Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung
Meine Lokalnachrichten
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
90.
20:36
Fazit:
Dann ist Schluss, Fortuna Düsseldorf schlägt den 1. FC Nürnberg mit 3:1. Nachdem die Hausherren den ersten Durchgang noch komplett dominiert haben, starteten die Gäste durchaus vielversprechend nach der Pause und kamen auch zum Anschluss. Danach zeigte F95 aber seine Klasse, legte ein Tor nach und kontrollierte somit wieder das Spielgeschehen. Mit dem verdienten Dreier macht die Fortuna Druck auf Kiel, durch den Sieg des Hamburger SV im Parallelspiel gegen St. Pauli bleibt oben aber sowieso weiter alles offen. Nächstes Wochenende kommt es für Düsseldorf dann zum absoluten Spitzenduell mit den Störchen. Beim Club hingegen geht der Blick weiter nach unten, gegen Elversberg demnächst muss dann unbedingt wieder etwas Zählbares rausspringen. Das war es dann auch schon von dieser Partie, einen schönen Abend noch.
Hamburger SV FC St. Pauli
90.
20:36
Fazit:
Der Hamburger SV gewinnt das 111. Stadtderby gegen den FC St. Pauli mit 1:0, verhindert dessen vorzeitigen Aufstieg und wahrt seine Restchance auf das Erreichen der Relegation. Nachdem die Rothosen vor dem Seitenwechsel mit einer zurückhaltenden Spielweise Chancenvorteile verzeichnet hatten, gingen sie es in der zweiten Halbzeit zwar mutiger an, büßten aber an offensiver Durchschlagskraft ein. So befanden sie sich zwar meist im Vorwärtsgang, näherten sich der Führung zunächst aber nicht an. Das änderte sich in der 62. Minute, als ein Kopfball Königsdörffers den Weg ins Netz fand. Das vermeintliche 1:0 wurde aber wegen eines klaren Fouls an Gästetorhüter Vasilj nachträglich aberkannt. Die Baumgart-Auswahl ließ in der Folge gute Gelegenheiten durch Königsdörffer (77.) und Pherai (80.) ungenutzt, bevor Glatzel einen Aussetzer Vasilj mit einem Kopfball aus kurzer Distanz für die Führung nutzte (85.). In der Nachspielzeit verschoss Reis einen Strafstoß, was aber folgenlos blieb (90.+7). Einen schönen Abend noch!
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
90.
20:36
Spielende
Hamburger SV FC St. Pauli
90.
20:36
Spielende
Hamburger SV FC St. Pauli
90.
20:36
Elfmeter verschossen von Ludovit Reis, Hamburger SV
Reis scheitert an Vasilj und verpasst die Entscheidung! Der Niederländer schießt den Ball halbhoch auf die linke Ecke. St. Paulis Schlussmann hat sich für die richtige Seite entschieden und pariert mit der rechten Hand.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
90.
20:36
Nürnberg versucht nochmal, nach vorne zu kommen, doch es fehlt, verständlicherweise, der letzte Glaube. Einen Freistoß von Geis aus dem linken Halbfeld kann Daferner wegköpfen. Die anschließende Ecke von links fliegt an den zweiten Pfosten, dort kommt aber Jeltsch zu spät.
Hamburger SV FC St. Pauli
90.
20:36
Gelb-Rote Karte für Manolis Saliakas (FC St. Pauli)
Saliakas sieht zudem die Ampelkarte und fehlt damit am 33. Spieltag im Heimspiel gegen Osnabrück.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
90.
20:36
Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld sorgt nochmal für Gefahr, doch Geis kann mit dem langen Bein klären. Im Anschluss kommt Hoffmann nochmal zu einer Möglichkeit, doch Nennenswertes entsteht daraus nicht.
Hamburger SV FC St. Pauli
90.
20:36
Es gibt Strafstoß für den HSV! Saliakas hat mit seiner Grätsche den Ball, aber eben auch klar Okugawa getroffen. Erneut sieht Schiedsichter Matthias Jöllenbeck dies erst nach Hinweis des VAR in der Review-Area - das Unparteiischengespann gibt heute ein sehr unglückliches Bild ab.
Hamburger SV FC St. Pauli
90.
20:35
Glatzel holt sich seinen verdienten Einzelapplaus ab. Er macht Platz für Németh. Zudem kommt Öztunali für Dompé.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
90.
20:35
Vier Minuten gibt es noch obendrauf. Das Spiel plätschert etwas seinem Ende entgegen.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
90.
20:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Hamburger SV FC St. Pauli
90.
20:35
Einwechslung bei Hamburger SV: Levin Öztunali
Hamburger SV FC St. Pauli
90.
20:35
Auswechslung bei Hamburger SV: Jean-Luc Dompé
Hamburger SV FC St. Pauli
90.
20:35
Einwechslung bei Hamburger SV: András Németh
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
89.
20:22
Geis erobert einen Ball in der gegnerischen Hälfte und nimmt Hungo mit, der rechts im Sechzehner im Zweikampf mit Siebert zu Boden geht. Dafür bekommt er allerdings keinen Elfmeter, das ist ein handelsübliches Einsteigen des Verteidigers.
Hamburger SV FC St. Pauli
90.
20:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der Nachschlag im Volksparkstadion soll 300 Sekunden betragen.
Hamburger SV FC St. Pauli
90.
20:21
Die Heimfans feiern lautstark den bevorstehenden Sieg im 111. Stadtderby, mit dem die Rothosen die kleine Chance auf das Erreichen der Relegation wahren.
Hamburger SV FC St. Pauli
89.
20:20
Einwechslung bei FC St. Pauli: Andreas Albers
Hamburger SV FC St. Pauli
89.
20:20
Auswechslung bei FC St. Pauli: Oladapo Afolayan
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
86.
20:20
Am linken Sechzehnereck wird Gavory nach einem langen Ball von Hungbo nicht richtig angegriffen und zieht ab. Den Versuch auf das kurze Eck kann Klaus parieren.
Hamburger SV FC St. Pauli
87.
20:19
Können die Braun-Weißen noch einmal antworten und zumindest noch einen Punkt mit auf die kurze Heimreise nehmen? Ihr Vorsprung auf Rang drei hat sich durch das Gegentor und die parallele Führung Düsseldorfs auf vier Punkte verringert.
Hamburger SV FC St. Pauli
86.
20:19
Einwechslung bei FC St. Pauli: Lars Ritzka
Hamburger SV FC St. Pauli
86.
20:18
Auswechslung bei FC St. Pauli: Connor Metcalfe
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
85.
20:18
Ein langer Seitenwechsel kommt links bei Okunuki an, der Iyoha im Dribbling stehen lässt. Von der Grundlinie gibt er dann flach in die Mitte, doch dort kommt Hungbo nicht wirklich zum Abschluss. Letztlich landet das Spielgerät bei Kastenmeier.
Hamburger SV FC St. Pauli
86.
20:18
Einwechslung bei FC St. Pauli: Elias Saad
Hamburger SV FC St. Pauli
86.
20:18
Auswechslung bei FC St. Pauli: Aljoscha Kemlein
Hamburger SV FC St. Pauli
86.
20:18
Einwechslung bei Hamburger SV: Ignace Van Der Brempt
Hamburger SV FC St. Pauli
86.
20:17
Auswechslung bei Hamburger SV: Jonas Meffert
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
84.
20:17
Über rechts hat Niemiec Platz und zieht in den Sechzehner, dort angekommen will er in der Mitte Daferner bedienen. Die Kugel wird jedoch noch abgefälscht und der Stürmer kann diese deshalb nicht erreichen.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
82.
20:16
Logischerweise wird nun auch wieder bei Düsseldorf gewechselt. Niemiec bekommt noch ein paar Minuten, Tzolis verlässt den Rasen.
Hamburger SV FC St. Pauli
85.
20:16
Tooor für Hamburger SV, 1:0 durch Robert Glatzel
Der HSV zieht den Kopf ganz spät aus der Schlinge! Nach Muheims Eckstoßflanke von der rechten Fahne verschätzt sich Torhüter Vasilj beim Herauslaufen. Nachdem er den Ball an der halblinken Fünferkante verpasst hat, köpft Glatzel auf die linke Ecke des halbleeren Kastens. Der Ball setzt einmal auf und landet im Netz.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
82.
20:15
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jona Niemiec
Hamburger SV FC St. Pauli
84.
20:15
Nach einer flachen Verlagerung Glatzels auf die rechte Strafraumseite zieht Königsdörffer aus acht Metern mit rechts ab. Metcalfe kommt noch zwischen Ball und Tor. Der Australier blockt zur Ecke.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
82.
20:15
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Christos Tzolis
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
80.
20:15
Fiel will mit einem Dreifachwechsel das Ruder nochmal herumreißen. Flick, Schleimer und Goller haben Feierabend, dafür sind nun Geis, Hungbo und Okunuki dabei.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
80.
20:14
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Joseph Hungbo
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
80.
20:14
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Benjamin Goller
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
80.
20:14
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Johannes Geis
Hamburger SV FC St. Pauli
83.
20:14
St. Pauli streut eine aktivere Phase ein, kann damit seine Defensivakteure entlasten. Die Braun-Weißen sind nur eine gelungene Offensivaktion davon entfernt, ausgerechnet in diesem 111. Stadtderby den sechsten Bundesligaaufstieg der Vereinsgeschichte perfekt zu machen.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
80.
20:14
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Florian Flick
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
80.
20:14
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Kanji Okunuki
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
80.
20:14
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Lukas Schleimer
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
78.
20:13
Klaus hält gegen Gavory! Der Linksverteidiger wird links im Sechzehner schön von Tanaka gefunden und zieht volley ab, der Nürnberger Keeper reißt jedoch einen Arm hoch und kann abwehren. In der Folge wird Daferner mit letzter Kraft noch am Abschluss gehindert.
Hamburger SV FC St. Pauli
80.
20:12
Pherais Freistoß streichelt die Oberkante der Latte! Der Ex-Braunschweiger zirkelt den ruhenden Ball von der tiefen linken Seite mit dem rechten Innenrist in Richtung langer Ecke. Die gefühlvolle Ausführung setzt oben auf dem Querbalken auf und fliegt dann ins Toraus.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
78.
20:11
Nach einem Pass von Appelkamp hat Gavory links viel Platz und legt ab für Tzolis. Der wiederum will aber seinerseits nochmal ablegen, da wäre ein Schuss sicherlich die bessere Variante gewesen. So entsteht keine Gefahr.
Hamburger SV FC St. Pauli
79.
20:10
Gelbe Karte für Manolis Saliakas (FC St. Pauli)
Der Grieche bringt Dompé knapp vor der Sechzehnerlinie auf der linken Hamburger Angriffsseite zu Fall. Saliakas wird mit einer Gelben Karte bestraft.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
76.
20:10
Die Hausherren nehmen einen Doppelwechsel vor. Daferner ersetzt Vermeij, Hoffmann kommt für Sobottka rein.
Hamburger SV FC St. Pauli
78.
20:09
Einwechslung bei FC St. Pauli: Etienne Amenyido
Hamburger SV FC St. Pauli
78.
20:09
Auswechslung bei FC St. Pauli: Johannes Eggestein
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
76.
20:09
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: André Hoffmann
Hamburger SV FC St. Pauli
77.
20:09
Königsdörffer mit der besten regulären Chance nach der Pause! Nach einem haarsträubenden Fehlpass Mets' im braun-weißen Strafraum zieht der Ex-Dresdner aus zentralen 20 Metern mit dem linken Spann in Richtung linker Ecke ab. Vasilj taucht ab und sichert den wuchtigen Versuch im Nachfassen.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
76.
20:09
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marcel Sobottka
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
76.
20:09
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Christoph Daferner
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
76.
20:09
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Vincent Vermeij
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
74.
20:08
Die Gastgeber kombinieren sich gut wie sicher hintenraus, so bekommt Tzolis auf der linken Seite viel Platz, um Richtung Strafraum zu gehen. Der hinterlaufende Gavory nimmt Hofmann raus, weshalb der Grieche aus 16 Metern zum Abschluss kommt, jedoch deutlich links vorbeischießt.
Hamburger SV FC St. Pauli
76.
20:07
Düsseldorf hat mit dem 3:1 den alten Abstand gegen Nürnberg wiederhergestellt. Der HSV hat damit noch eine gute Viertelstunde, um seine Restchance auf den dritten Tabellenplatz über den 32. Spieltag hinaus zu behalten.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
72.
20:05
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 3:1 durch Ísak Jóhannesson
Das ist die Vorentscheidung. Über links läuft der Angriff, Tzolis nimmt in der Mitte Jóhannesson mit, der noch eins weitergibt zu Iyoha, von diesem aber umgehend wieder angespielt wird. Dadurch hat der Mittelfeldmann im Zentrum viel Platz für einen Schuss und nimmt sich diesen aus 18 Metern auch. Die Kugel fliegt Richtung linkes unteres Eck, Klaus ist dran, doch das Leder landet dennoch im Netz. Da sah der Nürnberger Schlussmann nicht gut aus.
Hamburger SV FC St. Pauli
74.
20:05
Pherais scharfe Freistoßflanke aus der halbrechten Halbspur erreicht Hadžikadunić am langen Fünfereck mit dem hohen rechten Bein, kann den Ball aber nicht wirklich kontrollieren und somit auch nicht mehr scharf machen. Immerhin erhöht der HSV nun den Druck.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
71.
20:03
Die Gäste erarbeiten sich zwei Eckstöße von der rechten Seite in Folge, doch ein Abschluss will dabei nicht herausspringen. Auch eine Halbfeldflanke von Goller kann von der Fortuna bereinigt werden.
Hamburger SV FC St. Pauli
72.
20:02
Nun wird Suhonen doch ins Spiel gebracht. Der Finne ist die offensivere Mittelfeldvariante zu Poręba.
Hamburger SV FC St. Pauli
71.
20:02
Einwechslung bei Hamburger SV: Anssi Suhonen
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
69.
20:02
Mit einer Flanke von der linken Seite findet Gavory am zweiten Pfosten Vermeij. Dessen Kopfball unter Bedrängnis ist kein Problem für Klaus, der sicher zupackt.
Hamburger SV FC St. Pauli
71.
20:02
Auswechslung bei Hamburger SV: Łukasz Poręba
Hamburger SV FC St. Pauli
69.
20:01
Bei den Rothosen hat Suhonen bereits zu Einwechslung bereitgestanden, wird von Steffen Baumgart aber wieder auf die Bank geschickt. Offensichtlich ist man sich im Trainerteam des HSV nicht ganz sicher, wie personell reagiert werden woll.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
67.
20:01
Nach dem guten Beginn des zweiten Abschnitts für die Gäste hat sich Düsseldorf jetzt wieder stabilisert und die Partie unter Kontrolle. Lange Ballbesitzphasen sollen dem Club den leichten Aufwind aus den Segeln nehmen.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
64.
19:58
Düsseldorf verlegt sich jetzt auf Konter, bekommt auch entsprechende Räume von Nürnberg, die natürlich weiter nach vorne spielen wollen. Eine Flanke von Appelkamp von rechts kann geklärt werden.
Hamburger SV FC St. Pauli
66.
19:57
Gelbe Karte für Jonas Meffert (Hamburger SV)
Meffert bringt Irvine auf der halbrechten Abwehrseite bei erhöhtem Tempo zu Fall. Er handelt sich seine zehnte Verwarnung in der laufenden Saison ein und fehlt damit am kommenden Wochenende in Paderborn.
Hamburger SV FC St. Pauli
65.
19:57
Es wird immer hitziger im 111. Stadtderby, in dem so viel auf dem Spiel steht. Die Leistung des Unparteiischengespanns tragen nicht wirklich dazu bei, dass es um den Fußball geht.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
63.
19:57
Die Hausherren bekommen eine Kontergelegenheit, Vermeij nimmt links Tzolis mit, der eine Eins-gegen-Eins-Situation bekommt. Gegen Hofmann zieht er nach innen und schließt aus 14 Metern ab, der Schuss wird im letzten Moment jedoch noch von Iván Márquez geblockt.
Hamburger SV FC St. Pauli
62.
19:55
VAR-Entscheidung: Das Tor durch R. Königsdörffer (Hamburger SV) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Der HSV bejubelt zunächst die Führung, nachdem eine durch Königsdörffer per Kopf produzierte Bogenlampe aus halbrechten acht Metern in der linken Torecke gelandet ist. Im Fünfmeterraum ist Torhüter Vasilj jedoch klar von Poręba gefoult worden, der ihn durch einen Griff an den Arm am Hochspringen gehindert hat. Das erkennt Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck erst nach Hinweis des VAR in der Review-Area.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
62.
19:55
Gelbe Karte für Jannik Hofmann (1. FC Nürnberg)
Hofmann unterbindet einen Konter der Hausherren mit einer Grätsche gegen Tzolis. Dafür sieht er die erste Gelbe Karte der Partie.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
61.
19:55
Durch den Wechsel rückt Iyoha auf die rechte Seite, Gavory verteidigt links. Der FCN bleibt unterdessen dran, ist mit einer ganz anderen Einstekkung aus der Kabine gekommen.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
59.
19:53
Thioune reagiert mit einem Doppelwechsel auf den Gegentreffer. Gavory und Jóhannesson kommen für Zimmermann und Engelhardt.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
59.
19:52
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ísak Jóhannesson
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
59.
19:52
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Yannik Engelhardt
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
59.
19:52
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Nicolas Gavory
Hamburger SV FC St. Pauli
61.
19:52
Hartel will einen Eckstoß von der rechten Fahne in den zentralen Bereich vor den Sechzehner flanken, wo Metcalfe für eine Direktabnahme mit dem rechten Spann bereit steht. Pherai hat dies aber vorausgeahnt und klärt per Kopf.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
59.
19:52
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Matthias Zimmermann
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
57.
19:51
Es ist der erste Treffer für Nürnberg seit Ende März, nun ist natürlich wieder Feuer in diesem Spiel. Kann Düsseldorf wieder Kontrolle reinbringen?
Hamburger SV FC St. Pauli
58.
19:50
Gute Nachrichten gibt es für beide Mannschaften aus Düsseldorf, denn dort hat Nürnberg vor wenigen Augenblicken das Anschlusstor erzielt. Ein Unentschieden würde sowohl HSV als auch St. Pauli weiterhelfen.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
55.
19:48
Tooor für 1. FC Nürnberg, 2:1 durch Iván Márquez
Da ist der Anschlusstreffer, der kommt doch überraschend. Eine Ecke von rechts wird von Brown reingebracht, am Fünfmeterraum kommt Iván Márquez unter Bedrängnis zum Kopfball und bringt diesen aus sechs Metern tatsächlich im langen linken Eck unter. Kastenmeier ist ohne Chance.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
53.
19:47
Nun ist auch die Fortuna wieder in dieser Partie. Zimmermann setzt sich im Zentrum durch und gibt dann weiter zu Tzolis, der von halbrechts etwas in die Mitte und dann aus 15 Metern abzieht. Der Schuss mit seinem schwachen linken Fuß geht klar drüber.
Hamburger SV FC St. Pauli
55.
19:45
Der Gast kann mit einer abwartenden Herangehenweise auch deshalb gut leben, da der HSV bisher noch gar keinen Druck aufbauen kann. Gleichzeitig fehlt es St. Pauli an der Präzision im Umschaltspiel; Halbzeit zwei ist bisher sehr zerfahren.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
51.
19:44
Nach einem kurzen Pass von Uzun schließt Brown aus 21 Metern halblinker Position ab. Der Flachschuss ist etwas für Kastenmeier, der sicher zupackt. Dennoch, die Gäste kommen engagiert aus der Kabine.
Hamburger SV FC St. Pauli
52.
19:42
Die Rothosen nehmen den K.o.-Charakter, den dieses 32. Ligaspiel für sie hat, nach dem Kabinengang an. Sie attackieren deutlich höher und rücken in Ballbesitz auch konsequenter nach. Verpasst der HSV einen Dreier, ist die Spielzeit für ihn gelaufen.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
49.
19:42
Goller findet mit einer Flanke von rechts am Elfmeterpunkt Andersson. Dessen Kopfball unter Bedrängnis geht klar über das Gehäuse.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
47.
19:40
Mit einem Schuss aus 25 Metern, der harmlos links vorbeigeht, meldet sich Uzun umgehend in dieser Partie an. In der Situation, die durchaus vielversprechend war, hätte man durchaus auch einen Pass spielen können.
Hamburger SV FC St. Pauli
49.
19:40
Weder Steffen Baumgart noch Fabian Hürzeler haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
46.
19:39
Der Ball rollt wieder. Bei Nürnberg bleibt, wie bereits vermutet, Gyamerah in der Kabine, Uzun ersetzt ihn. Hofmann rückt dadurch auf die Rechtsverteidigerposition.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
46.
19:38
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Can Uzun
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
46.
19:38
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Jan Gyamerah
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
46.
19:38
Anpfiff 2. Halbzeit
Hamburger SV FC St. Pauli
46.
19:36
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Volksparkstadion! St. Pauli gibt im 111. Stadtderby zwar meist die Richtung vor, leistet sich aber ungewohnt viele Fehlpässe, was viele Chancen des HSV ermöglicht und vorne für mangelnde Durchschlagskraft sorgt. Dementsprechend ist der Pausenstand für den Spitzenreiter eher schmeichelhaft. Wandeln die Rothosen ihre Abschlussvorteile nach dem Seitenwechsel in den dringend benötigten Sieg um oder machen die Braun-Weißen hier und heute den Aufstieg perfekt?
Hamburger SV FC St. Pauli
46.
19:36
Anpfiff 2. Halbzeit
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
45.
19:25
Halbzeitfazit:
In der Tat, es ist Halbzeit, Fortuna Düsseldorf führt gegen den 1. FC Nürnberg mit 2:0. Diese Führung ist hochverdient, die Gastgeber sind in allen Belangen überlegen und hatten durchaus auch Chancen, noch weitere Treffer zu erzielen. Der Club hingegen ist zwar gut reingekommen, die verletzungsbedingte Auswechslung von Hübner hat dann jedoch alles durcheinandergewirbelt. So können die Gäste jedenfalls nich weitermachen, Fiel muss sich etwas einfallen lassen, wenn es nicht die nächste Niederlage geben soll. Aktuell kann man sich kaum vorstellen, dass Nürnberg nochmal in diese Partie findet. Bis gleich.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
45.
19:22
Ende 1. Halbzeit
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
45.
19:22
Siebert ist die Lippe aufgeplatzt, es wird für ihn weitergehen können, dennoch begibt er sich schon Richtung Kabine. Gleich ist Pause.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
45.
19:21
Aus dem linken Halbfeld bringt Brown einen Freistoß in die Mitte, dort kann Oberdorf mit dem Kopf ohne Probleme bereinigen. Im Anschluss bleibt jedoch Siebert liegen und muss behandelt werden.
Hamburger SV FC St. Pauli
45.
19:20
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause des Stadtderbys zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli. In einer durch Ballbesitz- und Feldvorteile der Braun-Weißen geprägten Anfangsphase verzeichneten die Hausherren durch einen Fernschuss Pherais die erste Chance (9.). Die Kiezkicker waren in der Folge im letzten Felddrittel ideenlos, während der HSV nach einer Eroberung im gegnerischen Strafraum durch Glatzel und Königsdörffer zu zwei Gelegenheiten der höchsten Güteklasse kam (21.). Wenig später schloss Glatzel einen Konter sogar erfolgreich ab; wegen eines mutmaßligen Fouls direkt vor seinem Schuss zählte der Treffer jedoch nicht (26.). Die Hürzeler-Auswahl antwortete mit ihrer bisher einzigen Chance; Kemlein blieb aus kurzer Distanz an Keeper Raab und am Pfosten hängen (29.). Auch in der jüngsten Viertelstunde war das Baumgart-Team gefährlicher und schrammte durch einen Pfostentreffer Königsdörffers erneut knapp an der Führung vorbei (37.) Bis gleich!
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
45.
19:20
Schon wieder hat Vermeij doppelt getroffen, im Hinspiel waren es am Ende drei Treffer. Das ist aber auch einfach zu wenig defensiv vom Club, man lädt den Gegner förmlich ein. Fiel muss in der Pause erneut umstrukturieren, wie schon gegen den KSC.
Hamburger SV FC St. Pauli
45.
19:19
Ende 1. Halbzeit
Hamburger SV FC St. Pauli
45.
19:18
Gelbe Karte für Connor Metcalfe (FC St. Pauli)
Nach einer unsauberen Annahme reißt der Australier Poręba im Mittelfeld zu Boden, um einen Konter in der Entstehung zu stoppen. Als erste FCSP-Akteur sieht er Gelb.
Hamburger SV FC St. Pauli
45.
19:18
Kurz vor dem Kabinengang hat Düsseldorf noch das 2:0 nachgelegt. Der HSV ist also nach dem Seitenwechsel in der Bringschuld, will er die Chance auf Rang drei heute nicht endgültig verspielen.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
45.
19:16
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 2:0 durch Vincent Vermeij
Nein, das geht nicht gut. Einen Abschlag von Klaus bringt Oberdorf mit dem Kopf umgehend zurück, am Sechzehner lässt sich Iván Márquez leicht von Vermeij wegschieben und kann das Leder somit nur noch touchieren. Der Stürmer hat dadurch links im Sechzehner freie Fahrt und schießt aus zehn Metern unhaltbar für den Nürnbeger Keeper volley rechts unten ein.
Hamburger SV FC St. Pauli
45.
19:16
Afolayan dribbelt von rechts nach innen und befördert den Ball mit dem linken Außenrist aus 19 Metern als Aufsetzer auf die rechte Ecke. HSV-Schlussmann Raab ist schnell unten und hält den Ball fest.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
45.
19:16
Fünf Minuten gibt es noch obendrauf. Aktuell versuchen die Gäste nur noch, sich in die Kabine zu retten. Geht das gut?
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
45.
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Hamburger SV FC St. Pauli
45.
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Durchgang eins im Volksparkstadion soll um 240 Sekunden verlängert werden.
Hamburger SV FC St. Pauli
44.
19:14
Schonlau erwischt Afolayan auf der linken Abwehrseite mit offener Sohle auf dessen linkem Fuß. Die Unparteiischen erkennen nicht einmal das Foulspiel; hier wäre sogar eine Verwarnung angebracht gewesen.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
43.
19:14
Tzolis schießt knapp vorbei! Wieder wird eine Ecke von rechts flach reingebracht, aus 14 Metern halbrechter Position nimmt der Grieche das Leder direkt, verfehlt das Gehäuse flach rechts jedoch hauchzart. Nürnberg scheint in dieser Phase doch sehr angeschlagen zu sein.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
42.
19:13
Relativ unbedrängt kann Sobottka halbrechts in den Sechzehner eindringen und nimmt dann mit einem kurzen Pass Vermeij mit. Mit vereinten Kräften können dann aber drei Gäste-Akteure den Stürmer vom Ball trennen.
Hamburger SV FC St. Pauli
42.
19:11
Eggestein vergibt aus guter Position! Afolayan flankt vom rechten Sechzehnereck mit viel Effet per rechtem Innenrist zwischen die beiden gegnerischen Innenverteidiger. Eggestein visiert mit der Stirn die obere linke Ecke an, verfehlt diese aus zehn Metern aber deutlich.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
40.
19:11
Für Nürnberg könnte es hier ganz bitter kommen, nach einem harmlos aussehenden Zweikampf mit Tzolis bleibt Gyamerah liegen und hält sich die Schulter. Müssen die Gäste noch vor der Pause den zweiten Tausch vornehmen?
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
39.
19:09
Ein weiter Einwurf von links rutscht zu Tanaka durch, der das Leder kurz kontrolliert und dann aus 13 Metern abzieht. Der Schuss ist verdeckt, aber zentral, weshalb Klaus diesen wegfausten kann.
Hamburger SV FC St. Pauli
39.
19:08
Gelbe Karte für Miro Muheim (Hamburger SV)
Muheim lässt Afolayan nach dessen Balleroberung gegen Dompé auflaufen. Dieses ballferne Vergehen, mit dem er einen Gegenstoß in der Entstehung stoppt, zieht die erste Gelbe Karte nach sich.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
37.
19:08
Das Tor kommt Düsseldorf natürlich entgegen, denn nun können sie sich etwas zurückziehen und auf Konter lauern, was eigentlich eher ihrem Naturell entspricht. So können die Gäste auch erstmal den Ball durch die eigenen Reihen laufen lassen, am Ende spielt sich Jeltsch dann in der gegnerischen Hälfte fest.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
36.
19:07
Der Gegentreffer ist natürlich dahingehend bitter für den Club, da Brown unglücklich ausgerutscht ist und so diesen erst ermöglichte. Dennoch kann man die Situation im Anschluss auch noch besser verteidigen.
Hamburger SV FC St. Pauli
37.
19:06
Königsdörffer trifft das Aluminium! Der Ex-Dresdener lauert nach einer hohen Verlagerung Pherais von links auf der tiefen rechten Strafraumseite. Nachdem sich Keeper Vasilj beim Herauslaufen verschätzt hat, setzt Königsdörffer den Ball aus spitzem Winkel an den Außenpfosten.
Hamburger SV FC St. Pauli
35.
19:05
Soeben ist die Fortuna gegen Nürnberg in Führung gegangen, was für beide Stadtrivalen keine gute Nachricht ist. Dafür wäre Düsseldorf für den HSV realistisch betrachtet außer Reichweite und St. Pauli müsste seine Feierlichkeiten im Falle eines Unentschiedens verschieben.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
34.
19:04
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:0 durch Vincent Vermeij
Das ist die Führung für die Gastgeber und sie ist verdient. Brown rutscht im Aufbauspiel aus und so kann Sobottka halbrechts das Leder gegen Schleimer gewinnen. Der Mittelfeldspieler geht zum Strafraum und nimmt dann rechts Vermeij mit, der alleine vor Klaus eiskalt bleibt und aus neun Metern hoch ins kurze Eck trifft.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
33.
19:04
Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld rutscht durch zu Siebert, der für Abwehrkollege Obderdorf ablegt. Dessen Hereingabe wird dann jedoch geblockt.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
31.
19:02
Mit einer Flanke von rechts findet Zimmermann am vorderen Fünfmeterraumeck Vermeij. Der trifft das Leder bei seinem Kopfballversuch jedoch nicht richtig, so kommt keine Gefahr auf.
Hamburger SV FC St. Pauli
32.
19:02
Zwischen Düsseldorf und Nürnberg steht es nach einer guten halben Stunde ebenfalls noch 0:0. Damit liegt St. Pauli weiterhin sieben Punkte vor Rang drei und ist auf Aufstiegskurs.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
30.
19:01
Der Wechsel hat sich angebahnt, nun wird er auch vollzogen. Iván Márquez ersetzt den angeschlagenen Hübner in der Innenverteidigung.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
30.
19:01
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Iván Márquez
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
30.
19:01
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Florian Hübner
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
28.
18:59
Die Fortuna kontrolliert den Gegner, kann sich den Ball dabei auch in aller Ruhe zuschieben. Nürnberg geht erst ab der Mittellinie so wirklich drauf, versucht vor allem, defensiv kompakt zu stehen. So geht nach vorne noch nicht viel beim FCN.
Hamburger SV FC St. Pauli
29.
18:58
Kemlein scheitert auf der Gegenseite am Pfosten! Hartel will nach einer Flanke vom rechten Flügel aus halblinken neun Metern einen Volleyschuss auspacken, trifft den Ball aber nicht richtig. Er legt unfreiwillig für Kemlein ab, der mit einem Kopfball aus vier Metern an Raab hängen bleibt. Dann will er die Kugel aus spitzem Winkel über die Linie drücken, bleibt aber an der Außenseite der linken Stange hängen.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
25.
18:56
Eine Ecke von rechts wird bei der Fortuna flach an den Sechzehner gespielt, das ist eine überraschende Variante. Dort hat sich Tzolis freigestohlen, jagd das Leder jedoch direkt auf die Tribüne.
Hamburger SV FC St. Pauli
26.
18:56
Glatzel lässt das Netz des Gästekastens und damit auch das Volksparkstadion beben, nachdem er infolge eines Steilpasses Pherais aus vollem Lauf und zehn Metern unten rechts eingeschoben hat. Er hat jedoch nach Ansicht des Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck Saliakas im Vorbeilaufen regelwidrig zu Fall gebracht, weshalb der Treffer nicht zählt.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
24.
18:56
Hübner wird lange behandelt, kommt dann jedoch nochmal zurück auf das Feld. Unterdessen hat Fiel schon Iván Márquez zu sich gerufen, es könnte einen frühen Wechsel geben.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
23.
18:54
Bei der Rettungsaktion ist Hübner dann noch mit dem Kopf an den Pfosten geknallt, muss behandelt werden. Das sah schon übel aus beim Nürnberger Kapitän.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
22.
18:54
Das muss eigentlich die Führung für Düsseldorf sein! Tanaka kann auf die letzte Kette zulaufen und schickt dann clever Vermeij rechts in den Sechzehner. Der umkurvt noch den herausgekommenen Klaus und legt das Leder dann, weil der Winkel doch spitz geworden ist, nochmal in die Mitte. Dort wartet zwei Meter vor dem Tor der einschussbereite Engelhardt, wird jedoch gerade noch so durch eine tolle Grätsche von Hübner am Abschluss gehindert. Was für eine Aktion des Innenverteidigers.
Hamburger SV FC St. Pauli
24.
18:53
Afolayan mit dem Kopf! Metcalfe produziert vom linken Flügel eine hohe Hereingabe per linkem Innenrist, die sich am rechten Fünfereck senkt. Afolayan springt höher als Hadžikadunić und köpft auf die nahe Ecke. Dort packt Torhüter Raab sicher zu.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
20.
18:51
Jetzt haben auch die Gäste ihren ersten Abschluss. Siebert spielt im Aufbau einen Pass direkt in die Füße von Schleimer, der von halblinks Richtung Sechzehner zieht. Dort angekommen macht er noch zwei Schritte in die Mitte und zieht dann flach auf das linke Eck ab, doch Kastenmeier ist zur Stelle und pariert sicher.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
19.
18:50
Die Überlegenheit der Gastgeber nimmt nun minütlich zu, immer besser können sie sich an den gegnerischen Strafraum durchkombinieren. Jetzt bleibt links im Sechzehner Tzolis jedoch mal an Gyamerah hängen.
Hamburger SV FC St. Pauli
21.
18:50
Die doppelte Großchance für den HSV! Nach einem Fehlpass Wahls im eigenen Sechzehner spielt Pherai nach innen zu Glatzel, der aus der Drehung und zehn Metern auf die flache rechte Ecke schießt. Für den geschlagenen Vasilj rettet Mets, legt aber für Königsdörffer an die mittige Sechzehnerkante ab. Der visiert die linke Ecke an. Diesmal verhindert Vasilj den Einschlag mit den Fingerspitzen.
Hamburger SV FC St. Pauli
18.
18:49
Der HSV streut eine erste längere Ballbesitzphase ein, kommt gegen eine geordnete Gästeabwehr bisher nicht zwischen die Linien. Mittelstürmer Glatzel ist bisher noch gar kein Faktor beim Heimteam.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
16.
18:47
Das ist fast die Führung für die Gastgeber! Oberdorf schiebt rechts an und steckt dann für Zimmermann durch, der am Sechzehner den Kopf oben hat und in der Mitte flach Sobottka anspielt. Der Routinier nimmt das Leder am Elfmeterpunkt direkt, bringt es auch auf das Tor, jedoch etwas zu zentral, Klaus kann sich strecken und so parieren. Eine tolle Kombination der Fortuna.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
14.
18:45
Mit einem Schnittstellenpass von hinten heraus findet Hübner Gyamerah, der unbedrängt durch das Mittelfeld marschieren darf. Sein anschließender Abschluss aus 22 Metern geht vollkommen ungefährlich über den Kasten.
Hamburger SV FC St. Pauli
15.
18:44
Die Baumgart-Auswahl hält an ihrer vorsichtigen Spielweise fest, zieht sich bei Ballbesitz der Gäste ziemlich weit in die eigene Hälfte zurück. Es ist bisher insofern erfolgreich, dass St. Pauli noch auf seine erste Möglichkeit wartet.
Hamburger SV FC St. Pauli
12.
18:42
... Hartel flankt an die mittige Fünferkante. Hadžikadunić steht am besten zum Ball und erwischt den Ball mit der Stirn. Im zweiten Anlauf klärt der HSV die Szene endgültig.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
11.
18:42
Nach einem schlechten Abschlag von Klaus kommt Iyoha links zur Flanke. In der Mitte verpasst der eingelaufene Tanaka jedoch klar.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
10.
18:41
Es ist ein munterer Beginn des Spiels, auch Nürnberg versteckt sich nicht, wenngleich man doch merkt, dass in der gegnerischen Hälfte klar das Selbstvertrauen und auch die Selbstverständlichkeit fehlen. Wer kann den ersten Wirkungstreffer landen?
Hamburger SV FC St. Pauli
11.
18:41
Saliakas wird unweit des rechten Strafraumecks durch Dompé am linken Knie getroffen, sodass die Braun-Weißen einen Freistoß in aussichtsreicher Position zugesprochen bekommen...
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
7.
18:38
Die anschließende Ecke bleibt dann ohne Abschluss. Jedoch bleiben die Hausherren dran, mit einer Halbfeldflanke findet Zimmermann von rechts Vermeij, dessen Kopfball aus elf Metern aber klar drüber geht.
Hamburger SV FC St. Pauli
9.
18:38
Der erste Abschluss gehört den Rothosen! In den Nachwehen einer Ecke packt Pherai aus zentralen 21 Metern eine technisch anspruchsvolle Direktabnahme mit dem rechten Spann aus, die auf die halbhohe linke Ecke rauscht. Keeper Vasilj pariert zur Seite.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
6.
18:38
Düsseldorf hat die erste gute Gelegenheit! Tanaka findet Tzolis mit einem Flachpass am Sechzehner, der Grieche kann sich trotz großer Bedrängnis um die eigene Achse drehen und aus 15 Metern umgehend abziehen. Der Schuss ist jedoch zu zentral, Klaus streckt sich und kann das Spielgerät so noch über die Latte lenken.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
6.
18:37
Über Brown können die Gäste die Mittellinie überqueren, doch Tanaka ist zur Stelle und unterbindet den Konter. Das war eine starke Aktion vom Mittelfeldmann.
Hamburger SV FC St. Pauli
6.
18:36
Der Ball rollt wieder.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
4.
18:35
Diese Ecke wird von rechts hereingebracht, kan aber von Vermeij locker per Kopf geklärt werden. Nürnberg versucht durchaus, hoch anzulaufen und mutig zu sein, trotz der beispiellosen Negativserie ohne eigenen Treffer im ganzen April.
Hamburger SV FC St. Pauli
5.
18:34
Es befinden sich dichte Rauchschwaden über den Rasen, die die Sicht erschweren, weshalb Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck die Partie kurz unterbricht.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
3.
18:34
Die Gastgeber lassen den Ball erstmal ruhig durch die eigenen Reihen laufen. Dabei unterläuft Siebert ein Fehlpass, der zu einer ersten Ecke für Nürnberg führt.
Hamburger SV FC St. Pauli
3.
18:32
Metcalfe flankt von der linken Außenbahn einen ersten Ball in Richtung Elfmeterpunkt. Schonlau bewacht den adressierten Eggestein sehr eng und klärt per Kopf aus der Gefahrenzone.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
1.
18:31
Dann rollt der Ball auch schon. Düsseldorf hat angestoßen.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
1.
18:31
Spielbeginn
Hamburger SV FC St. Pauli
1.
18:30
HSV gegen St. Pauli – das 111. Hamburger Stadtderby ist eröffnet!
Hamburger SV FC St. Pauli
1.
18:30
Spielbeginn
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
18:28
Die Teams betreten in diesem Augenblick zusammen mit Schiedsrichter Martin Petersen den Rasen. In wenigen Minuten kann das Spiel beginnen.
Hamburger SV FC St. Pauli
18:26
Soeben haben die 22 Akteure bei bester Stimmung auf den Rängen den Rasen betreten.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
18:22
Und die Statistik kann den Nürnbergern dabei durchaus Hoffnung machen. Von den letzten fünf Aufeinandertreffen gewannen die Gäste vier, kassierten dabei jeweils kein einziges Gegentor. Allerdings gibt es auch Verhängnisvolles zu vermelden, denn das Hinspiel in dieser Spielzeit gewann Düsseldorf krachend mit 5:0. Bereits zur Pause stand es 3:0, damals tauschte Fiel zur Halbzeit dreimal, das ist demnach nichts Unbekanntes. Vermeij war mit drei Treffern Spieler des Spiels. Erleben wir heute die, überraschende, Revanche?
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
18:10
Denn bei Nürnberg zeigt wirklich alles nach unten. Von den letzten sechs Ligaspielen haben die Franken fünf verloren, dazu kommt ein Unentschieden. So ist man doch noch irgendwie in den Abstiegskampf reingerutscht, auf Platz 13 hat der FCN fünf Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz. Gerade beim Club weiß man aber natürlich, dass da, leider, noch alles möglich ist. Zuletzt gegen den Karlsruher SC tauschte Fiel nach enttäuschender erster Hälfte zur Pause gleich viermal, heute soll alles besser werden.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
17:56
Der Endspurt steht an und bei der Fortuna deutet alles Richtung Relegation. Fünf Punkte beträgt der Rückstand auf Kiel, dafür hat man auch vier Vorsprung auf den HSV. Bei inklusive dem heutigen noch drei Spielen ist es fraglich, ob Düsseldorf nochmal vorne rankommen kann. Wenn das allerdings gelingen soll, muss heute wieder ein Dreier her, nach einer fast beispiellosen Siegesserie in der Liga gab es zuletzt mal wieder ein 1:1-Unentschieden gegen Schalke. Die Gastgeber sind dennoch gut in Form und natürlich auch klarer Favorit in dieser Partie.
Hamburger SV FC St. Pauli
17:55
Bei den Braun-Weißen, die drei ihrer vier Saisonniederlagen in der Fremde kassierten und die im Falle eines ausbleibenden Sieges Düsseldorfs gegen Nürnberg selbst im Falle einer Niederlage den Aufstieg vorzeitig bejubelten dürften, verzichtet Coach Fabian Hürzeler nach dem 1:0-Heimsieg gegen den FC Hansa Rostock ebenfalls auf personelle Umstellungen.
Hamburger SV FC St. Pauli
17:54
Auf Seiten der Rothosen, die im Hinspiel Anfang Dezember im Millerntor-Stadion nach einem 0:2-Rückstand nach 27 Minuten dank der Treffer Glatzels (58.) und Pherais (60.) noch ein 2:2-Unentschieden ergatterten und die zehn ihrer 15 Saisonsiege vor eigenem Publikum einfuhren, schickt Trainer Steffen Baumgart jene Startelf des 4:0-Auswärtstriumphs bei Eintracht Braunschweig ins Rennen. Poręba und Dompé können ihre Plätze also verteidigen.
Hamburger SV FC St. Pauli
17:45
Auf Seiten der Rothosen, die im Hinspiel Anfang Dezember im Millerntor-Stadion nach einem 0:2-Rückstand nach 27 Minuten dank der Treffer Glatzels (58.) und Pherais (60.) noch ein 2:2-Unentschieden ergatterten und die zehn ihrer 15 Saisonsiege vor eigenem Publikum einfuhren, schickt Trainer Steffen Baumgart jene Startelf des 4:0-Auswärtstriumphs bei Eintracht Braunschweig ins Rennen. Poręba und Dompé können ihre Plätze also verteidigen.
Hamburger SV FC St. Pauli
17:40
Der FC St. Pauli hat sich am 31. Spieltag durch einen 1:0-Heimerfolg gegen den FC Hansa Rostock, für den Irvine mit einem erfolgreichen Kopfball in der 52. Minute verantwortlich zeichnete, drei Matchbälle für den direkten Aufstieg erarbeitet, hat er seinen Vorsprung auf den dritten Platz so doch auf sieben Zähler ausgebaut. Ausgerechnet im Gastspiel beim Stadtrivalen, dem die Kiezkicker am Ende einer Saison erstmals in der Geschichte tabellarisch überlegen sein werden, können sie ihren sechsten Aufstieg in die Bundesliga perfekt machen.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
17:37
Zu Beginn wollen wir einen Blick auf die Aufstellungen werfen. Bei Düsseldorf nimmt Trainer Daniel Thioune im Vergleich zum letzten Pflichtspiel drei Veränderungen vor. Für de Wijs, Klaus und Jóhannesson kommen Siebert, Tanaka und Sobottka in die Startelf. Klaus fehlt dabei wegen seiner 5. Gelben Karte, Siebert hingegen kommt nach Gelbsperre zurück. Auf der anderen Seite rotiert auch Nürnberg-Coach Christian Fiel, allerdings auf satten sechs Positionen. Valentini, Iván Márquez, Horn, Hungbo, Uzun und Hayashi werden durch Hübner, Brown, Startelfdebütant Hofmann, Castrop, Goller und Andersson ersetzt. Hayashi hat Knieprobleme, dazu fehlen unverändert die verletzten Schindler, Wenig und Lawrence. Die vielen Wechsel zeigen die Unzufriedenheit nach der letzten Partie, selbst Top-Talent Uzun muss raus.
Hamburger SV FC St. Pauli
17:36
Nachdem der Hamburger SV im Kampf um den Relegationsplatz wochenlang an Boden gegenüber Fortuna Düsseldorf verloren hatte, konnte er seinen Rückstand auf die seit Ende März auf Rang drei geführten Rheinländer am letzten Wochenende von sechs auf vier Zähler verringern, indem er bei Eintracht Braunschweig vor deren 1:1 auf Schalke überraschend souverän mit 4:0 siegte. Glatzel brachte die Rothosen mit einem Doppelpack früh auf den richtigen Weg (10., 22.); nach dem Seitenwechsel netzten Jatta (69.) und Reis (84.). Heute liefern sie sich ein paralleles Fernduell mit der Fortuna, die den 1. FC Nürnberg empfängt.
Hamburger SV FC St. Pauli
13:22
Moin und ein herzliches Willkommen aus dem Volksparkstadion! Im 111. Stadtderby zwischen dem Hamburger SV und dem FC St. Pauli steht so viel auf dem Spiel wie noch nie: Während die Rothosen ihre letzte Chance auf die Relegation verpassen könnten, würden die Braun-Weißen mit einem Punktgewinn den Aufstieg rechnerisch perfekt machen. Der Anstoß soll um 18:30 Uhr erfolgen.
Fortuna Düsseldorf 1. FC Nürnberg
13:21
Herzlich willkommen zum Auftakt des 32. Spieltags in der 2. Bundesliga, es stehen sich Fortuna Düsseldorf und der 1. FC Nürnberg gegenüber. Anstoß in der Merkur Spiel-Arena ist um 18:30 Uhr!

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP34209562:362669
2Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE34215865:392668
3Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9534189772:403263
4Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV341771064:442058
5Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC341510968:482055
6Hannover 96Hannover 96HannoverH96341313859:441552
7SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP341571254:54052
8SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF341481250:49150
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC341391269:591048
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04341271553:60-743
11SV 07 ElversbergSV 07 ElversbergElversbergELV341271549:63-1443
121. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN341171643:64-2140
131. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK341161759:64-539
141. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM349111446:54-838
15Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS341151837:53-1638
16SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWiesbadenSWW34881836:50-1432
17Hansa RostockHansa RostockRostockROS34942130:57-2731
18VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN346101831:69-3828
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hamburger SVRobert GlatzelHamburger SV322220,69
Hertha BSCHaris TabakovicHertha BSC322240,69
Fortuna DüsseldorfChristos TzolisFortuna Düsseldorf302250,73
4FC St. PauliMarcel HartelFC St. Pauli331730,52
51. FC KaiserslauternRagnar Ache1. FC Kaiserslautern261600,62

Aktuelle Spiele