Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung
Meine Lokalnachrichten
VfB Stuttgart Bayern München
90.
20:28
Fazit:
Mit den letzten Sekunden muss Ito nochmal Mané abgrätschen und damit bringen die Bayern das Ergebnis über die Zeit! Stuttgart verliert knapp mit 1:2 gegen den Rekordmeister! Dabei agierte der Abstiegskandidat sehr leidenschaftlich und couragiert, musste sich jedoch der langen Überlegenheit der Münchner geschlagen geben. Matthijs de Ligt und Eric Maxim Choupo-Moting sorgten für eine vermeintlich sichere Führung, doch die Bayern ließen sich am Ende etwas einlullen. So wurde es durch den plötzlichen und doch verdienten Anschluss nochmal richtig spannend. Allerdings reichte es letztlich nicht. Bayern verteidigt also die Tabellenführung, während Stuttgart auf einem ganz wackligen 15. Platz steht.
VfB Stuttgart Bayern München
90.
20:25
Spielende
VfB Stuttgart Bayern München
90.
20:25
Jetzt schalten wieder die Bayern um, doch eine Flanke auf Mané ist etwas zu hoch! Ansonsten kann der Senegalese am linken Pfosten alles klar machen!
VfB Stuttgart Bayern München
90.
20:23
Coulibaly mit dem Kopf! Der 15. der Tabelle setzt sich vorne fest. Von rechts schlägt Endo den Ball vors Tor, wo der vergleichsweise kleine Coulibaly vergessen wird. Der verlängert den Ball per Kopf Richtung langes Eck, doch verpasst um wenige Zentimeter!
VfB Stuttgart Bayern München
90.
20:22
Das machen die Bayern gerade gut. Sie holen Ecken und Freistöße heraus, die viel Zeit von der Uhr nehmen und den Flow des Gegners stören.
VfB Stuttgart Bayern München
90.
20:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
VfB Stuttgart Bayern München
90.
20:21
Jetzt dürfen wieder die Bayern, wo Mané erst zu Fall gebracht wird und einen Strafstoß fordert. Nachdem er diesen nicht bekommt, setzt sich Davies wenig später an der Grundlinie durch und wird erst im letzten Moment zur Ecke geblockt!
VfB Stuttgart Bayern München
89.
20:20
Jetzt sind Stimmung und Hoffnung wieder da, wobei die Fans hier durchgängig gefeiert haben. Eine erste Freistoßflanke der Hausherren bringt allerdings nichts ein!
VfB Stuttgart Bayern München
88.
20:17
Tooor für VfB Stuttgart, 1:2 durch Juan José Perea
Und der Einwurf führt langfristig zum Anschluss! Dadurch können sich die Stuttgarter vorne festsetzen und den Ball links hinaus zu Tomás bringen. Der flankt die Kugel gefühlvoll in den Sechzehner, wo sich Perea wunderbar im Kopfballduell durchsetzt und das Ding perfekt rechts ins Tor köpft!
VfB Stuttgart Bayern München
87.
20:17
Vom linken Strafraumeck schlägt Ito einen Freistoß Richtung Tor, aber hebt das Ding weit über die Kollegen hinweg. Mavropanos holt zumindest einen Einwurf heraus.
VfB Stuttgart Bayern München
85.
20:15
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Nikolas Nartey
VfB Stuttgart Bayern München
85.
20:15
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Dan-Axel Zagadou
VfB Stuttgart Bayern München
85.
20:14
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Enzo Millot
VfB Stuttgart Bayern München
85.
20:14
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Atakan Karazor
VfB Stuttgart Bayern München
83.
20:13
Gute drei Minuten mussten Gravenberch und Pavard an der Seitenlinie warten, bis der Ball endlich mal wieder ins Aus gesprungen ist. Jetzt können die Beiden aber aufs Feld.
VfB Stuttgart Bayern München
82.
20:13
Einwechslung bei Bayern München: Ryan Gravenberch
VfB Stuttgart Bayern München
82.
20:13
Auswechslung bei Bayern München: Leon Goretzka
VfB Stuttgart Bayern München
82.
20:12
Einwechslung bei Bayern München: Benjamin Pavard
VfB Stuttgart Bayern München
82.
20:12
Auswechslung bei Bayern München: Thomas Müller
VfB Stuttgart Bayern München
80.
20:11
Ein kleines bisschen Hoffnung auf Spannung besteht vielleicht, weil sich die Münchner ein wenig einlullen lassen. Wenn Stuttgart jetzt nochmal alles in die Waagschale wirft, ist vielleicht der Anschluss drin.
VfB Stuttgart Bayern München
77.
20:08
Im direkten Gegenzug wird Musiala bei den Bayern tief geschickt, kann jedoch nicht aufs Tor gehen, weil da noch Verteidiger im Weg sind. So bricht er den Angriff ab und am Ende fliegt nur eine ungefährliche Flanke vors Tor, die Stuttgart klärt.
VfB Stuttgart Bayern München
76.
20:07
Aktuell sind die Bayern auch mit angezogener Handbremse unterwegs, sodass es doch sehr ruhig zugeht. Endo bringt mal Tempo ins Spiel, indem er Tiago Tomás auf die Reise schickt. Allerdings schnappt sich Sommer die Kugel vor dem Stürmer.
VfB Stuttgart Bayern München
74.
20:04
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Juan José Perea
VfB Stuttgart Bayern München
74.
20:04
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Silas Katompa Mvumpa
VfB Stuttgart Bayern München
74.
20:03
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Tiago Tomás
VfB Stuttgart Bayern München
74.
20:03
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Chris Führich
VfB Stuttgart Bayern München
72.
20:03
Gnabry spielt eine wuchtige Flanke vors Tor, die dazu ein paar Zentimeter zu hoch für Müller gerät. Die 25 köpft den Ball in einer Bogenlampe nur hinten aus dem Strafraum.
VfB Stuttgart Bayern München
70.
20:00
Vom Publikum kommt dennoch die Unterstützung für die Hausherren, die hier eine Stunde richtig gut gearbeitet und Potenzial für den Klassenerhalt demonstriert haben.
VfB Stuttgart Bayern München
69.
19:59
Die Luft scheint raus beim VfB. Das letzte Prozent Glauben fehlt, weshalb die Bayern den Ball in aller Ruhe laufen lassen können.
VfB Stuttgart Bayern München
65.
19:56
Thomas Müller durfte mit dem 0:2 übrigens seine 300. Torbeteiligung für den FC Bayern feiern.
VfB Stuttgart Bayern München
64.
19:55
Aus der zweiten Reihe nimmt sich Coulibaly einen Schuss und scheitert flach an Sommer, der die Kugel sicher aufnimmt.
VfB Stuttgart Bayern München
63.
19:54
Einwechslung bei Bayern München: Sadio Mané
VfB Stuttgart Bayern München
63.
19:54
Auswechslung bei Bayern München: Eric Maxim Choupo-Moting
VfB Stuttgart Bayern München
63.
19:54
Einwechslung bei Bayern München: Leroy Sané
VfB Stuttgart Bayern München
63.
19:54
Auswechslung bei Bayern München: Jamal Musiala
VfB Stuttgart Bayern München
63.
19:53
Einwechslung bei Bayern München: Serge Gnabry
VfB Stuttgart Bayern München
63.
19:53
Auswechslung bei Bayern München: Kingsley Coman
VfB Stuttgart Bayern München
62.
19:51
Tooor für Bayern München, 0:2 durch Eric Maxim Choupo-Moting
Da ist das 0:2! Musiala eröffnet die Chance mit einer klasse Drehung und spielt dann sofort steil an die Strafraumgrenze zu Müller. Der lässt kurz quer klatschen für Eric Maxim Choupo-Moting, sodass der frei vor Bredlow durch die gespreizten Beine einschießen kann!
VfB Stuttgart Bayern München
59.
19:50
Plötzlich schalten die Bayern um! Eine Ecke der Stuttgarter wird zum Bumerang, als Coman den durchstartenden Musiala auf die Reise schickt. Der will weit querlegen für Choupo-Moting, aber wird vom grätschenden Haraguchi jäh gestoppt!
VfB Stuttgart Bayern München
58.
19:49
Anton zögert zu lange! Über die linke Seite spielen sich die Hausherren gut nach vorne, bis Führich den Ball weit in die Mitte spielt. Vor dem Strafraum nimmt der aufgerückte Anton die Kugel an, doch verzögert, sodass de Ligt seinen Schuss noch blocken kann!
VfB Stuttgart Bayern München
56.
19:47
Zwei Flanken fliegen vor das Tor der Cannstatter. Sowohl flach als auch hoch sind Verteidiger im Weg und klären.
VfB Stuttgart Bayern München
55.
19:45
Ansonsten bleibt der VfB hier aber im Spiel, läuft zeitweise hoch an und verteidigt mit hoher Intensität.
VfB Stuttgart Bayern München
53.
19:44
Auf einmal laden die Stuttgarter den Gegner ein! Mavropanos spielt den Ball aus kurzer Distanz ans Schienbein eines Mitspielers. So rollt die Kugel zu Choupo-Moting und vom Stümer zu Coman. Der zieht sofort flach ab, scheitert jedoch zentral an Bredlow!
VfB Stuttgart Bayern München
51.
19:41
Bayern beherrscht den Ball und lässt die Hausherren laufen. So passiert gerade wenig erwähnenswertes.
VfB Stuttgart Bayern München
48.
19:39
Im Mittelfeld verliert Endo den Ball, doch der FCB kann kein Kapital daraus schlagen, weil Zagadou hinten gut mitspielt und den entscheidenden Pass in die Spitze abfängt!
VfB Stuttgart Bayern München
47.
19:37
Schon geht es weiter, weil die Gefahr gebannt scheint. Nun leuchten und qualmen die Münchner Anhänger nur noch vor sich hin.
VfB Stuttgart Bayern München
46.
19:36
Beide Fanblöcke zünden munter ihre Pyrotechnik, dabei übertreiben die Bayern außerordentlich. Sogar Davies erschreckt sich, als es plötzlich knallt. Dingert unterbricht die Partie kurz.
VfB Stuttgart Bayern München
46.
19:35
Mit einem Wechsel beim VfB geht es weiter in Stuttgart. Diesmal stoßen die Bayern an. Wir bleiben gespannt!
VfB Stuttgart Bayern München
46.
19:35
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Tanguy Coulibaly
VfB Stuttgart Bayern München
46.
19:35
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Gil Dias
VfB Stuttgart Bayern München
46.
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
VfB Stuttgart Bayern München
45.
19:19
Halbzeitfazit:
Es gab nur wenige Unterbrechungen und so pfeift Christian Dingert pünktlich ab. Der VfB Stuttgart liegt nach einem couragierten Auftritt mit 0:1 gegen Bayern München zurück. In praktisch jeder Statistik dürfte der Rekordmeister führen, allerdings lassen sich Leidenschaft und Emotion nicht in Statistiken festhalten. Mit diesen Werten halten die Stuttgarter nämlich richtig gut dagegen, sorgen immer wieder für Entlastung und hatten kurz vor der Führung der Münchner Pech, dass Matthijs de Ligt auf der eigenen Linie das 1:0 verhinderte. Nur zwei Minuten später stach der Niederländer selbst, als er den ansonsten guten Fabian Bredlow aus der Distanz bezwang. Jetzt muss Stuttgart irgendwie dranbleiben. Mit einem Auftritt wie in Durchgang Eins ist hier was möglich!
VfB Stuttgart Bayern München
45.
19:16
Ende 1. Halbzeit
VfB Stuttgart Bayern München
45.
19:16
Die Gäste scheinen die Führung erstmal in die Pause nehmen zu wollen. Da kann man sich neu auf den Gegner einstellen und an den nötigen Stellschrauben drehen.
VfB Stuttgart Bayern München
43.
19:14
Trotzdem spielen die Cannstatter weiter mit! Eine abgefälschte Flanke köpft Gil Dias von rechts zurück in die Mitte, wo Silas die Kugel kurz annimmt und dann beim Schuss ebenfalls abgefälscht wird. Quälend langsam springt das Ding am linken Pfosten vorbei!
VfB Stuttgart Bayern München
42.
19:13
In der Blitztabelle ist Bayern nun wieder an die Tabellenspitze gesprungen. Der VfB hält ebenfalls die Position, doch ist mit 19 Punkten in extrem brenzliger Lage, denn alle Teams hinter den Schwaben weisen dieselbe Punktzahl auf!
VfB Stuttgart Bayern München
39.
19:09
Tooor für Bayern München, 0:1 durch Matthijs de Ligt
Hinten verhindert er das Tor, vorne macht er es selbst! Das ist bitter für Bredlow, denn der Niederländer zieht aus großer Distanz ab. Und auch wenn die Kugel spät zu sehen ist, die Hände vom Schlussmann sind eigentlich da. Der Ball rutscht ihm schlicht durch die Fingerspitzen!
VfB Stuttgart Bayern München
38.
19:09
Aus der zweiten Reihe zimmert Kimmich das Leder auf die Tribüne. Dafür wird der ehemalige Stuttgarter Jugendspieler mit höhnischem Applaus bedacht.
VfB Stuttgart Bayern München
37.
19:07
De Ligt klärt auf der Linie! Bei der Ecke verschätzt sich Sommer und zieht gegen Mavropanos den Kürzeren. Der Grieche nickt das Leder an den Hinterkopf von Upamecano, sodass es langsam Richtung Tor hoppelt. In höchster Not schlägt de Ligt den Ball weg!
VfB Stuttgart Bayern München
36.
19:07
Jetzt bekommen die Stuttgarter mal wieder einen Abschluss! Silas wird halbrechts in den Strafraum geschickt, wo Upamecano nicht ganz mitgehen kann. Der Schuss des Angreifers würde wohl ins Außennetz fliegen, doch Sommer lenkt den Ball noch zusätzlich ins Aus.
VfB Stuttgart Bayern München
33.
19:05
Mit einigen guten Pässen spielt sich der VfB vor den gegnerischen Sechzehner, bis Karazor direkt zum Gegner spielt. Danach arbeitet er zumindest gut zurück und behindert Coman soweit, dass der den Ball ebenfalls wieder hergibt.
VfB Stuttgart Bayern München
31.
19:03
Die Ecke wird durchaus gefährlich, weil die Hereingabe auf den zweiten Pfosten durchrutscht und da Upamecano findet! Der kommt aber eine Fußspitze zu spät und kann das Leder deshalb nur neben das Tor schieben, statt ins verlassene rechte Eck!
VfB Stuttgart Bayern München
31.
19:02
Gil Dias verfolgt Davies und scheint ihm kurz vor dem Sechzehner leicht in die Hacken zu treten. Der Kanadier flankt noch, bleibt damit an Mavropanos hängen und beschwert sich anschließend wegen vermeintlichen Foulspiels. Dingert zeigt jedoch deutlich einen Eckstoß an.
VfB Stuttgart Bayern München
29.
19:00
Gute Aktion von Sommer, der auf Hüfthöhe angespielt und von den Hausherren angepresst wird. Der Schweizer behält die Ruhe und klärt hoch ins Seitenaus.
VfB Stuttgart Bayern München
28.
18:59
Erneut beruhigt sich das Spiel. Diesmal nimmt sich aber auch der VfB wieder seine Ballbesitzphasen heraus.
VfB Stuttgart Bayern München
24.
18:56
Stuttgart arbeitet aufopferungsvoll und die Fans honorieren das. Viel Applaus kommt aus dem Publikum, als Bredlow eine abgefälschte Flanke aufnimmt.
VfB Stuttgart Bayern München
21.
18:52
Plötzlich ist Bredlow gefordert! Nach langer Ballstafette hat Coman endlich genug Platz zum Flanken. Goretzka läuft auf den ersten Pfosten ein und köpft wuchtig unter die Latte, doch Bredlow reißt blitzschnell seine Arme hoch und lenkt den Ball über das Gebälk hinweg!
VfB Stuttgart Bayern München
21.
18:52
Etwas Ruhe kehrt ein in einer Phase, in der die Gäste den Ball halten und sich den Gegner zurechtlegen möchten.
VfB Stuttgart Bayern München
18.
18:50
Jetzt ist wieder München vorne! Davies spielt stark an die Strafraumgrenze, wo Goretzka direkt flach abzieht. Beim zu mittigen Schuss steht Bredlow goldrichtig und nimmt die Kugel auf!
VfB Stuttgart Bayern München
16.
18:48
Auf einmal zieht Ito ab! Gute 20 Meter vor dem Tor hat der heutige Linksverteidiger keinen Gegenspieler und fasst sich ein Herz. Ohne Rotation fliegt das Leder Richtung rechten Winkel, nur um sein Ziel um einen halben Meter zu verpassen!
VfB Stuttgart Bayern München
16.
18:47
Dennoch erarbeitet sich der 15. der Liga wieder eine Ballbesitzphase und damit wichtige Entlastung. Stuttgart ist nicht ganz auf dem Niveau des Gegners, doch egalisiert das mit einer schön anzusehenden Unbekümmertheit.
VfB Stuttgart Bayern München
14.
18:46
Angriff ist die beste Verteidigung und so suchen die Gastgeber wieder den Weg nach vorne. Haraguchi wird jedoch am rechten Sechzehnereck vom Ball getrennt.
VfB Stuttgart Bayern München
13.
18:45
Bayern setzt nach und die Schwaben haben etwas Glück! Eine Flanke fliegt unberührt durch den Sechzehner. Wenig später dribbelt sich Musiala unwiderstehlich an drei, vier Verteidigern vorbei durch den Sechzehner, nur um dann doch noch beim Schuss geblockt zu werden!
VfB Stuttgart Bayern München
12.
18:43
Zum ersten Mal müssen sich die Hausherren in den eigenen Sechzehner zurückziehen. Aus der zweiten Reihe zieht schließlich Kimmich ab. Sein Abschluss flattert extrem, sodass Bredlow die Kugel nur klatschen lassen kann. Anton ist aufmerksam und klärt per Kopf vor dem lauernden Davies!
VfB Stuttgart Bayern München
11.
18:42
Auf der anderen Seite möchten die Stuttgarter Silas steil schicken. Hier passt aber Stanišić gut auf, behält im Laufduell die Oberhand und spielt sicher zu Sommer zurück.
VfB Stuttgart Bayern München
10.
18:41
Mavropanos passt gut im Strafraum auf und fängt eine flache Hereingabe Müllers von der rechten Seite ab.
VfB Stuttgart Bayern München
8.
18:40
Das Spiel verlagert sich vermehrt in die Hälfte der Hausherren, die jedoch keineswegs eingeschüchtert wirken. Mit hohem Selbstbewusstsein sucht der VfB den Weg nach vorne und die Bayern zeigen durchaus die eine oder andere Lücke.
VfB Stuttgart Bayern München
7.
18:39
In stark abseitsverdächtiger Person wird Choupo-Moting halblinks bedient, sodass er ins direkte Duell mit Bredlow gehen kann. Der Schlussmann blockt den Schuss von Choupo-Moting mit dem Gesicht, ehe die Fahne an der Seitenlinie hochgeht. Natürlich tut jetzt ein bisschen die Nase weh. Da hätte Bredlow wohl gerne früher die Fahne des Assistenten gesehen.
VfB Stuttgart Bayern München
5.
18:37
Anton öffnet das Spiel mit einem wunderbaren Diagonalpass in den Lauf von Führich. Der dribbelt sich die Grundlinie entlang vorbei an Stanišić und möchte dann quer durch den Fünfer spielen. Das Ding antizipiert Sommer allerdings perfekt und sichert den Ball mit einem Sprung nach vorne!
VfB Stuttgart Bayern München
4.
18:35
Zum ersten Mal arbeiten sich die Gäste vors Tor. Davies läuft links die Seite entlang bis zur Grundlinie und flankt dann weit in den Strafraum. Am zweiten Pfosten lauert Coman und jagt das Leder per Direktabnahme in den Abendhimmel. Es gibt Einwurf für Stuttgart!
VfB Stuttgart Bayern München
2.
18:33
München wirkt überrascht, hat allerdings noch Pech. Schon zwei, drei Male haben die Bayern am Ball vorbeigetreten oder Fehlpässe gespielt. Nur bleibt das Leder mit etwas Ballglück in den eigenen Reihen.
VfB Stuttgart Bayern München
1.
18:32
Sehr hoch läuft der VfB an und behauptet tatsächlich den Ball. Eine erste Chance spielt das Team mit dem Brustring allerdings nicht heraus.
VfB Stuttgart Bayern München
1.
18:31
Die Kugel rollt in Cannstatt. Es ist etwas neblig, weil einiges an Pyro gezündet wurde. Aber los geht die wilde Fahrt!
VfB Stuttgart Bayern München
1.
18:31
Spielbeginn
VfB Stuttgart Bayern München
18:28
Die Mannschaften treten bei fantastischer Stimmung hinaus aus den Katakomben der Mercedes-Benz-Arena. Es ist kühl, aber zumindest trocken. Es dauert nicht mehr lange!
VfB Stuttgart Bayern München
18:21
Geleitet wird diese Partie vom erfahrenen Christian Dingert. Dem 42-jährigen Diplom-Verwaltungswirt stehen die Linienassistenten Benedikt Kempkes und Timo Gerach zur Seite.
VfB Stuttgart Bayern München
18:13
Die Bayern kommen aus einem überzeugenden Sieg. So hat auch Julian Nagelsmann wenig Grund für Spielertäusche. Einen Wechsel gibt es aber trotzdem, da Dayout Upamecano nach abgesessener Rotsperre wieder dabei ist und Benjamin Pavard ersetzt. Der französische Landsmann sitzt entsprechend auf der Bank.
VfB Stuttgart Bayern München
18:05
Obwohl insbesondere die ersten 45 Minuten auf Schalke schwach waren, setzt Bruno Labbadia auf Kontinuität in seiner Startelf. Lediglich der gelbgesperrte Borna Sosa fehlt im Vergleich zur jüngsten Niederlage. Dafür rückt Dan-Axel Zagadou in die erste Mannschaft.
VfB Stuttgart Bayern München
17:57
Das Hinspiel sorgt bei den Münchnern nicht unbedingt für Selbstvertrauen. Zwei Führungen durch Mathys Tel und Jamal Musiala glichen die Cannstatter aus. Erst schlug Chris Führich zu, ehe Serhou Guirassy in der Nachspielzeit einen Elfmeter zum 2:2 verwandelte. Wenn der Rekordmeister dieses Spiel noch im Hinterkopf hat und darauf mit Wut reagiert, droht dem VfB ein sehr schwieriges Spiel.
VfB Stuttgart Bayern München
17:50
Nach einer schmerzhaften Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach konnten die Bayern endlich mal wieder eines ihrer Ausrufezeichen setzen. Im direkten Duell mit Union Berlin siegte der FCB souverän mit 3:0 und verteidigte damit eindrucksvoll die Tabellenführung. Allerdings lassen sich die Verfolger in diesem Jahr nur schwer abschütteln. Erst gestern siegte wieder Borussia Dortmund und zog damit auf drei Punkte davon. Ein Sieg ist also nötig, um weiter oben zu stehen.
VfB Stuttgart Bayern München
17:39
Irgendjemanden musste es treffen und am Ende war es eben der VfB. Ausgerechnet gegen das vermeintlich abgehängte Schalke 04 unterlagen die Stuttgarter am vergangenen Wochenende und brachten sich damit selbst in Bredouille. Aufgrund einer sehr schwachen ersten Hälfte stehen die Schwaben inwzischen punktgleich mit allen drei Abstiegsrängen. Der ganze Verein fordert eine Reaktion. Dafür gibt es aber deutlich angenehmere Gegner als die Bayern.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
90.
17:35
Fazit:
Das war's! Formstarke Mainzer schlagen verunsicherte Hoffenheimer souverän und hochverdient mit 1:0. In einer intensiven Partie waren die Nullfünfer die gesamten 90 Minuten das dominierende Team, das einen von vielen Eckbällen in der 33. Minute zur Führung durch Leandro Barreiro verwerten konnte. Den Hoffenheimern fehlten in der Folge die klaren Torchancen, die bissige Mainzer stets zu verhindern wussten. Zwar mussten die Mainzer aufgrund des knappen Vorsprungs in der Schlussphase noch einmal zittern, konnten die Führung aber sicher über die Zeit bringen. Der FSV darf langsam mit einem Auge in Richtung Europa schielen. Hoffenheim hingegen bleibt im Tabellenkeller und ist nun punktgleich mit Schlusslicht Schalke. Vielen Dank fürs Mitlesen!
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
90.
17:30
Spielende
VfB Stuttgart Bayern München
17:30
Flutlichtspiel in der Bundesliga! Der VfB Stuttgart empfängt um 18:30 Uhr Bayern München. Herzlich willkommen!
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
90.
17:29
Weiper macht beinahe den Deckel drauf! Nach Mainzer Ballgewinn zieht der junge Stürmer auf der linken Seite an seinem Gegenspieler vorbei und zieht aus zwölf Metern ab. Oliver Baumann kann den Ball aber gerade noch über die Latte lenken. Das war wahrscheinlich die letzte Aktion.
VfL Bochum FC Schalke 04
90.
17:28
Fazit:
Feierabend im Ruhrstadion: Der VfL Bochum unterliegt dem FC Schalke 04 mit 0:2. Nach der durchaus glücklichen Pausenführung machten die Knappen es lange Zeit geschickt - sie unterbrachen den Spielfluss immer wieder, zogen kleine Fouls und verteidigten konsequent. Als die Bochumer in der Schlussphase langsam aufs Gaspedal drückten, schlug S04 eiskalt zu: Bülter vollendete eine einstudierte Eckballvariante zum 0:2. Als auch noch Schlotterbecks Treffer wegen einer Abseitsstellung vom VAR einkassiert wurde, war der Wille der Letsch-Truppe endgültig gebrochen. Damit tauschen beide Teams die Plätze, Schalke verdrängt Bochum von Rang 17. Der VfL will es am Freitag beim 1. FC Köln besser machen. Auf Königsblau wartet in einer Woche das große Revierderby gegen Borussia Dortmund.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
90.
17:28
Kurz vor dem Schlusspfiff holt Ihlas Bebou einen Freistoß kurz vor dem Sechzehner heraus. Von der rechten Seite versucht es Robert Skov direkt, aber das Leder fliegt um einige Meter über das Tor der Gastgeber.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:27
Fazit:
Borussia Mönchengladbach und der SC Freiburg trennen sich am 23. Spieltag mit einem 0:0. Nach dem für die Breisgauer wegen klarer gegnerischen Chancenvorteile der Hausherren schmeichelhaften torlosen Pausenstand erwischten diese den besseren Wiederbeginn und kamen durch Sallai zu ihrer ersten sehr guten Möglichkeit (51.). Auch in der Folge gab die Streich-Auswahl die Richtung vor, verpasste aber weitere Abschlüsse. Nach einer passiven Phase investierte die Elf vom Niederrhein nach gut 65 Minuten wieder mehr in ihr Offensivspiel. Nachdem ein Strafstoß nach vermeintlichem Foul an Thuram zurückgenommen worden war (67.), ließ Pléa in der 74. Minute eine hundertprozentige Gelegenheit ungenutzt. Die absolute Schlussphase musste das Heimteam nach einer Gelb-Roten Karte gegen Bensebaini in Unterzahl bestreiten (87.) und hatte Glück, dass ein fast sicheres Tor des Jokers Röhl durch Pléa verhindert wurde. Borussia Mönchengladbach tritt am Samstag beim RB Leipzig an. Der SC Freiburg bestreitet am Donnerstag das EL-Achtelfinalhinspiel beim Juventus FC. Einen schönen Tag noch!
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
90.
17:26
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Alexander Hack
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
90.
17:26
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ludovic Ajorque
FC Augsburg Werder Bremen
90.
17:26
Fazit:
Der FC Augsburg bleibt eine Heimmacht! Die Mannschaft von Enrico Maaßen feiert gegen Werder Bremen einen 2:1-Erfolg und damit den vierten Sieg vor heimischer Kulisse in diesem Kalenderjahr. In einem von beiden Seiten offensiv geführten ersten Durchgang konnte sich kein Team einen Vorteil erspielen. Dabei konterte Jens Stage (16.) den Führungstreffer von Dion Beljo (6.). Nach dem Seitenwechsel wurde die Norddeutschen dann vor den Hausherren überrumpelt. Arne Maier schoss schon nach wenigen Sekunden den entscheidenden Treffer des Tages (46.). In der Folge rannte Werder vergeblich an und biss sich an einer gut sortierten FCA-Defensive die Zähne aus.
VfL Bochum FC Schalke 04
90.
17:24
Spielende
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
90.
17:24
Fazit:
Union Berlin und Köln trennen sich 0:0, womit die Eisernen unterm Strich deutlich besser leben können. Bereits im chancenarmen ersten Durchgang hatten die Kölner die besseren Gelegenheiten, ehe nach der Pause eine sehr druckvolle Phase der Domstädter begann, in deren Rahmen es zu mehreren hochkarätigen Abschlüssen kam. Die vielen Fehler der Köpenicker im Aufbauspiel wurden auch deshalb jedoch nicht bestraft, weil Rønnow mehrere Glanzparaden zeigte. Der Effzeh hatte seine Hausaufgaben gemacht und verteidigte insbesondere die Standards der Hauptstädter bemerkenswert stark, konnte sich unterm Strich für einen starken Auftritt aber nicht mit den drei Punkten belohnen.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
90.
17:24
Gelbe Karte für Aymane Barkok (1. FSV Mainz 05)
Auf der rechten offensiven Außenbahn geraten Aymane Barkok und Kevin Vogt aneinander. Der Hoffenheimer nimmt den Mainzer in den Schwitzkasten. Aymane Barkok befreit sich energisch und wird dafür verwarnt. Kevin Vogt hat in dieser Szene mächtig Glück, dass er ohne zweite Gelbe Karte davon kommt.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
90.
17:24
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
FC Augsburg Werder Bremen
90.
17:23
Spielende
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:23
Spielende
VfL Bochum FC Schalke 04
90.
17:23
Die Auswärtsfans feiern naturgemäß ihre Mannschaft. Die heimischen Anhänger sind dagegen verstummt. Seit dem zurückgenommenen 1:2 geht hier nichts mehr.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:23
... Hofmanns zu hoch angesetzte Ausführung klärt der SCP auf Anhieb, bleibt aber am eigenen Sechzehner gefangen.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
90.
17:22
Gelbe Karte für Kevin Vogt (1899 Hoffenheim)
Auf der rechten Seite räumt Kevin Vogt Nelson Weiper ab und sieht dafür vom Referee Gelb.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
88.
17:22
Die Mainzer wirken trotz der knappen Führung siegessicher. Zwar kamen die Hoffenheimer im zweiten Durchgang zu mehr offensiven Ansätzen, aber klare Torchancen blieben aus.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:22
Die neun Mönchengladbacher Feldspieler erzwingen einen Eckstoß...
FC Augsburg Werder Bremen
90.
17:21
Bremen schnürt die Gastgeber jetzt konsequent im letzten Drittel ein. Deswegen ist es schon eine Weile her, dass die Fuggerstädter samt Ball über die Mittellinie gekommen sind.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
90.
17:21
Spielende
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
90.
17:21
Einwechslung bei 1. FC Köln: Tim Lemperle
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
90.
17:20
Auswechslung bei 1. FC Köln: Dejan Ljubicic
VfL Bochum FC Schalke 04
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:20
Gelbe Karte für Nicolas Höfler (SC Freiburg)
Höfler steigt Thuram seitlich in die Beine, um einen schnellen Gegenstoß der Fohlen im Keim zu ersticken. Auch hier ist noch einmal eine Gelbe Karte fällig.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:20
In Überzahl traut sich Freiburg doch noch einmal den späten Siegtreffer zu und drückt die Hausherren tief in deren Hälfte. Die hohen Bälle segeln reihenweise in den Mönchengladbacher Sechzehner.
VfL Bochum FC Schalke 04
89.
17:20
Einwechslung bei FC Schalke 04: Marcin Kamiński
FC Augsburg Werder Bremen
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
90.
17:20
Gelbe Karte für Jordan Siebatcheu (1. FC Union Berlin)
Für ein Offensivfoul sieht Siebatcheu jetzt tatsächlich noch die allererste Gelbe Karte der hart geführten, aber insgesamt sehr fairen Partie.
VfL Bochum FC Schalke 04
89.
17:19
Auswechslung bei FC Schalke 04: Rodrigo Zalazar
FC Augsburg Werder Bremen
90.
17:19
Ein Fernschuss von Amos Pieper fliegt in die Tormitte – kein Problem für Rafał Gikiewicz.
VfL Bochum FC Schalke 04
89.
17:19
Terodde legt von der linken Torauslinie stark quer für Mohr, der die Murmel aus acht Metern über den Kasten befördert. Das hätte gut und gerne das 0:3 sein können.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
90.
17:19
Gerade einmal zwei Minuten gibt es jetzt noch on top. Bei einer Trimmel-Ecke kann Hübers per Kopf klären.
VfL Bochum FC Schalke 04
88.
17:19
Einen weiten Einwurf verlängert Hofmann per Kopf in den rechten Halbraum des Sechzehners. Mašović steht extrem frei, köpft aber nur harmlos in die Arme Fährmanns.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
85.
17:19
Gelbe Karte für Christoph Baumgartner (1899 Hoffenheim)
An der gegnerischen Grundlinie grätscht Christoph Baumgartner Edimilson Fernandes um und wird dafür verwarnt. Mit seiner fünften Gelben Karte ist der Österreicher damit in der nächsten Partie gesperrt.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
90.
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der Nachschlag in der Hennes-Weisweiler-Allee soll 300 Sekunden betragen.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
84.
17:18
Bo Svensson bringt für die letzten Minuten Nachwuchsstürmer Nelson Weiper für Offensivmann Jae-sung Lee. Wenige Sekunden nach seiner Einwechslung schießt der Junioren-Nationalspieler halbrechts flach knapp am linken Pfosten vorbei.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:18
Einwechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:18
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:18
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Luca Netz
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
90.
17:18
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
VfL Bochum FC Schalke 04
88.
17:17
S04 ist übrigens drauf und dran, eine üble Serie zu beenden. 38 Mal konnten die Gäste auswärts in der Bundesliga nicht mehr gewinnen. Letztmals gelang das im November 2019 - ist das ab heute Geschichte?
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
90.
17:17
Fischer bringt im Zuge der Schlussoffensive nun noch Michel für Becker. Die reguläre Spielzeit ist jedoch in Kürze abgelaufen.
FC Augsburg Werder Bremen
88.
17:17
Bremen reklamiert zaghaft einen Handelfmeter, nachdem ein Abschluss des eingewechselten Eren Dinkçi geblockt wird. Schiedsrichter Felix Zwayer reagiert nicht und auch der VAR bleibt stumm.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
90.
17:17
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sven Michel
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
90.
17:17
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
89.
17:17
Röhl verpasst in bester Lage die Topchance zum 0:1! Höfler dringt über links in den Sechzehner ein und spielt dann flach und hart vor den langen Pfosten. Röhl will aus drei Metern einschieben, doch der grätschende Pléa verhindert dies.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
84.
17:17
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Nelson Weiper
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
89.
17:17
Siebatcheu leitet eine Hereingabe per Kopf auf Thorsby weiter, der sich jedoch von der abermals gut postierten Kölner Defensive abdrängen lässt. Schon wieder kommen die Eisernen trotz vielversprechendem Vorstoß nicht zum Abschluss.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
84.
17:17
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
VfL Bochum FC Schalke 04
85.
17:16
Gelbe Karte für Philipp Förster (VfL Bochum)
Förster rauscht im Mittelfeld etwas zu ruppig in Yoshida. Er sieht dafür Gelb.
VfL Bochum FC Schalke 04
85.
17:15
Einwechslung bei VfL Bochum: Pierre Kunde
VfL Bochum FC Schalke 04
85.
17:15
Auswechslung bei VfL Bochum: Patrick Osterhage
FC Augsburg Werder Bremen
86.
17:15
Übrigens: Gegen keine Mannschaft in der Bundesliga hat Augsburg häufiger als gegen Bremen gewonnen.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
87.
17:14
Gelb-Rote Karte für Ramy Bensebaini (Bor. Mönchengladbach)
... und leistet sich dann den Gipfel der Undiszipliertheit, indem er dem Unparteiischen höhnisch applaudiert. Verständlicherweise zeigt ihm Referee Tobias Reichel Augenblicke nach der Verwarnung die Ampelkarte.
VfL Bochum FC Schalke 04
83.
17:14
VAR-Entscheidung: Das Tor durch K. Schlotterbeck (VfL Bochum) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:2
Und genauso kommt es - vermeintlich!! Einen Freistoß verlängert Hofmann etwas glücklich mit der Fußspitze an den Fünfmeterraum zu Schlotterbeck. Aus kurzer Distanz trifft der Innenverteidiger mit dem rechten Fuß ins lange Eck. Der Torschütze stand bei Hofmanns Ablage allerdings im Abseits - was der VAR Schiri Brych aufs Ohr sagt. Ganz, ganz bitter!
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
87.
17:14
Gelbe Karte für Ramy Bensebaini (Bor. Mönchengladbach)
Der Algerier kickt ebenfalls den Ball weg...
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
86.
17:14
Auch Linton Maina hat jetzt Feierabend. Sargis Adamyan übernimmt für die letzten fünf Minuten.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
85.
17:14
Keitel und Gulde sollen auf Seiten der Breisgauer mithelfen, das Unentschieden über die Zeit zu retten. Grifo und Kübler sehen sich den Rest der Partie von der Bank aus an.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
86.
17:14
Einwechslung bei 1. FC Köln: Sargis Adamyan
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
86.
17:13
Auswechslung bei 1. FC Köln: Linton Maina
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
84.
17:13
Einwechslung bei SC Freiburg: Manuel Gulde
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
84.
17:12
Auswechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
FC Augsburg Werder Bremen
84.
17:12
Jetzt gibt's mal Entlastung für die Hausherren: Kelvin Yeboah tanzt Marco Friedl im linken Sechzehner aus, bringt die folgende Hereingabe aber nicht an den Mitspieler.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
84.
17:12
Einwechslung bei SC Freiburg: Yannik Keitel
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
81.
17:12
Gelbe Karte für Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim)
Nach einem eigentlich harmlosen Foul auf der rechten Seite hat sich Sebastian Rudy nicht mehr unter Kontrolle. Schiedsrichter Stegemann gibt Freistoß für die Heimmanschaft und darf sich daraufhin den Unmut des Hoffenheimer Mittelfeldspielers anhören. Als Reaktion darauf zeigt der Referee die Gelbe Karte.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
84.
17:12
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
VfL Bochum FC Schalke 04
82.
17:12
Kann das Team von der Ruhr noch einmal zurückschlagen? Etwa acht Minuten bleiben regulär, um zumindest auf 1:2 zu verkürzen. Und sollte das gelingen - dann ist alles drin.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
79.
17:12
Der FSV ist heute einfach die bessere Mannschaft. Besonders in der Defensive ackern die Hausherren im Verbund und unterbrechen so immer wieder Hoffenheimer Angriffe.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
84.
17:12
Jetzt zieht auch der Ex-Unioner Steffen Baumgart seine erste Option und bringt Mathias Olesen für Florian Kainz.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
84.
17:12
Gelbe Karte für Marcus Thuram (Bor. Mönchengladbach)
Thuram regt sich nach einem weiteren umstrittenen Foulpfiff fürchterlich auf und wirft den Ball in Richtung Seitenaus.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
84.
17:11
Einwechslung bei 1. FC Köln: Mathias Olesen
FC Augsburg Werder Bremen
82.
17:11
Huch! Einen eigentlich harmlosen Distanzschuss von Niklas Schmidt lässt Rafał Gikiewicz nach vorne abprallen. Niclas Füllkrug lauert, kommt aber einen Schritt zu spät.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
84.
17:11
Auswechslung bei 1. FC Köln: Florian Kainz
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
76.
17:10
Eine eigentlich gute Konterchance der Gäste bleibt erneut ungefährlich. Bebou hat auf der linken Seite eigentlich viel Raum, muss aber abbrechen, weil er von zwei heraneilenden Mainzern bedrängt wird. Zwar lässt er seine Gegenspieler mit einer guten Bewegung aussteigen, sein Schuss von der Strafraumkante ist aber kein Problem für Mainz-Keeper Zentner, der sicher zupackt.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
82.
17:09
Vom Sport-Club kommt in den letzten Minuten kaum noch etwas im Vorwärtsgang. Die Gäste würden einen einfachen Punktgewinn zu diesem Zeitpunkt wohl sofort unterschreiben, auch wenn sie den Sprung auf Rang vier damit verpassten.
FC Augsburg Werder Bremen
80.
17:09
Einwechslung bei Werder Bremen: Maximilian Philipp
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
81.
17:09
Während bei den Kölnern nach wie vor die Anfangself auf dem Platz steht, wechseln die Berliner bereits zum dritten Mal. Thorsby übernimmt für Laïdouni.
FC Augsburg Werder Bremen
80.
17:09
Auswechslung bei Werder Bremen: Marvin Ducksch
FC Augsburg Werder Bremen
80.
17:09
Einwechslung bei Werder Bremen: Eren Dinkçi
VfL Bochum FC Schalke 04
79.
17:09
Tooor für FC Schalke 04, 0:2 durch Marius Bülter
Die anschließende Ecke führt zum 0:2! Zalazar spielt die Ecke flach in den Strafraum. Bülter kommt vom zweiten Pfosten angelaufen und schießt aus 13 Metern ebenfalls flach durch mehrere Abwehrbeine hindurch ein. Riemann taucht ab, hat aber Pech, dass das Rund unter seinem Arm hindurchflutscht.
FC Augsburg Werder Bremen
80.
17:09
Auswechslung bei Werder Bremen: Anthony Jung
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
81.
17:09
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Morten Thorsby
VfL Bochum FC Schalke 04
78.
17:09
Terodde! Der Stürmer scheitert aus sechs Metern per Kopf nach Brunner-Flanke von rechts am klasse reagierenden Riemann.
FC Augsburg Werder Bremen
80.
17:08
Schöner Spielzug! Mitchell Weiser treibt den Ball bis in den gegnerischen Strafraum und nimmt Marvin Ducksch mit, der wiederum mit dem ersten Kontakt für Niclas Füllkrug ablegt. Im Fallen bekommt der Nationalspieler seinen Abschluss nicht unter Kontrolle.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
81.
17:08
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Aïssa Laïdouni
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
79.
17:07
Nach gutem Lauf über den rechten Flügel flankt Becker präzise auf Laïdouni, der per Kopf für Siebatcheu quer legt. Der zögert jedoch mit dem Abschluss etwas zu lange, was der Kölner Defensive die nötige Zeit gibt, um die Situation zu bereinigen.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
74.
17:07
Nach einer Flanke von der linken Seite legt Munas Dabbur den Ball für Finn Becker ab, der aus zwölf Metern zentraler Position den Abschluss sucht. Leandro Barreiro wirft sich in die Schussbahn und nimmt dem Ball damit die Schärfe, sodass Robin Zentner die Kugel einfach aufnehmen kann.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
79.
17:07
Christian Streich schickt mit Dōan und Bundesligadebütant Röhl zwei frische Kräfte ins Rennen. Sallai und Eggestein, die beide bei vier Verwarnung stehen, verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend.
VfL Bochum FC Schalke 04
76.
17:07
Einwechslung bei VfL Bochum: Silvère Ganvoula
FC Augsburg Werder Bremen
78.
17:06
Augsburg macht defensiv nach wie vor einen souveränen Job. Die Gäste müssen für jede Möglichkeit richtig hart ackern.
VfL Bochum FC Schalke 04
76.
17:06
Auswechslung bei VfL Bochum: Kevin Stöger
VfL Bochum FC Schalke 04
76.
17:06
Tief in der gegnerischen Hälfte erobert Zalazar das Spielgerät. Der Offensivmann zieht über rechts nach vorne, seine Flanke ist aber zu hoch und findet keinen Mitspieler.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
78.
17:06
Einwechslung bei SC Freiburg: Merlin Röhl
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
78.
17:06
Auswechslung bei SC Freiburg: Maximilian Eggestein
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
78.
17:06
Einwechslung bei SC Freiburg: Ritsu Dōan
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
78.
17:05
Die Domstädter spüren, dass heute mehr als nur ein Punkt möglich ist. Der Effzeh gibt klar den Ton an und spielt sehr aktiv nach vorne. Von den Eisernen, bei denen sich die Fehler im Aufbauspiel häufen, kommt nicht mehr viel.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
78.
17:05
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
73.
17:05
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Silvan Widmer
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
73.
17:05
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Danny da Costa
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
73.
17:05
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Aymane Barkok
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
73.
17:05
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marcus Ingvartsen
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
72.
17:04
Auch beim FSV deutet sich ein Doppelwechsel an. Aymane Barkok und Silvan Widmer machen sich an der Seite zur Einwechslung bereit.
FC Augsburg Werder Bremen
76.
17:04
Nochmal klopft Werder an: Der agile Marvin Ducksch behauptet sich links im Sechzehner und schießt das Leder aus rund zwölf Metern flach rechts am Pfosten vorbei.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
76.
17:04
Es sind nun die Fohlen, die dem möglicherweise entscheidenden Treffer deutlich näher sind. Freiburg setzt kaum noch offensive Akzente und wirkt vor allem auf der rechten Abwehrseite immer wieder überfordert.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
70.
17:03
Nächster Doppel- und damit letzter Wechsel bei den Gästen. Akpoguma und Geiger gehen vom Feld und werden von Becker und Skov ersetzt. Die Hoffenheimer dürften damit nun deutlich offensiver ausgerichtet sein.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
75.
17:03
Gute Chance für den Effzeh! Knoche klärt im eigenen Strafraum direkt in die Füße von Kainz, der auf Höhe des linken Strafraumecks mit viel Wucht Maß aufs lang Eck nimmt. der stramme Aufsetzer verfehlt den rechten Pfosten nur um eine Haaresbreite.
VfL Bochum FC Schalke 04
73.
17:03
Beide Trainer tauschen. Letsch schickt Broschinski und Osei-Tutu für Asano und Janko ins Rennen. Reis ersetzt Frey durch Terodde.
FC Augsburg Werder Bremen
74.
17:02
Einwechslung bei FC Augsburg: Kelvin Yeboah
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
74.
17:02
Pléa mit der hundertprozentigen Chance zum 1:0! Thuram lässt auf links sowohl Sildillia als auch Lienhart aussteigen, bevor er im Strafraum für seinen Landsmann ablegt. Der will aus acht Metern in die lange Ecke vollenden, schießt aber knapp über den Winkel.
FC Augsburg Werder Bremen
74.
17:02
Auswechslung bei FC Augsburg: Dion Beljo
FC Augsburg Werder Bremen
73.
17:02
Niclas Füllkrug schickt Niklas Schmidt an die rechte Grundlinie, der das Leder unbedrängt in die Mitte flankt. Rafał Gikiewicz kommt raus, wird von Mitchell Weiser unter Druck gesetzt und macht den Ball daher erst im Nachfassen fest.
VfL Bochum FC Schalke 04
72.
17:02
Einwechslung bei FC Schalke 04: Simon Terodde
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
69.
17:02
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
VfL Bochum FC Schalke 04
72.
17:02
Auswechslung bei FC Schalke 04: Michael Frey
VfL Bochum FC Schalke 04
72.
17:02
Einwechslung bei VfL Bochum: Jordi Osei-Tutu
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
69.
17:02
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Kevin Vogt
VfL Bochum FC Schalke 04
72.
17:02
Auswechslung bei VfL Bochum: Saidy Janko
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
69.
17:02
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Finn Becker
VfL Bochum FC Schalke 04
72.
17:01
Einwechslung bei VfL Bochum: Moritz Broschinski
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
69.
17:01
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Dennis Geiger
VfL Bochum FC Schalke 04
72.
17:01
Auswechslung bei VfL Bochum: Takuma Asano
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
68.
17:01
Auch bei der TSG übernimmt der zur Halbzeit eingewechselte zentrale Mittelfeldspieler nun die Eckbälle. Sebastian Rudys Hereingabe von der linken Seite ist aber leichte Beute für Robin Zentner.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
73.
17:01
Erstmals im zweiten Durchgang kommt es jetzt wieder zu einer kleinen Auszeit. Beide Teams stehen tief. Das Tempo ist gering.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
73.
17:00
Pléa ist an der linken Sechzehnerseite Adressat eines kurzen Anspiels Thurams. Er will mit dem ersten Kontakt für Hofmann auf der fernen Strafraumseite querlegen, doch Ginter kann dies grätschend verhindern.
VfL Bochum FC Schalke 04
70.
17:00
Da ist doch mal wieder etwas Offensives vom VfL! Antwi-Adjei wird von Stöger nach rechts in den Sechzehner geschickt. Aus recht spitzem Winkel probiert er es einfach mal ganz frech, scheitert aber an Fährmanns Fußabwehr.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
72.
16:59
Der verwarnte Kapitän Stindl gibt die Binde an Kramer ab und macht in der anbrechenden Schlussphase Platz für Neuhaus.
FC Augsburg Werder Bremen
70.
16:59
Das Spielgeschehen verlagert sich zunehmend in die FCA-Hälfte. Noch lassen die Fuggerstädter aber nichts anbrennen.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
71.
16:59
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Florian Neuhaus
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
71.
16:58
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
66.
16:58
Gelbe Karte für Dennis Geiger (1899 Hoffenheim)
Im Zweikampf mit Anton Stach spielt Dennis Geiger zwar zunächst den Ball, tritt seinem Gegenspieler danach aber mit voller Wucht auf den Spann. Der Hoffenheimer sieht deshalb die erste Verwarnung der Partie.
VfL Bochum FC Schalke 04
68.
16:58
Es bleibt dabei, dass S04 derzeit immer wieder kleine Fouls ziehen und damit die Bochumer entnerven kann. Allerdings bleibt genügend Zeit, um den Rückstand hier wettzumachen.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
70.
16:58
Becker bekommt die Kugel am Strafraum der Geißböcke, aber Chabot wirft sich mit einer beherzten Grätsche dazwischen und trennt Becker sauber vom Ball.
FC Augsburg Werder Bremen
68.
16:58
Einwechslung bei Werder Bremen: Romano Schmid
FC Augsburg Werder Bremen
68.
16:57
Auswechslung bei Werder Bremen: Jens Stage
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
69.
16:57
Doppelwechsel bei den Hausherren: Fischer bringt Seguin und Siebatcheu in die Partie. Für die eher blassen Behrens und Haberer ist damit Schluss.
FC Augsburg Werder Bremen
68.
16:57
Einwechslung bei Werder Bremen: Mitchell Weiser
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
70.
16:57
Nach einer sehr passiven ersten Viertelstunde kann das Farke-Team die Kontrolle allmählich wieder an sich reißen. Nur mit einem dreifachen Punktgewann hält sie die kleine Chance auf das Erreichen des internationalen Geschäfts am Leben.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
65.
16:57
Nach seiner Einwechslung übernimmt Anton Stach anstelle von Edimilson Fernandes die Mainzer Eckbälle. Im Zentrum kann die TSG-Abwehr aber klären.
FC Augsburg Werder Bremen
68.
16:57
Auswechslung bei Werder Bremen: Leonardo Bittencourt
FC Augsburg Werder Bremen
68.
16:57
Einwechslung bei FC Augsburg: Mërgim Berisha
FC Augsburg Werder Bremen
68.
16:57
Auswechslung bei FC Augsburg: Ruben Vargas
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
69.
16:57
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Paul Seguin
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
69.
16:56
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Janik Haberer
FC Augsburg Werder Bremen
68.
16:56
Einwechslung bei FC Augsburg: Iago
FC Augsburg Werder Bremen
68.
16:56
Auswechslung bei FC Augsburg: Mads Pedersen
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
69.
16:56
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Jordan Siebatcheu
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
69.
16:56
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Behrens
FC Augsburg Werder Bremen
68.
16:56
Bei den Hausherren sollen wohl Mërgim Berisha und Iago gleich eingewechselt werden. Auch bei den Gästen aus Norddeutschland deutet sich ein Doppelwechsel an.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
68.
16:56
Nach einer Kölner Ecke brennt es erneut, aber der platzierte Schuss von Martel wird erfolgreich von der Defensive der Köpenicker geblockt.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
63.
16:56
Der Doppelwechsel scheint nicht die schlechteste Idee von Pellegrino Matarazzo gewesen zu sein. Die beiden neuen Stürmer beleben die TSG-Offensive und sorgen zumindest für den zweiten Eckball der Gäste am heutigen Nachmittag. Ernsthafte Torgefahr besteht aber weiterhin nicht.
VfL Bochum FC Schalke 04
65.
16:55
Nacheinander flanken Matriciani und Bülter von links nach innen. Beide Male ist die heimische Abwehr aber auf dem Posten und klärt souverän.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
67.
16:55
Gelbe Karte für Philipp Lienhart (SC Freiburg)
Lienhart steigt Hofmann unweit der Mittellinie von hinten in die Beine. Als erster SCF-Spieler am heutigen Nachmittag wird der Abwehrmann verwarnt.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
61.
16:54
Nach einer da Costa-Hereingabe netzt Marcus Ingvartsen aus fünf Metern wuchtig ein. Der Assistent hebt aber direkt die Fahne und zeigt an, dass der Passgeber Danny da Costa im Abseits stand. Der Treffer gilt dementsprechend zu Recht nicht.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
67.
16:54
... und er nimmt die Entscheidung korrekterweise zurück: Es geht ohne Elfmeter und mit Freiburger Ballbesitz weiter.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
66.
16:54
Wieder Köln: Laïdouni verliert die Kugel im Zentrum und Hector dringt per Doppelpass mit Kainz in die Box ein. Der Kölner Kapitän zieht die Kugel aus spitzem Winkel scharf aufs linke obere Eck, aber erneut rettet Rønnow mit einer starken Parade.
VfL Bochum FC Schalke 04
64.
16:54
Die Gäste machen das aktuell geschickt. Sie verteidigen sehr kompakt und nutzen jede Gelegenheit, um Zeit von der Uhr zu nehmen. Auf kurz oder lang wird Letsch wechseln müssen.
FC Augsburg Werder Bremen
66.
16:54
Die Mannschaft von Ole Werner ist weiterhin bemüht, wirklich gefährlich wird es aktuell aber nicht mehr.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
66.
16:54
Wegen großer Zweifel an der Entscheidung wird der Referee vom VAR in die Review-Area gerufen...
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
65.
16:53
Es gibt Strafstoß für Mönchengladbach! Thuram taucht auf der linken Sechezhnerseite auf. Er zieht erst nach innen, geht dann noch einmal in Richtung Grundlinie und will dann von Höfler am linken Knöchel getroffen worden sein.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
60.
16:53
Pellegrino Matarazzo tauscht auf einem Schlag seine Doppelspitze aus. Dabbur und Bebou ersetzen Dolberg und Kramarić.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
65.
16:52
Pléa mit der ersten Heimchance nach der Pause! Der durch Końe auf der linken Strafraumseite bediente Franzose schießt aus 13 Metern bei zugestellter Bahn gegen Flekkens Laufrichtung auf die kurze Ecke. Er trifft nur das Außennetz.
FC Augsburg Werder Bremen
64.
16:52
Gelbe Karte für Mads Pedersen (FC Augsburg)
Langsam wird es bunt auf dem Rasen: Mads Pedersen rutscht Leonardo Bittencourt eher unglücklich gegen das Sprunggelenk, die Gelbe Karte ist dennoch gerechtfertigt.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
59.
16:52
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
64.
16:51
Ex-Mönchengladbacher Grifo will einen Freistoß aus halblinken 27 Metern direkt im Netz hinter Sippel unterbringen. Seine Ausführung mit dem rechten Innenrist, die für den linken Winkel bestimmt ist, segelt aber in Richtung Oberrang der Südkurve.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
59.
16:51
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Andrej Kramarić
VfL Bochum FC Schalke 04
61.
16:51
Der erste Wechsel der Partie. Reis nimmt Balanta vom Feld und bringt Mohr. Damit dürfte Zalazar von der Außenbahn in die Zentrale rücken, Mohr übernimmt dafür für ihn auf dem Flügel.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
59.
16:51
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Munas Dabbur
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
59.
16:51
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Munas Dabbur
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
57.
16:51
Nach einem Foul auf der rechten Seite wird Danny da Costa vom Referee ermahnt. Sascha Stegemann kommt heute weiterhin ohne Gelbe Karte aus.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
63.
16:50
Josip Juranović bringt eine weitere Ecke der Köpenicker rein, die im Strafraum der Kölner jedoch keinen Abnehmer findet. Julian Chabot bekommt den Ball an die angelegte Hand, woraufhin die Eisernen einen Elfmeter reklamieren. Der Unparteiische steht jedoch gut und winkt direkt ab.
VfL Bochum FC Schalke 04
60.
16:50
Einwechslung bei FC Schalke 04: Tobias Mohr
VfL Bochum FC Schalke 04
60.
16:50
Auswechslung bei FC Schalke 04: Éder Balanta
FC Augsburg Werder Bremen
61.
16:50
Gelbe Karte für Christian Groß (Werder Bremen)
Christian Groß kommt gegen den schnelleren Ermedin Demirović zu spät und holt sich ebenfalls den gelben Karton ab.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
62.
16:49
Gelbe Karte für Daniel Farke (Bor. Mönchengladbach)
Nach einer umstrittenen Foulentscheidung im Mittelfeld, die gegen die Hausherren ausfällt, beschwert sich Coach Daniel Farke so laut und so gestenreich, dass er eine Gelbe Karte kassiert.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
60.
16:49
Auf der anderen Seite hält Becker von der Strafraumgrenze aus drauf, setzt das Leder jedoch knapp über die Querlatte hinweg. Schon jetzt hat die erste Viertelstunde des zweiten Durchgangs mehr Abschlüsse zu bieten als die gesamte erste Hälfte.
FC Augsburg Werder Bremen
60.
16:49
Gelbe Karte für Leonardo Bittencourt (Werder Bremen)
Leonardo Bittencourt wird nach einem taktischen Foul an Ruben Vargas verwarnt.
VfL Bochum FC Schalke 04
59.
16:49
Gelbe Karte für Patrick Osterhage (VfL Bochum)
Osterhage hält Král über mehrere Meter fest. Schiri Brych reicht das für die zweite - etwas zweifelhafte - Gelbe Karte des Matches.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
61.
16:49
Itakura schaltet sich auf halblinks mit nach vorne ein und dribbelt bis in den Sechzehner. Er legt quer für Koné. Ein Schuss des jungen Franzosen aus 15 Metern scheitert aber an einer unsauberen Annahme.
FC Augsburg Werder Bremen
59.
16:48
Aufregung im FCA-Sechzehner! Dion Beljo misslingt die Ballannahme, dann sprintet Niklas Schmidt dazwischen und es kommt zum Zusammenstoß. Schiedsrichter Felix Zwayer entscheidet sich gegen ein Pfiff – und liegt damit wohl richtig.
VfL Bochum FC Schalke 04
58.
16:48
Förster zieht Yoshida aus der Abwehrzentrale und möchte per Doppelpass mit Soares in den freiwerdenden Raum durchlaufen. Der Pass des Linksverteidigers ist aber viel zu steil - Abstoß.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
59.
16:47
Dicke Chance für Köln! Juranović verliert im Aufbauspiel die Kugel und die Geißböcke schwärmen aus. Eine Flanke vom rechten Flügel rutscht zu Kainz durch, dessen erster Schuss noch von Haberer geblockt wird. Jedoch direkt in die Füße von Kainz, der aus 13 Metern mit links aufs linke obere Eck abzieht. Rønnow bekommt irgendwie noch die Hand ausgefahren und lenkt die Kugel zur Ecke, die dann nichts weiter einbringt. Starke Rettungstat des Berliner Schlussmanns!
VfL Bochum FC Schalke 04
56.
16:47
Zalazar bekommt eine abgewehrte Ecke auf dem linken Flügel direkt zurück. Mit einem Haken nach innen lässt er Asano stehen, seinen Schuss aus spitzem Winkel auf den Kasten entschärft Riemann stark. Der Uruguayer stand jedoch auch im Abseits.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
58.
16:47
Die Streich-Auswahl hat sich bereits drei Ecken im zweiten Abschnitt erarbeitet, wandelt diese aber weiterhin nicht in direkte Torgefahr um. Sie bleibt aber trotzdem am Drücker und ist aktuell der Kandidat für das erste Tor.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
54.
16:47
Kevin Akpoguma will den Ball ins Toraus abschirmen, aber Marcus Ingvartsen setzt erfolgreich nach und holt so den zehnten Eckball für den FSV heraus. Anders als in Minute 33 bleibt diese Variante aber zu harmlos.
FC Augsburg Werder Bremen
57.
16:46
Für Werder schlägt Marvin Ducksch einen Freistoß von rechts ins Zentrum. Am langen Fünfereck bekommt Jens Stage mit seinem Kopfball keinen Druck mehr auf das Leder.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
52.
16:45
Nach einem langen Ball bearbeitet Danny da Costa Angeliño im Hoffenheimer Sechzehner mit den Armen. Der Mainzer erreicht zwar den Ball, aber Sascha Stegemann pfeift und entscheidet auf Offensivfoul.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
56.
16:45
Julian Chabot will die Kugel wegschlagen, schießt dabei aber Aïssa Laïdouni an, der seine Chance wittert und ins Laufduell mit Jonas Hector geht. Der Kölner Kapitän kann sich aber behaupten und endgültig klären.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
57.
16:44
Sallai mit der nächsten Schusschance! Nachdem Höler und Ginter infolge eines Flugballs Abschlüsse verpasst haben, nimmt der Ungar von der halbrechten Sechzehnerkante Maß. Der trifft den Ball nicht richtig, sodass dieser rechts am Kasten vorbei hüpft.
VfL Bochum FC Schalke 04
54.
16:44
Nein, denn Stögers Freistoßflanke ist viel zu kurz.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
50.
16:44
Aus der Distanz prüft Dennis Geiger Robin Zentner per Flachschuss. Der Mainzer Schlussmann ist aber unten und lässt den Ball zur Seite abklatschen.
VfL Bochum FC Schalke 04
54.
16:44
Auf der linken Außenbahn verursacht Matriciani einen Freistoß. Vielleicht klappt es ja jetzt nach einem ruhenden Ball?
FC Augsburg Werder Bremen
55.
16:43
Erneut machen die Hausherren das Match schnell: Ermedin Demirović schüttelt seinen Gegenspieler ab und dringt in den Strafraum ein. Nur der Querpass ist etwas langsam und kommt nicht auf der anderen Seite beim mitgelaufenen Dion Beljo an.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
49.
16:42
Auch nach Wiederanpfiff geht die Eckenflut weiter. Edimilson Fernandes tritt den mittlerweile neunten Ball von der Eckfahne in den Hoffenheimer Strafraum. Dieses Mal kommt der Ball aber zu nah vor das Tor und Oliver Baumann fischt das Leder souverän aus der Luft.
VfL Bochum FC Schalke 04
52.
16:42
Schlotterbeck verlängert per Kopf am ersten Pfosten einen weiten Antwi-Adjei-Kopfball neben das Gehäuse. Bisher springt bei Standardsituationen auf beiden Seite noch nicht viel heraus.
FC Augsburg Werder Bremen
53.
16:42
Amos Pieper findet Marvin Ducksch mit einem Steilpass, der aus halbrechter Lage an Rafał Gikiewicz scheitert. Der Werder-Stürmer befand sich aber ohnehin im Abseits.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
54.
16:42
Der FCU erarbeitet sich einen weiteren Eckball. Josip Juranović findet dieses Mal auch Diogo Leite, der im Getümmel aber keinen Druck hinter den Kopfball bekommt. Die Kölner verteidigen diese Standards weiterhin extrem gut.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
54.
16:40
Der EL-Achtelfinalist bestimmt das Geschehen nach dem Seitenwechsel, hält den Schwerpunkt tief in der Heimhälfte. Bei Mönchengladbach läuft infolge des Kabinengangs noch überhaupt nichts zusammen.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
47.
16:40
Der Ball rollt wieder in der MEWA Arena. Beide Trainer bringen zur Pause einen frischen Mann für die Zentrale. Beim FSV ersetzt Anton Stach Dominik Kohr. Für die Hoffenheimer ist jetzt Sebastian Rudy für Thomas Delaney auf dem Rasen.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
51.
16:39
Haberer verliert den Ball gegen Martel, was den nächsten Kölner Vorstoß einleitet. Maina legt am Strafraum für den nachgerückten Martel ab, der scharf aufs lange Eck abzieht. Rønnow streckt sich und verhindert den Einschlag mit einer starken Flugparade.
FC Augsburg Werder Bremen
50.
16:39
Erstmal drückt Augsburg weiter auf das Gaspedal! Jeffrey Gouweleeuw rennt an und fasst sich aus der Distanz ein Herz. Jiří Pavlenka lenkt den Ball in der Tormitte über den Querbalken.
VfL Bochum FC Schalke 04
49.
16:38
Unverändertes Bild unmittelbar nach Wiederbeginn. Bochum macht das Spiel, Schalke verteidigt.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
46.
16:38
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Anton Stach
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
50.
16:38
Nach dem Abstoß geht es schnell. Doekhi rutscht weg und Kainz tankt sich über links nach vorne. Die Flanke kommt auf Maina, der jedoch die Kugel im Zentrum zunächst verstolpert. Er bleibt jedoch im Ballbesitz, verfehlt aus spitzem Winkel dann jedoch das Tor. Da war deutlich mehr drin.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
46.
16:38
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Dominik Kohr
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
51.
16:38
Sallai verlangt Sippel alles ab! Nach einer hohen Verlagerung auf die freie rechte Sechzehnerseite donnert der Ungar den Ball aus 14 Metern mit der rechten Pieke auf die obere linke Ecke. Sippel verhindert den Einschlag im Rahmen einer tollen Flugeinlage mit der rechten Hand.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
46.
16:38
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Sebastian Rudy
FC Augsburg Werder Bremen
48.
16:38
Da hat die Hintermannschaft von Ole Werner richtig gepennt. Wie erholen sich die Norddeutschen nach diesem Schock?
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
46.
16:37
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Thomas Delaney
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
46.
16:37
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
49.
16:37
Der erste Abschluss der zweiten Hälfte gehört den Köpenickern. Josip Juranović zieht volley aus 15 Metern ab, verfehlt das Gästetor jedoch deutlich. Abstoß Köln.
VfL Bochum FC Schalke 04
46.
16:37
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
VfL Bochum FC Schalke 04
46.
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
49.
16:36
Weder Daniel Farke noch Christian Streich haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
FC Augsburg Werder Bremen
46.
16:35
Tooor für FC Augsburg, 2:1 durch Arne Maier
Nach 37 Sekunden wird Bremen von den Fuggerstädtern überrumpelt! Ruben Vargas legt einen weiten Schlag per Kopf zu Ermedin Demirović ab, der sich aufdreht und eine verwaiste linke Werder-Abwehrseite vor sich hat. Arne Maier stößt in die Lücke, wird mustergültig bedient und schießt das Leder ins linke untere Eck. Für den 24-Jährigen ist es der zweite Treffer in der laufenden Saison.
FC Augsburg Werder Bremen
46.
16:34
Weiter geht’s in der WWK-Arena! Auch Niclas Füllkrug, der vorhin noch nach dem Halbzeitpfiff behandelt wurde, ist zurück. Derweil kommt beim FCA Julian Baumgartlinger für Niklas Dorsch.
FC Augsburg Werder Bremen
46.
16:34
Einwechslung bei FC Augsburg: Julian Baumgartlinger
FC Augsburg Werder Bremen
46.
16:34
Auswechslung bei FC Augsburg: Niklas Dorsch
FC Augsburg Werder Bremen
46.
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
46.
16:33
Anpfiff zur zweiten Hälfte. Wechsel gibt es noch keine. Weiter geht's.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
46.
16:33
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Hennes-Weisweiler-Allee! In einem Vergleich auf ordentlichem spielerischen Niveau hat der kriselnde Gastgeber klare Chancenvorteile, während der Sport-Club gefühlt noch ein oder zwei Gänge hochschalten könnte. Werden die Fohlen nach der Pause kaltschnäuziger oder steigert Freiburg seine Zielstrebigkeit?
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
46.
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
46.
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
45.
16:26
Halbzeitfazit:
Der Referee bittet zur Pause in Mainz. Die Nullfünfer führen gegen harmlose Hoffenheimer verdient mit 1:0. Nach einer Anfangsphase ohne zwingende Torchancen wurden die Hausherren immer dominanter und erkämpften besonders in der Eckenstatistik ein klares Übergewicht. Eine solche sorgte dann auch für die 1:0-Pausenführung: Nach Fernandes-Hereingabe und Bell-Direktabnahme nutzte Eigengewächs Leandro Barreiro die Nachschusschance zur Führung in der 33. Minute. Verunsicherte Hoffenheimer hatten in der Folge kaum etwas entgegenzusetzen und liefen Gefahr sich noch den zweiten Gegentreffer zu fangen. Pellegrino Matarazzo muss in der Pause jetzt die richtigen Worte finden, um noch die Chance auf mindestens einen Zähler zu wahren. Bis gleich!
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
45.
16:21
Ende 1. Halbzeit
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
45.
16:21
Auf der linken Seite kämpfen Ludovic Ajorque und Kevin Vogt um einen freien Ball. Der Mainzer zeigt in dieser Szene die größere Willensstärke und kocht den Hoffenheimer einfach ab. Diese Szene ist exemplarisch für den ersten Durchgang.
VfL Bochum FC Schalke 04
45.
16:21
Halbzeitfazit:
45 Minuten sind durch, Bochum liegt mit 0:1 gegen Schalke zurück. Nach ordentlichem Beginn der Königsblauen war es Hofmann, der für den VfL eine Riesengelegenheit ausließ. In der Folge waren die Hausherren die bessere Mannschaft, konnten sich aber zu selten richtige Chancen erarbeiten. Schalke dagegen wusste im Offensivspiel nicht viel mit sich anzufangen. Kurz vor der Pause gab es noch mal zwei Aufreger: Erst scheiterte Asano mit einem soliden, aber nicht allzu gefährlichen Schuss an Fährmann. Wenig später legte sich Riemann das Leder ins eigene Tor. Gegessen ist hier allerdings noch nichts, es bleibt hochspannend im Abstiegsthriller. Bis gleich!
FC Augsburg Werder Bremen
45.
16:20
Halbzeitfazit:
Ein sehr aufregender erster Durchgang geht zu Ende! Zwischen dem FC Augsburg und Werder Bremen steht es leistungsgerecht 1:1-Unentschieden. Nachdem beide Mannschaften jeweils eine frühe Chance nicht nutzen konnten, brachte Dion Beljo (6.) die Hausherren mit seinem ersten Bundesliga-Tor in Front. Die Norddeutschen zeigten sich in der Folge keineswegs geschockt, sondern drängten auf den Ausgleich und wurden schließlich von Jens Stage (16.) belohnt. Seitdem treten sowohl der FCA als auch die Gäste mit offenem Visier auf und lassen auf eine ebenso spannende zweite Halbzeit hoffen.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
45.
16:19
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen Union Berlin und Köln noch 0:0. Die Eisernen fanden in das bislang ausgeglichene, aber über weite Strecken sehr zähe Spiel etwas besser hinein, zogen sich dann jedoch nach einer knappen Viertelstunde zunehmend zurück. Die Geißböcke ließen sich nicht so richtig aus der Deckung locken, kamen aber durch Ljubicic zur bislang besten Chance der Partie, als nach einem Angriff über rechts das lange Eck extrem knapp verfehlt wurde (19.). Ansonsten musste Rønnow einmal gegen Tigges parieren, während auch die Eisernen zwei vielversprechende Angriffe hatten. Ein Tor würde diesem phasenweise sehr ereignisarmem Match gewiss gut tun.
VfL Bochum FC Schalke 04
45.
16:18
Ende 1. Halbzeit
VfL Bochum FC Schalke 04
45.
16:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
45.
16:18
Für mehrere Verletzungsunterbrechungen lässt das Schiedsrichtergespann im ersten Durchgang noch drei Minuten nachspielen.
FC Augsburg Werder Bremen
45.
16:18
Ende 1. Halbzeit
FC Augsburg Werder Bremen
45.
16:17
Niclas Füllkrug hat sich wohl ohne Fremdeinwirkung am Oberkörper verletzt und fordert das medizinische Personal an.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
45.
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
FC Augsburg Werder Bremen
45.
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
43.
16:16
Im Mittelfeld grätscht Torschütze Leandro Barreiro gegen Dennis Geiger frontal in den Ball. Die Kugel prallt von Geigers Bein in das Gesicht des Luxemburgers, der nun auf dem Rasen behandelt werden muss.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
45.
16:16
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause der Bundesligasamstagspartie zwischen Borussia Mönchengladbach und dem SC Freiburg. Im Rahmen einer ersten Drangphase kamen die Fohlen durch Thuram, dessen verdeckten Schuss Flekken parierte, zur ersten guten Möglichkeit (9.). Obwohl sich die Gäste dank hoher Passsicherheit ansonsten auf Augenhöhe bewegten, kamen die Hausherren deutlich gefährlicher daher und ließen durch Pléa eine hundertprozentige Chance ungenutzt; wie sein Landsmann scheiterte er an Flekken (19.). Noch vor der Halbstundenmarke verzeichneten die Breisgauer dann allmählich größer werdende Ballbesitz- und Feldvorteile, blieben im letzten Felddrittel aber harmlos. In der Schlussphase riss dann Mönchengladbach die Kontrolle an sich und schrammten durch einen Kopfball Bensebainis, den Höler auf der Linie klärte, erneut hauchdünn an der Führung vorbei (38.). Bis gleich!
VfL Bochum FC Schalke 04
45.
16:16
Tooor für FC Schalke 04, 0:1 durch Manuel Riemann
Und urplötzlich geht S04 in Front! Zalazar gibt von rechts hoch nach innen, wo Riemann den Ball per Faustabwehr nicht richtig erwischt. Bülter setzt nach, und am Ende ist es Riemann selbst, der auf die Kugel fällt und sie mit der Faust ins eigene Tor bugsiert.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
45.
16:16
Ende 1. Halbzeit
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
45.
16:16
Ende 1. Halbzeit
VfL Bochum FC Schalke 04
43.
16:15
Asano prüft Fährmann! Der Japaner hat in der Mittelfeldzentrale zu viel Raum. Seinen Linksschuss aus 19 Metern hält Fährmann im bedrohten Eck aber recht locker.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
41.
16:15
Der FSV lehnt sich nun etwas zurück und lässt die Kraichgauer spielen. Verunsicherte Hoffenheimer lassen den Ball zwar durch die Dreierkette laufen, viel weiter schafft es die TSG aber nicht.
FC Augsburg Werder Bremen
44.
16:14
Nächste Chance für die Norddeutschen: Ein Fernschuss von Ilia Gruev zischt knapp am rechten Pfosten vorbei.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
44.
16:14
Die Berliner verdichten das Zentrum und stellen die Anspielstationen zu. Hector sucht beim Einwurf lange nach einer Lücke, muss dann allerdings vom Zentrum aus die Kugel ins eigene Drittel zurück werfen, weil alles dicht ist.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
42.
16:14
Elvedi mit dem Kopf! Der aufgerückte Abwehrmann verlängert Hofmanns Freistoßflanke aus dem offensiven Zentrum aus gut 13 Metern mit der Stirn in Richtung linker Ecke. Den sanften Abschluss hält Flekken problemlos.
FC Augsburg Werder Bremen
43.
16:14
Und jetzt vergibt Werder die große Möglichkeit! Nach einem langen Schlag ist Niclas Füllkrug auf und davon. Der deutsche Nationalspieler stürmt von der linken Seite auf Rafał Gikiewicz hinzu, kann den gut reagierenden FCA-Keeper aber nicht überwinden.
VfL Bochum FC Schalke 04
40.
16:12
Krauß schickt Bülter über den linken Flügel, der mit seiner Hereingabe eine Ecke herausholt. Zalazars ruhender Ball verpufft letztlich aber wegen eines Offensivfouls.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
38.
16:12
Hoffenheim kontert auf der rechten Seite über Andrej Kramarić. Von der Seite rauscht aber Danny da Costa heran, der mit einer auffälligen Leichtigkeit zum Einwurf klärt und so die Überzahlsituation der Gäste unterbindet.
FC Augsburg Werder Bremen
41.
16:11
Zeit zum Durchschnaufen bleibt weiterhin kaum. Beide Teams bringen mutigen Offensivfußball auf den Rasen.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
40.
16:11
Gelbe Karte für Nico Elvedi (Bor. Mönchengladbach)
Mit seiner Grätsche gegen Höler unweit der Mittellinie kommt der Schweizer einen Schritt zu spät und erwischt den Freiburger leicht am linken Fuß. Als zweiter BMG-Akteur sieht er die Gelbe Karte.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
41.
16:11
Kainz blockt gegen Trimmel, was den Eisernen einen weiteren Eckball einbringt. Juranović führt aus, findet aber keinen Mitspieler. Die Kölner Defensive lässt bei Standards bislang rein gar nichts anbrennen.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
36.
16:10
Von diesem Schock müssen sich die Gäste erst einmal erholen. Die Mainzer hingegen spielen immer weiter freudig nach vorn und holen direkt den nächsten Eckstoß heraus.
FC Augsburg Werder Bremen
39.
16:10
Beinahe holen sich die Hausherren die Führung zurück! Amos Pieper und Christian Groß vertändeln im Spielaufbau den Ball gegen Ermedin Demirović, der plötzlich frei durch ist. Im Eins-gegen-Eins mit Jiří Pavlenka zieht der Stürmer den Kürzeren.
VfL Bochum FC Schalke 04
37.
16:10
Viel geht bei den Gastgebern über die rechte Seite. Vor allem Janko schiebt immer wieder mit an und wirbelt Matriciani und Co. durcheinander.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
39.
16:09
Scallys halbhohe Flanke vom rechten Sechzehnereck findet zwar den Weg zu Thuram. Dessen freier Kopfstoß vom Elfmeterpunkt ist aber überhastet und verfehlt die linke Ecke des Gästegehäuses deutlich.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
39.
16:09
Jetzt ist kurzzeitig mal Tempo drin. Erst pariert Rønnow stark gegen einen ansatzlosen Linksschuss von Tigges, ehe nach dem Abwurf prompt der Konter zum Rollen kommt. Becker zieht die Kugel scharf auf den ersten Pfosten, den Behrens ansteuert. Beim Linksschuss, der das lange Eck verfehlt, stört Hübers aber entscheidend.
FC Augsburg Werder Bremen
37.
16:08
Jens Stage wuselt sich in den gegnerischen Sechzehner, rennt sich aber gegenüber drei Augsburgern fest.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
38.
16:08
Bensebaini beinahe mit der Heimführung! Nach Hofmanns Eckstoßflanke von der rechten Fahne schraubt sich der Algerier aus mittigen sieben Metern am höchsten und nickt gegen Flekkens Laufrichtung auf die rechte Ecke. Höler ist auf der Linie postiert und rettet per Kopf.
VfL Bochum FC Schalke 04
34.
16:08
Derzeit neutralisieren sich beide Teams zunehmend. Die Bochumer Drangphase hat etwas abgenommen. Gleichzeitig kommen auch die Knappen nicht gefährlich vor das gegnerische Tor.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
37.
16:07
Trimmel arbeitet sich auf dem rechten Flügel an Hector vorbei, aber die flache Hereingabe findet einmal mehr keinen Abnehmer.
FC Augsburg Werder Bremen
35.
16:06
Eine Verletzung ist nicht die Ursache: Renato Veiga muss den Rasen verlassen, weil er sich eben eine unnötige Gelbe Karte einhandelte und bereits einen schlimmen Fehlpass fabrizierte.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
33.
16:06
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:0 durch Leandro Barreiro
Mangelnde Hoffenheimer Zuordnung bei einem Mainzer Eckstoß lädt die Hausherren zur Führung ein. Edimilson Fernandes flankt ins Zentrum, wo kein Abwehrspieler für Stefan Bell zuständig zu sein scheint. Der Abwehrchef des FSV kann den Ball unbedrängt aus fünf Metern per Direktabnahme auf das Hoffenheimer Tor befördern. Seinen zentralen Schuss kann Oliver Baumann zwar noch abwehren, gegen den Nachschuss von Leandro Barreiro ist er aber dann machtlos. Die Kugel touchiert den linken Innenpfosten und zappelt im Netz.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
36.
16:06
Freiburg gibt mit hohen Ballbesitzwerten mittlerweile klar den Takt an, kommt aber weiterhin zu selten zwischen die Linien der gegnerischen Formation. In Sachen klarer Chancen liegt der Gast immer noch mit 0:2 hinten.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
35.
16:06
Immer wieder kommt es in dieser Partie zu Phasen, in denen bei komplettem Leerlauf minutenlang schier gar nichts geschieht. So auch im Moment.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
32.
16:05
Hoffenheim wirkt weiter bemüht, findet gegen die gut gestaffelte Mainzer Defensive aber einfach kein Durchkommen.
FC Augsburg Werder Bremen
34.
16:05
Einwechslung bei FC Augsburg: Maximilian Bauer
FC Augsburg Werder Bremen
34.
16:05
Auswechslung bei FC Augsburg: Renato Veiga
FC Augsburg Werder Bremen
34.
16:04
Bei den Fuggerstädtern deutet sich ein erster Wechsel an. FCA-Verteidiger Maximilian Bauer macht sich bereit. Ob eine Verletzung der Anlass ist, ist zurzeit noch nicht klar.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
33.
16:03
Sallai schirmt ein hohes Anspiel aus dem Mittelfeld mit dem Rücken zum Tor stehend gegen Itakura ab und legt per Kopf für Höler zurück, der aus halblinken 20 Metern mit dem linken Spann auf die rechte Ecke schießt. Der unplatzierte Versuch ist leichte Beute für Sippel.
FC Augsburg Werder Bremen
33.
16:03
Wieder Ruben Vargas! Der 24-Jährige wird an der linken Strafraumgrenze bedient und haut den Direktschuss über den Querbalken.
VfL Bochum FC Schalke 04
31.
16:02
Gelbe Karte für Tom Krauß (FC Schalke 04)
Krauß trifft Osterhage an der Außenlinie. Foul ja, Gelb eher nein. Schiedsrichter Brych verwarnt ihn trotzdem.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
29.
16:02
Auf der rechten Seite rutscht Andreas Hanche-Olsen eigentlich auf dem Ball aus, irritiert damit aber seinen Gegenspieler so sehr, dass er ihn ins Leere laufen lässt. Manchmal muss man auch Glück haben.
FC Augsburg Werder Bremen
32.
16:02
Einen Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld schlägt Marvin Ducksch direkt in die Arme von Rafał Gikiewicz.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
32.
16:01
Juranović bringt eine Ecke von rechts gefährlich ins Zentrum, aber Hübers ist per Kopf zur Stelle und klärt vor Diogo Leite.
FC Augsburg Werder Bremen
30.
16:01
Marvin Ducksch spielt einen feinen Doppelpass mit Niclas Füllkrug und dringt in den Sechzehner ein. Robert Gumny hat Probleme mit der Balance, doch Arne Engels eilt zur Hilfe und blockt den Abschluss der Werder-Stürmers im letzten Moment.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
27.
16:01
Wieder gibt es eine Ecke für den FSV. Edimilson Fernandes schlägt den Ball ins Zentrum, findet dort aber nur den Kopf von Kevin Vogt, der ohne Probleme klärt.
VfL Bochum FC Schalke 04
29.
16:01
Immer wieder kommen die Ruhrstädter in gute Flankenpositionen. Mit Ausnahme vom Hofmann-Abschluss nach sieben Minuten schlagen sie daraus aber nich zu wenig Kapital.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
30.
16:00
Das Tempo bleibt weiterhin sehr überschaubar, wodurch sich das Geschehen überwiegend im Zentrum abspielt. Beide Teams haben Schwierigkeiten, hinter die gegnerische Kette zu kommen.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
30.
16:00
Grifo dringt über halblinks temporeich in den Sechzehner ein, zögert dann aber zu lange mit einer Anschlussaktion. Bei freier Schussbahn nimmt ihm Koné durch eine saubere Zweikampfführung den Ball ab.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
25.
15:59
Doppelchance für die Hausherren! Auf der halblinken Seite treibt Ludovic Ajorque den Ball in Richtung Baumann-Tor. Der Franzose hebt das Spielgerät über die Hoffenheim-Defensive und setzt so Leandro Barreiro in Szene, der den Ball annimmt und aus acht Metern einen Gegenspieler abschießt. Den Abpraller schießt Ludovic Ajorque selbst aus 15 Metern um zwei Meter am linken Pfosten vorbei.
FC Augsburg Werder Bremen
28.
15:59
Gelbe Karte für Renato Veiga (FC Augsburg)
Renato Veiga hindert Leonardo Bittencourt an der Ausführung eines Einwurfs und holt sich den gelben Karton ab.
FC Augsburg Werder Bremen
27.
15:58
Ruben Vargas schraubt das Tempo hoch und versucht es mit einem Alleingang durch die Mitte. Ein Tackling von Christian Groß stoppt den bisher auffälligen Schweizer.
VfL Bochum FC Schalke 04
26.
15:58
Es häufen sich die Nickligkeiten und intensiveren Zweikämpfe. Bisher geht es hier aber noch ziemlich fair vonstatten.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
28.
15:58
Nach einer knappen halben Stunde wird die Farke-Truppe immer passiver, schenkt durch das weite Zurückziehen bei gegnerischem Ballbesitz große Teile des Mittelfelds her. Wiedergutmachung für die Klatsche in Mainz gelingt bislang nicht.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
27.
15:57
Der Effzeh erarbeitet sich einen Eckball. Kainz bringt den ruhenden Ball von rechts hoch ins Zentrum, wo Becker jedoch per Kopf klärt. Maina vertändelt dann aber den zweiten Ball, woraufhin die Eisernen kontern können. Kurz vor dem Kölner Strafraum ist Ljubicic dann aber per Grätsche gegen Becker zur Stelle und verhindert Schlimmeres.
VfL Bochum FC Schalke 04
24.
15:56
Die heimischen Fans feiern ihre Truppe für jede gelungene Aktion. Insbesondere defensiv gibt es davon derzeit einige.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
25.
15:56
Die Geißböcke verstehen es inzwischen deutlich besser, den Ball in den eigenen Reihen zu halten, was auch daran liegt, dass die Köpenicker erst sehr spät stören. Zu selten ergeben sich für die Gäste jedoch Lücken. Es fehlt der Zug zum Tor.
FC Augsburg Werder Bremen
25.
15:55
Die Partie flacht nun etwas ab. Der FCA kontrolliert das Geschehen und lässt die Kugel durch die eigenen Reihen zirkulieren.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
22.
15:55
Nach einem Zweikampf mit Pavel Kadeřábek bleibt Anthony Caci auf dem Rasen liegen und muss die Unterstützung des medizinischen Personals in Anspruch nehmen. Nach einer kurzen Unterbrechung steht der Flügelspieler aber wieder und kann auf das Feld zurückkehren.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
25.
15:55
Erstmals können die Breisgauer das Heimteam für einen längeren Zeitraum an dessen Sechzehner einschnüren, Ihnen mangelt es jedoch noch am nötigen Kombinationstempo, um Lücken in der Mönchengladbacher Abwehr aufzureißen.
VfL Bochum FC Schalke 04
21.
15:54
Die nächste gute Gelegenheit für Bochum! Stöger erobert die Kugel gegen Balanta. Dann geht es schnell, Antwi-Adjei wird nach rechts in die Box geschickt. Gegen den herauseilenden Fährmann lässt sich der Flügelflitzer etwas weit abdrängen. Fährmann pariert schließlich den Versuch aus spitzem Winkel mit den Beinen.
FC Augsburg Werder Bremen
23.
15:54
Jetzt liegt Leonardo Bittencourt im Mittelkreis auf der Wiese und zieht den Frust von Ermedin Demirović auf sich. Felix Zwayer ist in der Anfangsphase ordentlich gefordert.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
22.
15:53
So richtig eilig haben beide Teams es weiterhin nicht. Sowohl die Berliner als auch die Kölner agieren aus einer defensiven Grundordnung heraus, spielen recht zaghaft nach vorne und lauern auf Fehler.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
20.
15:53
Hoffenheim lässt die Kugel jetzt mal gut vor dem Strafraum der Hausherren laufen. Am Ende spielt Kevin Akpoguma einen wunderbaren Ball auf Pavel Kadeřábek, der das Leder per Direktabnahme in die Mitte flankt. Aufmerksame Mainzer können aber ohne Probleme klären.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
22.
15:52
Koné taucht nach Vorarbeit Bensebaini auf der tiefen linken Sechzehnerseite auf, verpasst aber den richtigen Moment für den Schuss. Nach seiner Ablage bleibt Hofmann mit einem Schuss am im Abseits stehenden Stindl hängen.
FC Augsburg Werder Bremen
21.
15:52
Nach einem Laufduell auf der linken Außenbahn tauschen Leonardo Bittencourt und Ruben Vargas ein paar nette Worte aus. Schiedsrichter Felix Zwayer belässt es bei Ermahnungen.
VfL Bochum FC Schalke 04
19.
15:51
Antwi-Adjei geht im Schalker Strafraum zu Boden. Einen Elfmeterpfiff hat die harmlose Aktion allerdings zu Recht nicht zur Folge.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
18.
15:51
Auch nach über einer Viertelstunde agieren die Gäste aus dem Kraichgau sehr vorsichtig. Mainz hat mehr Kontrolle über das Spiel, kommt aber selten vor das gegnerische Tor.
FC Augsburg Werder Bremen
19.
15:50
Vor allem mit der Flexibilität von Niclas Füllkrug und Marvin Ducksch haben die Hausherren enorme Mühe.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
19.
15:50
Großchance Köln! Die Geißböcke ziehen das Tempo an und kommen nach starkem Vorstoß über rechts zu einem brandgefährlichen Abschluss. Maina schickt Schmitz, dessen Flanke direkt in den Lauf von Ljubicic kommt. Dessen flacher Rechtsschuss verfehlt das lange Eck nur um wenige Millimeter.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
15.
15:49
Eine ähnliche Szene spielt sich auf der anderen Seite des Platzes ab. Hier heißt der Flankengeber Angeliño, der im Zentrum Abnehmer Kasper Dolberg sucht. Anthony Caci klärt zur einer Ecke, die Ozan Kabak deutlich am linken Pfosten vorbei köpft.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
19.
15:48
Pléa mit der Riesenchance zum 1:0! Infolge eines Kurzpasses Kramers zieht der Franzose an der halblinken Strafraumkante durch einen Haken an seinem Ex-Kollegen Ginter vorbei und hat nur noch den herauslaufenden Flekken vor sich. Er schießt aus sieben Metern flach in Richtung rechter Ecke. Flekken pariert mit dem linken Knie.
VfL Bochum FC Schalke 04
16.
15:48
Nach Ballverlust der Hausherren bietet sich Krauß viel Raum zum Kontern. Der Mittelfeldmotor spielt die Geschichte nicht gut aus. Letztlich steht Frey nach Balanta-Pass im Abseits, außerdem war Riemann vor dem Stürmer am Ball.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
18.
15:48
Die Fohlen probieren es immer wieder mit hohen Bällen auf Thuram. Der Franzose funktioniert als Wandspieler bisher aber viel zu selten; meist ist der Angriff dann beendet.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
14.
15:47
Von der linken Seite flankt Jae-sung Lee scharf ins Zentrum. Am zweiten Pfosten kommt Angeliño als Erster an den Ball und kann auf Kosten eines Eckballs klären. Dieser bleibt in der Folge ungefährlich.
FC Augsburg Werder Bremen
16.
15:47
Tooor für Werder Bremen, 1:1 durch Jens Stage
Das hat sich angedeutet und diesmal sieht Rafał Gikiewicz überhaupt nicht gut aus! Ohne Gegnerdruck flankt Leonardo Bittencourt den Ball von rechts in die Mitte. Dort verpassen sowohl Niclas Füllkrug als auch Jeffrey Gouweleeuw, die den FCA-Keeper wohl entscheidend irritieren. Gikiewicz zieht zurück und lässt die Kugel passieren, sodass Jens Stage am langen Pfosten problemlos in den leeren Kasten einnicken darf.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
16.
15:46
Jetzt taucht der Effzeh erstmals halbwegs gefährlich im gegnerischen Strafraum auf. In Bedrängnis kann Tigges den Ball nahe des rechten Pfostens noch auf die andere Seite chippen, wo aber kein Mitspieler steht.
VfL Bochum FC Schalke 04
14.
15:46
S04 muss einmal durchatmen. Die letzten Minuten gingen eindeutig an die Bochumer, die sich gut in die Begegnung gekämpft haben. Nun ist es Frey, der aus mittigen 23 Metern einen Flachpass von Zalazar aufs Tor befördert. Den Kullerball pariert Riemann mühelos.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
15.
15:46
Gelbe Karte für Lars Stindl (Bor. Mönchengladbach)
Stindl, der zuvor schein einmal gefoult hat, steigt Höfler an der gegnerischen Sechzehnerkante auf dessen linken Knöchel. Über die frühe Gelbe Karte kann sich der Heimkapitän nicht beschweren.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
11.
15:45
Was ein Fehlpass von Leandro Barreiro! Der zentrale Mittelfeldspieler drischt den Ball in der eigenen Hälfte in Richtung Ludovic Ajorque auf die linke Seite. Sein strammer Pass misslingt aber völlig und landet mit viel Wucht im Seitenaus. Vielleicht wollte der Mainzer mit diesem Ball auch einfach Pellegrino Matarazzo aus seiner Coachingzone vertreiben.
FC Augsburg Werder Bremen
15.
15:45
Niklas Schmidt chippt das Leder aus dem linken Halbfeld an den Fünfmeterraum. Erneut ist Rafał Gikiewicz zur Stelle und packt vor dem lauernden Niclas Füllkrug zu.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
14.
15:45
Der Sport-Club wartet zwar noch auf seine erste richtig gefährliche Offensivszene, stellt das durch die starke Saison gewonnene Selbstvertrauen aber fast durchgängig mit einem starken Aufbauspiel zur Schau.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
14.
15:45
Nach durchaus druckvollem Start zieht sich der 1. FC Union Berlin jetzt etwas zurück. Die Partie plätschert recht ereignisarm vor sich hin.
FC Augsburg Werder Bremen
13.
15:44
Es bleibt ein offener Schlagabtausch. Werder zeigt sich nach dem frühen Rückschlag keinesfalls geschockt.
FC Augsburg Werder Bremen
11.
15:43
Was war das denn?! Vollkommen ohne Not spielt Renato Veiga einen katastrophalen Fehlpass, der auf dem Fuß von Niklas Schmidt landet. Der Mittelfeldspieler steht der Sechzehnergrenze blank und schließt direkt ab. Dank einer überragenden Reaktion hält FCA-Keeper Rafał Gikiewicz die Führung seines Teams fest.
VfL Bochum FC Schalke 04
11.
15:43
...den kurz ausgeführten Standard bugsiert am Ende Schlotterbeck am ersten Pfosten mit der Hüfte neben den Kasten.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
8.
15:42
Schiedsrichter Stegemann zeigt Kevin Akpoguma zunächst die Gelbe Karte, nachdem der Innenverteidiger am eigenen Strafraum Marcus Ingvartsen zu Fall gebracht hatte. Nach einer kurzen Beratung mit seinem Assistenten korrigiert der Spielleiter aber seine Entscheidung und nimmt die frühe Verwarnung zurück.
VfL Bochum FC Schalke 04
10.
15:42
Fährmann wischt eine Janko-Flanke von rechts zur Ecke, weil Antwi-Adjei und Brunner für Verwirrung in seinem Rücken sorgten...
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
12.
15:42
Thuram taucht mittig vor der letzten gegnerischen Linie auf und will Pléa mit einem hohen Anspiel an das linke Sechzehnereck in Szene setzen. Der Pass ist aber zu niedrig angesetzt und wird durch Sildillia problemlos geklärt.
VfL Bochum FC Schalke 04
10.
15:42
Gehörten die ersten Augenblicke eher den Gästen, sind es nun die Hausherren, die etwas mehr Offensivdrang entwickeln. Die Hofmann-Gelegenheit war mit Abstand die beste Aktion der bisherigen Partie.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
11.
15:41
Zehn Minuten sind rum und von den Kölnern kommt offensiv bislang noch nichts. Der Effzeh greift zwar früh an, hat aber Schwierigkeiten, den Ball zu behaupten und sich in die gegnerische Hälfte zu kombinieren.
FC Augsburg Werder Bremen
8.
15:40
Augsburg rückt ein Stück zurück und überlässt Bremen den Ball. Besser hätte es für die Hausherren natürlich nicht kommen können.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
6.
15:39
Der erste Abschluss der Partie kommt von Anthony Caci. Im Hoffenheimer Strafraum nimmt Jae-sung Lee den Ball mit der Brust an und legt ihn für Ludovic Ajorque ab, der mit seinem Schuss nur den Gegenspieler trifft. Von dort aus prallt die Kugel aber zu Anthony Caci, der aus 15 Metern abzieht, Oliver Baumann mit seinem schwachen und zentralen Schuss aber vor keine Probleme stellt.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
9.
15:39
Thuram mit der ersten guten Chance! Pléas Flugball landet beim Landsmann auf der rechten Sechzehnerseite. Der Franzose kann den Ball unbedrängt annehmen. Er zieht nach innen schießt aus zwölf Metern auf die flache linke Ecke. Flekken ist schnell unten und rettet mit der rechten Hand.
VfL Bochum FC Schalke 04
7.
15:39
Dickes Ding für den VfL! Soares bekommt auf der linken Außenbahn viel zu viel Platz und Raum. Seine flache Hereingabe ins Zentrum drückt Hofmann aus kurzer Distanz drüber. Der muss eigentlich schon fast sitzen, schließlich war Fährmann bereits geschlagen.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
8.
15:38
Eine Flanke vom rechten Flügel aus findet den Kopf von Janik Haberer, der das Leder aus zehn Metern jedoch nicht optimal gedrückt bekommt. Der nicht allzu scharfe Ball ist ein gefundenes Fressen für Marvin Schwäbe, der sicher zupackt.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
4.
15:38
Die Nullfünfer spielen in den ersten Minuten viel über die rechte Seite, die der formstarke Danny da Costa beackert. Die Gäste stehen in der Anfangsphase aber defensiv sicher und bieten ihrem Gegner keine Räume an.
VfL Bochum FC Schalke 04
6.
15:37
Zalazar probiert sein Glück einfach mal aus 25 Metern von halblinks. Unter Bedrängnis knallt er die Pille aber deutlich drüber.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
7.
15:37
In den Nachwehen einer zunächst geklärten Heimecke probiert sich Pléa aus halblinken 21 Metern mit einer Volleyabnahme per linkem Spann. Grifo steht im Weg und fälscht ins Seitenaus ab.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
7.
15:37
Laïdouni will Becker auf dem rechten Flügel in die Tiefe schicken, aber Hector ist aufmerksam und klärt mit einer gut getimten, jedoch sehr rustikalen Grätsche, mit der er Becker ebenfalls erwischt. Der Angreifer muss kurz behandelt werden, kann aber weitermachen.
VfL Bochum FC Schalke 04
4.
15:36
Yoshida findet mit einer weiten Hereingabe aus dem rechten Halbfeld am langen Pfosten Bülter. Dessen Kopfball ist kein Problem für Riemann.
FC Augsburg Werder Bremen
6.
15:36
Tooor für FC Augsburg, 1:0 durch Dion Beljo
Jetzt zappelt die Kugel zum ersten Mal in der Kiste! Einen langen Schlag von Robert Gumny pflückt Dion Beljo hervorragend aus der Luft und distanziert Marco Friedl. Der 21 Jahre alte Kroate dringt dann halblinks in den gegnerischen Strafraum ein und versenkt den Ball trocken im langen Eck. Jiří Pavlenka streckt sich vergeblich und kann das erste Bundesliga-Tor von Beljo nicht verhindern.
FC Augsburg Werder Bremen
4.
15:35
Auch die Norddeutschen melden sich direkt in der Offensive an! Niclas Füllkrug wird im linken Sechzehner in Szene gesetzt und visiert aus rund zwölf Metern die rechte untere Ecke an. Rafał Gikiewicz taucht ab und pariert den Schuss.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
1.
15:35
Hoffenheim beginnt mit einem langen Ball in die Spitze. Zunächst gewinnt Edimilson Fernandes das Kopfballduell am eigenen Sechzehner, doch der zweite Ball landet bei den Gästen, die in der Spitze Kasper Dolberg anspielen. Der dänische Stürmer steht allerdings im Abseits.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
5.
15:35
Nach einer halbhohen Verlagerung Grifos in den halblinken Offensivvkorridor nimmt Sallai aus gut 20 Metern mit dem rechten Innenrist Maß. In der halbrechten Ecke packt Omlin-Vertreter Sippel sicher zu.
VfL Bochum FC Schalke 04
1.
15:35
Auf geht's.
VfL Bochum FC Schalke 04
1.
15:35
Spielbeginn
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
4.
15:34
Der erste Abschluss der Partie gehört den Eisernen. Kainz lässt sich in der Rückwärtsbewegung das Leder abluchsen und Behrens fackelt nicht lange. Der Rechtsschuss aus 17 Metern ist jedoch nicht druckvoll und platziert genug. Schwäbe taucht rechtzeitig ab und pariert sicher.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
4.
15:34
In den ersten Momenten vermitteln die Breisgauer den ballsicheren Eindruck. Die Hausherren warten noch auf ihre Premierenaktionen in der gegnerischen Hälfte.
FC Augsburg Werder Bremen
2.
15:34
Nicht ungefährlich! Ruben Vargas rennt auf dem linken Flügel Amos Pieper davon und zieht das Leder nach innen. Werder-Torhüter Jiří Pavlenka hat seine Mühe und lässt den Ball durch die Hände flutschen. Am langen Pfosten kann Dion Beljo aber nicht profitieren.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
1.
15:32
Los geht’s in Mainz! Schiedsrichter Sascha Stegemann pfeift die Partie an.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
1.
15:32
Spielbeginn
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
1.
15:31
Mönchengladbach gegen Freiburg – die ersten 45 Minuten im Borussia-Park laufen!
FC Augsburg Werder Bremen
1.
15:31
Los geht’s in der WWK-Arena – für Ordnung auf dem Rasen wird Schiedsrichter Felix Zwayer sorgen!
FC Augsburg Werder Bremen
1.
15:31
Spielbeginn
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
1.
15:31
Spielbeginn
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
1.
15:30
Der Ball rollt in Berlin. Die Hausherren spielen in ihren rot-weißen Heimfarben. Die Gäste aus Köln sind ganz in Dunkelblau gekleidet. Los geht's.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
1.
15:30
Spielbeginn
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
15:28
Vor wenigen Augenblicken haben die 22 Hauptdarsteller die Katakomben in Richtung Rasen verlassen.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
15:16
Ein Blick aufs Personal: Bo Svensson sieht nach dem 4:0-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach keinen Grund zur Veränderung und schickt die gleiche Startelf auf den Rasen. Bei den Gästen aus Hoffenheim gibt es drei Wechsel im Vergleich zur Vorwoche: Delaney, Geiger und Dolberg ersetzen Rudy, Tohumcu und Bebou (alle Bank).
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
15:10
Insgesamt ließt sich die historische Bilanz der beiden Teams ausgeglichen. In neun von 29 Pflichtspielen ging der FSV als Sieger vom Rasen, zwölf Partien konnte die TSG für sich entscheiden und in acht Duellen teilten sich die Teams die Punkte.
VfL Bochum FC Schalke 04
15:04
Der 49-Jährige landete vor einer Woche im ersten Abstiegsthriller gegen den VfB Stuttgart mit seinen Gelsenkirchenern einen echten Big Point (2:1). Nach vier torlosen Remis standen nicht nur die ersten beiden Torerfolge zu Buche, durch den dreifachen Punktgewinn robbten sie sich auch wieder an das rettende Ufer heran. Dementsprechend wichtig wird es sein, heute etwas Zählbares beim VfL mitzunehmen – ansonsten könnte es nach dem Spieltag wieder düster aussehen bei S04.
FC Augsburg Werder Bremen
15:04
In einem hitzigen und viel diskutierten Hinspiel kassierte Werder eine 0:1-Niederlage, bei dem FCA-Torhüter Rafał Gikiewicz in der Nachspielzeit einen Elfmeter parierte. Bremen ist deswegen heiß auf die Revanche. „Was uns für ein Spiel erwartet, das wissen wir. Dass es emotional werden kann. Dass es auch viel um Zweikämpfe geht. Das ist alles keine Überraschung“, untermauerte Ole Werner.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
15:03
Insgesamt standen sich die Eisernen und die Geißböcke in 15 Pflichtspielen gegenüber. Die Berliner führen den direkten Vergleich mit acht Siegen an (zwei Remis, fünf Niederlagen). Seit ihrem Aufstieg in die Bundesliga haben die Köpenicker noch nie eine Partie gegen die Domstädter verloren. Auch im Hinspiel setzte Union sich am 11. September 2022 mit 1:0 in Köln durch.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
15:02
Im Hinspiel befanden sich die Teams noch in einer anderen Ausgangslage. Nach einem 4:1-Heimsieg gegen den FSV überholte die damalige Breitenreiter-Elf der TSG ihren Gegner tabellarisch und sicherte sich den vorerst vierten Rang. Seitdem sammelten die Mainzer satte 22 Zähler. Hoffenheim hingegen hat im Vergleich zum Hinspiel lediglich sieben Punkte mehr auf dem Konto.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
15:01
Bei den Breisgauern, die in der Vorsaison beim 6:0-Schützendest in der Hennes-Weisweiler-Allee all ihre Treffer in den ersten 37 Minuten erzielten und die in ihren jüngsten vier Auswärtspartien in der Bundesliga 14 Gegentore zuließen, stellt Coach Christian Streich nach dem 1:1-Heimunentschieden gegen Bayer Leverkusen zweimal um. Günter und Sallai ersetzen den erkrankten Gregoritsch und Dōan (Bank).
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
14:58
Mit Union Berlin und Köln stehen sich heute übrigens die beiden Bundesligisten mit den meisten erzielten Punkten nach Rückständen in der Saison 2022/23 gegenüber – beide jeweils zwölf. Eine Führung ist in diesem Duell somit nicht zwangsläufig mit einer Vorentscheidung gleichzusetzen.
FC Augsburg Werder Bremen
14:57
FCA-Coach Enrico Maaßen hat sich auf ein intensives Duell eingestellt. "Ihre Herangehensweise ist es schon, den Gegner mit vielen Eins-gegen-eins-Situationen zu stressen. Sie haben zwei wuchtige Stürmer vorne drin, deswegen geht es darum, sauber zu verteidigen”, erklärte der 38-Jährige auf der Pressekonferenz und fügte hinzu: “Sie haben gezeigt, dass sie nicht viele Möglichkeiten brauchen, um ein Tor zu schießen."
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
14:55
Auf Seiten der Elf vom Niederrhein, die 22 ihrer 29 Punkte vor eigenem Publikum holte und deren Defensivabteilung mit 39 Gegentoren die fünftschwächste des nationalen Fußball-Oberhauses ist, hat Trainer Daniel Farke im Vergleich zur 0:4-Auswärtsniederlage beim 1. FSV Mainz 05 drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Omlin (Zerrung), Lainer und Wolf (beide auf der Bank) beginnen Sippel, Scally und Thuram.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
14:53
Letztes Wochenende gab es für die Kölner eine 0:2-Heimpleite gegen den VfL Wolfsburg, auf die Steffen Baumgart mit drei Veränderungen an seiner Startelf reagiert: Eric Martel, Benno Schmitz und Florian Kainz erhalten den Vorzug vor Kingsley Schindler, Davie Selke und Mathias Olesen (alle drei Bank).
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
14:50
Hoffenheim dagegen ist mittlerweile seit zwölf Pflichtspielen sieglos und verlor jedes der letzten fünf Ligaspiele. Durch diese Negativserie, die auch Neu-Trainer Pellegrino Matarazzo noch nicht beenden konnte, steht das Team aus dem Kraichgau nun mit nur drei Punkten Vorsprung auf Schlusslicht Schalke auf dem Relegationsplatz. Weil der FC Schalke 04 heute im Kellerduell auf den VfL Bochum trifft, der punktgleich mit der TSG auf dem 17. Platz rangiert, wären drei Punkte in Mainz für die Hoffenheimer Gold wert.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
14:49
Der SC Freiburg mischt auch zwölf Spieltage vor dem Saisonende um die Champions-League-Ränge mit. Der Sport-Club leistet sich in der Fremde zwar mittlerweile den ein oder anderen derben Aussetzer, doch durch sieben Zähler aus den jüngsten drei Matches bleibt er in Sichtweite zu den Top vier; heute ist der Sprung auf Rang drei möglich. Der Bundesligabetrieb steht dieser Tage aber im Schatten der kommenden Europapokalnächte: Am Donnerstag treten die Breisgauer im EL-Achtelfinale beim Juventus FC an.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
14:48
Der 1. FC Köln hat zunächst keines der ersten fünf Ligaspiele im Jahr 2023 verloren (zwei Siege, drei Remis), musste zuletzt aber zwei Niederlagen in Serie einstecken. Insgesamt stehen die Geißböcke damit auf Platz zwölf der Tabelle. Dabei lief es insbesondere in der Ferne nicht allzu gut für den Effzeh, der nur eines der elf Bundesliga-Auswärtsspiele der laufenden Saison gewonnen hat (fünf Remis, fünf Niederlagen).
VfL Bochum FC Schalke 04
14:48
Der Trend zeigt nach unten bei den Bochumern. Vier Niederlagen aus den vergangenen vier Partien – darunter gegen Spitzenteams wie im Pokal Borussia Dortmund (1:2) oder in der Liga gegen den FC Bayern München (0:3) und den SC Freiburg (0:2) – haben die Abstiegssorgen wieder massiv erhöht. Umso ärgerlicher war der schwache Auftritt am vergangenen Wochenende beim SV Werder Bremen (0:3), der dazu beitrug, dass sie derzeit den 17. Rang mit nur drei Zählern Vorsprung auf den heutigen Gegner belegen. Ausgerechnet gegen den geht es heute auch noch – und zusätzlich gegen Ex-Trainer Thomas Reis.
FC Augsburg Werder Bremen
14:46
Bremen hat sich wohl spätestens am letzten Wochenende aller Abstiegssorgen entledigt. Durch einen ungefährdeten 3:0-Sieg gegen den VfL Bochum knackte die Mannschaft von Ole Werner die 30-Punkte-Marke und sprang auf Rang neun. Auch die Norddeutschen sind auswärts allerdings keine Macht. Bei vier der zurückliegenden fünf Spiele vor fremder Kulisse zog Werder den Kürzeren.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
14:42
Urs Fischer verändert sechs Tage nach der bitteren Niederlage gegen die Münchner und fünf Tage vor dem bevorstehenden Europa-League-Achtelfinale seine Startformation auf drei Positionen: Für Morten Thorsby, Jordan Siebatcheu (beide Bank) und Jérôme Roussillon (verletzt) starten Kevin Behrens, Josip Juranović und Janik Haberer.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
14:41
Mit breiter Brust gehen die Mainzer heute in das Duell mit abstiegsbedrohten Hoffenheimern. Die Elf von Bo Svensson gewann zuletzt drei Ligaspiele in Serie und kletterte innerhalb von drei Wochen von Platz zwölf bis auf Rang acht. Der Cheftrainer, der die Trainingswoche wegen eines grippalen Infekts verpasst hatte, ist rechtzeitig fit geworden und sitzt heute wieder auf der Trainerbank.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
14:40
Borussia Mönchengladbach leidet weiterhin unter großen Leistungsschwankungen und wartet in der laufenden Saison immer noch auf zwei Siege am Stück. Nachdem die Fohlenelf den FC Bayern München auch dank über 80-minütiger Überzahl mit 3:2 niedergerungen hatte, zeigte sie am letzten Freitag wieder ihr "Auswärtsgesicht" und ging mit 0:4 beim 1. FSV Mainz unter. Während es in der Anhängerschaft rumort, haben die Schwarz-Weiß-Grünen nur noch eine kleine Chance auf das Erreichen des internationalen Geschäfts.
FC Augsburg Werder Bremen
14:38
Das bisherige Kalenderjahr der Augsburger gleicht einer Achterbahnfahrt. Alle vier Auswärtsspiele gingen verloren, bei den drei Heimspielen haben die Fuggerstädter dagegen die Oberhand behalten. Gegen Mönchengladbach, Leverkusen und Hoffenheim ergatterte sich das Team von Enrico Maaßen jeweils minimalistische 1:0-Erfolge. So hat der FCA derzeit ein Polster von fünf Zählern auf die Abstiegsränge.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
14:36
Die Eisernen blieben in den ersten neun Pflichtspielen nach der Winterpause zunächst ungeschlagen (sieben Siege, zwei Remis), verloren dann aber am vergangenen Wochenende das Spitzenspiel bei den Bayern deutlich mit 0:3. Damit bekleiden die Köpenicker in der Tabelle nur noch Rang drei. Im Stadion An der Alten Försterei brannte bislang jedoch wenig an. In zehn Bundesliga-Heimspielen blieben die Berliner gänzlich ungeschlagen (sieben Siege, drei Remis). Die nur acht Gegentore zu Hause sind überdies ligaweiter Bestwert.
VfL Bochum FC Schalke 04
14:31
Hallo und herzlich willkommen zum 23. Spieltag der Bundesliga! Im Abstiegskracher und kleinen Ruhrpott-Derby empfängt der VfL Bochum den FC Schalke 04. Anstoß an der Castroper Straße ist um 15:30 Uhr.
FC Augsburg Werder Bremen
14:30
Hallo und herzlich willkommen zum 23. Spieltag der Bundesliga! Der FC Augsburg trifft auf Werder Bremen und will sich noch mehr Luft im Abstiegskampf verschaffen. Anstoß in der WWK-Arena ist um 15:30 Uhr.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
14:30
Hallo und herzlich willkommen zum 23. Spieltag der Bundesliga! Der 1. FSV Mainz 05 empfängt um 15:30 Uhr 1899 Hoffenheim in der MEWA Arena.
Bor. Mönchengladbach SC Freiburg
14:30
Ein herzliches Willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Borussia Mönchengladbach fordert am 23. Spieltag den SC Freiburg heraus. Die Elf vom Niederrhein und die Breisgauer stehen sich ab 15:30 Uhr in der Hennes-Weisweiler-Allee gegenüber.
1. FC Union Berlin 1. FC Köln
14:30
Guten Tag und herzlich willkommen aus dem Stadion An der Alten Försterei. Hier empfängt der 1. FC Union Berlin heute um 15:30 Uhr den 1. FC Köln im Rahmen des 23. Spieltags der Bundesliga.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0429254074:195579
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB29203682:364663
3VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB29203667:343363
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL29175767:333456
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB29168557:342356
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtE. FrankfurtSGE291012743:39442
7FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA291091047:46139
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF291161241:52-1139
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG291061349:57-836
101. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH298101142:50-834
11Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG297101250:56-631
12Werder BremenWerder BremenWerderSVW29871436:49-1331
131. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU29851625:45-2029
14VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB29771534:50-1628
15VfL BochumVfL BochumBochumBOC295121234:59-2527
161. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05295111330:47-1726
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE294101523:51-2822
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9829281928:72-4414
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayern MünchenHarry KaneBayern München293231,1
2VfB StuttgartSerhou GuirassyVfB Stuttgart232541,09
3RB LeipzigLoïs OpendaRB Leipzig292220,76
4VfB StuttgartDeniz UndavVfB Stuttgart251600,64
5FC AugsburgErmedin DemirovićFC Augsburg281530,54

Aktuelle Spiele