Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung
Meine Lokalnachrichten
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
90.
20:29
Fazit:
RB Leipzig gewinnt am großen Forsberg-Abend mit 3:1 gegen Hoffenheim! Nach dem 1:1 zur Pause begannen die Leipziger auch im zweiten Abschnitt wieder offensiv. Allerdings blieb der erneute Führungstreffer zunächst aus. Ausgerechnet Emil Forsberg, der heute wohl sein letztes Heimspiel für die Roten Bullen bestritten hat, sorgte nach seiner Einwechselung dann aber für den RB-Sieg. Erst erzielte der Schwede sehenswert das 2:1 und dann bereitete der 32-Jährige das 3:1 auch noch indirekt vor. Viel besser und kitschiger hätte sich Emil Forsberg seinen Abschied wohl selbst nicht vorstellen können. Durch den Dreier vergrößern die Sachsen ihren Vorsprung auf die Verfolger und springen mindestens vorübergehend auf den dritten Platz. Für Hoffenheim waren die Gastgeber heute einfach eine Nummer zu groß und sie haben sogar Glück, dass sie am Ende nicht noch höher verloren haben. Zum Jahresabschluss geht es für die TSG am Dienstag nach Darmstadt und Leipzig ist in Bremen zu Gast.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
90.
20:26
Spielende
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
90.
20:26
Die Nachspielzeit ist längst vorbei und Forsberg trifft tatsächlich noch einmal ins Tor. Allerdings stand Šeško, der Assists geliefert hat, zuvor knapp im Abseits.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
90.
20:22
Gelbe Karte für Florian Grillitsch (1899 Hoffenheim)
Knapp innerhalb der TSG-Hälfte lässt Poulsen den Ball nach hinten klatschen. Grillitsch kommt von hinten und tritt dem Dänen ohne Chance auf den Ball mit der offenen Sohlle auf den Fuß. Zunächst zückt der Schiedsrichter die Rote Karte. Allerdings meldet sich der VAR und nach einem kurzen Blick auf die Bilder ändert Robert Schröder seine Meinung und belässt es bei Gelb.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
90.
20:22
Im Duell Heimmacht gegen Auswärtsstärke behalten die Hausherren heute die Oberhand.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
90.
20:21
Vier Minuten trennen RB Leipzig noch von dem vierten Pflichtspielsieg in Serie.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
90.
20:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
90.
20:20
N'Soki kommt in den Schlussminuten noch zu seinem zweiten Bundesliga-Saisoneinsatz.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
90.
20:19
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Stanley N'Soki
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
90.
20:19
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Pavel Kadeřábek
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
87.
20:19
Die Hereinnahme von Emil Forsberg hat aus RB-Sicht die Partie absolut zum Guten gewendet. Seitdem der Schwede dabei ist, läuft es bei den Roten Bullen. Sie könnten mittlerweile eigentlich sogar noch höher führen.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
84.
20:17
Nur Sekunden nach seiner Einwechselung ist Benjamin Šeško direkt voll da und erzielt ein Tor. Allerdings war der Ball in der Entstehung schon knapp im Toraus.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
83.
20:16
Dreifachwechsel bei RasenBallsport. Mit den Herausnahmen von Mohamed Simakan, Xavi Simons und Loïs Openda möchte Marco Rose eindeutig wichtige Akteure vor dem letzten Spiel des Jahres schonen.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
83.
20:13
Einwechslung bei RB Leipzig: Castello Lukeba
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
83.
20:12
Auswechslung bei RB Leipzig: Mohamed Simakan
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
83.
20:12
Einwechslung bei RB Leipzig: Fabio Carvalho
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
83.
20:12
Auswechslung bei RB Leipzig: Xavi Simons
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
83.
20:12
Einwechslung bei RB Leipzig: Benjamin Šeško
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
83.
20:12
Auswechslung bei RB Leipzig: Loïs Openda
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
82.
20:12
Andrej Kramarić übernimmt im Anschluss den fälligen Freistoß und zirkelt den Ball aus halblinken 17 Metern knapp links über den Kasten.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
80.
20:10
Gelbe Karte für Lukas Klostermann (RB Leipzig)
Andrej Kramarić wird tief hinter die RB-Kette geschickt und scheint schon frei durch. Lukas Klostermann bleibt im Laufduell aber dran und bringt den Kroaten dann zu Fall. Andrej Kramarić kommt erst im Strafraum zu Fall. Das Foul findet aber hauchzart vor der Sechzehnerlinie statt und das erkennt der Unparteiische wirklich sehr gut.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
78.
20:10
Die Roten Bullen sind hier jetzt komplett am Drücker und drängen sogar auf das 4:1. Hoffenheim wirkt nachhaltig geschockt von dem Doppelschlag.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
76.
20:10
Für die Roten Bullen ist es der Abend der Innenverteidiger. Sowohl Lukas Klostermann als auch Mohamed Simakan ist heute der erste Saisontreffer gelungen.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
75.
20:06
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Tom Bischof
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
75.
20:06
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Anton Stach
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
75.
20:05
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Kevin Akpoguma
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
75.
20:05
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ozan Kabak
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
74.
20:04
Tooor für RB Leipzig, 3:1 durch Mohamed Simakan
Wieder ist Forsberg beteiligt! Raum bringt eine Ecke von der rechten Seite mit viel Schnitt zum Tor fast flach nach innen. Vorne im Fünfer hält Forsberg den Fuß rein und lenkt den Ball technisch brillant auf das Tor. Der Ball würde perfekt unter der Latte einschlagen. Baumann reißt aber im letzten Moment noch die Hände hoch und lenkt den Ball an den Querbalken. Von dort springt der Ball genau vor die Füße von Simakan, der aus kürzester Distanz keinerlei Probleme mehr hat per Abstauber auf 3:1 zu stellen.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
73.
20:03
Jetzt entwickelt sich ein Offensivspektakel! Kramarić ist knapp innerhalb des Strafraums überraschend frei und visiert das untere linke Eck an. Simakan wirft sich aber gut dazwischen und verhindert damit wohl den direkten Ausgleich. Auf der Gegenseite verpasst es dann Openda auf den völlig freien Simons querzulegen und scheitert mit seinem Abschluss aus halbrechten 13 Metern am glänzend reagierenden Baumann.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
70.
20:00
Tooor für RB Leipzig, 2:1 durch Emil Forsberg
Ausgerechnet Forsberg bringt Leipzig wieder in Führung! Simons treibt den Ball im Mittelfeld entlang der linken Seitenauslinie nach vorne und bedient dann Openda. Der Belgier macht einen kurzen Schritt nach innen und bringt den Ball dann clever in die Tiefe rechts in den Strafraum zu Forsberg. Der Joker nimmt den Ball sensationell an und schließt mit dem zweiten Kontakt und haltbar in das linke obere Eck ab.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
69.
20:00
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Maximilian Beier
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
69.
19:59
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
68.
19:59
Blaswich verhindert den Rückstand! Kramarić findet mit einer Ecke von der rechten Seite den Kopf von Stach. Der 25-Jährige visiert vom ersten Pfosten aus das lange Eck an. Blaswich hat aber etwas gegen den fast schon sicheren Treffer, reagiert überragend und kratzt das Ding mit einer Hand noch irgendwie im letzten Moment von der Linie.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
66.
19:58
Emil Forsberg kommt zu seinem wohl letzten Heimspiel-Einsatz für RB Leipzig. Der Schwede wird frenetisch empfangen und die Fans skandieren "Jetzt geht's los".
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
66.
19:56
Einwechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
66.
19:55
Auswechslung bei RB Leipzig: Christoph Baumgartner
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
65.
19:54
Mohamed Simakan stoppt einen aussichtsreichen TSG-Konter zunächst stark gegen Ihlas Bebou. Allerdings wird der Franzose dann den Ball nicht schnell genug los, verliert ihn gegen Grischa Prömel und kann den dann nur mit einem Foul stoppen.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
62.
19:52
Gelbe Karte für Xavi Simons (RB Leipzig)
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
62.
19:51
Gelbe Karte für Ozan Kabak (1899 Hoffenheim)
Xavi Simons und Ozan Kabak treffen heute immer wieder aufeinander. Dieses Mal verteidigt der Sinsheimer weit mit nach vorne und kommt selbst zu Fall. Simons regt sich über das Verhalten seines Gegners lautstark auf und Kabak bietet ihm die Stirn. Die beiden Heißsporne werden zur Beruhigung mit Gelb bestraft.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
61.
19:51
Emil Forsberg macht sich vom Aufwärmen aus auf den Weg zur Bank. Das löst einen kleinen Jubel im Stadion aus.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
58.
19:49
Kevin Kampl kommt für den bereits verwarnten Amadou Haïdara. Der Slowene soll mit seiner intensiven Spielweise dazu beitragen die Kontrolle in der Zentrale zu behalten.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
58.
19:48
Einwechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
58.
19:47
Auswechslung bei RB Leipzig: Amadou Haïdara
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
56.
19:47
Loïs Openda, der heute zu den unauffälligsten RB-Offensivspielern gehört, übernimmt den anschließenden Freistoß. Mit dem rechten Innenrist probiert es der Belgiern mit einem Schlenzer über die Mauer. Allerdings bleibt er in genau dieser hängen. Der Abpraller landet erneut bei dem Stürmer, der den Ball mit der Brust annimmt und dann nochmal den Abschluss sucht. Allerdings jagt er den Ball deutlich rechts vorbei.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
54.
19:44
Kevin Vogt lässt knapp 20 Meter vor dem eigenen Tor das Bein gegen Xavi Simons stehen und verschafft den Leipzigern eine sehr vielversprechende Freistoßposition.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
52.
19:43
Von der hitzigen Stimmung kurz vor der Pause ist nach dem Seitenwechsel nicht mehr viel zu merken. Beide Mannschaften konzentrieren sich wieder auf das Spielerische.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
49.
19:42
Alu-Treffer von Xavi Simons! Halblinks vor dem Strafraum legt sich Simons seinen Gegenspieler zurecht und den Ball auf seinen starken rechten Fuß. Mit dem Innenrist schließt der Niederländer beinahe aus dem Stand ab. Der Ball schlägt schwungvoll an den linken Innenpfosten. Simons scheint sich des Torerfolgs schon sicher gewesen zu sein und hatte sich bereits auf den Weg zum Torjubel gemacht.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
46.
19:37
Weiter geht's! RB Leipzig kehrt personell unverändert zurück. Bei den Gästen gibt es einen Wechsel mit großer Wirkung. Florian Grillitsch ist neu für Robert Skov dabei. Dadurch rückt Marius Bülter auf die linke Schiene. Anton Stach Anton Stach rückt eine Position in der Zentrale weiter vor und Florian Grillitsch übernimmt den Posten auf der Sechs.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
46.
19:35
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Florian Grillitsch
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
46.
19:35
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
46.
19:35
Anpfiff 2. Halbzeit
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
45.
19:23
Halbzeitfazit:
Im Topspiel zwischen Leipzig und Hoffenheim geht es beim Stand von 1:1 mit erhitzten Gemütern in die Kabinen. Dabei hatten die Hausherren zu Beginn eigentlich alles im Griff. Allerdings spielten sie die aussichtsreichen Situationen nicht konsequent genug aus. Dennoch ging RB nach einem Freistoß verdient in Führung. Im Anschluss verloren die Sachsen dann aber vermehrt die Kontrolle. Die TSG kämpfte sich zurück und kam ebenfalls nach einem Standard zum Ausgleich. Da sich die Leipziger hinten heraus in einigen Szenen benachteiligt fühlten, kochten die Emotionen zum Ende des ersten Abschnitts durchaus hoch. Sollten sich die Gemüter bis zum Wiederanpfiff nicht beruhigen, könnte es im zweiten Durchgang ziemlich wild werden. Bis gleich!
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
45.
19:18
Ende 1. Halbzeit
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
45.
19:18
Die Emotionen kochen hier immer mehr hoch! Die Leipziger fühlen sich in vielen Situationen vom Schiedsrichtergespann benachteiligt. Eine klare Fehlentscheidung haben sich Robert Schröder und sein Team aber nicht zu Schulden kommen lassen.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
45.
19:16
Drei Minuten kommen im ersten Durchgang oben drauf. Simakan ist zwar wieder mit dabei, aber humpelt noch ein bisschen. Der Franzose probiert es mindestens nochmal bis zur Pause.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
45.
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
44.
19:15
Mohamed Simakan ist nach dem verlorenen Kopfballduell gegen Ozan Kabak liegen geblieben und muss behandelt werden. Anscheinend ist der Innenverteidiger unglücklich umgeknickt.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
42.
19:12
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:1 durch Ozan Kabak
Hoffenheim gelingt noch vor der Pause der Ausgleich! Skov schlägt einen ruhenden Ball aus dem linken Halbfeld fast von der Seitenlinie hoch zwischen Fünfer und Elfmeterpunkt. Dort steigt Kabak am höchsten und nickt den Ball ins leere Tor. Blaswich hat sich unverständlicherweise dafür entschieden herauszulaufen und keinerlei Chance den Ball wegzufausten.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
40.
19:09
Gelbe Karte für Amadou Haïdara (RB Leipzig)
Amadou Haïdara und Robert Skov gehen auf der rechten RB-Defensivseite beide mit dem ganz langen Bein zum Ball. Skov ist einen Tick vor seinem Gegenspieler am Leder und wird dann mit der offenen Sohle getroffen. Deshalb wird Amadou Haïdara für sein Einsteigen mit Gelb bestraft.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
37.
19:09
Oliver Baumann verhindert gleich zweimal den schnellen Doppelschlag! Erst ist er mit einer Glanzparade gegen einen Schlenzer von Xavi Simons zur Stelle und jetzt wehrt der 32-Jährige auch noch einen Kopfball von Christoph Baumgartner souverän ab.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
34.
19:04
Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Lukas Klostermann
Eine Standardsituation bringt RB in Front! Raum schlenzt einen Freistoß aus halblinken 30 Metern hoch vorne rein. Über Umwege landet der Ball links am Fünfer bei Poulsen, der den Ball clever nach innen zu Simakan köpft. Der Innenverteidiger scheitert mit seinem Volley noch an Skov. Der Abpraller landet wenige Meter rechts vor dem Tor dann aber bei Klostermann, der danke sagt und aus kürzester Distanz problemlos abstaubt.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
32.
19:03
Andrej Kramarić bittet an der Sechzehnerlinie kurz zum Tänzchen und schließt dann mit rechts ab. Der Ball fliegt zwischen gleich mehreren Akteuren hindurch in Richtung des rechten Ecks. Dort steht Blaswich genau richtig und pariert sicher.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
30.
19:01
Poulsen hat die Führung auf dem Fuß! Baumgartner steckt von rechts vor dem Strafraum auf Poulsen durch. Der Stürmer kann sich das Eck eigentlich fast aussuchen. Allerdings verliert er an Tempo, wird noch von Kabak eingeholt und entscheidend beim Abschluss gestört. Dadurch landet der Ball schlussendlich zentral in den Händen von Baumann.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
27.
18:57
Simons zirkelt eine Ecke von der linken Fahne hoch an den ersten Pfosten. Dort verlängert Brooks ungewollt mit dem Kopf und hat großes Glück, dass der Ball etwa einen Meter am langen Eck vorbeifliegt.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
26.
18:56
Die spielerische Dominanz der Leipziger aus der Anfangsphase ist verflogen. Hoffenheim steht jetzt nicht nur defensiv stabil, sondern sorgt auch im Angriff für Gefahr.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
24.
18:55
Wieder die TSG! Mit Tempo geht es vorwärts bis zu Ihlas Bebou. Rechts im Strafraum ist der Stürmer im Duell mit Mohamed Simakan und sucht den Abschluss. Der französische Innenverteidiger ist mit der Sohle noch dazwischen und kann den Ball an das Außennetz abfälschen.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
22.
18:53
Plötzlich die Möglichkeit für Hoffenheim! Kramarić bringt den Ball aus dem rechten Halbfeld einfach mal in Richtung des zweiten Pfostens. Dort schlägt Baumgartner beim Klärungsversuch am Ball vorbei. Direkt dahinter lauert Skov, der jedoch nicht mehr kontrolliert abschließen kann. Stattdessen blockt der Däne den Ball über das kurze Eck ab.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
20.
18:50
Hoffenheim wird allmählich aktiver. Allerdings kommen sie offensiv nicht durch und bieten dann RB die Chance auf Konter. Die kriegen die Sachsen jedoch noch nicht optimal zu Ende gespielt.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
17.
18:48
Henrichs ist nach einem klugen Doppelpass mit Poulsen rechts im Sechzehner durch und legt von der Torauslinie quer. Die TSG ist zwar dazwischen, aber kann nicht klären. Deshalb landet der Ball bei Haïdara, der Simons bedient. Zentral aus der Box schließt der Niederländer aber zu mittig ab. Dadurch ist Baumann zur Stelle.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
16.
18:46
Die Anfangsviertelstunde ist bereits vorbei. Leipzig legt hier wirklich eine hohe Intensität gepaart mit absoluter Kontrolle an den Tag. Von Hoffenheim ist noch gar nichts zu sehen.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
13.
18:44
Schlager schlägt den Ball aus dem Mittelfeld diagonal rechts in den Strafraum zu Henrichs. Der Nationalspieler legt direkt per Grätsche zurück auf Poulsen, der den Ball bei seinem Volleyversuch nicht richtig erwischt. Die Hausherren bleiben aber dran. Am Ende schießt Simons aus halblinken 20 Metern über das Tor.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
10.
18:41
Hoffenheim kommt zum ersten mal vor bis in das letzte Drittel. Eine Flanke von der linken Seite wird immer länger und landet rechts in der Box. Von dort köpft Kadeřábek noch einmal nach innen. Allerdings steht da nur Simakan und kann die Situation entschärfen.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
7.
18:38
Christoph Baumgartner ist gegen seinen Ex-Klub höchst motiviert. Dieses Mal bekommt der Österreicher rechte neben dem Sechzehner den Ball nach einem Einwurf, läuft entlang der Grundlinie nach innen und bringt den Ball einfach mal scharf vor das Tor. Der Ball rauscht in Richtung des kurzen Ecks. Dort ist Oliver Baumann aber auf dem Posten und pariert sicher.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
5.
18:36
RasenBallsport beginnt dominant und lässt Ball und Gegner laufen. Nach einem guten Doppelpass taucht Baumgartner plötzlich rechts im Strafraum auf. Kabak passt aber gut auf und kann in höchster Not und mit ein bisschen Glück zur Ecke klären.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
2.
18:33
Simons findet mit einer Ecke von der linken Seite den Kopf von Poulsen. Unter Bedrängnis nickt der Däne den Ball am ersten Pfosten aber ein gutes Stück drüber.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
1.
18:31
Los geht's! Die Gäste stoßen an und spielen komplett in Blau. Leipzig hält in den weißen Trikots mit roten Akzenten an den Ärmeln dagegen.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
1.
18:30
Spielbeginn
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
18:11
Dass das Aufeinandertreffen zwischen Leipzig und Hoffenheim ein absolutes Topspiel ist, zeigt sich vor allem beim Blick auf die Heim- und die Auswärtstabelle. RB ist daheim das drittbeste Team der Liga und die TSG belegt mit 16 gesammelten Punkten in der Fremde den dritten Rang. Der letzte Hoffenheim-Sieg bei den Sachsen liegt jedoch bereits ein wenig zurück. Im April 2018 feierten die Sinsheimer einen furiosen 5:2-Erfolg.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
18:07
Pellegrino Matarazzo tauscht im Vergleich zum Erfolg gegen Bochum dreimal das Personal. Durch die Hereinnahme von Ozan Kabak geht es taktisch zurück zur Dreierkette. Zudem beginnen Robert Skov und Ihlas Bebou. Für die drei bleiben Attila Szalai und Umut Tohumcu zunächst draußen und Wout Weghorst fehlt verletzt.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
18:02
In der Königsklasse stand für die Leipziger bereits alles fest. Deswegen rotierte Marco Rose am Mittwoch ordentlich durch und der Vergleich mit der Startaufstellung gegen den BVB lohnt sich eindeutig mehr. Im Vergleich zum 3:2 in Dortmund kommt Yussuf Poulsen für Castello Lukeba neu rein. Emil Forsberg, der aller Voraussicht nach in diesem Winter den Verein als absolute RB-Legende verlassen wird, sitzt zunächst nur auf der Bank. Einen Jokereinsatz wird es aber sicherlich geben.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
17:53
Hoffenheim hat sich genau zum richtigen Zeitpunkt erfolgreich zurückgemeldet. Mit dem 3:1-Sieg gegen Bochum beendete die TSG in der Vorwoche einen Negativlauf von gleich fünf sieglosen Begegnungen. Dadurch bietet sich den Kraichgauern heute die große Chance den Rückstand auf die Champions-League-Ränge auf nur noch drei Punkte zu verkleinern und sogar Borussia Dortmund hinter sich zu lassen. Das ist wirklich eine beeindruckende Entwicklung, da die Sinsheimer die letzte Saison nur fünf Punkte vor einem direkten Abstiegsplatz beendeten.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
17:46
Bei RB Leipzig stimmte es ergebnistechnisch zuletzt. Gleich drei Pflichtspielsiege nacheinander konnten die Sachsen feiern und dabei unter anderem den BVB bezwingen. Dadurch belegt der amtierende Pokalsieger derzeit den vierten Platz. Aufgrund des Unentschiedens der Dortmunder gegen den FCA können die Roten Bullen ihren Vorsprung auf die Verfolger weiter ausbauen. Zudem kann RB mit einem Dreier mindestens vorübergehend an Stuttgart vorbei- und mit den zweitplatzierten Bayern gleichziehen.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
90.
17:34
Fazit:
Der VfL Wolfsburg feiert in Unterzahl einen enorm wichtigen 1:0-Sieg in Darmstadt! Nach fast 70 Minuten mit einem Mann weniger dürfte es den Niedersachsen dabei auch völlig egal sein, dass es wirklich ein absoluter Arbeitssieg war. Dem goldenen Treffer von Lovro Majer (63.) ging dabei ein VfL-Einwurf auf der linken Offensivseite voraus. Mit der Führung im Rücken konzentrierten sich die Gäste dann nur noch auf die Defensivarbeit und machten ihren Job gut. Allerdings zeigten sich die Darmstädter auch erschreckend unkreativ und limitiert im Offensivspiel. Zwar warfen sie hinten heraus alles nach vorne, um zumindest ein Remis zu erzwingen, doch das war einfach zu wenig. Zum Jahresabschluss geht es für den SVD am Dienstag nach Hoffenheim. Wolfsburg bekommt es am Mittwoch mit den Bayern zu tun.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
90.
17:30
Fazit:
Der VfL Bochum gewinnt im Kellerduell mit 3:0 gegen den 1. FC Union Berlin! Im ersten Durchgang zeigte der VfL bereits eine gewisse spielerische Stärke, allerdings dauerte es bis in die letzten Sekunden der Nachspielzeit, ehe Takuma Asano die Führung erzielte. Kurz nach der Pause erhöhte Gonçalo Paciência, womit das Spiel im Grunde genommen schon entschieden wurde, denn Union fiel überhaupt nichts ein, um die dichte Defensive Bochums zu knacken. Stattdessen setzte der VfL Nadelstiche, die in einem Elfmeter und dem 3:0 durch Kevin Stöger mündeten. Damit setzt sich Bochum um sechs Punkte von den Abstiegsrängen ab, während der Trainereffekt bei den Eisernen schon wieder dahin ist. Eine Winterpause auf den Abstiegsplätzen droht!
FC Augsburg Borussia Dortmund
90.
17:30
Fazit:
Der FC Augsburg trotzt Borussia Dortmund ein 1:1-Unentschieden ab. Nach dem auf Treffern Demirovićs (23.) und Malens (35.) beruhenden 1:1-Pausenunentschieden erwischten die Fuggerstädter den besseren Wiederbeginn und erarbeiteten sich durch Tietz drei gute bis sehr gute Gelegenheiten (51., 54., 56.). Die Schwarz-Gelben kamen dann allmählich in die Gänge und schrammten durch Füllkrug (60.) und Malen (65.) jeweils nur knapp an der Führung vorbei. In einem zeitweise offenen Schlagabtausch präsentierten sich Fuggerstädter weiterhin als mutig und auch gefährlich; Demirović ließ eine weitere Heimchance ungenutzt (70.). Die Terzić-Auswahl dominierte die Schlussphase über weite Strecken und scheiterte in dieser reihenweise aus sehr guten Positionen (74., 81., 82., 87., 88., 90.+5). Ganz spät hätte allerdings auch noch der FCA durch Vargas triumphieren können (90.+2). Der FC Augsburg verabschiedet sich am Mittwoch mit einem Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart in die Winterpause. Borussia Dortmund empfängt am Dienstag den 1. FSV Mainz 05. Einen schönen Abend noch!
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
90.
17:28
Spielende
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
90.
17:27
Gelbe Karte für Klaus Gjasula (SV Darmstadt 98)
Gjasula begeht auf der rechten Offensivseite ein hartes Foulspiel und wird dafür mit dem gelben Karton bestraft. Oben drauf gibt es natürlich Freistoß für die Wölfe, die sich ganz viel Zeit lassen. Das dürfte es gewesen sein.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
90.
17:27
Kofi Amoako feiert in den Schlusssekunden sein Debüt in der Bundesliga.
FC Augsburg Borussia Dortmund
90.
17:27
Spielende
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
90.
17:26
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Cédric Zesiger
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
90.
17:26
Spielende
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
90.
17:26
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Ridle Baku
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
90.
17:26
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Kofi Amoako
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
90.
17:26
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Mattias Svanberg
FC Augsburg Borussia Dortmund
90.
17:25
Reyna gegen Dahmen! Füllkrug legt eine Flanke Brandts vom linken Flügel per Kopf für den Amerikaner ab, der einen Volleyschuss mit dem linken Spann auspackt. Dahmen begräbt den wuchtigen, aber unplatzierten Versuch in der halbrechten Ecke unter sich.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:25
Fazit:
Schiedsrichter Dankert pfeift das Spiel ab. Der 1. FC Heidenheim gewinnt mit 1:0 beim 1. FSV Mainz 05 und feiert den ersten Auswärtssieg in der Bundesliga. Die Mainzer begannen aktiver, ohne sich die großen Torchancen zu erspielen. Aus dem Nichts gingen dann aber die Heidenheimer durch Pieringer in Führung. Dieser Treffer war gleichzeitig die einzige Heidenheimer Tormöglichkeit im ersten Durchgang. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber gut rein und erspielten sich eine ganze Reihe von Großchancen, die allesamt ungenutzt blieben. So gewinnt Heidenheim etwas glücklich und baut den Abstand zur Abstiegszone weiter aus. Mainz hingegen steht weiterhin mit neun Zählern auf dem vorletzten Tabellenplatz. Vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Abend noch!
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
90.
17:25
Es laufen bereits die letzten Sekunden der angezeigten Nachspielzeit und Mattias Svanberg wird nach einem Luftduell am Kopf behandelt. Viel wird hier wohl nicht mehr passieren.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
90.
17:24
Rønnow verhindert Schlimmeres! Nach einem Konter läuft Broschinski alleine aufs Tor der Eisernen zu, will unten rechts einschieben, doch bleibt am schnell ausfahrenden Bein vom Torwart hängen!
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:24
Spielende
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
90.
17:24
Die Darmstädter probieren wirklich alles. Ihnen fehlt es aber einfach an offensiver Kreativität und Durchschlagskraft. Die Wolfsburger machen es andererseits gut und schmeißen sich wirklich in jeder Aktion voll rein.
FC Augsburg Borussia Dortmund
90.
17:24
Gelbe Karte für Robert Gumny (FC Augsburg)
Der Pole verzögert die Ausführung eines Einwurfs und handelt sich wegen dieser Unsportlichkeit eine Gelbe Karte ein.
FC Augsburg Borussia Dortmund
90.
17:24
Taucht der BVB in einer ganz wilden Nachspielzeit ein weiteres Mal zwingend vor dem Heimkasten auf? Er kommt mittlerweile auf satte 23 Torschüsse.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
90.
17:24
Gelbe Karte für Kevin Stöger (VfL Bochum)
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:23
Die Schlusssekunden laufen und Heidenheim bekommt einen Freistoß in der eigenen Hälfte. Im Moment scheint es nicht so, als würde Mainz nochmal zurückkommen.
FC Augsburg Borussia Dortmund
90.
17:22
Der eingewechselte Vargas hat das 2:1 auf dem Fuß! Der Schweizer wird durch Beljo auf die linke Strafraumseite geschickt und will aus 13 Metern unten rechts vollenden. Er schießt gut einen Meter an der Stange vorbei.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
90.
17:22
Vier Minuten bleiben den Lilien noch, um irgendwie zumindest den Ausgleich zu erzwingen.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:22
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tim Siersleben
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
90.
17:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
89.
17:22
Erneut ist Riemann zur Stelle. Dieshalb sichert er einen Kopfball von Leite, nachdem Juranović in die Mitte geflankt hatte.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:22
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Lennard Maloney
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:21
Gelbe Karte für Brajan Gruda (1. FSV Mainz 05)
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
90.
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
90.
17:21
Was für eine kuriose Szene! Heidenheim jubelt, doch dann ertönt ein Pfiff! Pick wird an der Sechzehnerkante nicht angegriffen und schlenzt den Ball an den rechten Pfosten. Von dort prallt der Ball an den Rücken von Batz, sodass die Kugel auf der Torlinie kullert. Kleindienst drückt den Ball über die Linie, ehe die Kugel von selbst drüber rollt - Abseits. Wäre Kleindienst fern geblieben, stände es jetzt 0:2 für Heidenheim.
FC Augsburg Borussia Dortmund
90.
17:21
Gelbe Karte für Sébastien Haller (Borussia Dortmund)
Haller streckt Beljo mit einem seitlichen Einsteigen nieder, um einen Augsburger Konter zu verhindern. Die zweite Verwarnung der Partie ist fällig.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
90.
17:20
Gelbe Karte für Niko Kovač (VfL Wolfsburg)
Niko Kovač kriegt sich an der Seitenlinie überhaupt nicht mehr ein und wird dafür mit Gelb bestraft.
FC Augsburg Borussia Dortmund
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Der Nachschlag in der WWK-Arena soll 360 Sekunden betragen.
FC Augsburg Borussia Dortmund
90.
17:20
Einwechslung bei FC Augsburg: Tim Breithaupt
FC Augsburg Borussia Dortmund
90.
17:20
Auswechslung bei FC Augsburg: Fredrik Jensen
FC Augsburg Borussia Dortmund
90.
17:20
Einwechslung bei FC Augsburg: Patric Pfeiffer
FC Augsburg Borussia Dortmund
90.
17:19
Auswechslung bei FC Augsburg: Kevin Mbabu
FC Augsburg Borussia Dortmund
89.
17:19
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Sébastien Haller
FC Augsburg Borussia Dortmund
89.
17:19
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Emre Can
FC Augsburg Borussia Dortmund
89.
17:19
Malen mit der Hacke! Bensebainis Querpass von der linken Strafraumlinie wandelt der Ex-Eindhoven-Akteur in eine Direktabnahme mit der rechten Ferse um. Dahmen entschärft den flachen Versuch auf die halblinke Ecke im Nachfassen.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
87.
17:19
Ganz spät wechselt jetzt auch Niko Kovač und nimmt damit natürlich nochmal ein wenig Zeit von der Uhr. Die Wölfe sind dem so wichtigen Sieg ganz nah.
FC Augsburg Borussia Dortmund
88.
17:18
Füllkrug verlangt Dahmen alles ab! Der Ex-Bremer packt nach einer Flanke Meuniers von rechts aus zentralen zehn metern einen Seitfallzieher aus, den Dahmen in der linken Ecke herausragend an den linken Pfosten lenkt. Er soll nach Ansicht des Linienrichters zwar im Abseits gestanden haben, aber das war wohl eine Fehleinschätzung.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
86.
17:18
Einwechslung bei VfL Bochum: Felix Passlack
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
86.
17:18
Auswechslung bei VfL Bochum: Cristian Gamboa
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
87.
17:18
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Kevin Paredes
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
86.
17:18
Einwechslung bei VfL Bochum: Moritz Kwarteng
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
87.
17:18
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Yannick Gerhardt
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
86.
17:18
Auswechslung bei VfL Bochum: Takuma Asano
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
87.
17:18
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Jakub Kamiński
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
87.
17:18
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Lovro Majer
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
86.
17:17
Nach einer SVD-Ecke bleibt Mattias Svanberg auf dem Rasen liegen. Deswegen ist die Partie derzeit unterbrochen.
FC Augsburg Borussia Dortmund
87.
17:17
Malen aus spitzem Winkel! Der Niederländer taucht nach einem Doppelpass mit Bensebaini am rechten Fünfereck direkt vor FCA-Torhüter Dahmen auf. Der verhindert den Einschlag mit einem starken Reflex per rechter Hand. Den Nachschuss aus ebenfalls schwieriger Lage setzt Bamba an das Außennetz.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
85.
17:17
Gelbe Karte für Jérôme Roussillon (1. FC Union Berlin)
Roussillon grätscht sich den Frust von der Seele und räumt Asano ab. Das führt folgerichtig zur Gelben Karte.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
84.
17:16
Torsten Lieberknecht zieht seine letzten Wechseloptionen und bringt Matej Maglica, der sich direkt vorne mit einordnet, und Tobias Kempe neu rein.
FC Augsburg Borussia Dortmund
85.
17:15
Eine durch den jungen Bamba erzwungene Ecke führt Brandt von der linken Fahne viel zu niedrig aus. Gumny hat am kurzen Pfosten überhaupt keine Mühe, den Ball aus der Gefahrenzone zu schlagen.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
88.
17:15
Die Gäste machen das jetzt gut und halten die Mainzer weit weg vom eigenen Gehäuse. Die Uhr tickt zugunsten der Heidenheimer. Geht hier noch was für Mainz?
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
84.
17:15
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Tobias Kempe
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
84.
17:15
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Fabian Schnellhardt
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
86.
17:15
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Aymane Barkok
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
84.
17:15
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Matej Maglica
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
86.
17:14
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Danny da Costa
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
84.
17:14
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Thomas Isherwood
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
86.
17:14
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: David Mamutovic
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
86.
17:14
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marco Richter
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
83.
17:14
Joakim Mæhle sorgt mal wieder für ein wenig Entlastung. Nach einem längerenn Dribbling jagt der Däne den Ball aus etwa 20 Metern aber deutlich drüber.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
82.
17:14
Riemann ist auch noch da und klärt ein zu langes Zuspiel mit einer Grätsche!
FC Augsburg Borussia Dortmund
84.
17:14
In dieser Schlussphase scheint der BVB dem Siegtreffer näher zu sein, kann die nun durchaus fehleranfällige Augsburger Defensivabteilung aber noch nicht überwinden.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
81.
17:12
Über die rechte Seite geht es bei den Lilien nach vorne. Bader legt überlegt zurück an die Strafraumgrenze. Dort lässt Torsiello clever durch. Der hinter dem Eigengewächs lauernde Karic haut den Ball per Direktabnahme aber gut zwei Meter rechts neben das Tor.
FC Augsburg Borussia Dortmund
82.
17:12
Füllkrug verfehlt den leeren Kasten! Nach einem weiteren Abstimmungsfehler zwischen Keeper Dahmen und einem Vordermann produziert der Augsburger Schlussmann eine Bogenlampe, die sich auf der rechten Strafraumseite senkt. Fülkrug will aus 13 Metern einnicken, befördert den Ball aber erneut über den Heimkasten.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
83.
17:11
Konterchance für Heidenheim: Sessa und Pick haben viel Platz und kombinieren sich über rechts nach vorne. Am Ende versucht es Pick aber mit der Hacke und verliert den Ball.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
79.
17:11
Seit dem Dreifachwechsel haben die Hessen ihre Offensivbemühungen deutlich gesteigert. Wolfsburg steht wirklich nur noch hinten drin und haut den Ball teilweise sogar einfach nur noch blind weg.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
79.
17:11
Gelbe Karte für Nenad Bjelica (1. FC Union Berlin)
Während die Bochumer jubeln, sieht der Trainer des FCU die Gelbe Karte wegen Meckerns.
FC Augsburg Borussia Dortmund
81.
17:10
Füllkrug mit dem Kopf! Der Ex-Bremer ist Adressat einer Freistoßflanke Brandts aus der halbrechten Offensivspur. Er nickt aus sechs Metern bei leichter Rücklage weit drüber.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
76.
17:10
Casteels verhindert gleich zweimal den Ausgleich! Zunächst kann der Schlussmann einen Distanzschuss abwehren. Allerdings landet der Abpraller rechts im Strafraum genau bei Pfeiffer. Der SVD-Stürmer schließt aus rund sechs Metern direkt ab. Casteels ist ganz schnell wieder auf den Beinen und verhindert das 1:1 mit einer wirklich sensationellen Parade. Pfeiffer kann es da selbst kaum fassen, dass der Ball nicht im Tor gelandet ist.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
78.
17:09
Tooor für VfL Bochum, 3:0 durch Kevin Stöger
Stöger setzt den Deckel auf ein Spiel, dass Bochum im zweiten Durchgang komplett kontrolliert. Vom Punkt legt er die Kugel ins rechte Eck, während Frederik Rønnow in die andere Ecke abspringt. 3:0!
FC Augsburg Borussia Dortmund
80.
17:09
Gelbe Karte für Jeffrey Gouweleeuw (FC Augsburg)
Vor der Ausführung eines gegnerischen Freistoßes stößt der Niederländer Schlotterbeck zu Boden. Die erste Verwarnung des Nachmittags ist fällig.
FC Augsburg Borussia Dortmund
79.
17:09
Malen schafft es durch ein Anspiel Bambas über halbrechts in den Rücken der gegnerischen Abwehrlinie und visiert aus vollem Lauf und spitzem Winkel die kurze Ecke an. Dahmen bewacht diese gut und hält den flachen Schuss fest.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
77.
17:09
Hoppla, eine vorerst unauffällige Grätsche von Diogo Leite wird nochmal vom VAR gecheckt, weil sich herausstellt, dass Leite dabei gar nicht den Ball berührt hat. So bringt er nur Broschinski zu Fall und verursacht entsprechend einen Elfmeter!
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
80.
17:09
Zehn Minuten sind noch auf der Uhr und weiterhin spielen nur die Gastgeber, ohne sich Großchancen zu erarbeiten. Heidenheim steht kompakt, geht aggressiv in die Zweikämpfe und lauert auf Konter.
FC Augsburg Borussia Dortmund
78.
17:08
Jess Thorup verpasst seiner Offensive eine Frischzellenkur. So kommen Vargas und Beljo für Torschütze Demirović und Tietz.
FC Augsburg Borussia Dortmund
77.
17:07
Einwechslung bei FC Augsburg: Dion Beljo
FC Augsburg Borussia Dortmund
77.
17:07
Auswechslung bei FC Augsburg: Phillip Tietz
FC Augsburg Borussia Dortmund
77.
17:07
Einwechslung bei FC Augsburg: Ruben Vargas
FC Augsburg Borussia Dortmund
77.
17:07
Auswechslung bei FC Augsburg: Ermedin Demirović
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
75.
17:07
Torsten Lieberknecht erhöht das Risiko und bringt gleich drei frische Kräfte. Mit Fabio Torsiello kommt unter anderem ein weiterer Stürmer.
FC Augsburg Borussia Dortmund
76.
17:06
Nur mit einem dreifachen Punktgewinn werden die Schwarz-Gelben zufrieden aus diesem 15. Spieltag hervorgehen. Reicht es nur zu einem Unentschieden, könnte der Rückstand auf die Top vier bereits heute Abend sechs Punkte betragen.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
74.
17:06
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Mikkel Kaufmann
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
75.
17:06
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Frank Ronstadt
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
74.
17:06
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Benedict Hollerbach
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
75.
17:06
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Christoph Klarer
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
74.
17:06
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Brenden Aaronson
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
74.
17:06
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Volland
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
75.
17:06
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Matthias Bader
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
74.
17:06
Asano! Vor einem weiteren Doppelwechsel Unions setzt der Japaner zum insgesamt dritten Fallrückzieher dieses Spiels an. Diesmal saust das Leder nur knapp übers Tor!
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
75.
17:05
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Mathias Honsak
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
73.
17:05
Letsch bringt frische Kräfte für die Offensive. Auf der linken Seite holt Bero direkt mal eine Ecke heraus.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
75.
17:05
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Fabio Torsiello
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
77.
17:05
Auch Heidenheim-Trainer Schmidt wechselt nochmal doppelt: Sessa und Pick kommen für die Schlussphase.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
75.
17:05
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Clemens Riedel
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
74.
17:05
Lovro Majer tritt einen Eckstoß von der rechten Seite aus mit ganz viel Schnitt zum Tor. Dadurch wird seine Flanke zum direkten Versuch. Schuhen ist aber auf dem Posten und kann den Ball im Zurückfallen noch gerade eben über die Latte fausten.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
72.
17:05
Einwechslung bei VfL Bochum: Matúš Bero
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
76.
17:05
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Florian Pick
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
72.
17:04
Auswechslung bei VfL Bochum: Christopher Antwi-Adjei
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
76.
17:04
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan-Niklas Beste
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
72.
17:04
Einwechslung bei VfL Bochum: Moritz Broschinski
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
76.
17:04
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
76.
17:04
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Eren Dinkçi
FC Augsburg Borussia Dortmund
74.
17:04
Joker Bamba nutzt ein Missverständnis zwischen Dahmen und Gouweleeuw unweit der Sechzehnerkante aus und kann tatsächlich eine Balleroberung erzwingen. Malen flankt dann zum Youngster. Der nickt aus 18 Metern aber weit links am Ziel vorbei.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
75.
17:04
Richter bringt die nächste Ecke von rechts in den Fünfmeterraum, wo Müller die Kugel zunächst rausfaustet. Der Ball kommt per Ping Pong aber postwendend zurück und landet erneut mit etwas Glück in den Armen von Müller.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
72.
17:03
Auswechslung bei VfL Bochum: Gonçalo Paciência
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
72.
17:03
Wolfsburg konzentriert sich mit der Führung im Rücken jetzt natürlich komplett auf die Defensivarbeit und einen möglicherweise spielentscheidenden Konter.
FC Augsburg Borussia Dortmund
73.
17:02
Beim BVB kommt es zu einem Bundesligadebüt. Der 19-jährige Samba, der in der zweiten Mannschaft in der 3. Liga bisher auch nur eingewechselt wurde, ersetzt in der Schlussphase Bynoe-Gittens.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
74.
17:02
Nächster Wechsel bei den Gastgebern: Marcus Müller feiert sein Bundesliga-Debüt und ersetzt Papela.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
69.
17:02
Mit einem sehenswerten Sprung wehrt Bernardo eine Flanke ab. Ansonsten passiert aktuell recht wenig. Union hat wenig Ideen, um die Defensive der Hausherren zu knacken.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
73.
17:01
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marcus Müller
FC Augsburg Borussia Dortmund
72.
17:01
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Samuel Bamba
FC Augsburg Borussia Dortmund
72.
17:01
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Jamie Bynoe-Gittens
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
73.
17:01
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Merveille Papela
FC Augsburg Borussia Dortmund
70.
17:01
Demirović vergibt aus guter Position! Eine abgefälschte Hereingabe von der linken Außenbahn fällt dem Schweizer auf der nahen Sechzehnerseite vor die Füße. Er lupft den Ball zwar über Keeper Kobel hinweg, doch einige Meter vor dem Kasten bereinigt dann Schlotterbeck die Situation.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
73.
17:00
Ein Mainzer Ausgleichstreffer wäre mittlerweile mehr als verdient. Die Gastgeber sind die aktivere Mannschaft und lassen die Gäste kaum an den Ball kommen. Im letzten Angriffsdrittel fehlt es aber weiterhin an Präzision.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
69.
16:59
Gelbe Karte für Mathias Honsak (SV Darmstadt 98)
Mathias Honsak stößt den davoneilenden Mattias Svanberg auf Höhe der Mittellinie von hinten um und sieht für das taktische Vergehen die Gelbe Karte.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
68.
16:59
Durch den Rückstand sind die Darmstädter jetzt natürlich gezwungen mehr zu riskieren und die Offensivbemühungen weiter zu intensivieren. Eine Heimpleite in Überzahl wäre ein weiterer Dämpfer.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
65.
16:59
Jonas Wind, mit neun Toren der Top-Torschütze der Wolfsburger, hat bei dem Treffer mal wieder unter Beweis gestellt, dass er nicht nur selbst treffen kann, sondern auch das Augen für seinen Mitspieler hat. Für Lovro Majer ist es zudem das erste Tor im VfL-Trikot aus dem Spiel heraus.
FC Augsburg Borussia Dortmund
70.
16:59
Engels, der auf ungewohnter Position eher enttäuschte, geht auf Seiten der Hausherren vom Feld. Er wird durch Außenverteidiger Gumny ersetzt.
FC Augsburg Borussia Dortmund
69.
16:58
Einwechslung bei FC Augsburg: Robert Gumny
FC Augsburg Borussia Dortmund
69.
16:58
Auswechslung bei FC Augsburg: Arne Engels
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
70.
16:58
Erster Wechsel auf Seiten der Heidenheimer: Theuerkauf rückt in die Zentrale und ersetzt Torschütze Pieringer.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
69.
16:57
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Norman Theuerkauf
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
69.
16:57
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marvin Pieringer
FC Augsburg Borussia Dortmund
68.
16:57
Vor Anbruch der Schlussphase wird die Partie wilder, da beide Mannschaften in Ballbesitz durchaus risikofreudig nachrücken. Gegen den Topklub aus Westfalen traut sich der FCA durchaus zu, alle drei Punkte zu holen.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
69.
16:57
Richter bekommt einen Chip-Ball in den Lauf gespielt, sodass er links im Strafraum frei vor Müller auftaucht. Sein Lupfer aus spitzem Winkel gelingt aber nicht, sodass es nicht gefährlich wird - da war mehr drin.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
65.
16:56
Nach einem missglückten Abschluss von Paciência wechselt auch Thomas Letsch zum ersten Mal. Loosli ersetzt Tim Oermann.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
64.
16:56
Einwechslung bei VfL Bochum: Noah Loosli
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
64.
16:56
Auswechslung bei VfL Bochum: Tim Oermann
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
67.
16:56
Mwene wird über links geschickt und nimmt Tempo auf. Seine Flanke von der Grundlinie landet direkt in den Armen von Müller.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
63.
16:55
Hollerbach schickt Laïdouni links auf die Reise und bekommt den Ball am Strafraumrand zurück. Beim Schuss wird er allerdings abgeblockt.
FC Augsburg Borussia Dortmund
65.
16:54
Malen mit der nächsten Großchance zum 1:2! Der Niederländer nimmt gegen eine ungeordnete Heimabwehr in der halblinken Spur an Fahrt auf. Er dribbelt in einen Pulk von drei Verteidigern hinein und will gegen Keeper Dahmen einschieben. Pedersen kann dies in höchster Not verhindern, indem er mit dem linken Fuß klärt.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
63.
16:54
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:1 durch Lovro Majer
Der VfL geht in Unterzahl in Führung! Nach einem Einwurf auf der linken Offensivseite schlägt Vranckx den Ball hoch rechts in den Strafraum zu Wind. Der dänische Stürmer setzt seinen Körper im Zweikampf gut ein und legt ganz stark auf den bessere positionierten Majer auf. Der Kroate legt sich den Ball fast an der Sechzehnerlinie noch einmal zurecht und schließt dann mit rechts sicher in das lange Eck.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
62.
16:54
Aktuell scheinen beide Teams etwas mehr Gefallen am Offensivspiel gefunden zu haben. Dadurch wird die Partie endlich etwas unterhaltsamer.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
59.
16:53
Die Darmstädter kommen über die linke Seite endlich mal durch. Den Querpass verpasst Pfeiffer vor dem Tor aber knapp und dahinter kann Mæhle klären.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
65.
16:53
Mainz bekommt einen Freistoß im linken Halbfeld, den Richter scharf in den Strafraum bringt. Müller kommt aus seinem Kasten und faustet am Ball vorbei, sodass diese knapp rechts vorbei geht - Glück für den Keeper und Heidenheim.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
61.
16:53
Auf drei Positionen wechselt Nenad Bjelica, um die erste Bundesliga-Niederlage unter seiner Regie zu verhindern.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
60.
16:52
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: András Schäfer
FC Augsburg Borussia Dortmund
63.
16:52
Die Gäste kombinieren wieder schneller und direkter. Sie sind nun in der Lage, die Hausherren an deren Sechzehner einzuschnüren und erzwingen häufiger freie Räume. Aktuell spricht der Trend für den BVB.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
60.
16:52
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
60.
16:51
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Aïssa Laïdouni
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
60.
16:51
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Josip Juranović
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
57.
16:51
Jonas Wind bekommt knapp innerhalb der eigenen Hälfte den Ball, dreht nach vorne auf und sucht aus der riesigen Distanz tatsächlich den Abschluss. Sein Versuch ist gegen den weit vor dem Tor stehenden Marcel Schuhen durchaus vielversprechend, aber geht schlussendlich knapp links am Tor vorbei.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
63.
16:51
Mainz-Trainer Siewert will die Offensive neu beleben und bringt Onisiwo für den unauffälligen Burkardt in die Partie.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
62.
16:51
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
59.
16:51
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Alex Král
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
59.
16:51
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Janik Haberer
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
62.
16:51
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jonathan Burkardt
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
62.
16:50
Mwene flankt von links in die Mitte, wo Ajorque in den Rückraum zu Richter klatschen lässt. Der feuert aus 16 Metern aufs Tor, doch sein Schuss wird noch zur Ecke abgefälscht. Die bringt am Ende nichts ein.
FC Augsburg Borussia Dortmund
60.
16:49
Füllkrug beinahe mit dem 1:2! Malen dribbelt über die tiefe linke Seite in den Sechzehner und legt quer für den Ex-Bremer. Der will aus mittigen acht Metern per linken Innenrist unten rechts vollenden, verfehlt den Heimkasten aber knapp.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
56.
16:49
Niko Kovač hat unter anderem mit Vaclav Černý und Tiago Tomás noch gute Optionen auf der Bank. Allerdings ist die Entscheidung für den VfL-Coach natürlich auch knifflig, ob er sich mit einem Remis in Unterzahl zufrieden gibt oder gegen das Tabellenschlusslicht trotzdem hinten heraus den Sieg forcieren will.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
57.
16:49
Die große Chance zum 3:0! Einen hohen Ball legt Gonçalo Paciência super per Kopf quer. Für Antwi-Adjei ist der ein Tick zu weit, doch dafür hat Asano halblinks freie Schussbahn. Unten links überwindet er Rønnow, aber scheitert am Außennetz!
FC Augsburg Borussia Dortmund
59.
16:48
Nach einer knappen Stunde schickt Edin Terzić seinen ehemaligen Kapitän Reus in den vorzeitigen Feierabend. Der Routinier macht Platz für Reyna.
FC Augsburg Borussia Dortmund
58.
16:48
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Gio Reyna
FC Augsburg Borussia Dortmund
58.
16:47
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marco Reus
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
59.
16:47
Jetzt setzen die Heidenheimer mal wieder ein Lebenszeichen: Beste zirkelt eine Ecke von rechts direkt aufs Tor - kein Problem für Batz, der die Kugel locker fängt.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
53.
16:46
Plötzlich die dicke Möglichkeit auf die VfL-Führung! Majer wird halbrechts in der Box von Baku in Szene gesetzt. Der Kroate macht noch einen Haken nach innen und sucht dann den Abschluss. Gjasula scheint zunächst bereits verladen, aber kann den Schuss mit dem ganz langen Bein doch noch irgendwie abfälschen. Dadurch fliegt der Ball allerdings gegen Klarer und von dort in hohem Bogen doch wieder in Richtung des SVD-Tores. Schuhen ist bereits geschlagen und hat Glück, dass der Ball aus seiner Sicht knapp links am Kasten vorbeifliegt.
FC Augsburg Borussia Dortmund
56.
16:45
Tietz gegen Kobel! Der Angreifer stiehlt sich nach einem hohen Anspiel aus dem Mittelfeld auf der linken Sechzehnerseite in Süles Rücken davon und donnert den Ball aus gut zwölf Metern in Richtung halbrechter Ecke. Kobel reißt die Arme hoch und pariert.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
57.
16:45
Gelbe Karte für Jan-Niklas Beste (1. FC Heidenheim 1846)
Beste trifft Gruda mit dem Ellenbogen und sieht seine vierte Gelbe Karte in dieser Saison.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
54.
16:45
Tooor für VfL Bochum, 2:0 durch Gonçalo Paciência
Bochum kontert zum 2:0! Riemann spielt den Ball durchs Zentrum zu Asano. Der schickt halblinks Christopher Antwi-Adjei auf die Reise, dessen Querpasss im Zentrum Gonçalo Paciência findet. Mit dem ersten Kontakt schießt der Portugiese links ein. Das ist schnörkellos. Das ist erfolgreich!
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
52.
16:44
Khedira hat die Stollen von Gonçalo Paciência am Knie abbekommen. Das klingt jetzt härter, als es letztlich war und nach kurzer Unterbrechung spielt der Kapitän weiter.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
56.
16:44
Nächster Eckball für Mainz von rechts: Richter chippt den Ball auf den ersten Pfosten, wo Lee den Ball nicht aufs Tor bekommt. Ajorque setzt nach und legt erneut ab zu Richter, der direkt in die Arme von Müller flankt.
FC Augsburg Borussia Dortmund
54.
16:44
Tietz mit der Chance zum 2:1! Der Ex-Darmstädter wird durch Pedersens scharfen Flugball vom linken Flügel bedient. Er kann aus zentralen acht Metern unbedrängt köpfen, doch sein Abschluss ist wegen leichter Rücklage etwas zu hoch für den linken Winkel anvisiert.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
51.
16:43
Mehrere Standards fliegen in den Sechzehner des VfL, werden aber nie wirklich gefährlich, bis der Ball auf die Brust von Behrens springt. Von dort fliegt der Ball kurz hoch, weshalb er per Fallrückzieher knapp übers Tor schießt!
FC Augsburg Borussia Dortmund
52.
16:42
Wirklich schwungvoll kommen die schwarz-gelben Angriffe nach dem Seitenwechsel nicht daher. Der FCA präsentiert sich bei seinem Vorstößen als zielstrebiger, bewirbt sich um die erneute Führung.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
52.
16:42
Lovro Majer bringt den Ball von der linken Fahne aus hoch an den zweiten Pfosten. Dort lauert jedoch kein Mitspieler. Stattdessen können die Blau-Weißen die Situation klären.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
51.
16:42
Defensiv haben die Gäste wirklich alles im Griff. Darmstadt stellt die Niedersachsen kaum vor Probleme. In der Offensive lassen sich die Grünen eher selten blicken. Jetzt holt Gerhardt aber zumindest mal einen Eckstoß heraus.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
54.
16:41
Die Gastgeber kommen mit viel Schwung aus der Kabine und drücken auf den Ausgleich. Heidenheim schafft es nicht, sich aus der eigenen Hälfte zu befreien.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
51.
16:40
Mainz bekommt eine Ecke von rechts, die per Ping Pong links am zweiten Pfosten bei Burkhardt landet. Der 23-Jährige nimmt den Ball an und hält dann direkt drauf - Außenpfosten!
FC Augsburg Borussia Dortmund
51.
16:40
Mbabu findet Tietz! Der Ex-Wolfsburger schafft auf rechts den Durchbruch hinter die gegnerische Kette und passt flach an das nahe Fünfereck. Tietz befördert den Ball mit dem ersten Kontakt auf die kurze Ecke. Dort packt BVB-Schlussmann Kobel sicher zu.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
48.
16:40
Bereits in Gleichzahl haben die Wölfe große Probleme in der Fremde. Nur einmal konnte der VfL von einer Auswärtsreise Punkte mit in die Autostadt nehmen. Das liegt jetzt aber auch schon einige Zeit zurück. Schließlich war es ein 2:1-Sieg in Köln am zweiten Spieltag.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
50.
16:39
Mwene flankt von links scharf auf den Elfmeterpunkt, wo Ajorque den Ball leicht mit der Stirn streift. Die Kugel geht am Ende knapp rechts vorbei.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
47.
16:39
Einen ersten Freistoß von Stöger aus dem linken Halbfeld blockt Behrens per Kopf.
FC Augsburg Borussia Dortmund
49.
16:38
Weder Jess Thorup noch Edin Terzić haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
49.
16:38
Großchance für Mainz! Gruda hat auf der linken Seite viel Platz und steckt zentral in den Strafraum durch zu Ajorque, der die Kugel gekonnt mitnimmt und frei vor Müller den rechten Pfosten trifft - Glück für Heidenheim.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
46.
16:37
Ohne Wechsel geht es weiter in Bochum. Union stößt an.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
46.
16:37
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
46.
16:36
Weiter geht's! Beide Trainer verzichten zum Wiederanpfiff auf personelle Veränderungen.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
46.
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Augsburg Borussia Dortmund
46.
16:35
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der WWK-Arena! Die in der Bundesliga zuletzt selten erfolgreichen Gäste leisten sich beim Mittelfeldteam aus Augsburg viele Unkonzentriertheiten, haben aber eben auch einmal mehr Comebackqualitäten bewiesen. Der FCA ist durch eine klare Steigerung zur Vorwoche ein unangenehmer Widersacher für den BVB, sollte bei einer Bestätigung des bisherigen offensiven Niveaus aber schlagbar sein.
FC Augsburg Borussia Dortmund
46.
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
46.
16:34
Schiedsrichter Dankert pfeift den zweiten Durchgang an. Mainz hat einmal gewechselt: Lee kommt für Krauß in die Partie.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
46.
16:34
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
46.
16:34
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Tom Krauß
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
46.
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
45.
16:25
Halbzeitfazit:
Quasi mit dem Halbzeitpfiff erzielt Takuma Asano eine durchaus verdiente Führung für den VfL Bochum gegen Union Berlin. Die Hausherren spielten einen munteren Ball, hielten die Kugel oft flach und kombinierten sich so zu einigen Chancen. Einmal vergab Stöger per Kopf, einmal rettete Roussillon vor Paciência, ehe Asano doch noch die Führung erzielte. Auf der anderen Seite ist Union zwar nicht gänzlich abgemeldet, richtig gefährlich wurden sie aber nur, als Keven Schlotterbeck einen Schuss von Becker auf der Linie klärte. In der zweiten Halbzeit müssen die Eisernen mutiger werden.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
45.
16:25
Halbzeitfazit:
Zwischen Darmstadt und Wolfsburg steht es nach einer ereignislosen ersten Hälfte leistungsgerecht 0:0. Die Gäste machten im Duell der kriselnden Klubs den etwas besseren Eindruck und kamen auch zu den minimal vielversprechenderen Möglichkeiten. Wirklich ernsthaft geprüft wurde Marcel Schuhen dennoch nicht. In der 27. Minute schwächten sich die Niedersachsen dann selbst, weil Maxence Lacroix nach einem eigenen Fehler seinen Gegenspieler nur noch per Notbremse stoppen konnte und folgerichtig vom Platz flog. Den Lilien fiel im Anschluss in Überzahl allerdings weiterhin nichts ein. Torsten Lieberknecht und sein Team müssen sich jetzt etwas einfallen lassen, um die eigentlich aussichtsreiche Ausgangslage im zweiten Durchgang für sich zu nutzen und endlich wieder einen Dreier einzufahren.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
45.
16:21
Ende 1. Halbzeit
FC Augsburg Borussia Dortmund
45.
16:20
Halbzeitfazit:
1:1 steht es zur Pause der Bundesligasamstagspartie zwischen dem FC Augsburg und Borussia Dortmund. Einen sehr schläfrigen Auftakt der schwarz-gelben Defensive konnten die Hausherren nicht für einen zwingenden Abschluss nutzen. Der BVB wandelte seine ersten Vorstöße in gute Chancen durch Reus (9.) und Bensebaini (10.) um. In einem von vielen einfachen Fehlern durchsetzten Duell blieb die Terzić-Auswahl zunächst zielstrebiger und kam durch Malen zu einer weiteren Gelegenheit (19.). Jubeln durften wenig später die Fuggerstädter: Demirović schloss einen Konter erfolgreich ab (23.). Die Schwarz-Gelben konnten sich daraufhin zwar nicht wirklich steigern, egalisierten den Spielstand aber durch Malen, der nach einem Doppelpass Füllkrugs aus mittlerer Distanz vollendete (35.). In der Schlussphase hielt der Gast seine Feldüberlegenheit zwar aufrecht, näherte sich einer Führung aber nicht ernsthaft an. Anders der auf Umschaltmomente lauernde FCA: Jensens Durchbruch bügelte Süle in höchster Not aus (45.+3). Bis gleich!
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
45.
16:20
Ende 1. Halbzeit
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
45.
16:19
Tooor für VfL Bochum, 1:0 durch Takuma Asano
Kurz vor der Pause geht der VfL in Führung! Stöger schlägt auch diesen Eckball auf den Kopf von Bernardo. Dessen Versuch wird kurz geblockt, fliegt dadurch aber genau auf den Fuß von Asano. Aus fünf Metern jagt er das Ding rechts an Rønnow vorbei in die Maschen!
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
45.
16:19
Weit aufgerückt holt Gamboa nochmal einen Eckball heraus. Den schlägt selbstverständlich Kevin Stöger an den ersten Pfosten, wo Bernardo leicht verlängern kann, doch am zweiten Pfosten klärt Leite zur nächsten Ecke.
FC Augsburg Borussia Dortmund
45.
16:19
Ende 1. Halbzeit
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
45.
16:19
Wirklich in die Karten scheint den Darmstädtern die Überzahl nicht zu spielen. Dadurch haben sie noch weniger Räume, um nach vorne zu kommen. Die meiste Zeit läuft der Ball zwischen den Innenverteidigern der Dreierkette hin und her. Wirklichen Raumgewinn erzielen die Lilien eigentlich nicht.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:18
Halbzeitfazit:
Die Mannschaften verabschieden sich in die Halbzeitpause. Der 1. FC Heidenheim führt knapp mit 1:0 gegen Mainz 05. In einem qualitativ unterdurchschnittlichen Bundesligaspiel übernahmen die Mainzer die Spielkontrolle, ohne zwingend gefährlich zu werden. Heidenheim ging schließlich aus dem Nichts durch Pieringer in Führung, was gleichzeitig auch die einzige Torchance der Gäste war. Weiterhin war das Spiel geprägt von vielen Ungenauigkeiten, Fouls und Fehlpässen, sodass sich beide Teams im zweiten Durchgang deutlich steigern müssen. Bis gleich!
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:18
Ende 1. Halbzeit
FC Augsburg Borussia Dortmund
45.
16:18
Jensen hat das 2:1 auf dem Fuß! Der Finne erreicht einen freien Ball im halbrechten Offensivkorridor vor Brandt. Er tankt sich in den Sechzehner und hat nur noch Keeper Kobel vor sich. Er legt den Ball zwar an diesem vorbei, doch vor dem Kasten rettet dann Süle vor Demirović.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
45.
16:16
Fünf Minuten kommen im ersten Durchgang oben drauf. Aufgrund gleich zweifacher Unterbrechung aufgrund von Fan-Aktionen und einer längeren Pause bei der Roten Karte, geht das absolut in Ordnung.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
45.
16:16
Angesichts einer vierminütigen Spielunterbrechung wirken die vier Minuten Nachspielzeit doch ein wenig kurz. Andererseits war es ansonsten ein ziemlich flottes Spiel mit wenigen Pausen.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:16
Zwei Minuten werden nachgespielt. Grund sind mehrere kleine Verletzungsunterbrechungen. Passiert hier noch was vor dem Pausenpfiff?
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
FC Augsburg Borussia Dortmund
45.
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der vor allem auf der Prüfung des Augsburger Tores beruhende Nachschlag in der WWK-Arena soll 240 Sekunden betragen.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
45.
16:15
Die Darmstädter haben mittlerweile mehr Ballbesitz und probieren wirklich viel. Auf dem Weg in das Angriffsdrittel fehlen ihnen aber die Ideen, um die VfL-Defensive vor Probleme zu stellen.
FC Augsburg Borussia Dortmund
44.
16:15
Dortmund kombiniert endlich direkt! Bynoe-Gittens legt nach einer Flanke vom linken Flügel von der tiefen rechten Strafraumseite per Kopf für Brandt ab. Der probiert sich aus halbrechten 13 Metern mit einem direkten Volleyschuss. Der ist viel zu hoch angesetzt; Dahmen muss nicht eingreifen.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
44.
16:13
Gelbe Karte für Ludovic Ajorque (1. FSV Mainz 05)
Ajorque hält gegen Gimber den Schlappen drüber und sieht die nächste Verwarnung.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
43.
16:13
Der Gefoulte legt sich den Ball dann auch für den Freistoß zurecht, doch hebt diesen weit übers Tor.
FC Augsburg Borussia Dortmund
43.
16:12
Die Westfalen drängen darauf, mit einem Vorsprung in die Pause zu gehen. Da sie zu diesem Zeitpunkt durchaus Chancenvorteile verzeichnen, wäre dies auch nicht unverdient. In der Live-Tabelle liegen sie drei Punkte hinter dem Vierten Leipzig, der heute Abend Hoffenheim empfängt.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
41.
16:12
Eine VfL-Halbfeldflanke von der linken Bahn aus segelt hoch an den Fünfer. Dort kommt Jonas Wind, den die Darmstädter gut im Griff haben, angelaufen. Schuhen löst sich aber von der Linie und kann das Ding vor dem Stürmer sicher wegfausten.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
42.
16:12
Gelbe Karte für Rani Khedira (1. FC Union Berlin)
Ein klassisches taktisches Foul, bei dem Khedira den startenden Gonçalo Paciência an den Schultern packt, führt zur ersten Gelben Karte auf Unioner Seite.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
40.
16:11
Losilla zieht aus der Distanz ab und jagt das Leder hoch ins Hintertornetz. Der ist ihm abgerutscht.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
40.
16:10
Kurz vor der Pause steht es weiterhin leistungsgerecht 0:0. Großchancen gab es auf beiden Seiten noch keine. Die Torannäherungen der Wölfe waren aber zumindest etwas vielversprechender.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
41.
16:10
Die Schlussminuten im ersten Durchgang laufen und beide Mannschaften neutralisieren sich. Torchancen sind auf beiden Seiten weiterhin Mangelware.
FC Augsburg Borussia Dortmund
40.
16:09
Mbabu bewirbt sich für eine erste Verwarnung, indem er Bensebaini unweit der Mittellinie bei erhöhtem Tempo mit einem ballfernen, seitlichen Tritt zu Fall bringt. Der Unparteiische Matthias Jöllenbeck verzichtet aber noch auf die persönlichen Strafen.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
38.
16:08
Auf der anderen Seite nimmt sich Christopher Antwi-Adjei einen Abschluss, der deutlich links vorbeirollt.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
37.
16:08
Der SV Darmstadt weiß mit den gesteigerten Spielanteilen nicht viel anzufangen. Da macht sich der Ausfall von Kreativspielern wie Marvin Mehlem auf jeden Fall bemerkbar.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
37.
16:08
Nächste gute Chance, diesmal nach einem Freistoß! Behrens legt die Hereingabe aus dem Halbfeld für Diogo Leite ab. Der Innenverteidiger köpft jedoch aus guter Position links vorbei!
FC Augsburg Borussia Dortmund
38.
16:07
Brandt wird im Rahmen eines Dortmunder Gegenstoßes durch Can in die linke Tiefe gespielt. Der Ex-Leverkusener will Füllkrug per Querpass in Szene setzen, doch sein Anspiel ist unpräzise. Gouweleeuw fängt es problemlos ab.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
36.
16:07
Mehrere lange Bälle werden von Riemann abgefangen oder kontrolliert ins Aus durchgelassen. Mit flachen Pässen waren beide Teams bisher erfolgreicher.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
38.
16:07
Gelbe Karte für Tom Krauß (1. FSV Mainz 05)
Krauß meckert und wird verwarnt.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
37.
16:06
Bei Heidenheim geht bisher, abgesehen von dem Führungstreffer, nicht viel nach vorne. Kleindienst ist komplett aus dem Spiel genommen und hatte bis dato kaum Aktionen mit dem Ball.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
35.
16:06
Die Gäste ziehen sich in Unterzahl jetzt ein wenig weiter zurück und überlassen den Blau-Weißen auch gezielt mal den Ball. Sie stellen sich aber keineswegs nur hinten herein, sondern pressen situativ auch im vordersten Drittel.
FC Augsburg Borussia Dortmund
35.
16:04
Tooor für Borussia Dortmund, 1:1 durch Donyell Malen
Dortmund meldet sich durch Malen zurück! Der Niederländer hat nach einem Doppelpass mit Füllkrug, der den Ball mit einem Hackenanspiel zurück gibt, aus mittigen 17 Metern freie Schussbahn. Er vollendet mit dem rechten Innenrist sehr präzise in die flache linke Ecke.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
33.
16:04
Plötzlich die Chance für Union! Erst leistet sich Schlotterbeck einen Querschläger, dann kommt Riemann mit seinen Fäusten nicht richtig an Behrens vorbei. Dadurch springt die Kugel zu Becker, der sofort das linke Eck anvisiert, doch eben dort an der herausragenden Hacke von Schlotterbeck hängenbleibt! So kann man einen Fehler korrigieren!
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
34.
16:04
Gelbe Karte für Marnon Busch (1. FC Heidenheim 1846)
Busch foult Richter kurz vor der Sechzehnerkante und wird verwarnt.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
32.
16:04
Für die Lilien bietet sich mit einem Mann mehr auf dem Feld jetzt selbstverständlich die ganz große Möglichkeit die laufende Sieglosserie von sieben Partien zu beenden. Dafür muss im eigenen Offensivspiel aber noch deutlich mehr kommen.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
33.
16:02
Richter! Schöppner verliert den Ball in Höhe der Mittellinie, sodass sich Papela die Kugel schnappt und weiter zu Richter leitet. Der 26-Jägrige marschiert gen Strafraum und feuert aus 18 Metern drauf. Müller lenkt den satten Schuss mit den Fingerspitzen über den Querbalken - eine gute Chance.
FC Augsburg Borussia Dortmund
32.
16:02
Dortmund antwortet mit einer kontrollierenden Phase auf den Rückschlag, lässt im Zusammenspiel aber die nötige Geschwindigkeit vermissen, um die heimische Defensive vor größere Probleme zu stellen. Dreimal hat der BVB in dieser Saison schon nach Rückstand noch gewonnen.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
29.
16:02
Den fälligen Freistoß nach dem Foul von Lacroix übernimmt Schnellhardt. Der 29-Jährige probiert es aus fast 30 halblinken Metern direkt. Dem Abschluss fehlen aber Genauigkeit und Schwung. Deshalb kann Casteels im unteren rechten Eck seines Tores sicher parieren.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
31.
16:01
Nächster Abschluss für den VfL! Stöger dribbelt sich durchs Zentrum und legt dann klug in den Lauf von Asano. Direkt vor Knoche visiert der Japaner das kurze Eck an, wo er am Torwart scheitert!
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
32.
16:01
Ein Richter-Freistoß von rechts kommt scharf auf den Elfmeterpunkt. Mainka steigt hoch und klärt per Kopf.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
29.
16:00
Bei der anschließenden Ecke verlieren die Eisernen hinten Patrick Osterhage aus dem Auge. Der legt sich die Kugel kurz auf den linken Schlappen, doch hebt das Leder dann weit übers Tor!
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
30.
16:00
Gelbe Karte für Benedikt Gimber (1. FC Heidenheim 1846)
Gimber hält Gruda am Trikot und sieht die erste Verwarnung in der Partie.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
28.
15:58
Roussillon ist da! Aus zweiter Reihe zieht Osterhage ab, wird abgefälscht, sodass die Kugel an den Fünfer fällt. Da rangeln sich Paciência und Roussillon zum Ball, bis der Verteidiger im letzten Moment klären kann!
FC Augsburg Borussia Dortmund
29.
15:58
In der Live-Tabelle erobert das Thorup-Team durch die Führung den gestern an Mönchengladbach verlorenen neunten Tabellenplatz zurück. Der Rückstand auf die definitiv in das internationalen Geschäft führenden Plätze reduziert es auf drei Punkte.
FC Augsburg Borussia Dortmund
26.
15:56
Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck sieht sich die Szene nach Hinweis des VAR noch einmal in der Review-Area an und lässt sich etliche Einstellungen zeigen. Er wertet Demirovićs leichtes Schubsen gegen Schlotterbeck, der ihn gleichzeitig am Oberkörper berührt, nicht als Foul, sodass der Treffer bestehen bleibt.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
27.
15:56
Wieder geht es über die rechte Seite und den schnellen Gruda nach vorne. Der 19-Jährige schüttelt seinen Gegenspieler mit einem Schlenker ab und feuert wuchtig aufs Tor. Müller lässt den strammen Schuss nach rechts klatschen.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
27.
15:56
Rote Karte für Maxence Lacroix (VfL Wolfsburg)
Die Wolfsburger schwächen sich selbst! Vranckx spielt den Ball tief in der eigenen Hälfte zurück auf Lacroix. Der Innenverteidiger legt sich den Ball mit der Annahme nach hinten vor. Dabei springt ihm das Spielgerät jedoch etwas zu weit weg. Pfeiffer lauert genau auf so eine Situation, klaut den Ball und wäre frei durch. Lacroix möchte seinen Fehler wieder gut machen und den Ball noch irgendwie vor dem SVD-Stürmer mit dem langen Bein klären. Das misslingt jedoch völlig und der Franzose bringt seinen Gegenspieler als letzter Mann klar zu Fall. Für die Notbremse gibt es von daher völlig zu Recht die Rote Karte.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
25.
15:56
Gute Aktion von Rønnow, der einen hohen Pass trotz starken Verkehrs vor ihm sicher in den eigenen Händen hält.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
25.
15:55
Die Gastgeber sind jetzt am Drücker: Über da Costa und Gruda geht es über rechts schnell nach vorne. da Costas Schuss vom rechten Strafraumeck ist am Ende aber kein Problem für Müller, der die Kugel leicht fängt.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
24.
15:55
Im Gegensatz zu den Hausherren kamen die Wolfsburger zwar bereits zu Schüssen auf das Tor. Allerdings haben sie trotzdem große Probleme den Weg in den Strafraum zu finden. Deswegen probiert es Gerhardt jetzt einfach mal aus der Distanz. Sein Versuch wird jedoch geblockt und deswegen entsteht keine Gefahr.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
24.
15:53
Richter erobert links im Mittelfeld den Ball und macht Tempo. Seine scharfe Flanke in die Mitte wird jedoch von Müller abgefangen, ehe Ajorque an die Kugel kommt.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
22.
15:53
Die nächste Flanke fliegt in den Strafraum der Gäste und findet zumindest den Scheitel von Gonçalo Paciência. Von dort fliegt das Leder aber deutlich ins Aus.
FC Augsburg Borussia Dortmund
23.
15:52
Tooor für FC Augsburg, 1:0 durch Ermedin Demirović
Demirović schießt die Fuggerstädter in Führung! Nach Pedersens langem Schlag von der linken Abwehrseite kommt es zum Laufduell zwischen dem Schweizer und Schlotterbeck. Demirović setzt sich körperbetont durch, marschiert in Richtung Gästekasten und überwindet Kobel mit einem Rechtsschuss in die halbhohe rechte Ecke.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
21.
15:52
Beiden Mannschaften ist das fehlende Selbstvertrauen aufgrund der schlechten Ergebnisse der Vorwochen anzumerken. Auf dem Weg nach vorne geht auf beiden Seiten noch nicht viel.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
23.
15:52
Freistoß für Mainz links an der Sechzehnerkante: Gruda zirkelt den Ball scharf rein, sodass Burkardt zum Kopfball kommt. Sein Versuch geht links vorbei, wird aber noch leicht zur Ecke abgefälscht, die am Ende nichts einbringt.
FC Augsburg Borussia Dortmund
22.
15:52
Nach kurzer Ausführung einer Ecke von der rechten Fahne drischt Jensen den Ball viel zu hoch in den Sechzehner. Unweit des Elfmeterpunkts klärt Brandt per Kopf. Mit hohen Hereingaben setzt der FCA bisher keine Akzente.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
20.
15:50
Gelbe Karte für Patrick Osterhage (VfL Bochum)
"Was ist das denn!?", ist über eine der Außenmikrofone zu hören. Die Antwort ist, dass es ein klares Foul war, denn Osterhage steigt seinem Gegenspieler hart auf den Fuß.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
18.
15:48
Osterhage wird beim Kopfballversuch geblockt, wodurch der Ball hoch in die Luft springt. Sofort setzt Asano zum Fallrückzieher an, doch trifft die Kugel nicht optimal. So fliegt der Ball links vorbei.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
19.
15:48
Richter bringt eine Ecke von rechts scharf in den Fünfmeterraum. Pieringer gewinnt das Luftduell und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.
FC Augsburg Borussia Dortmund
19.
15:48
Malen zieht ab! Brandts Freistoßflanke von der linken Grundlinie klärt der FCA durch Uduokhai unzureichend an die mittige Sechzehnerkante. Malen probiert sich mit einem rechten Spannschuss. Der Ball rauscht nur hauchdünn an der linken Stange vorbei.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
18.
15:48
Es geht mit einem Schiedsrichterball bei Koen Casteels weiter.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
17.
15:47
Jetzt mal Mainz: da Costa setzt sich über rechts gut durch und legt in die Mitte ab. Dort wird zunächst geklärt, direkt auf den Fuß von Gruda. Der feuert rechts am Strafraumeck volley drauf - der Ball fliegt am Ende ins Seitenaus.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
17.
15:47
Nach etwa vier Minuten geht es sportlich weiter. Jablonski gibt das Spiel wieder frei. Es kann Fußball gespielt werden!
FC Augsburg Borussia Dortmund
17.
15:47
Der BVB zeigt mittlerweile zwar mehr Präsenz im letzten Felddrittel als in den Anfangsminuten. In der Qualität des Aufbaus aus der Abwehr besteht aber weiterhin noch sehr viel Luft nach oben.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
16.
15:47
Schon wieder pausiert das Spielgeschehen. Dieses Mal ist der Einsatz von Pyrotechnik im Gästeblock der Auslöser dafür.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
15.
15:46
Ein Highlight dieses Spiels und dieser Protestaktion ist gefunden, denn aus dem Block der Eisernen wurde neben Tennisbällen auch Schokolade aufs Feld geworfen. Takuma Asano nimmt sich ein Stück, packt sie aus und isst sie kurzerhand.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
14.
15:45
Da hier eine friedliche Form des Protests stattfindet, kann man damit relativ gut leben. Zumindest wird keine Pyrotechnik gezündet oder sogar aufs Feld geworfen.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
15.
15:44
Die Führung der Gäste kommt ein wenig aus dem Nichts. Die erste Viertelstunde ist vorbei und das Spiel ist geprägt von Ungenauigkeiten und Fehlpässen. Wie reagiert Mainz auf den frühen Schock?
FC Augsburg Borussia Dortmund
15.
15:44
Bynoe-Gittens flankt von der tiefen linken Außenbahn auf die gegenüberliegende Strafraumseite. Meunier will direkt an die Fünferkante ablegen, doch Uduokhai kann sein Anspiel abfangen.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
13.
15:44
Zwölf Minuten sind um und schon fliegen Tennisbälle auf das Spielfeld, weshalb das Spiel kurz unterbrochen ist. Dazu werden DFB und DFL beleidigt. Immerhin ist jetzt richtig Stimmung im Spiel.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
13.
15:44
Die Partie ist derzeit unterbrochen, da der Stimmungsboykott mit dem Werfen von Münzen auf das Spielfeld beendet wurde. Nach einem kurzen Check der Situation durch den Unparteiischen wird es aber gleich wohl problemlos weitergehen können.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
12.
15:42
Auch die Nordrhein-Westfalen können nach dem Kopfball von Stöger keine echte Gefahr entwickeln. Spätestens am Strafraum macht der 1. FCU dicht.
FC Augsburg Borussia Dortmund
13.
15:42
Engels ist auf der tiefen linken Strafraumseite Adressat einer Flanke Mbabus von der rechten Grundlinie. Engels packt einen sehenswerten Seitfallzieher aus, bleibt mit diesem aber an Kollege Demirović hängen.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
11.
15:42
Auf dem Rasen entwickelt sich das erwartbar intensive Duell. Wolfsburg hat ein paar mehr Spielanteile, aber weiß damit noch nicht viel anzufangen. Darmstadt konzentriert sich auf eine kompakte Defensive und lauert dann auf Konter.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
12.
15:42
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 0:1 durch Marvin Pieringer
Die Gäste gehen in Führung! Beste bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld scharf in den Strafraum, wo Gimber an die Kugel kommt und ungewollt nach links ablegt. Dort steht Pieringer komplett frei und drückt den Ball an Müller vorbei über die Linie.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
9.
15:40
Der etwas bessere Start geht an die Hausherren, was aber auch daran liegt, dass Union hier überraschend defensiv auftritt und wirklich ausschließlich auf Konter setzt. Diese stellen für Bochum noch keine Gefahr dar.
FC Augsburg Borussia Dortmund
10.
15:39
Bensebaïni mit der nächsten Annäherung der Gäste! Der Ex-Mönchengladbacher erreicht einen Kopfball Schlotterbecks infolge einer Ecke an der mittigen Fünferkante mit der linken Hacke und verlängert in Richtung rechter Ecke. Die verfehlt er nur knapp.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
10.
15:39
Richter bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld zu kurz in den Sechzehner, sodass Heidenheim rechts im Strafraum locker klären kann.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
8.
15:39
Mit einem Doppelpass wird Yannick Gerhardt auf der linken Offensivseite freigespielt. Seine Hereingabe wird aber zur Ecke geblockt. Der Standard bleibt im Anschluss ungefährlich.
FC Augsburg Borussia Dortmund
9.
15:39
Reus mit der Großchance zum 0:1! Bynoe-Gittens schickt den ehemaligen Kapitän aus der halblinken Offensivspur mit einem gelupften Anspiel in die Tiefe. Reus schießt aus zwölf Metern auf die flache rechte Ecke. Keeper Dahmen rettet mit dem linken Fuß.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
6.
15:37
Paciência läuft sich in der Abwehrreihe der Eisernen fest und wird dann wegen Offensivfouls zurückgepfiffen. Unterdessen werden Fangesänge gestartet und von anderen Fans mit Pfiffen quittiert.
FC Augsburg Borussia Dortmund
8.
15:37
Der schwarz-gelbe Aufbau funktioniert in dieser Anfangsphase noch gar nicht. Dortmund schenkt viele Bälle bereits unweit des eigenen Sechzehners her und muss aufpassen, nicht ganz früh in Rückstand zu geraten.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
7.
15:36
Nach einer kurzen Behandlungspause geht es weiter - auch da Costa ist wieder auf den Beinen und kann vorerst weiterspielen.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
5.
15:35
Das Stadion ist prall gefüllt. Trotzdem ähnelt die Geräuschkulisse der zu Zeiten der Geisterspielen während Corona. Das liegt daran, dass die Fans als Protest gegen den Investoreneinstieg bei der DFL sich auf einen Stimmungsboykott geeinigt haben.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
6.
15:35
da Costa hat sich bei einem Zweikampf im Mittelfeld wehgetan und muss behandelt werden. Fraglich, ob es für ihn weitergeht.
FC Augsburg Borussia Dortmund
5.
15:35
Da war mehr drin für den FCA! Infolge eines katastrophalen Fehlpasses Süles kann Jensen aus halbrechten 17 Metern unbedrängt schießen. Wegen starker Rücklage fliegt der Versuch des Finnen aber weit über Kobels Gehäuse hinweg.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
6.
15:35
In den Anfangsminuten ist es still in der Mewa Arena. Grund ist der Fanprotest wegen des Investoren-Deals der DFL. Die deutschen Fanszenen schweigen bis zur zwölften Minute.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
3.
15:34
Auf einmal ist Kevin Stöger frei! Der Kopf im Bochumer Mittelfeld hält eben jenen in die Flanke von der rechten Seite. Im Zentrum wurde Stöger kurz übersehen, doch trotz des vielen Freiraums köpft er das Leder rechts vorbei!
FC Augsburg Borussia Dortmund
4.
15:34
Demirović taucht mittig in der Offensive auf und zieht aus gut 25 Metern mit dem rechten Spann ab. Der von einem Verteidiger berührte Ball fliegt ins linke Toraus. Die Premierecke kommt dann harmlos daher.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
2.
15:33
Es geht fix auf die andere Seite. Der VfL holt einen Eckball heraus, den Knoche im hohen Bogen zum eigenen Torwart köpft. Das war sicher nicht so gewollt, am Ende aber die sicherste Variante.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
4.
15:33
Mainz übernimmt in den ersten Minuten die Spielkontrolle und tastet sich langsam nach vorne. Heidenheim steht jedoch kompakt in der eigenen Hälfte und macht die Räume eng.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
3.
15:33
Mattias Svanberg kommt aus halbrechten 15 Metern zum ersten Abschluss der Begegnung. Sein Schuss ist jedoch zu unplatziert und kein Problem für Marcel Schuhen.
FC Augsburg Borussia Dortmund
3.
15:33
Auch die beiden Fanlager Augsburgs und Dortmunds nehmen am Stimmungsboykott wegen des DFL-Investorendeals teil. In den ersten zwölf Minuten wird also weitgehend auf die akustische Unterstützung verzichtet.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
1.
15:32
Schon die erste Chance für Union! Hollerbach schickt Volland halbrechts in den Strafraum. Der Stürmer, der in den letzten drei Spielen traf, zögert einen Moment, ehe er am grätschenden Bernardo scheitert.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
1.
15:31
Die Kugel rollt in Bochum. Sofort verstummt der zuvor stimmungsvolle Anhang, wobei auf der Haupt- und Gegentribüne noch kurz angefeuert wird. Die Ultras beider Clubs haben aber angekündigt für zwölf Minuten zu ruhen, um gegen den Investoreneinstieg in die Bundesliga zu protestieren.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
1.
15:30
Los geht's! Die Gäste stoßen an und spielen heute in den dunkelgrünen Trikots. Darmstadt hält im gewohnten Blau-Weiß dagegen.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
1.
15:30
Spielbeginn
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
1.
15:30
Der Ball rollt. Heidenheim stößt an in dunkelblauen Trikots. Mainz ist in Weiß und Rot unterwegs.
FC Augsburg Borussia Dortmund
1.
15:30
Augsburg gegen Dortmund – die ersten 45 Minuten in der WWK-Arena laufen!
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
1.
15:30
Spielbeginn
FC Augsburg Borussia Dortmund
1.
15:30
Spielbeginn
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
1.
15:30
Spielbeginn
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
15:28
Während die Hymne des VfL verklingt treten beide Mannschaften hinaus auf den Rasen des stimmungsvollen Vonovia Ruhrstadions. Es dauert nicht mehr lange.
FC Augsburg Borussia Dortmund
15:27
Soeben haben die 22 Hauptdarsteller vor ausverkauften Rängen das grüne Geläuf betreten.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
15:24
Geleitet wird diese voraussichtlich umkämpfte Partie von Sven Jablonski. In seinem 85. Einsatz erhält der gelernte Bankkaufmann Unterstützung von den Linienrichtern Sascha Thielert und Jan Seidel.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
15:15
Der direkte Vergleich in der Bundesliga ist recht ausgeglichen. Zweimal konnten die Wölfe gewinnen, einmal gab es eine Punkteteilung und auch Darmstadt konnte einen Sieg feiern. Das letzte Aufeinandertreffen liegt bereits ein bisschen zurück. Im März 2017 holte sich der VfL einen 1:0-Erfolg. Den goldenen Treffer erzielte damals Mario Gómez.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
15:13
Im Jahr 2001 trafen Bochum und Union Berlin erstmals aufeinander. Damals siegten die Außenseiter aus Berlin im Viertelfinale des DFB-Pokals. Inzwischen haben sich die Rollen ein Stück weit gewandelt, wobei der VfL in der letzten Saison ungeschlagen im Duell mit den Eisernen blieb. Zu Hause siegten die Nordrhein-Westfalen dank der Treffer von Philipp Hofmann und Gerrit Holtmann. In der alten Försterei langte es zumindest für ein Unentschieden.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
15:11
Schiedsrichter der Partie ist Bastian Dankert. Seine Assistenten an der Seitenlinie sind René Rohde und Marcel Unger. Als VAR ist Daniel Schlager im Einsatz.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
15:09
Niko Kovač wechselt nach der 1:0-Pleite gegen Freiburg auf zwei Positionen. Sebastiaan Bornauw beginnt für Cédric Zesiger. Zudem fehlt Maximilian Arnold aufgrund einer Gelbsperre und wird im zentralen Mittelfeld von Aster Vranckx ersetzt.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
15:06
Im Vergleich zum Spiel gegen Real Madrid möchte Nenad Bjelica etwas offensiver auftreten. Deshalb wird Paul Jaeckel von Benedict Hollerbach ersetzt. Zusätzlich fällt der zum Linksaußen umfunktionierte Robin Gosens aus. Eigentlich ist das sehr schwer zu ersetzen, doch Bjelica holt kurzerhand den ehemaligen Leistungsträger Sheraldo Becker zurück in die Startelf.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
15:06
Vom direkten Aufeinandertreffen mit dem Liganeuling aus Heidenheim hatten sich die Lilien viel versprochen. Das Aufsteiger-Duell ging in der Vorwoche allerdings mit 3:2 verloren und das scheint Torsten Lieberknecht gar nicht gefallen zu haben. Gleich fünfmal tauscht der 50-Jährige das Personal. Christoph Klarer, Clemens Riedel, Fabian Schnellhardt, Bartol Franjić und Mathias Honsak beginnen für Jannik Müller, Fabian Holland, Tobias Kempe, Aaron Seydel und Oscar Vilhelmsson.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
15:00
Wolfsburg erwischte mit vier Dreiern aus den ersten sechs Partien einen Start nach Maß. Seitdem läuft es ergebnistechnisch jedoch überhaupt nicht mehr. Mit nur vier Punkten aus den vergangenen acht Begegnungen, sind sie das schwächste Team in diesem Zeitraum. Von daher kommt es wenig überraschend, dass der VfL aktuell im absoluten Niemandsland der Tabelle steht. In den verbleibenden zwei Spielen vor der Winterpause wollen Niko Kovač und sein Team nicht nur zurück in die Erfolgsspur finden, sondern bestenfalls auch den Abstand zu den internationalen Plätzen verkürzen. Dafür ist ein Sieg gegen den Tabellenletzten aber selbstverständlich Pflicht.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
14:59
Auf vier Positionen wechselt Thomas Letsch, wobei diese Rotationen nur teilweise freiwillig sind. Erhan Mašović und Philipp Hofmann fehlen beispielsweise im Aufgebot. Dazu sitzen Maximilian Wittek und Matúš Bero nur auf der Bank. Für sie starten erstmals in dieser Saison Tim Oermann, Rückkehrer Keven Schlotterbeck, Gonçalo Paciência und Christopher Antwi-Adjei.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
14:55
Schauen wir aufs Personal: Mainz-Trainer Siewert nimmt drei Veränderungen vor. Caci, Widmer und Barreiro fallen aus. Dafür rücken Papela, Richter und da Costa in die Startelf. Auf Seiten der Gäste fällt Thomalla krankheitsbedingt aus. Auch Traoré steht Heidenheim heute zur Verfügung stehen, Busch vertritt ihn in der Startelf.
FC Augsburg Borussia Dortmund
14:55
Bei den Westfalen, die in der Vorsaison beide Vergleiche mit dem FCA für sich entschieden (4:3 daheim und 3:0 auswärts) und die nur zwei ihrer bisherigen Ligaauswärtsspiele dieser Saison mit drei Punkten beendeten, stellt Coach Edin Terzić nach dem 1:1-Heimunentschieden gegen den Paris Saint-Germain FC viermal um. Wolf, Özcan (beide auf der Bank), Hummels (Rotsperre) und Adeyemi (muskuläre Probleme) werden durch Meunier, Malen, Can und Schlotterbeck ersetzt.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
14:55
Für Darmstadt ist in der ersten Saison zurück in der Bundesliga der Klassenerhalt natürlich das große Ziel. Alle im Verein wissen, dass das alles andere als leicht ist den zu erreichen. Dementsprechend ist bei den Lilien auch niemand total geschockt davon, dass sie nach der Pleite in Heidenheim nun am Tabellenende stehen. Bei nur einem Punkt Rückstand auf den Relegationsplatz (Köln) und das rettende Ufer (Union) besteht bei den Hessen aber natürlich weiter große Hoffnung. Damit die nicht schwindet, muss allerdings auch mal wieder ein Sieg her. Siebenmal nacheinander blieb der SVD jetzt ohne Dreier. Das ist aktuell die längste sieglos Serie aller Bundesligisten.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
14:51
"Mainz hat zu Hause kaum Punkte geholt und wir haben auswärts kaum gepunktet. Trotzdem wird es ein Spiel werden, bei dem es nicht ums Abwarten gehen wird. Unter dem neuen Trainer Siewert haben sie bislang nur zwei Gegentore bekommen und zuhause RB Leipzig geschlagen. Mainz ist eine Mannschaft, die gut im Ballbesitz ist, hoch presst, früh attackiert, viel läuft und immer ins Gegenpressing geht. Das müssen wir gut wegverteidigen, dann sehe ich die Chance, um etwas aus Mainz mitzunehmen", so Heidenheim-Trainer Schmidt vor dem Spiel über den heutigen Gegner.
FC Augsburg Borussia Dortmund
14:50
Auf Seiten der Fuggerstädter, die drei der bisherigen 24 Bundesligaspiele gegen die Schwarz-Gelben gewannen (sechs Unentschieden, 15 Niederlagen) und die zuletzt erstmals seit Anfang Oktober ohne einen Treffer blieben, hat Trainer Jess Thorup im Vergleich zur 0:2-Auswärtspleite beim SV Werder Bremen eine personelle Änderung vorgenommen. Engels verdrängt Vargas auf die Bank.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
14:49
Der erste Eindruck vom Trainerwechsel zu Nenad Bjelica ist positiv. Nach einem Unentschieden zum Auftakt gelang vergangene Wochen gegen Gladbach endlich der erste Sieg nach 16 Pflichtspielen ohne Vollerfolg. Auf dem Sieg konnten sich die Eisernen aber nicht ausruhen. Stattdessen ging es zurück in die gefühlt weit entfernte Traumwelt der Champions League, in der Berlin nur knapp mit 2:3 gegen Real Madrid unterlag. In Bochum darf getrost ein anderer Fußball erwartet werden.
FC Augsburg Borussia Dortmund
14:42
Borussia Dortmund setzte am Mittwoch ein Ausrufezeichen, indem durch ein 1:1-Heimremis gegen den Paris Saint-Germain FC der erste Platz in der Champions-League-Gruppe F verteidigt werden konnte. In der Bundesliga hat der BVB die Top vier jedenfalls vorerst aus den Augen verloren, zog er aus den Topspielen bei Bayer Leverkusen (1:1) und gegen den RB Leipzig (2:3) doch nur einen Zähler. Kann Dortmund die zwei verbleibenden Partien vor Weihnachten nutzen, um den Rückstand nach oben zu verkleinern?
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
14:39
Beim VfL Bochum steht in jedem Jahr die Heimstärke im Vordergrund. Auch in dieser Saison soll diese dabei helfen, die Klasse zu halten. Allerdings springen dafür bislang zu wenige Siege heraus. Einer einzigen Heimniederlage steht auch nur ein Sieg gegenüber. Gerade die Konkurrenten aus Mainz und Köln waren sicherlich mehr eingeplant. Nun steht das nächste Duell gegen einen Tabellennachbarn an. Dabei ist jedoch zu fürchten, dass Union nicht mehr in der Verfassung von vor drei Wochen ist.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
14:39
Die Gäste aus Heidenheim konnten am vergangenen Wochenende gewinnen (3:2 gegen Darmstadt) und so wichtige Punkte für den Klassenerhalt sichern. Der Aufsteiger rangiert mit aktuell 14 Zählern auf dem 13. Tabellenplatz – vier Punkte vor der Abstiegszone.
FC Augsburg Borussia Dortmund
14:38
Der FC Augsburg hat am vergangen Samstag die erste Niederlage unter seinem neuen Cheftrainer Jess Thorup kassiert. Hatte sich die Rot-Grün-Weißen durch zwölf Zähler in sechs Bundesligapartien aus dem Tabellenkeller in die einstelligen Regionen katapultiert, riss diese Serie durch eine 0:2-Auswärtsniederlage beim SV Werder Bremen. Am Osterdeich erarbeitete sich Augsburg kaum ordentliche Abschlüsse und ging bei einem zielstrebigeren Widersacher verdientermaßen als Verlierer vom Rasen.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
14:37
"Ein Sieg wäre in unserer Situation sehr wichtig und positiv für das Gemüt. Der nächste Schritt ist für uns den Ball über die Linie zu bringen. Heidenheim ist eine gut strukturierte Mannschaft, die über die Jahre zusammengewachsen ist", sagte Mainz-Trainer Siewert vor der Partie.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
14:33
Die abstiegsbedrohten Mainzer stehen im heutigen Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim unter Druck. Mit nur einem Sieg aus 14 Spielen stehen die Gastgeber derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz – fünf Zähler hinter den Heidenheimern. Die Mannschaft von Interimstrainer Siewert wartet seit vier Spielen auf einen Sieg.
FC Augsburg Borussia Dortmund
14:31
Ein herzliches Willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Der FC Augsburg fordert in seinem letzten Heimspiel des Kalenderjahres 2023 Borussia Dortmund heraus. Fuggerstädter und Westfalen stehen sich ab 15:30 Uhr auf dem Rasen der WWK-Arena gegenüber.
RB Leipzig 1899 Hoffenheim
Hallo und herzlich willkommen zum Topspiel des 15. Spieltags. RB Leipzig empfängt die TSG aus Hoffenheim. Anstoß ist um 18:30 Uhr in der Red Bull Arena.
SV Darmstadt 98 VfL Wolfsburg
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstag. Der SV Darmstadt 98 empfängt den VfL Wolfsburg zum Duell der formschwächsten Teams der Liga. Anstoß der Partie des 15. Spieltags ist um 15:30 Uhr im Merck-Stadion am Böllenfalltor.
VfL Bochum 1. FC Union Berlin
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel VfL Bochum - 1. FC Union Berlin! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 15. Spieltag der Bundesliga.
1. FSV Mainz 05 1. FC Heidenheim 1846
Hallo und herzlich willkommen zum 15. Spieltag der Bundesliga! Am heutigen Samstagnachmittag trifft der 1. FSV Mainz 05 auf den 1. FC Heidenheim. Anpfiff des Spiels in der Mewa Arena in Mainz ist um 15:30 Uhr.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0422184057:154258
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB22162461:253650
3VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB22151651:282346
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB22118344:271741
5RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL22124648:282040
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtE. FrankfurtSGE2289534:28633
7Werder BremenWerder BremenWerderSVW2285931:34-329
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF2285929:40-1129
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG2276938:41-327
101. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH2276931:38-727
11VfL BochumVfL BochumBochumBOC22510726:41-1525
12VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB22661026:34-824
131. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU22731221:35-1424
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA2258931:40-923
15Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG22571036:43-722
161. FC Köln1. FC KölnKölnKOE22371215:36-2116
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0522291117:35-1815
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9822261423:51-2812
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayern MünchenHarry KaneBayern München222531,14
2VfB StuttgartSerhou GuirassyVfB Stuttgart161831,13
3RB LeipzigLoïs OpendaRB Leipzig221620,73
4VfB StuttgartDeniz UndavVfB Stuttgart191400,74
5FC AugsburgErmedin DemirovićFC Augsburg221230,55

Aktuelle Spiele