Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung
Meine Lokalnachrichten
18. Spieltag
09.12.2023 14:00
Beendet
Freiburg II
SC Freiburg II
0:4
1. FC Saarbrücken
Saarbrücken
0:1
  • Kasim Rabihic
    Rabihic
    10.
    Elfmeter
  • Kasim Rabihic
    Rabihic
    65.
    Rechtsschuss
  • Dominik Becker
    Becker
    73.
    Kopfball
  • Tim Civeja
    Civeja
    90.
    Kopfball
Stadion
Dreisamstadion
Zuschauer
2.777
Schiedsrichter
Felix Prigan

Liveticker

90.
16:02
Fazit:
Schluss in Freiburg! Der 1. FC Saarbrücken lässt der Bundesliga-Reserve vom SC Freiburg am Ende keine Chance und gewinnt mit 4:0! Das Ergebnis fällt etwas zu hoch aus, betrachtet man die vielen Ballbesitzphasen der Breisgauer nach der Pause. Einzig die Zielstrebigkeit und die Torchancen fehlten den Gastgebern. Die Gäste schlugen hingegen eiskalt zu und nutzten die wenigen Tormöglichkeiten im Stile eine Topteams aus. Der Mann des Tages war sicherlich Kasim Rabihic, welcher zwei Tore selbst erzielte und das 3:0 auflegte. Für Saarbrücken war es nun schon das fünfte Spiel in Folge ohne Niederlage. Zudem ist Tim Schreiber seit 458 Minuten ohne Gegentor. Freiburg bleibt somit Tabellenletzter, während die Saarländer auf acht vorrücken. Am kommenden Spieltag kommt es für Saarbrücken dann zum Kräftemessen mit Spitzenreiter Regensburg, während Freiburg nach Köln zur Viktoria muss. Vielen Dank für’s Mitlesen und einen schönes zweites Adventswochenende!
90.
15:57
Spielende
90.
15:55
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 0:4 durch Tim Civeja
Der Joker trifft zum 4:0! Rizzuto kann aus dem Halbfeld ohne Gegenwehr flanken. Civeja läuft genau richtig ein und köpft mühelos ins lange Eck. Jantunen ist erneut ohne Chance.
90.
15:53
Die 2.777 Fans bekommen drei Minuten Nachschlag.
90.
15:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88.
15:53
Rizzuto prüft seinen eigenen Keeper. Ein zu kurzer Rückpass kann Schreiber in höchster Not klären.
87.
15:51
Der SC gibt nicht auf und versucht es weiter, wenn auch zaghaft, irgendwie zu Chancen zu gelangen. Es soll heute aber wohl nicht sein.
84.
15:48
Gelbe Karte für Gabriel Pellegrino (SC Freiburg II)
Pellegrino mit zu hartem Einsteigen - das gibt Gelb!
84.
15:47
Einwechslung bei SC Freiburg II: Marco Wörner
84.
15:47
Auswechslung bei SC Freiburg II: Maximilian Breunig
83.
15:46
Die zahlreich mitgereisten Fans aus dem Saarland machen nun ordentlich Stimmung und feiern die Führung. Gelingt ihren Farben noch mehr?
80.
15:43
Die letzten zehn Minuten laufen und Freiburg versucht es nochmals. Doch es bleibt dabei, dass die hohen Bälle in die Box kein Problem für Schreiber und Co. sind.
77.
15:42
Es wird munter gewechselt im Breisgau. Ziehl erschöpft sein Wechselkontingent, während Stamm noch einmal wechseln darf. Das wird am Spielausgang aber nichts mehr ändern.
76.
15:41
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Fabio Di Michele Sanchez
76.
15:41
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Kasim Rabihic
76.
15:40
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Tim Civeja
76.
15:40
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Patrick Sontheimer
74.
15:39
Einwechslung bei SC Freiburg II: Ji-han Lee
74.
15:38
Auswechslung bei SC Freiburg II: Ryan Johansson
74.
15:38
Einwechslung bei SC Freiburg II: Hamadi Al Ghaddioui
74.
15:38
Auswechslung bei SC Freiburg II: Patrick Lienhard
74.
15:38
Einwechslung bei SC Freiburg II: Pascal Fallmann
74.
15:38
Auswechslung bei SC Freiburg II: Luca Marino
73.
15:36
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 0:3 durch Dominik Becker
Jetzt ist der Deckel drauf! Rabihic bringt den folgenden Eckball in die Mitte, wo der einlaufende Becker aus wenigen Metern vor dem Tor keine Mühe hat, die Kugel einzuköpfen. Das geht zu einfach!
72.
15:36
Rizzuto prüft Jantunen! Eine Gaus-Flanke landet vor den Füßen von Rizzuto. Der schlenzt die Kugel auf das rechte Ecke, wo Jantunen mit Mühe zur Ecke klären kann.
69.
15:33
Es rudelt in Freiburg! Stark geht etwas zu ungestüm in den Zweikampf mit Rizzuto. Der Unparteiische entscheidet auch sofort auf Freistoß. Doch Sontheimer stürmt auf Stark zu und schubst diesen leicht weg. Die kurze Rudeltraube ist aber gleich wieder beendet.
69.
15:32
Gelbe Karte für Julian Stark (SC Freiburg II)
Klare Gelbe Karte für den Verteidiger nach dem Foul an Rizzuto. Seine fünfte in dieser Saison. Somit hat er kommendes Wochenende frei.
68.
15:31
Gelbe Karte für Patrick Sontheimer (1. FC Saarbrücken)
Für seinen Schubser gegen Stark sieht der Saarbrücker berechtigt Gelb.
67.
15:30
Das dürfte die Vorentscheidung in dieser Partie gewesen sein. Oder kann der SC nochmals aufwachen?
65.
15:28
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 0:2 durch Kasim Rabihic
Traumtor für den FCS! Aus gut 25 Metern schlenzt Rabihic den Freistoß aus dem Zentrum wunderschön ins linke Toreck. Jantunen ist machtlos. Es ist der Doppelpack für den Bosnier!
64.
15:27
Lienhard legt Günther-Schmidt kurz vor dem eigenen Strafraum im Zentrum. Rabihic wird den fälligen Freistoß treten.
62.
15:26
Rüdiger Ziehl fordert etwas mehr Einsatz von seinen Farben. Doch außer dem Kopfball von Günther-Schmidt vor wenigen Minuten kommt wenig.
59.
15:24
Der FCS erarbeitet sich einen Eckball über die linke Seite. Rabihic bringt das Leder an den kurzen Pfosten, wo die Freiburger erstmal klären können. Im Folgenden können die Saarbrücker durch Gaus den Ball jedoch erneut reinschlagen. Dort kommt Günther-Schmidt aus 12 Metern zum Kopfball. Die Kugel wird gefährlich für den finnischen Keeper der Freiburger, da sie vorher auf dem glitschigen Rasen aufhüpft, doch Jantunen kann schlussendlich parieren.
58.
15:20
Es ist deutlich zu erkennen, wieso die Breisgauer bislang nur 14 Treffer in 17 Spielen erzielten. Bei alldem Ballbesitz, welchen sie aktuell haben, wirken sie komplett planlos. Mit den vielen hohen Bällen, welche sie Richtung Tor schlagen, haben die Verteidiger des FCS keine Probleme.
56.
15:19
Rüdiger Ziehl muss reagieren und bringt mit Günther-Schmidt und Brünker zwei Arbeitstiere. Diese ersetzen Biada und Naifi, welche wenig Zugriff zum Spiel hatten.
55.
15:18
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Kai Brünker
55.
15:18
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julius Biada
55.
15:18
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julian Günther-Schmidt
55.
15:18
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Amine Naifi
54.
15:17
Die Gäste kontern und kommen durch Kerber zu einer aussichtsreichen Abschlussaktion. Doch in allerletzter Sekunde kann Stark für die Breisgauer klären.
52.
15:15
Wenn Saarbrücken es zwischendurch mal in Ballbesitz und in die gegnerische Hälfte schafft, ist Biada weiterhin auf sich allein gestellt. Dieser kann aber gegen die Freiburger Defensive relativ wenig bewirken.
50.
15:12
Der 1. FC Saarbrücken lässt die Hausherren weiter spielen und zieht sich tief zurück. Aber weiterhin fällt Freiburg wenig bis gar nichts ein, um durch das Abwehrbollwerk zu kommen.
47.
15:10
Bei den Gastgebern fällt immer wieder der wuselige Berkay Yılmaz auf, der viel versucht und auch häufig Flanken in die Mitte bringt. Bislang aber noch ohne Erfolg.
46.
15:08
Willkommen zurück zur zweiten Halbzeit. Beide Mannschaften machen unverändert weiter.
46.
15:08
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
14:55
Halbzeitfazit:
Der Schiedsrichter erlöst das Publikum und bittet zur Pause im Breisgau! Der 1. FC Saarbrücken führt durch einen glücklichen Elfmeter aus Minute zehn mit 1:0 bei der Zweiten des SC Freiburg. Es war eine zähe erste Halbzeit, welche geprägt war durch viele Verletzungsunterbrechnungen. Mit Fahrner und Zeitz mussten auch bereits zwei Spieler verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Spielerisch war auf beiden Seiten wenig zu sehen. Die Gastgeber versuchten einiges, waren jedoch zu ideenlos gegen dieses Bollwerk aus dem Saarland. Diese hingegen waren ähnlich harmlos und kamen zu kaum Torchancen. Doch der schmeichelhafte Elfmeter, welchen Rabihic verwandelte, sorgte für die Führung. Gleich geht's weiter mit den zweiten 45 Minuten in Dreisamstadion!
45.
14:51
Ende 1. Halbzeit
45.
14:51
Es wird Zeit, dass gleich Halbzeit ist. Magerkost, was das Publikum hier zu sehen bekommt. Der SC versucht viel, doch es gelingt nichts.
45.
14:46
Bei den Saarländern gelingt in der Offensive weiterhin kaum etwas. Wenn Stürmer Biada die Kugel mal bekommt, ist er völlig auf sich allein gestellt und hat kaum Möglichkeiten, am Ball zu bleiben.
45.
14:45
Sechs Minuten werden nachgespielt. Das ist auch vollkommen nachvollziehbar bei den vielen Verletzungspausen.
45.
14:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
43.
14:43
Die Begegnung plätschert Richtung Pause. Doch es wird bestimmt noch einiges an Nachspielzeit dazukommen.
41.
14:41
Nach all diesen kleinen und größeren Unterbrechungen ist wenig Spielerisches zu sehen. Sicherlich trägt der tiefe und schmierige Untergrund seinen Teil dazu bei.
40.
14:40
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Dominik Becker
40.
14:40
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Manuel Zeitz
38.
14:39
Zeitz bekommt wieder etwas ab, dieses Mal vom eigenen Keeper. Ein hoher Freistoß vom SC faustet Schreiber weg und räumt dabei den Mitspieler ab. Er trifft Zeitz dabei mit dem Knie im Bauchbereich. Es folgt die nächste Unterbrechnung und danach kann der 33-jährige nicht mehr weitermachen.
37.
14:37
In Folge dieses Eckballs krachen die nächsten Spieler in der Luft zusammen. Diesmal trifft es Lienhard und Sontheimer, welche zum Glück nicht mit den Köpfen, sondern den Schultern zusammenprallen. Beide stehen nach kurzer Zeit wieder.
36.
14:36
Breunig holt den zweiten Eckstoß für seine Farben heraus - doch die Hereingabe von Johansson ist kein Problem für die Verteidiger der Gäste.
33.
14:34
Puh, Glück für den FCS! Uaferro ist bei einem hohen Freiburger Ball in die Box mit seinem Arm im Gesicht von Rüdlin. Schiedsrichter Prigan sieht diese Aktion nicht, weil sonst muss er hier auch auf den Punkt zeigen.
32.
14:32
Nun ist Manuel Zeitz, nach knapp fünf Minuten Behandlungspause, wieder zurück auf dem Rasen. Auch er ist mit einem Turban deutlich gezeichnet von diesem Luftzweikampf.
30.
14:30
Der FCS ist weiterhin ein Mann weniger, weil Zeitz nach wie vor in der Kabine behandelt wird. Doch das hindert die Gäste nicht daran, weiter in die Offensive zu gehen. Es fehlt im Moment aber die nötige Zielstrebigkeit.
27.
14:28
Die Partie läuft nach dieser Behandlungspause wieder. Für den SC-Verteidiger geht es nicht weiter. Er geht, gestützt von einem Betreuer und mit einem Turban, vom Platz. Ein gebrauchter Tag für Fahrner. Zeitz hingegen ist wieder selbstständig auf den Beinen und kurzzeitig in die Kabine verschwunden.
27.
14:26
Einwechslung bei SC Freiburg II: Gabriel Pellegrino
27.
14:26
Auswechslung bei SC Freiburg II: Philip Fahrner
24.
14:25
Aua! Fahrner und Zeitz krachen im Luftzweikampf unglücklich mit den Köpfen zusammen. Beide liegen am Boden und werden behandelt. Für den Freiburger wird es jedenfalls nicht weitergehen.
23.
14:24
Es fehlen Millimeter zum 0:2! Sontheimer legt den Ball von der linken Grundlinie zurück auf den langen Pfosten. Dort kann Rabihic die Kugel annehmen und abschließen. Der Saarbrücker verfehlt sein Ziel nur knapp.
21.
14:21
Doch der Freistoß ist zu ungefährlich. Auch hier ist jedoch der zweite Ball beim SC. Diesen nimmt Luca Marino Volley. Schreiber im FCS-Tor muss sich keine Sorgen machen und hat Abstoß.
20.
14:19
In der Abwehr stellen die Saarländer die Räume gut zu, sodass der Sportclub kaum Möglichkeiten hat, in die Tiefe zu gelangen. Vielleicht jetzt mal, über einen Standard von links außen?
17.
14:18
Auf der Gegenseite nimmt Calogero Rizzuto den zweiten Ball nach einem FCS-Eckball. Mit viel Risiko knallt er die Kugel in Richtung Tor. Doch er verzieht mehr als deutlich.
15.
14:15
Die Gastgeber scheinen wenig beeindruckt zu sein und gehen direkt wieder in die Offensive. Ein Distanzschuss von Philip Fahrner aus 18 Metern können die Blau-Schwarzen im Strafraum abblocken.
12.
14:13
Mit der ersten gelungenen Aktion gehen die Saarbrücker hier in Führung. Wie reagiert der SC nun? In der bisherigen Saison ging der Sportclub elf Mal in Rückstand und verlor jedesmal. Kein gutes Omen.
10.
14:09
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 0:1 durch Kasim Rabihic
Der Bosnier bleibt eiskalt vom Punkt und verlädt Jantunen im Tor. Er schiebt die Kugel mittig ein.
9.
14:09
Gelbe Karte für Philip Fahrner (SC Freiburg II)
Für das Trikot halten erhält Fahrner den gelben Karton.
9.
14:08
Elfmeter für Saarbrücken! Das ging zu einfach für die Gäste aus dem Saarland. Naifi bekommt über den rechten Flügel erneut viel zu viel Platz und kann unbedrängt flanken. Seine Flanke soll zu Biada kommen. Dieser wird von Fahrner aber vor dem Tor am Trikot festgehalten, sodass der Saarbrücker nicht an den Ball kommen kann. Das reicht dem Unparteiischen, um auf den Punkt zu zeigen. Den Elfmeter kann man geben, muss man aber nicht. Bitter für den SC!
8.
14:07
Der Tabellenletzte tritt in den ersten Minuten mutig auf und läuft die Gäste bereits früh an und versuchen so, Druck zu erzeugen. Bislang hat der FCS damit allerdings noch keine Mühe.
5.
14:05
Berkay Yılmaz mit der ersten etwas gefährlicheren Aktion der Partie! Der Youngster bekommt über die linke Seite viel zu viel Zeit und Platz. Er sticht in die Mitte, wo er mit einer gefährlichen Hereingabe Uaferro zum Klären zwingt.
2.
14:03
Naifi und Kerber fühlen sich über die rechte Seite das erste Mal nach vorne. Kerbers Flanke kann Ambros im Zentrum jedoch per Kopf klären.
1.
14:00
Die Partie läuft! Die Blau-Schwarzen stoßen an.
1.
14:00
Spielbeginn
13:57
Angeführt vom Unparteiischen Felix Prigan betreten die 22 Akteure den Rasen des Dreisamstadions. Übrigens: die letzten drei Duelle zwischen diesen beiden Teams endeten immer Unentschieden. Dieses Ergebnis würde den beiden heute wenig weiterhelfen.
13:38
In der Startformation ersetzt Lukas Boeder erneut Bjarne Thoelke (Zerrung im Spiel gegen Frankfurt) in der Verteidigung. Boeder forderte vor dem Spiel, dass sein Team heute den Schwung aus dem Pokal mitnehmen und die Chancen konsequenter, als zuletzt in der Liga, verwertet werden sollen. Zudem sitzt, etwas überraschend, Pokaltorschütze Kai Brünker zunächst auf der Bank. Für ihn rückt Julius Biada auf den Rasen.
13:31
Viel Zeit zum Feiern blieb dem FCS nach dem erneuten Triumph gegen einen Bundesligisten im DFB-Pokal nicht. Nach dem verdienten 2:0-Erfolg im Achtelfinale gegen Eintracht Frankfurt am Mittwochabend stand sein Team am Donnerstagnachmittag schon wieder auf dem Platz. Während die Blau-Schwarzen im Pokal regelrecht die Sterne vom Himmel spielen, will das in der Liga noch nicht wirklich klappen. Zwar stabilisierte sich die Ziehl-Mannschaft in den letzten Wochen etwas und schaffte es, sich in Schlagdistanz zu den oberen Plätzen zu befinden. Doch zwei Nullnummern gegen Duisburg und Münster sorgten zuletzt für erneute Ernüchterung. In den drei noch ausstehenden Spielen vor Weihnachten sollen weitere Siege folgen. Nach Freiburg folgen Duelle gegen Regensburg und Ulm. Danach weiß Rüdiger Ziehl zumindest, wo die Reise hingehen wird. Der aktuelle Rang elf ist nicht der Anspruch im Saarland.
13:17
Stamm stellt seine Startelf auf zwei Positionen um: Fabian Rüdlin und Patrick Lienhard rutschten rein für Joel Bichsel (Bank) und Mika Baur (nicht im Kader).
13:11
Der Drittliga-Vizemeister der vergangenen Saison steckt tief im Tabellenkeller. Tabellenletzter mit lediglich neun Punkten, seit sieben Spielen wartet Thomas Stamm mit seiner Mannschaft auf einen Dreier. Der letzte Sieg datiert vom 08. Oktober als in Lübeck mit 1:0 gewonnen wurde. Über zwei Monate ist das bereits her. Am vergangenen Spieltag waren die Badener beim Spitzenreiter in Regensburg zu Gast und verkauften sich mehr als teuer. Nach zwischenzeitlichem 0:2-Rückstand kam der SC zurück und stellte auf 2:2. Doch es kam, wie es eben so kommt, wenn man im Abstiegssumpf steckt. Der Spitzenreiter gewann am Ende mit 3:2. „Wenn du zwei Tore auswärts beim Tabellenführer schießt, musst du etwas mitnehmen“, wusste SC-Stürmer Maximilian Breunig. Nun sollen also ausgerechnet gegen die Saarländer Punkte her. SC-Coach Stamm fordert von seinem Team, die Zweikämpfe, welche teilweise von FCS-Seite mit großer Wucht geführt werden, voll anzunehmen, um dadurch auf Augenhöhe mit dem Gegner zu kommen. Jedoch solle seine Mannschaft auch versuchen, ihr Spiel mit dem Ball durchzubekommen.
13:03
Zurück im Ligaalltag will der 1. FC Saarbrücken im Dreisamstadion heute nachlegen und den Sieg unter der Woche im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Bundesligist Eintracht Frankfurt vergolden. Doch das könnte schwierig werden, wenn die Saarländer wieder mehr das Spiel machen müssen, als zuletzt im Pokal, gegen einen stärkeren Gegner. Heute sind sie die Favoriten für den Sieg. Und genau darin liegt möglicherweise die Chance für den SC Freiburg. Die Bundesliga-Reserve geht als Tabellenletzter in dieses Duell und braucht dringend Punkte im Abstiegskampf.
Ein herzliches Willkommen und einen schönen Samstagmittag zur 3. Liga! Die Zweitvertretung des SC Freiburg empfängt zum 18. Spieltag den Pokalschreck vom 1. FC Saarbrücken. Viel Spaß bei dieser Begegnung!

SC Freiburg II

SC Freiburg II Herren
vollst. Name
Sport Club Freiburg II
Stadt
Freiburg
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
30.05.1904
Sportarten
Fußball, Tennis
Stadion
Dreisamstadion
Kapazität
24.000

1. FC Saarbrücken

1. FC Saarbrücken Herren
vollst. Name
1. Fussball Club Saarbrücken
Stadt
Saarbrücken
Land
Deutschland
Farben
blau-schwarz
Gegründet
18.04.1903
Sportarten
Fußball, Tischtennis, Handball
Stadion
Ludwigspark
Kapazität
35.303