Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung
Meine Lokalnachrichten
Werder Bremen Bayern München
90.
20:28
Fazit
Bayern gewinnt mit 2:1 in Bremen und baut die Tabellenführung mindestens bis morgen auf vier Punkte aus. In der ersten Halbzeit war Bayern überlegen, hatte aber nur wenige gefährliche Aktionen. Das änderte sich in Durchgang zwei. Die Gäste kamen zweimal aus kurzer Distanz zum Abschluss und sie nutzten beide Gelegenheiten. Damit war das Spiel eigentlich gelaufen, aber dann schlenzte Schmidt den Ball wunderschön in den Winkel. Plötzlich wurde es nochmal kribbelig für den Rekordmeister. Aber Werder kam nicht mehr gefährlich vor das Tor. Der Sieg für Bayern ist verdient, aber das war mal wieder alles andere als souverän.
Werder Bremen Bayern München
90.
20:24
Spielende
Werder Bremen Bayern München
90.
20:24
Bremen kommt nicht mehr vor das Tor. Bayern wirkt zwar nicht sicher, aber die Zeit läuft den Hausherren davon.
Werder Bremen Bayern München
90.
20:22
Schmidt spielt den Ball rechts unerreichbar in den Lauf von Weiser. Bayern hat Abstoß.
Werder Bremen Bayern München
90.
20:21
Das Spiel ist zerfahren. Es gibt viele Fouls.
Werder Bremen Bayern München
90.
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Werder Bremen Bayern München
89.
20:18
Bayern wirkt ziemlich unsortiert. Buchanan bekommt an der Strafraumgrenze den Ball. Er zieht volley ab. Sein Schuss geht weit drüber.
Werder Bremen Bayern München
88.
20:17
Einwechslung bei Bayern München: Bouna Sarr
Werder Bremen Bayern München
88.
20:17
Auswechslung bei Bayern München: Sadio Mané
Werder Bremen Bayern München
87.
20:15
Tooor für Werder Bremen, 1:2 durch Niklas Schmidt
Schmidt macht das Spiel mit einem Traumtor nochmal spannend! Der Bremer zieht aus 25 Metern zentraler Position mit rechts ab. Sein strammer Schlenzer fliegt wunderschön in den rechten Winkel. Sommer kommt nur noch mit den Fingerspitzen dran, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern.
Werder Bremen Bayern München
85.
20:14
Bremen hat nochmal einen guten Abschluss. Buchanan geht links mit dem Ball in den Strafraum. Er verdribbelt sich, aber die Kugel landet vor den Füßen von Stage, der mit rechts auf lange Eck schlenzt. Der Schuss geht knapp daneben.
Werder Bremen Bayern München
83.
20:12
Gruev springt Weiser aus Versehen auf den Fuß. Der Außenverteidiger hat Schmerzen, kann aber weitermachen.
Werder Bremen Bayern München
82.
20:10
Einwechslung bei Werder Bremen: Niklas Schmidt
Werder Bremen Bayern München
82.
20:10
Auswechslung bei Werder Bremen: Leonardo Bittencourt
Werder Bremen Bayern München
81.
20:10
Bayern spielt die Uhr jetzt souverän runter. Man merkt den Bremern an, dass sie viel gelaufen sind.
Werder Bremen Bayern München
79.
20:08
Sané probiert es von der Strafraumgrenze. Der Ball wird von Gruev zur Ecke abgefälscht.
Werder Bremen Bayern München
77.
20:07
Einwechslung bei Werder Bremen: Maximilian Philipp
Werder Bremen Bayern München
77.
20:06
Auswechslung bei Werder Bremen: Marvin Ducksch
Werder Bremen Bayern München
77.
20:06
Einwechslung bei Werder Bremen: Lee Buchanan
Werder Bremen Bayern München
77.
20:06
Auswechslung bei Werder Bremen: Anthony Jung
Werder Bremen Bayern München
77.
20:06
Einwechslung bei Werder Bremen: Ilia Gruev
Werder Bremen Bayern München
77.
20:06
Auswechslung bei Werder Bremen: Christian Groß
Werder Bremen Bayern München
76.
20:05
Werder spielt die Ecke kurz. Dann schlenzt Ducksch in typischer Weise von der linken Strafraumecke auf den langen Winkel. Sein Schuss geht knapp am Pfosten vorbei.
Werder Bremen Bayern München
75.
20:04
Bremen steckt immer noch nicht auf. Die Hausherren holen eine Ecke raus.
Werder Bremen Bayern München
72.
20:01
Tooor für Bayern München, 0:2 durch Leroy Sané
Bayern macht den Deckel drauf! Mazraoui spielt aus 20 Metern halbrechter Position einen Steckpass in den Lauf von Sané. Jung steht schlecht. Dadurch rutscht der Ball durch. Sané zieht frei aus spitzem Winkel ab. Sein guter Flachschuss geht ins lange Eck.
Werder Bremen Bayern München
72.
20:01
Jetzt beruhigen die Gäste das Spiel ein wenig, indem sie den Ball in den eigenen Reihen halten.
Werder Bremen Bayern München
70.
19:59
Bayern hat durch die Führung keine Sicherheit gewonnen. Bremen macht Druck.
Werder Bremen Bayern München
69.
19:59
Bremen hat mal wieder einen Abschluss. Schmid legt an der Strafraumgrenze für Bittencourt auf. Weiser nimmt ihm aber den Ball vom Fuß. Der Außenverteidiger schießt volley drüber.
Werder Bremen Bayern München
66.
19:55
Jung flankt von links in die Mitte. Sommer fängt den Ball ab.
Werder Bremen Bayern München
64.
19:54
Einwechslung bei Bayern München: Thomas Müller
Werder Bremen Bayern München
64.
19:54
Auswechslung bei Bayern München: Ryan Gravenberch
Werder Bremen Bayern München
64.
19:54
Einwechslung bei Bayern München: Leroy Sané
Werder Bremen Bayern München
64.
19:53
Auswechslung bei Bayern München: Kingsley Coman
Werder Bremen Bayern München
62.
19:51
Tooor für Bayern München, 0:1 durch Serge Gnabry
Bayern erzielt die Führung! Mané bringt den Ball von der linken Strafraumecke in die Mitte. Musiala will abschließen, trifft die Kugel aber nicht richtig. Dadurch kommt Gnabry acht Meter vor dem Tor in Ballbesitz. Er hat keinen Gegenspieler und schließt souverän mit rechts ab.
Werder Bremen Bayern München
60.
19:50
Aufregung im Bremer Strafraum. Musiala flankt von der linken Strafraumecke auf den zweiten Pfosten. Dort köpft Kimmich den Ball in die Mitte. Er trifft Stark am Arm, aber mehr angelegt geht nicht. Das ist niemals ein Elfmeter.
Werder Bremen Bayern München
58.
19:48
Bremen hat eine weitere gute Gelegenheit. Ducksch spielt den Ball flach von links in die Mitte. Weiser kommt aus elf Metern mit rechts zum Abschluss. Der Ball rutscht aber ab und geht deutlich rechts daneben.
Werder Bremen Bayern München
56.
19:46
Bayern hat die größte Chance des Spiels! Gnabry wird rechts im Strafraum zur Grundlinie geschickt. Er lässt einen Verteidiger durch einen guten Haken ins leere rutschen. Dann spielt er flach in den Fünfmeterraum. Mané kommt mit rechts zum Abschluss. Sein Schuss geht knapp am kurzen Pfosten vorbei.
Werder Bremen Bayern München
55.
19:43
Einwechslung bei Werder Bremen: Miloš Veljković
Werder Bremen Bayern München
55.
19:43
Auswechslung bei Werder Bremen: Amos Pieper
Werder Bremen Bayern München
53.
19:42
Pieper hat sich bei einem unscheinbaren Zweikampf mit Mané verletzt. Der Verteidiger muss offenbar ausgewechselt werden.
Werder Bremen Bayern München
52.
19:42
Bayern kommt gut aus der Pause. Die Gäste wirken jetzt frischer und ihr Spiel ist kreativer. Bremen steht erstmal ordentlich unter Druck.
Werder Bremen Bayern München
51.
19:40
Nach dem Fallrückzieherversuch von Gnabry erobert Mané den Ball an der Grundlinie. Er spielt eine flache Hereingabe vor das Tor. Ein Bremer Verteidiger klärt in höchster Not.
Werder Bremen Bayern München
50.
19:40
Gnabry beinahe mit dem Zaubertor. Der Stürmer probiert es nach einer Flanke von der rechten Seite mit einem Fallrückzieher. Er verfehlt den Ball nur knapp.
Werder Bremen Bayern München
48.
19:37
Bremen hat die nächste gute Chance! Weiser setzt sich stark über die rechte Seite durch. Dann spielt er den Ball flach in Richtung Elfmeterpunkt. Dort schließt Ducksch mit der rechten Innenseite ab. Sein Schuss wird geblockt.
Werder Bremen Bayern München
46.
19:36
Gravenberch hat seinen Schuh verloren. Er hat ihn schnell wieder am Fuß, aber da ist irgendwas kaputt. Das Material muss wohl gleich nochmal gewechselt werden.
Werder Bremen Bayern München
46.
19:35
Coman hat direkt auf der rechten Seite Platz. Seine Flanke vor das Tor wird von Stark geklärt.
Werder Bremen Bayern München
46.
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Werder Bremen Bayern München
45.
19:21
Halbzeitfazit
Bremen und Bayern gehen mit einem torlosen Remis in die Halbzeit. Zu Beginn der Partie waren die Gäste überlegen. Bremen kam nicht hinten raus, aber Bayern hatten auch keine ernsthaften Chancen. Stattdessen hatten sie unzählige Ecken, die nichts einbrachten. Nach 30 Minuten wurden die Hausherren mutiger. Sie befreiten sich besser aus dem Münchener Druck und erspielten sich zwei gute Chancen. Die beste Chance für den FCB war ein Kopfball nach einem Freistoß. Insgesamt war der Rekordmeister überlegen, aber nicht wirklich gefährlich. Werder hatte gute Phasen, läuft aber auch viel hinterher.
Werder Bremen Bayern München
45.
19:18
Ende 1. Halbzeit
Werder Bremen Bayern München
45.
19:18
Bremen hat nach einer Bayern-Ecke eine gute Chance zum Kontern. Ducksch spielt aber einen Fehlpass.
Werder Bremen Bayern München
45.
19:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Werder Bremen Bayern München
45.
19:17
Bayern erhöht gegen Ende der ersten Halbzeit nochmal den Druck. Bremen kommt nicht mehr hinten raus.
Werder Bremen Bayern München
43.
19:15
Mané geht links in den Strafraum. Stark spitzelt ihm den Ball vom Fuß. Gnabry würde die Kugel vor der Grundlinie erlaufen, aber Stark klärt die Situation mit einer starken Grätsche.
Werder Bremen Bayern München
40.
19:12
Bayern kam eigentlich gut in die Partie. Mittlerweile haben die Gäste die Spielkontrolle aber abgegeben. Bremen wirkt gefährlicher.
Werder Bremen Bayern München
38.
19:10
Jung bringt aus dem linken Halbfeld eine Flanke in die Mitte. Der Ball wird abgefälscht und landet in den Armen von Sommer.
Werder Bremen Bayern München
35.
19:07
Nächste Riesenchance für Werder! Groß tankt sich zentral vor dem Tor gegen mehrere Abwehrspieler durch. Dann zieht der Defensivspezialist aus zehn Metern mit links ab. Der Ball geht knapp über die Latte.
Werder Bremen Bayern München
34.
19:06
Bremen hat eine erste dicke Chance! Bittencourt bringt den Ball flach von rechts vor das Tor. Weiser möchte aus kurzer Distanz mit der Hacke abschließen, er trifft den Ball aber nicht.
Werder Bremen Bayern München
32.
19:04
Bayern hat sehr viele Ecken in diesem Spiel. Bisher entsteht daraus kaum Torgefahr.
Werder Bremen Bayern München
31.
19:02
Gelbe Karte für Marco Friedl (Werder Bremen)
Friedl setzt im Mittelfeld zur Schere an, um einen bayrischen Konter zu unterbinden. Musiala kommt zu Fall. Friedl sieht Gelb.
Werder Bremen Bayern München
30.
19:02
Groß probiert es mit dem nächsten Volley aus der Distanz. Der Ball wird geblockt.
Werder Bremen Bayern München
29.
19:01
Bremen hat einen ersten Torschuss. Bittencourt probiert es mit einem optimistischen Volley aus 23 Metern. Sommer fängt den Ball.
Werder Bremen Bayern München
27.
18:59
João Cancelo geht nach einem Pass von Coman links im Strafraum zur Grundlinie. Seine Hereingabe wird aber abgewehrt.
Werder Bremen Bayern München
26.
18:57
Das Spiel ist momentan relativ zerfahren. Bremen kommt nur selten über die erste Pressinglinie der Bayern hinaus. Und auch die Gäste tun sich etwas schwer.
Werder Bremen Bayern München
24.
18:56
Coman hat rechts im Strafraum Platz für eine Hereingabe, ihm rutscht der Ball aber über den Schlappen. Seine Flanke geht ins Toraus.
Werder Bremen Bayern München
21.
18:53
Pavlenka verhindert das 0:1! Kimmich flankt den fälligen Freistoß aus dem linken Halbfeld vor das Tor. Pavard kommt aus zentraler Position zum Kopfball. Sein Abschluss ist aber zu unplatziert. Pavlenka wehrt den Ball ab.
Werder Bremen Bayern München
20.
18:51
Gelbe Karte für Amos Pieper (Werder Bremen)
Pieper hält Musiala fest. Dafür gibt es Gelb.
Werder Bremen Bayern München
18.
18:50
Musiala probiert es rechts vom Strafraum mit einer Flanke. Der Ball wird zur Ecke abgewehrt. Der folgende Standard bringt nichts ein.
Werder Bremen Bayern München
16.
18:47
Gelbe Karte für João Cancelo (Bayern München)
João Cancelo bekommt für den Tritt auf die Achillessehne von Bittencourt die Gelbe Karte.
Werder Bremen Bayern München
16.
18:47
João Cancelo tritt Bittencourt im Mittelfeld in die Hacken. Der Bremer muss behandelt werden.
Werder Bremen Bayern München
14.
18:45
Coman spielt rechts einen Steilpass zur Grundlinie auf Musiala. Der Nationalspieler erreicht die Kugel nicht.
Werder Bremen Bayern München
11.
18:42
Die Ecke wird von Bremen ins Seitenaus geklärt. Bayern bleibt aber am Drücker.
Werder Bremen Bayern München
10.
18:42
Kimmich bekommt rechts im Strafraum den Ball und flankt auf den zweiten Pfosten. Pieper klärt vor Mané zur Ecke.
Werder Bremen Bayern München
10.
18:41
Bremen läuft bisher nur hinterher. Bayern ist deutlich überlegen.
Werder Bremen Bayern München
8.
18:39
Die kurz gespielte Ecke bringt nichts ein.
Werder Bremen Bayern München
7.
18:39
Gnabry wird links in den Strafraum geschickt. Aus spitzem Winkel scheitert er an Pavlenka. Es gibt Ecke für Bayern.
Werder Bremen Bayern München
7.
18:39
Bayern hat eine erste Torchance. Mazraoui flankt von rechts in die Mitte. Musiala kommt zum Kopfball. Er setzt den Ball aber daneben und foult außerdem Friedl.
Werder Bremen Bayern München
6.
18:38
Bayerns Offensivspiel ist bisher ziemlich ungenau. Lange Bälle hinter die Kette landen entweder im Aus oder bei Pavlenka.
Werder Bremen Bayern München
4.
18:37
Pavard kommt haarscharf an der ersten Gelben Karte vorbei. Bremen überspielt das erste Mal das bayrische Pressing. Im Mittelfeld lässt Pavard dann Weiser über die Klinge springen. Dingert lässt Gnade vor Recht ergehen.
Werder Bremen Bayern München
3.
18:34
Langsam verziehen sich die grünen Rauchschwaden, für die die Bremer Fans verantwortlich sind.
Werder Bremen Bayern München
2.
18:34
Bayern legt dominant los, ohne bisher in den Strafraum zu kommen.
Werder Bremen Bayern München
1.
18:32
Spielbeginn
Werder Bremen Bayern München
17:54
Thomas Tuchel tauscht beim FC Bayern im Vergleich zum Sieg gegen die Hertha nur auf einer Position. Der gelbgesperrte Goretzka wird im zentralen Mittelfeld durch Gravenberch vertreten.
Werder Bremen Bayern München
17:53
Zum Personal: Ole Werner nimmt bei Bremen zwei Wechsel im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen Schalke vor. Pieper startet anstelle von Veljković in der Dreierkette. Außerdem beginnt heute Schmid im Sturm neben Ducksch. Dafür sitzt Philipp zunächst auf der Bank.
Werder Bremen Bayern München
17:50
Zum Vergleich: Bremens Startelf ist "nur" 46,5 Millionen Euro wert. Ein Punktgewinn heute wäre nicht nur deshalb eine Überraschung. Die Werderaner sind außerdem das schlechteste Heimteam der Liga und sie treffen auf die beste Auswärtsmannschaft. Die letzten vier Spiele der Saison haben für den SVW aber sowieso keine große Bedeutung mehr. Durch die heutige Niederlage von Stuttgart steht Bremen sieben Punkte vor dem Relegationsplatz. Der Klassenerhalt ist also schon vor diesem Spiel fast sicher.
Werder Bremen Bayern München
17:43
Der FC Bayern legt heute im Titelrennen vor. Die Ausgangslage für den Rekordmeister ist einfach: Solange die Münchener gewinnen, kann Dortmund sie nicht überholen. Der Vorsprung beträgt einen Punkt und die Tordifferenz von Bayern ist deutlich besser. Heute muss Thomas Tuchel aber auf einige Stammspieler verzichten. Choupo-Moting hat Knieprobleme, Upamecano einen Muskelfaserriss, Davies einen Muskelbündelriss und Goretzka ist gelbgesperrt. Die Startaufstellung ist trotzdem noch eine Weltauswahl mit einem Marktwert von 588 Millionen Euro.
Hertha BSC VfB Stuttgart
90.
17:31
Fazit:
Schiedsrichter Aytekin pfeift das Spiel ab. Durch den 2:1-Sieg gegen den VfB Stuttgart bleibt Hertha BSC weiter am Leben und hat Hoffnung auf den Klassenerhalt. In einer insgesamt ausgeglichenen Begegnung mit wenigen Torchancen, ging Hertha durch ein Kopfballtor des Ex-Stuttgarters Kempf in Führung. Kurz vor der Pause verkürzte Guirassy, der nach Vorarbeit von Vagnoman aus kurzer Distanz einschob. Mit dem Pausenpfiff brachte Niederlechner die Berliner erneut in Front. Im zweiten Durchgang hatte der VfB zwar mehr Spielanteile, schaffte es dabei aber nicht, im letzten Drittel für Gefahr zu sorgen. Hertha bleibt zwar Tabellenletzter, der Abstand zum Relegationsplatz beträgt jetzt aber nur noch drei Punkte. Vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Abend!
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
90.
17:30
Fazit:
Die TSG Hoffenheim fährt einen 3:1-Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt und damit wichtige drei Punkte im Abstiegskampf ein. Die SGE hingegen bleibt auch im zehnten Ligaspiel in Folge sieglos, der Halbfinalsieg im DFB-Pokal sorgt nicht für den Turnaround im Ligaalltag. In einem an Highlights überschaubaren Spielbeginn machte Baumgartner per Kopf früh das 1:0 (8.). Ab der 35. Minute wurde es turbulent: Innerhalb weniger Minuten gab es erst einen Lattentreffer und dann ein Elfmetertor (41.) von Kramarić. Frankfurt fühlte sich benachteiligt, Glasner sah Rot (45. +1). Bebou nutzte das aus und markierte gar den Treffer zum 3:0 (45. +3). Gleich nach dem Seitenwechsel schienen die Rote Karte für N'Soki (48.) sowie Götzes Abstauber zum 1:3 (54.) das Spiel nochmal spannend zu machen, doch der Eintracht fiel im Anschluss zu wenig ein. Im Abstiegskampf geht es für Hoffenheim nächste Woche in Wolfsburg weiter, Frankfurt empfängt parallel Tabellennachbar Mainz 05. Einen schönen restlichen Samstag!
Werder Bremen Bayern München
17:30
Hallo und herzlich willkommen zum Top-Spiel des 31. Spieltags in der Bundesliga. Heute um 18:30 Uhr trifft Werder Bremen auf den FC Bayern.
SC Freiburg RB Leipzig
90.
17:28
Fazit:
RB Leipzig landet im Kampf um die Champions-League-Plätze einen ganz wichtigen Dreier und gewinnt beim SC Freiburg mit 1:0! Da zeitgleich auch Konkurrent Union Berlin verloren hat, klettern die Sachsen vom fünften auf den dritten Platz. Es war bei weitem nicht so ein dominanter Auftritt der Bullen wie im Pokal am Dienstag, doch unter dem Strich geht der Auswärtssieg in Ordnung. Vor allem weil RB in der Anfangsphase einige dicke Chancen hatte und einmal Aluminium traf. In der zweiten Hälfte war die Partie offener und verflachte auch phasenweise. Aus dem Nichts und vom Zufall begleitet kam dann auch die Führung der Gäste durch Kampl. Von Freiburg kam offensiv insgesamt einfach zu wenig, um hier Anspruch auf einen Punkt zu haben. Erst in der Nachspielzeit hatten die Breisgauer ihre einzige gute Chance in diesem Spiel und die vergaben Petersen und Höler. Für den SC steht in einer Woche gleich das nächste Endspiel um die Königsklasse bei Union Berlin an. Leipzig hat am Sonntag Werder Bremen zu Gast. Tschüss aus Freiburg und noch einen schönen Abend!
Hertha BSC VfB Stuttgart
90.
17:28
Spielende
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90.
17:26
Fazit:
Augsburg schlägt Union mit 1:0! Dem FCA gelingt der Big-Point im Abstiegskampf und sichert sich mit dem Sieg beinahe schon den Klassenerhalt. Union gelingt es im zweiten Durchgang kaum noch nach vorne zu kommen und so muss sich das Team von Urs Fischer dann nicht wundern, dass es noch ein langer Weg in die Champions League ist. Augsburg ist vor allem nach dem glücklichen Führungstor sehr aggressiv und schafft es danach noch besser, die Gäste vom eigenen Tor fernzuhalten. Beljo ist der Schütze des goldenen Treffers und darf sich feiern lassen.
Hertha BSC VfB Stuttgart
90.
17:26
Hertha steht mit elf Spielern am eigenen Strafraum und verteidigt mit Mann und Maus. Der VfB versucht es vor allem mit langen Bällen in den Strafraum. Gibt es hier den Lucky Punch?
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
90.
17:26
Spielende
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
90.
17:26
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Umut Tohumcu
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
90.
17:26
Fazit:
Borussia Mönchengladbach feiert einen glanzlosen 2:0-Heimsieg gegen den VfL Bochum und kehrt auf den zehnten Tabellenplatz zurück. Nach ihrer auf einem Treffer Hofmanns (35.) beruhenden 1:0-Pausenführung hatten die Fohlen große Anlaufschwierigkeiten. Der Gast dominierte das Geschehen, setzte die heimische Defensive unter Druck und schrammte durch einen Kopfball Hofmanns an die Latte nur hauchdünn am Ausgleich vorbei (60.). In der Folge wurden die Hausherren wieder etwas aktiver, kamen aber nicht über Nadelstiche in Form einiger Konter hinaus, die größtenteils auf fahrlässige Art und Weise ungenutzt blieben. So blieb das Rennen um die Punkte bis in die tiefe Schlussphase hinein offen. Nach einer durch Ganvoula ausgelassenen Gelegenheit schaffte die Elf vom Niederrhein erst in der Nachspielzeit durch Joker Stindl das zweite Tor (90.+1). Borussia Mönchengladbach tritt am Samstag bei Borussia Dortmund an. Der VfL Bochum hat dann den FC Augsburg zu Gast. Einen schönen Abend noch!
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
90.
17:26
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Grischa Prömel
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
90.
17:26
Borré verpasst das 2:3! Götze chippt den Ball schön in den Rücken der TSG-Abwehr, Kamada köpft den Ball ins Zentrum. Dort rutscht Borré in den Ball hinein, löffelt ihn aus kürzester Distanz an Baumann, aber auch am rechten Pfosten vorbei.
SC Freiburg RB Leipzig
90.
17:24
Spielende
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
90.
17:24
Kamada verzieht einen Schuss aus etwa 25 Metern vollkommen, höhnischer Applaus der TSG-Fans ist die Strafe.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
90.
17:23
Spielende
SC Freiburg RB Leipzig
90.
17:23
Das dürfte es gewesen sein! Poulsen zieht nochmal ab, zwingt Flekken zu einer Rettungstat und holt damit eine Ecke heraus. Die 95 Minuten sind rum.
Hertha BSC VfB Stuttgart
90.
17:23
Gelbe Karte für Oliver Christensen (Hertha BSC)
Christensen lässt sich beim Abstoß zu viel Zeit und wird verwarnt.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90.
17:23
Spielende
Hertha BSC VfB Stuttgart
90.
17:23
Fünf Minuten Zeit bleiben dem VfB, um eine Niederlage in diesem wichtigen Abstiegsduell zu verhindern. Grund für den Aufschlag sind mehrere Verletzungsunterbrechungen.
SC Freiburg RB Leipzig
90.
17:22
Bei RB geht es jetzt nur noch ab an die Eckfahne. 90 Sekunden müssen die Gäste noch überstehen.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
90.
17:22
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Joe Scally
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
90.
17:22
Flanke um Flanke ist nicht von Erfolg gekrönt. Haben die Frankfurter kein anderes Rezept mehr?
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
90.
17:22
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Stefan Lainer
Hertha BSC VfB Stuttgart
90.
17:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90.
17:22
Einwechslung bei FC Augsburg: Renato Veiga
Hertha BSC VfB Stuttgart
89.
17:21
Sosa flankt von links auf den zweiten Pfosten, wo Vagnoman hochsteigt und dabei Plattenhardt mit dem Ellenbogen trifft. Der Verteidiger geht zu Boden und nimmt dadurch wichtige Zeit von der Uhr.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90.
17:21
Auswechslung bei FC Augsburg: Ermedin Demirović
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90.
17:21
Demirović sieht wohl, dass er ausgewechselt werden soll und legt sich passenderweise genau dann auf den Boden. Wirklich ansehnlich ist das hier nicht.
SC Freiburg RB Leipzig
90.
17:21
Gelbe Karte für Kevin Kampl (RB Leipzig)
Der Torschütze sieht Gelb wegen Meckerns.
SC Freiburg RB Leipzig
90.
17:21
Auf einmal die dicke Chance für den SC! Petersen wird zentral im Strafraum angespielt, dreht sich um die eigene Achse und zieht aus 14 Metern ab. Blaswich pariert zur Seite und genau zu Höler, der das halb verwaiste Tor vor sich hat und fünf Meter rechts vorbei schießt.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
90.
17:21
Sechs Minuten müssen die Hausherren noch überstehen, mit der Zwei-Tore-Führung sollte das trotz Unterzahl klappen.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
90.
17:21
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Christoph Kramer
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
90.
17:20
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jonas Hofmann
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
90.
17:20
Nun spitzelt Ihlas Bebou Gegenspieler Kolo Muani den Ball von den Füßen. So unkreativ die Frankfurter Eintracht ist, so stark ist die Defensivarbeit der Kraichgauer.
SC Freiburg RB Leipzig
90.
17:20
Fünf Minuten bleiben den Hausherren noch, um hier zumindest einen Punkt zu ergattern.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
90.
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SC Freiburg RB Leipzig
90.
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
89.
17:19
Wieder Jordan mit dem Kopf wieder deutlich drüber. Dieses Mal war es aus sieben Metern etwas einfacher, denn die Flanke kam seitlich von Trimmel rechts. Der hat aber etwas zu hoch angesetzt.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
90.
17:19
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 2:0 durch Lars Stindl
Stindl schraubt in seinem vorletzten Heimspiel für die Fohlen den Deckel drauf! Nach Bensebainis Querpass vom linken Flügel bleibt der Kapitän mit einem Rechtsschuss zunächst am grätschenden Ordets hängen. Bei der Verarbeitung der entstandenen Bogenlampe setzt er sich dann gegen zwei Verteidiger durch und nickt aus sieben Metern links ein.
SC Freiburg RB Leipzig
90.
17:19
Einwechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
90.
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag in der Hennes-Weisweiler-Allee soll 240 Sekunden betragen.
SC Freiburg RB Leipzig
90.
17:19
Auswechslung bei RB Leipzig: Christopher Nkunku
Hertha BSC VfB Stuttgart
87.
17:18
Hertha verteidigt jetzt mit Mann und Maus am eigenen Strafraum und fightet um jeden Ball. Bringen die Gastgeber das Ergebnis über die Zeit?
SC Freiburg RB Leipzig
90.
17:18
Einwechslung bei RB Leipzig: Xaver Schlager
SC Freiburg RB Leipzig
90.
17:18
Auswechslung bei RB Leipzig: Konrad Laimer
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
88.
17:18
Da war mehr drin für den Vfl! Ganvoula ist in der halbrechten Offensivspur schneller als Elvedi. Er behauptet den Ball gegen den herauslaufenden Keeper Omlin und will für Antwi-Adjei querlegen, der dann nur noch einschieben müsste. Er erwischt den Mitspieler aber am Rücken und eine herausragende Chance ist dahin.
SC Freiburg RB Leipzig
89.
17:18
Flekken hält den SC im Spiel! Nach einem Leipziger Konter hat Szoboszlai links im Strafraum Platz und zieht wuchtig ab, doch Freiburgs Schlussmann steht richtig, bleibt stabil und pariert.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
88.
17:18
Die Augsburger bleiben nach Fouls immer wieder länger liegen. Jordan hat dann aus 13 Metern eine Chance per Kopf, aber das war sehr schwer die Halbfeldflanke von rechts richtig zu drücken. Der Versuch geht deutlich drüber.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
88.
17:17
Die bringt sowohl in erster als auch in zweiter Instanz nichts ein. Baumann pflückt die Aaronson-Flanke locker aus der Luft.
SC Freiburg RB Leipzig
88.
17:17
Freiburg kommt überhaupt nicht in die Nähe des Leipziger Strafraums. Den Breisgauern fehlt es heute einfach an Power und Ideen.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
87.
17:17
Bičakčić grätscht im Strafraum Kolo Muani den Ball von den Füßen, Eckball.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
86.
17:16
Weiterhin zu ideenlos: Die nächste Flanke aus dem Halbfeld fliegt in Richtung Elfmeterpunkt, auch bei Alidous Hereingabe kommt kein Eintracht-Spieler gefährlich in Ballnähe.
Hertha BSC VfB Stuttgart
85.
17:16
Christensen faustet eine Flanke von rechts aus dem Strafraum. Der Ball landet bei Endo, dessen Schuss aus zentraler Position nur knapp am linken Pfosten vorbeistreift.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
87.
17:16
Eine Freistoßflanke Hofmanns rutscht zu Friedrich durch, der trotz Bedrängnis aus zentralen acht Metern mit links abziehen kann. Er trifft den Ball nicht richtig und verfehlt die rechte Stange klar.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
86.
17:15
Union flankt und flankt, aber im Strafraum sind immer wieder die Verteidiger oder Koubek zur Stelle.
SC Freiburg RB Leipzig
86.
17:15
Es kommt weiter wenig von den Gastgebern. Leipzig wird defensiv überhaupt nicht vor Probleme gestellt.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
84.
17:14
Gelbe Karte für Oliver Baumann (1899 Hoffenheim)
Baumann lässt sich beim Abstoß nach Geschmack von Osmers etwas zu viel Zeit.
Hertha BSC VfB Stuttgart
83.
17:14
Der VfB bekommt die nächste Ecke von rechts, die Sosa auf den Elfmeterpunkt bringt. Uremović steigt am höchsten und klärt mit dem Kopf auf den Fuß von Vagnoman, der rechts in den Strafraum eindringt und aufs Tor feuert. Christensen kann den Ball über die Latte lenken.
SC Freiburg RB Leipzig
84.
17:14
Mit einem Vierfachwechsel will Christian Streich nochmal für neue Impulse sorgen.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
84.
17:14
Kolo Muani fehlt nur wenig! Weil sich die Adlerträger kaum in den gegnerischen Strafraum kombinieren können und die bisherigen Flanken nicht viel eingebracht haben, probiert der Stürmer es mal aus der zweiten Reihe. Sein wuchtiger Schuss zischt nur ganz knapp am linken Pfosten vorbei.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
85.
17:14
Einwechslung bei FC Augsburg: Mërgim Berisha
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
85.
17:14
Auswechslung bei FC Augsburg: Dion Beljo
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
85.
17:13
Einwechslung bei FC Augsburg: Niklas Dorsch
SC Freiburg RB Leipzig
83.
17:13
Einwechslung bei SC Freiburg: Jonathan Schmid
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
85.
17:13
Auswechslung bei FC Augsburg: Arne Engels
SC Freiburg RB Leipzig
83.
17:13
Auswechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
85.
17:13
Gelbe Karte für Kostas Stafylidis (VfL Bochum)
Der eingewechselte Grieche beendet einen schnellen Gegenstoß der Fohlen, indem er Stindl bei erhöhtem Tempo mit einem Schubser zu Fall bringt.
SC Freiburg RB Leipzig
83.
17:13
Einwechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
SC Freiburg RB Leipzig
83.
17:13
Auswechslung bei SC Freiburg: Maximilian Eggestein
SC Freiburg RB Leipzig
83.
17:13
Einwechslung bei SC Freiburg: Kimberly Ezekwem
SC Freiburg RB Leipzig
83.
17:12
Auswechslung bei SC Freiburg: Christian Günter
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
84.
17:12
Antwi-Adjei mit dem Kopf! Asano zieht an der rechten Strafraumlinie an Bensebaini vorbei. Seine noch vom Algerier abgefälschte Flanke senkt sich als Bogenlampe am langen Pfosten. Aus sehr spitzem Winkel kann Antwi-Adjei den Ball nicht auf den Kasten bringen. Dann klärt Friedrich.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
83.
17:12
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ansgar Knauff
Hertha BSC VfB Stuttgart
81.
17:12
Ngankam holt eine Ecke heraus und pusht nochmal die Hertha-Fans in der Ostkurve. Der anschließende Eckball von rechts bringt aber nichts ein.
SC Freiburg RB Leipzig
83.
17:12
Einwechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
SC Freiburg RB Leipzig
83.
17:12
Auswechslung bei SC Freiburg: Michael Gregoritsch
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
83.
17:12
Eine kurz ausgeführte Ecke der Berliner wird von links in die Box geschlagen, doch ein Verteidiger entschärft die scharfe Flanke direkt vor seinem Kasten.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
83.
17:12
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Buta
SC Freiburg RB Leipzig
83.
17:12
Gelbe Karte für Vincenzo Grifo (SC Freiburg)
Grifo trifft Simakan mit dem hohen Bein.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
82.
17:12
Buta flankt deutlich zu nah ans Tor heran, Baumann fängt das Leder ohne jeglichen Gegnerdruck. Die Hessen sind einfach deutlich zu harmlos.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
81.
17:11
Alidou hat nach seiner Einwechslung gute, neue Impulse gebracht. Zu richtigen Torchancen hat das allerdings noch nicht geführt.
Hertha BSC VfB Stuttgart
79.
17:11
Offensiv ist Hertha in dieser Phase des Spiels nicht mehr zu sehen. Die Hauptstädter konzentrieren sich ausschließlich aufs Verteidigen.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
82.
17:11
Daniel Farke schickt mit Kapitän Stindl, Wolf und Netz drei frische Kräfte ins Rennen, die mithelfen sollen, den knappen Vorsprung ins Ziel zu bringen. Pléa, Neuhaus und N'Goumou haben Feierabend. Bei den Gästen macht Kapitän Losilla Platz für Ganvoula.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
80.
17:10
Buta hat rechts im Strafraum genug Zeit und Raum, möchte den Ball aber viel zu hektisch direkt nehmen - zu ungenau. Gleiches trifft auf Hasebes Flanke aus dem Rückraum zu.
SC Freiburg RB Leipzig
81.
17:10
Gregoritsch rackert sich weiter ab und holt den nächsten Kopfball, nickt den Ball diesmal aber aus der Platzmitte direkt ins Seitenaus.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
81.
17:10
Einwechslung bei VfL Bochum: Silvère Ganvoula
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
80.
17:09
Auf beiden Seiten zwei Wechsel: Bei Union wird es ein Offensivspieler mehr, beim FCA einer weniger.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
81.
17:09
Auswechslung bei VfL Bochum: Anthony Losilla
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
81.
17:09
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Luca Netz
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
81.
17:09
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nathan N'Goumou
SC Freiburg RB Leipzig
79.
17:09
Wie will der Sportclub das hier noch ziehen? Spielerisch ging bisher wenig bei den Breisgauern, nach wie vor steht nur ein Torschuss zu Buche. Packt Streich gleich die Brechstange aus?
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
81.
17:09
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Hannes Wolf
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
79.
17:09
Einwechslung bei FC Augsburg: Robert Gumny
Hertha BSC VfB Stuttgart
76.
17:09
Dárdai bringt für die Schlussviertelstunde drei frische Kräfte in die Partie.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
81.
17:09
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Florian Neuhaus
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
79.
17:09
Prömel spielt einen etwas kurzen Rückpass, Kolo Muani läuft Baumann an. Der TSG-Keeper reagiert aber schnell genug und schlägt den Ball vor dem SGE-Stürmer weg.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
79.
17:08
Auswechslung bei FC Augsburg: Ruben Vargas
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
81.
17:08
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
81.
17:08
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
Hertha BSC VfB Stuttgart
75.
17:08
Einwechslung bei Hertha BSC: Chidera Ejuke
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
79.
17:08
Einwechslung bei FC Augsburg: Kelvin Yeboah
Hertha BSC VfB Stuttgart
75.
17:08
Auswechslung bei Hertha BSC: Marc Oliver Kempf
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
79.
17:08
Auswechslung bei FC Augsburg: Arne Maier
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
78.
17:08
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Trimmel
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
79.
17:08
N'Goumou hat das 2:0 auf dem Fuß! Der Franzose hat auf halblinks viel freien Rasen vor sich. Er treibt den Ball in den Sechzehner und will mit dem rechten Innenrist in die obere rechte Ecke vollenden. Der zu sanfte Versuch ist aber leichte Beute für Riemann.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
78.
17:07
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Jérôme Roussillon
Hertha BSC VfB Stuttgart
75.
17:07
Einwechslung bei Hertha BSC: Chidera Ejuke
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
78.
17:07
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Kasper Dolberg
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
78.
17:07
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Andrej Kramarić
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
78.
17:07
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sven Michel
Hertha BSC VfB Stuttgart
75.
17:07
Auswechslung bei Hertha BSC: Marco Richter
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
78.
17:07
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Finn Becker
SC Freiburg RB Leipzig
78.
17:07
Einwechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
Hertha BSC VfB Stuttgart
75.
17:07
Einwechslung bei Hertha BSC: Suat Serdar
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
78.
17:07
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Paul Jaeckel
SC Freiburg RB Leipzig
78.
17:07
Auswechslung bei RB Leipzig: Timo Werner
Hertha BSC VfB Stuttgart
75.
17:07
Auswechslung bei Hertha BSC: Márton Dárdai
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
78.
17:07
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Christoph Baumgartner
SC Freiburg RB Leipzig
78.
17:07
Einwechslung bei RB Leipzig: Marcel Halstenberg
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
77.
17:07
So langsam rennt den Gästen aus Frankfurt die Zeit davon. Und Hoffenheim verteidigt kompakter und disziplinierter als noch vor einigen Minuten.
SC Freiburg RB Leipzig
78.
17:06
Auswechslung bei RB Leipzig: Dani Olmo
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
78.
17:06
Dreimal ist Sommer-Nachfolger Omlin im Mönchengladbacher Kasten bislang ohne Gegentor geblieben. Eine weitere reine Weste des Schweizers wäre der Garant für diesen Heimsieg, durch den BMG Lokalrivale 1. FC Köln wieder überholen würde.
SC Freiburg RB Leipzig
78.
17:06
Gelbe Karte für Christian Streich (SC Freiburg)
Christian Streich meckert sich zur nächsten Verwarnung.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
77.
17:06
Union ist in den letzten Minuten wieder vermehrt am Ball. Die Fuggerstädter versuchen sich kompakt zusammenzuziehen und dann umzuschalten.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
75.
17:05
Götze zu Kolo Muani, der in den Lauf von Ebimbe ablegt. Der fasst sich aus etwa 25 Metern ein Herz, der Flachschuss ist aber schwach.
SC Freiburg RB Leipzig
75.
17:05
Damit bekommt die Schlussphase hier natürlich eine ganz andere Würze. RB hat den Sportclub nach aktuellem Stand überholt und ist Dritter. Freiburg muss jetzt antworten.
Hertha BSC VfB Stuttgart
73.
17:04
Der VfB wird stärker und kommt immer wieder in aussichtsreiche Abschlusspositionen, doch am Ende machen die Schwaben einfach zu wenig daraus. Frührich dringt links in den Strafraum ein, doch seine Hereingabe in den Rückraum ist zu ungenau und findet keinen Abnehmer.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
76.
17:04
Hofmann gegen Riemann! Der Ex-Dortmunder wird am rechten Sechzehnereck durch einen Querpass Pléas bedient. Er schießt mit dem zweiten Kontakt per rechtem Spann auf die flache rechte Ecke. Bochums Keeper ist schnell unten und hält den Ball fest.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
74.
17:04
Nach langem mal wieder eine Union-Chance! Leweling bekommt aus 17 Metern halblinks ein Zuspiel und dreht sich perfekt auf. Sofort zieht er mit dem rechten Innenspann in Richtung rechter Winkel, doch der harte Schuss geht knapp drüber.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
74.
17:04
Die Frankfurter bringen nochmal frische Kräfte, denn die Power nach dem Anschlusstreffer ist etwas verloren gegangen.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
74.
17:03
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Éric Dina-Ebimbe
Hertha BSC VfB Stuttgart
72.
17:03
Volle Offensive beim VfB: Perea kommt für Verteidiger Anton.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
74.
17:03
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Djibril Sow
Hertha BSC VfB Stuttgart
71.
17:03
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Juan José Perea
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
74.
17:03
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Faride Alidou
Hertha BSC VfB Stuttgart
71.
17:03
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Waldemar Anton
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
74.
17:03
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Christopher Lenz
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
75.
17:02
Nach einem Doppelpass mit Antwi-Adjei spielt Joker Förster zu Hofmann an den Elfmeterpunkt. Nach dessen erstem Kontakt ist aber Elvedi zur Stelle, der den Ball mit einer sauberen Grätsche erobert.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
72.
17:01
Gelbe Karte für Paul Jaeckel (1. FC Union Berlin)
Jaeckel hält Pedersen am linken Flügel, bevor der in den Strafraum ziehen kann.
SC Freiburg RB Leipzig
73.
17:01
Tooor für RB Leipzig, 0:1 durch Kevin Kampl
Oder natürlich es geht ein Team ganz ohne ordentlichen Angriff in Führung! Kevin Kampl kriegt den Ball 40 Meter vor dem Tor, wird nicht angegriffen und marschiert einfach mal los. Zwischen zwei Freiburgern hindurch zieht er in die Box und verliert den Ball dann eigentlich, weil er einen schwachen Pass genau zu Freiburgs Gulde spielt. Von dessen Knie prallt der ball aber zurück genau in den Lauf von Kampl, der so plötzlich alleine vor Flekken steht und die Kugel rechts am Keeper vorbeispitzelt.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
71.
17:01
Union wechselt, aber Augsburg mit der Chance! Nach Flanke von links steigt Demirović halbrechts aus sieben Metern am höchsten. Mit dem Kopf drückt er aber etwa einen Meter rechts vorbei.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
71.
17:00
Die Angriffsbemühungen der Adlerträger sind nicht mehr so zwingend wie noch vor zehn Minuten. Lenz flankt den Ball aus dem Halbfeld weit über alle Spieler hinweg ins Aus.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
72.
17:00
Bensebaini schickt N'Goumou mit einem Flachpass auf die linke Sechzehnerseite. Der Franzose taucht im Rücken Ordets' auf. Bevor er zum Schuss aus spitzem Winkel ausholen kann, stoppt ihn der Ukrainer auf faire Art und Weise.
SC Freiburg RB Leipzig
70.
17:00
20 Minuten sind noch zu absolvieren im Breisgau. Das Spiel ist völlig offen und steht auf Messers Schneide. Welche Mannschaft kann hier zuerst mal einen Angriff konsequent zuende spielen?
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
69.
17:00
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Jordan Siebatcheu
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
69.
16:59
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Behrens
Hertha BSC VfB Stuttgart
68.
16:59
Sosa führt einen Freistoß von der rechten Seite kurz aus und legt zentral ab zu Millot, dessen Schuss aus 18 Metern weit drüber geht.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
68.
16:59
Der Freistoß der Frankfurter wird genau wie der folgende Angriff von Hoffenheim erfolgreich verteidigt.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
69.
16:59
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Jamie Leweling
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
69.
16:59
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Janik Haberer
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
69.
16:58
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: András Schäfer
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
69.
16:58
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Aïssa Laïdouni
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
67.
16:58
Gelbe Karte für Andrej Kramarić (1899 Hoffenheim)
Bebou begeht ein Foul an Lenz, Kramarić schießt den Ball weg.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
69.
16:58
Nach Ablage vom rechten Sechzehnereck zieht Maier mit links aus 17 Metern von rechts deutlich über den Kasten.
Hertha BSC VfB Stuttgart
66.
16:58
Gelbe Karte für Marco Richter (Hertha BSC)
Richter geht nach einem leichten Kontakt zu Boden. Schiedsrichter Aytekin entscheidet auf Schwalbe.
Hertha BSC VfB Stuttgart
65.
16:58
Hertha-Trainer Dárdai wechselt doppelt und bringt Ngankam und Mittelstädt für Niederlechner und Lukébakio.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
69.
16:58
Einwechslung bei VfL Bochum: Pierre Kunde
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
69.
16:57
Auswechslung bei VfL Bochum: Erhan Mašović
Hertha BSC VfB Stuttgart
65.
16:57
Einwechslung bei Hertha BSC: Maximilian Mittelstädt
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
68.
16:57
Auch Augsburg kommt zwar nicht oft vor das Tor, sie schaffen es aber das Spiel viel in die Angriffshälfte zu lenken.
Hertha BSC VfB Stuttgart
65.
16:57
Auswechslung bei Hertha BSC: Dodi Lukébakio
Hertha BSC VfB Stuttgart
65.
16:56
Einwechslung bei Hertha BSC: Jessic Ngankam
Hertha BSC VfB Stuttgart
65.
16:56
Auswechslung bei Hertha BSC: Florian Niederlechner
SC Freiburg RB Leipzig
68.
16:56
Der SC geht jetzt auch mal vorne drauf und bereitet Leipzig damit gleich Probleme.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
66.
16:56
Gelbe Karte für Pellegrino Matarazzo (1899 Hoffenheim)
Weil es statt Eckball für die TSG einen Abstoß gibt, regt sich Matarazzo mächtig auf. Die zweite Trainer-Karte heute.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
65.
16:56
Hasebe flankt scharf, Borrés streicht den Ball mit dem Kopf von etwa zwölf Metern Distanz Richtung Tor. Zu mittig, Baumann hält sicher.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
68.
16:56
Ein weiter Einwurf Antwi-Adjeis von links setzt einmal auf und rutscht zu Kapitän Losilla an das nahe Fünfereck durch. Der spitzelt den Ball mit dem rechten Fuß auf die kurze Ecke. Omlin verhindert den Einschlag mit der Brust.
Hertha BSC VfB Stuttgart
64.
16:55
Gelbe Karte für Wataru Endo (VfB Stuttgart)
Endo zieht gegen Dárdai das taktische Foul und wird verwarnt.
SC Freiburg RB Leipzig
67.
16:55
Im Anschluss an die Ecke setzten die Gastgeber sich vorne fest, finden aber auch diesmal keinen Abschluss.
SC Freiburg RB Leipzig
66.
16:55
Freiburg auf der anderen Seite hat zwar überhaupt erst einen einzigen Torschuss abgegeben, wird aber immer mutiger. Höfler kommt nach Kopfballvorlage in der Mitte nicht ganz ran, holt aber einen Eckball heraus.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
66.
16:54
Da Stuttgart in Berlin aktuell mit 1:2 hinten liegt, würde dem VfL bereits ein Unentschieden tabellarisch unmittelbar weiterhelfen. Dann rückte er nämlich auf den Relegationsplatz vor.
Hertha BSC VfB Stuttgart
63.
16:54
Das Geschehen spielt sich momentan zwischen den beiden Strafräumen ab. Ab und an nähert sich der VfB dem Kasten an, wirkt dann aber nicht zwingend genug.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
64.
16:54
Angeliño wird den daraus folgenden Freistoß treten. Er zirkelt den Ball in guter Höhe, aber etwas zu weit rechts am Tor vorbei. In der Frankfurter Mauer soll der Ball minimal abgefälscht worden sein, der Eckball bringt aber nichts ein.
SC Freiburg RB Leipzig
65.
16:54
Nach einer Viertelstunde hatten die Gäste bereits sechs Schüsse aufs Tor abgegeben. Seitdem sind ganze drei dazugekommen. Das zeigt ganz gut, wie es um die RB-Offensive steht, der weiterhin einfach die Überzeugung fehlt.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
64.
16:53
Gelbe Karte für Aïssa Laïdouni (1. FC Union Berlin)
Laïdouni sieht gelb, weil er nach einem Sturz den Ball in die Hand nimmt und so einen Freistoß für sich reklamieren will. Badstübner hat aber kein Foul gesehen und zeigt Gelb für das absichtliche Handspiel.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
64.
16:53
Demirović knickt links am Strafraum diagonal nach hinten und zieht dann ins lange Eck ab. Der Schlenzer ist dann aber etwa zwei Meter zu weit rechts.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
62.
16:52
Eine schnelle Reaktion kann Union nicht zeigen. Sie haben aktuell Probleme vor den Strafraum zu kommen. Die Fuggerstädter wirken mit und gegen den Ball gepusht von der Führung.
SC Freiburg RB Leipzig
64.
16:52
Gelbe Karte für Konrad Laimer (RB Leipzig)
Laimer räumt Ginter im Gegenpressing rustikal ab und verdient sich diese Gelbe Karte redlich.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
64.
16:52
Thomas Letsch schickt mit Förster eine weitere frische Kraft ins Rennen. Zoller hat das Feld verlassen.
Hertha BSC VfB Stuttgart
60.
16:52
Per Steilpass wird Niederlechner links in den Strafraum geschickt, sodass der Stürmer auf einmal frei vor Bredlow auftaucht. Der Berliner scheitert jedoch aus spitzem Winkel am VfB-Keeper, der sich ganz breit macht - doch dann geht die Fahne hoch, denn Niederlechner stand im Abseits.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
62.
16:51
Gelbe Karte für Rafael Borré (Eintracht Frankfurt)
Erst köpft Borré einen Halbfeld-Freistoß aus dem eigenen Sechzehner, geht dann gegen Bebou aber überambitioniert zu Werke. Ohne Rücksicht auf Verluste springt er Bebou ins Kreuz und sieht Gelb.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
63.
16:51
Einwechslung bei VfL Bochum: Philipp Förster
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
63.
16:51
Auswechslung bei VfL Bochum: Simon Zoller
SC Freiburg RB Leipzig
62.
16:51
Plötzlich hat Nkunku dann mal wieder eine Idee und schickt Werner in die Tiefe. Gulde ist gerade noch rechtzeitig da und grätscht dazwischen.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
61.
16:51
Übrigens: Da Gladbach im Parallelspiel gegen Bochum mit 1:0 führt und Stuttgart bei der Berliner Hertha zurückliegt, schien auch auf den anderen Plätzen alles bestens zu laufen für Abstiegskandidat Hoffenheim. Doch nun gibt es auch dort die erste schlechtere Nachricht: Augsburg ist vor einigen Minuten gegen Union Berlin in Führung gegangen.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
62.
16:51
Die Farke-Auswahl bettelt nach einer guten Stunde um den Ausgleich, leistet sich wie so oft in den letzten Wochen eine echte Schwächephase, in der sie fast gar nicht aktiv am Spiel teilnimmt.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
60.
16:50
Frankfurt hat jetzt neuen Mut geschöpft und ist deutlich aktiver, agiert in den Offensivaktionen viel zielstrebiger.
SC Freiburg RB Leipzig
60.
16:49
Freiburg wird ein bisschen mutiger und belagert jetzt auch mal länger den gegnerischen Strafraum. Gregoritsch ackert da gut und holt ein paar Kopfbälle, kriegt den Ball aber nie zum Mitspieler.
Hertha BSC VfB Stuttgart
57.
16:49
Nächster Wechsel auf Seiten der Gäste: Führich kommt für Haraguchi in die Partie.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
59.
16:49
Kamada schickt Kolo Muani tief, der jedoch bei der Ballan- und mitnahme etwas Probleme hat. So kann Brooks klären.
Hertha BSC VfB Stuttgart
56.
16:48
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Chris Führich
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
58.
16:48
Buta kommt auf der rechten Außenbahn durch und findet mit seiner Flanke Kolo Muani, der hinter seinen Kopfball zu wenig Druck bekommt. Einfache Beute für Baumann.
Hertha BSC VfB Stuttgart
56.
16:48
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Genki Haraguchi
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
60.
16:48
Hofmann beinahe mit dem Ausgleich! Nach mehreren verunglückten Klärungsaktionen der Heimabwehr springt der Ex-Karlsruher an der Fünferkante höher als Elvedi und nickt auf die halblinke Ecke. Für den geschlagenen Omlin rettet die Latte.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
58.
16:48
Rechts im Strafraum Vargas mit dem Flachschuss aus spitzem Winkel. Das ist dann aber viel zu harmlos. Trotzdem merkt man in dieser Situation das Selbstvertrauen des Augsburgers, der heute schon wieder einen Scorerpunkt verzeichnen konnte.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
58.
16:48
Stafylidis will den fälligen Freistoß aus zentralen 21 Metern mit dem linken Innenrist in die halbhohe linke Ecke schlenzen. Der Ball rauscht nicht weit an der Stange vorbei.
SC Freiburg RB Leipzig
59.
16:47
Einwechslung bei SC Freiburg: Merlin Röhl
SC Freiburg RB Leipzig
59.
16:47
Auswechslung bei SC Freiburg: Noah Weißhaupt
SC Freiburg RB Leipzig
58.
16:47
Noah Weißhaupt sitzt auf dem Boden und hält sich das rechte Knie. Das sieht erstmal nicht gut aus.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
56.
16:47
In Überzahl, mit dem Treffer im Rücken und dem Momentum auf der eigenen Seite ist für die SGE nun natürlich noch alles drin. Der erste Versuch nach dem 1:3 scheitert aber, Kamadas Volley knallt gegen den direkt vor ihm positionierten Mitspieler Borré, der ebenfalls zum Ball wollte.
Hertha BSC VfB Stuttgart
55.
16:46
Der VfB kommt etwas agiler aus der Kabine und sucht den Weg vors Tor. Hertha lässt die Schwaben kommen, verteidigt dabei aber engagiert.
SC Freiburg RB Leipzig
57.
16:45
Der Sportclub ist defensiv nun deutlich besser strukturiert, stellt die Räume zu und lässt Leipzig nicht mehr so ungestört kombinieren wie über weite Strecken der ersten Hälfte.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
55.
16:45
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Rafael Borré
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
56.
16:45
Auf einmal ist dann auch das Publikum da. Nach einem eigentlich sehr zähen Start der Halbzeit trifft Beljo mit der ersten Chance direkt.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
55.
16:45
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Almamy Touré
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
57.
16:45
Gelbe Karte für Alassane Pléa (Bor. Mönchengladbach)
Pléa räumt Ordest im defensiven Zentrum mit einem Tritt auf dessen linken Knöchel unsanft ab und handelt sich seine fünfte Gelbe Karte in der Saison ein, sodass er am nächsten Wochenende in Dortmund fehlen wird.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
55.
16:43
Mönchengladbach lässt sich von der körperlich robusten Herangehensweise der Blau-Weißen beeindrucken und hält im zweiten Durchgang noch nicht wirklich dagegen. Das Heimteam setzt seinen knappen Vorsprung leichtfertig auf's Spiel.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
54.
16:43
Tooor für Eintracht Frankfurt, 3:1 durch Mario Götze
Götze verkürzt! Aaronson probiert es in halbrechter Position mit einem flachen Schuss aufs lange Eck, Baumann taucht schnell ab und pariert die Kugel nach außen. Dort steht Götze, nimmt den Ball erst kurz an und drückt ihn dann am noch nicht ganz aufgerichteten TSG-Keeper vorbei ins rechte Eck.
Hertha BSC VfB Stuttgart
52.
16:43
Lukébakio wird über rechts mit einem langen Ball geschickt und zieht mit einem Schlenker nach innen, von wo er das linke Eck anvisiert. Sein Schuss streift knapp am linken Pfosten vorbei.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
53.
16:43
Lenz spielt von der Sechzehnergrenze aus einen kurzen Pass zu Kamada, der dich zügig dreht und es mit einem Linksschuss probiert. Ein Hoffenheim-Bein ist im Weg.
SC Freiburg RB Leipzig
55.
16:42
Die zweite Hälfte ist bisher deutlich zerfahrener als die erste und von vielen Fehlpässen und Unterbrechungen gekennzeichnet.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
52.
16:42
Prömel dringt im Laufduell mit Sow in den gegnerischen Sechzehner ein und geht nach einem ganz leichten Kontakt viel zu schnell zu Boden. Ganz eindeutig kein Elfmeter.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
53.
16:42
Tooor für FC Augsburg, 1:0 durch Dion Beljo
Aus dem Nichts das 1:0! Vargas führt rechts aus fünf Metern einen Einwurf schnell aus, der von der Grundlinie gleich wieder zurück auf ihn gelegt wird. Mit rechts flankt er sofort rein und sieht wie der erste Verteidiger unter dem Ball hindurchspringt. So kann Belko per Drehschuss aus zentralen neun Metern perfekt mit rechts ins rechte Eck setzen.
SC Freiburg RB Leipzig
53.
16:41
Einwechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
50.
16:41
Baumann rettet mit dem Kopf! Beim Kopfball von Touré aus kurzer Distanz macht sich der TSG-Keeper so breit wie möglich und verhindert den Treffer etwas unkonventionell und nicht gewollt mit dem Kopf.
SC Freiburg RB Leipzig
53.
16:41
Auswechslung bei RB Leipzig: Amadou Haïdara
Hertha BSC VfB Stuttgart
49.
16:40
Der gerade eingewechselte Silas hält gegen Niederlechner den Fuß drauf, kommt aber ohne Verwarnung davon. Für Niederlechner geht es nach einer kurzen Behandlungspause weiter.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
50.
16:40
Eine Ecke von Union führt beinahe zum Augsburger Konter, doch der letzte Pass ist zu steil und so kann der hinten gebliebene Roussillon am rechten Flügel des FCA klären. Dabei trifft er wohl einen Menschen im Publikum, entschuldigt sich aber sofort.
SC Freiburg RB Leipzig
51.
16:40
Dennoch will Marco Rose das Risiko wohl nicht auf die Spitze treiben und wird Haïdara bald schützen. Kevin Kampl macht sich draußen bereit.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
52.
16:40
Bei starkem Regen findet der Ruhrpottklub erneut einen guten Einstieg und bewegt sich hinsichtlich der Spielanteile mindestens auf Augenhöhe mit den Fohlen. Er drängt in dieser Phase auf den Ausgleich.
SC Freiburg RB Leipzig
50.
16:39
Grifo geht im Laufduell mit Haïdara nach einem minimalen Kontakt zu Boden. Da Haïdara schon gelb hat, fordern natürlich sämtliche Freiburger eine weitere Verwarnung. Die gibt es aber nicht und das ist auch in Ordnung, denn da war wirklich fast gar nichts und die Situation war auch nicht gefährlich.
SC Freiburg RB Leipzig
48.
16:38
Der SC wird das Risiko hier wohl kaum erhöhen, denn die Breisgauer könnten mit einem Punkt deutlich besser leben als Leipzig. Schließlich würde man zwei Punkte vor den Sachsen bleiben.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
48.
16:38
Laïdouni bringt von rechts eine gefährliche Flanke ans linke Fünfereck, doch Bauer kann sich vor Roussillon schieben und klären.
Hertha BSC VfB Stuttgart
46.
16:37
Schiedsrichter Aytekin pfeift den zweiten Durchgang an. Der VfB hat einmal gewechselt: Silas Katompa Mvumpa ist jetzt für Tiago Tomás in der Partie. Bei Hertha gibt es keine personellen Veränderungen.
Hertha BSC VfB Stuttgart
46.
16:37
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Silas Katompa Mvumpa
Hertha BSC VfB Stuttgart
46.
16:37
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Tiago Tomás
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
48.
16:37
Rote Karte für Stanley N'Soki (1899 Hoffenheim)
Nur wenige Sekunden sind in der zweiten Halbzeit verstrichen, da gibt es den ersten Platzverweis bei den Spielern! Der eingewechselte Aaronson geht mit dem Kopf zum Ball, N'Soki probiert die Kugel mit dem Fuß wegzuschlagen. Mit der Spitze trifft er den Kopf des Gegenspielers und sieht für dieses wenn auch nicht beabsichtigt so brutale Foul Rot.
Hertha BSC VfB Stuttgart
46.
16:37
Anpfiff 2. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
49.
16:36
Während Daniel Farke in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, hat Thomas Letsch mit Gamboa und Soares seine beiden Außenverteidiger in der Kabine gelassen. Janko und Stafylidis wirken nun mit.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
46.
16:36
Bei Lindstrøm geht es nach der längeren Verletzungspause noch nicht über 90 Minuten, Aaronson kommt für ihn herein. Weiter geht's mit Durchgang zwei!
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
46.
16:35
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
SC Freiburg RB Leipzig
46.
16:35
RB ist gleich wieder da! Gulde rutscht weg und überlässt unfreiwillig für Nkunku. Der Franzose geht rechts in die Box, zielt aufs lange Eck und verfehlt um einige Meter. Der Abschluss war so schwach, dass er fast noch zur Vorlage für Werner geworden wäre, doch der verpasst am zweiten Pfosten knapp.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
46.
16:35
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Paxten Aaronson
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
46.
16:35
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Jesper Lindstrøm
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
46.
16:34
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Hennes-Weisweiler-Allee! Die stark abstiegsgefährdeten Blau-Weißen präsentieren sich bei den im Tabellenmittelfeld herumdümpelnden mutig, aber – möglicherweise auch wegen der kurzfristigen defensiven Umstellungen – haben sich nach der ersten Viertelstunde zu viele Fehler im und am eigenen Sechzehner erlaubt. Kann das Letsch-Team nach der Pause zurückkommen und Zählbares mit auf die Heimreise nehmen?
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
46.
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
46.
16:34
Einwechslung bei VfL Bochum: Kostas Stafylidis
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
46.
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
46.
16:34
Auswechslung bei VfL Bochum: Danilo Soares
SC Freiburg RB Leipzig
46.
16:34
Ozne personelle Änderungen geht es in den zweiten Durchgang.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
46.
16:34
Einwechslung bei VfL Bochum: Saidy Janko
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
46.
16:34
Auswechslung bei VfL Bochum: Cristian Gamboa
SC Freiburg RB Leipzig
46.
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
46.
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
45.
16:24
Halbzeitfazit:
Die TSG Hoffenheim geht mit einer überraschenden 3:0-Führung gegen Eintracht Frankfurt in die Pause. Nach einem eher ereignisarmen Start nutzte Baumgartner die erste richtige Chance eiskalt aus und köpfte aus kurzer Distanz ein (8.). Bis zur 35. Minute war in Sinsheim dann kaum etwas los, ehe es in eine hitzige und wilde Schlussphase der ersten Halbzeit ging. Kramarić scheiterte an der Latte (35.), Götze hatte auf der Gegenseite die erste wirkliche SGE-Chance (37.). Eine Minute später ging Baumgartner zu Boden, nachdem Kamada ihn am Fuß getroffen hatte - Elfmeter. Kramarić verwandelte sicher (41.). Die Frankfurter hielten sich im Anschluss zu viel an Schiedsrichter-Entscheidungen auf, Trainer Glasner bekam sogar die Rote Karte (45. +1). Als wäre das nicht genug, schraubte Bebou kurz vor dem Pausenpfiff das Halbzeitergebnis noch weiter in die Höhe (45. +3).
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
45.
16:23
Halbzeitfazit:
Mit 0:0 geht es in die Kabinen! Das Spiel ist über weite Strecken wie erwartet, denn beiden Teams brauchen für ihre Angriffe etwas zu lange, sodass es nicht zu vielen Schüssen aufs Tor kommt. In der Anfangsphase war es aber durch Flanken # immer wieder Behrens, der mit dem Kopf zu Abschlüssen kam. Auch danach gab es eine Phase, in der Koubek mehrfach gefordert war, doch insgesamt ist trotzdem noch Luft nach oben. Das ist gerade bei Union-Spielen aber keine Seltenheit, denn die Köpenicker drehen oft erst nach dem Seitenwechsel auf. Auch Augsburg deutet aber immer wieder sein Können an.
Hertha BSC VfB Stuttgart
45.
16:22
Halbzeitfazit:
Nach dem ersten Durchgang führt Hertha BSC mit 2:1 gegen den VfB Stuttgart. In einem insgesamt ausgeglichenen Abstiegskrimi mit wenigen Torchancen ging Hertha durch ein Kopfballtor des Ex-Stuttgarters Kempf in Führung. Kurz vor der Pause verkürzte Guirassy, der nach Vorarbeit von Vagnoman aus kurzer Distanz einschob. Mit dem Pausenpfiff brachte Niederlechner die Berliner erneut in Front, nachdem er einen Lukébakio-Freistoß mit der Fußspitze über die Linie brachte.
SC Freiburg RB Leipzig
45.
16:21
Halbzeitfazit:
Der SC Freiburg und RB Leipzig gehen im Duell um die Champions-League-Ränge mit einem torlosen Remis in die Pause! Vier Tage nach dem Leipziger 5:1-Erfolg im Pokalhalbfinale wurde der Sportclub auch diesmal fast kalt erwischt und war in den ersten zehn Minuten hoffnungslos unterlegen. Allein Werner und Nkunku ließen auf Leipziger Seite drei Großchancen aus. Einmal rettete der Pfosten für den SC. Erst nach einer Viertelstunde fanden die Hausherren besser ins Spiel, zeitglich wurde RB etwas träger und kam nicht mehr so oft zum Abschluss. Von Freiburg kam offensiv insgesamt sehr wenig und die Breisgauer müssen sich für die zweite Hälfte etwas einfallen lassen, um überhaupt mal zu Chancen zu kommen. Gleich geht es weiter mit der zweiten Hälfte in Freiburg!
Hertha BSC VfB Stuttgart
45.
16:20
Ende 1. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
45.
16:19
Halbzeitfazit:
Borussia Mönchengladbach führt zur Pause des Bundesligaheimspiels gegen den VfL Bochum mit 1:0 In einer ereignisarmen Anfangsphase verzeichnete der Gast überraschenderweise Ballbesitzvorteile. Die Fohlenelf kam zunächst schwerfällig und ideenlos daher, kombinierte nach einer guten Viertelstunde aber schneller und verzeichnete durch eine von Riemann parierte Direktabnahme Neuhaus’ die erste gute Chance (21.). Wenig später hatte Hofmann nach einem Aussetzer Soares’ freie Bahn, wurde aber im letzten Augenblick noch von diesem gestoppt (23.). Die Farke-Auswahl blieb am Drücker und erarbeitete sich durch Koné, der den Gästekasten im Sechzehner knapp verfehlte, eine Möglichkeit der höchsten Güteklasse (30.). In Minute 35 durfte die Elf vom Niederrhein dann endlich jubeln: Hofmann verwertete eine Flanke Bensebainis mit dem rechten Innenrist (35.). Einem Treffer N'Goumous stand in der Schlussphase die Latte entgegen (40.). Bis gleich!
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
45.
16:19
Ende 1. Halbzeit
Hertha BSC VfB Stuttgart
45.
16:18
Tooor für Hertha BSC, 2:1 durch Florian Niederlechner
Die Hertha führt wieder! Lukebakio bringt den Ball per Freistoß aus dem rechten Halbfeld scharf vors Tor, den Niederlechner Bredlow mit einem langen Bein durch die Hosenträger spitzelt. Ito kratzt den Ball zwar noch aus dem Kasten, doch die Torlinientechnik entscheidet, dass der Ball in vollem Umfang hinter der Linie war.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
45.
16:18
Ende 1. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
45.
16:18
Nachdem er mit Ordets an den Köpfen kollidiert ist, muss Bensebaini auf dem Rasen behandelt werden.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
45.
16:18
Ende 1. Halbzeit
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
45.
16:18
Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:0 durch Ihlas Bebou
Während die Frankfurter sich aktuell zu viel mit der Schiedsrichterleistung befassen und viel diskutieren, ist die TSG eiskalt. Geiger chippt in den Lauf von Angeliño, der halblinks im Strafraum das Leder mit dem Kopf ins Zentrum gibt. Dort läuft Bebou ein und schiebt den Ball am zweiten Pfosten ins kurze Eck. Trapp rutscht auf der Linie noch in den Ball herein, kann den Einschlag im Netz aber nicht verhindern.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
45.
16:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Hertha BSC VfB Stuttgart
45.
16:17
Die Schlussminuten in der ersten Halbzeit laufen und beide Teams lassen es eher ruhig angehen. Passiert hier noch etwas?
Hertha BSC VfB Stuttgart
45.
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
45.
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
45.
16:16
Rote Karte für Oliver Glasner (Eintracht Frankfurt)
SGE-Coach Glasner kann sich am Spielfeldrand wohl nicht mehr zusammenreißen und wird des Innenraums verwiesen.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins in der Hennes-Weisweiler-Allee soll um 60 Sekunden verlängert werden.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
45.
16:16
Harm Osmers und Djibril Sow prallen im Mittelfeld unbeabsichtigt zusammen, der Unparteiische hockt sich kurz herunter und hält sich den Bauch. Es ist nun eine aufgehitzte Atmosphäre.
SC Freiburg RB Leipzig
45.
16:16
Ende 1. Halbzeit
SC Freiburg RB Leipzig
45.
16:16
Olmo zieht aus 14 Metern nochmal flach ab und will Flekken im kurzen Eck überraschen, doch der Keeper packt auch diesmal zu.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
43.
16:16
Rønnow macht es aber spannend! Einen Meter zentral vor seinem Strafraum lässt er sich zu viel Zeit mit dem Wegschlagen, sodass der anlaufende Engels einen Fuß an den Ball bekommt und der stark abgefälschte Ball nach links zu Beljo springt. Von halblinks zieht der aus 25 Metern sofort ins kurze Eck ab, doch verfehlt den Kasten um Zentimeter. Rønnow reagiert aber auch gut und macht den möglichen Winkel für den Schützen sehr klein.
SC Freiburg RB Leipzig
45.
16:15
Eine Minute gibt es obendrauf. Aktuell tut sich so gut wie gar nichts auf dem Rasen.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
44.
16:15
Gelbe Karte für Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)
Trapp beschwert sich lautstark und sieht dafür Gelb.
SC Freiburg RB Leipzig
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
44.
16:15
Bebou hält den Ball knapp im Spiel, der Ball wird kurz darauf von Kramarić nochmal vor das Frankfurter Tor gebracht. Dort stochert Dabbur etwas gegen Trapp nach, Offensivfoul. Sonst wäre das eine große Chance für Hoffenheim gewesen.
Hertha BSC VfB Stuttgart
44.
16:15
War das ein strafwürdiger Kontakt? Niederlechner dringt über links in den Strafraum ein und wird dabei leicht von Zagadou touchiert. Der Stürmer fordert Elfmeter, doch Schiedsrichter Aytekin entscheidet richtigerweise auf Weiterspielen.
SC Freiburg RB Leipzig
44.
16:15
Dominik Szoboszlai findet mit einer Freistoßflanke Willi Orban, der seinen Kopfball bedrängt von zwei Freiburgern aber nicht ordentlich setzen kann. Mark Flekken sammelt die Kugel locker auf.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
42.
16:14
Mašović gegen Omlin! Der Serbe zirkelt den fälligen Freistoß vom linken Strafraumeck flach auf den kurzen Pfosten. Mönchengladbachs Keeper ist schnell unten und pariert mit der rechten Hand.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
39.
16:14
Die Phase mit den vielen Chancen ist dann aber doch sehr deutlich vorbei. Beide Teams spielen wieder mit sehr viel Ruhe.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
43.
16:13
Die Frankfurter fühlen sich nun benachteiligt, beschweren sich auch nach einem Handspiel von Sow vor dem gegnerischen Strafraum.
Hertha BSC VfB Stuttgart
41.
16:13
Der VfB versucht es immer wieder über Sosa auf der linken Seite, der es mit scharfen Flanken in den Strafraum versucht. Hertha bekommt den Kroaten bislang kaum in den Griff.
SC Freiburg RB Leipzig
41.
16:12
Noah Weißhaupt holt über seine rechte Seite zumindest mal einen Eckstoß für die Gastgeber heraus. Günters Hereingabe wird aber gleich am ersten Pfosten entschärft.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
41.
16:12
Gelbe Karte für Jonas Hofmann (Bor. Mönchengladbach)
Hofmann kann den schnellen Antwi-Adjei nur mit einer regelwidrigen Grätsche daran hindern, über links in den Sechzehner einzuziehen. Die erste Gelbe Karte des Nachmittags ist fällig.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
40.
16:12
N'Goumou scheitert an der Latte! Hofmann taucht infolge einer hohen Eroberung auf rechts im Sechzehner auf und verlagert per halbhohem Anspiel nach links. N'Goumou kann den Ball annehmen und schießt dann aus sieben Metern mit leichter Rücklage. Der Ball klatscht gegen die Oberkante des Querbalkens.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
41.
16:11
Gelbe Karte für Mario Götze (Eintracht Frankfurt)
Frankfurt beschwert sich über einen kurzen Abstopper von Kramarić vor dem Schuss. Götze schlägt dabei wohl über die Stränge und sieht den gelben Karton.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
41.
16:11
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:0 durch Andrej Kramarić
Nach etwas längerem VAR-Check bleibt die Entscheidung bestehen. Kramarić tritt zum Elfmeter an und verwandelt recht cool flach rechts.
SC Freiburg RB Leipzig
39.
16:10
Das Spiel hängt insgesamt gerade ziemlich durch. RB hat nicht mehr den Drive im Offensivspiel wie in der ersten Viertelstunde und Freiburg traut sich nicht so richtig, mal mit mehreren Spielern über die Mittellinie zu gehen.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
39.
16:10
Der VfL verliert seine defensive Ordnung immer mehr und begeht einige haarsträubende Fehler im Aufbau. Er muss höllisch aufpassen, sich nicht noch vor dem Kabinengang das zweite Gegentor einzufangen.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
38.
16:10
Elfmeter für 1899! Bebou spielt rechts zu Baumgartner, der sich mit einer schnellen Bewegung am rechten Strafraumeck durch Hasebe und Kamada dribbelt. Kamada trifft ihn dabei am Fuß, Osmers zeigt auf den Punkt.
Hertha BSC VfB Stuttgart
38.
16:09
Tooor für VfB Stuttgart, 1:1 durch Serhou Guirassy
Der VfB gleicht aus! Sosa flankt von rechts auf den zweiten Pfosten, wo Vagnoman komplett frei steht und den Ball in die Mitte legt, wo Guirassy aus kurzer Distanz ins leere Tor schiebt.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
38.
16:08
Nicht zum ersten Mal haben Bochums Außenverteidiger Gamboa und Soares in der Entstehung des Gegentors nicht den besten Eindruck vermittelt. In der Live-Tabelle fallen die Gäste wieder auf den vorletzten Tabellenplatz zurück.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
37.
16:08
Auf der anderen Seite gibt es die erste gute SGE-Chance! Buta passt von der rechten Strafraumkante quer zu Götze, der den Ball bei wenig Raum gut annimmt und sich dreht. Der Schuss geht Richtung langes Eck, Kabak fälscht den Schuss mit seinem Fuß aber ab.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
36.
16:08
Auf der anderen Seite ist Rønnow das erste Mal seit langem gefordert, indem er eine Flanke von rechts auf Brusthöhe abfängt. Er steht dabei sehr aufmerksam früh fünf Meter vor dem Kasten.
Hertha BSC VfB Stuttgart
37.
16:08
Es bleibt weiterhin ein ausgeglichenes Abstiegsduell. Von Kontrolle oder Dominanz auf einer der beiden Seiten kann nicht die Rede sein.
SC Freiburg RB Leipzig
36.
16:06
Gelbe Karte für Christopher Nkunku (RB Leipzig)
Abseits des Balles behaken sich Nkunku und Ginter im Freiburger Strafraum kräftig. Der Leipziger schubst dabei am Ende etwas zu heftig und kassiert Gelb.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
35.
16:06
Kramarić an die Latte! Die Eintracht steht bei einem TSG-Konter viel zu offen. Bebou steckt tief zu Kramarić durch, der das halbhoch das lange Eck anvisiert. Trapp bekommt seine Hände dazwischen und lenkt den Ball gegen die Latte. Noch ist die Sitaution heiß und Trapp und die SGE-Verteidiger unsortiert, doch Bebou und co. sind ein paar Meter vor dem Tor zu kompliziert - da wäre auch nach dem Lattentreffer noch mehr dringewesen.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
33.
16:05
Das sollte man sich gegen die Köpenicker aber verkneifen: Ein ungenauer Rückpass zu Koubek rechts neben sein Tor kann der nicht erreichen, sodass es quasi geschenkt eine Ecke gibt.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
35.
16:05
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:0 durch Jonas Hofmann
Hofmann schießt die Fohlen mit seinem zehnten Saisontor in Führung! Am Ende eines schnellen Vorstoßes über links flankt Bensebaini vom Sechzehnereck aus vollem Lauf an das ferne Fünfereck. Der unbewachte Hofmann drückt den Ball mit dem rechten Innenrist in die halblinke Ecke.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
34.
16:05
Soares bewirbt sich für eine erste Gelbe Karte, indem er Pléa unweit der Mittellinie ohne Chance auf den Ball auf den linken Fuß steigt. Referee Robert Schröder belässt es aber bei einer Ermahnung.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
31.
16:05
Es bleibt aber ein ausgeglichenes Duell. Von Kontrolle oder Dominanz auf einer der beiden Seiten kann nicht die Rede sein.
Hertha BSC VfB Stuttgart
34.
16:04
Gute Chance zum Ausgleich für den VfB! Sosa bringt eine Ecke von links auf den zweiten Pfosten, wo der Ball Millot direkt vor die Füße fällt. Dem 20-Jähirgen Franzosen misslingt der Abschluss jedoch völlig, sodass der Ball weit rechts vorbei geht.
SC Freiburg RB Leipzig
34.
16:04
RB fehlt gerade etwas der Zug zum Tor. Die Sachsen kombinieren sich immer wieder stark in die Box, spielen es dann aber zu kompliziert. Diesmal dribbelt sich Dani Olmo gegen drei Freiburger fest.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
33.
16:03
Kramarić probiert sich nach der Kopfablage von Bebou aus mehr als 25 Metern, setzt den Distanzschuss aber klar zu hoch an.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
33.
16:03
Stuttgart ist in Berlin soeben in Rückstand geraten. In der Live-Tabelle rückt Bochum durch diesen Zwischenstand auf den Relegationsplatz vor.
Hertha BSC VfB Stuttgart
32.
16:02
Die Hertha legt im Abstiegsduell vor. Wie reagiert der VfB auf diesen Rückschlag?
SC Freiburg RB Leipzig
31.
16:01
Dani Olmo serviert diesmal für Dominik Szoboszlai, der aus 18 Metern per Dropkick abzieht und die Kiste klar verfehlt.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
31.
16:01
Offensiv ist der Auftritt der Hessen bislang viel zu harmlos. Frankfurt findet zu wenig Lösungen und kommt Stand jetzt auch selten ins letzte Drittel.
Hertha BSC VfB Stuttgart
29.
16:01
Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Marc Oliver Kempf
Hertha führt! Richter bringt eine Ecke von rechts in den Strafraum, die VfB zuerst klären kann. Der Ball kommt erneut zu Richter, der direkt auf den Kopf von Kempf flankt, der sich im Luftduell gegen Zagadou durchsetzt und den Ball mit Hilfe des linken Innenpfostens über die Linie drückt.
Hertha BSC VfB Stuttgart
27.
16:00
Dardai findet mit einer tollen Verlagerung Lukébakio auf rechts, der den Ball in den Rückraum zurücklegt. Dort kommt Tousart angerauscht, semmelt aber aus aussichtsreicher Position am Ball vorbei.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
28.
16:00
Aktuell macht das Spiel richtig Spaß, Haberer mit dem nächsten Versuch! aus zentralen 17 Metern ist sein flacher Rechtsschuss mit dem Innenspann aber zu langsam auf dem Weg ins linke Eck. Koubek hält den flachen Schuss so.
SC Freiburg RB Leipzig
29.
16:00
Auf der anderen Seite wird auch der Sportclub mal gefährlich. Gregoritsch verlängert einen hohen Ball an den Fünfer und Keeper Blaswich kann sich das Ding im Duell mit Höler nicht schnappen. Letztlich prallt der Ball aber zur Seite weg und es kommt kein Freiburger dran.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
28.
15:59
Lenz hat auf der linken Außenbahn enorm viel Platz, will den Ball vorantreiben. In der 2-gegen-1-Situation möchte Kolo Muani sich Richtung Zentrum orientieren, kreuzt dafür den Laufweg von Brooks und erwischt ihn unbeabsichtigt mit dem Knie. Bei dem Tempo fällt Brooks allerdings, klares Foul. Und bitter, denn das wäre eine richtig gute Chance für die SGE gewesen!
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
27.
15:59
Auf der anderen Seite ist dann Becker nach einem langen Ball links im Strafraum auf einmal frei. Mit der rechten Innenseite drückt er von links aus spitzem Winkel und zehn Metern aber zu zentral ab.
SC Freiburg RB Leipzig
27.
15:59
Nkunku und Werner vergeben das 0:1! Was für eine Szene! Dani Olmo steckt im Strafraum zu Nkunku durch, der sich den Ball an Flekken vorbei legt und das leere Tor vor sich hat. Der Franzose will einschieben, doch das will der heraneilende Timo Werner auch. So kommen die beiden sich in die Queue und keiner kommt zum Abschluss.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
30.
15:59
Koné fehlen Zentimeter zum 1:0! Der umworbene Franzose dringt über halbrechts in den Strafraum ein und visiert trotz zugestellter Schussbahn aus vollem Lauf mit dem rechten Innenrist die flache linke Ecke an. Der Ball rollt nur knapp an der Stange vorbei.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
26.
15:58
...und auch der ist gut! Engels' Flanke von links geht am rechten Pfosten zwar vorbei. Das jedoch nur, weil Doekhi seinen Körper perfekt zwischen Demirović und den Ball bringt.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
28.
15:58
Koné dribbelt parallel zur Grundlinie über links in den Strafraum und passt flach an den Fünfmeterraum. Landsmann Pléa hat aber nicht mitgedacht; der Ball kullert an allen Akteuren vorbei.
Hertha BSC VfB Stuttgart
26.
15:57
Sosa und Lukébakio liegen nach einem Zweikampf am Boden und müssen von den Betreuern behandelt werden. Nach einer kurzes Unterbrechungen können beide weiterspielen.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
27.
15:57
Bebou und Kabak bringen in Co-Produktion ein Foul an Kolo Muani. Harm Osmers bittet Bebou nochmal zu sich, belässt es aber bei einer mündlichen Verwarnung.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
25.
15:57
Das Spiel ist durch viele Standards ziemlich zerstückelt. Der nächste Freistoß wird vom FCA getreten...
SC Freiburg RB Leipzig
25.
15:57
Erneut ist es Henrichs, der Werner stark in die Box schickt. Dieser bringt die Kugel von links scharf in die Mitte und am zweiten Pfosten rauscht Simakan heran, kommt aber einen Tick zu spät.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
26.
15:56
Losilla mit der ersten Annäherung des VfL! Der Kapitän springt nach Soares' hoher Hereingabe aus der halblinken Offensivspur am Elfmeterpunkt höher als Bewacher Friedrich und lässt den Ball über die Stirn gleiten. Der Abschluss verfehlt den langen Pfosten um gut einen Meter.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
26.
15:56
Weiterhin viel Mittelfeld-Geplänkel, wenig Strafraumaktionen bisher. Der Truppe von Pellegrino Matarazzo dürfte das gefallen, liegt sie doch mit 1:0 in Führung.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
22.
15:55
Behrens an den Pfosten! Ein Freistoß aus etwa 30 Metern wird in die Mitte geschlagen. Etwa vier Meter links vom Elfmeterpunkt steigt Behrens am höchsten und setzt den Kopfball per Aufsetzer ins linke Eck. Direkt neben dem Pfosten ist Koubek zunächst noch minimal dran und hat somit auch noch einen Einfluss, dass der Abschluss dann an den Posten und dann ins Aus springt.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
24.
15:55
Lindstrøm liegt nach einem Zweikampf mit N'Soki auf dem Boden, kann aber nach kurzer Pause wieder weiterspielen.
Hertha BSC VfB Stuttgart
23.
15:54
Die Schwaben haben jetzt wieder mehr vom Spiel und suchen geduldig die Lücke. Im letzten Angriffsdrittel fehlt aber weiterhin die Durchschlagskraft und Kreativität.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
23.
15:54
Ein paar Momente später führen die Adlerträger einen Eckstoß erneut kurz aus, Lenz spielt schließlich in den Rückraum zu Sow. Dessen zu laschen Flachschuss fängt Brooks per Grätsche ab.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
24.
15:54
Soares macht seinen eigenen Fehler wieder gut! Nach einem Anspiel Riemanns verstolpert er den Ball auf der linken Abwehrseite. Hofmann nimmt ihm diesen ab und marschiert in Richtung Gästekasten. Soares verhindert aber mit einer sauberen Grätsche, dass es einen Abschluss aus bester Lage gibt.
SC Freiburg RB Leipzig
23.
15:54
Freiburg hat sich mittlerweile so halbwegs stabilisiert, doch im letzten Drittel geht es für Leipzig immer noch viel zu leicht. Ein oder zwei Pässe reichen, um riesige Lücken in die SC-Abwehr zu reißen und Nkunku oder Werner, der wieder auf dem Platz ist, in Position zu bringen.
Hertha BSC VfB Stuttgart
20.
15:52
Guirassy nagelt den darauffolgenden Freistoß im zweiten Versuch von der Strafraumgrenze in Richtung linkes Eck. Uremovic bekommt seinen Fuß dazwischen, sodass der Ball aus der Gefahrenzone geklärt wird.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
21.
15:52
Beim folgenden zunächst kurz ausgeführten Eckstoß gelangt der Ball zu Kolo Muani, der per Brust auf Buta ablegt. Der trifft den Volleyschuss mit links aber überhaupt nicht, das Leder fliegt deutlich rechts am Tor vorbei.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
19.
15:52
Gelbe Karte für Jeffrey Gouweleeuw (FC Augsburg)
Gouweleeuw wird dann auch noch verwarnt.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
18.
15:52
Becker steht im Abseits, wird aber erstmal laufen gelassen. Dann vergibt Becker frei vor Koubek, eventuell hätte der Treffer nach VAR-Check aber doch gezählt. Fortgesetzt wird das Spiel dann aber mit einem Freistoß, weil bei der Vorlage Behrens von Gouweleeuw abgeräumt wurde.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
20.
15:51
Kamada hat zentral mal etwas Platz und treibt den Ball voran. Der Steilpass auf Götze bringt keinen Raumgewinn, denn Götze muss seinen tiefen Lauf wieder abbrechen und legt den Ball zurück auf den Passgeber. Kamada probiert es aus der Distanz, doch Brooks hält den Kopf dazwischen.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
21.
15:51
Die Großchance für die Fohlen! Hofmann treibt den Ball über halbrechts in den Sechzehner. Nachdem ein erster Ablageversuch gescheitert ist, bedient er Neuhaus per kurzem Querpass. Der Kollege mit der 32 auf dem Rücken zirkelt den Ball aus 13 Metern mit dem rechten rechten Innenrist auf die lange Ecke. Riemann verhindert den Einschlag mit der rechten Hand.
SC Freiburg RB Leipzig
21.
15:50
Gelbe Karte für Amadou Haïdara (RB Leipzig)
Der Doppelpass zwischen Höler und Gregoritsch befreien sich die Hausherren mal spielerisch und wollen gerade Tempo aufnehmen als Haïdara Höler von hinten umgrätscht. Gelb!
Hertha BSC VfB Stuttgart
19.
15:50
Gelbe Karte für Florian Niederlechner (Hertha BSC)
Niederlechner blockiert den darauffolgenden Freistoß, weil er zu früh aus der Mauer herausläuft. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
SC Freiburg RB Leipzig
20.
15:50
Nachdem er bereits zwei Großchancen vergeben hat, sitzt Timo Werner nun auf dem Rasen und muss behandelt werden. Der Angreifer hat offenbar am linken Fuß was abbekommen.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
19.
15:49
Nach einem Zusammenprall mit Lainer hält sich Soares das rechte Knie. Glücklicherweise ist der Brasilianer schnell wieder auf den Beinen und kann seinen Arbeitstag fortsetzen.
Hertha BSC VfB Stuttgart
18.
15:49
Gelbe Karte für Filip Uremović (Hertha BSC)
Uremović stoppt einen Steckpass des VfB kurz vor dem Strafraum mit der Hand - klare Sache.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
18.
15:48
Bis auf das Tor gab es noch kaum Highlights in eigentlich ereignisarmen Anfangsminuten. Baumann hatte noch nichts zu tun, Trapp musste nur einmal hinter sich greifen - seine nahezu einzige Aktion bisher.
SC Freiburg RB Leipzig
18.
15:48
Nein! Schiri Welz lässt laufen und auch der VAR meldet sich nicht. Weißhaupt wollte den Elfer da wohl ein bisschen zu viel und hat selbst den Kontakt gesucht.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
16.
15:48
Juranović flankt rechts aus 20 Metern mit rechts in die Mitte. Dort steigt Behrens aus zehn Metern am Höchsten, drückt aber mit der Stirn knapp links vorbei.
SC Freiburg RB Leipzig
17.
15:47
Strafstoß für Freiburg? Wieder ist es Weißhaupt, der diesmal an der Grundlinie an Orban vorbeigeht, dann offenbar berührt wird und zu Boden geht.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
17.
15:47
Eine Woche nach dem schwachen Auftritt in Stuttgart deutet sich bei der Borussia noch keine leistungstechnische Trendumkehr an. Nacb ordentlichen ersten Momenten fällt ihr im Vorwärtsgang herzlich wenig ein.
Hertha BSC VfB Stuttgart
16.
15:46
Die Berliner erhöhen den Druck und drängen den VfB weit in die eigene Hälfte zurück. Lukébakio nimmt Jovetić per Doppelpass mit und schließt etwa 18 Metern vor dem Tor flach ab. Der Ball geht am Ende knapp rechts vorbei.
SC Freiburg RB Leipzig
16.
15:46
Noah Weißhaupt hat mal eine Idee, zieht außen gegen Dani Olmo an und zieht das Foul. Grifos Hereingabe wird abgewehrt, doch die Breisgauer bleiben dran und kriegen Höler links in der Box in Position. Der flankt aber geradewegs ins Toraus.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
14.
15:45
Nach einer Ecke kommt es im zweiten Anlauf zum Distanzschuss von Haberer. Der Ex-Freiburger zieht auf Höhe des linken Pfostens aus 17 Metern ab, doch die Kugel wird links neben den Kasten abgefälscht.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
12.
15:44
Union sammelt auch die ersten längeren Ballbesitzphasen. Ansonsten ist es aber das erwartet ruhige Duell.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
15.
15:44
Gelbe Karte für Almamy Touré (Eintracht Frankfurt)
Touré zupft am Trikot von Dabbur und verhindert somit einen schnellen Vorstoß des Gegenspielers. Mit Sicherheit eine recht harte Strafe, dieses leicht taktische Foul mit Gelb zu bewerten. Dennoch: Bis dato läuft das Comeback des Verteidigers eindeutig nicht nach seinem Geschmack.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
14.
15:44
Die Blau-Weißen arbeiten ziemlich solide gegen die Mönchengladbacher Kombinationen und bewegen sich in dieser Anfangsphase auf Augenhöhe mit den Hausherren. Im Falle einer Pleite würde ihr Rückstand auf Rang 16 heute mindestens auf einen Zähler anwachsen.
SC Freiburg RB Leipzig
15.
15:44
Die einzig gute Nachricht für die Freiburger ist, dass sie zu diesem Zeitpunkt im Pokalspiel bereits mit 0:2 zurücklagen. Aktuell steht zumindest noch die Null. Wenn der SC hier nicht langsam besser ins Spiel findet, wird das aber nicht mehr lange so bleiben.
Hertha BSC VfB Stuttgart
13.
15:44
Gute Chance für Hertha! Die Gastgeber versuchen es immer wieder mit Flanken, diesmal von links auf den zweiten Pfosten. Dort klärt Sosa per Kopf direkt auf den Fuß von Tousart, der von halbrechts direkt abschließt. Der Ball zischt knapp am linken Pfosten vorbei - das war knapp!
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
14.
15:44
Die Oberhand haben die Frankfurter bis dato lediglich auf den Rängen, wo die mitgereisten Eintracht-Fans sich regelmäßig bemerkbar machen. Der Mannschaft auf dem Platz gelingt es nun mal, längere Ballbesitzphasen zu haben.
SC Freiburg RB Leipzig
13.
15:43
Vom Sportclub kommt offensiv noch überhaupt nichts. Als ob sie nicht gewusst hätten, was auf sie zukommt, wirken die Gastgeber völlig chancenlos.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
12.
15:42
Ozan Kabak bleibt im Zweikampf mit Lindstrøm nahe der Eckfahne stabil, stellt den Körper herein und lässt das Spielgerät ins eigene Toraus rollen. Abstoß.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
11.
15:42
Gelbe Karte für Arne Engels (FC Augsburg)
Auf Höhe der Mittellinie zieht Engels gegen den antretenden Roussillon und wird dafür verwarnt. Mit der 5. Gelben Karte fehlt er nächste Woche im wichtigen Duell in Bochum.
Hertha BSC VfB Stuttgart
11.
15:42
Die Atmosphäre auf den Rängen am heutigen Samstagnachmittag ist fantastisch. Etwa 6.000 Anhänger aus Stuttgart sind mit in die Hauptstadt gereist und unterstützen ihr Team lautstark.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
11.
15:41
Nach direkten Pässen Hofmanns und Antwi-Adjeis hat Asano an der halbrechten Sechzehnerkante freie Bahn und visiert mit dem rechten Spann die linke Ecke an. Omlin pariert zur Seite. Wegen einer Abseitsstellung des Japaners hätte ein Treffer ohnehin nicht gezählt.
SC Freiburg RB Leipzig
10.
15:41
Mit ihrem intensiven Angriffspressing halten die Gäste Freiburg unter Druck und tief in der eigenen Hälfte. Henrichs spielt einen Traumpass in den Lauf von Werner, der seine nächste Großchance hat. Diesmal fälscht Kübler gerade noch ab und lenkt Werners Versuch aus 13 Metern knapp über das Tor.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
10.
15:41
Die Kraichgauer sind in den ersten Minuten auch das aktivere Team, haben deutlich mehr Ballbesitz. Noch läuft die SGE etwas hinterher.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
9.
15:40
Die Gäste wissen mit dem Ball noch nicht wirklich viel anzufangen. Gamboa wird durch Asano auf den rechten Flügel geschickt. Seine folgende Hereingabe ist dann aber unpräzise.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
8.
15:40
Demirovic mit dem ersten Schuss. Demirović probiert es aus etwa 23 Metern mal, sein Rechtsschuss wird in der Mitte aber noch leicht abgefälscht. So verliert er auf dem Weg ins linke Eck noch etwas Speed und wird noch einfacher zu halten. Genau das macht Rønnow ohne Mühe.
Hertha BSC VfB Stuttgart
8.
15:39
Der VfB hat den ersten guten Abschluss in der Partie. Vagnoman marschiert über die rechte Seite in Richtung Strafraum und legt zentral vor den Sechzehner, wo Guirassy abzieht. Sein Schuss ist jedoch zu unplatziert, sodass Christensen nach rechts abwehrt.
SC Freiburg RB Leipzig
7.
15:38
Leipzig ist am Drücker! Werner bereitet diesmal von links vor und bringt den ball flach nach innen. Günter will klären, schießt dabei aber Laimer an und das Leder rauscht am linken Pfosten vorbei.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
8.
15:38
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:0 durch Christoph Baumgartner
Hoffenheim geht mit der ersten richtigen Chance in Führung! Halbrechts geht kein Frankfurter Geiger an, der so viel Zeit für die Hereingabe hat. Er flankt präzise zum zweiten Pfosten, wo Baumgartner im Rücken von Touré zu viel Platz hat. Aus kurzer Distanz nickt er per Aufsetzer an Trapp vorbei ein.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
5.
15:37
Ansonsten ist es aber ein ruhiger Beginn. Auffällig ist, dass Augsburg das Spiel machen muss. Union läuft erst kurz vor der Mittellinie an.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
7.
15:37
Nach einem Solo N'Goumous erzwingt Neuhaus über rechts einen ersten Eckstoß. Hofmanns Ausführung ist zu hoch angesetzt und findet deshalb keinen Abnehmer. Die Fohlen scheinen sich aber vorne festsetzen zu können.
Hertha BSC VfB Stuttgart
6.
15:36
Plattenhardt darf auf der linken Seite ungestört flanken und sucht Lukébakio im Strafraum, der den Ball nicht kontrolliert bekommt, sodass der VfB klären kann.
SC Freiburg RB Leipzig
5.
15:36
Riesenchance für RB! Der im Abseits stehende Nkunku lässt einen Steckpass aus dem Mitelfeld clever vorbei für den durchstartenden Timo Werner, der so alleine vor Mark Flekken auftaucht. Der Leipziger zieht leicht nach rechts, schiebt die Kugel dann links am Keeper vorbei und trifft den linken Pfosten!
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
6.
15:36
Sow steckt tief zu Götze durch, der den zentral stehenden Kolo Muani sucht. N'Soki erahnt das und klärt die Situation.
Hertha BSC VfB Stuttgart
4.
15:34
Stuttgart hat in den Anfangsminuten mehr Spielanteile und lässt den Ball durch die eigenen Reihen zirkulieren. Hertha läuft kurz nach der Mittellinie an und macht die Räume eng.
SC Freiburg RB Leipzig
4.
15:34
Auf der Gegenseite fordern die Hausherren nach einem Foul an Gregoritsch einen Strafstoß, nur stand dieser beim Pass zuvor im Abseits.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
4.
15:34
Der durch Hofmann an die linke Grundlinie geschickte Bensebaini will Pléa mit einer flachen Rückgabe in Szene setzen. Schlotterbeck ist vor dem Franzosen am Ball. Zudem hat der Algerier im Abseits gestanden.
SC Freiburg RB Leipzig
3.
15:34
Die Gäste haben in den ersten Minuten mehr Ballbesitz und sind gleich gut im Spiel. Eine erste Flanke findet zu Simakan, der für den angeschlagenen Gvardiol neu im Team ist. Ein richtiger Abschluss kommt dabei aber nicht heraus.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
1.
15:33
Es geht munter los, nach gerade einmal 20 Sekunden wird Beljo hinter die Kette geschickt. Rønnow ist aber aufmerksam und gibt kurz vor dem Strafraum zu seinem Mitspieler, vielleicht wäre sonst aber auch noch die Fahne hochgegangen.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
3.
15:33
Touré meldet sich nach gefühlten Ewigkeiten ohne Bundesliga-Minute mit einem Foul an Angeliño wieder. Der bringt den fälligen Halbfeld-Freistoß vor das Tor, den die SGE zunächst verteidigt. Im zweiten Anlauf kommt der Ball zu Prömel, dem der Volleyschuss aus etwa zwanzig Metern etwas über den Spann rutscht - klar rechts vorbei.
Hertha BSC VfB Stuttgart
1.
15:32
Der Ball rollt. Stuttgart stößt an in rot-schwarzen Trikots. Hertha ist heute in Blau und Weiß unterwegs.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
1.
15:31
Spielbeginn
Hertha BSC VfB Stuttgart
1.
15:31
Spielbeginn
SC Freiburg RB Leipzig
1.
15:30
Auf geht's! Freiburg spielt in Rot, Leipzig in Weiß.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
1.
15:30
Mönchengladbach gegen Bochum – auf geht's im Borussia-Park!
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
1.
15:30
Spielbeginn
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
1.
15:30
Eintracht stößt in rot gekleidet an, Hoffenheim spielt in den blauen Heimtriktos.
SC Freiburg RB Leipzig
1.
15:30
Spielbeginn
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
1.
15:30
Spielbeginn
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
15:29
Bei den Gästen hat es noch einen weiteren personellen Tausch gegeben. Osterhage litt beim Aufwärmen unter muskulären Problemen und ist nicht einsatzfähig. Er wird durch Schlotterbeck ersetzt.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
15:28
Harm Osmers wird die Partie leiten und führt die Akteure in die PreZero Arena. Die vielen mitgereisten Eintracht-Anhänger (es sollen bis zu 15.000 sein) empfangen die Mannschaften mit einer schwarz-weißen Choreo und sorgen für eine stimmungsvolle Atmosphäre in Sinsheim. Es ist angerichtet!
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
15:27
Soeben haben die 22 Akteure die Katakomben in Richtung Rasen verlassen.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
15:24
Auch Oliver Glasner muss nach dem Finaleinzug in Stuttgart auf verletzungsbedingte Ausfälle reagieren: Tuta ist an der Schulter verletzt; hinter Rodes Einsatz stand aufgrund muskulärer Beschwerden lange ein Fragezeichen, doch der Kapitän kann nicht spielen. Touré, der diese Saison erst dreimal eingesetzt wurde, sowie Lindstrøm ersetzen die Beiden. Außerdem verweist Buta Dina-Ebimbe auf die Bank.
Hertha BSC VfB Stuttgart
15:22
Der Schiedsrichter der Partie heißt Deniz Aytekin. Seine Assistenten an der Seitenlinie sind Sascha Thielert und Tobias Endriß. Als Video-Schiedsrichter sitzt Benjamin Brand im Kölner-Keller.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
15:21
Das weiß auch Urs Fischer: "Gegen den FCA haben wir uns bisher immer schwergetan." Vor allem imponiert ihm das körperliche und aggressive Spiel bei guter Organisation. Er erwartet eine schwere Aufgabe.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
15:21
Das weiß auch Urs Fischer: "Gegen den FCA haben wir uns bisher immer schwergetan." Vor allem imponiert ihm das körperliche und aggressive Spiel bei guter Organisation. Er erwartet eine schwere Aufgabe.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
15:20
Von elf Aufeinandertreffen konnte Union bislang erst eines gewinnen. Es gab vier Remis und sechs Siege für den FCA.
Hertha BSC VfB Stuttgart
15:20
Das Hinspiel endete in einem Herzschlagfinale. Nachdem Guirassy den VfB früh in Führung brachte, glich Lukebakio für die Hertha aus. In der letzten Minute der Nachspielzeit köpfte dann Mavropanos den 2:1-Siegtreffer für den VfB. Wer entscheidet das heutige Sechs-Punkte-Spiel für sich und holt wichtige Zähler für den Klassenerhalt? Gleich werden wir es erfahren, wir freuen uns auf eine spannende Partie im Abstiegskampf.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
15:19
Pellegrino Matarazzo muss auf zwei Ausfälle verzichten: Akpoguma fehlt gelbgesperrt, Kadeřábek aufgrund seiner muskulären Verletzung am Oberschenkel. Der TSG-Trainer stellt stattdessen N'Soki und Prömel auf.
SC Freiburg RB Leipzig
15:18
Schiedsrichter der Partie ist Tobias Welz, An den Seitenlinien assistieren Dr. Martin Thomsen und Rafael Foltyn und für den Videobeweis ist Daniel Schlager verantwortlich.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
15:17
Frankfurt hat in den letzten Jahren gute Erfahrungen mit Hoffenheim gemacht. Von den letzten elf Ligaspielen hat die SGE nur eines verloren und sieben gewonnen. Kommt heute der nächste Erfolg dazu?
Hertha BSC VfB Stuttgart
15:16
Schauen wir aufs Personal: Der VfB muss auf den gelbgesperrten Karazor verzichten. Außerdem fehlt der angeschlagene Mavropanos. Auf Seiten der Hertha kehrt Kempf nach verbüßter Gelbsperre zurück.
SC Freiburg RB Leipzig
15:12
Marco Rose ist derweil sicher, dass der SC es seinem Team diesmal nicht so leicht machen wird. "Wir fahren sicherlich selbstbewusst nach Freiburg aber wissen auch um die Schwere der Aufgabe", so der RB-Coach, der glaubt, dass "Freiburg sicherlich ein paar Dinge anpassen wird". "Es geht darum, dass wir auch morgen wieder die gleiche Energie aufs Feld bringen. Der Spielverlauf kann ein anderer sein und dann müssen wir darauf reagieren", forderte Rose von seinem Team.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
15:11
Ruben Vargas sammelte in den letzten vier Spielen dabei immerhin drei Scorerpunkte. Angesprochen auf den Ausklang der Saison bemerkt er, dass man immer noch alles in der eigenen Hand habe. Außerdem fügt er an, dass sein FCA gegen stärkere Teams oft gut ausgesehen habe: „Deswegen bin ich optimistisch, dass wir auch gegen Union gewinnen werden“
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
15:11
Wie schon letzte Saison ist die Rückrunde der Eintracht jedoch alles andere als berauschend. Sowohl in der Rückrundentabelle der letzten Spielzeit als auch in der aktuellen rangiert die SGE nur auf Platz 15, hat in der Rückserie lediglich zwei Siege eingefahren. Während letztes Jahr die magischen Europa-League-Nächte die schwache Rückrunde kaschierten, fällt die Rückrundenschwäche diese Spielzeit angesichts der selteneren Pokalauftritten stärker ins Auge.
Hertha BSC VfB Stuttgart
15:10
Die Schwaben können heute auf besondere Unterstützung der eigenen Anhängerschaft hoffen: Etwa 6000 VfBler sind mit in die Hauptstadt gereist. „Unsere Fans sind überragend, geben uns Kraft und Energie und auf diesen Effekt hoffen wir auch am Samstag. Was sie beispielsweise am Mittwochabend im Pokalspiel von den Rängen aus gegeben haben, war unglaublich. Ich bin sehr positiv gestimmt, wenn ich höre, wie viele auch in Berlin dabei sein werden“, so VfB-Trainer Hoeneß.
SC Freiburg RB Leipzig
15:07
Christian Streich hat die jüngste Klatsche für sein Team bereits analysiert und blickt optimistisch nach vorne. "Wir haben es nicht geschafft, alle Meter zu machen, die man machen muss. Wir hatten eine schwache Tagesform einiger Spieler. Wir haben es angeschaut und möchten es am Samstag unter allen Umständen besser machen", so der Freiburger Coach. "Das Unglaublichste ist, dass wir nach 30 Spieltagen vor dieser Mannschaft stehen", sagte Streich mit Blick auf RB und stellte ganz trocken fest: "Wir sind in einer sensationellen Situation. Jetzt muss uns Leipzig erstmal schlagen, damit sie vor uns stehen."
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
15:06
Beim FCA gab es zuletzt zwei 1:1 gegen Stuttgart und dann bei Eintracht Frankfurt. Weil davor drei Niederlagen und zwei weitere Remis standen, wartet man seit sieben Spieltagen auf einen Dreier.
Hertha BSC VfB Stuttgart
15:05
Auch der VfB Stuttgart will in den letzten vier Partien alles reinwerfen, um den Klassenerhalt zu schaffen. Die Gäste stehen mit aktuell 28 Punkten auf dem Relegationsplatz – punktgleich mit dem Vorletzten aus Bochum. In der Bundesliga konnte Stuttgart zuletzt mit 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach gewinnen. Am Mittwoch musste der VfB dann, nach einer 2:3-Niederlage gegen Frankfurt, das Aus im DFB-Pokal hinnehmen.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
15:04
Beim Ruhrpottklub, der das Hinspiel Anfang November an der Castroper Straße dank der frühen Treffer Antwi-Adjeis (7.) und Hofmanns (12.) mit 2:1 für sich entschied und der auswärts siebenmal ohne eigenen Treffer blieb, stellt Coach Thomas Letsch nach dem 1:1-Heimunentschieden gegen Borussia Dortmund einmal um. Den kurzfristig erkrankten Stöger ersetzt Zoller.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
15:03
Bei der Frankfurter Eintracht könnte nach neun sieglosen Ligaspiele und dem Verlust eines Europapokalplatzes der Halbfinalsieg im DFB-Pokal (3:2 gegen den VfB Stuttgart) ein Brustlöser für den Saisonendspurt gewesen sein. Denn will man in Richtung Platz sechs oder sieben nochmal angreifen, muss der Turnaround her. Gut ist die Gewissheit: Selbst wenn eine erneute Europapokalqualifikation über die Liga nicht funktioniert, kann die SGE sich Anfang Juni über den DFB-Pokal-Sieg dennoch qualifizieren.
Hertha BSC VfB Stuttgart
14:58
„Wenn du dann hartnäckig bleibst, dran bleibst – dann kommen die Punkte, die wir auch brauchen! Das Wichtigste ist, dass die Jungs untereinander Vertrauen ausstrahlen, unser Publikum ist ohnehin immer da. Am Samstag müssen wir eine Elf rausschicken, die Siegermentalität hat und dieses Spiel für uns gewinnen kann. Fußball hat seine eigene Dynamik. Gewinnen ist wichtig – nicht erzählen. Vier Spiele, vier Siege – nach diesem Motto leben wir“, sagte Hertha-Trainer Dárdai vor der Partie.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
14:56
Als Tabellen-14. hat die TSG das Heft des Handelns selbst in der Hand. Das Restprogramm der Kraichgauer ist recht knifflig. Nach dem heutigen Heimspiel gegen Frankfurt gastieren sie bei den formstarken Wolfsburgern und empfangen Union Berlin. Am letzten Spieltag könnte es theoretisch zum Showdown auswärts beim VfB Stuttgart kommen.
Hertha BSC VfB Stuttgart
14:55
Die Berliner rangieren mit aktuell 22 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Der Abstand zu den Nicht-Abstiegsplätzen beträgt derzeit sieben Punkte. Am vergangenen Wochenende verloren die Hauptstädter, trotz engagierter Leistung, mit 0:2 beim FC Bayern München.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
14:54
Union ist in den letzten drei Spielen zwar ungeschlagen, zwei Remis und ein Sieg sind aber auch keine gute Bilanz für einen Champions-League-Aspiranten. Positiv ist dabei zu erwähnen, dass in den drei Spielen nur ein Gegentor beim 1:1 gegen Bochum hingenommen werden musste. Es folgte der 1:0 Sieg in Gladbach und das 0:0 gegen Leverkusen.
SC Freiburg RB Leipzig
14:53
Die Gäste aus Sachsen haben mit dem 5:1 am Dienstag vor den entscheidenden Bundesligawochen nochmal ein Zeichen gesetzt und ihre starke Form untermauert. In der Liga hatte RB zuvor drei der letzten vier Partien gewonnen. Topstürmer Christopher Nkunku ist pünktlich zur heißen Phase wieder dabei und unterstrich mit seinem Siegtor gegen Hoffenheim und einem Treffer im Pokalspiel, was er für eine Bereicherung für das Leipziger Spiel ist.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
14:51
Auf Seiten der Fohlen, die 27 ihrer 36 Punkte in der Hennes-Weisweiler-Allee holten und die mit dem jungen Linksverteidiger Lukas Ullrich (Hertha BSC) ihren ersten externen Neuzugang für die neue Saison verkündeten, hat Trainer Daniel Farke im Vergleich zur 1:2-Auswärtsniederlage beim VfB Stuttgart drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Itakura (Rotsperre), Netz und Stindl (beide auf der Bank) beginnen Friedrich, Bensebaini und Koné.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
14:48
Die Unioner dagegen können davon profitieren, das parallel Freiburg auf Leipzig trifft. Freiburg liegt punktgleich auf Position Vier, Leipzig zwei Zähler dahinter auf Fünf. Bei einem Sieg der Breisgauer, würde der Vorsprung auf den Nicht-CL-Platz also auf fünf Zähler anwachsen.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
14:47
Nach vier sieglosen Spielen schien Hoffenheim sich für den Saisonendspurt zumindest auf dem Weg aus dem Tabellenkeller heraus zu befinden, die vergangenen beiden Niederlagen (1:3 gegen Köln, 0:1 bei RB Leipzig) stellten dieses kurze Gefühl jedoch in den Schatten – die TSG ist wieder mitten im Abstiegskampf. Und der könnte vier Spiele vor Schluss nicht viel enger sein: Hertha ist einigermaßen abgeschlagen (22 Punkte), doch mit Bochum, Stuttgart (28), Hoffenheim (29), Schalke (30, bereits gestern Abend gespielt) und Augsburg (31) befinden sich fünf Mannschaften in einer Distanz von nur vier Punkten.
Hertha BSC VfB Stuttgart
14:45
In einer wegweisenden Partie im Abstiegskampf, geht es für beide Mannschaften heute um das pure Überleben in der 1. Bundesliga. Verliert Hertha BSC, dürften die Hauptstädter kaum noch zu retten sein. Der VfB Stuttgart kann mit einem Sieg hingegen einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen und die Abstiegsplätze vorerst verlassen.
SC Freiburg RB Leipzig
14:45
In der Liga lief es beim SC zuletzt rund. Aus den Partien gegen Bremen, Schalke und Köln holte Freiburg die optimale Ausbeute von neun Punkten. Überhaupt hat der Sportclub in der Rückrunde nur gegen Bayern und Dortmund verloren. Nun kommt das nächste Schwergewicht der Bundesliga an die Dreisam und die Breisgauer wollen beweisen, dass sie auch da mithalten können. Mit einem Dreier hätte Freiburg die Teilnahme am internationalen Geschäft schon mal sicher. Der Blick geht nach so einer tollen Saison aber natürlich in Richtung Königsklasse.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
14:44
Der VfL Bochum wartet seit Mitte März auf einen Sieg und ist gestern Abend auf einen direkten Abstiegsplatz abgerutscht. Infolge der 1:5-Heimklatsche gegen den VfL Wolfsburg präsentierten die Blau-Weißen im jüngsten Vergleich mit Lokalrivale Borussia Dortmund an der Castroper Straße einen leidenschaftlichen Auftritt und wurden trotz klarer Chancennachteile mit einem 1:1-Unentschieden belohnt.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
14:42
Durch den gestrigen Sieg der Schalker ist Augsburg nur noch einen Zähler vor ihnen und damit mitten im Abstiegskampf. Gerade einmal drei Punkte beträgt der Vorsprung auf den 17. und den Relegations-Rang.
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
14:39
Borussia Mönchengladbach scheint bisher nicht in der Lage zu sein, sich für einen Saisonendspurt ohne das ganz große Ziel aufrappeln zu können. Nach den jüngsten Niederlagen gegen den 1. FC Union Berlin (0:1) und beim VfB Stuttgart (1:2) kommen die Schwarz-Weiß-Grünen nur auf einen Dreier in neun Partien – bei acht Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz durch diese Misere ist nicht einmal der rechnerische Klassenerhalt sicher.
Hertha BSC VfB Stuttgart
14:38
Hallo und herzlich willkommen zum 31. Spieltag der Bundesliga! Am heutigen Samstagnachmittag trifft Hertha BSC auf den VfB Stuttgart. Anpfiff des Spiels im Olympiastadion in Berlin ist um 15:30 Uhr.
1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt
14:38
Einen guten Tag und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Die TSG Hoffenheim benötigt dringend Punkte im Abstiegskampf und trifft auf das zuletzt in der Liga kriselnde Eintracht Frankfurt. Um 15:30 Uhr wird der Anpfiff in der PreZero-Arena ertönen.
SC Freiburg RB Leipzig
14:37
Keine 90 Stunden ist es her, dass diese beiden Teams sich zuletzt auf genau diesem Platz gegenüberstanden. Im Halbfinale des DFB-Pokals überrollten spielstarke Leipziger den SC förmlich und zogen mit einem satten 5:1-Auswärtssieg ins Endspiel ein. Die Breisgauer wollen heute also natürlich auch Revanche und zeitgleich einen großen Schritt Richtung Königsklasse machen. Mit einem Dreier würden man RB auf fünf Punkte distanzieren bei dann nur noch drei ausstehenden Spielen. Leipzig hingegen muss gewinnen, um die erneute Qualifikation für die Champions League weiter in der eigenen Hand zu haben.
FC Augsburg 1. FC Union Berlin
14:32
Hallo und herzlich Willkommen zum Liveticker der Bundesliga-Begegnung zwischen dem FC Augsburg und dem 1. FC Union Berlin. Angestoßen wird traditionell um 15:30 Uhr.
SC Freiburg RB Leipzig
14:30
Hallo und herzlich willkommen zum Bundesligasamstag! In Freiburg kommt es am 31. Spieltag zum direkten Duell um die Champions-League-Ränge zwischen dem viertplatzierten Sportclub und Verfolger RB Leipzig. Um 15:30 Uhr rollt der Ball im Europa-Park-Stadion!
Bor. Mönchengladbach VfL Bochum
14:30
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Borussia Mönchengladbach empfängt am 31. Spieltag den abstiegsbedrohten VfL Bochum. Die Fohlenelf und der Ruhrpottklub stehen sich ab 15:30 Uhr in der Hennes-Weisweiler-Allee gegenüber.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0423194059:164361
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB23172463:263753
3VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB23152652:292347
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB23118446:301641
5RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL23124749:301940
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtE. FrankfurtSGE23810536:30634
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG2386941:43-230
8Werder BremenWerder BremenWerderSVW2386932:35-330
9SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF23851030:42-1229
101. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH2377933:40-728
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA2368933:41-826
12Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG23671041:45-425
13VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB23671028:36-825
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU23741223:37-1425
15VfL BochumVfL BochumBochumBOC23510828:46-1825
161. FC Köln1. FC KölnKölnKOE23381216:37-2117
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0523291218:37-1915
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9823271424:52-2813
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayern MünchenHarry KaneBayern München232731,17
2VfB StuttgartSerhou GuirassyVfB Stuttgart171831,06
3RB LeipzigLoïs OpendaRB Leipzig231620,7
4VfB StuttgartDeniz UndavVfB Stuttgart191400,74
5FC AugsburgErmedin DemirovićFC Augsburg231230,52

Aktuelle Spiele