Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung
Meine Lokalnachrichten
Bor. Mönchengladbach Bayern München
90.
20:31
Fazit:
Die Bayern drehen das Spiel und siegen mit 2:1 in Gladbach. Gladbach muss nach einer Stunde der hohen Laufarbeit Tribut zollen. In den Zweikämpfen ist man immer weiter weg und so kann Kimmich unbedrängt die Vorlage für Sanés Ausgleich spielen (58.). Diesen Schwung nehmen die Bayern mit und ziehen Spiel und Gegner auseinander. Es ist nur noch die Frage, ob die Zeit gegen müde Gladbacher reicht. Am Ende ist Tel der Matchwinner, indem er nach Kimmich-Ecke zum Sieg einköpft (87.). Gladbach steigert sich im vergleich zum leverkusen-Spiel deutlich, ist aber erneut erfolglos. Der FCB feiert die perfekte Ausbeute aus drei Spieltagen.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
90.
20:27
Spielende
Bor. Mönchengladbach Bayern München
90.
20:26
Die Gäste haben keine Gnade und lassen Ball und Gegner laufen. Die Fohlen kommen gar nicht mehr an die Kugel.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
90.
20:25
Einwechslung bei Bayern München: Matthijs de Ligt
Bor. Mönchengladbach Bayern München
90.
20:24
Auswechslung bei Bayern München: Harry Kane
Bor. Mönchengladbach Bayern München
90.
20:24
Immer wieder ist es bei den Gastgebern ungenau. Man merkt, wie schwer die Beine gespielt wurden.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
90.
20:22
Tel entscheidet sich halblinks im Konter für den Abschluss, anstatt nach rechts auf den freien Kane abzulegen. Das hätte die Entscheidung sein können.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
90.
20:21
Natürlich laufen die Hausherren jetzt viel höher an. Allerdings sind hinten die Beine so müde, dass immer wieder Lücken zwischen den Ketten reißen.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
90.
20:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
Bor. Mönchengladbach Bayern München
90.
20:20
Tief in der eigenen Hälfte gewinnt Kane auf der rechten Defensivseite einen Zweikampf: Mit der Grätsche schießt er sogar noch den Gladbacher an. Das feiert der Brite leidenschaftlich, wenn auch mit starrer Mimik.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
87.
20:16
Tooor für Bayern München, 1:2 durch Mathys Tel
Der Joker sticht! Mit der 15. Ecke ist der FC Bayern dann doch erfolgreich: Kimmich zieht ein weiteres Mal von rechts mit rechts in die Mitte. Minimal links versetzt bekommt Tel die Kugel auf die Stirn und drückt wuchtig ins linke Eck. So viele Spieler sprangen vor ihm knapp drunter durch, dass Tel einfach nur spekuliert haben muss. Das lohnt sich und bringt die späte Führung!
Bor. Mönchengladbach Bayern München
85.
20:15
Kurz sieht es nach einer Ecke nach der Chance für Upamecano aus, doch er hatte sich zuvor aufgestützt.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
83.
20:14
Das Spiel ist länger durch die Wechsel und zuvor eine Behandlung Scallys unterbrochen.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
83.
20:13
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Franck Honorat
Bor. Mönchengladbach Bayern München
83.
20:13
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
Bor. Mönchengladbach Bayern München
83.
20:12
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nico Elvedi
Bor. Mönchengladbach Bayern München
83.
20:12
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Joe Scally
Bor. Mönchengladbach Bayern München
81.
20:11
Für die letzten zehn Minuten kommt mit Tel ein weiterer Offensiver. Beim FCB stehen jetzt Gnabry, Kane, Choupo-Moting, Sané und eben Tel auf dem Rasen. Das ist gefährlich, insbesondere wo der Ball fast immer am Strafraum ist.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
80.
20:10
Einwechslung bei Bayern München: Mathys Tel
Bor. Mönchengladbach Bayern München
80.
20:10
Auswechslung bei Bayern München: Leon Goretzka
Bor. Mönchengladbach Bayern München
78.
20:07
Am Strafraum wird ein Ball geblockt und rollt zurück zu Kimmich. Der zieht aus 18 Metern ab, doch zieht dabei flach etwa einen Meter links vorbei.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
77.
20:07
Interessant ist, wie breit die Gäste das Spiel ziehen. Das Zentrum ist im Rückraum nichtmal immer besetzt, weil der Ball ohnehin immer auf die Außen geht.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
74.
20:05
Das ist optimistisch. Ulreich steht zwar vor seinem Tor, ist aber lange wieder zurück bis der ganz weite Chip von Neuhaus aus über 40 Metern deutlich über die Latte fliegt. Anschließend schiebt er sein Team nach vorne, um den Abstoß zu pressen, aber weil nur zwei Spieler mitkommen, ist das vergebene müh und mit einem Ball überspielt.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
73.
20:03
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lukas Ullrich
Bor. Mönchengladbach Bayern München
73.
20:03
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Max Wöber
Bor. Mönchengladbach Bayern München
73.
20:02
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tony Jantschke
Bor. Mönchengladbach Bayern München
73.
20:02
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nathan N'Goumou
Bor. Mönchengladbach Bayern München
70.
20:00
Das muss das 1:2 sein! Aus dem rechten Halbfeld spielen die Münchner einen Freistoß schnell aus. Der Ball landet rechts auf dem Flügel bei Laimer und wird halbhoch scharf vor das Tor gegeben. Gnabry steht fünf Meter vor dem linken Eck und hält den Kopf rein. Er kann sich die Ecke aussuchen, do h er trifft genau Nicolas, der aus Hoffnung irgendwie gesprungen war.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
69.
19:59
Einwechslung bei Bayern München: Eric Maxim Choupo-Moting
Bor. Mönchengladbach Bayern München
69.
19:59
Auswechslung bei Bayern München: Thomas Müller
Bor. Mönchengladbach Bayern München
69.
19:58
Einwechslung bei Bayern München: Serge Gnabry
Bor. Mönchengladbach Bayern München
69.
19:58
Auswechslung bei Bayern München: Kingsley Coman
Bor. Mönchengladbach Bayern München
66.
19:55
Der Druck wird immer größer! Jeder Einwurf wird vom FCB sofort ausgeführt, um den eifrig Verteidigenden Gegenspielern keine Verschnaufpausen zu gewähren.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
64.
19:55
Sané macht gerade was er will! Am rechten Flügel bekommt er Ball um Ball und zieht immer wieder in die Mitte. Zehn Meter vor der Grundlinie gibt er rechts aus dem Strafraum flach in die Mitte, wo Comans Abschluss aber von einem Verteidiger direkt vor ihm geblockt wird.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
62.
19:52
Nach langem mal wieder ein Gladbacher Abschluss. Pléa flankt von links aus über 25 Metern mit rechts in die Mitte. Kurz hinter dem Elfmeterpunkt drückt Friedrich dann in die Mitte des Tores. Null Problem für Ulreich bei dem lockeren Abschluss.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
60.
19:51
Gelbe Karte für Kingsley Coman (Bayern München)
Bor. Mönchengladbach Bayern München
59.
19:51
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jordan Siebatcheu
Bor. Mönchengladbach Bayern München
59.
19:50
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tomáš Čvančara
Bor. Mönchengladbach Bayern München
58.
19:47
Tooor für Bayern München, 1:1 durch Leroy Sané
Der Druck trägt Früchte! Kimmich bekommt halbrechts die Kugel und von seinen Gegnern viel Zeit. So kann er aus 25 Metern vertikal in den Strafraum chippen, wo Sané von rechts einstartet. Mit der Brust kontrolliert er halbrechts und tippt den abtropfenden Ball mit dem linken Fuß aus sieben Metern links am Keeper vorbei ins lange Eck. Dabei trifft er den Ball nichtmal richtig, doch trotzdem rollt die Kugel ins Netz.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
56.
19:47
Laimer gibt aus dem rechten Halbfeld scharf in die Mitte. Der Ball titscht einmal auf und kommt halblinks dann etwas zufällig bei Müller. Der zieht sofort mit rechts ab, doch verfehlt den rechten Pfosten halbhoch knapp.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
54.
19:43
Itakura auf der Linie! Coman setzt sich links im Strafraum gegen N'Goumou durch. Nicolas wehrt nach vorne ab, Goretzka ist aus acht Metern aber da. Seitlich köpft er ins rechte Eck, doch Itakura steht im dicht besetzten Strafraum in der Schussbahn kurz vor der Linie.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
52.
19:42
Dann von rechts wieder der Regelfall: Kimmich zieht den Standard hoch in die Mitte. Goretzka ist zwar dran, aus zehn Metern kann er im Getümmel bei der hohen Flanke aber keinen Druck beim Kopfball aufbauen.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
51.
19:41
Das erste Mal ist eine Bayern Ecke mal etwas inspirierter: Kimmich wird mit einem Doppelpass von links etwas nach hinten gespielt. Die folgende Flanke auf den zweiten Pfosten erreicht Kim an der Grundlinie, doch die Ablage kommt nicht an.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
49.
19:39
Der erste gute Angriff gehört aber den Gladbachern. Wöber wird im Konter links geschickt und will hinter der Abwehr entlang auf den zweiten Pfosten spielen. Ulreich hat das aber geahnt und ist die entsprechenden drei Meter vor seinem Tor, um abzufangen.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
46.
19:37
Mazraoui wird zur Pause gelb-vorbelastet ausgewechselt. Laimer übernimmt für ihn die rechte Position.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
46.
19:35
Einwechslung bei Bayern München: Konrad Laimer
Bor. Mönchengladbach Bayern München
46.
19:35
Auswechslung bei Bayern München: Noussair Mazraoui
Bor. Mönchengladbach Bayern München
46.
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach Bayern München
45.
19:22
Halbzeitfazit:
Mit 1:0 geht es in die Kabinen! Das Spiel kommt im ersten Durchgang lange nicht in Fahrt, doch ein Latten-Kopfball von Friedrich lässt die Borussia für wenige Minuten etwas mutiger werden. Das nutzen die Fohlen durch einen weiteren Standard aus, indem Itakura eine verlängerte Ecke perfekt ins Tor köpft (30.). Die Bayern haben in der Folge noch mehr Druck gegen die tiefstehenden Verteidigungslinien durchzukommen. Auch für den FCB springt aber nach einem super ersten Kontakt von Sané ein Lattentreffer heraus. Natürlich wird der Druck weiter erhöht, noch sieht das gegen die tiefe Abwehr aber zäh aus.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
45.
19:18
Ende 1. Halbzeit
Bor. Mönchengladbach Bayern München
45.
19:18
Mit einem harmlose Davies-Fernschuss aus über 20 Metern geht es in die Kabinen!
Bor. Mönchengladbach Bayern München
45.
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Bor. Mönchengladbach Bayern München
45.
19:15
Bayern drückt die Gegner nochmal hinten rein, aber in den Zweikämpfen sieht das Heimteam bislang wirklich stabil aus.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
42.
19:13
Kuriose Szene: Čvančara hat im Zweikampf seinen Schuh verloren. Weil die Bayern umschalten, schnappt er sich den Schuh und läuft auf dem Stutzen zurück. Bei der nächsten Unterbrechung ist dann Zeit fürs Anziehen.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
39.
19:08
Sané an die Latte! Müller legt zentral mit dem Rücken zum Tor aus 17 Metern nach rechts zu Sané, der den Ball direkt rechts an Wöber vorbeilegt. Der Antritt ist viel zu schnell für den Verteidiger, sodass der Flügelspieler aus acht Metern mit rechts abdrücken kann. Nicolas ist noch leicht dran, bevor der Ball im langen, linken Eck an die Latte prallt und zum Einwurf ins Aus springt.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
37.
19:07
Die Gladbacher Viererkette lässt sich immer wieder bis an den eigenen Sechzehner fallen. Mit den engen Räumen kommen die Bayern noch nicht gut zurecht.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
34.
19:04
Im zweiten Versuch einer Ecke ist Kimmich am rechten Sechzehnereck und gibt mit links hoch scharf vor das Tor. Nicolas ist fünf Meter vor dem Kasten mit der Faust vor Müller zur Stelle.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
32.
19:03
Gladbach will mehr! Rechts gibt es einen Freistoß an der Eckfahne, den Pléa flach in den Rückraum passt. Auf Höhe des rechten Pfostens hat Weigl viel zu viel Platz und zieht flach mit rechts ins kurze Eck ab. Dieses Mal kann Ulreich mit der Parade aber abwehren und nach außen klatschen.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
30.
18:59
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:0 durch Ko Itakura
Die Gladbacher nutzen die Phase tatsächlich für die Führung! Pléa flankt eine Ecke von rechts in die Mitte. Acht Meter vor dem kurzen Pfosten verlängert Wöber in hohem Bogen weit nach links, wo Itakura frei steht. Den schwierigen Kopfball drückt der Innenverteidiger von links aus sieben Metern in den rechten Winkel. Weil sich der Ball spät senkt, hat Ulreich überhaupt keine Chance.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
28.
18:58
Kurz ist das Gladbacher Publikum besonders euphorisch, doch mit den vielen Pässen in der gegnerischen Hälfte nehmen die Bayern schnell wieder die Luft raus. Trotzdem wirken die elf Borussen auf dem Rasen beflügelt.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
26.
18:56
Aus dem Nichts ein Gladbacher Lattentreffer! Einen Freistoß vom linken Flügel aus 25 Meter erreicht Friedrich am Elfmeterpunkt mit der Stirn. Zentral trifft der Innenverteidiger mit seinem Kopfball die Oberkante der Latte. Sonst wäre Ulreich aber wohl da gewesen.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
25.
18:56
Rechts kratzt ein Gladbacher die Kugel gerade noch vor dem Aus und schlägt eigentlich viel zu weit nach hinten in die Mitte, weil er noch einen Münchner abschießen will. Allerdings kommt der Ball so zu Reitz, der hinten im Sechzehner aus 14 Metern aber den Ball mit links beim Volley nicht trifft.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
24.
18:54
Viele kleine Pfiffe sorgen jetzt für einige Unterbrechungen. Das nimmt etwas den Fluss aus dem ohnehin noch nicht spektakulären Spiel.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
22.
18:52
Gelbe Karte für Noussair Mazraoui (Bayern München)
Mazraoui mit einer ausgesprochen dummen Gelben Karte. Er fälscht zunächst den Ball zwar ab, trifft aber auch klar den Gegner. Weil er sich so sehr über den Pfiff aufregt, gibt es nach den harmlosen Zweikampf eine frühe Verwarnung.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
19.
18:50
Sané mal wieder mit einer Strafraum-Aktion! Müller bekommt einen Chip-Ball und geht mit einer Körpertäuschung weit rechts in den Strafraum. Er verzögert lange, kann dann aber in die Mitte zum eingelaufenen Mitspieler ablegen. Sané nimmt einmal mit, zieht mit der linken Innenseite einen Meter hinter dem rechten Fünfer-Eck aber dann deutlich links vorbei.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
17.
18:48
Das erste Mal nach langer Zeit sind die Gastgeber mal wieder mit Ball in der Angriffs-Hälfte. Allerdings ist nach dem Freistoß kurz hinter der Mittellinie nach dem halten Kims gegen Čvančara der Ball auch sofort wieder weg.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
14.
18:44
Andererseits eröffnet das Räume zum einstarten: nach einem tiefen Steilpass aus der eigenen Hälfte ist Müller links auf dem Flügel auf dem Weg. Friedrich ist jedoch als erster am Ball und klärt.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
12.
18:43
Kane bekommt in der Spitze trotz des vielen Ballbesitzes kaum Bälle. Dementsprechend lässt er sich jetzt mal nach hinten fallen, dabei gerät er aber viel zu nah an den eigentlichen Spielgestalter Kimmich, sodass die zwei Spieler beinahe auf einem Fleck stehen.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
9.
18:39
Wöber aus 20 Metern mit dem ersten Schuss der Fohlen! Vier Meter hinter dem linken Strafraumeck drückt er mit links flach ab, doch er zieht etwas neben den rechten Pfosten. Ulreich sieht das und zieht die Arme weg.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
8.
18:38
Das Spiel ist nur in der Gladbacher Hälfte. Pléa gewinnt kurz vor der Mittellinie mal einen Zweikampf, doch noch während der Szenenapplaus läuft, ist die Kugel wieder weg.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
5.
18:35
Auch für das Heimteam geht es das erste Mal nach vorne. Der hohe, vertikale Ball auf den linken Flügel wird schließlich auf Reitz im Rückraum gelegt, der ihn aber nicht verarbeiten kann.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
3.
18:33
Nach der zweiten Ecke, dieses Mal von rechts, steigt Goretzka aus zehn Metern halblinks hoch. Er wird beim Kopfball aber entscheidend von Itakura gestört, sodass Nicolas den Aufsetzer in der Mitte seines Kastens einfach aufnehmen kann.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
2.
18:32
Nach 68 Sekunden gibt es die erste Ecke für den FC Bayern. Müller gewinnt den Ball gegen einen zu riskanten Aufbau, Coman schießt dann den Gladbacher an der Eckfahne an.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
1.
18:30
Spielbeginn
Bor. Mönchengladbach Bayern München
18:27
Bevor es losgeht ein kurzer Blick auf den Saisonstart. Die Bayern konnten die ersten beiden Spiele gegen Bremen (4:0) und Augsburg (3:1) gewinnen. Gladbach ist dagegen weniger erfolgreich gestartet: Nach dem 4:4 in Augsburg gab es in vergangenen Woche ein deutliches 0:3 gegen Leverkusen.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
18:16
Seit fünf Gastspielen in Gladbach hat der Deutsche Rekordmeister nicht mehr gewonnen. In der letzten Saison gab es eine 2:3-Pleite, zuvor in der Saison ein 1:1 und das desaströse 0:5 im Pokal. Auch in den beiden Spielzeiten davor gab es Siege für das Heimteam.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
18:06
Bei den Gladbachern steht heute mit Moritz Nicolas ein neuer Keeper zwischen den Pfosten. Jonas Omlin fällt mit einer Verletzung länger aus, im Duell mit Olschowsky und Sippel (Bank) hat der 25-Jährige offenbar die Nase vorne. Letztes Jahr war er an Kerkrade verliehen, ein Pflichtspiel durfte er im Pokal bereits für Gladbach absolvieren.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
18:03
In einem bemerkenswerten Interview erklärt Thomas Tuchel den Gedanken mit einem neuen Defensiven Mittelfeldspieler: Man werde sehen, ob der Kader im Transferfenster besser geworden sei, sicher wäre er aber dünner. Palinhas Aufgabe wäre gewesen, seinen sehr guten Mittelfeldspielern, die sehr gerne mit nach vorne gingen, einen defensiveren Spieler "ins Kreuz" zu setzen. So hätte die offensive Kreativität Kimmichs, Goretzkas und Laimers unterstützt werden sollen.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
17:47
Auch bei den Fohlen lohnt sich ein Blick ins zentrale Mittelfeld. Dort sind die zuletzt nicht wirklich harmonierenden Weigl und Neuhaus erneut in der Anfangself. Sie werden aber durch Reitz ergänzt, der für Honorat ins Team rückt. Es deutet sich damit an, dass auf eine Dreierkette gesetzt wird. Alternativ könnte auch Wöber in die Außenverteidigung und Neuhaus auf die Zehn rücken.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
17:44
Dementsprechend werden heute erneut Kimmich und Goretzka im Zentralen Mittelfeld aufgeboten. Letztgenannter könnte der Gewinner des erfolglosen Transfer-Endspurts der Münchner sein, nachdem es zuvor schlechte Nachrichten für ihn gegeben hatte. Leon Goretzka wurde nämlich von Hansi Flick nicht für die kommenden beiden Länderspiele nominiert.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
17:41
Besonders bitter ist das für den letztgenannten. Der Portugiese war von Thomas Tuchel als Lösung für die Sechs ausgemacht worden und absolvierte in München schon den Medizincheck und erste Foto-Shootings. Schließlich musste er durch die nicht erteilte Wechsel-Erlaubnis Fulhams ohne Transfer wieder abreisen. Die Londoner hatten so kurzfristig keine Alternative gefunden.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
17:39
Einen Tag nach dem ereignisreichen Ende des Transferfensters tritt der FC Bayern bei Borussia Mönchengladbach an. Dabei ist kein Neuzugang des gestrigen Tages, denn sowohl die Transfers von Pavard-Alternativen in der Verteidiger als auch der Palinha-Wechsel konnten nicht rechtzeitig über die Bühne gebracht werden.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90.
17:32
Fazit:
Hoffenheim schlägt Wolfsburg mit 3:1 und verhindert damit den perfekten Saisonstart der Wölfe, die die erste Hälfte klar dominierten. Nach dem schmeichelhaften Ausgleich kurz vor dem Pausenpfiff kam jedoch die TSG um Welten stärker aus der Pause. Nach einem Pfostentreffer war es dann die Einwechslung von Skov, die zum Gamechanger wurde. Der Däne legte erst das Führungstor von Beier auf und erhöhte dann mit einem strammen Schuss sogar noch auf 3:1. Weil die Wölfe gegen defensiv insgesamt sehr gut sortierte Sinsheimer erst sehr spät noch in eine Drangphase kamen, wackelte der Vorsprung zu keinem Zeitpunkt mehr. Entsprechend verdient ist der zweite Dreier der noch kurzen Saison, den die Kicker aus dem Kraichgau nach einem Rückstand einfahren, nach der deutlichen Leistungssteigerung auch.
FC Augsburg VfL Bochum
90.
17:30
Fazit:
Schluss in der WWK-Arena, der FC Augsburg und der VfL Bochum trennen sich 2:2. Während des gesamten zweiten Durchgangs waren es die Blau-Weißen, die den etwas besseren Eindruck machten. Dennoch traf zunächst der FCA zur Führung durch Demirović, ehe Asano postwendend den Ausgleich erzielte. Anschließend sollte nicht mehr allzu viel passieren. Bochum war optisch überlegen, erarbeitete sich aber - genauso wie die Hausherren - zu wenig Gefährliches. Am Ende geht das Remis in Ordnung, ein spielerischer Leckerbissen war das heute nicht. Nach der Länderspielpause gastieren die bayerischen Schwaben bei RB Leipzig. Der VfL empfängt dann die Eintracht aus Frankfurt.
Bor. Mönchengladbach Bayern München
17:30
Hallo und herzlich Willkommen zum Liveticker des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Bayern München. Angestoßen wird um 18:30 Uhr im Borussia-Park.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90.
17:29
Spielende
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90.
17:29
Jetzt zappelt der Bal nach Hereingabe von links doch noch im Hoffenheimer Tor, aber Wind hat den Ball klar mit der Hand angenommen, bevor er ihn aus vier Metern im Tor versenkt. Der Treffer zählt nicht.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90.
17:28
Die Wölfe stellen zunehmend die Bemühungen der Schlussoffensive ein. Die Messe im Kraichgau ist damit gelesen, obwohl der Unparteiische wohl auch den Wechsel in der Nachspielzeit noch nachspielen lässt.
VfB Stuttgart SC Freiburg
90.
17:27
Fazit:
5:0 triumphiert der VfB Stuttgart über den SC Freiburg. Bereits nach dem ersten Gegentreffer merkte man dem Sportclub an, dass das Selbstverständnis der vergangenen Spielzeit nicht mehr da war. Zu weit waren die Abstände in den Ketten, auch die individuelle Zweikampfführung war ungewohnt passiv. Stuttgart nutzte die Verunsicherung eiskalt, vor allem Führich und Guirassy brillierten. Stuttgart hat damit in nur zwei Heimspielen zehn Treffer erzielt und kann auf der heutigen Leistung aufbauen.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
90.
17:26
Fazit:
Bayer Leverkusen schickt den SV Darmstadt 98 mit einer 5:1-Packung auf die Heimreise und legt zum dritten Mal nach 2003 und 2013 einen Neun-Punkte-Start hin, während der Aufsteiger punktlos bleibt. Nach dem auf Treffern Bonifaces (21.) und Vilhelmssons (25.) beruhenden 1:1-Pausenunentschieden riss die Werkself durch einen von Frimpong vorbereiteten, abgefälschten Schuss Palacios’ schnell wieder die Führung an sich (49.). Sie konnte den Aufsteiger diesmal durchgängig kontrollieren, blieb kompromisslos am Drücker und verdoppelte ihren Vorteil durch den von Wirtz in Szene gesetzten Boniface, der Schuhen freistehend überwand (61.). Hofmann steuerte mit einem humorlosen Mitteldistanzschuss das vierte Heimtor bei (67.); Joker Hložek setzte mit einer durch Tella ermöglichten Direktabnahme den Schlusspunkt (83.). Bayer Leverkusen tritt nach der Länderspielpause beim FC Bayern München an. Der SV Darmstadt 98 empfängt dann Borussia Mönchengladbach. Einen schönen Abend noch!
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90.
17:25
Derweil unterbricht Matarazzo noch ein drittes Mal für einen Wechsel die Partie. Er belässt es bei der Hereinnahme von Samassékou für Kramarić und nutzt damit heute nur drei seiner fünf Wechseloptionen.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
90.
17:25
Fazit:
4:0 triumphiert Werder Bremen über Mainz 05. In der Schlussphase wird es dann noch richtig deutlich, nachdem eigentlich schon das 2:0 durch Stage eine frühe Vorentscheidung war. Viel zu ungefährlich sind die Mainzer gewesen, die in der zweiten Hälfte nicht einen guten Abschluss hatten. Das Spiel mit den hohen vertikalen Bällen bringt kaum Gefahr, Bremen dagegen entdeckt in der Schlussphase das eigene Konterspiel. Der Sieg ist am Ende zwar einen Treffer zu hoch, die Werderaner waren nach der frühen Führung aber über die gesamte Spielzeit besser. Der erste Saisonsieg schmeckt so vermutlich besonders gut.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
90.
17:25
Spielende
FC Augsburg VfL Bochum
90.
17:25
Spielende
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
90.
17:25
Spielende
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90.
17:25
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Diadié Samassékou
FC Augsburg VfL Bochum
90.
17:25
Viel geschieht in der Nachspielzeit nicht. Alles deutet auf eine Punkteteilung hin.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90.
17:24
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Andrej Kramarić
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90.
17:24
Wolfsburg kratzt jetzt noch einmal am Anschlusstreffer. Jetzt ist es Wind, der aus acht Metern völlig frei abschließen kann. Die Direktabnahme rutscht ihm aber etwas über den Spann. Der Ball geht klar rechts vorbei.
VfB Stuttgart SC Freiburg
90.
17:24
Spielende
VfB Stuttgart SC Freiburg
90.
17:23
Freiburg läuft nochmal an, wirklich konsequent wirken die Angriffsbemühungen des Europa-League-Teilnehmers aber nicht mehr. Die Uhr tickt...
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90.
17:23
Wind steckt für Baku durch, der aus spitzem Winkel an Baumann scheitert. Der Keeper bekommt die Beine zusammen und blockt den Versuch des Tunnels zur Ecke, die dann nichts weiter einbringt.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
90.
17:22
Tella scheitert an Schuhen, Hofmann am Außennetz! Der Neuzugang aus Southampton schießt bei freier Bahn aus mittigen 17 Metern auf die halbrechte Ecke; Schuhen pariert mit dem linken Fuß. Hofmann will dann aus zehn Metern abstauben, setzt den Ball aber knapp neben die rechte Stange.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90.
17:22
Direkt in der ersten Minuten der üppigen Nachspielzeit kommt der VfL noch einmal zum Abschluss. Nach Flanke von rechts köpft Gerhardt sich jedoch sechs Meter vor dem gegnerischen Tor selbst an.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
90.
17:22
Opitz fügt sich in der Bundesliga mit einem falschen Einwurf ein.
FC Augsburg VfL Bochum
90.
17:22
Einwechslung bei VfL Bochum: Keven Schlotterbeck
FC Augsburg VfL Bochum
90.
17:22
Auswechslung bei VfL Bochum: Bernardo
VfB Stuttgart SC Freiburg
90.
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
FC Augsburg VfL Bochum
90.
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
90.
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
90.
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag in der BayArena soll vier Minuten betragen!
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
89.
17:21
Das ist dann über die gesamte Spielzeit schon deutlich zu wenig von den 05ern, die durch die etlichen vertikalen Bälle nie Gefahr erzeugen konnten. Das lässt die Bremer Hintermannschaft richtig gut aussehen, ist aber auch wirklich leicht zu verteidigen.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
90.
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
89.
17:20
Hinten ist der VfL natürlich komplett offen, sodass Mërgim Berisha an der Mittellinie zum Konter starten kann. Er bleibt auch im Eins-gegen-Eins gegen Casteels Sieger und versenkt die Kugel rechts im Netz. Jedoch ist er aus einer klaren Abseitsposition heraus gestartet, weshalb der Treffer nicht zählt.
VfB Stuttgart SC Freiburg
89.
17:20
Röhl bedient Dōan auf der rechten Seite, der Platz hat. Dann will der Japaner auf Höler durchstecken, es gibt aber ein Missverständnis, sodass Dōan genau in die Arme Nübels passt.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
86.
17:19
Beide Trainer bringen noch einen jungen Spieler für die Spielpraxis. natürlich ist das Spiel hier entschieden.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
89.
17:19
Wolfsburg läuft an, aber Hoffenheim verteidigt unglaublich kompakt den eigenen Sechzehner, sodass die Niedersachsen kaum zu Abschlüssen kommen.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
86.
17:19
Einwechslung bei Werder Bremen: Leon Opitz
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
86.
17:18
Auswechslung bei Werder Bremen: Mitchell Weiser
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
87.
17:18
Gästekapitän Holland muss nach einem Zusammenprall mit Tella auf dem Rasen behandelt werden. Alle Lilien sehnen in diesen Minuten den Abpfiff herbei.
FC Augsburg VfL Bochum
87.
17:18
Einwechslung bei FC Augsburg: Arne Maier
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
84.
17:18
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Merveille Papela
FC Augsburg VfL Bochum
87.
17:18
Auswechslung bei FC Augsburg: Dion Beljo
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
84.
17:18
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Dominik Kohr
VfB Stuttgart SC Freiburg
86.
17:17
Gelbe Karte für Maximilian Philipp (SC Freiburg)
Philipp säbelt am Ball vorbei, weil Massimo schneller ist als der Ex-Bremer. Damit trifft er dem Stuttgarten am Fuß und verdient sich Gelb.
FC Augsburg VfL Bochum
86.
17:17
Die letzten Zeigerumdrehungen laufen. Gelingt einer Mannschaft noch der Lucky Punch?
VfB Stuttgart SC Freiburg
85.
17:17
Weißhaupt wird schön auf der linken Seite freigespielt, dem Youngster verspringt der Ball aber, sodass das Leder am Ende im Seitenaus landet. Eine bezeichnende Aktion für die Vorstellung des SCF am heutigen Tag.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
85.
17:17
Leverkusen springt an die Tabellenspitze und darf wegen des klaren Erfolgs auch darauf hoffen, an dieser während der Länderspielpause zu verweilen. Die Konkurrenz vom FC Bayern München (nachher in Mönchengladbach) und vom 1. FC Union Berlin (morgen gegen Leipzig) ist erst später im Einsatz.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
86.
17:16
Wieder probiert Baku es aus der zweiten Reihe. Der dieses Mal deutlich wuchtigere Linksschuss aus 18 Metern rauscht jedoch knapp über die Querlatte hinweg. Abstoß Hoffenheim.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
83.
17:14
Tooor für Werder Bremen, 4:0 durch Justin Njinmah
Jetzt wird es richtig deutlich! Durch einen Hackentrick von Woltemade hat Schmid ein weiteres Mal im Zentrum ganz viel Raum. Er kann ohne Gegnerdruck aus 25 Metern diagonal nach links in den Strafraum stecken, der ebenfalls völlig frei ist, weil bei dem Konter nur noch ein Verteidiger hinten ist, der nur verzögert und keinen Druck gibt. Halblinks spitzelt Njinmah dann aus zwölf Metern flach unter Zentner durch ins Netz und zum Jubel vor der Ostkurve.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
83.
17:14
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Jakub Kamiński
VfB Stuttgart SC Freiburg
82.
17:14
Beinahe kommt es zur Freiburger Großchance! Über Direktpassspiel findet Röhl Höler auf der rechten Seite im Strafraum. Der will auf den einlaufen Philipp querlegen, doch Nübel hat den Braten gerochen und fängt die flache Hereingabe ab.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
83.
17:13
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Vaclav Černý
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
83.
17:13
Ridle Baku hat im Rückraum mal richtig viel Platz. Sein Linksschuss aus knapp 20 Metern ist jedoch erstens nicht druckvoll genug und zweitens zu zentral. Oliver Baumann packt sicher zu.
FC Augsburg VfL Bochum
83.
17:13
Stöger steht für einen Freistoß aus 20 Metern halbrechter Position bereit. Seinen Direktversuch entschärft Dahmen aber mühelos.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
83.
17:13
Tooor für Bayer Leverkusen, 5:1 durch Adam Hložek
Joker Hložek sticht nach zweieinhalb Minuten! Der durch Hofmann in die rechte Tiefe geschickte Neuzugang Tella spielt auf Höhe der Fünferkante flach und hart nach innen. Hložek muss in der Mitte nur noch den linken Innenrist hinhalten.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
81.
17:13
Vorbereiter Wirtz und der verwarnte Anführer Xhaka sehen sich den Rest der Partie von der Bank aus an. Hložek und Mbama haben den Rasen betreten.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
82.
17:12
Tooor für Werder Bremen, 3:0 durch Leonardo Bittencourt
Die Entscheidung! Mainz rückt weit auf und ein hoher Ball sorgt für viel Platz für Njinmah. Der Joker verzögert erst, entscheidet sich dann aber doch gegen das Abspiel von halbrechts. Stattdessen legt er die Kugel am Verteidiger vorbei und zieht aus elf Metern ab. Dabei trifft er den Ball aber nicht richtig, sodass Bittencourt am langen Pfosten aus drei Metern hereinrutschen und über die Linie drücken kann.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
81.
17:11
Die letzten zehn Minuten brechen an. Alleine durch die Trinkpause und den langen VAR-Check dürfte es aber eine extrem üppige Nachspielzeit geben. Trotzdem: Will Wolfsburg zurück ins Spiel, muss zeitnah der Anschlusstreffer her, von dem der im Moment viel zu passive VfL weit entfernt zu sein scheint.
FC Augsburg VfL Bochum
82.
17:11
Auch Letsch tauscht toppelt. Broschinski und Daschner ersetzen Asano und Bero.
VfB Stuttgart SC Freiburg
80.
17:11
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Jovan Milošević
FC Augsburg VfL Bochum
81.
17:11
Einwechslung bei VfL Bochum: Moritz Broschinski
VfB Stuttgart SC Freiburg
80.
17:11
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Serhou Guirassy
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
80.
17:11
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Noah Mbamba
FC Augsburg VfL Bochum
81.
17:11
Auswechslung bei VfL Bochum: Takuma Asano
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
80.
17:11
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Granit Xhaka
VfB Stuttgart SC Freiburg
80.
17:11
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Jamie Leweling
FC Augsburg VfL Bochum
81.
17:11
Einwechslung bei VfL Bochum: Lukas Daschner
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
80.
17:11
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Adam Hložek
FC Augsburg VfL Bochum
81.
17:11
Auswechslung bei VfL Bochum: Matúš Bero
VfB Stuttgart SC Freiburg
80.
17:11
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Chris Führich
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
80.
17:11
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Florian Wirtz
VfB Stuttgart SC Freiburg
78.
17:10
Stuttgart ist in seinen Kombinationen sicher und verwaltet clever, der SCF kommt kaum in die Zweikämpfe. Derweil machen sich an der Seitenlinie weiter Spieler fertig und warten auf ihre Einwechslung.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
80.
17:10
Gelbe Karte für Christoph Klarer (SV Darmstadt 98)
Klarer kann auf der rechten Abwehrseite nicht mit Boniface Schritt halten und bringt ihn bei erhöhtem Tempo zu Fall.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
78.
17:10
Pavlenka fängt den x-ten hohen Ball, der geradeaus auf seinen Kasten zufliegt, aus 17 Metern mit dem Kopf ab.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
79.
17:10
Darmstadt fährt über Einwechselspieler Stojilković einen ersten gefährlichen Konter nach dem Seitenwechsel. Der Schweizer wird dann aber nach seinem Solo über halblinks im Strafraum durch Tapsoba gestellt und vom Ball getrennt.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
77.
17:09
Mainz kommt weiter ab und zu bis kurz vor den Strafraum aber spätestens da fehlt dann eine Idee. Da fehlt so viel Kreativität.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
78.
17:09
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Yannick Gerhardt
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
78.
17:09
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Mattias Svanberg
FC Augsburg VfL Bochum
79.
17:09
Dreifachwechsel bei den Fuggerstädtern. Cardona, Breithaupt und Gumny kommen für Vargas, Rexhbeçaj und Engels.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
78.
17:09
Felix Zwayer soll nun selbst entscheiden und wird zum Monitor am Seitenrand gebeten. Die Bilder zeigen tatsächlich, dass Berisha die Kugel leicht mit dem Arm berührt. Nach wiederholter Studie der Bilder sieht der Unparteiische aber keinen Vorsatz. Das Tor zählt damit jetzt endgültig.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
76.
17:08
Einwechslung bei Werder Bremen: Senne Lynen
FC Augsburg VfL Bochum
78.
17:08
Einwechslung bei FC Augsburg: Robert Gumny
FC Augsburg VfL Bochum
78.
17:08
Auswechslung bei FC Augsburg: Arne Engels
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
78.
17:08
Die Hausherren wollen ihren Anhängern in der Schlussphase noch mehr Gründe zum Jubeln geben. Sie bleiben hungrig, präsentieren nun wieder ihre enorme Spielfreude.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
76.
17:08
Auswechslung bei Werder Bremen: Christian Groß
FC Augsburg VfL Bochum
78.
17:08
Einwechslung bei FC Augsburg: Tim Breithaupt
FC Augsburg VfL Bochum
78.
17:08
Auswechslung bei FC Augsburg: Elvis Rexhbeçaj
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
76.
17:08
Einwechslung bei Werder Bremen: Leonardo Bittencourt
FC Augsburg VfL Bochum
77.
17:07
Einwechslung bei FC Augsburg: Irvin Cardona
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
76.
17:07
Auswechslung bei Werder Bremen: Jens Stage
FC Augsburg VfL Bochum
77.
17:07
Auswechslung bei FC Augsburg: Ruben Vargas
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
76.
17:07
Einwechslung bei Werder Bremen: Justin Njinmah
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
77.
17:07
Verwirrung in Sinsheim: Zählt der Treffer? Geprüft wird gerade, ob es im Vorfeld des knackigen Abschlusses ein Handspiel seitens eines Hoffenheimer Spielers gab. Die Partie ist infolgedessen unterbrochen.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
76.
17:07
Auswechslung bei Werder Bremen: Dawid Kownacki
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
75.
17:06
Kownacki ist am Ende seiner Kräfte und gönnt sich eine Behandlungspause. Der Tank scheint leer zu sein.
FC Augsburg VfL Bochum
75.
17:06
Antwi-Adjei taucht links im Sechzehnmeterraum auf. Dahmen lenkt dessen frechen Flachschuss aufs kurze Eck aber gerade noch zur Ecke ab. Die bringt nichts ein.
VfB Stuttgart SC Freiburg
75.
17:06
Tooor für VfB Stuttgart, 5:0 durch Enzo Millot
Jetzt wird es richtig bitter für Freiburg. Röhl verliert das Leder im Spielaufbau und blitzschnell bedient Karazor den lauernden Millot in der Tiefe. Der Franzose taucht alleine vor Atubolu auf und schiebt locker wie halbhoch ins rechte Eck ein. Atubolu ist einmal mehr machtlos.
VfB Stuttgart SC Freiburg
73.
17:06
Einwechslung bei SC Freiburg: Noah Weißhaupt
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
75.
17:06
Boniface ist nach einem tollen Anspiel Xhakas aus dem Mittelkreis auf dem Weg zum Dreierpack, hat freie Bahn in Richtung Darmstädter Kasten. Klarer kann einen unbedrängten Abschluss des Nigerianers mit einer sauberen Grätsche aber im letzten Augenblick vereiteln.
VfB Stuttgart SC Freiburg
73.
17:05
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
VfB Stuttgart SC Freiburg
73.
17:05
Einwechslung bei SC Freiburg: Merlin Röhl
VfB Stuttgart SC Freiburg
73.
17:05
Auswechslung bei SC Freiburg: Maximilian Eggestein
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
74.
17:04
Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:1 durch Robert Skov
Jetzt erhöhen die Hoffenheimer sogar auf 3:1 und es ist der eingewechselte Skov, der nach seiner Vorlage nun auch ein Tor erzielt. Ein Teil des Treffers gehört aber Kramarić, der im gegnerischen Sechzehner erst zwei Haken schlägt und dann für Skov ablegt. Aus 16 Metern hämmert der Däne einfach mal drauf. Der Schuss rauscht wie ein Strich an den linken Innenpfosten und zappelt dann im Netz.
VfB Stuttgart SC Freiburg
72.
17:04
Stuttgart schnppert am Fünften. Diesmal kommt der VfB über links und Mittelstädt bedient nahe der Grundlinie Anton, der im Rückraum wartet. Der Verteidiger steht 20 Meter vor dem völlig frei und setzt seinen Abschluss knapp neben den linken Pfosten.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
73.
17:04
Xabi Alonso schickt mit Stanišić (FC Bayern München, Leihe) und Tella (Southampton FC) zwei Sommerneuzgänge ins Rennen. Letzterer feiert sein Debüt für die Werkself. Tah und Frimpong verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
73.
17:04
Das erste Mal seit langem sind die Gäste mal im Strafraum. Onisiwo wird links flach hinter die Abwehr geschickt und legt aus drei Metern flach quer. Weiper ist in der Mitte aber zu spät und rutscht vergeblich herein.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
74.
17:04
Gelbe Karte für Mattias Svanberg (VfL Wolfsburg)
FC Augsburg VfL Bochum
73.
17:03
Aktuell sind es die Westfalen, die etwas mehr Druck entfachen. Richtige Gelegenheiten gibt es seit dem 2:2 aber noch nicht.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
72.
17:03
Dabei müssen doch wenigstens Standards etwas Gefahr ausstrahlen, wenn aus dem Spiel schon keine Ideen vorhanden sind. Diese Ecke zieht Edimilson Fernandes von links dann aber halbhoch auf den ersten Verteidiger am kurzen Pfosten.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
73.
17:03
Weiter geht's. Knapp 20 Minuten plus Nachspielzeit bleiben den Niedersachsen noch, um die drohende Niederlage abzuwenden.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
72.
17:02
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Nathan Tella
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
72.
17:02
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Jeremie Frimpong
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
72.
17:02
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Josip Stanišić
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
71.
17:02
Auch im zweiten Durchgang gibt es eine planmäßige Trinkpause. Der Schiedsrichter bittet die Teams an die Seitenlinie.
VfB Stuttgart SC Freiburg
70.
17:02
Stuttgart findet auf der rechten Seite Tiefe, dann kommt im Strafraum Karazor an den Ball, der mit dem ersten Kontakt abschließen will. Ein Freiburger spritzt im letzten Moment dazwischen und spitzelt das Leder vom Fuß der Stuttgarters.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
72.
17:02
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Jonathan Tah
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
71.
17:02
Die Lilien kämpfen nun ausschließlich darum, eine heftige Klatsche zu verhindern. Der Aufsteiger steht nun schon neun Gegentoren.
FC Augsburg VfL Bochum
71.
17:01
Einwechslung bei VfL Bochum: Christopher Antwi-Adjei
FC Augsburg VfL Bochum
71.
17:01
Auswechslung bei VfL Bochum: Philipp Hofmann
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
69.
17:01
Inzwischen wäre es bei den 05ern interessant, wie viele Falnken schon viel zu hoch auf den zweiten Pfosten segelten. Richter fügt sich mit zwei Beispielen gleich ins Spiel seines neuen Arbeitgebers ein. Umso kläglicher, dass der zweite Versuch von links nach einem Freistoß unterläuft.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
70.
17:00
Für den angeschlagenen Zimmermann geht es nicht weiter. Er wird durch Maglica ersetzt. Zudem kommt Kempe für Mehlem.
VfB Stuttgart SC Freiburg
68.
17:00
Philipp begeht im Mittelfeld ein Frustfoul an Karazor, Brych lässt aber beim Angreifer noch einmal Gnade vor Recht ergehen. Bei Freiburg scheint der Stecker gezogen.
FC Augsburg VfL Bochum
70.
17:00
Die Schlussphase bricht herein. Derzeit ist völlig offen, wie die Geschichte hier ausgeht.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
68.
17:00
Matarazzo wechselt erneut, woraufhin Kovač nun mit einem Dreifachwechsel antwortet. Sarr, Baku und Paredes sollen nun daran mitwirken, mindestens noch den Ausgleich zu erzielen.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
67.
16:59
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Nelson Weiper
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
69.
16:59
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Tobias Kempe
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
67.
16:59
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Brajan Gruda
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
69.
16:59
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marvin Mehlem
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
68.
16:59
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Kevin Paredes
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
68.
16:59
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Tiago Tomás
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
68.
16:59
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Matej Maglica
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
67.
16:59
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marco Richter
FC Augsburg VfL Bochum
67.
16:59
Der erste Wechsel bei den Gastgebern. Tietz wird durch Jensen ersetzt.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
68.
16:59
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Ridle Baku
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
68.
16:59
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Christoph Zimmermann
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
68.
16:59
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Joakim Mæhle
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
67.
16:59
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
68.
16:58
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Amin Sarr
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
68.
16:58
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Lovro Majer
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
67.
16:58
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Tom Krauß
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
68.
16:58
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Mërgim Berisha
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
67.
16:58
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Phillipp Mwene
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
68.
16:58
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Maximilian Beier
VfB Stuttgart SC Freiburg
65.
16:58
Auch in der zweiten Halbzeit schafft es der Sportclub nicht, Tiefe zu generieren oder Zuordnungsprobleme beim Gegner zu verursachen. Auch die Standards von Grifo sind kein Faktor. Bislang ist es ein Nachmittag zum Vergessen für den SCF.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
67.
16:58
Tooor für Bayer Leverkusen, 4:1 durch Jonas Hofmann
Die Werkself visiert den Kantersieg an! Boniface taucht in der halblinken Offensivspur auf, nimmt den Kopf hoch und verlagert zu Hofmann in den halbrechten Raum. Der Ex-Mönchengladbacher jagt den Ball aus 19 Metern trocken mit dem rechten Spann in die flache linke Ecke.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
66.
16:57
Wieder ist es nach dem Standard knapp! Aus Zwanzig Metern wird die Kugel anschließend scharf mit rechts vor das Tor gedreht. Aus zentralen acht Metern ist Pieper dran, doch mit dem Schädel drückt er knapp neben den linken Pfosten.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
67.
16:57
Ein Abschluss von Bebou wird von Rogério abgefälscht. Casteels ist bereits geschlagen, aber der Ball senkt sich nur aufs Tornetz.
FC Augsburg VfL Bochum
66.
16:57
Einwechslung bei FC Augsburg: Fredrik Jensen
FC Augsburg VfL Bochum
66.
16:57
Auswechslung bei FC Augsburg: Phillip Tietz
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
66.
16:56
Palacios, Torschütze des wichtigen zweiten Leverkusener Tores, holt sich seinen verdienten Einzelapplaus ab. Der Argentinier wird ab sofort durch Andrich ersetzt.
VfB Stuttgart SC Freiburg
63.
16:55
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Enzo Millot
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
65.
16:55
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Robert Andrich
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
65.
16:55
Gelbe Karte für Sepp van den Berg (1. FSV Mainz 05)
Gegen Jung kommt van den Bergh am linken Bremer Flügel deutlich zu spät und sieht Gelb.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
65.
16:55
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Exequiel Palacios
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
64.
16:55
Die Werkself schießt also auch in ihrem dritten Saisonspiel drei Treffer, kratzt also bereits nach 240 Minuten an der Zweistelligkeit. Boniface spielt Zimmermann auf der linken Sechzehnerseite einen Knoten in die Beine, setzt den Ball diesmal aber an das Außennetz.
VfB Stuttgart SC Freiburg
63.
16:55
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Silas Katompa Mvumpa
FC Augsburg VfL Bochum
64.
16:55
Tooor für VfL Bochum, 2:2 durch Takuma Asano
Der postwendende Ausgleich! Ein Chip ans linke Fünfmeterraumeck befördert Asano technisch hoch anspruchsvoll mit dem Außenrist an Dahmen vorbei ins Netz. Starke Aktion.
VfB Stuttgart SC Freiburg
63.
16:54
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Roberto Massimo
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
63.
16:54
Jetzt muss natürlich von den Wölfen deutlich mehr kommen, die im zweiten Durchgang bislang mit angezogener Handbremse nach vorne spielten. Noch gibt es aber an der Seitenlinie keine Anzeichen für Wechsel.
VfB Stuttgart SC Freiburg
63.
16:54
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Woo-yeong Jeong
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
62.
16:54
Durchaus möglich, dass der Mainz-Torhüter dabei geblendet war. Seit dem Seitenwechsel trägt er eine Kappe.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
61.
16:53
Zentner wieder mit einem kleinen Wackler! Weiser flankt halbrechts aus 25 Metern scharf und halbhoch einen Freistoß in die Mitte. Der Gäste-Keeper stürmt wieder verfrüht heraus, doch er kann außer Balance den Ball nur nach unten fausten. So prallt das Spielgerät nach hinten in den Strafraum, wo sich Pieper und Stark dann aber beim Schuss behindern.
VfB Stuttgart SC Freiburg
62.
16:53
Tooor für VfB Stuttgart, 4:0 durch Chris Führich
Die Entscheidung! Führich wird nach einem blitzsauberen Steilpass in die Tiefe geschickt und ist auf und davon. Aus halblinker Position zieht er in die Mitte, lässt seinen Gegenspieler stehen und schließt dann eiskalt flach ins kurze Eck ab. Der zweite Doppelpack eines Stuttgarters heute.
VfB Stuttgart SC Freiburg
61.
16:53
Jeong schüttelt mit einem Doppelpass mit Guirassy seinen Gegenspieler ab und kommt dann aus 20 Metern halbrechter Position recht frei zum Abschluss. Der geht aber klar drüber - da war mehr drin für den Ex-Freiburger.
FC Augsburg VfL Bochum
62.
16:52
Tooor für FC Augsburg, 2:1 durch Ermedin Demirović
Auf der anderen Seite beschert Demirović seinen Farben die Führung. Dorsch schickt Beljo aus der Mitte nach links in die Spitze. Sein Abschluss landet am rechten Pfosten, Demirović stochert den Abstauber rein.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
61.
16:51
Tooor für Bayer Leverkusen, 3:1 durch Victor Boniface
Der neue Superstar der Bundesliga schnürt den zweiten Doppelpack! Wirtz' Steilpass aus der halblinken Offensivspur nimmt der Nigerianer mit zwei schnellen Kontakten herausragend an, ist damit schon Bewacher Zimmermann enteilt und vollendet aus gut zwölf Metern eiskalt unten rechts.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
59.
16:51
Der unter der Woche vom 1. FC Union Berlin ausgeliehene Rückkehrer Skarke und Stojilković sind Torsten Lieberknechts erste freiwillige Einwechselspieler. Torschütze Vilhelmsson und Isherwood haben den Rasen verlassen.
VfB Stuttgart SC Freiburg
59.
16:50
Freiburg setzt sich im offensiven Drittel fest, kommt aber nicht ins Tempospiel. Am Ende versucht es Höfler mit einem flachen Verzweiflungsschuss aus der Distanz, der aber klar vor dem Tor geblockt wird. Gefahr sieht anders aus...
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
60.
16:50
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:1 durch Maximilian Beier
Mit einem starken Angriff gehen die Sinsheimer nun mit 2:1 in Führung. Nach starkem Diagonalball auf den linken Flügel kommt die anschließende Hereingabe des eben eingewechselten Robert Skov präzise auf den zweiten Pfosten, an dem Maximilian Beier viel Platz hat. Er trifft den Ball zwar nicht perfekt, aber der erste Touch mit links reicht aus, um das Leder aus sechs Metern aufs rechte untere Eck zu bringen. Koen Casteels streckt sich noch, kann den Einschlag aus dieser Distanz aber nicht mehr verhindern, zumal er die Flugbahn des unkontrollierten Abschlusses erst spät einschätzen kann.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
59.
16:50
Pellegrino Matarazzo ist der erste von beiden Trainern, der Nachjustierungen vornimmt. Er bringt Robert Skov für Marius Bülter.
FC Augsburg VfL Bochum
60.
16:50
Und dann wird es plötzlich gefährlich! Asano bleibt mit einem Fallrückzieher im Strafraum hängen. Der Abpraller landet links in der Box bei Stöger, gegen den Dahmen gut pariert.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
59.
16:49
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
59.
16:49
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Marius Bülter
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
58.
16:49
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Filip Stojilković
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
58.
16:49
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Thomas Isherwood
FC Augsburg VfL Bochum
57.
16:49
Momentan gönnt sich die Begegnung eine ausgedehnte Auszeit. Chancen gibt es gar keine.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
58.
16:49
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Tim Skarke
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
58.
16:49
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Oscar Vilhelmsson
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
57.
16:48
Wolfsburg hat jetzt mal etwas Platz, aber Hoffenheim stellt den Weg zum gegnerischen Tor stark zu, sodass die Kugel von Mann zu Mann weitergereicht werden muss. Letztlich ist es Černý, der sich aus zwölf Metern halbrechter Position ein Herz fasst, den fürs kurze Eck gedachten Linksschuss jedoch deutlich am Tor der Gastgeber vorbei schießt.
VfB Stuttgart SC Freiburg
57.
16:48
Nach einer kurz ausgeführten Ecke versucht es Ito mit einem Gewaltschuss aus dem Rückraum. Der Abschluss aus 20 Metern segelt aber klar über den gegnerischen Kasten.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
57.
16:48
Mainz ist in den Minuten nach dem zweiten Gegentreffer etwas bissiger. Man möchte wohl schnell reagieren, doch am Willen ist es bislang nicht gescheitert.
VfB Stuttgart SC Freiburg
55.
16:47
Guirassy verpasst seinen dritten Treffer hauchzart! Katompa Mvumpa findet den Franzosen im Zentrum, der aus 20 Metern flach mit dem ersten Kontakt abzieht. Sein Schuss zischt hauchzart um den rechten Torpfosten herum ins Toraus. Stuttgart wird nun wieder offensiv gefährlicher!
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
56.
16:47
Darmstadt findet offensiv nach dem Kabinengang bislang nicht statt, kämpft ausschließlich gegen weitere Gegentore. Der Weg zum ersten Punktgewinn der Saison noch vor der anstehenden Länderspielpause ist sehr lang.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
55.
16:46
Gelbe Karte für Marco Friedl (Werder Bremen)
VfB Stuttgart SC Freiburg
54.
16:46
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Maximilian Mittelstädt
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
55.
16:45
Pfosten für Hoffenheim! Nach einem herrlichen Chip aus dem Zentrum heraus taucht auf einmal Grillitsch frei im gegnerischen Sechzehner auf. Er nimmt den langen Ball direkt, setzt das Leder jedoch aus 13 Metern nur an den rechten Pfosten. Glück für die Wölfe, die bei diesem einfachen Zuspiel nicht gut aufgepasst haben.
FC Augsburg VfL Bochum
54.
16:45
Im zweiten Durchgang unterbrechen kleine Fouls den Spielfluss. Den Offensivaktionen tut das nicht allzu gut.
VfB Stuttgart SC Freiburg
54.
16:45
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Pascal Stenzel
VfB Stuttgart SC Freiburg
53.
16:44
Schmidt flankt von der linken Außenbahn ins Zentrum, wo er am Strafstoßpunkt den wartenden Philipp findet. Der Neuzugang kann das Leder aber nicht sauber platzieren - der Abschluss geht klar rechts vorbei.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
53.
16:44
Tooor für Werder Bremen, 2:0 durch Jens Stage
Werder erhöht! Auf Höhe der Mittellinie kann Jung auf Schmid durchstecken, der zwischen Abwehr und Mittelfeld unglaublich viel Raum hat. Er legt schließlich rechts zu Weiser ab, der am rechten Flügel ebenfalls ganz viel Zeit hat. Die Flanke mit rechts senkt sich am zweiten Pfosten und der von außen eingerückte Stage drückt aus vier Metern mit der Stirn einfach und unbedrängt rechts oben in den Winkel des langen Ecks.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
52.
16:43
Vaclav Černý probiert es mal aus der zweiten Reihe, aber der zentrale Abschluss ist letztlich keine Prüfung für Oliver Baumann, der sich zwar etwas strecken muss, aber zuverlässig zupackt und den Ball festhalten kann.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
52.
16:43
Im Strafraum sind die Bremer Innenverteidiger immer zur Stelle. Gruda und Barreiro haben jeweils die schlechtere Position zum Ball und lassen sich innerhalb weniger Minuten einfach beim Körperkontakt fallen.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
53.
16:43
Gelbe Karte für Oscar Vilhelmsson (SV Darmstadt 98)
Der junge Schwede rutscht unweit des Mittelkreises seitlich in die Beine Palacios'. Als erster Gästespieler bekommt er eine Gelbe Karte aufgebrummt.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
52.
16:43
Leverkusen präsentiert sich nach dem Seitenwechsel als deutlich zielstrebiger, setzt die Defensivreihe des Aufsteigers nun dauerhaft unter Druck. In diesen Minuten bewegen sich die Farbenstädter auf dem Niveau der ersten Hälfte des Mönchengladbach-Gastspiels.
VfB Stuttgart SC Freiburg
51.
16:43
Höfler schubst Guirassy im gegnerischen Strafraum leicht, der Angreifer lässt sich wegen des Kontakts theatralisch fallen. Der VAR überprüft die Szene kurz, er richtigerweise auf Weiterspielen entschieden wird.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
51.
16:42
So verstreichen dann schon wieder fünf Minuten ohne gefährlichen Gäste-Torschuss.
FC Augsburg VfL Bochum
51.
16:42
Spielerisch geht es erst mal verhalten los. Beide Teams warten wieder darauf, dass die jeweils andere Mannschaften Lücken aufweist.
VfB Stuttgart SC Freiburg
50.
16:42
Nach einem Fehlpass von Lienhart steckt Stiller auf der rechten Seote zu Jeong durch, dessen Flanke ins Zentrum zur Ecke geblockt wird. Der anschließende Standard ist dann aber zu flach und wird am ersten Pfosten abgeblockt.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
49.
16:40
Es wirkt so, als würden die Sinsheimer nun deutlich höher attackieren und das Pressing auslösen. Jedenfalls gelingt es der TSG, die Wölfe aktuell in der eigenen Hälfte zu halten. Der VfL wiederum vermeidet trotz hohem Anlaufen der Hoffenheimer Ballverluste in der gefährlichen Zone und kann sich spielerisch immer wieder lösen.
VfB Stuttgart SC Freiburg
48.
16:40
Philipp schnappt sich das Leder und flankt vom linken Strafraumeck genau auf den Fuß von Anton. Freiburg kommt mit Schwung aus der Kabine.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
48.
16:39
Eine Sache bleibt aber gleich und das ist zum Haare raufen: Die Bälle aus der Mainzer Verteidigung werden in einer kläglichen Häufigkeit hoch und geradeaus auf den Stürmer gespielt. Jedes Mal landet das Spielgerät so bei Werder. Entweder über die kopfballstarken Verteidiger oder sonst über den zweiten Ball.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
49.
16:39
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:1 durch Exequiel Palacios
Leverkusen fackelt nicht lange und führt wieder! Frimpong tanzt Isherwood auf der rechten Strafraumseite mit einem einfachen Haken aus. Er spielt von der Grundlinie zurück an die mittige Sechzehnerkante. Palacios kann den Ball in aller Ruhe annehmen und schießt mit dem rechten Innenrist auf die rechte Ecke. Der doppelt abgefälschte Schuss schlägt genau dort ein; Schuhen ist noch mit der linken Hand dran, kann aber nichts mehr machen.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
48.
16:39
Weder Xabi Alonso noch Torsten Lieberknecht haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
VfB Stuttgart SC Freiburg
46.
16:38
Weiter geht's! Während Streich gleich dreimal wechselt, hat der VfB Stuttgart nicht umgestellt.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
46.
16:38
Zum zweiten Durchgang bringt Svensson Bell für den nicht immer glücklich wirkenden Hanche-Olsen.
VfB Stuttgart SC Freiburg
46.
16:38
Einwechslung bei SC Freiburg: Kenneth Schmidt
FC Augsburg VfL Bochum
48.
16:38
Gelbe Karte für Felix Passlack (VfL Bochum)
Passlack testet die Reißfestigkeit des Trikots seines Gegners. Dafür wird er verwarnt.
VfB Stuttgart SC Freiburg
46.
16:37
Auswechslung bei SC Freiburg: Kiliann Sildillia
VfB Stuttgart SC Freiburg
46.
16:37
Einwechslung bei SC Freiburg: Ritsu Dōan
FC Augsburg VfL Bochum
46.
16:37
Gelbe Karte für Matúš Bero (VfL Bochum)
VfB Stuttgart SC Freiburg
46.
16:37
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
FC Augsburg VfL Bochum
46.
16:37
Anpfiff 2. Halbzeit
VfB Stuttgart SC Freiburg
46.
16:37
Einwechslung bei SC Freiburg: Maximilian Philipp
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
46.
16:36
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Stefan Bell
VfB Stuttgart SC Freiburg
46.
16:36
Auswechslung bei SC Freiburg: Michael Gregoritsch
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
46.
16:36
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Andreas Hanche-Olsen
VfB Stuttgart SC Freiburg
46.
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
46.
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
46.
16:36
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der BayArena! Nach der Gala in Mönchengladbach glänzt Leverkusen auch heute in vielen Momenten, leistet sich an beiden Enden des Feldes aber auch einige Ausschläge nach unten. Gegen einen Aufsteiger, der den Rhythmus des Favoriten immer wieder stören kann, fehlt es der Werkself am und im Sechzehner oft an der Qualität hinsichtlich der letzten Aktion vor dem Abschluss. Stolpert sie ausgerechnet gegen die noch punktlosen Lilien?
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
46.
16:36
Unverändert kehren beide Teams aus den Kabinen zurück. Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
46.
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
46.
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
45.
16:23
Halbzeitfazit:
Mit 1:0 geht es in die Kabine! Schon nach drei Minuten geht Werder durch einen Foulelfmeter in Führung. Der gefoulte Ducksch verwandelt sicher, muss dann aber nach zwanzig Minuten verletzt vom Feld. Das Spiel ist insgesamt etwas merkwürdig, weil Mainz zwar die Offensiv-Aktionen initiiert, allerdings fast nie selbst gefährlich wird. Stattdessen sind es eher die Bremer-Konter, die für einen Treffer sorgen könnten, auch wenn das Team von Ole Werner mit dem Ball deutlich weniger investiert. Die 05er sind zu unsauber und müssen sich im zweiten Durchgang deutlich steigern. Unmöglich wirkt diese Aufgabe noch lange nicht.
FC Augsburg VfL Bochum
45.
16:23
Halbzeitfazit:
Dann ist Halbzeit, zwischen Augsburg und Bochum steht es 1:1. Dabei dauerte es mehr als 15 Minuten, bis die Begegnung an Fahrt aufnahm. Tietz traf die Latte, auf der anderen Seite hatte der VfL nach einer halben Stunde eine Doppelchance. Nur fünf Zeigerumdrehungen später stach Beljo zu: Einen Doppelpass mit Demirović verwertete er problemlos zur Führung. Kurz vor der Pause war es Asano, der seine Mannschaft ausgleichen ließ. Insgesamt ist der FCA das etwas bessere Team, muss sich aber mit diesem 1:1 derzeit begnügen. Es bleibt in jedem Fall spannend, bis gleich!
VfB Stuttgart SC Freiburg
45.
16:22
Halbzeitfazit:
Stuttgart führt nach 45 Minuten deutlich mit 3:0 gegen den SC Freiburg! Der Sportclub kam gut in die Partie, verbuchte sofort zwei Großchancen. Etwas überraschend kam der VfB dann zum Führungstreffer und hatte Rückenwind. Guirassy stellt folgerichtig per Doppelschlag zum 3:0 - Freiburg war in seinen Defensivaktionen zu oft zu weit vom direkten Gegenspieler weg. In Folge verwaltete der VfB die Führung clever, Freiburg muss sich nun in der Pause erst einmal wieder sammeln. Entschieden ist die Partie noch nicht.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
45.
16:22
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen Hoffenheim und Wolfsburg 1:1 und aus Sicht der Hausherren ist es ein durchaus schmeichelhafter Zwischenstand. Passive Sinsheimer konzentrierten sich über weite Strecken des ersten Durchgangs nur auf die Defensive, trugen wenig zum Spiel bei, ließen defensiv aber auch wenig zu. Entsprechend gering war das Tempo, ehe es nach einem Casteels-Abschlag ganz schnell ging und Tomás die verdiente Führung für die Gäste erzielte. In der Nachspielzeit schalteten die Wölfe dann aber etwas zu früh ab. Erst hatte niemand Bülter auf der Rechnung, der mit einem einfachen Doppelpass über links durch war, und dann war niemand im Zentrum bei Brooks, der in bester Manier eines Mittelstürmers die Hereingabe gegen seinen Ex-Verein über die Linie drückte. Trotz Wolfsburger Feldvorteile ist damit noch alles offen.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
45.
16:19
Halbzeitfazit:
1:1 steht es nach 45 Minuten der Bundesligasamstagspartie zwischen Bayer Leverkusen und dem SV Darmstadt 98. Die Werkself dominierte den Aufsteiger in der Anfangsphase mit langen Ballstafetten, suchte die ganz tiefen Räume zunächst aber vergeblich. Ausgerechnet mit einem Gegenstoß rissen die Hausherren die Führung an sich; Boniface schloss einen Ein-Mann-Konter auf sensationelle Art und Weise ab (21.). Die Lilien konnten den Spielstand nach einem Freistoßflanke Hollands und einer Vorarbeit Klarers durch einen Kopfball Vilhelmssons beinahe postwendend egalisieren (25.). In einer phasenweise wilden Partie war die Alonso-Auswahl gefährlicher; Frimpong schoss aus spitzem Winkel freistehend neben den Gästekasten (34.) und Xhaka fand mit einem Gewaltschuss seinen Meister in Schuhen (36.). Auf der Gegenseite verpasste Pfeiffer eine Direktabnahme aus kurzer Distanz (40.). Bis gleich!
FC Augsburg VfL Bochum
45.
16:19
Ende 1. Halbzeit
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
45.
16:19
Ende 1. Halbzeit
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
45.
16:19
Ende 1. Halbzeit
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
45.
16:19
Immer wieder kleinere Fouls, es kommt kein Spielfluss auf.
VfB Stuttgart SC Freiburg
45.
16:19
Ende 1. Halbzeit
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
45.
16:19
Ende 1. Halbzeit
VfB Stuttgart SC Freiburg
45.
16:19
Stuttgart lässt den Ball durch die eigenen Reihen laufen, die letzten Sekunden ticken...
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
45.
16:18
Hoffenheim bekommt jetzt auf einmal Oberwasser und setzt giftig nach. Ein weiterer Abschluss von Bebou wird aus sehr spitzem Winkel jedoch von Casteels geblockt.
FC Augsburg VfL Bochum
45.
16:17
Tooor für VfL Bochum, 1:1 durch Takuma Asano
Der Ausgleich kurz vor der Halbzeit! Erst haut Wittek die Kugel aus 23 Metern von halblinks mit Vollkaracho an den linken Pfosten. Weil die Gastgeber die Geschichte dann nicht klären können, kommt der Ball mit viel Glück nach halblinks in die Box zu Asano. Der Japaner lässt sich nicht lange bitten: Sein Rechtschuss mit dem Spann aus zehn Metern schlägt unter der Latte ein.
VfB Stuttgart SC Freiburg
45.
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
VfB Stuttgart SC Freiburg
45.
16:17
Stenzel sucht per Flanke aus dem Halbfeld Guirassy, findet aber nur den Kopf von Lienhart. Freiburg kommt bis auf punktuelle Nadelstiche kaum in gefährliche Situationen.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
45.
16:17
Leverkusen dreht in den Schlussmomenten der ersten Halbzeit noch einmal auf, will unbedingt eine knappe Führung mit in die Kabine nehmen. Die Lilien sehnen sich nach Entlastung, schenken fast alle Bälle schnell wieder her.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
45.
16:16
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:1 durch John Anthony Brooks
Wolfsburg ist gedanklich wohl schon beim Pausentee, denn nach einem Doppelpass ist zunächst Bülter völlig frei auf dem Flügel, während auch beim flachen Zuspiel niemand beim ehemaligen Wolfsburger Brooks steht. Ausgerechnet gegen seine Ex-Kollegen drückt der 30-Jährige die Kugel aus kurzer Distanz über die Linie. Das ist der Ausgleich zum 1:1. Alles wieder offen im Kraichgau.
VfB Stuttgart SC Freiburg
43.
16:16
Wenn es bei Freiburg gefährlich wird, ist oft Sallai involviert! Ein starker langer Pass von der linken Seite ins Zentrum bedient den einlaufenden Ungarn mustergültig, der das Leder technisch anspruchsvoll an Nübel vorbeilegen will. Der Keeper hat das antizipiert und macht sich beim Abschluss Sallais groß und wehrt den Abschluss aus kurzer Distanz ab.
FC Augsburg VfL Bochum
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
45.
16:15
Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen. Vier Minuten gibt es jetzt noch oben drauf.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag in der BayArena soll 240 Sekunden betragen.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
45.
16:15
Direkt an der Sechzehnmeterlinie liegt nun der ruhende Ball, den Andrej Kramarić mit wenig Anlauf über die Mauer lupfen möchte. Dort springt jedoch Zesiger hoch genug und kann per Kopf blocken.
FC Augsburg VfL Bochum
44.
16:14
Gelbe Karte für Elvis Rexhbeçaj (FC Augsburg)
Rexhbeçaj langt in der gegnerischen Hälfte zu heftig zu. Gelb.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
42.
16:13
Stage legt links im Strafraum einen hohen Ball diagonal nach hinten zu Kownacki ab. Drop-Kick zieht der aus zehn Metern etwas links vom Tor direkt hoch ins kurze Eck. Er trifft aber nur das Außennetz.
VfB Stuttgart SC Freiburg
40.
16:12
Stuttgart verschleppt das Tempo der Partie clever, lässt Freiburg überhaupt nicht Geschwindigkeit erzeugen. Offensiv versprüht vor allem die linke Seite, aber auch situativ Katompa Mvumpa Torgefahr.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
43.
16:12
Gelbe Karte für Joakim Mæhle (VfL Wolfsburg)
Für den Übeltäter gibt es in jedem Fall noch die Gelbe Karte, während die Bilder zeigen, dass das Foul tatsächlich außerhalb stattfindet. Kein Grund also für den VAR, sich einzuschalten.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
42.
16:12
Knappe Kiste: Beier dringt mit viel Tempo in den Strafraum ein, wird jedoch von Mæhle gelegt. Der Schiedsrichter entscheidet auf Freistoß, da er das Foul vor der Linie sieht. Hoffenheim reklamiert natürlich.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
43.
16:12
... Grimaldo visiert mit dem linken Innenrist die obere rechte Ecke an. Sein Versuch ist zu niedrig angesetzt und bleibt in der weißen Mauer hängen.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
42.
16:11
Palacios wird unweit der zentralen Strafraumkante regelwidrig durch Gästekapitän Holland zu Fall gebracht...
FC Augsburg VfL Bochum
41.
16:11
Die Führung tut den bayerischen Schwaben offensichtlich gut. Defensiv stehen sie weiterhin stabil, offensiv trauen sie sich immer mehr zu.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
40.
16:10
Pfeiffer kommt einen Schritt zu spät! Bader wuselt sich auf der rechten Strafraumseite an zwei Leverkusenern vorbei an die Grundlinie und spielt flach an das nahe Fünfereck. Pfeiffer will mit der linken Fußspitze einschieben, verpasst aber hauchdünn.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
39.
16:09
Von der TSG muss jetzt deutlich mehr kommen, aber die Kicker aus dem Kraichgau tun sich weiterhin extrem schwer und bekommen die gegnerische Box bei Angriffen über die Flügel überhaupt nicht richtig besetzt.
VfB Stuttgart SC Freiburg
38.
16:09
Gelbe Karte für Hiroki Ito (VfB Stuttgart)
Der agile Sallai entwischt dem Linksverteidiger, der anschließend mit seiner Grätscht auf der linken Außenbahn klar zu spät kommt und ihn rüde zu Fall bringt. Klare Sache.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
39.
16:09
Zentner gewinnt das Eins-gegen-Eins mit Woltemade! Von hinten kommt halblinks ein vertikaler Steckpass, den Woltemade aus 20 Metern zwischen den Innenverteidigern nach vorne legen kann. Das macht er aber ewtas unsauber und zu weit, sodass beim folgenden Abschluss-Kontakt aus 14 Metern der Keeper schon direkt vor dem Ball ist. So kann Zentner mit dem Bauch blocken.
VfB Stuttgart SC Freiburg
36.
16:08
Über rechts kombiniert sich Stuttgart mit Stenzel und Katompa Mvumpa ins offensive Drittel. Im rechten Halbraum kommt dann Jeong ans Leder, der Atubolu im kurzen Eck prüft. Der junge Keeper hat aber keine Probleme und fängt das Leder sicher.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
37.
16:08
Das Spiel ist weiter schwer einzuordnen. Mainz kommt immer wieder an die Grenze des Offensiv-Drittels, dort entscheidet sich dann, ob der Pass nach vorne ankommt und es ungefährlich in Strafraumnähe geht oder ob nach Ballverlust Bremen umschalten kann.
FC Augsburg VfL Bochum
38.
16:08
Gelbe Karte für Mads Pedersen (FC Augsburg)
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
39.
16:08
Bayer zeigt viel Präsenz im offensiven Zentrum, taucht immer wieder an der Strafraumkante auf. Hofmann will aus halblinken 20 Metern in die rechte Ecke schlenzen. Darmstadts Keeper Schuhen ist schnell unten und hält den Ball fest.
VfB Stuttgart SC Freiburg
34.
16:06
Freiburg näher sich nun an! Nach einem starken Tackling von Höfler schnappt sich Sallai das Leder und visiert aus 25 Metern halbrechter Position das lange Eck per Flachschuss an. Nübel taucht ab und klärt zur Ecke, die am ersten Ffosten per Kopf bereinigt wird.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
36.
16:05
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:1 durch Tiago Tomás
Wolfsburg belohnt sich für eine etwas aktivere Phase und geht jetzt mit 1:0 in Führung. Nach weitem Abschlag geht es ganz schnell. Jonas Wind leitet die Kugel direkt in den Lauf von Tiago Tomás weiter, der nur noch das Eins-gegen-Eins mit Oliver Baumann gewinnen muss. Aus etwas spitzem Winkel müsste der Wolfsburger es eigentlich aufs lange Eck probieren, sieht allerdings, dass Baumann darauf spekuliert und das kurze Eck etwas öffnet. Mit einem platzierten Rechtsschuss versenkt Tomás deshalb hier sicher das Leder in den Maschen.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
35.
16:05
Die Wölfe sind weiterhin bemüht, aber dem finalen Ball fehlt immer wieder aufs Neue die Präzision. Insgesamt sind die Offensivbemühungen der Gäste viel zu leicht für die Sinsheimer zu verteidigen.
FC Augsburg VfL Bochum
35.
16:05
Tooor für FC Augsburg, 1:0 durch Dion Beljo
Da ist das nötige Vertrauen - Augsburg führt! Beljo leitet bei einem Konter durch die Zentrale selbst ein, passt flach nach links raus zu Demirović. Der Kapitän gibt direkt zurück in die Mitte, wo Beljo aus acht Metern einschiebt.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
36.
16:05
Xhaka verlangt Schihen alles ab! Hofmann macht Grimaldos Anspiel vom nahen Flügel am linken Sechzehnereck fest und legt flach zurück für den Schweizer, der aus vollem Lauf und 18 Metern in Richtung oberer rechter Ecke schießt. Schuhen verhindert den Einschlag mit einer tollen Flugeinlage.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
33.
16:05
Einen hohen Ball legt sich Woltemade links im Strafraum aus 15 Metern beinahe perfekt nach vorne. Dabei überlistet er auch den Verteidiger, doch Zentner wirft sich sieben Meter vor dem Tor auf die Kugel und sichert.
VfB Stuttgart SC Freiburg
33.
16:04
Nübel lässt sich am Aufbau viel Zeit, weil er konsequent von der Freiburger Stürmern nicht angelaufen wird. Der VfB verwaltet clever, Freiburg ist eingeschüchtert.
FC Augsburg VfL Bochum
33.
16:03
Jetzt hatten wir also auf beiden Seiten jeweils ein echtes Highlight. Es bleibt zu hoffen, dass die zwei Teams jetzt mehr Vertrauen in ihr Offensivspiel kriegen.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
34.
16:03
Frimpong beinahe mit dem 2:1! Xhaka schickt den Niederländer mit einem feinen Steilpass auf halbrechts hinter die gegnerische Abwehrkette. Frimpong will aus leicht spitzem Winkel und zehn Metern unten links vollenden und verfehlt die Stange nur knapp.
VfB Stuttgart SC Freiburg
30.
16:03
Katompa Mvumpa hat nahe des rechten Strafraumecks angespielt und will auf den einlaufenden Guirassy durchstecken. Der Pass ist aber ungenau und wird von Lienhart abgefangen. Stuttgart hat akutell alles im Griff.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
32.
16:02
Bei einem Konter könnte Vaclav Černý durchlaufen und ins Eins-gegen-Eins mit Oliver Baumann gehen. Ihm fehlt jedoch nicht nur die Entschlossenheit, sondern auch das Tempo. Auf dem Weg zum gegnerischen Strafraum wird er gestellt und vertändelt daraufhin den Angriff.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
31.
16:01
Etwas übermütig kommt Zentner nach einem hohen Vertikalen Ball auf seinen Strafraum zu heraus. Dabei springt er über seinen Verteidiger, der an gleicher Stelle 17 Metern vor dem Kasten halbrechts mit deutlich weniger Risiko hätte wegköpfen können.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
31.
16:01
Wieder Ecke für die TSG. Dieses Mal sucht Kramarić Mitspieler Brooks im Zentrum, der jedoch nicht an den Ball kommt, unter dem Casteels zuvor sehr fahrig hindurch taucht. Hoffenheim kann aber keinen Profit daraus schlagen.
VfB Stuttgart SC Freiburg
28.
16:01
Grifo verlagert mit einem punktgenauen Diagonalball auf Sildilla, der das Leder annimmt und asnchließend aus den rechten Halbfeld ins Zentrum flankt. Die Hereingabe kommt bei Höler am ersten Pfosten an, dem der Volleyschuss aber misslingt - der Ball segelt klar über das Tor. Immerhin mal wieder ein Abschluss für die Badener.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
31.
16:00
Gelbe Karte für Granit Xhaka (Bayer Leverkusen)
Der Ex-Arsenal-Akteur steigt Pfeiffer unweit des Mittelkreises mit offener Sohle unabsichtlich, aber schmerzhaft gegen dessen Knöchel. Referee Sven Jablonski bleibt konsequent und entscheidet sich für eine weitere Verwarnung.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
30.
16:00
Die Lilien haben durch ihren Treffer erkannt, dass sie durchaus Nadelstiche setzen können. Leverkusen kommt im Vorwärtsgang nach einer knappen halben Stunde nicht mehr so überzeugt daher, leistet sich einige Ungenauigkeiten im Zusammenspiel.
FC Augsburg VfL Bochum
30.
16:00
Und plötzlich die Doppelchance für Bochum! Erst scheitert Bero aus kurzer Distanz an Dahmens Parade mit dem Kopf. Im Nachsetzen drischt Hofmann die Pille weit drüber.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
29.
15:59
Von rechts rutscht eine Freistoß-Flanke der Gäste aus 25 Metern durch. Der Ball titscht einmal auf und ist für Lee dann am zweiten Pfosten aus zwei Metern aus spitzem Winkel nicht mehr seitlich genug zu drücken.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
29.
15:59
Lacroix klärt gegen Beier zur Ecke. Ein Fall für Kramarić, der mit seiner kurz ausgeführten Variante Grillitsch im Rückraum sucht. Das unsaubere Zuspiel jagt der Österreicher dann jedoch auf die Tribüne.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
27.
15:58
Auf der anderen Seite der Konter nach der Ecke! Weiser spielt rechts einen Knoten in die Beine des Verteidigers und geht rechts in der Box bis an die Grundlinie. Er gibt in die Mitte, wo der mitgelaufene Schmid etwas zu spät am zuvor aufgetitschten Ball ist. So drückt er aus sechs Metern weit drüber!
FC Augsburg VfL Bochum
28.
15:57
Die Westdeutschen tun sich extrem schwer gegen das Mittelfeldpressing des FCA. Weiter als bis ins zweite Drittel geht es praktisch nie.
VfB Stuttgart SC Freiburg
25.
15:57
Gregoritsch wird im Laufduell von Zagadou leicht getroffen und bleibt erst einmal liegen. Nach einer kurzen Unterbrechung geht es aber für den Angreifer weiter. Einen Freistoß bekommt der SCF unverständlicherweise aber nicht.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
28.
15:57
Die Spieler haben sich bei den warmen Temperaturen in Sinsheim erfrischt. Weiter geht's.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
27.
15:57
Gelbe Karte für Exequiel Palacios (Bayer Leverkusen)
Der Weltmeister räumt Mehlem im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo ab. Nach Tah sieht auch der Argentinier die Gelbe Karte.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
26.
15:57
Die nächste Mainz-Chance! Aus zehn Metern zieht Lee links im Strafraum auf Höhe des Fünfers hoch ins kurze Eck ab. Mit hochgerissenen Armen ist Pavlenka aber wieder da und wehrt zur Ecke von links ab.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
27.
15:56
Nach dem Zusammenprall mit Kollege Holland ist Nürnberger immer noch benommen und kann nicht weiterspielen. Er wird ab sofort durch Karic ersetzt.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
26.
15:56
Der Unparteiische bittet beide Teams jetzt zu einer Trinkpause.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
26.
15:56
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Emir Karic
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
26.
15:56
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Fabian Nürnberger
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
26.
15:55
Den vielversprechenden Freistoß aus 17 Metern knallt Mattias Svanberg jedoch fahrig in die Mauer. Keine Gefahr fürs Tor von Oliver Baumann.
FC Augsburg VfL Bochum
25.
15:55
Langsam,aber sicher scheint die Partie mehr Tempo aufzunehmen. Das geht vor allem auf das Konto der Hausherren, die mehr investieren.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
24.
15:55
Pavlenka ist zur Stelle! Zentral ist Gruda 16 Meter vor dem Kasten, doch er kann sich nicht durchsetzen. Stattdessen rutscht die Kugel zu Onisiwo durch, der den Ball aber aus 15 Metern zu nah an seinem Körper stoppt. Ohne Raum zum Ausholen ist der Schuss nach halbrechts halbhoch null Problem für den Werder-Keeper.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
25.
15:54
Gelbe Karte für Ihlas Bebou (1899 Hoffenheim)
Ihlas Bebou legt Tiago Tomás kurz vor der Strafraumgrenze mit einem Bodycheck. Das bringt ihm die Gelbe Karte ein und den Gästen einen gefährlichen Freistoß.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
25.
15:54
Tooor für SV Darmstadt 98, 1:1 durch Oscar Vilhelmsson
Darmstadt gelingt die schnelle Antwort! Hollands Freistoßflanke aus der halbrechten Offensivspur senkt sich am linken Fünfereck. Klarer nickt direkt vor den rechten Pfosten. Vilhelmsson kommt mit vollem Tempo, setzt sich gegen zwei Leverkusener durch und köpft aus kurzer Distanz ein.
VfB Stuttgart SC Freiburg
22.
15:54
Wie reagiert nun Freiburg? Der SCF muss nun offensiver werden und mehr riskieren, um hier den Anschluss herstellen zu können. Offensiv hat Freiburg bereits gezeigt, dass er den VfB verwunden kann. Aktuell spielt aber nur die Heimmannschaft, Freiburg wirkt angeknockt.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
24.
15:54
Nichts Neues aus der PreZero Arena, wo das Geschehen weiterhin fast ausschließlich in der neutralen Zone zwischen den beiden Boxen stattfindet. In der wenig temporeichen Partie passiert schon seit einigen Minuten bei viel Mittelfeldgeplänkel exakt gar nichts.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
24.
15:53
Gelbe Karte für Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)
Tah scheint in einem Luftduell mit Pfeiffer den linken Arm eingesetzt zu haben. Schiedsrichter Sven Jablonski ahndet das Vergehen mit der Gelben Karte.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
23.
15:53
Einwechslung bei Werder Bremen: Nick Woltemade
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
23.
15:52
Auswechslung bei Werder Bremen: Marvin Ducksch
FC Augsburg VfL Bochum
22.
15:52
Riemann spielt klasse mit! Beljo sucht mit einem hohen Steilpass aus dem Mittelfeld Demirović. Riemann kommt aber weit aus seinem Kasten und bereinigt die Situation.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
22.
15:52
Ob es das jetzt wert war? Einen Freistoß später muss Ducksch wieder raus.
VfB Stuttgart SC Freiburg
19.
15:51
Tooor für VfB Stuttgart, 3:0 durch Serhou Guirassy
Doppelschlag des VfB! Plötzlich stößt nach einem langen Ball auf der linken Außenbahn Ito zur Grundlinie durch, der im Zentrum den einlaufenden Guirassy bedient. Der Franzose lässt sich nicht zweimal bitten und vollendet aus acht Metern zentraler Position per Direktabnahme.
FC Augsburg VfL Bochum
20.
15:51
Nachdem sich die Fuggerstädter jetzt angemeldet haben, ist langsam mal der VfL an der Reihe. Noch immer kriegt die Letsch-Truppe nichts auf die Kette.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
21.
15:50
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:0 durch Victor Boniface
Per Konter reißt die Werkself die Führung an sich! Nachdem sich die Darmstädter infolge der Premierenecke der Gäste gegenseitig über den Haufen gelaufen haben, treibt der durch Frimpong geschickte Bonidace den Ball über die rechte Außenbahn nach vorne. Im Sechzehner lässt er Klarer ins Leere grätschen und überwindet dann Keeper Schuhen aus neun Metern mit einem tollen Heber in die kurze Ecke.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
20.
15:50
Der Torschütze will es wohl nochmal probieren, hält sich aber beim vierten Offiziellen vor dem Reinkommen direkt wieder den Oberschenkel.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
21.
15:50
Im Moment plätschert die Partie ziemlich ereignisarm vor sich hin. Von der TSG kommt offensiv praktisch gar nichts und bei den Wölfen häufen sich im Aufbauspiel die leichten Abspielfehler. Bisweilen ist es zu viel Klein-Klein bei den Niedersachsen.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
20.
15:50
Frimpong gegen Schuhen! Nach einem geblockten Schuss Wirtz' nimmt der Niederländer aus mittigen 19 Metern mit dem linken Spann Maß. Darmstadts Schlussmann kann den wuchtigen, aber nicht wirklich platzierten Versuch in der halbrechten Ecke unter sich begraben.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
18.
15:49
Marvin Ducksch hält sich den hinteren linken Oberschenkel und setzt sich auf den Boden. Er benötigt eine Behandlung und sieht nicht optimistisch aus.
VfB Stuttgart SC Freiburg
17.
15:48
Tooor für VfB Stuttgart, 2:0 durch Serhou Guirassy
Stuttgart erhöht! Nach einem Ballverlust im Mittelfeld nimmt Katompa Mvumpa im rechten Halbraum Tempo auf und verlagert auf die linke Seite zu Guirassy. Der Mittelstürmer nimmt das Leder 18 Meter vor dem Tor an, schließt dann sofort frech flach ins kurze Eck ab. Ginter ist zu weit vom Angreifer weg, sodass auch er nicht klären kann, auch Atubolu macht keine herausragende Figur.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
18.
15:48
Die Niedersachsen sind zwar insgesamt schon am Drücker, jedoch steht die TSG hinten sehr sicher und lässt wenig wirklich Zwingendes zu.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
18.
15:47
Grimaldo vergibt aus guter Lage! Hofmann verlagert vom rechten Strafraumeck mit einem flachen Queranspiel an die halblinke Sechzehnerkante. Dort erarbeitet sich der Spanier durch einen tollen ersten Kontakt eine freie Schussbahn und visiert die rechte Ecke an. Klarer kann grätschend doch noch blocken.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
17.
15:47
Nach langem wieder eine Strafraum-Szene: Kownacki legt aus dem Rückraum etwa 20 Meter vor dem Kasten nach links auf Jung und startet direkt durch. Der direkte flache, scharfe Pass findet den Polen beinahe, ist aber einen Meter zu weit nach vorne gespielt und rutscht so bis hinten durch.
FC Augsburg VfL Bochum
17.
15:47
Tietz an die Latte! Diese Chance kommt aus dem Nichts. Augsburgs Angreifer nimmt einen hohen Ball aus leicht halblinken 20 Metern volley. Der Ball klatscht oben aufs Gebälk, dann aus der Gefahrenzone.
VfB Stuttgart SC Freiburg
15.
15:46
Freiburg hat akutell die Spielkontrolle, erobert den Ball nach Verlust sofort zurück. Es fehlt aber an Ideen im letzten Drittel, Stuttgart verteidigt tief und diszipliniert.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
16.
15:46
Torsten Lieberknecht kann mit dem Verlauf der ersten Viertelstunde zufrieden sein. Sein Team arbeitet konzentriert am eigenen Sechzehner und hat noch keine Chance des klaren Favoriten zugelassen.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
15.
15:46
Rogério tankt sich auf dem linken Flügel nach vorne und flankt dann scharf in Richtung zweiter Pfosten. Dort steht Černý eigentlich etwas besser postiert, aber Wind, der bereits vier Tore an den ersten beiden Spieltagen erzielte, denkt gar nicht daran, die Kugel passieren zu lassen. Aus schlechterer Position köpft er jedoch deutlich über das Hoffenheimer Tor hinweg.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
15.
15:45
Stattdessen gibt es im Mittelfeld unzählige enge Duelle. Im Mainzer Aufbau ist der Gegner-Druck schon etwas früher groß, Mainz wartet oft eher bis ins Mittelfeld-Drittel.
FC Augsburg VfL Bochum
15.
15:45
Die bisher aufregendste Szene hat nichts mit Fußball zu tun. Aus dem Bochumer Block fliegt ein Feuerwerkskörper aufs Spielfeld, wo er explodiert. Schiedsrichter Petersen unterbricht für eine Minute, dann geht es weiter.
FC Augsburg VfL Bochum
13.
15:44
Die Augsburger suchen etwas vehementer den Weg zum Tor. Gefahr gibt es allerdings überhaupt nicht.
VfB Stuttgart SC Freiburg
12.
15:44
Sallai holt eine Ecke heraus, die Grifo an den ersten Pfosten bringt. Dort springt ein Stuttgarter Verteidiger am höchsten und leitet sofort den Konter ein: Katompa Mvumpa geht sofort ins Tempodribbling, läuft sich dann gegen Kübler aber fest.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
12.
15:43
Das erste Mal hat die Partie etwas Zeit sich zu sortieren. Weiter gibt es aber kein klares Muster oder dominantes Team.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
13.
15:43
Die Lilien schwimmen sich erstmals für einige Momente frei. Nürnberger flankt einen Freistoß von der linken Außenbahn, ausgelöst durch ein Foul Xhakas, viel zu niedrig in den heimischen Sechzehner. Tah klärt ohne Probleme.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
12.
15:43
Maximilian Beier erobert weit vorne den Ball und macht es gegen zwei Gegenspieler dann kurzerhand selbst. Nach starkem Dribbling muss er jedoch aus 18 Metern direkt abschließen. Der Flachschuss ist jedoch nicht perfekt getroffen, sodass Koen Casteels letztlich wenig Mühe hat, sich auf das Leder zu stürzen und es sicher unter sich zu begraben.
VfB Stuttgart SC Freiburg
10.
15:42
Freiburg versucht sich über sichere Pässe das Selbstbewusstsein zurückzuholen - der Führungstreffer hatte sich nicht unbedingt angedeutet.
FC Augsburg VfL Bochum
10.
15:41
Es bleibt dabei: Nach zehn Minuten ist noch keinerlei Abschluss zu verzeichnen. Beide Abwehrreihen stehen äußerst kompakt.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
10.
15:40
Gelbe Karte für Wout Weghorst (1899 Hoffenheim)
Weghorst geht im Zentrum zu rustikal in einen Zweikampf. Das bringt ihm die erste Gelbe Karte der Partie ein.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
10.
15:40
Gelbe Karte für Jens Stage (Werder Bremen)
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
8.
15:40
Es ist Feuer drin! Schmid erobert in der eigenen Hälfte den Ball und es geht hoch nach links vorne. Mit dem Kopf wird ins Zentrum abgelegt, wo Stage ganz viel Raum hat. Er legt sich die Kugel einmal nach vorne und zieht mit dem rechten Huf dann aus 18 Metern ab. Zentner bekommt die Arme aber hoch und lenkt knapp links neben sich den zu zentralen Rechtsschuss knapp im linken Eck über die Latte.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
10.
15:39
Nach einem kurz ausgeführten Freistoß bedient Xhaka Hofmann auf der rechten Sechzehnerseite. Der Ex-Mönchengladbacher will für Boniface querlegen, doch Zimmermann kann auf Kosten einer Ecke klären. Die bringt Bayer nichts ein.
VfB Stuttgart SC Freiburg
8.
15:39
Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Chris Führich
Die Heimmannschaft führt! Über die aktive linke Seite setzt Führich zum Tanz gegen Sildilla an, der viel zu passiv verteidigt. Der Angreifer kann von links in den Strafraum eindringen und aus zwölf Metern flach ins lange Eck vollstrecken.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
8.
15:38
Tiago Tomás tankt sich links mit viel Tempo bis zur Grundlinie vor. Die anschließende Flanke kommt dann aber zu nah ans gegnerische Tor, wo Oliver Baumann beherzt zupackt und den Ball sichert.
VfB Stuttgart SC Freiburg
6.
15:38
Auch der VfB wagt sich erstmals nach vorne, bei seinem Dribblingversuch bleibt Stiller aber hängen. Der VfB wacht nun langsam auf und findet in die Partie.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
6.
15:37
Ein Mainzer Distanzschuss rauscht aus zentralen 19 Metern flach knapp rechts vorbei. Pavlenka hat das aber wohl gesehen.
VfB Stuttgart SC Freiburg
4.
15:37
... Diese wird ebenfalls brandgefährlich! Von rechts segelt der Standard ins Zentrum, wo der Ball auf den zweiten Pfosten verlängert wird. Dort kommt Ginter per Kopf zum Abschluss, köpft aber zu zentral, sodass Nübel noch seine Fingerspitzen an den Ball bekommt. Dieser fällt Lienhart genau vor die Füße, der nur noch aus fünf Metern einschieben muss. Der Verteidiger ist zu überrascht und trifft das Leder nicht voll. Glück für den VfB!
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
7.
15:37
Der anschließende Eckstoß bringt dann nichts weiter ein. Insgesamt steht die TSG defensiv bislang sehr kompakt.
FC Augsburg VfL Bochum
7.
15:37
Mit Ausnahme von den Fans ist noch absolut nichts los. Offensiv ist noch ordentlich Sand im Getriebe.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
6.
15:36
Ein zweiter Ball landet bei Maximilian Arnold, der aus 17 Metern sofort wuchtig abzieht. Der Ball kommt scharf und hoch aufs Tor, aber Oliver Baumann lenkt die Kugel über die Querlatte hinweg.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
7.
15:36
Kossounou treibt den Ball durch die halbrechte Offensivspur bis in die Nähe des Sechzehners und will Hofmann an die Grundlinie schicken. Das Anspiel ist aber zu steil geraten und landet deshalb im rechten Toraus.
VfB Stuttgart SC Freiburg
3.
15:35
Die erste gute Chancen gehört dem SCF! Ginter eröffnet mit einem schönen Pass auf die rechte Seite, wo Sildillia ins offensive Drittel stößt und dann am ersten Pfosten Gregoritsch bedient. Der Angreifer schließt aus zehn Metern ab, Nübel ist aber hellwach und wehrt den halbhohen Abschluss zur Ecke ab...
FC Augsburg VfL Bochum
4.
15:34
Ruhiger Beginn in der WWK-Arena. Beide Teams tasten sich vorsichtig ab.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
4.
15:33
Die Werkself lässt den Ball direkt tief in der gegnerischen Hälfte kreisen, ohne schon die ganz tiefen Räume anzutesten. Dann kommt es zu einer kurzen Unterbrechung, nachdem Grimaldo unglücklich mit dem Kopf auf Klarers Oberschenkel gelandet ist.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
3.
15:33
Auf der anderen Seite sucht Wout Weghorst mit einer Flanke vom linken Flügel Grischa Prömel im Zentrum. Koen Casteels kommt aber resolut raus und pflückt die Hereingabe rechtzeitig weg.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
3.
15:33
Tooor für Werder Bremen, 1:0 durch Marvin Ducksch
Ducksch bleibt cool! Er schiebt locker und flach halbrechts ins Eck. Gegen den Schuss mit der rechten Innenseite hat Zentner keine Chance, weil er sich für das andere Eck entscheidet.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
2.
15:33
Der erste Abschluss der Partie gehört den Gästen, die von Anfang an mutig nach vorne spielen. Der Kopfball von Mæhle aus sechs Metern ist aber weder druckvoll noch platziert und kommt genau auf Baumann, der sicher zupackt.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
2.
15:32
Gelbe Karte für Andreas Hanche-Olsen (1. FSV Mainz 05)
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
2.
15:31
Elfmeter für Werder! Was für ein Beginn! Halbrechts wird aus dem Zentrum auf Kownacki durchgesteckt, der zentral in den Strafraum geht. Der Neuzugang hat die große Chance, doch er verstolpert die Kugel beim Querlegen beinahe. Ducksch hat links im Strafraum große Probleme dranzukommen und muss auf einmal ganz viel Tempo rausnehmen. Von hinten kommt Hanche-Olsen mit einer Verzweiflungs-Grätsche und trifft dabei wohl nicht den Ball sondern die Sohle des abstoppenden Stürmers, der den Kontakt gerne annimmt. Das scheint aber eine harte Entscheidung zu sein. Glück für Ducksch, der vielleicht nicht mehr rechtzeitig gebremst hätte.
VfB Stuttgart SC Freiburg
1.
15:31
Der Ball rollt! Schiedsrichter Dr. Felix Brych hat die Partie freigegeben, in der Stuttgart in weiß-roten und Freiburg in schwarz-grauen Trikots antritt.
VfB Stuttgart SC Freiburg
1.
15:31
Spielbeginn
FC Augsburg VfL Bochum
1.
15:30
Auf geht's.
FC Augsburg VfL Bochum
1.
15:30
Spielbeginn
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
1.
15:30
Leverkusen gegen Darmstadt – die ersten 45 Minuten in der BayArena sind eröffnet!
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
1.
15:30
Spielbeginn
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
1.
15:30
Anpfiff im Kraichgau. Die Hausherren treten ganz in Weiß an. Die Gäste aus Niedersachsen sind in Schwarz gekleidet. Los geht's.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
1.
15:30
Spielbeginn
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
1.
15:30
Spielbeginn
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
15:28
Die Spieler laufen auf und die Ostkurve zeigt eine tolle Choreographie mit klarer Botschaft: "Investoren unerwünscht!"
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
15:27
Vor wenigen Augenblicken haben die 22 Hauptdarsteller den Rasen betreten.
VfB Stuttgart SC Freiburg
15:16
Beide Coaches wechseln im Vergleich zur Vorwoche auf einer Position. VfB-Coach Hoeneß stellt im zentralen Mittelfeld Neuverpflichtung Stiller für Egloff auf, Streich setzt in der Offensive diesmal auf Gregoritsch statt auf Dōan. In der vergangenen Saison gewann der SCF übrigens beide Aufeinandertreffen mit einem Tor Abstand. Alle alle drei Treffer für Freiburg schoss dabei Offensivakteur Grifo, der auch heute wieder in der Startelf steht.
FC Augsburg VfL Bochum
15:08
Auch die Bochumer stehen nach zwei absolvierten Matches erst bei einem Zähler. Erstaunlicherweise gab es den nicht zum Start der Saison beim VfB Stuttgart zu bejubeln – im Gegenteil. Bei den Schwaben gab es für die Westfalen ordentlich auf die Mütze (0:5). Stattdessen rangen sie am Wochenende den favorisierten Dortmundern an der Castroper Straße eine Punkteteilung ab (1:1). Mal wieder zeigte sich: Auswärts hat der VfL wie schon 2022/2023 seine Probleme. Das muss beim FCA heute besser werden.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
15:03
Die Bilanz spricht für den VfL Wolfsburg, der 15 der bisherigen 31 Pflichtspiele gegen die TSG Hoffenheim gewann (sieben Remis, neun Niederlagen). Erst letzte Saison holten die Niedersachsen bei zwei 2:1-Siegen die vollen sechs Zähler gegen die Kicker aus dem Kraichgau. In den letzten 13 Bundesliga-Duellen beider Klubs haben die Sinsheimer jedoch ausnahmslos immer getroffen.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
15:01
Mainz konnte nach dem 1:4 bei Union am letzten Spieltag zumindest einen Punkt holen. Dabei ist der Spielverlauf aber ziemlich bitter: In der 25. Spielminute erzielte Lee die Führung und zu Beginn der zweiten Hälfte gab es einen umstrittenen Platzverweis für Knauff. Dennoch kassierten die Mainzer noch den 1:1-Ausgleich durch Marmoush in der Nachspielzeit.
VfB Stuttgart SC Freiburg
15:01
Am vergangenen Wochenende feierte der SC Freiburg einen Last-Minute-Sieg gegen Werder Bremen, bei dem Rückkehrer Maximilian Philipp traf und somit sein Comback veredelte. Freiburg wusste in ihren ersten beiden Spielen zu überzeugen und führt die Bundesliga-Tabelle nach erwarteten Punkten an. Beim Auftaktsieg gegen Hoffenheim traf der ungarische Flügelspieler Roland Sallai doppelt, der sich aktuell in bestechender Form befindet. Auch heute steht der 26-Jährige wieder in der Startelf.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
15:01
Bei den Hessen, die mit Rückkehrer Tim Skarke (1. FC Union Berlin, Leihe) auch noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen haben und die lediglich eines der bisherigen sechs Bundesligaduelle mit der Werkself gewannen (auswärts im September 2015), stellt Coach Torsten Lieberknecht nach der 1:4-Heimniederlage gegen den 1. FC Union Berlin viermal um. Anstelle von Maglica, Riedel (beide auf der Bank), Manu (nicht im Kader) und Honsak (Muskelverhärtung) beginnen Isherwood, Zimmermann, Bader und Vilhelmsson.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
14:57
Beide Teams können mit ihrem Saisonstart noch überhaupt nicht zufrieden sein. Werder Bremen steht noch ohne eigenes Tor dar und kassierte gegen Bayern (0:4) und in Freiburg (0:1) zwei Niederlagen. Damit ist man das Schlusslicht der Tabelle.
FC Augsburg VfL Bochum
14:56
Es ist ein hochspannender Auftakt, den der FCA in die neue Spielzeit hingelegt hat. Der bitteren Pleite in der ersten Runde des DFB-Pokals bei Drittligaaufsteiger SpVgg Unterhaching (0:2) folgten ein wildes Remis gegen Borussia Mönchengladbach (4:4) und eine Niederlage beim FC Bayern München (1:3). Insbesondere das Unentschieden gegen die Fohlenelf war ein echtes Spektakel: Zunächste drehte die Maaßen-Elf einen 0:2- und einen 1:3-Rückstand in ein 4:3. In der siebten Minute der Nachspielzeit kassierte sie dann den Ausgleich durch einen Elfmeter. Nach Möglichkeit soll es heute vor eigenem Publikum zum Dreier reichen.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
14:56
Beide Mannschaften feierten am letzten Spieltag übrigens einen Comeback-Sieg. Für die Niedersachsen war es sogar der allererste Dreier im Kalenderjahr 2023, der nach einem Rückstand noch verbucht werden konnte. Jenes Kölner Tor, mit dem der VfL überhaupt erst ins Hintertreffen geraten war, war indessen das bislang einzige Gegentor, das die Wölfe in drei Pflichtspielen der Saison 2023/24 zugelassen haben.
VfB Stuttgart SC Freiburg
14:52
Am gestrigen Deadline-Day verlor der VfB Stuttgart Stamm-Linksverteidiger Borna Sosa an Ajax Amsterdam, zuvor war bereits Abwehrmonster Konstantinos Mavropanos weggewechselt. Während Stuttgart nun mit Hiroki Ito als Linksverteidiger plant, verpflichtete man mit Anthony Rouault gestern noch einen talentierten Innenverteidiger. Heute ist der junge Franzose aber noch nicht im Kader. Zwar kassierte Stuttgart am letzten Spieltag ganze fünf Gegentreffer, trotzdem agierte man an den ersten Spieltagen Zweikampfstark und weist die beste Quote der Liga in Defensivzweikämpfen auf.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
14:51
Auf Seiten der Rheinländer, die den letzten Bundesligavergleich mit Darmstadt im April 2017 mit 2:0 für sich entschieden und die unter der Woche mit Rechtsaußen Nathan Tella (Southampton FC) einen letzten Spieler für fünf Jahre an sich banden, verzichtet Trainer Xabi Alonso im Vergleich zum 3:0-Auswärtstriumph bei Borussia Mönchengladbach auf personelle Umstellungen. Im 3-4-2-1 ist der neue Goalgetter Boniface die einzige Spitze.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
14:48
Beim VfL Wolfsburg gibt es im Vergleich zum jüngsten 2:1-Auswärtssieg in Köln ebenfalls drei Veränderungen an der Startformation: Maximilian Arnold, Tiago Tomás und Rogério, der im Sommer mit einer Rotsperre von Sassuolo Calcio nach Niedersachsen gewechselt ist und heute erstmals spielberechtigt ist, erhalten den Vorzug vor Yannick Gerhardt (Bank), Patrick Wimmer und Nicolas Cozza (beide nicht im Kader).
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
14:46
Der SV Darmstadt 98 ist noch auf der Suche nach seiner Bundesligaform. Infolge des katastrophalen Auftritts im DFB-Pokal (0:3-Niederlage beim viertklassigen FC 08 Homburg) verkauften sie sich bei der SG Eintracht Frankfurt teuer, unterlagen ihr aber trotzdem mit 0:1. Gegen den Champions-League-Teilnehmer 1. FC Union Berlin mussten sich die Lilien trotz fast 70-minütiger Überzahl mit 1:4 geschlagen geben.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
14:44
Im Sturm fehlt Bo Svensson der Mittelstürmer: Ludovic Ajorque fehlt Mainz mit einem Faserriss. Für ihn kehrt Karim Onisiwo in die Anfangself zurück.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
14:43
Auch bei Mainz gab es kurz vor der Schließung des Transferfensters noch einen großen Abgang. Anton Stach verließ die 05-er in Richtung Hoffenheim. Für ihn beginnt erstmals der 19-Jährige Brajan Gruda.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
14:42
TSG-Coach Pellegrino Matarazzo vollzieht im Vergleich zur Startelf in Heidenheim heute drei Wechsel: Für Kevin Akpoguma, Ozan Kabak und Pavel Kadeřábek, die alle drei heute ausfallen, starten Maximilian Beier, Kevin Vogt und Attila Szalai. Neuzugang Anton Stach hat es derweil noch nicht in der Kader geschafft.
VfB Stuttgart SC Freiburg
14:42
Der SC Freiburg muss heute in seiner Landeshauptstadt beim VfB Stuttgart antreten. Das Duell der beiden Teams aus Baden-Württemberg dürfte heute also Brisanz beinhalten. Der SCF geht als Favorit in die Partie, der die letzte Saison auf einem starken fünften Rang beendete und auch nun wieder mit zwei Siegen optimal in die neue Spielzeit startete. Stuttgart verlor in der vergangenen Woche deutlich mit 1:5 in Leipzig, immerhin überzeugten die Schwaben im ersten Saisonspiel - dort gewannen sie mit 5:0 gegen Bochum. Sie sind heute in der Rolle des Herausforderers.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
14:37
Stattdessen soll der andere Sturm-Neuzugang Dawid Kownacki die Kohlen aus dem Feuer holen. Auf den anderer zehn Positionen stehen Spieler in der Anfangself, die im letzten Jahr schon bei Werder spielten: Das bedeutet, dass Groß auf der Sechs den Vorzug vor Lynen erhält und auf der linken Schiene weiter Jung statt Neuzugang Deman aufläuft.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
14:37
Bayer Leverkusen hat in den ersten 180 Saisonminuten den hervorragenden Eindruck aus der Vorbereitung bestätigt und schickt sich trotz des frühen Zeitpunkts an, sich den Status als Meisterschaftskandidat zu verdienen. Hatte die Werkself zum Auftakt den ebenfalls ambitionierten RB Leipzig verdientermaßen mit 3:2 geschlagen, brachte sie beim Rheinischen Rivalen Borussia Mönchengladbach über weite Strecken einen Klassenunterschied auf dem Rasen und setzte sich souverän mit 3:0 durch; ein viel deutlicherer Erfolg wäre möglich gewesen.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
14:36
Während die Wölfe zum fünften Mal in ihrer Zeit in der Bundesliga den Traumstart schafften und die maximale Ausbeute von sechs Punkten aus den ersten beiden Spielen einfuhren, stehen die Sinsheimer bei drei Zählern. Nach der Auftaktniederlage gegen den SC Freiburg wendeten die Kicker aus dem Kraichgau bei Aufsteiger Heidenheim gerade noch so den Fehlstart ab. Nach 0:2-Rückstand schlug Hoffenheim mit drei Toren in der Schlussviertelstunde noch zurück und siegte mit 3:2 auf der Ostalb.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
14:34
Zwei Tage nach dem Füllkrug-Beben an der Weser muss Bremen ein erstes Mal zeigen, dass es auch ohne den letztjährigen Bundesliga-Torschützenkönig erfolgreich nach vorne gehen kann. Der gestern von Eintracht Frankfurt verpflichtete Rafael Borré ist dabei noch keine Option und nicht im Kader.
FC Augsburg VfL Bochum
14:33
Hallo und herzlich willkommen zum dritten Spieltag in der Bundesliga! In einem spannenden Duell erwartet der FC Augsburg den VfL Bochum. Anstoß ist wie üblich um 15:30 Uhr.
1899 Hoffenheim VfL Wolfsburg
14:30
Guten Tag und herzlich willkommen aus der PreZero Arena. Hier empfängt die TSG Hoffenheim heute um 15:30 Uhr den VfL Wolfsburg im Rahmen des 3. Spieltags der Fußball-Bundesliga.
Werder Bremen 1. FSV Mainz 05
14:30
Hallo und herzlich Willkommen zum Liveticker der Bundesliga-Begegnung zwischen Werder Bremen und dem FSV Mainz 05. Angestoßen wird zur traditionellen Samstags-Zeit um 15:30 Uhr im Weserstadion.
Bayer Leverkusen SV Darmstadt 98
14:30
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Bayer Leverkusen, die große Attraktion der ersten beiden Spieltage, empfängt den Aufsteiger SV Darmstadt 98, der seine Konkurrenzfähigkeit im Oberhaus noch schuldig ist. Der Anstoß in der BayArena soll um 15:30 Uhr erfolgen.
VfB Stuttgart SC Freiburg
14:28
Hallo und herzlich willkommen zum 3. Spieltag der Bundesliga! Um 15:30 Uhr trifft der VfB Stuttgart vor heimischem Publikum auf den SC Freiburg.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0422184057:154258
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB22162461:253650
3VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB22151651:282346
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB22118344:271741
5RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL22124648:282040
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtE. FrankfurtSGE2289534:28633
7Werder BremenWerder BremenWerderSVW2285931:34-329
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF2285929:40-1129
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG2276938:41-327
101. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH2276931:38-727
11VfL BochumVfL BochumBochumBOC22510726:41-1525
12VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB22661026:34-824
131. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU22731221:35-1424
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA2258931:40-923
15Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG22571036:43-722
161. FC Köln1. FC KölnKölnKOE22371215:36-2116
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0522291117:35-1815
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9822261423:51-2812
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayern MünchenHarry KaneBayern München222531,14
2VfB StuttgartSerhou GuirassyVfB Stuttgart161831,13
3RB LeipzigLoïs OpendaRB Leipzig221620,73
4VfB StuttgartDeniz UndavVfB Stuttgart191400,74
5FC AugsburgErmedin DemirovićFC Augsburg221230,55

Aktuelle Spiele