Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung
Meine Lokalnachrichten
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
90.
18:23
Fazit:
Der FC Ingolstadt schlägt den MSV Duisburg mit 2:0. Die Duisburger kämpften und man hat ihnen angesehen, dass sie unbedingt gewinnen wollten. Am Ende hat es aber nicht gereicht und sie haben ihre Chancen nicht genutzt. Zu Beginn der zweiten Hälfte waren die Meidericher die bessere Mannschaft und hätten den Ausgleich verdient gehabt, doch dann wurden die Schanzer stärker und machten das 2:0. Der MSV taumelt also in Richtung Regionalliga und hat acht Punkte Rückstand auf Platz 16 und sollte Mannheim morgen gegen Essen gewinnen, wären es sogar elf Zähler.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
90.
18:21
Spielende
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
90.
18:21
Die letzten Sekunden laufen und von beiden Mannschaften kommt nun nicht mehr viel. Der FCI lässt die Kugel sicher zirkulieren.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
90.
18:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
89.
18:18
Cvjetinovic kommt für Costly in die Partie.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
89.
18:18
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Mladen Cvjetinovic
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
89.
18:17
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Marcel Costly
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
86.
18:16
Der FCI kontert und Testroet hat viel Platz auf der rechten Seite. Er spielt den Ball an die Strafraumkante, wo Schröck wartet. Allerdings ist Fleckstein zur Stelle und nimmt ihm den Ball ab bevor er abschließen kann.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
84.
18:13
Auch Duisburg bringt mit Senger nochmal einen frischen Spieler. Köther geht dafür vom Feld.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
84.
18:13
Einwechslung bei MSV Duisburg: Marvin Senger
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
84.
18:13
Auswechslung bei MSV Duisburg: Tim Köther
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
82.
18:12
Doppelwechsel bei den Schanzern. Kanurić und Kayo gehen vom Feld und machen Platz für Schröck und Dittgen.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
82.
18:12
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Tobias Schröck
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
82.
18:11
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Max Dittgen
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
82.
18:11
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Benjamin Kanurić
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
82.
18:11
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Bryang Kayo
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
79.
18:09
Esswein mit einer Ecke von links. Seine Hereingabe kommt scharf rein, aber die Szene wird wegen eines Offensivfouls abgepfiffen.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
76.
18:05
Tooor für FC Ingolstadt 04, 2:0 durch Ryan Malone
Ingolstadt erhöht! Nach einem Doppelwechsel wird der Eckball von Costly ausgeführt. Vor dem Fünfer steigt Malone als höchstes und köpft das Leder relativ unbedrängt in die Maschen.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
75.
18:05
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Pascal Testroet
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
75.
18:04
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Arian Llugiqi
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
75.
18:04
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Jannik Mause
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
75.
18:04
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Sebastian Grønning
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
75.
18:04
Seiffert kommt mit Tempo über links und spielt den Ball zurück an die Strafraumkante zu Kopacz. Aus zentraler Position hält er drauf und Müller pariert.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
72.
18:01
Der nächste Wechsel bei Duisburg. Robin Müller kommt für Michelbrink.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
72.
18:01
Einwechslung bei MSV Duisburg: Robin Müller
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
72.
18:01
Auswechslung bei MSV Duisburg: Jonas Michelbrink
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
70.
18:00
Nur noch 20 Minuten Zeit haben die Meidericher um das Spiel noch zu drehen. Immer wieder wird Esswein in der Spitze gesucht, doch die Bälle kommen alle nicht an.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
67.
17:57
Auf eine gute Phase der Duisburger folgte eine gute der Gastgeber. Nach munteren zehn Minuten ist die Partie nun wieder etwas abgeflacht, doch die Schanzer machen nun wieder mehr für das Spiel.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
66.
17:55
Gelbe Karte für Moritz Seiffert (FC Ingolstadt 04)
Seiffert checkt Bitter an der Seitenlinie weg und sieht dafür gelb.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
63.
17:52
Der erste Wechsel der Partie. Bei Duisburg kommt Engin für Pusch.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
63.
17:52
Einwechslung bei MSV Duisburg: Ahmet Engin
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
63.
17:52
Auswechslung bei MSV Duisburg: Kolja Pusch
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
62.
17:51
Das muss das 2:0 sein! Kopacz spielt einen perfekten Pass in die Schnittstelle zu Grønning. Der läuft allein auf den Keeper zu, aber der macht das kurze Eck zu und es gibt Eckball. Dieser bleibt ohne Folgen.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
60.
17:50
Nächste Chance für Kopacz! Kayo kommt durch Zentrum und passt ihm den Ball nach rechts. Rund 18 Meter vor dem Tor sucht er den Abschluss, doch er rutscht dabei aus und die Kugel segelt am Kasten vorbei.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
59.
17:48
Da war mehr drin! Costly schickt Kopacz mit einem langen Ball rechts in den Strafraum. Kurz vor der Grundlinie legt er den Ball quer, aber Castaneda ist zur Stelle und klärt.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
57.
17:46
Gelbe Karte für Kolja Pusch (MSV Duisburg)
Pusch zeiht das taktische Foul gegen Kopacz und sieht dafür gelb.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
56.
17:45
Fast der Ausgleich! Michelbrink flankt den Ball von links an den langen Pfosten. Funk bleibt lange stehen, weil er nicht weiß, ob Pledl direkt vor ihm noch dran geht. Er kommt nicht dran und die Kugel kommt als Aufsetzer auf den Kasten und der Keeper klärt glänzend.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
54.
17:44
Die erste Chance! Michelbrink zieht aus zentraler Position und rund 17 Meter ab. Sein strammer Schuss ist etwas zu unplatziert und Funk pariert zur Ecke. Diese bleibt ohne Folgen.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
52.
17:43
Duisburg ist die leicht bessere Mannschaft, kann diese leichte Überlegenheit aber nicht in Torgefahr ummünzen. Der FCI steht derzeit recht weit hinten drin.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
49.
17:39
In den ersten Minuten des neuen Spielabschnitts hat sich bisher nicht viel getan. Die Gäste haben im Moment mehr Ballbesitz, doch Chancen kamen dabei noch nicht heraus.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
46.
17:35
Die zweite Hälfte beginnt! Beide Team kommen unverändert aus der Kabine.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
46.
17:34
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
45.
17:19
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der FC Ingolstadt mit 1:0 gegen den MSV Duisburg. Von Beginn an übten die Ingolstädter ordentlich Druck aus und so belohnten sie sich auch bereits in der siebten Minute mit dem 1:0. Im Anschluss pressten sie weiter, jedoch nicht so konsequent, sodass die Zebras ebenfalls besser ins Spiel fanden. Diese hatten zwar ihre Chancen und zeigten an sich kein schlechtes Auswärtsspiel, doch wenn man um den Klassenerhalt spielt reicht das nicht. Wenn die Zebras hier noch den Sieg wollen, müssen sie deutlich mutiger werden.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
45.
17:17
Ende 1. Halbzeit
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
45.
17:17
Pledl kommt über links und will ins Zentrum flanken. Seine Hereingabe wird zur Ecke abgefälscht. Diese bringt aber keine Gefahr.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
45.
17:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
43.
17:14
Ingolstadt erobert im Mittelfeld den Ball und spielt schnell nach vorne. Am Ende kommt aber nur ein harmloser Fernschuss von Kanurić bei rum. Die darauffolgende Ecke bringt keine Gefahr.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
40.
17:11
Fast der Ausgleich! Köther kommt an der linken Ecke des Fünfer an den Ball. Er erwischt den Ball nur noch mit der Fußspitze und Malone klärt zur Ecke, die harmlos bleibt.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
38.
17:10
Von Gästen kommt in dieser Phase des Spiels zu wenig. Sie versuchen sich aufs Verteidigen zu konzentrieren um nicht noch höher in Rückstand zu geraten.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
35.
17:05
Mause versucht es aus der zweiten Reihe! Zentral vor dem Strafraum zieht er aus rund 18 Metern ab. Sein Flatterball kommt aber zu zentral aufs Gehäuse und Müller pariert zur Ecke. Diese bleibt ohne Folgen.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
32.
17:03
Etwas mehr als eine halbe Stunde ist gespielt und im Vergleich zur Anfangsphase ist das Spiel nun deutlich ruhiger geworden. Die Gastgeber haben ein wenig mehr Ballbesitz, doch die letzte gute Chance ist bereits eine Weile her.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
29.
17:00
Nach einer Ecke des FCI will Duisburg kontern und Köther will Pledl einem Ball in den Lauf spielen. Kayo ist aber zur Stelle und spielt die Kugel zurück zu seinem Keeper.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
27.
16:58
Der MSV zeigt hier bisher viel guten Willen, doch so richtig klappen will es nicht. Zurzeit kommen die Zebras kaum aus der eigenen Hälfte heraus.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
24.
16:54
Gute Idee! Köther will Pledl mit einem langen Steilpass aus dem Halbfeld in den Sechzehner schicken. Funk erkennt die Situation aber schnell und kommt aus dem Kasten gestürmt bevor Pledl den Ball erreicht.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
21.
16:52
Ingolstadt drückt weiter nach vorne und sucht die Abschlüsse. Die Duisburger Hintermannschaft schafft es aber immer noch ein Bein dazwischen zu bekommen und den Torschuss zu verhindern.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
18.
16:49
Knoll mit einem gefährlichen Freistoß! Aus rund 20 Metern umkurvt sein Ball die Mauer und schlägt fast rechts ein. Funk klärt zur Ecke und die wird brandgefährlich! Pledl kommt am zweiten Pfosten zum Kopfball, der nur knapp über die Latte fliegt.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
15.
16:47
Nach dem Treffer haben die Gastgeber hier die Partie in der Hand und von den Duisburger kommt derzeit nicht viel. Einen Schuss aufs Tor haben sie noch nicht abgegeben.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
12.
16:42
Der nächste Torschuss! Costly versucht es mit einem Schuss aus der Drehung. Sein flacher Abschluss aus halbrechter Position und rund 18 Metern Entfernung bringt aber keine Gefahr.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
10.
16:41
Wieder ist es Seiffert der über links kommt. Diesmal steht er links im Strafraum und will querlegen. Allerdings kommt ein Verteidiger dran der klärt.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
7.
16:37
Tooor für FC Ingolstadt 04, 1:0 durch Jannik Mause
Der erste Angriff sitzt! Die Schanzer kontern und Seiffert kommt über die linke Seite. Ohne große Gegenwehr flankt er passgenau an den zweiten Pfosten, wo Mause völlig frei steht und unbedrängt zum Kopfball kommt und aus kurzer Distanz trifft.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
4.
16:34
Die Ingolstädter machen relativ früh viel Druck. Bisher kommen die Duisburger aber gut damit zurecht und es kam noch nicht zu Torabschlüssen.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
1.
16:30
Der Ball rollt! Duisburg stößt an.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
1.
16:30
Spielbeginn
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
16:04
Insgesamt gab es zwischen den beiden Teams bereits 19 Begegnungen. Die Bilanz spricht dabei leicht für die heutigen Gastgeber. Acht Partien entschieden die Schanzer für sich, fünf die Duisburger und sechsmal ging man unentschieden auseinander. Das Hinspiel gewann der FC Ingolstadt mit 2:1 durch Tore von Kopacz und Fröde.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
90.
16:02
Fazit:
Erzgebirge Aue gewinnt mit 2:1 gegen die SpVgg Unteraching. Im ersten Durchgang hatten zunächst die Gäste die besseren Offensivaktionen. Kurz vor der Pause brachte aber Marvin Stefaniak (40.) die Hausherren in Führung. 36 Sekunden nach dem Seitenwechsel brachte Steffen Meuer den Ball zum 2:0 im Tor unter. Mit dem Anschlusstreffer durch ein Eigentor von Steffen Nkansah (69.) wurden die Gäste noch einmal stärker, doch am Ende reichte es nicht für einen Punktgewinn. Durch die Niederlage von Dynamo Dresden rückt Aue näher an den Relegationsplatz heran und redet vielleicht doch noch ein Wort um den Aufstieg mit?
Dynamo Dresden Viktoria Köln
90.
16:01
Fazit:
Dann ist das Spiel vorbei. Der Tabellendritte Dresden verliert zuhause gegen den Dreizehntplatzierten Viktoria Köln mit 2:0. Über das ganze Spiel hinweg waren die Gäste bissiger in den Zweikämpfen und wirkten allgemein siegesgewillter. Dresden zeigte für seine Aufstiegsambitionen deutlich zu wenig und muss resigniert auf die Konkurrenten schauen, die nun die Möglichkeit haben, den Dynamo vom Relegationsplatz zu verdrängen.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
90.
15:59
Fazit:
Es bleibt beim 1:1! Der 1. FC Saarbrücken verspielt beim TSV 1860 trotz Überzahl einen sicher geglaubten Sieg und verpasst den Sprung auf den Relegationsplatz. Der FCS führt in Giesing nach einem Tor von Brünker (9.) lange mit 1:0 und spielte die 2. Halbzeit nach einer Roten Karte gegen Kwadwo (44.) sogar komplett in Überzahl. In der Schlussphase ruhte sich die Elf von Trainer Ziehl allerdings zu sehr auf der knappen Führung aus und kassierte dafür in der 85. Minute noch die späte Strafe durch den 1:1-Ausgleich durch Kloss. Die Löwen jubeln am Ende über einen erkämpften Punkt für den Klassenerhalt, während Saarbrücken zwei wichtige Punkte für den Aufstieg liegenlässt.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
90.
15:57
Spielende
Hallescher FC SC Verl
90.
15:57
Fazit:
Der Hallesche FC gewinnt das fünf sieglosen Spielen in Folge mit 1:0 gegen Verl und darf weiterhin an den Klassenerhalt glauben! Die Reisinger-Elf ging die Partie von Anfang bis Ende mit dem größeren Elan an und hat sich den Heimsieg damit völlig verdient. Das Siegtor fiel allerdings mit etwas Glück: Tunay Deniz köpfte in der 31. Minute den Gegenspieler an, von dem die Kugel bogenlampenförmig hinter Tom Müller ins Tor trudelte. Für Verl ist es die erste Niederlage seit fast zwei Monaten, die Ostwestfalen haben jedoch auch keine Abstiegssorgen mehr.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
90.
15:57
Da ist nochmal die Chance für die Gastgeber! Arslan steckt den Ball in die Box durch zu Meißner, der mit links direkt abschließt, aber aus kurzer Distanz am starken Voll scheitert.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
90.
15:56
Spielende
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
90.
15:55
Fazit:
Borussia Dortmund II schlägt den VfB Lübeck hochverdient mit 5:0. Schon zur Halbzeit war die Partie entschieden, da der BVB hier nichts anbrennen ließ und das Spiel dominierte. Von Lübeck kam so gut wie nichts und es wurde deutlich, dass dieses Team nicht konkurrenzfähig ist in der dritten Liga. Hätten die Gäste ihre Chancen noch etwas besser ausgenutzt, hätten durchaus noch mehr Treffer fallen können. Damit ist der Gang in die Regionalliga quasi sicher und der BVB kann mit diesem Sieg den Klassenerhalt feiern.
Hallescher FC SC Verl
90.
15:55
Spielende
Dynamo Dresden Viktoria Köln
90.
15:55
Greger und Bünning geraten noch einmal aneinander, Schiedsrichter Burda muss schlichten.
Hallescher FC SC Verl
90.
15:55
Der SC Verl bekommt noch einen letzten Freistoß zugesprochen. Marcel Benger schiebt die Kugel aus 20 Metern aber in die Arme von Sven Müller, das war es wohl!
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
90.
15:54
Spielende
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
90.
15:54
Das wäre es gewesen! René Vollath geht beim letzten Hachinger Freistoß mit nach vorne. Der Torhüter bringt den Ball auch im Tor unter, doch er steht deutlich im Abseits.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
90.
15:53
Sechzig spielt die Schlussphase in Unterzahl clever runter. Auch Ouro-Tagba zieht nochmal ein Foul und hält den Ball damit in der Hälfte der Saarländer.
Hallescher FC SC Verl
90.
15:53
Enrique Lofolomo rückt weit aus der Abwehrkette und gewinnt den Ball. Das hätte auch ins Auge gehen können, wenn er auf einmal hinten gefehlt hätte.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
15:53
Und bei den Zebras gibt es zwei Veränderungen. Vincent Müller kehrt in den Kasten zurück und Tim Köther darf statt Ahmet Engin im Vergleich zur Vorwoche heute starten.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
90.
15:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
90.
15:52
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Amine Naifi
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
90.
15:52
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Patrick Sontheimer
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
90.
15:52
Jubel kommt im Stadion auf, als die Tafel mit der Nachspielzeit hochgeht und eine Vier präsentiert. Die Löwen-Fans träumen sogar noch vom Dreier.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
90.
15:51
Spielende
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
90.
15:51
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Ramzi Ferjani
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
90.
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
90.
15:51
Gelbe Karte für Marvin Thiel (VfB Lübeck)
Thiel sieht gelb wegen Meckerns.
Hallescher FC SC Verl
90.
15:51
Abseitspfiff gegen Verl. Es scheint derzeit nicht so, als könnten sich die Ostwestfalen noch einmal aufbäumen.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
89.
15:51
Das Momentum ist jetzt weiter bei Sechzig! Greilinger schirmt den Ball auf der limken Außenbahn ab und wird zu stürmisch von Günther-Schmidt umgerissen. Freistoß und Zeit für die Löwen.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
15:51
Bei den Schanzer gibt es heute gleich mehrere neue Spieler in der Startelf im Vergleich zum Spiel gegen Dortmund. Kanurić, Keidel und Grønning dürfen sich heute von Beginn an beweisen. Fröde fehlt gelbgesperrt und Dittgen und Testroet nehmen vorerst auf der Bank Platz.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
90.
15:51
Pohlmann dribbelt sich durchs zentrum und wird kurz vor dem Strafraum gefoult. Die Pfeife des Schiris bleibt aber stumm.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
90.
15:51
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Erik Majetschak
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
90.
15:50
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Sean Seitz
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
90.
15:50
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Marvin Stefaniak
Dynamo Dresden Viktoria Köln
88.
15:50
Gelbe Karte für Claudio Kammerknecht (Dynamo Dresden)
Bei Kammerknecht kochen die Emotionen hoch, weshalb er den Ball auf den Boden boxt. Das gefällt dem Unparteiischen gar nicht, Kammerknecht sieht Gelb und ist damit nächste Woche gesperrt.
Hallescher FC SC Verl
90.
15:50
Fünf Minuten gilt es für die Hausherren noch zu überstehen. Der Stadionsprecher ermuntert die Anhänger, sich über die komplette Nachspielzeit von den Rängen zu erheben.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
90.
15:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Dynamo Dresden Viktoria Köln
86.
15:50
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Robin Meißner
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
87.
15:50
Wie reagiert Saarbrücken? Die Elf von Rüdiger Ziehl hat es nun eilig, es verbleiben vielleicht noch fünf Minuten für den Siegtreffer.
Hallescher FC SC Verl
90.
15:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Dynamo Dresden Viktoria Köln
86.
15:49
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Niklas Hauptmann
Dynamo Dresden Viktoria Köln
86.
15:49
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Manuel Schäffler
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
90.
15:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
90.
15:49
Zwei Minuten gibt es noch obendrauf.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
86.
15:49
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Tom Zimmerschied
Hallescher FC SC Verl
89.
15:48
Gelbe Karte für Besar Halimi (Hallescher FC)
Schubser an der gegnerischen Eckfahne, die Gelbe Karte nimmt er in Kauf.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
85.
15:48
Einwechslung bei Viktoria Köln: Christoph Greger
Hallescher FC SC Verl
89.
15:48
Die heimischen Fans peitschen ihre Mannschaft nun lautstark nach vorne, glauben immer mehr an den Heimsieg und damit auch an den Klassenerhalt.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
85.
15:48
Auswechslung bei Viktoria Köln: Seok-ju Hong
Hallescher FC SC Verl
88.
15:47
Stefan Reisinger nimmt mit einem weiteren Wechsel zusätzliche Zeit von der Uhr. Nach der personellen Änderung wird Torge Paetow aber wieder einen seiner weiten Einwürfe ausführen.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
88.
15:47
Gelbe Karte für Manuel Stiefler (SpVgg Unterhaching)
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
87.
15:47
Kurz vor Schluss gehen die Gastgeber hier nochmal nach vorne, aber so richtig entschlossen sieht das jetzt natürlich nicht mehr aus.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
87.
15:47
Immer wieder bringt Aaron Keller den Ball von der linken Seite gefährlich in den Aue-Strafraum. Er findet am Elfmeterpunkt Mathias Fetsch, der die Kuge knapp vorbei setzt.
Hallescher FC SC Verl
88.
15:46
Einwechslung bei Hallescher FC: Marco Wolf
Hallescher FC SC Verl
88.
15:46
Auswechslung bei Hallescher FC: Meris Skenderović
Dynamo Dresden Viktoria Köln
83.
15:46
Dynamo hat sich noch nicht aufgegeben und kämpft weiter, Köln bleibt allerdings ebenfalls hochkonzentriert und verteidigt alle Dresdner Versuche souverän.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
83.
15:46
Das Stadion bejubelt das 2:0 für Viktoria Köln gegen Dynamo Dresden. Im Moment sind es nur noch drei Punkte Abstand auf Rang drei.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
87.
15:46
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Moses Otuali
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
87.
15:46
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Franz Roggow
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
85.
15:45
Tooor für TSV 1860 München, 1:1 durch Tim Kloss
Die Ecke führt zum 1:1-Ausgleich! Saarbrücken macht zu wenig für die Vorentscheidung und bekommt die Quittung. Ausgestellt von Tim Kloss, der am linken Pfosten unbedrängt einköpfen darf. Giesing jubelt!
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
87.
15:45
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Dennis Lütke-Frie
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
84.
15:45
Der Ball ist bei den Löwen - und die glauben noch dran! Saarbrücken muss mittlerweile aufpassen, nicht zu passiv zu werden. Es gibt Ecke Nummer vier für den TSV 1860 München.
Hallescher FC SC Verl
85.
15:45
Nach einem Abpraller kommt Michel Stöcker erneut zu einem strammen Abschluss aus der zweiten Reihe! Aljaž Casar wirft sich in den Ball und zahlt den Preis, ihm dreht sich wohl gerade der Magen um.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
87.
15:44
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Rodney Elongo-Yombo
Hallescher FC SC Verl
83.
15:44
Die Zeit verrinnt, und der SC Verl kommt momentan nicht zu klaren Torgelegenheiten. Mit Tobias Knost und Marco Mannhardt kommen zwei frische Kräfte, die beiden Wechsel sind aber positionsgetreu.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
84.
15:44
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Simon Skarlatidis
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
84.
15:44
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Alexander Leuthard
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
15:44
Für den MSV Duisburg ist ein Sieg heute Pflicht. Ansonsten rückt der Aufstieg in fast unerreichbare Ferne. Die Meidericher stehen mit 30 Zählern auf dem 18. Tabellenplatz und es fehlen acht Punkte bis ans rettende Ufer. Allerdings dürften die letzten drei Spiele nur wenig Grund zur Hoffnung geben. Zwei gingen verloren und am vergangenen Spieltag gab es ein 1:1 gegen Mannheim.
Hallescher FC SC Verl
83.
15:43
Einwechslung bei SC Verl: Marco Mannhardt
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
81.
15:43
Verlaat und Brünker beackern sich an der Torauslinie und wollen beide keinen Zentimer weichen. Nach einem kräftigen Trikotzupfer von Brükner pfeift die Schiedsrichterin die Aktion mit Stürmerfoul ab.
Hallescher FC SC Verl
83.
15:43
Auswechslung bei SC Verl: Tom Baack
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
84.
15:43
Tooor für Borussia Dortmund II, 0:5 durch Bjarne Pudel
Pudel setzt noch einen drauf! Hettwer spielt einen einfachen Pass von links zu Pudel. Der geht vom linken Strafraumeck an zwei Gegenspielern ohne große Gegenwehr vorbei und vollendet ins untere linke Eck.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
82.
15:42
Die Partie plätschert nun dem Ede entgegen. Adou versucht es aus der zweiten Reihe, doch sein Schuss aus rund 20 Metern hält Lotka locker fest.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
80.
15:42
Tooor für Viktoria Köln, 0:2 durch André Becker
Mitten in die Druckphase erhöht Viktoria auf 2:0! Dresden verteidigt dabei viel zu passiv! Handle spielt auf dem linken Flügel Hong an, der viel zu viel Zeit und Raum bekommt. Der Südkoreaner schlägt dann die Flanke ins Zentrum, dort hat Becker viel zu viel Raum. Der Stürmer nimmt den Ball einmal an und schießt dann mit dem zweiten Kontakt mit links aufs kurze Eck. Mit seinem Versuch schießt er Meier an, der den Ball unhaltbar ins Tor abfälscht. Ist das die Entscheidung?
Hallescher FC SC Verl
83.
15:42
Einwechslung bei SC Verl: Tobias Knost
Hallescher FC SC Verl
83.
15:41
Auswechslung bei SC Verl: Nico Ochojski
Dynamo Dresden Viktoria Köln
78.
15:41
Einwechslung bei Viktoria Köln: Jonah Sticker
Dynamo Dresden Viktoria Köln
78.
15:41
Auswechslung bei Viktoria Köln: Niklas May
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
81.
15:41
Der Ball liegt nach einem Treffer von Marco Schikora im Tor. Der Torschütze stand jedoch im Abseits.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
78.
15:41
Einwechslung bei TSV 1860 München: Albion Vrenezi
Dynamo Dresden Viktoria Köln
78.
15:40
Einwechslung bei Viktoria Köln: Patrick Koronkiewicz
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
78.
15:40
Auswechslung bei TSV 1860 München: Abed Nankishi
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
78.
15:40
Einwechslung bei TSV 1860 München: Mansour Ouro-Tagba
Dynamo Dresden Viktoria Köln
78.
15:40
Auswechslung bei Viktoria Köln: Said El Mala
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
78.
15:40
Auswechslung bei TSV 1860 München: Marlon Frey
Dynamo Dresden Viktoria Köln
78.
15:40
Einwechslung bei Viktoria Köln: Moritz Fritz
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
79.
15:40
Das Spiel ist schon lange entschieden, dennoch lassen die Dortmunder nicht locker und gehen weiter vorne drauf.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
78.
15:40
Auswechslung bei Viktoria Köln: Florian Engelhardt
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
78.
15:39
Schöpfen die Münchner nach dieser Szene nochmal neuen Mut? Saarbrücken zeigt nur wenig Interesse am 0:2 ist ist noch nicht durch. Die Löwen dürfen noch auf ihren Lucky Punch hoffen.
Hallescher FC SC Verl
80.
15:39
Dominic Baumann hat sich heute mal wieder aufgerieben und verlässt entkräftet den Platz. Nur noch zehn Minuten reguläre Spielzeit hat der HFC zu überstehen.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
78.
15:39
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Bjarne Pudel
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
78.
15:39
Einwechslung bei VfB Lübeck: Emanuel Adou
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
78.
15:39
Einwechslung bei VfB Lübeck: Felix Drinkuth
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
78.
15:39
Einwechslung bei VfB Lübeck: Marvin Thiel
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
78.
15:39
Auswechslung bei VfB Lübeck: Jan-Marc Schneider
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
78.
15:39
Auswechslung bei VfB Lübeck: Manuel Farrona-Pulido
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
78.
15:39
Auswechslung bei VfB Lübeck: Tarik Gözüsirin
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
78.
15:39
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Ayman Azhil
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
78.
15:39
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Falko Michel
Hallescher FC SC Verl
80.
15:39
Einwechslung bei Hallescher FC: Besar Halimi
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
78.
15:39
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Justin Butler
Dynamo Dresden Viktoria Köln
76.
15:38
Herrmann wird jetzt auch immer aktiver und versucht es nun aus der zweiten Reihe, sein wuchtiger Schuss geht aber links am Tor vorbei.
Hallescher FC SC Verl
80.
15:38
Auswechslung bei Hallescher FC: Dominic Baumann
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
78.
15:38
Aue zeigt sich mal wieder im letzten Spieldrittel. Die Kugel wird brillant auf Borys Tashchy durchgesteckt. Den Abschluss aus spitzem Winkel wehrt René Vollath mit den Füßen zur Ecke ab.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
76.
15:38
Fast eine Großchance für Sechzig! Der eingewechselte Lakenmacher tut der Löwen-Offensive gut und läuft bei einem Heber von Nankiski in den Fünfer. Kurz vor FSC-Torhüter Schreiber fehlt dem Löwen-Stürmer nur eine Fußspitze zum möglichen 1:1!
Dynamo Dresden Viktoria Köln
74.
15:38
Herrmann nimmt Tempo auf und legt kurz vor dem Strafraum nach links zu Zimmerschied in die Box, der volles Risiko geht und den Ball ganz links außen im Strafraum direkt auf das lange Eck schlenzt, dieses aber deutlich verfehlt.
Hallescher FC SC Verl
77.
15:37
Tom Baumgart, nicht verwandt oder verschwägert mit Steffen Baumgart, betritt für die letzte Viertelstunde den Rasen. An seinen starken Saisonstart mit mehreren Torbeteiligungen konnte der 26-Jährige im weiteren Saisonverlauf nicht mehr anknüpfen.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
78.
15:37
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Guille Bueno
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
76.
15:37
Erneut setzt sich Aaron Keller auf der linken Seite durch. Dieses Mal hat er ein Auge für Boipelo Mashigo im Rückraum. Der verfehlt knapp das Tor.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
78.
15:37
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Paul-Philipp Besong
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
72.
15:36
Der Anschlusstreffer hat Unterhaching Rückenwind gegeben. Die Gäste spielen den Ball munter nach vorne. Aue wirkt derzeit etwas überfordert.
Hallescher FC SC Verl
76.
15:35
Einwechslung bei Hallescher FC: Tom Baumgart
Dynamo Dresden Viktoria Köln
72.
15:35
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Jonathan Meier
Hallescher FC SC Verl
76.
15:35
Auswechslung bei Hallescher FC: Timur Gayret
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
74.
15:35
Wenn auf dem Rasen nicht sonderlich viel passiert, nutzen wir die Zeit für einen Blick auf die Blitztabelle. Und siehe da: Saarbrücken ist auf Platz drei!
Dynamo Dresden Viktoria Köln
72.
15:35
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Kyu-hyun Park
Dynamo Dresden Viktoria Köln
72.
15:35
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Ahmet Arslan
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
76.
15:35
Tooor für Borussia Dortmund II, 0:4 durch Paul-Philipp Besong
Das hatte sich angedeutet! Sommer spielt auf der linken Seite einen verheerenden Fehlpass genau in die Füße von Besong. Aus rund 17 Metern schießt er das Leder flach in die untere linke Ecke. Klewin ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
15:34
Der FC Ingolstadt steht mit 46 Punkten auf dem zehnten Platz und der Klassenerhalt ist damit so gut wie sicher. Auch die aktuelle Form der Schanzer stimmt. Von den letzten fünf Partien in der Liga ging nur eine Begegnung verloren. Ein Spiel gewann das Team von Cheftrainer Michael Köllner und drei endeten unentschieden. Doch der Coach weiß, dass es gegen Duisburg ein schweres Spiel wird. „Für Duisburg ist es am Samstag einer der letzten Strohhalme, daher werden wir eine harte Gegenwehr erfahren. Es wird entscheidend sein, was wir machen und welche Einstellung und Energie wir auf dem Platz zeigen“, so der 54-Jährige.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
72.
15:34
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Paul Will
Hallescher FC SC Verl
74.
15:34
Aus vollem Lauf knallt Michel Stöcker die Kugel aus 20 Metern frontal an die Querlatte! Der Linksverteidiger ist wie schon im Spiel gegen Aue heute einer der Aktivposten. Die Hallenser Führung steht auf wackligen Füßen.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
71.
15:33
Gelbe Karte für Jakob Lewald (Dynamo Dresden)
Lewald zieht gegen Hong das taktische Foul und sieht dafür ebenfalls Gelb.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
72.
15:33
Lakenmacher ist sofort im Spiel und ballert nur Sekunden nach seiner Einwechslung vom rechten Strafraum-Eck aufs Tor. Mit angelegtem Arm blockt Zeitz den Ball ab. Die Proteste der Löwen danach sind grundlos.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
69.
15:32
Gelbe Karte für Sidny Lopes Cabral (Viktoria Köln)
Der Verteidiger zieht Zimmerschied zu Boden und sieht dafür die Gelbe Karte.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
70.
15:32
Sechzig-Coach Giannikis tauscht im Sturm und bringt Joker Lakenmacher für Zwarts.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
73.
15:31
Nächste gute Chance! Nach einem Freistoß von Hettwer von rechts kommt Azhil am ersten Pfosten frei zum Kopfball und der Ball geht nur haarscharf rechts vorbei.
Hallescher FC SC Verl
72.
15:31
Gelbe Karte für Hendrik Mittelstädt (SC Verl)
Alexander Ende hat Maximilian Wolfram wohl vom Feld genommen, weil er bereits gelbvorbelastet war. Nun holt sich aber auch Hendrik Mittelstädt kurz nach seiner Einwechslung die Verwarnung ab.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
70.
15:31
Einwechslung bei TSV 1860 München: Fynn-Luca Lakenmacher
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
70.
15:31
Auswechslung bei TSV 1860 München: Joël Zwarts
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
69.
15:31
Kerber läuft die rechte Flügelseite runter und flankt den Ball von der Torauslini aus der Drehung in die Mitte. Kurz vor dem Tor greift Hiller rechtzeitig vor Brünker zu.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
71.
15:30
Einwechslung bei VfB Lübeck: Sören Reddemann
Hallescher FC SC Verl
71.
15:30
Einwechslung bei SC Verl: Hendrik Mittelstädt
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
71.
15:29
Auswechslung bei VfB Lübeck: Jannik Westphal
Hallescher FC SC Verl
71.
15:29
Auswechslung bei SC Verl: Maximilian Wolfram
Dynamo Dresden Viktoria Köln
67.
15:29
Tooor für Viktoria Köln, 0:1 durch Simon Handle
Es hatte sich angebahnt! Die Gäste gehen durch Handle in Führung! Nach einem strittigen Zweikampf erobert Köln im Mittelfeld die Kugel. Dann geht es schnell über die rechte Seite, dort hat Lopes Cabral die Übersicht und legt in den Strafraum zu Handle, der die Kugel aus 14 Metern direktnimmt und mit rechts unhaltbar ins lange Eck dreht.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
70.
15:29
Dortmund will den vierten Treffer! Nach einer passgenauen Flanke von rechts von Hettwer kommt Göbel am zweiten Pfosten zum Kopfball. Klewin hält auf der Linie.
Hallescher FC SC Verl
70.
15:29
Gelbe Karte für Torge Paetow (SC Verl)
Die Ostwestfalen legen heute eine harte Gangart an den Tag.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
66.
15:28
Die Gastgeber versuchen ihr Glück vermehrt aus der Distanz. Dieses Mal ist es Will, sein Schuss ist aber zu hoch und segelt über den Kasten.
Hallescher FC SC Verl
70.
15:28
Mittlerweile wurde die offizielle Zuschauerzahl durchgesagt. 6.213 Personen haben den Weg ins Leuna-Chemie-Stadion gefunden, ungefähr ein Dutzend davon ist aus Verl angereist.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
67.
15:28
Gelbe Karte für Marcel Gaus (1. FC Saarbrücken)
Jetzt ist auch Gaus mit der Gelben Karte dran. Der Saarbrücker hat sich seine Verwarnung schon länger "verdient" und sieht nun nach einem Foul an Guttau ebenfalls Gelb.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
65.
15:28
Die Fankurven singen, der Ball rollt durchs Mittelfeld - so ist die Lage an der Grünwalder Straße. 1860 wartet weiter auf seinen einen Moment, während Saarbrücken die Löwen ganz kontrolliert in Überzahl bespielt.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
69.
15:28
Tooor für SpVgg Unterhaching, 2:1 durch Steffen Nkansah (Eigentor)
Anschlusstreffer! Auf der linken Seite läuft Aaron Keller seinen Gegenspielern davon. Er bringt die Kugel hart in die Box. Steffen Nkansah versucht zu klären, aber bringt den Ball aus sechs Metern im eigenen Tor unter.
Hallescher FC SC Verl
69.
15:27
30 Punkte hat der Hallesche FC in dieser Saison nach Führung noch abgegeben. Bringen die Saalestädter den Vorsprung heute über die Zeit? Rund 20 Minuten plus Nachspielzeit sind noch zu gehen.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
65.
15:27
Einwechslung bei Viktoria Köln: Lars Dietz
Dynamo Dresden Viktoria Köln
65.
15:27
Auswechslung bei Viktoria Köln: Jeremias Lorch
Dynamo Dresden Viktoria Köln
64.
15:27
Wenn etwas für die Hausherren geht, dann ist es immer wieder über den auffälligen Zimmerschied. Der Flügelspieler zieht von der linken Seite nach innen und schlenzt den Ball in Richtung langes Eck, dieses verfehlt er aber knapp.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
67.
15:26
Fast das 4:0! Hettwer kommt mit Tempo über die rechte Seite und legt kurz vor der Grundlinie flach quer auf Besong ab. Aus spitzem Winkel bekommt er die Kugel aber nicht mehr entscheidend aufs Tor.
Hallescher FC SC Verl
67.
15:26
Gayret und Deniz stehen für den Standard bereit. Letztlich ist es Timur Gayret, der die Kugel allerdings weit über den Kasten schlenzt.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
66.
15:25
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Finn Hetzsch
Dynamo Dresden Viktoria Köln
62.
15:25
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Jakob Lemmer
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
66.
15:25
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Steffen Meuer
Hallescher FC SC Verl
66.
15:25
Gelbe Karte für Maximilian Wolfram (SC Verl)
Der frühere Jenaer wird für seine Proteste verwarnt.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
62.
15:25
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Dennis Borkowski
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
66.
15:25
Gelbe Karte für Niko Vukančić (Erzgebirge Aue)
Niko Vukančić zieht mit beiden Händen kräftig am Trikot von Aaron Keller. Dafür sieht er zu Recht die erste Gelbe Karte des Spiels.
Hallescher FC SC Verl
65.
15:25
Freistoß nun auf der anderen Seite: Tunay Deniz wird nahe der Sechzehnergrenze von Marcel Benger gelegt. Das ist eine hervorragende Ausgangsposition.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
62.
15:25
Nach einer guten Kombination auf der linken Seite flankt Zimmerschied den Ball von der Grundlinie in den Fünfer, dort kommt allerdings weder Freund noch Feind an die Kugel.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
66.
15:24
Gute Aktion von Beleme! Der eben eingewechselte Beleme wird halbrechts vor dem Strafraum bedient. Aus der Drehung heraus zielt er aufs kurze Ecke, aber Lotka hält das Leder sicher fest.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
63.
15:24
Mit zwei neuen Spielern geht FCS-Coach Ziehl die letzten 30 Minuten an. Gehen die Saarländer jetzt mehr auf das 2:0 und die Vorentscheidung?
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
64.
15:23
Marc Unterberger bringt auf gleich drei Positionen frisches Personal. Verleihen die Wechsel den Gästen neuen Schwung?
Dynamo Dresden Viktoria Köln
61.
15:23
Bei den Dresdner bahnt sich derweil der erste Wechsel an, Lemmer wird wohl gleich in die Partie kommen, um die Offensive zu verstärken.
Hallescher FC SC Verl
64.
15:23
Der SCV reißt das Spiel immer mehr an sich, holt nun vermehrt Freistöße in der gegnerischen Hälfte heraus. Wirklich gefährlich werden die Standards aber noch nicht.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
62.
15:23
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julian Günther-Schmidt
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
63.
15:23
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Gibson Adu
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
63.
15:22
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Max Lamby
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
63.
15:22
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Boipelo Mashigo
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
62.
15:22
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Tim Civeja
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
63.
15:22
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Patrick Hobsch
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
62.
15:21
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Maximilian Welzmüller
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
63.
15:21
Hettwer kommt rechts in den Sechzehner gelaufen und geht ins Duell mit Löhden. Der Dortmunder will nach einem Kontakt einen Elfmeter, doch das war viel zu wenig für einen Strafstoß.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
62.
15:21
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Ben Westermeier
Dynamo Dresden Viktoria Köln
58.
15:21
Die Gastgeber bemühen sich jetzt um Spielkontrolle und lassen die Kugel ohne großartigen Raumgewinn in den eigenen Reihen laufen zu lassen, Viktoria steht aber tief und sicher. Da ist kein Durchkommen für den Tabellendritten.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
61.
15:21
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Kasim Rabihic
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
61.
15:21
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Calogero Rizzuto
Hallescher FC SC Verl
62.
15:21
Sven Müller muss erneut behandelt werden. Mittlerweile dürfen sich die Hallenser bei ihrem Keeper bedanken, dass sie noch mit einem Tor führen.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
60.
15:20
Der 1. FC Saarbrücken lässt den Ball zur Stundenmarke laufen und macht momentan auch nicht mehr als nötig. So flacht die Partie immer mehr ab und trudelt vor sich hin.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
61.
15:20
Unterhaching setzt Aue am Strafraum fest. In der Hintermannschaft des Heimteams finden die Gäste aber keine Lücke.
Hallescher FC SC Verl
60.
15:19
Gelbe Karte für Yari Otto (SC Verl)
Heikle Szene! Enrique Lofolomo verschätzt sich im Laufduell mit Yari Otto komplett, sodass der Verler Angreifer frei auf Sven Müller zuläuft. Der HFC-Goalie macht sich ganz breit und verhindert den Einschlag, bekommt aber noch die Stollen von Otto ab.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
60.
15:19
Bei den Hausherren kommt ein neuer Stürmer. Velasco verlässt den Platz und Beleme kommt rein.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
57.
15:18
Hoffen dürfen die Löwen weiter auf ihre Standards. Ein Eckball von rechts sorgt immerhin mal wieder für etwas mehr Betrieb vor dem FCS-Tor. Keeper Schreiber muss aber nicht eingreifen und erlebt weiterhin einen ruhigen Nachmittag.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
58.
15:18
Aaron Keller treibt das Leder durch die gegnerische Hälfte. Er bringt in de linken Strafraumhälfte Manuel Stiefler in Schussposition. Dessen harten Abschluss wehrt Martin Männel ins Toraus ab.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
60.
15:18
Einwechslung bei VfB Lübeck: Daouda Beleme
Hallescher FC SC Verl
59.
15:18
Nun stellt Müller wieder seine starken Reflexe unter Beweis! Lars Lokotsch legt im Sechzehner geschickt mit der Hacke für Maximilian Wolfram ab, der aus nicht mal zehn Metern zentral abschließt. Sven Müller reißt die Arme nach oben und verhindert den Ausgleich!
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
60.
15:18
Auswechslung bei VfB Lübeck: Robin Velasco
Dynamo Dresden Viktoria Köln
55.
15:18
Der auffälligste Dresdner bleibt Zimmerschied. Der Angreifer dringt auf links in die Box ein und schließt nach kurzer Verzögerung ab, setzt den Schuss aus spitzem Winkel aber über das Tor.
Hallescher FC SC Verl
58.
15:17
Sven Müller hat seine Stärke auf der Linie heute bereits bewiesen, jedoch segelt nun ein weiterer Abschlag direkt ins Seitenaus.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
56.
15:17
Gelbe Karte für Patrick Sontheimer (1. FC Saarbrücken)
Sonthimer reißt Zwarts im Mittlfeld um und ist nun ebenfalls mit Gelb vorbelastet.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
54.
15:17
Sechzig steht vor einer schweren Aufgabe. Die Löwen müssen mit einem Mann weniger auf einen Konter oder eine Einzelaktion hoffen, um vielleicht doch mal durchzubrechen. Bislang ist die FCS-Abwehr aber absolut fehlerfrei.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
53.
15:16
Das Spiel plätschert ein wenig vor sich hin, Chancen sind Mangelware.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
58.
15:16
Gelb-Rote Karte für Ulrich Taffertshofer (VfB Lübeck)
Lübeck nur noch zu zehnt! Taffertshofer trifft Roggow am Knöchel, der den Kontakt aber auch sucht. Dennoch zeigt der Unparteiische die Gelb-Rote Karte und die Hanseaten müssen die letzte halbe Stunde in Unterzahl absolvieren.
Hallescher FC SC Verl
56.
15:15
Halle bleibt im Vorwärtsgang, lässt aber die letzte Durchschlagskraft vermissen. Erst tritt Dominic Baumann über den Ball, dann setzt Niklas Landgraf deutlich zu hoch an.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
54.
15:15
Von der linken Seite bringt Marvin Stefaniak einen Eckball hoch in die Box. Einen Mitspieler findet er mit der Hereingabe aber nicht.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
50.
15:14
Das Spiel geht ähnlich weiter wie in den ersten 45 Minuten. Beide Teams haben gute Phasen, momentan liegt der Vorteil aber eher auf Seiten der Gäste, die einfach bissiger in den Zweikämpfen sind.
Hallescher FC SC Verl
54.
15:14
Tunay Deniz geht auf dem Weg in den Sechzehner zu Fall und bleibt dort erst einmal liegen. Der leichte Schultercheck von Torge Paetow ist aber nicht elfmeterreif.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
51.
15:13
Fast das 0:2! Kerber verfolgt im Strafraum eine Flanke von rechts aufmerksam mit den Augen und drückt den Ball nach einer Kopfball-Verlängerung von Brünker mit einer Art Fallrückzieher aus dem Stand aufs Tor. Löwen-Keeper Hiller reagiert stark und lenkt den Ball mit seinen Fingerspitzen über die Querlatte.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
50.
15:13
Mit der 2:0-Führung im Rücken bleiben die Hausherren am Drücker. Haching zeigt sich derzeit kaum in der gegnerischen Hälfte.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
55.
15:13
Gelbe Karte für Franz Pfanne (Borussia Dortmund II)
Pfanne stellt sich Schneider in den Weg und bekommt gelb. Es ist seine zehnte und fehlt somit nächste Woche. Der darauffolgende Freistoß aus dem linken Halbfeld bringt keine Gefahr.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
52.
15:11
Dortmund führt eine Ecke von rechts kurz aus und der Ball landet rechts vom Tor an der Grundlinie bei Pohlmann. Aus spitzem Winkel bringt er das Leder aufs Tor, doch Klewin ist zur Stelle.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
49.
15:11
Auch zu Bezinn der 2. Halbzeit bleibt das Bild gleich: Saarbrücken kontrolliert das Spiel problemlos und ist mit einem Mann mehr umso souveräner unterwegs.
Hallescher FC SC Verl
52.
15:11
Gelbe Karte für Marcel Benger (SC Verl)
Der Mittelfeldmann nimmt gegen Timur Gayret das Bein zu hoch und wird das kommende Heimspiel gegen Mannheim verpassen.
Hallescher FC SC Verl
52.
15:11
Niklas Landgraf flankt aus dem Halbfeld auf Dominic Baumann, der jedoch genau in die Arme von Tom Müller köpft. Am umtriebigen Baumann liegt es definitiv nicht, dass der HFC um den Klassenerhalt bangen muss - der Angreifer spielt seine persönlich beste Saison.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
47.
15:10
So hat sich die Elf von Marc Unterberger den Start in den zweiten Durchgang sicherlich nicht vorgestellt. Wie gehen die Gäste mit diesem Rückschlag um?
Dynamo Dresden Viktoria Köln
47.
15:10
Viktoria hat die Riesenchance! Nach einer Flanke von links legt Becker den Ball vom Fünfer noch einmal nach Rechtsaußen zu Lopes Cabral. Der bedient Handle an der Strafraumkante. Der zieht direkt ab und touchiert mit seinem Versuch das rechte Außennetz!
Hallescher FC SC Verl
50.
15:09
Mit 66 Gegentreffern stellt Halle die anfälligste Defensive der 3. Liga. Heute ist davon allerdings nichts zu sehen, auch die Startelfnominierung von Keeper Sven Müller hat sich gelohnt.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
49.
15:09
Wieder sind es die Gäste die hier bestimmen wo es lang geht. Beim BVB geht viel über die linke Seite über Elongo-Yombo.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
46.
15:08
Die zweiten 45 Minuten laufen! Löwen-Coach Giannikis reagiert auf die Rote Karte und bringt zur Pause Kloss für Muteba.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
46.
15:08
Einwechslung bei TSV 1860 München: Tim Kloss
Hallescher FC SC Verl
48.
15:08
Auch im zweiten Durchgang ist der HFC zu Beginn die aktivere Mannschaft. Brian Behrendt wirkt besonders motiviert und zieht einfach mal von kurz hinter der Mittellinie ab.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
46.
15:08
Auswechslung bei TSV 1860 München: Eliot Muteba
Dynamo Dresden Viktoria Köln
46.
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
46.
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
46.
15:06
Tooor für Erzgebirge Aue, 2:0 durch Steffen Meuer
Aue legt nach! Nur 36 Sekunden nach Wiederanpfiff fällt das 2:0 für die Gastgeber. Ein langer Diagonalball von Niko Vukančić springt vom Oberschenkel von Max Lamby in den Lauf von Steffen Meuer. Der schiebt den Ball aus 13 Metern an René Vollath vorbei ins Tor.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
48.
15:06
Gelbe Karte für Manuel Farrona-Pulido (VfB Lübeck)
Farrona-Pulido stoppt Hettwer mit einem taktischen Foul und sieht dafür die Gelbe Karte.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
46.
15:05
Die Mannschaften sind zurück auf dem Rasen! Weiter geht`s!
Hallescher FC SC Verl
46.
15:05
Alexander Ende kann mit dem ersten Durchgang seines Teams nicht zufrieden sein. Patrick Kammerbauer und Yari Otto sollen nun die Offensive ankurbeln.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
46.
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
Hallescher FC SC Verl
46.
15:04
Einwechslung bei SC Verl: Yari Otto
Hallescher FC SC Verl
46.
15:04
Auswechslung bei SC Verl: Berkan Taz
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
46.
15:04
Die zweite Hälfte beginnt! Beide Team kommen unverändert aus der Kabine.
Hallescher FC SC Verl
46.
15:04
Einwechslung bei SC Verl: Patrick Kammerbauer
Hallescher FC SC Verl
46.
15:04
Auswechslung bei SC Verl: Niclas Nadj
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
46.
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
Hallescher FC SC Verl
46.
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
Dynamo Dresden Viktoria Köln
45.
15:03
Halbzeitfazit:
Jetzt ist also Pause im Rudolf-Harbig-Stadion. Die Zuschauer in der ausverkauften Arena konnten bis hierhin noch keine Tor sehen. Das Spiel ist geprägt von vielen Halbchancen und Fehlern und der Favorit aus Dresden muss auf jeden Fall nachlegen, will man die wichtigen Punkte im Aufstiegskampf im eigenen Stadion zu behalten.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
45.
14:56
Halbzeitfazit:
Der TSV 1860 liegt im Heimspiel gegen den 1. FC Saarbrücken zur Halbzeit mit 0:1 zurück und ist nur noch zu zehnt! Saarbrücken übte im ersten Durchgang von Beginn an Druck aus und jubelte daher schon nach neun Minuten nicht unverdient über das frühe 0:1 durch Brünker. Auch danach fand Sechzig nicht ins Spiel und wurde nur einmal bei einer Ecke und einem Kopfball von Zwarts (34.) gefährlich. Die Gäste erarbeiten sich higegen noch einige weitere Gelegenheiten zum 0:2 und sind nach einer Roten Karte von Kwadwo (44.) nun sogar in Überzahl.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
45.
14:52
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt die Zweitvertretung von Borussia Dortmund mit 3:0 gegen den VfB Lübeck. Der BVB hatte von Anfang an die Kontrolle über das Spiel und bestimmte das Spielgeschehen. Nach nur rund zehn war es der erste Torschuss der gleich zum Erfolg führte. Anschließend erhöhte Elongo-Yombo auf 2:0 und Pfanne machte mit dem 3:0 bereits jetzt alles klar. Wenn es so bleibt, dann ist den Dortmundern der Klassenerhalt sicher. Für Lübeck wiederum heißt das, wenn Mannheim morgen gegen Essen gewinnen sollte, müssen die Hanseaten den Gang in die Regionalliga antreten.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
45.
14:52
Halbzeitfazit:
Nach den ersten 45 Minuten führt Ergebirge Aue mit 1:0 gegen die SpVgg Unterhaching. Der erste Durchgang bot nur wenige Highlights. Vor allem in der Anfangsphase zeigten siche die beiden Mannschaften nur selten im letzten Spieldrittel. Die erste gute Gelegenheit hatte Kilian Jakob in der 13. Minute. Auf der anderen Seite verpasste Patrick Hobsch (34.) nur knapp die Führung. Der Treffer zum 1:0 gelang kurz darauf Marvin Stefaniak (40.) in einer Phase in der die Gäste anfingen die Soielkontrolle zu übernehmen. Im zweiten Durchgang ist dementsprechend weiterhin alles offen.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
45.
14:51
Ende 1. Halbzeit
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
45.
14:51
Nach dem späten Aufreger um die Rote Karte von Kwadwo gibt es im ersten Durchgang drei Minuten Nachschlag.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
45.
14:50
Ende 1. Halbzeit
Dynamo Dresden Viktoria Köln
45.
14:50
Gelbe Karte für Seok-ju Hong (Viktoria Köln)
Der Südkoreaner schießt den Ball nach eigenem Foul in Richtung der Dynamo-Bank weg.
Hallescher FC SC Verl
45.
14:49
Halbzeitfazit:
Gegen einen schwachen SC Verl führt der Hallesche FC zur Pause verdient mit 1:0. Die Sachsen-Anhalter investierten deutlich mehr in die Partie, stellten die Gäste aus Ostwestfalen mit hohem Pressing vor Probleme. Beim Führungstor war jedoch ein wenig Glück dabei, der Kopfball von Tunay Deniz wurde von einem Verteidiger noch zu einer unhaltbaren Bogenlampe abgefälscht.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
45.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Dynamo Dresden Viktoria Köln
45.
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
45.
14:48
Ende 1. Halbzeit
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
45.
14:48
Hettwer kommt rechts in den Sechzehner eingelaufen und spielt die Kugel per Außenrist ins Zentrum. Ein Gegenspieler hat das aber frühzeitig erkannt und klärt.
Hallescher FC SC Verl
45.
14:48
Ende 1. Halbzeit
Dynamo Dresden Viktoria Köln
44.
14:48
Gleich ist Pause, die Partie gestaltet sich bisher ausgeglichener als vielleicht im Vorfeld erwartet.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
45.
14:48
Ende 1. Halbzeit
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
44.
14:47
Rote Karte für Leroy Kwadwo (TSV 1860 München)
Die Löwen sind nur noch zu zehnt! Kwadwo lässt Stehle als letzer Mann am eigenen Strafraum-Ende auflaufen und fliegt vom Platz. Bitter für Sechzig: Die Schiedsrichterin hat erst die Gelbe Karte in der Hand, entscheidet sich dann aber um und zückt doch glatt Rot. Die Entscheidung ist aber richtig, da Stehle ansonsten frei auf Hiller zuläuft.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
41.
14:47
Voll hält die Gäste mit einem Weltklasse-Reflex in der Partie! Nach einem Eckball fällt der Ball gut zehn Meter vor dem Tor Will vor die Füße. Der zieht direkt ab und schickt den Ball durch viele Füße aufs kurze Eck, Voll ist schnell unten und pariert glänzend.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
42.
14:47
Nochmal Alarm im Löwen-Strafraum: Kerber taucht am linken Füfer-Eck auf und schickt Becker mit einem feinen Hackenpass vors Tor. Kerber eilt hinterher, erreicht den Ball aber erst im Toraus.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
45.
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
45.
14:47
Farrona-Pulido versucht es aus der zweiten Reihe! Halbrechts und in rund 25 Metern Entfernung nimmt er den Ball mit der Brust an hält volley drauf. Sein Schuss ist sehr zentral und geht nur knapp über die Latte. Lotka wäre aber wohl zur Stelle gewesen.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
45.
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Hallescher FC SC Verl
45.
14:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Hallescher FC SC Verl
44.
14:45
Die Begegnung verfügt weiterhin nicht über das allerhöchste Tempo. Es scheint sehr wahrscheinlich, dass es hier mit dem 1:0 in die Kabinen gehen wird.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
41.
14:45
Der FCS wählt für einen Angriff nach langer Zeit auch mal wieder die linke Seite und übergibt den Ball für eine Flanke an Gaus. Der Saarbrücker holt zu einer hohen Hereingabe aus und setzt den Ball zu unkontrolliert übers Tor.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
39.
14:45
Zimmerschied bleibt der auffälligste Dresdner Offensivakteur. Er zieht links erneut in die Box und versucht den Abschluss, wird dabei aber geblockt.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
42.
14:43
Guille Bueno kommt mit Tempo über links und flankt hoch an den zweiten Pfosten, wo Hettwer bereitsteht. Ein Verteidiger schiebt sich aber dazwischen und klärt zum Eckball, der nichts einbringt.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
41.
14:43
Mit der ersten richtig guten Gelegenheit geht Erzgebirge Aue in Führung. Meldet sich die Spielvereinigung vor der Pause nochmal zurück?
Hallescher FC SC Verl
42.
14:43
Auch Jonas Nietfeld versucht es auf der Gegenseite aus der zweiten Reihe. Tom Müller kann den flachen Ball nur nach vorne abwehren, ist aber gerade noch vor dem lauernden Dominic Baumann zur Stelle.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
36.
14:42
Gelbe Karte für Tom Zimmerschied (Dynamo Dresden)
Zimmerschied dringt links in die Box ein und geht kurz vor der Grundlinie zu Boden. Schiedsrichter Burda entscheidet sofort zu Recht auf Schwalbe und zückt die Gelbe Karte.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
36.
14:42
Im direkten Anschluss kontert Dresden schnell durch einen langen Abstoß von Broll, der Hauptmann rechts findet. Nach kurzer Klärungsaktion und schnellem Einwurf landet der Ball dann links in der Box bei Zimmerschied, der Lopes Cabrals Wegrutschen eigentlich bestrafen kann, dann aber kurioserweise selbst wegrutscht. Viktoria kann im Anschluss klären.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
39.
14:42
Wir gehen gleich in die letzten fünf Minuten im ersten Abschnitt. Saarbrücken führt an der Grünwalder Straße souverän mit 1:0 und hatte auch schon Gelegenheiten für einen zweiten Treffer.
Hallescher FC SC Verl
40.
14:41
Wenn schon aus dem Spiel heraus wenig geht, probiert es Maximilian Wolfram einfach mal aus der dritten Reihe. Der stramme Schuss segelt jedcoh einen Meter drüber.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
39.
14:41
Der BVB lässt es kurz vor der Pause und dieser komfortablen Führung ruhig angehen und überlässt den Lübeckern für eine längere Phase den Ball. Allerdings wirken die Hanseaten bis hierhin etwas ideenlos.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
40.
14:41
Tooor für Erzgebirge Aue, 1:0 durch Marvin Stefaniak
Der Ball zappelt im Netz! An der Strafraumgrenze schneppt Marvin Stefaniak den Ball Markus Schwabl vom Fuß. Eiskalt setzt er anschließent aus zwölf Metern das Leder in die rechte Torecke.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
37.
14:40
Beim Ballbesitz liegt Erzgebirge mit fast 70% vorn. Die SpVgg Unterhaching führt bein den Torschüssen mit 5:2.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
35.
14:40
Nach einer Kölner Ecke landet der Abpraller bei May, der direkt aus der zweiten Reihe abzieht, den Schuss aber über den Kasten setzt.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
36.
14:40
Kurz vor Beginn der Schlussphase der 1. Halbzeit sind die Löwen wieder aktiver. Im Spiel nach vorne benötigen die Hausherren aber vor allem mehr Tempo.
Hallescher FC SC Verl
37.
14:39
Vor dem Gegentreffer hatten die Verler zwei gute Gelegenheiten. Daran können sie allerdings nicht mehr anknüpfen. Allgemein ist es bislang ein sehr harmloser Auftritt der Ostwestfalen.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
38.
14:38
Gelbe Karte für Janek Sternberg (VfB Lübeck)
Sternberg grätscht Göbel um und wird mit gelb verwarnt.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
34.
14:38
Durchaus! Zwarts steigt beim anschließenden Eckball von der linken Seite hoch und drückt den Ball per Aufsetzer gefährlich aufs Tor. Zeitz wirft sich noch entscheidend in die Flugbahn und fälscht den Ball über die Latte ab.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
33.
14:38
Dynamo taut langsam auf. Lewald spielt den langen Diagonalball auf Zimmerschied, der die Kugel überragend an- und mitnimmt und dann vor dem Sechzehner nach innen zieht. Dort schließt er dann auf das kurze Eck ab, Voll kann den Flachschuss aber parieren.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
36.
14:38
Roggow bleibt nach einem Zweikampf in der Luft am Boden liegen und fasst sich an die Schulter. Nach kurzer Pause geht es aber weiter.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
33.
14:37
Wer hat eine Idee? Sechzig führt den Ball in der eigenen Hälfte und hat keinen Plan für einen gefährlichen Vorstoß. Muteba sichert den Löwen immerhin mal wieder eine Ecke. Geht für den TSV 1860 bei Standards mehr?
Dynamo Dresden Viktoria Köln
32.
14:36
Zimmerschied setzt sich an der linken Grundlinie gegen Lopes Cabral durch und zieht sofort in die Box. Der Verteidiger arbeitet aber gut nach und luchst dem Angreifer die Kugel wieder ab und zieht im Anschluss clever das Offensivfoul.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
35.
14:36
Gelbe Karte für Jan-Marc Schneider (VfB Lübeck)
Schneider sieht nach einem Frustfoul an Papadopoulos die Gelbe Karte.
Hallescher FC SC Verl
35.
14:35
Der HFC bleibt weiter im Vorwärtsgang, kesselt die Gäste mit Einwürfen von beiden Seiten ein.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
34.
14:35
Fast die Gäste-Führung! Aue bekommt den Ball nicht aus dem Strafraum geklärt. Die Kugel fällt Patrick Hobsch vor die Füße. Der schießt aus halblinker Position haarscharf am rechten Pfosten vorbei.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
31.
14:35
Gefährlicher Ball! Direkt nach dem Wechsel zieht Civeja einen Freistoß von rechts ins Zentrum und zu Kerber. Leicht abgefälscht kullert der Ball durch den Löwen-Fünfer und landet schließlich bei Keeper Hiller.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
33.
14:34
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Niko Vukančić
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
33.
14:34
Tooor für Borussia Dortmund II, 0:3 durch Franz Pfanne
Der BVB macht alles klar! Nach einer Ecke von links landet der Ball bei Papadopoulos, der aus rund sechs Metern den Ball aufs Tor bekommt. Klewin kann den Ball zwar parieren, doch er fällt Pfanne, der direkt vor ihm steht, vor die Füße. Aus kurzer Distanz schiebt er den Ball über die Linie.
Hallescher FC SC Verl
33.
14:34
Die Führung für die Hallenser ist nicht unverdient, sie investieren bislang deutlich mehr ins Spiel. Momentan wären es nur noch drei Punkte Rückstand auf Waldhof Mannheim, das allerdings über das klar bessere Torverhältnis verfügt.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
33.
14:34
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Marcel Bär
Dynamo Dresden Viktoria Köln
30.
14:33
Dresden tut sich bislang gegen mutige Kölner sehr schwer und bleibt auch in der Defensive ziemlich anfällig.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
32.
14:33
Marcel Bär muss ausgewechselt werden. Zunächst geht für die Hausherren in Unterzahl weiter.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
30.
14:33
Jetzt sind bei Greilinger alles und die Löwen können wechseln. Gute Besserung an Kilian Ludewig!
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
30.
14:33
Nach einem Abschluss macht bei Marcel Bär der Oberschenkel zu. Er muss behandelt werden. Geht es für ihn weiter?
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
30.
14:32
Einwechslung bei TSV 1860 München: Fabian Greilinger
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
30.
14:32
Göbel kommt über den rechten Flügel und flankt das Leder vor den Fünfer. Dort steigt Besong hoch, erwischt die Kugel mit dem Kopf aber nicht richtig und sie fliegt links am Kasten vorbei.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
30.
14:32
Auswechslung bei TSV 1860 München: Kilian Ludewig
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
26.
14:32
Mathias Fetsch schließt nach Vorarbeit von Markus Schwabl vom Fünfmeterraum ab. Martin Männel ist jedoch auf seinem Posten.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
27.
14:31
Fabian Greilinger macht sich beim TSV 1860 als Ersatzmann bereit, muss sich auf der Bank aber erstmal sein Trikot anziehene und kann nicht sofort eingewechselt werden. Die Löwen sind momentan nur zu zehnt.
Hallescher FC SC Verl
31.
14:31
Tooor für Hallescher FC, 1:0 durch Tunay Deniz
Der HFC geht in Führung und hofft weiter auf den Klassenerhalt! Timur Gayret flankt von rechts sanft auf den Kopf von Tunay Deniz. Ein Verteidiger fälscht den Kopfball noch leicht ab und macht die Bogenlampe damit unerreichbar für Tom Müller - die Kugel fällt genau im langen Eck hinunter!
Dynamo Dresden Viktoria Köln
27.
14:31
Lopes Cabral wird mit einem langen Ball rechts in den Strafraum geschickt, seine flache Hereingabe gerät aber zu nah ans Tor und landet in den Armen von Broll.
Hallescher FC SC Verl
30.
14:30
Und auch der anschließende Eckball kommt gefährlich, Müller hechtet die Linie entlang!
Hallescher FC SC Verl
29.
14:30
Den ersten wirklichen Torschuss verbucht der SC Verl! Berkant Taz dribbelt sich auf der linken Strafraumseite in Position und zwingt Sven Müller mit einem hohen Schuss zu einer Glanzparade.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
25.
14:29
Verletzungsbedingter Wechsel bei Sechzig! Ludewig wird von Gaus bei einer harten, aber nicht unfairen Grätsche unglücklich getroffen und knickt dabei mit dem rechten Fuß um. Der Löwe zeigt sofort an, dass es für ihn nicht weitergeht.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
27.
14:29
Dortmund kontert über die linke Seite mit dem schnellen Elongo-Yombo. Kurz vor dem Strafraum wird er allerdings von Westphal gebremst.
Hallescher FC SC Verl
27.
14:28
Meris Skenderović hat auf links viel Platz, auf den Rängen herrscht bereits hoffnungsvolles Erwarten. Der Abschluss ist dann aber so schwach, dass er vom Verteidiger mit dem Fuß gestoppt wird.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
23.
14:27
El Mala macht viele Meter und sorgt mit seinen vielen Dribblings häufig für Gefahr. Es scheint eine Frage der Zeit, bis das erste Tor fällt.
Hallescher FC SC Verl
25.
14:27
Fußball wird im Moment nur wenig gespielt. Immerhin können sich die anwesenden Fans am aufkommenden Sonnenschein ergötzen.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
24.
14:26
Der Ball wird stark auf Simon Skarlatidis durchgesteckt, der halblinks in den Strafraum einzieht. Beim Abschluss lässt sich der Angreifer aber zu viel Zeit, sodass Marco Schikora im letzten Moment entscheident stört und Torschuss verhindert.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
24.
14:26
Die Dortmunder machen hier früh alles klar und von Lübeck kommt in dieser Phase des Spiels so gut wie nichts. Außer ein paar unpräzisen Bällen in die Spitze ist nicht viel geschehen.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
23.
14:26
Gelbe Karte für Calogero Rizzuto (1. FC Saarbrücken)
Rizzuto kommt beim Anlaufen gegen Frey zu spät und sieht als erster Saarbrücker ebenfalls Gelb.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
22.
14:25
Erster Abschluss der Löwen! Frey legt sich den Ball in der zweiten Reihe zurecht und schiebt einen gefährlichen Aufsetzer nur knapp am rechten Pfotsten vorbei.
Hallescher FC SC Verl
23.
14:24
Gute Neuigkeiten: Sven Müller steht auf und lacht auch schon wieder. Das wäre bitter gewesen, wenn er bei seinem Debüt in diesem Kalenderjahr schon so früh den Platz hätte verlassen müssen.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
21.
14:24
Saarbrücken schnuppert sogar am 0:2! Kerber tanzt sich auf engstem Raum durch den Löwen-Fünfer und spitzelt den Ball von der rechten Torauslinie gefährlich vors Tor. Kurz vor der leeren Kiste haut Verlaat den Ball als letzter Mann schnell in die Ferne.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
20.
14:24
El Mala zieht nach längerem Solo an der Strafraumkante ab und holt einen Eckstoß heraus. Diesen kann Dynamo aber ohne Probleme klären.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
23.
14:24
Gelbe Karte für Ulrich Taffertshofer (VfB Lübeck)
Taffertshofer sieht gelb für ein Foul im Mittelfeld.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
18.
14:23
Bei den Löwen geht nicht viel! Zwarts und Nankiski sichern sich die Kugel auf der rechten Außenbahn zunächst im Verbund und stoßen mit Tempo in die Spitze vor. Guttau schaltet sich daraufhin mit ein und haut den Ball daraufhin ohne Not ins Seitenaus. Bezeichnend...
Hallescher FC SC Verl
22.
14:23
Gelbe Karte für Lars Lokotsch (SC Verl)
Der Verler Angreifer war auch involviert, sieht den gelben Karton aber wohl für einen verbalen Aussetzer.
Hallescher FC SC Verl
21.
14:23
Sven Müller eilt mutig aus seinem Kasten und wird dabei wohl von seinem eigenen Mann ausgeknockt. Immerhin scheint er bei Bewusstsein zu sein.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
22.
14:22
Tooor für Borussia Dortmund II, 0:2 durch Rodney Elongo-Yombo
Das geht zu leicht! Azhil schickt Elongo-Yombo mit einem einfachen Pass rechts in den Strafraum. Aus rund zehn Metern hält er drauf und gegen seinen strammen Schuss ins kurze Eck ist Klewin machtlos.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
20.
14:22
Eine Hereingabe von Max Lamby von der linken Seite findet in der Box keinen Abnehmer. Kilian Jakob klärt den Ball am rechten Strafraumeck.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
17.
14:21
Herrmann hat den nächsten Abschluss für die Gastgeber, rutscht bei seinem Versuch aus 18 Metern aber zum wiederholten Mal weg, sodass sein Abschluss von Voll sicher gefangen werden kann.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
19.
14:21
Besong bekommt auf Höhe des Elfmeterpunkts den Ball auf die Brust. Mit dem Rücken zum Tor will er zum Fallrückzieher ansetzen, bleibt unterm Strich aber ungefährlich.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
18.
14:20
Erste gute Gelegenheit für Haching! Eine Flanke von Markus Schwabl verlängert Patrick Hobsch von der Strafraumgrenze in Richtung Tor. Die Kugel senkt sich gefährlich, aber fliegt über den Querbalken hinweg.
Hallescher FC SC Verl
19.
14:20
Nach längerer Unterbrechung geht es für den 30-Jährigen weiter.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
15.
14:19
Broll hält das Remis! Nach einem langen Einwurf von der rechten Seite macht Becker das Spielgerät am Fünfmeterraum fest und legt dann ab zu Hong, der aus acht Metern flach aufs kurze Eck abgibt, aber am gut reagierenden Schlussmann der Dresdner scheitert!
Hallescher FC SC Verl
18.
14:19
Tunay Deniz arbeitet intensiv nach hinten, scheint sich bei der Grätsche aber verletzt zu haben und muss auf dem Spielfeld behandelt werden.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
15.
14:19
1860 ist nach dem frühen Gegentor um mehr Sicherheit bemüht und setzt, nach einigen Aussetzern in der Abwehr, erstmal auf einen ruhigen Spielaufbau.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
16.
14:18
Der BVB hat seit dem Treffer die Oberhand und kontrolliert das Spiel. Der VfB ist aber hellwach und lauert auf schnelle Umschaltsituationen.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
16.
14:18
Die Spielvereinigung findet derzeit keine spielerischen Wege aus der eigenen Hälfte heraus. So landet der Ball an der Mittellinie schnell wieder beim Gegner.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
13.
14:18
Gleich die nächste Chance für Brünker! Civeja schaut rund 30 Meter vor dem Tor kurz hoch und streichelt den Ball von der linken Seite mit viel Gefühl zu Brünker. Der Torjäger der Gäste macht sich lang, kann den Ball aber mit der Fußspitze nicht kontrollieren.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
13.
14:16
Die Gastgeber halten nun erst einmal ein wenig den Ballbesitz in der eigenen Hälfte und bemühen sich um einen kontrollierten Spielaufbau.
Hallescher FC SC Verl
15.
14:16
Eine Viertelstunde ist gespielt, mangelnde Einstellung kann man den Sachsen-Anhaltern nicht vorwerfen. Klare Torgelegenheiten sind aber noch Mangelware.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
13.
14:15
Fast der Ausgleich! Schneider wird von Gözüsirin mit einem Steilpass durchs Zentrum bedient. Kurz vor dem Strafraum kommt er an den Ball und will ihn ins lange Eck legen. Das verfehlt er mit seinem Flachschuss nur knapp.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
13.
14:15
Die erste gute Chance! In der linken Strafraumhälfte wird Kilian Jakob der Ball mit auf den Weg gegeben. Den Abschluss aus acht Metern entschärft der herauseilende René Vollath.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
10.
14:15
Dynamo hat jetzt die erste richtige Torannäherung. Park flankt den Ball aus dem linken Halbfeld an den langen Pfosten zum einlaufenden Hauptmann. Der steigt hoch, kann seinem Kopfball aber nicht genug Druck geben, Voll hält aber sicher.
Hallescher FC SC Verl
13.
14:14
Der HFC bleibt am Drücker, Baumann ist dabei ein ständiger Gefahrenherd. Nach einem Eckball nimmt der frühere Zwickauer einen Abpraller direkt, steht jedoch eindeutig im Abseits.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
10.
14:14
Gelbe Karte für Jesper Verlaat (TSV 1860 München)
Kurz nach seiner unglücklichen Szene beim Gegentor sieht Verlaat nun auch noch die Gelbe Karte. Grund dafür ist ein taktisches Foul im eigenen Rückraum.
Hallescher FC SC Verl
12.
14:13
Knifflige Szene im Verler Sechzehner, wo Dominic Baumann ins Gesicht gegriffen wird. Der Unparteiische scheint die Aktion nicht gesehen zu haben.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
11.
14:13
Ein erster Auer Eckball fliegt in die Box. Bereits am Fünfmeterraum klärt Unterhaching die Situation bevor es gefährlich wird.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
9.
14:12
Gelbe Karte für Niklas May (Viktoria Köln)
May kommt gegen Kammerknecht deutlich zu spät und sieht für sein Foul die erste Gelbe Karte der Partie.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
9.
14:12
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 0:1 durch Kai Brünker
Saarbrücken sticht sofort zu! Nach einem Ballverlust im Spielaufbau der Löwen schaltet Rizzuto schnell um und schickt Stehle rechts in die Tiefe. Beim Querpass in den Fünfer rutscht 1860-Verteidiger Verlaat auf dem nassen Boden aus und ermöglicht Brünker damit das 0:1. Der FCS-Stürmer schiebt aus zehn Metern locker unten rechts ein.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
10.
14:11
Tooor für Borussia Dortmund II, 0:1 durch Rodney Elongo-Yombo
Der erste Torschuss sitzt! Pohlmann hat Platz auf der rechten Seite und flankt den Ball vors linke Strafraumeck. Dort kann Elongo-Yombo sich den Ball zurechtlegen und haut die Kugel aus rund 16 Metern halbhoch links in den Kasten.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
7.
14:11
In der Angangsphase hat Aue mehr Spielanteile. Im letzten Spieldrittel fehlt es dem Team von Pavel Dotchev jedoch an Durchschlagskraft. Die Gäste-Defensive steht stabil.
Hallescher FC SC Verl
10.
14:11
Feine Kombination der Verler. Die flache Hereingabe von Michel Stöcker fällt tückisch auf den Elfmeterpunkt, Sven Müller gibt mit seinem Hechtsprung eine erste Bewährungsprobe ab.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
7.
14:11
Viktoria hat nach einem Riesenfehler von Broll die Möglichkeit auf das 1:0! Der Keeper spielt einen Fehlpass ins Zentrum rund 30 Meter vor dem Tor greift sich Hong diesen ab und gibt dann nach rechts. Von dort kommt die flache Hereingabe auf Becker, der den Ball zum Glück für die Dresdner aber nicht richtig trifft.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
8.
14:11
Saarbrücken verlagert die Partie mehr in Richtug Löwen-Käfig. Brünker und Stehle kombinieren sich mit einem Doppelpass nach vorn und machen Druck. Kurz vor dem Strafraum-Eingang patzt dann jedoch Sontheimer bei einem Steilpass.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
6.
14:09
Tim Civeja übernimmt den Premieren-Eckstoß, kann aber keine Torgefahr damit bewirken. Seine Flanke verendet vor dem rechten Pfosten in der Sechzig-Abwehr.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
5.
14:09
Die Hausherren drücken direkt von Beginn an. Doch bislang steht die Kölner Defensive stabil und verteidigt alles weg.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
7.
14:08
Auch die Lübecker kommen nun besser ins Spiel. Schon mehrmals wurde Schneider mit langen hohen Bällen in der Sturmspitze gesucht, aber bisher sind die Pässe noch zu unpräzise.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
5.
14:08
Saarbrücken zeigt sich nun erstmals in der gegnerischen Hälfte und wird gleich gefährlich. Brünker findet eine Lücke hinter der Löwen-Abwehr und holt mit mit einem abgeblockten Pass die erste Ecke heraus.
Hallescher FC SC Verl
7.
14:08
Nun findet Eitschberger mit seiner Hereingabe Meris Skenderović am langen Pfosten, dessen Kopfball-Bogenlampe aber leichte Beute für den ehemaligen HFC-Keeper Tom Müller ist. Halle erwischt den besseren Start in die Partie.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
2.
14:07
Es gibt die erste knifflige Szene. Lorch war nach einem leichten Kontakt links auf der Strafraumgrenze zu Boden gegangen, dem Unparteiischen reicht das aber nicht für einen Strafstoß.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
3.
14:06
Die Löwen wollen als Heimteam vorangehen und übernehmen erstmal die Spielkontrolle. Bei den erstn Zweikämpfen ist Sechzig sofort giftig und nah am Gegner. Das spürt auch Gaus, der auf dem linken Flügel gleich von drei Münchnern attackiert wird.
Hallescher FC SC Verl
5.
14:06
Auch einen Einwurf führt Julian Eitschberger wie einen Standard aus. Dominic Baumann hat im Kopfballduell aber das Nachsehen.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
3.
14:05
Die Hausherren haben eine erste gute Ballbesitzphase. Bis zum gegnerischen Strafraum sehen die Passstafetten gut aus. An der Hachinger Hintermannschaft ist aber kein Vorbeikommen.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
4.
14:05
In den ersten Minuten gehen die Dortmunder mutig nach vorne und stehen recht hoch. Einen Torschuss gab es bisher aber noch nicht.
Hallescher FC SC Verl
4.
14:04
Den ersten Eckball holt allerdings Meris Skenderović mit einer Einzelaktion auf dem linken Flügel heraus.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
1.
14:04
Es geht los, die Gäste in Weiß stoßen an. Die Dresdner laufen gewohntermaßen in Gelb auf.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
1.
14:03
Mit etwas Verzögerung rollt nun auch der Ball an der Grünwalder Straße. Schiedsrichtertin Fabienne Michel pfeift die Partie und bittet den FCS zum Anstoß.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
1.
14:03
Spielbeginn
Hallescher FC SC Verl
3.
14:02
Verl ist in dieser Spielzeit das Team mit dem meisten Ballbesitz in der 3. Liga. Und so gehen es die Ostwestfalen auch an, lassen die Kugel von Beginn an in den eigenen Reihen laufen.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
1.
14:02
Spielbeginn
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
1.
14:02
Der Ball rollt im Erzgebirgsstadion! Welches Team erwischt den besseren Start?
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
1.
14:01
Der Ball rollt! Dortmund stößt an.
Hallescher FC SC Verl
1.
14:01
Mit Anstoß für die schwarz gekleideten Gäste geht es los!
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
1.
14:01
Spielbeginn
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
1.
14:01
Spielbeginn
Hallescher FC SC Verl
1.
14:01
Spielbeginn
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
14:01
Macht 1860 heute schon den Klassenerhalt klar oder geht der Lauf des FCS weiter? Wir sind gespannt, gleich geht's los!
Hallescher FC SC Verl
13:51
An der Saale herrscht gutes Wetter. Im Heimblock wurde bereits ein großes Banner ausgerollt: "Nur wer aufgibt, gibt sich geschlagen - kämpfen bis zum Ende!"
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
13:50
Jan Zimmermann hingegen sieht nach dem Punktgewinn gewinn gegen den FCI keinen Grund seine Anfangsformation zu verändern und schickt dieselbe Startelf wie letzte Woche ins Rennen.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
13:44
Bei den Gästen aus dem Saarland beginnt Topscorer Brünker für Naifi im Sturm, außerdem erhält Rizzuto eine neue Chance, der anstelle von Robin Becker aufläuft.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
13:42
Beim Blick auf das Personal gibt es heute bei beiden Teams jeweils zwei Wechsel: Schröter fehlt bei den Löwen verletzungsbedingt und wird von Zwarts vertreten. Außerdem rückt Nankishi für Lakenmacher in die erste Elf.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
13:39
Nach der herben 1:4-Niederlage gegen Unterhaching nimmt Jens Martens insgesamt sechs Veränderungen vor. Zwischen den Pfosten steht Klewin anstelle von Stein. Außerdem werden Reddemann, Thiel, Boland, Hauptmann und Akono durch Westphal, Sternberg, Egerer, Gözüsirin und Farrona-Pulido ersetzt.
Hallescher FC SC Verl
13:35
Der SC Verl hat den Klassenerhalt mit 46 Punkten bereits eingetütet und kann in den letzten Saisonpartien befreit aufspielen. Die Mannschaft von Alexander Ende hat auch den Abgang von Oliver Batista-Meier, dem absoluten Leistungsträger der Hinrunde, gut abfangen können. Zuletzt gab es einen 3:1-Heimsieg gegen Aue, Ende verzichtet daher auf personelle Änderungen.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
13:35
Bevor in Giesing schon mit den Detailplanungen für die kommende Saison begonnen werden darf, wartet allerdings erstmal der 1. FCS auf die Löwen. Die Saarländer hoffen ihrerseits noch auf den Aufstieg in die 2. Liga und wollen als Tabellenfünfter nochmal in den Kampf den Relegationsplatz eingreifen. Die Aussichten sind nicht schlecht: Der FCS präsentierte sich zuletzt in Topform und holte gegen Dresden, Unterhaching und Sandhausen sogar erstmals in dieser Saison drei Siege nacheinander. „Wir wollten in der heißen Phase in Schlagdistanz bleiben und das haben wir geschafft“, sagte Trainer Rüdiger Ziehl mit Blick auf das Saisonfinale.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
13:34
Markus Anfang stellt im Vergleich zum 1:1 gegen Freiburg II nur einmal um und gibt heute Borkowski den Vorzug vor Lemmer. Bei Viktoria hingegen gibt es drei Wechsel in der Startelf verglichen mit dem 4:2-Sieg gegen Halle am letzten Spieltag. Trainer Olaf Janßen lässt Hong, Lopes Cabral und May anstelle von Marseiler, Koronkiewicz und Dietz beginnen. Die Leitung der heutigen Partie übernimmt Schiedsrichter Max Burda.
Hallescher FC SC Verl
13:33
Im Vergleich zur Partie in der Domstadt nimmt Stefan Reisinger zwei personelle Veränderungen vor: Sven Müller, im Kalenderjahr 2024 noch ohne Einsatz, hütet anstelle von Philipp Schulze den Kasten. Außerdem ersetzt Timur Gayret im Mittelfeld Niklas Kreuzer.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
13:29
Dortmunds Zweitvertretung steht mit 46 Punkten und Rang zwölf im gesicherten Mittelfeld und braucht sich keine Gedanken um den Klassenerhalt zu machen. Allerdings verliefen die letzten Spiele alles andere als glimpflich. Nach der Serie von fünf Niederlagen am Stück, gelang dem BVB am letzten Spieltag mit einem 1:1 gegen Ingolstadt endlich mal wieder ein Punktgewinn. Prince Aning steht heute nicht zur Verfügung. Der Linksverteidiger hat sich im Training eine Verletzung zugezogen.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
13:25
Bei den Gästen endete am vergangenen Wochenende eine Negativ-Serie von vier Niederlagen. Bei Sandhausen (0:1), Ingolstadt (0:3), Mannheim (1:6) und Saarbrücken (1:3) gab es für die Spielvereinigung nichts zu holen. Dadurch war der 4:1-Erfolg über den VfB Lübeck der ersehnte Befreiungsschlag.
Hallescher FC SC Verl
13:20
Das wohl größte Problem der Hallenser ist in dieser Saison, dass sie Führungen nicht über die Zeit bringen können. Ganze 30 Punkte gab der HFC nach Führung noch ab - hätte man diese über die Zeit gebracht, wäre man jetzt punktgleich mit Ulm Tabellenführer. Am vergangenen Wochenende unterlag man gegen Viktoria Köln nach 2:0-Vorsprung noch mit 2:4.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
13:16
Der TSV 1860 will im Heimspiel gegen den 1. FC Saarbrücken heute den letzten Schritt zum sicheren Klassenerhalt gehen. Die Löwen haben fünf Spieltage vor Schluss bereits zehn Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze und könnten mit einem Sieg, und mit Hilfe der Konkurrenz, auch schon rechnerisch alles klar machen: „Wir haben den Turnaround geschafft und wollen nun einen Haken dransetzen“, sagte Trainer Argirios Giannikis.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
13:15
Nach drei ungeschlagenen Begegnungen gegen Viktoria Köln (2:1), den SSV Ulm (2:2) und den SC Freiburg II (2:1) verloren die Hausherren am vergangenen Wochenende mit 3:1 in Verl. Es war ein Tag zum Vergessen: Bereits nach 54. Minuten lag Aue mit 3:0 zurück. Steffen Nkansah gelang nur noch Anschlusstreffer.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
13:15
Für den VfB Lübeck scheint das Abenteuer dritte Liga nach nur einem Jahr schon wieder vorbei zu sein. Die Hanseaten befinden sich mit 27 Zählern auf dem vorletzten Platz und haben bereits elf Punkte Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz. Von den letzten zehn Spielen konnten das Team von Cheftrainer Jens Martens nur eins für sich entscheiden. „Mit Borussia Dortmund kommt ein Gegner, der über sehr viele hochtalentierte Spieler verfügt. Das Tabellenbild spielt bei der Betrachtung so einer Mannschaft weniger eine Rolle als vielmehr die individuelle Qualität. Wir kennen die Stärken der Dortmunder und sind gut vorbereitet“, so Martens.
Hallescher FC SC Verl
13:13
Dabei sind die Querelen außerhalb des Platzes gar nicht das größte Problem der Saalestädter: Nach fünf Spielen ohne Sieg, davon drei Niederlagen in Folge, beträgt der Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz bereits sechs Punkte. Heute gegen Verl greift man eigentlich schon nach dem letzten Strohhalm, um nach zwölf Jahren Drittligazugehörigkeit nicht den Gang in die Regionalliga antreten zu müssen.
Hallescher FC SC Verl
13:09
In Halle brennt der Baum. Nachdem vor zwei Wochen schon ein Wechsel auf der Trainerbank vorgenommen wurde und Sreto Ristić durch Stefan Reisinger ersetzt wurde, muss nun auch der Sportdirektor gehen. Am Donnerstagabend gab man die Trennung von Thomas Sobotzik bekannt, vorerst soll Vereinslegende Toni Lindenhahn seine Aufgaben übernehmen.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
13:08
Die Gastgeber brauchen aus diesen Gründen heute einen ähnlichen Auftritt wie im Hinspiel, als man in Köln mit 5:1 gewinnen konnte. Ein Fehltritt wie beim 1:1-Remis gegen das Schlusslicht Freiburg II sollte besser vermieden werden, zumal der Konkurrent Münster die Paarung gegen die Breisgauer morgen vor der Brust hat. Viktoria Köln auf der Gegenseite mag zwar eher wie der Außenseiter wirken, vergleicht man aber die aktuellen Leistungen, so haben die Gäste sieben Punkte aus den letzten fünf Spielen vorzuweisen, Dynamo hingegen nur fünf. Demnach dürfte das Spiel vielleicht doch etwas spannender ausfallen als man es dem Tableau entnehmen würde.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
13:01
Es erwartet uns ein Duell auf Augenhöhe. Sowohl Erzgebirge Aue (9.) als auch die SpVgg Unterhaching (8.) haben 49 Punkte auf dem Konto. Für beide Teams geht es damit im Saisonfinale um die bestmögliche Position in der Liga. Rechnerisch ist sogar der Sprung auf den Relegationsplatz noch möglich. Dynamo Dresden (3.) ist sechs Zähler entfernt.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
13:00
Die Saison befindet sich auf der Zielgeraden und während es für die Gäste kaum noch um etwas geht, zählt für Dynamo weiterhin jeder Sieg. Erfolge waren dabei in den letzten Wochen allerdings Mangelware und von einem heißen Aufstiegskandidat fiel Dresden zurück auf Rang drei. Damit ist man zwar immerhin noch im Relegationsterritorium, die Verfolger wie etwa das punktgleiche Preußen Münster oder Saarbrücken und Sandhausen, die beide nur einen Sieg entfernt liegen, hängen den Dresdnern dicht im Nacken.
FC Ingolstadt 04 MSV Duisburg
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel FC Ingolstadt 04 - MSV Duisburg! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 34. Spieltag der 3. Liga.
VfB Lübeck Borussia Dortmund II
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel VfB Lübeck - Borussia Dortmund II! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 34. Spieltag der 3. Liga.
Hallescher FC SC Verl
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Hallescher FC - SC Verl! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 34. Spieltag der 3. Liga.
Dynamo Dresden Viktoria Köln
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Dynamo Dresden - Viktoria Köln! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 34. Spieltag der 3. Liga.
TSV 1860 München 1. FC Saarbrücken
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel TSV 1860 München - 1. FC Saarbrücken! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 34. Spieltag der 3. Liga.
Erzgebirge Aue SpVgg Unterhaching
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Erzgebirge Aue - SpVgg Unterhaching! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 34. Spieltag der 3. Liga.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SSV Ulm 1846SSV Ulm 1846SSV UlmULM38238765:382777
2Preußen MünsterPreußen MünsterPr. MünsterMUE381910968:491967
3Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgSSV381712951:42963
4Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD381951458:401862
51. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrückenSAR381515860:431760
6Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE3816121051:47460
7Rot-Weiss EssenRot-Weiss EssenRW EssenRWE381781360:53759
8SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS3815111258:57156
9SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingU'hachingUNT381671550:49155
10FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI3814121265:511454
11Borussia Dortmund IIBorussia Dortmund IIDortmund IIBVB3814121258:53554
12SC VerlSC VerlVerlVRL3814111359:56353
13Viktoria KölnViktoria KölnVikt. KölnVIK3813101559:65-649
14Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC3811131448:47146
15TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M60381371840:42-246
16Waldhof MannheimWaldhof MannheimWaldhof Mannh.SVW3811101751:60-943
17Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL381172050:68-1840
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV388102041:65-2434
19VfB LübeckVfB LübeckLübeckLÜB386141837:77-4032
20SC Freiburg IISC Freiburg IIFreiburg IIFRE38862437:64-2730
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1FC Ingolstadt 04Jannik MauseFC Ingolstadt 04331830,55
2Preußen MünsterMalik BatmazPreußen Münster381700,45
Preußen MünsterJoel GrodowskiPreußen Münster361720,47
4Hallescher FCDominic BaumannHallescher FC371530,41
5Dynamo DresdenStefan KutschkeDynamo Dresden371440,38

Aktuelle Spiele