils-Thiem 2:5
Es ist eine wahre Fehlerserie, die Monfils gerade produziert. Erst ein Doppel-, dann ein Vorhand-Fehler bringen ihn ins Hintertreffen. Immerhin kann er mit einem starken Stopp den Anschluss auf 15:30 herstellen.
15:34
Monfils-Thiem 2:5
Auf einen etwas zu kurzen Rückhand-Slice von Thiem gibt Monfils zu viel Druck und die Kugel landet im Aus. Im Vorfeld der Partie hatte Thiem auf ein "Leistungsloch" des Franzosen gehofft. In diesem scheint er sich gerade zu befinden. Thiem führt 5:2 und steht kurz vor dem ersten Satzgewinn.
15:31
Monfils-Thiem 2:4
Der Franzose hat Probleme in seinem dritten Aufschlagspiel. Eine Rückhand trifft er mit dem Rahmen und sie segelt ins Aus. Dann kommt er nicht an eine wuchtige Vorhand longline von Thiem heran. Thiem sichert sich dann das Break, weil Monfils eine cross gespielte Rückhand ins Seitenaus setzt. 4:2 für den Österreicher!
15:28
Monfils-Thiem 2:3
Gael Monfils schickt seinen Gegner ans Netz. Dieser will es mit einem tiefen Volley probieren, doch der missrät völlig und geht ins Seitenaus. Doch er holt den Punkt zum 2:3 trotzdem, weil Monfils ein Rückhandfehler unterläuft.
15:25
Monfils-Thiem 2:2
Monfils holt sich mit einer schönen Inside-Out-Vorhand das 40:15 im vierten Spiel. Doch das war es noch nicht, denn Thiem kommt mit einem klasse Passierball mit der Rückhand auf 30:40 heran. Dann unterläuft ihm aber ein zu langer Schlag und Monfils gleicht wieder aus, es steht 2:2.
15:23
Monfils-Thiem 1:2
Der Österreicher holt sich auch sein zweites Aufschlagspiel und geht mit 2:1 in Führung. Das Match ist bislang sehr ausgeglichen. Es wird wohl darauf ankommen, wer mehr Breaks holen kann.
15:21
Monfils-Thiem 1:1
Im dritten Spiel sehen wir die ersten längeren Ballwechsel. Thiem schickt Monfils hin und her, doch dann unterläuft ihm ein leichter Fehler und der Ball geht hinter die Grundlinie.
15:19
Monfils-Thiem 1:1
Monfils beginnt sein erstes Aufschlagspiel mit einem Doppelfehler. Doch dann kommt er in Fahrt und demonstriert seine Qualitäten beim Service. Da Hartplätze schneller sind als Sandplätze, sind gute Aufschläge hier ein Erfolgsmittel. Der Franzoze gleich zum 1:1 aus.
15:16
Monfils-Thiem 0:1
Thiem gelingt ein gutes erstes Aufschlagspiel. Ein Ass ist dabei sowie zwei harte Sevice Winner, an denen Monfils zwar dran ist, die er aber nicht mehr ins Feld bekommt. 1:0 aus Sicht von Thiem, jetzt schlägt Monfils auf.
15:13
Monfils-Thiem 0:0
Los geht es! Thiem wird als Erster aufschlagen.
15:04
Die Spieler kommen
Um kurz nach 14 Uhr Ortszeit betreten die Spieler unter dem Applaus der Zuschauer die o2-Arena. Gleich folgt die Seitenwahl und die fünfminutige Einspielphase, dann kann es losgehen!
14:57
Dominic Thiem (Österreich)
Dominic Thiem ist der Newcomer im österreichischen Tennis und hat ein tolles Jahr 2016 hinter sich. Er schaffte 57 Siege und vier Titel (Buenos Aires, Acapulco, Nizza gegen Zverev, Stuttgart gegen Kohlschreiber) und steht erstmal in den Top Ten der Welt (Rang 9). Durch die verletzungsbedingte Absage von Rafael Nadal rückte Thiem ins Teilnehmerfeld der ATP-Finals. "Dass ich dabei bin, ist ein großer Traum", sagte er. Der Traum könnte weitergehen, wenn er sich mit einem Sieg gegen Monfils in der Gruppe nach oben schieben kann.
14:52
Gael Monfils (Frankreich)
Gael Monfils ist 30 Jahre alt und an Position 6 gesetzt. Er gilt als Tennis-Entertainer, der das Publikum mit spektakulären Schlägen und Aktionen in Stauen versetzen kann. Doch bei seinem Debüt im Kreis der besten Acht der Saison will er auch sportlich ein Zeichen setzen. Er wird seit Ende Dezember 2014 von Jan de Witt trainiert. Im Juli 2016 gewann er das ATP-Turnier in Washington DC gegen Ivo Karlovic aus Kroatien in drei Sätzen.
14:45
Niederlagen zum Auftakt
Monfils und Thiem stehen am heutigen Tag unter Druck und müssen siegen, um noch eine Chance auf das Halbfinale zu haben. Der Franzose verlor seine Auftaktpartie gegen Milos Ranic in zwei Sätzen (6:3, 6:4). Thiem konnte dem „Djoker“ im ersten Satz noch Paroli bieten und gewann diesen im Tie-Break. Doch dann erteilte der Serbe ihm eine bittere Leerstunde und gewann den zweiten Satz in zwanzig Minuten glatt mit 6:0. Nach einem 6:2 im dritten Satz war die Niederlage eingetütet. Dem jungen Österreicher unterliefen zu viele Fehler, doch er zeigte auch, wozu er imstande ist, wenn der Gegner schwächelt.
14:40
Turniermodus
Bei den ATP-Finals treffen die besten acht Herren der Saison aufeinander und spielen einen Weltmeister aus. Neben Thiem und Monfils sind noch Milos Raonic und Novac Djokovic in der so genannten Gruppe „Ivan Lendl“. In der Gruppe „John McEnroe“ spielen die neue Nummer Eins Andy Murray, Kei Nishikori, Marin Cilic und Stan Wawrinka. Die ersten beiden jeder Gruppe kommen ins Halbfinale, jeweils der Erste trifft dort auf den Zweiten der anderen Gruppe. Die Sieger spielen im Finale um den Titel.
14:34
Barclays ATP-World-Tour-Finals: Tag 3
Herzlich willkommen zu Tag 3 der ATP-Finals 2016 in London! Die Gruppe B bestreitet ihren zweiten Spieltag. Der Franzose Gael Monfils trifft auf Österreichs Shootingstar Dominic Thiem. Um 15 Uhr soll es losgehen.

Aktuelle Spiele

18.11.2016 15:00
Andy Murray
A. Murray
Mur
Großbritannien
2
6
6
Schweiz
Waw
S. Wawrinka
Stan Wawrinka
0
4
2
18.11.2016 21:00
Kei Nishikori
K. Nishikori
Nis
Japan
1
6
2
3
Kroatien
Cil
M.Čilić
Marin Čilić
2
3
6
6
19.11.2016 15:00
Andy Murray
A. Murray
Mur
Großbritannien
2
5
7
7
Kanada
Rao
M. Raonic
Milos Raonic
1
7
6
6
19.11.2016 21:30
Novak Djokovic
N. Djokovic
Djo
Serbien
2
6
6
Japan
Nis
K. Nishikori
Kei Nishikori
0
1
1
20.11.2016 19:00
Andy Murray
A. Murray
Mur
Großbritannien
2
6
6
Serbien
Djo
N. Djokovic
Novak Djokovic
0
3
4

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković9.865
2SpanienRafael Nadal9.225
3SchweizRoger Federer7.130
4RusslandDaniil Medvedev5.235
5ÖsterreichDominic Thiem4.575
6DeutschlandAlexander Zverev4.095
7GriechenlandStefanos Tsitsipas3.420
8JapanKei Nishikori3.375
9RusslandKaren Khachanov2.810
10SpanienRoberto Bautista Agut2.575