Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung
Meine Lokalnachrichten
1. Runde
11.08.2023 18:00
Beendet
Saarbrücken
1. FC Saarbrücken
2:1
Karlsruher SC
Karlsruhe
0:0
  • Tim Civeja
    Civeja
    47.
    Rechtsschuss
  • Lars Stindl
    Stindl
    65.
    Rechtsschuss
  • Kai Brünker
    Brünker
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Ludwigspark
Zuschauer
14.284
Schiedsrichter
Arne Aarnink

Liveticker

90.
20:05
Fazit:
Dem Drittligisten Saarbrücken gelingt die Sensation und wirft den Karlsruher SC mit 2:1 aus dem Pokal. Nach einer ereignisarmen ersten Hälfte, folgte eine turbulente zweite. Kurz nach Wiederanpfiff ging der FCS durch den starken Civeja in Führung. Bei den Hausherren sah es zunächst danach aus, als ob sie bald den zweiten Treffer erzielen würden. Doch Stindl brachte die Gäste durch einen sehenswerten Volley zurück in die Partie. Danach war das Spiel ausgeglichener und beide Mannschaften erspielten sich gute Möglichkeiten. Alles deutete auf eine Verlängerung hin. Aber kurz vor Schluss besiegelte Brünker das Aus der Badener und der FCS steht nicht unverdient in der nächsten Runde.
90.
19:54
Spielende
90.
19:54
Der KSC wirft alles nach vorne um hier noch den Ausgleich zu erzielen. Ihnen bleiben nur noch wenige Sekunden!
90.
19:53
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marcel Beifus
90.
19:53
Auswechslung bei Karlsruher SC: Jérôme Gondorf
90.
19:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90.
19:50
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 2:1 durch Kai Brünker
Die Führung für die Hausherren! Günther-Schmidt kommt nach einer Verlängerung von Di Michele Sanchez rechts kurz vor dem Fünfer an den Ball. Die Kugel springt mehrmals hoch und er legt das Leder auf Brünker ab. Der Stürmer schießt den Ball mit voller Wucht aus kurzer Distanz in die Maschen.
89.
19:49
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Fabio Di Michele Sanchez
89.
19:49
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Marcel Gaus
87.
19:48
Es bleiben nur noch wenige Minuten bis zum Ende der zweiten Hälfte. Gelingt hier noch einer Mannschaft der Lucky Punch vor dem Ende?
84.
19:44
Wanitzeks Freistoß aus halbrechter Position geht direkt aufs Tor von Schreiber. Der Torhüter pariert die Kugel.
82.
19:43
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Luca Kerber
82.
19:43
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Tim Civeja
82.
19:43
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Dominik Becker
82.
19:42
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Calogero Rizzuto
82.
19:42
Einwechslung bei Karlsruher SC: David Herold
82.
19:42
Auswechslung bei Karlsruher SC: Philip Heise
81.
19:41
Rabihic läuft mit der Kugel links bis an die Grundlinie. Er findet mit einem halbhohen Ball den einlaufenden Sontheimer. Er trifft das Leder nicht richtig und sein Schuss landet in den Armen von Drewes.
78.
19:39
Mit frischer Offensivpower wollen die Gäste hier noch innerhalb von 90 Minuten als Sieger vom Platz gehen. Der KSC kommt nun mit deutlich mehr Tempo und strahlt Torgefahr aus.
75.
19:37
Der KSC bringt drei neue Spieler. Für Zivzivadze, Schleusener und Thiede kommen Jensen, Jung und Rossmann in die Partie.
75.
19:36
Einwechslung bei Karlsruher SC: Tim Rossmann
75.
19:35
Auswechslung bei Karlsruher SC: Budu Zivzivadze
75.
19:35
Einwechslung bei Karlsruher SC: Sebastian Jung
75.
19:35
Auswechslung bei Karlsruher SC: Fabian Schleusener
75.
19:35
Einwechslung bei Karlsruher SC: Leon Jensen
75.
19:34
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marco Thiede
72.
19:33
Neudecker verlässt den Platz. Für ihn kommt Günther-Schmidt aufs Feld.
72.
19:31
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julian Günther-Schmidt
72.
19:31
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Richard Neudecker
71.
19:31
Der FCS kontert über die rechte Seite mit Rabihic. Seine flache Flanke, auf den im Sechzehner wartenden Civeja, wird geblockt.
68.
19:29
Der FCS war drauf und dran seine Führung zu erhöhen und war richtig gut im Spiel. Der Ausgleich fiel aus dem Nichts und Karlsruhe macht nun ordentlich Druck um die Führung zu erzielen.
65.
19:25
Tooor für Karlsruher SC, 1:1 durch Lars Stindl
Der Ausgleich für die Gäste! Nach einem Eckball faustet Schreiber die Kugel an die rechte Strafraumecke. Dort wartet Stindl, der direkt abzieht und dem Keeper keine Chance lässt.
62.
19:23
Saarbrücken wird immer besser! Gaus probiert es von der linken Strafraumecke mit einem strammem Schuss ins lange Eck. Drewes pariert das Leder zur Ecke, die nichts einbringt.
61.
19:22
Rizzuto dribbelt am linken Strafraumrand und passt mittig auf Civeja. Sein Schuss wird aber geblockt.
58.
19:19
Der KSC kriegt einen Eckball nicht vernünftig geklärt und Civeja kommt aus zentraler Position zum Abschluss. Sein Schuss wird abgefälscht und Boeder kommt alleinstehend vor Drewes zum Abschluss. Der Keeper kann gerade noch so parieren.
56.
19:17
Die Gäste gehen energisch zum Ball und wollen früh in Ballbesitz kommen. Offensiv fehlt es ihnen an Ideen und es wirkt alles ein bisschen statisch.
53.
19:14
Der KSC versucht es nun mit Bällen in die Tiefe. Doch Saarbrücken hat dem Anschein nach nun ein wenig Selbstbewusstsein getankt und probiert es nun auch mal mit Tempo.
50.
19:11
Nach der überraschenden Führung für den Drittligisten lassen sie die Saarländer nun ein wenig fallen. Dem KSC bleiben aber noch gut 40 Minuten, um die Partie zu drehen.
47.
19:07
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 1:0 durch Tim Civeja
Der Underdog geht in Führung! Bormuth klärt einen hohen Ball aus dem Sechzehner, aber Sontheimer steht goldrichtig und köpft den Ball auf Civeja, der links kurz vor dem Strafraum wartet. Er lässt Gondorf aussteigen und schlenzt den Ball ins rechte Eck.
46.
19:06
Ein neuer Stürmer für die Saarländer. Für Schmidt kommt Brünker in die Partie.
46.
19:06
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Kai Brünker
46.
19:05
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Patrick Schmidt
46.
19:05
Die zweite Hälfte beginnt! Saarbrücken hat Anstoß.
46.
19:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
18:56
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen Saarbrücken und dem Karlsruher SC 0:0. Von Beginn an war zu erkennen, dass der KSC hier die überlegene Mannschaft ist. Doch mehr als Halbchancen sprangen trotz dem höheren Anteil an Ballbesitz dabei nicht raus. Der Zweitligist kam mit zu wenig Tempo, sodass der FCS kompakt verteidigte und Situationen frühzeitig entschärfte. Die Saarländer konzentrierten sich auf ihre Abwehrarbeit. Offensiv sah man vom Drittligisten so gut wie gar nichts. Will der KSC seiner Favoritenrolle gerecht werden, müssen sie in der zweiten Hälfte eine Schippe drauflegen und im letzten Angriffsdrittel konsequenter werden. Wenn Saarbrücken weiterhin hinten sicher steht, könnten sie womöglich durch einen Konter die Partie auf den Kopf stellen.
45.
18:48
Ende 1. Halbzeit
45.
18:48
Sontheimer probiert es mit einem Distanzschuss. Sein Schuss aus gut 22 Metern geht aber deutlich über das Tor von Schreiber.
45.
18:47
Ein Klassenunterschied ist bisher nicht zu erkennen. Der FCS konzentriert sich darauf keine Fehler zu machen.
45.
18:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43.
18:44
Es wird wohl torlos in die Kabine gehen. Beide Mannschaften machen zu diesem Zeitpunkt nicht den Eindruck, dass sie hier unbedingt ein Tor schießen wollen.
40.
18:42
Rabihic geht in der gegnerischen Hälfte energisch zum Ball und erobert ihn. Er zieht von links zentral vor den Sechzehner. Sein Schuss wird von Franke geblockt, bevor es brenzlig wird.
38.
18:40
Der KSC ist dem Drittligisten bisher klar überlegen. Gefährliche Abschlüsse sind allerdings Mangelware. Im letzten Angriffsdrittel fehlt es an Präzision.
35.
18:36
Wanitzek fasst sich ein Herz und will einen Freistoß aus halblinker Position aus rund 18 Metern direkt aufs Tor bringen. Die Kugel geht aber deutlich über den Kasten.
33.
18:35
Heise kommt mit Tempo über links. Seine Flanke nach innen ist aber zu unpräzise. Drewes kommt aus seinem Tor gestürmt und fängt die Kugel am Strafraumrand.
30.
18:31
Nach einer halben Stunde sind noch keine nennenswerten Torschüsse zu vermelden. Der KSC kommt bei seinen Angriffen mit zu wenig Tempo, sodass der FCS Zeit hat sich zu formieren und kompakt verteidigen kann.
27.
18:29
Heise kommt über links und passt die Kugel zentral auf Stindl. Bevor der Neuzugang abschließt, wird der Schuss geblockt.
24.
18:26
Heise mit dem ersten Eckball des Spiels. Der Eckball ist aber zu ungenau und findet keinen Mitspieler.
21.
18:23
Der KSC kontert. Schleusner läuft auf der linken Seite in Richtung Tor. Er findet jedoch keinen Mitspieler und schließt aus gut 20 Metern etwas überhastet ab. Kein Problem für Schlussmann Schreiber.
18.
18:20
Die Gäste sind hier die klar spielbestimmende Mannschaft, doch sie werden von Saarbrückens Hintermannschaft stets frühzeitig gestoppt, bevor es gefährlich wird.
15.
18:17
Schmidt erobert im Mittelfeld den Ball. Bevor der Stürmer zum Sprint ansetzen kann, wird er von Gondorf gestoppt.
12.
18:14
Saarbrücken hat nun etwas Ballbesitz, doch der KSC steht hoch und Saarbrücken versucht es deswegen mit langen Bällen, die zu oft im Nichts landen.
9.
18:11
Der KSC macht das Spiel breit und lässt dem FCS hier bisher keine Chance in Richtung Tor zu marschieren. Gefährlich wurde es bisher aber noch nicht.
6.
18:07
Wanitzek mit einem Freistoß von rechts aus rund 25 Metern Entfernung. Seine Flanke in den Sechzehner findet zwar Thiede, aber sein Kopfball ist zu unkontrolliert und geht deutlich über den Kasten.
3.
18:04
Die ersten Minuten gehören den Gästen. Sie haben mehr Ballbesitz und versuchen die Saarbrücker mit hoher Passgeschwindigkeit viel laufen zu lassen.
1.
18:02
Der Ball rollt! Der KSC hat Anstoß.
1.
18:01
Spielbeginn
17:54
Im Vergleich zum Remis gegen Ulm wechselt Chefcoach Rüdiger Ziehl auf fünf Positionen. Für Paterok, Becker, Günther-Schmidt, Kerber und Brünker rücken Schreiber, Zeitz, Rizzuto, Neudecker und Rabihic in die Startelf. Bei Karlsruhe nimmt Trainer Christian Eichner, nach der Partie gegen Hamburg, zwei Wechsel vor. Anstatt Jung und Rossmann starten Thiede und Zivzivadze.
17:44
Personell setzen die Saarländer auf Erfahrung. Mit einem Durchschnittsalter von 26,7 Jahren stellen sie den zweitältesten Kader der dritten Liga. Mit Rückkehrer Patrick Schmidt und Kai Brünker verpflichteten sie zwei Stürmer mit Zweitliga-Erfahrung. Verkraften musste der FCS die Abgänge von Adriano Grimaldi (Paderborn) und Dave Gnaase (Osnabrück). Besonders schwer wiegt der Abschied vom Torhüter und Führungsspieler Daniel Batz, den es nach Mainz zog. Hinzu kommt der Ausfall von Sebastian Jacob, der sich in der Vorbereitung erneut das Kreuzband riss. Vergangene Woche absolvierten die Schwarz-Blauen ihr erstes Saisonspiel gegen den SSV Ulm, welches 1:1 endete.
17:30
Bereits 27 Mal trafen Saarbrücken und Karlsruhe aufeinander. Die Bilanz spricht dabei klar für den KSC. 16 Partien entscheiden sie für sich und nur vier Mal siegten die Saarländer. Sieben Partien endeten unentschieden. In der Saison 2019/2020 schlug der FCS den KSC im Achtelfinale mit 5:3 nach Elfmeterschießen. Der damalige Regionalligist stoß spektakulär bis ins Halbfinale vor, wo man schließlich Bayer Leverkusen mit 0:3 unterlag.
17:13
Der KSC holte in der Sommerpause insgesamt zehn neue Spieler und verzeichnete 16 Abgänge. Der prominenteste Neuzugang ist die Rückkehr des offensiven Mittelfeldspielers Lars Stindl, der ablösefrei von Borussia Mönchengladbach kommt. Verkraften hingegen mussten die Karlsruher den Abgang von Tim Breithaupt, der für 2,5 Millionen zum Bundesligisten FC Augsburg wechselte. Der KSC erwischte einen guten Start in die Zweitligasaison. Nach einem 3:2-Sieg gegen Osnabrück sowie einem 2:2 gegen den Aufstiegsaspirant HSV, stehen die Karlsruher mit vier Punkten auf dem vierten Rang. Im vergangenen Jahr schied der KSC nach einem 7:8 im Elfmeterschießen gegen den SV Sandhausen in der zweiten Runde aus.
17:00
Herzlich willkommen zur ersten Runde des DFB-Pokals. Um 18.00 Uhr treffen der 1. FC Saarbrücken und der Karlsruher SC im Ludwigspark aufeinander. Leiter der Partie ist Arne Aarnink.

1. FC Saarbrücken

1. FC Saarbrücken Herren
vollst. Name
1. Fussball Club Saarbrücken
Stadt
Saarbrücken
Land
Deutschland
Farben
blau-schwarz
Gegründet
18.04.1903
Sportarten
Fußball, Tischtennis, Handball
Stadion
Ludwigspark
Kapazität
35.303

Karlsruher SC

Karlsruher SC Herren
vollst. Name
Karlsruher Sport-Club Mühlburg-Phönix
Spitzname
KSC
Stadt
Karlsruhe
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
06.06.1894
Sportarten
Boxen, Fußball, Leichtathletik
Stadion
BBBank Wildpark
Kapazität
34.302