Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung
Meine Lokalnachrichten
Viertelfinale
02.10.2023 09:00
Beendet
Deutschland
A. Zverev
2
6
6
6
Chile
N. Jarry
1
1
7
3

Liveticker

11:39
Ausblick
Damit steht Alexander Zverev in Peking zum dritten Mal nach 2017 und 2019 im Halbfinale und trifft dort morgen mal wieder auf Daniil Medvedev – zum bereits fünften Duell in dieser Saison. Einstweilen soll es das von den China Open gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und bis morgen!
11:32
Spiel, Satz und Sieg Zverev!
Nach 2:18 Stunden gewinnt Alexander Zverev das Viertelfinale gegen Nicolás Jarry mit 6:1, 6:7 und 6:3. Dabei hatte das anfangs zur Abwechslung mal nach einem leichten Arbeitstag für Deutschlands Nummer 1 ausgesehen. Während der Hamburger alles traf, gelang seinem Gegenüber gar nichts. Nach 24 Minuten war der erste Satz durch. Doch dann rappelte sich der ungesetzte Chilene auf, wusste sich immens zu steigern und spielte lange an seinem obersten Leistungslimit. So entwickelte sich ein richtig enges Match. Trotz hoher Risiken traf der Südamerikaner viele Bälle, returnierte dann auch phasenweise phänomenal. Genau das brachte Jarry im Tie-Break den Satzausgleich. Zverev aber blieb stets ruhig und bei sich, zog sein Ding clever durch, wartete auf seine Chancen und erlaubte sich sehr wenige Fehler. Während der Olympiasieger sein Niveau über das gesamte Match annähernd hielt, baute sein Gegenüber am Ende dann doch etwas ab, was letztlich den Ausschlag gab.
11:31
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 6:3
Zverev fackelt nicht lange und macht das Match mit seinem 13. Ass zu.
11:30
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 5:3
Dann setzt der an 8 gesetzte Deutsche gut nach, steht weit im Feld und vollstreckt mit der Vorhand. Der nächste krachende Aufschlag ist für Jarry nicht zu verarbeiten. Das bedeutet drei Matchbälle.
11:29
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 5:3
Zverev muss es also schon selbst ausservieren und darf das jetzt angehen. Mit einem guten Ersten durch die Mitte ist der erste Punkt rasch gemacht.
11:28
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 5:3
Ein wenig lässt Zverev gerade die Spannkraft vermissen, jetzt landen kurz nacheinander zwei seiner Bälle im Netz. Es folgt es Ass von Jarry, der zu Null durchkommt und auf 3:5 verkürzt.
11:26
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 5:2
Jetzt hat Jarry richtig Druck, muss gegen den Matchverlust servieren. Der erste Punkt zumindest ist schnell gemacht.
11:25
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 5:2
Seinen dritten Spielball nutzt Zverev, weil die Schwerkraft bei einer Rückhand des Konkurrenten zu spät ihre Wirkung entfaltet. Es folgt ein Urschrei des Deutschen, der 5:2 in Führung geht.
11:23
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 4:2
Jarry walzt mit viel Entschlossenheit nach vorn. Dann bekommt Zverev die Chance zum Vorhand-Lob. Der Chilene streckt sich nach Kräften, erwischt die Filzkugel geradeso und setzt diese auch noch unerreichbar.
11:22
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 4:2
Zverev serviert krachend nach außen. Diesen Vorhandreturn bekommt Jarry nicht hin. Doch auch diesen zweiten Spielball kann Zverev nicht nutzen.
11:21
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 4:2
Es könnte ein Meilenstein für den Olympiasieger sein, das Break zu bestätigen. Zverev erläuft einen Stopp, ist dann aber ohne Chance, als Jarry seine Vorhand locker an ihm vorbeilegt. Einstand!
11:20
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 4:2
So bleibt das ein zähes Ringen. Jarry trifft weiter genügend Bälle, dass es ihm an Punkten nicht fehlt. Dann aber schafft es ein Rückhandreturn nicht übers Netz. Spielball Zverev!
11:19
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 4:2
Zverev führt also mit 4:2, doch trotz des Breaks steckt sein Gegenüber nicht zurück. Vermutlich wird Jarry noch mehr Risiko suchen. Allerdings hat der Hamburger mehrfach bewiesen, dass ihn hier nichts aus der Ruhe bringt.
11:18
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 4:2
Und dann erlebt Jarry das, was auch Zverev heute schon häufig mitmachen musste. Sein krachender Aufschlag kommt zurück. Der Chilene patzt in der Folge mit der Vorhand und gibt sein Service ab.
11:17
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 3:2
Jarry hat zunächst die Nerven, versenkt einen Überkopfball sehr souverän, doch ein Breakball bleibt.
11:14
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 3:2
Als beste Reaktion darauf produziert der Chilene sein siebtes Ass. Anschließend traut sich Zverev nach einer Zitterrückhand des Widersachers nicht so richtig. So entwickelt sich der bislang längste Ballwechsel. Und der geht dann doch an den Deutschen, weil Jarry eine Rückhand seitlich ins Aus setzt. Zwei Breakbälle!
11:13
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 3:2
Jetzt haben wir die zwei Stunden voll. Und fängt Jarry jetzt etwa an zu wackeln? Zwei leichte Fehler - und es steht 0:30.
11:10
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 3:2
Nach zwei problematischen Aufschlagspielen schickt sich Zverev nun an, mal wieder etwas entspannter durchzukommen. Zwei Spielbälle sind schnell zur Hand. Und dann weiß Jarry mit dem nächsten harten Aufschlag nichts anzufangen.
11:07
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 2:2
Doch denkt Jarry nicht daran, lockerzulassen. Die Nummer 23 der Welt gibt lediglich einen Zähler ab und gleicht zum 2:2 aus.
11:05
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 2:1
Jarry serviert nach außen, setzt seine Vorhand anschließend inside-in. Da kann Zverev nur hinterherschauen. So ein wenig muss der Hamburger nun auch hoffen, dass sein Gegenüber nachlässt und alsbald nicht mehr ganz so viel trifft.
11:04
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 2:1
Was sich im ersten Satz überhaupt nicht angedeutet hat, wir bewegen uns jetzt auf die Zwei-Stunden-Marke zu. Und der Ausgang des Matches ist völlig offen.
11:02
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 2:1
Dann zeigt der Chilene mal Defensivqualitäten. Zverev bleibt bis zum Ende konzentriert und spielt die Vorhand ins geöffnete Feld. Es folgt ein guter Erster, der nicht zurückkommt. So zieht der Deutsche das Spiel auf seine Seite und führt 2:1.
11:01
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 1:1
Zverev behält die Nerven, schlägt mit 207 Stundenkilometern durch die Mitte auf. Da ist für Jarry wenig zu machen.
11:00
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 1:1
Jarry will es wissen, sucht den Weg nach vorn, spielt den Rückhandvolley, den Zverev nicht zurückbringt. Damit bekommt der Südamerikaner seine allererste Breakmöglichkeit in diesem Match.
10:59
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 1:1
Doch dann erlangt eine Rückhand des Deutschen zu spät Bodenkontakt, die Sache geht über Einstand.
10:59
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 1:1
Weiterhin haut Jarry unglaublich drauf auf die Bälle. Und wo seine Vorhand landet, da wächst kein Gas mehr. Zverev muss viel Spielwitz, Cleverness und taktisches Knowhow in die Waagschale werfen - wie bei diesem Kick-Aufschlag.
10:56
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 1:1
Gerade möchte Jarry seinen Gegner wieder mit Wucht überrollen. Doch Zverev bringt alles zurück und hat dann diese unglaubliche Ruhe, seine Vorhand genau ins Eck zu setzen.
10:54
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 1:1
Den damit errungenen Spielball nutzt der Chilene, weil Zverev mit einer Vorhand im Spielhindenris hängenbleibt.
10:54
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 1:0
Dann hat Zverev eine Breakchance vor Augen, befreit sich aus der Defensive, gibt selbst den Ton an und sucht den Weg nach vorn. Jarry kontert mit dem Vorhandpassierball.
10:53
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 1:0
Breakbälle sind inzwischen eine Rarität. Zverev hatte im ersten Satz zwei, hat beide genutzt. Seither bieten die Aufschläger gar nichts mehr an.
10:49
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 1:0
Danach startet Zverev einen Netzangriff, erwischt den Volley gut, muss aber noch über Kopf im Rückwärtslaufen ran. Der Smash sitzt. Und kurz darauf noch ein Schmetterball - das ist das Spiel zum 1:0.
10:48
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 0:0
Anschließend erleben wir den ersten Doppelfehler in diesem Match. Der unterläuft Zverev, der damit seinen zweiten Spielball liegenlässt.
10:48
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 0:0
Dann sieht sich Zverev dem nächsten Angriff des Kontrahenten ausgesetzt und spielt den hervorragenden Vorhandpassierball cross.
10:47
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 0:0
Unter den Klängen einer Alarmanlage, bringt Zverev den Ersten nicht, vergibt kurz darauf einen Spielball und muss über Einstand gehen.
10:45
Zverev - Jarry 6:1, 6:7, 0:0
Wenig später zeigt sich der zweifache ATP-Champion am Netz, drückt seinen Rückhandvolley beidhändig rein.
10:45
3. Satz
Nun also gehen wir in den entscheidenden dritten Durchgang. Zverev muss eröffnen, gibt den ersten Punkt ab.
10:42
Zwischenfazit
Nach dem desolaten ersten Satz hat sich Nicolás Jarry vehement gesteigert, ruft sein Potenzial inzwischen vollständig ab. Der Chilene agiert mit unglaublicher Wucht. Und inzwischen zahlt sich auch das Risiko aus, welches der 27-Jährige immer wieder sucht. Alexander Zverev wird sich fragen, wie er den zweiten Satz verlieren konnte. Der Hamburger spielte weiter auf hohem Niveau, beim ersten Aufschlag blieben die Werte deutlich über 80 Prozent. So viel hat der an 8 gesetzte Deutsche nicht falsch gemacht.
10:40
Zverev - Jarry 6:1, 6:7
Seinen zweiten Satzball nutzt Jarry, weil Zverev mit einer cross gespielten Rückhand nicht übers Spielhindernis hinwegkommt.
10:39
Zverev - Jarry 6:1, 6:6
Zunächst rettet sich Zverev mit einem Ass, verkürzt auf 5:6. Doch das Aufschlagrecht wechselt zum Gegenüber.
10:39
Zverev - Jarry 6:1, 6:6
Anschließend steht einer Vorhand von Zverev das Netz im Weg. Das beschert Jarry zwei Satzbälle.
10:37
Zverev - Jarry 6:1, 6:6
Zverev bleibt bei sich, spielt eine wunderbare Rückhand longline und holt sich eines der Mini-Breaks zurück. Doch danach macht Jarry wieder so viel Druck, stellt auf 5:4.
10:37
Zverev - Jarry 6:1, 6:6
Zverev bringt auch den nächsten Ersten, doch der kommt erneut zurück. Trotz starker Aufschläge gehen beide Punkte weg. So führt Jarry nun 4:3 und darf servieren.
10:36
Zverev - Jarry 6:1, 6:6
Nun ist Zverev wieder am Zug. Trotz seiner Aufschlaggranate mit 206 Stundenkilometern bekommt Jarry den Return hin und stürmt dann nach vorn. Am Ende trifft der Rückhandvolley auch noch die Linie. Der Chilene holt sich das Mini-Break zurück. Bei 3:3 werden die Seiten gewechselt.
10:34
Zverev - Jarry 6:1, 6:6
Im Anschluss profitiert Zverev von einem Rückhandfehler des Widersachers, was ihm das Mini-Break zum 3:1 beschert. Den nächsten Aufschlag bringt Jarry durch.
10:33
Zverev - Jarry 6:1, 6:6
Abermals das Netz - diesmal die Kante! Der Ball landet gerade noch im Feld. Und Zverev kontert den angreifenden Gegner mit dem genialen Vorhandpassierball ab, geht 2:1 in Führung.
10:32
Zverev - Jarry 6:1, 6:6
Für Jarry gilt es, das richtig Maß zu finden. Der Südamerikaner prügelt mitunter richtig heftig auf die Filzkugel ein, die nun aber im Netz landet.
10:31
Zverev - Jarry 6:1, 6:6
Jarry eröffnet, serviert mit 211 Stundenkilometern durch die Mitte. Zverev bekommt immerhin einen Not-Return hin. Den Rest erledigt der Chilene mit dem Drive-Volley.
10:30
Zverev - Jarry 6:1, 6:6
Abermals liegen rasch drei Spielbälle bereit. Zverev vermag den ersten nicht zu nutzen. Dann aber setzt der Olympiasieger mal gut nach, rückt nach vorn und erledigt das über Kopf. Tie-Break!
10:28
Zverev - Jarry 6:1, 5:6
Nochmals muss Zverev sein Service halten, um im Satz zu bleiben, legt mit einem 205 Stundenkilometer schnellen Aufschlag los. Der nächste ist kaum langsamer - und ein Ass.
10:26
Zverev - Jarry 6:1, 5:6
Beim zweiten Spielball muss Jarry mit dem Zweiten ran. Zverev gelangt in den Ballwechsel, nagelt den Konkurrenten auf dessen Rückhand fest, probiert dann die Vorhand inside-in. Die landet knapp im Aus. Der Chilene hat den Tie-Break sicher.
10:24
Zverev - Jarry 6:1, 5:5
Jarry setzt den Trend fort, zieht sein Spiel souverän durch. So zumindest deutet sich das an, als schnell wieder zwei Spielbälle zur Hand sind.
10:22
Zverev - Jarry 6:1, 5:5
Mehr als ein Pünktchen ist für die Rückschläger derzeit nicht drin. Zverev nutzt seinen zweiten Spielball konsequent und gleicht abermals aus - 5:5!
10:21
Zverev - Jarry 6:1, 4:5
Inzwischen geben sich die Aufschläger gar keine Blöße mehr. Es bahnt sich das fünfte ganz klare Aufschlagspiel in Folge an. Zverev hat drei Spielbälle.
10:18
Zverev - Jarry 6:1, 4:5
Folglich hat nun Zverev etwas Druck, muss gegen den Satzverlust aufschlagen. In einem längeren Ballwechsel steht Jarry das Spielhindernis im Weg.
10:17
Zverev - Jarry 6:1, 4:5
Jarry behält die Nerven. Mehr noch, der Chilene zeigt sein ganzes Repertoire. Der Mann kann unglaublich Druck entwickeln und überrascht dann wieder mit dem perfekten Stopp. Mühelos hält der 27-Jährige sein Service und geht 5:4 in Führung.
10:15
Zverev - Jarry 6:1, 4:4
Nun ist eine Stunde gespielt. Die Anspannung wächst, wir nähern uns der entscheidenden Phase dieses Durchgangs. Und Jarry zeigt Ballgefühl bei einem feinen Rückhandvolley.
10:12
Zverev - Jarry 6:1, 4:4
Nach wie vor darf Zverev auf den Aufschlag bauen. Der beschert ihm weiterhin einfache Punkte. Das achte Ass bringt zwei Spielbälle. Und der nächste Aufschlag nach außen kann von Jarry nicht kontrolliert returniert werden. Der Satz bleibt völlig offen.
10:09
Zverev - Jarry 6:1, 3:4
Mit seinem insgesamt vierten Ass macht Jarry sein nächstes Aufschlagspiel zu, erledigt das erstmals heute zu Null.
10:08
Zverev - Jarry 6:1, 3:3
Nur zur Erinnerung: Jarry hat im gesamten ersten Satz acht Punkte gemacht. Da ist es natürlich ein Unterschied wie Tag und Nacht - das ist jetzt ein völlig anderer Spieler.
10:06
Zverev - Jarry 6:1, 3:3
Den zweiten Spielball nutzt Zverev, serviert weit nach außen. So kommt der Vorhandreturn von Jarry nicht zurück und der Hamburger gleicht zum 3:3 aus.
10:05
Zverev - Jarry 6:1, 2:3
Nach zwei schwierigeren Aufschlagspielen scheint es nun wieder einfacher zu laufen. Zügig liegen drei Spielbälle bereit.
10:04
Zverev - Jarry 6:1, 2:3
Inzwischen dauert der zweite Durchgang länger als der gesamte erste. Zverev bekommt jetzt richtig Gegenwehr. Umso wichtiger ist, dass auf den Aufschlag Verlass bleibt. Der Erste kommt übers gesamte Match in 91 Prozent der Fälle.
10:02
Zverev - Jarry 6:1, 2:3
Natürlich kommt auch der Aufschlag besser beim Südamerikaner. Ihm gelingt das zweite Ass. Und den nächsten Ersten vermag Zverev nicht zu returnieren. Jarry legt erneut vor.
09:59
Zverev - Jarry 6:1, 2:2
Inzwischen aber haben wir ein Match. Jarry hat gut reingefunden und bringt seine unglaubliche Wucht zur Geltung.
09:58
Zverev - Jarry 6:1, 2:2
Zverev muss häufiger aus der Defensive agieren, hat ja auch schon bewiesen, dass er das kann. Die Vorhand aus vollem Lauf landet vor der Füßen des Kontrahenten, der da nicht mehr viel machen kann. Anschließend folgt das siebte Ass. Zverev gleicht zum 2:2 aus.
09:57
Zverev - Jarry 6:1, 1:2
Dann spielt es Jarry richtig gut aus und zu Ende. Der Vorhandvolley sitzt, womit der Deutsche zum zweiten Mal in Folge über Einstand gezwungen wird.
09:56
Zverev - Jarry 6:1, 1:2
Anschließend vergibt Zverev am Netz einen Elfmeter mit der Vorhand. 30 beide! Die Reaktion darauf passt - Ass Nummer 6!
09:55
Zverev - Jarry 6:1, 1:2
Jarry möchte mehr Initiative und riskiert viel. Doch immer häufiger trifft der Chilene die Bälle richtig gut. Dann baut er den Angriff auf, rückt nach vorn. und Zverev zaubert eine wunderbare Rückhand longline aus dem Arm.
09:51
Zverev - Jarry 6:1, 1:2
Überraschend streut Jarry den Vorhandstopp ein. Den erläuft sein Gegner zwar, doch Zverev spielt seine Rückhand seitlich ins Aus. Damit geht der Chilene 2:1 in Führung.
09:50
Zverev - Jarry 6:1, 1:1
Plötzlich trifft Jarry die Linien. Was hat der Südamerikaner auch zu verlieren? Diese Vorhand inside-out gelingt perfekt.
09:49
Zverev - Jarry 6:1, 1:1
Jetzt bekommt Jarry gute Winkel rein, serviert schon nach außen und spielt die Vorhand cross dann nochmals in diese Ecke - noch dazu sehr präzise. Da hat Zverev das Nachsehen.
09:48
Zverev - Jarry 6:1, 1:1
Während Zverev beim ersten Aufschlag Werte von weit über 80 Prozent aufweist, müht sich Jarry weiterhin. Der Erste kommt nur in etwa der Hälfte aller Fälle. 0:30!
09:47
Zverev - Jarry 6:1, 1:1
Zverev behält die Nerven, der Erste hilft. Sein fünftes Ass zischt durch die Platzmitte. Die 197 Stundenkilometer reichen zum Spielgewinn.
09:46
Zverev - Jarry 6:1, 0:1
Im richtigen Moment kommt der erste Aufschlag wieder, doch den Spielball weiß Zverev dennoch nicht zu nutzen. Jarry bekommt eine perfekte Länge in seinen Return. Einstand!
09:45
Zverev - Jarry 6:1, 0:1
Jarry attackiert einen zweiten Aufschlag, macht Druck und setzt seine Vorhand unerreichbar. 30 beide! Im gesamten ersten Satz hat Zverev als Aufschläger einen Zähler abgegeben.
09:44
Zverev - Jarry 6:1, 0:1
Zverev darf natürlich nicht davon ausgehen, dass alles weiter so einfach läuft. Jarry bäumt sich auf - und das beinahe zwangsläufig. Der Chile kann ja viel besser spielen, als er das im ersten Satz gezeigt hat.
09:42
Zverev - Jarry 6:1, 0:1
Dann bekommt Zverev einen Rückhandreturn nicht hin. Anschließend schlägt Jarry mit 203 Stundenkilometern auf. Der Rückhandreturn des Deutschen setzt zu spät auf. So geht der Chilene tatsächlich in Führung.
09:41
Zverev - Jarry 6:1, 0:0
Dann zeigt Jarry mal Entschlossenheit, baut den Angriff gut auf, rückt nach und vollstreckt über Kopf. 30 beide!
09:40
2. Satz
Und nun muss Jarry auch noch den zweiten Durchgang eröffnen. Und zwei Punkte gehen gleich wieder weg. Es droht weiteres Ungemach.
09:38
Zwischenfazit
Offenbar würde Alexander Zverev nun doch gern mal wieder einen glatten Matchgewinn erringen. So zumindest trat der an 8 gesetzte Deutsche bisher auf, fegte in 24 Minuten über Nicolás Jarry hinweg. Dabei erlaubte sich der zweifache ATP-Champion lediglich einen unerzwungenen Fehler, servierte darüber hinaus überaus zuverlässig. Zverev spielte nahe der Perfektion. Bei seinem Gegenüber lief hingegen kaum etwas zusammen.
09:36
Zverev - Jarry 6:1
Zverev hat bei eigenem Service bisher ein Pünktchen abgegeben. Und dabei bleibt es. Zu Null fliegt der Hamburger zum Satzgewinn.
09:35
Zverev - Jarry 5:1
Nun aber hat es Zverev selbst auf dem Schläger, kann den Satz ausservieren und gedenkt auch ganz offensichtlich, das schnellstmöglich zu tun.
09:34
Zverev - Jarry 5:1
In der Tat gibt es ein Erfolgserlebnis für den Chilenen, der bringt dieses Spiel zu Null durch, holt sich den ersten Spielgewinn und gestaltet das Ergebnis etwas erträglicher.
09:33
Zverev - Jarry 5:0
Jarry schlägt einen Winner - auch noch mit der Rückhand. Drei Punkte in einem Spiel sind ein Novum für den 27-Jährigen.
09:32
Zverev - Jarry 5:0
Um die ganz schlimme Abreibung zu vermeiden, sollte Jarry jetzt sein Aufschlagspiel mal durchbringen. Zverev trifft eine Vorhand nicht sauber, so geht der erste Punkt an den Chilenen.
09:30
Zverev - Jarry 5:0
Zum zweiten Mal fliegt Zverev zu Null durch sein Service. Für Jarry gibt es nichts zu returnieren. Das muss frustrierend sein für den Südamerikaner. Ihm droht ein Bagel.
09:29
Zverev - Jarry 4:0
Ganze vier Punkte hat Jarry bisher im Match verbucht. Und Zverev denkt gar nicht daran, auch nur irgendetwas anzubieten. Der Olympiasieger serviert wie aus einem Guss, was bei ihm inzwischen ja schon Standard ist.
09:28
Zverev - Jarry 4:0
Jarry muss über den Zweiten gehen. Doch schon die nächste Rückhand sorgt für einen weiteren leichten Fehler. Die Netzkante macht dem Chilenen einen Strich durch die Rechnung. Das beschert Zverev das Doppel-Break zum 4:0.
09:27
Zverev - Jarry 3:0
Dann segelt wieder ein cross gespielte Rückhand von Jarry ins Aus. Abermals bekommt Zverev einen Breakball.
09:26
Zverev - Jarry 3:0
Bei Jarry klappt gar nichts. Was auch immer der 27-Jährige versucht, Zverev hat eine Antwort, wenn die denn überhaupt nötig ist. Der erste Aufschlag kommt auch kaum beim Chilenen (33 Prozent). 0:30!
09:24
Zverev - Jarry 3:0
Zverev ist richtig in Fahrt, spielt die Bälle, ganz wie er will, lässt den Widersacher fleißig laufen, bis es sich für diesen einfach nicht mehr ausgeht.
09:22
Zverev - Jarry 3:0
Als Antwort darauf zündet Zverev sein erstes Ass. Der 26-Jährige wirkt überaus konzentriert, macht überhaupt keine leichten Fehler. Entschlossen versenkt er nun einen Drive-Volley mit der Rückhand. Kurz darauf bekommt Jarry den Return nicht hin. So stellt der Deutsche auf 3:0.
09:20
Zverev - Jarry 2:0
Jetzt trifft Jarry mit einem Rückhandreturn tatsächlich die Linie. Den leicht wegrutschenden Ball kann Zverev nicht verarbeiten, der somit erstmals einen Punkt als Aufschläger abgibt.
09:20
Zverev - Jarry 2:0
Zwar ist der Südamerikaner sichtlich bemüht, weniger risikoreich zu spielen, doch das eröffnet Zverev Möglichkeiten. Dessen cross gespielte Rückhand ist stark. Jarry schafft es wiederholt nicht übers Spielhindernis. Das ist das frühe Break für den Olympiasieger!
09:18
Zverev - Jarry 1:0
Zur Abwechslung semmelt Jarry eine Rückhand ins Netz und bietet gleich mal zwei Breakbälle an.
09:17
Zverev - Jarry 1:0
Darüber hinaus hat Jarry weiterhin das Problem mit der Länge. Und immer ist es die Rückhand, die bei ihm zu spät aufsetzt. Erst als kurz darauf ein Vorhandreturn des Deutschen knapp seitlich im Aus landet, gelangt der Chilene zu seinem ersten Punkt in diesem Match.
09:16
Zverev - Jarry 1:0
Jarry muss gleich mal den Zweiten bemühen, greift dann über einen eigentlich guten Vorhandball an. Doch Zverev kontert stark, zieht seine Rückhand erneut mustergültig die Linie runter.
09:15
Zverev - Jarry 1:0
Zverev greift sofort zu, spielt die Rückhand longline unerreichbar und braust zu Null zum 1:0.
09:14
Zverev - Jarry 0:0
Im Bemühen um eine gute Länge in den Schlägen findet der Chilene nicht das richtige Maß. Immer wieder setzt die Filzkugel zu spät auf. Das beschert Zverev rasch drei Spielbälle.
09:12
1. Satz
Jetzt eröffnet Zverev das Match. Der erste Aufschlag kommt auf Anhieb. Wenig später gerät Jarry eine Rückhand zu lang.
09:06
Einmarsch und Münzwurf
In diesem Moment betreten unsere Protagonisten den Platz. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit dem britischen Stuhlschiedsrichter Richard Haigh zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten des Chilenen, der sich für Rückschlag entscheidet. Anschließend spielen sich beide noch etwas ein.
08:59
Head 2 Head
Übrigens weisen unsere beiden Kontrahenten exakt die gleichen Körpermaße auf, sind 1,98 Meter groß und 90 Kilogramm schwer. Zum sechsten Mal treffen sie in einem offiziellen Match aufeinander. Im Jahr 2019 gab es drei Duelle. In Barcelona siegte Jarry in drei Sätzen. Kurz darauf im Finale von Genf drehte Zverev den Spieß um und setzte sich wenig später in Hamburg glatt durch. Eine Fortsetzung der Auseinandersetzungen folgte dann erst in dieser Saison. Im Halbfinale von Genf schlug der Chilene in zwei Sätzen zu. All diese Matches fanden auf Sand statt. Auf dem Rasen von Halle hatte der Deutsche das bessere Ende. Auf Hartplatz spielt man somit heute erstmals gegeneinander.
08:51
In Kürze
Soeben verwandelt Daniil Medvedev seinen ersten Matchball und schlägt Ugo Humbert nach gut zwei Stunden Spielzeit mit 6:4, 3:6, 6:1. Damit ist der Diamond Court nun gleich frei, um den Halbfinalgegner des an 2 gesetzten Russen zu ermitteln.
08:44
Zverev derzeit fast immer über drei Sätze
In jedem Fall verspürt Zverev noch den Rückenwind seines jüngsten Erfolges. Vor knapp einer Woche errang der 26-Jährige beim 250er in Chengdu seinen 21. Karrieretitel, den zweiten in diesem Jahr nach Hamburg (500er). Auch dort hatte der Olympiasieger in drei von vier Matches drei Sätze benötigt. Und selbst das Zweisatzmatch gegen Grigor Dimitrov im Halbfinale dauerte fast zwei Stunden. An kurzen Arbeitstagen scheint der Weltranglistenzehnte derzeit weniger interessiert. Um es positiv zu umschreiben, auch wenn Zverev mal einen Satz verliert, weiß er, dass er stets zurückkommen kann.
08:12
Weitere Verspätung
In der Tat geht das derzeit laufende Match in den dritten Satz, weil Medvedev sein Service mit vier Doppelfehlern – drei davon am Stück – weggeworfen hat und sich Humbert den Satzausgleich in der Folge nicht mehr hat nehmen lassen. Entsprechend müssen wir uns noch ein wenig gedulden und eher damit rechnen, dass es für uns vermutlich gegen 09:00 Uhr MESZ losgehen wird.
08:01
Wird später
Aktuell sind auf dem Diamond Court noch die Herren Ugo Humbert und Daniil Medvedev zugange. Der zweite Satz geht gerade in die entscheidende Phase. Noch ist nicht abzusehen, ob der an 2 gesetzte Russe glatt durchkommen wird. Sein französischer Rivale leistet noch Widerstand. Der Start unseres Matches wird sich also verzögern.
07:50
Zverev in Peking
Zverev steht bei dieser Veranstaltung bereits zum fünften Mal seit 2016 im Hauptfeld, nachdem ein Jahr zuvor in der ersten Qualifikationsrunde Endstation war. 2017 und 2019 gelangte der Hamburger jeweils ins Halbfinale. Seither fand das Turnier aus pandemischen Gründen nicht mehr statt, wurde erst in diesem Jahr wieder zum Leben erweckt. Der an 8 gesetzte Deutsche hatte in seinen bisherigen Matches stets den ersten Satz im Tie-Break verloren, Diego Schwartzman und Alejandro Davidovich Fokina danach aber noch einigermaßen sicher bezwungen. Nach der Nachtschicht gegen den letztgenannten Spanier hatte der Rechtshänder immerhin einen Tag Pause – das allerdings nur bedingt, denn an der Seite von Marcelo Melo schied er gestern im Doppel aus.
07:39
Jarry in China
Auf chinesischem Boden hat Jarry sein bestes Masters-Resultat errungen. Auch das war in Shanghai 2018 ein Achtelfinale. In Peking (Beijing) ist der Chilene erstmals dabei und legte am Freitag mit einem überraschenden Zweisatzsieg gegen den an 4 gesetzten Stefanos Tsitsipas los. Anschließend ging es gegen den ungesetzten Italiener Matteo Arnaldi über die volle Distanz. Nach Satzrückstand und zwei Tie-Breaks zog der ebenfalls ungesetzte Jarry ins Viertelfinale ein.
07:28
Jarry
Bei Jarry handelt es sich um einen 27-jährigen Chilenen, der seit 2014 als Profi geführt wird und der kürzlich als Nummer 22 der Welt seine höchste Ranglistenposition erreichte. Aktuell ist der Rechtshänder 23. Auf der ATP-Tour hat Jarry fünf Endspiele erreicht – ausnahmslos bei 250ern - und drei davon gewonnen, beginnend 2019 im schwedischen Båstad. Nach einer fast vierjährigen Durststrecke – auch wegen einer Dopingsperre – schaffte er es in dieser Saison mal wieder in zwei Finals und siegte in seiner Heimatstadt Santiago de Chile genauso wie in Genf. Auf der großen Bühne steht für den Sandplatzspezialisten ein Achtelfinale bei den French Open als bestes Major-Ergebnis zu Buche.
07:17
Willkommen
Herzlich willkommen zu den China Open! Auf dem Hartplatz beim 500er-Turnier in Peking stehen heute die Viertelfinals auf dem Programm. Dabei trifft Alexander Zverev auf den Chilenen Nicolás Jarry. Gegen 08:00 Uhr MESZ soll das Match beginnen.

Aktuelle Spiele

02.10.2023 13:25
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
Spanien
2
6
6
Norwegen
C. Ruud
Casper Ruud
0
4
2
02.10.2023 15:00
Grigor Dimitrov
G. Dimitrov
Bulgarien
1
4
6
2
Italien
J. Sinner
Jannik Sinner
2
6
3
6
03.10.2023 12:45
Alexander Zverev
A. Zverev
Deutschland
0
4
3
Russland
D. Medvedev
Daniil Medvedev
2
6
6
03.10.2023 14:50
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
Spanien
0
6
1
Italien
J. Sinner
Jannik Sinner
2
7
6
04.10.2023 13:30
Jannik Sinner
J. Sinner
Italien
2
7
7
Russland
D. Medvedev
Daniil Medvedev
0
6
6

Weltrangliste

#NamePunkte
1ItalienJannik Sinner9570
2SerbienNovak Đoković8460
3SpanienCarlos Alcaraz8130
4DeutschlandAlexander Zverev7015
5RusslandDaniil Medvedev6525
6AustralienAlex de Minaur4185
7PolenHubert Hurkacz4105
8RusslandAndrey Rublev4070
9NorwegenCasper Ruud4030
10BulgarienGrigor Dimitrov3770