Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung
Meine Lokalnachrichten
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
90.
20:41
Fazit:
Wie schon im Hinspiel dreht der SC Paderborn 07 einen 0:1-Rückstand gegen Aufsteiger Wehen Wiesbaden und hält nach einer engagierten Leistung in einem eher durchschnittlichen Spiel Anschluss an das Tor zur Beletage des deutschen Fußballs. Lieferten sich die Mannschaften im ersten Durchgang noch eine ausgeglichene Partie mit dementsprechendem Ergebnis durch zwei Treffer von Kovacevic (30.) und Kostons (39.), nahmen die Ostwestfalen in Halbzeit zwei das Heft komplett in die Hand und hätten schon früh den Sack zumachen können, wäre das Aluminium nicht zu Gunsten der Wiesbadener im Weg gestanden. Knappe zehn Minuten vor Schluss besorgte Bilbija den 2:1-Endstand nach einem langen Ball von Klefisch. Für die Hausherren heißt es somit, sich dem Abstiegskampf zu stellen, denn das anstehende Programm wird alles andere als einfach. Einen schönen Abend noch!
Holstein Kiel FC St. Pauli
90.
20:26
Fazit:
Der FC St. Pauli gewinnt das Spitzenspiel der 2. Bundesliga bei seinem ärgsten Verfolger KSV Holstein mit 4:3 und distanziert ihn am 23. Spieltag auf sechs Punkte. Nach ihrer auf Treffern Afolayans (11., 36.) und Hartels (34.) beruhenden 3:0-Pausenführung schalteten die Kiezicker voll in den Verwaltungsmodus und ließen die Störche dadurch erstarken. Der Tabellenzweite belohnte sich für eine offensive Phase, indem er den Rückstand durch einen haltbaren Schuss Machinos verkürzte (53.). Die Braun-Weißen hielten aber kurzzeitig wieder besser dagegen und stellten den Abstand durch Metcalfe schnell wieder her (57.). Die Rapp-Truppe zeigte weiterhin Moral und verringerte das Defizit durch Joker Mees bereits in Minute 65 erneut. Infolge einer guten Viertelstunde, in der sie kaum Torgefahr ausgestrahlt hatte, stellte die KSV gegen immer noch sehr passive Kiezkicker durch den ebenfalls eingewechselten Bernhardsson zwar noch den Anschluss her (82.), doch zu mehr reichte es nicht mehr. Einen schönen Abend noch!
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
90.
20:26
Spielende
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
90.
20:25
Koen Kostons netzt zur Entscheidung ein, wird aber zurückgepfiffen! Nach einem Pass von Grimaldi von links im Zentrum wird der Niederländer, der ähnlich wie beim 2:1 vor Stritzel cool einschiebt, knapp im Abseits gesehen. Auch die VAR-Überprüfung bestätigt das erste Urteil des Schiedsrichters.
Holstein Kiel FC St. Pauli
90.
20:24
Spielende
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
90.
20:23
Nach einem Flankenball von Robin Heußer in den Sechzehner des SCP gehen die Arme der Roten hoch! Diskutiert wird ein mögliches Handspiel von Raphael Obermair, der den Ball aus kurzer Distanz an den Arm bekam. Die TV-Bilder liefern keinen klaren Beweis, ob der Arm angelegt war, aber sowohl der Elfmeterpfiff als auch die Überprüfung des VAR bleiben letztlich aus.
Holstein Kiel FC St. Pauli
90.
20:22
Gelbe Karte für Manolis Saliakas (FC St. Pauli)
St. Paulis Außenverteidiger verhindert mit einem Foul in der Kieler Hälfte einen Angriff der Hausherren. Das taktische Vergehen wird mit einer Gelben Karte geahndet.
Holstein Kiel FC St. Pauli
90.
20:22
Auch Hartel lässt den Querbalken schwingen! Am Ende des nächsten Entlastungskonters des FCSP zieht der Zehner von links nach innen und schießt aus 14 Metern wuchtig auf die lange Ecke. Der Ball klatscht gegen die Frontseite des Aluminiums.
Holstein Kiel FC St. Pauli
90.
20:21
Boukhalfa scheitert an der Latte und verpasst die Entscheidung! Der Ex-Regensburger dribbelt über halbrechts nach vorne und sieht, dass Keeper Weiner etwas weit vor seinem Kasten postiert ist. Er packt einen wunderbaren Lupfer aus, der in der linken Ecke die Oberkante des Querbalkens streichelt.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
90.
20:20
Sechs Minuten muss Paderborn noch rustikal verteidigen. Wiesbaden bekommt nochmal eine Gnadenfrist eingeräumt, hier noch für Zählbares zu sorgen. Die Luft für die Hessen wird dünn im Keller, denn es steht ein nicht allzu einfaches Programm in den nächsten Wochen an.
Holstein Kiel FC St. Pauli
90.
20:20
Tauchen die Störche noch ein weiteres Mal zwingend vor dem braun-weißen Gehäuse auf? Nach diesem leidenschaftlich Auftritt wäre ein einfacher Punktgewinn zweifellos nicht unverdient.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
90.
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
90.
20:19
Gelbe Karte für Bjarke Jacobsen (SV Wehen Wiesbaden)
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
90.
20:19
Zumindest in dieser Situation nicht: Jacobsen bringt vor seinem Kopfballabschluss seinen Gegenspieler zu Fall und sieht dafür im Anschluss noch Gelb.
Holstein Kiel FC St. Pauli
90.
20:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der Nachschlag im Holstein-Stadion soll 300 Sekunden betragen.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
90.
20:18
Nochmal Ecke für Wiesbaden! Können die Hessen einen wichtigen Punkt retten?
Holstein Kiel FC St. Pauli
89.
20:17
Bernhardsson mit der Riesenchance zum Ausgleich! Porath leitet einen aufspringenden Ball im Strafraumzentrum an das linke Fünfereck zum Winterneuzugang weiter. Der unbewachte Schwede jagt den Ball mit dem schwächeren rechten Fuß weit über den Querbalken.
Holstein Kiel FC St. Pauli
88.
20:17
St. Pauli zittert sich in Richtung Abpfiff, kann seine Abwehrspieler kaum noch entlasten. Kiel hält den Schwerpunkt des Geschehens tief in der gegnerischen Hälfte.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
87.
20:15
Florian Carstens flankt nochmal aus dem linken Halbfeld durch das Niemandsland direkt in die Arme von Pelle Boevink.
Holstein Kiel FC St. Pauli
86.
20:15
Wahl kommt gerade noch rechtzeitig! Der Ex-Kieler erreicht einen für Bernhardsson bestimmten, tollen Steilpass Sanders mit einer Grätsche. Der Schwede hätte freie Bahn in Richtung Vasiljs Gehäuse gehabt.
Holstein Kiel FC St. Pauli
85.
20:14
Einwechslung bei FC St. Pauli: Adam Dźwigała
Holstein Kiel FC St. Pauli
85.
20:14
Auswechslung bei FC St. Pauli: Aljoscha Kemlein
Holstein Kiel FC St. Pauli
84.
20:13
Youngster Niehoff, der in Paderborn sein erstes Profitor erzielt hat, kommt bei der KSV in den Schlussminuten für Machino.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
84.
20:13
Gelbe Karte für Raphael Obermair (SC Paderborn 07)
Nach einer harten Grätsche im vollen Lauf gegen Florian Carstens sieht der Bayer im Trikot der Gäste die Gelbe Karte.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
83.
20:12
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Adriano Grimaldi
Holstein Kiel FC St. Pauli
84.
20:12
Einwechslung bei Holstein Kiel: Niklas Niehoff
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
83.
20:12
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Filip Bilbija
Holstein Kiel FC St. Pauli
84.
20:12
Auswechslung bei Holstein Kiel: Shuto Machino
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
83.
20:12
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Nico Rieble
Holstein Kiel FC St. Pauli
83.
20:12
Erstmals in dieser Saison kassiert St. Pauli mehr als zwei Gegentore in einem Spiel. Sorgt diese negative Leistungsschwankung der besten Defensive des Unterhauses dafür, dass ein sicher geglaubter Sieg noch aus der Hand gegeben wird?
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
83.
20:12
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Lasse Günther
Holstein Kiel FC St. Pauli
82.
20:10
Tooor für Holstein Kiel, 3:4 durch Alexander Bernhardsson
Joker Bernhardsson sticht im zweiten Spiel für Holstein und sorgt für eine ganz heiße Schlussphase! Porath spielt nach einer geblockten Flanke von links auf die nahe Sechzehnerseite zum Schweden. Der zirkelt den Ball aus 14 Metern mit dem linken Innenrist präzise in die flache linke Ecke.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
82.
20:10
Tooor für SC Paderborn 07, 1:2 durch Filip Bilbija
Da isser! Nach einem langen Flachpass von Aaron Zehnter aus der eigenen Hälfte startet Bilbija auf die Hundertstelsekunde genau richtig ins Zentrum und lässt Heußer stehen, der mit dem Tempo des Torschützen nicht mithalten kann. Lässig und abgeklärt schiebt er am Elferpunkt vor dem herauskommenden Stritzel zur Führung ein und dreht das Spiel!
Holstein Kiel FC St. Pauli
81.
20:09
Dauerhaften Druck auf die braun-Weiße Defensive übt die KSV nach dem zweiten Treffer nicht mehr aus. St. Pauli setzt zwar nur selten offensive Nadelstiche, hält den Vorsprung aktuell aber mit recht einfachen Mitteln.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
80.
20:09
Knappe zehn Minuten verbleiben noch in dieser offenen Partie. Wird eines der beiden Teams noch den Schuss ins Glück erzielen und drei Punkte aus diesen Aufeinandertreffen mitnehmen?
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
77.
20:06
Filip Bilbija chipt das Spielgerät nach links außen zu Ilyas Ansah, der diese Situation im Vorwärtsgang mit seinem Tempo eigentlich spielerisch lösen könnte. Er entscheidet sich jedoch dafür, im Laufduell gegen Carstens auf einen Strafstoß zu spekulieren und scheitert damit.
Holstein Kiel FC St. Pauli
78.
20:05
Der wahrscheinliche Matchwinner, Doppelpacker Afolayan, sieht sich den Rest der Partie von der Bank aus an. Ritzka betritt das grüne Geläuf für die letzte Viertelstunde.
Holstein Kiel FC St. Pauli
77.
20:05
Einwechslung bei FC St. Pauli: Lars Ritzka
Holstein Kiel FC St. Pauli
77.
20:04
Auswechslung bei FC St. Pauli: Oladapo Afolayan
Holstein Kiel FC St. Pauli
75.
20:04
Mees mit der nächsten Direktabnahme! Bernhardsson legt einen Flugball vom linken Flügel an der zentralen Sechzehnerkante mit der Brust zurück für den Kollegen mit der 27 auf dem Rücken. Der probiert sich aus 17 Metern per rechtem Innenrist, befördert den Ball aber direkt in die Hände Vasiljs.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
75.
20:04
Nach einer Flanke von Lasse Günther schraubt sich Marcel Hoffmeier im eigenen Sechzehner am höchsten und klärt auf Kosten eines Einwurfs für die Elf aus der hessischen Hauptstadt!
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
75.
20:03
Wiesbaden bringt mit dem Australier John Iredale und Nikolas Agrafiotis die Schlussoffensive. Hier ist noch alles offen!
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
74.
20:03
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Nikolas Agrafiotis
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
74.
20:03
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Franko Kovačević
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
74.
20:03
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: John Iredale
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
74.
20:02
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Ivan Prtajin
Holstein Kiel FC St. Pauli
73.
20:01
Erster Joker auf Seiten der Kiezkicker ist Boukhalfa. Der gebürtige Freiburger ersetzt Metcalfe, der mit einem eigenen Treffer und einem Assist geglänzt hat.
Holstein Kiel FC St. Pauli
72.
20:00
Einwechslung bei FC St. Pauli: Carlo Boukhalfa
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
70.
20:00
Für den Kurzarbeiter war es das für heute Abend auch wieder: Mit schmerzverzerrtem Gesicht hält sich Conteh an den Rippen und beendet den heutigen Arbeitstag. Da hat ihm die viele Werbung im Fußball sichtlich nicht gut getan.
Holstein Kiel FC St. Pauli
72.
20:00
Auswechslung bei FC St. Pauli: Connor Metcalfe
Holstein Kiel FC St. Pauli
71.
20:00
Nach einem eher unglücklichen Auftritt wird Holtby durch seinen Trainer Marcel Rapp in den vorzeitigen Feierabend geschickt. Er macht Platz für Winterneuzugang Bernhardsson (IF Elfsborg).
Holstein Kiel FC St. Pauli
70.
19:58
Einwechslung bei Holstein Kiel: Alexander Bernhardsson
Holstein Kiel FC St. Pauli
70.
19:58
Auswechslung bei Holstein Kiel: Lewis Holtby
Holstein Kiel FC St. Pauli
69.
19:58
Die Braun-Weißen lassen sich das Spiel der Störche nach der Pause zu stark aufzwingen; ihre aktiven Phasen sind nur sehr begrenzt. Wird diese unnötige Zurückhaltung in der restlichen Spielzeit noch bestraft?
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
69.
19:57
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Aaron Zehnter
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
69.
19:57
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Sirlord Conteh
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
68.
19:57
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Ilyas Ansah
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
68.
19:57
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Robert Leipertz
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
67.
19:56
Der Mittelfeldmotor beißt erstmal die Zähne zusammen und ist sofort im Zentrum des Geschehens! Nach einer Kombination über Obermair und Kinsombi kommt Conteh vor dem Tor zum Kopfball, aber Florian Stritzel pariert stark zu einem Eckstoß!
Holstein Kiel FC St. Pauli
68.
19:56
Hartel mit dem Kopf! Saliakas' Freistoßflanke vom rechten Flügel setzt am Elfmeterpunkt einmal auf und landet bei St. Paulis Zehner, der den Ball mit der Stirn in Richtung halblinker Ecke befördert. Kiels Keeper Weiner packt sicher zu.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
65.
19:54
Aua: In vollem Tempo steigt Florian Carstens im Kampf um das Leder mit einer Grätsche gegen Sirlord Conteh ein, der wieder zur Behandlung liegen bleibt. Er schüttelt sichtbar den Kopf, das sieht gar nicht gut aus.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
64.
19:53
Abschluss Nummer elf für die Gäste! Robert Leipertz legt sich mit dem linken Knie einen Ball am Strafraumeck auf dem Schlappen. Seine Direktabnahme setzt weit vor dem Tor aber auf, sodass der Schwung verflogen ist und Stritzel keine Probleme hat, diesen Schuss wegzuhauen.
Holstein Kiel FC St. Pauli
65.
19:53
Tooor für Holstein Kiel, 2:4 durch Joshua Mees
Kiel ist nicht kleinzukriegen! Gästeschlussmann Vasilj kommt nach Sanders Ecke von links nicht entschlossen genug heraus und leitet den Ball mit der linken Hand nur auf die rechte Sechzehnerseite weiter. Machino legt ab für Joker Mees, der den Ball aus 13 Metern mit dem rechten Innenrist sehenswert in die obere rechte Ecke zirkelt.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
62.
19:52
Zunächst kann es für den Mittelfeldturbo der Ostwestfalen aber weitergehen.
Holstein Kiel FC St. Pauli
63.
19:51
Weiterhin traut sich die Rapp-Auswahl das Comeback zu, bringt vor allem über ihre rechte Außenbahn einige schnelle Vorstöße auf den Rasen. Porath gelangt in den Rücken der gegnerischen Verteidiger, kann dann gegen Mets aber keine Ecke herausholen.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
60.
19:49
Direkt bei seiner ersten Aktion auf der rechten Außenbahn setzt Sirlord Conteh unglücklich mit dem Rippenbereich auf der Werbebande hinterm Tor auf, er wird derzeit vom Mediteam behandelt.
Holstein Kiel FC St. Pauli
60.
19:49
Nur 245 Sekunden lagen zwischen dem Hoffnungsschimmer der Gastgeber und dem beruhigenden vierten Treffer für die Braun-Weißen. Mit nun 43 Saisontoren weisen diese mittlerweile die geteilt drittstärkste Offensive der 2. Bundesliga vor.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
59.
19:48
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Sirlord Conteh
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
59.
19:48
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Sebastian Klaas
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
59.
19:47
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Hyun-ju Lee
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
59.
19:47
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Kianz Froese
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
59.
19:47
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Thijmen Goppel
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
59.
19:47
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Amar Ćatić
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
57.
19:46
Paderborn versucht weiterhin, lange und weite Bälle hinter die Kette der Wehener zu spielen. Häufig verpuffen diese Versuche.
Holstein Kiel FC St. Pauli
57.
19:45
Tooor für FC St. Pauli, 1:4 durch Connor Metcalfe
St. Pauli stellt den alten Abstand durch Metcalfe schnell wieder her! Im Rahmen eines Gegenstoßes treibt Irvine den Ball über halblinks in den Sechzehner, nimmt den Kopf hoch auf verlagert an das rechte Fünfereck in den Lauf seines Landsmanns Metcalfe. Der Australier vollendet mit dem rechten Spann trocken in die flache rechte Ecke.
Holstein Kiel FC St. Pauli
56.
19:45
St. Pauli hat die Mittelfeldräume in dieser Phase nicht immer im Griff und droht, seinen ärgsten Verfolger endgültig in das Rennen um die Punkte zurückzuholen. Das Hürzeler-Team hat in dieser Saison allerdings bisher noch nie drei Gegentore in einem Spiel zugelassen.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
54.
19:43
Gelbe Karte für Marcus Mathisen (SV Wehen Wiesbaden)
Für Mathisen ist es die fünfte Gelbe Karte, weswegen er nächste Woche höchstens von der Tribüne aus zusehen darf.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
54.
19:43
Gelbe Karte für Kai Klefisch (SC Paderborn 07)
Infolge eines Freistoßes für Wehen Wiesbaden kommt es in der Box der Gäste zu einer kniffligen Szene: Kai Klefisch soll im Luftduell gegen Franko Kovačević mit unfairen Mitteln gespielt haben, weswegen die Hessen den Elfmeter fordern. Der bleibt auch nach Überprüfung aus, doch weil es zu einer kleinen Rudelbildung um den Unparteiischen kommt, sehen Kai Klefisch und Marcus Mathisen den Gelben Karton!
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
51.
19:42
Das gibt es doch nicht! Filip Bilbija kann links im Strafraum mit einem hohen und kurzen Ball zwei Wehener aussteigen lassen und zieht dann aus spitzem Winkel ab. Der hart getretene Flachschuss segelt an Freund und Feind vorbei und landet am langen Eck am Innenpfosten, von dem aus die Kugel ins Feld zurückprallt!
Holstein Kiel FC St. Pauli
53.
19:41
Tooor für Holstein Kiel, 1:3 durch Shuto Machino
Kiel kann doch früh verkürzen! Porath leitet einen flachen Querpass von links im Sechzehnerzentrum auf die freie rechte Seite zu Machino weiter. Der Japaner packt aus 14 Metern einen wuchtigen, aber nicht wirklich platzierten Schuss mit dem rechten Spann aus. Dennoch kann Vasilj den Einschlag in der kurzen Ecke nicht verhindern.
Holstein Kiel FC St. Pauli
52.
19:41
Im Falle der momentan sehr wahrscheinlichen siebten Saisonniederlage könnte der Vorsprung der Hausherren auf Rang drei übermorgen auf einen Punkt schmelzen; der HSV hat dann Aufsteiger Elversberg zu Gast.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
51.
19:40
Immer wieder versuchen die Gäste sich mit kurzen Chipbällen in den gegnerischen Sechzehner zu wuseln. Paderborn will die Führung!
Holstein Kiel FC St. Pauli
51.
19:38
Es geht erst einmal ziemlich gemächlich weiter im hohen Norden. Die Störche haben sich zwar noch nicht aufgegeben, wollen aber auch keine besonders hohen Risiken eingehen, um den Rückstand zu verringern.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
48.
19:36
Nicht ganz souverän empfängt Pelle Boevink einen Rückpass im eigenen Sechzehner und muss diesen in der Folge gegen Ivan Prtajin behaupten, kann aber nach zwei Haken das Leder wegschlagen.
Holstein Kiel FC St. Pauli
49.
19:36
Während Fabian Hürzeler in der Pause auf personelle Änderungen in der Pause verzichtet hat, schickt Marcel Rapp mit Mees und Kapitän Sander zwei frische Kräfte ins Rennen. Skrzybski und der verwarnte Schulz sind in der Kabine geblieben.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
47.
19:36
Aluminium! Den ersten langen Ball in die Spitze leitet Robert Leipertz links nahe der Grundlinie nach hinten weiter zu Kostons, dessen Direktabnahme als Bogenlampe über den etwas zu weit vorne stehenden Stritzel dahinfliegt und vor dem Toraus die Querlatte streift. Das hätte die Führung sein können!
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
46.
19:34
Ohne personelle Wechsel geht's rein in den zweiten Durchgang. Paderborn in den schwarzen Jerseys stößt gegen die roten Hausherren an.
Holstein Kiel FC St. Pauli
46.
19:34
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Holstein-Stadion! Fünf Tage nach dem schmeichelhaften Heimerfolg gegen Braunschweig sind die Braun-Weißen in defensiver Hinsicht auch in diesem Gipfeltreffern alles andere als fehlerfrei unterwegs, doch die Effizienz in der Chancenverwertung überstrahlt bisher alles. Kiel wird mit dem Pausenstand weit unter Wert geschlagen und muss höllisch aufpassen, eine weitere Klatsche gegen die Kiezkicker zu vermeiden.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
46.
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Holstein Kiel FC St. Pauli
46.
19:33
Einwechslung bei Holstein Kiel: Philipp Sander
Holstein Kiel FC St. Pauli
46.
19:33
Auswechslung bei Holstein Kiel: Marvin Schulz
Holstein Kiel FC St. Pauli
46.
19:33
Einwechslung bei Holstein Kiel: Joshua Mees
Holstein Kiel FC St. Pauli
46.
19:33
Auswechslung bei Holstein Kiel: Steven Skrzybski
Holstein Kiel FC St. Pauli
46.
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
45.
19:20
Halbzeitfazit:
In einem durchwachsenen Zweitligaspiel steht es zur Halbzeit 1:1 zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und dem SC Paderborn 07. Die Ostwestfalen begannen sehr druckvoll und hätten in Führung gehen können, fingen sich aber nach einer halben Stunde durch einen Konter den Rückstand durch Kovacevic ein. Knappe fünf Minuten vor der Pause erzielte Spielmacher Koen Kostons den Ausgleich für den ehemaligen Bundesligisten. Das Spiel leidet im ersten Durchgang vor allem unter der hohen Fehlpassquote und dem Mangel an klaren Torchancen auf beiden Seiten. Wie wird es nach dem Wiederanpfiff weitergehen?
Holstein Kiel FC St. Pauli
45.
19:17
Halbzeitfazit:
Der FC St. Pauli führt zur Pause des Zweitligaspitzenspiels bei der KSV Holstein mit 3:0. Die Störche ließen in einer ausgeglichenen Anfangsphase durch Porath eine Großchance ungenutzt (6.). Auf der Gegenseite nutzte der Spitzenreiter seine erste Gelegenheit, um in Führung zu gehen; ein abgefälschter Strafraumschuss Afolayans fand den Weg in den Heimkasten (11.). Nachdem Holstein das Gegentor verdaut hatte, schrammte es durch zwei Aluminiumtreffer innerhalb weniger Augenblicke jeweils hauchdünn am Ausgleich vorbei; Schulz’ Eckball landete an der Latte, Rothes Versuch am Innenpfosten (21.). Infolge einer dominierenden, aber unbelohnten Phase der Rapp-Truppe unterstrich St. Pauli seine enorme Qualität im Abschluss: Erst drückte Hartel eine Vorarbeit Metcalfes über die Linie (34.), dann bestrafte Afolayan einen Aufbaufehler der Hausherren (36.). Bis gleich!
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
45.
19:17
Ende 1. Halbzeit
Holstein Kiel FC St. Pauli
45.
19:17
Ende 1. Halbzeit
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
45.
19:16
Zwei Minuten gibt es obendrauf. Beide Teams scheinen aber nicht auf einen Treffer vor dem Seitenwechsel zu brennen.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
45.
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Holstein Kiel FC St. Pauli
45.
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins im Holstein-Stadion soll um 120 Sekunden verlängert werden.
Holstein Kiel FC St. Pauli
45.
19:14
Gelbe Karte für Marvin Schulz (Holstein Kiel)
Schulz lässt Afolayan im Mittelfeld ohne Chance auf den Ball über die Klinge springen. Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck ahndet das Vergehen mit der ersten Gelben Karte der Partie.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
42.
19:13
Alles wieder auf Anfang in der Brita-Arena. Was geht in dieser eher mäßig unterhaltsamen Zweitligapartie noch vor dem Pausentee?
Holstein Kiel FC St. Pauli
42.
19:12
Für die Hausherren kann die Pause nun nicht schnell genug kommen. Sie müssen sich erst einmal sammeln und vorher höllisch aufpassen, dass die Kiezkicker nicht noch weitere Treffer erzielen. Kemlein zieht nach einem geblockten Schuss Hartels aus mittigen 13 Metern ab, jagt den Ball wegen starker Rücklage aber weit drüber.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
39.
19:09
Tooor für SC Paderborn 07, 1:1 durch Koen Kostons
Der Ausgleich! Infolge eines Ballverlusts der Hessen auf der linken Seite kommt der Ball zu Filip Bilbija, der nach vorne in die Schnittstelle zu Kostons chipt. Der Niederländer hat dann freie Bahn, weil Wiesbaden in diesen Minuten sehr hoch verteidigt. Das Timing des Neuzugangs aus Maastricht ist perfekt, denn er läuft den verbliebenen Gegenspielern davon und bleibt vor dem Kasten von Florian Stritzel kaltschnäuzig. So locht er mühelos mit einem Flachschuss nach links unten ein und feiert das 1:1!
Holstein Kiel FC St. Pauli
39.
19:08
Die Kiezkicker dürfen sich also über die Vorentscheidung freuen, nachdem die KSV zwischenzeitlich auf dem besten Weg zum Ausgleich zu sein schienen. Schon das Hinspiel gegen die Störche gewann St. Pauli deutlich, nämlich mit 5:1.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
37.
19:07
In diesen Minuten ist den Gästen die Verunsicherung anzusehen. So richtig weiß niemand was mit dem Spielgerät anzufangen, dabei verteidigt der Gegner eigentlich relativ hoch. An den Lücken scheitert es jedenfalls nicht.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
34.
19:06
Der Schock scheint tief zu sitzen: Eine Bananenflanke von Raphael Obermair kommt zu berechenbar in den Sechzehnmeterraum der Wehener. Dort hat Mockenhaupt absolut keine Mühe, die Situation zu bereinigen.
Holstein Kiel FC St. Pauli
36.
19:05
Tooor für FC St. Pauli, 0:3 durch Oladapo Afolayan
St. Pauli schafft den Doppelschlag! Momente nach dem heimischen Anstoß spielt Holtby einen Risikopass in der eigenen Hälfte. Kleine-Bekels erzwungenes Fehlanspiel fängt Hartel und schickt Afolayan in die halblinke Tiefe. Afolayan hat aus neun Metern freie Bahn und schiebt eiskalt in die flache rechte Ecke ein.
Holstein Kiel FC St. Pauli
34.
19:04
Tooor für FC St. Pauli, 0:2 durch Marcel Hartel
Der Tabellenführer baut seine Führung aus! Durch einen Doppelpass mit Saliakas gelangt Metcalfe über rechts hinter die gegnerische Abwehrkette. Der Australier passt flach und hart vor den kurzen Pfosten. Dort ist Hartel Rothe enteilt und drückt den Ball aus drei Metern mit dem linken Fuß in die Maschen.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
32.
19:03
Wie reagiert der Tabellensechste auf den Rückstand nach einer halben Stunde?
Holstein Kiel FC St. Pauli
33.
19:03
Porath aus spitzem Winkel! Skrzybski macht ein hohes Anspiel in der halbrechten Offensivspur wunderbar fest und leitet es halbhoch in die Tiefe zum Geburtagskind weiter. Der packt aus vollem Lauf und zehn Metern einen Schuss mit dem rechten Spann aus, der die kurze Ecke klar verfehlt.
Holstein Kiel FC St. Pauli
32.
19:02
Die Rapp-Auswahl übernimmt nach einer guten halben Stunde das Kommando, baut seine Präsenz im letzten Felddrittel deutlich aus. Hinsichtlich der Chancenverhältnisse wäre ein ausgeglichener Spielstand zweifellos nicht unverdient.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
30.
19:00
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:0 durch Franko Kovačević
Die Führung aus dem Nichts für die Gastgeber! Nachdem Mathisen eine Flanke aus dem linken Halbfeld in der eigenen Hälfte abfängt, leitet er sofort weiter zu Robin Heußer. Der läuft in die gegnerische Hälfte und wird dabei überhaupt nicht angelaufen, sodass er in die Spitze zum rechtzeitig startenden Kovačević geben kann. Er schaut sich um, umkurvt dann links den herauskommenden Pelle Boevink und verwandelt aus sehr spitzem Winkel den Ball ins lange Eck zum 1:0 für Wehen Wiesbaden!
Holstein Kiel FC St. Pauli
30.
18:59
Vasilj lässt sich etwas zu viel Zeit! St. Paulis Schlussmann, der das Gegentor bei der bisher einzigen Niederlage in Magdeburg mitverschuldet hat, leitet einen Rückpass nicht direkt weiter und wird dafür beinahe bestraft. Machino kann den Ball zwar erobern, doch den Abpraller sichert Porath dann nicht vor dem rechten Toraus.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
29.
18:59
Nachdem Florian Carstens gegen Raphael Obermair auf Kosten einer Ecke für den SCP klärt, kommt Hoffmeier aus der zweiten Reihe zu einem strammen Schuss! Dieser kommt schnell aufs Tor, geht dann aber doch links oben vorbei.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
27.
18:57
Wiesbaden will etwas besser ins Spiel finden und versucht, es aus der eigenen Hälfte schnell zu machen. Das lässt sich mit der hohen Fehlpassquote aber nur schwer vereinbaren.
Holstein Kiel FC St. Pauli
27.
18:56
Afolayan nimmt Maß! Hartel leitet einen Anspiel von der rechten Außenbahn am Elfmeterpunkt zum Siegtorschützen der Vorwoche weiter. Der will aus halblinken 14 Metern bei Verteidigerdruck diesmal unten links vollenden, schießt mit dem rechten Innenrist aber knapp daneben.
Holstein Kiel FC St. Pauli
24.
18:55
St. Paulis Winterneuzugang Kemlein räumt Becker unweit der Mittellinie bei erhöhtem Tempo ab und bewirbt sich damit nachdrücklich um die erste Gelbe Karte. Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck sieht ansonsten aber bisher eine faire Partie und wartet noch auf den Einstieg in die persönlichen Strafen.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
24.
18:54
Der bleibt aber ähnlich harmlos wie die vorangegangenen drei Eckstöße für die Gäste.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
24.
18:53
Wieder ein Abschluss der Paderborner. Diesmal holt Bilbija auf der linken Seite gegen das Abwehrbein von Jacobsen einen Eckball raus.
Holstein Kiel FC St. Pauli
21.
18:51
Kiel beinahe mit dem Ausgleich! Infolge einer Ecke von der linken Fahne, die Schulz mit viel Effet direkt an die Latte zirkelt, legt Machino von der rechten Grundlinie zurück in Richtung Elfmeterpunkt. Rothes Direktabnahme fliegt abgefälscht gegen den rechten Innenpfosten. Dann ist der Ball schon fast mit ganzem Umfang hinter der Linie, als Keeper Vasilj mit der linken Hand rettet.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
21.
18:51
Au weia! Bjarke Jacobsen spielt in der Spieleröffnung einen total orientierungslosen Risikopass in den Lauf von Sebastian Klaas, der das Geschenk dankend annimmt. Er leitet ohne zu zögern weiter zu Kostons, der im Abschluss aber zu wenig draus macht. Der Abschluss des Niederländers aus spitzem Winkel geht ans linke Außennetz.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
19.
18:50
Die Fans auf den Rängen sind laut und bester Stimmung. Was dem Spiel bisher fehlt, sind klare Torchancen auf beiden Seiten, denn bis auf den Freistoß von Raphael Obermair gibt es noch nicht viele Highlights aufzuzählen.
Holstein Kiel FC St. Pauli
19.
18:48
Skrzybski gegen Vasilj! Rothes halbhohe Hereingabe vom linken Flügel legt Porath mit der Brust für den Ex-Schalker ab, der aus halblinken 15 Metern einen satten Schuss mit dem linken Spann auspackt. Den Aufsetzer lenkt Vasilj in der linken Ecke um den Pfosten.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
17.
18:48
Die erste Ecke für die Hausherren: Marcel Hoffmeier grätscht in der Vorwärtsbewegung geschickt zwischen Amar Ćatić und den Ball ins Spielgerät. Den Standard bekommt die Abwehr des SCP mühelos aus der Box, anschließend setzt Robin Heußer eine Direktabnahme aus 25 Metern weit über das Gestänge.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
15.
18:46
In der ersten Viertelstunde agiert der SC Paderborn 07 sehr durchdacht und ballsicher, presst die Gastgeber früh in der eigenen Hälfte des Felds. Die Ostwestfalen wissen die Offensivakteure geschickt in Szene zu setzen und machen früh klar, dass man sie im Rennen um den Aufstieg noch nicht abschreiben sollte.
Holstein Kiel FC St. Pauli
17.
18:46
Das Gegentor setzt den Störchen mental zu. Sie sind in diesen Minuten kaum in der Lage, sauber über die Mittellinie zu gelangen, ohne dass die Braun-Weißen riesigen Druck ausüben würden.
Holstein Kiel FC St. Pauli
14.
18:43
In der Live-Tabelle verdoppelt der Rangerste St. Pauli seinen Vorsprung auf den heutigen Widersacher auf satte sechs Zähler. Stadtrivale Hamburger SV, am Sonntag gegen Elversberg gefordert, distanziert er auf zehn Punkte.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
11.
18:43
Mit One-Touch-Fußball kombinieren die Ostwestfalen über die linke Seite: Leipertz schickt Koen Kostons steil in den linken Halbraum, der nun viel Platz hat. Aber die Flanke des Niederländers blockiert Florian Carstens, zudem stand David Kinsombi im Abseits.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
11.
18:42
Im Verlauf dieser Woche wurden die Pläne eines Investoreneinstiegs bei der DFL verworfen. Somit könnte uns am heutigen Abend das erste Mal seit Wochen ein Spiel ohne Unterbrechung durch Tennisbälle, Schokolade, Fallobst, RC-Autos und was auch immer die Ultragruppierungen sich alles so einfallen lassen haben bevorstehen.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
10.
18:40
Der darauf folgende Eckball bringt dann nichts ein, aber der technisch starke Schuss von Obermair hat definitiv für Raunen im Stadion gesorgt.
Holstein Kiel FC St. Pauli
11.
18:40
Tooor für FC St. Pauli, 0:1 durch Oladapo Afolayan
Afolayan bringt St. Pauli auch im Spitzenspiel nach vorne! Nach Treus Verlagerung an die linke Sechzehnerlinie zieht der Engländer nach innen, an zwei Kielern vorbei und schießt aus 13 Metern in Richtung langer Ecke. Der noch von Irvine abgefälschte Ball schlägt unhaltbar unten rechts ein.
Holstein Kiel FC St. Pauli
9.
18:40
Machino treibt den Ball über die halbrechte Spur nach vorne, nimmt den Kopf und sieht, dass Gästeschlussmann Vasilj nicht richtig positioniert ist. Deshalb visiert er aus vollem Lauf und 19 Metern die kurze Ecke an. Die verfehlt der Japaner recht deutlich.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
9.
18:39
Ein dickes Ding! Raphael Obermair tritt mit dem rechten Schlappen direkt an und umkurvt mit seinem schönen Schuss die Mauer. Florian Stritzel fliegt in die richtige Ecke und lenkt den Ball gerade so mit dem kleinen Finger seines rechten Handschuhs an die Querlatte und hinter das Tor zum Eckball.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
8.
18:37
Den wollte er haben - und er bekommt ihn! Robert Leipertz lässt sich nahe der Strafraumgrenze im Luftduell gegen Robin Heußer fallen und holt eine aussichtsreiche Freistoßposition raus.
Holstein Kiel FC St. Pauli
8.
18:37
Hartel befördert die Premierenecke von der rechten Fahne per rechtem Innenrist in das Strafraufzentrum. Dort klärt Kiel durch Schulz im zweiten Anlauf.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
6.
18:37
Zum ersten Mal ist die Abwehr des SVWW gefordert: Sascha Mockenhaupt grätscht routiniert rechts im Strafraum gegen Robert Leipertz den Ball zur Ecke weg, die anschließend nichts wirklich erwähnenswertes einbringt.
Holstein Kiel FC St. Pauli
6.
18:35
Die frühe Topchance für die KSV! Gegen aufgerückte Kiezkicker schickt Skrzybski Porath in der halbrechten Spur mit einer Bogenlampe in die Tiefe. Das Geburtstagskind überwindet den herauslaufenden Keeper Vasilj aus 14 Metern mit einem Lupfer. Der senkt sich allerdings erst hinter dem Kasten.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
4.
18:35
Der erste energetische Vorstoß der Hausherren über den rechten Flügel: Amar Ćatić dribbelt an drei Paderbornern vorbei und gibt in die Mitte zu Prtajin, der aber sehr dicht bewacht wird. Zwar schafft der Goalgetter der Hessen es noch, den Ball in eine halbrechte Position im Sechzehner nahe der Grundlinie zu Froese zu geben, für den der Winkel aber viel zu spitz wird.
Holstein Kiel FC St. Pauli
4.
18:33
Obwohl beide Teams den gegnerischen Aufbau bereits zu diesem Zeitpunkt hoch attackieren, sind die ersten Momente von langen Ballbesitzphasen geprägt. Sowohl die Hausherren als auch das Auswärtsteam überzeugen mit hoher Passsicherheit.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
2.
18:32
Knapp und damit regelwidrig verfehlt Amar Ćatić im Zweikampf mit Marcel Hoffmeier das Spielgerät auf Kosten eines Freistoßes für die Gäste von der Mittellinie.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
1.
18:31
Schiedsrichter der heutigen Partie ist Florian Lechner, der hauptberuflich als Referent im Bundestag arbeitet. Mit im Team hat er Steven Greif und Julius Martenstein an den Seitenlinien, Nico Fuchs in der Coachingzone und Michael Bacher im Kölner Videokeller.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
1.
18:30
Wiesbaden gegen Paderborn - rein in die erste Hälfte!
Holstein Kiel FC St. Pauli
1.
18:30
Kiel gegen St. Pauli – das Spitzenspiel der 2. Bundesliga ist eröffnet!
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
1.
18:30
Spielbeginn
Holstein Kiel FC St. Pauli
1.
18:30
Spielbeginn
Holstein Kiel FC St. Pauli
18:26
Soeben haben die 22 Akteure den Rasen betreten. Vor wenigen Minuten wurde übrigens im Holstein-Stadion bekanntgegeben, dass der aktuell verletzte Jann-Fiete Arp und der auf der Bank sitzenende Jonas Sterner ihre Verträge in Kiel bis 2026 verlängert haben.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
18:26
Im Eingangstunnel des Kabinenbereichs machen sich die beiden Teams bereit zum Einlaufen. Gleich geht es los!
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
18:15
Bevor wir in die Partie einsteigen, werfen wir einen kurzen Blick in den Rückspiegel! Im Hinspiel drehte der SC Paderborn 07 vor eigenem Publikum einen 0:1-Halbzeitrückstand und ging dank Toren von Sebastian Klaas und dem mittlerweile abgewanderten Niclas Nadj als Sieger vom Platz. In bisher sieben Aufeinandertreffen in der zweiten und dritten Liga ist die Bilanz ansonsten relativ ausgeglichen. Mit einem Sieg heute hätte Wiesbaden in dieser Statistik genauso viele Siege zu verbuchen wie die Gäste (3). Zuletzt gelang dies im Dezember 2017 beim 4:1-Erfolg, damals in der 3. Liga. Ein Sieg über die Ostwestfalen im Unterhaus lässt noch auf sich warten.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
18:07
Łukasz Kwasniok mahnte vor dem Gastspiel in Hessen zur Vorsicht und erwartet ein "Fifty-Fifty-Spiel": "Wiesbaden ist gut organisiert. Sie warten auf Momente, können dich aber auch hoch anlaufen. Auf den Schienen haben sie viel Tempo und mit Ivan Prtajin vorne einen Top-Stürmer. Für einen Aufsteiger machen sie tolle Arbeit. Der SV Wehen Wiesbaden hat eine große, wuchtige Mannschaft. Daher werden wir bei Standards gut verteidigen müssen." Auch er muss vier Änderungen in der Mannschaft vornehmen. Martin Ens ist nach seinem Platzverweis gesperrt, für ihn rückt Musliu in die Abwehrkette. Zudem starten heute Adriano Grimaldi, Ilyas Ansah und Jannis Heuer von der Bank. In die erste Elf rücken dafür Kai Klefisch, Sebastian Klaas und Robert Leipertz.
Holstein Kiel FC St. Pauli
17:54
Auf Seiten der Kiezkicker, die im Hinspielvergleich mit der KSV Mitte September im Millerntor-Stadion mit 5:1 triumphierten und deren Defensivabteilung mit 19 Gegentoren die mit Abstand beste des nationalen Fußball-Unterhauses ist, stellt Coach Fabian Hürzeler nach dem 1:0-Heimerfolg gegen Eintracht Braunschweig zweimal um. Kemlein und Metcalfe nehmen die Plätze von Eggestein (Bank) und Saad (Gelb-Rot-Sperre) ein.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
17:53
Wehens Coach Markus Kauczinski zeigte sich auf der Pressekonferenz vor dem heutigen Heimspiel kämpferisch, war aber dennoch voller Lob für den heutigen Gegner: "Sie haben eine hungrige Mannschaft mit einem guten Trainer, der einen ausgeglichenen Kader zur Verfügung hat und sehr viel wechseln kann. [...] Dazu sind sie eine gut eingespielte, erfahrende Mannschaft, die auch eine gewisse Ruhe und Kaltschnäuzigkeit besitzt, um ihr Spiel durchzuziehen. Wir werden schauen, wie wir gesamtheitlich ihre Passwege zustellen und ihre Stärken wegnehmen können, welche Muster wir erkennen und wie genau wir darauf reagieren." Viermal wechselt der Übungsleiter der Hessen in der Anfangsformation: Den mit einer Gelben Karte gesperrten Vukotic ersetzt Florian Carstens. Im Mittelfeld nimmt Amar Ćatić den Platz von Thijmen Goppel ein. Für den erkrankten Nick Bätzner rückt Kianz Froese in die hängende Spitze und Ivan Prtajin stürmt anstelle von Nikolas Agrafiotis.
Holstein Kiel FC St. Pauli
17:49
Bei den Störchen, die in elf der letzten zwölf Partien vor der Pause kein Gegentor zuließen und die lediglich sechs ihrer 13 Saisonsiege vor eigenem Publikum einfuhren, verzichtet Trainer Marcel Rapp im Vergleich zum 4:0-Auswärtssieg bei der SC Paderborn 07 auf Änderungen seiner Startelf. Im 3-4-1-2 übernimmt Holtby erneut den zentralen Offensivpart hinter Skrzybski und Machino.
Holstein Kiel FC St. Pauli
17:43
Der FC St. Pauli hat zwölf Spieltage vor dem Saisonende die besten Chancen, in der kommenden Saison der nationalen Eliteklasse anzugehören, liegt er doch satte sieben Punkte vor Stadtrivale Hamburger SV auf Rang drei. War einem optimalen Rückrundenstart mit drei Siegen durch ein 0:1 beim 1. FC Magdeburg die erste Niederlage der Saison gefolgt, rangen die Braun-Weißen am letzten Sonntag dank eines Treffers Afolayans (32.) Eintracht Braunschweig etwas schmeichelhaft mit 1:0 nieder.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
17:42
Nach zuletzt zwei Siegen am Stück gab es für die heutigen Gäste eine 0:4-Klatsche gegen Holstein Kiel. Sich aus dem Aufstiegsrennen zu verabschieden kommt für die Elf von Łukasz Kwasniok aber nicht in Frage. Denn weil der HSV und Fürth zuletzt schwächelten, beträgt der Rückstand auf Platz drei nur vier Zähler.
Holstein Kiel FC St. Pauli
17:37
Nachdem die KSV Holstein nach der Herbstmeisterschaft mit nur einem Zähler aus den ersten drei Partien in die Rückrunde gestolpert war, zeigte sie zuletzt einen deutlich Aufwärtstrend. Nachdem die Störche mit 1:0 gegen den FC Schalke 04 gewonnen hatten, verpassten sie dem SC Paderborn 07 vor dessen Publikum eine 4:0-Packung. Bei aktuell vier Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz befindet sich Kiel wieder auf Aufstiegskurs – im Erfolgsfall wäre Holstein ab Sommer der erste Fußballbundesligist aus Schleswig-Holstein überhaupt.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
17:33
Im Duell um wichtige Punkte im Kampf um den Verbleib in Deutschlands zweithöchster Spielklasse musste der Aufsteiger vergangenen Samstag Federn gegen Schalke 04 lassen. Kenan Karaman traf in einer ereignisarmen Begegnung für die Knappen vom Punkt. Damit sind die Wiesbadener seit drei Partien ohne Sieg und der eigentlich bequeme Vorsprung auf die Abstiegsränge dahin.
SV Wehen Wiesbaden SC Paderborn 07
Zum Auftakt des 23. Spieltags in der 2. Bundesliga empfängt Aufsteiger Wehen Wiesbaden den SC Paderborn 07. Können die Hessen wichtige Punkte sammeln, um das Polster auf den Relegationsrang zu halten oder kann der ehemalige Bundesligist aus Ostwestfalen mit einem Dreier den Anschluss an Platz drei herstellen? Hier im Liveticker gibt es rechtzeitig vor Anpfiff um 18:30 Uhr alle notwendigen Informationen!
Holstein Kiel FC St. Pauli
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Freitag! Im Spitzenspiel fordert der Zweite KSV Holstein den Tabellenführer FC St. Pauli heraus. Störche und Kiezkicker stehen sich ab 18:30 Uhr auf dem Rasen des Holstein-Stadions gegenüber.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP34209562:362669
2Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE34215865:392668
3Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9534189772:403263
4Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV341771064:442058
5Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC341510968:482055
6Hannover 96Hannover 96HannoverH96341313859:441552
7SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP341571254:54052
8SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF341481250:49150
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC341391269:591048
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04341271553:60-743
11SV 07 ElversbergSV 07 ElversbergElversbergELV341271549:63-1443
121. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN341171643:64-2140
131. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK341161759:64-539
141. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM349111446:54-838
15Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS341151837:53-1638
16SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWiesbadenSWW34881836:50-1432
17Hansa RostockHansa RostockRostockROS34942130:57-2731
18VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN346101831:69-3828
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hamburger SVRobert GlatzelHamburger SV322220,69
Hertha BSCHaris TabakovicHertha BSC322240,69
Fortuna DüsseldorfChristos TzolisFortuna Düsseldorf302250,73
4FC St. PauliMarcel HartelFC St. Pauli331730,52
51. FC KaiserslauternRagnar Ache1. FC Kaiserslautern261600,62

Aktuelle Spiele