Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung
Meine Lokalnachrichten
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
90.
22:33
Fazit:
Eine spannende und vor allem am Ende turbulente Partie zwischen dem FC Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf endet mit einem 1:1. Das Ergebnis ist so in Ordnung, beide Mannschaften agierten größtenteils auf Augenhöhe, wenngleich die Gäste vielleicht die etwas besseren Szenen anch vorne hatten. Große Hektik in der Nachspielzeit sowie der zurückgenommene Elfmeter erhitzten die Gemüter insbesondere der Gastgeber, die im Keller weiter langsam, aber sicher ihre Punkte zusammensammeln. Weiter geht es für die Knappen gegen Osnabrück, die Fortuna muss dann gegen Nürnberg ran. Im Aufstiegsrennen hat Düsseldorf heute keinen Boden gutmachen können, ist aber unverändert in einer guten Ausgangslage. Das war es dann auch schon von dieser Partie, einen schönen Abend noch.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
90.
22:27
Gelbe Karte für Ibrahima Cissé (FC Schalke 04)
Auch Cissé wird verwarnt. Geraerts wird unterdessen von seinen Co-Trainern zurückgehalten, er soll sich nicht auch noch eine Gelbe Karte abholen.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
90.
22:27
Gelbe Karte für Thomas Ouwejan (FC Schalke 04)
Die Schalker wollen die Entscheidung von Osmers nicht wahrhaben und stürmen nach dem Schlusspfiff auf diesen zu. Ouwejan sieht für seine Beschwerden eine Gelbe Karte.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
90.
22:27
Spielende
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
90.
22:27
Es gibt keine Elfmeter! Osmers nimmt seine Entscheidung zurück, damit darf Quarshie natürlich auch auf dem Rasen bleiben, die Gelbe Karte, die eine Gelb-Rote gewesen wäre, wird zurückgenommen. Das geht so in Ordnung.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
90.
22:26
Der VAR schaut sich die Szene an und bittet Osmers an den Bildschirm. Der Kontakt von Quarshie ist wirklich nur minimal, zudem wäre Ouédraogo auch wahrscheinlich nicht an den Ball gekommen. Wie entscheidet der Schiedsrichter?
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
90.
22:25
Elfmeter für Schalke! Bei einer Flanke aus dem linken Halbfeld hält Quarshie gegen Ouédraogo und hindert diesen damit am Kopfball. Osmers zeigt umgehend auf den Punkt. Was wäre das für ein Ende.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
90.
22:24
Düsseldorf tauscht nochmals. Gavory ersetzt Iyoha. Den Freistoß nach dem Quarshie-Foul kann Kastenmeier wegfausten.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
90.
22:23
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Nicolas Gavory
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
90.
22:23
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Emmanuel Iyoha
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
90.
22:22
Gelbe Karte für Joshua Quarshie (Fortuna Düsseldorf)
Nach einer abgewehrten Ecke räumt Quarshie in der Nähe des eigenen Sechzehners van der Sloot rabiat ab. Dafür sieht er noch eine Gelbe Karte.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
90.
22:21
Fast der Treffer für Schalke! Rechts tanzt Seguin mit Iyoha und legt dann für van der Sloot ab, der an das vordere Fünfmeterraumeck flankt. Dort setzt sich Ouédraogo durch, köpft aus fünf Metern unter Bedrängnis jedoch hauchzart rechts vorbei.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
90.
22:19
Fünf Minuten gibt es noch obendrauf. Aktuell ist nicht auszumachen, welches Teams hier den Siegtreffer erzielen könnte.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
90.
22:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
88.
22:18
Bei einem langen Ball auf Mustapha kommt Müller aus seinem Kasten und klärt Zentimeter vor dem Stürmer mit einem wilden Tritt mit hohem Bein. Da hat der Keeper Glück, dass er noch an die Kugel gekommen ist, sonst wäre es ganz eng geworden.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
87.
22:16
Es ist nun natürlich auch hektisch, die Bedeutung der Partie ist für beide Teams nicht zu unterschätzen. Kann sich noch eine Seite entscheidend durchsetzen in den letzten Minuten?
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
85.
22:14
Nun ist wieder Schalke dran. Tempelmann und Lasme ersetzen Kabadayı und Topp.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
85.
22:14
Einwechslung bei FC Schalke 04: Lino Tempelmann
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
85.
22:14
Auswechslung bei FC Schalke 04: Yusuf Kabadayı
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
85.
22:13
Einwechslung bei FC Schalke 04: Bryan Lasme
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
85.
22:13
Auswechslung bei FC Schalke 04: Keke Topp
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
84.
22:13
Gelbe Karte für Karel Geraerts (FC Schalke 04)
Geraerts beschwert sich etwas zu lautstark und wird verwarnt. Auch Fortuna-Sportdirektor Weber sieht eine Gelbe Karte.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
82.
22:12
Das Spiel läuft nun hoch und runter, die Zweikämpfe sind unverändert intensiv. Düsseldorf fordert einen Elfmeter wegen eines Einsteigens von van der Sloot, Osmers lässt jedoch weiterlaufen. Das war eine durchaus knifflige Situation.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
81.
22:11
Gelbe Karte für Keke Topp (FC Schalke 04)
Im Mittelfeld hält Topp gegen Tanaka. Für das taktische Vergehen wird der Stürmer verwarnt.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
80.
22:11
Thioune wechselt gleich dreifach. De Wijs, Klaus und Vermeij gehen raus, dafür sind nun Quarshie, Sobottka und Mustapha mit dabei.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
80.
22:10
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Joshua Quarshie
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
80.
22:10
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jordy de Wijs
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
80.
22:10
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marcel Sobottka
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
80.
22:10
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Felix Klaus
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
80.
22:09
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marlon Mustapha
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
80.
22:09
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Vincent Vermeij
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
79.
22:09
Die Gäste kombinieren sich gut durch, Tanaka kann so rechts in den Strafraum vordringen. Seine flache Hereingabe landet beinahe bei Appelkamp, doch van der Sloot kann noch dazwischengrätschen und in höchster Not klären.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
78.
22:07
Nach dem Ausgleich ist die Fortuna nun gut drin, schafft es etwas besser, die Räume zwischen den dichten Ketten zu finden. Bei Schalke wird das Spiel mit Ouédraogo etwas mehr auf Konter ausgelegt.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
76.
22:06
Wieder ist es Müller, der gut reagiert. Dieses Mal ist es ein Schuss von Iyoha aus etwas spitzerem Winkel von links, den er gut parieren kann. Diesen Versuch muss der Torwart allerdings auch haben.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
75.
22:04
Es gibt den nächsten Wechsel bei Schalke. Terodde hat Feierabend und macht Platz für Ouédraogo.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
75.
22:04
Einwechslung bei FC Schalke 04: Assan Ouédraogo
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
75.
22:04
Auswechslung bei FC Schalke 04: Simon Terodde
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
74.
22:03
Müller hält gegen Tzolis! Der Angreifer wird mit einem tollen Schnittstellenpass von Appelkamp zentral am Sechzehner gefunden und zieht nach einer kurzen Bewegung ab. Der Schuss aus 17 Metern saust Richtung linkes unteres Eck, doch der Schalker Keeper macht sich lang und wischt das Spielgerät zur Seite weg. Eine gute Parade.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
72.
22:01
Einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld bringt Seguin in die Mitte. Dort setzt sich Karaman durch, sein Kopfball aus zehn Metern geht jedoch klar über den Kasten.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
70.
22:01
Die Partie ist nun natürlich wieder offen, immer wenn es gefährlich wird, geht der Ball eigentlich auch rein. Wer kann die Partie nun an sich reißen?
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
68.
21:59
Geraerts reagiert umgehend und nimmt seinen ersten Tausch vor. Van der Sloot ersetzt Soppy auf der Rechtsverteidigerposition.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
68.
21:58
Einwechslung bei FC Schalke 04: Steven van der Sloot
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
68.
21:58
Auswechslung bei FC Schalke 04: Brandon Soppy
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
67.
21:57
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:1 durch Ao Tanaka
Die anschließende Ecke bringt den Ausgleich für Düsseldorf. Diese wird von rechts an den Elfmeterpunkt gebracht, wo sich de Wijs durchsetzt, mit seinem Kopfball aber nur den linken Innenpfosten trifft. Dadurch hüpft die Kugel die Linie entlang, Tanaka muss aus zwei Metern nur noch einnicken.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
67.
21:56
Das wäre beinahe ein kurioses Tor geworden. Ein Einwurf von rechts landet fast an der Grundlinie bei Vermeij, der umgehend zum Fallrückzieher ansetzt. Müller ist davon sehr überrascht, kann das Spielgerät jedoch gerade noch so aus dem kurzen Eck kratzen.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
66.
21:54
Gelbe Karte für Kenan Karaman (FC Schalke 04)
Karaman kommt gegen Tanaka zu spät und steigt ihm so auf den Fuß. Dafür sieht er die nächste Gelbe Karte.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
63.
21:52
Düsseldorf nimmt einen ersten Wechsel vor. Der wiedergenesene Tanaka kommt für den blassen Jóhannesson.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
63.
21:51
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ao Tanaka
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
63.
21:51
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ísak Jóhannesson
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
62.
21:51
Immer wieder ist Topp in intrnsive Duelle verwickelt, arbeitet sich an der gesamten Fortuna-Defensive ab. Immer öfter endet dies jedoch in einem Offensivfoul, der Stürmer muss aufpassen.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
60.
21:49
Von links bringt Appelkamp einen Freistoß in den Sechzehner, doch Müller ist zur Stelle und klärt mit einer Faust. Zuvor hatte Soppy unnötig gegen Tzolis geschubst und so diesen Standard verursacht.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
57.
21:47
Zimmermann muss nach einem Zweikampf im Mittelfeld behandelt werden, kann aber wohl weitermachen. WIe reagiert die Fortuna nun auf diesen Rückstand?
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
55.
21:44
Tooor für FC Schalke 04, 1:0 durch Kenan Karaman
Und dann ist Schalke auf einmal in Führung. Einen Einwurf von Ouwejan von links legt Terodde am Strafraum ab für Karaman, der nimmt das Leder mit der Brust mit und trifft dann trocken aus 17 Metern zentraler Position links unten ins Netz. Kastenmeier kann da überhaupt nichts machen.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
52.
21:42
Einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld bringt Appelkamp in die Mitte, dort kann Karaman den Kopf reinhalten und wehrt so nach oben ab. Die Bogenlampe pflückt sich dann Müller runter.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
50.
21:40
Die zweite Halbzeit beginnt zunächst wie die erste geendet hat. Für beide Teams ist offensiv kein Durchkommen, weshalb wir hauptsächlich Mittelfeldgeplänkel erleben.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
47.
21:36
Eine Ecke von rechts bringt Appelkamp an den Elfmeterpunkt. Dort kann Vermeij relativ ungehindert zum Kopfball hochsteigen, platziert das Leder jedoch sehr zentral, weshalb Müller sicher zupacken kann. Den kann man auch gefährlicher auf den Kasten bringen.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
46.
21:34
Es geht weiter. Beide Teams sind unverändert aus der Kabine gekommen.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
46.
21:34
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
45.
21:18
Halbzeitfazit:
Ohne Nachspielzeit geht es dann auch schon in die Pause, zwischen Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf steht es 0:0. Das ist auch das gerechte Ergebnis, den viele Chancen haben wir nicht gesehen. Zwar sind beide Teams bemüht und die Intensität stimmt auch, allerdings geht dadurch so etwas die Präzision ab. Zudem stehen beide Teams auch wirklich gut. Für Durchgang zwei erhoffen wir uns da eine Steigerung, zählt doch sowohl für die Knappen als auch für die Gäste eigentlich nur ein Sieg. Bis gleich.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
45.
21:16
Ende 1. Halbzeit
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
45.
21:16
Einen langen Ball verlängert Vermeij nach links in den Lauf von Tzolis. Der bleibt dann im Sechzehner aber an Soppy hängen.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
43.
21:13
Etwas glücklich kommt das Leder zentral von Seguin zu Schallenberg, der aus 24 Metern abzieht. Auch er trifft das Leder nicht richtig, damit gibt es wieder keine Gefahr für Kastenmeier.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
41.
21:11
Gelbe Karte für Felix Klaus (Fortuna Düsseldorf)
Am gegnerischen Sechzehner kommt Klaus mit einer Grätsche zu spät gegen Kabadayı und räumt diesen um. Dafür sieht er die erste Gelbe Karte der Partie, die zugleich seine persönliche fünfte Verwarnung ist, wodurch er im nächsten Spiel nicht mitwirken darf.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
39.
21:10
In zentraler Position hat Tzolis nach Pass von Appelkamp mal etwas Platz und zieht aus 22 Metern umgehend ab. Dabei trifft er das Spielgerät nicht richtig, das deshalb ungefährlich rechts am Tor von Müller vorbeitrudelt.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
38.
21:09
Düsseldorf lässt nun mal enorm lange den Ball durch die eigenen Reihen laufen, Kastenmeier, Oberdorf und de Wijs sammeln viele Kontakte. Dabei können sie zwar dem Schalker Pressing entgehen, Raumgewinn findet jedoch nicht statt.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
35.
21:06
Es ist weiterhin ein sehr ausgeglichenes Spiel, bei dem keine Mannschaft sich wirkliche Vorteile erarbeiten kann. So fehlt es uns auch an Torchancen.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
32.
21:03
Dieses Mal ist es Kabadayı, der gefährlich von links mit viel Schnitt zum Tor flankt. In der Mitte können Iyoha und de Wijs mit vereinten Kräften klären. Es fehlt da noch an der allerletzten Präzision.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
30.
21:01
Aus dem linken Halbfeld flankt Tzolis an den zweiten Pfosten. Dort steigt der eingelaufene Klaus hoch, will das Leder aus spitzem Winkel jedoch nochmal in die Mitte legen anstatt direkt auf den Kasten zu köpfen. So verpufft die Situation, weil kein Mitspieler mitgelaufen war.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
27.
20:58
Ouwejan flankt von links an den ersten Pfosten, dort kann sich Terodde durchsetzen und aus elf Metern zum Kopfball ansetzen. Das Spielgerät geht klar links vorbei, Kastenmeier muss nicht eingreifen.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
26.
20:58
Erneut macht es Topp mit dem Rücken zum Tor gut und kann sich so de Wijs vom Leib halten. Auch wenn daraus keine Gefahr entsteht, hat der Stürmer den Ball wieder gut festgemacht.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
25.
20:56
Müller zeigt eine erste Parade! Düsseldorf kombiniert es mal gut, obwohl Appelkamp Jóhannesson zentral am Sechzehner einen Abschluss vom Fuß nimmt. Dennoch kommt das Leder rechts in den Sechzehner zu Zimmermann, der umgehend abzieht. Der Schalker Keeper kann den Schussversuch aus neun Metern auf das kurze Eck, der noch abgefälscht wird, mit einem guten Reflex abwehren. Da wäre das Leder rechts oben eingeschlagen.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
24.
20:55
Immer wieder ist es Ouwejan, der von links lange Bälle nach vorne, meist sogar in den Strafraum, schlägt. So kommt nun beinahe Terodde zum Abschluss, kann jedoch von de Wijs erfolgreich bedrängt werden.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
22.
20:54
Mit einer Flanke von links findet Ouwejan am zweiten Pfosten Terodde. Dessen Kopfball unter Bedrängnis geht weit über das Tor.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
21.
20:53
Von links löffelt Ouwejan das Leder links in den Sechzehner, dort steht Topp eigentlich mit dem Rücken zum Tor, dreht sich jedoch klasse um Oberdorf herum und hat so die Möglichkeit zum Abschluss. Aus neun Metern zieht der Stürmer jedoch nicht ab, sondern sucht mit einem Pass nochmal Terodde in der Mitte. Das ist der falsche Weg, Düsseldorf kann klären.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
20.
20:51
Die Fortuna lässt die Gastgeber kommen, über Appelkamp ergibt sich so eigentlich eine gute Kontergelegenheit nach einem Ballgewinn. Allerdings dreht der Mittelfeldakteur ab und macht die Partie wieder langsam.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
17.
20:48
Die erste Ecke von rechts bringt Ouwejan in die Mitte, Kastenmeier kann diese wegwischen. Im Anschluss versucht es Soppy aus der zweiten Reihe, der Versuch wird geblockt.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
16.
20:47
Kabadayı entwischt links Zimmermann nach einem Pass von Schallenberg. Er hat viel Zeit für eine Flanke, bringt die aber nur auf Oberdorf, der klären kann.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
14.
20:45
Eine Flanke von rechts von Jóhannesson rutscht bis zum zweiten Pfosten durch, doch dort kann Iyoha das Leder nicht erreichen. Düsseldorf erhöht punktuell den Druck und schiebt dann auch weit vor, lässt S04 ansonsten aber machen.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
11.
20:42
Auf der rechten Seite stellt Soppy gegen Iyoha gut den Körper rein und holt so einen Abstoß heraus. Es fehlt noch die Präzision im Passspiel bei den Gästen.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
9.
20:40
Es ist eine intensive Anfangsphase mit durchaus rassigen Zweikämpfen. Schalke will sich hier nicht hintenreinstellen, sondern geht hoch drauf und macht durchaus das Spiel. Die Fortuna agiert noch abwartend.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
6.
20:36
Kamiński spielt mit Kabadayı links einen verzögerten Doppelpass, so stößt der Innenverteidiger bis zur Grundlinie vor. Seine anschließende Hereingabe landet dann jedoch direkt in den Armen von Kastenmeier.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
3.
20:34
Düsseldorf spielt es gut hintenraus, so hat Tzolis links etwas Platz. Allerdings legt er sich die Kugel etwas zu weit vor und so kullert das Spielgerät ins Toraus.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
2.
20:32
Es geht gleich gut los. Terodde wird rechts in den Sechzehner geschickt, scheitert mit seinem Versuch aus spitzem Winkel jedoch an Kastenmeier.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
1.
20:30
Dann rollt der Ball auch schon. Schalke hat angestoßen.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
1.
20:30
Spielbeginn
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
20:27
Die Teams betreten in diesem Augenblick zusammen mit Schiedsrichter Harm Osmers den Rasen. In wenigen Minuten kann das Spiel beginnen.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
20:17
Die Statistik spricht dabei für die Fortuna, die ligaunabhängig von den letzten sechs Spielen nur eines gegen Schalke verloren haben. Das Hinspiel hatte mit einem 5:3-Sieg für Düsseldorf jede Menge tollen Fußball für uns, damals kamen die Königsblauen fast noch nach einem 0:3-Rückstand zurück, fingen sich hintenraus dann aber doch die Entscheidung. Einen ähnlichen Spielverlauf, zumindest was die Anzahl der Treffer angeht, wünschen wir uns natürlich auch heute.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
20:03
Das wird gegen Düsseldorf ganz schwierig, denn die Fortuna ist überragend in Form. Die letzten sechs Partien in der Liga haben die Gäste allesamt gewonnen, zuletzt 1:0 gegen Fürth. Zudem ist man seit drei Spielen komplett ohne Gegentor. Dadurch, und durch die Niederlage von Kiel heute Mittag, ist sogar noch der direkte Aufstieg drin, man könnte den Abstand heute auf drei Punkte reduzieren. Allerdings muss man auch noch nach hinten schauen, denn der HSV liegt wiederum nur drei Zähler hinter den Düsseldorfern. Eine spannende Gemengelage.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
19:51
Abstiegsangst gegen Aufstiegshoffnung ist das Motto dieser Partie. Schalke hat durch den Sieg Kaiserslauterns heute Mittag nur noch vier Punkte Vorsprung auf der Relegationsplatz, zudem spielt Wehen Wiesbaden, das diesen belegt, morgen erst noch. Es müssen demnach dringend noch Zähler her für den Klassenerhalt. Immerhin sind die Königsblauen seit vier Partien ungeschlagen, wenngleich dabei auch nur ein Sieg heraussprang. Zuletzt gab es ein 1:1 gegen Elversberg, geht heute mehr?
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
19:34
Zu Beginn wollen wir einen Blick auf die Aufstellungen werfen. Bei Schalke nimmt Trainer Karel Geraerts im Vergleich zum letzten Pflichtspiel eine Veränderung vor. Für Murkin, der wegen eines Faserrisses fehlt, kommt Topp in die Startelf. Dazu sind auch Fährmann, Brunner und Greiml verletzt. Damit dürfte entweder auf eine Viererkette umgestellt werden oder Schallenberg rückt eine Position zurück und komplettiert die Fünferkette. Auf der anderen Seite rotiert auch Düsseldorf-Coach Daniel Thioune, allerdings auf zwei Positionen. Siebert und Jastrzembski werden durch de Wijs und Rückkehrer Tzolis ersetzt. Siebert muss wegen seiner 5. Gelben Karte pausieren, ansonsten können die Gäste praktisch aus dem Vollen schöpfen.
FC Schalke 04 Fortuna Düsseldorf
19:25
Herzlich willkommen zum Topspiel des 31. Spieltags in der 2. Bundesliga, es stehen sich der FC Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf gegenüber. Anstoß in der Veltins-Arena ist um 20:30 Uhr!
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
90.
15:01
Fazit:
Der Betze bebt! Mit einem hochverdienten 3:1-Auswärtssieg sammelt der 1. FC Kaiserslautern unfassbar wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt und verpasst den Aufstiegsambitionen der Schleswig-Holsteiner einen Dämpfer. Von Anfang an ging die Taktik von Altmeister Friedhelm Funkel auf, denn die Roten Teufel legten eine leidenschaftliche und durchdachte Leistung auf das Rasenparkett. Nur einmal ließ sich der FCK auskontern, was den zwischenzeitlichen Ausgleich durch Bernhardsson (25.) zur Folge hatte. Der Hammer von Filip Kaloč kurz vor dem Pausenpfiff stellte die Führung wieder her, die Hanslik (13.) anfangs besorgt hatte. Nach drei verletzungsbedingten Wechseln vor bzw. in der Pause kam Holstein Kiel zurück in die Partie, konnte aber auch dank des starken Julian Krahl, der mehr als nur einmal rettete, kein Kapital aus der Drangphase schlagen. Der eingewechselte Marlon Ritter (83.) besorgte schließlich den Endstand. Kaiserslautern stoppt die Serie der heute glanzlosen Störche und rückt vorerst auf den definitiv rettenden 15. Platz vor.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
90.
14:58
Fazit:
Der SC Paderborn gewinnt sein Heimspiel gegen den SV Elversberg mit 3:1. Im ersten Durchgang gab es kaum nennenswerte Torraumszenen. Die besten Gelgenheiten hatten Manuel Feil (27.) für die Gäste und Sebastian Klaas (39.) für den SCP. Nach dem Seitenwechsel brachte Carlo Sickinger (51.) den Aufsteiger zunächst per Strafstoß in Führung. Allerdings erzielte Adriano Grimaldi (54.) nur wenige Minuten später den Ausgleich. In der 59. Minute verursachte der Elversberger Torschütze selbst einen Elfmeter. Raphael Obermair (61.) verwandelte zur Führung für den SCP. Der eingewechselte Sirlord Conteh machte 15 Minuten vor Schluss alles klar. Die Paderborner ziehen mit dem Sieg an Hertha BSC vorbei und stehen jetzt auf dem 7. Platz.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
90.
14:56
Spielende
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
90.
14:54
Spielende
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
90.
14:53
Elvedi kommt in der gegnerischen Hälfte zu Fall, kann nach einem Check des Referees aber weitermachen und beißt die Zähne zusammen.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
90.
14:53
Fazit:
Der Hamburger SV gewinnt bei Eintracht Braunschweig mit 4:0, verkürzt jedenfalls bis zum Abend den Rückstand auf Rang drei auf drei Punkte und wahrt seine Außenseiterchance auf das Erreichen der Aufstiegsrelegation. Nach ihrer auf Treffern Glatzels (10., 22.) beruhenden 2:0-Pausenführung schienen die Rothosen zu Wiederbeginn das Anschlusstor kassiert zu haben, doch Gómez’ erfolgreicher Schuss wurde nach Hinweis des VAR wegen eines Fouls an Torhüter Raab zurückgenommen (49.). Sie hatten es auch in der Folge mit einem entschlosseneren BTSV zu tun, der sich mit einem Mitteldistanzschuss Helgasons aber nur eine zwingende Gelegenheit erarbeitete (61.). Die Baumgart-Auswahl erlangte ihre vorherige Abgeklärtheit erst durch den Treffer des kurz zuvor eingewechselten Jatta zurück, der einen abgefälschten Schuss aus kurzer Distanz über die Linie drückte (69.). Daraufhin drehten die Rothosen noch einmal richtig auf; Reis’ erfolgreicher Aufsetzer aus der zweiten Reihe (84.) wurde durch Pfostenschüsse Némeths (84.) und Muheims (90.+2) eingerahmt. Einen schönen Tag noch!
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
90.
14:52
Spielende
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
90.
14:52
Ilyas Ansah erobert gegen Carlo Sickinger den Ball. Anschließend sucht er aus 15 Metern den Abschluss. Nicolas Kristof kann den strammen Flachschuss aber entschärfen.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
90.
14:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
90.
14:52
Kiel wirft nochmal alles nach vorne, aber es sieht nicht danach aus, als würde man jetzt noch eine ernstzunehmende Gefahr für den Dreierpack der Roten Teufel entwickeln. Die Störche werden das Gastspiel der Fortuna auf Schalke am heutigen Abend sehr gebannt verfolgen.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
90.
14:50
Auch Muheim trifft das Aluminium! Der Außenverteidiger packt aus halblinken 20 Metern einen wuchtigen Schuss mit dem linken Spann aus, der für die rechte Ecke bestimmt ist. Für den geschlagenen Keeper Hoffmann rettet der Außenpfosten.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
90.
14:50
Aufgrund der Tore und der Verletzungsunterbrechung gibt es nochmal einen ordentlichen Nachschlag. Bisher spielt der SC Paderborn die Führung souverän herunter.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
88.
14:49
Der einlaufende Dickson Abiama kommt vor dem herauslaufenden Timon Weiner zu Fall, als der Ball ins Toraus rollt. Der Elfmeterpfiff bleibt aus, was so auch in Ordnung ist - allerdings auch die Gelbe Karte für die Schwalbe, die Weiner gesehen haben will.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
90.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag im Eintracht-Stadion soll 240 Sekunden betragen.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
90.
14:49
Suhonen will auch noch! Okugawa steckt an die halblinke Strafraumkante zum Finnen durch, der sich etwas zu viel Zeit mit seinem Linksschuss lässt und damit eine sehr gute Position einbüßt. Hoffmann lenkt den Ball mit der linken Hand um den Pfosten.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
90.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
87.
14:48
Wieder bekommt Boris Tomiak unmittelbar vor der eigenen Bank eine auf die Socken und sofort versammeln sich seine Mitspieler dort, um ihm aufzuhelfen. Friedhelm Funkel ermutigt seinen Verteidiger, jetzt noch die Zähne zusammenzubeißen.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
87.
14:47
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Semih Sahin
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
87.
14:47
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Jannik Rochelt
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
87.
14:47
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Jean Koffi
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
87.
14:47
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Luca Dürholtz
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
88.
14:47
Die zuletzt so defensivstarken Niedersachsen bekommen eine unerwartete Packung. Derweil führt der FCK in Kiel mit 3:1, sodass der Vorsprung auf Rang 16 nach Abpfiff wohl nur noch zwei Punkte betragen wird. Punktet Wehen Wiesbaden morgen gegen Fürth, wäre es nur noch ein Zähler.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
87.
14:46
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Lukas Pinckert
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
87.
14:46
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Hugo Vandermersch
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
85.
14:46
Ein gebrauchter Nachmittag für den KSV. Gleich drei Gegentore gegen einen stark aufspielenden Abstiegskandidaten und dazu noch drei weitere Verletzungsausfälle hinterlassen eine Bilanz, die man so im Schlussspurt nicht brauchen kann. Das mit dem Aufstieg kann nochmal eine enge Kiste werden.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
87.
14:46
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Robert Leipertz
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
87.
14:46
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Sebastian Klaas
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
87.
14:46
Einwechslung bei SC Paderborn 07: David Kinsombi
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
87.
14:45
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Koen Kostons
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
85.
14:45
Jannik Huth nimmt wieder auf der Bank Platz. Pelle Boevink will die Partie zu Ende bringen.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
86.
14:45
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Robert Ivanov
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
86.
14:44
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Rayan Philippe
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
84.
14:44
Die Partie ist weiterhin unterbrochen. An der Seitenlinie macht sich bereits Ersatztorwart Jannik Huth bereit. Geht es für Pelle Boevink noch weiter oder nicht?
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
86.
14:44
Der passstarke Meffert holt sich seinen verdienten Einzelapplaus dem Gästeblock ab. Heyer darf noch die Einsatzprämie einstreichen.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
86.
14:43
Einwechslung bei Hamburger SV: Moritz Heyer
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
86.
14:43
Auswechslung bei Hamburger SV: Jonas Meffert
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
83.
14:43
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:3 durch Marlon Ritter
Ist das die Entscheidung? Fast ohne Gegenwehr kann Ben Zolinski rechts von der Mittellinie aus durchlaufen und spielt dann von der Strafraumkante zu Ritter, der nahe des Fünferecks auch nicht wirklich gestört wird. Der eingewechselte Marlon Ritter vollendet die Kollaboration der Joker kaltschnäuzig aus leicht spitzem Winkel ins lange Eck und bringt den FCK nah an drei unglaublich wichtige Auswärtspunkte!
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
82.
14:42
Der letzte Wechsel beim Tabellenzweiten: Für einen Verteidiger bringt Marcel Rapp mit Friðjónsson einen weiteren Stürmer. Es gibt in den Schlussminuten nur noch eine Richtung!
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
84.
14:42
Tooor für Hamburger SV, 0:4 durch Ludovit Reis
Der HSV feiert an der Hamburger Straße einen Kantersieg! Suhonen taucht diesmal auf halbrechts auf und setzt Reis im Zentrum in Szene. Der Niederländert bekommt keinen Verteidigerdruck und packt aus 21 Metern einen Rechtsschuss aus, der als Aufsetzer den Weg in die linke Ecke findet.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
84.
14:41
Németh scheitert am Pfosten! Suhonen gelangt durch Doppelpass auf halblinks in die Tiefe und bedient den freien Kollegen mit der 20 auf dem Rücken in der Mitte. Der schiebt den Ball aus 15 Metern an Keeper Hoffmann vorbei, setzt ihn aber gegen die rechte Stange.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
82.
14:41
Gelbe Karte für Wahid Faghir (SV 07 Elversberg)
Bei einem Eckball erwischt Wahid Faghir mit dem Ellenbogen SCP-Torwart Pelle Boevink im Gesicht. Dafür wird er zu Recht verwarnt. Der Keeper muss behandelt werden.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
81.
14:41
Einwechslung bei Holstein Kiel: Hólmbert Friðjónsson
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
81.
14:41
Auswechslung bei Holstein Kiel: Marko Ivezić
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
83.
14:41
Finndell nähert sich dem Ehrentreffer an! Nach einem Einwurf von der rechten Außenbahn legt Helgason im Sechzehner flach ab für den eingewechselten Schweden, der aus 14 Metern mit dem rechten Innenrist die obere linke Ecke anvisiert. Er verfehlt diese um einen halben Meter.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
80.
14:40
Mit mehreren schönen Doppelpässen spielt sich Jannik Rochelt in den SCP-Strafraum vor. Beim letzten Zuspiel von Wahid Faghir kommt jedoch in letzter Sekunde noch ein Gegenspieler dazwischen.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
79.
14:40
Lautern übersteht die aktuelle Druckphase der Hausherren gut, steht in der Regel auch nah an den ballführenden Spielern und kann sich auf den herausragenden Julian Krahl verlassen.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
78.
14:37
Gelbe Karte für Marko Ivezić (Holstein Kiel)
Nur mit einer Grätsche von hinten am Mittelkreis kann er den Angriff von Marlon Ritter unterbinden - Gelb.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
80.
14:36
Die Baumgart-Auswahl drängt auf weitere Treffer, nimmt noch einmal richtig an Fahrt auf. Sie scheint sich heute Selbstvertrauen für die letzten drei Partien der regulären Saison holen zu können. Hadžikadunić köpft nach einer Ecke Muheims von links aus gut sieben Metern unbedrängt knapp über den nahen Winkel.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
76.
14:36
Wieder ist Bernhardsson nicht zu stoppen. Von links in der Box kann er in die Mitte zurücklegen zu Machino, der beim Abschluss aber in Rücklage gerät und die Direktabnahme in den zweiten Stock haut.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
75.
14:35
Ein Wechsel auf beiden Seiten! Mit Benedikt Pichler kommt dabei kein Unbekannter für die Gäste in die Partie, denn der Österreicher erzielte im Hinspiel zwei Tore. Holstein Kiel geht jetzt offensiv in die Vollen!
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
76.
14:35
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Joseph Boyamba
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
76.
14:35
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Paul Wanner
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
75.
14:35
Einwechslung bei Holstein Kiel: Benedikt Pichler
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
75.
14:34
Auswechslung bei Holstein Kiel: Tom Rothe
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
75.
14:34
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Marlon Ritter
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
75.
14:34
Tooor für SC Paderborn 07, 3:1 durch Sirlord Conteh
Ist das die Entscheidung? Auf dem linken Flügel wird Ilyas Ansah in Richtung Grundlinie geschickt. Er zieht entlang der Torauslinie in die Box ein und findet mit seinem Zuspiel am ersten Pfosten den eingewechselten Sirlord Conteh. Der braucht das Leder nur noch über die Linie drücken.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
75.
14:34
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Hanslik
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
77.
14:34
Für den angeschlagenen Gómez geht es nicht weiter. Ujah nimmt seinen Platz in der Offensive ein.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
73.
14:34
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Jannis Heuer
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
74.
14:34
Die Ecke von Marvin Schulz kann Lauterns heute kompakte Defensive auf Kosten eines Einwurfs mühelos zur Seite weghauen.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
73.
14:34
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Visar Musliu
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
76.
14:34
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Anthony Ujah
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
76.
14:33
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Johan Gómez
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
73.
14:33
Alter Schwede! Nach einem Steilpass aus dem Mittelfeld schließt Alexander Bernhardsson vor der Strafraumgrenze ab und zwingt Julian Krahl, der rechtzeitig abhebt, zu einer schönen Parade - Eckball für Holstein Kiel!
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
75.
14:33
Der starke Ex-Braunchweiger Pherai hat den vielen Pfiffen getrotzt, ein starkes Spiel absolviert. Er wird in der letzten Viertelstunde durch Suhonen ersetzt.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
74.
14:32
Einwechslung bei Hamburger SV: Anssi Suhonen
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
74.
14:32
Auswechslung bei Hamburger SV: Immanuël Pherai
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
71.
14:32
Mittlerweile ist es ein sehr hitziges und umkämpftes Spiel sowohl auf dem Rasen als auch auf den Rängen, aber hier steht ja auch auf beiden Seiten einiges auf dem Spiel.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
73.
14:32
Okugawa hat das 0:4 auf dem Fuß! Nach einer halbhohen Verlagerung Pherais auf die freie linke Strafraumseite zieht der Japaner aus 13 Metern mit dem zweiten Kontakt per linkem Fuß ab. Rittmüller blockt mit einer Grätsche ab.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
71.
14:31
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Dickson Abiama
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
71.
14:30
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Kenny Redondo
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
70.
14:30
Da hat nicht viel gefehlt! Da Lautern den Strafraum gut abschirmt, probiert es Schulz aus rechter Position von der Strafraumgrenze und zielt nur hauchdünn links unten am langen Pfosten vorbei.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
70.
14:30
Beide Trainer bringen frisches Personal für die Schlussphase. Sichert sich der SC Paderborn den Heimsieg oder bäumt sich der SV Elversberg noch einmal auf?
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
72.
14:29
Es gibt kaum noch Zweifel am 15. Hamburger Saisonsieg im 31. Spiel. Bevor Düsseldorf am Abend auf Schalke antritt, halbiert sich der Abstand zwischen Fortuna und HSV auf drei Punkte.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
68.
14:29
Marcel Rapp ist sichtlich wütend über einige Entscheidungen des Referees in den vergangenen Minuten - der Unparteiische unterbricht die Partie und richtet ein paar mahnende Worte an den Übungsleiter der durch die Verletzungen genug gebeutelten Störche.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
69.
14:29
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Sirlord Conteh
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
69.
14:29
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Filip Bilbija
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
69.
14:28
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Ilyas Ansah
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
69.
14:28
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Adriano Grimaldi
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
69.
14:28
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Wahid Faghir
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
69.
14:27
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Dominik Martinovic
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
69.
14:26
Tooor für Hamburger SV, 0:3 durch Bakery Jatta
Joker Jatta sticht nach wenigen Momenten auf dem Feld! Okugawa treibt den Ball über links temporeich nach vorne. Er legt an die Sechzehnerkante für Poręba ab. Dessen Linksschuss wird so abgefälscht, dass der Ball beim durchgelaufenen Jatta am rechten Fünfereck landet. Der Gambier schiebt mit dem rechten Innenrist ein.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
68.
14:26
Gelbe Karte für Dominik Martinovic (SV 07 Elversberg)
Dominik Martinovic kommt Marcel Hoffmeier nicht hinterher. Er zieht ein taktisches Foul und sieht dafür die Gelbe Karte.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
68.
14:26
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Youssef Amyn
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
68.
14:26
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Fabio Kaufmann
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
65.
14:26
Gelbe Karte für Raphael Obermair (SC Paderborn 07)
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
68.
14:26
Mit Okugawa, Jatta und Németh bringt Steffen Baumgart drei frische Akteure auf einen Schlag ins Spiel. Königsdörffer, Dompé und Doppeltorschütze Glatzel verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
67.
14:25
Einwechslung bei Hamburger SV: András Németh
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
66.
14:25
Gelbe Karte für Alexander Bernhardsson (Holstein Kiel)
Der schnelle Schwede schlägt einen Haken gegen Zolinski im Antritt nach vorne, fällt nach einem Kontakt mit dem Stollen von Tomiak, der das Bein stehen lässt, aber im Sechzehnerhalbkreis. Florian Badstübner will das aber anders gesehen haben und entscheidet gegen den Offensivturbo auf Schwalbe - dieser versteht danach die Welt nicht mehr.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
67.
14:25
Auswechslung bei Hamburger SV: Robert Glatzel
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
65.
14:25
Marvin Schulz probiert es nach einem Zuspiel von Rosenboom in die Schnittstelle aus der zweiten Reihe und haut den Ball aufs Torauffangnetz.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
67.
14:25
Einwechslung bei Hamburger SV: Bakery Jatta
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
67.
14:25
Auswechslung bei Hamburger SV: Jean-Luc Dompé
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
67.
14:25
Einwechslung bei Hamburger SV: Masaya Okugawa
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
67.
14:25
Auswechslung bei Hamburger SV: Ransford Königsdörffer
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
63.
14:24
Lautern sendet zwei Lebenszeichen! Nach mehreren Fehlern im Kieler Aufbauspiel springt zuerst Ache am Fünfer unter einer Flanke von Puchacz durch, anschließend geht ein Flatterball von Filip Kaloč aus dem rechten Halbraum nur hauchdünn über den Querbalken.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
62.
14:22
Kommt Elversberg nach dem Paderborner Doppelschlag noch einmal zurück ins Spiel?
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
61.
14:22
In dieser Anfangsviertelstunde sieht man das altbewährte Problem bei den Pfälzern nach dem Seitenwechsel: Momentan lässt man Kiel zu oft in kurzer Zeit nach vorne kommen, setzt aber selbst wenig Impulse nach vorne. Dass sich sowas gerne mal rächt, ist in der Pfalz eigentlich nur zu gut bekannt.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
64.
14:21
Die Blau-Gelben kämpfen sich in das Spiel zurück, haben in dieser Phase die Hoheit im Mittelfeld. Der Gast wartet noch auf seine erste nennenswerte Offensivszene nach dem Kabinengang. Er sollte wieder aktiver werden.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
59.
14:20
Gelbe Karte für Marvin Schulz (Holstein Kiel)
Etwas übermotiviert geht Marvin Schulz am Mittelkreis gegen Kenny Redondos Spielkleidung zu Werke, um einen schnellen Angriff übers Zentrum zu verhindern, und sieht dafür die Verwarnung.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
58.
14:20
Schulz! Wie einst Mario Basler bringt der eingewechselte Marvin Schulz die Ecke in Richtung des langen Pfostens. Der Ball flattert und bekommt unverhofft noch einen ganz fiesen Drive zum Tor, auch weil Julian Krahl schon abgehoben war. Letztlich hat der Keeper des FCK Glück, dass die Kugel am zweiten Pfosten noch gerade so ins Toraus geht.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
61.
14:20
Tooor für SC Paderborn 07, 2:1 durch Raphael Obermair
Der SCP dreht das Spiel! Den fälligen Elfmter schappt sich Raphael Obermair. Nicolas Kristof ist beim Schuss in die linke Torecke machtlos.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
60.
14:19
Gelbe Karte für Carlo Sickinger (SV 07 Elversberg)
Der Elversberger Torschütze sieht zudem den gelben Karton.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
59.
14:18
Elfmter für den SC Paderborn! Carlo Sickinger kommt mit seiner Grätsche gegen Filip Bilbija viel zu spät. Der Strafstoß ist völlig unstrittig.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
61.
14:18
Helgason gegen Raab! Der Isländer dribbelt von halblinks vor dem Sechzehner nach innen und schießt aus 19 Metern mit dem rechten Spann auf die flache linke Ecke. Gästeschlussmann Raab ist schnell unten und verhindert den Einschlag mit der rechten Hand.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
57.
14:18
Krahl rettet die Führung! Nachdem Machino aus der zweiten Reihe zu einem Vollspannschuss mit dem linken Schlappen kommt und kein Gegenspieler in der Schussbahn steht, taucht Krahl mit Tempo nach links ab und klärt zum nächsten Eckball.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
55.
14:17
Wieder Krahl! Nach dem anschließenden Eckball kommt am kurzen Pfosten Patrick Erras völlig frei zum Kopfball, platziert diesen aber genau auf den Schlussmann des Deutschen Meisters von 1998.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
54.
14:16
Jetzt hat es auch Jean Zimmer erwischt. Nach einer kurzen Behandlungspause infolge der Torchance zeigt er an, dass es für ihn nicht mehr weitergeht.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
56.
14:16
Gelbe Karte für Jannik Rochelt (SV 07 Elversberg)
Für ein Foulspiel im Mittelfeld sieht Jannik Rochelt die erste Gelbe Karte in einer fairen Begegnung.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
58.
14:15
Der BTSV präsentiert sich nach dem Seitenwechsel als mutiger und im letzten Felddrittel auch zielstrebiger. Kaiserslautern ist in Kiel kurz vor der Pause übrigens wieder in Führung geganngen, womit sich Braunschweigs Vorsprung auf Rang 16 auf zwei Punkte verkleinert.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
54.
14:15
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Ben Zolinski
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
54.
14:15
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Jean Zimmer
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
53.
14:14
Sensationelle Parade von Julian Krahl! Kiel kommt von der rechten Seite über den starken Fiete Arp, der den Angriff selbst einleitet und den Ball nach einem gewonnen Laufduell gegen Jean Zimmer im Zentrum zuerst zu Bernhardsson und nach dessen Rückgabe mit einem Hackentrick zu Tom Rothe weiterleitet. Dieser schickt mit einem Ballkontakt Arp in die Schnittstelle und so kommt die einstige deutsche Fußballhoffnung nach dieser Traumkombination aus kurzer Distanz frei vor Krahl zum Kopfball, doch dieser springt geistesgegenwärtig in die richtige Richtung und faustet das Leder zur Ecke weg!
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
55.
14:14
Kehrt der HSV nach diesem schwierigen, aber folgenlosen Wiederbeginn zur Abgezocktheit der ersten Halbzeit zurück? Schon der Start in die Partie ist ja etwas wackelig gewesen.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
54.
14:12
Tooor für SC Paderborn 07, 1:1 durch Adriano Grimaldi
Da ist der Ausgleich! Von der rechten Seite flankt Marcel Hoffmeier butterweich in die Box. Im Strafraumzentrum landet die Hereingabe bei Adriano Grimaldi. Der Stürmer köpft aus zehn Metern platziert in die rechte Torecke ein.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
52.
14:12
Die Niedersachsen sind ziemlich erbost über die Rücknahme des Treffers. Sportdirektor Benjamin Kessel hat wegen Meckerns die Gelbe Karte gesehen.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
52.
14:12
Wie reagiert der SC Paderborn auf den Rückstand?
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
51.
14:11
Wieder ist es Puchacz, über den der Angriff auf Seiten der Pfälzer erfolgen soll. Diesmal kann ihn Rosenboom aber entscheidend stören und seinen Körper gut zwischen ihn und die Kugel stellen.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
51.
14:09
Tooor für SV 07 Elversberg, 0:1 durch Carlo Sickinger
Drin ist das Ding! Carlo Sickinger übernimmt die Verantwortung für den Strafstoß. Er setzt das Leder in die rechte Torecke.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
49.
14:09
VAR-Entscheidung: Das Tor durch J. Gómez (Eintracht Braunschweig) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:2
Die Blau-Gelben bejubeln zunächst das vermeintliche Anschlusstor, nachdem Gómez aus kurzer Distanz abgestaubt hat. Im Vorfeld hat es allerdings ein Foul Kaufmanns an Torhüter Raab gegeben, das Schiedsrichter Daniel Siebert nach Hinweis des VAR in der Review-Area entdeckt.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
49.
14:09
Zum dreizehnten Mal in Folge liegt Lautern übrigens zur Halbzeit nicht hinten. Trotzdem gab es sechs Partien in Folge keinen Sieg, was neben anderen Faktoren die aktuelle Tabellensituation zur Folge hat.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
50.
14:09
Elfmter für Elversberg! Auf der rechten Seite zieht Hugo Vandermersch in den Strafraum ein. Dabei wird er von Aaron Zehnter von den Beinen geholt. Schiedsrichter Wolfgang Haslberger zeigt sofort auf den Punkt.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
48.
14:09
Dominik Martinovic schickt Paul Wanner in die linke Strafraumhälfte. Der Winkel wird zum Abschluss wird immer spitzer. Nicolas Kristof pariert den harten Schuss.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
46.
14:07
Aufgrund muskulärer Probleme bleiben Steven Skrzybski und der bisher starke Philipp Sander in der Kabine. Das kommt bei den Kielern natürlich zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt in der Saison. Können die Störche hier noch die Wende einleiten?
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
46.
14:06
Einwechslung bei Holstein Kiel: Jann-Fiete Arp
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
48.
14:06
Während Steffen Baumgart in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Daniel Scherning mit Lucoqui und Finndell zwei frische Kräfte ins Rennen. Donkor und Krauße sind in der Kabine geblieben.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
46.
14:06
Auswechslung bei Holstein Kiel: Steven Skrzybski
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
46.
14:05
Einwechslung bei Holstein Kiel: Marvin Schulz
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
46.
14:05
Auswechslung bei Holstein Kiel: Philipp Sander
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
46.
14:05
Beide Mannschaften sind unverändert zurück auf dem Rasen. Weiter geht's!
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
46.
14:05
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
46.
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
46.
14:03
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten im Eintracht-Stadion! Nach einem wackeligen Beginn ohne konkrete Gefahr für Raabs Gehäuse präsentiert sich Hamburg beim Nordrivalen im Stile einer Spitzenmannschaft. Die Baumgart-Auswahl wandelte zwei ihrer ersten drei Gelegenheiten in Treffer um und kam danach sehr bestimmend daher. Der BTSV scheint heute eher gegen eine klare Niederlage zu kämpfen als um einen Punktgewinn.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
46.
14:03
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Hampus Finndell
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
46.
14:03
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Robin Krauße
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
46.
14:03
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Anderson Lucoqui
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
46.
14:03
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Anton Donkor
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
46.
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
45.
13:57
Halbzeitfazit:
Dank eines Paukenschlags am Ende der Nachspielzeit führt der abstiegsbedrohte 1. FC Kaiserslautern überraschend mit 2:1 bei Holstein Kiel und das geht so auch absolut in Ordnung! Von Anfang an zeigen die Betzebuben eine sehr engagierte Leistung und kamen nach einer knappen Viertelstunde durch Ex-Kieler Hanslik zur Führung. Erst mit dem Rückstand kam der Aufstiegskandidat besser in die Partie. Bernhardsson (25.) besorgte nach einer schnellen Umschaltsituation den zwischenzeitlichen Ausgleich gegen die Abwehr des FCK, die den Schweden nicht mehr einfangen konnte. Aber Lautern blieb mutig und zeigte ein so in den letzten Wochen nicht oft sichtbares Selbstvertrauen, für das man sich kurz vor dem Pausenpfiff mit einem Streifschuss zum 2:1 belohnte. Weil Kiel spielerisch noch nicht wirklich ein Gegenmittel gegen die taktisch cleveren Pfälzer gefunden hat und diese auch mehr nach vorne tun, ist die Führung durchaus verdient, wenn auch überraschend.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
45.
13:51
Ende 1. Halbzeit
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
45.
13:50
Halbzeitfazit:
Schiedsrichter Wolfgang Haslberger bittet ohne Nachspielzeit zum Pausentee. In den ersten 45 Minuten blieb die Begegnung zwischen dem SC Paderborn und dem SV Elversberg torlos. Insgesamt hatte die ausgeglichene Partie kaum nennenswerte Highlights zu bieten. Die größte Chance für die Gäste hatte Manuel Feil in der 27. Minute. Er traf aus 16 Metern den rechten Pfosten. Auf der anderen Seite verpasste Sebastian Klaas (39.) aus kurzer Distanz die Führung, weil er einen Gegenspieler anschoss. So ist zweiten Durchgang für beide Teams noch viel Luft nach oben.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
45.
13:49
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:2 durch Filip Kaloč
Die erneute Führung für Kaiserslautern! Zunächst kann die Abwehr Holstein Kiels einen Eckball scheinbar aus der Gefahrenzone befördern. Puchacz lässt sich aber nicht beirren und bringt den Ball per Volleyschuss zu Hanslik in den Sechzehner. Dessen Schuss wird erstmal von den Störchen geblockt. Zwischenzeitlich gehen einige der Lauterer Hände hoch, weil man ein Handspiel gesehen haben will, doch nach einem erneut geblockten Schuss von Raschl kommt der Abpraller zu Kaloc. Er hat vor dem Sechzehner Zeit, lässt mit einem Haken zwei Verteidiger aussteigen, legt sich den Ball mit rechts auf den stärkeren linken Fuß und schießt danach unhaltbar für Weiner punktgenau ins lange Eck.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
45.
13:48
Halbzeitfazit:
Der Hamburger SV führt zur Pause der Zweitligasamstagspartie bei Eintracht Braunschweig mit 2:0. In einer von Anfang an intensiven Partie verzeichneten die Rothosen durch Königsdörffer früh eine gute Möglichkeit (1.). Es folgte eine druckvolle Phase des BTSV, die aber keine zwingenden Offensivszenen einbrachte. Auf der Gegenseite nutzte der HSV seine zweite Chance; Glatzel schob nach Kurzpässen Pherais und Porębas aus zentraler Strafraumlage freistehend ein (10.). Daraufhin hatte er das Geschehen über weite Strecken im Griff und legte nach: Glatzel verwertete eine Flanke Königsdörffer mit einer Direktabnahme per Brust (22.). In Minute 27 schrammte der Mittelstürmer nur knapp am lupenreinen Hattrick vorbei. Auch in der jüngsten Viertelstunde gab Hamburg fast durchgängig die Richtung vor und kam durch Glatzel zu einer weiteren Chance; Hoffmann rettete mit den Fingerspitzen (45.). Bis gleich!
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
45.
13:48
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
45.
13:46
Immer wieder Glatzel! Der Ex-Mainzer schraubt sich nach Muheims Ecke von der rechten Fahne an der mittigen Fünferkante höher als Bewacher Bičakčić. Mit dem Hinterkopf befördert er den Ball gut einen Meter an der langen Ecke vorbei.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
45.
13:46
180 Sekunden gibt's obendrauf.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
45.
13:46
Ende 1. Halbzeit
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
45.
13:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
43.
13:46
Die Torschuss-Statistik bestätigt das ausgeglichene Spiel: Beide Teams gaben bisher fünf Torschüsse ab. Mit dem gefährlichsten Abschluss traf Manuel Feil (27.) den Pfosten.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
45.
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Durchgang eins im Eintracht-Stadion soll um 180 Sekunden verlängert werden.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
45.
13:45
Glatzel verlangt Hoffmann alles ab! Der agile Poręba steckt zentral in den Sechzehner zum Mittelstürmer durch, der aus der Drehung und 14 Metern mit dem rechten Fuß auf die flache rechte Ecke schießt. Hoffmann taucht ab, macht sich lang und pariert mit den Fingerspitzen der linken Hand.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
45.
13:44
Gelbe Karte für Shuto Machino (Holstein Kiel)
Links im Sechzehner ist nach einer weiten Diagonalflanke von Bernhardsson aus der eigenen Hälfte Machino gegen Julian Krahl frei durch! Der Keeper der Gäste kommt geschickt raus, um den Winkel zu verkürzen. Innerhalb von Sekundenbruchteilen legt sich der Japaner den Ball etwas zur Seite und kommt danach gegen den Schlussmann des FCK zu Fall. Florian Badstübner unterbricht die Partie und zeigt dem Stürmer der Störche sofort die Verwarnung für die Schwalbe und die TV-Bilder zeigen, dass das in Ordnung geht.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
42.
13:43
Viele kleine Fouls und Nickligkeiten stören in dieser Phase den Spielfluss, hier am Beispiel von Steven Skrzybski. Er klatscht beim Konterversuch der Gäste Jean Zimmer im Laufduell den Ellbogen in den Rücken und bringt ihm damit zu Fall. Florian Badstübner belässt es erstmal bei einer Ermahnung, während Zimmer am Mittelkreis behandelt wird.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
39.
13:42
Dicke Chance für den SCP! Mit einem starken Dribbling dringt Filip Bilbija halblinks in den Strafraum ein. Er bedient mit einem Querpass Sebastian Klaas, dessen Schuss aus sieben Metern jedoch von einem Verteidiger geblockt wird.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
42.
13:42
Die ohnehin nur noch theoretische Möglichkeit auf den direkten Aufstieg des HSV wäre übrigens dahin, sollte Kiel im parallelen Heimspiel gegen Kaiserslautern mindestens ein Remis holen. Dort steht es kurz vor dem Kabinengang immer noch 1:1.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
40.
13:41
Im zweiten Drittel der Kieler Hälfte kann Puchacz den Ball nicht behaupten und dann wird es gefährlich, weil Holstein schnell schalten will! Nach einer schnellen Sequenz über BVB-Leihgabe Tom Rothe und den schnellen Machino wirft sich Jean Zimmer in eine Hereingabe des Japaners in Richtung Rotheund klärt auf Kosten eines Eckballs, der dann nichts nennenswertes zur Folge hat.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
38.
13:39
Einen scharfen Steckpass in Richtung Kenny Redondo kann Keeper Timon Weiner vor selbigem souverän aufnehmen, verletzt sich dabei aber, weil der Stürmer der Gäste es nicht mehr schafft, rechtzeitig abzuspringen und dem Torwart der Gastgeber sein Schuhwerk unbeabsichtigt vorstellt. Nach einem kurzen Check der Medi-Abteilung kann es aber weitergehen.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
39.
13:39
Die Scherning-Truppe hat weiterhin große Mühe, den Ball länger in den eigenen Reihen zu halten. Nach dem vielversprechenden Auftakt findet sie kaum noch Wege in die Angriffszonen und ist weit entfernt vom Anschlusstor.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
35.
13:38
Die Schlussphase des ersten Durchgangs beginnt. Wer kommt in den verbleibenden zehn Minuten nochmal gefährlich vor das gegnerische Tor?
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
36.
13:37
Blitztabelle: Während der KSV durch diesen Spielstand die Tabellenführung an den FC St. Paui abgeben müsste, würden die Roten Teufel zumindest die Hansa-Kogge vom Relegationsrang verdrängen. Wiesbaden, das erst morgen gegen Fürth spielt, wäre dann nur noch einen Punkt entfernt.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
32.
13:37
Adriano Grimaldi legt den Ball für Sebastian Klaas auf. Der Schuss fliegt ungefährlich über den Querbalken hinweg.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
30.
13:36
Nach einem zögerlichen Start von beiden Mannschaften entwickelt sich mittlerweile ein unterhaltsames Fußballspiel. Der Ballbesitz ist weiterhin ausgelichen. Insgesamt sind die Gäste mit den qualitativ besseren Chancen etwas besser im Spiel.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
34.
13:35
Viel geht beim FCK über Tymoteusz Puchacz, der links mit einem starken Antritt Richtung Grundlinie marschiert. Nachdem der ausgewechselte Becker ihm den Rang nicht ablaufen konnte, ist nun auch Rosenboom überfordert. Die Flanke des Polen ins Zentrum pflückt Kiels Schlussposten Timon Weiner aus der Luft.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
36.
13:35
Der Braunschweiger Schlussmann muss wegen des Treffers am rechten Unterschenkel auf dem Rasen behandelt werden. Hoffmann wird seinen Arbeitstag aber in Kürze fortsetzen können.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
33.
13:33
Mittlerweile sehen die Fans im Holstein-Stadion einen offenen Schlagabtausch mit wenig Verschnaufpausen. Welches Team hat in Durchgang eins das bessere Ende für sich?
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
33.
13:33
Gelbe Karte für Ransford Königsdörffer (Hamburger SV)
Königsdörffer ist in der halbrechten Spur einmal mehr Adressat eines langen Balles. Torhüter Hoffmann klärt vor dem Ex-Dresdener ins Seitenaus, woraufhin ihn dieser mit dem rechten Fuß am linken Knie erwischt. Schiedsrichter Daniel Siebert ahndet das Vergehen mit der ersten Gelben Karte.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
32.
13:33
Die Eintracht wirkt nach dem zweiten Gegentor verunsichert. Sie findet in diesen Minuten keine vernünftige Herangehensweise an einen ziemlich abgezockten Gast, gegen den bei Fortsetzung der bisherigen Effizienz auch eine richtige Klatsche möglich ist.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
32.
13:32
Die Kieler Kogge nimmt Fahrt auf! Nach einem wunderbaren Ball von Sander, der das Leder mit dem rechten Außenrist spielt, ist Tom Rothe links nicht zu stoppen und schlenzt das Leder kurz nach der Strafraumgrenze in die Arme des erneut geforderten Julian Krahl.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
30.
13:31
Der Wechsel bei den Störchen so früh in der Partie lässt sich übrigens nur durch eine mögliche Verletzung erklären. Vielleicht erfahren wir später mehr dazu!
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
27.
13:30
Pfosten! In zentraler Position kommt Manuel Feil aus 16 Metern zum Abschluss. Der SCP-Keeper ist geschlagen, aber der Ball knallt gegen den rechten Pfosten.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
29.
13:30
Krahl verhindert den Rückstand!Der schnelle Machino wird per Hackentrick vom ebenso schnellen Bernhardsson vor dem Torhüter der Gäste in Szene gesetzt. Krahl steht etwas zu weit vor dem Kasten, kann den anschließenden Schuss aus leicht spitzem Winkel aber zur Seite abwehren - und dann geht nachträglich die Fahne hoch.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
29.
13:28
Einwechslung bei Holstein Kiel: Lasse Rosenboom
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
30.
13:28
Immerhin ist das Zwischenergebnis aus Kiel aus BTSV-Sicht nach einer knappen halben Stunde positiver, denn Holstein hat gegen den FCK den Ausgleich erzielt. Damit liegt Braunschweig wieder drei Punkte vor der Abstiegszone.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
29.
13:28
Auswechslung bei Holstein Kiel: Timo Becker
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
25.
13:28
Auch auf der Gegenseite wird eine Flanke gefährlich. Eine hohe Hereingabe vom rechten Flügel klärt Nicolas Kristof mit nur einer Hand knapp vor Adriano Grimaldi. Der stand zum Einköpfen bereit.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
26.
13:28
So wirklich angedeutet hat sich das in diesen Minuten nicht: Tatsächlich ist Lautern die aktivere Mannschaft in der ersten halben Stunde, leistete sich dann in der Offensive aber fahrlässige Ballverluste und konnte mit dem Tempo der Störche in der Vorwärtsbewegung nicht mithalten.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
27.
13:27
Glatzel schnuppert am Hattrick! Königsdörffer dringt nach einem flachen Anspiel Reis' über rechts in den Sechzehner ein und passt flach nach innen. Der leicht durch Krauße behinderte Glatzel schiebt den Ball aus neun Metern nicht weit links am Ziel vorbei.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
24.
13:26
Von der linken Seite segelt der Ball scharf in den SCP-Strafraum. Dominik Martinovic rauscht im Sechzehner nur haarscharf an der Kugel vorbei.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
25.
13:25
Glatzel, dessen Einsatz wegen eines Infekts bis zum Aufwärmen fraglich gewesen ist, freut sich über seine Ligasaisontore 18 und 19. Vor dem heutigem Match hatte er seit Anfang März nicht mehr genetzt.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
25.
13:25
Tooor für Holstein Kiel, 1:1 durch Alexander Bernhardsson
Der Ausgleich aus dem Nichts für die Hausherren! Nachdem die Kieler einen Angriff des FCK abwehren können, leitet die linke Abwehrseite den Konter schnell ein. Sander spielt eine lange Flanke in den Lauf von Alexander Bernhardsson. Weil das Mittelfeld der Pfälzer nicht schnell genug aufrückt, ist Bernhardsson vor Julian Krahl durch und bleibt kurz vor dem Elfmeterpunkt auch cool gegen den machtlosen Keeper der Gäste. Alles auf Anfang!
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
24.
13:24
Zunächst bringt Puchacz einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Strafraum der Nordlichter. Weil von den Blauen keiner entscheidend klären kann, kommt Ragnar Ache rechts in der Box zum Volleyschuss. Doch dem Topscorer der Roten Teufel rutscht der Ball über den Spann, weshalb Timon Weiner damit wenig Mühe hat.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
21.
13:23
Beinahe legt sich der SCP den Ball selbst in die Maschen. Nach einem Rückpass lässt sich Torhüter Nicolas Kristof etwas zu viel Zeit. Sein Klärungsversuch wird von Adriano Grimaldi geblockt - allerdings in Toraus.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
23.
13:23
Die Pfälzer sind jetzt wieder komplett und nehmen in den laufenden Minuten den Einsatz etwas raus, gleichzeitig spekuliert man aber auf Lücken in der Hintermannschaft der Kieler, die jetzt natürlich etwas aufmachen müssen.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
22.
13:21
Tooor für Hamburger SV, 0:2 durch Robert Glatzel
Glatzel schnürt den Doppelpack! Wenige Momente nach einer verpassten Direktabnahme Philippe aus aussichtsreicher Position auf der Gegenseite wird Königsdörffer steil auf den rechten Flügel geschickt. Er flankt halbhoch in den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt. Glatzel hat sich von Bewacher Bičakčić gelöst und lenkt den Ball aus sieben Metern mit der Brust in die halbhohe linke Ecke.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
20.
13:21
Vor der Trainerbank der Störche ist Boris Tomiak nach einem satten Treffer von Johanssons Stollen zu Fall gekommen und muss behandelt werden. Seine Mitspieler spielen den Ball ins Aus und müsen erstmal in Unterzahl auskommen.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
21.
13:21
Kaufmann schafft über rechts den zweiten Durchbruch hinter die gegnerische Abwehrkette. An der Grundlinie angekommen, nimmt er den Kopf hoch und will flach für Gómez ablegen. Muheim hat schnell genug geschaltet und fängt den Ball ab.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
18.
13:21
Dominik Martinovic hechtet in der rechten Strafraumhälfte einem Ball hinterher. Ihm gelingt es auch noch die Kugel vor das Tor zu bringen, doch der Angriff wird durch einen Pfiff unterbrochen, weil Martinovic zuvor im Abseits stand.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
19.
13:19
Auf der rechten Außenbahn rutscht Philipp Sander beim Versuch einer Flanke weg und macht den Ball damit erst richtig gefährlich! Julian Krahl geht volles Risiko und kommt weit vor den Kasten raus, faustet das Leder fast vor die Füße eines Gegenspielers und hat Glück, dass selbiger schon einen Schritt weitergelaufen war. Danach bolzt Tomiak das Ding gekonnt weg!
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
15.
13:19
Die Partie nimmt Fahrt auf. Jannik Rochelt wird lang geschickt und bedient Paul Wanner. Der Abschluss wird aber abgeblockt.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
19.
13:18
Aus dem hohen Norden gibt es schlechte Nachrichten für die Eintracht, denn ihr Kellerkonkurrent Kaiserslautern liegt in Kiel mit 1:0 vorne. Damit verringert sich Braunschweigs Vorsprung auf den Relegationsplatz auf zwei Punkte.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
17.
13:17
Artistisch: Nachdem aus der dritten Reihe Puchacz einen Freistoß hoch in die Box bringt, nimmt Hanslik den Ball aus der Luft mit dem Rücken zur Spielgerät per Hackenschuss und verfehlt den rechten Außenpfosten um vielleicht einen halben Meter.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
13.
13:17
Im direkten Gegenzug wird auf der anderen Seite Adriano Grimaldi auf die Reise geschickt. Er zieht halblinks in den Sechzehner ein, wird aber nach außen abgedrängt. Die Kugel legt er zwar noch für Aaron Zehnter ab, doch dessen Schuss wird zur Ecke abgeklockt.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
16.
13:16
Die Blau-Gelben attackieren nach dem Gegentor nicht mehr mit der vorherigen Überzeugung. Hamburg hat die Mittelfeldräume mittlerweile besser im Griff, ohne sich einem Ausbau der Führung annähern zu können.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
15.
13:15
Mit diesem Rückstand begeben sich die Störche auf ungewohntes Terrain. Wie reagiert die Mannschaft von Marcel Rapp? Derweil bleibt der Jubel bei Friedhelm Funkel erstmal verhalten, denn diesen Vorsprung muss man jetzt erstmal ausbauen oder über die Zeit bringen...
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
12.
13:14
Da ist die erste leichte Torannäherung. An der Strafraumgrenz bekommt Luca Dürholtz in halblinker Position die Kugel. Sein Schuss geht allerdings ungefährlich rechts am Gehäuse vorbei.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
13.
13:13
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 0:1 durch Daniel Hanslik
Und aus dieser Ecke resultiert die Führung für die Betzebuben! Nach der Ecke von Puchacz wartet am Elfmeterpunkt Hanslik kurz und springt dann genau zum goldrichtigen Zeitpunkt hoch, um ausgerechnet gegen seinen Ex-Club mit einem wuchtigen Kopfball das Leder rechts unten einzunetzen. Damit reißt nach 598 Minuten die Serie ohne Gegentor für Timon Weiner!
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
10.
13:12
Nach den ersten zehn Minuten ist das Spiel auf beiden Seiten noch ohne Torschuss. Nennenswerte Angriffe gibt es ebenfalls nicht.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
12.
13:12
Kurz darauf gibt es nach einer Klärungsaktion von Johansson die zweite Ecke für die Roten Teufel.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
13.
13:12
In der Live-Tabelle halbieren die Rothosen durch die Führung den Rückstand auf den dritten Tabellenplatz auf drei Punkte. Die dort positionierte Fortuna aus Düsseldorf ist am Abend beim FC Schalke 04 gefordert.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
12.
13:12
...aber diesmal bleibt die Gefahr aus, denn Patrick Erras schraubt sich souverän hoch und klärt mit einem weiten Kopfball das Leder aus der Box.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
11.
13:11
Jetzt mal eine Ecke für Lautern. Mit zehn Toren sind die Roten Teufel damit Spitzenreiter in der 2. Bundesliga...
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
9.
13:11
Julian Krahl ist zu einer ersten Parade gezwungen! Philipp Sander fasst sich aus der zweiten Reihe einfach mal ein Herz und hält mit einem Vollspannschuss drauf. Der Keeper des FCK kann den Ball erst spät sehen, taucht aber geistesgegenwärtig in die richtige Richtung ab und wehrt mit seinen Reflexen das Leder gekonnt zur Seite ab.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
8.
13:09
Nach einem Chipball von Bernhardsson in die Schnittstelle taucht plötzlich Machino im Sechzehner frei auf, kommt dort aber nicht zum Abschluss.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
7.
13:09
So richtig in Schwung kommt die Partie noch nicht. Derzeit bewegt sich die Begegnung lediglich zwischen den beiden Strafräumen. Von Torraumszenen sind die Teams bisher weit entfernt.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
10.
13:09
Tooor für Hamburger SV, 0:1 durch Robert Glatzel
Glatzel bringt die Gäste nach vorne! Pherai dribbelt aus der halbrechten Spur nach innen und gibt am Sechzehner per Kurzpass zu Poręba ab. Der leitet direkt flach zu Glatzel weiter, der die freie Bahn aus zwölf Metern nutzt, indem er mit dem rechten Fuß unten links vollendet.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
7.
13:08
Bisher haben die Störche trotz 70 Prozent Ballbesitz noch nicht so wirklich ein Mittel gegen das freche Pressing der Betzebuben gefunden. In diesen Sekunden probiert man es aber mit Befreiungsschlägen über das Zentrum und lange Diagonalbälle.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
8.
13:07
Infolge der frühen Chance durch Königsdörffer sind es die Niedersachsen, die sich meist im Vorwärtsgang befinden. Sie setzen vor allem über ihre rechte Außenbahn viele Akzente, stoßen immer wieder in das letzte Drittel vor.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
5.
13:07
Das Blatt hat sich etwas gewendet. Erstmals hat der SVE eine längere Ballbesitzphase. In der gegnerischen Hälfte gelingt es aber nicht bis in das letzte Spieldrittel vorzudringen.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
5.
13:06
Lautern zeigt sich mutig in der Anfangsphase! Rechts läuft Kenny Redondo vor der Eckfahne bis zur Grundlinie und hängt dabei seinen Gegenspieler ab. Beim Flankenversuch wird er dann aber doch entscheidend gestört, sodass das Spielgerät vor Vollstreckung ins Toraus rollt.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
5.
13:05
...Philippe zirkelt den ruhenden Ball mit dem linken Innenrist zu niedrig an die Fünferkante. Hadžikadunić klärt zwar unzureichend, doch dann begeht Donkor ein Offensivfoul an Poręba.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
3.
13:04
Die Paderborner haben in den ersten Minuten mehr Ballbesitz. Aus der eigenen Hälfte kommen sie aber kaum heraus. Von den Gästen werden sie bereits am eigenen Strafraum angelaufen.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
4.
13:03
Rittmüller wird direkt an der rechten Sechzehnerlinie durch Reis zu Fall gebracht, sodass der BTSV einen Freistoß in aussichtsreicher Lage zugesprochen bekommt...
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
2.
13:02
Schiedsrichter der Partie ist Florian Badstübner. Unterstützung erhält er an den Seitenlinien von Markus Schüller und Mario Hildenbrand. Die Rolle des vierten Offiziellen nimmt Konrad Oldhafer ein und im Videokeller sitzt Günter Perl.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
1.
13:02
Der HSV wird schnell gefährlich! Der durch Pherai in die linke Tiefe geschickte Dompé flankt von der Grundlinie im hohen Bogen auf die gegenüberliegende Sechzehnerseite. Königsdörffer visiert aus neun Metern mit dem zweiten Kontakt per linkem Fuß die kurze Ecke an. Er trifft den Ball nicht richtig; der Versuch fliegt einen halben Meter am Ziel vorbei.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
1.
13:01
Der erste Angriff der Partie gehört aber den Pfälzern: Nach einer Balleroberung in der eigenen Hälfte kontert Lautern schnell über links und die anschließende Flanke von der Außenbahn verpasst Ragnar Ache in der Mitte.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
1.
13:01
Der Ball rollt! Welches Team erwischt den besseren Start?
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
1.
13:00
Rein in die Partie! Kiel in den blauen Heimjerseys hat Anstoß und spielt von links nach rechts.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
1.
13:00
Spielbeginn
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
1.
13:00
Spielbeginn
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
1.
13:00
Braunschweig gegen Hamburg – Durchgang eins im Eintracht-Stadion ist eröffnet!
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
1.
13:00
Spielbeginn
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
12:56
Soeben haben die 22 Spieler vor ausverkauftem Haus den Rasen betreten.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
12:55
Genug der Worte vor dem Spiel! In wenigen Minuten rollt der Ball zwischen Holstein Kiel und dem 1. FC Kaiserslautern. Bis gleich!
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
12:52
Der Blick in den Rückspiegel: Eine 0:3-Pleite gab es für die Roten Teufel vor eigenem Anhang im November. Jann-Fiete Arp und Doppelpacker Benedikt Pichler stürzten die Pfälzer in die Abwärtsspirale, die die Entlassung von Dirk Schuster zur Folge hatte. In bisher fünf Aufeinandertreffen im Ligabetrieb ist die Bilanz ansonsten ausgeglichen: Sowohl Holstein als auch der FCK konnten zwei Siege verbuchen, nur am 23. Juli 2022 gab es keinen Sieger.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
12:44
Noch ein paar interessante Zahlen vor der Partie: Seit 585 Minuten ist Holstein Kiel ohne Gegentor und kann 13 weiße Westen in bisher 30 Partien vorweisen. Symbolisch ist auch eine eher traurige Statistik auf der anderen Seite des Platzes: Satte 31 Punkte hat der 1. FC Kaiserslautern nach einer Führung noch verspielt - diesen Wert toppt kein Erst- oder Zweitligist in den europäischen Top-5-Ligen und wäre man nicht so oft an der allseits bekannten Mentalitätsfrage gescheitert, hätte man sich zu diesem Zeitpunkt der Saison mit weitaus weniger Sorgen auseinandersetzen können.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
12:37
Kämpferisch gibt sich Trainer-Urgestein Friedhelm Funkel (1. FC K'lautern) vor dem Gastspiel im Norden: "Der Spruch sagt: 'Du hast keine Chance, also nutze sie' und genauso ist es irgendwie. Kiel ist unfassbar stabil und tritt als Verein sehr geschlossen auf. Wir haben jetzt noch vier 'Alles-oder-Nichts-Spiele' und das schwerste davon ist sicherlich in Kiel." Bezogen auf den Leistungsabfall in der zweiten Hälfte gegen Wiesbaden meinte er: "Wir wollen auch nach einem 1:0 weiter auf das zweite Tor gehen. Das ist uns zuletzt leider nicht gelungen und die Mannschaft bestraft sich manchmal selbst. Das haben wir aber auch schon besser gemacht und an diese postiven Dinge müssen wir uns erinnern. Wir müssen uns das Spielglück auch mal wieder erzwingen, egal wie die Stimmungslage auch sein mag. Ich bin überzeugt, dass wir die Kurve kriegen." Dieses Unterfangen will er mit zwei Wechseln angehen: Für Marlon Ritter und Richmond Tachie rücken Tobias Raschl und Almamy Touré in die erste Garde der Roten Teufel.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
12:28
Marcel Rapp (Trainer Holstein Kiel) äußert sich sachlich im Vorfeld der heutigen Begegnung und will den Fokus noch nicht auf die Aufstiegsfeierlichkeiten, sondern auf den heutigen Gegner legen: "Man spürt, welche euphorische Stimmung in der Stadt herrscht. Aber wir haben einen Job zu erledigen. Wir wissen, was wir zu tun haben und müssen dafür maximale Bereitschaft zeigen." Er ist zu zwei Veränderungen in der Startelf verglichen mit dem Auswärtssieg beim einstigen Bundesliga-Dino gezwungen. Der gesperrte Lewis Holtby wird durch Nicolai Remberg vertreten und Tom Rothe ersetzt Finn Porath, der sich am Oberschenkel verletzt hat und für den die Spielzeit beendet ist.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
12:20
Bei den Rothosen, die das Hinspiel Ende November im Volksparkstadion dank der Treffer Ramos’ (25.) und Pherais (26.) mit 2:1 gewannen und die in der 2. Bundesliga noch ohne Punktverlust in Vergleichen mit dem BTSV sind (fünf Siege), stellt Coach Steffen Baumgart nach der 0:1-Heimniederlage gegen die KSV Holstein zweimal um. Anstelle von Van der Brempt (muskuläre Probleme) und Öztunali (Bank) beginnen Poręba und Dompé.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
12:20
Etwas Ähnliches hatte sich der und die ein oder andere beim Gegner aus der Pfalz erhofft - stattdessen blickt man in den Abgrund und steht mit dem Rücken zur Wand: Nachdem der erhoffte Funkel-Effekt bisher ausgeblieben ist, geht es für den FCK ums nackte Überleben. Zuletzt kam man gegen den direkten Abstiegskonkurrenten aus Wiesbaden nicht über ein 1:1-Remis hinaus und ist jetzt zum Punkten verdammt, wenn man auch in der kommenden Saison im Unterhaus des deutschen Fußballs antreten will.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
12:20
Die Elversberger sind seit drei Partien ungeschlagen. Auf das 0:0 im Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg folgte ein furioser 4:3-Auswärtserfolg beim FC St. Pauli. Am vergangenen Wochenende gab es nach zwzsichenzeitlicher Führung ein 1:1 gegen den FC Schalke 04. Bis auf den Tausch von Thore Jacobsen (nicht im Kader) gegen Luca Dürholtz bleibt die Startelf unverändert.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
12:16
Nach drei Niederlagen in Folge stabilisierte sich der SCP zuletzt mit einem 1:1 gegen den Karlsruher SC und einem 2:0-Erfolg gegen den 1. FC Nürnberg. Adriano Grimaldi und Visar Musliu schossen die heutigen Gastgeber gegen den FCN zum Sieg. Die Startaufstellung verändert Trainer Łukasz Kwasniok im Vergleich dazu auf zwei Positionen. Laurin Curda (nicht im Kader) und Sirlord Conteh (Bank) werden durch Calvin Brackelmann und Kai Klefisch ersetzt.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
12:15
Auf Seiten der Niedersachsen, die in drei ihrer letzten vier Partien ohne Gegentor blieben und die ihren Vorsprung auf Rang 16 heute im Optimalfall auf sechs Zähler ausbauen, schickt Trainer Daniel Scherning jene Startelf ins Rennen, auf die er beim jüngsten 3:0-Auswärtssieg beim VfL Osnabrück vertraute. Nikolaou kann seinen Innenverteidigerplatz also verteidigen, obwohl Ivanov wieder fit ist.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
12:11
Beide Mannschaften stehen im Mittelfeld der Tabelle. Die Hausherren liegen mit 43 Punkten auf Rang acht. Die Gäste aus Elversberg spielen eine souveräne Aufstiegssaison und stehen mit nur drei Zählern weniger auf dem 10. Platz. Für beide Teams geht es im Saisonfinale nur noch um eine möglichst gute Platzierung.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
12:10
Für den Hamburger SV war das vergangene Wochenende ein weiterer, möglicherweise entscheidender Rückschlag in Sachen Bundesligarückkehr. Durch die eigene 0:1-Heimniederlage gegen Spitzenreiter KSV Holstein und den vorherigen Dreier Fortuna Düsseldorfs verdoppelte sich der Rückstand der Rothosen auf den dritten Tabellenplatz bei einem klar schlechteren Torverhältnis auf sechs Punkte. Es ist damit ziemlich unwahrscheinlich geworden, dass es der HSV im Endspurt noch in die Relegation schafft.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
12:09
Nach einer Serie von sechs Siegen in Folge ohne Gegentore können die Störche das Tor zur Bundesliga weit aufstoßen und wären damit in über 60 Jahren Bundesliga das erste Team aus Schleswig-Holstein, welches den Sprung in die höchste Spielklasse schafft. Nachdem gestern der FC St. Pauli mit einem 1:0 gegen Hansa Rostock vorgelegt hat, wollen die Kieler sich heute die Tabellenführung zurückholen. Vergangene Woche versetzte man im Nordderby dem HSV mit einem 1:0-Sieg in Unterzahl den möglichen Knockout im Rennen um den Aufstieg.
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
12:05
Eintracht Braunschweig hat am 30. Spieltag einen wichtigen Schritt zum Verbleib im nationalen Fußball-Unterhaus vollzogen. Hatten die Blau-Gelben infolge der Siege beim SC Paderborn 07 (2:1) und gegen die SV 07 Elversberg (5:0) trotz anhaltender stabiler Leistungen nur einen Punkt aus den Matches bei Fortuna Düsseldorf (0:2) und gegen Lokalrivale Hannover 96 (0:0) gezogen, wurden sie ihrer Favoritenrolle im Gastspiel bei Schlusslicht VfL Osnabrück dank der Treffer Donkors (9.), Philippes (40.) und Gómez’ (60.) souverän mit 3:0 gerecht. Nachdem ihn zuvor nur die bessere Tordifferenz von Rang 16 getrennt hatte, liegt der BTSV nun drei Zähler vor der Abstiegszone.
Holstein Kiel 1. FC Kaiserslautern
12:02
Hallo und herzlich willkommen zum 31. Spieltag der 2. Bundesliga! Am heutigen Samstag empfängt Holstein Kiel vor eigenen Fans die Roten Teufel vom 1. FC Kaiserslautern. Können die Störche das Tor zur Bundesliga weit aufmachen oder sammeln die Betzebuben wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt? Rechtzeitig vor Anpfiff um 13:00 Uhr gibt es hier alle wichtigen Informationen!
Eintracht Braunschweig Hamburger SV
12:00
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Samstagnachmittag! Eintracht Braunschweig benötigt im Kampf um den Klassenerhalt weiterhin jeden Zähler, während der Hamburger SV seine Außenseiterchance im Aufstiegsrennen wahren möchte. Blau-Gelbe und Rothosen stehen sich ab 13 Uhr auf dem Rasen des Eintracht-Stadions gegenüber.
SC Paderborn 07 SV 07 Elversberg
11:59
Hallo und herzlich willkommen zum 31. Spieltag der 2. Bundesliga. Der SC Paderborn empfängt in der heimischen Home Deluxe Arena den SV 07 Elversberg. Viel Spaß beim Mitlesen!

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP34209562:362669
2Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE34215865:392668
3Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9534189772:403263
4Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV341771064:442058
5Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC341510968:482055
6Hannover 96Hannover 96HannoverH96341313859:441552
7SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP341571254:54052
8SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF341481250:49150
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC341391269:591048
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04341271553:60-743
11SV 07 ElversbergSV 07 ElversbergElversbergELV341271549:63-1443
121. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN341171643:64-2140
131. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK341161759:64-539
141. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM349111446:54-838
15Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS341151837:53-1638
16SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWiesbadenSWW34881836:50-1432
17Hansa RostockHansa RostockRostockROS34942130:57-2731
18VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN346101831:69-3828
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hamburger SVRobert GlatzelHamburger SV322220,69
Hertha BSCHaris TabakovicHertha BSC322240,69
Fortuna DüsseldorfChristos TzolisFortuna Düsseldorf302250,73
4FC St. PauliMarcel HartelFC St. Pauli331730,52
51. FC KaiserslauternRagnar Ache1. FC Kaiserslautern261600,62

Aktuelle Spiele