Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung
Meine Lokalnachrichten
1. FC Köln Bayern München
90.
17:50
Und damit verabschieden wir uns auch so langsam und beschließen eine spannende Bundesliga-Saison mit einem unfassbaren Finale. Nochmal Glückwunsch FC Bayern! Nach dem Sommer geht's weiter. Wir wünschen eine schöne Sommerpause!
1. FC Köln Bayern München
90.
17:45
Nach dem Konfetti-Jubel muss Neuer die Schale schnell an Mané abgeben. Der Stürmer rennt zum Gästeblock und ist als Erster in der Kurve. Jetzt wird mit den Anhängern gefeiert!
1. FC Köln Bayern München
90.
17:44
Jetzt wird erstmal gefeiert! Der verletzte Kapitän Manuel Neuer wirft sich in Jogginghose sein Torwarttrikot über und schnappt sich auf dem Podest die Schale. Der FC Bayern ist deutscher Meister!
1. FC Köln Bayern München
90.
17:42
Die Meisterschaft ist für den FC Bayern das Happy End einer insgesamt verkorksten Saison. Laut ersten Medienberichten nach dem steht sogar das Aus von Oliver Kahn und Hasan Salihamidžić fest.
1. FC Köln Bayern München
90.
17:40
Die Vorbereitungen für die Meisterfeier laufen! Die Bayern haben bereits ihr Meister-Shirt an und begeben sich schon so langsam in Richtung Bühne. Die Meisterschale wird direkt auf dem Platz vergeben.
1. FC Köln Bayern München
90.
17:39
Als die Bayern das Endergebnis aus Dortmund hören, gibt es kein Halten mehr: Alle Bayern-Spieler rennen sofort zum Gästeblock und feiern mit ihren Fans den Last-Minute-Titelgewinn.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
90.
17:33
Fazit:
Abpfiff in Stuttgart! Der VfB Stuttgart und die TSG 1899 Hoffenheim trennen sich nach 90 Minuten mit 1:1. Nach einer torlosen ersten Hälfte waren die Stuttgarter im zweiten Durchgang drückend überlegen, konnten ihre Dominanz aber nicht in zwingende Torgelegenheiten umwandeln. In der 75. Minute dann der Schock: Nach einer Halbfeldflanke von Angeliño brachte Ihlas Bebou die Gäste aus dem Kraichgau mit 1:0 in Führung. Wenige Minuten später folgte die Antwort vom eingewechselten Tiago Tomás, der für die Schwaben ausglich. In der Folge drückte der VfB auf den Siegtreffer, der allerdings nicht mehr gelingen sollte. Der VfB verpasst somit den direkten Klassenerhalt und muss aufgrund von Bochums Sieg gegen Leverkusen in die Relegation. Wer dort auf die Stuttgarter wartet, entscheidet sich morgen. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Abend!
VfL Wolfsburg Hertha BSC
90.
17:33
Fazit: Die Hertha verabschiedet sich mit einem 2:1-Sieg gegen den VfL Wolfsburg aus der Bundesliga. Die mit zahlreichen jungen Akteuren aufgelaufenen Berlinern gerieten bereits nach zwei Minuten in Rückstand, da Jakub Kamiński für den VfL zum 1:0 traf. Im Anschluss hatte Niederlechner eine Top-Chance, ehe Wolfsburg das Kommando übernahm. Der VfL hatte Top-Chancen durch Wind und Wimmer, konnten aber nicht auf 2:0 erhöhen. Dies nutzte die Hertha, die in der 55. Minute durch Youngster Maza ausgleichen konnte. 13 Minuten später traf Marco Richter dann sogar zum 2:0. Die Wolfsburger fanden kein Weg an den grandiosen Hertha Keeper Tjark Ernst vorbei und müssen sich mit dem achten Tabellenplatz begnügen. Schon ein Punkt hätte für Rang sechs und die sichere Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb gereicht.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
90.
17:31
Fazit:
Dortmund kommt gegen Mainz nicht über ein 2:2 hinaus und verspielt damit als erste Mannschaft seit Leverkusen (2000) am 34. Spieltag tatsächlich noch in bester Ausgangslage die Meisterschaft. In beiden Spielhälften betrieben die Schwarz-Gelben einen ungeheuren Chancenwucher, während den Gästen im ersten Durchgang drei Angriffe für zwei Tore reichten. Zur ganzen Wahrheit gehört allerdings auch, dass die Rheinhessen im zweiten Durchgang gegen sehr luftig verteidigende Westfalen etliche Chancen ungenutzt ließen, den Sack früher zuzumachen. Wie der BVB dennoch aus so vielen hochkarätigen Chancen nur zwei Tore erzielen konnte, wobei Haller sogar einen Elfmeter verschoss, dürfte der Mannschaft gewiss in den nächsten Tagen noch lange nachhängen. Die Glückwünsche gehen somit nach München, während den Schwarz-Gelben nur die Vizemeisterschaft bleibt.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
90.
17:31
Fazit:
Die Sensation ist perfekt! Mit einem 1:0 Heimerfolg gegen Werder Bremen zieht Union Berlin in die Königsklasse ein und spielt in der Saison 23/24 in der Champions League. Und das ist völlig verdient! Auch in dieser Partie bewiesen die Köpenicker ihre Beständigkeit und Geduld. Erst in der 81. Spielminute machte Khedira mit dem verdienten Treffer für die Eisernen den Deckel drauf und machte den Traum von der Königsklasse zur Realität. Für den SC Freiburg reicht eine ebenfalls fantastische Saison nur für die Europa League in dicken Anführungszeichen. Beide Mannschaften können sich gratulieren und an der alten Försterei wird heute mächtig gefeiert. Ein verrückter letzter Spieltag in der Bundesliga geht zu Ende und es war wie immer eine Freude! Wir freuen uns auf die nächste Saison mit Union Berlin in der Champions League! Genießt euer Wochenende und bleibt gesund!
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
90.
17:29
Fazit:
Aus eigener Kraft wollte dem FC Augsburg heute kaum etwas gelingen, vor allem die erste Halbzeit der Fuggerstädter war unterirdisch. Dagegen brannte Mönchengladbach im ersten Durchgang ein Offensivspektakel ab, an dem die scheidenden Lars Stindl und Marcus Thuram entscheidend beteiligt waren. Nach dem Pausentee plätscherte die Partie dann vor sich hin, der FCA bleibt aufgrund der Ergebnisse auf den anderen Plätzen der Bundesliga erhalten.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
90.
17:29
Spielende
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
90.
17:28
Fazit:
Eintracht Frankfurt dreht ein verrücktes Spiel in letzter Minute und löst damit das Ticket für Europa! Zeitgleich zerplatzt Freiburgs Traum von der Königsklasse. Kurz vor der Pause haben die Gäste aus dem Breisgau den nicht unverdienten Führungstreffer erzielt und das knappe 1:0 lange behauptet. Dann hat der in Halbzeit zwei sonst unauffällige Kolo Muani den Ausgleich für die SGE beschert. Daraufhin hat sich das Heimteam von der Fankulisse tragen lassen, nicht aufgegeben und in der ersten Minute der Nachspielzeit das Tor zum internationalen Geschäft geknipst.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
90.
17:28
Tatsächlich kommt der BVB noch einmal zu einem Angriff, generiert aber keinen Abschluss mehr. Das war's.
RB Leipzig FC Schalke 04
90.
17:28
Fazit:
Der FC Schalke 04 steigt nach einer auf heroischen Art und Weise bekämpften 2:4-Auswärtsniederlage beim RB Leipzig zum fünften Mal in seiner Vereinsgeschichte aus der Bundesliga ab. Infolge eines auf Treffern Laimers (10.), Nkunkus (19.) und Kamińskis (28.) beruhenden 2:1-Pausenstands setzten die Königsblauen ihren Aufwärtstrend fort und erzwangen durch hohes Anlaufen ein Eigentor Orbans und den damit verbundenen Ausgleich (49.). Daraufhin leisteten die Roten Bullen wieder etwas mehr Gegenwehr und zwangen Gästetorhüter Fährmann zu einigen Paraden. Zur Stundenmarke übernahm der Gast die Kontrolle und hielt den Schwerpunkt des Geschehens in der Heimhälfte, ohne sich der Führung unmittelbar annähern zu können. In der letzten Viertelstunde musste er das Risiko schrittweise erhöhen, um das nötige Siegtor zu erzielen. Dies gab der Rose-Auswahl Räume zum Kontern; einen Gegenstoß schloss Joker Poulsen erfolgreich zum 3:2 ab. Den Schlusspunkt setzte Nkunku tief in der Nachspielzeit (90.+4). Einen schönen Abend noch!
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
90.
17:28
Spielende
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
90.
17:28
Spielende
1. FC Köln Bayern München
90.
17:28
Fazit:
Der FC Bayern zittert das knappe 2:1 in Köln über die Zeit und ist erneut deutscher Meister! Dortmund macht in den Nachspielzeit noch das 2:2, doch das Unentschieden ist zu wenig: Der Titel geht nach München! Zum elften Mal nacheinander! Unfassbar! Coman brachte die Bayern in Köln zunächst schnell auf Kurs und machte bereits in der 8. Minute das schnelle 0:1. Danach beschränkten sich die Bayern nur auf Ergebnissicherung und wurden dafür schließlich in der 81. Minute durch den verdienten Ausgleich der Kölner bestraft. Ljubicic verwandelte via Elfmeter zum 1:1. Bayern hatte aber noch eine Antwort parat und erzielte in der 89. Minute durch Musiala das entscheidende Tor zum Sieg und zum erneuten Titelgewinn! Herzlichen Glückwunsch FC Bayern!
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
90.
17:28
Stuttgart kontert nach einer Hoffenheimer Ecke und kann sogar eine Überzahlsituation kreieren. Am Ende spielt Konstantinos Mavropanos den vorletzten Pass aber zu ungenau und die Hoffenheimer Abwehr kann klären.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
90.
17:27
Fazit:
Bochum gewinnt sensationell mit 3:0 gegen Bayer Leverkusen und hält die Klasse! Bereits in der achten Minute sah Amine Adli die Rote Karte und bereitete damit den Weg für zunächst eiskalte Bochumer! Philipp Förster erzielte mit dem ersten Torschuss die Führung, ehe Takuma Asano nach einer guten halben Stunde nachlegte. Nach dem Seitenwechsel gab Leverkusen alles zum Anschluss, powerte sich aus, doch scheiterte am Pfosten und an sich selbst. So konnte Bochum auch noch das dritte Tor nachlegen und hier den Klassenerhalt feiern. Für Leverkusen ist das aber nicht so schlimm, denn dank großer Schützenhilfe von der Hertha steht die Werkself dennoch auf dem sechsten Rang und darf auf die Europa League hoffen. Bis zur nächsten Saison!
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
90.
17:27
Alle Augsburger Spieler sind an der Bank versammelt und schauen auf ihre Handys. Dann ist es Gewissheit: Stuttgart kommt gegen Hoffenheim nicht über eine Punkteteilung hinaus und der FC Augsburg bleibt in der Liga!
VfL Wolfsburg Hertha BSC
90.
17:27
Spielende
VfL Wolfsburg Hertha BSC
90.
17:27
Der VfL erhält noch eine Ecke, bei der erneut Feuerwerkskörper auf Arnold fliegen. Der Kapitän findet dennoch den aufgerückten Casteels, der den Ball per Kopf zu Svanberg verlängert. Der Mittelfeldspieler bekommt den Ball aber nicht über die Linie.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
90.
17:27
Tooor für Borussia Dortmund, 2:2 durch Niklas Süle
Der Schiedsrichter hat die Pfeife schon im Mund, aber Süle kann die Kugel tatsächlich noch im Mainzer Tor versenken. Der Verteidiger hat beim Linksschuss aus 14 Metern jedoch richtig viel Glück, dass das Leder abgefälscht wird und somit unhaltbar für Dahmen im linken Eck einschlägt. Pfeift der Schiedsrichter noch einmal an?
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
90.
17:26
Nach einem langen Ball legt Konstantinos Mavropanos im Strafraum für Tiago Tomás ab, der aus 15 Metern zentraler Position entschlossen abzieht. John Anthony Brooks wirft sich aber ohne Rücksicht auf Verluste in die Schussbahn und verhindert so ein Eingreifen von Oliver Baumann.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
90.
17:26
Gelbe Karte für Paxten Aaronson (Eintracht Frankfurt)
1. FC Köln Bayern München
90.
17:26
Spielende
1. FC Köln Bayern München
90.
17:26
Noch 120 Sekunden! Alles spricht für den FC Bayern. Die Münchner führen den Ball in den eigehen Reihen und spielen die Führung in der Schlussphase souverän runter. Vom Effzeh gibt es keine Antwort.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
90.
17:26
Das Spiel ist aus. Doch ob der FC Augsburg die Klasse hält, steht noch in den Sternen. Zwischen Stuttgart und Hoffenheim wird noch gespielt.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
90.
17:25
Jetzt zappelt die Kugel noch einmal im Mainzer Tor, allerdings trifft Haller, der sehenswert aus der Drehung heraus im linken Eck vollstreckt, aus einer Abseitsposition heraus. Der Treffer zählt folgerichtig nicht.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
90.
17:25
Gelbe Karte für Jean-Paul Boëtius (Hertha BSC)
Der Herthaner wird für ein Foulspiel zu Recht verwarnt.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
90.
17:25
Einwechslung bei Hertha BSC: Julian Eitschberger
VfL Wolfsburg Hertha BSC
90.
17:25
Auswechslung bei Hertha BSC: Marco Richter
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
90.
17:25
Spielende
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
90.
17:25
Dortmund erarbeitet sich noch einmal einen Eckstoß, aber Reyna bringt den ruhenden Ball von rechts zu zentral in den Strafraum, wo niemand steht.
1. FC Köln Bayern München
90.
17:25
Der Gästeblock feiert bereits und draußen fiebert die Bayern-Bank mit. Auch der verletzte Manuel Neuer fiebert mit.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
90.
17:24
Spielende
1. FC Union Berlin Werder Bremen
90.
17:24
Zudem zieht Nkunku mit Füllkrug gleich. Beide Akteure haben 16 Saisontore.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
90.
17:24
Stand jetzt wäre Wolfsburg nur Achter, weil Frankfurt inzwischen gegen Freiburg führt. Nur ein Treffer würde jedoch für den Sprung auf Rang sechs reichen. Spannender geht es kaum und die Wölfe setzen sich nochmal in der Hertha-Hälfte fest.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
90.
17:24
Wie lange wird hier eigentlich nachgespielt? Angezeigt wurde die Nachspielzeit nicht.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
90.
17:24
Seit mehreren Minuten das gleiche Bild: der VfB spielt Sosa frei, der ins Zentrum flankt und dort seine Mitspieler sucht. Die nächste Halbfeldflanke findet den Kopf von Waldemar Anton, der den Ball deutlich über die Latte setzt.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
90.
17:24
Gelbe Karte für Éric Dina-Ebimbe (Eintracht Frankfurt)
RB Leipzig FC Schalke 04
90.
17:24
Spielende
VfL Wolfsburg Hertha BSC
90.
17:24
Gelbe Karte für Marco Richter (Hertha BSC)
Richter wird für ein taktisches Foul verwarnt.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
90.
17:23
Becker holt nochmal einen Eckball heraus. Das bringt wichtige Sekunden für die Hausherren.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
90.
17:23
Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:1 durch Éric Dina-Ebimbe
Kamada flankt von links in den Strafraum, wo die Kugel von Kolo Muani im Gewühl nach rechts geleitet wird. Dina Ebimbe schiebt frei ein! In der ersten Minute der Nachspielzeit ist das Ding gedreht und Freiburg doch nicht in der Champions League.
1. FC Köln Bayern München
90.
17:23
Kurz zwischendurch: In Dortmund steht es weiterhin 2:1 für den FSV Mainz. Bringen die Bayern das knappe 2:1 hier über die Zeit, gibt es gleich die Schale!
VfL Wolfsburg Hertha BSC
90.
17:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
VfL Bochum Bayer Leverkusen
90.
17:23
Spielende
VfL Wolfsburg Hertha BSC
90.
17:23
Erneut Ernst! Paredes bedient Sebastiaan Bornauw mit einer tollen Flanke. Der Belgier scheitert jedoch an ein einem abermals grandiosen Reflex vom Berliner Schlussmann. Was für eine sagenhafte Leistung von Ernst.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
90.
17:23
Beinahe macht jetzt der frisch eingewechselte Marlon Mustapha den Sack endgültig zu. Seine Direktabnahme mit links aus zehn Metern segelt jedoch über die Dortmunder Querlatte hinweg.
RB Leipzig FC Schalke 04
90.
17:23
Gelbe Karte für Christopher Nkunku (RB Leipzig)
Nkunku hat sich bei seinem Jubel das Trikot ausgezogen und sieht deshalb noch die Gelbe Karte.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
90.
17:22
Duksch hat den Ausgleich auf dem Fuß! Eine Hereingabe kann von Union nicht geklärt werden und landet auf der rechten Seite bei Jung. Der zieht aus zehn Metern nicht ab, sondern legt ab auf Duksch, der aus selbiger Distanz das kurze Eck anvisiert. Aber sein Abschluss geht haarscharf über die Latte.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
90.
17:22
Auf den Rasen schaut hier niemand mehr. Als das Zwischenresultat aus München eingeblendet wird, geht ein großer Aufschrei durch die Arena.
1. FC Köln Bayern München
90.
17:22
Nach dem Last-Minute-Tor der Bayern gibt es jetzt nochmal fünf Minuten Nachspielzeit! Wer ist in fünf Minuten deutscher Meister? Sind es doch wieder die Bayern?
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
90.
17:22
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marlon Mustapha
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
90.
17:22
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
90.
17:22
Sechs Minuten werden nachgespielt. Trotz einiger Unterbrechungen erscheint das etwas viel.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
90.
17:22
Während Diaby verletzungsbedingt ausgewechselt wird, weint Riemann in seinem Tor! Was für ein Druck da abfällt! Was für eine Freude da herrscht! Der VfL hält die Klasse und das rührt den Schlussmann zu Tränen!
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
90.
17:22
Großchance Mainz! Nach einer Flanke von links kommt Barkok im Zentrum frei zum Kopfball, vollbringt aber tatsächlich das Kunststück, das Leder per Aufsetzer aus kurzer Distanz über das Dortmunder Tor hinweg zu setzen.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
90.
17:22
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marvin Friedrich
1. FC Köln Bayern München
90.
17:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
VfL Wolfsburg Hertha BSC
90.
17:21
Richter tankt sich durch den Strafraum und hat das 3:1 fast schon vor den Füßen. Der Angreifer wartet jedoch zu lange, wodurch Paredes noch dazwischen grätschen kann. Der Berliner fordert einen Handelfmeter, jedoch gibt es diesen zu Recht nicht.
RB Leipzig FC Schalke 04
90.
17:21
Tooor für RB Leipzig, 4:2 durch Christopher Nkunku
Nkunku schnappt sich doch noch die geteilte Torjägerkrone! Ein langer Schlag durch Torhüter Nyland erreicht den Frazosen an der halblinken Sechzehnerkante. Den herauslaufenden Fährmann überwindet er mit einem gefühlvollen Heber, der mittig den Weg in den Gästekasten findet.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
90.
17:21
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Stefan Lainer
1. FC Köln Bayern München
90.
17:21
Gelbe Karte für Jan Thielmann (1. FC Köln)
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
90.
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
90.
17:21
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tony Jantschke
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
90.
17:21
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Florian Neuhaus
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
90.
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
VfL Bochum Bayer Leverkusen
90.
17:21
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Noah Mbamba
1. FC Union Berlin Werder Bremen
90.
17:21
Vier Minuten gibt es obendrauf. Union stellt sich tief in die eigene Hälfte.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
90.
17:21
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Moussa Diaby
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
89.
17:21
Die nächste Sosa-Flanke landet in den Armen von Oliver Baumann. Es ist mittlerweile ein Spiel auf ein Tor. Die Schwaben wollen unbedingt den wichtigen Sieg einfahren.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
89.
17:20
Da ist die bittere Nachricht: Die Bayern führen wieder in Köln. Dortmund braucht damit jetzt wieder ganz offiziell zwei Tore. Chancen dafür waren reihenweise da. Im Moment halten die Rheinhessen ihren Gegner jedoch wieder etwas effektiver vom eigenen Strafraum fern.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
VfL Bochum Bayer Leverkusen
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
RB Leipzig FC Schalke 04
90.
17:20
Einige Schalker haben kaum noch die Kraft, nach Ballverlusten mit nach hinten zu laufen. Leipzig darf hier eigentlich nichts mehr anbrennen lassen.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
89.
17:20
Für die letzten Minuten kommt Niko Gießelmann aufs Spielfeld und holt sich seine letzten Momente an der alten Försterei. Die Zeit tickt für Union und die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft!
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
88.
17:19
Haller steht wieder. Weiter geht's im Elf-gegen-Elf. Die Dortmunder sind weiterhin abhängig vom Zwischenstand aus Köln, müssen aber auch selbst schauen, die Partie irgendwie noch zu drehen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
89.
17:19
Kevin Trapp packt abermals zu und begräbt das Leder unter sich. Bleibt es beim 1:1? Regulär steht noch gut eine Minute auf der Uhr. Dieses 1:1 hilft keinem Klub!
VfL Wolfsburg Hertha BSC
88.
17:19
Nach einem Eckball von der rechten Seite erhält Paredes 18 Meter vor dem Gehäuse eine Schuss-Chance. Jean-Paul Boëtius schmeißt sich jedoch dazwischen und kann den Ball blocken.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
87.
17:19
Immer wieder wird der VfB Stuttgart über Flanken von Borna Sosa gefährlich. Am ersten Pfosten kommt nun der freistehende Tiago Tomás an den Ball, der den Ball aber nur in die Arme von Oliver Baumann verlängert.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
90.
17:19
Halbrechts bricht Moritz Broschinski nochmals durch und fordert Hrádecký unten links heraus. Den Schuss pariert der Finne stark!
1. FC Köln Bayern München
89.
17:19
Tooor für Bayern München, 1:2 durch Jamal Musiala
89. Minute! Die Bayern führen wieder! Jamal Musiala! Der Youngster holt auf der Strafraum-Linie von links kommend zum Schuss aus und legt den Ball mit einem Flachschuss ins lange Eck. Ist das der Treffer zur Meisterschaft?
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
88.
17:19
Mittlerweile kann man sich wohl festlegen, Augsburg wird hier keinen Punkt mehr holen. Das ganze Stadion singt, das Spiel trudelt langsam aus. Nach Abpfiff werden die Augsburger Blicke sofort nach Stuttgart gehen.
1. FC Köln Bayern München
87.
17:19
Die Bayern sind verunsichert! Köln ist dagegen richtig on fire und wirft sich nun umso mehr in jeden Zweikampf. Auch die Fans geben nochmal alles und pushen den Effzeh mit einer unfassabren Stimmung nach vorne. Entscheidet das Elfmetervor von Ljubicic die Meisterschaft?
1. FC Union Berlin Werder Bremen
89.
17:19
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Niko Gießelmann
1. FC Union Berlin Werder Bremen
89.
17:19
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Jérôme Roussillon
RB Leipzig FC Schalke 04
90.
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der Nachschlag in der Red-Bull-Arena soll satte 300 Sekunden betragen.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
87.
17:18
Fast das 2:2! Baku zieht von der rechten Seite in die Mitte und spielt einen tollen Steckpass zu Mattias Svanberg. Dieser bedient Marmoush in der Mitte, der fünf Meter vor dem Tor am erneut stark parierenden Ernst scheitert.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
89.
17:18
Einwechslung bei VfL Bochum: Vassilios Lampropoulos
RB Leipzig FC Schalke 04
90.
17:18
Der immer noch auf die Torjägerkrone schielende Nkunku zirkelt den Ball aus zentralen 17 Metern mit dem rechten Innenrist auf die linke Ecke. Fährmann pariert den Aufsetzer stark mit der rechten Hand.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
86.
17:18
Jetzt ist es soweit, der langjährige Kapitän verlässt mit Tränen in den Augen den Platz. Dabei holt er sich die Umarmungen der Mitspieler und den tosenden Applaus der Zuschauer ab.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
87.
17:18
Haller hat sich im Luftduell mit Bell verletzt und muss im Mainzer Strafraum behandelt werden. Das raubt den Schwarz-Gelben nicht nur wertvolle Zeit, sondern dem Spiel auch das Tempo.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
89.
17:18
Auswechslung bei VfL Bochum: Kevin Stöger
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
87.
17:18
Spannung pur in Frankfurt. In der Mainmetropole ist alles offen und die Teams liefern sich einen schönen Schlagabtausch. Die SGE drückt, Freiburg setzt auf Konter.
1. FC Köln Bayern München
86.
17:18
Tuchel erhöht das Risiko und verstärkt für die Schlussoffensive den Sturm: Tel und Musiala kommen. Mazraoui und der erst eingewechselte Goretzka müssen weichen.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
89.
17:17
Gelbe Karte für Exequiel Palacios (Bayer Leverkusen)
Eine Rudelbildung endet in zwei Verwarnungen. Palacios und Zoller werden als die Verantwortlichen herausgepickt und mit Gelben Karten bestraft.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
89.
17:17
Gelbe Karte für Simon Zoller (VfL Bochum)
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
86.
17:17
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
VfL Bochum Bayer Leverkusen
87.
17:16
Es sah so aus, als hätte Gerrit Holtmann im Zuge des Torjubels noch eine Karte gesehen. Aber das wurde von keiner Stelle confirmed.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
86.
17:16
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
RB Leipzig FC Schalke 04
88.
17:16
Bülter macht den Ball nach einer Flanke Králs von links am nahen Fünfereck fest und schießt trotz Bedrägnis aus der Drehung. Er trifft nur das Außennetz.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
85.
17:16
Tousart hat das 3:1 auf dem Fuß! Nach einem langen Zuspiel durch das Zentrum bekommt der Mittelfeldspieler die Beine zu spät sortiert und kann nur noch bedrängt aus elf Metern abziehen. Casteels kann den zu mittigen Schuss parieren.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
86.
17:16
Bremen wirft nochmal alles nach vorne. Bittencourt bringt eine Hereingabe auf den Elfmeterpunkt, wo Duksch zum Kopfball ansetzt. Er bringt die Kugel auf den Kasten, aber Rønnow ist da und kann den Ball locker abfangen.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
86.
17:16
Einwechslung bei Werder Bremen: Eren Dinkçi
1. FC Union Berlin Werder Bremen
86.
17:16
Auswechslung bei Werder Bremen: Ilia Gruev
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
84.
17:16
Heißer Tanz in Hessen! Aufgrund der Zwischenergebnisse auf den Nebenplätzen feiern die Fans. Derweil geht es wild hin und her. In dieser Szene setzt Randal Kolo Muani den nächsten Nadelstich.
1. FC Köln Bayern München
85.
17:16
Einwechslung bei Bayern München: Jamal Musiala
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
84.
17:15
Auch nach dem Ausgleichstreffer spielt nur noch der VfB. Knapp 20 Meter vor dem Hoffenheimer Tor bekommen die Schwaben nun einen aussichtsreichen Freistoß zugesprochen, den Borna Sosa aber in die Mauer setzt.
1. FC Köln Bayern München
85.
17:15
Auswechslung bei Bayern München: Noussair Mazraoui
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
84.
17:15
Gladbach spielt das jetzt auffällig aufreizend, versucht immer wieder, den scheidenden Lars Stindl in Szene zu setzen.
1. FC Köln Bayern München
85.
17:15
Einwechslung bei Bayern München: Mathys Tel
1. FC Köln Bayern München
85.
17:15
Auswechslung bei Bayern München: Leon Goretzka
1. FC Union Berlin Werder Bremen
84.
17:15
Union kann sich also doch belohnen und macht die wichtige Führung. Parallel gleich Frankfurt aus! Die Königsklasse ist zum Greifen nahe.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
83.
17:15
Mattias Svanberg zieht auf der rechten Seite an Peter Pekarík vorbei, jedoch misslingt ihm die Hereingabe völlig. Ernst ist zur Stelle und fängt den Ball ab.
RB Leipzig FC Schalke 04
87.
17:15
Leipzig bekommt nun etliche Konter auf dem Silbertablett serviert, hätte das entscheidende vierte Tor längst erzielen können. Szoboszlai feuert den Ball aus mittigen 14 Metern direkt in die Hände Fährmanns.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
84.
17:15
Großchance Dortmund! Reus tritt einen Freistoß vom linken Flügel aus gefährlich in die Box, wo Hummels jedoch per Hinterkopf das Leder am rechten Pfosten vorbei setzt. Bitter, denn Modeste wäre dahinter völlig frei und deutlich besser postiert gewesen.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
86.
17:14
Tooor für VfL Bochum, 3:0 durch Kevin Stöger
Den trifft er perfekt! Mit einem hohen Zuspiel wird Stöger an die Strafraumgrenze geschickt, von wo aus er den Ball wunderbar mit dem ersten Kontakt über Hrádecký hinweg ins Tor hebt!
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
82.
17:14
Augsburg tritt im zweiten Durchgang und vor allem durch den eingewechselten Kelvin Yeboah deutlich mutiger auf. Doch es scheint fast, als kommt das Erwachen zu spät. In Unterzahl ist die Aufgabe natürlich auch schwierig.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
85.
17:14
Von der Werkself kommt wohl nicht mehr viel, doch die bekommen Schützenhilfe! Wolfsburg liegt nun 1:2 gegen Hertha hinten und fällt damit zurück auf den siebten Platz!
RB Leipzig FC Schalke 04
85.
17:14
Nkunku fehlen Zentimeter zur Torjägerkrone! Gegen kopflos nach vorne gelaufene Königsblaue rennt der Franzose alleine auf den Gästekasten zu. Er kann Fährmann zwar aus vollem Lauf überwinden, trifft aber nur den rechten Pfosten.
1. FC Köln Bayern München
83.
17:14
Was kommt jetzt noch von den Bayern? Kann der FCB auf diesen Nackenschlag nochmal antworten? Das 1:1 der Kölner hatte sich im zweiten Durchgang bereits angekündigt.
1. FC Köln Bayern München
82.
17:14
Einwechslung bei 1. FC Köln: Tim Lemperle
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
81.
17:14
Nachdem sich der Referee die Szene noch einmal am Bildschirm angeschaut hat ist klar: der Treffer von Tiago Tomás zählt. Die Entscheidung wird entsprechend vom Publikum in Stuttgart gefeiert.
1. FC Köln Bayern München
82.
17:13
Auswechslung bei 1. FC Köln: Linton Maina
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
81.
17:13
Einwechslung bei FC Augsburg: David Čolina
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
81.
17:13
Auswechslung bei FC Augsburg: Arne Engels
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
83.
17:13
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:1 durch Randal Kolo Muani
Wahnsinn! Im Stadion ist das eigene Wort nicht mehr zu verstehen, so laut sind die Fans auf den Rängen. Der in Halbzeit zwei eigentlich komplett unsichtbare Randal Kolo Muani stellt hier alles auf Anfang und macht eine wichtige Bude in Richtung internationales Geschäft. Eine Hereingabe von rechts verwertet Kolo Muani mit dem Kopf zum so wichtigen Ausgleich.
1. FC Köln Bayern München
82.
17:13
Einwechslung bei 1. FC Köln: Kristian Pedersen
VfL Bochum Bayer Leverkusen
84.
17:13
Gelbe Karte für Patrick Osterhage (VfL Bochum)
Ein potenzieller Angriff von Bayer 04 endet mit dem Griff von Osterhage ins Trikot von Adam Hložek.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
81.
17:13
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Dženan Pejčinović
1. FC Köln Bayern München
82.
17:13
Auswechslung bei 1. FC Köln: Dejan Ljubicic
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
82.
17:13
Gelbe Karte für Maximilian Eggestein (SC Freiburg)
RB Leipzig FC Schalke 04
84.
17:13
Hat Schalke das Potential für ein weiteres Comeback. Es braucht zwei Tore in weniger als zehn Minuten, um den fünften Bundesligaabstieg der Vereinsgeschichte zu verhindern.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
81.
17:13
Einwechslung bei SC Freiburg: Robert Wagner
1. FC Köln Bayern München
82.
17:13
Gelbe Karte für Dejan Ljubicic (1. FC Köln)
Ljubicic reißt sich nach seinem Elfmeter-Tor voller Freude das Trikot vom Körper und sieht dafür Gelb. Der Österreicher ist das völlig egal, er jubelt einfach weiter!
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
81.
17:13
Auf den Tribünen hat es sich schon längst herumgesprochen, weshalb nun auch der Stadionsprecher die frohe Kunde ins weite Rund brüllt: Köln gleicht gegen die Bayern aus. Trotz Rückstand gegen Mainz steht auf einmal die Borussia wieder ganz oben in der Tabelle.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
81.
17:13
Auswechslung bei SC Freiburg: Yannik Keitel
VfL Wolfsburg Hertha BSC
81.
17:12
Auswechslung bei VfL Wolfsburg ->Yannick Gerhardt
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
81.
17:12
Einwechslung bei SC Freiburg: Manuel Gulde
VfL Bochum Bayer Leverkusen
83.
17:12
Die lange Unterzahl zehrt an der Werkself! Aktuell geht nichts mehr für Leverkusen. Bochum erlangt die Kontrolle zurück!
VfL Wolfsburg Hertha BSC
81.
17:12
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Omar Marmoush
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
81.
17:12
Auswechslung bei SC Freiburg: Kenneth Schmidt
VfL Wolfsburg Hertha BSC
81.
17:12
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jonas Wind
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
80.
17:12
In der Bundesliga überschlagen sich gerade die Ereignisse. Das Wichtigste aus Augsburger Sicht: Stuttgart hat gegen Hoffenheim ausgeglichen, das Zittern geht also weiter.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
81.
17:12
Einwechslung bei SC Freiburg: Michael Gregoritsch
VfL Wolfsburg Hertha BSC
80.
17:12
Der VfL Wolfsburg versucht Druck aufzubauen, wird aber einfach nicht mehr zwingend. Die Berliner kontern über Richter, der im Strafraum van de Ven ausspielen möchte, dabei allerdings ausrutscht.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
81.
17:12
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
1. FC Union Berlin Werder Bremen
81.
17:11
Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:0 durch Rani Khedira
Und da ist der Treffer für die Eisernen. Mal wieder gelingt ihnen die Führung spät in einer Partie! Becker bringt eine Hereingabe in den Sechzehner, wo Michel die Kugel mit etwas Glück kontrolliert. Er beweist Übersicht und legt ab zu Khedira. Der Mittelfeldakteur kann aus 14 Metern frei abschließen und schiebt die Kugel perfekt aus halblinker Position in die lange Ecke. Der Ball prallt vom Innenpfosten in die Maschen und die Tür zur Königsklasse ist weit geöffnet.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
80.
17:11
Sofort hat Jordan Siebatcheu die Führung auf dem Kopf! Paul Seguin liefert eine perfekte Hereingabe von der rechten Seite an den kurzen Pfosten, wo er hochsteigt und den Querbalken nur knapp verfehlt. Die Fahne ging zwar hoch, aber die Zeitlupen zeigen, dass Jordan nicht im Abseits stand.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
80.
17:11
Tooor für VfB Stuttgart, 1:1 durch Tiago Tomás
Einen langen Ball von Wataru Endo erläuft Tiago Tomás, setzt sich im Zweikampf gegen Robert Skov durch und hämmert das Leder aus zwölf Metern in die linke untere Ecke. Zunächst steht es 1:1, aber der Treffer wird noch auf Foulspiel von Tiago Tomás überprüft.
1. FC Köln Bayern München
81.
17:11
Tooor für 1. FC Köln, 1:1 durch Dejan Ljubicic
Dejan Ljubicic tritt aus elf Metern an und versenkt eiskalt im linken Eck! Die Effzeh-Fans rasten aus und jetzt ist wieder Borussia Dortmund deutscher Meister!
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
80.
17:11
Beide Trainer wechseln erneut. Dabei geht Terzić nun All-In, indem er Modeste für Ryerson bringt.
1. FC Köln Bayern München
78.
17:11
Elfmeter für den 1. FC Köln! Nach der achten Ecke der Kölner holt Huseinbašić zur Flanke vom linken Sechzehner-Eck aus und trifft den einspringenden Gnabry am Arm. Schiri Jablonski sieht den Kontakt erst außerhalb, wird aber vom VAR korrigiert!
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
78.
17:11
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Luca Pfeiffer
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
79.
17:10
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Éric Dina-Ebimbe
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
80.
17:10
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Aymane Barkok
RB Leipzig FC Schalke 04
82.
17:10
Tooor für RB Leipzig, 3:2 durch Yussuf Poulsen
Poulsen schießt Königsblau in die 2. Bundesliga! Leipzigs Konter rollt über den linken Flügel. Nkunku zieht noch vor dem Sechzehner nach innen und legt dann für seinen dänischen Kollegen quer. Der vollendet bei freier Bahn mit dem zweiten Kontakt in die flache rechte Ecke.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
80.
17:10
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Anton Stach
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
79.
17:10
Im direkten Gegenzug visiert Jonas Hofmann von der Mittellinie das gegnerische Tor an, weil Jonas Omlin zu weit vor dem Kasten steht. Der Versuch aus der Distanz segelt aber links vorbei.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
78.
17:10
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Atakan Karazor
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
79.
17:10
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Djibril Sow
RB Leipzig FC Schalke 04
82.
17:10
Stuttgart hat gegen Hoffenheim den schnellen Ausgleich geschafft, was aber zunächst nichts an Schalkes Situation im Kampf um Rang 16 ändert.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
80.
17:10
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Anthony Modeste
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
79.
17:10
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Almamy Touré
VfL Bochum Bayer Leverkusen
81.
17:10
Einwechslung bei VfL Bochum: Simon Zoller
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
80.
17:10
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Julian Ryerson
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
78.
17:10
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Tanguy Coulibaly
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
79.
17:10
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Buta
VfL Wolfsburg Hertha BSC
78.
17:10
Immer wieder knallt es im Berliner Block! Noch gibt es aber keine Anstalten, das Spiel erneut zu unterbrechen.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
80.
17:10
Für Trimmel und Behrens, die beide sehr aktiv waren und viele Kilometer auf den Platz gebracht haben, ist nun Schluss. Für die letzten zehn Minuten sind Jordan und Juranović neu auf dem Platz.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
78.
17:10
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Silas Katompa Mvumpa
VfL Bochum Bayer Leverkusen
81.
17:10
Auswechslung bei VfL Bochum: Takuma Asano
1. FC Köln Bayern München
77.
17:10
Ein Schlenker zu viel! Bayern-Joker Choupo-Moting hat seine erste Gelegenheit und zieht mit einem Dribbling von links an der Effzeh-Abwehr im Zentrum vorbei. Nach einem Haken gegen Hübers schlenzt der Bayern-Stürmer den Ball nur Zentimeter rechts vorbei.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
81.
17:10
Einwechslung bei VfL Bochum: Moritz Broschinski
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
78.
17:10
Enzo Millot an die Latte! Eine Flanke von der linken Seite nimmt der Franzose technisch anspruchsvoll aus der Luft. Artistisch befördert der Mittelfeldspieler den Ball aus zehn Metern genau an die Querlatte.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
81.
17:10
Auswechslung bei VfL Bochum: Philipp Hofmann
VfL Bochum Bayer Leverkusen
80.
17:09
Plötzlich hat Hofmann zwei Chancen! Zweimal rollen ihm flache Hereingaben entgegen, doch beide Schüsse werden von Tapsoba und anschließend von Tah geblockt!
RB Leipzig FC Schalke 04
81.
17:09
Schalke belagert den heimischen Strafraum mittlerweile fast in voller Mannschaftsstärke. Leipzig investiert nur noch wenig in den Vorwärtsgang, kann die vielen gegnerischen Hereingaben aber eben auch recht souverän verteidigen.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
78.
17:09
Reyna hat im Zentrum Platz und kann nach Flanke von rechts aus sechs Metern per Kopf abschließen. Auch hier fehlen jedoch Druck und Präzision. Abermals steht Dahmen gut und fängt den Ball sicher. Der FSV-Keeper macht ein bärenstarkes Spiel.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
78.
17:09
Das nächste Foul an Yeboah, diesmal von Bensebaini. Den Freistoß von Arne Engels köpft Ermedin Demirović nicht ungefährlich in die Arme von Jonas Omlin!
VfL Wolfsburg Hertha BSC
77.
17:09
Arnold steht beim Eckball, als erneut ein Böller auf den Rasen fliegt und nur etwa fünf Meter neben dem Wölfe-Kapitän landet. Da fragt man sich, was in den Köpfen mancher Leute eigentlich schief läuft.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
78.
17:09
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Josip Juranović
1. FC Union Berlin Werder Bremen
78.
17:09
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Trimmel
1. FC Union Berlin Werder Bremen
78.
17:09
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Jordan Siebatcheu
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
78.
17:09
Es bleibt beim 0:1 aus Sicht der Hausherren! Götzes abgeblockter Schuss ist noch heiß und der sonst unauffällige Kolo Muani zwingt Flekken per Kopfball zu einer weiteren Parade.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
78.
17:09
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Behrens
VfL Bochum Bayer Leverkusen
79.
17:09
Stuttgart liegt nun ebenfalls hinten! Damit dürfte ein Abstieg am grünen Tisch aktuell am wahrscheinlichsten sein. Nichts deutet darauf hin, dass der VfL diese Konstellation noch hergibt.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
78.
17:08
Urs Fischer bereitet an der Seitenlinie den nächsten Wechsel vor und für die Schlussminuten gehen die Hauptstädter wohl all in. Das müssen sie auch.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
77.
17:08
Stuttgart muss jetzt alles nach vorne werfen, läuft aber deshalb Gefahr sich auskontern zu lassen. Nach einem langen Steilpass kann Waldemar Anton gerade noch vor Ihlas Bebou klären.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
76.
17:08
Die Hertha greift erneut über die rechte Seite an. Zwar können die Wölfe den Flankenball in Person von Guilavogui klären, jedoch erhält Lucas Tousart die Nachschuss-Chance aus 18 Metern. Der Versuch des Franzosen wird jedoch abgefälscht.
RB Leipzig FC Schalke 04
79.
17:08
Ouwejan ist an der linken Grundlinie Adressat eines langen Schlages aus dem Mittelfeld. Er hält es noch im Spiel, doch am kurzen Pfosten ist dann Simakan vor Bülter zur Stelle.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
76.
17:08
In Halbzeit eins ist er noch eine treibende Kraft gewesen, in Durchgang zwei hängt er in der Luft. Die Rede ist von Randal Kolo Muani. Seit Wiederanpfiff kommt er gerade einmal auf fünf Ballkontakte.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
76.
17:07
Dortmund wirft alles nach vorne und erarbeitet sich Abschlüsse im Minutentankt. Dieses Mal ist es Duranville, der die Flanke stark in Richtung zweiter Pfosten schlägt. Haller bekommt den Ball zwar aus spitzem Winkel aufs Tor, aber der Kopfball hat kaum Druck, sodass Dahmen sicher parieren kann. Eine Viertelstunde bleibt den Westfalen noch.
1. FC Köln Bayern München
75.
17:07
Im Gegenzug erarbeiten sich auch die Bayern mal wieder einen Torschuss: Sané lässt Hübers im Sprintduell keine Chance und schiebt den Ball von rechts aus spitzem Winkel knapp vorbei.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
78.
17:07
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Adam Hložek
VfL Bochum Bayer Leverkusen
78.
17:07
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Nadiem Amiri
VfL Bochum Bayer Leverkusen
78.
17:07
Der Eckstoß wird am ersten Pfosten geblockt.
1. FC Köln Bayern München
74.
17:06
Fast der 1:1-Ausgleich! Thielmann verlängert eine Eckemit dem Kopf und drückt den Ball direkt vors Tor. Skhiri springt ein und kickt das Leder zu unkontrolliert drüber.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
77.
17:06
Bochum taucht mal wieder in der Offensive auf und holt zumindest einen Eckball heraus. Asano, Hofmann und Antwi-Adjei arbeiten unerlässlich und werden vom Publikum abgefeiert.
RB Leipzig FC Schalke 04
78.
17:06
Jubel im Gästeblock: Stuttgart hat soeben das 0:1 gegen Hoffenheim kassiert. Damit ist Schalke zwar punktgleich mit dem VfB, hat aber das deutlich schlechtere Torverhältnis. Die nötige Schützenhilfe für Königsblau ist aber anscheinend gegeben.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
76.
17:06
Gute Nachrichten für den FC Augsburg! Die TSG Hoffenheim geht mit der ersten wirklichen Chance in Stuttgart in Führung, Augsburg wäre also gerettet. Stuttgart bräuchte in der Schlussviertelstunde zwei Tore.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
74.
17:06
Die Berliner lassen sich nicht zu weiten hinten reindrängen und greifen seinerseits über die rechte Seite an. Die Hereingabe von Richter findet jedoch keinen Abnehmer.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
73.
17:06
Einwechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
75.
17:06
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:1 durch Ihlas Bebou
Wie aus dem Nichts führt die TSG! Eine Halbfeldflanke bringt Angeliño perfekt auf den Elfmeterpunkt, wo Ihlas Bebou freistehend in die rechte untere Ecke köpft. Fabian Bredlow im VfB-Tor streckt sich vergeblich.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
73.
17:06
Auswechslung bei SC Freiburg: Philipp Lienhart
1. FC Union Berlin Werder Bremen
75.
17:06
Union macht leider auch zu wenig aus den unzähligen Standards. Wieder bringt Roussillon einen Freistoß aus dem Halbfeld in den Sechzehner. Wieder kommt Knoche beinahe zum Kopfball. Aber beinahe ist halt zu wenig, wenn du in die Königsklasse willst.
1. FC Köln Bayern München
73.
17:05
Kuriose Szene: Während eines Angriffs der Kölner gehen mit einem Mal die Rasensprenger an! Schiri Jablonski unterbricht die Partie sofort und kühlt sich dazu etwas ab.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
76.
17:05
Wenn ein Ball vom Gegner kommt, spielt Riemann klug auf Zeit, nimmt die Bälle in aller Ruhe an und wartet auf einen anlaufenden Stürmer. Erst dann wird der Ball aufgehoben.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
74.
17:05
Wieder wird Yeboah beim FCA gesucht, der Italiener springt jedoch unter der Halbfeldflanke von links hindurch. So langsam läuft den Fuggerstädtern die Zeit davon.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
73.
17:05
Ein kurzer Aufschrei geht durch das Stadion in Stuttgart, weil Serhou Guirassy den Ball ins Tor befördert hat. Die Szene war allerdings schon lange vorher abgepfiffen.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
72.
17:04
Stand jetzt würden die Wolfsburger Rang sechs verpassen, würden aber den siebten Platz halten, da Eintracht Frankfurt gegen Freiburg zurückliegt. Es braucht aber einen Treffer, um im Zwischen-Ranking wieder auf Rang sechs zu springen.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
73.
17:04
Becker wird stark in den Sechzehner geschickt und legt sich die Kugel etwas zu weit vor. Aus sehr spitzem Winkel haut er die Kugel sieben Meter vor dem Kasten in Richtung langer Pfosten, in der Hoffnung, dass irgendwer seinen Fuß dazwischen bekommt. Aber es kommt kein Unioner an die Kugel und der Ball fliegt knapp am Kasten vorbei.
RB Leipzig FC Schalke 04
77.
17:04
Da Bochum nach menschlichem Ermessen nicht mehr gegen Leverkusen verlieren wird, braucht Schalke auf jeden Fall noch ein Tor, um den direkten Abstieg zu verhindern. Früher oder später werden die Königsblauen alles nach vorne werfen müssen.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
72.
17:04
Es wird emotional. Marcus Thuram lässt sich bei seiner Auswechslung viel Zeit, hat heute sein letztes Spiel im Fohlen-Dress absolviert und holt sich nun seinen verdienten Applaus ab.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
72.
17:04
Von der rechten Seite übernimmt den nächsten Eckball jetzt Tiago Tomás. In der Mitte steigt Konstantinos Mavropanos am höchsten, aber der Grieche bekommt nicht genug Druck hinter die Kugel, sodass John Anthony Brooks den Ball noch vor dem Tor klären kann.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
73.
17:04
Can flankt hoch in Richtung zweiter Pfosten, wo der Winkel für Haller zu spitz ist. Er legt ins Zentrum ab, wo Reus sich zum Fallrückzieher hoch schraubt. Das Leder rauscht jedoch deutlich über die Querlatte hinweg.
RB Leipzig FC Schalke 04
75.
17:03
Einwechslung bei FC Schalke 04: Kenan Karaman
VfL Wolfsburg Hertha BSC
71.
17:03
Einwechslung bei Hertha BSC: Tony Rölke
RB Leipzig FC Schalke 04
75.
17:03
Auswechslung bei FC Schalke 04: Danny Latza
VfL Wolfsburg Hertha BSC
71.
17:03
Auswechslung bei Hertha BSC: Florian Niederlechner
VfL Wolfsburg Hertha BSC
70.
17:03
Nachdem Berliner Führungstreffer haben die Fans der Hertha erneut gezündelt, weswegen das Spiel etwa zwei Minuten unterbrochen war. Die Nachspielzeit dürfte also wieder üppiger ausfallen.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
70.
17:03
Auch Hoeneß löst mit diesem Wechsel nun die Fünferkette auf und zeigt an, dass sein Team fortan im 4-2-3-1-System weiterspielen soll. Der VfB braucht hier unbedingt einen Treffer.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
71.
17:03
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
71.
17:02
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marcus Thuram
RB Leipzig FC Schalke 04
74.
17:02
S04-Kapitän Latza ist mit den Kräften am Ende, liegt nun schon zum zweiten Mal am Boden. Einige Gästeakteure müssen nun doch Tribut zollen für diese anstrengende Herangehensweise.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
71.
17:02
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Hannes Wolf
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
71.
17:02
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Luca Netz
RB Leipzig FC Schalke 04
73.
17:02
Der durch Olmo auf der linken Strafraumseite an die Grundlinie geschickte Poulsen hat zwar nur noch Fährmann vor sich, bringt den Ball aus spitzem Winkel aber nicht an diesem vorbei.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
73.
17:02
Gelbe Karte für Philipp Hofmann (VfL Bochum)
Hofmann beteiligt sich ebenfalls mit einem Foul und einer Verwarnung. Spielerisch geht in dieser Phase wenig, wie man sich sicherlich denken kann.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
72.
17:02
Jetzt oder nie! Oliver Glasner stellt seine Elf noch offensiver ein und möchte in seinem letzten Spiel als SGE-Coach noch etwas reißen. Ohnehin geht mit ihm einer der erfolgreichsten Frankfurter Trainer überhaupt.
1. FC Köln Bayern München
71.
17:02
Einwechslung bei Bayern München: Eric Maxim Choupo-Moting
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
71.
17:01
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Rafael Borré
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
71.
17:01
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Makoto Hasebe
1. FC Köln Bayern München
71.
17:01
Auswechslung bei Bayern München: Kingsley Coman
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
71.
17:01
Gelbe Karte für Edimilson Fernandes (1. FSV Mainz 05)
Fernandes kommt gegen den starken Duranville zu spät und sieht für ein missglücktes Tackling die Gelbe Karte.
1. FC Köln Bayern München
71.
17:01
Einwechslung bei Bayern München: Leon Goretzka
1. FC Köln Bayern München
71.
17:01
Auswechslung bei Bayern München: Ryan Gravenberch
1. FC Union Berlin Werder Bremen
71.
17:01
Gelbe Karte für Leonardo Bittencourt (Werder Bremen)
Bittencourt rennt unglücklich in Behrens rein, der gar nicht am Ball war, aber dadurch trotzdem nicht in seinen wichtigen Laufweg kommt. Ittrich wertet das als Foul und zeigt zudem Gelb. Da hätte es auch bei dem Foul bleiben können.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
70.
17:01
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Enzo Millot
1. FC Köln Bayern München
69.
17:01
Unsicherheit bei Schwäbe! Sané dringt mit einem Sprint in den Strafraum ein und wird bei einem Schuss abgeblockt. Schwäbe will den hohen Ball danach abfangen und kann das Leder nicht richtig festhalten. Chabot muss helfen und haut den Ball vor der Torlinie schnell ins Aus.
1. FC Köln Bayern München
68.
17:01
Dortmund macht den 1:2-Anschlusstreffer! Genau in dieser Phase, in der die Bayern auffällig nachlassen, kommt der BVB wieder heran.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
70.
17:00
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Josha Vagnoman
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
69.
17:00
Der eingewechselte Kelvin Yeboah ist der einzige Augsburger Spieler, dem man das Bemühen definitiv nicht absprechen kann. Die Leihgabe vom CFC Genua holt einen Freistoß in Tornähe heraus.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
70.
17:00
Auch die Fans heizen die alte Försterei nochmal ordentlich ein. Sie spüren, dass es das noch lange nicht war. Die Unioner haben schon so oft einen späten Treffer erzielt und auch heute wäre er so wichtig!
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
67.
17:00
Mit einem Flügelwechsel bringt Mavropanos den eingewechselten Tiago Tomás in eine gute Position. Auf der linken Seite lässt der Stürmer mit einer schnellen Bewegung Ermin Bičakčić stehen und zieht aus spitzem Winkel ab. Der Schuss auf die kurze Ecke ist für Oliver Baumann aber eine Routineaufgabe, die der Schlussmann souverän meistert.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
68.
17:00
Tooor für Hertha BSC, 1:2 durch Marco Richter
Ist das denn zu fassen? Die Hertha führt! Richter führt einen Freistoß von der linken Seite eigentlich zu kurz aus, wodurch der Ball vor dem kurzen Pfosten abgewehrt wird. Das Leder kommt jedoch postwendend zu Richter zurück, der in die Mitte zieht und aus 16 Metern einen Schuss genau ins rechte Kreuzeck ablässt. Ein echtes Traumtor bei dem Casteels absolut chancenlos ist.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
69.
16:59
Tooor für Borussia Dortmund, 1:2 durch Raphaël Guerreiro
Da ist das hochverdiente Tor, mit dem der BVB auf 1:2 verkürzt. Guerreiro passt auf Reyna, der für seinen Mitspieler prallen lässt. Aus 14 Metern zieht der Dortmunder im Fallen aufs linke Eck ab, wo die Kugel über den Innenpfosten ihren Weg über die Linie findet. Nur noch zwei weitere Treffer fehlen den Schwarz-Gelben jetzt.
1. FC Köln Bayern München
66.
16:59
Köln ist dran! Die Baumgart-Elf ist mitterweile das bessere Team und hält die Partie im letzten Drittel vor dem Bayern-Tor. Die Gäste sind passiv und warten lediglich auf Konterchancen.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
71.
16:59
Gelbe Karte für Moussa Diaby (Bayer Leverkusen)
Die Kartenflut rollt weiter. Das ist jetzt auch ein bisschen unglücklich für den Gefoulten. Diaby bringt Janko nämlich in dem Moment zum Fallen, als von der Seite gerade Azmoun eingrätscht. Glücklicherweise ist nichts Schlimmeres passiert.
RB Leipzig FC Schalke 04
71.
16:59
Für den angeschlagenen Matriciani geht es nicht weiter. Ouwejan beackert nun dessen linke Seite.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
68.
16:59
Gelbe Karte für Jiří Pavlenka (Werder Bremen)
Der Keeper lässt sich bei der Ausführung eines Freistoßes zulange Zeit. Dafür gibt es die Gelbe Karte.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
67.
16:58
Gelbe Karte für Sebastiaan Bornauw (VfL Wolfsburg)
Niederlechner wird auf dem linken Flügel freigespielt. Der Herthaner versucht an Bornauw vorbeizuziehen, der jedoch den Fuß stehen lässt und Niederlechner zu Fall bringt.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
67.
16:58
Gelbe Karte für Mads Pedersen (FC Augsburg)
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
68.
16:58
Im Prinzip verteidigen die Gäste aus dem Breisgau sehr tief und auf der anderen Seite fehlen der SGE die nötigen Ideen und auch die Genauigkeit, um mal Lücken zu schaffen.
RB Leipzig FC Schalke 04
70.
16:58
Einwechslung bei FC Schalke 04: Thomas Ouwejan
1. FC Union Berlin Werder Bremen
67.
16:58
Duksch rettet auf der Linie! Es ist mittlerweile die 14. Ecke der Gastgeber, die Trimmel auf den Elfmeterpunkt zieht. Mit viel Körpereinsatz kann sich Doekhi durchsetzen und bringt seinen Kopfball in den rechten Winkel. Pavlenka ist geschlagen, aber Duksch steht auf der Linie. Perfekt klärt er die Kugel mit dem Kopf von der Linie und sorgt mit dieser Wahnsinns-Rettungsaktion dafür, dass die Gäste das Unentschieden halten.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
66.
16:58
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Kevin Paredes
RB Leipzig FC Schalke 04
70.
16:58
Auswechslung bei FC Schalke 04: Henning Matriciani
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
67.
16:58
Reyna lässt zwei Gegenspieler stehen und steckt dann auf Moukoko durch, dessen Linksschuss das lange Eck denkbar knapp verpasst. Ein Dortmunder Tor ist inzwischen absolut überfällig.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
66.
16:58
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jakub Kamiński
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
67.
16:58
Bochum führt gegen Leverkusen weiterhin mit 2:0, zwischen Stuttgart und Hoffenheim steht es noch immer torlos. Ein Tor des VfB und Augsburg müsste in die Relegation.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
66.
16:58
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Luca Waldschmidt
VfL Wolfsburg Hertha BSC
66.
16:58
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Patrick Wimmer
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
67.
16:57
Nun zieht Christian Streich den ersten Wechsel. Günter ersetzt Weißhaupt, der bis zu seiner Auswechslung fast 80 Prozent seiner Zweikämpfe gewonnen hatte.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
69.
16:57
Gelbe Karte für Mitchel Bakker (Bayer Leverkusen)
Leverkusen wird sichtlich unruhig. Jetzt räumt Bakker den andribbelnden Antwi-Adjei ab.
1. FC Köln Bayern München
65.
16:57
Aus Dortmund gibt es keine Neuigkeiten: Der BVB liegt nach 65. Minuten weiterhin mit 0:2 hinten.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
65.
16:57
Der VfL greift über den linken Flügel an, wo es Jakub Kamiński bis zur Grundlinie schafft. Sein Pass in die Mitte ist gefährlich, jedoch kommt Mattias Svanberg zwei, drei Schritte zu spät. Wenig später versucht es Wimmer aus 17 Metern, jedoch rutscht dem Stürmer der Ball über den Schlappen. Es bleibt eine Zitterpartie.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
66.
16:57
Dortmund ist jetzt voll am Drücker und will den Anschlusstreffer per Brechstange erzwingen. Bo Svensson sieht, dass die Zeit für den ersten Wechsel gekommen ist. Er bringt Marcus Ingvartsen.
RB Leipzig FC Schalke 04
69.
16:57
Mit Szoboszlai hat Marco Rose einen weiteren Stammspieler in der Hinterhand, den er für die Schlussphase einwechselt. Der glücklose Forsberg hat Feierabend.
1. FC Köln Bayern München
64.
16:57
Beginnt bei den Bayern jetzt auch das Nachdenken? Die Münchner machen nicht mehr viel für ihr Spiel nach vorne und bekommen es jetzt mit immer mutigerenen Kölnern zu tun.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
66.
16:57
Einwechslung bei SC Freiburg: Christian Günter
VfL Bochum Bayer Leverkusen
68.
16:56
Gelbe Karte für Xabi Alonso (Bayer Leverkusen)
Eine Einwurfentscheidung gegen die Werkself bringt den Spanier erneut auf die Palme und endet in der Verwarnung.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
66.
16:56
Auswechslung bei SC Freiburg: Noah Weißhaupt
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
66.
16:56
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marcus Ingvartsen
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
66.
16:56
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Tiago Tomás
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
66.
16:56
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
64.
16:56
Gelbe Karte für Buta (Eintracht Frankfurt)
Er trifft Weißhaupt ungestüm am Fuß und wird verwarnt.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
66.
16:56
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Chris Führich
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
65.
16:56
Der zweite Durchgang gestaltet sich deutlich ausgeglichener, da Gladbach das Gaspedal nicht mehr komplett durchdrückt und den Vorsprung nur noch verwaltet. Die dezimierten Augsburger können daraus aber kein Kapital schlagen.
RB Leipzig FC Schalke 04
68.
16:56
Einwechslung bei RB Leipzig: Dominik Szoboszlai
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
65.
16:56
Für Stanley N'Soki geht es nun doch nicht weiter. Ihn ersetzt der junge Umut Tohumcu. Die TSG kann also nicht mehr wechseln und stellt gezwungenermaßen auf Viererkette um.
RB Leipzig FC Schalke 04
68.
16:56
Auswechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
RB Leipzig FC Schalke 04
67.
16:56
Ein flatterhafter Schuss Raums vom linken Sechzehnereck bringt Fährmann in der halbrechten Ecke in Bedrängnis. Bevor Poulsen nachstochern kann, sichert Schalkes Schlussmann den Ball im Nachfassen.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
63.
16:56
Einwechslung bei Hertha BSC: Peter Pekarík
VfL Wolfsburg Hertha BSC
63.
16:55
Auswechslung bei Hertha BSC: Marvin Plattenhardt
1. FC Union Berlin Werder Bremen
65.
16:55
Urs Fischer geht nun mehr ins Risiko und bringt Michel und Seguin. Dafür gehen Haberer und der gelbvorbelastete Laïdouni vom Feld.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
64.
16:55
Hummels leitet per Kopf auf Reyna weiter, der jedoch eine Millisekunde zu lange mit dem Abschluss zögert. Sein Rechtsschuss aus zehn Metern wird dann erfolgreich von der nachgerückten Mainzer Defensive geblockt.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
64.
16:55
Mal wieder wird Marcos Thuram im Zentrum als Abnehmer gesucht, diesmal vom aufgerückten Konrad Laimer. Der Franzose trifft den Ball allerdings nicht richtig.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
64.
16:55
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Umut Tohumcu
1. FC Köln Bayern München
62.
16:55
Viel Betrieb an der Seitenlinie: Steffen Baumgart wirft zur Stundenmarke neue Kräfte auf den Platz und wechselt insgessamt dreimal. Auch Thomas Tuchel wechselt und holt etwas überraschend Thomas Müller vom Platz. Für den Bayern-Routinier läuft João Cancelo auf.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
64.
16:55
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Stanley N'Soki
VfL Bochum Bayer Leverkusen
67.
16:55
Gelbe Karte für Florian Wirtz (Bayer Leverkusen)
Wirtz begeht ein Offensivfoul und sieht dafür Gelb. Das ist ein bisschen hart in dieser Situation.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
62.
16:55
Wimmer zieht in den Strafraum hinein und versucht Baku auf der rechten Seite mitzunehmen, jedoch gerät sein Abspiel zu ungenau. Die Wölfe bleiben jedoch am Drücker, weshalb es Arnold aus der Distanz probieren kann. Ernst ist jedoch zur Stelle und pariert den zu zentralen Versuch.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
65.
16:55
Aktuell liegt Wolfsburg in der Tabelle übrigens nur ein Tor vor der Werkself, weil die Hertha ausgleichen konnte. Umso wichtiger ist hier der Anschluss und umso größer wird auch der Druck für Bochum!
1. FC Union Berlin Werder Bremen
63.
16:54
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Paul Seguin
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
62.
16:54
Riesenchance für den VfB! Auf der rechten Seite lässt Josha Vagnoman drei Gegenspieler stehen und schickt Silas Katompa Mvumpa auf die Reise. Der Flügelstürmer zieht in den Sechzehner und legt die Kugel ungenau in die Mitte, sodass Serhou Guirassy knapp verpasst. Am zweiten Pfosten kommt aber Chris Führich an den Ball und zieht aus zwölft Metern ab. Mit einer Riesenparade kann Oliver Baumann das Leder gerade noch über die Latte lenken.
RB Leipzig FC Schalke 04
66.
16:54
Die Königsblauen schalten nun nicht mehr so schnell um, sondern bauen behutsamer auf und rücken mit vielen Akteuren nach. Sie bewegen sich spielerisch auf einem beeindruckenden Niveau, präsentieren sich eher wie ein Team aus der oberen Tabellenhälfte.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
63.
16:54
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Aïssa Laïdouni
1. FC Union Berlin Werder Bremen
63.
16:54
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sven Michel
1. FC Union Berlin Werder Bremen
63.
16:54
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Janik Haberer
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
63.
16:54
Doppelwechsel beim BVB. Brandt und Malen haben Feierabend, während neben Reyna der 17-jährige Duranville in die Partie kommt.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
62.
16:54
Trimmel macht beinahe die Führung! Die Standards der Eisernen sind einfach brandgefährlich. Trimmel tritt die Kugel aus dem linken Halbfeld auf den langen Pfosten. Es kommt kein Spieler an die Kugel und der Ball fliegt hauchdünn am Pfosten vorbei. Da hätte der Kapitän beinahe für das 1:0 gesorgt.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
62.
16:54
Gegessen ist hier noch nichts. Nicht nur, dass die anderen Plätze auch ein wenig mitspielen müssen, Frankfurt könnte jederzeit mit nur einem guten Angriff zurückschlagen. Dann wäre Freiburgs Traum der Champions League ganz stark gefährdet.
1. FC Köln Bayern München
62.
16:54
Einwechslung bei Bayern München: João Cancelo
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
63.
16:54
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Gio Reyna
1. FC Köln Bayern München
62.
16:54
Auswechslung bei Bayern München: Thomas Müller
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
63.
16:54
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Donyell Malen
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
62.
16:53
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Julien Duranville
1. FC Köln Bayern München
62.
16:53
Einwechslung bei 1. FC Köln: Denis Huseinbašić
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
62.
16:53
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt
1. FC Köln Bayern München
62.
16:53
Auswechslung bei 1. FC Köln: Florian Kainz
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
62.
16:53
Ein verunglückter Distanzschuss von Can landet bei Malen, der den Fuß noch hinhalten kann, das Leder aber knapp am linken Pfosten vorbei setzt. Ein Treffer hätte jedoch auf Abseits überprüft werden müssen.
1. FC Köln Bayern München
62.
16:53
Einwechslung bei 1. FC Köln: Jan Thielmann
1. FC Köln Bayern München
62.
16:53
Auswechslung bei 1. FC Köln: Davie Selke
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
61.
16:53
Da ist die erste gefährliche Torannäherung für den FCA! Im Nachgang eines Eckballs ist der eingewechselte Kelvin Yeboah sofort maßgeblich beteiligt. Sein scharfer Pass von der Grundlinie kann gerade noch von Nico Elvedi vor Ruben Vargas geklärt werden.
1. FC Köln Bayern München
62.
16:53
Einwechslung bei 1. FC Köln: Kingsley Schindler
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
61.
16:52
Beim nächsten Mainzer Konter will Onisiwo zu trickreich per Hacke spielen, woraufhin Can den Ball erobert. Ein völlig leichtfertiger Querpass landet dann aber um ein Haar bei Lee, der sich dann aus zehn Metern die Ecke hätte aussuchen können. Riesendusel für die Borussen.
1. FC Köln Bayern München
62.
16:52
Auswechslung bei 1. FC Köln: Benno Schmitz
VfL Wolfsburg Hertha BSC
60.
16:52
Der VfL findet im Moment noch keine Antwort! Ein Freistoß von Arnold von der rechten Seite erreicht zwar Wind, jedoch touchiert der Stürmer den Ball nur noch mit dem Kopf, weshalb das Leder in Richtung Eckfahne segelt.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
63.
16:52
Gelbe Karte für Edmond Tapsoba (Bayer Leverkusen)
Im Mittelkreis zieht Tapsoba ein Foul und nimmt die Karte gerne in Kauf.
1. FC Köln Bayern München
61.
16:52
Sommer rettet! Bayern verwaltet und Köln nähert sich an: Nach einer Ecke von Kainz köpft Selke den Ball von links aufs lange Eck. Sommer muss sich strecken und lenkt den Ball mit den Fingespitzen über die Latte.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
60.
16:52
Auch Stanley N'Soki bleibt jetzt verletzt liegen. Der Defensivmann steht nach einer kurzen Unterbrechung aber wieder. Ansonsten hätte Pellegrino Matarazzo schon nach 60 Minuten sein Wechselkontingent ausschöpfen müssen.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
62.
16:51
Der Pfosten rettet den VfL! Auf ganz engem Raum schlängelt sich Frimpong rechts durch den Sechzehner, spielt noch einen Doppelpass mit Wirtz und zieht dann mit der Pieke ab. Vom rechten Innenpfosten rollt das Leder quasi über die Torlinie und dann links hinaus!
RB Leipzig FC Schalke 04
63.
16:51
Gelbe Karte für Sebastian Polter (FC Schalke 04)
Polter will nach einem harten, aber noch regelkonformen Einsteigen Orbans einen Strafstoß und beschwert sich lautstark beim Unparteiischen über dessen ausgebliebenen Pfiff.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
61.
16:51
Einwechslung bei Werder Bremen: Anthony Jung
VfL Wolfsburg Hertha BSC
58.
16:51
Wolfsburg hat noch die um ein Tor bessere Tordifferenz als Bayer 04 Leverkusen. Es könnte sogar noch der Fall eintreten, dass beide Teams am Ende Punkt- und Torgleich sind. In diesem Falle würde der direkte Vergleich gewertet werden, bei dem die Wölfe aufgrund der Auswärtstore im Vorteil wären.
RB Leipzig FC Schalke 04
62.
16:51
Schalke ist in dieser Phase vornehmlich in der Arbeit gegen den Ball gefordert, setzt mit seinen schnellen Gegenstößen aber immer wieder offensive Nadelstiche. Da es zwischen Stuttgart und Hoffenheim immer noch 0:0 steht, ist S04 aktuell nur ein Tor von der Relegation entfernt.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
61.
16:51
Auswechslung bei Werder Bremen: Lee Buchanan
1. FC Union Berlin Werder Bremen
60.
16:51
In dieser Phase spielt sich viel im Mittelfeld ab. Die Gäste übernehmen grad den Ballbesitz und kommen immer wieder zu kleineren Offensivaktionen. Aber auch bei Bremen fehlt der letzte Pass, die letzte Idee, um hier eine Großchance zu erspielen.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
60.
16:50
Eine Stunde ist gespielt. Immerhin ist der Expected Goals-Wert der Gäste mittlerweile auf 0,07 gestiegen.
1. FC Köln Bayern München
60.
16:50
Bayern mal wieder mit einer Gelegenheit! Gnabry zieht auf der rechten Außenbahn einen Sprint durch und bugsiert den Ball mit einer hohen Flanke vors Tor. Sané kommt nicht ganz heran und springt an der Hereingabe vorbei.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
59.
16:50
Großchance Dortmund! Wahnsinn! Das muss der Anschlusstreffer sein! Moukoko flankt sehr präzise vom rechten Flügel aus in Richtung zweiter Pfosten. Erst verpasst Hummels aus fünf Metern nur um eine Haaresbreite per Kopf, ehe Haller das Leder per Ausfallschritt denkbar knapp links am Gästetor vorbei setzt. Die nächste irre Szene in diesem dramatischen Spiel.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
60.
16:50
Zweiter Wechsel beim Heimteam. Paxten Aaronson ersetzt Lindstrøm.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
61.
16:50
Amiri legt sich die Kugel 17 Meter vor dem Tor zurecht. Den will er links ins Torwarteck schießen, doch ausgerechnet Osterhage ist im Weg und bereinigt sein Handspiel.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
59.
16:50
Enrico Maaßen wechselt offensiv und bringt mit Kelvin Yeboah einen zusätzlichen Angreifer.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
58.
16:50
Auch Ozan Kabak muss verletzungsbedingt vom Platz. Ihn ersetzt der erfahrene Ermin Bičakčić.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
59.
16:50
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Paxten Aaronson
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
59.
16:50
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Jesper Lindstrøm
RB Leipzig FC Schalke 04
61.
16:50
Einwechslung bei RB Leipzig: Xaver Schlager
RB Leipzig FC Schalke 04
61.
16:49
Auswechslung bei RB Leipzig: Konrad Laimer
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
58.
16:49
Gut, besser, Vincenzo Grifo. Mit vier Torschüssen hat er genauso viele wie die ganze Frankfurter Mannschaft zusammen. Mit knapp acht Kilometern ist er auch der laufstärkste Freiburger.
1. FC Köln Bayern München
57.
16:49
Bayerns Auftritt in der 2. Halbzeit ist nicht ungefährlich. Die Münchner führen mit 1:0 und sind virtuell deutscher Meister - so far so good. Nur nachlegen wollen die Bayern scheinbar nicht unbedingt. Die Kölner bleiben daher weiter im Spiel und könnten noch zum großen Partycrasher werden.
RB Leipzig FC Schalke 04
61.
16:49
Einwechslung bei RB Leipzig: David Raum
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
57.
16:49
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Ermin Bičakčić
VfL Bochum Bayer Leverkusen
60.
16:49
Direkt am eigenen Strafraum spielt Osterhage den Ball mit der Hand. Das ist unglücklich, weil er gerade einem Mitspieler eine Anweisung gibt und dann am ausgestreckten Arm getroffen wird. Trotzdem ist die Entscheidung natürlich richtig.
RB Leipzig FC Schalke 04
61.
16:49
Auswechslung bei RB Leipzig: Marcel Halstenberg
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
57.
16:49
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ozan Kabak
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
57.
16:49
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Angelo Stiller
RB Leipzig FC Schalke 04
61.
16:49
Einwechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
58.
16:49
Einwechslung bei FC Augsburg: Kelvin Yeboah
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
57.
16:49
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Sebastian Rudy
RB Leipzig FC Schalke 04
61.
16:49
Auswechslung bei RB Leipzig: Timo Werner
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
58.
16:48
Auswechslung bei FC Augsburg: Arne Maier
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
57.
16:48
Pfosten für Mainz! Beim nächsten Konter ist die rechte Seite völlig offen. Onisiwo nimmt Tempo auf und könnte im Zwei-gegen-Eins querlegen. Stattdessen zieht er wuchtig aus zehn Metern halbrechter Position selbst ab und nagelt die Kugel an den rechten Pfosten. Glück für den BVB, der im zweiten Durchgang bislang extrem luftig verteidigt.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
57.
16:48
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Jacob Bruun Larsen
RB Leipzig FC Schalke 04
60.
16:48
Bei den Roten Bullen deutet sich ein Dreifachwechsel an. Poulsen, Schlager und Raum stehen für einen gut 30-minütigen Teilzeiteinsatz bereit. Werner, Halstenberg und Laimer werden das Feld vorzeitig verlassen.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
56.
16:48
Maximilian Bauer schießt Renato Veiga an, es springt ein weiterer Eckball für Gladbach heraus. Die Ecken der Fohlen sind bislang das Einzige, was man als ausbaufähig bezeichnen könnte.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
57.
16:48
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Christoph Baumgartner
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
56.
16:48
Pellegrino Matarazzo reagiert auf sein stärker werdendes Ex-Team und bereitet einen Doppelwechsel vor. Angelo Stiller und Jacob Bruun Larsen machen sich am Spielfeldrand bereit.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
59.
16:48
Im eigenen Fünfer blockt Tah eine Hereingabe von Antwi-Adjei, bevor Hofmann einschiebt. Zwischen dem Verteidiger und dem Stürmer gibt es einige hitzige und doch faire Duelle. Das ist sehr schön anzusehen!
VfL Wolfsburg Hertha BSC
55.
16:48
Tooor für Hertha BSC, 1:1 durch Ibrahim Maza
Die Berliner kommen tatsächlich zum Ausgleich. Nach einem sehenswerten Pass von Richter auf die rechte Seite befördert Lucas Tousart den Ball flach in die Mitte, wo der junge Maza genau richtig positioniert ist und das Leder aus fünf Metern über die Linie befördert.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
57.
16:47
Weiterhin ist es kein Feuerwerk in der alten Försterei. Union wirkt stellenweise ratlos, wie sie diese leidenschaftliche Defensive der Gäste brechen soll. Eventuell wird es gleich Zeit für einen ersten Wechsel durch Urs Fischer.
1. FC Köln Bayern München
55.
16:47
Ermahnung vom Schiri: Gravenberch trifft vor den Trainerbänken den Ball und erwischt dabei auch Gegenspieler Schmitz am Schienbein. Referee Jablonkis bittet den Niederländer um mehr Vorsicht.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
55.
16:47
Plötzlich stürmt Lucas Höler alleine auf Kevin Trapp zu! Zum einen schießt er jedoch klar über das Gehäuse und zum anderen wird das Ganze zeitnah wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen. Dennoch wird deutlich, dass Frankfurt die ein oder andere Lücke in der Defensive aufweist.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
55.
16:47
Ryerson lässt sich zwar zunächst am rechten Strafraumeck von Martín die Kugel vom Fuß stibitzen, setzt dann aber aggressiv nach und erobert das Leder fair zurück. Martín bleibt jedoch dran und kann Ryerson beim Tackling anschließen, womit er einen Einwurf herausholt. Die FSV-Defensive macht ihren Job weiterhin ausgezeichnet.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
54.
16:46
Selbst im Falle eines Ausgleichstreffers würden die Wölfe aktuell noch vor Leverkusen liegen. In diesem Fall würde die Tordifferenz noch um einen Treffer für den VfL sprechen. Auf solche Spielchen sollte man sich aber gar nicht einlassen.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
55.
16:46
Stuttgart drückt weiter. Borna Sosa flankt von der linken Seite, aber Robert Skov kann den Versuch gerade noch zur Ecke abblocken. Diese klärt dann Ex-Stuttgarter Ozan Kabak per Kopf.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
55.
16:46
An der alten Försterei wird gejubelt! Nach einem Fehler von Stark bedient Behrens Becker und die Hintermannschaft Werders ist das erste Mal unkoordiniert. So geht Becker an den Sechzehner, kann aus 18 Metern abschließen und das Leder zappelt in den Maschen. Doch die Fahne des Assistenten geht nach oben, weil Becker zuvor einen Schritt im Abseits stand.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
57.
16:46
Letsch nutzt die Pause und den hinfälligen Wechsel für einen weiteren Tausch. Auch Osterhage kommt aufs Feld. Genesungswünsche gehen raus an Dominique Heintz!
RB Leipzig FC Schalke 04
57.
16:45
Zalazars Arbeitstag ist nach einer guten Stunde beendet. Der Spanier, Vorbereiter des Anschlusstores, macht Platz für Mohr, der einen Startelfeinsatz nur knapp verpasste.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
53.
16:45
Erneut rettet Ernst die Herthaner! Nach einer tollen Vorlage von Mattias Svanberg taucht Baku unmittelbar vor Ernst auf, der per Fußparade abwehrt.
1. FC Köln Bayern München
53.
16:45
Wie schon beim Freistoß eben, macht Kainz auch aus der nachfolgenden Ecke nicht viel. Gerade bei den Zweikämpfen in der Luft sind die Bayern klar überlegen.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
54.
16:45
Lars Stindl steckt zu Marcus Thuram durch, die beiden verstehen sich heute einfach prächtig. Allerdings rückt Augsburg rechtzeitig zurück und Thuram lässt sich noch abdrängen.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
56.
16:45
Einwechslung bei VfL Bochum: Patrick Osterhage
VfL Bochum Bayer Leverkusen
56.
16:45
Auswechslung bei VfL Bochum: Philipp Förster
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
53.
16:45
Auf der rechten Seite setzt sich Silas Katompa Mvumpa energisch gegen Stanley N'Soki durch und zieht von der Torlinie in die Mitte. Lediglich John Anthony Brooks kann verhindern, dass Stuttgarts Flügelmann ins leere Tor einschiebt. Oliver Baumann hätte wohl nicht mehr eingreifen können.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
56.
16:45
Einwechslung bei VfL Bochum: Keven Schlotterbeck
RB Leipzig FC Schalke 04
56.
16:45
Einwechslung bei FC Schalke 04: Tobias Mohr
VfL Bochum Bayer Leverkusen
56.
16:44
Auswechslung bei VfL Bochum: Dominique Heintz
RB Leipzig FC Schalke 04
56.
16:44
Auswechslung bei FC Schalke 04: Rodrigo Zalazar
VfL Bochum Bayer Leverkusen
55.
16:44
Jetzt liegt Heintz am Boden und lässt sich behandeln. Vor der Trainerbank bereitet sich Keven Schlotterbeck bereits vor.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
54.
16:44
Bremen kassiert den nächsten Kopftreffer. Aus kürzester Distanz schießt Roussillon beim Flankenversuch Bittencourt ab. Ittrich geht kurz auf Nummer sicher, ob beim Bremer alles in Ordnung ist und nach einer kurzen Unterbrechung geht es weiter.
1. FC Köln Bayern München
52.
16:44
Kleine Unsicherheit bei Sommer! Bayerns-Keeper ist nach einem Rückpass seiner Mannschaft überfordert und haut den Ball gegen die anlaufenden Kölner ins Toraus. Ecke für den Effzeh.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
53.
16:44
Wieder einmal bleibt dem BVB nur der Versuch aus der zweiten Reihe. Der Rechtsschuss, der Brandt aus 22 Metern abgibt, kommt jedoch als Aufsetzer direkt auf Dahmen, der sicher zupackt. Kein Problem für den gut aufgelegten Mainzer Keeper.
RB Leipzig FC Schalke 04
55.
16:44
Leipzig zeigt eine wütende Reaktion auf den Ausgleich, geht mit aller Macht auf die erneute Führung. Derweil muss S04 dem temporeichen Wiederbeginn Tribut zollen. Schalkes Wohl und Wehe hängt heute auch davon ab, dass die Kräfte bis zum Schlusspfiff reichen.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
54.
16:44
Im eigenen Strafraum köpft Hofmann eine Freistoßflanke links Richtung Eckfahne, wo Asano den Ball vor der Seitenlinie rettet. Selbstverständlich sind auch die Offensivkräfte in der Bochumer Defensive gefordert.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
52.
16:44
Auch der dritte Eckstoß der Frankfurter kann keinerlei Gefahr generieren. Insgesamt spielen beide Vereine zu unsauber und begehen schon viele Fehlpässe.
1. FC Köln Bayern München
51.
16:43
Was macht der Effzeh aus Standards? Kainz krallt sich einen Freistoß vor dem linken Strafraum-Eck und probiert es mit einer Flanke auf den Elfmeterpunkt. Die Hereingabe landet bei Gravenberch.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
52.
16:43
Ruben Vargas kann einem leidtun. Der eingewechselte Angreifer erobert mal den Ball, steht aber vollkommen allein auf weiter Flur und verliert die Kugel schließlich an Nico Elvedi.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
51.
16:43
Niederlechner taucht nach einem langen Zuspiel von Klemens direkt vor Casteels auf. Der Angreifer kann das Leder jedoch nicht unter Kontrolle bringen, wodurch der Belgier zur Stelle ist. Ohnehin hätte jedoch eine Abseitsposition vorgelegen.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
52.
16:42
Die Nullfünfer rücken etwas zu weit auf, sodass nun Dortmund ins Umschaltspiel kommt. Ein für Malen gedachter Steckpass von Brandt wird jedoch vom aufmerksamen Fernandes abgefangen.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
50.
16:42
Bei den Hausherren haben Silas Katompa Mvumpa und Chris Führich nun die Flügel getauscht. Borna Sosa und Silas Katompa Mvumpa beackern deshalb jetzt gemeinsam die Skov-Seite.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
53.
16:42
Aus zweiter Reihe schießt Palacios links aufs Tor, doch die Pranke von Riemann ist zur Stelle, um zu klären.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
51.
16:42
Roussillon versucht es aus der Distanz. 20 Meter vor dem Kasten sieht er die Lücke in zentraler Position und zeigt einen wuchtigen Abschluss. Aber sein Schuss ist zu zentral. Pavlenka ist zur Stelle und pariert den Ball zur Ecke. Wenn der Distanzschuss etwas feiner platziert ist, ist der Bremer Schlussmann chancenlos.
1. FC Köln Bayern München
50.
16:42
Nicht vergessen: Sollte hier der 1:1-Ausgleich fallen, wäre wieder Borussia Dortmund Meister. Bayern führt zwar mit 1:0, darf sich gegen die engagierten Kölner aber keine Fehler erlauben.
RB Leipzig FC Schalke 04
54.
16:42
Halstenberg gegen Fährmann! Der Nationalspieler dribbelt durch das offensive Zentrum und hat aus 17 Metern freie Schussbahn. Er visiert die halbhohe linke Ecke an, doch erneut kann Schalkes Schlussmann parieren, diesmal zur Seite.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
50.
16:42
Wimmer erhält den Ball rechts im Strafraum und probiert es mit einer strammen flachen Hereingabe direkt vor das Tor. Ernst ist jedoch erneut schnell auf dem Boden und lenkt den Ball vor Wind entscheidend aus der Gefahrenzone.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
51.
16:41
Es ist jetzt ein ziemliches Spiel mit dem Feuer, das die Schwarz-Gelben betreiben. Hinten ist der BVB in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs extrem offen, wodurch es bei jeder Mainzer Balleroberung brenzlig wird. Offensiv läuft bei den Westfalen derweil nach dem Seitenwechsel noch nicht allzu viel zusammen, weil die Rheinhessen weiterhin extrem tief stehen und konsequent verteidigen.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
50.
16:41
Es geht nur noch in eine Richtung. Gegen noch tiefer stehende Gäste fehlt den Fohlen derzeit aber die Durchschlagskraft.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
52.
16:41
Trotzdem ist Leverkusen gut in die zweite Hälfte gekommen. Bochum ist etwas zu defensiv, etwas zu passiv und dadurch kann sich die Werkself immer wieder in gefährliche Positionen spielen. Nur die Abschlüsse fehlen noch.
RB Leipzig FC Schalke 04
52.
16:41
Natürlich wollen die Roten Bullen auf keinen Fall mit einem Misserfolg in das DFB-Pokal-Finale gehen. Nkunku zieht aus halblinken 20 Metern mit dem rechten Fuß ab. In der halbrechten Ecke ist Fährmann sicher zur Stelle.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
48.
16:41
Gelbe Karte für Marvin Plattenhardt (Hertha BSC)
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
50.
16:40
Da er bislang sehr wenige Bälle bekommen hat, lässt sich Mario Götze zurückfallen und nimmt die Murmel entsprechend im hinteren Mittelfeld an.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
50.
16:40
Gelbe Karte für Maximilian Philipp (Werder Bremen)
Philipp kommt deutlich zu spät gegen Trimmel und sieht richtigerweise Gelb.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
49.
16:40
Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs bleibt der VfB am Drücker. Hoffenheim wirkt weiterhin lustlos.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
49.
16:40
Schmid kann sich im Zentrum durchsetzen und legt die Kugel auf die linke Seite zu Füllkrug. Der Angreifer zeigt einen doppelten Übersteigen und will an Knoche vorbeiziehen, aber der Verteidiger behält die Oberhand und trennt den Stürmer vom Ball.
1. FC Köln Bayern München
48.
16:40
Auch zu Beginn der 2. Halbzeit spielt der Effzeh weiter mutig mit und sucht seine Chancen. Nach guten Pässena auf die Flügel ist für die Baumgart-Elf am Bayern-Strafraum jedoch Feierabend.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
48.
16:40
In Unterzahl verbucht Augsburg natürlich noch weniger Ballbesitz. Gladbach setzt sich in der gegnerischen Hälfte fest.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
47.
16:40
Der erste Abschluss in Durchgang zwei gehört den Berlinern. Richter nimmt auf dem rechten Flügel den Ball auf und zieht mit Tempo in die Mitte. Der Offensivspieler verzögert zweimal und versucht es mit einem Schlenzer aufs lange Kreuzeck. Der Versuch verfehlt sein Ziel nur um 50 Zentimeter.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
48.
16:39
Großchance Mainz! Die Gäste kontern und ziehen der Borussia beinahe komplett den Stecker. Onisiwo passt perfekt in den Lauf von Lee, der aus 14 Metern halblinker Position abschließen kann. Dabei schießt er jedoch Kobel an, der den Ball frontal prallen lässt und das 0:3 damit verhindert.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
50.
16:39
Ein Ausrutscher muss den Anschluss bringen! Mašović verliert den Halt im Spielaufbau, sodass Wirtz frei auf Riemann zulaufen kann und rechts sogar noch Diaby dabei ist. Allerdings verliert er zu viel Tempo auf dem Weg zum Torwart und will dann links an Riemann und auch am zurückeilenden Heintz vorbei. Da ist dann natürlich Schluss. Der nachsetzende Azmoun verliert die Kugel im Anschluss ebenfalls!
VfL Wolfsburg Hertha BSC
46.
16:38
Die zweite Halbzeit läuft! Für die Hertha sind die letzten 45 Minuten in Liga eins angebrochen.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
46.
16:38
Einwechslung bei Hertha BSC: Ibrahim Maza
VfL Wolfsburg Hertha BSC
46.
16:38
Auswechslung bei Hertha BSC: Suat Serdar
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
46.
16:38
Weiter geht es in Hessen! Nach aktuellem Stand wäre Freiburg als Vierter in der Champions League!
VfL Wolfsburg Hertha BSC
46.
16:38
Einwechslung bei Hertha BSC: Derry Scherhant
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
46.
16:37
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
46.
16:37
Enrico Maaßen muss reagieren und Enrico Maaßen reagiert. Bauer und Vargas ersetzen Rexhbeçaj und Beljo.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
46.
16:37
Anpfiff 2. Halbzeit
VfL Wolfsburg Hertha BSC
46.
16:37
Auswechslung bei Hertha BSC: Jessic Ngankam
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
46.
16:37
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Philipp Max
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
46.
16:37
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Finn Becker
RB Leipzig FC Schalke 04
49.
16:37
Tooor für FC Schalke 04, 2:2 durch Willi Orban (Eigentor)
Durch ein Eigentor kommt Schalke zum Ausgleich! Nach einem kleinteiligen Aufbau Leipzigs an der Fünferkante erobert Drexler den Ball gegen Kampl mit einer Grätsche. Bülter schiebt die Kugel aus sieben Metern zunächst an den rechten Innenpfosten, doch dann verstolpert Orban sie unbedrängt aus einem Meter Entfernung über die Linie.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
46.
16:37
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Christopher Lenz
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
46.
16:37
Der Ball rollt wieder in der Mercedes-Benz-Arena. Der VfB macht zunächst unverändert weiter. Bei den Gästen aus Hoffenheim ersetzt Robert Skov Finn Becker.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
46.
16:37
Einwechslung bei FC Augsburg: Ruben Vargas
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
46.
16:37
Der erste Angriff nach der Pause gehört den Gästen. Onisiwo tankt sich rechts bis zur Grundlinie vor und findet dann Lee am ersten Pfosten, der aber unter Bedrängnis deutlich rechts am BVB-Tor vorbei abschließt.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
46.
16:37
Auswechslung bei FC Augsburg: Dion Beljo
1. FC Union Berlin Werder Bremen
47.
16:37
Ein Blick noch auf Niclas Füllkrug. Auf den anderen Plätzen haben Grifo und Nkunku getroffen, die somit auf 15 Treffer erhöhen. Die Torjägerkanone des Bremers wackelt somit.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
46.
16:37
Anpfiff 2. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
46.
16:37
Einwechslung bei FC Augsburg: Maximilian Bauer
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
46.
16:36
Auswechslung bei FC Augsburg: Elvis Rexhbeçaj
1. FC Köln Bayern München
46.
16:36
Beide Teams machen ohne personelle Änderungen weiter.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
47.
16:36
Hofmann fordert Hrádecký zur ersten Parade der zweiten Halbzeit, allerdings geht im Anschluss zurecht die Fahne hoch. Der Treffer hätte nicht gezählt.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
46.
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
46.
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
RB Leipzig FC Schalke 04
48.
16:36
Während Thomas Reis in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Marco Rose mit Kampl eine frische Kraft ins Rennen. Der verwwarnte Haïdara ist in der Kabine geblieben.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
46.
16:36
Die Mannschaften sind zurück auf dem Feld und beim BVB bleibt, was sich im ersten Durchgang schon abzeichnete, der verletzte Wolf in der Kabine. Moukoko übernimmt. Weiter geht's.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
46.
16:36
Weiter geht's! Unverändert gehen beide Teams in den zweiten Durchgang. Union muss jetzt liefern und kommt direkt schwungvoll aus der Kabine.
1. FC Köln Bayern München
46.
16:36
Die zweiten 45 Minuten laufen! Schnappt sich der FC Bayern tatsächlich doch noch die deutsche Meisterschaft? Lassen wir uns überraschen!
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
46.
16:36
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
46.
16:36
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marius Wolf
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
46.
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Köln Bayern München
46.
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Union Berlin Werder Bremen
46.
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
VfL Bochum Bayer Leverkusen
46.
16:35
Ohne Wechsel geht es weiter in Bochum. Der VfL muss den Sieg gegen dezimierte Leverkusener wahrscheinlich nur halten, um den Klassenerhalt zu sichern!
VfL Bochum Bayer Leverkusen
46.
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
RB Leipzig FC Schalke 04
46.
16:33
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Red-Bull-Arena! Nachdem Schalkes etwas zu mutige Herangehensweise mit zwei Gegentoren auf brutale Art und Weise bestraft worden war, haben sich die Gelsenkirchener in beeindruckender Manier zurückgekämpft und eine scheinbar aussichtslose Lage so verändert, dass eine spektakuläre Rettung jedenfalls nicht unmöglich erscheint. Nach aktuellem Stand muss S04 hier gewinnen, um Stuttgart zu überholen (0:0 gegen Hoffenheim) und damit in die Relegation zu gelangen. Bochum führt in Überzahl mit 2:0 gegen Leverkusen und ist wohl außer Reichweite.
RB Leipzig FC Schalke 04
46.
16:33
Einwechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
RB Leipzig FC Schalke 04
46.
16:33
Auswechslung bei RB Leipzig: Amadou Haïdara
RB Leipzig FC Schalke 04
46.
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
16:27
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der SC Freiburg mit 1:0 bei Eintracht Frankfurt. Beide Vereine haben es zunächst ruhig angehen lassen, dann aber nach und nach ein paar Halbchancen generiert. In der ersten halben Stunde haben die Hausherren eigentlich mehr vom Spiel gehabt und insbesondere über Kolo Muani immer wieder Nadelstiche gesetzt. Doch kurz vor dem Pausentee hat der ebenfalls stark aufgelegte Grifo das 1:0 für die Elf von Streich erzielt. Ein paar Minuten später wäre ihm per Freistoß beinahe der Doppelpack gelungen.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
45.
16:23
Halbzeitfazit:
Der VfL Wolfsburg führt zur Pause mit 1:0 gegen Hertha BSC. Die Wölfe benötigten für den Führungstreffer nicht mal zwei Minuten, da Jakub Kamiński nach einem schönen Doppelpass mit Yannick Gerhardt einnetzte. Kurz darauf hatte Niederlechner die größte Berliner Chance auf den Ausgleich, scheiterte jedoch an Casteels. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte hatten die Wölfe immer wieder die Chance, auf 2:0 zu erhöhen. Zunächst scheiterte jedoch Wimmer aus drei Metern, ehe ein Abschluss von Guiloavogui von Richter auf der Linie geblockt wurde. Für den VfL sieht es aktuell sehr nach Rang sechs aus, da man gegen Hertha alles im Griff hat und Leverkusen mit 0:2 in Bochum zurückliegt.
1. FC Köln Bayern München
45.
16:23
Halbzeitfazit:
Der FC Bayern geht daher nur mit einer 1:0-Führung in Köln in die Pause, ist aber trotzdem auf Meisterkurs! Coman erzielte bereits in der 8. Minute das schnelle 0:1, woraufhin auch aus Dortmund gute Nachrichten eingingen: Mainz führt beim BVB zur Pause mit 2:0 und macht den FC Bayern damit aktuell zum deutschen Meister. Hier beim Duell in Köln schaltete der FCB nach seinem Führungstreffer etwas zurück und beschränkte sich lieber auf die Spielkontrolle. Erst kurz vor der Pause drehten die Münchner nochmal auf und legten das 2:0 nach, das jedoch wegen eines Handspiels von Sané wieder zürückgenommen wurde.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
45.
16:23
Halbzeitfazit:
Für eine Mannschaft geht es um nichts mehr, für die andere steht der Klassenerhalt noch auf dem Spiel. Und obwohl eigentlich deutlich mehr vom FC Augsburg kommen müsste, laden die Fuggerstädter ihren Gegner mit Sommerfußball zum Toreschießen ein. Gladbach hätte eigentlich schon deutlich höher führen müssen, kann dies aber im zweiten Durchgang nachholen - denn Robert Gumny wurde kurz vor der Pause wegen einer Notbremse vom Platz geschickt. Der Augsburger Auftritt in den ersten 45 Minuten war nicht bundesligawürdig.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
45.
16:23
Gelbe Karte für Jonjoe Kenny (Hertha BSC)
Der Herthaner kassiert für ein Foulspiel die gelbe Karte.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
45.
16:22
Halbzeitfazit:
Mit einem 0:0 geht es zwischen Union Berlin und Werder Bremen in die Pause. Es war die zu erwartende erste Hälfte. Beide Teams standen Defensiv sehr kompakt und konzentriert. Die Eisernen fanden immer besser ins Spiel und erkämpften sich viele Hereingabe und Standards, die bisher aber keinen Ertrag brachten. Es fehlte meistens zudem der letzte Pass, die zündende Idee, um sich hier einen Hochkaräter zu erarbeiten. Durch die parallele Führung der Freiburger, müssen die Eisernen im zweiten Durchgang einen drauflegen, denn ein Unentschieden reicht nicht. Bis gleich!
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
45.
16:22
Halbzeitfazit:
Mit einem torlosen 0:0 ziehen sich der VfB Stuttgart und die TSG 1899 Hoffenheim zur Pause in die Kabinen zurück. Dem ersten Durchgang fehlte auf beiden Seiten Offensivpower. Die beste und beinahe einzige Möglichkeit hatte im ersten Durchgang der Franzose Serhou Guirassy, der in der 41. Minute mit einem Flachschuss nur knapp das Hoffenheimer Tor verfehlte. In der Blitztabelle steht der VfB Stuttgart damit auf dem Relegationsplatz. Ein Treffer würde die Schwaben direkt vor dem Abstieg bewahren. Grund genug für Coach Sebastian Hoeneß, um seine Elf mit einer Halbzeitansprache zu mehr Risiko im zweiten Durchgang zu motivieren. Bis gleich.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
45.
16:22
Halbzeitfazit:
Der VfL Bochum führt zur Pause mit 2:0 gegen Bayer Leverkusen und hat damit alle Chancen zum Klassenerhalt! Es ging direkt munter los, denn Amine Adli sah bereits in der achten Minute die Rote Karte fürs Nachtreten gegen Dominique Heintz. Im Anschluss spielte die Werkself dennoch oft ihr Tempo aus, scheiterte aber mehrmals vor dem Tor. Besser machte es der VfL, der durch Philipp Förster mit dem ersten klaren Abschluss in Führung ging. Leverkusen ließ sich davon nicht aus dem Konzept bringen, doch kassierte den zweiten Treffer, als Diaby den anlaufenden Takuma Asano bei einer Ecke davonziehen ließ. Nach dem 2:0 hatte Bochum das Spiel dann endgültig im Griff. Parallel liegt Augsburg in Unterzahl mit 2:0 zurück und damit braucht es eine deutliche Leistungssteigerung von Bayer 04, um Bochum noch ins Unglück zu stürzen!
VfL Wolfsburg Hertha BSC
45.
16:22
Ende 1. Halbzeit
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
45.
16:22
Halbzeitfazit:
Dortmund macht das Spiel, liegt zur Pause aber mit 0:2 gegen eiskalte Mainzer zurück, die mit drei vielversprechenden Angriffen zwei Tore erzielen. Dazwischen vergab Haller per Elfmeter die große Chance zum Ausgleich, ehe ein sehr grenzwertiges Martín-Foul an Guerreiro keinen weiteren Strafstoß zur Folge hatte. Mit der Zwei-Tore-Führung im Rücken konzentrierten die Gäste sich aufs Verteidigen und ließen den BVB fast ausschließlich zu Abschlüssen aus der Distanz kommen, die entweder vorbei gingen oder von Dahmen entschärft wurden. Lediglich Brandt hätte nach einer Einzelaktion noch den Anschlusstreffer markieren können, bekam die Kugel jedoch nicht wuchtig und platziert genug aufs Tor. Viel läuft bislang gegen die Westfalen, die durch die Bayern-Führung in Köln nach aktuellem Stand drei Tore für die Meisterschaft brauchen.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
45.
16:21
Ende 1. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
45.
16:20
Natürlich gibt es noch einen Freistoß aus aussichtsreicher Position. Lars Stindl drischt die Kugel mit voller Wucht auf das Torwarteck, Tomáš Koubek kann nur zur Ecke abwehren.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
45.
16:20
Ende 1. Halbzeit
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
45.
16:20
Ende 1. Halbzeit
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
45.
16:19
Ryerson sucht Malen am zweiten Pfosten, der aus sehr spitzem Winkel die Kugel jedoch aus zwei Metern nicht mehr aufs Tor gedrückt bekommt. Der Ball klatscht ans Außennetz. Abstoß Mainz.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
16:19
Ende 1. Halbzeit
1. FC Union Berlin Werder Bremen
45.
16:19
Gelbe Karte für Aïssa Laïdouni (1. FC Union Berlin)
Der Unioner beschwert sich vehement über ein Handspiel von Stark, welches keines war. Solange bis Ittrich ihm die Verwarnung zeigt.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
45.
16:19
Doch kein Elfmeter, aber Rot für Gumny! Das Foul fand um Zentimeter außerhalb des Strafraums statt, wird nun aber als Notbremse gewertet.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
45.
16:19
...Aber die Kugel fliegt ungefährlich durch den Sechzehner.
RB Leipzig FC Schalke 04
45.
16:19
Halbzeitfazit:
Der FC Schalke 04 liegt zur Pause der Bundesligaauswärtspartie beim RB Leipzig am 34. Spieltag mit 1:2 zurück und ist damit auf Abstiegskurs. Die Roten Bullen ließen durch Werner in der 3. Minute eine exzellente Gelegenheit ungenutzt. Gegen überraschend offensiv eingestellte Gelsenkirchener nutzten sie wenig später einen durch Torhüter Nyland eingeleiteten Gegenstoß, um in Führung zu gehen; Laimer staubte nach einem parierten Schuss Olmos ab (10.). Daraufhin übernahm die Rose-Auswahl die Kontrolle und baute ihren Vorteil durch Nkunku aus, der am Ende eines sehenswerten Solos einschob (19.). Nachdem Nkunku kurz zuvor eine riesige Möglichkeit zum dritten Heimtor ausgelassen hatte (27.), stellte der stark abstiegsbedrohte Gast durch einen Kopfball Kamińskis nach einer Ecke Zalazars aus heiterem Himmel den Anschluss her (28.). Dieses verdiente sich die Reis-Truppe mit einer sehr aktiven Phase im Nachhinein. Durch Zalazar kam sie sogar zu zwei Ausgleichschancen (34., 37.). Leipzig hätte den alten Abstand durch Haïdara wiederherstellen können (39.). Bis gleich!
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
16:19
Starke Parade von Trapp! Der Frankfurter Schlussmann wischt einen flachen Standard von Grifo aus 20 Metern mit den Fingerspitzen weg.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
45.
16:18
Aufgrund der vielen Unterbrechungen und des Wechsels von Schmidt gibt es vier Minuten obendrauf. Davon sind schon drei wieder vergangen, ohne Torraumszene. Aber die Berliner bekommen nochmal einen Eckball...
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
16:18
Gelbe Karte für Djibril Sow (Eintracht Frankfurt)
1. FC Köln Bayern München
45.
16:18
Ende 1. Halbzeit
VfL Wolfsburg Hertha BSC
45.
16:18
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Mattias Svanberg
VfL Wolfsburg Hertha BSC
45.
16:18
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Felix Nmecha
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
45.
16:18
Ende 1. Halbzeit
RB Leipzig FC Schalke 04
45.
16:18
Ende 1. Halbzeit
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
45.
16:18
Hummels fasst sich ein Herz und hält aus 20 Metern einfach mal drauf. Der Ball kommt als Aufsetzer giftig aufs rechte Eck und ist keineswegs leicht zu halten, aber Dahmen macht das hervorragend und lenkt das Leder um den Pfosten. Die anschließende Ecke verpufft dann.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
45.
16:18
Nmecha scheint sich am Sprunggelenk verletzt zu haben und wird von den Betreuern behandelt. Es sieht so aus, als müsse der junge deutsche Nationalspieler ausgewechselt werden.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
45.
16:17
Aufgrund der Trinkpause vor einigen Minuten lässt der Unparteiische noch zwei Minuten nachspielen.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
45.
16:17
Ende 1. Halbzeit
1. FC Union Berlin Werder Bremen
45.
16:17
Es gibt Neuigkeiten aus Frankfurt. Die Freiburger sind in Führung gegangen und würden dadurch an Union vorbeiziehen. Mit dieser Information müssen die Hauptstädter im zweiten Durchgang ein höheres Risiko eingehen.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
45.
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
1. FC Köln Bayern München
45.
16:17
VAR-Entscheidung: Das Tor durch L. Sané (Bayern München) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:1
Der VAR kassiert das 2:0 der Bayern wieder ein! Gnabry reißt die Effzeh-Abwehr zunächst mit einem Schnittstellen-Pass auf und schickt Sané rechts auf die Reise. Aus spitzem Winkel schiebt Sané daraufhin sicher ins lange Eck ein. Kurz danach greift allerdings der VAR ein und macht auf ein vorheriges Handspiel von Sané aufmerksam. Eine harte Entscheidung, da Sané aus kurzer Distanz angeschossen wird.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
45.
16:17
Rote Karte für Robert Gumny (FC Augsburg)
Elfmeter für Gladbach! Luca Netz legt im Sechzehner quer für Marcus Thuram, bei dem Robert Gumny untenrum ungeschickt nachstochert.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
44.
16:17
Auf der rechten Seite wird Andrej Kramarić ins Laufduell mit Hiroki Ito geschickt. Der Japaner bleibt siegreich, aber der Assistent hatte ohnehin die Fahne gehoben.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
45.
16:17
Es gibt fünf Minuten oben drauf, weil das Spiel aufgrund der Feuerwerkskörper auf dem Platz lange unterbrochen war.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
45.
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
RB Leipzig FC Schalke 04
45.
16:17
Nach einem Doppelpass mit Olmo taucht Halstenberg frei vor Fährmann auf. Er legt den Ball links am Gästekeeper vorbei, kommt dann aber nicht mehr an diesen heran. Vor dem linken Pfosten verpasst dann Nkunku, der - gerade noch regelkonform - durch van den Berg gestört wird.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
45.
16:17
Jetzt kommt Hofmann zum Abschluss. Mit links spielt er den Ball mittig in die Arme von Hrádecký. Links war Antwi-Adjei vollkommen frei. Den hätte er besser mitnehmen sollen.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
45.
16:16
Vier Minuten gibt es im ersten Durchgang jetzt noch als Nachschlag. Der BVB kommt jedoch weiterhin kaum hinter die Mainzer Kette.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
VfL Wolfsburg Hertha BSC
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Union Berlin Werder Bremen
44.
16:16
Veljković liefert den ersten Torschuss in dieser Begegnung. Ein abgeprallter Freistoß von Duksch landet bei Bittencourt am Sechzehner. Der stochert die Kugel in den Sechzehner zu Veljković, der aus der Drehung abziehen kann. Er erwischt die Kugel aber nicht richtig, sodass der Schuss aus 13 Metern locker von Rønnow abgefangen werden kann.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
45.
16:16
In der Gladbach-Kurve werden Stindl-Trikots hochgehalten. Das Kommen hat sich für die Fans der Heimmannschaft definitiv gelohnt.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
43.
16:16
Die Ballbesitzstatistik bestätigt den Eindruck, dass der VfB im ersten Durchgang etwas mehr von der Partie hat. Das Spielgerät befindet sich bisher zu 57 % am Fuß der Hausherren.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
44.
16:15
Irgendwie kämpft sich Tah gegen Hofmann zurück in den Zweikampf. Da muss man auch dem Stürmer Respekt zollen, der sich eben nicht fallen lässt, sondern weiter gen Strafraum marschiert. Allerdings fehlt ihm nun das Tempo und am Ende kann es die Abwehr rund um Tah doch noch auflösen!
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
44.
16:15
Mit einer herrlichen Einzelaktion tankt sich nun Julian Brandt an zwei Gegnern vorbei in die gegnerische Box, schließt dann aber viel zu fahrig ab. Der Rechtsschuss aus elf Metern kommt mit wenig Druck aufs kurze Eck, wo Finn Dahmen keine Mühe hat, das Leder sicher unter sich zu begraben.
RB Leipzig FC Schalke 04
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Der Nachschlag in der Red-Bull-Arena soll 120 Sekunden betragen.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
44.
16:14
Gelbe Karte für Suat Serdar (Hertha BSC)
Serdar erhält die erste gelbe Karte in einem sehr fairen Spiel. Der Akteur war im Zweikampf gegen Arnold zu spät gekommen, wodurch er diesen am Fuß traf. Der Wolfsburger Kapitän kann nach einer kurzen Behandlungspause weitermachen.
1. FC Köln Bayern München
42.
16:14
Die letzten Minuten der 1. Halbzeit beginnen. Der 1. FC Köln nimmt nochmal Anlauf für den Ausgleich und will für Torgefahr sorgen. Die Bayern-Abwehr lässt jedoch nichts zu und geht früh genug vor dem eigenen Sechzehner dazwischen.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
43.
16:14
Jetzt macht es Antwi-Adjei etwas besser, zieht von links ins Zentrum und schießt den Ball dann wuchtig links in die Bande!
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
43.
16:14
Dortmund lässt die Kugel um den Mainzer Strafraum herum laufen, kann aber keine entscheidenden Räume gewinnen. Immerhin tut sich für Guerreiro eine Lücke zum Abschluss aus der zweiten Reihe auf. Der Linksschuss aus 17 Metern verfehlt den Knick jedoch deutlich.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
45.
16:14
Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Vincenzo Grifo
Sofort steht Schiri Aytekin in Kontakt mit dem Kölner Videokeller. Zwar diskutiert er länger mit dem VAR, aber geht erst gar nicht zum Monitor an den Spielfeldrand. Nach bangen Minuten wird der Kopfballtreffer von Grifo gegeben. Roland Sallai wird über rechts in den Sechzehner geschickt und flankt schön an den langen Pfosten. Dort verlängert Tuta auf Grifo.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
43.
16:14
Vorne fehlt es den Hausherren am letzten präzisen Zuspiel. Immer wieder landet der letzte Pass in den Reihen der Bremern oder die Flanke ist nict genau genug. Daran scheitert es in dieser ersten Hälfte bei den Unionern.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
43.
16:13
Gladbach macht munter weiter. Hätten die Fohlen die gesamte Saison so gespielt, würden sie nicht im Tabellenmittelfeld stehen. Allerdings ist Augsburg heute einfach auch kein Gegner.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
42.
16:13
Die Wolfsburg lassen den Ball laufen, spielen aber ein wenig uninspiriert. Immerhin konnten sich die Gastgeber aber einen Eckball von der linken Seite erarbeiten. Wimmer bringt den Ball an den langen Pfosten, wo der Ball zu kurz geklärt wird. Dies eröffnet Josuha Guilavogui die Chance, der zehn Meter vor dem Tor abzieht, jedoch an Richter scheitert, der auf der Linie rettet.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
41.
16:13
Mit einem starken Ball in die Spitze bereitet Silas Katompa Mvumpa Serhou Guirassy die erste Großchance der Partie vor. Der französische Stürmer will den Ball aus halbrechter Position mit dem Außenrist flach in der langen Ecke unterbringen, legt das Spielgerät aber knapp einen halben Meter am Tor vorbei. Da war mehr drin.
RB Leipzig FC Schalke 04
43.
16:13
Nach einer Flanke Matricianis von der linken Außenbahn gelangt der Ball über Umwege zu Latza, der sich aus halblinken 13 Metern mit einem Volleyschuss probiert. Klostermann stellt sich diesem in den Weg und blockt.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
42.
16:13
Tatsächlich ist die größte Freiburger Chance bisher immer noch Philipp Lienharts Schuss aus Rücklage in der siebten Minuten. Frankfurt hat da schon ein paar mehr Chancen zu bieten gehabt.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
41.
16:13
Eine gute Chance für den VfL endet mit der schlechten Ballführung von Christopher Antwi-Adjei. Zuvor legt Asano den Ball gut für ihn durch, doch Palacios und Tah klären dann sicher gegen den flinken Angreifer.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
42.
16:12
So richtig rund läuft Wolf allerdings nicht, der immer wieder leicht humpelt und offenkundig versucht, die Schmerzen raus zu laufen. Gut möglich, dass der 28-Jährige in der Kabine bleiben muss. Es würde jedenfalls zum äußerst unglücklichen Spielverlauf der Schwarz-Gelben passen.
1. FC Köln Bayern München
39.
16:12
Handspiel? Bei einer Flanke der Hausherren fällt Gravenberch der Ball im Luftkampf mit Ljubicic hinter dem Körper auf den Arm. Da der Niederländer dabei vom Kölner gestoßen wird, gibt es keine Einwände vom VAR. Kein Strafstoß.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
39.
16:12
Ein Hoffenheimer Ballverlust lädt Mavropanos zum Vorstoß ein, den Rudy jedoch mit einem entschlossenen Tackling am Strafraumrand unterbindet. Im Gegenzug kommt es beinahe zu einer gefährlichen Chance für die Gäste, aber Hiroki Ito tut es Sebastian Rudy gleich und unterbindet den Gegenangriff mit einem ähnlich konsequenten Einsteigen.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
39.
16:11
Im Parallelspiel erhöht Gladbach gegen Augsburg und tut Bochum damit einen Riesengefallen. Damit sind die einstmals Unabsteigbaren unabhängig vom Ergebnis zwischen Stuttgart und Hoffenheim.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
40.
16:11
Gelbe Karte für Raphaël Guerreiro (Borussia Dortmund)
Derweil geht Guerreiro bei einem Mainzer Einwurf zu rustikal in den Zweikampf hinein. Das bringt ihm die Gelbe Karte ein.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
40.
16:11
Eisern nähert sich immer weiter an und schafft das über Standardsituationen. Wieder bringt Trimmel einen Eckball von rechts in den Sechzehner und Doekhi schmeißt sich in den Kopfball. Sein Kopfball geht jedoch deutlich über den Querbalken.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
40.
16:11
Während es für Wolf nun doch weitergeht, zeigt Adeyemi an, dass er vom Feld muss. Reus übernimmt.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
40.
16:10
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Marco Reus
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
40.
16:10
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Karim Adeyemi
RB Leipzig FC Schalke 04
41.
16:10
Gelbe Karte für Amadou Haïdara (RB Leipzig)
Haïdara lässt Zalazar in der gegnerischen Hälfte über die Klinge springen, um einen schnellen Gegenstoß Schalkes zu unterbinden. Dieses taktische Vergehen zieht eine Gelbe Karte nach sich.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
39.
16:10
Jedoch nur kurz, denn jetzt hat Wolf etwas abbekommen und muss ebenfalls behandelt werden. Nach einem Zweikampf mit Barreiro knickt er um. Das sieht nicht gut aus.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
36.
16:10
Nach einer Angeliño-Flanke geht Borna Sosa auf Nummer sicher und klärt zur Ecke. Die kurze Ausführung von Angeliño bringt aber keinerlei Gefahr.
1. FC Köln Bayern München
39.
16:10
Spielkontrolle á la FC Bayern. Mit dem 1:0 auf der Anzeigetafel - und der virtuellen Meisterschaft - tragen die Bayern den Ball ohne große Hektik durch die eigene Hälfte.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
38.
16:09
Erstmal durchatmen, den VfL kombinieren lassen. Die Hausherren genießen die Zeit mit dem Ball am Fuß, während Leverkusen sich die Ballstafetten anschaut.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
40.
16:09
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 2:0 durch Jonas Hofmann
Das überfällige 2:0! Und wie schön ist das herausgespielt! Eingeleitet wird der Angriff wieder aus der eigenen Hälfte. Entscheidend beteiligt ist ausgerechnet Lars Stindl, der Jonas Jofmann per Doppelpass in freie Abschlussposition auf der rechten Strafraumseite bringt. Der 30-Jährige schiebt überlegt ins flache Eck ein.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
39.
16:09
Nach einer schwungvollen Anfangsphase hat das Spiel seit längerer Zeit nicht mehr allzu viel zu bieten. Wolfsburg ist dominant und könnte höher führen, jedoch fehlt die absolute Entschlossenheit. Hertha BSC ist bemüht, auf dem Weg nach vorne gewissermaßen aber auch limitiert.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
38.
16:09
Matthias Ginter rettet mit beherztem Körpereinsatz nach einem feinen Solo von Mario Götze. Der Ex-Weltmeister war von der linken Außenbahn in den Strafraum gedribbelt und hatte einfach mal einen Schlenzer ausgepackt. Keeper Mark Flekken wäre wohl nicht mehr an das Spielgerät gekommen.
RB Leipzig FC Schalke 04
39.
16:09
Haïdara verlangt Fährmann alles ab! Nach eigener Eroberung an der Mittellinie treibt der Malier den Ball durch das Zentrum und visiert aus vollem Lauf und 22 Metern mit dem rechten Spann die flache rechte Ecke. Fährmann macht sich lang und rettet mit den Fingerspitzen der linken Hand.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
38.
16:09
Entwarnung bei Adeyemi. Nach kurzer Behandlung kehrt der 21-Jährige rasch wieder zurück. Weiter geht's im Elf-gegen-Elf.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
38.
16:09
Die Augsburger Bank macht sich mittlerweile kollektiv warm. Das wird zur Pause mindestens einen Doppelwechsel geben.
1. FC Köln Bayern München
38.
16:08
Die Hausherren spielen sich über die rechte Seite nach vorne und suchen im Rückraum den freien Maina. Der Kölner will schnell abziehen, tritt dabei aber nur ein Luftloch.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
37.
16:08
Adeyemi hat etwas abbekommen und muss an der Seitenlinie behandelt werden. Dortmund agiert im Moment in Unterzahl.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
37.
16:08
...Trapp bereinigt die Situation und strahlt bei einem Kopfball von Ginter aus sechs Metern viel Souveränität aus. Kevin Trapp bestreitet sein 235. Bundesliga-Spiel für die Eintracht und ist damit nun alleiniger Frankfurter Rekord-Keeper.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
37.
16:08
Und die Ecke bringt Gefahr! Trimmel bringt die Kugel von der rechten Seite in den Strafraum auf den kurzen Pfosten. Behrens verlängert stark und am zweiten Pfosten läuft Haberer ein. Der Mittelfeldakteur verpasst die Kugel nur um Zentimeter, sonst hätte er wohl aus kürzester Distanz die Führung erzielt.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
37.
16:08
Der VfL Bochum führt nun mit 2:0 gegen Leverkusen. So richtig scheint das noch nicht zu den Augsburgern durchgedrungen zu sein, die hier weiterhin kaum etwas in das Spiel investieren.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
37.
16:08
Die Berliner tauchen zumindest mal in der Nähe des Wolfsburger Tor auf. Tousart hat 18 Meter vor dem Tor eigentlich die Chance zu schießen, braucht jedoch zu lange, weshalb ein Wolfsburger dazwischen gehen kann.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
36.
16:08
Wie geht es jetzt weiter? Das ist natürlich ein krasser Rückschlag für die Werkself, während Bochum komplett aufgeputscht ist. Erstmal fordert Wirtz den gut reagierenden Riemann im rechten Eck heraus. Den hatte der Schlussmann scheinbar erst ein bisschen unterschätzt, doch letztlich mit der linken Hand pariert.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
37.
16:08
Ecke für den Sportclub...
1. FC Köln Bayern München
37.
16:08
Bayern lässt die Kölner machen. Die Münchner lehnen sich etwas zurück und geben sich erstmal mit dem 1:0 zufrieden. Nicht ungefährlich!
1. FC Union Berlin Werder Bremen
36.
16:07
Niklas Stark verliert einen Zweikampf gegen Behrens und dadurch ergibt sich eine Überzahlsituation. Am zweiten Pfosten sucht Behrens natürlich mit einer Flanke Trimmel. Aber Veljković ist zur Stelle und klärt mit dem Kopf zur Ecke.
RB Leipzig FC Schalke 04
37.
16:07
Zalazar mit dem Kopf! Der Spanier ist im Strafraumzentrum Adressat einer scharfen Flanke Matricianis von der linken Außenbahn. Er verlängert mit der Stirn aus zwölf Metern in Richtung langer Ecke und verfehlt diese nur knapp.
1. FC Köln Bayern München
35.
16:07
Kurze Verletzungsunterbrechung: Kimmich prallt in der Luft mit dem eigenen Mann zusammen und muss nach einem Crash mit de Ligt kurz vorm Feld.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
34.
16:06
Gleich drei Spieler liegen angeschlagen am Boden. Bei keinem scheint es aber wirklich erst zu sein. Referee Schröder kombiniert die Unterbrechung mit einer Trinkpause für die übrigen Spieler.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
35.
16:06
Schon wieder brennt es bei einer Mainzer Ecke im BVB-Strafraum. Fernandes führt dieses Mal kurz aus und bedient Lee, der sich gegen Malen behauptet und dann den völlig freien Kohr im Rückraum findet. Aus zwölf Metern könnte der sich die Ecke aussuchen, zieht dann aber zu überhastet ab und trifft den Ball nicht richtig. Glück für die Borussia.
RB Leipzig FC Schalke 04
36.
16:06
Schalke ist nach dem Anschlusstor das bessere Team, vermittelnt in dieser Phase den zielstrebigeren Eindruck. Schlechte Nachrichten gibt es aus Bochum, wo dem VfL gegen Leverkusen soeben das 2:0 gelungen ist.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
35.
16:06
Baku macht Dampf über die rechte Seite und spielt den Ball flach in die Mitte. Zehn Meter vor dem Tor versucht Wind das Leder per Hacke zu verlängern, was jedoch darin endet, dass Kempf klären kann.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
35.
16:06
Marcus Thuram muss nach einem Luftduell mit Robert Gumny behandelt werden. Nach längerer Unterbrechung geht es mit einem Halbfeldfreistoß weiter, dieser landet jedoch in der Mauer.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
34.
16:05
Es ist das erwartbare Spiel. Werder steht sicher, wartet auf einen Konter. Union steht sicher, wartet auf einen Konter. Dabei sind die Hausherren etwas aktiver und versuchen vor allem mit Hereingaben eine Lösung zu finden. Aber bisher scheint die Hintermannschaft der Gäste nicht zu bröckeln.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
34.
16:05
Der aufgerückte Süle hat eine Idee und tritt das Leder halbhoch in den Lauf von Brandt, der aus spitzem Winkel aus er Drehung heraus sofort abzieht, die Kugel dabei aber nicht satt genug trifft. Das Leder kommt als Aufsetzer aufs kurze Eck, wo Dahmen auf dem Posten ist. Der FSV-Rückhalt begräbt den Ball sicher unter sich.
1. FC Köln Bayern München
33.
16:05
Die Offensive der Bayern lahmt derzeit ein wenig. Gnabry probiert sich im linken Sechzehner-Eck mal an einem Solo, prallt allerdings schnell an der Abwehr der Kölner ab. Derzeit transportieren die Bayern ihr 1:0 nur durch die Halbzeit.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
34.
16:05
Gelbe Karte für Kenneth Schmidt (SC Freiburg)
Gegen den flinken Kolo Muani muss er im Halbfeld das Foul ziehen und sieht zu Recht die erste Gelbe Karte der Partie. Den anschließenden Standard kann Mario Götze nicht nutzen.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
31.
16:05
Nach einem Fehlpass von Becker treibt Endo den VfB-Angriff voran und findet im Strafraum den freistehenden Guirassy. Der Franzose braucht aber einfach zu lange und wird in zentraler Position direkt von vier Hoffenheimern bedrängt. Er bekommt den Ball zwar zu einem im Rückraum stehenden Mitspieler, aber eine vielversprechende Chance ist dennoch dahin.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
34.
16:05
Tooor für VfL Bochum, 2:0 durch Takuma Asano
Jetzt trifft Asano! Zunächst gibt es eine Ecke, die Stöger von links vors Tor flankt. Der Ball wird lang und länger, bis er sich hinten auf den rechten Fuß des einlaufenden Asano senkt! Mit vollem Risiko drückt er die Kugel ins rechte Eck! Diesmal passt Diaby nicht richtig auf!
VfL Wolfsburg Hertha BSC
33.
16:04
Die Gastgeber lassen Ball und Gegner laufen und verzichten dabei vorübergehend auf Raumgewinn. Bis jetzt läuft für das Kovac-Team ja auch alles voll nach Plan. Man selbst hat die Herthaner im Griff, während Leverkusen im Kampf um die Europa League in Bochum zurückliegt.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
32.
16:03
Plötzlich ist Asano frei durch! Der Japaner sprintet im Rücken von Tapsoba davon und dringt links in den Strafraum ein. Mit viel Gefühl visiert er das lange rechte Eck an, doch die Kugel rollt Zentimeter rechts vorbei!
RB Leipzig FC Schalke 04
34.
16:03
Zalazar gegen Nyland! Der Spanier wird an der rechten Sechzehnerseite durch Brunners Flachpass vom nahen Flügel bedient und donnert den Ball aus spitzem Winkel direkt auf die flache kurze Ecke. Nyland verhindert den Einschlag mit der linken Hand.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
33.
16:03
Bochum führt mittlerweile gegen Leverkusen. Jetzt kann man beim FCA nur hoffen, dass nicht auch Stuttgart vorbeizieht. Oder man müsste selbst mal anfangen, offensiv am Spiel teilzunehmen.
1. FC Köln Bayern München
31.
16:03
Nach rund 30 Minuten ist das FC Bayern in Köln auf Kurs - und dank der Hilfe der Mainzer sogar auf Meister-Kurs. Der 1. FC Köln ist aber trotzdem noch im Spiel und sammelt derzeit weiter Zeit in der Offensive.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
32.
16:03
Die Westfalen bekommen kaum noch einen Fuß in die Tür. Die Gäste aus Rheinhessen verdichten das Zentrum und stellen die Anspielstationen clever zu. So laufen gerade alle Dortmunder Vorstöße ins Leere.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
31.
16:02
Antwi-Adjei schleudert einen Einwurf von links weit vors Tor der Gäste. Da hat Hofmann direkt hinter Teamkollege Ordets die Lufthoheit und setzt die Kugel im hohen Bogen hinten aufs Tordach. Lukáš Hrádecký atmet kurz durch.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
31.
16:02
Wieder wirkt Pavlenka unsicher. Ein Freistoß von der rechten Seite landet ungefähr am Elfmeterpunkt und der Schlussmann kommt aus dem Tor. Er faustet den Ball in die zweite Reihe zu Haberer, der es mit einem frechen Kopfball aus 16 Metern versucht. Aber Pavlenke eilt zurück und fängt den Kopfball-Heber ab.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
31.
16:01
Die Wölfe spielen wieder entschlossener auf das 2:0. Halblinks im Strafraum kommt Wimmer relativ unbedrängt zum Abschluss und prüft Ernst mit einem Flachschuss aufs lange Eck. Der junge Herthaner zeigt erneut, dass er ein Mann mit Zukunft sein könnte.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
31.
16:01
Stefan Lainer legt in die Strafraummitte zu Luca Netz, der um ein Haar seinen Doppelpack schnürt. Beim Abschluss aus der Drehung rutscht er allerdings weg.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
29.
16:01
Im TSG-Strafraum spielt Chris Führich den links gestarteten Wataru Endo an, der den Ball kurz vor der Grundlinie nicht richtig kontrollieren kann. Oliver Baumann kommt heraus und nimmt dem Japaner den Ball vom Fuß.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
30.
16:01
Nach knapp einer halben Stunde gab es auf beiden Seiten immer noch keinen Abschluss auf den Kasten. Es ist noch kein Leckerbissen, den die Fans an der alten Försterei betrachten dürfen. Aber stand jetzt sind die Eisernen in der Königsklasse vertreten, da auch der Sportclub in Frankfurt noch nicht in Führung liegt.
RB Leipzig FC Schalke 04
31.
16:00
Dass die Königsblauen auch in aussichtsreichen Lagen immer an ihre Chance glauben, haben sie in den letzten Wochen bereits bewiesen. Kommen sie heute noch einmal zurück, hätte dies aber noch einmal eine andere Qualität. Lautstarkemäßig haben sie in der Red-Bull-Arena übrigens ein echtes Heimspiel.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
31.
16:00
Derweil warten Jonathan Schmid sowie Nils Petersen auf einen letzten Einsatz für den SC Freiburg. Sollte es das Spiel irgendwie zulassen, wird Christian Streich beiden Akteuren sicherlich noch den Applaus und diese verdiente Einsatzzeit zukommen lassen. Kamada spielt Kolo Muani an der linken Strafraumkante an, der allerdings nur ans Außennetz schießt.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
29.
16:00
Der VfL Wolfsburg erhält einen Freistoß aus 30 Metern, halbrechter Position. Arnold bringt den Ball mit Zug zum Tor in die Mitte, jedoch klärt Klemens per Kopf zum Eckball. Dieser wird kurz ausgeführt und landet nach einer Kamiński-Flanke auf dem Kopf von Josuha Guilavogui. Dieser setzt seinen Abschluss aber ein wenig zu hoch an und bringt sich damit fürs Erste um seinen ersehnten Abschiedstreffer.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
29.
16:00
Mainz steht jetzt sehr tief und lauert auf weitere Gelegenheiten. Dortmund findet nicht wirklich eine Lücke in der gut sortierten FSV-Defensive. Ryerson rutscht dann außerdem noch die Flanke vom linken Flügel über den Spann. Es kommt ein sehr dankbarer Ball für Dahmen heraus, der das Leder sicher fangen kann. Dem BVB ist gerade völlig der Stecker gezogen.
1. FC Köln Bayern München
29.
16:00
Nach einer Flanke von Maina erspielt sich der 1. FC Köln auch eine Ecke von der linken Seite. Kainz übernimmt den Standard und scheitert prompt. Bayern köpft den Ball am ersten Pfosten sicher raus.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
30.
16:00
Kevin Trapp fischt eine eher harmlose Flanke der Freiburger sicher aus der Luft. Auf der anderen Seite spielt Lindström einen scharfen Pass durch das Zentrum in den Lauf von Kolo Muani, der das Zuspiel ganz knapp verpasst.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
29.
15:59
Hoher Pass von Weigl auf Thuram. Erneut geht die Fahne nach oben. Das Abseits ist heute der größte Feind der Fohlen.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
28.
15:59
Gelbe Karte für Philipp Förster (VfL Bochum)
Welz gibt die nächste Karte. Der Grätsche von Förster kann Palacios eigentlich gut entkommen, weshalb auch die Theatralik im Anschluss unangebracht ist. Dennoch gibt es Gelb für die Schere.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
27.
15:59
Nächster Abschluss für die Werkself, die hier weiterhin besser wirkt. Azmoun trifft den Ball am Strafraumrand nicht voll, wodurch Riemann unten links sicher zupacken kann!
1. FC Union Berlin Werder Bremen
27.
15:58
Romano Schmid setzt seinen Körper im Mittelfeld clever ein und schüttelt dadurch seinen Gegenspieler ab. Er dreht auf und nimmt den eingewechselten Phillip mit. Mit einem Steckpass sucht er Füllkrug, aber sein Zuspiel wird abgelenkt und landet in den Reihen der Unioner.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
26.
15:58
Ein abgefälschter Führich-Schussversuch sorgt für den ersten Eckball der Partie. Borna Sosa schlägt die Ecke von der linken Seite auf den kurzen Pfosten, wo ein Mann in Blau klärt.
1. FC Köln Bayern München
28.
15:58
Allzu sehr ablenken lassen dürfen sich die Bayern von den guten Neuigkeiten aus Dortmund aber nicht. Der Effzeh wird stärker und drängt die Münchner erstmals länger in ihren eigenen Strafraum.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
28.
15:58
Es gibt einen Freistoß für die Mannen aus dem Breisgau. Vincenzo Grifos Hereingabe aus 25 Metern bringt nichts ein.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
27.
15:58
Die Hertha hat im Vergleich zur Anfangsphase durchaus zu Sicherheit gefunden und setzt auch immer wieder kleinere Nadelstiche. Den Gastgebern würde ein 2:0 wohl äußerst gut tun, zumal der Wille der Berliner dann wohl auch ein wenig gebrochen wäre.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
27.
15:57
Augsburg hat den geringsten Expected Goals-Wert der Liga, wurde im Vorbericht erwähnt. Nach einer knappen halben Stunde stehen die xG bei 0,00.
RB Leipzig FC Schalke 04
28.
15:57
Tooor für FC Schalke 04, 2:1 durch Marcin Kamiński
Kamiński lässt Schalke wieder hoffen! Zalazar zirkelt einen Eckstoß von der linken Fahne mit viel Effet direkt vor den Kasten. Nachdem Olmo verpasst hat, kommt Kamiński mit der Stirn vor Torhüter Nyland an den Ball und lässt den Ball in die lange Ecke gleiten.
RB Leipzig FC Schalke 04
27.
15:57
Kamiński rettet in höchster Not! Werners steiles Flachanspiel aus der eigenen Hälfte verschafft Nkunku eine freie Bahn in Richtung Gästekasten. Durch einen ungenauen Kontakt kann der Franzose, der noch auf die Torjägerkrone schielt, aber doch noch von Kamiński eingeholt und entscheidend gestört werden.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
27.
15:57
Der SC Freiburg lässt das Leder gut laufen und kesselt Frankfurt mal ein wenig ein. Doch prompt lösen sich die Frankfurter wieder.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
26.
15:57
Malen tankt sich mit einem sehenswerten Doppelpass mit Guerreiro über rechts durch, spielt dann die flache Hereingabe aber zu unpräzise in den Rücken von Haller.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
24.
15:57
Nach einem Endo-Pass flankt Borna Sosa scharf von der linken Seite ins Zentrum. Dort klärt John Anthony Brooks souverän per Kopf.
1. FC Köln Bayern München
25.
15:57
Nächste frohe Kunde für den FC Bayern aus Dortmund: Mainz führt beim BVB mit 2:0! Nimmt der irre Meisterschaftskampf seine nächste Wendung?
VfL Bochum Bayer Leverkusen
25.
15:56
Ein leichter Schubser von Tah führt dazu, dass Hofmann den eigenen Mann abräumt. Alonso sieht darin kein Foul und beschwert sich lautstark, weshalb Welz zum ersten Mal ein intensiveres Gespräch mit dem Spanier führt.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
25.
15:56
Nach einer kurzen Phase in Unterzahl sind die Bremer nun wieder vollzählig. Maximilian Philipp ist nun auf dem Feld. Die Leihgabe des SC Freiburgs kommt knapp 75 Minuten für den verletzten Schmidt zum Einsatz.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
26.
15:56
Die Elf von Christian Streich spielt schön zusammen. Jeder läuft für jeden und so werden die bisherigen Vorstöße der durchaus drückenden Hausherren abgekocht.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
25.
15:55
Marco Richter zieht auf der rechten Seite in den Strafraum ein und sieht sich im Eins-gegen-Eins Jakub Kamiński gegenüber. Der Torschütze zum 1:0 zeigt auch seine defensiven Qualitäten und blockt den Schuss des Angreifers aus neun Metern, halbrechter Position.
1. FC Köln Bayern München
24.
15:55
Gelbe Karte für Benno Schmitz (1. FC Köln)
Heftiges Foul! Schmitz erwisch Coman an der linken Seitenlinie mit gestrecktem Fuß und sieht dafür vollkommen zu Recht die Gelbe Karte.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
23.
15:55
Offensiv läuft für die TSG bisher noch gar nichts zusammen. Zu viele Ungenauigkeiten im Spielaufbau verhindern bisher gefährliche Aktionen.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
24.
15:55
Einwechslung bei Werder Bremen: Maximilian Philipp
1. FC Union Berlin Werder Bremen
24.
15:55
Auswechslung bei Werder Bremen: Niklas Schmidt
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
25.
15:55
Und so sieht das bei Gladbach bislang aus: Im Sechzehner legt Marcus Thuram mit dem Rücken zum Tor völlig überraschend per Hacke für den völlig freistehenden, sich aber auch im Abseits befindenden Lars Stindl ab. Das hätte sonst das 2:0 sein müssen, mal wieder.
RB Leipzig FC Schalke 04
26.
15:55
Das Reis-Team hält an seiner Marschroute, die ohne Ball sehr hohes Anlaufen vorsieht, fest. Da die Roten Bullen aber keine große Mühe haben, auch am eigenen Sechzehner zu kombinieren, ist dieses taktische Mittel alles andere als sinnvoll.
1. FC Köln Bayern München
23.
15:55
Großchance für Köln! Martel ist der Zielspieler eines Effzeh-Kontern und geht mit hohem Tempo durch die Mitte. Kurz vor Sommer zieht Martel ab und jagt den Ball klar über den Querträger.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
23.
15:55
Eine flache Hereingabe von Frimpong rollt unter den Beinen von Azmoun durch zu Diaby. Hinten nimmt er den Ball kurz an und jagt ihn dann knapp über den linken Winkel!
1. FC Union Berlin Werder Bremen
24.
15:54
Trimmel ist auf seiner rechten Seiten unglaublich aktiv. Immer wieder kann er sich im Dribbling durchsetzen und füttert die Offensive mit seinen gefährlichen Hereingaben. Bisher kann die Dreierkette der Grün-Weißen aber schlimmeres verhindern.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
24.
15:54
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 0:2 durch Karim Onisiwo
Was ist denn hier los? Mainz nutzt die Dortmunder Verunsicherung eiskalt aus und erhöht auf 2:0. Aarón Martín macht einen hohen Diagonalball fest und bedient dann den hinterlaufenden Jae-sung Lee, der die Hereingabe vom linken Flügel exakt auf den Kopf von Karim Onisiwo serviert. Aus sieben Metern muss der 31-Jährige nur noch den Ball aufs Tor bringen. Zwar kommt das Leder flach und zentral genau auf Kobel. Aus dieser Distanz und bei dieser Wucht kann der BVB-Keeper die Kugel jedoch nicht mehr entscheidend abwehren. Der Ball findet über den Innenpfosten seinen Weg ins Netz.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
23.
15:54
Jetzt können die Rheinhessen auch noch kontern. Im Drei-gegen-Drei steckt Kohr im rechten Moment in den Lauf von Lee durch, der dann aber zu überhastet vorgeht und sich einen Fehlpass leistet.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
23.
15:54
Nach einem bösen Fehlpass von Klemens im Spielaufbau nimmt Jakub Kamiński den Ball 30 Meter vor dem Tor auf und spielt diesen weiter zu Felix Nmecha. Der Mittelfeldspieler zieht aus 23 Metern ab, jedoch geht sein Flachschuss knapp vorbei.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
22.
15:54
Aufgrund der Führung von Wolfsburg ist Leverkusen aktuell Siebter. Das reicht nur für die Conference League, wenn Leipzig den Pokal gewinnt.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
23.
15:54
Mads Pedersen kann den Ball mal im Angriffsdrittel abfangen. Doch dann läuft er sich im linken Spielfeldeck fest. So sieht es bei den Gästen heute aus.
RB Leipzig FC Schalke 04
23.
15:53
Aus Schalker Sicht könnten auch die Zwischenstände aus den anderen Stadien besser ein, denn soeben ist der in Überzahl spielende VfL Bochum gegen Leverkusen in Führung gegangen, während es zwischen Stuttgart und Hoffenheim noch 0:0 steht. Bedeutet: Schalke müsste nach aktuellem Stand sogar gewinnen, um den direkten Abstieg zu verhindern.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
22.
15:53
Niklas Schmidt, der schon aus einem früheren Zusammenprall mit Laïdouni einen Turbanverband trägt, kann wohl nicht mehr weitermachen. Die ohnehin dezimierten Bremer müssen nun ein erstes Mal wechseln.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
20.
15:52
Konstantinos Mavropanos räumt auf der rechten Seite energisch Christoph Baumgartner ab und wird dafür vom Referee ermahnt. Viele Fouls kann sich der Innenverteidiger nicht mehr leisten bis zur Gelbe Karte.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
22.
15:52
Dieses Mal meldet sich auch der VAR nicht, der bei dem Rempler von Martín keine klare Fehlentscheidung gesehen haben will. Bitter für den BVB, der durch den 0:1-Rückstand weiterhin mit dem Rücken zur Wand steht.
1. FC Köln Bayern München
20.
15:52
Der BVB wackelt! Das 1:0 der Bayern macht die Dortmunder scheinbar nervös: Vier Minuten nach dem Führungsgtor der Mainzer verschießt Haller nun sogar einen Elfmeter!
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
22.
15:52
Mit einem Remis können beide Klubs nichts anfangen. Für das Erreichen der großen Ziele sind mindestens drei Zähler sowie auch Unterstützung der Konkurrenz nötig.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
21.
15:52
Bisher muss hier noch auf den ersten Hochkaräter gewartet werden, doch es ist ein intensives Spiel. Harte Zweikämpfe und Unterbrechungen prägen diese ersten knapp 20 Minuten.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
21.
15:52
Das gibt es doch nicht! Nach einer Ryerson-Hereingabe wird Guerreiro heftig von hinten attackiert. Der erste Eindruck lautet, dass es erneut Foulelfmeter für die Borussia geben müsste. Erneut bleibt der Pfiff des Unparteiischen aber aus.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
21.
15:52
Gelbe Karte für Kevin Stöger (VfL Bochum)
Stöger räumt Diaby komplett weg. Da hat er ja fast Glück, dass er nicht das Standbein des Franzosen erwischt, ansonsten kann das ganz übel enden!
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
21.
15:52
Enrico Maaßen reicht Ermedin Demirović den nächsten Spickzettel. Der Augsburger Übungsleiter kann nicht zufrieden sein, seine Mannschaft tritt bislang überhaupt nicht bundesligawürdig auf.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
20.
15:51
Über Kapitän Losilla rollt der nächste Angriff, endet jedoch mit einem schlecht getroffenen Flachschuss weit rechts im Toraus. Dennoch ist Bochum aktuell auf dem 14. Rang!
VfL Wolfsburg Hertha BSC
21.
15:51
Man sieht den Berlinern an, dass einige junge und unerfahrene Kräfte auf dem Platz stehen. Demnach sind auch die Abläufe keineswegs aufeinander abgestimmt. Der Zwischenstand von nur 0:1 ist aus diesem Grund auch keinesfalls als rein negativ zu verbuchen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
21.
15:51
Randal Kolo Muani geht im gegnerischen Strafraum zu Boden und reklamiert ganz leicht ein vermeintliches Foulspiel. Schiedsrichter Deniz Aytekin macht das hervorragend und gibt zu Recht keinen Elfmeter.
1. FC Köln Bayern München
19.
15:51
Mit Thomas Müller und dem Pfosten! Benjamin Pavard kommt auf der rechten Seite bis zur Torauslinie durch und flankt mit Gefühl hoch in den Fünfer. Müller hebt zum Kopfball ab und drückt das Leder ans rechte Alu!
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
18.
15:51
Wieder läuft ein Stuttgarter Angriff über Wataru Endo, der mit seinem Pass hinter die Viererkette der Gäste Josha Vagnoman bedient. Dieser schießt aber über den Kasten und befand sich zudem zum Zeitpunkt des Zuspiels im Abseits - dementsprechend gibt es doppelt kein Tor für den VfB.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
20.
15:50
Mehr als Halbchancen auf beiden Seiten bekommen die Zuschauerinnen und Zuschauer aktuell nicht geboten.
RB Leipzig FC Schalke 04
20.
15:50
Gelbe Karte für Cédric Brunner (FC Schalke 04)
Brunner streckt Laimer bei erhöhtem Tempo mit einer Grätsche nieder und kassiert seine fünfte Verwarnung in der laufenden Saison. Damit würde er in einem Relegationshinspiel fehlen.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
19.
15:50
Elfmeter verschossen von Sébastien Haller, Borussia Dortmund
Haller übernimmt beim fälligen Strafstoß die Verantwortung. Er entscheidet sich für die rechte Ecke, bringt die Kugel jedoch nicht allzu präzise halbhoch aufs Tor. Dahmen hat sich für die richtige Seite entschieden und kann den Einschlag verhindern.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
19.
15:50
Wind verpasst die ganz dicke Chance zum 2:0! Micky van de Ven startet über die linke Seite durch, zieht an die Grundlinie und spielt dann genau den richtigen Flachpass in die Mitte. Dort muss Wind den Ball aus drei Metern eigentlich nur noch über die Linie schieben, jedoch trifft er das Leder nicht richtig und kann sich selbst über seine vergebene Chance nur wundern.
1. FC Köln Bayern München
16.
15:50
Die Bayern machen ihre Hausaufgaben und bekommen sogar Schützenhilfe von den Mainzern - wow. Der Nachmittag könnte noch richtig spannend werden. Wie geht's hier in Köln weiter?
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
20.
15:49
Das gibt es doch nicht! Der omnipräsente Stindl schiebt die Kugel von der rechten Strafraumseite auf das lange Eck, wo Marcus Thuram um Zentimeter verpasst und vorbeigrätscht!
VfL Bochum Bayer Leverkusen
19.
15:49
Tooor für VfL Bochum, 1:0 durch Philipp Förster
Da ist die Führung für den VfL! So einfach kann der Fußball sein! Einen hohen Schlag rechts hinaus in den Lauf von Asano kann der Japaner kontrollieren und dann von der Eckfahne in die Mitte flanken. Tah hat Hofmann komplett im Blick, aber hinten löst sich Förster im Rücken von Palacios und kann mit links vollenden!
1. FC Union Berlin Werder Bremen
18.
15:49
Nach einem Zusammenprall ist die Partie kurz unterbrochen. Für Behrens geht es schnell weiter, aber Stark muss etwas länger untersucht werden. Doch auch der Innenverteidiger kann weiterspielen.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
16.
15:49
Nach einem Hoffenheimer Ballverlust haben die Stuttgarter die Chance zum Kontern. Endo's Versuch Guirassy steil zu schicken bleibt aber an dem aufmerksamen N'Soki hängen.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
18.
15:49
Der Schiedsrichter wird vom VAR noch einmal auf das Foulspiel von Kohr aufmerksam gemacht und geht nun zur Seitenlinie, um sich die Szene selbst noch einmal anzusehen. Nach genauer Studie der Bilder zeigt er auf den Punkt. Es gibt Elfmeter für Dortmund!
VfL Bochum Bayer Leverkusen
17.
15:48
Den Hausherren fehlt noch ein bisschen die Präzision auf den letzten Metern. Förster wird vermeintlich von Hofmann bedient, doch dann ist wieder Palacios im Weg und spitzelt den Ball weg.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
19.
15:48
Lars Stindl weiß bei seinem Abschiedsspiel bislang auf ganzer Linie zu überzeugen. Mit all seiner Erfahrung zieht er das Foul von Renato Veiga.
RB Leipzig FC Schalke 04
19.
15:48
Tooor für RB Leipzig, 2:0 durch Christopher Nkunku
Auch Nkunku darf noch einmal im eigenen Stadion jubeln! Der Franzose wird auf der linken Strafraumseite durch einen Kurzpass Olmos bedient. Er lässt bei seinem Weg nach innen drei Königsblaue stehen, zieht an Torhüter Fährmann vorbei und vollendet aus zehn Metern clever in die flache rechte Ecke.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
17.
15:48
Yannick Gerhardt probiert es mit einem Flankenball aus dem linken Halbfeld, der jedoch viel zu weit gerät und in den Armen von Tjark Ernst landet. Der junge Keeper macht bislang einen sehr guten Eindruck.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
15.
15:48
Die Hausherren versuchen es weiterhin vermehrt mit langen Bällen aus der eigenen Defensivreihe. In diesem Fall landet Mavropanos' Versuch aber direkt bei Keeper Oliver Baumann.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
17.
15:48
Die Schwarz-Gelben wollen eine Reaktion zeigen, beißen bei der Mainzer Defensive aber auf Granit. Malen will die Kugel im Strafraum mit dem Rücken zum Tor behaupten, geht dann allerdings nach einem leichten Kontakt durch Kohr zu Boden. Das ist dem Unparteiischen zu wenig, der sofort auf Weiterspielen entscheidet.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
17.
15:47
Der FCA verteidigt wie eine Schülermannschaft! Luca Netz nimmt auf links Tempo auf und legt in die Mitte zu Marcus Thuram, der die Kugel einen halben Meter am kurzen Eck vorbeischiebt. Gladbach müsste eigentlich schon mit zwei Toren führen.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
16.
15:47
Trimmel führt aus und versucht es aus 20 Metern stramm aufs Torwarteck. Aber Duksch hat sich stark positioniert und kann diesen Freistoß abblocken.
RB Leipzig FC Schalke 04
17.
15:47
Král schafft auf links den Durchbruch an die Grundlinie und spielt zurück auf die nahe Strafraumseite. Dort verpasst Zalazar die Direktabnahme; im zweiten Anlauf können die Sachsen durch Orban klären.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
15.
15:47
Plötzlich ist wieder Leverkusen im Angriff! Aus eigener Ecke geht es blitzschnell auf die andere Seite. Diaby schickt Wirtz links in den Strafraum, wo Riemann mit beiden Beinen voraus großes Risiko geht, doch dem jungen Spielmacher tatsächlich den Ball vom Fuß grätscht!
1. FC Köln Bayern München
14.
15:46
Alle Bayern-Fans aufgepasst: Mainz führt in Dortmund mit 1:0! Der Gästeblock kann sein Glück kaum fassen. "Deutscher Meister wird nur der FCB", schallt durch die Arena!
1. FC Union Berlin Werder Bremen
15.
15:46
Das geht zu einfach. Haberer wird von Laïdouni angespielt und lässt mit einer einfachen Bewegung Veljković aussteigen. Der Verteidiger zieht ein billiges Foul und sorgt für einen aussichtsreichen Standard der Hausherren.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
14.
15:46
Schalke liegt hinten, Augsburg liegt hinten. Bisher läuft alles nach Plan für Bochum.
RB Leipzig FC Schalke 04
16.
15:46
Nach einer guten Viertelstunde hat die Rose-Auswahl die Partie durch eine ordentliche Passsicherheit gut im Griff, ohne sofort auf den zweiten Treffer zu gehen. Ihr Punktekonto vergrößert sich durch die Führung auf 66.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
15.
15:45
Augsburg findet nun ein wenig besser rein. Allerdings spielt auch Ermedin Demirović auf rechts so einen völlig ungefährlichen Ball in die Spitze. Enrico Maaßen gibt bereits neue Anweisungen durch.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
15.
15:45
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 0:1 durch Andreas Hanche-Olsen
Die Gäste werden stärker und verpassen dem Tabellenführer nun nach einer Ecke die kalte Dusche. Edimilson Fernandes bringt das Leder richtig scharf auf den ersten Pfosten, den Andreas Hanche-Olsen mit einem bärenstarken Laufweg ansteuert. Emre Can lässt den Mainzer Spieler passieren, der sich per Kopf in die Ecke hineinwirft und das Leder aus vier Metern im kurzen Eck versenkt. Die Rot-Weißen gehen mit 1:0 in Führung.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
15.
15:45
Die Partie läuft inzwischen wieder und der VfL wird prompt gefährlich. Wimmer bedient Wind mit einem starken Zuspiel, jedoch wird der Schuss des Angreifers aus zwölf Metern Torentfernung abgeblockt.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
13.
15:45
Nach einem Foul im linken Halbfeld schlägt Borna Sosa den folgenden Freistoß scharf vor den Hoffenheimer Kasten. Die Abwehr der TSG ist aber aufmerksam und kann klären.
1. FC Köln Bayern München
13.
15:45
Etwas zu stürmisch: Ljubicic lauert nach einem Einwurf bereits im Bayern-Sechzehner und stochert danach mit einem langen Bein in den Körper von FCB-Keeper Sommer. Der Schiri preift die Aktion richtigerweise ab.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
16.
15:45
...doch der Standard bringt keine Gefahr.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
14.
15:45
Pavlenka kommt bei einer Trimmel-Hereingabe aus dem Kasten und wirkt etwas unsicher. Erst im Nachfassen hat er die Kugel sicher und kann sich glücklich schätzen, dass kein Unioner bereit stand, um aus kurzer Distanz den Fehler auszunutzen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
15.
15:45
Jetzt setzen sich die Frankfurter ein wenig in der gegnerischen Hälfte fest. Es gibt den ersten Eckball für die Hausherren...
VfL Bochum Bayer Leverkusen
12.
15:44
Also Leverkusen zieht sich zwar etwas weiter zurück nach der Roten Karte, dennoch ist das Konterspiel natürlich brandgefährlich für den VfL!
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
13.
15:44
Brandt rutscht eine Flanke vom linken Strafraumeck etwas über den Spann. Der Ball verzieht allerdings genau aufs Mainzer Tor. Dahmen schätzt die Situation aber korrekt ein und pflückt den Ball sicher aus der Luft.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
11.
15:44
Mit einem langen Ball von der linken Seite findet Wataru Endo im TSG-Strafraum Josha Vagnoman, der den Ball gut verarbeitet und aus 15 Metern halbrechter Position abzieht. Der stramme Schuss fliegt aber gut zwei Meter über das Baumann-Tor.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
13.
15:44
Hertha-Coach Pál Dárdai sieht sich gezwungen, in Richtung des Hertha-Blocks zu gehen und die Fans zu beruhigen. Eine mutige Aktion, die nun hoffentlich auch für Ruhe sorgt. Wir wollen hier schließlich noch 80 Minuten Fußball erleben.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
13.
15:43
Ergebnistechnisch ist auf den anderen Plätzen noch nichts passiert, allerdings spielt Bochum gegen Leverkusen schon seit der achten Minute in Überzahl.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
12.
15:43
Über Adeyemi kommt die Borussia ins Umschaltspiel. Der flinke Flügelflitzer wird jedoch von Barreiro gelegt. Das ist eng an der Grenze zum taktischen Foul. Der Schiedsrichter belässt es jedoch bei einer mündlichen Verwarnung.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
12.
15:43
Mittlerweile sind die Hausherren besser in der Partie. Die Zweikämpfe werden besser angenommen und hart geführt. Immer wieder kommt es zu kleineren Unterbrechungen.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
11.
15:43
Ein erster harmloser Vorstoß der Gäste. Arne Engels steckt allerdings völlig uninspiriert ins Toraus durch.
RB Leipzig FC Schalke 04
13.
15:43
Schalke steht also noch deutlicher mit dem Rücken zur Wand als vor dem Anpfiff. Im Falle einer Niederlage ist den Königsblauen nicht mehr zu helfen; dann würden sie als Tabellenvorletzter den Gang in die Zeitklassigkeit antreten müssen.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
11.
15:42
Saidy Janko klärt auf der Linie! Zuvor wird Azmoun im Zentrum bedient, ehe er rechts den anlaufenden Frimpong mitnimmt. Der überlupft Riemann und der Ball springt quälend langsam Richtung Torlinie, als Janko rechtzeitig dazwischengeht und das Leder ins Seitenaus klärt! Anschließend geht zwar die Fahne des Assistenten hoch, doch das sieht nach einer Fehlentscheidung aus!
1. FC Köln Bayern München
11.
15:42
Bayern zeigt Dominanz. Die Mannschaft von Thomas Tuchel geht in Köln früh in Front und bespielt die Hausherren jetzt weiter mit viel Ballbesitz und Druck auf die Abwehr.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
10.
15:42
Die Hoffenheimer übernehmen in dieser Phase nun die Spielkontrolle und lassen den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Gegen disziplinierte Stuttgarter finden die Kraichgauer bisher aber keine Lücken.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
11.
15:42
Beide Teams sind ordentlich in die Partie gestartet und haben jeweils eine gute Chance gehabt. Derweil sucht Matthias Ginter verzweifelt eine Anspielstation. Die Elf von Oliver Glasner stellt die Anspielstationen konsequent zu.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
10.
15:42
Das Spiel ist fürs Erste unterbrochen, weil mehrere Feuerwerkskörper auf dem Rasen einschlagen. Auf dem Rasen brennt es sogar leicht, weil nicht alle Geschosse entkaltet sind. Es ist immer wieder erstaunlich, wie leicht Pyrotechnik ins Stadion gelangt. Ein Ende der “Munition“ ist nicht in Sicht.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
9.
15:41
Patrick Ittrich zeigt auf den Punkt! Aber sofort schaltet sich der VAR ein. So schnell wurde ein Schiedsrichter selten zum Monitor gebeten und Ittrich sieht, dass seine Entscheidung verkehrt war. Buchanan trifft bei seiner Grätsche im Strafraum deutlich früher den Ball, als Haberer und somit ist es sicher kein Strafstoß.
1. FC Köln Bayern München
9.
15:41
Stand jetzt ist der FC Bayern wieder auf der Eins und wäre deutscher Meister! Wie reagiert der BVB auf das frühe Führunsgtor der Bayern? In Dortmund steht es noch 0:0.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
10.
15:41
Der FCA stellt in der Anfangsphase eindrucksvoll unter Beweis, warum er in vielen Statistiken von allen Bundesligisten über die schwächsten Werte verfügt. Man hat schon früh den Eindruck, dass man sich aus eigenen Kräften wohl nicht wird retten können.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
8.
15:40
Auf den Tribünen wird ordentlich mit Pyrotechnik gezündelt, wodurch sich der Stadionsprecher gezwungen sieht, dem Treiben mit einer Durchsage ein Ende zu bereiten. Dies bringt jedoch fürs Erste nichts. Es funkt und kracht weiterhin und leider fliegen die Geschosse auch auf die Rasenfläche.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
7.
15:40
In den ersten Minuten wirken die Hausherren etwas griffiger in den Zweikämpfen als die TSG. Eine gefährliche Torchance konnte allerdings noch keine der beiden Mannschaften kreieren.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
10.
15:40
Die Nullfünfer treten in den ersten zehn Minuten zwar auch angesichts eines druckvollen Beginns der Westfalen sehr passiv auf, sind allerdings durchaus gewillt, mitzuspielen. Mehr als vereinzelte Nadelstiche gelingen den Rheinhessen jedoch bislang nicht.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
9.
15:40
Randal Kolo Muani! Aus spitzen Winkel setzt die Nummer neun der Gastgeber die Pille nur ans Außennetz. Zuvor hat er gleich zwei, drei Gegenspieler vernascht und seine Qualität aufblitzen lassen.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
8.
15:39
Plötzlich kann Union kontern und setzt sich am gegnerischen Sechzehner fest. Roussillon kann zweimal den Steckpass nicht durchbringen und die Kugel landet in der zweiten Reihe bei Behrens. Dessen Flanke kommt zu Trimmel und der Kapitän versucht mit einem direkten Kopfball Becker am Fünfmeterraum zu bedienen. Aber Stark ist dazwischen und klärt zur Ecke.
RB Leipzig FC Schalke 04
10.
15:39
Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Konrad Laimer
Der scheidende Laimer bringt Leipzig in Führung! Olmo wird durch einen Flugball Nylands in den halbrechte Offensivspur hinter die Gästeabwehr geschickt und rennt in den Sechzehner Seinen Schuss aus spitzem Winkel in Richtung langer Ecke pariert Fährmann glänzend, doch der Abpraller landet bei Laimer. Der schiebt aus mittigen neun Metern problemlos in den halbleeren Kasten ein.
RB Leipzig FC Schalke 04
9.
15:39
Matriciani bewirbt sich für eine erste Gelbe Karte, indem er im Mittelfeld gegen Nkunku deutlich zu spät kommt und ihn am rechten Knöchel klar trifft. Refereee Harm Osmers verzichtet aber auf eine Verwarnung.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
8.
15:38
Bislang spielt nur die Heimmannschaft! Lars Stindl steckt bei seinem Abschiedsspiel hervorragend zu Marcus Thuram durch, der allerdings aus dem Abseits startet. Da wäre wieder fast ein Gladbacher völlig gewesen.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
7.
15:38
Nach einem abgefälschten Haller-Schuss gibt es Eckstoß für Dortmund. Brandt findet den freien Süle hinter dem zweiten Pfosten, der aus der Drehung heraus sofort aus elf Metern abzieht, die Kugel jedoch nicht perfekt trifft. Der Aufsetzer kommt dennoch scharf aufs linke obere Eck, aber Dahmen steht gut und kann den Ball im Nachfassen festhalten.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
5.
15:38
Nach einem öffnenden Pass schüttelt Silas Katompa Mvumpa mit einer guten Bewegung seinen Gegenspieler ab und hat nur noch Oliver Baumann vor sich. Dieser hat die Situation aber gut antizipiert und fängt den langen Ball deutlich vor dem heraneilenden Stürmer ab.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
7.
15:38
Beide Teams sind in den ersten Minuten um Sicherheit bemüht und versuchen die Hoheit über das Mittelfeld zu gewinnen. Dabei hat Werfer in der Anfangsphase mehr Ballbesitz, was bei Union jetzt aber nicht unüblich ist.
1. FC Köln Bayern München
8.
15:38
Tooor für Bayern München, 0:1 durch Kingsley Coman
Die Bayern schnappen sich das schnelle 0:1! Sané baut im Zentrum auf und schiebt den Ball nach einem Vorstoß rüber auf die linke Seite. Coman nimmt die Kugel auf, macht zwei Schritte nach innen und schlenzt den Ball unhaltbar ins lange Eck!
VfL Wolfsburg Hertha BSC
6.
15:38
Der VfL kommt erneut zu leicht in Richtung Strafraum und findet Jakub Kamiński, der zwölf Meter vor dem Tor die Chance hat, einen Doppelpack zu schnüren. Der polnische Angreifer probiert es mit einem Flachschuss aufs linke Eck, der jedoch von Ernst hervorragend pariert wird.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
7.
15:37
Dion Beljo kann eine Flanke von rechts elegant herunterpflücken. Doch im gegnerischen Sechzehner steht er auf ziemlich einsamem Posten.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
8.
15:37
Mark Flekken hält einen Schuss der Hausherren sicher fest. Langsam aber sicher wird das Spiel munterer.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
5.
15:37
Sofort die nächste Großchance für die Fohlen! Marcus Thuram legt diesmal für Florian Neuhaus ab. Den Flachschuss aus 20 Metern hält Tomáš Koubek nur im Nachfassen, um ein Haar staubt noch ein Gladbacher ab.
1. FC Köln Bayern München
7.
15:37
Die Tuchel-Elf übernimmt nun so langsam den Ballbesitz und verschiebt die Partie mehr in die Hälfte der Hausherren. Das Passspiel der Bayern ist schon auf Betriebstemperatur.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
8.
15:37
Rote Karte für Amine Adli (Bayer Leverkusen)
Bochum greift ganz hoch an und provoziert Fehler bei den Gästen. Die erste Karte gibt es aber außerhalb des Spielgeschehens, weil Adli gegen Heintz nachtritt, als dieser gehalten wird! Nach der Prüfung vom VAR steht es in der 8. Minute fest! Die Gäule gehen bei Adli durch, als dieser nur kurz die Hände von Heintz am Körper spürt und schwungvoll gegen den Verteidiger nachtritt! Zunächst hatte Welz nur Gelb gezeigt. Ein Bärendienst für die Werkself und gleichzeitig die große Chance für Bochum im Abstiegskampf!
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
7.
15:37
...und es wird auch gleich gefährlich! Dōan tanzt Ndicka aus und spielt von der Grundlinie zurück in den Sechzehner. In Rücklage setzt Philipp Lienhart das Leder aus knapp elf Metern über die Latte.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
6.
15:36
Christopher Lenz geht auf Nummer sicher und spielt den Ball ins Toraus. Die Ecke der Gäste verpufft zunächst. Vincenzo Grifo behauptet das Spielgerät aber...
VfL Wolfsburg Hertha BSC
4.
15:36
Niederlechner vergibt die Chance auf die schnelle Antwort! Lucas Tousart setzt sich auf der rechten Seite durch und spielt den Ball flach nach innen, wo Niederlechner am schnellsten schaltet und Casteels mit einem Abschluss aus sieben Metern prüft. Der Belgier besteht eine erste Prüfung aber mit Bravour.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
3.
15:36
Aus knapp 50 Metern zieht Andrej Kramarić optmistisch ab, weil er sieht, dass Fabian Bredlow weit vor dem Stuttgarter Kasten steht. Der Fernschussversuch kommt aber zu ungenau und verfehlt das Tor der Hausherren deutlich.
1. FC Köln Bayern München
5.
15:36
Guter Beginn vom Effzeh! Die Hausherren laufen früh an und gehen mutig ins Spiel mit dem FC Bayern. Auch die Fans tragen ihren Teil dazu bei und peitschen die Rheinländer nach vorne.
RB Leipzig FC Schalke 04
6.
15:36
Die Königsblauen präsentieren sich als sehr mutig, wollen aktiv am Spielgeschehen teilnehmen. So ergibt sich aber die Gefahr, ins offene Messer zu laufen. Den Roten Bullen bieten sich zu Beginn viele Konteransätze.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
4.
15:35
Asano soll links auf Reisen gehen, doch nach dem schwierigen ersten Kontakt spritzt Frimpong dazwischen und spielt sicher zurück zu Hrádecký.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
6.
15:35
Mark Flekken, das wurde kurz vor Spielbeginn bekannt, wird den SC Freiburg nach Saisonende verlassen. Vermutlich geht es Richtung England.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
4.
15:35
Ducksch wird durch eine Kopfballverlängerung durchgeschickt und nimmt die Kugel mit an den Sechzehner. Aber Laïdouni passt gut auf und stoppt den Angreifer sauber. Er hat die Kugel am Fuß und leitet den Gegenangriff ein, der jedoch verpufft.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
2.
15:35
Nach einem Schubser von John Anthony Brooks an Serhou Guirassy bekommt der VfB den ersten Freistoß im Mittelfeld zugesprochen. Beide Teams beginnen in den ersten Sekunden vorsichtig.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
4.
15:35
Der BVB beginnt sehr druckvoll, kommt gegen die defensive Fünferkette der Nullfünfer jedoch noch nicht durch. Malen probiert es nach Wolf-Zuspiel mal aus der Distanz, setzt den flachen Linksschuss jedoch am rechten Pfosten vorbei.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
5.
15:34
Eintracht Frankfurt ist sehr um Strukturierung des Spiels bemüht. Freiburg verteidigt die Räume gut, hält sich ansonsten aber erstmal zurück.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
2.
15:34
Aus etwas größerer Distanz gibt Exequiel Palacios einen Schuss ab, der deutlich übers Tor segelt.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
4.
15:34
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:0 durch Luca Netz
Die Hausherren gehen früh in Führung! Ein langer Ball aus der eigenen Hälfte sorgt dafür, dass in der Augsburger Abwehr Chaos entsteht. Marcus Thuram legt mit dem Rücken zum Tor aus zentraler Position rechts raus zu Jonas Hofmann, der sofort auf den langen Pfosten querschiebt. Luca Netz muss nur noch den Fuß hinhalten!
1. FC Köln Bayern München
2.
15:34
Köln gibt den ersten Warnschuss ab! Nach einer gelungenen Aktion von Ljubicic auf der rechten Seite hat Kainz in der Mitte freie Bahn. Der Österreicher nimmt den Ball mit der Brust an und verzieht danach deutlich.
RB Leipzig FC Schalke 04
3.
15:33
Leipzig mit der frühen Großchance zum 1:0! Laimer gelangt gegen aufgerückte Gäste durch einen Steilpass Nkunkus auf die tiefe linke Sechehnerseite. Er will für Werner querlegen. Der kommt am rechten Pfosten einen Schritt zu spät.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
1.
15:33
Los geht es im sonnigen Mönchengladbach! Die Gastgeber haben Anstoß.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
2.
15:33
Von Beginn an wirken die Eisernen hellwach. Khedira wird stark auf der rechten Seite an die Grundlinie geschickt und chipt die Kugel in die Mitte zu Behrens. Der Angreifer kommt nicht zum Kopfball und die Bremer klären zur Ecke.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
2.
15:33
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:0 durch Jakub Kamiński
Der VfL Wolfsburg führt nach knapp zwei Minuten! Arnold eröffnet den Angriff mit einem starken Diagonalball auf den linken Flügel Dort spielt Jakub Kamiński einen tollen Doppelpass mit Gerhardt und zieht in Richtung Tor. Aus acht Metern, halbrechter Position, überwindet er Ernst mit einem Flachschuss ins lange Eck.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
1.
15:33
Einen ersten Freistoß von der linken Seitenlinie klären die Gäste gut weg und schalten dann schnell um. Mit ganz vielen Männern läuft die Werkself in den Konter. Allerdings werden sowohl Azmoun als auch Diaby beim Abschluss geblockt!
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
3.
15:33
Eintracht hat den Ball und versucht es rechts über Makoto Hasebe. Doch dessen Pass zu Mario Götze bringt nicht den gewünschten Raumgewinn. Bis dato passiert nicht viel auf dem Rasen.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
2.
15:32
Der VfL Wolfsburg kommt zu seinem ersten Eckball, der durch Wimmer von der linken Seite in die Mitte gebracht wird. Tjark Ernst kann den Ball aus dem Fünferraum boxen und besteht seine erste Bewährungsprobe.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
1.
15:32
Los geht’s in Stuttgart! Schiedsrichter Robert Schröder aus Hannover pfeift die Partie an.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
1.
15:32
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
2.
15:31
Nochmal zur Erinnerung: Freiburg könnte - vermutlich nur mit Hilfe von Union - das Meisterstück schaffen und in die Champions League einziehen. Sollte Frankfurt gewinnen und die Mitkonkurrenten patzen, ist für das Heimteam die Europa League drin.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
1.
15:31
Der Ball rollt an der alten Försterei. Die Gäste bekommen zu Beginn die Kugel und suchen die Außen. Aber der erste lange Ball landet im Seitenaus.
RB Leipzig FC Schalke 04
2.
15:31
Bei den Hausherren hat es noch einen kurzfristigen Tausch in der Startelf gegeben. Wegen eines allergischen Schocks, den er beim Aufwärmen erlitten hat, sitzt Henrichs doch nur auf der Bank. Er wird durch Simakan ersetzt.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
1.
15:31
In Bochum rollt der Ball. Die Hausherren stoßen an. Los geht die wilde Fahrt!
VfL Wolfsburg Hertha BSC
1.
15:31
Der Ball rollt! Die Herthaner agieren in den dunkelblauen Trikots, wohingegen die Gastgeber aus Wolfsburg im neuen grünen Heimtrikot auflaufen.
1. FC Köln Bayern München
1.
15:31
Schiri Sven Jablonksi nimmt seine Pfeife in den Mund und gibt die Partie frei! Die Kölner tragen ihr rot-weißes Heimtrikot, der FCB gastiert in der Domstadt in schwarz.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
1.
15:31
Spielbeginn
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
1.
15:31
Der Ball rollt im Signal Iduna Park. Dortmund tritt in gelben Trikots über schwarzen Hosen an. Die Gäste aus Rheinhessen sind ganz in Weiß gekleidet. Los geht's.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
1.
15:31
Spielbeginn
1. FC Union Berlin Werder Bremen
1.
15:30
Spielbeginn
1. FC Köln Bayern München
1.
15:30
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
1.
15:30
Und damit rein in das Geschehen! Die Kulisse beschert einem wirklich Gänsehaut. Das Stadion ist unglaublich laut.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
1.
15:30
Spielbeginn
VfL Wolfsburg Hertha BSC
1.
15:30
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
1.
15:30
Spielbeginn
RB Leipzig FC Schalke 04
1.
15:30
Schalkes Überlebenskampf in Leipzig – die ersten 45 Minuten in der Red-Bull-Arena laufen!
RB Leipzig FC Schalke 04
1.
15:30
Spielbeginn
1. FC Union Berlin Werder Bremen
15:29
Patrick Ittrich führt beide Mannschaften aufs Spielfeld und gleich kann es losgehen. Wir freuen uns auf packende 90 Minuten.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
15:28
Seite an Seite treten die Mannschaften hinaus ins Vonovia Ruhrstadion. Die Stimmung ist positiv und es wirkt, als würde sogar im schlimmsten Fall der Stolz auf diese Mannschaft überwiegen. Gleich geht's los!
VfL Bochum Bayer Leverkusen
15:28
Viel Erfahrung ist nötig, um in den wichtigen Momenten die Ruhe zu bewahren. Deshalb wird der 45-jährige Tobias Welz die Partie leiten. Dem international erfahrenen Polizeibeamten assistieren die Linienrichter Robert Kempter und Jonas Weickenmeier.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
15:27
Seit 2015 steht er in Mönchengladbach unter Vertrag, absolvierte in seiner Hochphase elf A-Nationalspiele. Die Rede ist von Lars Stindl, der nun seine Bundesliga-Karriere beendet und eine Etage tiefer bei seinem Stammverein Karlsruher SC weiterspielt.
RB Leipzig FC Schalke 04
15:27
Vor wenigen Momenten haben die 22 Hauptdarsteller die Katakomben in Richtung Rasen verlassen.
1. FC Köln Bayern München
15:26
Darf der FC Bayern vielleicht doch nochmal auf die Meisterschaft hoffen? Gleich beginnt im RheinEnergieSTADION das letzte und entscheidende Spiel um den Titel. Mit einem Auge und Ohr sind wir natürlich auch beim BVB!
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
15:24
Geleitet wird die Partie übrigens von Schiedsrichter Deniz Aytekin. An den Seitenlinien assistieren ihm Christian Dietz und Eduard Beitinger. Als vierter Offizieller fungiert Martin Petersen. Im Kölner Video-Keller sitzen Johann Pfeifer und Christian Fischer.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
15:23
Hier noch ein paar kleine Leckerbissen für alle Zahlen-Fans: Der SC Freiburg traf in dieser Saison am häufigsten nach Standardsituationen (satte 21-mal). Auf der anderen Seite hat Frankfurt die beste Trefferquote der Liga und benötigt pro Tor gerade einmal sieben Schüsse. Nils Petersen, der bereits beim letzten Heimspiel im Breisgau emotional verabschiedet wurde, erzielte in seiner Bundesliga-Karriere gegen keinen anderen Verein so viele Tore wie gegen Frankfurt (neun) und möchte heute sicherlich noch zweistellig werden.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
15:23
Alles ist also angerichtet für die Meisterfeier der Dortmunder, für die auch ein Blick in die Geschichtsbücher spricht. Nur fünf Mal in 60 Jahren kam es vor, dass das Team, das als Tabellenführer in den letzten Spieltag gegangen ist, nicht Meister geworden ist. Letztmalig wurde in der Saison 1999/2000 Spitzenreiter Bayer Leverkusen am 34. Spieltag noch vom FC Bayern abgelöst.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
15:23
Schiedsrichter der Partie ist Benjamin Cortus. Ihm assistieren Florian Heft und Norbert Grudzinski.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
15:17
Die Eisernen werden zudem heute vier Akteure verabschieden. Für Tim Maciejewski, Levin Öztunali, Niko Gießelmann und Timo Baumgartl ist die Reise bei Union Berlin zu Ende. Alle vier Spieler haben den Vertrag mit den Berlinern auslaufen lassen und werden sich im Sommer neuen Aufgaben zuwenden. An der alten Försterei bekommen die Akteure von den Eisernen-Anhängern den wohlverdienten Abschied vor Anpfiff.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
15:16
Ein Blick aufs Personal: Sebastian Hoeneß wechselt trotz des 4:1-Sieges gegen Mainz dreifach und schickt Mavropanos, Führich und Sosa von Beginn an auf den Rasen. Tiago Tomas, Nartey (beide Bank) und Zagadou (Fußverletzung) müssen dafür weichen. Bei den Gästen aus Hoffenheim gibt es zwei Wechsel im Vergleich zur Vorwoche: N’Soki und Rudy ersetzen Akpoguma (Oberschenkelprobleme) und Geiger (Rückenprobleme).
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
15:16
Der FCA ist in der endenden Bundesliga-Saison das Team mit dem geringsten Expected Goals-Wert, den wenigsten Torabschlüssen, der höchsten Fehlpassquote und der schwächsten Zweikampfbilanz. In Augsburg dürfte man froh sein, dass man den Klassenerhalt am letzten Spieltag in der eigenen Hand und bei Patzern der Konkurrenz schon sicher hat.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
15:15
Vor heimischer Kulisse waren die Hessen zuletzt nicht zu schlagen. Frankfurt verlor keines der letzten neun Liga-Heimspiele und fuhr dabei sogar fünf Siege ein. Zudem ist Freiburg eine Art Lieblingsgegner des Klubs aus der Mainmetropole. Frankfurt verlor nur eines der vergangenen sechs Bundesliga-Matches gegen den SC – dazu gab es drei Unentschieden.
RB Leipzig FC Schalke 04
15:14
Bei den Gelsenkirchenern, die nur mit einem Sieg eine Chance auf den direkten Klassenerhalt hätten und die in der Fremde lediglich zwei Matches für sich entschieden, stellt Coach Thomas Reis nach dem 2:2-Heimremis gegen die SG Eintracht Frankfurt sechsmal um. Fährmann, Kamiński, Latza, Drexler, Bülter und Polter nehmen die Plätze von Schwolow, Karaman, Skarke (allesamt auf der Bank) Jenz, Terodde (beide gelbgesperrt) und Krauß (muskuläre Probleme) ein.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
15:13
Die Druckverhältnisse waren im Hinspiel natürlich noch ganz anders, dennoch siegte Bayer Leverkusen am 17. Spieltag dank der Tore von Edmond Tapsoba und Adam Hložek sehr souverän. Es war der kontrollierte Alonso-Fußball, der viele Spiele der Rückrunde prägen sollte. Allerdings dürfte es heute deutlich schwieriger werden, diesen Spielstil aufzuziehen und über 90 Minuten zu wahren.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
15:11
Beiden Klubs fehlen heute jeweils zwei Akteure. Bei den Hausherren sind Lucas Alario und Hrvoje Smolčić verletzt. Freiburgs Nicolas Höfler sitzt eine Rotsperre ab und Daniel-Kofi Kyereh fehlt verletzungsbedingt.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
15:11
Allerdings ist den Mainzern zuletzt die Form abhanden gekommen. Nachdem die Nullfünfer zwischen dem 20. Spieltag und dem 29. Spieltag in zehn aufeinanderfolgenden Ligaspielen ungeschlagen blieben mit einer Ausbeute von 22 von 30 möglichen Punkten wieder an den Startplätzen für die europäischen Wettbewerbe anklopften, wurde Europa zuletzt leichtfertig verspielt. Die Rheinhessen haben erstmals seit 2020 wieder vier Bundesliga-Spiele in Folge verloren, wobei sie erstmals in ihrer Vereinsgeschichte vier Mal in Folge stets mindestens drei Gegentore kassierten (13 insgesamt).
VfL Wolfsburg Hertha BSC
15:11
Die beiden Teams liegen im direkten Vergleich mit jeweils 21 Siegen und 16 Unentschieden exakt gleich auf. Favorisiert ist heute aber natürlich der VfL Wolfsburg. Zwar schwankten die Wölfe in den letzten Wochen zwischen Genie (u.a. 5:1 gegen Bochum, 3:0 gegen Mainz) und Wahnsinn (u.a. 0:6 in Dortmund), jedoch ist die Kovac-Elf seit immerhin sechs Heimspielen ungeschlagen. Die Berliner haben nach dem Nackenschlag vom letzten Wochenende vor allem mit sich selbst zu tun und konnten nur eines der letzten elf Bundesligaspiele gewinnen.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
15:09
Für die beiden heutigen Trainer bedeutet die Partie ein Wiedersehen mit ihren ehemaligen Arbeitgebern. Hoffenheim-Coach Pellegrino Matterazzo war von Dezember 2019 bis Oktober 2022 Trainer des VfB Stuttgart, während Stuttgarts Trainer Sebastian Hoeneß von Juli 2020 bis Mai 2022 bei der TSG tätig war. Mit umgekehrten Rollen trafen die beiden Coaches zuletzt im Februar 2022 aufeinander. Damals gewann Sebastian Hoeneß, damals Trainer der TSG Hoffenheim, mit seinem Team durch einen Doppelpack von Christoph Baumgartner mit 2:1.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
15:07
Neben Bensebaini und Stindl rücken auch Jonas Omlin und Florian Neuhaus in die Gladbacher Startelf. Der Schweizer Keeper fiel zuletzt mit Oberschenkelproblemen aus. Auf Augsburger Seite rutschen Robert Gumny und Arne Maier für den rotgesperrten Felix Uduokhai und Kelvin Yeboah in die Startaufstellung.
1. FC Köln Bayern München
15:07
Die Ausgangslage für die Bayern ist klar: Nur wenn BVB bei seinem Heimspiel gegen den FSV Mainz patzt, kann der FCB noch die Meisterschaft holen. Vorausgesetzt ist aber gleichzeitig ein Sieg in Köln. Für Trainer Thomas Tuchel ist ein Erfolg beim „emotionalen“ 1. FC Köln aber kein Selbstläufer: „Wir müssen uns ganz klar an den Plan halten, um Köln wehtun zu können und dieses Spiel zu gewinnen“, warnte der Bayern-Coach.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
15:05
Im Hinspiel trennten sich die beiden Teams Ende Januar mit einem 2:2-Unentschieden. Damals saßen Bruno Labbadia auf der Trainerbank des VfB Stuttgart und André Breitenreiter bei der TSG 1899 Hoffenheim.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
15:05
Beim Blick auf die Startaufstellungen machen sich diese unterschiedlichen Ausgangslangen bemerkbar. Thomas Letsch nimmt keine Änderungen in seiner ersten Elf vor und vertraut der Mannschaft, die in Berlin ein Unentschieden holte. Bei Leverkusen fehlen dagegen logischerweise die gesperrten Piero Hincapié und Kerem Demirbay. Die Beiden werden mit kleiner Systemänderung von Nadiem Amiri und Sardar Azmoun ersetzt. Erstmals stehen auch die Youngsters Madi Monamay und Leon Köhl im Kader.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
15:04
Dazu geht es zumindest für einen Werderaner noch um eine individuelle Trophäe. Niclas Füllkrug konnte nach seinen anhaltenden Wadenproblemen am vergangenen Spieltag wieder 90 Minuten absolvieren und hat unter der Woche individuell trainiert. Auch heute wird er wieder zum Anfangsaufgebot der Gäste gehören und will sich die Torjägerkanone für diese Saison sichern. Füllkrug führt die Liste mit 16 Toren an und befindet sich somit zwei Treffer vor den Verfolgern Serge Gnabry, Randal Kolo Muani, Vincenzo Grifo und Christopher Nkunku, die mit 14 Treffern lauern. Somit wird Bremen, auch wenn sie sich vorerst auf die Mannschaftsleistung konzentrieren, versuchen ihrem Angreifer zur Torjägerkanone zu verhelfen, auch wenn noch nicht klar ist, ob der Angreifer auch in der nächsten Saison das Werder Trikot trägt.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
15:04
Für Lars Stindl, Marcus Thuram und Ramy Bensebaini (alle drei in der Startelf) ist das heutige Spiel in jedem Fall das letzte im Fohlen-Dress. Die Zukunft von Trainer Daniel Farke steht noch in den Sternen, auch wenn dieser die durchwachsene Spielzeit zuletzt schönredete. Überraschenderweise stellt die Borussia ausgerechnet in dieser Saison wohl einen neuen vereinsinternen Zuschauerrekord auf, bislang liegt der Schnitt bei 52.453 Fans.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
14:58
"Es geht um unser Spiel. Wir wollen in Frankfurt ein tolles Spiel machen und versuchen, zu gewinnen. Wenn dann Union gewinnt, dann soll es so sein. Ich kann damit leben“, so Christian Streich vor der Begegnung. Freiburg holte in der laufenden Saison auswärts starke 25 Punkte. Unter Christian Streich waren es nur in der letzten Bundesliga-Saison mehr (26). Werden es gegen heimstarke Frankfurter nun sogar 28?
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
14:58
Ein Selbstläufer wird die Partie für den BVB aber dennoch nicht. Nicht nur feierten die Mainzer gerade erst vor gut einem Monat einen 3:1-Heimsieg gegen die Bayern, sondern der FSV verkaufte sich auch in Dortmund zuletzt bemerkenswert gut. Die Rheinhessen haben nur zwei ihrer letzten fünf Bundesliga-Auswärtsspiele im Signal Iduna Park verloren (zwei Siege, ein Remis). Seit Beginn der Saison 2017/18 holten nur die Bayern auswärts mehr Punkte bei den Schwarz-Gelben als Mainz (sieben).
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
14:57
Ein Fußballleckerbissen ist heute nicht zu erwarten. Schließlich wartet der FC Augsburg seit zwölf Spielen auf einen Auswärtssieg und auch in Mönchengladbach lief es in dieser Saison eher unterdurchschnittlich. Der Punkteschnitt ist der niedrigste seit zwölf Jahren. Es geht nur noch darum, ob die Fohlen die Spielzeit auf dem zehnten oder elften Rang beenden.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
14:57
Am vergangenen Spieltag konnten beide Teams Siege einfahren. Obwohl der VfB Stuttgart nach 23 Minuten in Rückstand geriet, drehten die Schwaben die Partie und besiegten Mainz 05 nach 90 überzeugenden Minuten mit 4:1. Die TSG überzeugte zeitgleich mit einer starken Offensive und gewann mit 4:2 gegen das favorisierte Union Berlin. Stürmer Andrej Kramaric war mit zwei Toren und einer Vorlage der entscheidende Spieler. Ihn gilt es heute für den VfB aus dem Spiel zu nehmen.
1. FC Köln Bayern München
14:55
Als Tabellen-Zehnter geht der 1. FC Köln dabei ohne großen Druck in die Partie. Der Klassenerhalt ist längst sicher. Die Fans hoffen auf eine Überraschung und wollen heute außerdem Abschied von zwei Effzeh-Legenden Abschied nehmen: Timo Horn und Jonas Hector werden beide das Geißbockheim verlassen und sollen nach der Partie gebührend gefeiert werden.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
14:54
Hoffnung darf der VfL aus der personellen Situation ziehen. Während Bochum praktisch keine Ausfälle zu beklagen hat, füllt sich bei der Werkself das Lazarett. Patrick Schick, Robert Andrich, Odilon Kossounou und Karim Bellarabi fehlen schon sei längerem. Dazu kommen nun die Sperren von Robert Andrich und Karim Bellarabi. Dagegen fällt beim VfL nur die anhaltende Rippenverletzung von Konstantinos Stafylidis ernsthaft ins Gewicht.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
14:52
Die Hertha verabschiedet sich in der Volkswagen Arena fürs Erste aus der Bundesliga. Nach dem Remis gegen den VfL Bochum können sich die Berliner nicht mehr retten und beenden die Spielzeit definitiv als Tabellen-Letzter. Für den Hauptstadt-Klub geht es nun darum, sich mit Anstand aus dem Oberhaus zu verabschieden, ehe man sich in der Sommerpause neu sortieren muss.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
14:52
Dabei wollen die Bremer in der Hauptstadt keine Geschenke verteilen. Im Vorlauf der Partie merkte Cheftrainer Ole Werner an, dass seine Mannschaft nach Berlin fährt, um „das Spiel für uns zu entscheiden.“ Sie wollen dem SC Freiburg somit Schützenhilfe liefern und die Eisernen an der alten Försterei ärgern. Für Werder ist seit letzter Woche der Klassenerhalt fix und die Bremer, die derzeit auf Rang zwölf stehen, können diese abschließende Auswärtsspiel in Ruhe angehen. Dennoch werden sie versuchen die Topleistung auf den Rasen zu bringen, damit die ordentliche Saison auch dementsprechend zu Ende geht.
RB Leipzig FC Schalke 04
14:51
Auf Seiten der Sachsen, die im Hinspiel Ende Januar in der Veltins-Arena dank der Treffer Silvas (7., 44.), Henrichs' (15.), Werners (45.+2), Olmos (83.) und Poulsens (89.) mit 6:1 triumphierten und die lediglich zwei ihrer bisherigen 16 Heimspiele verloren, hat Trainer Marco Rose im Vergleich zum 3:1-Auswärtssieg beim FC Bayern München fünf personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle Blaswich, Simakan, Szoboszlai, Silva (allesamt auf der Bank) und Gvardiol (wird geschont) beginnen Nyland, Klostermann, Henrichs, Forsberg und Werner.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
14:47
Die Gäste aus Hoffenheim müssen sich hingegen theoretisch keine Sorgen mehr um einen möglichen Abstieg machen. Der VfL Bochum müsste am letzten Spieltag mindestens 26 Tore aufholen, um das Team aus dem Kraichgau noch auf den Relegationsplatz zu verdrängen. Zudem müsste Hoffenheim selbstverständlich gegen den VfB verlieren und Augsburg müsste Borussia Mönchengladbach schlagen. Theoretisch ist ein solches Szenario natürlich nicht ausgeschlossen, jedoch praktisch undenkbar.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
14:47
Für die Gäste aus dem Breisgau ist noch der ganz große Wurf möglich: die Teilnahme an der Champions League! Der SC Freiburg spielte die erfolgreichste Saison unter Coach Christian Streich und reist als Tabellen-Fünfter mit 59 Zählern im Gepäck an. Damit liefert sich Freiburg heute Nachmittag ein Königsklassen-Fernduell mit dem punktgleichen 1. FC Union Berlin (4.). Allerdings haben die Hauptstädter auch das um vier Buden bessere Torverhältnis.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
14:46
Für den Meistertitel der Dortmunder spricht allen voran die unglaubliche Heimdominanz der Westfalen. Im Signal Iduna Park holte der BVB 43 von 48 möglichen Punkten. Kein anderer Bundesligist gewann häufiger zu Hause (14 Mal) und schoss mehr Heimtore (53) als die Schwarz-Gelben. Die letzten elf Bundesliga-Heimspiele wurden sogar allesamt gewonnen.
RB Leipzig FC Schalke 04
14:45
Der RB Leipzig darf hingegen entspannt in die letzten 90 Minuten seiner siebten Spielzeit in der deutschen Eliteklasse gehen, hat er doch am vergangenen Samstag durch den aufsehenerregenden 3:1-Auswärtstriumph beim FC Bayern München den dritten Tabellenplatz vorzeitig eingetütet und wird damit erneut in der Königsklasse vertreten sein. Der Fokus der Roten Bullen richtet sich bereits auf den anstehenden Saisonhöhepunkt: Am nächsten Samstag wollen sie gegen die SG Eintracht Frankfurt im DFB-Pokal die Titelverteidigung schaffen.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
14:45
"Wir müssen davon ausgehen, dass Bochum und Stuttgart ihre Spiele gewinnen", betonte Enrico Maaßen im Vorfeld der Partie. Der FCA-Coach möchte den Abstieg in seiner ersten Bundesliga-Saison natürlich unbedingt verhindern, hat dafür auch den freien Tag gestrichen. Es wurde die gesamte Woche durchtrainiert.
1. FC Köln Bayern München
14:41
Beim letzten Heimspiel der Saison erwartet die Effzeh-Fans nochmal ein echtes Highlight: Die Kölner treffen zum Abschluss auf den großen FC Bayern und sind damit gleichzeitig ein Teil der Entscheidung um die deutsche Meisterschaft. Für Köln-Coach Steffen Baumgart ist das mit Spannung erwartete Duell mit dem FC Bayern ein perfekter Saisonabschluss: „Es gibt nichts Schöneres, als überhaupt gegen Bayern München spielen zu dürfen“, sagte Baumgart.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
14:39
Für die Hausherren geht es heute noch um einiges. Im direkten Fernduell mit dem SC Freiburg können die Eisernen heute die Champions-League-Qualifikation klarmachen und eine fantastische Saison krönend abschließen. Dafür müssen die Berliner gegen Bremen mehr punkten als der Sportclub auswärts in Frankfurt. Mit 59 Punkten liegen beide Teams gleich auf und auch die Anzahl der geschossenen Tore ist identisch (50). Lediglich die wenigeren Gegentore sichern den Eisernen den besseren Rang und derzeit die Qualifikation für die Königsklasse. Urs Fischer bekräftigte: „… du hast die Möglichkeit, den ganz großen Sprung zu schaffen.“ Und diese Möglichkeit will Union heute nutzen. Dabei mahnte der Cheftrainer an, dass sein Team gegen Werder nicht verkrampfen dürfe und sie mit einer gewissen Lockerheit in dieses finale Heimspiel gehen müssen.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
14:39
"Für Freiburg geht es um die Champions League und wir möchten die, wenn auch kleine, Chance nutzen, um in der Tabelle zu klettern. 2023 sind wir in Liga und Pokal im Deutsche Bank Park ungeschlagen. Ein Heimsieg zum Abschluss ist unser Ziel“, erklärte Frankfurts nach Saisonende ausscheidender Trainer Oliver Glasner. Aktuell belegt Eintracht Frankfurt mit 47 Punkten den achten Tabellenplatz und ist damit nur drei Zähler von der UEFA Europa Conference League entfernt.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
14:39
Im Baden-Württemberg-Duell stehen die Hausherren aus Stuttgart heute unter Druck. Nur ein Punkt trennt den VfB vom direkten Abstiegsplatz, den derzeit Schalke 04 innehat. Mit dem VfL Bochum, der aktuell auf dem Relegationsplatz steht, sind die Stuttgarter sogar punktgleich. Dank eines besseren Torverhältnisses haben die Hausherren heute jedoch alles in der eigenen Hand. Ein Sieg gegen den lokalen Rivalen aus Sinsheim würde den sicheren Klassenerhalt bedeuten.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
14:38
Die gute Nachricht für den FCA vorweg: Das Torverhältnis im direkten Duell mit Schalke spricht klar für die Fuggerstädter, auf den direkten Abstiegsplatz wird man also nicht mehr fallen. Sollte Augsburg allerdings verlieren, könnten Stuttgart (zuhause gegen Hoffenheim) und Bochum (zuhause gegen Leverkusen) noch vorbeiziehen und der FCA auf den Relegationsrang fallen.
RB Leipzig FC Schalke 04
14:38
Der FC Schalke 04 hat sich in den letzten Wochen auf beeindruckende Art und Weise gegen den direkten Wiederabstieg gewehrt und doch steht er vor Spieltag 34 bei einem Zähler Rückstand sowohl auf den Relegationsrang als auf Platz 15 mit dem Rücken zur Wand. Die Königsblauen sind also neben einem eigenen positiven Ergebnis in Leipzig auf parallele Schützenhilfe angewiesen, um nicht zum fünften Mal in seiner Vereinsgeschichte für mindestens eine Saison aus der Bundesliga zu verschwinden.
VfL Wolfsburg Hertha BSC
14:37
Der VfL Wolfsburg kämpft als Tabellen-Siebter um die Teilnahme am internationalen Geschäft. Sollten die Wölfe mindestens Remis spielen und Frankfurt nicht mit fünf Toren Unterschied oder mehr gegen Freiburg gewinnen, wäre zumindest Rang sieben schon mal fix. Dieser würde für die Conference League reichen, sollte Leipzig das Pokal-Finale gegen Frankfurt gewinnen. Um Bayer Leverkusen von Rang sechs zu verdrängen benötigt es sehr wahrscheinlich einen Sieg, da die Werkself einen Punkt mehr und ein um ein Treffer besseres Torverhältnis mitbringt. Bayer 04 hat jedoch ein unangenehmes Auswärtsspiel in Bochum vor sich, wodurch sich der VfL durchaus Hoffnungen auf Rang sechs machen kann, der abhängig vom Pokal-Finale für die Europa League oder Conference League reichen würde.
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
14:36
Der BVB kann sich heute auch dank einer starken Aufholjagd im Kalenderjahr 2023 zum neunten Mal in der Geschichte zum Meister krönen. Die Ausgangslage ist dabei denkbar einfach: Gewinnen die Schwarz-Gelben ihr Heimspiel, stünde der Titelgewinn unumstößlich fest. Ansonsten käme es darauf an, was die Bayern im Parallelspiel in Köln machen. Gewinnt der FCB, würde Dortmund ein Remis nicht zur Meisterschaft reichen. Bleibt der Sieg der Münchner hingegen aus, könnte die Borussia sich sogar eine Heimniederlage erlauben.
Eintracht Frankfurt SC Freiburg
14:31
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen zum 34. Spieltag der Bundesligasaison 2022/23. Eintracht Frankfurt lädt den SC Freiburg zum letzten Tanz für das internationale Parkett. Anstoß ist um 15:30 Uhr!
Borussia Dortmund 1. FSV Mainz 05
14:30
Guten Tag und herzlich willkommen aus dem Signal Iduna Park. Hier empfängt Borussia Dortmund heute um 15:30 Uhr den 1. FSV Mainz 05 im Rahmen des 34. Spieltags der Fußball-Bundesliga.
VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim
14:30
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Spieltag der Bundesliga-Saison! Der VfB Stuttgart empfängt um 15:30 Uhr 1899 Hoffenheim in der Mercedes-Benz-Arena.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
14:30
Nachdem Leverkusen selbst ein gutes Drittel der Saison im Abstiegskampf verbrachte, möchte die Werkself nun die letzte Chance auf die Qualifikation für die Europa League wahren. Sollte RB Leipzig den Titel im DFB-Pokal verteidigen, reicht nämlich der 6. Platz für den Wettbewerb, in dem Bayer 04 vor eineinhalb Wochen noch im Halbfinale stand. Aber auch die Europa Conference League ist reizvoll, wie die AS Roma in jüngster Vergangenheit zeigte und deshalb darf Bochum keine Schwäche vom nordrhein-westfälischen Gegner erwarten.
Bor. Mönchengladbach FC Augsburg
14:30
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zum Showdown in der Fußball-Bundesliga! Der FC Augsburg muss in Borussia Mönchengladbach weiter um den Klassenerhalt zittern. Um 15:30 Uhr geht es zeitgleich in allen Bundesligastadien los!
VfL Wolfsburg Hertha BSC
14:30
Hallo und herzlich willkommen zum 34. und letzten Spieltag der Bundesliga-Saison 2022/23. Am heutigen Samstagnachmittag begegnen sich der VfL Wolfsburg und Hertha BSC. Der Anpfiff in der Volkswagen Arena erfolgt um 15:30 Uhr.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
14:30
In letzter Sekunde verhinderte der VfL vergangene Woche eine mittelgroße Katastrophe. Durch Keven Schlotterbecks Ausgleich in der 94. Minute schickte Bochum die Hertha aus Berlin in die 2. Bundesliga und kletterte selbst noch auf den Relegationsrang. Von hier aus ist alles möglich für die einstmals Unabsteigbaren. Ein Punkt beträgt der Vorsprung auf Schalke, nur die Tordifferenz hält den VfL hinter dem VfB Stuttgart und auch der FC Augsburg ist mit zwei Punkten Rückstand noch in Reichweite.
1. FC Union Berlin Werder Bremen
14:30
Hallo und herzlich willkommen zum abschließenden Spieltag in der Fußball-Bundesliga. An der alten Försterei empfängt Union Berlin heute Nachmittag Werder Bremen zum Saisonabschluss. Um 15:30 Uhr rollt der Ball auf allen Plätzen in der Bundesliga und so auch in Berlin. Pünktlich vor dem Anpfiff geht es los mit dem Liveticker zu dieser Begegnung.
RB Leipzig FC Schalke 04
14:30
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Bundesligaspieltag der Saison 2022/2023! Der FC Schalke 04 muss als Tabellenvorletzter beim sicheren Champions-League-Teilnehmer RB Leipzig punkten, um die Chance auf den Klassenerhalt zu realisieren. Sachsen und Gelsenkirchener stehen sich ab 15:30 Uhr auf dem Rasen der Red-Bull-Arena gegenüber.
VfL Bochum Bayer Leverkusen
14:25
Der VfL Bochum kämpft um den Klassenerhalt, Bayer Leverkusen will nach Europa. Zum Abschluss der Saison 2022/23 treffen beide Teams um 15:30 Uhr aufeinander. Herzlich willkommen!
1. FC Köln Bayern München
14:21
Hallo und herzlich willkommen zur Meisterschafts-Showdown in der Bundesliga! Um 15:30 Uhr ist der FC Bayern beim 1. FC Köln gefordert und muss parallel auf einen Ausrutscher von Borussia Dortmund hoffen. Wie schlägt sich der FCB in der Domstadt?

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0428244069:195076
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB28193680:364460
3VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB28193664:343060
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL28165764:333153
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB28158555:332253
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtE. FrankfurtSGE281012643:36742
7FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA291091047:46139
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG281061248:53-536
9SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF281061240:52-1236
101. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH28891141:49-833
11Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG287101149:54-531
12Werder BremenWerder BremenWerderSVW28871336:44-831
131. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU29851625:45-2029
14VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB28771434:47-1328
15VfL BochumVfL BochumBochumBOC285111233:58-2526
161. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05284111326:46-2023
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE284101423:49-2622
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9828281828:71-4314
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayern MünchenHarry KaneBayern München283231,14
2VfB StuttgartSerhou GuirassyVfB Stuttgart222441,09
3RB LeipzigLoïs OpendaRB Leipzig282120,75
4FC AugsburgErmedin DemirovićFC Augsburg