Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung
Meine Lokalnachrichten
Hallescher FC TSV 1860 München
90.
18:31
Fazit:
Es bleibt bei dem Ergebnis, 1860 München gewinnt beim Halleschen FC mit 2:0! In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit nutzten die Gäste einen Fehler von Hug und gingen in Führung. Im zweiten Durchgang war Halle zunächst zwar aktiver, aber nicht effektiv genug. Die Gäste legten zu einem guten Zeitpunkt den zweiten Treffer nach und waren heute einfach das abgehacktere Team, daran änderte auch die fragwürdige rote Karte für Manfred Starke kurz vor Schluss nichts mehr. Der Sieg ist dementsprechend absolut verdient und bedeutet den Sprung auf Rang elf in der Tabelle - Maurizio Jacobacci kann aufatmen. Halle hingegen rutscht nun mit der ersten Heimniederlage der Saison auf Tabellenplatz 18 ab und muss nächste Woche nach Lübeck. Sechzig hat da den SV Verl zu Gast.
Hallescher FC TSV 1860 München
90.
18:26
Spielende
Hallescher FC TSV 1860 München
90.
18:23
Auch die Standardsituationen der Gastgeber bleiben heute wirkungslos. Deniz hat heute einige Eckbälle und Freistöße getreten, so richtig gefährlich wurde davon nichts. Sechzig wird das Ding hier nach Hause schaukeln, auch in Unterzahl.
Hallescher FC TSV 1860 München
90.
18:20
Schafft Halle hier in Überzahl vielleicht noch das Unmögliche? Sechs Minuten bleiben den Sachsen noch, es sieht aber ehrlicherweise alles nach einem Auswärtssieg für die Münchner aus.
Hallescher FC TSV 1860 München
90.
18:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Hallescher FC TSV 1860 München
89.
18:18
Einwechslung bei TSV 1860 München: Michael Glück
Hallescher FC TSV 1860 München
89.
18:17
Auswechslung bei TSV 1860 München: Morris Schröter
Hallescher FC TSV 1860 München
87.
18:15
Rote Karte für Manfred Starke (TSV 1860 München)
Der eingewechselte Manfred Starke fliegt vom Platz! Der Mittelfeldmann legt sich den Ball etwas zu weit vor und grätscht in Niklas Landgraf hinein. Gelb hätte es hier wohl auch getan, da er eigentlich noch zurückzieht. Die Entscheidung ist ehrlicherweise ziemlich hart.
Hallescher FC TSV 1860 München
86.
18:14
Ein Tor für Halle würde hier definitiv noch einmal ein ordentliches Feuer entfachen, aber bei der Chancenverwertung der Gastgeber sieht es aktuell nicht mehr danach aus. Sechzig schafft außerdem wieder mehr Entlastung und nimmt sich so selbst den Druck.
Hallescher FC TSV 1860 München
84.
18:12
Einwechslung bei Hallescher FC: Meris Skenderović
Hallescher FC TSV 1860 München
84.
18:12
Auswechslung bei Hallescher FC: Timur Gayret
Hallescher FC TSV 1860 München
83.
18:12
Schöne Flanke von Landgraf von der linken Seite, in der Mitte steigt Baumann am höchsten und köpft aus guter Position ziemlich unbedrängt deutlich über das Tor. Halle hat zwar die Chancen, macht daraus aber deutlich zu wenig.
Hallescher FC TSV 1860 München
83.
18:11
Gelbe Karte für Leroy Kwadwo (TSV 1860 München)
Leroy Kwadwo sieht die Gelbe Karte für Überhartes Einsteigen.
Hallescher FC TSV 1860 München
80.
18:10
Die nächste große Gelegenheit für die Gastgeber. Der Sekunden zuvor eingewechselte Lucas Halangk bekommt rechts im Strafraum den Ball und legt klasse an den Elfmeterpunkt auf Tunay Deniz zurück. Der Angreifer hat eigentlich freie Schussbahn, der Abschluss ist allerdings viel zu zentral, sodass Marco Hiller noch rechtzeitig retten kann. Das muss der Anschlusstreffer sein!
Hallescher FC TSV 1860 München
79.
18:08
Einwechslung bei Hallescher FC: Lucas Halangk
Hallescher FC TSV 1860 München
79.
18:07
Auswechslung bei Hallescher FC: Julian Eitschberger
Hallescher FC TSV 1860 München
79.
18:07
Die Gastgeber rennen wieder an und wollen hier den Anschlusstreffer. Problem nur, dass die Gäste auch in der Zweikampfführung heute äußerst resolut zu Werke gehen und wenig zulassen.
Hallescher FC TSV 1860 München
76.
18:05
Halle versucht es jetzt auch mal mit der Brechstange. Denis fasst sich in zentraler Position aus gut und gerne 30 Metern ein Herz und zieht mit rechts ab. Der Ball fliegt aber deutlich über den Kasten von Gästekeeper Hiller.
Hallescher FC TSV 1860 München
74.
18:03
Einwechslung bei TSV 1860 München: Fynn-Luca Lakenmacher
Hallescher FC TSV 1860 München
74.
18:03
Auswechslung bei TSV 1860 München: Joël Zwarts
Hallescher FC TSV 1860 München
74.
18:03
Einwechslung bei TSV 1860 München: Tim Rieder
Hallescher FC TSV 1860 München
74.
18:03
Auswechslung bei TSV 1860 München: Niklas Tarnat
Hallescher FC TSV 1860 München
72.
18:02
Gelbe Karte für Marco Hiller (TSV 1860 München)
Hiller sieht die Gelbe Karte wegen Meckerns.
Hallescher FC TSV 1860 München
72.
18:01
Der eingewechselte Andor Bolyki vergibt die Riesenchance auf den Anschlusstreffer! Niklas Landgraf schlägt aus dem linken Halbfeld eine gefühlvolle Flanke auf den zweiten Pfosten. Dort steht der Angreifer völlig blank, setzt den Kopfball aber deutlich neben den Kasten - da war aus dieser Position deutlich mehr drin.
Hallescher FC TSV 1860 München
69.
17:58
Von Halle muss spätestens jetzt mehr in der Offensive kommen. Das Team von Sreto Ristić hat nach der Druckphase zu Beginn von Hälfte zwei zu stark nachgelesen und somit folgerichtig den zweiten Treffer kassiert.
Hallescher FC TSV 1860 München
66.
17:54
Tooor für TSV 1860 München, 0:2 durch Julian Guttau
Julian Guttau womöglich schon mit der Entscheidung! Morris Schröter hat am rechten Strafraumeck zu viel Zeit und schlägt eine tolle Flanke an den zweiten Pfosten. Dort hat Halles Hintermannschaft den einlaufenden Julian Guttau aber mal überhaupt nicht auf dem Zettel. Der Angreifer nimmt die Hereingabe aus etwa fünf Metern direkt mit links und hämmert den Ball wuchtig unters Dach - ist das der Befreiungsschlag für Sechzig?
Hallescher FC TSV 1860 München
64.
17:52
Jacobacci möchte nun auch auf frische Kräfte setzen, um vielleicht auch schon die Entscheidung herbeizuführen. Gerade mit Vrenezi kommt jetzt noch einmal frischer Wind für die Offensive der Gäste.
Hallescher FC TSV 1860 München
62.
17:51
Einwechslung bei TSV 1860 München: Albion Vrenezi
Hallescher FC TSV 1860 München
62.
17:50
Auswechslung bei TSV 1860 München: Eroll Zejnullahu
Hallescher FC TSV 1860 München
62.
17:50
Einwechslung bei TSV 1860 München: Manfred Starke
Hallescher FC TSV 1860 München
62.
17:50
Auswechslung bei TSV 1860 München: Marlon Frey
Hallescher FC TSV 1860 München
61.
17:50
Halle hat zwar in dieser zweiten Hälfte nun mehr Spielanteile, wird aber noch zu selten richtig gefährlich. Für den Ausgleichstreffer muss da noch etwas mehr investiert werden. Sechzig schafft es in den letzten Minuten auch häufiger, für Entlastung zu sorgen.
Hallescher FC TSV 1860 München
58.
17:47
Schönes Zusammenspiel von Denis und Eitschberger bis auf die Grundlinie. Von dort schlägt der Österreicher eine Chipflanke an den Fünfmeterraum. Baumann taucht nur ganz knapp unter der Hereingabe hindurch, Hiller wäre schon geschlagen gewesen.
Hallescher FC TSV 1860 München
55.
17:45
Aber die Gäste kommen auch mal wieder nach vorne, und wieder mal ist es Schröter. Der Angreifer bekommt den Ball am Strafraum auf der rechten Seite und geht mit einem Haken an Zieleniecki vorbei. Alles rechnet mit einer Flanke, aber dann folgt ein strammer Rechtsschuss auf die kurze Ecke. Aber Müller ist wach und pariert stark zur Ecke, die anschließend verpufft.
Hallescher FC TSV 1860 München
54.
17:43
Sechzig muss aufpassen, sich hier nicht allzu weit in die Defensive drängen zu lassen. Erst letzte Woche gegen Ingolstadt hat das Team von Maurizio Jacobacci eine 1:0-Führung verspielt. Angesichts des Drucks der Gastgeber ist jetzt höchste Konzentration gefordert.
Hallescher FC TSV 1860 München
51.
17:41
Timur Gayret legt sich den Ball im Strafraum etwas zu weit vor - Keeper Hiller kommt raus und holt den Angreifer bei der Klärungsaktion von den Beinen. Martin Speckner entscheidet sich gegen den Elfmeterpfiff, zum Leidwesen der Gastgeber. Da hätte man durchaus auf den Punkt zeigen können.
Hallescher FC TSV 1860 München
50.
17:39
Die Einwechslungen auf Seiten der Gastgeber machen sich in diesen Anfangsminuten auf jeden Fall bemerkbar. Gerade über die linke Seite von Zieleniecki laufen viele Angriffe. Diese Druckphase muss Sechzig jetzt erst einmal überstehen, auch wenn die richtig gefärhlichen Abschlüsse noch ausbleiben.
Hallescher FC TSV 1860 München
48.
17:37
Gelbe Karte für Niklas Lang (TSV 1860 München)
Lang tut es Gayret gleich und sieht ebenfalls die Gelbe Karte für ein taktisches Vergehen.
Hallescher FC TSV 1860 München
47.
17:36
Gelbe Karte für Timur Gayret (Hallescher FC)
Gayret holt sich für ein taktisches Foul an Guttau die erste Verwarnung in dieser Partie ab.
Hallescher FC TSV 1860 München
46.
17:36
Weiter gehts in Halle. Sreto Ristić wechselt gleich dreimal und möchte hier definitiv den Ausgleich, oder sogar mehr.
Hallescher FC TSV 1860 München
46.
17:35
Einwechslung bei Hallescher FC: Sebastian Zieleniecki
Hallescher FC TSV 1860 München
46.
17:35
Auswechslung bei Hallescher FC: Nico Hug
Hallescher FC TSV 1860 München
46.
17:34
Einwechslung bei Hallescher FC: Andor Bolyki
Hallescher FC TSV 1860 München
46.
17:34
Auswechslung bei Hallescher FC: Henry Crosthwaite
Hallescher FC TSV 1860 München
46.
17:34
Einwechslung bei Hallescher FC: Erich Berko
Hallescher FC TSV 1860 München
46.
17:34
Auswechslung bei Hallescher FC: Marco Wolf
Hallescher FC TSV 1860 München
46.
17:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Hallescher FC TSV 1860 München
45.
17:22
Halbzeitfazit:
Martin Speckner pfeift zur Pause, 1860 München führt beim Halleschen FC mit 1:0! In einer zugegeben ziemlich highlightarmen ersten Hälfte hatte eigentlich keines der beiden Teams nennenswerte Vorteile. Aber: Halle hat einen entscheidenden Fehler mehr gemacht als die Gäste und wurde dafür folgerichtig von Morris Schröter bestraft. Auch nach dem Führungstreffer fehlte es auf beiden Seiten an konkreter Torgefahr, erst kurz vor Schluss von Hälfte eins kam Halle durch Marco Wolf zu einem mehr oder weniger gefährlichen Abschluss. Da muss in der zweiten Halbzeit mehr kommen, vielleicht auch durch personelle Veränderungen.
Hallescher FC TSV 1860 München
45.
17:22
Ende 1. Halbzeit
Hallescher FC TSV 1860 München
45.
17:17
Die gefährlichste Aktion von Halle in Durchgang eins! Nach einer Flanke von Eitschberger von der rechten Seite landet ein Abpraller am Strafraum bei Wolf, der sofort den Abschluss sucht. Der ist allerdings nicht platziert genug, sodass Hiller zur Seite abwehren kann.
Hallescher FC TSV 1860 München
45.
17:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Hallescher FC TSV 1860 München
44.
17:15
In den letzten Minuten deutet alles auf eine Pausenführung der Gäste hin. Es wirkt aber auch nicht so als würden die auf das zweite drängen. In Hälfte zwei müssen vor allem von Halle, die jetzt in der Pflicht stehen, in der Offensive mehr Akzente gesetzt werden.
Hallescher FC TSV 1860 München
41.
17:12
Auch die Offensivbemühungen der Gäste lassen ehrlicherweise zu wünschen übrig. Abgesehen von Schröter geht von keinem Spieler wirkliche Gefahr aus, auch bei Sechzig sind viele Zuspiele ungenau oder Räume nicht besetzt. Torgefahr geht anders.
Hallescher FC TSV 1860 München
38.
17:09
Seit dem Führungstreffer gab es keinen einzigen Torschuss mehr zu vermelden. Die Partie ist generell vom Unterhaltungswert bislang überschaubar. Viele kleine Fehler auf beiden Seiten, viele Ungenauigkeiten - aber die Führung für die Münchner.
Hallescher FC TSV 1860 München
35.
17:06
Der Torschütze Morris Schröter macht bisher ein klasse Spiel. Die meisten gefährlichen Aktionen gehen über seine rechte Seite, wo er Nico Hug mit seiner Geschwindigkeit und Dribbelstärke vor viele Probleme stellt.
Hallescher FC TSV 1860 München
32.
17:04
Halle setzt sich nun etwas mehr in der Hälfte der Münchner fest, wird aber immer noch nicht wirklich gefährlich. Die Ansätze in der Offensive sind da, aber an der Umsetzung hapert es bislang. Die Defensive von Sechzig kommt nicht wirklich in Bedrängnis.
Hallescher FC TSV 1860 München
29.
17:01
Das hohe Pressing der Münchner hat sich beim Führungstreffer, wenn auch begünstigt durch einen Fehler der Gastgeber, definitiv ausgezahlt. Maurizio Jacobacci sieht bislang zufrieden aus an der Seitenlinie. Sechzig lässt Halle in den letzten Minuten etwas mehr Raum und setzt auf Konter.
Hallescher FC TSV 1860 München
26.
16:58
Das ist jetzt natürlich schwierig für die Gastgeber, die ohnehin nicht so wirklich in die Partie hineingefunden hatten. Durch den Fehler von Hug jetzt noch einem Rückstand hinterherlaufen zu müssen, macht die Sache für die Sachsen natürlich nicht einfacher, gerade wenn man das gute Umschaltspiel der Gäste bedenkt.
Hallescher FC TSV 1860 München
23.
16:54
Tooor für TSV 1860 München, 0:1 durch Morris Schröter
Sechzig geht in Führung, und das nach einem ganz dicken Bock von Hug! Ein Rückpass von der linken auf Landgraf am Strafraum kommt viel zu kurz, sodass Schröter dazwischenspringen kann. Der Angreifer legt sich den Ball vorbei an Hug in den Strafraum und bleibt allein vor Müller ganz cool und schließt trocken links unten ab - das Ding hat sich Halle aber selbst reingelegt.
Hallescher FC TSV 1860 München
21.
16:52
Von Halle kommt in der Offensive bislang noch überhaupt nichts. Die Gastgeber haben inzwischen zwar etwas mehr Ballbesitz, aber im letzten Drittel wird es oftmals zu ungenau. Die Gäste aus München haben bis jetzt wenig Probleme, die Angriffsbemühungen des Teams von Sreto Ristić zu unterbinden.
Hallescher FC TSV 1860 München
18.
16:51
Na bitte, da haben wir die erste echte Torchance! Morris Schröter bekommt nach einem Ballgewinn noch in der eigenen Hälfte den Ball und kann über das halbe Feld laufen, ohne richtig angegriffen zu werden. Am Strafraum angekommen, setzt er sich mit einem starken Dribbling gegen Nico Hug und Niklas Landgraf durch. Sein Abschluss von rechts aus spitzem Winkel verfehlt das kurze Eck aber deutlich, trotzdem eine gute Aktion des Münchners.
Hallescher FC TSV 1860 München
17.
16:48
In den letzten Minuten verlagert sich das Spielgeschehen etwas mehr in die Hälfte der Gäste, die aber nach Balleroberung aber schnell umschalten und so schnell wieder nach vorne gelangen. Dort fehlt es aber bislang an Zielstrebigkeit und Passgenauigkeit, um gefährliche Aktionen zu kreieren.
Hallescher FC TSV 1860 München
14.
16:45
Die Zuschauer im Leuna-Chemie-Stadion sehen in dieser Anfangsviertelstunde eine ziemlich ausgeglichene Partie. Keines der beiden Teams hat bisher nennenswerte Vorteile in Punkto Ballbesitz oder Torchancen. Das Aufbauspiel ist außerdem oft durch technische Unzulänglichkeiten geprägt.
Hallescher FC TSV 1860 München
11.
16:42
An gefährlichen Offensivaktionen mangelt es aber in dieser Anfangsphase noch. Bis auf den Kopfball von Kwadwo, den man auch nur mit viel gutem Willen als Torannäherung bezeichnen könnte, gab es auf beiden Seiten noch keine Abschlüsse. Das liegt aber auch an der bisher sauberen Defensivarbeit.
Hallescher FC TSV 1860 München
8.
16:39
Bei beiden Mannschaften fällt auf, dass das Pressing ebenfalls relativ hoch stattfindet. Man will dem Gegner schon im Spielaufbau wenig Platz zur Entfaltung lassen und früh stören. Dementsprechend wechselt der Ballbesitz in diesen ersten Minuten häufig.
Hallescher FC TSV 1860 München
5.
16:36
Es scheint nicht so, als wollten die beiden Teams hier lange abwarten. Sowohl Halle als auch Sechzig sucht schnell den Pass ins letzte Drittel, es geht hin und her. Bis jetzt sind die Offensivbemühungen aber noch etwas zu ungenau und können von den jeweiligen Defensivreihen entschärft werden.
Hallescher FC TSV 1860 München
2.
16:34
Eine erste Ecke für 1860 bring Julian Guttau von der linken Seite an den kurzen Pfosten. Dort steigt Leroy Kwadwo am höchsten, gerät allerdings beim Kopfball etwas in Rücklage. Der Ball fliegt deutlich über das Tor von Marco Hiller hinweg.
Hallescher FC TSV 1860 München
1.
16:32
Der Ball rollt in Halle! Die Zuschauer im Leuna-Chemie-Stadion freuen sich auf die Partie!
Hallescher FC TSV 1860 München
1.
16:31
Spielbeginn
Hallescher FC TSV 1860 München
16:23
Geleitet wird die heutige Partie von Schiedsrichter Martin Speckner. An den Seitenlinien wird er von Tim Gerstenberg und Alexander Rosenhagen assistiert.
Hallescher FC TSV 1860 München
16:12
Der Hallesche FC unterlag zuletzt bei Erzgebirge Aue mit 3:1, kann aber heute trotzdem zuversichtlich in diese Partie gehen. Denn keines der bisherigen drei Heimspiele ging verloren, zuletzt besiegte man den SV Sandhausen sogar mit 4:1. Dementsprechend wechselt Sreto Ristić auch lediglich auf einer Position. Tom Baumgart steht heute nicht im Kader, für ihn spielt Julian Eitschberger auf der Rechtsverteidigerposition. Ansonsten bleibt bei den Personalien der Sachsen alles wie gehabt.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
90.
16:07
Fazit:
Was für ein intensives Spiel! Vor allem in der letzen halben Stunde war die Partie an Spannung und Feuer nicht zu überbieten. Am Ende trennen sich der 1. FC Saarbrücken und der SV Waldhof Mannheim mit einem 1:1-Unentschieden, das angesichts zweier verschiedener Hälften gerecht ist. In der ersten Halbzeit dominierten die Hausherren klar das Spiel, verpassten es jedoch trotz mehrerer Großchancen in Führung zu gehen. Mannheim kam nach der Halbzeit mit ordentlich Schwung aus der Kabine und zeigte ein ganz anderes Auftreten wie noch in der ersten Hälfte. Der eingewechselte Charles-Jesaja Herrmann belohnte sich für einen sehr starken Auftritt mit dem Führungstreffer. Danach war der FCS gefordert - und lieferte kurz vor Ende durch Kai Brünker, der kurz nach dem Ausgleich sogar noch das Spiel drehen hätte können. In der Nachspielzeit ging es hin und her, am Ende nehmen beide Mannschaften einen Punkt mit.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
90.
16:07
Fazit:
Das war's! Der SSV Jahn Regensburg unterliegt dem SV Sandhausen in einer packenden Begegnung mit 1:2. Die Marschrichtung der zweiten Hälfte war klar - nachdem die Jahnelf in der ersten deutlich besser war und zahlreiche Chancen vergab, drängten sie auch nach Wiederanpfiff auf den Ausgleich. Sandhausen verteidigte mit Mann und Maus und konnte sich z. T. überhaupt nicht mehr befreien. In der Schlussphase dann gelingen den Männern vom Hardtwald einige Entlastungsangriffe, von denen sie durch Hennings einen im Kasten unterbringen konnten. In der Nachspielzeit brachte Viet die Oberpfälzer per ansehnlichem Distanztreffer nochmal ran, am Ende blieb es aber beim 1:2. Ein enorm wichtiger Sieg für die Galm-Truppe und ein kleiner Rückschlag für Regensburg. Einen schönen Samstag noch!
SC Verl Borussia Dortmund II
90.
16:01
Fazit:
Borussia Dortmund II gewinnt in Verl ein verrücktes Drittliga-Match mit 3:2. Die Schwarz-Gelben gingen in der 15. Minute durch einen Treffer von Hettwer in Führung, jedoch hielt diese nur bis zur 23. Minute, in der Wolfram den Ausgleich erzielen konnte. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte war Verl leicht besser, jedoch blieb es bis zur Pause beim 1:1. Nach dem Wiederanpfiff verzeichneten beide Teams Torchancen, ehe Batista Meier mit einem klasse Distanzschuss zum 2:1 traf. Der BVB steckte jedoch nicht auf und kam durch eine Göbel-Flanke, die zum Torschuss wurde, zum Ausgleich. Das wahre Drama für Verl nahm aber erst mit der Verletzung von Unbehaun kurz vor dem Ende seinen Lauf. Angesichts der Tatsache, dass Alexander Ende schon fünfmal gewechselt hatte, musste Hendrik Mittelstädt in den Kasten. Der eigentliche Feldspieler griff in der Nachspielzeit bei einem Schuss von Butler daneben, wodurch der BVB letztlich etwas glücklich gewinnen konnte.
Preußen Münster VfB Lübeck
90.
16:00
Fazit:
Das Duell der Aufsteiger endet mit einem 1:1-Unentschieden. Lübeck kam auch im zweiten Durchgang deutlich besser rein und war über weite Stecken die bessere Mannschaft. Preußen Münster kam situativ aber immer wieder vor das gegnerische Tor und ein wenig aus dem Nichts in der 80. Minute zur Führung durch Wegkamp. Davon ließ sich der VfB jedoch nicht beunruhigen und kam nur kurze Zeit später ebenfalls durch ein Jokertor zum verdienten Ausgleich. Von da an gab es jedoch einen völligen Bruch im Spiel der Gäste und die letzten Minuten spielte nur noch der SCP. Allerdings gelang es der Hildmann-Truppe nicht mehr eine der Möglichkeiten zu nutzen. Über die gesamte Partie betrachtet ist die Punkteteilung aber auch der gerechte Ausgang. Für Preußen steht am Dienstag nun das absolute Highlight an, wenn der FC Bayern im Pokal zu Gast ist und am kommenden Wochenende treffen die Adler auf Duisburg. Lübeck bekommt es als nächstes mit dem Halleschen FC zu tun.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
90.
15:59
Spielende
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
90.
15:58
Mannheim erobert sich den Ball, verliert aber dann wieder die Kugel. Es ist nur noch ein Ping-Pong-Spiel in den letzten Minuten.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
90.
15:58
Spielende
SC Verl Borussia Dortmund II
90.
15:58
Spielende
Hallescher FC TSV 1860 München
15:58
1860 verlor letzte Woche noch im Bayern-Derby beim FC Ingolstadt mit 2:1. Im Vergleich zu diesem Spiel nimmt Maurizio Jacobacci drei personelle Veränderungen vor. Starke, Vrenezi und Kurt bleiben zunächst auf der Bank, Schröter, Greilinger und Tarnat stehen dafür in der Startelf. Heute muss sich auf Seiten der Münchner auf jeden Fall etwas tun, der Druck auf den Coach ist in den letzten Wochen immer größer geworden. Eine Niederlage würde die Trainerdiskussion mit Sicherheit weiter anheizen, dementsprechend stehen die Gäste heute bereits ordentlich unter Druck.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
90.
15:57
Jetzt wieder Mannheim auf der anderen Seite, die Gäste kommen aber nicht gefährlich in den Strafraum.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
90.
15:56
Naifi verlagert das Spiel in den Sechzehner auf die linke Seite und kommt dann direkt vor dem Tor fast wieder zum Ball. Der FCS drückt auf den Siegtreffer!
SC Verl Borussia Dortmund II
90.
15:56
Ayman Azhil probiert es nochmal aus der Distanz, jedoch pfeift sein scharfer Abschluss am rechten Pfosten vorbei. Mittelstädt hätte da nicht mehr eingreifen können.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
90.
15:56
Ballas hat den letzten Versuch der Oberpfälzer. Der verzweifelte Abschluss aus der zweiten Reihe fliegt aber meterweit über den Querbalken. Sandhausen gewinnt diese Partie!
SC Verl Borussia Dortmund II
90.
15:55
Tom Baack lässt das Verler Herz nochmal höher schlagen und sorgt mit einem Flachschuss aus 16 Metern fast für den Ausgleich. Das Leder rollt aber 30 Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
90.
15:55
Es geht wild zu, gibt es noch einen Sieger in dieser Partie?
Preußen Münster VfB Lübeck
90.
15:55
Spielende
Preußen Münster VfB Lübeck
90.
15:54
Die Heimelf probiert hier bis zur letzten Sekunde alles, um den Dreier zu holen. Eine Ecke von links verpufft allerdings.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
90.
15:54
Gelbe Karte für Fabio Di Michele Sanchez (1. FC Saarbrücken)
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
90.
15:54
Gelbe Karte für Yann Mabella (Waldhof Mannheim)
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
90.
15:54
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Viktoria Köln MSV Duisburg
90.
15:53
Fazit:
Schiedsrichter Weisbach pfeift das Spiel ab. Viktoria Köln gewinnt mit 2:0 gegen den MSV Duisburg. Die Gäste begannen engagiert und hatten in der ersten Halbzeit die große Chance auf die Führung, die Köther jedoch aus kürzester Distanz vergab. Die Gastgeber hatten zwar mehr Ballbesitz, erspielten sich aber keine zwingenden Möglichkeiten. Kurz nach Wiederanpfiff gingen die Gastgeber dann aber durch ein Kopfballtor durch Marseiler in Führung. Duisburg hatte darauf keine Antwort und musste kurz vor Schluss noch den zweiten Treffer durch Henning hinnehmen. Der MSV behält damit die Rote Laterne während Köln auf Rang vier klettert. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Samstag!
Preußen Münster VfB Lübeck
90.
15:53
Gelbe Karte für Marc Lorenz (Preußen Münster)
Marc Lorenz ist mit einer Einwurf-Entscheidung von Timon Schulz überhaupt nicht zufrieden und sieht für das Meckern die Gelbe Karte.
Viktoria Köln MSV Duisburg
90.
15:53
Spielende
Jahn Regensburg SV Sandhausen
90.
15:53
Riesenparade von Rehnen! Ein Freistoß aus dem zentralen Halbfeld fliegt hoch und vermeintlich ungefährlich in den Strafraum. Ein Jahnspieler köpft die Kugel ohne viel Druck in hohem Bogen in Richtung des langen Ecks, sodass sich Rehen extrem lang machen muss, um den Abschluss noch über die Latte zu lenken.
SC Verl Borussia Dortmund II
90.
15:52
Tooor für Borussia Dortmund II, 2:3 durch Justin Butler
Ist das bitter für den SC Verl. Nach einer Hereingabe von Bamba von der linken Seite kommt Butler auf der gegenüberliegenden Strafraumseite an den Ball und versucht es mit einem wuchtigen Schuss aus spitzem Winkel. Der Abschluss aus acht Metern geht eigentlich genau auf Mittelstädt, der das Leder aber unglücklich ins eigene Tor prallen lässt. Einen Vorwurf kann man dem Feldspieler nicht wirklich machen, jedoch sah er schon sehr unglücklich aus. Unbehaun hätte den Ball natürlich gehalten.
SC Verl Borussia Dortmund II
90.
15:52
Dortmund setzt sich vorne fest und drängt auf den Siegtreffer. Bamba versucht sich im Dribbling gegen Knost, jedoch springt nur eine Ecke dabei raus. Erneut kann Mittelstädt die scharfe Göbel-Ecke nicht entschärfen, weshalb Pudel am langen Pfosten mit dem Fuß zum Abschluss kommt. Der BVB-Joker schießt aus kurzer Distanz aber drüber.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
90.
15:52
Tooor für Jahn Regensburg, 1:2 durch Christian Viet
Na, also, geht doch! Nach einer Ecke landet der zweite Ball im Rückraum bei Viet. Aus 15 Meter lässt der mit rechts ein richtiges Gerät los, dass mit viel Wucht flach im linken Eck einschlägt. Die Frage ist, ob Keeper Rehnen den Ball irgendwann überhaupt gesehen hat.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
90.
15:52
Gelbe Karte für Nikolai Rehnen (SV Sandhausen)
Rehnen spielt beim Abstoß auf Zeit und wird verwarnt.
Viktoria Köln MSV Duisburg
90.
15:51
Das Spiel plätschert vor sich hin und Duisburg zeigt keine Gegenwehr mehr.
Preußen Münster VfB Lübeck
90.
15:51
Vier Minuten bleiben dem SCP noch, um sich über die Schlussoffensive noch irgendwie den Heimsieg zu sichern.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
90.
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
88.
15:51
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 1:1 durch Kai Brünker
Was ist denn hier los? Kai Brünker köpft - zentral aus fünf Metern im Strafraum - nach einer Hereingabe von Luca Kerber die Hausherren zum Ausgleich. Die Waldhof-Abwehr war zwar da, aber stand nicht genauso hoch wie Brünker in der Luft.
SC Verl Borussia Dortmund II
90.
15:50
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Jermain Nischalke
Preußen Münster VfB Lübeck
90.
15:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SC Verl Borussia Dortmund II
90.
15:50
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Falko Michel
Viktoria Köln MSV Duisburg
90.
15:50
Vier Minuten werden nachgespielt und aus dem Gästeblock schallt deutlich: "Wir haben die Schnauze voll."
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
87.
15:50
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Boné Uaferro
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
87.
15:50
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Lukas Boeder
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
87.
15:50
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Yann Mabella
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
87.
15:50
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Julian Rieckmann
SC Verl Borussia Dortmund II
90.
15:50
Der BVB hat acht Minuten Zeit, um diese für Verl sehr unglückliche Fügung für sich ausnutzen zu können. Immerhin steht bei den Gastgebern nicht nur ein Feldspieler im Tor, sondern auch insgesamt ein Mann weniger auf dem Platz.
Preußen Münster VfB Lübeck
90.
15:49
Einwechslung bei Preußen Münster: Thorben Deters
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
87.
15:49
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Malte Karbstein
Viktoria Köln MSV Duisburg
90.
15:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Preußen Münster VfB Lübeck
90.
15:49
Auswechslung bei Preußen Münster: Yassine Bouchama
Viktoria Köln MSV Duisburg
90.
15:49
Einwechslung bei MSV Duisburg: Santiago Castaneda
Preußen Münster VfB Lübeck
90.
15:49
Gelbe Karte für Yassine Bouchama (Preußen Münster)
Yassine Bouchama hat nach einem Zusammenprall im gegnerischen Strafraum eine extrem blutende Nase. Darauf will er den Schiedsrichter aufmerksam machen, aber macht das mit einem Schubser gegen den Unparteiischen. Da hat der 26-Jährige Glück, dass er dafür nicht sogar Rot bekommt.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
87.
15:49
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Samuel Abifade
Viktoria Köln MSV Duisburg
90.
15:49
Auswechslung bei MSV Duisburg: Rolf Feltscher
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
86.
15:49
Auch der nächste Annäherungsversuch in den SV-Strafraum wird von den Mannheimern unterbunden.
SC Verl Borussia Dortmund II
90.
15:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 8
SC Verl Borussia Dortmund II
90.
15:48
Der BVB erobert sich eine Ecke, die von Göbel in die Mitte geschlagen wird. Mittelstädt im Tor traut sich nicht wirklich aus seinem Tor, weshalb reichlich Verwirrung im Strafraum folgt, ehe ein Borusse das Leder deutlich über das Gehäuse schießt.
Viktoria Köln MSV Duisburg
90.
15:48
Einwechslung bei MSV Duisburg: Hamza Anhari
Viktoria Köln MSV Duisburg
90.
15:48
Auswechslung bei MSV Duisburg: Niclas Stierlin
Preußen Münster VfB Lübeck
86.
15:48
Der Ausgleich für den VfB ist absolut verdient. Die Gäste müssen jetzt aber aufpassen, dass sie das Ergebnis auch über die Zeit bringen können. Münster ist jetzt richtig aktiv und drängt auf die erneute Führung.
Viktoria Köln MSV Duisburg
89.
15:48
Der MSV steht kurz vor der vierten Niederlage in dieser Saison. Aus dem Gästeblock fliegt ein Böller auf den Rasen. Schiedsrichter Weisbach lässt das Spiel vorerst weiterlaufen.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
89.
15:48
Tooor für SV Sandhausen, 0:2 durch Rouwen Hennings
Deckel drauf! Mit seinem ersten Saisontor sorgt Hennings (voraussichtlich) für den nächsten Dreier der Saison. Diesmal bekommen sie einen Gegenstoß mal gut zu Ende gespielt. Von der rechten Außenbahn legt Meier zurück in Richtung des Elfmeterpunktes. Dort lässt El-Zein die Kugel durch seine Beine passieren und lässt dem erfahrenen Hennings den Vortritt. Der fackelt aus gut elf Metern nicht lange und schweißt das Leder mit Volldampf ins rechte lange Eck. Nichts zu machen für Gebhardt!
Jahn Regensburg SV Sandhausen
89.
15:47
Sandhausen kann umschalten! Drei gegen zwei, aber auch sie bekommen es nicht gut ausgespielt.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
88.
15:47
Der auffällige Rasim Bulić tankt sich wieder mal durch. Von der linken Strafraumkante aus findet er im Zentrum aber keinen Mitspieler.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
84.
15:47
Okpala liegt nach einem Zweikampf mit Zeitz am Boden. Die Uhr läuft für die Gäste, es gibt Schiedsrichterball.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
88.
15:46
Es geht wieder hin und her, beide Teams können ihre Reihen nicht mehr konstant verschieben. So ergeben sich immer wieder größere Räume.
SC Verl Borussia Dortmund II
89.
15:46
Die Partie läuft wieder! Es wird jetzt natürlich noch ordentlich Nachspielzeit geben.
SC Verl Borussia Dortmund II
89.
15:46
Hendrik Mittelstädt schnappt sich die Handschuhe und das Torwart-Trikot von Ersatz-Keeper Müller. Der 23-Jährige soll es zwischen den Pfosten richten.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
82.
15:46
Neudecker führt die Ecke von rechts für den FCS aus. Mannheim kann nicht ganz abwehren, der Ball landet bei Naifi, der kurz vor der Strafraumgrenze abzieht. Der Schuss geht links vorbei, aber ein guter Versuch des Neuzugangs!
Jahn Regensburg SV Sandhausen
87.
15:45
Sandhausen kann die Kugel mal für ein paar Minuten in anderen Hälfte halten.
SC Verl Borussia Dortmund II
88.
15:45
Verl-Coach Ende hat seine Truppe zu sich geholt. Nun laufen wohl die Diskussionen, wer denn jetzt den Torhüter-Job übernehmen soll.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
85.
15:45
El-Zein treibt in einem Gegenangriff halblinks im gegnerischen Mittelfeld die Kugel und spitzelt sie kurz vor seinem Gegner zu Hennings. Im Rückraum hat er die richtige Idee und will den Ball nach rechts vorne in den Strafraum spielen, wird dabei aber entscheidend gestört. Danach bringt er den Körper zwischen Ball und Gegner und wird vermeintlich gefoult, ein Pfiff ertönt allerdings nicht.
Viktoria Köln MSV Duisburg
87.
15:45
Tooor für Viktoria Köln, 2:0 durch Bryan Henning
Das ist die Entscheidung! Hong hat der auf links Seite viel Platz und legt rüber in den Strafraum zu Henning. Der hat viel Platz, nimmt den Ball in einer Bewegung mit und trifft trocken unten links ins Eck.
Viktoria Köln MSV Duisburg
86.
15:44
Duisburg erhöht den Druck und schnürt den Gegner in der eigenen Hälfte ein. Köln konzentriert sich jetzt vor allem aufs verteidigen.
SC Verl Borussia Dortmund II
87.
15:44
Verl hat schon fünfmal gewechselt. Das ist natürlich gar nicht gut, weil Unbehaun noch immer auf dem Boden liegt. Demnach muss nun womöglich ein Feldspieler ins Tor. Unbehaun scheint sich am Kopf und Knie verletzt zu haben und wird nun von zwei Betreuern gestützt vom Platz begleitet.
Hallescher FC TSV 1860 München
15:44
Mit Halle und 1860 treffen heute zwei Tabellennachbarn aufeinander. Für Sechzig setzte es zuletzt vier Niederlagen am Stück, dementsprechend steht die Elf von Maurizio Jacobacci aktuell auf Rang 17, einem Abstiegsplatz. Der Hallesche FC liegt mit nur einem Punkt mehr momentan auf dem 16.Tabellenplatz. Was den Sachsen allerdings Mut machen sollte ist die Tatsache, dass man bisher alle sieben Punkte in dieser Spielzeit zuhause geholt hat. Auch heute gegen die formschwachen Münchner darf sich das Team von Sreto Ristić die nächsten Punkte erhoffen. Die Ausgangslage ist somit in jedem Fall spannend, für beide Teams geht es um einen möglichen Befreiungsschlag.
Preußen Münster VfB Lübeck
84.
15:44
Tooor für VfB Lübeck, 1:1 durch Cyrill Akono
Der Ex-Preuße erzielt den Ausgleich! Lübeck kontert und Schneider wird halbrechts vor dem Strafraum in Szene gesetzt. Der Joker läuft noch ein Stück mit Ball am Fuß und bedient dann den ebenfalls eingewechselten Akono. Aus nur einem Meter scheitert der zunächst im kurzen Eck am richtig stehenden Schulze Niehues. Der Abpraller springt Akono dann aber direkt auf den Fuß und von dort kullert der Ball die letzten Zentimeter über die Linie. Was für ein krummes Ding!
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
80.
15:43
Gelbe Karte für Kai Brünker (1. FC Saarbrücken)
Wegen Meckerns.
SC Verl Borussia Dortmund II
85.
15:43
Der BVB II kann sich auf der linken Offensivseite ein wenig festsetzen und dann das Spiel geschickt auf die rechte Seite verlagern. Dort probiert es Göbel mit einem Flankenball, der von Luca Unbehaun jedoch weggefaustet werden kann. Der Keeper liegt verletzt am Boden, weil er mit Knost zusammengeprallt war. Auch der Borusse liegt verletzt am Boden. Das siegt nicht gut aus.
Preußen Münster VfB Lübeck
83.
15:43
Gelbe Karte für Janek Sternberg (VfB Lübeck)
Sternberg räumt Mrowca auf der linken Offensivseite rüde ab. Die Gelbe Karte geht für das harte Einsteigen wirklich völlig in Ordnung.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
80.
15:43
Doch Mannheim hat aus dem Führungstreffer Motivation geschöpft und behält die Kontrolle über das Spiel.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
84.
15:42
Es scheint, den Hausherren gingen so langsam die Kräfte aus. Können sie nochmal eine Schlussoffensive starten?
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
79.
15:42
Saarbrücken muss nun liefern, können die Joker helfen?
Jahn Regensburg SV Sandhausen
82.
15:41
Auf beiden Seiten wird nochmal fleißig gewechselt. Es geht auf die heiße Phase zu!
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
76.
15:41
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Fabio Di Michele Sanchez
Viktoria Köln MSV Duisburg
83.
15:41
Gelbe Karte für Niklas May (Viktoria Köln)
Auch May wird für sein Foul an König verwarnt.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
76.
15:41
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Marcel Gaus
Preußen Münster VfB Lübeck
80.
15:41
Einwechslung bei VfB Lübeck: Jan-Marc Schneider
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
76.
15:40
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Amine Naifi
Preußen Münster VfB Lübeck
80.
15:40
Auswechslung bei VfB Lübeck: Pascal Breier
SC Verl Borussia Dortmund II
83.
15:40
Beide Trainer bringen noch fleißig frische Kräfte für die Schlussphase. Aktuell scheint alles offen zu sein. Der BVB macht ein wenig mehr für das Spiel. Soeben konnte Bamba im Zweikampf mit Knost einen Freistoß im Mittelfeld erobern.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
79.
15:40
Einwechslung bei SV Sandhausen: Richard Meier
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
76.
15:40
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Tim Civeja
Preußen Münster VfB Lübeck
80.
15:40
Einwechslung bei VfB Lübeck: Cyrill Akono
Jahn Regensburg SV Sandhausen
79.
15:40
Auswechslung bei SV Sandhausen: Franck Evina
Preußen Münster VfB Lübeck
80.
15:40
Auswechslung bei VfB Lübeck: Ulrich Taffertshofer
Jahn Regensburg SV Sandhausen
79.
15:40
Einwechslung bei SV Sandhausen: Bekir El-Zein
Jahn Regensburg SV Sandhausen
79.
15:40
Auswechslung bei SV Sandhausen: Sebastian Stolze
SC Verl Borussia Dortmund II
81.
15:39
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Franz Pfanne
SC Verl Borussia Dortmund II
81.
15:39
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Michael Eberwein
SC Verl Borussia Dortmund II
81.
15:39
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Justin Butler
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
76.
15:39
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Berkan Taz
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
76.
15:39
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Kelvin Arase
SC Verl Borussia Dortmund II
81.
15:39
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Julian Hettwer
SC Verl Borussia Dortmund II
81.
15:39
Einwechslung bei SC Verl: Robin Friedrich
Viktoria Köln MSV Duisburg
80.
15:38
Gelbe Karte für Sebastian Mai (MSV Duisburg)
Der Kapitän wird für sein hartes Einsteigen gegen Hong verwarnt.
Preußen Münster VfB Lübeck
79.
15:38
Tooor für Preußen Münster, 1:0 durch Gerrit Wegkamp
Ein bisschen aus dem Nichts geht Münster in Front! Lorenz bringt den Ball von links hoch an den zweiten Pfosten. Dort landet die Kugel bei Kyerewaa, der mit seinem Schuss aus spitzem Winkel zwar hängen bleibt, aber den Abpraller so an den Oberkörper bekommt, dass der Ball im hohen Bogen in den Fünfer fliegt. Dort lauert Wegkamp und köpft das Ding aus kürzester Distanz in die Maschen.
SC Verl Borussia Dortmund II
81.
15:38
Auswechslung bei SC Verl: Yari Otto
Jahn Regensburg SV Sandhausen
78.
15:38
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Elias Huth
Preußen Münster VfB Lübeck
77.
15:38
Lübeck ist im zweiten Abschnitt die aktivere Mannschaft und hat auch mehr Chancen.
Preußen Münster VfB Lübeck
75.
15:38
Lübeck ist dem Treffer im zweiten Durchgang deutlich näher. Jetzt fasst sich Janek Sternberg aus der Distanz ein Herz und verfehlt mit seinem wuchtigen Schuss das untere rechte Eck nur um Haaresbreite. Da hätte Max Schulze Niehues keine Abwehrchance gehabt.
SC Verl Borussia Dortmund II
80.
15:38
Einwechslung bei SC Verl: Tobias Knost
Jahn Regensburg SV Sandhausen
78.
15:38
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Noah Ganaus
SC Verl Borussia Dortmund II
80.
15:38
Auswechslung bei SC Verl: Nico Ochojski
Jahn Regensburg SV Sandhausen
78.
15:38
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Jannik Graf
Jahn Regensburg SV Sandhausen
78.
15:38
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Benedikt Saller
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
74.
15:38
Tooor für Waldhof Mannheim, 0:1 durch Charles-Jesaja Herrmann
Die Gäste führen! Saarbrücken verliert den Ball an der Mittellinie , Mannheim kontert durch die Mitte und über Samuel Abifade, der kurz vor dem Sechzehner quer rüber zum starken Charles-Jesaja Herrmann spielt. Herrmann zielt mit dem rechten Außenrist ab, der Ball schlägt links ein.
SC Verl Borussia Dortmund II
80.
15:38
Einwechslung bei SC Verl: Hendrik Mittelstädt
SC Verl Borussia Dortmund II
80.
15:37
Auswechslung bei SC Verl: Maximilian Wolfram
Jahn Regensburg SV Sandhausen
77.
15:37
Mittig am Strafraum hat Hottmann den nächsten Abschluss. Auch hier ist Rehnen aber rechtzeitig unten und kratzt den Ball sicher aus der rechten Torwartecke.
SC Verl Borussia Dortmund II
78.
15:37
Stöcker unternimmt einen offensiven Ausflug über die linke Seite und probiert es mit einem Distanzschuss. Dieser wird jedoch von einem Borussen abgefälscht.
Preußen Münster VfB Lübeck
74.
15:36
Marc Lorenz kommt zu seinem ersten Einsatz in der noch jungen Saison und übernimmt seinen angestammten Posten auf der linken Außenbahn. Zudem verlässt mit Joel Grodowski einer der aktivsten Akteure das Feld und wird von Gerrit Wegkamp ersetzt.
Viktoria Köln MSV Duisburg
79.
15:36
Der Torschütze verlässt unter Applaus den Rasen: de Meester ersetzt Marseiler für die Schlussphase.
SC Verl Borussia Dortmund II
76.
15:36
Die Zeitlupe zeigt noch immer nicht, ob an der Göbel-Flanke noch jemand dran war. Eberwein war definitiv nicht am Ball, jedoch könnte Verl-Verteidiger Torge Paetow das Leder noch leicht touchiert haben.
Viktoria Köln MSV Duisburg
78.
15:36
Einwechslung bei Viktoria Köln: Luca de Meester
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
72.
15:36
Die Partie ist vor allem durch den Zwischenstand spannend, momentan ist nicht abzusehen, ob es hier einen Gewinner geben wird.
Viktoria Köln MSV Duisburg
78.
15:35
Auswechslung bei Viktoria Köln: Luca Marseiler
SC Verl Borussia Dortmund II
75.
15:35
Einwechslung bei SC Verl: Tom Baack
Preußen Münster VfB Lübeck
74.
15:35
Einwechslung bei Preußen Münster: Gerrit Wegkamp
SC Verl Borussia Dortmund II
75.
15:35
Auswechslung bei SC Verl: Marcel Benger
Viktoria Köln MSV Duisburg
77.
15:35
Der MSV bekommt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld, den Köther zu kurz in den Strafraum bringt - keine Gefahr.
Viktoria Köln MSV Duisburg
76.
15:34
Jetzt wechselt auch der MSV: Bakir und König sollen für Schwung in der Schlussphase sorgen.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
76.
15:34
Doppelchance SSV! Eine Flanke, die ins Nichts geflogen wäre, köpft Kapitän Diekmeier ans rechten Sehzehnereck genau in die Füße von Kother. Dessen scharfen Schuss aus dem halblinken Rückraum pariert Rehnen nach links zur Seite. Rechts im Fünfer hat Schönfelder die Nachschusschance per Kopf, aber auch dieser wird von einem Verteidiger geblockt.
Viktoria Köln MSV Duisburg
75.
15:34
Einwechslung bei MSV Duisburg: Alaa Bakir
Jahn Regensburg SV Sandhausen
75.
15:34
Die Gäste können sich kaum noch befreien und bekommen das Leder nicht mal mehr aus der eigenen Hälfte klären.
Preußen Münster VfB Lübeck
74.
15:34
Auswechslung bei Preußen Münster: Joel Grodowski
Viktoria Köln MSV Duisburg
75.
15:34
Auswechslung bei MSV Duisburg: Pascal Köpke
Preußen Münster VfB Lübeck
74.
15:33
Einwechslung bei Preußen Münster: Marc Lorenz
Viktoria Köln MSV Duisburg
75.
15:33
Einwechslung bei MSV Duisburg: Phillip König
Preußen Münster VfB Lübeck
74.
15:33
Auswechslung bei Preußen Münster: Benjamin Böckle
Viktoria Köln MSV Duisburg
75.
15:33
Auswechslung bei MSV Duisburg: Chinedu Ekene
SC Verl Borussia Dortmund II
74.
15:33
Tooor für Borussia Dortmund II, 2:2 durch Patrick Göbel
Die Dortmunder kommen zum durchaus verdienten Ausgleich. Göbel zieht von der linken Eckfahne weg und bringt dann mit dem rechten Fuß eine Flanke mit Zug zum Tor in den Sechzehner. In der Mitte steigt Eberwein hoch, kommt aber wohl nicht mehr an den Ball. Das Leder zieht unaufhaltsam auf die lange Ecke zu und landet letztlich auch genau in dieser. Geplant war das natürlich nicht, aber der BVB nimmt auch ein solches Tor natürlich gerne.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
74.
15:33
Dort versucht es Kother mit einer Einzelaktion: Links im Strafraum täuscht er rechts an und tritt nach links an. Sein Linksschuss aus spitzem Winkel landet aber nur am Seitennetz.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
69.
15:33
Rüdiger Ziehl reagiert auf die Druckphase des SV und bringt mit Richard Neudecker eine frische Kraft für Patrick Sontheimer.
Preußen Münster VfB Lübeck
71.
15:32
Manuel Farrona-Pulido macht Platz für Felix Drinkuth, der jetzt mithelfen soll doch noch irgendwie zu einem Treffer zu kommen.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
73.
15:32
Entlastungsangriff Sandhausen: Diekmeier hat rechts viel Platz und spielt nach vorne ab zu Stolze. Der weiß nicht, wohin mit der Kugel, dreht ab und versucht die Sechzehnerkante entlang in die Mitte zu ziehen. Dabei wird er aber vom Ball getrennt und ohne jeglichen Ertrag geht es wieder in die andere Richtung.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
69.
15:32
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Richard Neudecker
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
69.
15:32
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Patrick Sontheimer
Viktoria Köln MSV Duisburg
74.
15:31
Köln bekommt eine Ecke von links, die Philipp scharf auf den Elfmeterpunkt zirkelt. Bevor es gefährlich wird, pfeift Schiedsrichter Weisbach ein Stürmerfoul.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
68.
15:31
Rabihic sieht Civeja und spielt ihm einen Steckpass zu. Hawryluk kommt raus und ist wohl auch zuerst am Ball.
SC Verl Borussia Dortmund II
73.
15:31
Verl steht mit allen elf Spielern in der eigenen Hälfte und lässt den BVB recht viel Platz im Mittelfeld. Dies nutzt der BVB mit einem starken Angriff über die rechte Seite aus. Guille Bueno schlägt nahe der Grundlinie eine scharfe Flanke in den Sechzehner, jedoch kann Besong den Ball per Kopf nur noch touchieren.
Preußen Münster VfB Lübeck
71.
15:31
Einwechslung bei VfB Lübeck: Felix Drinkuth
Preußen Münster VfB Lübeck
71.
15:31
Auswechslung bei VfB Lübeck: Manuel Farrona-Pulido
Preußen Münster VfB Lübeck
70.
15:30
Eine SCP-Flanke von links scheint auf der anderen Seite im Sechzehner eigentlich bereits geklärt. Boland kriegt den Ball aber nicht richtig kontrolliert. Das nutzt Kyerewaa perfekt aus und klaut ihm den. Allerdings kann der Routinier seinen Fehler direkt wieder gut machen und den Schuss des Münsteraners blocken.
Viktoria Köln MSV Duisburg
73.
15:30
Einwechslung bei Viktoria Köln: Moritz Fritz
Jahn Regensburg SV Sandhausen
72.
15:30
Können die Kurpfälzer diese maximal schmeichelhafte Führung tatsächlich halten? Viel Zeit verbleibt den Regensburgern nicht mehr.
Viktoria Köln MSV Duisburg
73.
15:30
Auswechslung bei Viktoria Köln: Stefano Russo
Jahn Regensburg SV Sandhausen
71.
15:30
Mit Hottmann bringt Joe Enochs einen klassischen Mittelstürmer für einen Sechser, sein gelbvorbelasteter Kapitän hat den Platz verlassen. Die taktische Ausrichtung ist klar.
Viktoria Köln MSV Duisburg
72.
15:29
Die Viktoria hat mehr Ballbesitz und und lässt die Kugel gut laufen. Der MSV ist in dieser Phase des Spiels bemüht, an den Ball zu bekommen - kann daraus dann aber wenig Kapital schlagen. Auf beiden Seiten sind Chancen Mangelware.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
66.
15:29
Der Anhang der Saarländer feuert seine Mannschaft kräftig an. Aber auch die Fans der Gäste sind laut.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
70.
15:29
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Eric Hottmann
Preußen Münster VfB Lübeck
67.
15:28
Böckle kommt auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch und sucht dann Wooten. Der Joker erreicht die Flanke sogar mit dem Kopf, aber kriegt den Ball unter Gegnerdruck nicht auf das Tor geköpft.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
70.
15:28
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Andreas Geipl
Viktoria Köln MSV Duisburg
70.
15:28
Gelbe Karte für Rolf Feltscher (MSV Duisburg)
Die nächste Verwarnung. Feltscher ist zu spät dran und wird ebenfalls verwarnt.
SC Verl Borussia Dortmund II
71.
15:28
Gelbe Karte für Antonios Papadopoulos (Borussia Dortmund II)
Der Borusse sieht für eine unnötige und aggressive Grätsche nahe der rechten Seitenlinie gegen Wolfram zu Recht eine gelbe Karte. Der darauffolgende Freistoß von Batista Meier bringt nichts ein.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
69.
15:28
Diese kann Schönfelder diesmal aber nicht so gefährlich in die Mitte bringen, sie bringt keine Gefahr.
Hallescher FC TSV 1860 München
15:28
Herzlich Willkommen zum siebten Spieltag in der 3.Liga und dem Duell zwischen dem Halleschen FC und 1860 München. Anpfiff im Leuna-Chemie-Stadion ist um 16:30 Uhr.
SC Verl Borussia Dortmund II
70.
15:28
Der eher unauffällige Pohlmann verlässt den Platz. Dafür soll in den letzten 20 Minuten Bamba für Tempo und gewonnene Dribblings sorgen.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
68.
15:28
Der Jahn rennt an. Rasim Bulić umkurvt in der Spitze mit dem Rücken zum Tor dank einer perfekten Annahme mit dem rechten Außenrist seinen Gegenspieler und gibt dann nach schräg links zu Kother. Dessen Hereingabe wird zur nächsten Ecke geblockt.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
64.
15:27
Mannheim bekommt nach dem Foul von Zeitz einen Freistoß aus 20 Metern, den Herrmann direkt ausführt - kein Problem für Paterok.
SC Verl Borussia Dortmund II
69.
15:27
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Samuel Bamba
SC Verl Borussia Dortmund II
69.
15:27
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Ole Pohlmann
SC Verl Borussia Dortmund II
68.
15:27
Die Dortmunder verlieren im eigenen Strafraum die Lufthoheit, wodurch ein Verl-Profi per Kopf zu Wolfram ablegen kann. Dieser versucht es sieben Meter vor dem Gehäuse seinerseits mit einem Kopfball, der jedoch weder Präzision noch Dampf hat. Lotka kann sicher zupacken.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
64.
15:26
Gelbe Karte für Manuel Zeitz (1. FC Saarbrücken)
Preußen Münster VfB Lübeck
65.
15:26
Tarik Gözüsirin schnappt sich in der gegnerischen Hälfte den Ball, spielt noch einen guten Doppelpass mit seinem Stürmer und sucht dann aus rund 20 Metern den Abschluss. Der stramme Schuss rauscht ein gutes Stück über den Kasten.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
67.
15:25
Einwechslung bei SV Sandhausen: Yassin Ben Balla
Jahn Regensburg SV Sandhausen
67.
15:25
Auswechslung bei SV Sandhausen: Lion Schuster
Viktoria Köln MSV Duisburg
67.
15:25
Beide Mannschaften gehen mit viel Einsatz und der nötigen Härte in die Zweikämpfe. Es gibt viele kleine und nickelige Fouls im Mittelfeld, im Moment fehlt der Spielfluss.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
65.
15:25
Die nächste Top-Chance für den SSV! Schönfelder schlägt die Ecke von rechts hoch in die Box. Hinter dem zweiten Pfosten köpft ein Regensburger das Leder wieder gefährlich auf das rechte kurze Eck. Erst pariert Rehnen mit den Fingerspitzen, dann bekommt Kother seinen Fuß nicht so schnell hoch und befördert es mit seinen Fußspitzen rechts am Tor vorbei.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
61.
15:25
Sechelmann fällt nach einem Zweikampf auf die Seite. Nach einer kurzen Behandlungspause geht es aber weiter für ihn.
SC Verl Borussia Dortmund II
65.
15:24
Der BVB hat sich in Halbzeit zwei eigentlich gesteigert, muss jetzt aber doch den Rückstand hinterherrennen. Soeben hatte der BVB Pech, weil Benger 22 Meter vor dem Verl-Tor eine äußerst riskante Grätsche angesetzt hat und damit Ball und Gegenspieler getroffen hat. Einen Freistoß für Dortmund hätte es durchaus geben können.
Preußen Münster VfB Lübeck
64.
15:24
Daniel Kyerewaa nimmt über rechts Tempo auf und will eigentlich zur Flanke ansetzen. Dabei tritt der 21-Jährige allerdings unglücklich in den Rasen und seine Hereingabe wird eher zu einem Torschuss. Der Ball knallt aber nur an das Außennetz.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
64.
15:23
Mit einem schönen Pass aus dem Zentrum nach rechts setzt Saller Außenspieler Faber in Szene. Seine flache Hereingabe von der rechten Strafraum kante findet aber wieder keinen Abnehmer.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
59.
15:23
Herrmann mit der Chance! Der Wechsel fruchtet, Herrmann tankt sich gegen die FCS-Abwehr durch und schließt an der Grenze zum Sechzehner ab. Drüber, aber es wird gefährlicher bei Waldhof!
Viktoria Köln MSV Duisburg
64.
15:21
Gelbe Karte für Stefano Russo (Viktoria Köln)
Für ein taktisches Foul im Mittelfeld.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
63.
15:21
Auch auf Seiten der Gäste wird gewechselt. Für Maciejewski kommt mit Hennings ein hocherfahrener, gefährlicher Stürmer.
Preußen Münster VfB Lübeck
61.
15:21
Gelbe Karte für Luca Bazzoli (Preußen Münster)
Luca Bazzoli zieht mittig in der eigenen Hälfte das taktische Foul und wird dafür zu Recht mit Gelb bestraft.
SC Verl Borussia Dortmund II
63.
15:21
Tooor für SC Verl, 2:1 durch Oliver Batista-Meier
Einen Spieler wie Batista Meier darf man einfach nicht zu viel Platz lassen! Corboz spielt einen überlegten Vertikalpass in die Füße von Batista Meier, der 25 Meter vor dem Tor nicht angegriffen wird und nach zwei, drei schnellen Schritten in Richtung Strafraum den Abschluss sucht. Mit einem platzierten Flachschuss aus zentraler Position auf die linke Ecke lässt er Lotka keine Chance. Es ist bereits der dritte Saisontreffer für den Ex-Bayern-Youngster, der individuell eigentlich zu stark für diese Liga ist.
Preußen Münster VfB Lübeck
60.
15:20
Einwechslung bei VfB Lübeck: Robin Velasco
Viktoria Köln MSV Duisburg
63.
15:20
Gelbe Karte für Bryan Henning (Viktoria Köln)
Henning verhindert die schnelle Ausführung eines Einwurfs und wird verwarnt.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
62.
15:20
Einwechslung bei SV Sandhausen: Rouwen Hennings
Preußen Münster VfB Lübeck
60.
15:20
Auswechslung bei VfB Lübeck: Marius Hauptmann
SC Verl Borussia Dortmund II
62.
15:20
Torge Paetow probiert sich mit einem langen Einwurf von der linken Seite, der von Pudel beinahe noch ein wenig unglücklich verlängert wird. Hinter dem Borussen steht aber nur sein eigener Keeper Stefan Lotka, der das Leder abfangen kann.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
62.
15:20
Auswechslung bei SV Sandhausen: Tim Maciejewski
Preußen Münster VfB Lübeck
60.
15:20
Einwechslung bei Preußen Münster: Andrew Wooten
Preußen Münster VfB Lübeck
60.
15:20
Auswechslung bei Preußen Münster: Malik Batmaz
Preußen Münster VfB Lübeck
60.
15:20
Beide Trainer tauschen. Malik Batmaz ist mit seiner Leistung und der Auswechselung offensichtlich überhaupt nicht zufrieden und tritt beim Gang vom Feld wütend in eine Bande
Jahn Regensburg SV Sandhausen
60.
15:20
Diawusie war wohl leicht angeschlagen und muss zum Unmut aller Jahn-Anhänger den Rasen schon nach 60 Minuten verlassen. Für ihn soll Kother für frischend Wind und Torgefahr sorgen.
Preußen Münster VfB Lübeck
59.
15:19
Einwechslung bei Preußen Münster: Yassine Bouchama
Preußen Münster VfB Lübeck
59.
15:19
Auswechslung bei Preußen Münster: Rico Preißinger
Viktoria Köln MSV Duisburg
61.
15:19
Doppelwechsel bei der Viktoria: Hong und Handle ersetzen die unauffälligen Becker und Koronkiewicz.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
56.
15:18
Mannheim macht das Spiel und ist bemüht, der FCS lauert aber auf Konter und ist dadurch bislang erneut das gefährlichere Team.
Preußen Münster VfB Lübeck
55.
15:18
Riesenglück für Münster! Beim VfB geht es erneut über den rechten Flügel nach vorne. Nach einem Einwurf bringt Sommer den Ball einfach mal in den Fünfer. Dort kann Schulze Niehues den Ball nicht festhalten, weil er mit einem Mitspieler zusammenprallt. Deswegen wird der Ball wieder frei und landet vor den Füßen von Breier, der das Ding gegen zwei Preußen irgendwie auf das Tor befördert. Der Keeper ist bereits geschlagen, doch auf der Linie kann Kok in höchster Not klären.
SC Verl Borussia Dortmund II
60.
15:18
Einwechslung bei SC Verl: Marcel Mehlem
Viktoria Köln MSV Duisburg
60.
15:18
Einwechslung bei Viktoria Köln: Simon Handle
SC Verl Borussia Dortmund II
60.
15:18
Auswechslung bei SC Verl: Patrick Kammerbauer
Viktoria Köln MSV Duisburg
60.
15:18
Auswechslung bei Viktoria Köln: Patrick Koronkiewicz
SC Verl Borussia Dortmund II
59.
15:18
Der SC Verl versucht die Gemüter wieder ein wenig zu beruhigen und setzt auf Ballbesitz. Dabei geht jedoch auch ein wenig die Entschlossenheit abhanden. Soeben hat Batista Meier im Zuge eines vielversprechenden Konters einfach abgedreht.
Viktoria Köln MSV Duisburg
60.
15:18
Einwechslung bei Viktoria Köln: Seok-ju Hong
Jahn Regensburg SV Sandhausen
59.
15:17
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Dominik Kother
Viktoria Köln MSV Duisburg
60.
15:17
Auswechslung bei Viktoria Köln: André Becker
Jahn Regensburg SV Sandhausen
59.
15:17
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Agyemang Diawusie
Jahn Regensburg SV Sandhausen
59.
15:17
Faber hat im zweiten Anlauf einer Chance auf der rechten Sechzehnerkante den Ball und Platz. Er möchte diesen scharf und hoch an den Fünfer spielen, gibt dem Leder aber zu viel Wucht mit - es fliegt über dem linken Winkeleck ins Toraus.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
54.
15:17
Saarbrücken spielt sehr schnell über Civeja und Gaus, dessen Flanke von linksaußen aber in die Arme von Hawryluk gelangt.
SC Verl Borussia Dortmund II
56.
15:17
Jetzt ist hier so richtig Action geboten! Nach einer hohen Hereingabe kommt zunächst Eberwein zum Kopfball, der Hettwer am langen Pfosten bedient. Der Torschütze zum 1:0 findet ebenfalls per Kopf den Kopf von Michel, der aus fünf Metern die Latte trifft. Dortmund präsentiert sich stark in Halbzeit zwei.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
57.
15:16
Mit einem Freistoß aus dem linken Halbfeld kann die Heimmannschaft nichts anfangen. Bei jedem Abstoß spielt SV-Keeper Rehnen mittlerweile bisschen auf Zeit.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
52.
15:15
Arase behaupet sich schön gegen Sontheimer, kann dann im Strafraum aber nicht abspielen und vertändelt den Ball.
Preußen Münster VfB Lübeck
54.
15:15
Bei den Gästen läuft offensiv aktuell alles über die rechte Seite. Marius Hauptmann und Leon Sommer, der regelmäßig weit mit aufrückt, machen dort ordentlich Betrieb. Allerdings sind die Flanken noch zu ungenau.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
55.
15:15
Guter Abschluss vom SV! Evina stellt ganz links in der Box kurz vor der Grundlinie gut seinen Körper rein und behauptet den Ball. Anschließend nimmt er den Kopf hoch und bedient dann Mühling im Rückraum per Chipball. Aus etwa 20 Metern nagelt der den Ball mit dem zweiten Kontakt nach einem Aufsetzer gefährlich in Richtung des Kastens. Der stramme Schuss streift relativ zentral den Querbalken und fliegt von dort ins Toraus
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
52.
15:14
Der FCS baut das Spiel von hinten auf, Waldhof stellt aber die Passwege gut zu und presst hoch.
Viktoria Köln MSV Duisburg
57.
15:14
Gelbe Karte für Baran Mogultay (MSV Duisburg)
Mogultay ist mit einer Schiedsrichterentscheidung nicht einverstanden, regt sich zu doll auf und sieht die erste Verwarnung in der Partie.
SC Verl Borussia Dortmund II
54.
15:14
Gelbe Karte für Paul-Philipp Besong (Borussia Dortmund II)
Die Aktion von Besong zieht zu Recht eine gelbe Karte nach sich. Natürlich war dieser nur auf den Ball aus, hat dabei aber die Gesundheit von Unbehaun riskiert. Ein Glück, dass der Keeper weitermachen kann.
SC Verl Borussia Dortmund II
53.
15:13
Brenzlige Szene an der Strafraumgrenze zwischen Besong und Unbehaun! Der Dortmunder Stürmer wird mit einem etwas zu steilen Steilpass in Szene gesetzt. Im Moment in dem Unbehaun zugreift, kommt auch Besong an den Ball und legt diesen am Keeper vorbei. Der Borusse wird ein wenig zur Seite abgetragen und prompt vom Schiedsrichter zurückgepfiffen, weshalb ihm die Tor-Chance zu Recht genommen wurde. Besong war ein wenig zu stürmisch und hat den Verler Schlussmann im Gesicht getroffen, weshalb dieser behandelt werden muss. Zum Glück scheint ihm dabei aber nichts gröberes passiert zu sein.
Viktoria Köln MSV Duisburg
55.
15:13
Dieser Treffer ist natürlich bitter für den MSV. Die Gäste sind bis hierhin gut in der Partie und hatten die größeren Tormöglichkeiten. Wie reagieren die Duisburger?
Jahn Regensburg SV Sandhausen
53.
15:13
Die Jahnelf macht es sich wieder am gegnerischen Sechzehner bequem, was natürlich auch Räume in der Hintermannschaft eröffnet. In einen solchen stößt Evina von links kommend mit dem Ball am Fuß vor, zieht dann vom linken Sechzehnereck nach innen auf. Sein Abschluss aus ungefähr 15 Metern findet aber nur den Körper eines Verteidigers.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
49.
15:12
Mannheim kommt mit Schwung aus der Kabine, das ist jetzt schon deutlich zu erkennen. Dafür ist auch der eingewechselte Herrmann verantwortlich.
Preußen Münster VfB Lübeck
51.
15:12
Hahn schaltet sich auf der linken Seite in der Offensive mit ein und bringt den Ball aus dem Halbfeld hoch vorne rein. Mrowca kommt etwa acht Meter vor dem Tor noch mit dem Kopf dran. Seine Verlängerung verfehlt das lange Eck jedoch um ein gutes Stück.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
48.
15:11
Herrmann holt sich die Kugel, Abifade reklamiert im Strafraum dann Handspiel. Boeder hatte den Ball mit dem Arm berührt, es war allerdings kurze Distanz.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
52.
15:11
Noah Ganaus wird im Dribbling knapp vor dem Sechzehner zu Fall gebracht. Schiedsrichter Alt zeigt sofort an: "Da war nichts!". Die Wiederholung lässt dies zumindest anzweifeln.
Viktoria Köln MSV Duisburg
52.
15:10
Tooor für Viktoria Köln, 1:0 durch Luca Marseiler
Köln geht in Führung! Lorch spielt einen langen Pass aus der eigenen Hälfte in den Lauf von Marseiler, der sich im Laufduell gegen Bitter durchsetzt und den Ball über den herauseilenden Müller zur Führung köpft.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
51.
15:10
Kurz danach gibt Ganaus die Kugel von rechts vom Strafraum scharf und flach in den Fünfer, wo diesmal aber kein Abnehmer zu finden ist.
Preußen Münster VfB Lübeck
49.
15:09
Auch nach dem Seitenwechsel ist die Partie nicht vom größten Tempo geprägt. Beide Mannschaften vermeiden das Risiko und konzentrieren sich darauf die Null zu halten.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
49.
15:09
Konterchance für den Jahn! Es rollt die nächste sehr gute Angriffsmöglichkeit. In einer Drei-gegen-zwei-Überzahl-Situation treibt Diawusie die Kugel mit Tempo voran und steckt eigentlich im richtigen Moment nach schräg links in die Box zu Viet durch. Der lässt das Leder aber passieren und bekommt es nicht unter Kontrolle, sodass es am Ende über die Torauslinie trudelt.
SC Verl Borussia Dortmund II
50.
15:09
Die Dortmunder kommen erstmals in die Nähe des Verler Sechzehners, jedoch kann Michel ein langes Zuspiel mit dem Rücken zum Tor nicht festmachen. Torge Paetow ist da und gewinnt den Zweikampf mit fairen Mitteln, selbst wenn sich der Borusse ein wenig beschwert.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
46.
15:09
Beide Seiten kommen mit einer Veränderung zurück auf das Spielfeld.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
46.
15:09
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julian Günther-Schmidt
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
46.
15:08
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Calogero Rizzuto
Viktoria Köln MSV Duisburg
51.
15:08
Gute Chance für Duisburg! Feltscher bedient Jander mit einem langen Pass links in Strafraum. Dort setzt er zum Dribbling an und zieht aus etwa 14 Metern einfach mal ab. Sein Schuss streift knapp rechts vorbei.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
46.
15:08
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Charles-Jesaja Herrmann
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
46.
15:08
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Pascal Sohm
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
46.
15:08
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Verl Borussia Dortmund II
47.
15:07
Der BVB hat in der Halbzeit im Übrigen zum ersten Mal gewechselt und Azhil für den Platzverweis-gefährdeten Franz Roggow gebracht. Der 22-jährige Marokkaner dürfte auch fußballerisch ein wenig mehr mitbringen.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
49.
15:07
Noch geht es recht entspannt zu, das dürfte sich, bemessen am Verlauf der ersten Halbzeit, allerdings schnell ändern.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
47.
15:06
Bereits drei der vier Verteidiger Sandhausens sahen in der ersten Halbzeit bereits die Gelbe Karte, weshalb Coach Galm schon zur Pause den ersten Wechsel vornimmt. Für Weik soll nun Ehlich helfen, die Führung über die Zeit zu bringen.
Viktoria Köln MSV Duisburg
48.
15:06
Der MSV hat den ersten Eckball nach der Pause. Der Ball von Mogultay gerät zu kurz, sodass Schultz per Befreiungsschlag klärt.
SC Verl Borussia Dortmund II
46.
15:05
Der zweite Abschnitt läuft und beginnt direkt mit einer Schuss-Chance für den SC Verl. Nach einer etwas misslungenen Kopfball-Abwehr ist es Yari Otto, der aus 14 Metern abziehen kann und Lotka mit einem halbhohen Schuss in die linke Ecke zu einer Parade zwingt.
Preußen Münster VfB Lübeck
46.
15:05
Weiter geht's! Beide Teams kehren personell unverändert aus den Kabinen zurück.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
46.
15:05
Einwechslung bei SV Sandhausen: Christoph Ehlich
Jahn Regensburg SV Sandhausen
46.
15:05
Auswechslung bei SV Sandhausen: Jonas Weik
Preußen Münster VfB Lübeck
46.
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Verl Borussia Dortmund II
46.
15:04
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Ayman Azhil
Jahn Regensburg SV Sandhausen
46.
15:04
Der zweite Durchgang läuft!
SC Verl Borussia Dortmund II
46.
15:04
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Franz Roggow
Jahn Regensburg SV Sandhausen
46.
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
45.
15:03
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Halbzeit zwischen Saarbrücken und Mannheim. Für die Gäste darf der Zwischenstand als Teilerfolg gewertet werden, waren sie doch offensiv zu ungefährlich und es fehlte an Kreativität. Die Hausherren werden nicht zufrieden mit dem 0:0 zu sein. Der FCS war das deutlich gefährlichere Team, bereits in der vierten Minute gab es eine Großchance durch Kai Brünker. Somit bleibt die Partie aber noch offen.
Viktoria Köln MSV Duisburg
46.
15:03
Schiedsrichter Weisbach pfeift den zweiten Durchgang an. Beide Teams haben nicht gewechselt.
SC Verl Borussia Dortmund II
46.
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
Viktoria Köln MSV Duisburg
46.
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
Jahn Regensburg SV Sandhausen
45.
15:02
Halbzeitfazit:
Bei der Begegnung zwischen dem SSV Jahn Regensburg und dem SV Sandhausen geht es mit einer 1:0-Führung der Männer vom Hardtwald in die Kabinen. Nachdem der SV in den ersten Minuten eigentlich gut reinfand und auch schon etwas Torgefahr ausstrahlte, wurde die Jahnelf nach den ersten zehn Minuten immer besser und die deutlich tonangebende Mannschaft. Zahlreiche gute Chancen erarbeitete sich die Enochs-Elf, konnte aber bisher keine nutzen. Vor allem Ganaus ließ viele davon liegen, der 22-Jährige agierte bisher sehr unglücklich. Wie aus dem Nichts köpfte Otto eine Flanke aus dem linken Halbraum mit dem hinteren Teil seines Schädels zur Sandhausener Führung, die irgendwie immer noch Bestand hält. Was bringen die zweiten 45 Minuten?
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
45.
14:53
Ende 1. Halbzeit
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
45.
14:52
Zum Schluss der ersten Hälfte gibt es noch einmal Eckball für Saarbrücken: Gaus verliert allerdings kurz vor dem Strafraum die Kugel, Mannheim schafft es nicht zu kontern.
Preußen Münster VfB Lübeck
45.
14:52
Halbzeitfazit:
Preußen Münster und der VfB Lübeck gehen nach 45 Minuten mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Kabine. Den besseren Start erwischten die Gäste aus dem Norden, nennenswerte Chancen sprangen dabei allerdings nicht heraus. Münster brauchte rund 15 Minuten, um aktiv am Spiel teilzunehmen. Danach steigerten sich die Preußen und hatten in Person von Batmaz (31.) und Kyerewaa (34.) gute Chancen. Der VfB blieb offensiv blass und konnte sich erst kurz vor dem Halbzeitpfiff die erste Torchance durch Breier sichern - Schulze Niehues streckte sich im linken, unteren Eck und verhinderte damit den Rückstand aus Sicht der Münsteraner. Mal sehen, ob das Spiel nach dem Seitenwechsel mehr Tempo aufnimmt. Bis gleich!
SC Verl Borussia Dortmund II
45.
14:52
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit steht es zwischen dem SC Verl und Borussia Dortmund II 1:1-Unentschieden. Die Partie begann recht munter und für beide Teams mit zwei ganz guten Kopfball-Chancen, die jedoch nicht verwertet werden konnten. In der 15. Minute gingen die Borussen dann ein wenig überraschend in Führung, nachdem Besong mit einem mustergültigen Steilpass Hettwer freispielen konnte. Das Dortmunder Glück hielt jedoch nicht lange, da Batista Meier in der 23. Minute einen präzisen Flankenball auf Wolfram schlagen konnte, der per Kopf den Ausgleich besorgte. Im Anschluss drückten die Verler und wären nach einer Unsicherheit von Lotka beinahe zum Ausgleich gekommen. In den letzten 15 Minuten der ersten Hälfte verflachte das Spiel zunehmend und bot keine Highlights mehr.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
45.
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
45.
14:50
Saarbrücken schafft es aber momentan auch nicht, die ganz gefährlichen Chancen zu kreieren.
SC Verl Borussia Dortmund II
45.
14:48
Ende 1. Halbzeit
Preußen Münster VfB Lübeck
45.
14:48
Ende 1. Halbzeit
SC Verl Borussia Dortmund II
45.
14:48
Es gibt eine Minute oben drauf. Der SC Verl kommt immerhin durch einen Distanzschuss von Corboz nochmal zum Abschluss, jedoch wird der Versuch von einem Borussen geblockt. Kurz darauf fordert Otto einen Freistoß, weil das Bein von Roggow ein wenig zu hoch war. Der Pfiff des Schiedsrichters bleibt allerdings aus.
Preußen Münster VfB Lübeck
45.
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
43.
14:48
Für Mannheim darf es als Erfolg gewertet werden, wenn die Mannschaft das 0:0 mit in die Pause nehmen kann. Offensiv scheitert die SV-Offensive immer wieder an der starken Abwehr der Hausherren.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
45.
14:48
Ende 1. Halbzeit
Jahn Regensburg SV Sandhausen
45.
14:48
Einen letzten Abschluss hat Ganaus noch vor der Halbzeitpause. Den guten Versuch vom Elfmeterpunkt kann der geforderte Rehnen mit einer schnellen Parade aber entschärften. Beim Nachschuss steht Diawusie im Abseits.
Preußen Münster VfB Lübeck
45.
14:48
Schulze Niehues taucht ab und verhindert das 0:1! Breier ist im kompletten, ersten Durchgang abgemeldet und bekommt kurz vor der Halbzeit doch seine Chance. Einen Chipball in den Sechzehner erahnt der Stürmer gut und lenkt das Leder unter Bedrängnis in die linke Ecke. Münsters Keeper Schulze Niehues taucht ab und fischt das Spielgerät mit den Fingerspitzen noch raus.
Viktoria Köln MSV Duisburg
45.
14:47
Halbzeitfazit:
Nach dem ersten Durchgang zwischen Viktoria Köln und dem MSV Duisburg steht es 0:0 Unentschieden. Während die Gäste einen guten Start erwischten und immer wieder schnell nach vorne konterten, war die Viktoria um Ballbesitz bemüht und suchte geduldig die Räume. Dabei blieben die Gastgeber ohne nennenswerte Torchance im gegnerischen Strafraum. Die größte Möglichkeit hatte der MSV in Person von Köther, der den Ball aus kürzester Distanz freistehend übers Tor drückte.
Viktoria Köln MSV Duisburg
45.
14:47
Ende 1. Halbzeit
SC Verl Borussia Dortmund II
45.
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Preußen Münster VfB Lübeck
44.
14:46
Farrona-Pulido nutzt einen Ballverlust von Münster und will Stürmer Breier mit einem Steilpass auf der linken Seite auf dei Reise schicken. Doch Koulis ist zur Stelle und unterbindet das Zuspiel.
SC Verl Borussia Dortmund II
44.
14:46
Beide Trainer gestikulieren ziemlich viel an der Seitenauslinie und scheinen mit dem Auftreten ihrer Teams nicht so wirklich zufrieden zu sein. Der Ball ist aktuell bei Luca Unbehaun, der einen harmlosen Flankenball von Göbel abgefangen hat.
Viktoria Köln MSV Duisburg
45.
14:46
Zwei Minuten werden nachgespielt. Beide Teams lassen es ruhig angehen und wollen das Remis mit in die Kabine nehmen.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
41.
14:46
Gaus wird von Zeit links im Strafraum geschickt, der Ball ist aber schwer zu verarbeiten und landet im Außennetz.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
45.
14:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SC Verl Borussia Dortmund II
42.
14:45
Es herrscht eine etwas einschläfernde Atmosphäre. Dies liegt zum einen am inzwischen am etwas mauen Spiel beider Teams und zum anderen eben daran, dass Verl den geringsten Zuschauerschnitt aller Drittligisten verzeichnet und auch heute wenig los ist. Soeben hätte Batista Meier beinahe für ein kleineres Highlight gesorgt, jedoch fand sein gut gemachter Steilpass Wolfram nicht, der auch einen etwas anderen Laufweg eingeschlagen hatte.
Viktoria Köln MSV Duisburg
45.
14:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Preußen Münster VfB Lübeck
42.
14:44
Auch Münster scheint mit dem 0:0 zur Pause zufrieden zu sein, denn die Preußen lassen die Kugel nun ebenfalls laufen ohne großen Offensivdrang zu zeigen.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
40.
14:44
Der FCS kommt über Rizzuto, Waldhof klärt zur Ecke - die ergibt allerdings nichts, doch der Ball bleibt bei den Hausherren.
Viktoria Köln MSV Duisburg
45.
14:44
Die Schlussminuten der ersten Halbzeit laufen. Wird es nochmal gefährlich?
Jahn Regensburg SV Sandhausen
44.
14:43
Nächster Abschluss der Heimmannschaft. Die Jahnelf führt einen Freistoß aus dem Halbraum nicht hoch aus, die Kugel kommt stattdessen Flach in den halb linken Rückraum, wo Diawusie viel zu viel Platz hat. Sein halbhoher Linksschuss aus gut 16 Metern ist aber viel zu zentral.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
43.
14:43
Gelbe Karte für Dennis Diekmeier (SV Sandhausen)
Kurz hinter der Mittellinie zieht Diekmeier den vorbeieilenden Gegenspieler zu Boden. Taktisches Foul - klare Gelbe Karte.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
42.
14:43
Kurz nach seiner Verwarnung beght Geipl das nächste Foul und bekommt vom Schiedsrichter eine klare Ansage. Die Nummer 8 muss ab jetzt sehr gut aufpassen.
Preußen Münster VfB Lübeck
40.
14:42
Das Tempo hat kurz vor dem Pausenpfiff wieder abgenommen, was auch daran liegt, dass Lübeck sich nun wieder öfter den Ball schnappt. Das Spiel findet aktuell rund um den Mittelkreis statt.
Viktoria Köln MSV Duisburg
42.
14:41
Der MSV bekommt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld, den Köther in den Strafraum bringt. Rauhut kommt aus seinem Kasten und faustet die Kugel nach rechts weg.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
36.
14:41
Einwurf für die Gäste zehn Meter vor der Grundlinie, die Kugel findet aber keinen Abnehmer im Strafraum. Beim SV fehlt das letzte Stück Kreativität und Gefährlichkeit.
SC Verl Borussia Dortmund II
40.
14:41
Nico Ochojski läuft im Übrigen inzwischen wieder rund. Es sieht so aus, als könne der Rechtsverteidiger auch im zweiten Durchgang noch mitmischen.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
40.
14:40
Gelbe Karte für Andreas Geipl (Jahn Regensburg)
Im Anschluss an den Abschluss geraten einige Spieler ohne ersichtlichen Grund aneinander. Der Referee muss schlichten und verteilt zwei Verwarnungen.
Preußen Münster VfB Lübeck
38.
14:40
Der VfB versucht die Drangphase der Gastgeber mit sicherem Passspiel zu beenden, doch in der eigenen Offensive fehlt nach wie vor die zündende Idee. Farrona-Pulido zieht aus dem rechten Halbfeld aus knapp 23 Metern mal ab, sein Distanzschuss segelt allerdings am langen Pfosten vorbei.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
40.
14:40
Mal wieder ein Lebenszeichen der Gäste! Nach einem Freistoß rechts von der Box kommt Mühling aus knapp zehn Metern und aus der Drehung zu einem guten Abschluss, den der gegnerische Hüter aber sicher hält.
SC Verl Borussia Dortmund II
39.
14:40
Der SC Verl verliert im Passspiel immer wieder die Geduld und versucht es mit längeren Vertikalpässen, die vom BVB II meist gut antizipiert werden. Dies hat auch den Effekt, dass sogar eher die Gastgeber in den letzten sechs, sieben Minuten den besseren Eindruck hinterlassen haben.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
38.
14:39
In der anschließenden Aktion holt er sich den Ball beim Einwurf ab, macht ihn fest und setzt den rechts in der Box startenden Geipl in Szene. Dessen halbhoher Rechtsschuss aus spitzem Winkel ist zu unplatziert und deshalb keine Gefahr für Sandhausens Keeper Rehnen.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
34.
14:39
Saarbrücken macht weiterhin das Spiel, Mannheim ist aber nun auch drinnen in der Partie.
Viktoria Köln MSV Duisburg
39.
14:39
Wieder kontert Duisburg über rechts, wo Ekene ordentlich Tempo macht. Der Stürmer nimmt zwar den Kopf hoch, sein Pass in die Mitte auf Köpke ist jedoch zu unpräzise und trudelt ins Seitenaus.
Preußen Münster VfB Lübeck
36.
14:38
Preußen setzt im eigenen Stadion zum Konter an. In diesem Fall bedient Batmaz von rechts seinen Sturmpartner Grodowski mit einem flachen Pass. Doch Lübeck ist rechtzeitig mit vielen Spielern hinter dem Ball und klärt das Zuspiel zur Ecke.
SC Verl Borussia Dortmund II
37.
14:38
Göbel bringt den Standard von der rechten Seite in die Mitte, jedoch ist Corboz zur Stelle und köpft den ball nahe des kurzen Pfostens aus dem Sechzehner.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
37.
14:38
Im rechten gegnerischen Halbraum holt sich der agile Diawusie wieder das Leder ab und verteilt es weiter. Der Außenspieler sorgt regelmäßig für Gefahr und tritt sehr engagiert sowie aggressiv und tempovoll auf.
SC Verl Borussia Dortmund II
36.
14:37
Auf bedien Seiten passiert aktuell nicht so wahnsinnig viel, nachdem die erste halbe Stunde sehr viel Intensität und auch viele Torszenen zu bieten hatte. Weiter geht´s mit einem Freistoß für den BVB nahe der rechten Eckfahne, nachdem Eberwein zu Fall gebracht wurde.
Viktoria Köln MSV Duisburg
37.
14:37
Ab und an nähert sich die Viktoria dem Kasten an, wirkt dann aber nicht zwingend genug. Stürmer Becker ist komplett aus dem Spiel genommen und hat wenig Aktionen.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
32.
14:37
Gelbe Karte für Julian Rieckmann (Waldhof Mannheim)
Jahn Regensburg SV Sandhausen
35.
14:36
Regensburg arbeitet mit Hochdruck am Ausgleich, der überfällig ist.
Preußen Münster VfB Lübeck
34.
14:36
Münster nähert sich dem 1:0! Batmaz und Kyerewaa spielen im Strafraum im höchsten Tempo einen Doppelpass und lassen die Abwehr der Lübecker dabei nicht gut aussehen. Preußens Nummer sieben zieht aus spitzem Winkel ab, die Kugel rauscht jedoch durch den Fünfmeterraum und verfehlt sein Ziel.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
31.
14:35
Der eingewechselte Kennedy Okpala versucht es gleich einmal, wird aber von Marcel Gaus rechtsaußen abgelaufen.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
33.
14:35
Zwei Minuten später steht der Unglücksrabe schon wieder in schlechtem Licht. Bei einem perfekten Steckpass von Diawusie von halb links vor dem Strafraum nach schräg rechts vorne in den freien Raum, bricht Ganaus ohne ersichtlichen Grund den Laufweg ab.
SC Verl Borussia Dortmund II
33.
14:34
Dortmund versucht zumindest, ein wenig mehr mitzuspielen, hat mit dem Pressing der Hausherren aber Probleme. Immer wieder kommt Verl zu schnellen Ballgewinnen und versucht sich dann in Strafraumnähe festzusetzen. Ganz so einfach ist die BVB-Defensive aber eben auch nicht zu überwinden.
Viktoria Köln MSV Duisburg
34.
14:34
Das Spiel gewinnt an Fahrt. Erst kontert Duisburg in Überzahl, scheitert aber per Distanzschuss an Rauhut. Direkt im Gegenzug nimmt Köln über links Fahrt auf, doch Bitter klärt im letzten Moment per Grätsche zur Ecke, ehe Marseiler auf den mitgelaufenen Becker querlegen kann.
Preußen Münster VfB Lübeck
31.
14:34
Batmaz lässt die Führung für Münster liegen! Wieder lässt sich Grodowski auf die linke Seite fallen und spielt einen flachen Steckpass in den gegnerischen Strafraum. Batmaz startet im richtigen Moment rein, nimmt den Ball mit dem ersten Kontakt mit nach vorne und zieht mit links aus zehn Metern halblinker Position ab - das Leder geht ans Außennetz!
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
29.
14:34
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Kennedy Okpala
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
29.
14:33
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Madéno Albenas
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
28.
14:33
Es gibt eine Behandlungspause für Madéno Albenas, bei dem es nicht gut ausschaut. Der Oberschenkel wird gekühlt.
SC Verl Borussia Dortmund II
32.
14:33
Pohlmann bringt einen Eckstoß der Schwarz-Gelben von der linken Seite in die Mitte. Die scharfe Hereingabe geht jedoch etwas zu dicht vor das Tor, weshalb Luca Unbehaun den Ball aus der Gefahrenzone fausten kann.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
31.
14:33
Ganaus lässt den nächsten liegen. Nach der ersten Regensburger Ecke fliegt das Leder im zweiten Anlauf von der linken Seite einmal mehr gefährlich an den Fünfer. Den halbhohen Pass bekommt die Nummer 20 aber nicht mehr gedrückt und bugsiert den Ball knapp über das Tor.
Preußen Münster VfB Lübeck
31.
14:32
Nach längerer Zeit setzt sich der VfB mal wieder in der gegnerischen Hälfte fest, doch im letzten Drittel fehlt es an Bewegung ohne Ball.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
30.
14:32
Gelbe Karte für Jonas Weik (SV Sandhausen)
Nachträglich sieht Weik für ein hartes Einsteigen im Mittelfeld, bei dem er seinen Fuß draufhält und zu spät kommt, die Gelbe Karte.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
28.
14:32
Die nächste Riesenchance für Regensburg! Gibt's ja nicht, einer muss doch mal reingehen. Wieder kommt die Gefahr über die rechte Seite, nachdem es mit wenigen, präzisen Flachpässen ganz schnell nach vorne ging. Diawusie sprintet mit viel Tempo und dem Ball am Fuß vom rechten Sechzehnereck auf den Kasten zu, lässt Weik mit zwei schnellen Ballkontakten ins Leere laufen und schließt dann aus spitzem Winkel ab. Das Spielgerät rauscht flach in Richtung des langen Pfostens, in der Mitte bekommt Ganaus seine Fußspitzen aber nicht dran und die Kugel landet im Toraus.
Viktoria Köln MSV Duisburg
31.
14:31
Freistoß für die Viktoria am rechten Strafraumeck: Marseiler zirkelt den Ball auf den zweiten Pfosten, wo Lorch aus spitzem Winkel dran kommt, die Kugel aber nicht mehr aufs Tor bringen kann.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
26.
14:31
Der SV probiert es erneut über rechts, kommt aber erneut nicht durch. Im zweiten Anlauf flankt Sechelmann von links den Ball in den Strafraum, Arase stand aber im Abseits.
SC Verl Borussia Dortmund II
30.
14:31
Nico Ochojski ist zurück auf dem Platz, humpelt jedoch noch leicht. Mal sehen, ob es für den Verler Leistungsträger weitergehen kann. Probieren wird er es auf alle Fälle.
Preußen Münster VfB Lübeck
28.
14:31
Preußen verlagert mit einem langen Ball gut auf die linke Seite, wo Böckle und Grodowski die Überzahl clever ausspielen. Der Stürmer will seinen Sturmpartner Batmaz mit einem Querpass im Sechzehner bedienen, doch VfB-Kapitän Grupe ist aufmerksam und stellt den Passweg im letzten Moment zu.
SC Verl Borussia Dortmund II
29.
14:31
Die Betreuer sind auf dem Platz und behandeln den offenbar angeschlagenen Nico Ochojski. Der Rechtsverteidiger wird vom Platz begleitet, während andere Spieler die Chance nutzen, um kurz zur Flasche zu greifen.
SC Verl Borussia Dortmund II
27.
14:29
Barne Pernot hält sich im BVB-Strafraum den Kopf und scheint einen kleinen Schlag abbekommen zu haben. Der Abwehrspieler kann aber weitermachen und den Eckball seiner Mannschaft von der linken Seite erwarten. Der Standard erreicht jedoch Corboz im Rückraum, dessen 14-Meter-Schuss jedoch abgefälscht wird.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
24.
14:29
Sohm probiert es mit einem Lupfer aus weiter zentraler Distanz, Paterok fängt die Kugel allerdings leicht.
SC Verl Borussia Dortmund II
25.
14:28
Der SC Verl macht weiterhin Druck und schnürt Dortmund in der Defensive ein. Immer wieder ist es Nico Ochojski, der über die rechte Seite anschiebt, selbst wenn er soeben mit dem Versuch gescheitert ist, Kammerbauer per Steilpass zu bedienen.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
25.
14:27
Die Hausherren bleiben dran und wollen den Ausgleich. Rasim Bulić zeigt, was er technisch draufhat und lässt rechts im Strafraum einen Verteidiger per Übersteiger stehen. Auch sein Linksschuss aus gut zwölf Metern wird auf dem Weg zum Tor aber von einem Verteidiger aus der Spur gebracht.
Viktoria Köln MSV Duisburg
28.
14:27
Russo hat sich ohne Einwirkung des Gegners vertreten und muss behandelt werden. Nach einer kurzen Behandlungspause geht es aber weiter.
Preußen Münster VfB Lübeck
26.
14:27
Gelbe Karte für Mirko Boland (VfB Lübeck)
Boland geht am Mittelkreis zwar mit gestrecktem Bein in den Zweikampf mit Preißinger, doch der Spieler des VfB rutscht an seinem Gegenspieler vorbei. Der Schiedsrichter steht daneben und entscheidet sich etwas umstritten für eine Gelbe Karte.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
23.
14:27
Zeitz kommt im Strafraum zum Kopfball und köpft nur knapp links am Tor vorbei. Der FCS drückt, im Sechzehner von Waldhof brennt es.
Preußen Münster VfB Lübeck
24.
14:27
Wenn es bei Lübeck gefährlich wird, hat Sternberg als linker Verteidiger seine Finger im Spiel. Wieder läuft er gut durch und spielt das Leder ins Zentrum, wo sich Breier gegen gleich zwei Defensivspieler aber nicht durchsetzen kann. Der Stürmer hängt bisher noch ziemlich in der Luft.
Viktoria Köln MSV Duisburg
26.
14:27
Schiedsrichter Weisbach hat eine sehr lockere Linie bis hierhin. Jander nimmt im Mittelfeldzentrum Tempo auf und geht an zwei Gegenspielern vorbei. Lorch stoppt ihn robust mithilfe des Ellenbogens, doch der Pfiff bleibt aus.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
21.
14:26
Tim Civeja! Nach einem Freistoß von Rabihic landet die Kugel bei Civeja, der halblinks an der Strafraumgrenze frei steht und abzieht - der Ball knallt an die Latte!
Preußen Münster VfB Lübeck
22.
14:25
Zuerst fordert Lübeck vergebens Handelfmeter und dann geht es ganz schnell auf die andere Seite! Grodowski setzt sich links auf dem Weg zur Grundlinie gut durch, verpasst dann aber das Zuspiel in die Mitte zum mitgelaufenen Batmaz. Stattdessen verliert der ehemalige Verler die Kugel gegen einen Verteidiger und die Chance ist damit hinüber.
SC Verl Borussia Dortmund II
23.
14:25
Tooor für SC Verl, 1:1 durch Maximilian Wolfram
Der SC Verl erzielt den Ausgleich. Ausgangspunkt ist der sehr aktive Batista Meier, der mit einem Dribbling über den rechten Flügel Roggow nass macht. Der frühere Bayern-Profi bedient den einlaufenden Wolfram mit einer mustergültigen Flanke. Göbel kommt nicht mehr rechtzeitig in den Zweikampf, weshalb der Stürmer das Leder aus sechs Metern unbedrängt per Kopf ins Tor wuchten kann.
SC Verl Borussia Dortmund II
22.
14:24
Gelbe Karte für Yari Otto (SC Verl)
Otto hat für sein etwas gefährliches Nachsetzen gegen Lotka eine gelbe Karte erhalten. Die Entscheidung des Schiedsrichters geht in Ordnung.
SC Verl Borussia Dortmund II
21.
14:24
Brenzlige Szene im BVB-Strafraum! Lotka lässt einen eigentlich harmlosen, aber aufsetzenden 20-Meter-Schuss von Batista Meier nach vorne abprallen, wodurch Otto seine Chance wittert und nachsetzt. Lotka boxt das Leder im Nachfassen weg, ehe es zum Zusammenprall mit dem Verler Angreifer kommt. Zum Glück hatte dieser nicht voll durchgezogen, weshalb sich der BVB-Schlussmann wieder aufrichten kann.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
23.
14:23
DIE Möglichkeit für den SSV! Saller hat im Rückraum einen Geistesblitz und steckt das Leder nach vorne rechts in die Box und den Lauf von Diawusie. Der behält die Übersicht und legt die Kugel vor dem Tor nochmal quer, Ganaus muss eigentlich nur noch einschieben. Geschwill riskiert aber Kopf und Kragen, schmeißt sich mit einer Grätsche in den Zweikampf und blockt den Abschluss. Was für eine Defensiv-Arbeit!
Viktoria Köln MSV Duisburg
23.
14:23
Riesenchance für Duisburg! Ekene tankt sich über rechts in den Strafraum vor und legt quer in die Mitte, wo Rauhut am Ball vorbeifliegt. Köther wirkt sichtlich überrascht und vollbringt das Kunststück, die Kugel komplett frei aus einem Meter über den Kasten zu drücken - der muss drin sein!
Jahn Regensburg SV Sandhausen
23.
14:23
Und auch nach dem Treffer geht es hin und her. Auf der einen Seite wird Mühlings Abschluss nach einem Vorstoß über die rechte Seite geblockt, dann geht es blitzschnell über Ganaus und Diawusie an den gegnerischen Sechzehner. Am Ende können es die drei Rothosen aber nicht gut ausspielen, sodass auch Viets Abschluss aus der zweiten Reihe geblockt wird.
Preußen Münster VfB Lübeck
20.
14:22
Das Spiel ist mittlerweile komplett ausgeglichen: Beide Teams lassen die Kugel laufen ehe es in Richtung Offensive geht. Dabei fehlt insbesondere Lübeck noch das Tempo im letzten Drittel, bei Münster hat man schon eher das Gefühl, dass es den Zug zum Tor gibt.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
21.
14:22
Die Kurpfälzer stellen eindrucksvoll unter Beweis, weshalb sie ein top-besetztes Team sind. Wie aus dem Nichts netzen sie gegen den eigentlich besser spielenden Jahn. Wie geht dieser nun mit dem Rückschlag um?
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
18.
14:22
Rabihics Eckstoß landet direkt in den Armen von Hawryluk.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
16.
14:21
Arase stoppt Gaus vor dem eigenen Strafraum mit einem Foul. Mannheim bekommt keine Gefahr in die Offensivaktionen.
SC Verl Borussia Dortmund II
19.
14:21
Die Gastgeber geben weiterhin den Ton an, selbst wenn Dortmund nun ein wenig aggressiver in die Zweikämpfe geht. Der Ball zirkuliert sicher durch die Reihen, ehe ein Zuspiel von Corboz auf Wolfram scheitert.
SC Verl Borussia Dortmund II
18.
14:20
Der SC Verl versucht zu antworten und erhält einen Freistoß aus 30 Metern, halbrechter Position. Dieser sorgt auch kurz für Verwirrung im Fünfmeterraum, jedoch kommt letztlich kein Verler entscheidend an den Ball. Der BVB II kann sich befreien, jedoch verliert Pohlmann den Ball im Mittelfeld und vergibt dadurch eine mögliche Konterchance.
Viktoria Köln MSV Duisburg
20.
14:19
Der MSV kombiniert sich über die linke Seite nach vorne, wo Köttner auf den zweiten Pfosten flankt. Köpke kann den Ball zwar mit der Brust annehmen, braucht beim Abschluss aber zu lange, sodass Greger ihm die Kugel vom Fuß spitzelt.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
18.
14:19
Tooor für SV Sandhausen, 0:1 durch David Otto
Und auf einmal zappelt das Leder im Kasten von SSV-Hüter Gebhardt! Aus dem linken Halbraum bringt Weik einfach mal eine hohe Hereingabe an den Elfmeterpunkt. Diese sieht zunächst gar nicht so gefährlich aus - bis Otto eingreift. Mit dem Hinterkopf befördert der Ex-Regensburger das Spielgerät in hohem Bogen an den rechten Innenpfosten, von wo es in die Maschen fliegt. Was für ein Kopfball!
Preußen Münster VfB Lübeck
17.
14:18
Gelbe Karte für Rico Preißinger (Preußen Münster)
Preißinger geht zum zweiten Mal in diesem Spiel zu hart zu Werke und grätscht seitlich mit viel zu viel Risiko in Farrona-Pulido hinein. Es ist seine dritte Gelbe Karte in der laufenden Saison.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
18.
14:18
Immer wieder versuchen es die Gäste mit langen Einwürfen von seitlich des Sechzehners, die bisher aber nicht gefährlich wurden.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
13.
14:18
Gaus wirft auf Rabihic ein und bekommt dann erneut das Spielgerät. Im Strafraum gibt es ein wenig Gerangel, der Ball geht verloren.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
17.
14:17
Mit einem wunderschönen Hackentrick lässt Sebastian Stolze ganz rechts auf der Mittellinie gleich zwei Oberpfälzer extrem alt aussehen und zimmert die Kugel im Anschluss einmal diagonal auf die andere Seite. Das Laufduell kann im Anschluss allerdings der Jahn für sich entscheiden.
Viktoria Köln MSV Duisburg
17.
14:17
Philipp bringt eine Ecke von links scharf auf den ersten Pfosten, wo Schultz komplett frei an den Ball kommt. Der Verteidiger trifft den Ball jedoch nicht richtig, sodass es ungefährlich bleibt.
SC Verl Borussia Dortmund II
15.
14:17
Tooor für Borussia Dortmund II, 0:1 durch Julian Hettwer
Der BVB führt etwas überraschend. Pernot bekommt 30 Meter vor dem Tor nicht wirklich Zugriff auf Besong, der den halbrechts gestarteten Hettwer sieht und mit einem mustergültigen Steilpass durch die Gasse bedient. Der 20-Jährige hat vor dem Tor die nötige Übersicht und verwandelt mit einem entschlossenen Flachschuss unhaltbar im langen Eck. Ein eigentlich total simpler Spielzug, der in diesem Fall aber äußerst effektiv war.
SC Verl Borussia Dortmund II
14.
14:16
Der BVB II hat Probleme dabei, mal in längere Ballbesitzphasen überzugehen. Das sieht ein wenig so aus wie beim Profi-Team gegen Paris, wenngleich sich das Team von Zimmermann immerhin bemüht, offensiv für Akzente zu sorgen.
Preußen Münster VfB Lübeck
14.
14:16
Bei den Gastgebern läuft offensiv bisher alles über Grodowski, der sich diesmal auf die rechte Seite fallen lässt. Seine Flanke von rechts wird fast zum Torschuss, doch Klewin ist da und faustet das Spielgerät aus seinem Fünfmeterraum.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
15.
14:16
Ist gut was los im Jahnstadion! Dementsprechend ist die Stimmung ausgelassen. Lautstark werden die Hausherren, die einem Treffer mittlerweile deutlich näher sind als der SVS, von den Rängen unterstützt.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
10.
14:16
Erneut Rizzuto, dieses Mal mit einem Weitschuss aus über 15 Metern. Die Kugel fliegt links auf Höhe der Latte am Tor vorbei. Aber: Guter Versuch der Hausherren, die bislang das Spiel machen.
Preußen Münster VfB Lübeck
12.
14:15
Die Preußen werden nun offensiv immer mutiger. Wieder steht Grodowski im Fokus, weil er nach Zuspiel von Kyerewaa aus 14 Metern mal abzieht. Doch der Ball fliegt deutlich über den Kasten und Klewin muss nicht eingreifen.
SC Verl Borussia Dortmund II
13.
14:14
Starker Angriff von Verl! Nach einem gelungenen Kombinationsspiel erhält Nico Ochojski auf der rechten Seite jede Menge Platz zum flanken. Dies kann der offensivstarke Rechtsverteidiger prompt ausnutzen und Otto mit einer präzisen Flanke finden. Der Angreifer bekommt aber nicht wirklich Druck auf den Ball und setzt seinen Kopfball genau in die Arme von Lotka.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
13.
14:14
Die nächste gute Gelegenheit für den Jahn und wieder ist Ganaus beteiligt, diesmal als Vorbereiter. Nach einem schnellen Ballgewinn im rechten Halbfeld bedient der 22-Jährige von der rechten Strafraumkante den im Zentrum einlaufenden Viet. Ungefähr auf Höhe des ersten Pfostens bekommt der aus acht Metern aber den Fuß nicht richtig hinter das Leder und schiebt es mit links knapp am rechten Pfosten vorbei.
Viktoria Köln MSV Duisburg
14.
14:14
Nach einer kleinen Drangphase der Gäste kann Köln das Spiel wieder etwas beruhigen. Die Viktoria lässt den Ball geduldig durch die eigenen Reihen zirkulieren, ohne bisher in die gefährlichen Räume zu kommen.
Preußen Münster VfB Lübeck
10.
14:13
Grodowski vergibt Münsters erste, kleine Torchance: Böckle wird auf seiner linken Seite nicht richtig angegriffen und kann aus dem Halbfeld eine gefühlvolle Flanke in den Strafraum bringen. Grodowski startet diagonal gut rein, köpft die Kugel aber am Kasten des VfB vorbei.
SC Verl Borussia Dortmund II
10.
14:12
Hettwer zieht rechts im Strafraum an die Grundlinie und bedient Besong mit einem eigentlich schönen Pass im Zentrum. Der Angreifer bekommt zehn Meter vor dem Tor jedoch seine Füße nicht schnell genug sortiert, holt aber immerhin einen Eckball heraus. Der Standard wird von Eberwein in die Mitte geschlagen, wo Michel höher steigt als Pernow, das Leder aus acht Metern jedoch knapp am Tor vorbei köpft. Immerhin steht es nach Torchancen nun 1:1.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
12.
14:12
Im relativ regelmäßigen Wechsel geht es von der einen auf die andere Seite.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
8.
14:12
Der daraus resultierende Freistoß von links aus 25 Metern für die Gäste ist kommt nicht gefährlich in die Gefahrenzone.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
10.
14:11
Auch die Männer vom Hardtwald bekommen die erste Angriffswelle des Gegners wegverteidigt. Bisher ist es ein Spiel auf Augenhöhe!
Viktoria Köln MSV Duisburg
12.
14:11
Duisburg hat die erste Ecke in der Partie. Stierlin bringt den Ball auf den ersten Pfosten, wo Schultz per Kopf klärt. Der Klärungsversuch landet direkt auf dem Fuß von Mogultay, der zentral vor dem Strafraum aber nur seinen Mitspieler trifft und der Ball ins Toraus trudelt.
SC Verl Borussia Dortmund II
8.
14:11
Borussia Dortmund II ist bislang eher passiv unterwegs. Die in Gelb agierenden Spieler stehen zwar relativ hoch, attackieren allerdings nicht wirklich. Ziel muss es sein, die Räume dicht zu machen und das Kombinationsspiel der Gastgeber so schwer wie möglich zu machen. Der SC Verl hat aber aktuell noch ein paar Probleme im Spielaufbau, selbst wenn gute Ansätze zu vernehmen sind.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
7.
14:10
Gelbe Karte für Calogero Rizzuto (1. FC Saarbrücken)
Rizzuto haut Carls um und sieht Gelb.
Preußen Münster VfB Lübeck
8.
14:10
Bis auf die erste Chance für den VfB nach rund 60 Sekunden ist das Tempo in dieser Partie bisher sehr überschaubar. Lübeck ist bemüht nach vorne zu spielen, aber die Preußen stehen defensiv sehr kompakt.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
8.
14:10
Der Freistoß aus gefährlicher Position links vom Sechzehner bringt im Anschluss allerdings nichts ein.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
4.
14:10
Erste gute Chance für Saarbrücken! Dieses Mal über rechts und Rizzuto, der sich durchtankt und an der Strafraumgrenze abzieht. Der zweite Ball landet auf dem Kopf von Brünker, der aus knapp 10 Meter das leere Tor knapp nicht trifft.
Viktoria Köln MSV Duisburg
9.
14:09
Jetzt mal der MSV: Feltscher nimmt über die rechte Seite Fahrt auf und bringt den Ball stramm in den Strafraum. Dort kommt Ekene nicht richtig dran, sodass Rauhut die Kugel problemlos aufnehmen kann.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
7.
14:09
Gelbe Karte für Tim Knipping (SV Sandhausen)
Nun auch auf der anderen Seite die erste Verwarnung. Knipping kommt rechts vom Strafraum im Zweikampf mit Ganaus deutlich zu spät und bringt den vorbeiziehenden Angreifer per Grätsche zu fall. Auch diese Karte geht in Ordnung.
Preußen Münster VfB Lübeck
6.
14:08
Münster tut sich weiterhin schwer, läuft aber zumindest etwas höher an. Lübeck behält trotzdem die Kontrolle und lässt das Spielgerät sicher in den eigenen Reihen laufen.
SC Verl Borussia Dortmund II
6.
14:08
Gelbe Karte für Franz Roggow (Borussia Dortmund II)
Die Karten sitzen schon in der Anfangsphase recht locker. Die Verwarnung für Roggow ist jedoch vertretbar, weil dieser den Ball weggeschossen hat, nachdem Göbel Batista Meier gefoult hatte.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
4.
14:08
Rabihic fällt im Strafraum, Seegert hatte aber Ball gespielt - kein Foul.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
6.
14:08
Riesenchance für Ganaus! Beinahe das 1:0 für den Gastgeber. Nach einem eher zufälligen Ballgewinn von Diawusie rechts von der Box gibt dieser von dort die Kugel sofort an den Fünfer zu Ganaus. Der bekommt seine Beine so schnell aber nicht geordnet und trifft das Leder mit rechts nur ganz leicht, sodass es deutlich links am Tor vorbeigeht. Möglicherweise wäre es aber ohnehin Abseits gewesen.
SC Verl Borussia Dortmund II
5.
14:08
Der SC Verl zeigt gleich von Beginn an seine fußballerischen Fähigkeiten. Soeben hat der feine Techniker Oliver Batista-Meier zum Dribbling angesetzt und einen weiteren Freistoß in der eigenen Hälfte herausgeholt.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
3.
14:07
Saarbrücken kommt über Rabihic von links in die Nähe des Strafraums, der Ball ist aber zu ungenau gespielt.
Preußen Münster VfB Lübeck
4.
14:06
Kleine Unsicherheit von Schulze Niehues im Kasten des SCP: Sein Abschlag verunglückt und landet bei Farrona-Pulido, der aus rund 20 Metern aber etwas zu überhastet abzieht und das Leder weit neben den Kasten setzt.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
5.
14:06
Regensburg fordert Elfmeter! Ganaus taucht zum ersten Mal links in der gegnerischen Box auf und will im Laufduell mit Weik seinen Körper reinstellen und geht nach einem Körperkontakt zu Boden. Dieser wird von Schiedsrichter Alt sofort als nicht ausreichend bewertet.
Preußen Münster VfB Lübeck
3.
14:05
Der Aufsteiger aus dem hohen Norden dominiert diese ersten Minuten und setzt Münster von Beginn an unter Druck. Die Grün-schwarzen laufen der Kugel aktuell nur hinterher.
Viktoria Köln MSV Duisburg
6.
14:05
Beide Mannschaften tasten sich zu Beginn ab, wobei Köln mehr Ballbesitz hat. Duisburg lässt die Gastgeber in der eigenen Hälfte spielen und greift in Höhe der Mittellinie an.
SC Verl Borussia Dortmund II
3.
14:05
Gelbe Karte für Marcel Benger (SC Verl)
Benger sieht nach einem taktischen Foul in Form eines kleinen Tritts von hinten eine Verwarnung. Der darauf folgende Freistoß von der linken Seite wird von den Schwarz-Gelben kurz ausgeführt und bringt nichts ein. Von diesem Standpunkt aus hat sich das Einsteigen zumindest teilweise gelohnt.
SC Verl Borussia Dortmund II
2.
14:05
Verl erhält einen Freistoß nach einem Foul von Pudel an Kammerbauer. Der Rechtsaußen der Verler wurde zuvor von Ochojski bedient und hätte durchaus Zug zum Tor aufnehmen können. Oliver Batista-Meier führt den Freistoß aus 25 Metern, halbrechter Position, per Hereingabe aus und bedient Pernot in der Mitte. Der Innenverteidiger kommt sieben Meter vor dem Tor frei zum Kopfball, setzt seinen Abschluss aber zu hoch an.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
4.
14:04
Der Jahn übersteht diese erste Druckphase des Gegners.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
1.
14:04
Der Anpfiff ist erfolgt. Wir hoffen auf ein tolles Derby!
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
1.
14:04
Spielbeginn
Jahn Regensburg SV Sandhausen
3.
14:04
Im Anschluss an den Freistoß verteilen Evina rechts vom Strafraum einen Tunnler und ist dann in guter Flankenposition. Diese kann von der Regensburger Verteidigung aber abgefangen werden.
Preußen Münster VfB Lübeck
1.
14:04
Der erste Lübecker Angriff lässt nicht lange auf sich warten! Sternberg wird auf der linken Seite geschickt und bringt aus vollem Lauf eine gute Flanke nach innen. Kok verhindert für Münster, dass VfB-Torjäger Breier per Kopf an den Ball kommt.
Viktoria Köln MSV Duisburg
3.
14:02
Köln bekommt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld, den Philipp in den Strafraum zirkelt. Der Ball landet auf dem zweiten Pfosten bei Henning, der diesen jedoch nicht behaupten kann - Abstoß.
SC Verl Borussia Dortmund II
1.
14:02
Auf geht´s! Der SC Verl hat Anstoß und agiert in den weißen Trikots von links nach rechts. Borussia Dortmund ist gänzlich in Gelb gekleidet.
Preußen Münster VfB Lübeck
1.
14:02
In Münster rollt die Kugel! Die Gäste aus Lübeck spielen etwas ungewohnt in roten Hosen und weißen Trikots, die Preußen spielen vor heimischer Kulisse in den Vereinsfarben grün-schwarz.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
2.
14:02
Gelbe Karte für Benedikt Saller (Jahn Regensburg)
Sehr früh in der Begegnung muss Patrick Alt zu Recht zum ersten Mal zum Gelben Karton greifen. Auf der halbrechten Außenbahn hat Saller das Nachsehen im Zweikampf mit Stolze und weiß ihn nur mit einem taktischen Foul zu stoppen.
Preußen Münster VfB Lübeck
1.
14:02
Spielbeginn
Jahn Regensburg SV Sandhausen
1.
14:02
Franck Evina kommt zum ersten Mal rechts in der Box an den Ball und setzt seinen Körper gut ein. Dann ist aber ein zweiter Verteidiger zur Stelle und kann den Stürmer abdrängen.
SC Verl Borussia Dortmund II
1.
14:01
Spielbeginn
Jahn Regensburg SV Sandhausen
1.
14:00
Beide Teams agieren in den gewohnten Farben: Der Jahn in Weiß und Rot, die Sandhäuser ganz in Schwarz.
Viktoria Köln MSV Duisburg
1.
14:00
Der Ball rollt. Köln stößt an in weißen Trikots. Duisburg ist in Grau unterwegs.
Viktoria Köln MSV Duisburg
1.
14:00
Spielbeginn
Jahn Regensburg SV Sandhausen
1.
14:00
Es geht hinein in den ersten Durchgang!
Jahn Regensburg SV Sandhausen
1.
14:00
Spielbeginn
SC Verl Borussia Dortmund II
13:59
Alles ist angerichtet für ein packendes Spiel zwischen den offensivstarken Verlern und den deffensivstarken Borussen. Die Akteure haben soeben die Rasenfläche betreten und bereiten sich auf die kommenden 90 Minuten vor. Die Stimmung ist noch relativ ruhig, was jedoch auch nicht unbedingt anders zu erwarten war. Vielleicht sehen wir das Feuerwerk ja dafür auf dem Platz.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
13:59
Die beiden Kapitäne Geipl und Diekmeier sind bei Schiedsrichter Patrick Alt zur Platzwahl. Gleich kann es losgehen!
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
13:52
Waldhof-Trainer Rüdiger Rehm muss neben den gesperrten Julian Riedel und Laurent Jans auch auf Luca Bolay verzichten. Für Riedel und Jans kommen Seegert und Carls in die Startelf, Abifade steht zudem für Gouras auf dem Platz. Die Mannschaft wird heute angefeuert von rund 2000 Fans im Stadion, die nach Saarbrücken mitgekommen sind.
Viktoria Köln MSV Duisburg
13:51
Der Schiedsrichter der Partie heißt Eric-Dominic Weisbach. Seine Assistenten an der Seitenlinie sind Fabian Maibaum und Tim Kohnert.
SC Verl Borussia Dortmund II
13:51
BVB-Trainer Jan Zimmermann nimmt im Vergleich zum 2:1-Sieg gegen Viktoria Köln lediglich zwei Veränderungen vor. Diese betreffen Innenverteidiger Hendry Blank und Abdoulaye Kamara, die heute nur auf der Bank sitzen. Die beiden sehr talentierten Borussen werden von Bjarne Pudel (IV) und Franz Roggow ersetzt. Die Schwarz-Gelben werden wohl in einem 4-3-3-System auflaufen.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
13:48
Man darf sehr gespannt sein, wie diese Partie verlaufen wird! Gelingt dem SVS der Umschwung oder setzen die Rothosen ihre Ungeschlagen-Serie fort? Die kommenden 90 Minuten halten die Antworten parat!
Preußen Münster VfB Lübeck
13:47
Lübecks Trainer sieht sein Team nach der Trainingswoche gut für das Aufsteigerduell vorbereitet: "Einige Jungs haben sich über Abschlüsse im Training neues Selbstvertrauen geholt, auch an Standards haben wir intensiv und gut gearbeitet." Bei den Preußen versucht Coach Hildmann die Konzentration dagegen voll auf die Liga zu lenken, denn am Dienstagabend ist der FC Bayern München im DFB-Pokal zu Gast in Münster. "Unsere Kernaufgabe ist ganz klar die Liga", machte der Übungsleiter des SCP deutlich.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
13:47
Mit Stolze, Knipping und Otto stehen interessanterweise drei Ex-Jahn-Akteure bei den Sandhäusern in der Anfangself.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
13:45
Die Männer vom Hardtwald hatten sich den Saisonauftakt ganz anders vorgestellt. Nach elf Jahren Zweitklassigkeit ist der Wiederaufstieg das formulierte Ziel der Kurpfälzer. Über die anstehende Begegnung sagt Trainer Galm: "Wir werden gierig nach Regensburg fahren, um den Turnaround einzuleiten. Regensburg hält die Leidenschaft und Euphorie hoch, ist ungeschlagen. Der Jahn wählt oft lange Bälle und setzt auf zweite Bälle. Gefährlich ist auch das Umschaltspiel der Regensburger. Uns erwarten intensive Zweikämpfe." Nach der letzten Begegnung gegen Münster betonte er vor allem, seine Mannschaft müsse sich im gegnerischen Strafraum belohnen.
SC Verl Borussia Dortmund II
13:44
Verl-Coach Alexander Ende verändert sein Team im Vergleich zum 3:2-Auswärtssieg in Duisburg auf drei Positionen. Torjäger Lars Lokotsch fällt verletzungsbedingt aus, wohingegen Abwehrspieler Daniel Mikic und Mittelfeldspieler Tom Baack immerhin auf der Bank Platz nehmen können. Neu in die Startelf rücken dadurch Barne Pernot, Patrick Kammerbauer und Maximilian Wolfram. Ersterer übernimmt den Platz von Mikic in der Innenverteidigung. Kammerbauer wird voraussichtlich links im Mittelfeld auflaufen, wodurch Corboz ins Zentrum rückt. Wolfram ersetzt Lokotsch Eins-zu-Eins im Angriff und wird neben Yari Otto im 4-4-2-System stürmen.
Viktoria Köln MSV Duisburg
13:40
Bei Viktoria Köln gibt es drei Veränderungen in der Startelf. Rauhut spielt für den angeschlagenen Voll von Beginn an. Außerdem feiert Lorch sein Startelf-Debüt und auch Becker steht in der Startformation.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
13:40
Auch für Saarbrücken war der letzte Spieltag keineswegs positiv: Zwar konnte der FCS einen Punkt aus der Partie gegen die SpVgg Unterhaching mitnehmen, die Saarländer verloren allerdings Stürmer Patrick Schmidt. Der 30-Jährige zog sich in einem Zweikampf mit Benedikt Bauer einen Schien- und Wadenbeinbruch zu und wird mindestens ein halbes Jahr ausfallen. Des Weiteren muss Trainer Rüdiger Ziehl auf Julius Biada wegen eines Muskelfaserrisses und auf Sebastian Jacob wegen eines Kreuzbandrisses verzichten, ihm fehlen also gleich drei Angreifer. Die Position von Patrick Schmidt nimmt heute Kasim Rabihic ein, er agiert zusammen mit Kai Brünker als Doppelspitze.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
13:37
Trotz alledem weiß der Coach der Jahnelf, den heutigen Gegner nicht zu unterschätzen: "Dass wir weiterhin in der Liga ungeschlagen sind, gibt uns natürlich Selbstvertrauen. Trotzdem wollen wir besser spielen, als am vergangenen Spieltag. Wir wollen wieder mutiger sein, wie beispielsweise im Spiel gegen Bielefeld, wo wir wesentlich bessere Ballgewinne und bessere Aktionen nach vorne hatten als im Spiel gegen Essen. Wir müssen uns steigern. Wenn wir das tun, haben wir eine gute Chance gegen Sandhausen zu gewinnen."
Viktoria Köln MSV Duisburg
13:34
Schauen wir aufs Personal: MSV-Trainer Vural nimmt vier Veränderungen vor. Mogultay, Senger, Ekene, und Feltscher starten für Castaneda, Fleckstein, Knoll und Esswein. Der MSV muss außerdem auf die verletzten Pledl, Kölle und Smarsch verzichten.
Preußen Münster VfB Lübeck
13:33
In der Tabelle stehen die beiden Aufsteiger nach sechs absolvierten Spielen nah beieinander: Münster hat bislang sieben Punkte erspielt (Platz 16) und der VfB Lübeck steht mit sechs Zählern (Platz 18) nur knapp dahinter. Da die zwei Teams sich in der vergangenen Saison in unterschiedlichen Regionalligastaffeln durchgesetzt haben, treffen sie heute zum ersten Mal in einem Pflichtspiel aufeinander.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
13:33
Auch wenn die beiden Klubs nur drei Pünktchen voneinander treffen, haben die Kurpfälzer den deutlich schlechteren Start erwischt. Während Regensburg noch ungeschlagen ist (2S, 4U), ging der SV bereits dreimal als Verlierer vom Platz. Zuletzt gab es zwei Niederlagen am Stück, am vergangenen Wochenende unterlag die Galm-Elf Regionalliga-Aufsteiger Preußen Münster zuhause mit 0:2.
Viktoria Köln MSV Duisburg
13:29
Ein Blick auf die Statistik zeigt, dass Köln in der Vergangenheit gegen Duisburg oftmals gut ausgesehen hat. Seit dem Aufstieg der Gastgeber im Sommer 2019 war Duisburg viermal zu Gast bei der Viktoria. Köln konnte dreimal gewinnen, während eine Partie Remis endete.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
13:27
Sandhausens Cheftrainer Danny Galm setzt mit seiner heutigen Startformation ein deutliches Zeichen in Richtung seiner Mannen und nimmt insgesamt fünf Spieler aus der Startformation. Zander (Sprunggelenkverletzung) wird auf der Rechtsverteidigerposition von Weik vertreten. Im Vierermittelfeld starten Maciejewski und Schuster für Ben Balla und Ehlich und in der Offensive erhalten Evina und Stolze den Vortritt vor Hennings und El-Zein (alle Bank).
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
13:25
Die Gäste haben ein hitziges Duell gegen den SSV Ulm 1846 hinter sich. Auch außerhalb des Spielfeldes gab es Aufruhr – so wurde Ulms Nicolas Jann von einer Münze getroffen, die Partie musste acht Minuten lang unterbrochen werden. Mannheims Julian Riedel sah bereits in der 13. Minute Rot, in der 86. Minute flog auch noch Laurent Jans mit Gelb-Rot vom Platz. Der SV verlor am Ende in doppelter Unterzahl das Spiel mit 0:2. Heute will Mannheim etwas Zählbares aus dem Ludwigsparkstadion mitnehmen.
Preußen Münster VfB Lübeck
13:23
Der VfB verkaufte sich beim 0:1 gegen Spitzenreiter Dynamo Dresden besonders in Halbzeit zwei gut, scheiterte trotz aussichtsreicher Chancen aber immer wieder an Drljaca im Kasten der Dresdner. Neu in der Startelf für das Spiel gegen die Preußen sind Kapitän Grupe, Breier, Farrona-Pulido und Hauptmann. Schneider und Velasco nehmen zu Beginn auf der Bank Platz, Egerer und Facklam gesellen sich zu der ohnehin schon recht langen Liste der Verletzten.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
13:22
Werfen wir einen Blick auf die Aufstellungen der beiden Teams: Jahn-Coach Joe Enochs nimmt bei den Hausherren im Vergleich zum 0:0 in Essen vor einer Woche zwei Veränderungen vor. Für Elias Huth und Tobias Eisenhuth (beide Bank) rücken Agyemang Diawusie sowie Noah Ganaus in die Offensive und sollen für mehr Torgefahr sorgen.
Viktoria Köln MSV Duisburg
13:21
Viktoria Köln hingegen startete mit acht Punkten aus sechs Spielen in die neue Saison und rangiert derzeit auf dem achten Tabellenplatz. Zuletzt gingen allerdings zwei der letzten drei Begegnungen verloren.
SC Verl Borussia Dortmund II
13:21
Der BVB II besticht in der laufenden Saison vorrangig durch seine starke Defensive. Tatsächlich kassierten die Borussen in den ersten sechs Spielen nur fünf Gegentore. Dafür klemmte es in der Offensive gewaltig. Bis einschließlich des fünften Spieltages stand das Tor-Konto des Reserve-Teams bei einem einzigen Treffer. Das 2:1 gegen Viktoria Köln am letzten Samstag kann nach den vorherigen 0:2-Pleiten gegen Dresden und Saarbrücken als Befreiungsschlag angesehen werden. In der Tabelle rangiert Dortmund auf dem zehnten Platz, womit man in etwa auf Kurs ist.
Preußen Münster VfB Lübeck
13:16
Preußen Münster stellte am vergangenen Wochenende dem SV Sandhausen ein Beinchen und fuhr mit dem 2:0 beim Absteiger den zweiten Saisonsieg ein. Trainer Sascha Hildmann setzt daher die selbe Startelf wie am letzten Spieltag ein: Im Sturm scheinen sich Batmaz und Grodowski als Duo festgespielt zu haben. Dahinter steht das kompakte Mittelfeld mit Preißinger, Mrowca und Bazzoli im Zentrum. In der Abwehr hat Koulis gegen Sandhausen mit einem Tor auf sich aufmerksam gemacht - auch er ist heute von Beginn an dabei. Insgesamt hat Münster keine große Verletzungssorgen und kann dadurch personell aus dem Vollen schöpfen.
SC Verl Borussia Dortmund II
13:14
Der SC Verl befindet sich zwar aktuell nur den zwölften Tabellenplatz, zeigte sich zuletzt aber deutlich formverbessert. Nach drei Niederlagen zum Auftakt, konnten sich die Verler zuletzt mit Siegen gegen den SC Freiburg (3:2) und dem MSV Duisburg (3:2) sowie einem Unentschieden gegen Unterhaching (0:0) zurückmelden. Im Landespokal Westfahlen behielt man zudem gegen Bövinghausen (2:0) die Oberhand. Mit einem Heimsieg heute könnte man am BVB vorbeiziehen und einen einstelligen Tabellenplatz angreifen.
Viktoria Köln MSV Duisburg
13:13
"Jetzt geht es wirklich darum, dass wir erfolgreich sind. Wir haben keine Zeit für irgendwelche Sentimentalitäten. Es geht einfach nur darum, die beste Elf auf den Platz zu schicken und professionell und erfolgreich zu sein", sagte Vural vor der Partie.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
13:13
Nach sechs absolvierten Partien rangiert der SSV Jahn mit zehn Zählern auf dem vierten, der SVS mit sieben auf dem 14 Platz. Es ist noch sehr früh in der Saison und die Liga insgesamt - bis auf Ausnahmen - noch enorm ausgeglichen; wie man es von der 3. Liga eben gewohnt ist. Vor allem die nächsten Begegnungen könnten nochmal sehr richtungsweisend werden.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
13:13
Der 1. FC Saarbrücken rangiert derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz und hat nach sechs Spieltagen neun Punkte auf dem Konto. Heute empfängt der FCS die Gäste aus Mannheim, die bislang zwei Zähler weniger als die Hausherren gesammelt haben und sich in der Tabelle auf dem 13. Rang befinden.
Viktoria Köln MSV Duisburg
13:13
Und das hatte zuletzt Konsequenzen für Ex-Trainer Ziegener, der nach dem schwachen Saisonstart entlassen wurde. Beim heutigen Spiel steht erstmals Trainer Engin Vural an der Seitenlinie. Der 38-Jährige ist eigentlich Coach der U19 und darf sich jetzt auf unbestimmte Zeit im Profiteam der Zebras beweisen.
SC Verl Borussia Dortmund II
13:11
Hallo und herzlich willkommen zum siebten Spieltag in der 3. Liga. Am heutigen Samstagnachmittag begegnen sich der SC Verl und Borussia Dortmund II. Der Anpfiff erfolgt um 14 Uhr!
Viktoria Köln MSV Duisburg
13:05
Der MSV Duisburg möchte am heutigen Samstag endlich den ersten Saisonsieg landen. Zu Saisonbeginn legten die Gäste einen klassischen Fehlstart hin: Aus bisher sechs Spielen konnte der MSV lediglich drei Punkte holen. Damit steht Duisburg aus dem letzten Tabellenplatz.
Jahn Regensburg SV Sandhausen
13:03
Hallo und herzlich willkommen zum 7. Spieltag in der 3. Liga! In der großen Samstagskonferenz erwartet uns unter anderem das Duell der direkten Zweitliga-Absteiger Jahn Regensburg und SV Sandhausen. Ab 14 Uhr rollt der Ball!
Preußen Münster VfB Lübeck
13:02
Herzlich willkommen zum 7. Spieltag in der 3. Liga! Im Duell der Aufsteiger treffen um 14 Uhr Preußen Münster und der VfB Lübeck aufeinander.
Viktoria Köln MSV Duisburg
13:01
Hallo und herzlich willkommen zum 7. Spieltag der 3. Liga! Am heutigen Samstagmittag trifft Viktoria Köln auf den MSV Duisburg. Anpfiff des Spiels im Sportpark Höhenberg in Köln ist um 14:00 Uhr.
1. FC Saarbrücken Waldhof Mannheim
13:00
Ein herzliches Willkommen zum Südwest-Derby! Der 1. FC Saarbrücken trifft auf den SV Waldhof Mannheim. Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr im Ludwigsparkstadion in Saarbrücken.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SSV Ulm 1846SSV Ulm 1846SSV UlmULM38238765:382777
2Preußen MünsterPreußen MünsterPr. MünsterMUE381910968:491967
3Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgSSV381712951:42963
4Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD381951458:401862
51. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrückenSAR381515860:431760
6Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE3816121051:47460
7Rot-Weiss EssenRot-Weiss EssenRW EssenRWE381781360:53759
8SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS3815111258:57156
9SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingU'hachingUNT381671550:49155
10FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI3814121265:511454
11Borussia Dortmund IIBorussia Dortmund IIDortmund IIBVB3814121258:53554
12SC VerlSC VerlVerlVRL3814111359:56353
13Viktoria KölnViktoria KölnVikt. KölnVIK3813101559:65-649
14Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC3811131448:47146
15TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M60381371840:42-246
16Waldhof MannheimWaldhof MannheimWaldhof Mannh.SVW3811101751:60-943
17Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL381172050:68-1840
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV388102041:65-2434
19VfB LübeckVfB LübeckLübeckLÜB386141837:77-4032
20SC Freiburg IISC Freiburg IIFreiburg IIFRE38862437:64-2730
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1FC Ingolstadt 04Jannik MauseFC Ingolstadt 04331830,55
2Preußen MünsterMalik BatmazPreußen Münster381700,45
Preußen MünsterJoel GrodowskiPreußen Münster361720,47
4Hallescher FCDominic BaumannHallescher FC371530,41
5Dynamo DresdenStefan KutschkeDynamo Dresden371440,38

Aktuelle Spiele