Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung
Meine Lokalnachrichten
SC Freiburg II SV Meppen
90.
15:39
Fazit:
Die Freiburger gewinnen mit 2:0 gegen den SV Meppen. Meppen kam eigentlich gut aus der Pause und übte zunächst ein wenig mehr Druck aus als im ersten Spielabschnitt. Doch die Hausherren ließen sich nicht zu groben Fehlern hinreißen und zogen ihr Spiel durch. Freiburg nutzte seine Dominanz allerdings nicht aus und kam zwar zu hochkarätigen Chancen, die jedoch lange nichts zählbares einbrachten. Erst kurz vor Abpfiff machte Ontužāns den Deckel drauf. Da im Paralellspiel der SV Elversberg die Ingolstädter bezwangen, bleibt den Breisgauern die Meisterschaft verwehrt und bleiben mit 73 Punkten auf Platz zwei. Aufsteigen werden sie trotzdem nicht, da zweite Mannschaften nicht in der 2. Bundesliga spielen dürfen. Für Meppen ändert sich in der Tabelle nichts. Sie bleiben mit 37 Zählern auf dem 17. Rang und steigen aus der 3. Liga in die Regionalliga Nord ab.
Rot-Weiss Essen SC Verl
90.
15:33
Fazit:
Zum Abschluss der Drittligasaison 2022/2023 trennen sich Rot-Weiss Essen und der SC Verl mit 2:2. Die Spieler beider Mannschaften stehen nach einem eher langweiligen Spiel friedlich beieinander, sie dürften mit der gerechten Punkteteilung zufrieden sein. Nach dem Spiel gibt es noch die Verabschiedung einiger Spieler, unter anderem jener von Simon Engelmann, bei der es besonders emotional werden dürfte. Für den SC Verl ist die Saison nun vorüber, Rot-Weiss Essen muss nächste Woche nochmal ran. Im Finale des Niederrheinpokals kämpft die Mannschaft von Trainer Dabrowski gegen Rot-Weiss Oberhausen um die Teilnahme an der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und schöne Feiertage, bis bald!
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
90.
15:28
Fazit:
Saarbrücken gewinnt 2:1 gegen Viktoria Köln und die Spieler brechen in Tränen aus. Es sind traurige Tränen, denn Osnabrück dreht die Partie gegen BVB II in der Nachspielzeit. Dadurch rutschen die Saarländer durch den Sieg von Wiesbaden und Osnabrück runter vom Relegationsplatz. Das müssen die Spieler jetzt erst einmal verdauen.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
90.
15:27
Fazit:
Wow, was für eine Schlussphase! Der VfL Osnabrück dreht das Spiel in der Nachspielzeit und steht dank des 2:1-Heimerfolgs auf Tabellenplatz drei. Damit steigen die Lila-Weißen direkt in die 2. Liga auf - die Bremer Brücke bebt und die Fans strömen auf das Feld! Zum Spielverlauf: Die erste Halbzeit gestaltete sich für den VfL Osnabrück sehr mühselig, in den ersten 45 Minuten hatte nur der BVB gute Torchancen. Nach dem Seitenwechsel brachte Njinmah mit seinem Treffer die Bremer Brücke zum Schweigen (48.), doch die Osnabrücker kämpften sich zurück. Die Gastgeber liefen die ganze zweite Halbzeit an, belohnten sich aber erst in der Nachspielzeit mit zwei Treffern. Wulff gelang kurz vor Schluss der entscheidende Treffer zum 2:1 - Glückwunsch nach Osnabrück! Vielen Dank fürs Mitlesen!
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
90.
15:27
Fazit:
Somit werden die Punkte letztlich geteilt. Die SpVgg Bayreuth und der FC Erzgebirge Aue trennen sich 3:3. Alles in allem geht das sicherlich in Ordnung. Insgesamt verzeichneten die Gäste die größeren Spielanteile. Allerdings wussten sich die Hausherren nach Wiederbeginn zu steigern, drehten die Partei mit einem Doppelschlag von Christoph Fenninger. Und als der dritte Treffer der Gastgeber fiel, schien die Sache gelaufen. Doch die Veilchen steckten vor 5.314 Zuschauern im Hans-Walter-Wild Stadion nicht zurück, wollten den vielen mitgereisten Fans etwas bieten, kamen zurück und erzielten in der Nachspielzeit den Ausgleich. Der Abstieg der Oberpfälzer stand ja bereits fest, den tritt man mit der Roten Laterne im Gepäck an. Aue beendet die Spielzeit als Vierzehnter.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
90.
15:27
Fazit:
Der SV Elversberg hat das letzte Saisonspiel in Ingolstadt mit 2:1 gewonnen und damit als Drittliga-Meister den Aufstieg geschafft. Die Grundlage für den Erfolg legte Jannik Rochelt mit seinem frühen Führungstreffer in der vierten Spielminute. Die Ingolstädter gaben sich aber keineswegs geschlagen und kamen immer wieder zu Torchancen. Demnach konnte Moussa Doumbouya auch in der 49. Minute den verdienten Ausgleich erzielen. Die Gäste zeigten sich jedoch nicht geschockt und konnten nur vier Minuten später durch einen Treffer von Woltemade zurückschlagen. In den letzten 35 Minuten gelang es dem Aufsteiger, die Schanzer mit einer sehr defensiven Spielweise in Schach zu halten. Der FCI beendet die enttäuschende Saison auf Rang elf.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
90.
15:26
Spielende
Rot-Weiss Essen SC Verl
90.
15:26
Spielende
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
90.
15:26
Fazit:
Die SG Dynamo Dresden gewinnt das abschließende Heimspiel gegen den VfB Oldenburg zwar mit 2:1, verpasst aber mangels Schützenhilfe den Aufstieg und muss sich mit dem sechsten Tabellenplatz begnügen. Nach dem auf Treffern Wegners (19.) und Arslans (45.+1) beruhenden 1:1-Pausenunentschieden waren die Schwarz-Gelben weiterhin spielbestimmend, ließen im letzten Felddrittel bei der unmittelbaren Einleitung möglicher Abschlüsse aber oft die nötige Präzision vermissen. Sie wurden dann aber doch zielstrebiger und ließen durch Arslan und Lemmer, die jeweils aus kurzer Distanz an Gästeschlussmann Dornebusch scheiterten, beste Chancen zur Führung ausgenutzt (64., 65.). In einer wilden Schlussphase, in der der Spielstand in beide Richtungen hätte kippen können, besorgte dann Arslan nach Vorarbeit Schäfflers, den Siegtreffer (87.). Zum Aufstieg reichte es aber trotzdem nicht, da alle Konkurrenten ihre Partien ebenfalls gewannen. Die 3. Liga kehrt Anfang August aus der Sommerpause zurück; die Regionalliga Nord startet Ende Juli. Einen schönen Tag noch!
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
90.
15:25
Spielende
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
90.
15:25
Tooor für VfL Osnabrück, 2:1 durch Jannes Wulff
Wulff versenkt den Ball im langen Eck! Der BVB kann einen langen Ball nicht endgültig klären - Wulff behält die Übersicht und schließt aus halblinker Position im Strafraum ab. Die Kugel rauscht an Lotka vorbei und schlägt im langen Eck ein - das Stadion explodiert förmlich nach diesem Comeback!
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
90.
15:25
Fazit:
Osnabrück dreht das Spiel gegen Dortmund in der 94. und 96. Minute! Damit erfüllt der SV Wehen Wiesbaden mit dem 1:0-Erfolg über den Halleschen FC zwar die Pflichtaufgabe, doch muss noch in die Relegation um den Aufstieg gehen! Eine souveräne erste Halbzeit vergoldete Bjarke Jacobsen mit der Führung und diese verteidigten die Hessen gegen stärker werdende Gäste. Mehrere gute Chancen wurden vereitelt und damit dem Druck standgehalten. Es werden also noch zwei Spiele mehr für ansonsten überzeugende Wiesbadener. Halle beendet die Saison dagegen als 16. der Tabelle!
Rot-Weiss Essen SC Verl
90.
15:24
Gelbe Karte für Cottrell Ezekwem (SC Verl)
Rot-Weiss Essen SC Verl
90.
15:24
Rot-Weiss Essen darf sich nochmal an einem Freistoß aus zentraler Position aus etwa 25 Metern Torentfernung versuchen. Sandro Plechaty übernimmt die Ausführung, schießt aber weit, weit drüber.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
90.
15:24
Gelbe Karte für Marcel Gaus (1. FC Saarbrücken)
Gaus meckert und sieht Gelb. Parallel liegt Rizzuto verletzt am Boden. Sather wird wohl noch eine Minute laufen lassen. Wiesbaden und Dresden haben gewonnen, bei Osnabrück steht es Unentschieden.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
90.
15:23
Spielende
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
90.
15:23
Spielende
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
90.
15:23
Die letzten Sekunden laufen. Franke probiert es nochmal mit einer Flanke von der rechten Seite, die jedoch abgeblockt wird und in den Armen von Kristof landet. Das war wohl auch schon die letzte Chance.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
90.
15:23
Fazit:
Mannheim schlägt Duisburg mit 3:1. Der Waldhof fährt damit im 19. Heimspiel der Saison 2022/23 den 15. Sieg ein und bleibt zumindest in der Heimtabelle auf Platz eins. Die Buwe legten von Anfang an stark los, erzielten die frühe Führung und konnten diese zeitnah ausbauen. Erst nach dem Seitenwechsel fingen auch die Zebras an, mitzuspielen, konnten sich für gute 20 Minuten jedoch nicht belohnen. Ein Jander-Fehlpass führte dann sogar zum 3:0, das den Meiderichern weitestgehend den Stecker zog, die durch ein Distanztor des eingewechselten Bouhaddouz aber immerhin noch zum Ehrentreffer kamen. Beide Mannschaften sehen sich nächste Saison in der 3. Liga wieder.
Rot-Weiss Essen SC Verl
90.
15:23
In der Nachspielzeit gibt es noch zwei Eckbälle für die Gäste, die Hausherren überstehen sie schadlos.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
90.
15:23
Noch eine Minute ist auf der Uhr. Das sollte es doch gewesen sein!
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
90.
15:22
Spielende
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
90.
15:22
Calogero Rizzuto übernimmt, verfehlt den Kasten mit seinem direkten Versuch aber relativ deutlich.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
90.
15:22
Spielende
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
90.
15:22
Tooor für VfL Osnabrück, 1:1 durch Ba-Muaka Simakala
Simakala vollendet sehenswert zum Ausgleich! Wieder ist es ein langer Ball, der den Angriff einleitet. Simakala nimmt den Ball rund zwei Meter vor dem Strafraum mit der Brust an und zieht dann mit rechts ab! Die Kugel schlägt links unten ein und bringt die Bremer Brücke zum Beben!
FSV Zwickau TSV 1860 München
90.
15:22
Fazit:
Lange herrschte bei Zwickau gegen 1860 München nur Langeweile. Am Ende drehen beide Teams beim Spiel um die goldene Ananas aber nochmal auf und trennen sich nach zwei spären Toren mit einem freundschaftlichen 2:2. Bär brachte die Sechziger in der 48. Minute zunächst in Führung, woraufhin die Gäste auch die Spielkontrolle übernahmen. Nach dem überraschenden 1:1 durch Gomez (65.) drehte Zwickau die Partie in der 86. Minute sogar durch ein Eigentor auf 2:1. Den Schlusspunkt setzt Cocic mit dem 2:2 eine Minute vor Schluss.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
90.
15:22
Spielende
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
90.
15:22
Gelbe Karte für Tobias Bech (FC Ingolstadt 04)
Bech stiftet eine kleine Rudelbildung an und wird dafür berechtigterweise verwarnt.
FSV Zwickau TSV 1860 München
90.
15:22
Spielende
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
90.
15:22
Am gegnerischen Sechzehner holt Biada einen wichtigen Freistoß heraus. Der bringt einerseits Zeit und ist 22 Meter vor dem Kasten auch eine gute Gelegenheit.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
90.
15:21
Die Gäste spielen es in der Nachspielzeit sehr geschickt und schaffen es den Ball nahe der gegnerischen Eckfahne in den eigenen Reihen zu halten. Die FCI-Akteure reagieren etwas unbeherrscht und ungeduldig, weswegen kein Ballgewinn erzielt werden kann. Immer wieder ziehen die Gäste Freistöße.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
90.
15:21
Links dribbeln sich die Gäste bis zur Grundlinie durch, aber dann machen die Wiesbadener auch zu! Der Ball wird nur noch hinten rausgeschlagen, alle helfen mit!
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
90.
15:21
Goalgetter Arslan visiert mit einem Freistoß aus mittigen 24 Metern per rechtem Innenrist die obere linke Ecke an. Er verfehlt das Aluminium nur hauchdünn.
Rot-Weiss Essen SC Verl
90.
15:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
90.
15:21
Voll ist mit im Sechzehner, aber der Freistoß findet keinen Abnehmer. Aus der zweiten Reihe versucht es May mit einem Abschluss, aber Batz kann sicher parieren und lässt sich jetzt Zeit.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
90.
15:21
Immer wieder fliegen hohe und lange Bälle in den Strafraum der Dortmunder, doch es wird dadurch nicht gefährlich. Der BVB spielt es defensiv konsequent zu Ende.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
90.
15:21
Osnabrück liegt weiterhin hinten. Dafür führen Dresden und Saarbrücken. Ein Ausgleich würde also das Verpassen der Aufstiegsränge bedeuten!
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
90.
15:20
Tooor für Erzgebirge Aue, 3:3 durch Borys Tashchy
Von der rechten Seite segelt eine Flanke von Tim Danhof herein. Im Zentrum kann Borys Tashchy den Ball annehmen und kommt aus etwa zwölf Metern zum Rechtsschuss. Ein Auer Teamkollege fälscht den Ball unhaltbar ins linke Eck ab.
SC Freiburg II SV Meppen
90.
15:20
Spielende
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
90.
15:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
90.
15:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SC Freiburg II SV Meppen
90.
15:20
Einwechslung bei SC Freiburg II: Andi Hoti
SC Freiburg II SV Meppen
90.
15:20
Auswechslung bei SC Freiburg II: Yannik Engelhardt
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
90.
15:20
Nach der Aktion nimmt Stritzel mit Schmerzen in der Hand eine gute Minute von der Uhr.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
90.
15:20
Gnaase bekommt die Kugel an der Grundlinie gegen die Hand. Außerhalb des Sechzehners bekommen die Kölner einen Freistoß.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
90.
15:20
Soeben wird die offizielle Zuschauerzahl verkündet. 5.314 Fußballinteressierte haben heute den Weg ins Hans-Walter-Wild Stadion gefunden - mindestens die Hälfte sind Anhänger der Gäste.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
90.
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SC Freiburg II SV Meppen
90.
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Rot-Weiss Essen SC Verl
89.
15:19
Gelbe Karte für Felix Herzenbruch (Rot-Weiss Essen)
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
90.
15:19
Der Schiedsrichter entscheidet sich für sechs Minuten Nachspielzeit - geht hier noch was für die Gastgeber?
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
90.
15:19
Taz kann es noch einmal aus zehn Metern halbrechter Position versuchen. Der fürs lange Eck gedachte Flachschuss ist jedoch weder platziert noch druckvoll genug. Braune taucht ab und begräbt die Kugel sicher unter sich.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
90.
15:19
Der Ludwigspark steht nochmal auf und pusht die Saarländer nach vorne. Auch Rüdiger Ziehl ist an der Seitenlinie unaufhaltsam am Gestikulieren. Es ist unglaublich spannend.
SC Freiburg II SV Meppen
90.
15:19
Gelbe Karte für Daniels Ontužāns (SC Freiburg II)
Ontužāns zieht nach seinem Treffer das Trikot aus und sieht die Gelbe Karte.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
90.
15:19
Gelbe Karte für Marcel Costly (FC Ingolstadt 04)
Costly leistet sich ein Frustfoul, indem er etwas in den Rücken von Bobzien springt. Dafür wird er zu Recht verwarnt.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
90.
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der Nachschlag im Rudolf-Harbig-Stadion soll 300 Sekunden betragen.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
90.
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
89.
15:19
Der FC Ingolstadt scheint sich ein wenig damit abgefunden zu haben, dass man heute nicht mehr gewinnen kann und scheint die Elversberger Meisterschaft nicht mit aller Kraft verhindern zu wollen. Das Spiel hat an Intensität und Geschwindigkeit verloren.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
90.
15:19
Es gibt noch mal einen Eckstoß für die Lila-Weißen! Lotka faustet die Kleinhansl-Ecke sicher aus dem Fünfmeterraum.
Rot-Weiss Essen SC Verl
88.
15:18
Gelbe Karte für Yari Otto (SC Verl)
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
89.
15:18
Nun haben die Sachsen ihr Schicksal nicht mehr in der eigenen Hand. Um noch auf Platz vier vorzurücken und die Relegation zu erreichen, muss entweder Wehen Wiesbaden (1:0 gegen Halle) oder Saarbrücken (2:1 gegen Viktoria Köln) noch den Ausgleich kassieren.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
90.
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
90.
15:18
Vier Minuten gibt es jetzt noch on top. Wirklich belebt hat der Anschlusstreffer die Gäste jedoch nicht.
FSV Zwickau TSV 1860 München
90.
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
90.
15:18
Durcheinander im Strafraum! Eine kurze Ecke kann Steczyk im Strafraum Wiesbadens kontrollieren und aus der Drehung Richtung Tor schießen. Im Pulk wird der Ball zu Nietfeld abgefälscht, der seinerseits sofort abzieht, doch mittig an Stritzel scheitert. Der Schlussmann lässt die Kugel ganz kurz fallen, weshalb Löder nachtritt, doch da hat Stritzel den Ball schon wieder unter Kontrolle!
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
88.
15:18
Rizzuto schlägt die Kugel aus dem Ludwigspark und bekommt dafür Applaus von den eigenen Anhängern. Alles bringt Zeit.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
89.
15:17
Osnabrück kommt einfach nicht mehr zum Abschluss. Die junge Truppe des BVB macht es defensiv außerordentlich gut und lassen nichts zu.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
90.
15:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
90.
15:17
Gelbe Karte für Daniel Steininger (SpVgg Bayreuth)
Nach einem Foul an Ivan Knezevic wird nun noch Daniel Steininger verwarnt - seine dritte Karte der Saison.
Rot-Weiss Essen SC Verl
87.
15:17
Tooor für Rot-Weiss Essen, 2:2 durch Torben Müsel
Simon Engelmann ist der Empfänger einer Flanke von rechts, legt ab auf den besser postierten Torben Müsel. Letzterer, just eingewechselt, verwertet eiskalt und freut sich über den Ausgleichstreffer!
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
88.
15:17
Nach dem Anschlusstreffer warten wir auf die Auer Schlussoffensive. Doch die Hausherren schaffen sich immer wieder Entlastung. Jetzt greifen die Oberfranken an. Cemal Kaymaz kommt links in der Box zum Rechtsschuss und scheitert damit an Martin Männel.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
87.
15:17
Es laufen die letzten Spielminuten und weiterhin hätten die Gastgeber den Relegationsplatz sicher. Der 1. FCS fokussiert sich aufs Verteidigen, um das 2:1 über die Zeit zu bringen.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
90.
15:16
Gelbe Karte für Julian Hettwer (MSV Duisburg)
Hettwer grätscht von hinten in Russo hinein. Zwar trifft er den Mannheimer kaum, Gelb gibt es jedoch trotzdem.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
87.
15:16
Gelbe Karte für Thore Jacobsen (SV 07 Elversberg)
Jacobsen kassier für ein Foul 30 Meter vor dem Tor die gelbe Karte. Costly versucht den fälligen Standard mit einer Flanke in die Mitte scharf zu machen, jedoch können die Elversberger klären. Die Verwarnung war es demzufolge wert.
FSV Zwickau TSV 1860 München
89.
15:16
Tooor für TSV 1860 München, 2:2 durch Milos Cocic
Jetzt wird's doch nochmal torreich: Die Löwen antworten prompt mit dem 2:2-Ausgleich! Bär flankt vom rechten Pfosten hoch ins Zentrum und bedient Cocic an der Fünf-Meter-Linie. Der Münchner legt sich den Ball zurecht und trifft per Drop-Kicj zum 2:2!
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
88.
15:16
Einen potenziellen Konter der Gäste klären die Hausherren am linken Sechzehnereck. Dennoch läuft der HFC nochmal an!
SC Freiburg II SV Meppen
89.
15:16
Tooor für SC Freiburg II, 2:0 durch Daniels Ontužāns
Das ist die Entscheidung! Engelhardt erobert 30 Meter vor dem Tor den Ball. Der passt in den Lauf von Baur, der die Kugel auf den freistehenden Ontužāns weiterleitet. Der schließt aus rund 15 Metern halblinker Position flach in die untere linke Ecke ab.
Rot-Weiss Essen SC Verl
85.
15:16
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Kevin Holzweiler
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
86.
15:16
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julius Biada
Rot-Weiss Essen SC Verl
85.
15:16
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Thomas Eisfeld
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
86.
15:15
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Marvin Cuni
Rot-Weiss Essen SC Verl
85.
15:15
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Aurel Loubongo-M'Boungou
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
87.
15:15
Das Spiel wird in der Schlussphase immer wieder wegen Wechseln oder kleinere Fouls unterbrochen - Osnabrück läuft die Zeit davon!
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
86.
15:15
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Adriano Grimaldi
Rot-Weiss Essen SC Verl
85.
15:15
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Isaiah Young
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
87.
15:15
Tooor für Dynamo Dresden, 2:1 durch Ahmet Arslan
Arslan lässt das Rudolf-Harbig-Stadion beben und Dynamo auf den Aufstieg hoffen! Schäffler leitet einen langen Schlag an die halblinke Sechzehnerkante mit dem zweiten Kontakt zum Leihspieler aus Kiel weiter. Der tankt sich mittig in den Sechzehner und vollendet aus 14 Metern mit dem rechten Fuß in die flache rechte Ecke.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
86.
15:15
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Kasim Rabihic
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
87.
15:15
Auf dem Feld scheint die Nervosität wieder dem Selbstbewusstsein zu weichen. Es sind nur noch wenige Meter für das große Ziel zu gehen und das merkt man den Spielern des SVWW an.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
86.
15:15
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Ben Bobzien
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
86.
15:15
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Jannik Rochelt
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
88.
15:15
Tooor für MSV Duisburg, 3:1 durch Aziz Bouhaddouz
Aus dem buchstäblichen Nichts gelingt den Gästen nun immerhin noch der Ehrentreffer. Der eingewechselte Russo hat den Zweikampf gegen Bouhaddouz eigentlich schon halb gewonnen, verliert gegen den nachsetzenden Duisburger dann aber leichtfertig wieder die Kugel. Bouhaddouz zieht daraufhin aus 26 Metern einfach mal ab und versenkt den Aufsetzer, bei dem auch Behrens schlecht aussieht, im rechten unteren Eck.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
85.
15:15
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Mario Šuver
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
87.
15:15
Die Partie plätschert jetzt ziemlich monoton dem Abpfiff entgegen. Die Zebras haben die Waffen weitestgehend gestreckt und beim Waldhof kommt nach den fünf Wechseln nicht mehr allzu viel Kombinationsfußball zusammen.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
85.
15:15
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Jeroen Krupa
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
86.
15:15
Gelbe Karte für Marten-Heiko Schmidt (VfB Oldenburg)
Schmidt bremst einen Heimkonter in der Entstehung aus und handelt sich ebenfalls eine Gelbe Karte ein.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
85.
15:14
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Can Özkan
FSV Zwickau TSV 1860 München
86.
15:14
Tooor für FSV Zwickau, Eigentor durch Fabian Greilinger
Der FSV Zwickau dreht die Partie mit einem Last-Minute-Treffer! Assibey-Mensah tanzt sich auf der linken Torauslinie durch und spielt den Ball perfekt in den Rückraum. Nach einem abgelenkten Schuss von Coskun hält Greilinger das Bein rein und fälscht unglücklich zum Eigentor ab!
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
85.
15:14
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Jannes Wulff
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
85.
15:14
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Erik Engelhardt
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
85.
15:14
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Tim Civeja
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
84.
15:14
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Niklas Wiemann
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
85.
15:14
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Hans Nunoo Sarpei
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
85.
15:14
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Tobias Schröck
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
85.
15:14
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Moussa Doumbouya
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
85.
15:14
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Denis Linsmayer
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
84.
15:14
Gelbe Karte für Michael Schultz (Viktoria Köln)
Der Innenverteidiger geht etwas übermotiviert mit einer Grätsche gegen Cuni in den Zweikampf. Er kommt deutlich zu spät und sieht Gelb. Richtige Entscheidung.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
84.
15:13
Beginnt nun das große Zittern? Am zweiten Pfosten landet die Kugel bei Lankford, der versucht direkt abzuziehen. Aber Gaus wirft sich in den Abschluss und verhindert schlimmeres.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
84.
15:13
Ein böser Fehlpass von Nduka ermöglicht den Gästen eigentlich eine gute Konterchance. Jedoch geht gleich der erste Pass von Neubauer schief. Kurz darauf kontern die Gäste erneut und laufen mit drei Spielern auf zwei Schanzer zu. Rochelt findet aber keine wirkliche Lösung und wird von Civeja vom Ball getrennt. Da war deutlich mehr möglich.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
86.
15:13
Gelbe Karte für Eroll Zejnullahu (SpVgg Bayreuth)
Wegen eines Haltens gegen Marco Schikora holt sich Eroll Zejnullahu seine vierte Gelbe Karte der laufenden Spielzeit ab.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
85.
15:13
Mehrmals behaupten die Hessen den Ball links im Strafraum des Gegners, bis sich Froese eine ganz kleine Lücke öffnet. Als er schießt, ist diese aber schon wieder geschlossen, sodass der Ball von einem Gegnerbein abprallt.
SC Freiburg II SV Meppen
85.
15:13
Kurz vor Schluss der Partie wird es ein wenig ruhiger. Freiburg nimmt ein wenig das Tempo raus und Meppen geht mit weniger Intensität in die Zweikämpfe.
Rot-Weiss Essen SC Verl
83.
15:13
Simon Engelmann scheitert mit einem Schuss aus der Drehung am guten Torhüter Tim Wiesner.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
85.
15:13
Gelbe Karte für Tim Knipping (Dynamo Dresden)
Knipping rutscht unweit der Mittellinie rücksichtslos in Joker Schmidt hinein.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
84.
15:13
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Sven Köhler
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
84.
15:12
Das Mittelfeld beim VfL Osnabrück ist mittlerweile kaum noch existent. Die Lila-Weißen versuchen das Feld immer wieder mit langen Bällen zu überbrücken.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
84.
15:12
Der Absteiger scheint bis zum Ende durchzuziehen, will unbedingt eine abschließende Pleite verhindern. Dresden bekommt hier nichts geschenkt. Im Kampf um die Relegation bleibt die Schützenhilfe immer noch aus, aber es ist neben dem eigenen Sieg weiterhin nur ein Treffer, der Dynamo von Rang vier fernhält.
FSV Zwickau TSV 1860 München
85.
15:12
Einwechslung bei FSV Zwickau: Raphael Assibey-Mensah
FSV Zwickau TSV 1860 München
85.
15:12
Auswechslung bei FSV Zwickau: Dominic Baumann
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
82.
15:12
Es passiert nicht viel in Sachen Torraumszenen, aber die Stimmung ist angespannt. Auch die Anhänger versuchen sich nochmal gegen die Nervosität aufzubäumen und trägt ihre Mannschaft in Richtung Relegationsplatz.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
83.
15:12
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: John Iredale
FSV Zwickau TSV 1860 München
83.
15:12
Nach einer langen Ballbesitzphase der Löwen erarbeiten sich die Schwäne die Kugel zurück. Wieder mal geht es ganz entspannt und nur langsam nach vorne.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
83.
15:12
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Benedict Hollerbach
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
83.
15:12
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Emanuel Taffertshofer
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
83.
15:11
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Robin Heußer
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
82.
15:11
Der Stecker beim FCI scheint ein wenig gezogen zu sein. Die Elversberger verzeichnen aktuell die längeren Ballbesitzphasen und die Gastgeber wirken merkwürdig passiv. Hat Ingolstadt schlichtweg keine Kraft mehr oder ist das vielmehr die Ruhe vor dem Sturm?
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
82.
15:11
Elongo-Yombo kommt beim BVB neu ins Spiel. Torschütze Njinmah hat defensiv viel mitgearbeitet und hat nun muskuläre Probleme, für ihn ist die Saison 2022/23 damit frühzeitig beendet.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
84.
15:11
Tooor für Erzgebirge Aue, 3:2 durch Borys Tashchy
Die Gäste beweisen, dass sie es noch nicht auf sich beruhen lassen wollen. Aus dem rechten Halbfeld kann Marco Schikora unbedrängt flanken. Im Zentrum schraubt sich Borys Tashchy in die Höhe und verlängert die Hereingabe aus gut fünf Metern per Kopf unhaltbar ins lange Eck. Für den Offensivmann bedeutet das den fünften Saisontreffer.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
84.
15:11
Gelbe Karte für Kolja Pusch (MSV Duisburg)
Pusch verschätzt sich gegen Ekincier und erwischt seinen Gegenspieler mit dem missglückten Tackling. Die Gelbe Karte wirkt etwas zu überzogen.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
82.
15:10
Mit dem Tausch eben hat nun auch Pavel Dotchev seine Wechselmöglichkeiten vollends ausgenutzt.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
82.
15:10
Weniger als zehn Minuten vor Schluss scheint die große Frage zu sein, ob Osnabrück gegen Dortmund nochmal zurückschlagen kann. Ansonsten riecht es hier stark nach dem direkten Aufstieg für Wiesbaden!
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
81.
15:10
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Marten-Heiko Schmidt
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
82.
15:10
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Rodney Elongo-Yombo
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
82.
15:10
Zum dritten Mal am heutigen Nachmittag trifft Duisburg die Mannheimer Latte, obschon dieser Ball so überhaupt nicht gewollt war. Weil Bahn behandelt werden muss, spielt der SVW den Ball ins Aus und nach dem anschließenden Einwurf will Pusch die Kugel an den Gegner zurückgeben. Der Schuss aus 40 Metern wird jedoch immer länger, fliegt über Behrens hinweg und klatscht letztlich an die Querlatte. Kuriose Szene.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
81.
15:10
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Kamer Krasniqi
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
82.
15:10
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Justin Njinmah
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
80.
15:10
Der FC Ingolstadt hat seine Gefährlichkeit verloren und verzeichnet inzwischen auch die ein oder andere Konzentrationsschwäche, die es den Gästen erlaubt, selbst ins Spiel zurückzufinden. Derzeit deutet vieles darauf hin, als würde die Elversberger Defensiv-Taktik für den knappen Erfolg reichen. Soeben konnte Jacobsen für die Gäste zudem einen Abschluss verzeichnen, wenngleich sein Schuss aus 30 Metern etwa zehn Stockwerke zu hoch war.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
81.
15:10
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Patrick Hasenhüttl
SC Freiburg II SV Meppen
82.
15:10
Manske spielt kurz vor dem Sechzehner zentral per Hacke zu Pepić. Sein Schuss landet aber link zwei Meter über dem Tor.
Rot-Weiss Essen SC Verl
80.
15:10
Tooor für SC Verl, 1:2 durch Torge Paetow
Wolfram serviert den Freistoß vor das Tor und dort steigt Paetow in die Luft. Er köpft das Leder wuchtig in die Maschen und der Verler Anhang hinter dem Tor verfällt in großen Jubel. Die Essener Hintermannschaft war da nicht wirklich auf der Höhe.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
81.
15:10
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Robert Ziętarski
FSV Zwickau TSV 1860 München
80.
15:10
Die Hoffnung auf einen weiteren Treffer schwindet so langsam. Beide Teams liefern sich jetzt vielmehr wieder ein Trainingsspiel. Mit leichten Vorteilen für die Gäste aus München.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
81.
15:10
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Pascal Richter
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
80.
15:10
Die beiden Joker im Zusammenspiel: Rorig setzt sich auf rechts durch ein bringt den Ball halbhoch auf den ersten Pfosten, dort taucht Wähling auf und grätscht in den Ball. Sein Abschluss landet am Außennetz, aber zumindest erhöht Osnabrück nun merklich die Schlagzahl!
Rot-Weiss Essen SC Verl
79.
15:10
Tobias Knost holt unweit des rechten Strafraumecks einen Freistoß heraus für den SC Verl.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
81.
15:10
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Max Wegner
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
81.
15:09
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Alexander Sorge
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
81.
15:09
20 Meter vor dem eigenen Kasten spielt der SVWW ein Foul. Jetzt treten die Freistoßspezialisten von Halle vor. Timur Gayret tritt an, doch setzt den Ball ebenfalls in die Mauer!
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
80.
15:09
Bei den Gästen machen sich Richter, Hasenhüttl und Schmidt für einen späten Teilzeiteinsatz bereit.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
81.
15:09
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Erik Majetschak
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
79.
15:09
Saarbrücken spielt mit dem Feuer und die Kölner können befreiter aufspielen. Risse bekommt die Kugel auf der rechten Seite und versucht es mit einem angezirkelten Schuss aus der zweiten Reihe. Aus halbrechter Position 18 Meter vor dem Kasten verfehlt er den langen Pfosten nur knapp.
FSV Zwickau TSV 1860 München
79.
15:08
Einwechslung bei TSV 1860 München: Leandro Morgalla
FSV Zwickau TSV 1860 München
79.
15:08
Auswechslung bei TSV 1860 München: Niklas Lang
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
79.
15:08
Engelhardt bringt den Ball nicht aufs Tor! Simakala erobert die Kugel auf links und flankt in die Mitte. Engelhardt läuft aus dem Rückraum im richtigen Moment ein, köpft aus vollem Lauf aber rechts am Tor vorbei - hier war mehr drin!
SC Freiburg II SV Meppen
80.
15:08
Nach einem tiefen Pass von Vermeij auf Baur zieht dieser links aus spitzem Winkel aus rund vier Metern ab. Domaschke reißt die Arme hoch und pariert die Kugel über das Tor.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
80.
15:08
Der MSV gibt noch einmal ein Lebenszeichen ab. Hettwer dringt links in den Strafraum ein und kann nach Körpertäuschung gegen Seegert abschließen. Sein Rechtsschuss aus neun Metern verfehlt jedoch das Mannheimer Tor deutlich.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
76.
15:08
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Lukas Boeder
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
76.
15:07
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Boné Uaferro
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
78.
15:07
Gelbe Karte für Lukas Pinckert (SV 07 Elversberg)
Pinckert verhindert die schnelle Ausführung eines Einwurfes und wird dafür verwarnt.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
78.
15:07
VfL-Coach Schweinsteiger bringt noch mal frische Beine ins Spiel: Wähling und Rorig sollen neue Impulse bringen, letzterer war beim letzten Spiel in Köln als Joker erfolgreich.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
76.
15:07
Beide Teams wappnen sich nochmal mit Wechseln für die so wichtige Schlussviertelstunde. Es sind die letzten Minuten dieser Saison.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
78.
15:07
Bech bringt den Eckball für den FC I gefährlich in die Mitte und findet Civeja, der am kurzen Pfosten am höchsten steigt, den Ball aber nicht auf das Tor platzieren kann.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
78.
15:07
Einwechslung bei Hallescher FC: Tom Zimmerschied
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
78.
15:07
Auswechslung bei Hallescher FC: Erich Berko
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
76.
15:06
Einwechslung bei Viktoria Köln: Simon Stehle
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
79.
15:06
Tooor für die SpVgg Bayreuth, 3:1 durch Eroll Zejnullahu
Mit einem blitzsauberen Konter sorgen die Hausherren mindestens für die Vorentscheidung. Jann George spielt nach rechts zu Agyemang Diawusie. Dieser gelangt in den Sechzehner, passt flach in die Mitte. Dort scheitert Stefan Maderer noch an Martin Männel. Die Kugel springt aber halblinks in der Box zu Eroll Zejnullahu. Und der wuchtet seinen Rechtsschuss zu seinem sechsten Saisontor in die Maschen.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
76.
15:06
Auswechslung bei Viktoria Köln: Simon Handle
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
77.
15:06
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Henry Rorig
FSV Zwickau TSV 1860 München
79.
15:06
Wenn noch ein Tor fallen soll, muss wohl ein Lucky Punch her. Lange Druckphasen kann sich heute kein Team erspielen.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
76.
15:06
Einwechslung bei Viktoria Köln: Kevin Lankford
SC Freiburg II SV Meppen
78.
15:06
Nach einem Foul an Vermeij legt Baur sich die Kugel zentral aus rund 18 Metern zurecht. Er tritt den Ball hoch an den rechten Pfosten. Von da springt das Leder ins Aus.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
77.
15:06
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Omar Traoré
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
77.
15:06
Die Sachsen erhöhen die Risiken, um das Siegtor zu erzwingen. Die Partie kommt eine Viertelstunde vor dem Ende äußerst wild daher; auch Oldenburg darf noch auf einen Dreier hoffen. Am Ende eines Gästekonters schießt Wegner aus mittigen 14 Metern nicht weit am rechten Winkel vorbei.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
77.
15:06
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Valdrin Mustafa
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
77.
15:06
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Nick Woltemade
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
76.
15:06
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Marcel Correia
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
78.
15:06
Inzwischen sind die größeren Spielanteile wieder aufseiten der Gäste. Natürlich möchte Aue zum Saisonabschluss vor den so zahlreich mitgereisten Fans nicht verlieren.
Rot-Weiss Essen SC Verl
75.
15:06
Unterstützt vom tollen Publikum drückt Rot-Weiss Essen nun noch einmal aufs Gaspedal. Mit einem schnöden 1:1 will sich der Ruhrpottklub offenbar nicht von der Drittligasaison 2022/2023 verabschieden.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
77.
15:06
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Oliver Wähling
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
77.
15:05
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Noel Niemann
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
76.
15:05
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Manuel Feil
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
77.
15:05
Da ist die Riesenchance zum 2:0! Rechts bricht Mockenhaupt bis zur Grundlinie durch. Im Durcheinander legt Prtajin versehentlich mit dem linken Bein für Froese auf, der acht Meter vor dem Tor vollkommen freie Bahn hat, doch unten links am klasse reagierenden Gebhardt scheitert!
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
78.
15:05
Beide Trainer wechseln erneut. Beim SVW bekommt Ekincier noch eine knappe Viertelstunde. Bei den Zebras kommt Bouhaddouz ins Spiel.
FSV Zwickau TSV 1860 München
78.
15:05
Einwechslung bei FSV Zwickau: Leonhard von Schroetter
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
76.
15:05
Auswechslung bei Viktoria Köln: Patrick Sontheimer
FSV Zwickau TSV 1860 München
78.
15:05
Auswechslung bei FSV Zwickau: Nils Butzen
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
75.
15:05
Linsmayer schickt Schmidt auf der linken Seite, der im Duell mit Sickinger einen Eckball zieht. Zunächst stehen aber Wechsel an.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
78.
15:05
Einwechslung bei MSV Duisburg: Aziz Bouhaddouz
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
76.
15:05
Im BVB-Strafraum herrscht Chaos, doch Osnabrück kann die Unordnung nicht ausnutzen. Simakala bekommt den Schuss nicht auf das Tor und auch im Nachgang kann kein Spieler in Lila-Weiß abschließen, obwohl der Sechzehner gut besetzt ist.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
78.
15:05
Auswechslung bei MSV Duisburg: Benjamin Girth
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
74.
15:05
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Jonas Oehmichen
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
78.
15:04
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Baris Ekincier
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
74.
15:04
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Claudio Kammerknecht
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
76.
15:04
Nietfeld geht beim Freistoß mit nach vorne, gewinnt das Kopfballduell, doch kann das Leder unter starker Bedrängnis nicht aufs Tor drücken.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
78.
15:04
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Thomas Pledl
SC Freiburg II SV Meppen
74.
15:04
Die Freiburger wechseln auf zwei Positionen. Breunig kommt für Wiklöf und Ontužāns für Kehl, der heute sein letztes Spiel für Freiburg bestritt. Beim SVM kommt Käuper für den angeschlagenen Blacha.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
76.
15:04
Marvin Stefaniak tritt eine Ecke von der linken Seite mit dem rechten Fuß. Auf Höhe des zweiten Pfostens bemüht sich Elias Huth um den Kopfball, schiebt dabei offenbar etwas und bekommt das als Offensivfoul abgepfiffen.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
74.
15:04
Tim Civeja erhält die Kugel 20 Meter vor dem Gehäuse und versucht es mit einem Schuss auf das linke Eck. Sein Flachschuss wird jedoch einmal mehr geblockt. Das Schussverhältnis spricht inzwischen mit 20:5 für die Schanzer, jedoch gibt es für Schüsse eben letztlich keine Punkte.
Rot-Weiss Essen SC Verl
74.
15:04
Gelbe Karte für Tobias Knost (SC Verl)
FSV Zwickau TSV 1860 München
76.
15:03
Feiner Ball! Lex schaut auf dem rechten Flügel kurz hoch und flankt danach mit viel Gefühl ins Zentrum. Holzhauer hebt zum Kopfball ab und drückt den Ball mit zu viel Rücklag über die Latte.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
73.
15:03
Für die Schlussphase kommt Mike Frantz aufs Feld und steht direkt im Fokus. Nach einem Ballverlust der Kölner leitet der FCS einen Kontern ein und hat viel Platz. In Überzahl muss Frantz nur auf die linke Seite zu Rabihic bringen, der dann nur noch Voll vor sich hätte. Aber das Zuspiel von Frantz ist zu ungenau und kann von der Viktoria geklärt werden.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
74.
15:03
Wir nähern uns der Schlussphase! Osnabrück muss das Spiel drehen, um im Aufstiegsrennen mitzuhalten. Aktuell liegt der VfL auf dem sechsten Tabellenplatz.
SC Freiburg II SV Meppen
74.
15:02
Einwechslung bei SV Meppen: Ole Käuper
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
73.
15:02
Elversberg kontert über die rechte Seite, wo Pinckert ein wenig Platz hat. Der Rechtsverteidiger rutscht zwar aus, bekommt den Ball aber trotzdem noch in die Mitte zu Woltemade. Dieser trifft 15 Meter vor dem Tor aber den Ball nicht richtig.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
74.
15:02
Kutschke vergibt aus aussichtsreicher Position! Gegen aufgerückte Gäste treibt Hauptmann den Ball durch die Mitte bis an den Sechzehner. Er bedient Kutschke auf der linken Sechzehnerseite. Der hat nur noch den Gästeschlussmann Dornebusch vor sich, ballert aber aus 13 Metern wegen starker Rücklage klar drüber.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
75.
15:02
Eine kurz ausgeführte SVW-Ecke landet bei Bahn, dessen Flanke vom linken Strafraumeck aus jedoch ins Toraus segelt. Abstoß Duisburg.
Rot-Weiss Essen SC Verl
72.
15:02
Einwechslung bei SC Verl: Cottrell Ezekwem
FSV Zwickau TSV 1860 München
75.
15:02
Bleibt es beim freunschaftlichen 1:1 oder darf eine Fankurve nochmal jubeln? Wir gehen in die letzten 15 Minuten.
Rot-Weiss Essen SC Verl
72.
15:02
Auswechslung bei SC Verl: Patrick Kammerbauer
SC Freiburg II SV Meppen
74.
15:02
Auswechslung bei SV Meppen: David Blacha
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
72.
15:02
Einwechslung bei MSV Duisburg: Rolf Feltscher
SC Freiburg II SV Meppen
74.
15:02
Einwechslung bei SC Freiburg II: Daniels Ontužāns
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
72.
15:02
Auswechslung bei MSV Duisburg: Marvin Ajani
SC Freiburg II SV Meppen
74.
15:01
Auswechslung bei SC Freiburg II: Lars Kehl
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
73.
15:01
Gelbe Karte für Lucas Halangk (Hallescher FC)
Im Strafraum geht Halangk zu Boden, schaut kurz auf, um einen Elfmeter zu fordern und setzt dann dem verlorenen Ball nach. Dabei grätscht er einfach nur seinen Gegenspieler um und sieht zurecht die Gelbe Karte.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
72.
15:01
Der BVB klärt auf der Linie! Kleinhans bringt eine Ecke von rechts mit viel Zug nach innen herein. Im Zentrum tickt der Ball auf den Fuß eines Osnabrückers und fliegt in Richtung des zweiten Pfostens - dort steht ein Borusse goldrichtig und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
72.
15:01
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Mike Frantz
SC Freiburg II SV Meppen
74.
15:01
Einwechslung bei SC Freiburg II: Maximilian Breunig
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
71.
15:01
In den letzten drei, vier Minuten konnten sich die Gäste wieder ein klein wenig mehr Entlastung verschaffen, selbst wenn zwei Versuche von Woltemade und Feil einen Eckball zu ziehen, scheiterten. Noch gilt es, 20 Minuten zu überstehen oder vielleicht mit einem Konter alles klar zu machen.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
72.
15:01
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Richard Neudecker
SC Freiburg II SV Meppen
74.
15:01
Auswechslung bei SC Freiburg II: Oscar Wiklöf
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
73.
15:01
Routinier Buchtmann will einen Freistoß aus halbrechten 20 Metern mit dem linken Innenrist in den rechten Winkel zirkeln. Seine Ausführung ist viel zu hoch angesetzt, sodass SGD-Schlussmann Drljača gar nicht erst abheben muss.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
70.
15:01
Thoelke stößt nach vorne und kann sich einen wichtigen Ball erobern. Er nimmt Rizzuto mit und marschiert in den Sechzehner. Aber der rechte Schienenspieler versucht es selbst mit einem Abschluss. Sein Distanzschuss aus 23 Metern geht flach und haarscharf am rechten Pfosten vorbei.
Rot-Weiss Essen SC Verl
71.
15:01
Scheinbar will RWE dem altgedienten Sportskameraden Engelmann noch einen auflegen. Das wäre doch eine coole Nummer zum Abschied!
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
72.
15:01
Allzu sicher wirkt Wiesbaden nach wie vor nicht, was ganz schnell zu Tränen führen kann. Gleichzeitig halten sie den Ball weiter vom eigenen Tor fern. Die vielen Wechsel haben in dieser Hinsicht wahrscheinlich geholfen.
SC Freiburg II SV Meppen
73.
15:00
Baur kommt nach einem unnötigen Ballverlust der Meppener am zentral am Sechzehner zum Abschluss. Mit der Innenseite versucht der den Keeper mit einem Schlenzer zu überwinden. Sein Schuss ist jedoch zu kraftlos.
FSV Zwickau TSV 1860 München
73.
15:00
1860 erhält durch das höhere Risiko der Zwickauer viel Raum im Mittelfeld und kann die Sachsen nun leichter mit einem oder zwei langen Pässen überspielen.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
72.
15:00
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Elias Huth
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
72.
15:00
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Nico Gorzel
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
70.
15:00
Saarbrücken und Wehen Wiesbaden liegen immer noch knapp vorne, während Osnabrück gegen Dortmund II weiterhin zurückliegt. Aktuell sind die Schwar-Gelben nur auf DFB-Pokal-Kurs; für das Erreichen der Relegation müsste einer der beiden führenden Konkurrenten den Ausgleich kassieren und Dresden noch gewinnen.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
71.
15:00
Halbrechts an der Strafraugrenze behauptet Maxi Thiel den Ball, dreht eine Pirouette und schießt aus der Drehung. Der Linksschuss segelt am langen Eck vorbei.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
71.
14:59
Muss Simakala womöglich ausgewechselt werden? Der Offensivspieler hat den Platz mittlerweile verlassen und wird noch behandelt - der VfL spielt aktuell in Unterzahl.
Rot-Weiss Essen SC Verl
68.
14:59
Mit der folgenden Ecke können die Hausherren keine Torgefahr heraufbeschwören.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
72.
14:59
Tooor für Waldhof Mannheim, 3:0 durch Berkan Taz
Der eben gerade eingewechselte Taz sorgt jetzt mit seinem allerersten Saisontor für die Vorentscheidung und erhöht auf 3:0. Dem Treffer geht ein kapitaler Fehlpass von Jander voraus, der ohne Bedrängnis einen Rückpass direkt in den Lauf von Taz spielt. Der muss nur noch das Eins-gegen-Eins gegen Braune gewinnen und überwindet den MSV-Keeper mit einem Flachschuss, der halblinks einschlägt.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
69.
14:59
Gelbe Karte für Denis Linsmayer (FC Ingolstadt 04)
Der Mittelfeldspieler wird für ein taktisches Foul verwarnt.
FSV Zwickau TSV 1860 München
71.
14:59
Einwechslung bei TSV 1860 München: Milos Cocic
FSV Zwickau TSV 1860 München
71.
14:59
Auswechslung bei TSV 1860 München: Joseph Boyamba
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
68.
14:59
Die Elversberger haben den Bus hinten geparkt und stehen mit allen elf Mann maximal 40 Meter vor dem eigenen Tor. Natürlich gilt es für die Gäste, die Führung und damit auch Tabellenplatz ein abzusichern. Der FC Ingolstadt bleibt jedoch bestrebt, sich für den enormen Aufwand zu belohnen.
SC Freiburg II SV Meppen
71.
14:58
Das Spiel plätschert nun ein wenig vor sich hin. Freiburg passt sich den Ball im Mittelfeld hin und her. Ein Zug zum Tor entsteht dabei allerdings nicht.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
69.
14:58
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Moses Otuali
FSV Zwickau TSV 1860 München
70.
14:58
Jetzt läuft es bei den Schwänen! Die Hausherren drängen Sechzig tief vors eigene Tor und sind mit einem Mal ganz nah am Führungstreffer. Baumann hält aus dem Rückraum drauf und sorgt mit einem Abpraller für eine weitere Gelegenheit. Gómez steht daraufhin frei vor dem Tor, befindet sich aber auch in einer Abseitsposition.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
68.
14:58
In der Offensive wirkt der FCS etwas schludrig. Die Pässe kommen nicht mehr so fein in den Fuß, wie zur ersten Hälfte und auch die Laufwege stimmen nicht mehr perfekt. Schaltet sich nun der Kopf ein beim 1. FC Saarbrücken?
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
70.
14:58
Der nächste Doppelwechsel bei den Buwe, bei denen nun auch Martinovic vom Platz geht. Taz und Sohm übernehmen.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
69.
14:58
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Ted Tattermusch
Rot-Weiss Essen SC Verl
67.
14:58
Lawrence Ennali will einen Elfmeter, bekommt aber immerhin eine Ecke. Für ersteres hätte es auch einen richtigen Kontaktes im Strafraum bedurft, den gab es aber nicht. Alles richtig gesehen vom Schiri.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
67.
14:58
In der vorherigen Situation wurde Simakala in der Luft im Strafraum von zwei BVB-Spielern in die Mangel genommen - er geht zu Boden und die Fans fordern erneut Strafstoß. Doch wieder lässt Schiedsrichter Braun weiterlaufen - Osnabrücks Nummer elf muss im Nachgang lange behandelt werden.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
67.
14:57
Markus Anfang schickt mit Schäffler einen zusätzlichen Sturmtank ins Rennen. Linksverteidiger Park hat den Rasen verlassen.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
70.
14:57
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Pascal Sohm
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
70.
14:57
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Dominik Martinovic
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
70.
14:57
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Berkan Taz
SC Freiburg II SV Meppen
68.
14:57
Nach einer Ecke der Freiburger bekommt Blacha das Knie von Rosenfelder an die Schläfe. Nach einer kurzen Behandlungspause geht es für ihn jedoch weiter.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
70.
14:57
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Adrian Małachowski
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
67.
14:57
Marcel Götz ist eben nochmals behandelt worden. Eventuell handelt es sich um die Nachwirkungen des Zusammenpralls mit seinem Keeper Sebastian Kolbe. Erst vor einer knappen Viertelstunde eingewechselt, muss Götz nun verletzungsbedingt wieder runter. Damit schöpft Julian Kolbeck sein Wechselkontogent restlos aus.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
68.
14:56
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Kianz Froese
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
68.
14:56
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Johannes Wurtz
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
66.
14:56
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Valmir Sulejmani
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
67.
14:56
Gelbe Karte für Florian Kleinhansl (VfL Osnabrück)
Kleinhansl rauscht im Mittelfeld in Tattermusch hinein und geht mit vollem Risiko in den Zweikampf. Auch er wird mit der Gelben Karte verwarnt.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
67.
14:56
Eine Unsicherheit bei Stritzel führt zum Nachschuss aus der zweiten Reihe. Mit voller Wucht rauscht das Leder links aufs Tor, doch Mockenhaupt streckt heldenhaft seinen Kopf dazwischen und klärt auf der Linie!
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
66.
14:56
Einwechslung bei SpVgg Bayreuth: Daniel Steininger
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
66.
14:56
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Jalen Hawkins
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
66.
14:55
Auswechslung bei SpVgg Bayreuth: Marcel Götz
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
66.
14:55
Heider läuft frei auf Lotka zu, legt sich den Ball rechts vorbei und schließt dann aus spitzem Winkel ab - die Kugel landet nicht im Tor, ohnehin stand der Eingewechselte im Abseits und die Fahne war bereits oben. Ein Treffer hätte nicht gezählt.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
65.
14:55
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Marco Schikora
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
65.
14:55
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Sam Schreck
FSV Zwickau TSV 1860 München
67.
14:55
Angekündigt hat sich der Ausgleich der Sachsen nicht. 1860 ist im zweiten Durchgang das aktivere Team, nun steht es dank der Einzelaktion von Gómez aber 1:1.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
65.
14:55
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Linus Rosenlöcher
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
65.
14:55
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Kilian Jakob
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
65.
14:55
Mittlerweile steht Saarbrücken hinten kompakt und lässt wenig zu. Die Mannschaft mit den meisten zu-null-Spielen verlässt sich auf die eigene Defensivreihe. Das könnte auch ein Risiko sein.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
65.
14:54
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Maxi Thiel
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
66.
14:54
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Manuel Schäffler
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
65.
14:54
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Omar Sijarić
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
66.
14:54
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Kyu-hyun Park
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
64.
14:54
Elversberg kommt kaum noch zu längeren Ballbesitzphasen und lässt sich nur noch hinten rein drängen. Die Ingolstädter umkreisen den Strafraum der Gäste und probieren es immer wieder mit Flanken. Noch hält das 2:1 der Gäste aber, selbst wenn die Führung inzwischen schmeichelhaft ist.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
63.
14:54
Jetzt liegt der Ball zum Freistoß für die Gäste bereit. Marvin Stefaniak tritt in ziemlich zentraler Position an. Der Rechtsschuss aus etwa 22 Metern zischt links am Kasten von Sebastian Kolbe vorbei.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
66.
14:54
Gelbe Karte für Claudio Kammerknecht (Dynamo Dresden)
Kammerknecht kommt im Mittelfeld mit einer seitlichen Grätsche gegen Badjie deutlich zu spät. Der Unparteiische kommt nicht umhin, eine weitere Gelbe Karte auszusprechen.
Rot-Weiss Essen SC Verl
64.
14:54
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Torben Müsel
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
65.
14:54
Die nächste Chance für Dynamo! Lemmer ist ebenfalls auf rechts im Sechzehner Adressat eines Anspiels Arslans. Er donnert den Ball aus noch spitzem Winkel hoch und mittig auf das Gehäuse. Dornebusch rettet mit den Fingerspitzen der rechten Hand.
Rot-Weiss Essen SC Verl
64.
14:54
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Cedric Harenbrock
Rot-Weiss Essen SC Verl
64.
14:54
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Simon Engelmann
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
66.
14:53
Nicht nur die SVW-Bank kann durchatmen, sondern auch Hertha BSC. Der Bundesliga-Absteiger, von dem Winkler in die Quadratestadt verliehen ist, plant nächste Saison fest mit dem Flügelflitzer, der mit dem Schrecken davonkommt und weiterspielen kann.
Rot-Weiss Essen SC Verl
64.
14:53
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Ron Berlinski
Rot-Weiss Essen SC Verl
63.
14:53
Simon Engelmann wird in Kürze wohl eingewechselt werden. Die Fans hatten ihn nun ja auch lang genug gefordert.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
64.
14:53
Erneut wird es durch eine BVB-Ecke gefährlich! Michel zieht die Kugel von links auf den zweiten Pfosten, wo Pfanne einläuft und den Ball mit einem Kontakt aufs Tor bringen will. Doch ein Gegenspieler ist zur Stelle und verhindert einen kontrollierten Abschluss.
FSV Zwickau TSV 1860 München
65.
14:53
Tooor für FSV Zwickau, 1:1 durch Johan Gómez
Das Eintrittsgeld hat sich doch gelohnt: Gómez knallt den Ball unter das Lattenkreuz zum 1:1-Ausgleich! Der US-Amerikaner löst sich am rechten Sechzehner-Eck und trifft mit einem unhaltbaren Sonntagsschuss ins lange Eck.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
64.
14:53
Arslan scheitert aus bester Lage an Dornebusch! Hauptmann lässt den Dresdener Torschützen mit einem steilen Pass auf die tiefe rechte Strafraumseite frei vor dem Gästekasten auftauchen. Arslan schießt aus spitzem Winkel und neun Metern flach und hart auf die halblinke Ecke. Dornebusch verhindert den Einschlag mit einem tollen Reflex per rechtem Fuß.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
64.
14:52
Viele vereinzelte Wechsel unterbrechen den Spielfluss. Mal schauen, welche Mannschaft nun am schnellsten wieder Tempo ins Spiel bekommt.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
65.
14:52
Winkler zündet den Turbo und tankt sich auf dem rechten Flügel nach vorne. Bitter geht mit einer saftigen Grätsche rein und räumt den Waldhöfer brutal ab, der verletzt auf dem Boden liegen bleibt. Kurioserweise entscheidet der Schiedsrichter auf Weiterspielen.
SC Freiburg II SV Meppen
65.
14:52
Elversberg geht erneut in Führung. Damit sind die Freiburger wieder auf Rang zwei.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
61.
14:52
Der FC Ingolstadt bestimmt weiterhin die Pace. Hawkins macht einen eigentlich ungefährlichen Flankenball mit einem Kopfball ins Zentrum nochmal gefährlich. Dort reagieren Antonitsch und Sickinger recht langsam, wodurch Doumbouya fast noch mal in Aktion hätte treten können.
FSV Zwickau TSV 1860 München
64.
14:52
Und was passiert sportlich noch in Zwickau? Deichmann gibt einen Warnschuss ab und ballert einen Fernschuss aus rund 25 Metern etwas zu weit nach links.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
64.
14:52
Einwechslung bei Hallescher FC: Jannes Vollert
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
62.
14:52
Köln wechselt doppelt. Becker und der Torschütze zum zwischenzeitlichen Ausgleich Philipp verlassen das Feld. Ersetzt werden beide durch Hong und Risse, der seinen letzten Einsatz für die Kölner hat.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
64.
14:52
Auswechslung bei Hallescher FC: Aljaž Casar
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
63.
14:52
Kurz nach seiner Einwechslung läuft Ezeh links Richtung Strafraum, doch wird sofort vom Schiedsrichterteam zurückgepfiffen. Anscheinend ist er im Abseits gestartet.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
62.
14:51
Update von den anderen Plätzen: Saarbrücken und Wiesbaden führen nach wie vor, damit sind die Lila-Weißen weiterhin unter Zugzwang - es muss ein Sieg her!
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
63.
14:51
Gürleyen ist etwas irritiert, weil er vom Platz gehen muss. Allerdings hat das sicherlich mit der Verwarnung gegen den Innenverteidiger zu tun. In der aktuellen Situation ist es sicherlich hilfreich, noch ein taktisches Foul ziehen zu können.
SC Freiburg II SV Meppen
62.
14:51
Doppelwechsel bei der Heimmannschaft. Stark kommt für Röhl und Guttau wird ersetzt durch den 18-jährigen Baur.
FSV Zwickau TSV 1860 München
62.
14:51
Dass auf dem Rasen nicht allzu viel passiert, nehmen die Gästefans zum Anlass um etwas Pyrotechnik abzufeuern. Hinter dem Tor von Zwickau-Keeper Brinkies leuchten jetzt rote Fackeln.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
61.
14:51
Einwechslung bei Viktoria Köln: Marcel Risse
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
61.
14:51
Auswechslung bei Viktoria Köln: André Becker
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
61.
14:50
Einwechslung bei Viktoria Köln: Seok-ju Hong
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
61.
14:50
Auswechslung bei Viktoria Köln: David Philipp
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
62.
14:50
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Brooklyn Ezeh
Rot-Weiss Essen SC Verl
60.
14:50
Gelbe Karte für Michel Stöcker (SC Verl)
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
60.
14:50
Wunderlich zieht aus 22 Metern halblinker Position ab und die Kugel flattert gefährlich. Obwohl der Ball zentral auf den Keeper geht, wählt Batz die sichere Variante und faustet den Ball weg.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
62.
14:50
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Ahmet Gürleyen
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
62.
14:50
Derweil gibt es auch mal wieder einen Abschluss der Buwe. Bahn setzt den Linksschuss aus halblinker Position jedoch nur auf die Gästetribüne.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
61.
14:50
Zum ersten Mal schaltet der VfL in der Offensive einen Gang höher: Simakala wird auf rechts freigespielt und passt mit einem Kontakt nach innen. Auf Höhe des ersten Pfostens bekommt der BVB den Angriff noch rechtzeitig unter Kontrolle.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
62.
14:50
Gelbe Karte für Oliver Steurer (VfB Oldenburg)
Steurer lässt sich mit der Ausführung eines Freistoßes im Mittelfeld aufreizend viel Zeit. Diese Unsportlichkeit wird durch den umsichtigen Schiedsrichter Gerach mit einer Gelben Karte bestraft.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
61.
14:50
Oldenburg setzt zwar nur wenige Nadelstiche in Form von schnellen Gegenstößen, gerät nach dem Seitenwechsel bislang aber nicht unter echten Druck. Die Abwehrleistung des Absteigers kommt heute ziemlich solide daher.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
61.
14:50
Gelbe Karte für Nico Hug (Hallescher FC)
Auf der anderen Seite droht Hollerbach die rechte Seitenlinie davonzuziehen, weshalb sich auch Hug kurz die Schultern des Gegenspielers schnappt und die Gelbe Karte in Kauf nimmt.
FSV Zwickau TSV 1860 München
61.
14:49
Einwechslung bei FSV Zwickau: Can Coskun
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
59.
14:49
In dieser Phase ist etwas Ruhe eingekehrt und beide Mannschaften agieren sortiert. Währenddessen kommt es zu Bewegungen auf der Ersatzbank der Kölner.
Rot-Weiss Essen SC Verl
58.
14:49
Tooor für SC Verl, 1:1 durch Tobias Knost
Yari Otto wird steil geschickt, spielt den Ball dann von der linken Torauslinie zurück in den Rückraum zum dort lauernden Tobias Knost. Der Joker sticht dann mit seinem Schuss vom Elfmeterpunkt. Schön gespielt!
SC Freiburg II SV Meppen
62.
14:49
Einwechslung bei SC Freiburg II: Julian Stark
SC Freiburg II SV Meppen
62.
14:49
Auswechslung bei SC Freiburg II: Merlin Röhl
FSV Zwickau TSV 1860 München
61.
14:49
Auswechslung bei FSV Zwickau: Yannic Voigt
Rot-Weiss Essen SC Verl
58.
14:49
Bereits viermal gewechselt haben die Gäste in der laufenden zweiten Halbzeit und wirklich verbessert haben sie sich dadurch nicht. Derweil fummelt sich Lawrence Ennali durch das gegnerische Abwehrdrittel, verpasst den rechten Moment zum Pausen und produziert dann nur einen ganz schwachen Torabschluss.
SC Freiburg II SV Meppen
62.
14:49
Einwechslung bei SC Freiburg II: Mika Baur
SC Freiburg II SV Meppen
62.
14:48
Auswechslung bei SC Freiburg II: Julian Guttau
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
60.
14:48
Gelbe Karte für Robin Heußer (SV Wehen Wiesbaden)
Heußer reißt seinen Gegenspieler an der Schulter um und sieht zurecht die Gelbe Karte.
SC Freiburg II SV Meppen
60.
14:48
Fast das 2:0! Kehl läuft auf der linken Seite allein auf das Tor von Domaschke zu. Der klärt den Ball allerdings zur Ecke, die nichts einbringt.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
58.
14:48
Der FCI macht Dampf! Nach einem Diagonalpass auf die rechte Seite hat Costly Platz zum flanken. Dies macht der Rechtsverteidiger auch, der Schmidt in der Mitte findet. Dieser probiert es per Fallrückzieher, der jedoch knapp am Tor vorbeigeht. Kurz darauf kommt Nduka nach einer Flanke von der linken Seite zum Kopfball, verfehlt den linken Pfosten jedoch um 50 Zentimeter.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
59.
14:48
Heider übernimmt für die letzte halbe Stunde für Kunze - der Routinier bekommt in seinem letzten Spiel für die Osnabrücker direkt die Kapitänsbinde.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
59.
14:47
Einwechslung bei Hallescher FC: Elias Löder
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
60.
14:47
Gelbe Karte für Torsten Ziegner (MSV Duisburg)
Höger und Schnatterer verabschieden sich bei ihren Auswechslungen sehr ausgiebig und MSV-Trainer Ziegner nun die Chance, um auf dem Feld seinen Spielern Anweisungen zu geben. Der Schiedsrichter macht ihn darauf aufmerksam, dass das nicht geht. Weil Ziegner das nicht so recht einsehen will, gibt es die Gelbe Karte für den Trainer der Zebras.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
60.
14:47
Einwechslung bei SpVgg Bayreuth: Stefan Maderer
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
59.
14:47
Auswechslung bei Hallescher FC: Andor Bolyki
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
59.
14:47
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Marc Heider
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
59.
14:47
Torvorbereiter Schäfer verabschiedet sich nach einer guten Stunde in den vorzeitigen Feierabend. Er wird auf dem offensiven Flügel durch Badjie ersetzt.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
59.
14:47
Standing Ovations im Carl-Benz-Stadion: Neben Marco Höger, bei dem noch unklar ist, ob er seine Karriere fortsetzt, geht nun auch Marc Schnatterer vom Feld, dessen Karriere als Profifußballer hiermit beendet ist.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
60.
14:47
Auswechslung bei SpVgg Bayreuth: Markus Ziereis
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
59.
14:47
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Kunze
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
58.
14:47
Rechts löst sich Berko, hat aber wenig Unterstützung im Sechzehner. So ist es wenig verwunderlich, dass Wiesbaden die Flanke klärt.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
58.
14:47
Recht schnell gibt es Entwarnung. Marcel Götz steht bereits wieder, erfrischt den Schädel an der Seitenlinie noch einmal. Und dann geht es für ihn weiter.
FSV Zwickau TSV 1860 München
59.
14:47
Gelbe Karte für Niklas Lang (TSV 1860 München)
Während einer langen Ballbesitzphase der Zwickauer geht Sechzigs Lang etwas zu stürmisch in einen Zweikampf und sieht nach einem Ausfallschritt in den Gegner die Gelbe Karte.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
58.
14:46
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Kebba Badjie
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
56.
14:46
Erneut kommt es zu einem Zweikampf zwischen Philipp und Gnaase, diesmal im Sechzehner der Gastgeber. Aber Gnaase stellt den Angreifer stark, bringt ihn zwar zu Fall, aber sichtlich fair. Köln wird in diesem Zweikampf aber etwas mutiger.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
57.
14:46
Nach dem Schock ist Wiesbaden wieder um Ruhe bemüht. Im ersten Durchgang war das alles deutlich entspannter und dahin möchte der SVWW wieder zurück. Natürlich passiert dann auf dem Feld auch weniger.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
58.
14:46
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Linus Schäfer
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
56.
14:46
Sam Schreck spielt den Ball in die Spitze und in den Lauf von Omar Sijarić. Dieser wird mittig im Sechzehner fair vom Ball getrennt. Dann prallt Marcel Götz mit dem Kopf gegen das rechte Knie seines Torhüters Sebastian Kolbe, der sofort hektisch nach medizinischer Hilfe winkt.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
57.
14:46
Der FCI ist wieder gefordert und hat einen Freistoß aus 35 Metern, rechter Position. Costly probiert es mit einem Flankenball in Richtung langer Pfosten, jedoch fehlt es dem Ball an Schärfe und der richtigen Höhe. Das Leder fliegt ins Toraus.
Rot-Weiss Essen SC Verl
55.
14:46
Mittlerweile ist auch das Geburtstagskind des Tages, Yari Otto, mit von der Partie für den Sportclub. Happy Birthday!
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
59.
14:46
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Marten Winkler
FSV Zwickau TSV 1860 München
57.
14:46
Kurz vor der Stundenmarke wechseln nun auch die Gäste: Lakenmacher verlässt den Platz und wird von Holzhauser ersetzt.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
59.
14:46
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Marc Schnatterer
SC Freiburg II SV Meppen
58.
14:46
Nach einer Ecke von rechts landet die Kugel bei Kehl der zentral aus rund elf Metern komplett allein gelassen wird. Sein flacher Abschluss wird jedoch von der Abwehr geblockt.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
57.
14:45
Kühn verschuldet mit einer unglücklichen Fußabwehr einen Eckstoß für den BVB. Michel bringt die Kugel scharf vor den Kasten, mehrere Spieler in Schwarz-Gelb verpassen nur knapp.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
59.
14:45
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Stefano Russo
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
59.
14:45
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Marco Höger
FSV Zwickau TSV 1860 München
57.
14:45
Einwechslung bei TSV 1860 München: Raphael Holzhauser
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
56.
14:45
Gelbe Karte für Patrick Schmidt (FC Ingolstadt 04)
Der Angreifer liefert sich im Vorfeld eines Standards eine kurze körperliche Auseinandersetzung und wird verwarnt.
FSV Zwickau TSV 1860 München
57.
14:45
Auswechslung bei TSV 1860 München: Fynn-Luca Lakenmacher
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
55.
14:44
Gelbe Karte für David Philipp (Viktoria Köln)
Philipp verspringt die Kugel im Halbfeld und er geht mit einer Grätsche hinterher. Dabei trifft er Gnaase unsanft am Knöchel, der einen Schritt schneller an der Kugel war. Dafür gibt es folgerichtig Gelb.
Rot-Weiss Essen SC Verl
53.
14:44
Einwechslung bei SC Verl: Tobias Knost
Rot-Weiss Essen SC Verl
53.
14:44
Auswechslung bei SC Verl: Nico Ochojski
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
56.
14:44
Die Anfang-Truppe hält den Schwerpunkt des Geschehens in der gegnerischen Hälfte, lässt mangels Kombinationstempo aber noch die offensive Wucht der Schlussphase der ersten Halbzeit vermissen.
SC Freiburg II SV Meppen
56.
14:44
Der SV Elversberg hat den Ausgleich kassiert. Stand jetzt wäre der SC Freiburg II Drittligameister.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
53.
14:43
Philipp versucht es mal mit einem Abschluss aus 23 Metern. Aber sein Distanzschuss aus halbrechter Position geht deutlich über den Querbalken.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
56.
14:43
Die Duisburger wollen offenkundig zurück in die Partie und treffen nun erneut Aluminium. Pusch wird nicht richtig attackiert und hält aus 19 Metern mit links drauf. Der Ball klatscht lautstark gegen die Querlatte. Glück für Mannheim.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
54.
14:43
Bisher finden die Gastgeber keinen Weg durch die dicht gestaffelte Abwehr in Schwarz-Gelb. Immer wieder bleiben Niemann & Co. im Dribbling hängen oder der letzte Pass wird vom BVB abgefangen.
SC Freiburg II SV Meppen
54.
14:42
Kehl passt zentral vor dem Strafraum auf den einlaufenden Vermeij. Der Niederländer zieht aus spitzem Winkel und rund sieben Metern Entfernung rechts über das Tor.
FSV Zwickau TSV 1860 München
54.
14:42
Auch der TSV 1860 bleibt jetzt in der Offensive und erspielt sich gleich die nächste Gelegenheit: Lex ist am rechten Fünfer-Eck bereits in Abschlussposition, gibt aber nochmal lieber nach hinten ab. Wörl läuft ein und schießt mit einem Flachschuss rechts vorbei.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
53.
14:42
Einwechslung bei SpVgg Bayreuth: Cemal Kaymaz
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
55.
14:42
Jander schickt Hettwer über links, der in den Strafraum eindringt, jedoch in letzter Sekunde von Karbstein gestoppt wird. Das Tackling ist durchaus grenzwertig, letztlich aber wohl sauber. Kein Elfmeter, sagt der Unparteiische.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
53.
14:42
Tooor für SV 07 Elversberg, 1:2 durch Nick Woltemade
Der SV Elversberg findet direkt eine Antwort auf den Ausgleichstreffer. Feil verarbeitet ein Anspiel rechts im Strafraum mit viel Technik und Körperlichkeit und steckt das Leder zu Woltemade durch. Der Angreifer fackelt nicht lange und versenkt den Ball aus elf Metern, halblinker Position, flach und trocken im langen Eck.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
53.
14:42
Auswechslung bei SpVgg Bayreuth: Christoph Fenninger
Rot-Weiss Essen SC Verl
52.
14:42
Rot-Weiss Essen ist um das 2:0 bemüht, mehr allerdings auch nicht. Torgefahr sieht definitiv anders aus.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
53.
14:42
Einwechslung bei SpVgg Bayreuth: Jann George
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
53.
14:42
Auswechslung bei SpVgg Bayreuth: Martin Thomann
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
53.
14:42
Kurzer Jubel bei Halle! Wiesbaden kann sich hinten nicht befreien und so fliegt eine flache Flanke an den Fünfer. Da setzt sich einer der Stürmer durch, doch wird sofort zurückgepfiffen, noch bevor der Ball ins lange Eck kullert. Offensivfoul von Bolyki!
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
52.
14:42
Die Gäste erhalten einen Freistoß aus 25 Metern, halbrechter Position. Sickinger führt aus und versucht den Ball über die Mauer zu heben. Dieses Unterfangen misslingt jedoch und die FCI-Mauer blockt den Schuss ab.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
52.
14:41
Einwechslung bei SpVgg Bayreuth: Marcel Götz
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
54.
14:41
Im Moment plätschert die Partie relativ ereignisarm vor sich hin. Mannheim verwaltet die Führung recht unspektakulär, während die Zebras zwar aus der Lethargie der ersten Hälfte zunehmend erwachsen, aber weiterhin nur wenig spielerische Ideen für das Spiel nach vorne entwickeln.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
52.
14:41
Auswechslung bei SpVgg Bayreuth: Luke Hemmerich
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
53.
14:41
Den fälligen Freistoß schießt der HFC aus 25 Metern geradewegs in die Mauer.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
53.
14:41
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Jonathan Meier
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
53.
14:41
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Christian Conteh
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
52.
14:41
Conteh hat sich am rechten hinteren Oberschenkel verletzt und muss auf dem Rasen behandelt werden. Der auffälligste SGD-Akteur wird seinen Arbeitstag nicht fortsetzen können. Meier macht sich schon für seine Hereinnahme bereit.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
51.
14:41
Auf dem anderen Rasen ist die zweite Mannschaft des BVBs gegen Osnabrück in Führung gegangen. Dadurch festigt sich der aktuelle Relegationsplatz der Gastgeber. Auch die Anhänger scheint diese Nachricht erreicht zu haben, die munter auf der Tribüne feiern. Dennoch ist es nur eine geringe Führung, weiterhin braucht der FCS die drei Punkte.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
52.
14:41
Wie reagiert der VfL auf diesen Rückschlag? Sicherlich hat das Team in der Halbzeit mitbekommen, dass die Konkurrenz ihre Hausaufgaben bisher erledigt hat.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
52.
14:40
Wenig später erlaubt sich Gürleyen das nächste Foul. Langsam muss er wirklich aufpassen.
SC Freiburg II SV Meppen
52.
14:40
Die Gastmannschaft kommt deutlich verändert aus der Kabine zurück. Sie machen mehr Druck als in Hälfte eins und sind bissiger in den Zweikämpfen. Doch die Freiburger halten dem Druck stand.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
51.
14:40
Osnabrück ist gegen Dortmund II soeben in Rückstand geraten. In der Live-Tabelle zieht Dresden deshalb an den Lila-Weißen vorbei auf Rang fünf. Der wäre in der Endabrechnung gleichbedeutend mit der Teilnahme am DFB-Pokal.
Rot-Weiss Essen SC Verl
49.
14:40
Während auf dem Platz nichts passiert, haben die Essener schon eine Prognose für den heutigen Bundesliga-Nachmittag in Petto: "Deutscher Meister wird nur der BVB."
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
51.
14:40
Gelbe Karte für Ahmet Gürleyen (SV Wehen Wiesbaden)
Gürleyen schubst im Mittelfeld seinen Gegenspieler um und sieht noch Gelb, weil er den Ball anschließend wegspielt. Das war vermeidbar.
FSV Zwickau TSV 1860 München
51.
14:39
Das erste Tor belebt die Partie deutlich. Zwickau ist jetzt gefordert und geht auch in den Zweikämpfen weitaus mehr zur Sache als noch in der 1. Halbzeit. So langsam entwickelt sich hier ein richtige Fußballspiel.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
50.
14:39
Erstmals wird es lauter im zweiten Durchgang, weil Hollerbach rechts frei angespielt wird, allerdings große Probleme bei der Ballverarbeitung hat und die Kugel schließlich verliert.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
49.
14:39
Wie im ersten Durchgang spielen die Gastgeber munter nach vorne und können sich immer wieder die Bälle erobern. Bisher gab es noch keine große Tormöglichkeit, aber Saarbrücken nähert sich an.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
50.
14:38
Gelbe Karte für Ba-Muaka Simakala (VfL Osnabrück)
Mit viel Frust setzt Simakala im Zweikampf mit Njinmah ein Zeichen und holt den Torschützen des 1:0 damit von den Beinen. Für sein hartes Einsteiger sieht er zurecht die Gelbe Karte.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
49.
14:38
Tooor für FC Ingolstadt 04, 1:1 durch Moussa Doumbouya
Die Schanzer erzielen den verdienten Ausgleich. Nach einem geblockten Abschluss von Linsmayer nach Ablage von Schmidt, kommt der Ball genau vor den Füßen von Moussa Doumbouya hinunter. Der Stürmer lässt sich die Gelegenheit diesmal nicht nehmen und verwandelt cool im rechten Eck.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
48.
14:38
Elversberg hat sich zu Beginn der zweiten Halbzeit weit zurückgezogen und lässt die Hausherren erstmal kommen. Noch bleibt aber abzuwarten, ob das Stilmittel, größtenteils auf Flanken und Weitschüsse zu setzen, belohnt wird.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
51.
14:38
Der eingewechselte Alaa Bakir probiert es mal nach einer hohen Balleroberung direkt. Der Rechtsschuss aus 18 Metern rauscht jedoch auf die Tribüne.
SC Freiburg II SV Meppen
49.
14:38
Meppen mit der ersten Ecke. Nach einer Ecke von links von Álvarez kommt Manske am kurzen Pfosten zur Kopfball. Die Kugel geht jedoch zwei Meter links am Tor vorbei.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
49.
14:37
Die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund ist gegen Osnabrück in Führung gegangen und damit ist das Tor zur 2. Bundesliga für Wiesbaden ganz weit aufgeschlagen!
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
50.
14:37
Tooor für die SpVgg Bayreuth, 2:1 durch Christoph Fenninger
Aus dem Mittelkreis spielt Tim Latteier den langen Ball. Diesen nimmt Christoph Fenninger in vollem Lauf mit, hat auch etwas Glück dabei - genau wie beim Torabschluss im Sechzehner. Seinen Rechtsschuss bugsiert der Stürmer links an Martin Männel vorbei, der da sogar noch dran ist. Fenninger fabiziert in gut einer Minute seinen Doppelpack.
Rot-Weiss Essen SC Verl
46.
14:37
Einwechslung bei SC Verl: Vinko Šapina
Rot-Weiss Essen SC Verl
46.
14:37
Auswechslung bei SC Verl: Nicolás Sessa
Rot-Weiss Essen SC Verl
46.
14:37
Einwechslung bei SC Verl: Yari Otto
Rot-Weiss Essen SC Verl
46.
14:37
Auswechslung bei SC Verl: Jesse Tugbenyo
Rot-Weiss Essen SC Verl
46.
14:37
Einwechslung bei SC Verl: Joscha Wosz
Rot-Weiss Essen SC Verl
46.
14:37
Auswechslung bei SC Verl: Joel Grodowski
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
49.
14:37
Eine Duisburger Ecke von rechts kommt durchaus gefährlich in Richtung der Fünf-Meter-Linie, aber Behrens behält Übersicht und Lufthoheit. Der Keeper kommt raus und faustet das Leder sicher aus der Gefahrenzone.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
46.
14:37
Der Ball rollt wieder. Die Ingolstädter machen gleich von Beginn an Dampf und schießen aus allen Lagen in Richtung Gäste-Tor. Wirklich gefährlich waren die Abschlüsse von Bech und Co allerdings nicht.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
49.
14:36
Dresden dreht gleich wieder auf! Conteh schüttelt auf der rechten Sechzehnerseite zwei Verteidiger ab und spielt von der Grundlinie flach vor den kurzen Pfosten. Kutschke will grätschend vollenden, doch Appiah verhindert die Abnahme aus kurzer Distanz.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
48.
14:36
Tooor für Borussia Dortmund II, 0:1 durch Justin Njinmah
Njinmah schockt die Bremer Brücke! Ein langer Ball von Pfanne überspielt die gesamte Mannschaft in Lila-Weiß und dann nimmt Dortmunds Stürmer die Kugel optimal mit einem Kontakt an, zieht aus halblinker Position mit links ab - die Kugel schlägt rechts unten im langen Eck ein und Kühn streckt sich vergeblich!
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
49.
14:36
Tooor für die SpVgg Bayreuth, 1:1 durch Christoph Fenninger
Die Hausherren bleibend ran. Martin Thomann spielt rechts in den Strafraum. Dort ist erneut Markus Ziereis unterwegs, flankt scharf in die Mitte. Im Torraum taucht Christoph Fenninger auf und lenkt den Ball aufs Tor. Ob der da bereits drin ist, lässt sich nicht ermitteln. Ohnehin setzt Fenninger nach und köpft die Kugel endgültig ein - zu seinem vierten Saisontreffer.
SC Freiburg II SV Meppen
46.
14:36
Der SV Meppen wechselt gleich zu Beginn der zweiten Hälfte auf drei Positionen. Für Bruno Soares kommt Abifade. Pepić ersetzt Janssen und für Paul Manske kommt Evseev ins Spiel.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
48.
14:36
Rechts in der Box ist Markus Ziereis bei einem hochspringenden Ball zur Stelle, bringt den zur Mitte. Dort scheitert Agyemang Diawusie mit seinem Schuss an Martin Männel.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
47.
14:36
Weiter geht's! Die Hausherren haben in der Pause einen Wechsel vorgenommen. Luca Kerber bleibt in der Kabine und wird durch Julian Günther-Schmidt ersetzt. Die Gäste bleiben soweit unverändert, haben ja schon im ersten Durchgang einmal gewechselt.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
47.
14:36
Weder Markus Anfang noch Fuat Kilic haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
Rot-Weiss Essen SC Verl
46.
14:36
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
46.
14:36
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Semih Sahin
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
47.
14:36
Mit zwei Wechseln geht es weiter in Wiesbaden. Rechts an der Grundlinie setzt sich Halangk auch direkt mal durch und sucht Steczyk mit seiner Flanke, doch Stritzel macht den Weg mit der ausgefahrenen rechten Hand zu.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
46.
14:35
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Sinan Tekerci
FSV Zwickau TSV 1860 München
48.
14:35
Tooor für TSV 1860 München, 0:1 durch Marcel Bär
Der Torbann ist gebrochen! Sechzig startet mit Schwung in den zweiten Durchgang und schnappt sich das 0:1. Deichmann dribbelt sich mit eng geführten Ball rechts durch den Strafraum und flankt das Leder mit Gefühl auf die linke Seite. Bär steht frei und schiebt auf Hüfthöhe zielsicher ein!
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
46.
14:35
Anpfiff 2. Halbzeit
FSV Zwickau TSV 1860 München
46.
14:35
Die zweiten 45 Minuten beginnen! Der FSV Zwickau wechselt zum Wiederbeginn doppelt.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
46.
14:35
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julian Günther-Schmidt
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
46.
14:35
Die Mannschaften sind zurück auf dem Feld und bei den Gästen bleiben Knoll und Michelbrink in der Kabine, für die Bakir und Stierlin übernehmen. Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
46.
14:35
Einwechslung bei Hallescher FC: Dominik Steczyk
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
46.
14:35
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Luca Kerber
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
46.
14:34
Auswechslung bei Hallescher FC: Sebastian Müller
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
46.
14:34
Einwechslung bei Hallescher FC: Aaron Herzog
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
46.
14:34
Auswechslung bei Hallescher FC: Tunay Deniz
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
46.
14:34
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten im Rudolf-Harbig-Stadion! Die Schwarz-Gelben haben im Rennen um den zweiten direkten Aufstiegsplatz sowie den Relegationsrang weiterhin nur eine Außenseiterrolle inne, da mit Saarbrücken und Wehen Wiesbaden mittlerweile zwei Konkurrenten vorne liegen. Die eigene Euphorie in Verbindung mit der Tatsache, dass es in den anderen Stadien eng zugeht, lassen die Sachsen noch auf den ganz großen Coup hoffen.
FSV Zwickau TSV 1860 München
46.
14:34
Einwechslung bei FSV Zwickau: Noel Eichinger
FSV Zwickau TSV 1860 München
46.
14:34
Auswechslung bei FSV Zwickau: Davy Frick
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
46.
14:34
Die zweite Halbzeit läuft: Wann geht der VfL Osnabrück mehr Risiko?
FSV Zwickau TSV 1860 München
46.
14:34
Einwechslung bei FSV Zwickau: Jan Löhmannsröben
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
46.
14:34
Einwechslung bei MSV Duisburg: Niclas Stierlin
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
46.
14:34
Auswechslung bei MSV Duisburg: Marvin Knoll
SC Freiburg II SV Meppen
46.
14:34
Einwechslung bei SV Meppen: Mirnes Pepić
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
FSV Zwickau TSV 1860 München
46.
14:34
Auswechslung bei FSV Zwickau: Yannik Möker
SC Freiburg II SV Meppen
46.
14:34
Auswechslung bei SV Meppen: Marek Janssen
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
46.
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
46.
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Freiburg II SV Meppen
46.
14:33
Einwechslung bei SV Meppen: Paul Manske
SC Freiburg II SV Meppen
46.
14:33
Auswechslung bei SV Meppen: Willi Evseev
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
46.
14:33
Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
FSV Zwickau TSV 1860 München
46.
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Freiburg II SV Meppen
46.
14:33
Einwechslung bei SV Meppen: Samuel Abifade
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
46.
14:32
Anpfiff 2. Halbzeit
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
46.
14:32
Einwechslung bei MSV Duisburg: Alaa Bakir
SC Freiburg II SV Meppen
46.
14:32
Auswechslung bei SV Meppen: Bruno Soares
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
46.
14:32
Auswechslung bei MSV Duisburg: Jonas Michelbrink
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
46.
14:32
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Freiburg II SV Meppen
46.
14:32
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
45.
14:25
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der 1. FC Saarbrücken mit 2:1 gegen Viktoria Köln. Nur 37 Sekunden hat es gedauert, bis der Ludwigspark in Ekstase verfiel. Mit dem ersten Angriff konnten die Gastgeber sofort in Führung gehen, weil Cuni den mitlaufenden Gaus herrlich bediente, der die 1:0 Führung sicherte. Offensichtlich hatten sich die Gastgeber vorgenommen früh den Deckel draufzumachen und kamen durch Neudecker und Thoelke zu weiteren Hochkarätern (16., 18.). Aber wie der Fußball so spielt klingelte es plötzlich im eigenen Netz. Philipp nutzte die erste Gelegenheit und glich trocken zum 1:1 aus (19.). Danach hatten die Kölner ihrerseits die Gelegenheit die Führung zu erzielen, aber Batz sowie Uaferro retteten sehenswert (22.). Stattdessen kam es wieder zu zählbarem auf der anderen Seite, als Rabihic mit einem schönen Distanztreffer die Führung wiederherstellte (23.). Auch danach ging es spektakulär weiter und es kam zu Großchancen auf beiden Seiten (41., 43). Stand jetzt wären die Hausherren auf dem Relegationsplatz, aber noch sind 45 Minuten zu gehen. Bis gleich!
SC Freiburg II SV Meppen
45.
14:24
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit führt der SC Freiburg II gegen den SV Meppen verdient mit 1:0. Die Heimmannschaft startete gut in die Partie und dominierte sie von Beginn an. Von den Emsländern kam insgesamt zu wenig. Dies zeigt sich auch in den Statistiken. Während die Hausherren zehn Schüsse auf das Tor abgaben, waren es bei den Meppenern gar keine. Allerdings führt Elversberg zur Halbzeit in Ingolstadt, somit haben die Freiburger den Titel nicht in der eigenen Hand.
Rot-Weiss Essen SC Verl
45.
14:23
Halbzeitfazit:
Rot-Weiss Essen führt zur Pause verdient mit 1:0 gegen den SC Verl. Beiden Mannschaften ist anzumerken, dass es für sie um nichts mehr geht in dieser Partie. Die Hausherren sind aber die aktivere und torgefährlichere Mannschaft. Wir hoffen, dass es im zweiten Durchgang noch etwas spannender bzw. attraktiver wird für den geneigten Zuschauer.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
45.
14:22
Halbzeitfazit:
Der SV Elversberg führt zur Halbzeit mit 1:0 gegen den FC Ingolstadt. Die Gäste erwischten einen Blitzstart und gingen nach nur vier Minuten durch Jannik Rochelt in Führung. Kurz darauf hatte Maurice Neubauer die Chance, auf 2:0 zu erhöhen, scheiterte jedoch mit seinem Schuss aufs lange Eck. Der FC Ingolstadt berappelte sich und kam immer wieder zu Halb-Chancen. Wirklich gefährlich wurde es aber erst kurz vor dem Pausenpfiff. Zunächst vergab der freistehende Schmidt eine gute Kopfballchance, ehe Moussa Doumbouya eigentlich nach einem Abschluss von Civeja zum 1:1 hätte abstauben müssen.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
45.
14:22
Halbzeitfazit:
Nach einem sehr fokussierten und kontrollierten Auftritt führt der SV Wehen Wiesbaden zur Pause mit 1:0 gegen den Halleschen FC und ist damit auf Aufstiegskurs! Lange Zeit passierte gar nichts in dieser Partie, weil Halle hinten gut stand und selbst regelmäßig den Weg nach vorne suchte. Allerdings verteidigte auch Wiesbaden sicher und konnte sich auf dieser Basis sukzessive nach vorne arbeiten. Ein Kopfball von Gürleyen sorgte als erstes für Gefahr, ehe Prtajin und Heußer aus guter Position scheiterten. In der 44. Minute machte es Bjarke Jacobsen aber besser und erzielte die wichtige Führung für Wiesbaden. Können die Hessen den aktuellen Aufstiegsplatz im zweiten Durchgang verteidigen?
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
45.
14:21
Halbzeitfazit:
1:1 steht es zur Pause des abschließenden Heimspiels der noch auf den Aufstieg hoffenden SG Dynamo Dresden gegen den VfB Oldenburg. Der Außenseiter erwischte den besseren Beginn und kam durch einen abgefälschten Schuss Schäfers zu einer frühen Großchance (4.). In der Folge waren die Hausherren zwar optisch überlegen, kamen im letzten Felddrittel aber harmlos daher. In Minute 19 nutzten dann die Niedersachsen einen Konter, um in Führung zu gehen; nach einem Doppelpass mit Schäfer traf Wegner bei freier Schussbahn in die Maschen. Die Anfang-Auswahl war weiterhin bestimmend und erhöhte allmählich den Druck auf die gegnerische Defensivabteilung, doch etliche unglückliche Entscheidungen standen klaren Gelegenheiten zunächst entgegen. In einer spektakulären Schlussphase schrammte die Anfang-Auswahl durch einen Kopfball Kammerknechts erst hauchdünn am Ausgleich vorbei (41.); wenig später gelang dieser dann durch einen sehenswerten Distanzschuss Arslans (45.+1). Conteh hätte den Spielstand beinahe noch auf die Heimseite gezogen (45.+3). Bis gleich!
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
45.
14:20
Halbzeitfazit:
Vor ausverkauftem Haus an der Bremer Brücke muss sich der VfL Osnabrück zur Halbzeit mit einem 0:0 gegen Borussia Dortmund II begnügen. Die Lila-Weißen taten sich in den ersten 45 Minuten offensiv schwer und warten noch auf die erste Torgelegenheit. Der Nachwuchs des BVB machte es defensiv sehr konzentriert und wurde durch Konter immer wieder gefährlich, dabei steht Njinmah immer wieder im Fokus. Von Osnabrück muss nach dem Seitenwechsel offensiv mehr kommen, zumal Wiesbaden und Osnabrück zur Halbzeit in Führung liegen.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
45.
14:20
Halbzeitfazit:
Zur Pause liegt die SpVgg Bayreuth im Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue mit 0:1 zurück. Das geht in Ordnung, weil die Gäste über weite Strecken mehr von der Partie hatten und die reifere Spielanlage an den Tag legten. Hinsichtlich der nennenswerten Torszenen verzeichneten die Veilchen sicherlich keine Vorteile, denn auch die Hausherren konnten hier etwas für sich verbuchen. Mitte der ersten Hälfte hatten die Oberfranken ihre beste Phase, konnten dabei beweisen, dass auch sie wissen, wo das gegnerische Tor steht. Das sollte Zuversicht für den zweiten Durchgang geben.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
45.
14:19
Ende 1. Halbzeit
Rot-Weiss Essen SC Verl
45.
14:19
Ende 1. Halbzeit
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
45.
14:19
Ende 1. Halbzeit
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
45.
14:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
45.
14:19
120 Sekunden gibt es obendrauf. Der FCS scheint die 2:1 Führung mit in die Pause nehmen zu wollen, um sich in den 15 Minuten passend auf den zweiten Durchgang einstellen zu können.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
45.
14:19
Ende 1. Halbzeit
FSV Zwickau TSV 1860 München
45.
14:19
Halbzeitfazit:
Der FSV Zwickau und TSV 1860 München verzichten beim letzten Spiel vor der Sommerpause bislang noch auf ein richtiges Fußballspiel und gehen nach einer Art Trainingskick erstmal mit einem 0:0 in die Halzeit. Im ersten Durchgang gab es auf beiden Seiten kaum Chancen, dafür aber viel Standfußball und Sonne. In der Nachspielzeit traf Möker nochmal den Pfosten für Zwickauer und setzte damit zugleich das bisher einzige Highlight. Wir hoffen auf Besserung im zweiten Durchgang!
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
45.
14:19
Der FCI vergibt die große Chance zum Ausgleich! Tim Civeja zieht 23 Meter vor dem Tor aus zentraler Position ab und bringt damit Kristof in Bedrängnis, der den scharfen und flatternden Ball nur unorthodox zur Mitte abwehren kann. Moussa Doumbouya hat den richtigen Riecher, zielt beim Nachschuss aus sieben Metern aber deutlich zu hoch.
Rot-Weiss Essen SC Verl
45.
14:18
Gelbe Karte für Felix Götze (Rot-Weiss Essen)
Götze wird gefoult und wirft dem foulspielenden Gegenspieler die Kugel hinterher. Er bekommt dafür seine neunte Verwarnung in dieser Saison.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
45.
14:18
Conteh mit der Riesenchance zum 2:1! Der gebürtige Hamburger startet eines seiner zahlreichen Solos und schafft es erneut in die Sechzehnermitte. Er schießt aus vollem Lauf und zwölf Metern auf die halblinke Ecke. Dort verhindert Dornebusch den Einschlag mit einem herausragenden Reflex.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
45.
14:18
Ende 1. Halbzeit
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
45.
14:18
Ende 1. Halbzeit
Rot-Weiss Essen SC Verl
45.
14:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
45.
14:18
Einen Freistoß bekommt Halle vor der Pause noch zugesprochen. Deniz hebt die Kugel über die Mauer aber auch deutlich links vorbei.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
45.
14:18
Halbzeitfazit:
Mit 2:0 führt Mannheim in einem unterhaltsamen Fußballspiel zur Pause gegen Duisburg. Die Kurpfälzer, die im Vorfeld der Partie gleich 13 Spieler verabschiedeten, zeigten sich von Anfang an engagiert und motiviert und kamen durch Toptorjäger Martinovic zur verdienten Führung, die Pledl gut zehn Minuten später noch ausbauen konnte. Auch im Anschluss kam der SVW immer wieder zu gefährlichen Angriffen, ohne dass jedoch weitere Großchancen dabei waren. Von den Zebras hingegen kam offensiv fast gar nichts. Lediglich nach einem Einwurf titschte mal ein Girth-Kopfball auf der Querlatte auf. Die Gäste werden sich strecken müssen, um die drohende Niederlage gegen bislang in allen Belangen überlegene Waldhöfer zu verhindern.
FSV Zwickau TSV 1860 München
45.
14:18
Ende 1. Halbzeit
FSV Zwickau TSV 1860 München
45.
14:18
Pfosten! In der Nachspielzeit der Nachspielzeit wird's doch nochmal heiß: Möker rollt der Ball nach einem Einwurf vor die Füße und haut das Leder mit dem Spann gegen das linke Alu!
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
45.
14:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
45.
14:18
Parallel geht der SV Wehen Wiesbaden in Führung. Für die Saarländer wäre so nur noch der Relegationsplatz drin. Aber es ist noch viel Zeit auf der Uhr und die berühmte Blitztabelle befindet sich im stetigen Wandel.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
45.
14:17
Es gibt nur eine Minute Nachschlag in Durchgang Nummer eins.
SC Freiburg II SV Meppen
45.
14:17
Ende 1. Halbzeit
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
45.
14:17
Ende 1. Halbzeit
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
45.
14:17
Mit einem leichten Ballverlust sprechen die Auer jetzt eine Einladung aus. Agyemang Diawusie findet über rechts den Weg in die Box. Der Winkel wird spitz. Der Stürmer verdaddelt den Ball.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
45.
14:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
SC Freiburg II SV Meppen
45.
14:17
Kurz vor der Pause die dritte Ecke für die Hausherren. Kehl bringt die Kugel von rechts hoch in den Fünfer. Der Kopfball von Rosenfelder geht jedoch deutlich über den Kasten.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
45.
14:17
Ende 1. Halbzeit
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
45.
14:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
45.
14:17
Tooor für Dynamo Dresden, 1:1 durch Ahmet Arslan
Durch ein Traumtor gelingt Dresden vor der Pause der Ausgleich! Arslan taucht im offensiven Zentrum auf und packt aus gut 23 Metern einen wuchtigen Schuss mit dem rechten Spann aus. Der schlägt unhaltbar im rechten Winkel ein.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
43.
14:17
Auf der anderen Seite klingelt es fast! Wieder können die Gastgeber kontern und sind dabei heute super gefährlich. Cuni bringt einen herrlichen Pass auf die rechte Seite zu Rabihic, der anzieht und in den Sechzehner marschiert. Er hat den Kopf oben, findet aber keine Anspielstation in der Mitte. Also muss er es selber machen und zimmert das Leder aus 14 Metern in die kurze Ecke. Aber auch Voll ist hellwach und kratzt den saftigen Abschluss aus dem Kreuzeck und verhindert dadurch schlimmeres.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
44.
14:17
Der BVB schiebt kurz vor dem Pausenpfiff noch mal an: Njinmah zieht auf der rechten Seite nach innen und will den Ball mit links im langen Eck versenken - hier fehlt nur ein halber Meter!
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
45.
14:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins im Rudolf-Harbig-Stadion soll um 120 Sekunden verlängert werden.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
44.
14:17
Moussa Doumbouya erhält im Strafraum ein gutes Anspiel, befindet sich jedoch mit dem Rücken zum Tor, weshalb er auf Civeja ablegen muss. Der Schuss des Mittelfeldspielers aus 20 Metern wird abgefälscht. Kurz darauf kommt Schmidt nach einem Flankenball aus dem linken Halbfeld am langen Pfosten zum Kopfball. Der Stürmer bringt jedoch zu wenig Druck auf den Ball, wodurch Kristof sicher zupacken kann.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
45.
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
43.
14:16
Und die Sachsen behalten die Spielkontrolle, führen weiter ausgiebig den Ball am Fuß und haben das Geschehen seit geraumer Zeit dauerhaft in die Bayreuther Hälfte verlagert.
FSV Zwickau TSV 1860 München
45.
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
44.
14:15
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:0 durch Bjarke Jacobsen
Da ist die wichtige Führung für Wiesbaden! Wurtz spielt den Ball kurz in den Strafraum zu Prtajin, der überlegt quer zu Jacobsen rüberlegt. Auf einmal hat der Däne nur noch Gebhardt vor sich und überlupft den Schlussmann stark, um mittig ins Tor zu treffen!
SC Freiburg II SV Meppen
45.
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
41.
14:15
Angesichts der optischen Eindrücke geht die Gästeführung in Ordnung. Zuletzt waren die Erzgebirgler die aktivere Mannschaft, verzeichnen auch insgesamt die größeren Spielanteile.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
45.
14:15
Gelbe Karte für Christian Conteh (Dynamo Dresden)
Conteh will auf der linken Sechzehnerseite einen Strafstoß schinden, indem er im Zweikampf mit Appiah trotz fehlenden Kontakts zu Boden geht. Schiedsrichter Gerach hat die Schwalbe erkannt und ahndet sie mit einer Verwarnung.
Rot-Weiss Essen SC Verl
43.
14:15
Im Halbfeld holt der gewandte Nicolás Sessa einen Freistoß für die Gäste heraus. Die Ausführung übernimmt Nico Ochojski und der bugsiert das Leder aus vierzig Metern in die aufnahmebereiten Fänge von Torhüter Jakob Golz. Diese Aktion war vieles, gefährlich aber sich nicht.
FSV Zwickau TSV 1860 München
44.
14:15
Da war mehr drin! Nach einer Unaufmerksamkeit der Löwen kann Baumann im Zentrum mit viel Plazt vor sich durchbrechen. Dem Zwickauer fehlt dafür allerdings das nötige Tempo.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
44.
14:15
Wieder Eckstoß Waldhof und wieder Schnatterer, der die Kugel dieses Mal sehr scharf in den Fünf-Meter-Raum zieht, wo Pusch hart attackiert wird. Der Schiedsrichter entscheidet auf Offensivfoul. Freistoß Duisburg.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
41.
14:15
Erneut liegt Batz am Boden, aber diesmal für eine Glanzparade. Einen Freistoß knapp hinter der Mittellinie bringt Wunderlich an den zweiten Pfosten. Im Strafraum kann sich Becker auf der rechten Seite durchsetzen und platziert seinen Kopfball bärenstark im langen Eck. Aber Batz ist zur Stelle. Der Kapitän macht sich ganz lang und lenkt die Kugel mit den Fingerspitzen am linken Pfosten vorbei. Eine ganz wichtige Parade des Schlussmanns, der dadurch die Führung festhält.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
42.
14:14
Kleinhansl bringt von links eine gute Ecke in die Mitte, aber Simakala kann den Ball relativ freistehend nicht aufs Tor bringen. Als Aufsetzer verliert der Kopfball an Power und ist damit leichte Beute für Lotka im Kasten der Dortmunder.
SC Freiburg II SV Meppen
44.
14:14
Freiburg nistet sich in der Hälfte der Meppener ein. Die Gäste verteidigen kurz vor Schluss des ersten Spielabschnitts um den eigenen Strafraum herum.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
42.
14:14
Gelbe Karte für Nick Woltemade (SV 07 Elversberg)
Der Elversberger wird für ein taktisches Trikot-Ziehen an Costly mit einer gelben Karte bestraft.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
41.
14:14
Der FC Ingolstadt genehmigt sich eine kleine Pause, nachdem man zwischen den Minuten 20 und 35 einen sehr großen Aufwand betrieben hatte. Das Spiel ist aktuell kurz unterbrochen, weil sich Moussa Doumbouya bei einem Zusammenprall leicht am Rücken verletzt zu haben scheint. Der Stürmer kann aber weitermachen.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
44.
14:14
Für den angeschlagenen Bookjans geht es nicht weiter. Er wird noch vor dem Kabinengang durch Ndure ersetzt.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
40.
14:13
Njinmah trifft die Latte! Nach Vorarbeit von Tattermusch wird der Kopfball des Stürmers immer länger und fällt schließlich auf die Latte - der VfL atmet durch!
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
42.
14:13
Chance für Heußer! Rechts kann sich Hollerbach lösen und flank dann ins Zentrum. Die Kugel wird in den Rückraum abgefälscht, wo Heußer anläuft und mit vollem Risiko abzieht. Wuchtig rauscht das Leder übers Tor, Vielleicht wäre da ein kontrollierterer Ansatz besser gewesen.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
43.
14:13
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Dominique Ndure
FSV Zwickau TSV 1860 München
42.
14:13
Aus dem Rückraum probiert es Schneider mit einem Fernschuss aus knapp 25 Metern. Kretzschmar geht auf Nummer sicher und fängt den ungefährlichen Linksschuss im Fünfer ab.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
43.
14:13
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Jakob Bookjans
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
42.
14:13
Conteh mit der nächsten Chance! Der Leihspieler aus Rotterdam dribbelt über halbrechts in den Sechzehner, zieht nach innen und schießt aus gut 13 Metern. Er trifft den Ball nicht richtig, sodass Dornebusch im Torzentrum keine Mühe hat, den Ball zu entschärfen.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
42.
14:13
Der SVW erarbeitet sich einen weiteren Eckball, den Schnatterer nun kurz auf Bahn ausführt. Der passt dann auf den im Rückraum lauernden Pledl, dessen Rechtsschuss aus 20 Metern aber verzieht. Keine Gefahr fürs MSV-Tor.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
41.
14:13
Mit dem ruhenden Ball kann der Hallesche FC keine Gefahr entwickeln. Wiesbaden klärt per Kopf.
SC Freiburg II SV Meppen
41.
14:12
Kurz vor Schluss der ersten Hälfte kommen die Hausherren noch mal über die rechte Seite. Treu läuft rechts in den Strafraum. Seinen flachen Pass kann Kehl zentral vor dem Tor und rund elf Metern Entfernung nicht richtig verarbeiten. Sein Abschluss ist zu lasch und drucklos.
Rot-Weiss Essen SC Verl
40.
14:12
Nico Ochojski geht es ebenfalls aus der Ferne an, scheitert aber ebenfalls am sehr aufmerksamen Torhüter Jakob Golz.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
40.
14:12
Plötzlich wird Bolyki steil geschickt, nimmt den Ball nicht optimal mit, aber behauptet ihn zunächst im Laufduell. Erst an der Strafraumgrenze funkt Sebastian Mrowca zusätzlich dazwischen und klärt zur Ecke.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
41.
14:11
Kammerknecht fehlen Zentimeter zum Ausgleich! Nach einer Eckstoßflanke von der rechten Fahne nickt der Ex-Freiburger aus halbrechten sieben Metern trotz Bedrängnis in Richtung kurzer Ecke. Der noch leicht abgefälschte Ball berührte die Außenseite des Pfostens; Keeper Dornebusch wäre machtlos gewesen.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
38.
14:11
Aufregung auf beiden Seiten! Nach einem BVB-Freistoß kann Osnabrück die Kugel nicht klären, sodass Njinmah aus dem Rückraum zum Abschluss kommt. Tesche grätscht im richtigen Moment noch in den Schuss und leitet damit den Konter ein. Schnell geht es auf die andere Seite und im Strafraum kommt Simakala zu Fall, doch das war viel zu wenig für einen Elfmeter.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
39.
14:11
Tooor für Erzgebirge Aue, 0:1 durch Marvin Stefaniak
Zunächst überschreitet Anthony Barylla mit dem Ball am Fuß in behäbigem Tempo die Mittellinie und vertändelt da fast den Ball. Dann tut sich vor ihm etwas Raum auf, was Zeit gibt, um mal den Kopf zu heben. Es folgt eine lange und wunderbare Flanke in den Sechzehner. Auf Höhe des linken Pfostens wirft sich Marvin Stefaniak in die Hereingabe und köpft aus etwa fünf Metern ein. Für den 28-Jährigen bedeuten das den fünften Saisontreffer.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
39.
14:11
Aufgrund der Freiburger Führung im Parallelspiel ist Elversberg unter Druck. Kassiert man hier den Ausgleich, wäre die Drittliga-Meisterschaft fürs Erste weg. In den letzten Minuten konnten sich die Tabellen-Führer jedoch befreien und gestalten das Geschehen wieder ausgeglichen.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
38.
14:11
Luca Marseiler hatte zudem nach dem 2:1 Treffer der Gastgeber wohl die Gelbe Karte gesehen, weil er gegen den Unparteiischen etwas zu sagen hatte. Sowas sieht Olaf Janßen bekanntlich ungern. Eventuell eine Erklärung für den frühen Wechsel.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
38.
14:10
Nach einer Duisburger Ecke von links kann Höger am ersten Pfosten per Kopf klären. Jander nimmt dann beim Versuch, den zweiten Ball festzumachen, auch noch den Oberarm zu Hilfe. Der MSV macht offensiv weiterhin keine gute Figur.
FSV Zwickau TSV 1860 München
39.
14:10
Torschuss! Marius Wörl erhält von der FSV-Defensive zu viel Zeit im Rückraum und kann von rechts freistehend abziehen. Brinkies im Tor der Schwäne leistet seinen ersten Arbeitsnachweis und lenkt den Schuss am Boden mit den Fingern zur Seite ab.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
37.
14:09
Pinckert steht wieder und wird von einem Betreuer vom Platz begleitet. Das Spiel geht weiter mit einem Eckball für Elversberg, der jedoch am kurzen Pfosten von Schmidt geklärt wird. Kurz darauf kann der angeschlagene Pinckert das Feld wieder bestreiten. Beide Teams sind wieder komplett.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
37.
14:09
Nächste Schusschance für Prtajin, weil sich Hollerbach zuvor stark gegen zwei Abwehrspieler durchsetzt. Nach dem Querpass trifft Prtajin den Ball aber nicht optimal. So taucht Gebhardt ab und hält das Leder unten links fest!
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
37.
14:09
Schrecksekunde für den FCS. Daniel Batz sitzt auf dem Boden und muss behandelt werden. Den Kapitän, der die Binde heute statt Zeitz um den Arm trägt, zwickt es wohl an der Wade. Aber es scheint für den Keeper vorerst weiterzugehen und das wäre unfassbar wichtig für die Saarländer.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
36.
14:09
Links in der Box wird Marvin Stefaniak von Kilian Jakob gefunden und erscheint nicht entschlussfreudig genug. Torschuss oder Pass in die Mitte? Wie so oft in diesen Fällen kommt eine Art Mittelding heraus, welches nicht für Gefahr sorgt.
Rot-Weiss Essen SC Verl
36.
14:08
Michel Stöcker fasst sich ein Herz und zieht aus der zweiten Reihe ab. Jakob Golz aber macht sich lang, kann das Geschoss glänzend entschärfen und die damit beste Verler Chance in dieser Partie überragend vereiteln.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
39.
14:08
Lemmer hat auf seiner linken Außenbahn klare Tempovorteile gegenüber Deichmann. Er treibt den Ball in den Sechzehner und will von der Grundlinie zurückspielen. Am Elfmeterpunkt ist aber kein Akteur der Heimmannschaft positioniert.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
35.
14:08
Die Freistöße der Gastgeber sind brandgefährlich. Erneut kann Rabihic einen ruhenden Ball von der rechten Seite in die Mitte treten. Diesmal kann ein Innenverteidiger klären, aber der Ball landet in der zweiten Reihe bei Kerber. Der Mittelfeldakteur zieht direkt ab und der Abschluss geht gefährlich in Richtung langes Eck, aber Schultz schmeißt sich dazwischen und kann klären.
SC Freiburg II SV Meppen
38.
14:08
Gelbe Karte für Max Dombrowka (SV Meppen)
Dombrowka sieht nach einem taktischen Foul auf Höhe der Mittelfeldlinie die Gelbe Karte.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
34.
14:08
Auf der Gegenseite versucht sich Erik Majetschak aus der Distanz. Der abgefälschte Ball springt dann genau in die fangbereiten Arme von Sebastian Kolbe.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
36.
14:08
Das Spiel ist unterbrochen, weil Pinckert auf dem Boden liegt. Der Elversberger war nach einem Pass auf Rochelt ein wenig unsanft auf seinen Gegenspieler aufgelaufen. Der Rechtsverteidiger scheint sich an der Brust verletzt zu haben und wird von einem ärztlichen Betreuer behandelt.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
36.
14:08
Aus fast 30 Metern gibt Deniz einen Flachschuss ab, der deutlich links vorbeirollt.
SC Freiburg II SV Meppen
36.
14:08
Die Führung der Freiburger geht vollkommen in Ordnung. Sie sind zwingender in ihren Aktion und deutlich bissiger.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
36.
14:08
Jetzt zappelt der Ball im Netz der Mannheimer, aber der Treffer zählt nicht, weil Girth vor dem Kopfball aus fünf Metern, der im rechten Eck landet, Jans entscheidend schubst, um sich den nötigen Platz zu verschaffen. Der Schiedsrichter pfeift sofort ab.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
35.
14:07
Von der rechten Seite ist Wiesbaden mal wieder in der Defensive gefordert, doch alle drei entscheidenden Duelle in der Luft, beim Nachsetzen und an der Grundlinie werden gewonnen.
FSV Zwickau TSV 1860 München
38.
14:07
So wie bei Sechzig noch der letzte Pass fehlt, ist auch das Angriffsspiel der Zwickauer zu fehlerhaft. Mögliche Konterchancen verspielen die Sachsen mit zu hektisch gespielten Bällen.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
35.
14:07
Simakala wird im Strafraum noch gestoppt! Osnabrücks Nummer elf wird mit einem Pass durch die Schnittstelle in die Tiefe geschickt, kommt aber nicht zum Abschluss, weil Papadopoulos erneut gut aufpasst und ihn abdrängt.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
34.
14:07
Der FCI erhält einen Freistoß aus 35 Metern, halblinker Position. Erneut führt Bech aus, jedoch findet der Offensivspieler im Strafraum keinen Abnehmer. Zudem hat Schiedsrichter Hanslbauer noch ein Stürmerfoul gesehen, weshalb es mit einem Freistoß für die Gäste weitergeht.
Rot-Weiss Essen SC Verl
35.
14:06
Die Führung für Essen ist mittlerweile verdient. Von Verl kommt einfach viel zu wenig.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
35.
14:06
Schnatterer, Bahn und Pledl kombinieren sich auf dem rechten Flügel sehenswert durch. Bei der anschließenden Hereingabe steht jedoch Bitter goldrichtig und kann die Kugel aus der Gefahrenzone schlagen.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
36.
14:06
Da war mehr drin für Dynamo! Conteh ist auf der tiefen rechten Strafraumseite Adressat einer hervorragenden flachen Verlagerung Arslans. Anstatt eines eigenen Schusses vom rechten Fünfereck will er noch einmal für Hauptmann querlegen, erwischt den Mitspieler aber im Rücken.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
33.
14:06
Mit der Ausführung des fälligen Freistoßes dauert es ein Weilchen. Dann schreitet Eroll Zejnullahu zur Tat, setzt seinen Rechtsschuss aus etwa 18 Metern knapp rechts am Gehäuse von Martin Männel vorbei.
FSV Zwickau TSV 1860 München
35.
14:06
Die Löwen werden bei ihren Offensivaktionen etwas zwingender und schaffen es mit dem Ball am Fuß nun häufiger auch bis in den gegnerischen Strafraum.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
33.
14:05
Woltermade liefert sich ein körperbetonten Duell mit Nduka aus dem er siegreich hinausgeht. Mit einem schönen Pass in die Spitze bedient er Rochelt, der 23 Meter vor dem Tor aber zu langsam schaltet und nicht in Richtung Tor ziehen kann. Aus diesem Grund verpufft der gute Angriff auch.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
33.
14:05
Die Zebras tun sich im Spiel nach vorne unglaublich schwer. Immer wieder greift der MSV zu hohen Bällen, die mehr oder minder auf Verdacht nach vorne geschlagen werden. Das ist für den SVW, der ja immerhin die drittschlechteste Defensive der 3. Liga anzubieten hat, denkbar einfach zu verteidigen.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
32.
14:05
Zudem haben die Gäste einmal gewechselt. Früh in der Partie nimmt Olaf Janßen Marseiler vom Feld. Für ihn ist Meißner neu auf dem Feld. Nach einer Verletzung sah das nicht aus, vermutlich wurde der junge Akteur Opfer einer Systemumstellung.
Rot-Weiss Essen SC Verl
32.
14:05
Mustafa Kourouma bekommt die große Chance auf das 2:0! Aus vielleicht fünf oder sechs Metern Torentfernung haut er das Ding meilenweit drüber! Kollektives Haare-Raufen an der Hafenstraße.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
33.
14:05
Aus dem rechten Halbfeld schlägt Heußer einen Freistoß an den Fünfer, wo Ivan Prtajin eine Ablage per Kopf wuchtig aufs Tor drücken kann. Allerdings kann er die Kugel nicht entscheidend nach rechts bringen, wodurch Gebhardt den Abschluss fängt!
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
33.
14:04
Nun bekommt der BVB mal einen Freistoß in einer guten Position: Kunze legt Njinmah rund 24 Meter halblinks vor dem Tor. Papadopoulos führt den Ball mit rechts aus und visiert den linken Winkel an, doch der Schuss hat nicht genug Power und ist für Kühn im Kasten des VfL kein Problem - er pflückt die Kugel entspannt aus der Luft.
FSV Zwickau TSV 1860 München
32.
14:04
Hier ist der erste, richtige Torschuss! Schneider nimmt einen Pass in Richtung Elfmeterpunkt aus dem Lauf an und schlenzt den Ball mit Druck auf die linke Seite. 1860-Keeper Kretzschmar muss erstmals arbeiten und fängt den Schuss mit einer Flugparade sicher ab.
SC Freiburg II SV Meppen
33.
14:03
Tooor für SC Freiburg II, 1:0 durch Max Rosenfelder
Das hat sich angedeutet. Makengo läuft auf der linken Seite bis an die Grundlinie. Sein scharfer flacher Pass findet den am Elfemterpunkt wartenden Rosenfelder, der satt mit links unten rechts ins Tor abschließt.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
32.
14:03
Regelmäßig stoßen die Hessen auf den Sechzehner der Gäste, wo bislang immer ein Bein im Weg ist. Heußer darf jedoch erneut zur Ecke antreten. Diesmal gewinnen die Verteidiger ihr Kopfballduell.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
30.
14:03
Civeja beschwert sich lautstark, nachdem sein körperbetonten Einsatz gegen Neubauer an der Seitenauslinie abgepfiffen wird. Den Freistoß für die Gäste gibt es aber zu Recht. Der Schanzer hat Glück, nicht verwarnt worden zu sein.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
33.
14:03
Hauptmann mit der Direktabnahme! Conteh gelangt über rechts in den Rücken der Verteidigung und spielt auf Höhe der Fünferkante flach und hart nach innen. Hauptmann will mit dem linken Innenrist vollenden, doch Abwehrmann Steurer steht im Weg.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
31.
14:03
Gelbe Karte für Erik Majetschak (Erzgebirge Aue)
Durchs Zentrum bewegt sich Tim Latteier in Richtung Strafraum, wird kurz davor von Erik Majetschak gefoult. Das bringt diesem die fünfte Gelbe Karte ein. Eine Sperre bleibt dem Innenverteidiger angesichts des Saisonendes erspart. Gelbsperren werden schließlich nicht in die kommende Spielzeit übertragen.
Rot-Weiss Essen SC Verl
31.
14:03
Für den SC Verl ist es heute das letzten Pflichtspiel dieser Saison, Rot-Weiss Essen muss nächste Woche nochmal ran. Im Niederrheinpokal spielt man gegen den Viertligisten Rot-Weiss Oberhausen um den Einzug in die erste Hauptrunde des DFB-Pokals.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
30.
14:02
Eine halbe Stunde ist gespielt und die Lila-Weißen warten weiterhin auf den ersten Torabschluss. Die Dortmunder Abwehr um Papadopoulos hat den Sturm der Osnabrücker bisher gut im Griff und lassen die Gegenspieler nicht aufdrehen.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
30.
14:02
Dann meldet sich die Spielvereinigung wieder zur Wort. Nach einer weiteren Ecke zieht Tim Latteier links außerhalb des Sechzehners ab. Den Rechtsschuss hält Martin Männel sicher.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
30.
14:02
Gelbe Karte für Richard Neudecker (1. FC Saarbrücken)
Neudecker kommt deutlich zu spät in einen Zweikampf mit Neudecker im Mittelfeld und sieht dafür zu Recht die erste Gelbe Karte des Spiels. Hinsichtlich eines möglichen Relegationsspiels müssen die Hausherren natürlich aufpassen sich nicht noch unnötige Sperren einzuhandeln.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
29.
14:02
Einwechslung bei Viktoria Köln: Robin Meißner
FSV Zwickau TSV 1860 München
31.
14:02
Wir machen ganz leichte Fortschritte. Lakenmacher will etwas gegen die Langeweile unternehmen und versucht sich an einem Durchbruch im linken Strafraum-Eck. Von dort zieht Lakenmacher aus der Drehung ab und wird frühzeitige gestoppt.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
29.
14:02
Auswechslung bei Viktoria Köln: Luca Marseiler
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
30.
14:02
Langsam wird es. Hollerbach erreicht die nächste Flanke und köpft sie mittig in die Arme von Felix Gebhardt.
SC Freiburg II SV Meppen
31.
14:02
Wiklöf zieht aus rund 18 Metern halbrechter Position ab. Sein fester Schuss bringt Domaschke jedoch nicht in Bedrängnis.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
30.
14:02
Wieder Dominik Martinovic mit der hohen Balleroberung. Aus spitzem Winkel macht der Angreifer es nun selbst. Der flache Rechtsschuss kommt aber genau auf Maximilian Braune, der die Kugel sicher unter sich begräbt.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
31.
14:01
Arslan sucht Kutschke von der Mittellinie mit einem hohen Anspiel hinter die gegnerische Innenverteidigung. Der Flugball ist etwas zu hoch angesetzt und rutscht zum Oldenburger Torhüter Dornebusch durch.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
28.
14:01
Es entwickelt sich hier aber ein ausgeglichenes Spiel. Die Kölner sind da und spielen sich in dieser Phase in der gegnerischen Hälfte fest. Bei Ballverlust machen sie sofort Druck und versuchen sich den Ball zurückzuerobern. Der erneute Rückstand scheint ihnen nicht zu gefallen.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
28.
14:01
Eckball für die Gäste aus Elversberg! Jacobsen schlägt den Ball von der linken Seite in den Strafraum, jedoch ist Musliu per Kopf zur Stelle und leitet den Gegenangriff ein. Dieser verpufft jedoch, weil Bech den Ball nicht mehr vor der rechten Seitenauslinie retten kann. Ansonsten hätte der Däne ordentlich Wiese vor sich gehabt.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
28.
14:01
Die Auer Ecken bekommen die Hausherren bislang gut verteidigt - so auch in diesem Fall bei der Hereingabe von Marvin Stefaniak von der rechten Seite. Das Team von Pavel Dotchev geht nun aber mit mehr Nachdruck zu Werke. Ivan Knezevic setzt den nächsten Torschuss ab, der zu hoch angesetzt ist.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
28.
14:01
Erneut bekommen die Gastgeber einen Freistoß im Halbfeld zugesprochen, doch die Standards sind heute bisher nicht gefährlich genug. Der BVB hat leichtes Spiel und kann die hohen Bälle immer wieder ohne Not klären.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
29.
14:00
Die Freistoßposition ist wie gemalt für Spezialist Marc Schnatterer, der aus 18 Metern Maß aufs linke obere Eck nimmt, den Knick jedoch um gut einen Meter verfehlt.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
29.
14:00
Jetzt wird es mal gefährlich! Ahmet Gürleyen steigt im Zuge der nächsten Ecke hoch und drückt den Ball Richtung langes Eck. Die Kugel würde wohl knapp links vorbeifliegen, dennoch klärt Halangk vorsichtshalber zur nächsten Ecke. Diese bringt nichts ein.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
28.
14:00
In Saarbrücken ist deutlich mehr los. Da hat Kasim Rabihic zur erneuten Führung getroffen, womit die Saarländer in der Blitztabelle wieder an Wiesbaden vorbeiziehen.
Rot-Weiss Essen SC Verl
28.
14:00
Simon Engelmann und alle anderen Essener Reservisten machen sich vor der Fankurve warm. Er wird nach vielen Jahren im Verein von den Anhängern gefeiert. Am Ende der Saison wird er in die Regionalliga West wechseln zum SV Rödinghausen.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
26.
13:59
Ingolstadt ist inzwischen die bessere Mannschaft und drängt etwas passive Gäste immer weiter in die eigene Hälfte. Zunächst bedient Civeja FCI-Top-Torjäger Bech, der mit seinem Abschluss aus 13 Metern jedoch am Block eines Abwehrspielrs scheitert. Das Leder gelangt jedoch zu Moussa Doumbouya, der aus zwölf Metern, zentraler Position, per Volley abschließt, dabei allerdings etwas zu hoch zielt.
FSV Zwickau TSV 1860 München
29.
13:59
Jan-Marc Schneider ist auch beim nächsten FSV-Angriff mit dabei und geht von links mit einer Eins-gegen-Eins aufs Tor zu. Der Zwickauer schafft es an der Löwen-Abwehr vorbei, spielt danach aber einen Steilpass ins Toraus.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
28.
13:59
Nach längerer Abstinenz kann der VfB den Ball in seinen Reihen kreisen lassen. Nach einer guten halben Stunde ist er auf einem guten Weg, sich mit einem Erfolgserlebnis aus der 3. Liga zu verabschieden. Für Rang 17 reicht es aktuell noch nicht, da Meppen in Freiburg ein 0:0 hält.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
28.
13:59
Gelbe Karte für Leroy Kwadwo (MSV Duisburg)
Martinovic erobert hoch die Kugel und tankt sich zum Strafraum vor. Kurz vor der Box greift Kwadwo zum Foul. Glasklare Gelbe Karte.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
27.
13:59
Somit reagieren die Erzgebirgler jetzt auf die gute Phase der Bayreuther, legen selbst eine Schippe drauf und nisten sich in der gegnerischen Hälfte ein.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
26.
13:59
Die Emotionen in Osnabrück kochen immer wieder hoch: Nach einer Ecke des VfL kommt Köhler nur unter Bedrängnis an den Ball und ist sich sicher, dass es einen weiteren Eckball gibt. Doch der Schiedsrichter entscheidet auf Abstoß, was den Stürmer und die Fans in Lila-Weiß kurz zur Weißglut bringt.
SC Freiburg II SV Meppen
27.
13:58
Erste große Chance der Partie! Nach einem Pass von Vermeij in den Lauf von Wiklöf, kommt der Finne aus halbrechter Position und rund elf Metern zum Abschluss. Sein strammer Schuss landet aber einen halben Meter links über der Latte.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
25.
13:58
Die letzten knapp zehn Minuten waren fulminant. Zunächst vergibt Saarbrücken zwei Hundertprozentige. Danach kann die Viktoria ausgleichen und hat die Riesenchance zur Führung innerhalb von drei Minuten. Und plötzlich zeigt sich Saarbrücken wieder und holt sich seinerseits die Führung zurück. Bisher ist dieses Fußballspiel absolut verrückt.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
27.
13:58
Mockenhaupt schlägt die nächste Flanke geradewegs ins Toraus. So wird es nichts mit dem Sieg, aber es ist ja auch noch viel Zeit.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
25.
13:58
Jetzt tasten sich die Westsachsen wieder nach vorn, erarbeiten sich eine Ecke, die wieder Sache von Marvin Stefaniak ist. Ein oberfränkischer Verteidiger schlägt die Kugel aus der Gefahrenzone. Sekunden später nehmen die Auer einen weiteren Anlauf. Borys Tashchy spielt quer auf Omar Sijarić. Bei dessen Distanzschuss aufs linke Eck muss sich Sebastian Kolbe strecken und pariert gut.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
26.
13:58
Weiterhin tut sich der SVWW schwer damit, dauerhaften Druck auf die Gäste zu entwickeln. Die langen Zuspiele in die Spitze finden nur selten ihr Ziel. Dadurch kann Halle noch relativ sicher verteidigen.
FSV Zwickau TSV 1860 München
27.
13:57
Auf der gegenüberliegenden Seite will Schneider mit einem Solo durchbrechen und wird vom Pfiff des Schiedsrichters gestoppt. Sechzigs Lang geht mit einem tiefen Kopfball dazwischen und verletzt dabei sogar. Nach einer kurzen Pause kann der Münchner weitermachen.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
24.
13:57
Gelbe Karte für Luca Marseiler (Viktoria Köln)
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
26.
13:57
Pusch gibt ein kleines Lebenszeichen ab. Der Linksschuss aus 22 Metern halblinker Position ist zwar mehr eine Art Verlegenheitsschuss, aber Behrens wirkt erneut unsicher und kann den Aufsetzer lediglich zur Ecke abwehren, die dann nichts weiter einbringt.
SC Freiburg II SV Meppen
26.
13:56
Da im Parallelspiel Elversberg in Führung liegt, kann der SC Freiburg zurzeit nicht aus eigener Kraft Meister werden.
Rot-Weiss Essen SC Verl
25.
13:56
Die Herren in schwarz kommen aktuell gar nicht in die Nähe des gegnerischen Tores. Jene in rot-weiss haben hier alles im Griff.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
23.
13:56
Civeja erobert 40 Meter vor dem Tor den Ball gegen Jacobsen und nimmt sofort Fahrt auf. 20 Meter vor dem Gehäuse versucht er es mit einem Rechtsschuss aufs rechte Ecke. Der Ball findet jedoch nicht den Weg ins Ziel, weil Antonitsch per Block zur Stelle ist.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
23.
13:55
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 2:1 durch Kasim Rabihic
Unfassbar! Der FCS ist wieder in Führung. Cuni nimmt im Zentrum Tempo auf und zieht nach Innen. Er sucht nicht den Abschluss sondern übergibt den Ball auf die linke Seite zu Rabihic. Aus 20 Metern nimmt der Angreifer Maß und zieht aus halblinker Position ab. Sein satter Rechtsschuss landet unhaltbar im langen Eck und der Ludwigspark eskaliert.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
22.
13:55
Was ist das für ein Fußballspiel? Jetzt drehen die Kölner auf und plötzlich taucht Philipp erneut alleine vor Batz auf. Aus sechs Metern versucht der Kölner die Kugel am Keeper vorbeizuschieben. Aber Batz reagiert überragend und pariert mit dem Fuß. Danach springt die Kugel gegen Uaferro, der beinahe das Eigentor macht. Aber der Innenverteidiger reagiert überragend und kommt in letzter Sekunde zwischen Ball und Linie. Danach kann sich Batz auf die Kugel werfen.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
25.
13:55
Dresdens offensives Zusammenspiel ist bis in das letzte Felddrittel durchaus überzeugend, doch auf engem Raum mangelt es zu oft Genauigkeit. Gästeschlussmann Dornebusch wartet noch auf seine erste echte Prüfung.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
23.
13:55
Mittlerweile hinterlassen die Bayreuther den besseren Eindruck. Es bewegt sich etwas nach vorn. Von den Gästen gibt es seit geraumer Zeit kaum noch etwas zu sehen.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
23.
13:55
Dresden liegt hinten und Saarbrücken hat den Ausgleich geschluckt. Aktuell läuft das Aufstiegsrennen also wieder mehr zu Gunsten der Hessen.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
24.
13:55
Die Kurpfälzer haben insgesamt alles im Griff, lassen die Kugel sicher durch die eigenen Reihen laufen und lauern auf weitere Chancen. Von den Zebras kommt insgesamt nur sehr wenig.
FSV Zwickau TSV 1860 München
24.
13:55
Endlich ein Torversuch! Greilinger taucht über die linke Seite in den Fünfer ein und wird kurz vor dem Pfosten beim Abschluss abgeblockt. Das erinnert immerhin an so etwas wie Torgefahr.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
23.
13:55
..und die wird gefährlich! Dams kommt am ersten Pfosten an die Kugel und setzt den Ball per Kopf nur knapp über das Tor.
Rot-Weiss Essen SC Verl
22.
13:54
Um der Chronistenpflicht zu genügen sei noch hinzugefügt, dass Lawrence Ennali das Führungstor von Plechaty vorbereitet hat. Eine Antwort auf den Rückstand sind die Ostwestfalen bis dato noch schuldig geblieben.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
22.
13:54
Schnell geht es auf die andere Seite, wo Berko den Ball direkt in die Arme von Stritzel flankt. Entschuldigend hebt er seinen Arm.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
22.
13:54
Der BVB kontert wieder mit einem langen Pass! Tattermusch startet durch, setzt sich rund vier Meter vor dem Strafraum durch und kann aus der zweiten Reihe abschließen. Seinen Flachschuss pariert Kühn zur Ecke..
SC Freiburg II SV Meppen
23.
13:54
Nach etwas mehr als zwanzig Minuten ist das Spiel nun etwas ausgeglichener als zu Beginn. Allerdings sind die Hausherren mit deutlich mehr Ballbesitz immer noch die spielbestimmende Mannschaft.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
21.
13:54
Kurz darauf taucht Luke Hemmerich rechts im Strafraum auf. Auch da gestaltet sich der Winkel nicht sehr günstig. Folglich pariert Martin Männel den Rechtsschuss.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
22.
13:54
Nachdem Wurtz sich eine Ecke erarbeitet, fliegt der fällige Standard auf den Kopf des aufgerückten Gürleyen. Unter Bedrängnis drückt er das hohe Zuspiel allerdings deutlich übers Tor.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
21.
13:53
Nächster Freistoß für die Gastgeber: Njinmah schubst auf der linken Kleinhansl zu Boden. Wieder ist es Simakala, der den Ball reinbringt und erneut gibt es Unordnung. Erneut fordert Osnabrück einen Elfmeter, doch die Aktion läuft weiter.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
22.
13:53
Die Anfang-Auswahl ist um eine schnelle Antwort bemüht, zieht direkt nach dem Gegentor ein echtes Powerplay auf. Der Weg zu einem schwarz-gelben Feiertag in der Elb-Metropole ist noch länger geworden, auch wenn sich die Konkurrenz ebenfalls schwertut.
FSV Zwickau TSV 1860 München
22.
13:53
Es gibt leider keine Highlights! Der FSV Zwickau schafft es zwar mal durch die Mitte und dringt über Gómez sogar bis in den Strafraum ein. Dort schreitet aber Boyamba ein und beendet den FSV-Angriff mit einer Grätsche.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
20.
13:53
Momentan finden die Gastgeber besser rein, haben inzwischen erkundet, wo das gegnerische Tor steht. So versucht es nun Martin Thomann aus der zweiten Reihe. Der abgefälschte Rechtsschuss fliegt links an der Kiste vorbei und sorgt für den nächsten Eckstoß, der nichts einbringt.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
20.
13:52
Costly macht viel Dampf über seine rechte Seite. Mit einem präzisen Flankenball findet er Schmidt am langen Pfosten. Der Angreifer kommt jedoch nicht mehr über den Ball und köpft demnach aus sieben Metern Torentfernung deutlich zu hoch.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
20.
13:52
Plötzlich rutscht Gürleyen im eigenen Strafraum aus und hat große Mühe den Ball im Sitzen zu behaupten. Fechner eilt zur Hilfe, sodass sie sich gemeinsam befreien.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
20.
13:52
Osnabrück tut sich im letzten Drittel noch sichtlich schwer, der BVB macht es aber auch sehr diszipliniert und ist immer mit allen Spielern hinter dem Ball. Der VfL wartet noch auf den ersten Torschuss!
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
21.
13:52
Gelbe Karte für Thomas Pledl (Waldhof Mannheim)
Den direkten Gegenstoß der Meidericher unterbindet Pledl mit einem taktischen Foul. Das bringt ihm die erste Gelbe Karte der Partie ein.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
20.
13:52
Wieder brennt es im Duisburger Strafraum. Schnatterer zieht eine Ecke scharf auf den ersten Pfosten, wo Małachowski auf den zweiten Pfosten verlängert, der jedoch nicht besetzt ist. Steht dort ein Waldhöfer, klingelt es fast sicher zum dritten Mal.
SC Freiburg II SV Meppen
20.
13:52
Röhl kommt mit Tempo rechts in den Strafraum der Meppener. Er verpasst jedoch den Moment des Abschlusses. Er passt nach rechts zu Treu, der es mit einem Schlenzer ins lange Ecke versucht. Der Ball ist jedoch etwas zu hoch und touchiert das Netz.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
19.
13:52
Tooor für Viktoria Köln, 1:1 durch David Philipp
Und so kommt es dann! Köln gleicht mit dem ersten Torschuss aus. Am Sechzehner können die Hausherren nicht konsequent klären und nach einem Zweikampf zwischen Thoelke und Marseiler fällt die Kugel an der Strafraumkante vor die Füße von Philipp. Aus 15 Metern zieht er direkt ab und versenkt die Kugel in der rechten Ecke. Somit ist die Ausgangslage von Saarbrücken wie am Anfang.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
18.
13:52
Die Gäste erhalten einen Freistoß aus 40 Metern, halbrechter Position. Thorne Jacobsen führt den ruhenden Ball mit dem linken Fuß aus und zieht diesen zum Tor hin. Das halbhoch servierte Leder fliegt jedoch an Freund und Feind vorbei ins Toraus.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
18.
13:51
Auch Thoelke muss das 2:0 machen! Nach einem Foul an Neudecker bekommen die Gastgeber einen Freistoß im rechten Halbfeld. Rabihic übernimmt und bringt eine butterweiche Flanke an den zweiten Pfosten. Thoelke wird völlig alleine gelassen und kann aus sieben Metern frei vorm Keeper köpfen. Aber er wirkt überrascht und köpft Voll in die Arme.
FSV Zwickau TSV 1860 München
20.
13:51
1860-Trainer Maurizio Jacobacci passt der müde Sommerkick ebenfalls nicht und fordert von draußen lautstark mehr Einsatz von seinen Spielern.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
19.
13:51
Der HFC braucht nicht lange, um die Partie wieder weiter ins Mittelfeld und in die Hälfte der Hausherren zu verlagern. Bisher macht das der befreit aufspielende ehemalige Abstiegskandidat sehr gut.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
18.
13:51
Über links spielt Dennis Lippert den Ball zu Martin Thomann, der sich auf dem Weg in den Sechzehner beinahe mit den Beinen verzettelt. Somit stellt das Herausholen einer Ecke fast schon das Optimum dar. Diese wird kurz ausgeführt. Sekunden später kommt Markus Ziereis links in der Box zum Rechtsausschuss. Dieser wird eine Beute von Martin Männel.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
17.
13:50
Knifflige Situation im BVB-Strafraum: Tesche setzt sich auf der linken Seite an der Grundlinie durch und bringt im Fallen noch eine Flanke nach innen. Papadopoulos stellt sich in den Weg und blockt den Ball - die Fans wollen ein Handspiel des Innenverteidigers gesehen haben, aber der Pfiff bleibt aus.
Rot-Weiss Essen SC Verl
18.
13:50
Tooor für Rot-Weiss Essen, 1:0 durch Sandro Plechaty
Schönes Ding! Sandro Plechaty bekommt den Ball in halbrechter Position an der Strafraumkante und schlenzt ihn dann mit links ins lange Eck. Unhaltbar für Tim Wiesner!
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
16.
13:50
Neudecker hat das Zweite auf dem Fuß! Die Saarbrücker gewinnen die wichtigen Zweikämpfe im Mittelfeld und bekommen dadurch Raum. Gnaase bedient Neudecker durch die Lücke und der beste Vorlagengeber kann alleine in den Sechzehner marschieren. Wieder läuft einer mit, diesmal Cani und Neudecker müsste die Kugel erneut nur querlegen zum 2:0. Aber Neudecker verpasst den Moment und zieht aus sechs Metern selbst drauf. Dabei scheitert er an Voll, der den höheren Rückstand verhindert und Cuni beschwert sich zu Recht bei seinem Teamkollegen.
Rot-Weiss Essen SC Verl
17.
13:49
Nico Ochojski bleibt im Rasen hängen und scheint sich dabei wehgetan zu haben. Nach kurzer Behandlungspause geht es für Verls Nummer 11 aber weiter.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
17.
13:49
Eine Flanke von Halangk saust geradewegs ins Toraus. Da ist ihm der Ball über den Spann gerutscht.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
16.
13:49
Kleinhansl wird kurz vor dem Strafraum freigespielt und hat den Ball auf seinem starken, linken Fuß liegen. Doch er zögert zu lange und wird schließlich vom schwarz-gelben Abwehrblock abgedrängt.
SC Freiburg II SV Meppen
18.
13:49
Nach einer Ecke von Guttau versuchen die Gäste zu kontern. Doch der Angriff wird bereits auf Höhe der Mittelfeldlinie unterbunden.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
19.
13:49
Tooor für VfB Oldenburg, 0:1 durch Max Wegner
Kapitän Wegner bringt den Underdog in Führung! Im Rahmen eines Gegenstoßes spielt Bookjans von der linken Mittelfeldseite nach innen zum Oldenburger mit der neun auf dem Weg. Der verschafft sich durch einen Doppelpass mit Schäfer freie Bahn in Richtung Heimkasten und versenkt den Ball mit dem linken Spann aus 15 Metern eiskalt unten rechts.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
18.
13:49
Tooor für Waldhof Mannheim, 2:0 durch Thomas Pledl
Mit einer schönen Kombination erhöht Mannheim den Spielstand jetzt auf 2:0. Martinovic zieht nach einem Einwurf vom linken Flügel aus ballsicher nach innen und bedient Bahn, der sofort für den freien Pledl prallen lässt. Aus elf Metern versenkt der 29-Jährige den Ball mit einem Flachschuss sicher im linken unteren Eck. Nichts zu machen für Braune.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
16.
13:48
Jetzt erarbeiten sich die Auer die erste Ecke in dieser Partie. Marvin Stefaniak bringt diese von der rechten Seite hoch herein, beschwört allerdings keine Gefahr herauf.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
18.
13:48
Elversbergs direkter Mitaufsteiger ist zu diesem Zeitpunkt übrigens Saarbrücken, das gegen Viktoria Köln mit 1:0 führt. In Osnabrück und in Wiesbaden sind noch keine Tore gefallen
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
17.
13:48
Höger erobert im Zentrum das Leder und bedient Pledl, der den Angriff jedoch nicht fortgesetzt bekommt. Duisburg steht im Moment sehr tief, verdichtet das Zentrum und stellt die Anspielstationen gut zu.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
15.
13:48
Den Schanzern gelingt es mehr und mehr, dass Spiel in die gegnerische Hälfte zu verlagern. Was weiter fehlt sind jedoch klare Chance. Angreifer Bech versucht es mit einem Distanzschuss aus 25 Metern, jedoch kullert dieser deutlich am rechten Pfosten vorbei.
FSV Zwickau TSV 1860 München
17.
13:48
Mittlerweile haben die Gäste den Ballbesitz übernommen und machen es sich vorne vor dem FSV-Gefahrenbereich im wahrsten Sinne des Wortes gemütlich. Derzeit hat die Partie etwas von einem Legendenspiel auf einem Dortplatz. Viel Bier auf den Rängen und bloß keine bösen Fouls auf dem Platz.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
16.
13:47
Allmählich scheint Wehen Wiesbaden das Spiel an sich zu reißen. Immer öfter ist der Ball in der nähe des Gäste-Strafraums.
SC Freiburg II SV Meppen
16.
13:47
Kehl dribbelt am rechten Strafraumrand zwei Meppener aus und sucht den Abschluss. Fedl kann allerdings vorher klären.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
14.
13:47
So legen die Erzgebirgler hier die reifere Spielanalage an den Tag. Noch bekommt das Team von Pavel Dotchev zu selten Tempo und Zielstrebigkeit hinein.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
14.
13:46
Nun lässt Köln mal den Ball laufen und kommt in die gegnerische Hälfte. Von der rechten Seite kann Philipp das Spiel mit einem hohen Ball nach links verlagern, wo Marseiler den Ball hervorragend mit der Brust in den Sechzehner mitnehmen kann. Er bringt eine scharfe Hereingabe in den Fünfmeterraum, aber Thoelke hält das linke Knie hin und kann klären.
Rot-Weiss Essen SC Verl
14.
13:46
Nichts! Die Hereingabe von Nicolás Sessa bleibt am erstbesten Abwehrbein am kurzen Pfosten hängen.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
14.
13:46
Engelhardt holt im linken Halbraum einen Freistoß heraus. Simakala zieht den Ball mit rechts zum Tor und im Strafraum herrscht auch kurz Chaos, doch kein VfL-Spieler kommt an die Kugel. Am Ende ist es ein Stürmerfoul von Beermann, das die Situation beendet.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
16.
13:46
Conteh zieht an der Sechzehnerkante von links nach innen und probiert einen Doppelpass mit Hauptmann, anstatt aus guter Lage direkt abzuziehen. Hauptmanns versuchte Rückgabe geht fehl und führt zu einer Abseitsstellung.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
14.
13:45
Von der rechten Seite schlägt Heußer einen Eckball vors Tor. Halle behält die Lufthoheit. Beim zweiten Ball und der nächsten Hereingabe schnappt sich Gebhardt die Kugel.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
14.
13:45
Eine weitere gefährliche Schnatterer-Ecke findet nun Bahn am ersten Pfosten, der das Leder jedoch nicht mehr gedrückt bekommt. Der Kopfball ist ein Fall für die Tribüne.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
12.
13:45
Vortrieb entwickeln die Oberfranken kaum. Dafür sorgen allenfalls mal lange Bälle. Und die verteidigen die Gäste bislang zumeist ohne Probleme.
Rot-Weiss Essen SC Verl
14.
13:45
Was geht nun bei einer Ecke für den Sportclub?
FSV Zwickau TSV 1860 München
14.
13:45
Bei den Sechzigern fehlt im Spiel nach vorne das Tempo - oder doch die Motivation? Die Löwen tragen den Ball ohne große Ambitionen um den Strafraum herum und genügen sich mit einer guten Passquote.
SC Freiburg II SV Meppen
13.
13:45
Nach einem Zweikampf mit Mazagg liegt Engelhardt am Boden und wird behandelt. Nach einer kurzen Behandlungspause geht es für ihn jedoch weiter.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
12.
13:44
Bech schlägt einen Standard von der linken Seite mit viel Zug in die Mitte. Abwehrspieler Antonitsch bleibt jedoch cool und klärt den Ball per Kopf in Richtung Seitenaus.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
13.
13:44
Behrens macht bei einem Rückpass keine gute Figur und schlägt das Leder ins Seitenaus. Beim anschließenden Einwurf klingelt es dann beinahe. Der Ball landet bei Girth, der aus zwölf Metern per Kopfball zum Abschluss kommt. Die Kugel titscht auf der Latte auf.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
11.
13:44
Zudem spielen es die Hausherren wohlüberlegt. In einer Umschaltsituation dreht sich Gaus um die eigene Achse und lässt dadurch seinen Gegenspieler stehen. Vorne starten Rabihic und Cuni durch, aber der Torschütze erkennt, dass diese zugestellt sind. Bevor er den Ballverlust riskiert, dreht er ab und hält die Kugel in der eigenen Reihe. Das ist abgezockt.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
12.
13:44
Stritzel eilt einige Meter aus dem Tor und schnappt sich den nächsten Pass durch die Schnittstelle, ehe es gefährlich wird.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
12.
13:44
Gelbe Karte für Ted Tattermusch (Borussia Dortmund II)
Tattermusch wird mit einem langen Ball geschickt und stößt Beermann im Laufduell zu Boden. Nach dem Pfiff gegen ihn legt er sich noch kurz mit Gyamfi an. Ausschlaggebend für die Verwarnung war aber sicherlich das Stoßen gegen Osnabrücks Kapitän.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
14.
13:43
Im Vorwärtsgang vermitteln die Schwarz-Gelben einen sehr ordentlichen Eindruck, doch in der Arbeit gegen den Ball offenbaren sie einige Nachlässigkeiten im Stellungsspiel. Oldenburg bewegt sich in der Anfangsphase mindestens auf Augenhöhe.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
10.
13:43
Die ersten zehn Minuten zeigen ganz klar, dass der SV Elversberg Rang eins nicht hergeben möchte. Die Gäste sind äußerst lauffreudig und gallig und machen den Schanzern das Leben schwer, indem man oft mit zwei, drei Mann auf den ballführenden Spieler geht. Der FCI wehrt sich, wurde bislang aber noch nicht wirklich gefährlich.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
10.
13:43
Jetzt tragen die Veilchen einen konstruktiven Angriff vor. Das Geschehen wird gut auf die rechte Seite verlagert. Von dort bringt Ivan Knezevic den Ball flach in den Sechzehner, findet aber keinen Mannschaftskameraden.
FSV Zwickau TSV 1860 München
11.
13:43
So richtig viel passiert beim Spiel um die goldene Ananas noch nicht. Die ersten Minuten waren noch vielversprechend, jetzt passiert in den Strafräumen allerdings kaum etwas.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
10.
13:43
Der erste Schuss der Hausherren wird geblockt. Da konnte Wiesbaden mal schnell Umschalten. Erst auf den letzten Metern ging die Präzision ein wenig verloren.
Rot-Weiss Essen SC Verl
11.
13:42
Die Gastgeber werden etwas forscher und setzen sich in des Gegners Hälfte fest.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
8.
13:42
Inzwischen haben beide Abwehrreihen das Geschehen wieder vollständig im Griff. Die Spielanteile bewegen sich in Richtung der Sachsen. Dennoch bekommen die Hausherren ihre Momente, um mit dem Ball etwas anzufangen.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
10.
13:42
Die Dortmunder nehmen langsam aber sicher auch am Spiel teil. Gyamfi stellt gegen Njinmah gut den Körper rein und verhindert dadurch, dass der Torjäger in den Strafraum einziehen kann.
SC Freiburg II SV Meppen
11.
13:42
Nachdem die ersten Minuten den Hausherren gehörten, werden die Gäste nun bissiger und agressiver. Allerdings unterlaufen ihnen zu viele Fehler im Aufbauspiel.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
9.
13:42
Die Gäste können sich in den Anfangsminuten nur selten befreien und finden kaum in der gegnerischen Hälfte statt. In der Defensive hat sich die Viktoria hingegen stabilisiert und steht näher am Mann.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
8.
13:41
Gute Gelegenheit für den BVB! Die Gäste schalten schnell um und schicken Njinmah halbrechts in die Tiefe. Der Stürmer spielt den Ball flach in den Rückraum, wo Eberwein frei zum Abschluss kommt! Seinen Schuss aus 16 Metern faustet Kühn über die Latte. Die folgende Ecke kann Osnabrück direkt klären.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
11.
13:41
Gelbe Karte für Paul Will (Dynamo Dresden)
Will stellt sich Bookjans ballfern im Mittelfeld in den Weg, um einen Konter der Niedersachsen zu stoppen. Dieses taktische Vergehen zieht eine frühe Gelbe Karte nach sich; da es Wills zehnte in dieser Saison ist, würde er in einem Relegationshinspiel zusehen müssen.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
10.
13:41
Riedel, der heute als Linksverteidiger agiert, ist weit aufgerückt und bekommt an der Strafraumgrenze die Kugel. Sein Rechtsschuss aus 17 Metern geht jedoch deutlich drüber. Abstoß Duisburg.
FSV Zwickau TSV 1860 München
9.
13:41
Baumann kann weiterspielen und läuft mit leicht zugekniffenen Augen aufs Spielfeld zurück. Der Zwickauer hat scheinabr einen Schlag ins Gesicht abbekommen.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
8.
13:40
In einem der Parallelspiele führt Saarbrücken bereits und verdrängt Wiesbaden damit auf den fünften Rang. Der Druck steigt, obwohl die Hessen davon nichts mitbekommen dürften.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
7.
13:40
Ist das smart von Rüdiger Ziehl. An der Seitenlinie trudelt der Ball ins aus und der Cheftrainer erkennt, dass Cuni auf der rechten Seite durch wäre. Er wirft die Kugel schnell zu Rizzuto, der geistesgegenwärtig den Einwurf zügig zu Cuni in den Lauf bringt. Der Vorlagengeber zum 1:0 wird jedoch rechtzeitig gestellt und kann aus der Situation nicht mehr machen. Dennoch sind die Saarbrücker von den Spielern auf dem Feld bis zur Auswechselbank hellwach.
Rot-Weiss Essen SC Verl
8.
13:40
Die Essener kontern und plötzlich taucht Isaiah Young allein vor dem Verler Tore auf. Der pfeilschnelle Stürmer scheitert aber an Torhüter Tim Wiesner. Die folgende Ecke bringt die Gäste nicht in die Bredouille.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
6.
13:40
Auf der Gegensite bricht plötzlich Marvin Stefaniak durch. So ergibt sich eine erste Torchance. Der Offensivmann probiert es an der Strafraumgrenze mit einem Heber, hat im rechten Fuß aber nicht das nötige Ballgefühl dafür.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
7.
13:40
Die Gäste tauchen erneut gefährlich im Strafraum auf. Nach einem öffnenden Pass aus dem Mittelfeld hat Linksverteidiger Neubauer ordentlich Wiese vor sich und marschiert in den Strafraum. Aus 13 Metern, halblinker Position, probiert er es mit einem Flachschuss aufs lange Eck, der sein Ziel jedoch um einen halben Meter verfehlt.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
9.
13:39
Auf der anderen Seite greift Julian Hettwer an. Marcel Seegert geht im eigenen Strafraum volles Risiko, kann den Gegner aber mit einer perfekt getimten Grätsche vom Ball trennen. Starke Defensivaktion des Mannheimer Kapitäns.
SC Freiburg II SV Meppen
8.
13:39
Ballmert schlägt eine hohe Flanke von rechts. Diese findet Mazagg links vom Fünfer, der die Kugel jedoch knapp rechts am Tor vorbeiköpft.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
7.
13:39
Update aus Saarbrücken: Die Saarländer sind früh in Führung gegangen und haben den VfL Osnabrück damit vom dritten Rang verdrängt. Allerdings bleibt noch genug Zeit, zumal das Team von Tobias Schweinsteiger das Spiel an der Bremer Brücke komplett dominiert.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
6.
13:39
Die fällige Ecke klärt Stritzel mit der Faust. Der HFC bleibt aber im Ballbesitz, schlägt die Kugel nochmal ins Zentrum und findet tatsächlich den freien Tunay Deniz. Der ist allerdings noch vom Kopfballduell vor ihm irritiert, weshalb ihm die Kugel am Fünfer vom Knie ins Aus springt!
Rot-Weiss Essen SC Verl
7.
13:39
Etwas häufiger im Ballbesitz sind bis dato die Gäste aus Ostwestfalen, wirklich Torgefahr können sie aber noch nicht heraufbeschwören.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
5.
13:39
Tim Latteier spielt einen langen Ball gefühlvoll halbrechts in den Sechzehner. Dort muss Agyemang Diawusie das Spielgerät volley weiterverarbeiten, bekommt die Kugel aber nicht kontrolliert.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
5.
13:38
Starker Steilpass durchs Zentrum in den Lauf von Müller, doch Fechner passt auf, geht den Weg mit und spitzelt den Ball vor dem Angreifer ins Toraus!
FSV Zwickau TSV 1860 München
7.
13:38
Nach der ersten Ecke der Partie - getreten von den Löwen - geht bei den Gastgebern Dominic Baumann zu Boden. Der Zwickauer muss länger behandelt werden.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
4.
13:38
Beide Mannschaften beginnen recht engagiert, wollen ihren Anhängern zum Saisonabschluss noch etwas bieten. Noch gibt es kein Durchkommen. Die Gäste versuchen es etwas nachdrücklicher.
SC Freiburg II SV Meppen
6.
13:37
Die Freiburger versuchen sich durch die Reihen der Meppener durch zu kombinieren. Doch der letzte Pass sitzt noch nicht. Die Gäste haben immer einen Fuß dazwischen.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
5.
13:37
Unfassbar wie aggressiv die Hausherren anlaufen und in jedem Zweikampf spürbar den Ball haben wollen. Der FCS ist bis in die Haarspitzen motiviert und zeigt das ganze auf dem Feld.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
8.
13:37
Wegner nimmt Maß! Der gebürtige Ostwestfale gelangt über halbrechts vor die letzte gegnerische Linie und donnert den Ball aus 15 Metern mit dem rechten Spann in Richtung kurzer Ecke. Der Versuch ist nur etwas zu hoch angesetzt.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
7.
13:37
Tooor für Waldhof Mannheim, 1:0 durch Dominik Martinovic
Małachowski erobert die Kugel im eigenen Drittel und schickt dann den aus der eigenen Hälfte heraus startenden Martinovic in die Tiefe. Der Goalgetter dringt rechts in die Box ein und vollstreckt dann aus zehn Metern im langen Eck. Keeper Braune ist zwar noch dran, kann die Kugel jedoch nicht mehr entscheidend klären.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
5.
13:37
Die Gastgeber sind in dieser frühen Anfangsphase die aktivere Mannschaft und versuchen sich Stück für Stück an den gegnerischen Strafraum heranzutasten. Die schwarz-gelbe Defensive wirkt allerdings sehr gut formiert und macht es den Lila-Weißen schwer.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
4.
13:36
Spielerisch passiert noch nicht allzu viel. Man sieht das Bemühen der Hausherren, Tempo reinzubringen und den Gegner anzupressen. Gleichzeitig agiert Halle in den letzten Reihen ziemlich ballsicher, sodass noch kein großer Druck aufs Tor entsteht. Eine erste kurze Flanke Hollerbachs wird abgefangen.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
5.
13:36
Dresden wird auch schnell gefährlich! Conteh treibt den Ball im Rahmen eines schnellen Gegenstoßes durch das Zentrum in den Sechzehner. Dort wird er zwar etwas nach links abgedrängt, kann aber Hauptmann per Querpass bedienen. Der schießt in Bedrängnis aus mittigen neun Metern knapp drüber.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
3.
13:36
So haben sich das alle Saarbrücken-Anhänger vorgestellt. Durch die frühe Führung bauen sie Druck auf die anderen Kontrahenten auf und wären, stand jetzt, aufgestiegen. Aber natürlich ist es noch viel zu früh zum Rechnen.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
4.
13:36
Tooor für SV 07 Elversberg, 0:1 durch Jannik Rochelt
Elversberg macht den ersten Schritt in Richtung Meisterschaft. Nach einem grandiosen langen Pass von Sickinger nimmt Rochelt den Ball im Strafraum perfekt an und steht frei vor Funk. Der FCI-Keeper rutscht leicht weg und Rochelt hat keine Mühe, den Torhüter aus kurzer Distanz mit einem Schuss ins rechte Eck zu überwinden.
FSV Zwickau TSV 1860 München
5.
13:36
Der TSV 1860 macht sich ebenfalls erstmals auf den Weg nach vorne und verteilt den Ball sicher in den eigenen Reihen. Im Gegensatz zu den Hausherren, lassen es die Münchner aber erstmal ruhiger angehen.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
2.
13:35
Im Hans-Walter-Wild Stadion herrscht, obwohl es hier um nichts mehr geht, eine großartige Atmosphäre. Dafür sorgen 2.000 bis 3.000 Fans aus dem Erzgebirge. Etwa die Hälfte der Zuschauer drückt also den Gästen die Daumen.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
5.
13:35
Hettwer tankt sich rechts an Karbstein vorbei und flankt dann flach auf Girth, dessen Rechtsschuss aus 14 Metern von Seegert zur Ecke geblockt wird. Der ruhende Ball von Pusch bringt dann nichts weiter ein. Mogultay macht zwar den zweiten Ball fest, setzt den Abschluss aus 20 Metern aber deutlich über das SVW-Tor hinweg.
Rot-Weiss Essen SC Verl
4.
13:35
Die Mannschaften lassen es in den ersten Minuten dieser Partie langsam angehen. Bislang ist noch nichts passiert, was die Fans hüben oder drüben vom Hocker hätte reißen können.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
3.
13:35
Musliu liegt auf dem Boden und verzieht das Gesicht vor Schmerzen. Es sieht jedoch danach aus, als könne er in Kürze wieder mitmischen.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
2.
13:35
Der Trainer vom SVWW hat seinen Platz auf der Tribüne gefunden, weil er selbst eine Gelbsperre absitzen muss. Steigt sein Team auf, muss Kauczinski offiziell eine halbe Stunde warten, bevor er mit ihr feiern darf.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
4.
13:35
... und der führt zu einer frühen Großchance für Oldenburg! Nach kurzer Ausführung legt Buchtmann für Schäfer quer, der aus mittigen 17 Metern mit dem rechten Innenrist direkt abnimmt. Den abgefälschten Schuss lenkt SGD-Keeper Drljača in der linken Ecke um den Pfosten.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
2.
13:34
Osnabrück verlagert die Kugel auf die rechte Seite und Traoré schickt Kunze mit einem langen Ball in die Tiefe, doch die Nummer 13 des VfL kommt nicht mehr an die Kugel heran.
FSV Zwickau TSV 1860 München
2.
13:34
Auch die Spieler auf dem Rasen haben Bock auf Kicken und spielen direkt mutig nach vorne. Zwickau gibt den ersten Warnschuss ab: Sušac löst sich vor dem linken Strafraum-Eck und feuert den Ball knapp am linken Alu vorbei.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
1.
13:34
Aarnink gibt den Ball frei. Die Kugel rollt in Wiesbaden. Los geht die wilde Fahrt!
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
3.
13:33
Der Gast findet mit längeren Ballbesitzphasen einen sehr ordentlichen Einstieg in die Partie. Schäfer erzwingt an der rechten Sechzehnerlinie gegen Knipping einen ersten Eckstoß...
SC Freiburg II SV Meppen
3.
13:33
In den ersten Minuten sind nur die Freiburger am Ball. Meppen konzentriert sich auf die Abwehrarbeit.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
1.
13:33
Der Ball rollt. Die Elversberger stoßen an und agieren in den weißen Trikots. Die Schanzer spielen klassisch in den schwarz-rot-gestreiften Shirts.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
1.
13:33
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 1:0 durch Marcel Gaus
Was ist hier denn los? Saarbrücken legt los wie die Feuerwehr! Die Entstehung ist ein Einwurf in der eigenen Hälfte woraufhin Rabihic im Zentrum viel zu viel Raum hat. Cuni startet in der Spitze durch und wird perfekt von Rabihic hinter die Spitze geschickt. Der Angreifer geht von rechts in den Sechzehner und beweist eine klasse Übersicht. Denn auf der linken Seite läuft Gaus mit, bekommt den Querpass und muss die Kugel am zweiten Pfosten aus vier Metern nur noch über die Linie schieben. Es ist der perfekte Start für die Hausherren.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
1.
13:33
Spielbeginn
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
1.
13:32
Übrigens ist das die erste Saison, die beide Klubs gemeinsam bestreiten. Die Hinrundenpartie vom 19. Spieltag war also das erste Aufeinandertreffen. Dieses hatten die Auer im Januar klar mit 4:0 gewonnen.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
2.
13:32
Martinovic holt bei einem Angriff über rechts die erste Ecke der Partie heraus. Ein Fall für Routinier Schnatterer, der die Kugel prompt gefährlich in die Box bringt. Braune verschätzt sich und taucht unter der Hereingabe hindurch, aber der Ball wird noch leicht abgefälscht, sodass Karbstein knapp verpasst.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
1.
13:32
Spielbeginn
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
1.
13:32
Mit etwas Verspätung pfeift Robin Braun die Partie an und der BVB stößt an!
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
1.
13:32
Spielbeginn
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
1.
13:32
Spielbeginn
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
1.
13:32
Spielbeginn
FSV Zwickau TSV 1860 München
1.
13:32
Das Spiel läuft! Hoffen wir auf einen unterhaltsamen und spaßigen Fußball-Nachmittag. Die Sonne hat jedensfalls Lust drauf und grüßt von oben.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
1.
13:31
Der Ball rollt in der Quadratestadt. Die Hausherren treten in ihren gewohnten blau-schwarzen Heimfarben an. Die Gäste aus dem Ruhrgebiet sind ganz in Rot gekleidet. Los geht's.
Rot-Weiss Essen SC Verl
1.
13:31
Spielbeginn
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
1.
13:31
Spielbeginn
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
1.
13:31
Dresden gegen Oldenburg – Dynamos komplizierte letzte Etappe im Rennen um die Rückkehr in die 2. Bundesliga ist eröffnet!
SC Freiburg II SV Meppen
1.
13:31
Der Ball rollt! Die Gäste stoßen an.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
1.
13:31
Spielbeginn
FSV Zwickau TSV 1860 München
1.
13:30
Spielbeginn
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
13:30
Die Fans an der Bremer Brücke sorgen bereits vor dem Anpfiff für Gänsehaut - das gesamte Stadion ist in Lila-Weiß gefärbt, denn die Gäste aus Dortmund haben auf ihr Ticketkontingent verzichtet.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
13:30
Beide Mannschaften betreten das Feld der Brita-Arena in der hessischen Landeshauptstadt. Die Zuschauer sind in Feierlaune. Es dauert nicht mehr lange.
SC Freiburg II SV Meppen
1.
13:30
Spielbeginn
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
13:29
Soeben haben die beiden Mannschaften den Rasen betreten.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
13:29
Die Stimmung im Ludwigspark ist erwartungsgemäß überragend und Alexander Sather wird diese wichtige Partie heute Mittag leiten. Der Unparteiische führt die Protagonisten auf den Rasen in Saarbrücken und das Aufstiegsdrama kann jeden Moment losgehen. Wir freuen uns auf packende 90 Minuten! Gleich geht es los.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
13:28
Die beiden Teams haben den Platz schon betreten und freuen sich auf das letzte Saisonspiel bei besten Bedingungen. Zunächst stehen Ehrungen und Verabschiedungen an, so wie es am letzten Spieltag eben üblich ist. In wenigen Minuten kann es dann aber auch mit dem Fußball losgehen.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
13:21
In den eben genannten Rankings steht Bayreuth stets auf einem Abstiegsplatz. Für heute relevant sind die wenig ruhmreichen Prädikate zweitschwächste Heimmannschaft und schlechtestes Rückrundenteam. Die Oberfranken haben die wenigsten Tore geschossen (36) und die meisten kassiert (78). Jüngst setzte es sieben Niederlagen in Folge. Letztmals etwas Zählbares gab es Ende März im Heimspiel gegen Meppen (3:0). Nach der ersten Saison in der 3. Liga muss der Verein also umgehend wieder runter in die Regionalliga Bayern.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
13:21
Dr. Arne Aarnink bringt viel Drittliga-Erfahrung in dieses Spiel. Der 38-jährige Offizielle aus Nordhorn erhält Unterstützung von den Linienassistenten Eric Müller und Marcel Schütz.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
13:18
Die beiden Teams treffen am heutigen Samstag zum sechsten Mal aufeinander. Beide Teams konnten im direkten Aufeinandertreffen erst einen Sieg heimfahren, wohingegen drei Remis in der Statistik stehen. Trotz des tabellarischen Unterschieds ist es auch heute schwer vorherzusagen, wer das Rennen machen wird. Für Elversberg ist die Partie ein wenig relevanter, weil es um die Drittliga-Meisterschaft geht. Der FCI ist jedoch besser in Form und wird sich vor den heimischen Fans nochmal von einer positiven Seite zeigen wollen.
SC Freiburg II SV Meppen
13:17
Die Emsländer wechseln im Vergleich zum Sieg gegen Dresden zwei Mal. Für Tankulić und Pourié, die beide leicht angeschlagen sind und nicht im Kader stehen, starten Janssen und Álvarez. Cheftrainer Ernst Middendorp bleibt den Meppenern auch nach dem Abstieg erhalten. Diese Woche verkündete der Club, dass er Cheftrainer bleibt und zudem die neugeschaffene Position des Sportlichen Leiters übernimmt. Der gebürtige Emsländer übernahm die Mannschaft im März dieses Jahres.
FSV Zwickau TSV 1860 München
13:16
Der TSV 1860 kann mit einem Sieg in Zwickau noch auf den 7. Platz klettern. Die Sechziger besiegte am vergangenen Spieltag die formschwachen Mannheimer mit 3:1 und liefern sich heute mit Waldhof und Viktoria Köln ein Fernduell um die Ränge sieben, acht und neun.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
13:16
Damit werden die Veilchen eine fünfte Spielzeit in der 3. Liga bestreiten. Dann dürften die Ansprüche, denen man in dieser Saison nicht gerecht werden konnte, wieder hoch sein. Ein beinahe dauerhafter Aufenthalt in der unteren Tabellenhälfte entspricht sicherlich nicht den Vorstellungen der Verantwortlichen. Doch genau dort fand man sich in den zurückliegenden Monaten ständig wieder. Ob Heim- oder Auswärtstabelle, ob Hin- oder Rückrunde – überall bewegt man sich zwischen Platz zwölf und 14. Aktuell ist Aue vier Partien sieglos, gewann zuletzt im April in Elversberg mit 1:0. Danach hatten die Sachsen noch ein weiteres Auswärtsspiel, welches in Duisburg 0:3 verlorenging.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
13:14
Das Hinspiel konnte Osnabrück mit 2:1 für sich entscheiden, obwohl der BVB bereits nach zwei Minuten in Führung lag. Das Team von Tobias Schweinsteiger bewahrte die Nerven und drehte das Match durch Treffer von Engelhardt und Simakala noch vor dem Halbzeitpfiff. In der zweiten Hälfte verhinderte Heider mit einer spektakulären Rettungstat den Ausgleichstreffer - wird es heute ähnlich dramatisch? In rund 15 Minuten geht es los!
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
13:13
Auch die Kölner müssen auf einen rotgesperrten Spieler verzichten. Siebert steht gesperrt nicht zur Verfügung und wird in der Dreierkette von Fritz ersetzt. Außerdem nimmt Olaf Janßen zwei weitere Veränderungen in der Startformation vor. Koronkiewicz steht heute nicht im Kader. Für ihn kommt Philipp in die erste Elf und im Angriff übernimmt Handle für Risse.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
13:13
Neunmal gastierte der Hallesche FC beim SV Wehen Wiesbaden. Nur einmal konnten die Ostdeutschen einen Sieg entführen. Bei zwei Unentschieden gewann der SVWW die sechs weiteren Spiele und kann daraus Selbstbewusstsein für das anstehenden Duell ziehen.
Rot-Weiss Essen SC Verl
13:12
Schiedsrichter der Begegnung ist Tobias Schultes. Ihm assistieren Fabian Porsch und Lothar Ostheimer.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
13:09
Die Gastgeber verändern im Vergleich zum enttäuschenden 2:2 Unentschieden gegen Duisburg die Aufstellung auf zwei Positionen. Zeitz sah eine glattrote Karte für eine Notbremse und fehlt dementsprechend heute Mittag gesperrt. Ersetzt wird er durch Uaferro. Außerdem übernimmt Cuni im Angriff für Grimaldi. Mit dieser Startformation will der 1. FC Saarbrücken den Schritt in die 2. Bundesliga angehen.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
13:08
Wie sieht die Formkurve der beiden Teams aus? Die Lila-Weißen haben sich mit fünf Siegen und einem Remis die Pole Position im Aufstiegsrennen erspielt und gehen mit breiter Brust in dieses Duell. Doch auch der BVB muss sich nicht verstecken, denn nur eines der letzten zehn Spiele verloren die Schwarz-Gelben und stehen in der Rückrundentabelle damit auf Rang sieben. Damit konnte der Nachwuchs des Bundesligisten den Klassenerhalt frühzeitig eintüten und geht als Tabellendreizehnter in den letzten Spieltag. Auch wenn es für den BVB auf dem Papier um nichts mehr geht, dürfte das Spiel für den VfL Osnabrück kein Selbstläufer werden.
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
13:07
Der SV Elversberg hat es in den letzten Wochen zwar nochmal spannend gemacht, jedoch steht der Tabellenführer seit dem 1:1-Unentschieden gegen Wehen Wiesbaden als Aufsteiger fest. Selbst mickrige fünf Zähler aus den letzten sieben Spielen können das nicht mehr ändern. Kämpfen müssen die Elversberger aber noch im die Drittliga-Meisterschaft. Der SC Freiburg II kann zwar regeltechnisch nicht in die 2. Bundesliga aufsteigen, aber die Saarländer als einziges Team noch von Rang eins verdrängen. Vor dem letzten Spieltag hat Elversberg jedoch ein Punkt mehr und das klar bessere Torverhältnis vorzuweisen.
SC Freiburg II SV Meppen
13:07
Im Vergleich zum 2:1-Sieg gegen den SC Verl vergangene Woche wechseln die Breisgauer auf vier Positionen. Uphoff steht statt Atubolu im Tor. Für den 29-jährigen Uphoff ist es erst das zweite Drittligaspiel in dieser Saison. Ebenfalls neu dabei sind Guttau, Röhl und Wiklöf. Dafür weichen Wagner, Baur und Stark.
Rot-Weiss Essen SC Verl
13:06
Die beiden letzten Duelle an der Hafenstraße konnten die Verler für sich entscheiden. 2019/18 und 2018/19 gewann der Sportclub in der Regionalliga West mit 4:1 und 2:0.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
13:05
Immerhin auf zwei Positionen rotiert auch Sreto Ristić. Niklas Kreuzer fehlt kurzfristig im Aufgebot. Dafür beginnt der 19-jährige Lucas Halangk hinten rechts. Außerdem schaut Dominik Steczyk zunächst nur von der Seitenlinie zu und weicht damit Andor Bolyki, der seinen ersten Startelfeinsatz nach auskurierter Muskelzerrung feiern darf.
FSV Zwickau TSV 1860 München
13:04
Bis es nach dem Sommer in der 4. Liga weitergeht, heißt es für die FSV-Fans heute erst nochmal Abschied nehmen: Stürmer-Legende Ronny König beendet mit 39 Jahren seine Laufbahn als Profifussballer und wird heute vor der Partie vom FSV verabschiedet.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
13:04
22 Mal standen sich beide Teams bislang gegenüber und mit elf Siegen führt der Waldhof den direkten Vergleich an (sechs Remis, fünf Niederlagen). Die Mannheimer setzten sich auch im Hinspiel mit 3:1 in Duisburg durch und blieben damit auch im achten aufeinanderfolgenden Spiel gegen die Zebras ungeschlagen. Die letzte Heimniederlage gegen den MSV gab es im November 2002 (1:2), als beide Teams noch gemeinsam in der 2. Bundesliga spielten.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
13:00
Bei den Gästen aus dem Ruhrgebiet gibt es im Vergleich zum 1:0 gegen Bayreuth drei Veränderungen in der schwarz-gelben Defensive: Im Tor spielt heute Lotka für Ostrzinski (nicht im Kader), Guille Bueno und Papadopoulos ersetzen Rothe (ebenfalls nicht im Kader) und Elongo-Yombo, der zunächst auf der Bank Platz nimmt. Offensiv liegen die Hoffnungen sicherlich auf Njinmah, der mit 12 Toren mit Abstand der beste Torschütze seines Teams ist. Der BVB muss beim Auswärtsspiel in Osnabrück mit Kamara und Pohlmann auf zwei verletzte Spieler verzichten. Außerdem muss die U23 an der Bremer Brücke ohne viel Unterstützung in schwarz-gelb auskommen, denn aufgrund der möglichen Meisterschaft des BVB fokussieren sich die Fans heute auf das Bundesligafinale.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
13:00
Eine sonderlich große sportliche Bedeutung hat diese Partie des letzten Spieltages nicht mehr. Die Spielvereinigung ist Tabellenletzter und bereits abgestiegen. Die Rote Laterne werden die Oberfranken sicherlich auch nicht mehr los. Auf den FSV Zwickau fehlen drei Punkte und zwölf Treffer in der Tordifferenz. Dagegen sind die Erzgebirgler schon gerettet. Der Zweitliga-Absteiger bekleidet derzeit Rang 14. Das Polster zur Abstiegszone ist sieben Punkte groß. Schlimmstenfalls könnte es bei einer Niederlage und gleichzeitigen Siegen des Halleschen FC und von Wehen Wiesbaden noch zwei Plätze runter gehen. Man könnte aber unter Umständen mit einem Dreier auch noch zwei Positionen gewinnen und Dortmund II bzw. den MSV Duisburg überholen.
Rot-Weiss Essen SC Verl
12:59
Der Gegner aus Verl hatte den Klassenerhalt schon vor einigen Wochen vorzeitig fixiert. Seitdem scheint aber beim Sportclub die Luft raus zu sein. Die letzten vier Spiele wurden alle verloren. Umso wichtiger ist es für Sportchef Sebastian Lange, dass sein Team mit einem positiven Erlebnis aus der Saison geht. "Wir wollen das Spiel am Ende gewinnen! Wir haben die letzten vier Spiele nicht gepunktet und wollen in Essen zeigen, dass wir am Ende eine gute Mannschaft sind. Ein positives Gefühl nach dem letzten Spieltag ist auch immer von Vorteil", so Lange.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
12:59
Doch Fakt ist auch, dass die Saarbrücker im Vergleich zur Konkurrenz an diesem 38. Spieltag den härtesten Brocken vor sich haben. Die Gäste Viktoria Köln spielen eine starke Rückrunde und befinden sich in der Rückrundentabelle nur zwei Punkte hinter dem FCS. Die restlichen Aufstiegsaspiranten bekommen es mit Teams aus der unteren Tabellenhälfte zu tun und haben somit das vermeintlich einfachere Los zum Saisonfinale. Dennoch wollen sich die Gastgeber davon nicht unter Druck setzen lassen, ihre Hausaufgaben erledigen und auf den Patzer von zumindest einem Konkurrenten auf Rang drei oder vier hoffen.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
12:58
Bei den Niedersachsen, die sechs ihrer neun Saisonsiege in der Fremde einfuhren und die mit einem Sieg noch auf Rang 17 vorrücken könnten, stellt Coach Fuat Kilic nach der 1:2-Heimpleite gegen den FSV Zwickau fünfmal um. Anstelle von Ndure, Hasenhüttl (beide auf der Bank), Starke (Gelbsperre), Stendera (Gelb-Rot-Sperre) und Brand (nicht im Kader) beginnen Deichmann, Krasniqi, Buchtmann, Bookjans und Wegner.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
12:58
Torsten Ziegner vollzieht heute im Vergleich zum 2:2 gegen den 1. FC Saarbrücken, bei dem gleich zwei MSV-Spieler vom Platz gestellt wurden, drei Wechsel: Für Aziz Bouhaddouz (Bank), Marlon Frey (Rotsperre) und Tobias Fleckstein (Gelb-Rot-Sperre) starten heute Caspar Jander, Joshua Bitter und Julian Hettwer.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
12:57
Mit einem 2:0 über Rot-Weiss Essen und der anschließenden Niederlage des VfB Oldenburg gegen Zwickau sicherte sich der Hallesche FC vergangene Woche den Klassenerhalt. Die Sachsen-Anhalter können also befreit aufspielen und dem heutigen Gegner die Aufstiegsfeier verderben. Motivation könnte das Hinspiel liefern, in dem der HFC zunächst 0:3 zurücklag, auf 2:3 verkürzte und nur wegen des hervorragenden Arthur Lyska nicht den Ausgleich schaffte. Kann Halle heute ein Unentschieden mit potenziell katastrophalen Folgen gegen Wiesbaden holen?
SC Freiburg II SV Meppen
12:55
Für die Gäste geht es sportlich um nichts mehr. Zwar gewannen sie von den letzten zehn Spielen insgesamt fünf, konnten den Abstieg allerdings nicht mehr verhindern. Nach sechs Drittligajahren in Folge steigen die Emsländer somit in die Regionalliga Nord ab. Dies hinderte sie jedoch nicht daran vergangenen Montag nochmal alles zu geben. Sie gewannen gegen den Aufstiegsanwärter Dynamo Dresden deutlich mit 4:1.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
12:54
Der MSV Duisburg hat zwar nur zwei der letzten zwölf Ligaspiele gewonnen (sieben Remis, drei Niederlagen), verkaufte sich zuletzt aber zu Hause gegen Aufstiegsaspirant Saarbrücken ausgesprochen teuer. Zwei Führungen reichten zwar am Ende nur für das Remis (2:2). Damit punkteten die Meidericher allerdings ebenso gegen ein Topteam wie in den Spielen im April gegen Wiesbaden (1:1) und Elversberg (2:2).
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
12:52
Der FC Ingolstadt befindet sich nach einer Achterbahn-Saison aktuell auf dem elften Tabellenplatz. Während die Schanzer zur Winterpause noch berechtigte Aufstiegs-Chancen hegten, sorgten mickrige vier Punkte in den ersten 13 Spielen im Kalenderjahr zwischenzeitlich sogar für leichte Abstiegssorgen. Diese konnte das Team mit neun Punkten aus den letzten vier Spielen zumindest zu den Akten legen. Der FCI ist gut in Form und baut aktuell vor allem auf seine gute Defensive. Um viel geht es am heutigen Tag nicht mehr, jedoch könnte man sich mit einem Sieg womöglich noch an Verl vorbeischieben und in die obere Tabellenhälfte rutschen.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
12:52
VfL-Trainer Tobias Schweinsteiger setzt auf die identische Startelf wie beim Spiel gegen Viktoria Köln. Osnabrück setzte sich in der Domstadt mit 2:0 durch, nachdem auf Seiten der Viktoria Siebert die Gelb-Rote Karte gesehen hatte und damit mehr Räume frei wurden. In der Offensive sollen erneut Simakala, Engelhardt und Niemann für Torgefahr sorgen. Von der Bank könnte Heider kommen, für den es im Falle eines direkten Aufstiegs gleichzeitig sein letztes Spiel werden könnte - gleichzeitig würde der 37-Jährige sein 250. Spiel für den VfL Osnabrück machen. Nicht dabei sind heute die Langzeitverletzten Oduah und Bertram sowie der erkrankte Itter.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
12:52
Im Vergleich zur 0:1-Niederlage in Dortmund nimmt Julian Kolbeck aufseiten der Hausherren fünf Wechsel vor. Anstelle von Torwart Lucas Zahaczewski (nicht im Kader), Felix Weber (zehnte Gelbe Karte), Benedikt Kirsch (Oberschenkelprobleme), Daniel Steininger und Jann George (beide Bank) rücken Keeper Sebastian Kolbe, Edwin Schwarz, Eroll Zejnullahu, Agyemang Diawusie und Martin Thomann in die Bayreuther Startelf. Wegen einer Gelbsperre kann Alexander Nollenberger nicht eingesetzt werden. Bei den Gästen gibt es nach der 0:3-Hempleite gegen Ingolstadt vier Veränderungen. Korbinian Burger, Marco Schikora, Linus Rosenlöcher (alle Bank) und Antonio Jonjic (Gelbsperre) sind nicht in Aues Anfangsformation zu finden. Dafür beordert Pavel Dotchev heute Erik Majetschak, Kilian Jakob, Ivan Knezevic und Nico Gorzel von Beginn an auf den Platz.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
12:48
Christian Neidhart verändert seine Startelf im Vergleich zum jüngsten 1:3 bei 1860 München auf vier Positionen: Das Tor hütet anstelle von Lucien Hawryluk (Bank) noch einmal Morten Behrens, der im Winter seinen Stammplatz an den verletzten Jan-Christoph Bartels (Gehirnerschütterung) verlor. Außerdem starten Marco Höger, Bentley Bahn und Malte Karbstein für Fridolin Wagner (Gelbsperre), Pascal Sohm (Bank) und Alexander Rossipal (Knieentzündung).
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
12:48
Vergangene Woche durfte der SVWW bereits der historischen Aufstiegsfeier des SV 07 Elversberg beiwohnen. Im Vergleich zum 1:1 im Saarland muss Markus Kauczinski auf Max Reinthaler verzichten, der die Rote Karte sah. Außerdem sitzt Dennis Kempe vor seinem letzten Profispiel ebenso wie Kianz Froese vorerst auf der Bank. Dafür beginnen Sebastian Mrowca, Bjarke Jacobsen und Benedict Hollerbach.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
12:47
Die Saarländer sind somit auf die Patzer der anderen Mannschaften angewiesen und müssen selber liefern. Alles unter einem Sieg würde vermutlich nicht für einen Aufstieg reichen, auch wenn die heutigen Hausherren im Vergleich zur direkten Konkurrenz das beste Torverhältnis aufweisen können. Dennoch betonte Cheftrainer Rüdiger Ziehl: „Die Situation, das von einem Endspiel und von 'verlieren verboten' gesprochen wurde, hatten wir schon ein paar mal. […] Die Mannschaft hat da immer bewiesen, dass sie in der Lage ist, eine gute Leistung abzurufen und auch zu gewinnen.“ Der Cheftrainer ist somit von seinem Team überzeugt und geht selbstbewusst in die letzte Partie dieser packenden Drittligasaison.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
12:46
Auf Seiten der Sachsen, die das Hinspiel Ende Januar im Marschweg-Stadion nach Pausenrückstand dank der Treffer Arslans (64., 82.) und Borkowskis (71.) mit 3:1 für sich entschieden und denen Saarbrücken hinsichtlich des Torverhältnisses (vier) und Wehen Wiesbaden sowie Osnabrück hinsichtlich der Punkte (jeweils einen) voraus sind, hat Trainer Markus Anfang im Vergleich zur 1:4-Auswärtsniederlage beim SV Meppen zwei personelle Änderungen vorgenommen. Hauptmann und Lemmer nehmen die Plätze von Meier (Bank) und Akoto (Gelbsperre) ein.
FSV Zwickau TSV 1860 München
12:46
Seitdem besiegelten Abstieg in die Regionalliga herrscht beim FSV Zwickau große Verunsicherung. Die Sachsen stehen vor einem schwierigen Neuaufbau im unterklassigen Amateur-Fußball, bei dem sowohl die sportlichen als auch die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen noch offen sind. Derzeit wird bei den Schwänen auch der Einstieg eines möglichen Investors diskutiert.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
12:44
Zuletzt hat Mannheim drei Ligaspiele in Folge verloren und fing sich dabei auch gegen die Absteiger Zwickau und Oldenburg zwei 1:3-Niederlagen ein. In der Heimtabelle sind die Kurpfälzer jedoch nach wie vor das Maß der Dinge. 14 der 18 Ligaspiele im Carl-Benz-Stadion wurden gewonnen.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
12:44
Die Spannung beim VfL Osnabrück steigt: Vor ausverkauftem Haus kann der Verein den direkten Aufstieg in die 2. Liga schaffen - vorausgesetzt man gewinnt gegen die U23 des BVB. Da mit Wiesbaden, Saarbrücken und Dresden noch drei weitere Teams um den Aufstieg kämpfen, kann am Ende sogar die Tordifferenz ausschlaggebend sein! Vor dem Anpfiff ist die Tordifferenz der Osnabrücker nur um einen Treffer besser als die der Wiesbadener, die zeitgleich gegen Halle spielen. Wir behalten die Entwicklung während des Spiels natürlich im Blick!
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
12:43
Der VfB Oldenburg verabschiedet sich nach seinem Premierenjahr direkt wieder aus der 3. Liga und wird ab Sommer in der Regionalliga Nord an den Start gehen; der Abstieg wurde mit der jüngsten 1:2-Heimniederlage gegen den FSV Zwickau endgültig besiegelt. Nachdem die Blau-Weißen infolge einer stabilen Hinserie durch eine Pleitenserie von fünf Matches im März auf den letzten Platz abgerutscht waren und den Trainer gewechselt hatten, wehrten sie sich unter Fuat Kilic zwar noch einem leidenschaftlich gegen den Abstieg, konnten ihn aber nicht mehr abwenden.
Rot-Weiss Essen SC Verl
12:43
Trotz aller Entspanntheit mahnt Dabrowski davor, die Aufgabe gegen Verl allzu leicht zu nehmen. Denn das Spiel gegen den SC soll der Härtetest für das kommende Wochenende werden. Dann spielt Rot-Weiss nämlich im Niederrheinpokal-Finale gegen Rot-Weiß Oberhausen um die Teilnahme am finanziell lukrativen DFB-Pokal.
SC Freiburg II SV Meppen
12:43
In den vergangenen zehn Partien ging der SCF II dreimal als Sieger vom Platz und drei gingen verloren. Vier Begegnungen endeten unentschieden. Die Mannschaft von Thomas Stamm steht mit 70 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz und hat mit einem Sieg noch die Chance auf die Meisterschaft. Das allerdings nur, sofern der SV Elversberg nicht gegen den FC Ingolstadt gewinnt. Ein Aufstieg ist allerdings nicht möglich, da zweite Mannschaften von Erstligaclubs nicht eine Liga unter der jeweiligen Mannschaft spielen dürfen.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
12:42
Im Sommer kündigt sich ein großer Umbruch beim Waldhof an. Wie die Rheinpfalz gestern berichtete, sei auch die Auflösung des Vertrags mit Trainer Christian Neidhart beschlossene Sache. Hinzu kommen die sicheren Abgänge von Leistungsträgern wie Marco Höger, Marc Schnatterer, Adrien Lebeau, Marten Winkler, Stefano Russo und Gerrit Gohlke. Hinter Spielern wie Alexander Rossipal und Dominik Martinovic stehen überdies noch Fragezeichen. Die Verantwortlichen dürften in den kommenden Wochen somit alle Hände voll zu tun haben, um einen schlagkräftigen Kader für die Saison 2023/24 auf die Beine zu stellen.
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
12:40
Die SG Dynamo Dresden hat ihre hervorragende Ausgangslage im Rennen um den Aufstieg in die 2. Bundesliga am Montagabend überraschenderweise beim im Tabellenkeller chancenlosen SV Meppen verspielt. Waren die Schwarz-Gelben als Tabellendritter hinter dem nun feststehenden Aufsteiger SV Elversberg 07 und dem unaufsteigbaren SC Freiburg II in den 37. Spieltag gegangen und lagen im Emsland durch Arslans Elfmetertor (24.) lange Zeit vorne, kassierten sie nach einer Gelb-Roten Karte gegen Park in Unterzahl vier späte Gegentore und wurden von gleich drei Klubs überholt.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
12:39
Aufstieg, Relegation oder doch eine Extrarunde in der 3. Liga? Selten war das Aufstiegsrennen so spannend wie in dieser Saison. Zwischen dem 3. und dem 6. Rang liegt nur ein einziger Punkt und da der SC Freiburg II nicht aufsteigen kann, ist für diese vier Teams alles möglich. Aktuell würde Wiesbaden in die Relegation einziehen, allerdings fehlt nur ein Tor gegenüber dem VfL Osnabrück zum direkten Aufstieg. Einen Punkt dahinter lauern der 1. FC Saarbrücken und Dynamo Dresden, weshalb die Hessen nicht einfach volles Risiko gehen können.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
12:38
Spannender könnte das Aufstiegsrennen in Liga drei nicht sein. Insgesamt vier Teams spielen noch um den Sprung in die 2. Bundesliga mit und es trennt sie lediglich einen Punkt voneinander. Dadurch das die U23 des Sportclubs Freiburg nicht aufsteigen darf, stehen dahinter der VfL Osnabrück (67 Punkte), Wehen Wiesbaden (67 Punkte), der 1. FC Saarbrücken (66 Punkte) und Dynamo Dresden (66 Punkte) in den Startlöchern. Gesucht wird heute Nachmittag nach Elversberg der zweite direkte Aufsteiger und ein Kandidat für den Relegationsplatz um den Einzug in die nächsthöhere Spielklasse.
Rot-Weiss Essen SC Verl
12:37
Essen kann nach dem letzten Wochenende entspannt in dieses Spiel gehen. Zwar verlor die Mannschaft von Christoph Dabrowski mit 2:0 gegen den Halleschen FC, da aber auch Oldenburg patzte, können die Essener nicht mehr auf einen Abstiegsplatz abrutschen und werden auch in der nächsten Saison in der 3. Liga spielen.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
12:36
Für beide Teams geht es nur noch darum, die Saison ordentlich zu beenden. Während die Mannheimer sich schon vor drei Wochen endgültig aus dem Aufstiegsrennen verabschiedeten, hat der MSV Duisburg bei neun Zählern Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz ebenfalls schon seit geraumer Zeit nichts mehr zu befürchten.
Rot-Weiss Essen SC Verl
12:35
Herzlich willkommen zum letzten Drittligaspieltag der Saison 2022/23. Rot-Weiss Essen empfängt den SC Verl. Anpfiff an der Hafenstraße ist um 13:30 Uhr.
SpVgg Bayreuth Erzgebirge Aue
12:34
Herzlich willkommen in der 3. Liga! Mit dem heutigen 38. Spieltag findet die 15. Saison der dritthöchsten deutschen Spielklasse ihr Ende. Dabei treffen um 13:30 Uhr unter anderem die SpVgg Bayreuth und der FC Erzgebirge Aue aufeinander.
FSV Zwickau TSV 1860 München
12:34
Hallo und herzlich willkommen zur 3. Liga! Der bereits abgestiegene FSV Zwickau absolviert heute sein vorerst letztes Drittliga-Spiel und verabschiedet sich mit einem Heimspiel gegen 1860 München von seinen Fans. Wer gewinnt das letzte Spiel vor der Sommerpause?
FC Ingolstadt 04 SV 07 Elversberg
12:32
Hallo und herzlich willkommen zum 38. und letzten Spieltag in der Drittliga-Spielzeit 2022/23. Am heutigen frühen Samstagnachmittag begegnen sich der FC Ingolstadt und der SV 07 Elversberg. Der Anpfiff im Audi Sportpark erfolgt um 13:30.
VfL Osnabrück Borussia Dortmund II
12:31
Herzlich willkommen zum Saisonfinale der 3. Liga und der Partie zwischen dem VfL Osnabrück und Borussia Dortmund II. Anpfiff an der Bremer Brücke ist um 13:30 Uhr.
SV Wehen Wiesbaden Hallescher FC
12:30
Der SV Wehen Wiesbaden sucht am letzten Spieltag den Weg in die 2. Bundesliga. Um 14:00 ist der Hallesche FC zu Gast. Herzlich willkommen!
Dynamo Dresden VfB Oldenburg
12:30
Hallo und herzlich willkommen zum großen Aufstiegsshowdown in der 3. Liga! Verfolger SG Dynamo Dresden benötigt für die Rückkehr in das nationale Fußball-Unterhaus bei einem eigenem Erfolg im Heimspiel gegen den sicheren Absteiger VfB Oldenburg parallele Schützenhilfe. Der Anstoß im Rudolf-Harbig-Stadion soll um 13:30 Uhr erfolgen.
Waldhof Mannheim MSV Duisburg
12:30
Guten Tag und herzlich willkommen aus dem Carl-Benz-Stadion. Hier empfängt der SV Waldhof Mannheim heute um 13:30 Uhr den MSV Duisburg im Rahmen des 38. Spieltags der 3. Liga.
SC Freiburg II SV Meppen
12:28
Herzlich willkommen zum 38. und letzten Spieltag der 3. Liga. Der SC Freiburg II empfängt um 13.30 Uhr den SV Meppen. Leiter der Partie ist Steven Greif.
1. FC Saarbrücken Viktoria Köln
12:20
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Spieltag in der 3. Liga an dem es noch um soviel geht. Eine Schlüsselpartie an diesem spannenden 38. Spieltag heißt 1. FC Saarbrücken gegen Viktoria Köln. Um 13:30 Uhr rollt der Ball im Ludwigspark. Pünktlich vor dem Anpfiff geht es los mit dem Liveticker zu dieser Begegnung.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgSSV26157440:281252
2Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD26161945:261949
3SSV Ulm 1846SSV Ulm 1846SSV UlmULM26145745:321347
4Borussia Dortmund IIBorussia Dortmund IIDortmund IIBVB26119638:30842
5SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS26119640:33742
6Rot-Weiss EssenRot-Weiss EssenRW EssenRWE261331037:38-142
7Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE26118733:30341
8Preußen MünsterPreußen MünsterPr. MünsterMUE261010644:341040
9SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingU'hachingUNT25117732:25740
10FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI26116948:371139
111. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrückenSAR25911542:291338
12SC VerlSC VerlVerlVRL261061044:43136
13TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M60261051130:27335
14Viktoria KölnViktoria KölnVikt. KölnVIK26881039:45-632
15Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC26771237:41-428
16Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL26741539:55-1625
17Waldhof MannheimWaldhof MannheimWaldhof Mannh.SVW26661430:45-1524
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV26581326:39-1323
19VfB LübeckVfB LübeckLübeckLÜB264101226:49-2322
20SC Freiburg IISC Freiburg IIFreiburg IIFRE26341922:51-2913
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1FC Ingolstadt 04Jannik MauseFC Ingolstadt 04241730,71
2Preußen MünsterMalik BatmazPreußen Münster261300,5
Hallescher FCDominic BaumannHallescher FC261330,5
4Erzgebirge AueMarcel BärErzgebirge Aue241200,5
Preußen MünsterJoel GrodowskiPreußen Münster241220,5

Aktuelle Spiele