Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung
Meine Lokalnachrichten
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
90.
15:33
Fazit
In einem turbulenten Spiel verliert der FC St. Pauli mit 3:4 gegen die SV Elversberg. In der ersten Halbzeit ging es hin und her. Elversberg hatte ein Chancenplus und ging trotzdem mit einem Rückstand in die Kabine. Im zweiten Durchgang schafften die Gäste dann den verdienten Ausgleich. Beim Stand von 1:1 war der FCSP klar überlegen. Die erneute Führung war nur eine Frage der Zeit, sie hatte aber nicht lange Bestand. Die SVE schlug direkt zurück und erzielte das 2:2. Danach beruhigte sich das Spiel etwas und dann ging plötzlich Elversberg in Führung. Und nur wenige Augenblicke später konterten sich die Gäste zum 4:2. Das war aber noch nicht das Ende. Irvine machte es nochmal spannend, St. Pauli gelang aber nicht mehr der Lucky Punch. Durch diesen Sieg hat die SVE den Klassenerhalt quasi sicher. St. Pauli gibt die Tabellenführung an Kiel ab.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
90.
15:32
Fazit:
Der HSV schlägt in der letzten halben Stunde trotz Unterzahl noch einmal zurück und nimmt beim 2:2-Remis einen durchaus verdienten Punkt aus Magdeburg mit. Die Sachsen-Anhaltiner hatten nach der 2:0-Pausenführung alles im Griff, kamen gut aus der Kabine und hatten mehrere Chancen auf das 3:0, ehe durch die Hereinnahme vom auffälligen Dompé die Rothosen deutlich zwingender wurden. Nachdem der Anschlusstreffer erzielt wurde, spielte nur noch der HSV, der gegen den viel zu passiven FCM in der Nachspielzeit tatsächlich noch das 2:2 erzwang. Damit bleiben die Norddeutschen immerhin drei Zähler an Fortuna Düsseldorf dran.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
90.
15:32
Fazit:
Dann macht Schiedsrichter Jablonski doch pünktlich Feierabend! Das Niedersachsenderby zwischen Eintracht Braunschweig und Hannover 96 endet 0:0 - und damit können beide Teams nicht viel anfangen. Im zweiten Durchgang war es ein Hin und Her: Zunächst waren die Löwen die bessere Mannschaft, obgleich sie sich nicht allzu viele Chancen erarbeiteten. Nach und nach fanden auch die Roten in die zweite Hälfte, scheiterten jedoch mehrfach am bockstarken Heimkeeper Hoffmann. In der Schlussphase wurde es noch einmal richtig wild, ein Tor wollte aber niemandem mehr gelingen. Der BTSV übernimmt damit zwar den 15. Platz, konnten die Patzer der Konkurrenz aber nicht nutzen. Am Samstag geht es zum Abstiegskracher nach Osnabrück. 96 dürfte sich aus dem Aufstiegsrennen ein Stück weiter verabschiedet haben. In einer Woche gastiert dann der FC St. Pauli in der niedersächsischen Landeshauptstadt.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
90.
15:29
Spielende
1. FC Magdeburg Hamburger SV
90.
15:29
Wieder ist Dompé nicht zu stoppen, der nach innen zieht und dann Glatzel bedient, der jedoch wohl aus einer Abseitsstellung heraus mit seinem Rechtsschuss aus zehn Metern das lange Eck knapp verfehlt.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
90.
15:28
Spielende
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
90.
15:27
Die Chance zum Ausgleich! Albers kann die Kugel an der Strafraumgrenze kontrollieren. Er zieht mit rechts ab, aber der Schuss ist zu unplatziert, sodass Kristof den Ball festhält.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
90.
15:27
Tooor für Hamburger SV, 2:2 durch Jonas Meffert
Das gibt es doch nicht! Der HSV belohnt sich trotz Unterzahl mit dem Ausgleich zum 2:2! Wieder flankt Dompé gefährlich in die Box. Reimann faustet das Leder zunächst aus der Gefahrenzone, aber die Rothosen legen über Reis nach, dessen leicht abgefälschte Hereingabe am zweiten Pfosten bei Meffert landet, der mit maximaler Entschlossenheit den Kopfball über die Linie drückt.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
90.
15:26
Spielende
Eintracht Braunschweig Hannover 96
90.
15:26
Viel passiert aktuell nicht mehr. Es riecht nach Punkteteilung.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
90.
15:25
Dompé flankt flach auf Bénes, der aus elf Metern aber bei der Volleyabnahme mit links die Kugel nicht richtig trifft. Beinahe kommt zwar Glatzel noch dran, aber Reimann ist etwas schneller und begräbt das Leder sicher unter sich.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
90.
15:24
Tooor für FC St. Pauli, 3:4 durch Jackson Irvine
Wird es jetzt doch nochmal spannend? Hartel hat links vor dem Strafraum zu viel Platz. Er spielt den Ball mit dem rechten Außenrist in die Mitte. Ein Verteidiger fälscht unglücklich ab, sodass die Kugel vor den Füßen von Irvine landet, der aus zehn Metern direkt mit der linken Innenseite abzieht. Sein Flachschuss geht links ins Tor.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
90.
15:23
Fünf Minuten gibt es jetzt noch on top. Der HSV wirft alles nach vorne.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
90.
15:23
St. Pauli kann nicht mehr die nötige Gefahr erzeugen. Es ist schwer vorstellbar, dass die Hausherren hier noch zwei Tore erzielen.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
90.
15:23
Ein Hannoveraner liegt am Boden, so kommt es zu einer Unterbrechung. Diese Minuten dürfte es noch mal auf die ohnehin angezeigten fünf Zeigerumdrehungen obendrauf geben.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
90.
15:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
1. FC Magdeburg Hamburger SV
90.
15:23
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Emir Kuhinja
1. FC Magdeburg Hamburger SV
90.
15:23
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Mo El Hankouri
1. FC Magdeburg Hamburger SV
90.
15:22
Die nächste ganz enge Kiste: Schonlau behauptet das Leder gegen zwei Gegenspieler und legt für Muheim ab, der die Kugel aus 13 Metern denkbar knapp neben dem Pfosten ans Außennetz nagelt.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
90.
15:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
1. FC Magdeburg Hamburger SV
88.
15:21
Latte für Hamburg! Gerade, als die Partie wieder etwas abkühlte, erarbeiten die Gäste sich die nächste hochkarätige Chance. Nach hohem Diagonalball vom linken Flügel kommt Reis am rechten Pfosten zum Kopfball, setzt den Ball aus vier Metern im langen Eck jedoch nur an die Unterkante der Querlatte. Riesendusel für die Blau-Weißen.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
90.
15:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
89.
15:21
Gelbe Karte für Jackson Irvine (FC St. Pauli)
Smith grätscht im Mittelfeld zum Ball. Er trifft die Kugel und sein Gegenspieler springt trotzdem ab. Reichel fällt darauf herein und gibt Freistoß für Elversberg. Darüber regt sich Irvine lautstark auf. Dafür bekommt er die Gelbe Karte.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
86.
15:20
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Lukas Pinckert
Eintracht Braunschweig Hannover 96
90.
15:20
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Hampus Finndell
Eintracht Braunschweig Hannover 96
90.
15:20
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Þórir Jóhann Helgason
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
86.
15:20
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Paul Wanner
Eintracht Braunschweig Hannover 96
90.
15:20
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Niklas Tauer
1. FC Magdeburg Hamburger SV
87.
15:20
Den Rothosen rennt nun allerdings auch die Zeit davon. Magdeburg macht hinten dicht.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
90.
15:20
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Fabio Kaufmann
Eintracht Braunschweig Hannover 96
89.
15:19
96 drückt in den letzten Minuten aufs Gaspedal. Immerhin geht es wohl um die letzte Gelegenheit, doch noch im Aufstiegsrennen eingreifen zu können. Nun ist es Gindorf, der eine Flanke von rechts per Seitfallzieher rechts am Kasten vorbeischießt.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
86.
15:19
Gelbe Karte für Eric Smith (FC St. Pauli)
Wanner und Smith sehen nach einer kleinen Rudelbildung die Gelbe Karte.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
86.
15:19
Gelbe Karte für Paul Wanner (SV 07 Elversberg)
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
84.
15:19
Einwechslung bei FC St. Pauli: Maurides
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
84.
15:19
Auswechslung bei FC St. Pauli: Manolis Saliakas
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
84.
15:19
Einwechslung bei FC St. Pauli: Andreas Albers
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
84.
15:18
Auswechslung bei FC St. Pauli: Johannes Eggestein
1. FC Magdeburg Hamburger SV
84.
15:17
Titz bringt nun noch Okugawa für Königsdörffer. Die Norddeutschen wollen irgendwie noch den Ausgleich erzwingen.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
87.
15:17
Tresoldi, seit der Halbzeit mit Turban unterwegs, geht mit blutender Kopfwunde vom Feld. Für ihn ist nun Nielsen mit dabei.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
84.
15:17
Einwechslung bei Hamburger SV: Masaya Okugawa
1. FC Magdeburg Hamburger SV
84.
15:17
Auswechslung bei Hamburger SV: Ransford Königsdörffer
1. FC Magdeburg Hamburger SV
83.
15:16
Dompé flankt vom linken Flügel auf Glatzel, der beim Abschluss per Kopf allerdings fast schon vertikal nach unten köpft. Der Aufsetzer dreht sich dennoch gefährlich aufs Tor, wo Reimann jedoch zur Stelle ist und auch dieses Ding irgendwie über die Querlatte hievt. Der Eckstoß bleibt anschließend folgenlos.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
86.
15:16
Einwechslung bei Hannover 96: Håvard Nielsen
Eintracht Braunschweig Hannover 96
86.
15:16
Auswechslung bei Hannover 96: Nicolo Tresoldi
Eintracht Braunschweig Hannover 96
86.
15:16
Aus dem linken Halbraum segelt ein ruhender Ball in die Hannoveraner Box. Ujah köpft aber nur in die Arme von Zieler.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
82.
15:15
Meffert fälscht einen Ito-Schuss aus 19 Metern zur Ecke ab. Auch bei der kurz ausgeführten Variante lässt Magdeburg aber den Zug zum HSV-Tor klar vermissen. Zwei Pässe dauert es, ehe die Kugel schon wieder weg ist. Trotz Überzahl gibt es wenig Entlastung für die Sachsen-Anhaltiner.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
83.
15:15
Tooor für SV 07 Elversberg, 2:4 durch Hugo Vandermersch
Das ist doch nicht zu glauben! St. Pauli lässt sich wie eine Schülermannschaft auskontern und Elversberg macht wohl den Deckel drauf. Das Tor resultiert aus einem Freistoß für St. Pauli und dann geht es ganz schnell. Martinovic macht den Ball 35 Meter vor dem Hamburger Tor fest. Er steckt nach links in den Strafraum auf Fellhauer durch. Fellhauer legt wenige Meter vor dem Tor quer, sodass der einlaufende Vandermersch die Kugel nur noch über die Linie drücken muss.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
84.
15:15
Dann rollt der Konter. Über Umwege gelingt es Helgason, rechts in der Box abzuschließen. Aus spitzem Winkel scheitert er an Zieler.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
82.
15:14
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Wahid Faghir
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
82.
15:14
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Luca Schnellbacher
Eintracht Braunschweig Hannover 96
83.
15:14
...Hoffmann zum x-ten Mal! Jetzt fängt er eine Flanke aus dem Halbfeld ab, an die beinahe noch Tresoldi per Kopf gekommen wäre.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
83.
15:13
Und jetzt fällt fast das Eigentor! Ein langer Einwurf sorgt für Verwirrung im Fünfer, dann packt Hoffmann eigentlich zu. Donkor rutscht jedoch in seinen Torwart, der den Ball daraufhin fallen lässt. Am Ende springt eine Ecke heraus...
1. FC Magdeburg Hamburger SV
80.
15:13
Titz unterbricht die Partie und wechselt jetzt defensiv. Nollenberger und Lawrence kommen für Atik und Schuler. Gut zehn Minuten muss der FCM noch zittern.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
80.
15:13
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Jamie Lawrence
1. FC Magdeburg Hamburger SV
80.
15:12
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Luca Schuler
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
81.
15:12
Tooor für SV 07 Elversberg, 2:3 durch Paul Wanner
Elversberg dreht das Spiel! Ein langer Ball geht auf der linken Seite in den Lauf von Martinovic. Der Stürmer setzt sich im Laufduell robust gegen Saliakas durch. Am Strafraum zieht er in die Mitte und steckt dann nach links auf Wanner durch. Der Youngster zieht aus zehn Metern mit links ab. Sein halbhoher Schuss geht gegen den linken Innenpfosten und von dort ins Tor.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
80.
15:12
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Alexander Nollenberger
Eintracht Braunschweig Hannover 96
82.
15:12
Wieder muss Hoffmann ran! Diesmal pariert der 25-Jährige einen flachen Schlenzer von Teuchert aus 18 Metern zur Seite weg.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
80.
15:12
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Barış Atik
1. FC Magdeburg Hamburger SV
79.
15:12
Die Blau-Weißen stehen jetzt völlig neben sich und tragen auch einen Entlastungsangriff viel zu fahrig vor. El Hankouri hat richtig viel Platz auf dem linken Flügel und gleich mehrere Anspielstationen stehen zur Verfügung. Die für Condé gedachte Hereingabe landet aber gut drei Meter im Rücken des Mitspielers, woraufhin die Hamburger wieder in Ballbesitz kommen.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
77.
15:09
László Bénes wird am Sechzehner angespielt und knallt den Ball mit maximalem Risiko direkt aufs rechte untere Eck. Der Abschluss kommt nahezu perfekt, aber mit einem irren Reflex lenkt Dominik Reimann die Kugel um den Pfosten herum zur Ecke, die dann nichts weiter einbringt.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
78.
15:09
Gelbe Karte für Lars Ritzka (FC St. Pauli)
Ritzka verliert im Mittelfeld den Ball. Daraufhin rutscht er in seinen Gegenspieler rein. Dafür gibt es die Gelbe Karte.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
76.
15:09
Guter Schuss von St. Pauli! Nach einer Ecke probiert es Ritzka links von der Strafraumgrenze mit einem Schlenzer. Sein Linksschuss geht auf den linken Winkel, ist aber zu lasch, sodass Kristof den Schuss mit einer schönen Flugeinlage abwehrt.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
78.
15:08
Die Riesenchance aufs 0:1! Im Anschluss an die folgende Ecke geht es schnell in die andere Richtung. Teuchert passt von rechts wunderbar nach links zum mitgelaufenen Gindorf. Der eingewechselte Angreifer bleibt im Eins-gegen-Eins mit Hoffmann aber nur zweiter Sieger.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
78.
15:08
Phillipe dringt über rechts in den Strafraum ein, lupft den Ball leicht an, sodass Arrey-Mbi ihn von der eigenen Hüfte an die Hand kriegt. Zu Recht gibt es keinen Strafstoß.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
75.
15:08
Dicke Chance für Hamburg! Dompé ist einfach nicht zu stoppen, bleibt auf dem linken Flügel im Eins-gegen-Eins Sieger und serviert dann eine butterweiche Flanke auf Reis, der sechs Meter vor dem Tor eigentlich einfach nur abschließen muss, aber scheinbar überrascht davon ist, dass dieses Zuspiel tatsächlich ankommt. Er verstolpert das Leder unglücklich.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
77.
15:06
Auch die Roten tauschen. Gindorf kommt, Schaub geht.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
74.
15:06
Kann St. Pauli nochmal antworten? Das 2:1 ist nur eine Frage der Zeit gewesen, weil die Hausherren extrem Druck gemacht haben. Direkt danach wieder den Ausgleich zu fangen, drückt aber natürlich auf die Moral.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
76.
15:06
Einwechslung bei Hannover 96: Lars Gindorf
Eintracht Braunschweig Hannover 96
76.
15:06
Auswechslung bei Hannover 96: Louis Schaub
1. FC Magdeburg Hamburger SV
73.
15:06
Beim fälligen Freistoß ist der FCM dann aber ebenso mit einem Block zur Stelle wie beim Nachschuss von Muheim.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
72.
15:05
Einwechslung bei FC St. Pauli: Oladapo Afolayan
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
72.
15:05
Auswechslung bei FC St. Pauli: Elias Saad
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
72.
15:05
Einwechslung bei FC St. Pauli: Aljoscha Kemlein
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
72.
15:05
Auswechslung bei FC St. Pauli: Connor Metcalfe
1. FC Magdeburg Hamburger SV
72.
15:05
Gelbe Karte für Amara Condé (1. FC Magdeburg)
Wieder schwärmt der HSV trotz Unterzahl aus. Condé ist gegen den sehr auffälligen und belebenden Dompé völlig allein auf weiter Flur und muss nahe des linken Strafraumecks zum Foulspiel greifen, das ihm die Gelbe Karte einbringt.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
75.
15:04
Zweiter Wechsel auf Seiten der Hausherren. Ujah ersetzt Gómez.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
74.
15:04
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Anthony Ujah
Eintracht Braunschweig Hannover 96
74.
15:04
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Johan Gómez
1. FC Magdeburg Hamburger SV
71.
15:04
Latte für Hamburg! Die Rothosen bestrafen die Passivität der Magdeburger beinahe sofort. Im Zentrum steht László Bénes sträflich frei, der aus 23 Metern deshalb einfach mit links direkt abzieht und den Ball krachend an die Latte setzt. Glück für die Blau-Weißen!
1. FC Magdeburg Hamburger SV
71.
15:03
Mit nur noch einem Tor Vorsprung auf der Anzeigetafel werden nun auch beim FCM die Beine wieder etwas schwerer. Die Leichtigkeit, mit der Magdeburg im zweiten Durchgang defensiv nahezu gar nichts zuließ, ist ein Stück weit passé. Die Sachsen-Anhaltiner ziehen sich etwas zurück und spekulieren wieder verstärkt auf Konter.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
70.
15:03
Tooor für SV 07 Elversberg, 2:2 durch Joseph Boyamba
Was ist denn hier los? Eine Minute nach dem Tor für St. Pauli erzielt Elversberg wieder den Ausgleich! Ein langer Ball von Jacobsen rutscht der Hamburger Verteidigung durch. Boyamba steht nicht im Abseits. Der Stürmer taucht frei vor Vasilj auf und bleibt im direkten Duell cool. Er schießt die Kugel aus 14 Metern mit der rechten Innenseite halbhoch rechts neben dem Pfosten ins Tor.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
72.
15:02
Leopold fügt sich gleich mal gut ein! Bičakčić köpft einen weiten Einwurf direkt vor die Füße des Jokers, der die Pille aus 20 Metern von halblinks per Volley links daneben setzt.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
68.
15:02
Titz wechselt sofort nach dem Anschlusstreffer erstmals und bringt Ito für Teixeira.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
68.
15:02
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tatsuya Ito
1. FC Magdeburg Hamburger SV
68.
15:02
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Bryan Teixeira
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
69.
15:00
Tooor für FC St. Pauli, 2:1 durch Marcel Hartel
St. Pauli erzielt die verdiente Führung! Erst bringt Smith den Ball hoch in den Strafraum auf Irvine, der links vom Tor aus spitzem Winkel abzieht. Kristof wehrt den Schuss nach vorne ab. Metcalfe schnappt sich rechts vom Tor die Kugel und legt blind in den Rückraum. Aus zehn Metern kommt Hartel völlig frei mit rechts zum Abschluss. Sein wuchtiger Schuss geht auf den rechten Winkel. Kristof ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
70.
15:00
Zweimal flanken die Gastgeber durchaus gefährlich nach vorne. Zweimal aber bringen sie keinen Abschluss zustande.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
68.
15:00
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Joseph Boyamba
1. FC Magdeburg Hamburger SV
68.
15:00
Tooor für Hamburger SV, 2:1 durch Sebastian Schonlau
Der HSV erzielt den Anschlusstreffer zum 1:2 und es ist Schonlau, der von Meffert angespielt wird und dann aus sechs Metern und extrem spitzem Winkel die Kugel einfach mal kompromisslos in den Winkel knallt. Der Linksschuss fliegt knapp über Reimann hinweg, der bei dieser Situation auch wegen des sehr spitzen Winkels nicht die beste Figur macht.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
68.
15:00
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Luca Dürholtz
Eintracht Braunschweig Hannover 96
69.
14:59
Während Helgason eine Ecke direkt aufs Tor und letztlich aufs Dach zirkelt, wechselt Leitl erstmals aus. Er bringt Leopold für Christiansen.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
68.
14:59
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Dominik Martinovic
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
68.
14:59
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Manuel Feil
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
68.
14:59
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Thore Jacobsen
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
68.
14:59
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Jannik Rochelt
Eintracht Braunschweig Hannover 96
68.
14:59
Einwechslung bei Hannover 96: Enzo Leopold
Eintracht Braunschweig Hannover 96
68.
14:59
Auswechslung bei Hannover 96: Max Christiansen
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
66.
14:58
Gelbe Karte für Johannes Eggestein (FC St. Pauli)
Eggestein kommt im Mittelfeld mit einer Grätsche zu spät. Er trifft Fellhauer von vorne und bekommt dafür die Gelbe Karte.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
65.
14:58
Teixeira holt bei einem Konter über rechts gegen Meffert eine Ecke heraus. Atik führt kurz aus, bekommt die Kugel zurück und verteilt das Leder dann an den nachrückenden Condé, dessen hoher Ball in den Hamburger Strafraum von Raab sicher aus der Luft gepflückt wird.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
65.
14:57
Hartel bringt eine Ecke von der linken Seite in den Strafraum. Saliakas legt vom zweiten Pfosten mit dem Kopf quer, aber Kristof fängt die Kugel ab.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
65.
14:55
Brenzlige Szene für 96: Eine Flanke von links landet zwischen Elfmeterpunkt und Fünfmeterraum bei Gómez. Der Offensivakteur will den Ball annehmen und artistisch aufs Tor bringen. Halstenberg ist aber im letzten Moment dazwischen.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
62.
14:55
Jean-Luc Dompé findet sich auch gleich gut ein, zieht mit viel Tempo an Andi Hoti vorbei und schließt dann mit rechts aus 17 Metern aufs lange Eck ab. Knapp vorbei.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
63.
14:54
Saad geht links im Strafraum ins Dribbling und zieht dann mit links ab. Der Ball rutscht ihm über den Schlappen und geht deutlich daneben.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
61.
14:54
Steffen Baumgart vollzieht einen Doppelwechsel. Robert Glatzel und Jean-Luc Dompé sollen offensiv trotz der Unterzahl frischen Wind reinbringen.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
61.
14:54
Chancen im Minutentakt! St. Pauli macht jetzt richtig Druck. Smith flankt aus dem linken Halbfeld rechts in den Strafraum. Dort legt Eggestein mit dem Kopf quer. Fünf Meter vor dem Tor kommt Hartel frei zum Abschluss, er trifft den hoppelnden Ball aber nicht gut, sodass sein Schuss deutlich drüber geht. Hartel stand aber ohnehin im Abseits.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
61.
14:53
Einwechslung bei Hamburger SV: Jean-Luc Dompé
1. FC Magdeburg Hamburger SV
61.
14:53
Auswechslung bei Hamburger SV: Bakery Jatta
1. FC Magdeburg Hamburger SV
61.
14:53
Einwechslung bei Hamburger SV: Robert Glatzel
1. FC Magdeburg Hamburger SV
61.
14:53
Auswechslung bei Hamburger SV: András Németh
Eintracht Braunschweig Hannover 96
62.
14:52
Inzwischen sind auch die Roten im zweiten Durchgang angekommen. So entwickelt sich eine zunehmend munter werdende Partie. Langsam wird es aber für beide Teams Zeit, einen Treffer zu erzielen.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
59.
14:52
Es spielen weiterhin nur die Hausherren. Dieses Mal darf Bockhorn an der Strafraumgrenze Maß nehmen, jagt die Kugel jedoch mit rechts über die Querlatte hinweg.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
59.
14:51
Beinahe die erneute Führung für das Heimteam! Eine Flanke aus dem rechten Halbfeld landet am zweiten Pfosten bei Dźwigała, der aus spitzem Winkel aufs Tor köpft. Kristof wehrt den Ball nach vorne ab. Aus kurzer Distanz kommt Saad zum Abstauber. Er setzt die Kugel aber knapp links daneben.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
57.
14:51
Und noch einmal der FCM. Atik legt für Condé ab, der allerdings beim Abschluss die Präzision vermissen lässt. Raab kann den zu zentralen Flachschuss sicher unter sich begraben.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
59.
14:51
Aber wenig später wird es brandgefährlich! Über rechts geht es schnell, Schaub spielt wiederum flach an die Sechzehnerkante. Dort nimmt Teuchert direkt ab, Bičakčić fälscht den Schuss aufs rechte Eck nahe des Fünfers leicht ab. Hoffmann reißt gerade noch eine Pranke hoch und rettet zur Ecke, die nichts einbringt. Überragende Tat des Keepers.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
58.
14:49
Ein guter Steckpass erreicht Eggestein 25 Meter vor dem Elversberger Tor, aber der Stürmer stand knapp im Abseits.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
58.
14:49
Aus der eigenen Hälfe kombiniert sich die Leitl-Elf mal ganz schick nach vorne. Am Ende ist die flache Hereingabe vom rechten Flügel schwach.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
55.
14:48
Atik schickt Bell Bell über links, dessen Hereingabe ins Zentrum eigentlich ein gefundenes Fresse für Raab wäre. Ambrosius nimmt aber die Kugel an, ehe der HSV-Keeper sich darauf stürzen kann, woraufhin es noch einmal gefährlich wird. Der FCM erzwingt mit Pressing den Fehlpass, aber letztlich setzt Atik den Rechtsschuss aus 19 Metern deutlich links am Tor der Rothosen vorbei.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
56.
14:48
Die Antwort des FCSP! Saad dribbelt links in den Strafraum. Er zieht in die Mitte und schießt dann mit rechts aus zehn Metern aufs kurze Eck. Sein halbhoher Schuss geht knapp am linken Pfosten vorbei.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
55.
14:47
St. Pauli ist jetzt gefordert. Durch ein Unentschieden würden die Hamburger die Tabellenführung an Kiel abgeben. Außerdem wären die Formstarken Düsseldorfer "nur" noch sechs Punkte entfernt.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
57.
14:47
Ein Abschluss! Aus 24 Metern halbrechter Position zieht Christiansen wuchtig und flach ab. Hoffmann entschärft den Schuss sicher.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
53.
14:45
Die Gäste greifen über rechts an und Jatta tanzt sehenswert Heber aus. Allerdings ist dahinter noch Hoti, der beim Abschluss aus neun Metern dann den Körper reinstellt und zur Ecke klärt, die nichts weiter einbringt.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
54.
14:45
Der BTSV kommt nach dem Seitenwechsel etwas zielstrebiger und druckvoller aus der Kabine. Die Gäste dagegen erlauben sich zu viele Fehler im Passspiel.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
52.
14:45
Hamburg ist aufgerückt und verliert den Ball, aber die Sachsen-Anhaltiner spielen den Konter zu überhastet aus. Beim Pass in die Tiefe von Atik steht Teixeira meilenweit im Abseits, weshalb er gar nicht erst startet.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
52.
14:43
Tooor für SV 07 Elversberg, 1:1 durch Maurice Neubauer
Elversberg erzielt den Ausgleich! Die Gäste kombinieren sich schön durchs Zentrum. Dann kommt der Ball von Rochelt nach links in den Lauf von Neubauer, der viel Platz hat. Er geht in den Strafraum und zieht aus 14 Metern flach mit links ab. Sein Schuss geht unhaltbar für Vasilj ins lange Eck.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
49.
14:43
Die Marschroute der Gastgeber wird in den ersten Minuten direkt deutlich: Magdeburg will den HSV laufen lassen und dadurch dafür sorgen, dass die Überzahl sich irgendwann in müden Beinen der Norddeutschen bemerkbar macht.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
50.
14:42
St. Pauli wird das erst Mal im zweiten Durchgang gefährlich. Hartel steckt aus dem Zentrum nach links auf Eggestein durch, der in den Strafraum geht und dann auf den zweiten Pfosten flankt. Dort will Metcalfe nochmal querlegen, aber er trifft den Ball nicht richtig. So verpufft die Chance.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
51.
14:42
Gelbe Karte für Robin Krauße (Eintracht Braunschweig)
Krauße grätscht am Anstoßkreis Christiansen um. Gelb ist korrekt.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
50.
14:41
Ein weite Braunschweiger Ecke landet am langen Pfosten bei Bičakčić. Der Verteidiger bekommt aber keinen Druck hinter den Ball, den er per Aufsetzer über das gegnerische Gehäuse nickt.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
48.
14:40
Die zweite Halbzeit geht gemächlich los. St. Pauli lässt den Ball laufen.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
49.
14:39
Nun kann es zunächst einmal weitergehen.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
46.
14:38
Der Schiedsrichter gibt die zweite Hälfte frei. Veränderungen in der Pause nimmt weder Titz noch Baumgart vor. weiter geht's.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
46.
14:37
Ohne personelle Veränderungen, dafür mit jeder Menge Pyrotechnik geht es für ein paar Sekunden weiter. Dann unterbricht Schiedsrichter Jablonski die Partie, weil die Sicht stark eingeschränkt ist.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
46.
14:37
Das Spiel läuft wieder. Es geht ohne Wechsel in die zweite Halbzeit.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
46.
14:37
Anpfiff 2. Halbzeit
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
46.
14:37
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Braunschweig Hannover 96
46.
14:37
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Magdeburg Hamburger SV
45.
14:25
Halbzeitfazit:
Magdeburg führt zur Pause mit 2:0 gegen Hamburg und ist drauf und dran, nicht nur im Abstiegskampf einen wichtigen Dreier einzufahren, sondern auch den Hanseaten im Aufstiegsrennen einen empfindlichen Dämpfer zu verpassen. Die Gäste legten dabei zunächst los wie die Feuerwehr, konnten sich aber lange Zeit keine zwingenden Chancen erarbeiten, ehe Ramos seinem Team dann einen Bärendienst erwies. Für die Notbremse gegen Schuler sah er nicht nur Rot, sondern verschuldete auch einen Elfmeter, den El Hankouri souverän verwandelte. In Überzahl hatte der FCM gute Chancen, zu erhöhen. Auch der HSV hatte aber nach zwei Ecken den Ausgleich auf dem Fuß. Als alles schon mit einer 1:0-Pausenführung rechnete, erhöhten die Blau-Weißen dann noch mit dem nächsten Foulelfmeter auf 2:0.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
45.
14:23
Halbzeitfazit:
Halbzeit im Niedersachsenderby, zwischen Eintracht Braunschweig und Hannover 96 steht es noch torlos. Viel los ist vor den Toren nicht - beide Teams hatten ein paar wenige Torschüsse, die nicht wirklich für Gefahr sorgten. Vielmehr zeichnet sich das Match durch die hitzige Stimmung auf den Rängen und teilweise auch auf dem Rasen aus. Negativer Höhepunkt war der Zusammenprall zwischen Ivanov und Kuruçay, an dessen Ende Ersterer ein paar Minuten später benommen ausgewechselt werden musste. Noch ist in diesem Derby viel spielerische Luft nach oben, spannend bleibt es aber allemal. Bis gleich!
1. FC Magdeburg Hamburger SV
45.
14:22
Ende 1. Halbzeit
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
45.
14:22
Halbzeitfazit
St. Pauli geht mit einer 1:0-Führung gegen Elversberg in die Halbzeit. Die ersten 45 Minuten waren sehr unterhaltsam. Es gab viele Chancen auf beiden Seiten. Vor allem Elversberg tauchte bei Kontern mehrmals frei vor dem Tor auf, aber Vasilj zeigte mehrere starke Paraden. Der FCSP hatte auch ein paar gute Chancen, insgesamt hatten die Gäste aber ein Chancenplus. Kurz vor der Pause war es dann eine einstudierte Standardsituation, die die Hausherren in Führung brachte. Danach gab es noch einen kleinen Aufreger, weil Saad im Strafraum zu Boden ging. Reichel ließ weiterlaufen. Insgesamt ist die Führung zur Pause etwas glücklich. Elversberg hätte auch schon treffen müssen.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
45.
14:21
Tooor für 1. FC Magdeburg, 2:0 durch Mo El Hankouri
Erneut tritt El Hankouri an und erneut bleibt der Magdeburger gegen Raab im Duell vom Punkt Sieger. Dieses Mal tänzelt er auf das Tor zu, springt vor dem Abschluss noch ab und schließt dann nicht allzu präzise aufs rechte Eck ab. Raab hat schon wieder die richtige Ecke vorausgeahnt und ist mit der Hand auch dran, kann den Einschlag allerdings nicht mehr verhindern.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
45.
14:21
Der VAR schaut sich die Szene noch einmal intensiv an, bestätigt die Momentaufnahme des Schiedsrichters jetzt aber. Der Strafstoß hat Bestand.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
45.
14:20
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Braunschweig Hannover 96
45.
14:20
Nicht ungefährlich: Zieler irrt bei einem langen Ball in seinen Strafraum durch selbigen herum. Am Ende bekommen er und seine Vordermänner die Kugel gerade noch geklärt.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
45.
14:19
Elfmeter für Magdeburg! Bei einem weiteren hohen Ball in die Tiefe lauert Bell Bell auf die Kugel. Raab kommt raus und rauscht ebenso in den Magdeburger Spieler hinein wie Reis. Bell Bell liegt am Boden und der Unparteiische zeigt auf den Punkt.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
45.
14:19
Ende 1. Halbzeit
1. FC Magdeburg Hamburger SV
45.
14:17
Dicke Chance für den HSV! Bei einer Bénes-Ecke kommt Ambrosius am zweiten Pfosten per Kopf zum Abschluss, setzt das Leder aber um eine Haaresbreite rechts am Pfosten vorbei.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
45.
14:17
Aufreger im Elversberger Strafraum! Saad geht rechts in den Sechzehner und kommt dann zu Fall. Sickinger hat ihn wohl getroffen, aber Reichel reicht das nicht für einen Elfmeter. Der VAR schaut sich die Szene an, schickt den Schiedsrichter aber nicht an den Bildschirm. Glück für Elversberg.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
45.
14:17
Schaub kommt rechts im Sechzehner an den Ball. Sein Schlenzer aus 15 Metern segelt aber klar drüber.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
45.
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Magdeburg Hamburger SV
45.
14:15
Gelbe Karte für Luca Schuler (1. FC Magdeburg)
Schuler trifft Schonlau im Kopfballduell mit dem Ellenbogen im Gesicht. Klare Gelbe Karte.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
45.
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Eintracht Braunschweig Hannover 96
45.
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
44.
14:15
Elversberg kommt nochmal nach vorne. Vasilj fängt die Flanke von der linken Strafraumecke aber ab.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
45.
14:15
Da war mehr drin! Über links eilt Philippe nach vorne, seine Flanke für den in der Mitte freistehenden Gómez ist aber einen Tick zu hoch. Großes Glück für 96.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
44.
14:14
Gelbe Karte für Jannis Nikolaou (Eintracht Braunschweig)
Nikolaou räumt Kunze im Mittelfeld ab, dafür sieht er zu Recht Gelb.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
43.
14:14
Schnellbacher muss behandelt werden, weil er und Dźwigała mit den Köpfen aneinandergestoßen sind. Er kann aber weiterspielen.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
44.
14:14
Hamburg ist weit aufgerückt und Magdeburg kann erneut brandgefährlich kontern. Atiks Zuspiel ist dann aber eine Spur zu stiel für Teixeira, der sich zwar per Grätsche noch hineinwirft, die Kugel jedoch nicht mehr erreicht.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
43.
14:14
Supergrätsche von Kuruçay! Donkor spielt einen fürchterlichen Rückpass in die Füße von Tresoldi. Der Deutsch-Italiener ist um ein Haar durch, dann aber stibitzt ihm Kuruçay die Murmel vom Fuß. Tolle Aktion!
1. FC Magdeburg Hamburger SV
42.
14:13
Derweil kommt der HSV beinahe bei einer Ecke zum Ausgleich. Königsdörffer stolpert die Kugel relativ orientierungslos aufs Tor, aber Reimann wirft sich in allerletzter Sekunde per Grätsche dazwischen und knallt das Leder gerade noch so aus der Gefahrenzone, ehe es vollständig die Torlinie passiert.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
41.
14:12
Die Führung für St. Pauli ist nicht wirklich verdient. Elversberg hatte bisher die besseren Chancen.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
41.
14:12
Riesenchance Magdeburg! Fast eine Kopie von der Szene, die zum Strafstoß zum 1:0 führte! Schuler ist nach einem hohen Ball in die Tiefe komplett durch und Ambrosius kann nicht mehr eingreifen. Der FCM-Angreifer geht dann allerdings zu früh auf den Abschluss, was auch Raab sieht, der auf halber Strecke beim Herauslaufen stehenbleibt und dann den Abschluss aufs rechte untere Eck stark pariert.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
40.
14:11
Fünf Zeigerumdrehungen sind es noch zur Halbzeit. Momentan sieht es nicht danach aus, dass vor dem Pausenpfiff noch etwas Spannendes geschieht.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
40.
14:10
Tooor für FC St. Pauli, 1:0 durch Johannes Eggestein
Da ist die Führung für St. Pauli! Smith bringt eine Ecke von der rechten Seite flach auf den ersten Pfosten. Mets blockt Fellhauer weg. Eggestein kommt eingelaufen und schießt den Ball aus kurzer Distanz an Kristof vorbei ins kurze Eck. Das war eine einstudierte Variante.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
38.
14:09
Gute Chance für Magdeburg! Ein Steckpass landet bei Schuler, der aus 14 Metern abziehen könnte, aber das Auge für den besser postierten Bockhorn hat. Der nimmt jedoch erst einmal in aller Seelenruhe den Ball an und schließt dann viel zu zentral ab, sodass Raab per frontaler Faustabwehr klären kann. Auch der Nachschuss aus der zweiten Reihe - ebenfalls von Bockhorn - hat dann keine Präzision. Der HSV-Rückhalt begräbt den Ball sicher unter sich.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
37.
14:07
Verletzungsbedingt muss BTSV-Coach Scherning tauschen. Ivanov hat noch mit den Nachwirkungen seines Zusammenpralls mit Kuruçay zu kämpfen. Benommen geht er vom Platz, Nikolaou übernimmt.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
37.
14:07
Nächster Abschluss für Elversberg. Schnellbacher probiert es aus 14 Metern zentraler Position. Vasilj hält den Ball fest.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
36.
14:07
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Jannis Nikolaou
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
36.
14:07
Große Chance für St. Pauli! Der Ball kommt flach von der rechten Seite in den Strafraum. Saad haut zentral vor dem Tor am Ball vorbei. Am zweiten Pfosten nimmt Eggestein die Kugel an. Er müsste abziehen, verstolpert aber fünf Meter vor dem Tor.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
36.
14:07
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Robert Ivanov
1. FC Magdeburg Hamburger SV
36.
14:06
Bénes bringt einen Freistoß aus gut 30 Metern hoch in den Magdeburger Strafraum, aber Schuler klärt energisch per Kopf, woraufhin beinahe ein gefährlicher Konter entsteht. Letztlich ist Raab aber deutlich vor Teixeira am Ball.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
34.
14:06
Ein langer Ball geht in Richtung Schnellbacher, der die Kugel mit Tempo mitnimmt und dann zu Boden geht. Er ist der Meinung, dass er von Dźwigała gefoult wurde. Reichel lässt weiterlaufen.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
34.
14:05
Auf der Gegenseite muss Hoffmann ran. Muroya findet mit seiner flachen Hereingabe von rechts Teuchert. Der ehemalige Schalker dreht sich um sich selbst, braucht dafür aber zu lange. Bičakčić spitzelt das Rund schließlich zurück zu seinem Keeper.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
33.
14:04
Der erste Torschuss für die Löwen: Kaufmann prüft aus 22 Metern mit einem Flachschuss aufs rechte Eck Zieler. Der Schlussmann pariert sicher.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
33.
14:03
Ein starker Diagonalball landet bei Bockhorn, der den im Sechzehner einlaufenden Teixeira bedient. Der lässt sich mit einem Abschluss dann aber deutlich zu lange Zeit, sodass der Weg zum Tor verstellt ist und er den Rückpass auf Hoti spielen muss.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
32.
14:03
St. Pauli tut sich in Ballbesitz schwer. Elversberg macht die Räume eng und die Diagonalbälle der Kiezkicker kommen bisher nicht an.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
31.
14:02
In den Zweikämpfen geht es dagegen weiterhin hoch her. Beide Mannschaften schenken sich nichts, Fouls gibt es hüben wie drüben.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
30.
14:00
Steffen Baumgart muss taktisch auf die Rote Karte gegen Guilherme Ramos reagieren. Leidtragender ist Immanuël Pherai, der nun runter muss. Es übernimmt Stephan Ambrosius.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
30.
14:00
Einwechslung bei Hamburger SV: Stephan Ambrosius
1. FC Magdeburg Hamburger SV
30.
13:59
Auswechslung bei Hamburger SV: Immanuël Pherai
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
29.
13:59
Gelbe Karte für Manuel Feil (SV 07 Elversberg)
Feil holt Irvine im Mittelfeld von den Beinen, um einen schnellen Gegenangriff der Hausherren zu unterbinden. Dafür gibt es die Gelbe Karte.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
28.
13:59
Nach wie vor warten wir auf das erste Highlight in Sachen Chancen. Noch kann nämlich kein Team echte Durchschlagskraft entwickeln.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
29.
13:59
Für die Rothosen ist es jetzt ein extrem dickes Brett, das heute Nachmittag in der MDCC-Arena gebohrt werden muss. Die Hanseaten laufen in Unterzahl einem Rückstand hinterher, wollen sich aber nicht anmerken lassen, dass der Strafstoß ein Wirkungstreffer war. Der HSV spielt weiterhin aggressiv nach vorne, läuft aber prompt in einen Konter. Bell Bells Linksschuss aus 13 Metern kommt aber zu zentral aufs Tor. Raab macht diesen Flachschuss mühelos fest.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
29.
13:59
Schnellbacher probiert es mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Ein Verteidiger wehrt den Ball mit dem Kopf ab.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
26.
13:57
Schon wieder eine Riesenchance für Elversberg! St. Pauli hat einen Einwurf am eigenen Strafraum. Dźwigała nimmt die Kugel an, braucht dann aber zu lange und merkt nicht, dass Feil ihn von hinten anläuft. Der Elversberger erobert den Ball und geht frei auf Vasilj zu. Er schießt halbhoch nach rechts. Der Schuss ist aber zu unplatziert, sodass Vasilj erneut parieren kann.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
25.
13:56
Weiter geht's über die rechte Braunschweiger Seite. Rittmüllers Schussflanke landet jedoch in Zielers Armen.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
26.
13:56
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:0 durch Mo El Hankouri
Mo El Hankouri übernimmt beim fälligen Strafstoß die Verantwortung und bringt die Sachsen-Anhaltiner mit 1:0 in Front. Matheo Raab hat zwar die linke untere Ecke richtig vorausgesehen und macht sich ganz lang, kann diesen maximal platziert geschossenen Elfmeter jedoch nicht parieren. Damit endet nun auch die inzwischen 521 Minuten lange Torlos-Serie der Blau-Weißen.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
24.
13:55
Der VAR schaut noch einmal drauf, ob der Kontakt vielleicht außerhalb des Strafraums war. Jetzt kommt aber die Meldung: Nein. Der Elfmeter steht.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
23.
13:54
Üble Szene: Bei einem langen Hannoveraner Ball rauschen Krauße und Kuruçay und Ivanov ineinander. Während Letzterer benommen liegen bleibt, scheint Kuruçay kurz das Bewusstsein zu verlieren. Beide stehen nach kurzer Zeit aber wieder und können wohl weitermachen.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
24.
13:54
Rote Karte für Guilherme Ramos (Hamburger SV)
Der Übeltäter sieht zudem die Rote Karte. Die Gäste sind somit ab jetzt nur noch zu zehnt.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
24.
13:54
Die folgende Ecke bringt nichts ein, aber St. Pauli bleibt in Ballbesitz.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
23.
13:54
Beinahe die Führung für St. Pauli! Elversberg verliert am eigenen Strafraum den Ball. Dann geht Eggestein links zur Grundlinie und legt auf Saad zurück, der nach einem Haken aus fünf Metern abzieht. Sein Schuss wird von einem Verteidiger zur Ecke abgewehrt.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
23.
13:53
Elfmeter für Magdeburg! Bei einem hohen Ball in die Tiefe startet Schuler im richtigen Moment, dringt mit dem Ball am Fuß in den Strafraum ein und bekommt einen Stoß von Ramos, woraufhin er zu Boden geht. Der Schiedsrichter entscheidet sofort auf Elfmeter.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
22.
13:52
St. Pauli ist spielbestimmend, aber die Kiezkicker kommen nur selten ins letzte Drittel. Elversberg lauert auf Konter und hat sich dadurch schon mehrere große Chancen erspielt.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
20.
13:52
Nächste dicke Chance für den SVE! Im Konter haben die Gäste viel Platz. Wanner geht mit Tempo auf den Sechzehner zu. Dann zieht er aus 14 Metern mit links ab. Vasilj pariert mit dem linken Fuß. Im Nachgang landet der Ball wieder bei Wanner der von links im Strafraum aus spitzem Winkel abzieht. Wieder findet er seinen Meister in Vasilj, der den Schuss abwehrt.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
20.
13:50
Der FCM schafft es jetzt mal, selbst eine längere Ballbesitzphase aufzuziehen und den HSV in der eigenen Spielhälfte einzuschnüren. Viele Vorstöße ins letzte Drittel bleiben allerdings Stückwerk. Auch die Norddeutschen stehen defensiv sehr gut.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
20.
13:50
Unterdessen gibt es ein paar Zündeleien auf den Rängen. Kleinere Nebelschwaden ziehen auf den Rasen - allerdings nicht, was den Spielfluss massiv unterbrechen würde.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
17.
13:48
Hartel bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Strafraum. Eggestien legt per Kopf quer auf Irvine, aber der Australier köpft aus elf Metern deutlich links daneben.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
17.
13:47
Atik nimmt Fahrt auf und zieht dann vom linken Flügel aus nach innen. Seinen Rechtsschuss aus 21 Metern blockt allerdings Ramos stark per Kopf.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
17.
13:47
...der ruhende Ball bringt jedoch nichts ein.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
16.
13:47
Nach der wilden Phase mit Chancen auf beiden Seiten hat der FC St. Pauli das Spiel wieder beruhigt. Die Hausherren halten den Ball in den eigenen Reihen und suchen nach der Lücke.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
16.
13:46
Eine Viertelstunde ist rum und nach dem furiosen Beginn der Gäste ist inzwischen auch der 1. FC Magdeburg insgesamt gut in der Partie. Die Sachsen-Anhaltiner stehen defensiv sicher und können sich aus dem hohen Pressing der Rothosen immer wieder auch mit spielerischen Mitteln befreien.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
16.
13:46
Rechts im Sechzehnmeterraum holt Teuchert den ersten Eckstoß der Partie heraus...
Eintracht Braunschweig Hannover 96
13.
13:45
Auf einen gefährlichen Versuch der Hausherren warten wir noch. Hannover wird zunehmend stärker.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
13.
13:45
Und der nächste Abschluss! Es geht hin und her. Diesmal steckt Feil rechts in den Strafraum auf Rochelt durch. Der Zehner zieht aus 15 Metern flach mit rechts ab. Sein Schuss ist aber zu lasch und unplatziert, sodass Vasilj den Ball ohne Probleme festhält.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
12.
13:44
Im direkten Gegenzug kommt St. Pauli zum Abschluss. Saad bekommt den Ball links im Strafraum und er zieht aus spitzem Winkel volley ab. Kristof hält den Ball fest.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
13.
13:43
Der HSV erzwingt mit sehr hohem und giftigem Pressing einen Fehlpass von Teixeira, der aber folgenlos bleibt. Das Zuspiel in die Tiefe schirmt Heber sehr stark vor Jatta ins Toraus ab.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
11.
13:43
Gute Chance für die Gäste! Schnellbacher setzt sich rechts am Strafraum robust durch. Dann zieht der Stürmer aus 14 Metern ab. Vasilj wehrt den Schuss ab, aber der Ball landet bei Rochelt. Dessen Abschluss aus kurzer Distanz wird von einem Verteidiger geblockt.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
11.
13:42
St. Pauli kommt das erste Mal gefährlich vor das Tor. Irvine steckt rechts im Strafraum auf Eggestein durch. Der Stürmer flankt von der Grundlinie in die Mitte. Saad verpasst knapp mit dem Kopf, aber Eggestein stand ohnehin im Abseits.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
10.
13:41
Der erste Abschluss gehört den Roten. Tresoldi legt eine flache Neumann-Flanke von rechts für Dehm ab. Dessen Direktabnahme aus 18 Metern leicht halblinker Position trudelt links daneben.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
10.
13:40
Wie zu erwarten ist die Leitl-Elf tendenziell um mehr Ballbesitz und Spielkontrolle bemüht. Die Scherning-Truppe setzt dafür eher auf Umschaltmomente.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
11.
13:40
Zu allem Überfluss erwischt Ramos auch noch Gegenspieler Gnaka mit dem Knie im Rücken. Der Magdeburger Spieler muss kurz behandelt werden, kann jetzt aber aufs Feld zurückkehren.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
9.
13:40
Einwechslung bei FC St. Pauli: Lars Ritzka
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
9.
13:40
Auswechslung bei FC St. Pauli: Philipp Treu
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
9.
13:39
Treu kann offenbar nicht weiterspielen. Er muss ausgewechselt werden.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
8.
13:39
Das Spiel fängt ziemlich gemächlich an. Das ist auch der Tatsache geschuldet, dass St. Pauli seit knapp zwei Minuten in Unterzahl spielt. Trotzdem haben die Hausherren viel den Ball.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
9.
13:39
Daniel Heber klärt gegen den startenden Bakery Jatta mit einer perfekt getimten Grätsche zur Ecke. András Németh findet am ersten Pfosten auch Guilherme Ramos, der die Kugel per Hinterkopf allerdings fahrig ins Niemandsland weiterleitet.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
7.
13:39
Spielerisch geht es hingegen noch ohne vergleichbares Knistern los. Zwar sind beide Teams um Tempo bemüht, allerdings nicht mit der letzten Konsequenz.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
6.
13:37
Treu humpelt vom Platz, es ist nicht ersichtlich, ob er weiterspielen kann. Die Ärzte behandeln ihn außerhalb des Spielfelds weiter.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
7.
13:37
Muheim startet über links und steckt für Meffert durch. Der hat das Auge für den im Rückraum lauernden Bénes, bei dessen Direktabnahme mit links aus 15 Metern jedoch etwas zu viel Rückenlage mit drin ist. Der Abschluss ist eher ein Fall für die Tribüne.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
6.
13:36
Das Spiel ist unterbrochen, weil Treu behandelt werden muss.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
5.
13:36
Die Sachsen-Anhaltiner kombinieren sich erstmals über links nach vorne. Kurz vor dem Sechzehner trennt Jatta Atik allerdings mit einem rustikalen Tackling vom Ball. Die Hausherren fordern Freistoß. Dr. Robert Kampka lässt aber weiterspielen.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
4.
13:34
Die Stimmung in Braunschweig ist hervorragend. Anhänger beider Fanlager sorgen für eine elektrisierende Atmosphäre.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
4.
13:34
Die Hausherren haben eine Ecke von der linken Seite. Erneut klärt Elversberg am ersten Pfosten.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
3.
13:33
Wieder der Hamburger SV. Dieses Mal sucht Németh mit einem Freistoß vom linken Flügel den einlaufenden Königsdörffer, der jedoch sowohl beim ruhenden Ball als auch bei der anschließenden Hereingabe von rechts im Luftduell mit der gut postierten Magdeburger Defensive den Kürzeren zieht.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
3.
13:33
Hartel bringt den Ball in die Mitte. Ein Verteidiger klärt am ersten Pfosten per Kopf.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
2.
13:33
St. Pauli holt nach einem Foul an Saad einen ersten Freistoß auf dem linken Flügel raus.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
1.
13:33
Spielbeginn
1. FC Magdeburg Hamburger SV
1.
13:32
Die Gäste haben sich viel vorgenommen, setzen nach und schließen erneut ab. Durch die Beine eines Gegenspielers hindurch bekommt Immanuël Pherai den Rechtsschuss nun auch aufs FCM-Tor gezogen. Jedoch zu zentral. Dominik Reimann hat wenig Mühe, das Leder sicher unter sich zu begraben.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
1.
13:31
Es ist bestes Fußballwetter in Hamburg. Die Sonne scheint ins Millerntor-Stadion. Alles ist angerichtet für einen tollen Fußballnachmittag.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
1.
13:31
Nach nicht einmal 15 Sekunden kommen die Gäste gleich zwei Mal zum Abschluss. Erst wird jedoch der Rechtsschuss von Németh geblockt, ehe auch beim Nachschuss von Pherai noch ein Gegenspieler zwischen dem HSV-Akteur und dem FCM-Tor steht.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
1.
13:31
Spielbeginn
1. FC Magdeburg Hamburger SV
1.
13:30
Der Ball rollt in der MDCC-Arena. Die Hausherren treten in ihren blau-weißen Heimfarben an. Die Gäste aus der Hansestadt sind in Schwarz gekleidet. Los geht's.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
1.
13:30
Spielbeginn
Eintracht Braunschweig Hannover 96
13:26
Da auch die Fortuna aus Düsseldorf gewonnen hat, stehen die Hannoveraner heute unter Zugzwang. Auf den dritten Rang beträgt der Abstand vor dem Derby acht Punkte. Damit sie noch ein Wörtchen mitreden können im Kampf um die Relegation, muss unbedingt ein Auswärtssieg her. Bei der Ausgangslage beider Teams ist mit einem hochspannenden Match zu rechnen.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
13:12
Auf der anderen Seite spielen die 96er um den Aufstieg. Zuletzt geriet der Motor punktetechnisch aber oft ins Stocken: Abgesehen vom Erfolg beim 1. FC Magdeburg (3:0) gab es in den letzten fünf Partien vier Unentschieden – drei davon gegen Teams aus dem Tabellenkeller (Wehen, Kaiserslautern, Schalke). Apropos Schalke: Gegen die Königsblauen hatten die Roten am vergangenen Wochenende Glück, keine ärgerliche Heimpleite zu kassieren (1:1). Im Vergleich zu dem Auftritt gegen S04 muss dringend an der offensive Durchschlagskraft gearbeitet werden, denn genau das stellte sich zuletzt als Problem heraus.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
13:03
Die Bilanz spricht derweil leicht für die Gastgeber. Magdeburg gewann drei der fünf bisherigen Zweitliga-Spiele gegen den HSV. Gegen keinen anderen Verein feierten die Sachsen-Anhaltiner bislang noch mehr Siege in der 2. Bundesliga. Überdies schoss der FCM nur gegen Kiel (elf) und Kaiserslautern (zehn) noch mehr Tore im Unterhaus des deutschen Fußballs als gegen Hamburg (acht).
Eintracht Braunschweig Hannover 96
12:58
Dafür müssen die Blau-Gelben wieder zurück in die Spur finden. Den zwei wichtigen Dreiern beim SC Paderborn 07 (2:1) und gegen die SV Elversberg (5:0) folgte in der vergangenen Woche bei Fortuna Düsseldorf nämlich ein Dämpfer (0:2). Mit nur einem Zähler Rückstand auf das rettende Ufer ist allerdings noch nichts verloren. Mit einem Blick auf das Restprogramm (unter anderem geht es noch gegen die Abstiegskandidaten Osnabrück, Wehen Wiesbaden und Kaiserslautern) würde ein Sieg heute doppelt lecker schmecken.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
12:55
Der Hamburger SV wiederum ließ zuletzt insbesondere auswärts einiges liegen. Die Rothosen sind seit drei Zweitliga-Auswärtsspielen sieglos (zwei Remis, eine Niederlage), haben aber nach den Startschwierigkeiten unter Steffen Baumgart zuletzt sichtlich die Kurve bekommen. Hiervon zeugt zumindest die neuerliche Ausbeute von sieben von neun möglichen Punkten aus den letzten drei Partien. Damit punkteten die Hanseaten erstmals seit November 2023 wieder in drei aufeinanderfolgenden Ligaspielen.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
12:49
Elversberg hat am vergangenen Wochenende 0:0 gegen Magdeburg gespielt. Im Vergleich zu dieser Partie nimmt Horst Steffen eine Änderung vor. Dürholtz beginnt anstelle von Stock.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
12:48
Zum Personal: Fabian Hürzeler nimmt bei St. Pauli drei Wechsel im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen Karlsruhe vor. Wahl fehlt, weil er gegen den KSC Gelb-Rot gesehen hat. Für ihn startet Smith. Außerdem werden Ritzka und Kemlein durch Treu und Metcalfe ersetzt.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
12:48
Der 1. FC Magdeburg ist bei 32 Punkten aus 28 Ligaspielen nach wie vor nicht gerettet und muss zwingend die jüngste Abwärtsspirale aufhalten. Die Sachsen-Anhaltiner haben nicht nur keines ihrer letzten fünf Zweitliga-Spiele mehr gewonnen (zwei Remis, drei Niederlagen), sondern sie blieben bei 0:11-Toren in diesem Zeitraum auch fünf Mal in Folge ohne eigenen Torerfolg. Insgesamt stehen bereits 495 torlose Spielminuten der Blau-Weißen zu Protokoll.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
12:47
Es ist Zeit für das Niedersachsenderby! Und die Vorzeichen könnten unterschiedlicher nicht sein: Auf der einen Seite kämpfen die Löwen um den Verbleib in der 2. Bundesliga. Mit einem Sieg könnten sie zusammen mit den gestern erfolgreichen Schalker der große Gewinner des Spieltags werden, schließlich haben alle anderen Mitkonkurrenten (mit Ausnahme des 1. FC Magdeburgs, der zeitgleich gegen den Hamburger SV antritt) verloren. Ein Derbytriumph heute würde bedeuten, dass die Eintracht auf den 13. Platz vorrücken könnte.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
12:46
Die SV Elversberg hat den Klassenerhalt noch nicht sicher. Aktuell stehen die Saarländer sechs Punkte vor dem Relegationsplatz. Sie sind aber nicht gut in Form. In den vergangenen sechs Partien wurden nur vier Punkte eingefahren. Außerdem verlor die Mannschaft von Horst Steffen deutlich mit 0:3 und 0:5 gegen die direkten Konkurrenten aus Wiesbaden und Braunschweig. Viele Niederlagen darf sich die SVE nicht mehr erlauben, sonst wird der Saisonendspurt nervenaufreibend.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
12:40
Der Hamburger SV feierte letzten Samstag einen wichtigen 2:1-Heimsieg gegen den 1. FC Kaiserslautern, an den es heute anzuknüpfen gilt. Personell verändert Steffen Baumgart sein Team dabei ebenfalls auf vier Positionen: Noah Katterbach (Bank), Łukasz Poręba, Dennis Hadžikadunić und Anssi Suhonen (alle drei nicht im Kader) machen Platz für Immanuël Pherai, Guilherme Ramos, Miro Muheim und Bakery Jatta.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
12:40
Zeigt der FC St. Pauli im Rennen um den Aufstieg Nerven? Die Kiezkicker haben am vergangenen Samstag mit 1:2 beim KSC verloren. Das war schon die zweite Niederlage innerhalb der letzten fünf Partien. Die beiden ärgsten Konkurrenten - Kiel und Düsseldorf - stehen derweil bei fünf Siegen in Serie. Mit einem Sieg heute könnte der FCSP aber acht Punkte zwischen sich und den Relegationsplatz bringen, bei fünf verbleibenden Spielen. Damit wäre der Aufstieg zum Greifen nahe.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
12:36
Blicken wir gleich zu Beginn auf die Aufstellungen der beiden Teams, die soeben veröffentlicht wurden. Magdeburg punktete nach drei Niederlagen in Folge auswärts bei der SV Elversberg erstmals wieder (0:0). Trainer Christian Titz vollzieht dennoch vier Wechsel. Nach abgegoltener Gelbsperre kehrt Mo El Hankouri in die Startelf zurück. Außerdem beginnen Amara Condé, Andi Hoti und Bryan Teixeira. Draußen bleiben dafür Daniel Heber (Bank), Tobias Müller (Gelbsperre), Jean Hugonet (Schulterverletzung) und Daniel Elfadli (nicht im Kader).
1. FC Magdeburg Hamburger SV
12:29
Der Hamburger SV steht nach dem gestrigen Sieg von Fortuna Düsseldorf bei Wehen Wiesbaden gehörig unter Zugzwang. Die Rothosen brauchen zwingend den Auswärtssieg beim 1. FC Magdeburg, um auf Tuchfühlung zum Relegationsplatz zu bleiben. Sollte der HSV in der MDCC-Arena gar verlieren, wären es bereits vier Zähler Rückstand auf die Flingeraner.
FC St. Pauli SV 07 Elversberg
Hallo und herzlich willkommen zum 29. Spieltag in der 2. Liga. Heute um 13:30 Uhr empfängt der FC St. Pauli die SV Elversberg.
Eintracht Braunschweig Hannover 96
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Eintracht Braunschweig - Hannover 96! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 29. Spieltag der 2. Bundesliga.
1. FC Magdeburg Hamburger SV
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel 1. FC Magdeburg - Hamburger SV! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 29. Spieltag der 2. Bundesliga.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP34209562:362669
2Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE34215865:392668
3Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9534189772:403263
4Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV341771064:442058
5Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC341510968:482055
6Hannover 96Hannover 96HannoverH96341313859:441552
7SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP341571254:54052
8SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF341481250:49150
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC341391269:591048
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04341271553:60-743
11SV 07 ElversbergSV 07 ElversbergElversbergELV341271549:63-1443
121. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN341171643:64-2140
131. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK341161759:64-539
141. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM349111446:54-838
15Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS341151837:53-1638
16SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWiesbadenSWW34881836:50-1432
17Hansa RostockHansa RostockRostockROS34942130:57-2731
18VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN346101831:69-3828
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hamburger SVRobert GlatzelHamburger SV322220,69
Hertha BSCHaris TabakovicHertha BSC322240,69
Fortuna DüsseldorfChristos TzolisFortuna Düsseldorf302250,73
4FC St. PauliMarcel HartelFC St. Pauli331730,52
51. FC KaiserslauternRagnar Ache1. FC Kaiserslautern261600,62

Aktuelle Spiele