Ausgabe Bitte wählen
Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Gruppe A
28.09.2021 21:00
Beendet
RB Leipzig
RB Leipzig
1:2
FC Brügge
FC Brügge
1:2
  • Christopher Nkunku
    Nkunku
    5.
    Rechtsschuss
  • Hans Vanaken
    Vanaken
    22.
    Rechtsschuss
  • Mats Rits
    Rits
    40.
    Rechtsschuss
Stadion
Red Bull Arena
Zuschauer
23.500
Schiedsrichter
Slavko Vinčić

Liveticker

90
22:59
Fazit:
Damit endet ein ganz bitterer Champions-League-Abend für RB Leipzig! Die Gastgeber verlieren am zweiten Spieltag gegen Club Brügge mit 1:2 und bleiben damit in der Gruppe A weiter auf dem letzten Platz. Nach dem Seitenwechsel agierten die Bullen zwar druckvoller, es fehlte jedoch in den entscheidenden Situationen die nötige Durchschlagskraft. Bezeichnenderweise hatte André Silva erst kurz vor Schluss die beste Chance für RB nach dem Seitenwechsel. Club Brügge hingegen fokussierte sich nach Wiederanpfiff auf die Abwehrarbeit, ließ so auch nur wenig zu und verdiente sich die drei Punkte. Vereinzelt sorgte die Clement-Elf noch im Umschaltspiel für Gefahr, aber die beiden Treffer aus dem ersten Durchgang reichten für den Sieg. RB hingegen steht im Kampf ums Überwintern in Europa schon mit dem Rücken zur Wand. Damit verabschieden wir uns an dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Abend!
90
22:54
Spielende
90
22:54
Gelbe Karte für Simon Mignolet (Club Brugge KV)
Mignolet holt sich für Zeitspiel nochmal Gelb ab.
90
22:54
Haïdara probiert es mit einem letzten Chip in Richtung André Silva in die Box, doch das Leder fliegt über alle hinweg ins Aus.
90
22:53
Die letzte Minute läuft. Die Belgier haben nun natürlich bei eigenen Einwürfen oder Freistößen viel Zeit.
90
22:52
Der Eckball von Forsberg bleibt ungefährlich.
90
22:51
Gvardiol zieht über die linke Seite nochmal mit nach vorne. Seine Hereingabe grätscht Clinton stark zur Ecke.
90
22:50
Fünf Minuten bleiben den Gastgebern noch für den Ausgleich.
90
22:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
22:49
Im Gegenzug die dicke Konterchance für Brügge. Aber Lang scheitert mit seinem Abschluss aus 18 Metern an Gulácsi, der mühelos pariert.
89
22:48
Beste Leipziger Chance nach dem Seitenwechsel! Orban schickt André Silva aus der eigenen Hälfte über links in den Strafraum wo sich der Portugiese gegen Clinton durchsetzt und anschließend aus spitzem Winkel sofort abzieht. Mignolet fährt den rechten Arm aus und lenkt den Abschluss über die Latte!
87
22:45
Gelbe Karte für Éder Balanta (Club Brugge KV)
Spät im Spiel gibt es die erste Gelbe Karte. Balanta grätscht Forsberg an der Außenlinie zu Boden.
85
22:44
Die Zeit für die Bullen wird immer knapper. Mittlerweile müsste RB mit einem Punkt leben, der im Vorfeld eigentlich als zu wenig erachtet wurde.
83
22:42
Forsberg zieht einen Freistoß aus knapp 30 Metern zentraler Position direkt aufs Tor. Die Kugel fliegt aber deutlich über die Latte. Keine Gefahr für Mignolet.
80
22:40
Doppelwechsel bei beiden Mannschaften. Mit Brobbey und Adams bringt Marsch nochmal zwei frische Akteure, die in den letzten zehn Minuten neue Impulse liefern sollen.
79
22:39
Einwechslung bei Club Brugge KV: Federico Ricca
79
22:39
Auswechslung bei Club Brugge KV: Eduard Sobol
79
22:39
Einwechslung bei Club Brugge KV: Ruud Vormer
79
22:39
Auswechslung bei Club Brugge KV: Mats Rits
79
22:38
Einwechslung bei RB Leipzig: Tyler Adams
79
22:38
Auswechslung bei RB Leipzig: Mohamed Simakan
79
22:38
Einwechslung bei RB Leipzig: Brian Brobbey
79
22:38
Auswechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
77
22:37
Haïdara schickt Nkunku mit einem tollen Chip-Ball aus dem Zentrum in die Box. Der Franzose lupft den Ball über den herausstürmenden Mignolet hinweg und wird anschließend vom Keeper abgeräumt. Hendry sichert das Leder anschließend vor der Linie. Einen Elfmeterpfiff gibt es zum Missfallen der Leipziger auch nicht.
76
22:35
Die Schlussviertelstunde ist angebrochen. Kommt Leipzig nochmal zurück ins Spiel?
74
22:33
Über Nkunku und Haïdara landet das Leder halbrechts in der Box bei Poulsen, der einen Haken in die Mitte schlägt und mit links abzieht. Von Hendry noch abgefälscht fliegt der Ball in hohem Bogen in die Arme von Mignolet.
72
22:32
Positionsgetreuer Wechsel im Sturmzentrum bei Club Brügge. Wesley ist für die letzten gut 20 Minuten dabei.
72
22:31
Einwechslung bei Club Brugge KV: Wesley
72
22:31
Auswechslung bei Club Brugge KV: Charles De Ketelaere
71
22:30
Der Ball liegt zum dritten Mal im Tor der Leipziger, aber der Treffer zählt nicht! Simakan spielt im Aufbau einen schlimmen Fehlpass in die Füße von Rits, der den Ball sofort in den Lauf von Lang chippt. Brügges Nummer 10 läuft alleine auf Gulácsi zu und versenkt den Ball links unten im Netz. Doch die Fahne des Assistenten geht sofort hoch, Abseits!
68
22:28
Erster Personaltausch bei Brügge. Mit Van Der Brempt kommt ein etwas defensiver ausgerichteter Spieler für die rechte Seite.
68
22:27
Einwechslung bei Club Brugge KV: Ignace Van Der Brempt
68
22:26
Auswechslung bei Club Brugge KV: Kamal Sowah
67
22:26
Sowah trifft Nkunku im Strafraum leicht am Fuß. Die Szene wird kurz vom VAR gecheckt, am Ende bleibt es aber bei der korrekten Entscheidung: Kein Strafstoß!
66
22:26
Nach dem Seitenwechsel hat RB Leipzig das Spiel komplett im Griff. Zwar fehlen noch die Torchancen, aber Brügge kommt kaum noch zu Entlastungsangriffen.
64
22:23
Nach Nkunkus Freistoßhereingabe von der rechten Seite behindern sich Orban und Gvardiol am langen Pfosten gegenseitig. So prallt das Leder am Ende an der Strafraumkante vor die Füße von Forsberg. Dessen wuchtigen Schuss bekommt Balanta voll ins Gesicht. Der Gäste-Akteur muss kurzzeitig behandelt werden, es scheint aber weiterzugehen.
61
22:20
Éder Balanta macht auf Seiten der Gäste ein richtig starkes Spiel. Er ist überall auf dem Feld zu finden und gewinnt viele Zweikämpfe.
58
22:17
Mit André Silva bringt Marsch neben Poulsen einen zweiten Zentrumsstürmer in die Partie.
58
22:17
Einwechslung bei RB Leipzig: André Silva
58
22:17
Auswechslung bei RB Leipzig: Dominik Szoboszlai
57
22:16
Poulsen schickt Gvardiol über die linke Bahn steil in die Box. Sein Zuspiel in die Mitte in Richtung Forsberg wird aber von Hendry aus dem Sechzehner geschlagen.
55
22:14
Mal wieder ein Abschluss für RB. Nkunkus Schlenzer aus knapp 20 Metern fliegt aber ein gutes Stück über die Latte.
54
22:14
Die Gastgeber versuchen Brügge nun in die eigene Hälfte zu drücken. Auch das Gegenpressing greift aktuell deutlich besser.
52
22:12
Leipzig agiert nach dem Doppelwechsel nun mit einer Viererkette. Klostermann verteidigt auf rechts, Gvardiol auf links. Orban und Simakan bilden das Zentrum.
50
22:09
Jetzt mal wieder Brügge. Sowah setzt sich über rechts durch und spielt scharf in die Box, wo Orban aber den Fuß reinhält. Keine Gefahr für Gulácsi.
47
22:06
RB kommt druckvoll aus der Kabine. Kampl flankt von rechts auf den kurzen Pfosten, wo sich Poulsen durchsetzt, aber anschließend den Ball nicht voll erwischt. Mignolet schnappt sich das Leder.
46
22:05
Weiter geht's in Leipzig. Marsch wechselt zur Pause gleich zweimal. Gvardiol und Haïdara sind nach dem Seitenwechsel neu dabei.
46
22:04
Einwechslung bei RB Leipzig: Amadou Haïdara
46
22:04
Auswechslung bei RB Leipzig: Konrad Laimer
46
22:04
Einwechslung bei RB Leipzig: Joško Gvardiol
46
22:03
Auswechslung bei RB Leipzig: Nordi Mukiele
46
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:50
Halbzeitfazit:
Pause! Nach 45 Minuten liegt RB Leipzig am zweiten Spieltag der Champions League gegen Club Brügge mit 1:2 hinten. Dabei startete der deutsche Vizemeister aktiv in das Spiel und durfte auch einen Traumstart bejubeln. Nkunku brachte RB früh in Front (5.). Nach der ersten Viertelstunde übernahmen die Belgier aber immer mehr das Kommando und setzten Leipzig mit dem aggressiven Pressing sichtbar zu. Die Gäste belohnten sich für ihren guten Auftritt mit den Treffern von Vanaken (22.) und Rits (41.) und nehmen die Führung so verdientermaßen mit in die Kabine. Die Bullen müssen sich in allen Mannschaftsteilen steigern, um die Partie nochmal zu drehen. Drei Punkte sind für den weiteren Verlauf in der Gruppe A eigentlich Pflicht. Bis gleich!
45
21:47
Ende 1. Halbzeit
45
21:47
Poulsen setzt sich im Umschaltspiel mal gegen N'Soki durch und will aus dem rechten Halbfeld Nkunku hoch anspielen. Der Ball rutscht ihm aber völlig ab und landet in den Armen von Mignolet.
45
21:46
Es gibt nochmal zwei Minuten obendrauf.
45
21:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43
21:44
So kassiert Leipzig die Quittung für eine passive Defensivleistung. Club Brügge liegt verdient in Führung.
41
21:41
Tooor für Club Brugge KV, 1:2 durch Mats Rits
Brügge dreht dieses Spiel und belohnt sich für eine gute Leistung! Lang nimmt Clinton über die rechte Seite mit, der unbedrängt auf den zweiten Pfosten flanken kann. Dort wartet Vanaken, der sofort in den Fünfmeterraum zurücklegt. Weder Orban noch Simakan gehen zum Ball sondern bleiben einfach stehen. Rits kommt eingelaufen und überwindet Gulácsi aus kurzer Distanz.
39
21:40
Wenige Minuten noch bis zur Pause. Brügge ist nach den ersten 15 Minuten deutlich aktiver geworden und bestimmt dieses Spiel. Der Ausgleich zeigte bei RB ordentlich Wirkung.
36
21:37
Auch in den Zweikämpfen sind die Belgier deutlich präsenter. Jetzt kommt Poulsen mit seiner Grätsche an der linken Außenlinie zu spät. Es gibt Freistoß für Brügge, der aber verpufft.
34
21:35
Hinter der hochstehenden letzten Kette von Brügge würden sich Forsberg & Co. eigentlich viele Röume bieten. Aber RB ist offensiv nach der Anfangsphase nicht mehr wirklich in Erscheinung getreten.
31
21:32
Wieder ist es De Ketelaere, der das Leder halbrechts vor der Box behauptet und zu Lang durchsteckt. Der sucht Balanta mit seinem Querpass am Elfmeterpunkt, aber Mukiele ist gut eingerückt und haut den Ball aus der Gefahrenzone.
29
21:30
Szoboszlais Freistoß aus dem rechten Halbfeld landet 12 Meter vor dem Tor von Mignolet auf dem Kopf von Poulsen, der die Kugel aber einen guten Meter drüber setzt.
27
21:28
Und das 1:1 geht bis hierhin absolut in Ordnung. RBL findet bislang noch kein Mittel gegen das forsche Mann-gegen-Mann-Pressing der Gäste.
24
21:26
Auch dieses Mal zeigte der Assistent zunächst eine Abseitsstellung von De Ketelaere an. Aber Klostermann hob das Abseits auf. Der VAR gab dem Treffer im Nachhinhein zu Recht die Anerkennung.
22
21:23
Tooor für Club Brugge KV, 1:1 durch Hans Vanaken
Es ist wiederholt das selbe Muster. De Ketelaere kann von Simakan nach einem Chip-Ball von Balanta nicht gestoppt werden und spitzelt den Ball links von der Grundlinie aus im letzten Moment noch zurück an den Elfmeterpunkt. Vanaken steht dort völlig blank und versenkt das Leder mit rechts ins Netz! Gulácsi ist ohne Abwehrchance.
21
21:22
Wieder bricht De Ketelaere über den linken Flügel durch und zieht bis zur Grundlinie davon. Sein Rückpass in die Box landet auf rechts bei Clinton, dessen Flachschuss aber von Gulácsi erneut abgewehrt werden kann. Allerdings ist die Fahne des Assistenten wieder oben gewesen. Das 1:1 hätte auch dieses Mal nicht gezählt.
19
21:20
Orban wird im eigenen Sechzehner früh von De Ketelaere unter Druck gesetzt und bekommt den Ball nur mit Mühe zu seinem Keeper Gulácsi gespitzelt. Der Ungar kann den Ball anschließend aber gut verarbeiten.
17
21:18
Klostermann ist aus der defensiven Kette über links mal mit aufgerückt und sucht Poulsen am langen Pfosten per Flanke. Diese kann aber von Balanta geklärt werden. Den Nachschuss haut Mukiele aus der Distanz klar drüber.
14
21:14
Orban spielt zentral von der Mittellinie einen tollen Steckpass in Richtung Poulsen. Das Anspiel ist letztlich aber einen Tick zu weit. Mignolet spielt gut mit und klärt vor seinem eigenen Strafraum.
11
21:12
Club Brügge bleibt mutig! Erneut ist es De Ketelaere, der RB mit einem tiefen Lauf über links Probleme bereitet. Anschließend legt der Angreifer zurück zu Vanaken, der aus 11 Metern zentraler Position abschließen kann. Gulácsi ist schnell im bedrohten rechten Eck und kann parieren.
10
21:11
Plötzlich ist De Ketelaere halblinks gegen Orban durchgebrochen und läuft aus spitzem Winkel in Richtung Gulácsi. Den Flachschuss kann der Ungar mit dem linken Fuß parieren, aber ein Treffer hätte nicht gezählt, da der Stürmer im Abseits stand.
8
21:09
Der Treffer wurde zunächst aufgrund einer möglichen Abseitsstellung zurückgepfiffen, doch der VAR schaltete sich korrekterweise ein und gab das Tor. Weder Forsberg noch Nkunku standen im Vorfeld in der verbotenen Zone.
5
21:06
Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Christopher Nkunku
Traumstart für RB Leipzig! Und wieder trifft Nkunku! Forsberg wird von Szoboszlai gegen die aufgerückte Defensive der Belgier auf die Reise geschickt. Forsberg leitet das Leder mit einem Kontakt von links ins Zentrum zu Nkunku weiter. Der Franzose taucht alleine vor Mignolet auf und versenkt die Kugel aus 12 Metern unten links im Netz! Brügges Keeper ist zwar noch dran, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern!
3
21:04
Erste Offensivaktion für RB. Nkunku probiert sich im Zentrum gegen Clinton und Hendry durchzusetzen, aber der slowenische Referee pfeift letztlich Stürmerfoul gegen den Leipziger.
1
21:01
Mit Anstoß für Club Brügge hat das Spiel begonnen! Die Gäste sind in Blau-Schwarz gekleidet, Leipzig ist in rot-weißem Outfit unterwegs.
1
21:00
Spielbeginn
20:50
Nach gut eineinhalb Jahren darf RB Leipzig ein Heimspiel in der Champions League wieder vor Fans austragen. Gut 23.500 Zuschauer sind heute Abend zugelassen. "Es ist etwas Besonderes, wir Spieler freuen uns sehr auf solche Campions-League-Nächte, und dass die Zuschauer endlich wieder dabei sind", sagt Kapitän Péter Gulácsi vor der Partie, die von Schiedsrichter Slavko Vinčić geleitet wird.
20:37
Mit dem 1:1 gegen Paris SG sammelten die Gäste einen nicht unbedingt eingeplanten Zähler ein. Gegen das Starensemble der Franzosen hielten sie stark dagegen und verdienten sich das Remis. Auch Leipzigs Coach Jesse Marsch nötigte das Ergebnis und die Spielweise gehörigen Respekt ab. Brügges Trainer Philippe Clement will demnach auch einen mutigen Auftritt seiner Mannschaft sehen: "Das ist ein sehr interessanter Test für unser Team heute. Wir werden spielen, um zu gewinnen, das sollte klar sein. Aber wenn wir einen Punkt holen, dann wäre das auch ein tolles Ergebnis."
20:25
Damit schauen wir auf das Personal. Marsch nimmt nach dem Ligaspiel drei Änderungen vor. Simakan und Laimer verdrängen Gvardiol und Haïdara zunächst auf die Bank. Zudem rückt Szoboszlai für den gelb-rot gesperrten José Angeliño in die Anfangsformation. Bei den Gästen vertraut Trainer Philippe Clement auf die gleiche Startelf, die am letzten Wochenende in der heimischen Liga nicht über ein 1:1 gegen OH Leuven hinauskam.
20:15
Ein Leipziger ist aktuell in bestechender Form. Christopher Nkunku sorgte bereits in Manchester für alle drei Treffer des Vizemeisters, auch am letzten Samstag gegen die Hertha überragte der Franzose mit vier Scorerpunkten. "Christo hat auf dem Platz keine Schwächen. Es macht sehr viel Spaß mit ihm zu arbeiten", lobte sein Trainer Jesse Marsch auf der Pressekonferenz.
20:07
Nach dem 3:6 zum Königsklassen-Auftakt gegen Manchester City steht RB Leipzig bereits unter Zugzwang. Zwei Siege gegen Club Brügge sind Pflicht, um die Chancen aufs Weiterkommen zu erhalten und den dritten Platz in der Gruppe zu sichern. Immerhin holten sich die Bullen am vergangenen Bundesliga-Wochenende beim 6:0-Kantersieg über Hertha BSC ordentlich Selbstvertrauen. Allerdings warnt RBL-Cheftrainer Jesse Marsch vor den Gästen aus Belgien, die am 1. Spieltag dem Starensemble von PSG ein 1:1 abtrotzten: "Ihre Mannschaft hat viel Qualität und viele hochtalentierte, junge Spieler, die sehr aggressiv im letzten Drittel agieren und viele Tore schießen."
19:50
Herzlich willkommen zum 2. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase! In der Staffel A empfängt RB Leipzig heute Club Brügge KV. Anstoß ist um 21 Uhr.

RB Leipzig

RB Leipzig Herren
vollst. Name
RasenBallsport Leipzig
Stadt
Leipzig
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
19.05.2009
Stadion
Red Bull Arena
Kapazität
42.558

FC Brügge

FC Brügge Herren
vollst. Name
Club Brugge Koninklijke Voetbalvereniging
Spitzname
Blauw-Zwart, De Boeren
Stadt
Brugge
Land
Belgien
Farben
blau-schwarz
Gegründet
01.11.1891
Stadion
Jan Breydel Stadion
Kapazität
29.042