Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung
Meine Lokalnachrichten
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
90.
18:33
Fazit:
Unterhaching gewinnt mit 3:1 in Essen und verkürzt damit den Rückstand auf Platz drei auf sieben Punkte. Bei einem noch offenen Nachholspiel könnte da durchaus noch einmal etwas gehen. Dabei präsentierte der Aufsteiger sich in Überzahl nach der schmeichelhaften 2:1-Pausenführung sehr abgezockt, ließ die Rot-Weißen laufen und hielt RWE über weite Strecken sehr erfolgreich vom eigenen Sechzehner fern. Eine ca. dreiminütige Sturmphase reichte indessen, um den Hausherren das 3:1 einzuschenken, nach dem nicht mehr allzu viel anbrannte. Für Essen war die Aufgabe nach der frühen Roten Karte gegen Berlinski, der Schifferl im eigenen Sechzehner mit einem Tritt gegen den Kopf niederstreckte, einfach eine Nummer zu groß, obschon die Rot-Weißen auch in Unterzahl aufopferungsvoll kämpften.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
90.
18:29
Spielende
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
90.
18:29
Riesenchance Unterhaching! Hobsch läuft völlig alleine auf Golz zu, könnte auf den ebenfalls freien Skarlatidis ablegen, der dann nur noch einschieben müsste, will aber sehr egoistisch hier den Doppelpack schnüren. Im Eins-gegen-Eins scheitert er an einer Fußabwehr von Golz.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
90.
18:29
Gelbe Karte für Mustafa Kourouma (Rot-Weiss Essen)
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
90.
18:28
Ein Dreifachwechsel nimmt noch einmal ein paar Minuten von der Uhr.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
90.
18:28
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Gibson Adu
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
90.
18:28
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Manuel Stiefler
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
90.
18:27
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Viktor Zentrich
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
90.
18:27
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Aaron Keller
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
90.
18:26
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Maximilian Welzmüller
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
90.
18:26
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Markus Schwabl
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
90.
18:25
90 Minuten sind rum. Vier Minuten beträgt der Nachschlag.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
90.
18:25
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
89.
18:24
Es ist weiterhin kein Durchkommen. Kaiser probiert es deshalb aus 17 Metern mit einem Abschluss aus der zweiten Reihe, der jedoch deutlich über das Gästetor hinweg rauscht. Die reguläre Spielzeit ist gleich abgelaufen.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
88.
18:23
Wille und Einsatzbereitschaft sind RWE nicht abzusprechen, aber die Gäste aus Oberbayern spielen ihre Überzahl einfach zu abgezockt aus, lassen die Gegner laufen und verteidigen alles weg, was durchkommt.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
85.
18:21
Unterhaching lässt Ball und Gegner richtig gut laufen, ohne den Essenern die richtig dicken Chancen auf den Anschlusstreffer einzuräumen. Bei aller Passivität macht die Spielvereinigung das insgesamt schon bemerkenswert clever.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
82.
18:18
Derweil hat Maier Feierabend. Westermeier übernimmt.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
82.
18:17
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Ben Westermeier
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
82.
18:17
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Sebastian Maier
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
81.
18:17
Die letzten zehn Minuten brechen an und RWE hat noch einmal eine richtig brauchbare Chance, die Doumbouya allerdings fahrig vergibt. Nach Zuspiel von Wiegel müsste er am ersten Pfosten einfach nur direkt abziehen, nimmt die Kugel aber zu umständlich erst an, woraufhin Vollath ihm den Ball stibitzt.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
78.
18:13
Keller hat im Essener Strafraum erneut etwas zu viel Platz, kann diesen aber nicht nutzen. Sein Rechtsschuss aus elf Metern halblinker Position kommt ohne allzu viel Druck zentral auf Golz, der das Leder sicher unter sich begräbt.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
77.
18:12
Christoph Dabrowski zieht seine letzten beiden Pfeile aus dem Köcher und schickt Kaiser und Voelcke ins Rennen.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
76.
18:12
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Sascha Voelcke
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
76.
18:11
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Lucas Brumme
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
76.
18:11
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Nils Kaiser
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
76.
18:11
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Cedric Harenbrock
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
76.
18:11
Haching hält mit hohem Pressing dagegen und hält RWE insgesamt effektiv vom eigenen Sechzehner fern. Eine Viertelstunde müssen die Oberbayern allerdings noch überstehen.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
73.
18:08
Auf der anderen Seite steckt Krattenmacher auf Maier durch, der Golz mit einem strammen Rechtsschuss aus 16 Metern prüft. Der RWE-Rückhalt wehrt den Schuss aber mit einer Flugeinlage zur Seite ab und hält sein Team damit zumindest halbwegs im Rennen.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
73.
18:08
Vonić kommt auf dem linken Flügel nicht an seinem Gegenspieler vorbei und legt für Brumme ab, dessen Hereingabe dann direkt auf Vollath abgefälscht wird. Der Rückhalt der Spielvereinigung packt sicher zu.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
70.
18:05
Der eingewechselte Vinko Šapina tankt sich an Yannick Stark vorbei, hat dann aber keine Anspielstation, weshalb er aus 16 Metern selbst Maß aufs lange Eck nimmt. Der Rechtsschuss rauscht jedoch deutlich am Pfosten vorbei. Abstoß Unterhaching.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
68.
18:04
Christoph Dabrowski reagiert nun mit einem Dreifachwechsel, der noch einmal neue Impulse in die Partie bringen soll.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
67.
18:04
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Moussa Doumbouya
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
67.
18:04
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Isaiah Young
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
67.
18:03
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Vinko Šapina
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
67.
18:03
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Torben Müsel
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
67.
18:03
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Leonardo Vonić
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
67.
18:02
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Thomas Eisfeld
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
67.
18:02
Obuz legt mit dem Rücken zum Tor für den nachrückenden Harenbrock ab, der aus 16 Metern den Linksschuss aber nur auf die Tribüne jagt.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
65.
18:01
Das dritte Gegentor hat seine Wirkung nicht verfehlt. Die Truppe aus dem Ruhrgebiet taucht zunehmend ab und tut sich schwer, weitere Offensivaktionen zu kreieren, wofür natürlich auch die Unterzahl verantwortlich ist.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
62.
17:57
Unterberger reagiert auf die Zwei-Tore-Führung mit dem ersten Wechsel und bringt den erfahrenen Stark, für den es das Debüt im rot-blauen Dress ist, für Ortel.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
62.
17:57
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Yannick Stark
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
62.
17:57
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Nils Ortel
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
61.
17:55
Tooor für SpVgg Unterhaching, 1:3 durch Maurice Krattenmacher
Die Oberbayern drehen noch einmal auf und belohnen sich nach drei guten Chancen nun mit dem dritten Tor zum 3:1. Maier passt am gegnerischen Strafraum auf Krattenmacher, der sich in feinster Straßenfußballer-Manier durch zwei Gegenspieler hindurch tankt und dann aus zehn Metern überlegt im rechten unteren Eck einschiebt. Golz kann nicht mehr eingreifen.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
60.
17:55
Ein Abschlag von Vollath landet im Lauf von Keller, der die Kugel sehenswert heruntersaugt, dann aber den Ball nicht gegen Ríos-Alonso behaupten kann.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
58.
17:53
Zur Abwechslung gibt es mal ein Lebenszeichen der Oberbayern. Essen bekommt nach einer gegnerischen Ecke die Kugel nicht geklärt und Skarlatidis findet mit einer hohen Flanke den freien Hobsch am zweiten Pfosten, der richtig viel Platz hat, den Kopfball aus sechs Metern aber direkt in die Arme von Golz wuchtet. Da war deutlich mehr drin.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
56.
17:52
Obuz setzt sich einmal mehr gegen gleich zwei Gegenspieler durch und bedient dann den einlaufenden Harenbrock am ersten Pfosten, der den Kopfball aber nicht mehr drücken kann. In einem hohen Bogen geht der Abschluss aus vier Metern deutlich über das Gästetor hinweg.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
55.
17:50
Gelbe Karte für Patrick Hobsch (SpVgg Unterhaching)
Hobsch geht im Zentrum eine Spur zu rustikal in den Zweikampf und sieht dafür die Gelbe Karte.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
53.
17:49
RWE ist auch nach dem Seitenwechsel am Drücker. Mit dem Rücken zum Tor schraubt sich Müsel aus zwölf Metern nach oben, trifft die Kugel per Fallrückzieher aber nicht richtig. Der Ball geht deutlich links vorbei.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
50.
17:45
Ein scharfer Freistoß zum zweiten Pfosten rutscht Ríos-Alonso durch die Beine hindurch. Die Kugel kommt trotzdem gefährlich aufs rechte untere Eck, aber Vollath taucht ab und hat den Ball schließlich im Nachfassen.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
49.
17:43
Eisfeld findet Kourouma mit einer Ecke, aber die Direktabnahme klärt Schwabl zur nächsten Ecke, die dann nichts weiter einbringt.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
47.
17:42
Waidner steckt auf Stiefler durch, der die Kugel 14 Meter vor dem gegnerischen Tor in Ruhe annehmen kann, dann allerdings in letzter Sekunde von Kourouma erfolgreich vom Ball getrennt wird, ehe er abschließen kann.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
46.
17:40
Anpfiff zur zweiten Hälfte. Beide Teams machen unverändert weiter. Der Ball rollt wieder.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
46.
17:40
Anpfiff 2. Halbzeit
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
45.
17:25
Halbzeitfazit:
Zur Pause liegt Essen mit 1:2 gegen Unterhaching hinten, was ein durchaus schmeichelhaftes Ergebnis ist. RWE schwächte sich dabei selbst, als Berlinski mit einem Brutalo-Foul Schifferl mit gestrecktem Bein im Strafraum am Kopf traf. Er musste mit Rot runter, woraufhin Hobsch den fälligen Elfmeter sicher verwandelte. Ohne Not zog die Spielvereinigung sich dann aber in Überzahl völlig zurück und überließ den Rot-Weißen das Feld, die eine Weile brauchten, um sich zu sammeln, dann aber gut und gerne Chancen hatten, um ihrerseits mit 3:1 zu führen. Kurz nach Anbruch der Nachspielzeit war es stattdessen Keller, der die Gäste erneut in Führung brachte. Auch in Unterzahl war Essen aber die bessere Mannschaft. Die drei Punkte hat Haching somit noch lange nicht sicher.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
45.
17:23
Ende 1. Halbzeit
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
45.
17:22
Die Rot-Weißen erarbeiten sich noch einmal eine Ecke nach einem Obuz-Vorstoß. Die erste Hereingabe von Eisfeld klärt Schifferl aber zum nächsten Eckstoß, der dann nichts weiter einbringt.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
45.
17:20
Tooor für SpVgg Unterhaching, 1:2 durch Aaron Keller
Völlig aus dem Nichts erzielen die Oberbayern nun das 2:1. Maier schickt Krattenmacher über rechts in die Tiefe, der aber nicht an Kourouma vorbeikommt. Der Ball wird jedoch direkt in die Füße vom nachrückenden Keller geblockt, der nicht lange fackelt und den wuchtigen Rechtsschuss aus sechs Metern unhaltbar für Golz im langen Eck versenkt.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
45.
17:18
Vier Minuten gibt es noch obendrauf in diesem lebhaften und abwechslungsreichen ersten Durchgang.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
45.
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
44.
17:17
Von der Spielvereinigung kommt überhaupt nichts mehr. Bei einem Abstoß von Vollath drückt Keller Gegenspieler Brumme weg, was der Schiedsrichter korrekterweise als Offensivfoul pfeift. Es ist die wohl gefährlichste Annäherung der Oberbayern an den Essener Strafraum seit gut 20 Minuten.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
41.
17:14
Doppelchance RWE! Die Essener legen weiter nach. Erst knallt Müsel die Kugel aus elf Metern mit rechts an die Latte und dann wird der Nachschuss von Young aus 17 Metern gerade so noch zur Ecke abgefälscht, die dann abermals nichts einbringt. Die Gäste aus Oberbayern schwimmen komplett.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
40.
17:13
Die Gastgeber wittern jetzt Morgenluft und setzen wuchtig nach. In letzter Sekunde kann Schifferl eine Flanke von rechts vor dem einschussbereiten Young zur Ecke klären, die dann allerdings völlig verpufft.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
38.
17:11
Tooor für Rot-Weiss Essen, 1:1 durch Marvin Obuz
In Unterzahl gleichen die Essener nun auf 1:1 aus und das ist angesichts der Hachinger Passivität hochverdient. Müsel spielt die Kugel einfach mal lang in den Lauf von Obuz, der davon profitiert, dass Ortel im Stellungsspiel keine gute Figur macht, die Kugel per Hacke auf Obuz weiterleitet und dann über seine eigenen Füße stolpert. Im Eins-gegen-Eins gegen Vollath bleibt Obuz dann trotz spitzem Winkel cool und versenkt den Rechtsschuss präzise im langen Eck.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
36.
17:08
Gelbe Karte für Lucas Brumme (Rot-Weiss Essen)
Wieder geht ein Essener Spieler mit gestrecktem Bein in ein Luftduell. Dieses Mal ist es Brumme, der damit aber keinen Gegenspieler trifft. Somit bleibt es bei gefährlichem Spiel und der Gelben Karte.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
35.
17:08
Die Rot-Weißen sind inzwischen trotz Unterzahl klar am Drücker. Obuz steckt auf Wiegel durch, der im Strafraum jedoch die Kugel gegen zwei Gegenspieler nicht behaupten kann.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
33.
17:05
Gelbe Karte für José-Enrique Ríos-Alonso (Rot-Weiss Essen)
Maier nimmt Fahrt auf. Ríos-Alonso stellt sich in den Weg und lässt seinen Gegenspieler über die Klinge springen. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
32.
17:05
Dicke Chance für Essen! Cedric Harenbrock lässt im Eins-gegen-Eins Raphael Schifferl aussteigen, sieht, dass René Vollath zu weit vor dem Tor steht, und bringt den Chip an, der jedoch knapp über die Querlatte hinweg geht. Haching agiert gegen wieder stärker werdende Essener inzwischen deutlich zu passiv.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
30.
17:03
Die Hausherren bäumen sich so langsam aber sicher wieder auf. Marvin Obuz geht auf dem rechten Flügel ins Tempo, lässt gleich zwei Gegenspieler aussteigen, zieht die flache Flanke in den Strafraum dann aber genau in den Rücken vom einlaufenden Thomas Eisfeld.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
27.
16:59
Haching zieht sich etwas zurück und schaut sich erst einmal in Ruhe an, wie Essen auf diesen Rückstand und die Unterzahl rein taktisch reagiert. Bei den Rot-Weißen sitzt der Schock derweil richtig tief. Dabrowski ist gefragt, seinem Team den Weg zu weisen. Aus dem Spiel heraus natürlich alles andere als leicht.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
24.
16:56
Die gute Nachricht lautet übrigens, dass Raphael Schifferl nach diesem Kampfsport-Tritt gegen seinen Kopf weiterspielen kann.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
23.
16:55
Tooor für SpVgg Unterhaching, 0:1 durch Patrick Hobsch
Hobsch übernimmt beim Elfmeter die Verantwortung, lässt sich beim langsamen Anlauf viel Zeit und verlädt Golz dann eiskalt. Als der Essener Keeper sich nach rechts bewegt, schiebt er cool unten links zur 1:0-Führung ein. Jetzt wird es in Unterzahl ein richtig schweres Ding für die Elf aus dem Ruhrgebiet.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
21.
16:54
Rote Karte für Ron Berlinski (Rot-Weiss Essen)
... quittiert dieses Rüpel-Foul mit der hochverdienten Roten Karte.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
21.
16:53
Elfmeter für Unterhaching! Berlinski geht bei einem Freistoß der Gäste mit gestrecktem Bein in den Zweikampf mit Schifferl und trifft seinen Gegenspieler mit einem heftigen Tritt am Kopf. Das Schiedsrichter zeigt sofort auf den Punkt und...
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
20.
16:52
Eisfeld probiert es vom linken Strafraumeck aus direkt, verfehlt mit seinem Rechtsschuss das lange Eck aber deutlich. Abstoß Unterhaching.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
18.
16:52
Eisfeld zieht einen Freistoß vom rechten Flügel scharf in Richtung zweiter Pfosten, wo Schifferl per Kopf zur Ecke klärt. Die kurz ausgeführte Variante bringt dann jedoch keinen Torabschluss, weil Keller Eisfeld nahe des linken Strafraumecks abräumt. Das zieht den nächsten RWE-Freistoß nach sich.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
16.
16:48
Haching kombiniert sich im Zentrum durch, aber Hobsch startet zu früh. Abseits. Die erste richtig nennenswerte Strafraumaktion lässt damit weiterhin auf sich warten.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
13.
16:46
Nach Essener Ballverlust im Mittelkreis zieht Skarlatidis einfach mal direkt ab, setzt den frechen Schuss aber etwas zu hoch an. Golz wäre in der Rückwärtsbewegung allerdings wohl auch zur Stelle gewesen.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
10.
16:43
RWE hat inzwischen das Heft klar in die Hand genommen. Von den Gästen ist offensiv kaum noch etwas zu sehen. Allgemein spielt sich das Geschehen aber überwiegend im Zentrum ab.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
7.
16:40
Bei einem hohen Ball in die Tiefe zieht Ron Berlinski das Tempo an, aber Raphael Schifferl saugt die Kugel nicht nur sicher aus der Luft, sondern legt sie dann mit einer Körpertäuschung am Essener Angreifer vorbei. Das ist gleichermaßen mutig wie auch eiskalt.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
4.
16:36
Simon Skarlatidis nimmt auf dem rechten Flügel nach hohem Zuspiel durch Markus Schwabl Fahrt auf, lässt sich dann aber von Mustafa Kourouma abkochen, der intelligent den Körper reinstellt und im Zweikampf sogar einen Abstoß herausholt. Stark verteidigt.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
2.
16:35
Simon Skarlatidis tritt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld mit viel Wucht hoch vors gegnerische Tor, wo Hobsch jedoch unter Bedrängnis keinen Druck hinter den Kopfball bekommt. Golz packt sicher zu.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
1.
16:33
Anpfiff im Stadion an der Hafenstraße. Die Essener spielen in Rot mit weißen Streifen auf der Brust. Die Gäste aus Oberbayern sind in Dunkelblau gekleidet. Los geht's.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
1.
16:32
Spielbeginn
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
16:08
Die Bilanz spricht allerdings klar für die Gäste. Unterhaching gewann nicht nur das Hinspiel deutlich mit 4:0, sondern steht bei sechs Siegen aus neun Aufeinandertreffen in Pflichtspielen mit RW Essen (zwei Remis, eine Niederlage). Auswärts haben die Oberbayern dabei in vier Gastspielen im Stadion an der Hafenstraße noch nie zuvor verloren (zwei Siege, zwei Remis).
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
90.
16:04
Fazit:
Argirios Giannikis kassiert durch einen Last-Minute-Treffer der Ulmer seine erste Niederlage als Löwen-Trainer. Ebenso wie im Hinspiel siegt der SSV mit 1:0 und bleibt seinerseits im Kalenderjahr 2024 ungeschlagen. In einem ausgeglichenen Spiel schadeten sich die Hausherren selbst, als Marlon Frey sich eine Rote Karte einhandelte und damit den guten Start in die zweite Halbzeit zu Nichte machte. Einen Punkt hatten sich die Münchner auch in Unterzahl eigentlich verdient, doch einer der vielen gefährlichen Standards der Spatzen fand in Lucas Röser den goldenen Torschützen der Partie.
Hallescher FC Dynamo Dresden
90.
16:02
Fazit:
Der Hallescher FC gewinnt das Ost-Duell gegen Dynamo Dresden mit 1:0. Im ersten Durchgang entwickelte sich ein ausgeglichenes Fußballspiel. Die beste Chance vergab Jonas Nietfeld (9.), der einen Foulelfmeter an die Latte setzte. Nach dem Seitenwechsel war es weiterhin ein umkämpftes Fußballspiel. Allerdings kamen beide Mannschaften nur selten gefährlich vor das gegnerische Tor. Der Treffer des Tages fiel in der 83. Minute nach einem Standard. Aus dem rechten Halbfeld flankte Niklas Kreuzer den Ball vor das Gehäuse, wo Dominic Baumann das Leder mit dem Kopf im Tor unterbrachte. In einer hitzigen Schlussphase warfen beide Teams noch einmal alles rein. Am Ende mit dem besseren Ende für den HFC, der sich wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sicherte.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
16:01
Auch die SpVgg Unterhaching hat ihre Stärke allen voran im eigenen Stadion. Auswärts glückten dem Aufsteiger erst drei Siege in zwölf Drittliga-Gastspielen der Saison 2023/24 (vier Remis, fünf Niederlagen), wobei die Oberbayern lediglich elf Tore in der Ferne erzielten. Das ist gemeinsam mit dem MSV Duisburg der geteilt schlechteste Wert der gesamten 3. Liga.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
90.
16:00
Spielende
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
90.
16:00
Marco Hiller schlägt den letzten Freistoß in den Strafraum. Den ersten Ball kann die Spatzen-Defensive klären. Manfred Starke hält die Chance am Leben und schlägt den zweiten Ball in die Box. Der landet über Umwege bei Leroy Kwadwo, der die Kugel aus drei Metern Entfernung über das Tor feuert. Eine riesige Chance, die 1860 hier liegen lässt.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
90.
15:58
Fazit:
Das wars in Lübeck! Mit 0:0 endet das Spiel zwischen dem VfB und dem 1. FC Saarbrücken. Es war ein 0:0 der ganz schlechten Sorte und kein Team hätte hier den Sieg verdient gehabt. Es war ein sehr zerfahrenes und nicht wirklich attraktives Spiel. Lediglich die Spannung machte die Partie interessant. Für die Lübecker war der Spielverlauf sehr bitter und vor allem der verschossene Elfmeter von Velasco tut nun richtig weh. Vom FCS kam auch viel zu wenig. Das Team von Rüdiger Ziehl spielte sehr uninspiriert und ohne Ideen. So endete das Spiel völlig zu Recht torlos. In der Tabelle treten beide Teams auf der Stelle. Während Lübeck auf 19 bleibt, klettern die Saarländer immerhin auf Rang neun. Am nächsten Wochenende muss Lübeck dann zum Kellerduell nach Freiburg, während Saarbrücken gegen Aue versuchen wird, einen Dreier einzufahren. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Samstag!
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
90.
15:58
Einwechslung bei SSV Ulm 1846: Lukas Ahrend
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
90.
15:58
Auswechslung bei SSV Ulm 1846: Léo Scienza
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
90.
15:57
Gelbe Karte für Philipp Maier (SSV Ulm 1846)
Hallescher FC Dynamo Dresden
90.
15:57
Spielende
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
90.
15:57
Aus Sicht der Löwen ist dieses späte Gegentor natürlich extrem ärgerlich. Bis dato hielt ihre Defensive auch in Unterzahl hervorragend stand.
Hallescher FC Dynamo Dresden
90.
15:57
Dynamo bekommt noch einmal einen Freistoß im linken Halbfeld. Sogar Torhüter Kevin Broll ist mit vorne. Der HFC kann die Hereingabe aber klären.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
90.
15:56
Fazit
Preußen Münster gewinnt mit 3:2 bei Erzgebirge Aue. In der ersten Hälfte war es über weite Strecken ein ausgeglichenes Spiel. Münster ging nach einem Fehler von Aue in Führung. Die Hausherren erzielten nach einer Ecke den Ausgleich. Doch Preußen schlug direkt mit der erneuten Führung zurück. In der zweiten Hälfte waren die Gäste die produktivere Mannschaft. Trotzdem kam Aue wieder zum Ausgleich nach einem Standard. Doch Münster war heute einfach einen Tick besser. Preußen erzielte auch zum dritten Mal die Führung. Das ist am Ende dann auch verdient.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
90.
15:55
Fazit:
Schluss im Carl-Benz-Stadion, der SV Waldhof Mannheim bezwingt den SSV Jahn Regensburg verdient mit 3:1. Nach der Pause kamen die Waldhof-Buben wie von der Tarantel gestochen aus der Kabine. Direkt nach Wiederbeginn köpfte Goden zum Ausgleich ein, zehn Minuten später traf Karbstein nach einer Ecke zur Führung. Im Anschluss fiel den Oberpfälzern offensiv erschreckend wenig ein. So kamen sie bis zum Abpfiff überhaupt nicht mehr in gefährliche Abschlussaktionen. Stattdessen war es Kobylański kurz vor Feierabend vorbehalten, das 3:1 und damit den Endstand herzustellen. Aufgrund des couragierten Auftritts in der zweiten Hälfte geht der Heimerfolg komplett in Ordnung. In einer Woche soll bei Viktoria Köln an diese Leistung angeknüpft werden. Der heute enttäuschende Jahn hat am Samstag den FC Ingolstadt 04 zu Gast.
Hallescher FC Dynamo Dresden
90.
15:55
Die Hausherren kontern mit Erich Berko, der frei auf den gegnerischen Strafraum zu läuft. Dem Angreifer fehlt jedoch die Geschwindigkeit. Ein Dynamo-Verteidiger holt ihn ein und nimmt ihm die Kugel ab.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
90.
15:55
Tooor für SSV Ulm 1846, 0:1 durch Lucas Röser
Der frisch eingewechselte Röser geht mit vollem Körpereinsatz am Fünfmeterraum in die Luft und bringt die Hereingabe von Léo Scienza im Tor unter. Voller Freude sprinten die Gäste in Richtung Eckfahne und zelebrieren den Jubel.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
15:55
RW Essen hofft heute natürlich auf den Heimvorteil. Geht es nach der Heimtabelle der 3. Liga, kann dem Deutschen Meister des Jahres 1955 schließlich so schnell keiner das Wasser reichen. Die Rot-Weißen gewannen neun ihrer 14 Drittliga-Heimspiele (zwei Remis, drei Niederlagen) und führen mit 29 Punkten die Heimtabelle der niedrigsten deutschen Profiliga an.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
90.
15:55
Strompf schlägt eine ungefährliche Flanke aus dem Halbfeld und findet nur die Füße von Jesper Verlaat. Die Spatzen bleiben aber am Drücker und erkämpfen sich den neunten Eckball.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
90.
15:54
Spielende
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
90.
15:53
Der Ball rollt wieder, doch lang wird es nicht mehr gehen.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
90.
15:53
Spielende
Hallescher FC Dynamo Dresden
90.
15:53
Gelb-Rote Karte für Jakob Lemmer (Dynamo Dresden)
Jakob Lemmer tritt Timur Gayret von hinten in die Hacken. Da er bereits verwarnt ist, geht es für den Dynamo-Spieler mit der Gelb-Roten Karte vorzeitig in die Kabine.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
90.
15:53
Münster lässt Aue nicht mehr nach vorne kommen. Die Gäste halten den Ball geschickt in der Hälfte vom FC Erzgebirge.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
90.
15:53
Einwechslung bei SSV Ulm 1846: Lucas Röser
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
90.
15:53
Auswechslung bei SSV Ulm 1846: Bastian Allgeier
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
90.
15:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Erzgebirge Aue Preußen Münster
90.
15:53
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Luc Elsner
Erzgebirge Aue Preußen Münster
90.
15:52
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Borys Tashchy
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
90.
15:52
In den letzten Minuten fehlt den Ulmer-Angriffen die Präzision. Etwas zu hektisch geht die Kugel in die Spitze, wo Jesper Verlaat oftmals zur Stelle ist und klärt.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
90.
15:52
Die Chance zum Ausgleich! Aue spielt einen Freistoß von der rechten Strafraumecke kurz. Dann kommt eine halbhohe Flanke in den Strafraum. Meuer kommt aus zehn Metern halblinker Position volley mit der rechten Innenseite zum Abschluss. Schulze Niehues fängt den Schuss.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
90.
15:52
Spielende
Hallescher FC Dynamo Dresden
90.
15:52
Einwechslung bei Hallescher FC: Aljaž Casar
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
90.
15:52
Das Spiel ist noch immer unterbrochen, weil Zeitz noch auf dem Feld einen Turban bekommt.
Hallescher FC Dynamo Dresden
90.
15:52
Auswechslung bei Hallescher FC: Besar Halimi
Hallescher FC Dynamo Dresden
90.
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Hallescher FC Dynamo Dresden
90.
15:51
Dynamo Dresden zieht in den Strafraum ein. Ein Offensivfoul beendet jedoch den Angriff.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
90.
15:51
Beleme und Zeitz gehen im Mittelfeld beide mit den Köpfen zum Ball und prallen mit diesen zusammen. Beide bleiben zunächst liegen.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
88.
15:50
Unglücklich springt der Ball vom Boden an die Hand von Thomas Kastanaras. Schiedsrichter Bauer hat das im Blick und entscheidet auf Freistoß für die Gastgeber.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
90.
15:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
90.
15:50
Eine Flanke von links erreicht im Zentrum Boyd. Der US-Amerikaner wirft sich in die Flugbahn, bugsiert diese per Kopf aber rechts daneben.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
90.
15:50
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Robin Becker
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
90.
15:50
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Bjarne Thoelke
Hallescher FC Dynamo Dresden
89.
15:50
Der HFC befreit sich und bekommt in der gegnerischen Hälfte einen Freistoß zugesprochen. Das bringt dem Heimteam wichtige Zeit.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
90.
15:49
Anstatt dass es die Lübecker schnell nach vorne versuchen, verschleppen sie das Tempo in der eigenen Hälfte. So wird das nichts mehr.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
15:49
Unterhaching musste sich nach drei Siegen in Serie am letzten Samstag Borussia Dortmund II mit 3:4 geschlagen geben, wobei sich mit Mathias Fetsch und Max Lamby gleich zwei Spieler ihre fünfte Gelbe Karte abholten, die heute durch Simon Skarlatidis und Nils Ortel vertreten werden. Außerdem bringt Marc Unterberger Maurice Krattenmacher für Ben Westermeier (Bank). Insgesamt also drei Wechsel bei der Spielvereinigung.
Hallescher FC Dynamo Dresden
88.
15:49
Die Gäste werfen noch einmal alles nach vorne. Der Hallerscher FC verteidigten mit der gesamten Mannschaft.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
87.
15:49
Gelbe Karte für Nicolas Jann (SSV Ulm 1846)
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
86.
15:48
Jann schleudert einen Einwurf von der linken Seite in den Sechzehner. Kurz gibt es Unruhe, weil ein Ulmer an den Ball kommt, doch Jesper Verlaat ist sofort zur Stelle, schlägt die Kugel in die Luft und wird danach von Torhüter Hiller unterstützt.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
90.
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
90.
15:48
Gelbe Karte für Jannik Löhden (VfB Lübeck)
Der Innenverteidiger langt robust gegen Naifi hin und bekommt auch Gelb.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
89.
15:48
Gelbe Karte für Marvin Stefaniak (Erzgebirge Aue)
Stefaniak grätscht Lorenz im Mittelfeld um. Für das rüde Einsteigen gibt es die Gelbe Karte.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
90.
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Hallescher FC Dynamo Dresden
86.
15:48
Was ist noch drin für Dynamo Dresden? Mit Manuel Schäffler bringt Markus Anfang einen weiteren Angreifer.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
90.
15:47
Es gibt nochmal einen Freistoß für den FCS aus einer guten Position. Nach Foul von Daube an Civeja gibt Hussein den Freistoß aus gut 30 Metern aus zentraler Position. Doch den fälligen Freistoß vergibt Civeja schwach.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
87.
15:47
Danhof bringt den Ball flach von rechts in den Strafraum. Hahn grätscht vorbei, aber ter Horst klärt am zweiten Pfosten. Die folgende Ecke führt zu einem ungefährlichen Abschluss, der in den Armen von Schulze Niehues landet.
Hallescher FC Dynamo Dresden
85.
15:47
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Manuel Schäffler
Hallescher FC Dynamo Dresden
85.
15:47
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Kevin Ehlers
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
89.
15:46
Tooor für Waldhof Mannheim, 3:1 durch Martin Kobylański
Kobylański markiert die Entscheidung! Der Winterneuzugang bricht nach Boyd-Ablage über halbrechts durch. Aus fünf Metern lässt er Weidinger im Eins-gegen-Eins keine Abwehrchance.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
84.
15:46
Die Münchner machen es in Unterzahl clever, halten die zentralen Räume geschlossen und zwingen Ulm, über die Außen zu attackieren. Wirklich große Gefahr erzeugten die Spatzen deswegen bisher nicht.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
88.
15:46
Die letzten Augenblicke laufen. Der SSV versucht zwar viel, hat allerdings überhaupt gar keine Abschlüsse. Das riecht nach Auswärtsniederlage.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
88.
15:46
Ein letztes Aufbäumen der Gastgeber? Daube kommt für Velasco.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
86.
15:46
Lorenz flankt von der linken Seite in den Strafraum. Steczyk kommt aus zehn Metern zum Abschluss. Männel fängt den Ball.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
88.
15:45
Einwechslung bei VfB Lübeck: Mattis Daube
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
88.
15:45
Auswechslung bei VfB Lübeck: Robin Velasco
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
87.
15:45
Gelbe Karte für Max Meyer (Jahn Regensburg)
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
82.
15:44
Einwechslung bei TSV 1860 München: Phillipp Steinhart
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
82.
15:44
Auswechslung bei TSV 1860 München: Abed Nankishi
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
85.
15:44
Auch Antwerpen nutzt die letzte Wechseloption. Bolay kommt, Jans geht.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
86.
15:44
Naifi kann vom linken Flügel in den Lübecker Strafraum einziehen, bleibt mit seiner Hereingabe aber an den Verteidigern hängen. Doch der FCS bleibt dran und kommt durch Civeja zu einer richtig guten Gelegenheit. Der eingewechselte Mittelfeldspieler haut den Ball aus acht Metern zentral vor dem Tor aber sehr deutlich über das Gehäuse. Das hätte der Lucky Punch sein können.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
82.
15:44
Einwechslung bei TSV 1860 München: Joël Zwarts
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
82.
15:44
Auswechslung bei TSV 1860 München: Mansour Ouro-Tagba
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
85.
15:44
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Luca Bolay
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
81.
15:44
Morris Schröter schickt den anschließenden Freistoß mit viel Rotation in den Strafraum, findet aber keinen Abnehmer.
Hallescher FC Dynamo Dresden
83.
15:43
Tooor für Hallescher FC, 1:0 durch Dominic Baumann
Drin ist das Ding! Den fälligen Freistoß hebt Niklas Kreuzer butterweich in den Strafraum. Am Fünfmeterraum steigt Dominic Baumann hoch und köpft das Leder druckvoll in die rechte Torecke.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
85.
15:43
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Laurent Jans
Erzgebirge Aue Preußen Münster
83.
15:43
Kann Aue noch ein drittes Mal auf den Rückstand antworten? Die Zeit wird knapp.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
81.
15:43
Mansour Ouro-Tagba holt an der rechten Eckfahne einen Freistoß raus, weil er mal wieder nur durch ein Foul gestoppt werden kann.
Hallescher FC Dynamo Dresden
83.
15:42
Gelbe Karte für Tom Zimmerschied (Dynamo Dresden)
Für ein hartes Tackling sieht Tom Zimmerschied zu Recht eine Verwarnung.
Hallescher FC Dynamo Dresden
82.
15:42
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Tom Zimmerschied
Hallescher FC Dynamo Dresden
82.
15:42
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Lucas Cueto
Hallescher FC Dynamo Dresden
82.
15:42
Einwechslung bei Hallescher FC: Erich Berko
Hallescher FC Dynamo Dresden
82.
15:42
Auswechslung bei Hallescher FC: Tarsis Bonga
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
84.
15:42
Das Spiel ist in der absoluten Schlussphase angelangt und aktuell deutet sich alles auf ein torloses Ende hin. Oder kann noch wer einen Akzent vor dem Tor setzen?
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
83.
15:41
Boyd! Der Ex-Lauterer zieht von links nach innen und dann aus 19 Metern ab. Weidinger ist im kurzen Eck zur Stelle.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
78.
15:41
Einwechslung bei SSV Ulm 1846: Lennart Stoll
Hallescher FC Dynamo Dresden
80.
15:41
Gelbe Karte für Niklas Kreuzer (Hallescher FC)
Niklas Kreuzer hat Glück, dass er bei seiner Grätsche gegen Kyu-hyun Park auch den Ball trifft. Er kommt mit der Gelben Karte davon.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
78.
15:41
Auswechslung bei SSV Ulm 1846: Romario Rösch
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
78.
15:40
Einwechslung bei SSV Ulm 1846: Thomas Kastanaras
Erzgebirge Aue Preußen Münster
81.
15:40
Tooor für Preußen Münster, 2:3 durch Dominik Steczyk
Der Joker sticht! Nur eine knappe Minute nach seiner Einwechslung erzielt Steczyk die dritte Führung für Münster. Bazzoli spielt den Ball aus dem Zentrum nach rechts in den Strafraum auf Bouchama. Der ebenfalls eingewechselte hat zu viel Platz. Er bringt die Kugel flach vor das Tor. Steczyk muss aus fünf Metern nur noch einschieben.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
78.
15:40
Auswechslung bei SSV Ulm 1846: Felix Higl
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
78.
15:40
Einwechslung bei SSV Ulm 1846: Nicolas Jann
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
82.
15:40
Die Gastgeber verstehen es, das Geschehen relativ weit vom eigenen Tor fernzuhalten. Hawryluk ist schon seit einiger Zeit ziemlich beschäftigungslos.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
78.
15:40
Auswechslung bei SSV Ulm 1846: Dennis Chessa
Erzgebirge Aue Preußen Münster
80.
15:40
Einwechslung bei Preußen Münster: Dominik Steczyk
Hallescher FC Dynamo Dresden
79.
15:40
So richtig Fahrt nehmen die letzten Minuten des Spiels noch nicht auf. Die Begegnung findet sich vor allem zwischen den beiden Strafräumen statt. Beide Teams leisten sich unnötige Ballverluste im Spielaufbau.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
80.
15:40
Auswechslung bei Preußen Münster: Joel Grodowski
Erzgebirge Aue Preußen Münster
79.
15:39
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Joshua Schwirten
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
77.
15:39
Alle Feldspieler halten sich seit mehreren Minuten in der Hälfte der Hausherren auf. Einen Ballverlust dürfen sich die Spatzen nicht erlauben, ansonsten droht der Konter der Löwen.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
81.
15:39
Das Lübecker Publikum wird langsam etwas unruhig und äußert hier und da seinen Unmut über unnötige Fehler ihrer Mannschaft. Ob das für ein besseres Gefühl bei den elf Jungs auf dem Spielfeld sorgt, ist fraglich.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
79.
15:39
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Marco Schikora
Erzgebirge Aue Preußen Münster
78.
15:38
Grodowski liegt mit Knieschmerzen am Boden. Die medizinische Abteilung zeigt direkt an, dass der Stürmer raus muss. Das sieht nicht gut aus. Gute Besserung!
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
75.
15:37
Der SSV hat die Spielkontrolle übernommen und sich in der Hälfte der Sechziger eingenistet. Dort werden sie von leidenschaftlich verteidigenden Löwen erwartet.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
80.
15:37
Die letzten Wechsel bei den Gästen. Meyer und Graf ersetzen Eisenhuth und Saller.
Hallescher FC Dynamo Dresden
76.
15:37
Die Schlussphase bricht an. Findet das Spiel noch einen Sieger?
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
79.
15:37
Wenn beim FCS vorne etwas passiert, dann durch Eckbälle. Civeja bringt die Kugel von links in die Mitte, doch direkt am kurzen Pfosten können die Gastgeber klären.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
79.
15:37
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Jannik Graf
Erzgebirge Aue Preußen Münster
76.
15:37
Männel mit einer Unsicherheit! Bei einem Freistoß aus dem linken Halbfeld läuft Männel aus seinem Tor und geht mit der linken Hand zum Ball. Er trifft die Kugel, klärt sie aber nur in den Fuß von Hahn. Der Verteidiger probiert es mit einer Mischung aus Lupfer und Schlenzer aus 20 Metern. Sein Schuss geht drüber.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
79.
15:36
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Benedikt Saller
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
79.
15:36
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Max Meyer
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
79.
15:36
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Tobias Eisenhuth
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
74.
15:36
Das Publikum der Münchner gibt derzeit den elften Mann und versucht bei den Gastgebern zusätzliche Energie freizusetzen. Derweil hat Löwen-Trainer Giannikis auf den Platzverweis reagiert und seiner Mannschaft eine 5-2-2 Formation an die Hand gegeben.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
78.
15:36
Jan-Marc Schneider hat Feierabend und wird mit Applaus vom Feld verabschiedet. Cyrill Akono soll nun für mehr Schwung in der Offensive sorgen.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
78.
15:35
Einwechslung bei VfB Lübeck: Cyrill Akono
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
78.
15:35
Auswechslung bei VfB Lübeck: Jan-Marc Schneider
Hallescher FC Dynamo Dresden
75.
15:35
Gelbe Karte für Florian Junge (Dynamo Dresden)
Dynamos Co-Trainer Florian Junge meckert am Seitenrand lautstark. Er sieht die Gelbe Karte.
Hallescher FC Dynamo Dresden
72.
15:34
Einwechslung bei Hallescher FC: Niklas Kreuzer
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
72.
15:34
Gelbe Karte für Philipp Strompf (SSV Ulm 1846)
Der Verteidiger wechselt gegen Nankishi die Sportart und geht ins Wrestling über. Damit unterbindet er den schnellen Gegenstoß der Hausherren, muss aber mit der Verwarnung leben.
Hallescher FC Dynamo Dresden
72.
15:34
Auswechslung bei Hallescher FC: Lucas Halangk
Erzgebirge Aue Preußen Münster
74.
15:34
Stefaniak kommt rechts am Strafraum zum Abschluss. Sein Schuss wird geblockt.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
76.
15:34
Gelbe Karte für Amine Naifi (1. FC Saarbrücken)
Mit seiner ersten Aktion auf dem Feld kassiert Naifi Gelb und auch er wird nächste Woche gesperrt fehlen. Erneut kassiert Kastenhofer bei dem Foul.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
76.
15:33
...Kobylański knallt das Spielgerät ans Lattenkreuz! Das wäre wohl die Vorentscheidung gewesen.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
75.
15:33
Das könnte interessant werden. Die Hausherren erarbeiten sich einen Freistoß aus zentralen 21 Metern...
Erzgebirge Aue Preußen Münster
73.
15:33
Beide Mannschaften spielen hier auf Sieg. Es ist eine unterhaltsame zweite Halbzeit.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
71.
15:33
Johannes Reichert zieht eine stramme Halbfeld-Flanke in die Box der Löwen, wo Marco Hiller seine herausragende Form der letzten Wochen bestätigt und die Kugel aus dem Strafraum faustet.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
75.
15:32
Gelbe Karte für Kai Brünker (1. FC Saarbrücken)
Auch Brünker hat nächste Woche Pause. Im Zweikampf mit Kastenhofer setzt der bullige Stürmer seinen Ellbogen ein und kassiert zu Recht den fünften Karton der Saison.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
75.
15:32
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Amine Naifi
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
75.
15:32
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julius Biada
Erzgebirge Aue Preußen Münster
70.
15:32
Einwechslung bei Preußen Münster: Gerrit Wegkamp
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
15:32
Schauen wir uns gleich zu Beginn die Aufstellungen an, die soeben veröffentlicht wurden. Bei RW Essen gibt es im Vergleich zum jüngsten 2:2-Remis bei Dynamo Dresden nur eine Veränderung an der Startelf: Christoph Dabrowski bringt José-Enrique Ríos-Alonso für Felix Götze, der aufgrund einer Kopfverletzung heute fehlt.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
70.
15:31
Auswechslung bei Preußen Münster: Malik Batmaz
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
69.
15:31
Tom Gaal kommt nach einer Ecke an den Ball, köpft diesen aber erneut über den Kasten von Marco Hiller.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
72.
15:31
Dem Absteiger fällt es sichtlich schwer, offensiv für Gefahr zu sorgen. Im Angriff gelingt nahezu gar nichts.
Hallescher FC Dynamo Dresden
71.
15:31
Gelbe Karte für Jakob Lemmer (Dynamo Dresden)
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
72.
15:31
Der Ball liegt im Tor der Saarbrücker, doch der Lübecker Jubel ist nur von kurzer Dauer. Nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld von Egerer leitet Schneider die Kugel weiter zu Boland, welcher aus Abseitsposition an das Leder kommt. Danach kommt Kastenhofer an den Ball und schiebt sie aus dem Chaos ins Tor. Die Fahne des Assistenten geht direkt nach oben und so zählt der Treffer nicht.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
68.
15:30
Dieser Platzverweis könnte den Spielverlauf der zweiten Halbzeit wieder komplett verändern. Bis jetzt waren die Hausherren am Drücker, doch Ulm versucht sofort von dieser Überzahl zu profitieren und erhöht die Schlagzahl.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
70.
15:30
Einwechslung bei Preußen Münster: Rico Preißinger
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
15:30
Beide Kontrahenten standen im Verlauf der Saison 2023/24 schon auf einem der vorderen drei Tabellenplätze, haben den Anschluss zuletzt aber verloren. 43 Punkte stehen bei RW Essen zu Buche, 40 bei der SpVgg Unterhaching, die allerdings noch ein offenes Nachholspiel in der Hinterhand hat. Der Gewinner der heutigen Partie könnte somit durchaus noch einmal oben anklopfen.
Hallescher FC Dynamo Dresden
70.
15:30
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Robin Meißner
Erzgebirge Aue Preußen Münster
70.
15:30
Auswechslung bei Preußen Münster: Sebastian Mrowca
Hallescher FC Dynamo Dresden
70.
15:30
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Stefan Kutschke
Hallescher FC Dynamo Dresden
68.
15:29
Tunay Deniz schlägt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum. Ein Foulspiel an Claudio Kammerknecht verhindert jedoch eine Torchance für Halle.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
67.
15:29
Einwechslung bei TSV 1860 München: Manfred Starke
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
67.
15:29
Auswechslung bei TSV 1860 München: Fynn-Luca Lakenmacher
Erzgebirge Aue Preußen Münster
69.
15:29
Gute Chance für Aue! Pepić fängt einen Befreiungsschlag von Münster ab. Dann legt er nach links in den Strafraum auf Tashchy, der aus zehn Metern mit links abzieht. Schulze Niehues pariert den halbhohen Schuss stark.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
71.
15:29
Die letzten 20 Minuten an der Lohmühle sind angebrochen und weiterhin ist hier in Spiel auf unterem Drittliga-Niveau zu sehen. Viel passiert aktuell auf dem Rasen nicht und so geht dieses 0:0 auch in Ordnung.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
67.
15:28
Es wird teilweise wild. Erst schlägt Batmaz eine schwache Flanke von rechts in die Mitte. Der Ball landet in den Armen von Männel. Aber dann wirft der Torwart direkt in die Füße von Lorenz. Der Kapitän der Münsteraner legt sich den Ball aber zu weit vor, deshalb ist sein Abschluss aus 20 Metern ungefährlich.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
69.
15:28
Das kann auch das 3:1 sein! Nach Flanke von links taucht Boyd am langen Pfosten auf. Dort möchte er den Kopfball gegen die Laufrichtung Weidingers platzieren. Heraus kommt aber ein harmloser Roller, den der Jahn mühelos klärt.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
68.
15:26
Beleme wird nach einem Steckpass aus dem Mittelfeld im Strafraum gefunden. Schreiber kommt heraus, macht den Winkel spitz und so können sich die FCS-Verteidiger stellen.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
64.
15:26
Rote Karte für Marlon Frey (TSV 1860 München)
Nachdem die Löwen einen Freistoß verwehrt bekommen, sprintet Marlon Frey quer über das Feld und hat nichts anderes im Sinn, als das Spiel mit einem Foul an Léo Scienza zu unterbrechen. Sein Foul geht nur gegen den Mann und hat eine harte, aber vertretbare Rote Karte zur Folge.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
64.
15:26
1860 hat im zweiten Spielabschnitt klare Feldvorteile und ist deutlich häufiger im Angriff zu finden als noch vor der Pause.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
66.
15:26
Stefaniak bringt den fälligen Freistoß von rechts in den Strafraum. Hahn klärt per Kopf.
Hallescher FC Dynamo Dresden
65.
15:26
Die Begegnung bleibt auch nach dem Seitenwechsel spannend. Beide Teams stoßen immer wieder mit Tempo in die gegnerische Hälfte vor. Allerdings sind nennenswerte Torraumszenen im zweiten Durchgang Mangelware.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
66.
15:25
Auch Schnorrenberg bringt frischen Wind und ersetzt den aufopferungsvoll kämpfenden Breier durch Beleme.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
66.
15:25
Langsam, aber sicher nähern wir uns der Schlussphase. Den Oberpfälzern fällt momentan nicht so viel ein. Geht es so weiter, steht die dritte Schlappe aus den letzten vier Spielen zu Buche.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
64.
15:24
Gelbe Karte für Joel Grodowski (Preußen Münster)
Grodowski bringt einen Gegenspieler auf dem rechten Flügel zu Fall, um einen schnellen Angriff der Hausherren zu unterbinden. Für das Foul gibt es die Gelbe Karte.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
66.
15:24
Einwechslung bei VfB Lübeck: Daouda Beleme
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
66.
15:23
Auswechslung bei VfB Lübeck: Pascal Breier
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
65.
15:23
Rüdiger Ziehl versucht mit seinen ersten Wechseln frischen Wind ins Spiel seiner Mannschaft zu bringen.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
65.
15:23
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Tim Civeja
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
65.
15:23
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julian Günther-Schmidt
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
61.
15:23
Mansour Ouro-Tagba ist mit dem Rücken zum Tor ein fantastischer Zielspieler und verschafft seinen Kollegen konsequent Zeit zum nachrücken. Tom Gaal kann ihn dieses Mal nur mit einem Foul stoppen und schenkt den Gastgebern einen Freistoß.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
65.
15:23
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Simon Stehle
Hallescher FC Dynamo Dresden
62.
15:22
Gelbe Karte für Niklas Landgraf (Hallescher FC)
Am rechten Strafraumeck stellt Niklas Landgraf sein Bein raus und verhindert mit dem Foulspiel, dass der eingewechselte Jakob Lemmer in die Box einzieht. Die Gelbe Karte hat er sich dementsprechend verdient.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
65.
15:22
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Kasim Rabihic
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
64.
15:22
FCS-Rechtsverteidiger Thoelke schaltet sich in der Offensive ein und bleibt nach der Aktion am Boden sitzen. Es sieht aus, als hätte er einen Krampf.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
61.
15:22
Männel verhindert das 3:2 für Münster! Eine geklärte Hereingabe landet im Rückraum bei Bouchama, der aus 20 Metern mit der rechten Innenseite abzieht. Der Ball kommt perfekt nach rechts unten, aber Männel ist zur Stelle und wehrt den Schuss ab.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
59.
15:21
Greilinger lässt Léo Scienza in der eigenen Hälfte mit einer gewagten Finte hinter sich und geht in die Offensive. Über mehrere Stationen verlagern die Löwen den Ball von der rechten Seite auf Links, müssen sich aber mit einer Ecke zufriedengeben.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
62.
15:20
Doch von der Standardstärke des FCS ist bislang noch nichts zu sehen. Bereits 20 Tore erzielten die Blau-Schwarzen nach Standardsituationen in dieser Spielzeit. Heute ist von dieser Stärke jedoch nichts zu erkennen.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
59.
15:20
Einwechslung bei Preußen Münster: Yassine Bouchama
Erzgebirge Aue Preußen Münster
59.
15:20
Auswechslung bei Preußen Münster: Thorben Deters
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
63.
15:20
Enochs wechselt. Hein und Anspach übernehmen für Kother und Huth.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
62.
15:19
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Niclas Anspach
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
62.
15:19
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Elias Huth
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
62.
15:19
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Bryan Hein
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
62.
15:19
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Dominik Kother
Erzgebirge Aue Preußen Münster
59.
15:19
Münster hat etwas Platz. Grodowski bekommt 20 Meter zentral vor dem Tor den Ball. Deters ist rechts total frei. Grodowski spielt den Pass aber zu ungenau, sodass noch ein Verteidiger dazwischenkommt.
Hallescher FC Dynamo Dresden
57.
15:19
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Ahmet Arslan
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
61.
15:19
Die Saarländer erhalten etwas Platz von den Gastgebern und holen den nächsten Eckball heraus.
Hallescher FC Dynamo Dresden
57.
15:19
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Luca Herrmann
Hallescher FC Dynamo Dresden
57.
15:18
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Jakob Lemmer
Hallescher FC Dynamo Dresden
57.
15:18
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Dennis Borkowski
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
56.
15:18
Nankishi windet sich mit dem Spielgerät am Fuß immer wieder um die Verteidiger der Spatzen. Der Offensivspieler ist heute in der Regel nur mit kleineren Fouls zu stoppen.
Hallescher FC Dynamo Dresden
56.
15:18
Es wird gleich die ersten Wechsel geben. Bei Dynamo machen sich Ahmet Arslan und Jakob Lemmer bereit.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
60.
15:18
Jetzt ist hier natürlich richtig Feuer drin. Der Tabellenführer lässt sich beim Kellerkind ein 0:1 nehmen und läuft nun selbst einem Rückstand hinterher.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
57.
15:17
Wie schon beim 1:1 hatte sich der Ausgleich für Aue nicht wirklich angedeutet. Münster ist die Mannschaft, die besser nach vorne spielt. Der FC Erzgebirge nutzt seine wenigen Chancen aber sehr gut.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
58.
15:16
Nach einer Flanke von rechts geht Schneider im Luftzweikampf mit Becker in der FCS-Box zu Boden. Doch auch hier lässt Hussein weiterspielen. Einer der Lübecker Co-Trainer regt sich darüber so sehr auf, dass er von der Unparteiischen Gelb kassiert.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
53.
15:15
1860 ist nach der Pause viel aktiver und überrascht Ulm mit hohem Pressing. Lakenmacher, Ouro-Tagba und Schröter erobern gemeinsam den Ball am gegnerischen Sechzehner. Schröter spielt die Kugel von der rechten Seite in den Strafraum zu Ouro-Tagba, dessen Weitergabe an Lakenmacher allerdings zu ungenau ist. Die Löwen lassen damit eine gute Möglichkeit liegen.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
57.
15:14
Der nächste Eckball von Velasco über links. Diesmal findet er den Kopf von Jannik Löhden, der frei auf das Tor köpfen kann. Doch die Aktion kann von Tim Schreiber mühelos bereinigt werden.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
57.
15:14
Tooor für Waldhof Mannheim, 2:1 durch Malte Karbstein
...der Waldhof dreht das Match! Kobylański tritt die Ecke von links hoch an den Fünfer. Dort schraubt sich Karbstein hoch und wuchtet das Leder per Kopf ins Netz. Weidinger ist noch dran, kann den Einschlag aus so kurzer Distanz aber nicht verhindern.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
54.
15:14
Tooor für Erzgebirge Aue, 2:2 durch Marco Schikora
Aue erzielt den erneuten Ausgleich! Nach einer Ecke kommt Tashchy aus fünf Metern halblinker Position mit links zum Abschluss. Sein Schuss ist zu unplatziert und sollte eigentlich keine Herausforderung für Schulze Niehues darstellen. Der Torwart bekommt die Kugel aber nicht zu fassen. Der Ball landet zentral vor dem Tor bei Schikora, der aus kurzer Distanz mit links trifft.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
56.
15:14
Weidinger muss ran! Der Regensburger Schlussmann entschärft einen Versuch von Bahn am kurzen Pfosten nach Bolay-Flanke zur Ecke...
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
56.
15:14
Man muss anerkennen, dass die Mannschaft von Florian Schnorrenberg gut kämpft und vieles versucht. Doch das reicht aktuell (noch) nicht, um Tore zu erzielen.
Hallescher FC Dynamo Dresden
53.
15:13
Gelbe Karte für Enrique Lofolomo (Hallescher FC)
Für ein Foulspiel an Tom Zimmerschied sieht Enrique Lofolomo den gelben Karton.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
51.
15:13
Mansour Ouro-Tagba arbeitet im eigenen Sechzehner mit, schirmt den Ball gut ab und kann einen Freistoß erkämpfen.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
52.
15:13
Nächste gute Chance für die Hausherren! Nach einer Hereingabe von der rechten Seite herrscht im Münsteraner Strafraum Unruhe. Majetschak kommt aus zehn Metern volley mit links zum Abschluss. Sein Schuss geht knapp links daneben.
Hallescher FC Dynamo Dresden
50.
15:12
Tom Zimmerschied steckt die Kugel stark auf Dennis Borkowski durch. HFC-Keeper Philipp Schulze ist aber wachsam. Er ist einen Moment eher als Borkowski am Ball.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
54.
15:11
Und noch ein neuer Mann bei den Waldhof-Buben. Kobylański kommt für Vorlagengeber Hawkins.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
51.
15:11
Endlich wird Aue mal wieder gefährlich! Stefaniak steckt den Ball aus 25 Metern zentraler Position mit dem rechten Außenrist auf Bär durch. Der Stürmer zieht aus 14 Metern mit rechts ab. Sein Schuss geht knapp am linken Pfosten vorbei.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
49.
15:11
Lakenmacher kommt nach dem Freistoß zum Abschluss, kann die Kugel aus 12 Metern Entfernung aber nicht an Torhüter Ortag vorbei legen. Direkt in der nächsten Szene erobert der Stürmer mit großem Einsatz das Leder und hält den Druck der Münchner hoch.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
53.
15:11
Wieder Ecke für Lübeck. Velasco bringt den Ball an den kurzen Pfosten, wo Kastenhofer per Kopf verlängert. Hauptmann bekommt die Kugel daraufhin an sein Hinterteil und von dort geht sie ins Toraus.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
53.
15:11
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Martin Kobylański
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
53.
15:11
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Jalen Hawkins
Hallescher FC Dynamo Dresden
48.
15:09
Die Halle-Spieler sehen bei einer Freistoßhereingabe ein vermeintliches Handspiel von Niklas Hauptmann. Schiedsrichter Florian Exner sieht das aber anders. Es geht mit Eckball für den HFC weiter.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
52.
15:09
Sommer findet Breier im Zentrum an der Strafraumkante. Breier geht im Zweikampf mit Zeitz zu Boden, doch das ist zu wenig, um abzupfeifen.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
47.
15:09
Fabian Greilinger erobert auf der rechten Seite den Ball und bringt die Kugel ins Zentrum, wo Mansour Ouro-Tagba ungefahr 35 Meter vom Tor entfernt gelegt wird und einen Freistoß erhält.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
48.
15:08
Die Gäste kommen erneut in den Strafraum. Ein Steckpass erreicht Grodowski rechts im Strafraum. Der Stürmer zieht schnell mit rechts ab. Sein Schuss geht deutlich am langen Pfosten vorbei, aber Grodowski stand ohnehin im Abseits.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
50.
15:08
Viel besser hätte es für die Hausherren natürlich nicht beginnen können im zweiten Abschnitt. Jetzt wird es spannend zu sehen sein, wie die beiden Teams mit den veränderten Umständen umgehen.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
46.
15:08
Sechzig hat zu Beginn der zweiten Hälfte den Ball und eröffnet mit einem langen Ball.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
46.
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
50.
15:07
Der FCS hat einige Minuten gebraucht, um auch wieder an diesem Spiel teilzunehmen. Aber auch die Ziehl-Elf schafft es nicht, zwingend zu werden.
Hallescher FC Dynamo Dresden
46.
15:06
Die Mannschaften sind zurück auf dem Rasen. Es gibt keine personellen Veränderungen. Weiter geht's!
Erzgebirge Aue Preußen Münster
46.
15:06
Münster kommt direkt zum ersten Abschluss im zweiten Durchgang. Ein langer Ball erreicht Batmaz links im Strafraum. Der Stürmer zieht volley mit links ab. Sein Schuss geht gut zwei Meter am langen Pfosten vorbei.
Hallescher FC Dynamo Dresden
46.
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
Erzgebirge Aue Preußen Münster
46.
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
47.
15:04
Tooor für Waldhof Mannheim, 1:1 durch Kevin Goden
Die Mannheimer schlagen direkt nach dem Seitenwechsel zu! Hawkins setzt sich auf der linken Außenbahn gut gegen Faber durch. Seine hohe Flanke auf den Elfmeterpunkt nickt Goden mithilfe der Unterkante der Latte in die Maschen.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
47.
15:04
Die Hausherren kommen gut aus der Kabine und erarbeiten sich drei schnelle Eckbälle in Folge. Doch richtig Gefahr entsteht aus diesen Aktionen auch nicht.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
47.
15:04
Mit einem Dreifachwechsel beim SV geht es weiter. Carls, Riedel und Arase müssen für Abifade, Karbstein und Goden weichen.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
46.
15:03
Die Kugel rollt wieder im hohen Norden! Wie werden die Akteure auf die Ansprachen ihrer Trainer nun reagieren?
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
46.
15:03
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Kevin Goden
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
46.
15:03
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Kelvin Arase
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
46.
15:03
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Malte Karbstein
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
46.
15:03
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Julian Riedel
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
46.
15:03
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Samuel Abifade
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
46.
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
46.
15:02
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Jonas Carls
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
46.
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
Hallescher FC Dynamo Dresden
45.
14:57
Halbzeitfazit:
Nach den ersten 45 Minuten steht es zwischen dem Hallerscher FC und Dynamo Dresden 0:0. Bereits in der 9. Minute gab es nach einem Foulspiel im Strafraum an Dominic Baumann die große Chance auf die Führung für die Gastgeber. Jonas Nietfeld setzte den fälligen Strafstoß jedoch gegen den Querbalken. Es entwickelte anschließend ein munteres Fußballspiel. Zunächst waren die Hausherren das spielbestimmende Team. In der Schlussviertelstunde rückte Dynamo Dresden immer tiefer in die gegnerische Hälfte vor. Ein Tor von Stefan Kutschke (30.) nach einem Freistoß wurde aufgrund eines Foulspiels von Claudio Kammerknecht aberkannt. Von dem vermeintlichen Klassenunterscheid aufgrund der Tabellensituation ist nichts zu sehen. So ist für beide Mannschaften noch alles drin.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
45.
14:55
Halbzeitfazit:
Ohne Tore geht es für 1860 München und Ulm in die Kabine. Der erste Durchgang war jedoch alles andere als langweilig. Ulm hatte etwas mehr Spielanteile und wurde vor allem über die linke Seite gefährlich. Zusätzlich schlugen Chessa und Léo Scienza hervorragende Standards, die ebenfalls das Tor der Hausherren bedrohten. Die Löwen wiederum hatten nach einem Schnellangriff die größte Chance des Spiels, als Nankishi an Christian Ortag scheiterte. Zuvor hatte Kapitän Verlaat die Kugel bereits einmal ins Netz befördert, doch sein Treffer wurde wegen eines Fouls im Vorfeld aberkannt. Die Partie hat Einiges zu bieten und zeigt, dass beide Mannschaften mit viel Selbstvertrauen auflaufen.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
45.
14:52
Halbzeitfazit
Münster geht mit einer 2:1-Führung in Aue in die Pause. In den ersten Minuten war Aue sehr aktiv. Doch diese Druckphase hielt nicht lange an. Münster kam immer besser ins Spiel und wurde dann von den Hausherren zur Führung eingeladen. Danach war es ein Spiel auf Augenhöhe, das nur wenige Höhepunkte bot. Nach einer Ecke erzielte der FC Erzgebirge den Ausgleich. Das kam etwas überraschend, war aber nicht unverdient. Preußen ließ sich davon überhaupt nicht beeindrucken. Die Gäste schlugen direkt zurück und gingen erneut in Führung. Das 2:1 für Münster setzte Aue etwas zu. Danach gab es keine richtigen Chancen mehr. Die Münsteraner Führung geht insgesamt in Ordnung.
Hallescher FC Dynamo Dresden
45.
14:52
Ende 1. Halbzeit
Hallescher FC Dynamo Dresden
45.
14:51
Nach einem Eckball wird der Ball in die Füße von Claudio Kammerknecht geklärt. Der trifft beim Schuss aus zwölf Metern aber die Pille nicht richtig. Drei Meter neben dem Kasten knallt der Ball gegen die Werbebande.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
45.
14:51
Halbzeitfazit:
Halbzeitpause an der Lohmühle! Eine zerfahrene erste Halbzeit endet torlos 0:0 zwischen dem VfB Lübeck und dem 1. FC Saarbrücken. Es war wahrlich kein Leckerbissen in Lübeck und ein Drittligaspiel auf schwachem Niveau. Die Gastgeber versuchen einiges und zeigten Willen, doch es schien so, als soll nicht wirklich was gelingen. Auch der Elfmeter durch Velasco kurz vor der Pause wurde kläglich vergeben. So wird es schwer für den Tabellenvorletzten, aus dem Keller herauszukommen. Auf der Gegenseite hatte der 1. FC Saarbrücken zwar etwas mehr vom Spiel, schaffte es aber auch sehr selten, gefährlich vor das Tor zu kommen. Phasenweise sah es jedoch so aus, als würden die Saarländer sich den Gegner zurechtlegen, um dann in der richtigen Situation zuzuschlagen. Da muss auch mehr kommen, wenn der FCS noch in den Aufstiegskampf rein will. Mal sehen, wie das Ganze hier gleich weitergeht. Bis gleich!
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
45.
14:51
Ende 1. Halbzeit
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
45.
14:50
Beide Teams sind in der ersten Halbzeit ein hohes Tempo gegangen und wirken in der Nachspielzeit nicht so, als ob sie kurz vor dem Ende des ersten Durchgangs nochmal großes Risiko gehen wollen.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
45.
14:50
Halbzeitfazit:
Pause in Mannheim, der Waldhof liegt mit 0:1 gegen Jahn Regensburg zurück. Die Gäste hatten nach 13 Minuten die erste Riesenchance der Partie, die Hawryluk aber stark vereitelte. Anschließend war die Antwerpen-Truppe die etwas agilere Mannschaft. Allein: Es fehlte an Torabschlüssen. Die nicht immer zielstrebig agierenden Donaustädter hatten dann in Minute 35 eine weitere gute Chance, ehe es fünf Zeigerumdrehungen später doch klingelte. Kother verwandelte aus einem Metern Entfernung nach Ganaus-Kopfball. Insgesamt ist die Führung nicht unverdient, allerdings ist es längst keine Glanzleistung vom Jahn. Noch ist hier alles drin, bis gleich!
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
45.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Hallescher FC Dynamo Dresden
45.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Erzgebirge Aue Preußen Münster
45.
14:48
Ende 1. Halbzeit
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
45.
14:48
Philipp Maier bekommt ungefähr 22 Meter vom Tor entfernt etwas zu viel Platz und packt eine Fackel aus, die Marco Hiller gerade noch zur Seite abwehren kann.
Hallescher FC Dynamo Dresden
43.
14:48
Auf dem linken Flügel nimmt Tarsis Bonga ein Zuspiel technisch überragend mit. Sein Pass auf Dominic Baumann ist am Ende aber zu schwach. Der Ball geht verloren.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
45.
14:48
Ende 1. Halbzeit
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
45.
14:47
Ende 1. Halbzeit
Erzgebirge Aue Preußen Münster
45.
14:47
Münster hat erneut etwas Platz im Konter. Batmaz schickt Lorenz auf dem linken Flügel. Die folgende Hereingabe des Münster-Kapitäns landet aber in den Armen von Männel.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
45.
14:47
Der Ball befindet sich aktuell die meiste Zeit zwischen den beiden Strafräumen. Es gibt kaum Strafraumaktionen.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
45.
14:47
Viel geschieht aktuell nicht. Alles deutet auf ein 0:1 zur Halbzeit hin.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
43.
14:46
Ouro-Tagba stellt seine physische Stärke unter Beweis und macht einen tiefen Ball mit dem Rücken zum Tor im Sechzehner fest. Danach legt er die Kugel auf Lakenmacher, der ein überraschend bewegliches Tänzchen mit dem Ball am Fuß hinlegt, aber am dritten Verteidiger hängen bleibt.
Hallescher FC Dynamo Dresden
40.
14:46
Dynamo Dresden erhöht vor dem Gang in die Kabine noch einmal den Druck. Halle muss sich verstärkt auf die Defensive konzentrieren. Bisher ließ die Hintermannschft erst zwei Torschüsse zu.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
45.
14:46
Gelbe Karte für Manuel Zeitz (1. FC Saarbrücken)
Zeitz kassiert seine fünfte Gelbe Karte der Saison und darf nächste Woche aussetzen. Sein Foul gegen Boland sorgt für die Pause gegen Aue.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
45.
14:46
120 Sekunden gibt das Schiedsrichtergespann obendrauf.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
45.
14:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
45.
14:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Erzgebirge Aue Preußen Münster
45.
14:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
44.
14:45
Es laufen die letzten Momente von Durchgang eins. Kann hier noch ein Team für etwas Interessantes sorgen?
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
41.
14:44
Kwadwo und Nankishi nutzen auf der linken Seite ihre Geschwindigkeitsvorteile, gelangen bis in den Sechzehner, wo sie von mehreren Gegenspielern im Verbund aufgehalten werden können.
Hallescher FC Dynamo Dresden
38.
14:44
Einen Eckstoß von der linken Seite faustet Philipp Schulze weit aus dem eigenen Strafraum heraus. Die Hintermannschaft der Hausherren kann sich neu sortieren.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
42.
14:43
Bei der folgenden Ecke kommt ein Münsteraner ziemlich frei zum Abschluss, er trifft den Ball aber nicht richtig. Die Kugel landet bei einem im Abseits stehenden Mitspieler. Es geht mit Freistoß für Aue weiter.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
42.
14:42
Gelbe Karte für Marius Hauptmann (VfB Lübeck)
Gegen Rabihic zieht Hauptmann am Trikot und kassiert die erste Gelbe Karte der Partie.
Hallescher FC Dynamo Dresden
35.
14:42
Zehn Minuten sind im ersten Durchgang regulär noch auf der Uhr. Gibt es vor der Halbzeitpause noch einen Treffer?
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
41.
14:42
Wieder ist der VfB in der Offensive und schafft es über Velasco in den Strafraum. Doch Dominik Becker stellt seinen Körper robust, aber regelgerecht, in den Gegenspieler. Lübeck fordert zwar Elfmeter, doch die Entscheidung von Hussein ist in Ordnung.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
41.
14:42
Münster hat nach einer Balleroberung im Mittelfeld etwas Platz. Grodowski bekommt auf dem rechten Flügel den Ball. Er spielt einen schönen Seitenwechsel auf Lorenz, der sich die Direktabnahme nicht zutraut. Stattdessen geht er zur Grundlinie und holt eine Ecke raus.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
42.
14:42
Gelbe Karte für Terrence Boyd (Waldhof Mannheim)
Boyd hat im Luftduell den Ellenbogen draußen, Gelb ist korrekt.
Hallescher FC Dynamo Dresden
33.
14:41
Es ist ein ausgeglichenes Fußballspiel. Die unterschiedlichen Tabellenregionen sind den Mannschaften nicht anzumerken.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
38.
14:41
Die Löwen verschaffen sich mit einem schnellen Angriff über die eigene linke Seite etwas Luft und holen durch eine Flanke von Leroy Kwadwo ihrerseits den dritten Eckball heraus. Der bringt allerdings keine Torchance ein.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
40.
14:40
Tooor für Jahn Regensburg, 0:1 durch Dominik Kother
Und plötzlich führt der Spitzenreiter! Bei einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld gibt es gleich mehrere Kopfballstafetten. Am Ende nickt Ganaus die Pille mit dem Hinterkopf aus fünf Metern in Richtung Tor. Kurz vor der Linie hält Kother aus abseitsverdächtiger Position den Fuß rein, erzielt dadurch den Treffer. Das Schiedsrichtergespann lässt die Bude aber gelten.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
36.
14:40
Auf der linken Seite erarbeiten sich die Spatzen eine weitere Möglichkeit. Fünf Spieler sind in einer direkten Pass-Kombination involviert, ehe das Leder im Strafraum landet und Felix Higl mit seinem Abschluss aus neun Metern Entfernung den nächsten Eckball herausholt.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
39.
14:39
Elfmeter verschossen von Robin Velasco, VfB Lübeck
Velasco will Verantwortung übernehmen und haut die Kugel kläglich rechts am Tor vorbei. Das ist richtig bitter für den Abstiegskandidaten.
Hallescher FC Dynamo Dresden
30.
14:39
Dynamo-Treffer wird aberkannt! Nach einer Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld verlöngert Stefan Kutschke das Spielgerät in die Maschen. Dem Treffer ist allerdings ein Foulspiel von Claudio Kammerknecht vorausgegangen. Schiedsrichter Florian Exner entscheidet auf Freistoß für Halle.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
39.
14:39
Elfmeter für Lübeck! Schneider wird im Strafraum von Sontheimer am Fuß getroffen und Hussein entscheidet sofort auf Strafstoß.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
38.
14:39
Angesichts der eigenen Gelegenheiten könnte der Jahn bereits gut und gerne führen. Der Waldhof generiert zwar viele ruhende Bälle, hatte aber noch keine zwingende Möglichkeit.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
38.
14:39
Seit dem erneuten Führungstreffer für Münster ist Aue nicht mehr gut im Spiel. Die Hausherren wirken etwas geschockt und müssen sich erstmal berappeln.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
38.
14:37
Nach der Mini-Druckwelle vom FCS plätschert das Geschehen auf dem Rasen nun wieder vor sich hin. Die Lübecker stehen weiter sehr tief und die Saarländer legen sich die Gastgeber so etwas zurecht.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
34.
14:37
Chessa schlägt eine der vielen gefährlichen Eckbälle der Spatzen. Philipp Strompf setzt sich im Strafraum durch, kommt an das Leder und setzt einen weiteren Kopfball über die Latte.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
35.
14:36
Lorenz bringt von links einen weiten Einwurf in den Strafraum. Der Ball wird geklärt, landet aber wieder bei Lorenz, der zur Grundlinie geht und in den Strafraum flankt. Seine Hereingabe landet am zweiten Pfosten bei Grodowski. Dessen Abschluss aus zwölf Metern wird geblockt.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
33.
14:36
Greilinger verliert in seiner ersten Szene den Ball gegen Léo Scienza, der sofort das Tor der Sechziger attackiert und vom linken Strafraumeck die Kugel knapp über die Latte feuert.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
35.
14:36
Und dann wird es brandgefährlich! Nach Steckpass läuft Ganaus relativ frei auf Hawryluk zu, wird dann aber mit einem hervorragenden Tackling von Carls gestoppt. Nur wenig später kommt Ganaus nach Faber-Hereingabe von rechts am langen Pfosten zum Schuss - knapp drüber.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
35.
14:35
Di Michele Sanchez bringt den Eckstoß in die Box. Der Ball geht bis auf den langen Pfosten durch zu Becker. Der schließt direkt ab und zwingt Klewin zu einer ersten Parade. Es folgt ein weiter Eckball. Aus diesem entsteht aber nichts Spannendes.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
34.
14:35
Andersherum bekommen die Gäste derzeit nicht viel Produktives nach vorne zustande. Hawryluk hat momentan nicht viel zu tun.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
34.
14:34
Biada dringt von links in den Strafraum des VfB ein und holt gegen Sommer einen Eckstoß heraus.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
33.
14:34
Eine Flanke von der rechten Seite landet auf dem Kopf von Tashchy. Dessen Kopfball aus zehn Metern zentraler Position geht gut einen Meter rechts am Tor vorbei.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
30.
14:34
Gelbe Karte für Romario Rösch (SSV Ulm 1846)
Rösch legt sich den Ball etwas zu weit vor und kommt dann gegen den nacheilenden Schröter zu spät.
Hallescher FC Dynamo Dresden
27.
14:34
Kerzengerade fällt das Leder im Sechzehner herunter. Dominic Baumann trifft beim Schuss aus acht Metern den Ball nicht richtig. So ist zwar Keeper Kevin Broll geschlagen, aber Kevin Ehlers hat genügend Zeit den Ball aus der Gefahrenzone zu schlagen.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
33.
14:33
Ein Blick in die Statistik belegt den bisherigen Spielverlauf ganz gut. Die Gäste haben mit 66% deutlich mehr Ballbesitz als der VfB (34%) und diese gewinnen mit 60% auch viel mehr Zweikämpfe als der Vorletzte.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
29.
14:33
Einwechslung bei TSV 1860 München: Fabian Greilinger
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
29.
14:32
Auswechslung bei TSV 1860 München: Kaan Kurt
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
29.
14:32
Auf der Löwen-Bank ist bereits Bewegung zu erkennen. Kaan Kurt war nach seiner Gelben Karte bereits in zwei bis drei knifflige Zweikämpfe verwickelt und wird vermutlich gleich ausgewechselt.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
31.
14:31
Die Gastgeber erarbeiten sich langsam mehr Spielanteile. Vor allem über Standards versuchen sie immer wieder, für Gefahr zu sorgen. Noch verteidigen die Rot-Weißen das aber recht souverän.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
31.
14:31
Tooor für Preußen Münster, 1:2 durch Joel Grodowski
Münster schlägt direkt zurück! Deters erläuft 30 Meter halbrechts vom Tor den Ball. Er geht diagonal auf den Sechzehner zu und steckt dann perfekt durch für Grodowski. Der Stürmer fackelt nicht lange und schießt den Ball blitzsauber flach ins kurze Eck. Über den rechten Innenpfosten geht der Schuss ins Tor. Da hat Männel gar keine Chance. Ein toller Abschluss.
Hallescher FC Dynamo Dresden
25.
14:31
Guter Versuch! Tunay Deniz bringt den fälligen Freistoß aus guter Flankenposition direkt auf den Kasten. Mit beiden Fäusten klärt Kevin Broll die Situation.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
30.
14:31
Glück für die Gastgeber! Von Rechtsaußen findet Rabihic Kai Brünker mit seiner Flanke. Doch der Stürmer schafft es nicht, das Leder im Fünfmeterraum sauber zu verarbeiten und somit kann Lübeck klären.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
30.
14:31
Ein schnell ausgeführter Freistoß aus dem Mittelfeld erreicht Batmaz rechts am Strafraum. Der Stürmer zieht direkt volley mit rechts ab. Der Ball rutscht ihm aber über den Schlappen und fliegt rechts am Tor vorbei.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
29.
14:30
Das Tor für Aue hatte sich nicht wirklich angedeutet. Es war ein relativ ereignisarmes Spiel. Jetzt ist alles wieder offen.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
26.
14:30
Nankishi lässt die beste Chance der Partie liegen! Der SSV versucht es mit einem hohen Pressing, wird aber durch eine einfache Spiel-Klatsch-Steck Kombination zwischen Schröter, Ouro-Tagba und Nankishi ausgehebelt. Der pfeilschnelle Nankishi überläuft seine beiden direkten Gegenspieler, dringt in den Strafraum und geht ins eins-gegen-eins mit Gäste-Torwart Ortag, der aus sieben Metern Distanz der Sieger bleibt.
Hallescher FC Dynamo Dresden
24.
14:29
Auf dem linken Flügel setzt sich der Hallescher FC fest. Immer wieder erkämpfen sich die Gastgeber den Ball zurück. Die Dresden-Verteidigung kann sich nur noch mit einem Foulspiel helfen.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
28.
14:28
Doch die Fans an der Lohmühle sind noch nicht eingeschlafen und sorgen für gute Stimmung auf den Tribünen. Sowohl die Fans vom VfB, als auch die zahlreich mitgereisten FCS-Fans.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
28.
14:28
Den fälligen Freistoß aus mittigen 23 Metern hämmert Seegert ein gutes Stück drüber.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
27.
14:27
Tooor für Erzgebirge Aue, 1:1 durch Erik Majetschak
Aue erzielt den Ausgleich! Stefaniak bringt eine Ecke von der linken Seite in den Strafraum. Sechs Meter vor dem Tor gewinnt Tashchy das Kopfballduell. Er bringt die Kugel aber nicht aufs Tor. Stattdessen landet der Ball auf dem rechten Fuß von Majetschak, der aus vier Metern freistehend abzieht. Keiner kann den wuchtigen Schuss stoppen.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
27.
14:27
Stefaniak bringt von der rechten Seite eine gute Flanke in den Strafraum. Meuer geht aus acht Metern mit dem Fuß zu dem kopfhohen Ball. Der Stürmer verfehlt.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
23.
14:27
Gelbe Karte für Abed Nankishi (TSV 1860 München)
Der Offensivspieler ist eine Sekunde zu spät im Zweikampf und steigt einem Gegenspieler auf den Fuß.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
23.
14:27
Die erste Ecke führt zur zweiten Ecke und die zu einer gefährlichen Chance. Dennis Chessa schlägt den Ball auf den zweiten Pfosten. Der Abwehrversuch der Löwen landet in den Füßen von Reichert. Dessen Abschluss aus zwölf Metern missglückt, fliegt aber direkt zu Philipp Strompf, der seinen Fuß aus sechs Metern reinhält, die Kugel aber über den Querbalken legt.
Hallescher FC Dynamo Dresden
20.
14:27
Der erste Dynamo-Abschluss! In der linken Strafraumhälfte wird Niklas Hauptmann bedient. Aus der Drehung schließt der Mittelfeldspieler schnell ab. Schlussmann Philipp Schulze packt aber sicher zu.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
25.
14:26
Das Niveau der Partie wird nicht wirklich besser. Beide Teams versuchen irgendwie in die jeweiligen Angriffszonen zu kommen, schaffen es aber kaum. Zudem sorgen einfachste Fehler für keinen richtigen Spielfluss. Es wird eine Geduldsprobe für die Fans.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
26.
14:26
Gelbe Karte für Florian Ballas (Jahn Regensburg)
Ballas steigt Carls auf den Fuß. Dafür sieht er den ersten gelben Karton der Partie.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
26.
14:25
Wenig später ist dann doch vorzeitig Schluss für Bauer. Ihn ersetzt Schönfelder.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
25.
14:25
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Oscar Schönfelder
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
25.
14:25
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Jonas Bauer
Erzgebirge Aue Preußen Münster
25.
14:25
Es ist ein Spiel auf Augenhöhe. Seit dem Führungstor für Münster gab es aber keine ernsthaften Torchancen mehr.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
20.
14:25
Direkt im nächsten Angriff erhält Ulm einen Freistoß in guter Position. Léo Scienza versucht es aus halblinker Position und 21 Metern Entfernung mit einem direkten Schuss, der zur Ecke abgefälscht wird.
Hallescher FC Dynamo Dresden
17.
14:23
Da war mehr drin! Auf der linken Seite wird Tarsis Bonga entlang der Strafraumlinie von Timur Gayret in Szene gesetzt. Er bringt den Ball flach und hart vor den Kasten, aber dort ist kein Mitspieler zur Stelle.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
19.
14:23
Nach der nächsten Ecke scheppert es im Kasten der Ulmer. Jesper Verlaat bekommt einen Block gestellt, an dem sein direkter Gegenspieler hängen bleibt. Der Kapitän versenkt die Kugel mit einem mustergültigen Kopfball aus elf Metern im Tor. Sein Torjubel wird aber von einem lauten Pfiff unterbrochen, denn Schiedsrichter Bauer hatte beim Block ein Foul gesehen.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
22.
14:23
Di Michele Sanchez sucht aus halblinker Position Brünker vor dem Tor, doch stattdessen kommt Rizzuto im Strafraum an den Ball. Einen geordneten Abschluss bekommt 32-jährigen aber nicht hin. Es gibt Abstoß.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
22.
14:22
Aue kommt erneut durch zwei Hereingaben von der rechten Seite vor das Tor. Es entsteht aber keine Gefahr. Am Ende fängt Schulze Niehues den Ball ab.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
23.
14:22
Dennoch: Zunächst einmal kehrt Bauer aufs Feld zurück.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
22.
14:22
Bauer hat es erwischt. Der Regensburger hält sich die Leiste, mehrere Minuten lang muss er behandelt werden. Vom Ärztestab kommt bereits das Zeichen, dass vermutlich gewechselt werden muss.
Hallescher FC Dynamo Dresden
15.
14:22
Nach einer Viertelstunde entwickelt sich immer mehr ein intensives Fußballspiel. Kein Zweikampf wird von den Spielern auf dem Rasen hergeschenkt. Allerdings gibt es bisher kaum Torschüsse zu verzeichnen.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
18.
14:22
Schröter wird auf der rechten Seite in ein Laufduell mit Philipp Strompf geschickt, versucht es mit einem Tunnel und holt damit eine Ecke heraus. Diese wird extrem gefährlich. Schröter schlägt einen Ball auf den kurzen Pfosten, wo Kwadwo am schnellsten reagiert und auf das Tor köpft. Christian Ortag kann den Abschluss abwehren. Es folgt eine weitere Ecke.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
20.
14:21
Lübeck lässt den Ball über mehrere Stationen laufen und Egerer versucht es per Rechtsschuss aus 25 Metern. Der Schuss ist allerdings zu zentral, doch auch mit diesem Abschluss hat Schreiber leichte Probleme und kann die Kugel nur nach vorne klatschen lassen. Das ist ungewohnt für den sonst so sicheren Keeper.
Hallescher FC Dynamo Dresden
12.
14:21
Die Elf von Sreto Ristić hat den vergebenen Strafstoß gut weggesteckt. Mit dem heimischen Publikum im Rücken setzen die Rot-Weißen die Schwarz-Gelben stark unter Druck. Dynamo zeigt sich bisher eher selten in der gegnerischen Hälfte.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
15.
14:19
Die Spatzen aus Ulm sind in den ersten 15 Minuten das etwas aktivere Team, ungefährlich ist 1860 jedoch nicht. Morris Schröter kommt 30 Meter vom Tor entfernt an den Ball, dreht sich geschickt um die eigene Achse und wählt nach einem kurzen Dribbling den Fernschuss. Dieser fliegt aus 23 Metern nur knapp über den Querbalken.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
19.
14:19
Ein schöner Diagonalball erreicht Deters auf dem rechten Flügel. Der Münsteraner legt in den Lauf des hinterlaufenden ter Horst. Dessen Hereingabe kommt aber zu nah ans Tor und landet in den Armen von Männel.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
19.
14:19
Es mehren sich die ruppigen Zweikämpfe. Akteure beider Mannschaften gehen rigoros zu Werke. Noch kommt Schiedsrichter Schwengers aber ohne Karte aus.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
19.
14:19
Der VfB kommt besser in die Partie und traut sich in die Offensive. Doch auch hier fehlt noch die Genauigkeit, um gefährlich vor das Tor zu kommen.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
14.
14:17
Ulm stellt einen Einwurf tief in der Hälfte der Löwen zu. Die Hausherren können sich aus der Bedrängnis befreien, bringen die Kugel in die Mitte, wo Mansour Ouro-Tagba eine tolle Seitenverlagerung mit der richtigen Passschärfe auf die rechte Seite spielt. Eine erneute Seitenverlagerung zurück auf die linke Seite landet jedoch im Seitenaus.
Hallescher FC Dynamo Dresden
10.
14:17
Das wäre ein hervorragender Start für den Hallescher FC gewesen. Was macht diese Situation mit den Hausherren?
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
16.
14:17
Da hat der Waldhof Glück gehabt. Ein so große Möglichkeit nutzt der SSV für gewöhnlich. So bleibt es jedoch beim 0:0.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
16.
14:16
Aue wird das erste Mal seit dem Gegentreffer gefährlich. Eine Flanke von der rechten Seite sorgt für Unruhe im Münster-Strafraum. Koulis klärt letztlich zur Ecke, die nichts einbringt.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
16.
14:16
Auf der Gegenseite schlenzt Leon Sommer von der Strafraumkante die Kugel auf das lange Eck. Schreiber im Tor ist nicht ganz sicher und hat das Leder erst im Nachfassen.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
15.
14:15
Günther-Schmidt versucht es immerhin mal aus rund 13 Metern. Sein Direktschuss zentral vor dem Tor geht jedoch deutlich über das Tor.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
11.
14:15
Auf beiden Seiten ist das Selbstvertrauen in den Aktionen zu spüren, viele Spieler haben einen guten ersten Ballkontakt und wählen oftmals ein direktes Zuspiel.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
14.
14:14
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Steffen Meuer
Erzgebirge Aue Preußen Münster
14.
14:14
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Omar Sijarić
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
14.
14:14
Strafraumaktionen oder Torschüsse wären zur Abwechslung nett. Bislang spielt sich das ganze Spiel eher vor den Sechzehnern ab.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
12.
14:14
Sijarić hat sich verletzt. Er muss behandelt werden und wird von den Ärzten vom Platz geführt. Eventuell ist es ein Muskelfaserriss.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
13.
14:14
Megachance für den Jahn! Ein planloser Schlag nach vorne wird zur perfekten Vorlage für Bauer, weil Riedel pennt. Frei vor Keeper Hawryluk bleibt der Mannheimer gegen den Schuss aus 13 Metern Sieger. Stark gehalten.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
10.
14:14
Gelbe Karte für Kaan Kurt (TSV 1860 München)
Hallescher FC Dynamo Dresden
9.
14:12
Elfmeter verschossen von Jonas Nietfeld, Hallescher FC
Das gibt es nicht! Jonas Nietfeld übernimmt die Verantwortung. Er setzt den Ball jedoch gegen den Querbalken. Zum Nachschuss kommt es nicht.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
8.
14:12
Der SSV spielt sich mit drei direkten Pässen auf der linken Seite durch. Aus dem Halbfeld schlägt Rösch eine Flanke, die allerdings unberührt im Toraus landet.
Hallescher FC Dynamo Dresden
8.
14:12
Gelbe Karte für Stefan Kutschke (Dynamo Dresden)
Der Dynamo-Spieler sieht für das Foulspiel die Gelbe Karte.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
11.
14:11
Das Spiel der Saarländer ist von vielen Ungenauigkeiten geprägt. So wie bei Patrick Sontheimer zu sehen ist. Der hat vor dem Strafraum der Lübecker viel Zeit und Raum mit dem Ball und stolpert über seine eigenen Füße.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
10.
14:10
Boyd setzt ein erstes kleines Zeichen an den Gegner. Im Zweikampf mit Ballas langt der Angreifer ordentlich hin. Foul ja, Gelb nein.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
6.
14:10
Nach einem langen Ball in die Spitze lösen sich die Hausherren aus der Umklammerungen und zeigen ihrerseits erstmals Initiative im Angriffsspiel. Eine erste klare Torchance gab es bisher aber noch nicht.
Hallescher FC Dynamo Dresden
7.
14:10
Elfmeter für den Hallescher FC! Ein Eckball von der linken Seite wird zunächst geklärt. Lucas Halangk bringt die Kugel von der Strafraumgrenze nochmal an den Fünfmeterraum. Dort bringt Stefan Kutschke im Fallen Dominic Baumann zu Boden. Schiedsrichter Florian Exner zögert zwar kurz, aber zeigt schließlich doch auf den Punkt.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
9.
14:09
Tooor für Preußen Münster, 0:1 durch Malik Batmaz
Die Gäste gehen früh in Führung! Barylla spielt am eigenen Strafraum einen haarsträubenden Fehlpass in den Fuß von Lorenz. Der Müsteraner geht links in den Sechzehner und legt quer auf Batmaz, der aus fünf Metern nur noch einschieben muss. Das war ein Blackout von Barylla.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
4.
14:09
Ulm beginnt druckvoll, und drängt die Löwen in den ersten vier Minuten in die eigene Hälfte.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
7.
14:09
Insgesamt sehen wir eine eher gemächliche Anfangsphase. Den wacheren Eindruck machen dabei die Mannen von Coach Enochs.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
8.
14:08
Die Gastgeber stehen sehr tief und lassen die Saarbrücker kommen. Doch so richtig können die Mannen von Rüdiger Ziehl noch nichts damit anfangen.
Hallescher FC Dynamo Dresden
4.
14:08
In den ersten Spielminuten gewinnt kein Team die Oberhand. Die Begegnung spielt sich vor allem im Mittelfeld ab. Beide Mannschaften gewinnen die wichtigen Duelle im Mittelfeld, sodass es in Tornähe noch nicht gefährlich wird.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
7.
14:07
Die Gäste werden das erste Mal gefährlich! Grodowski bekommt links im Strafraum den Ball. Er macht einen Haken und zieht dann aus zwölf Metern flach mit links ab. Sein Schuss geht knapp am langen Pfosten vorbei.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
6.
14:06
Der FCS taucht zum ersten Mal durch Kai Brünker in der Box der Lübecker auf. Doch aus spitzem Winkel kann er von rechts kaum etwas ausrichten. Für einen Eckstoß langt es dennoch.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
2.
14:06
Auf Seiten der Löwen fällt kurzfristig Kilian Ludewig aus und wird von Kaan Kurt ersetzt.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
1.
14:05
Ulm hat Anstoß und lässt die Kugel in den ersten Sequenzen durch die Viererkette laufen.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
4.
14:05
Jetzt kommt auch Münster das erste Mal nach vorne und die Gäste haben direkt ziemlich viel Platz. Sie spielen es aber nicht gut aus. Es springt nur ein Einwurf heraus.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
4.
14:04
Die Gäste suchen gleich mal den Vorwärtsgang. Faber gibt von der rechten Außenbahn an den Fünfmeterraum. Dort kommt allerdings kein gefährlicher Kopfball zustande.
Hallescher FC Dynamo Dresden
1.
14:04
Der Balll rollt im ausverkauften Leuna-Chemie-Stadion in Halle. Welches Team erwischt den besseren Start?
Erzgebirge Aue Preußen Münster
3.
14:04
Die Gastgeber haben den ersten Abschluss des Spiels. Von links kommt eine Flanke in Richtung Elfmeterpunkt, die Stefaniak mit dem Kopf erwischt. Er trifft den Ball aber nicht sauber, sodass sein Kopfball ungefährlich über das Tor fliegt.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
1.
14:04
Spielbeginn
Hallescher FC Dynamo Dresden
1.
14:03
Spielbeginn
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
4.
14:03
Die Gäste aus dem Saarland beginnen sehr druckvoll und setzen sich direkt in der Hälfte der Lübecker fest.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
2.
14:02
Von Zusammenhalt zwischen Fans und Trainer beim VfB kann kaum die Rede sein. Die Fans breiteten soeben ein Transparent aus, auf welchem der Rauswurf von Schnorrenberg gefordert wird.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
2.
14:02
Aue legt offensiv los. Die Hausherren haben zunächst viel den Ball und belagern die Hälfte der Münsteraner.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
14:01
Schiedsrichter Tom Bauer führt die beiden Mannschaften auf den Rasen und wird die Partie gleich anpfeifen.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
1.
14:01
Das Bällchen rollt.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
1.
14:00
Spielbeginn
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
1.
14:00
Der Ball rollt an der Trave! Der VfB spielt gewohnt in Grün und Weiß, während Saarbrücken in komplett Gelb aufläuft. Wie gehen die beiden Teams dieses Drittligaduell an?
Erzgebirge Aue Preußen Münster
1.
14:00
Spielbeginn
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
1.
14:00
Spielbeginn
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
13:57
Bei angenehmen, sonnigen elf Grad führt Schiedsrichterin Riem Hussein die Spieler ins Stadion an der Lohmühle.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
13:43
Das Hinspiel entschieden die Ulmer dank eines frühen Allgeier-Treffers (9. Minute) mit 1:0 für sich. Normalerweise sind jedoch eher Dennis Chessa (8 Tore) und Léo Scienza (7 Tore) für die Treffer der Gäste zuständig. Gemeinsam erzielten die beiden Akteure bisher ein Drittel der Tore des SSV Ulm. Wie erwartet sind die beiden Top-Scorer der Wörle-Elf von Beginn an auf dem Rasen.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
13:41
Auf der anderen Seite haben die Donaustädter ganz andere Sorgen. Zwar grüßen sie mit insgesamt 53 Punkten von der Tabellenspitze und haben aktuell deren fünf Vorsprung auf Position drei. In den letzten Wochen hatten sie aber durchaus ihre Probleme: Zwei Schlappen und ein Remis sind die Ausbeute der letzten drei Begegnungen im Ligabetrieb. Der vorher so sicher aussehende Abstand auf die Nichtaufstiegsplätze schrumpft damit zunehmend zusammen.
Hallescher FC Dynamo Dresden
13:40
Für die Dresdener war die Ausgangslage vor einigen Wochen sogar noch deutlich besser. Zehn Punkte Vorsprung auf den 4. Rang erspielte sich der Aufstiegskandidat bis zum 22. Spieltag. Aus den vergangenen fünf Partien gab es jedoch nur einen Sieg gegen den VfB Lübeck (7:2). Zuletzt lag die Mannschaft von Markus Anfang zweimal gegen RW Essen zurück, aber sicherte am Ende mit einem 2:2 immerhin noch einen Punkt. Im Vergleich dazu beginnen in der Startelf Lars Bünning und Luca Herrmann für Jakob Lewald und Ahmet Arslan.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
13:37
FCS-Cheftrainer Rüdiger Ziehl nimmt den heutigen Gegner nicht auf die leichte Schulter. Denn bereits im Hinspiel zeigten die Lübecker wie unangenehm sie sein können. Beim 1:1 im Ludwigspark fiel der Saarbrücker Ausgleichstreffer erst tief in der Nachspielzeit. Heute muss Ziehl auf einige Leistungsträger verzichten, darunter unter anderem Lukas Boeder, Marcel Gaus, Luca Kerber (alle Gelb-gesperrt) und Boné Uaferro. Somit stellt er im Vergleich zum 1:1 gegen Bielefeld letzte Woche viermal um: Biada, Dominik Becker, Günther-Schmidt und Di Michele Sanchez ersetzen Boeder, Gaus, Kerber und Naifi (Bank).
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
13:30
Für Thomas Wörle ist es ein besonderes Spiel. Der Trainer des SSV Ulm schnürte von 2003-2005 die Schuhe für die zweite Mannschaft der Löwen. Die Gäste sind derzeit die zweitbeste Auswärtsmannschaft der 3. Liga. Zusätzlich hob 1860-Trainer Giannikis im Vorfeld die "höchste Pressing-Intensität" des Tabellen-Dritten hervor, der auf die Unterstützung von 1.500 mitgereisten Fans setzen kann.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
13:27
Dass der 1. FC Saarbrücken die Mannschaft ist, welche in der Liga die zweitwenigsten Niederlagen (5) eingefahren hat und dennoch nur auf Platz elf steht, liegt vor allem an den vielen Unentschieden. Mit 12 Remis sind die Saarländer Spitzenreiter in dieser Kategorie. So treten die Blau-Schwarzen etwas auf der Stelle. Doch so richtig will man die Träume über den Aufstiegskampf noch nicht aufgeben. 2024 ist der Pokal-Viertelfinalist auswärts noch ohne Niederlage und war zuletzt viermal ohne Niederlage geblieben. Dazu kommt noch ein Nachholspiel in der Hinterhand. Mit einem Sieg heute kann das Bundesliga-Gründungmitglied weiter Boden gut machen. Aktuell beträgt der Rückstand auf Rang drei neun Punkte.
Hallescher FC Dynamo Dresden
13:26
Die Gastgeber holten nach fünf sieglosen Spielen in Folge am vergangenen Wochenende drei wichtige Punkte gegen den direkten Konkurrenten VfB Lübeck (3:0). Bereits nach 17 Minuten führte das Team von Sreto Ristić durch Treffer von Jonas Nietfeld und Tunay Deniz mit 2:0. Den 3. Treffer steuerte im zweiten Durchgang Timur Gayret bei. Es gibt lediglich eine Veränderung: Lucas Halangk ersetzt den gelbgesperrten Julian Eitschberger.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
13:20
Sascha Hildmann nimmt bei Münster nur einen Wechsel im Vergleich zum 3:1-Sieg gegen Duisburg vor. Hahn startet anstelle von Scherder in der Innenverteidigung.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
13:20
Es war eine ganz, ganz bittere Pleite, die die Mannheimer zuletzt hinnehmen mussten. Im Duell mit dem abgeschlagenen Tabellenschlusslicht SC Freiburg II mussten sie sich knapp geschlagen geben (0:1). Damit gab es auch im vierten Spiel nach der Freistellung von Coach Rüdiger Rehm und dem Amtsantritt von Marco Antwerpen keinen Sieg (ein Unentschieden, drei Niederlagen). In der Tabelle bedeutet das aktuell den 17. Rang mit vier Zählern Rückstand auf das rettende Ufer. Umso wichtiger wäre heute ein Überraschungsdreier gegen den Tabellenführer.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
13:18
Gäste-Trainer Thomas Wörle ist über den aktuellen Lauf der Löwen bestens informiert und spricht von der "anspruchsvollsten Aufgabe, die man aktuell erwischen kann". Ulm reist ebenfalls formstark in das ausverkaufte Grünwalder Stadion, ist im Jahr 2024 noch ungeschlagen und hat als Tabellen-Dritter berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
13:17
Zum Personal: Pavel Dotchev nimmt bei Aue zwei Änderungen im Vergleich zum 0:0 gegen Regensburg vor. Jakob startet anstelle von Schädlich in der Linksverteidigung. Außerdem wird Seitz im linken Mittelfeld durch Sijarić ersetzt.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
13:13
Mittlerweile ist auch der Aufschwung nach dem Trainerwechsel von Lukas Pfeiffer zu Florian Schnorrenberg verpufft. Schnorrenberg sorgte anfangs für eine gewisse Euphorie und holte schnell Punkte, doch lediglich fünf Zähler aus sieben Spielen sind zu wenig, um aus dem Keller herauszukommen. Doch der Optimismus bleibt, dass mit dem Coach das Ziel Klassenerhalt geschafft werden kann. Eine Trainerdebatte gibt es somit nicht. Im Kader fehlen heute unter anderem Taffertshofer, Farrona-Pulido (Gelbsperren) und Sternberg (Muskelfaserriss). Insgesamt muss Schnorrenberg auf zwölf Spieler verzichten und hat somit gleich nur 15 Feldspieler zur Verfügung. In der Startelf stehen im Vergleich zum Halle-Spiel letzte Woche drei neue: Reddemann, Egerer und Marius Hauptmann.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
13:12
Aber: Münster ist noch formstärker unterwegs als die heutigen Gastgeber. Preußen hat im Jahr 2024 noch kein Spiel verloren. Die Mannschaft von Sascha Hildmann ist achtmal in Folge ungeschlagen. Die vergangenen drei Partien wurden allesamt gewonnen. Besonders die Offensive funktioniert bei Münster: Mit 47 hat die Mannschaft die zweitmeisten Tore in der 3. Liga geschossen und schon 14 Tore mehr auf dem Konto als Erzgebirge Aue.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
13:09
Löwen-Trainer Argirios Giannikis ist seit seiner Ankunft noch ungeschlagen, holte 18 Punkte aus acht Partien und gewann mit den Sechzigern vier Ligaspiele in Serie. Innerhalb der vergangenen fünf Auftritte kassierten die Münchner insgesamt nur einen Gegentreffer. Allerdings müssen die Gastgeber auf den zuletzt formstarken Julian Guttau verzichten, der laut Giannikis "seine Grippe noch nicht auskuriert hat".
Erzgebirge Aue Preußen Münster
13:07
Aue ist aktuell gut in Form. Die Sachsen haben seit fünf Spielen nicht mehr verloren. Vor zwei Wochen hat Erzgebirge sogar gegen den Tabellenzweiten aus Dresden gewonnen und in der vergangenen Woche gab es dann auch noch ein 0:0 gegen Spitzenreiter Regensburg. Aue muss sich also vor keinem Gegner verstecken.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
13:06
Im hohen Norden empfängt der VfB Lübeck als Tabellenvorletzter den 1. FC Saarbrücken an der Lohmühle. Während die Gastgeber um wichtige Punkte für den Klassenerhalt kämpfen, wollen die Gäste aus dem Saarland weiter Boden gutmachen, um möglicherweise doch noch an den Aufstiegsplätzen schnuppern zu können. Doch beim VfB weiß man gar nicht, wo man anfangen soll bei der Analyse der aktuellen Situation. Zwar starteten die Mannen aus der Marzipanstadt mit vier Punkten aus zwei Spielen ins neue Jahr, doch seitdem gelang dem Team nur noch ein magerer Punkt aus fünf Partien. In den letzten drei Spielen gab es zudem drei Niederlagen und darunter heftige Klatschen (u.a. 2:7 gegen Dresden). Mit 2:13 Toren aus diesen drei Spielen kann in dieser Liga nicht bestanden werden. So geht die Abstiegsangst wieder um in Lübeck.
Erzgebirge Aue Preußen Münster
13:05
Aue gegen Münster ist ein Verfolgerduell im Rennen um den Aufstieg. Münster ist mit 43 Punkten auf Platz sechs. Aue steht mit einem Punkt weniger auf Platz acht. Der SSV Ulm auf Platz drei hat 48 Punkte. Ein Sieg heute könnte eine der beiden Mannschaften also nah an den Relegationsplatz heranbringen.
Hallescher FC Dynamo Dresden
12:58
Für die Hausherren geht es um den Abstieg und für die Gäste um den Aufstieg. Der Hallescher FC steht lediglich vier Punkte vor den Abstiegsrängen. Der Favorit im Ost-Duell ist damit ganz klar Dynamo Dresden. Drei Punkte hinter Spitzenreiter Jahn Regensburg und fünf Zähler vor Platz vier ist die Ausgangslage für den Sprung in die 2. Bundesliga zehn Spieltage vor Saisonende sehr gut.
Rot-Weiss Essen SpVgg Unterhaching
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Rot-Weiss Essen - SpVgg Unterhaching! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 28. Spieltag der 3. Liga.
TSV 1860 München SSV Ulm 1846
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel TSV 1860 München - SSV Ulm 1846! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 28. Spieltag der 3. Liga.
VfB Lübeck 1. FC Saarbrücken
Einen schönen guten Samstagmittag zur 3. Liga! Ab 14:00 Uhr bestreiten der VfB Lübeck und der 1. FC Saarbrücken ihre Partie vom 28. Spieltag. Viel Spaß bei diesem Spiel aus dem hohen Norden!
Erzgebirge Aue Preußen Münster
Hallo und herzlich willkommen zum 28. Spieltag in der 3. Liga. Heute um 14:00 Uhr trifft Erzgebirge Aue auf Preußen Münster.
Hallescher FC Dynamo Dresden
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Hallescher FC - Dynamo Dresden! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 28. Spieltag der 3. Liga.
Waldhof Mannheim Jahn Regensburg
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Waldhof Mannheim - Jahn Regensburg! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 28. Spieltag der 3. Liga.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SSV Ulm 1846SSV Ulm 1846SSV UlmULM38238765:382777
2Preußen MünsterPreußen MünsterPr. MünsterMUE381910968:491967
3Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgSSV381712951:42963
4Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD381951458:401862
51. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrückenSAR381515860:431760
6Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE3816121051:47460
7Rot-Weiss EssenRot-Weiss EssenRW EssenRWE381781360:53759
8SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS3815111258:57156
9SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingU'hachingUNT381671550:49155
10FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI3814121265:511454
11Borussia Dortmund IIBorussia Dortmund IIDortmund IIBVB3814121258:53554
12SC VerlSC VerlVerlVRL3814111359:56353
13Viktoria KölnViktoria KölnVikt. KölnVIK3813101559:65-649
14Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC3811131448:47146
15TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M60381371840:42-246
16Waldhof MannheimWaldhof MannheimWaldhof Mannh.SVW3811101751:60-943
17Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL381172050:68-1840
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV388102041:65-2434
19VfB LübeckVfB LübeckLübeckLÜB386141837:77-4032
20SC Freiburg IISC Freiburg IIFreiburg IIFRE38862437:64-2730
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1FC Ingolstadt 04Jannik MauseFC Ingolstadt 04331830,55
2Preußen MünsterMalik BatmazPreußen Münster381700,45
Preußen MünsterJoel GrodowskiPreußen Münster361720,47
4Hallescher FCDominic BaumannHallescher FC371530,41
5Dynamo DresdenStefan KutschkeDynamo Dresden371440,38

Aktuelle Spiele