Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Logo Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung
Meine Lokalnachrichten
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
90.
21:55
Fazit:
Die Spielvereinigung Unterhaching bezwingt die Löwen verdient mit 2:0. Zunächst galt es, 27 Minuten auf den Anpfiff zu warten, nachdem zunächst ein Fan-Banner für Verzögerungen gesorgt hatte. Im ersten Abschnitt hatte 1860 München mehr vom Spiel, wurde aber selten wirklich gefährlich. Besser machte es Manuel Stiefler, der nach einem Eckball per Kopf zum 1:0 traf. Die Löwen versuchten danach anders, konnten Vollath aber nur in wenige Situationen ernsthaft prüfen. Haching konterte hingegen stark und erzielte durch Hobsch das 2:0. Im Anschluss brachten die Gastgeber Hiller immer wieder in Bedrängnis. Demnach konnte der TSV am Ende fast froh sein, nicht höher verloren zu haben. Unterhaching springt in der Tabelle vor auf den achten Rang, während die Löwen weiter auf Platz 14 verweilen. Bei nur fünf Punkte auf einen Abstiegsrang ist die Lage noch keineswegs sicher.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
90.
21:50
Spielende
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
90.
21:50
Welzmüller führt den Freistoß 18 Meter vor dem Tor aus, jedoch ist sein Schuss zu zentral und leichte Beute für Hiller.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
90.
21:49
Gelbe Karte für Mansour Ouro-Tagba (TSV 1860 München)
Keller zieht mit viel Tempo Richtung Strafraum, wird jedoch durch ein Foul von Ouro-Tagba gestoppt. 18 Meter vor dem Tor gibt das jetzt nochmal eine gute Freistoßposition.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
90.
21:47
Greilinger versucht es nochmal mit einer Halbfeldflanke auf Verlaat, jedoch geht dessen Kopfball aus zehn Metern deutlich am Tor vorbei.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
90.
21:45
Gelbe Karte für Manuel Stiefler (SpVgg Unterhaching)
Stiefler kassiert eine Verwarnung wegen Zeitspiels.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
90.
21:45
Es gibt vier Minuten Zuschlag. Die Messe ist aber so wie es aussieht gelesen.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
90.
21:44
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
88.
21:43
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Yannick Stark
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
88.
21:42
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Simon Skarlatidis
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
88.
21:42
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Gibson Adu
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
88.
21:42
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Patrick Hobsch
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
87.
21:42
Lukas Reich verhindert mit viel Einsatz das 0:3! Zunächst möchte Keller nach einem Duell mit Verlaat einen Elfmeter, ehe Mashigo an den Ball kommt, jedoch am Block von Reich scheitert, der für den geschlagenen Hiller rettet.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
85.
21:39
Das Hachinger Abwehr-Bollwerk steht und hat die Zeit auf seiner Seite. Die Löwen versuchen nochmal Druck aufzubauen, sind dabei aber nicht zwingend genug. Auch die Joker konnten bislang keinen entscheidenden Beitrag leisten.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
83.
21:37
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Boipelo Mashigo
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
83.
21:37
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Maurice Krattenmacher
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
81.
21:36
Stiefler scheint sich bei einer Abwehr-Aktion mit Mansour Ouro-Tagba verletzt zu haben. Der Münchner Löwe hat den Hachinger noch unglücklich an der Ferse getroffen. Stiefler beißt jedoch auf die Zähne.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
79.
21:34
Die Löwen erscheinen ein wenig entmutigt zu sein. Die zwei, drei Hachinger Konter, die nur durch die Paraden von Hiller nicht erfolgreich waren, haben ihre Wirkung hinterlassen.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
77.
21:31
Gelbe Karte für Simon Skarlatidis (SpVgg Unterhaching)
Der Hachinger lässt sich beim Ausführen einer Ecke lange Zeit und wird dafür prompt verwarnt.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
76.
21:31
Keller zieht mit viel Schwung von der linken Seite nach innen und hält dann mit dem rechten Fuß voll drauf. Hiller taucht jedoch ab und kann den Flachschuss auf das kurze Eck bärenstark parieren.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
74.
21:28
Bei den Löwen kommen zwei frische Kräfte, darunter der 17 Jahre alte Debütant Lukas Reich, der über die rechte Seite kommen soll.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
73.
21:27
Einwechslung bei TSV 1860 München: Lukas Reich
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
73.
21:27
Auswechslung bei TSV 1860 München: Michael Glück
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
73.
21:27
Einwechslung bei TSV 1860 München: Serhat-Semih Güler
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
73.
21:27
Auswechslung bei TSV 1860 München: Joël Zwarts
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
72.
21:26
Gelbe Karte für Markus Schwabl (SpVgg Unterhaching)
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
72.
21:26
Hiller verhindert spektakulär das 0:3! Die Hachinger kontern über die rechte Seite und bringen den Ball an den langen Pfosten zu Hobsch. Dieser scheitert sieben Meter vor dem Tor am glänzend parierenden Hiller. Den hätte der Torschütze zum 2:0 definitiv machen müssen.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
70.
21:24
Beste Möglichkeit für den TSV 1860! Nach einem Eckball von Guttau kommt Max Reinthaler sieben Meter vor dem Tor völlig frei zum Kopfball. Der Abschluss des Münchners ist jedoch ein wenig zu unplatziert, weshalb Vollath im letzten Moment noch die Fäuste nach oben bekommt und den Ball über das Tor lenkt.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
68.
21:22
Während die Löwen auf dem Platz kein Feuerwerk abliefern, machen dies jetzt die Anhänger auf den Rängen. Demnach erhalten sie den freundlichen Aufruf des Stadionsprechers, das Abfackeln von Pyrotechnik zu unterbinden.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
67.
21:22
Nach einem langen Ball taucht Mansour Ouro-Tagba vor dem Hachinger Tor auf und schiebt das Leder auch über die Linie. Zuvor war die Partie aber schon wegen einer Abseitsposition unterbrochen worden.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
65.
21:20
Bei Haching kommt mit Maximilian Welzmüller eine erfahrene Kraft. Der 34-Jährige wird nach Saisonende gemeinsam mit seinem Bruder Josef seine Profi-Karriere beenden.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
64.
21:19
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Maximilian Welzmüller
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
64.
21:18
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Mathias Fetsch
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
64.
21:18
Greilinger unterläuft auf der linken Seite ein recht simpler Stockfehler, weshalb der Ball über die rechte Seitenauslinie rollt. Es läuft einfach nicht für die Gäste.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
63.
21:17
Mit Nankishi und Ouro-Tagba sind nun zwei frische Offensivkräfte auf Seiten der Gäste mit dabei. Argirios Giannikis probiert es also mit mehr Tempo und Zug zum Tor.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
62.
21:16
Einwechslung bei TSV 1860 München: Abed Nankishi
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
62.
21:16
Auswechslung bei TSV 1860 München: Morris Schröter
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
62.
21:16
Einwechslung bei TSV 1860 München: Mansour Ouro-Tagba
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
62.
21:16
Auswechslung bei TSV 1860 München: Fynn-Luca Lakenmacher
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
62.
21:15
Guttau sucht per Hereingabe Lakenmacher, der sich im Duell mit einem Verteidiger fallen lässt. Es lag jedoch überhaupt kein Kontakt vor.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
61.
21:15
Eine halbe Stunde bleibt dem TSV 1860 noch. Stand jetzt sieht es danach aus, als könnten sich die Münchner kein größeres Ruhepolster auf die Abstiegsränge erarbeiten. Fünf Zähler in drei Spielen klingen zwar viel, können aber auch sehr schnell dahinschmelzen.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
59.
21:13
So langsam wird sich Argirios Giannikis auch mit der Idee befassen müssen, personell etwas zu verändern. Noch kann der TSV-Coach fünf frische Kräfte bringen.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
58.
21:12
Guttau schlägt eine präzise Flanke an den langen Pfosten, wo sich Schröter aber nicht entscheidend durchsetzen kann. Kurz darauf probiert es Greilinger mit einer Flanke, die in den Armen von Vollath landet. Es bleibt dabei, dass die Löwen nicht wirklich zwingend gefährlich werden können.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
56.
21:10
Unterhaching macht weiter Druck, jedoch ist eine Flanke von Markus Schwabl aus dem rechten Halbfeld zu unpräzise und letztlich auch leichte Beute für Marco Hiller.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
54.
21:08
Tooor für SpVgg Unterhaching, 2:0 durch Patrick Hobsch
Haching nutzt die kleine Drangphase und erhöht auf 2:0. Nach einer Halbfeldlanke von Waidner setzt sich Hobsch im Kopfballduell gegen den zu passiven Greilinger durch. Mit einem Kopfball aus neun Metern ins linke untere Eck bezwingt er Löwen-Keeper Hiller, der noch minimal mit den Fingerspitzen am Ball war.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
54.
21:07
Die Hachinger werden erstmals in Hälfte zwei gefährlich. Nach einem Zuspiel von Maurice Krattenmacher lässt Aaron Keller einen Schuss aus 19 Metern ab. Hiller taucht jedoch ab und kann den Ball zur Seite abwehren. Starke Parade des Löwen-Keepers.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
52.
21:06
Aufregung im Hachinger Strafraum! Zunächst bringt Glück den Ball von der rechten Seite flach in die Mitte und findet am kurzen Pfosten Schröter. Dieser kommt zum Abschluss, legt den Ball aber am Gehäuse vorbei. Dabei kommt es zu einem Kontakt mit Stiefler, der allerdings wohl nicht strafwürdig war. Es gibt auch keinen Elfmeter.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
50.
21:05
Schröter bringt einen Eckstoß von der linken Seite in die Mitte und findet am langen Pfosten auch einen Abnehmer. Der Kopfball des Münchners ist jedoch zu schwach und kann von Vollath problemlos pariert werden.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
48.
21:03
Schröter zieht von der linken Seite in den Strafraum hinein, wird jedoch dann mit einer riskanten, aber sauberen Grätsche von Keller vom Ball getrennt.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
46.
21:00
Der zweite Abschnitt läuft. Beide Teams bleiben fürs Erste unverändert.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
46.
21:00
Anpfiff 2. Halbzeit
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
45.
20:49
Halbzeitfazit:
Die Spielvereinigung Unterhaching führt zur Pause mit 1:0 gegen den TSV 1860 München. Zunächst musste der Anpfiff um fast 30 Minuten verschoben werden, weil zunächst ein Banner der 1860-Fans in Sachen Fluchtwege für Diskussionen gesorgt hat und auch danach scheinen die Sicherheits-Verantwortlichen etwas am Löwen-Block auszusetzen gehabt zu haben. Zunächst taten sich beide Teams schwer, in den Rhythmus zu kommen, jedoch machten die Sechziger etwas mehr für das Spiel. Haching erzielte dann jedoch mit seiner ersten und bisher einzigen klaren Chance das 1:0 durch Stiefler. Die Löwen antworteten mit viel Offensiv-Power, jedoch dauerte es, bis es wirklich ansatzweise gefährlich wurde. Ein Distanzschuss von Frey wurde stark von Vollath pariert. Wenig später kam Lakenmacher im Strafraum zu Fall, jedoch lag wohl kein Foulspiel vor. In Durchgang zwei muss der TSV noch zwingender werden, um die Partie drehen zu können.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
45.
20:44
Ende 1. Halbzeit
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
45.
20:43
Lakenmacher fordert einen Elfmeter, nachdem er 14 Meter vor dem Tor bei einer Schuss-Chance mit Schifferl kollidiert war. Der Pfiff bleibt jedoch wohl zu Recht aus. Ein klarer und strafwürdiger Kontakt am Fuß war nicht zu erkennen.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
45.
20:42
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
45.
20:42
Schröter führt einen Eckball von der linken Seite kurz aus. Der Ball gelangt zu Frey, der 25 Meter vor dem Tor einen strammen Distanzschuss ablässt. Vollath hat jedoch die Fäuste oben und kann parieren.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
45.
20:40
Von Unterhaching kommt offensiv nicht mehr viel, wenngleich der eine Standard bislang eben den Unterschied macht. Ansonsten spiele hauptsächlich die Löwen und jagen Flanke um Flanke in den Sechzehner.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
43.
20:39
Guttau spielt einen klasse Seitenwechsel auf Schröter, der rechts unglaublich viel Platz hat. Umso enttäuschender ist der Flankenball, der zwar scharf, aber mindestens ein Meter zu hoch angesetzt war.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
41.
20:37
Bis zum Strafraum sieht das Spiel der Löwen äußerst gut aus, jedoch fehlt dann das letzte Quäntchen Überzeugung. Die Abwehr der Hachinger steht gut und weder Zwarts noch Lakenmacher haben in den Duellen mit Stiefler und Schifferl eine gute Erfolgsquote.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
39.
20:35
Greilinger setzt sich auf der linken Seite mit viel Tempo durch und lässt sich auch durch einen kleinen Rempler nicht aus der Balance bringen. Mit seiner Hereingabe nahe der Grundlinie findet er Lakenmacher, der die Kugel aber acht Meter vor dem Tor nicht sauber trifft. Der Ball landet in den Armen von Vollath.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
37.
20:34
Hobsch arbeitet in einem Mittelfeld-Kopfballduell gegen Verlaat zu sehr mit dem Arm und scheint die Nase des Münchners ein wenig gestriffen zu haben. Demnach gibt es einen Freistoß für den TSV.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
35.
20:32
Die Münchner Löwen versuchen direkt auf den Gegentreffer zu antworten, wirken jedoch in ihren Aktionen ein klein wenig überhastet. Dennoch können sich die Gäste auf der linken Seite ganz gut durchkombinieren, jedoch scheitert Guttau aus spitzem Winkel am Block von Markus Schwabl.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
33.
20:29
Wie sieht die Reaktion der Löwen aus? Zunächst gibt es einen Eckball, den Schröter in die Mitte bringt. Dort kommt Lakenmacher aber nicht richtig an den Ball, weshalb dieser auf der anderen Seite aus dem Sechzehner hinaus segelt.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
31.
20:27
Tooor für SpVgg Unterhaching, 1:0 durch Manuel Stiefler
Die Hachinger gehen mit der ersten klaren Chance in Führung. Simon Skarlatidis befördert einen Eckball von der rechten Seite mit viel Zug und Präzision in die Mitte und findet sechs Meter vor dem Tor Manuel Stiefler, der auf Höhe des kurzen Pfostens in den Ball springt und wuchtig im Gehäuse der Löwen unterbringt. Hiller hat keine Chance!
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
30.
20:26
Simon Skarlatidis zieht äußerst optimistisch aus 30 Metern ab. Zwar wird der Schuss nicht gefährlich, bringt aber zumindest einen Eckball ein.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
29.
20:25
Nachdem die Löwen von der zehnten bis zur 20. Minute den besseren Eindruck gemacht haben, sind nun die Hachinger ein wenig mehr am Drücker. Wirklich gefährlich ist allerdings noch keiner der 22 Akteure geworden. Beide Defensiv-Reihen machen einen guten Job.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
27.
20:23
Simon Skarlatidis zieht mit einem schönen Schlenker in den Strafraum hinein, findet aber keine freie Schussbahn. Demnach legt er den Ball zu Maurice Krattenmacher zurück, der aus 22 Metern abzieht und Marco Hiller zu einer ersten Parade zwingt. Der Löwen-Torwart bekommt den Ball nach einem leichten Hechtsprung nach rechts sicher zu fassen.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
26.
20:22
Nach einem ungenauen Pass auf die rechte Seite rauschen Glück und Lamby zusammen. Der Hachinger hat ein Eispack bekommen und hält sich dieses an den Kopf. Glück steht inzwischen auch wieder und wartet darauf, die Partie fortsetzen zu können. Das sah im ersten Moment schlimmer aus, als es war.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
24.
20:20
Frey probiert sich mit einer Halbfeldflanke, jedoch kommt Vollath entschlossen aus seinem Gehäuse und packt sich den Ball sicher aus der Luft. Gut mitgespielt vom Hachinger Schlussmann.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
23.
20:19
Hobsch erhält 14 Meter vor dem Tor einen guten Vertikalpass, lässt den Ball jedoch ein wenig verspringen. Dies nutzt Verlaat sofort, der dazwischen geht und die Situation bereinigt.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
22.
20:17
Glück wird auf der rechten Seite äußerst sehenswert freigespielt. Weniger sehenswert ist dann jedoch die Flanke des Münchners, die ganz lange in der Luft ist und dann im Toraus landet.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
20.
20:16
Ein Flankenball von Rieder senkt sich gefährlich in Richtung langes Kreuzeck. Vollath ist jedoch aufmerksam und lenkt das Leder mit einer Hand auf die Seite ab. Die letzten sieben, acht Minuten gehören jedoch ziemlich klar den Löwen.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
18.
20:14
Schröter spielt den Ball von der rechten Seite gefährlich in die Mitte, jedoch kommt kein Löwe an das scharfe und flache Zuspiel. Generell haben die 1860er aber etwas mehr Zug in ihren Aktionen.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
16.
20:13
Die Spielvereinigung Unterhaching hat sich äußerst hoch positioniert und versucht die Löwen im Aufbauspiel zu stören. Dies führt auch direkt zu einem langen Ball und einem Ballverlust. Wenig später sind dann aber wieder die Löwen am Drücker, jedoch findet die Hereingabe von Guttau keinen Abnehmer.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
13.
20:10
Die Münchner Löwen versuchen die Gastgeber in die Defensive zu drängen, jedoch steht Haching äußerst kompakt. Die vielen Versuche über die rechte Seite haben bislang noch keinen wirklichen Erfolg.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
11.
20:09
Die Partie spielt sich größtenteils zwischen den Strafräumen ab und versuchen, Ordnung in ihr Spiel zu bekommen. Vor wenigen Momenten hat Morris Schröter den ersten Schuss für die Löwen abgegeben, der jedoch das Gehäuse relativ deutlich verfehlt hat.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
8.
20:05
Verlaat spielt einen gut gedachten Pass auf den Flügel zu Glück, der den Ball jedoch nur noch unkontrolliert vor dem Toraus in Richtung Haching-Strafraum grätschen kann. Es entsteht keine Gefahr für das Tor von René Vollath.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
7.
20:03
Für die Akteure ist es äußerst schwierig, nach dieser 27-minütigen Verzögerung in den Rhythmus zu kommen. 18 Meter vor dem Tor fordert Keller einen Freistoß für die Hachinger. Diesen bekommt er jedoch nicht. Kurz darauf probiert es Waidner mit einem Distanzschuss, der aber weit am Tor vorbeigeht.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
5.
20:01
Auf dem Feld passiert noch eher wenig. Die Münchner Löwen haben gerade 45 Meter vor dem Tor in Person von Joël Zwarts einen Freistoß erobert. Dieser wird aber zunächst kurz ausgeführt.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
4.
20:00
So langsam kann das Match anlaufen. Die Stimmung kommt so langsam wieder auf und die Sicherheitskräfte haben sich aus der Kurve entfernt. Lediglich ein recht großes Ordneraufkommen hat die Lage weiter im Blick.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
2.
19:58
Für ein Derby ist es äußerst ruhig im Stadion. Es sind übrigens immer noch etwa 30 Sicherheitskräfte und Polizisten direkt vor dem Löwen-Block.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
1.
19:57
Nun geht es also doch los. Die Hachinger agieren in den roten Trikots und in blauen Hosen. Die Münchner Löwen agieren gänzlich in Hellblau.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
1.
19:57
Spielbeginn
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
19:56
Die Sicherheitskräfte sind so nahe am Spielfeld, dass ein Anpfiff schwierig möglich ist. Der Linienrichter wäre in seiner Bewegungsfreiheit beschränkt.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
19:53
Offenbar wird ein Platzsturm der Löwen-Fans befürchtet. Es ist aber nicht ganz klar, woher diese Angst stammt. Die Atmosphäre wirkt eigentlich nicht übermäßig aggressiv. Die Situation ist schwer einzuschätzen. Klar ist jedenfalls, dass wir nun schon fast 25 Minuten Verzögerung haben.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
19:52
Das Sicherheitsaufgebot ist wieder ausgerückt und hat den Blick Richtung Löwen-Fankurve gerichtet. Was nun wieder das Problem ist, ist nicht zu erkennen. Die Kräfte stehen nun nicht mehr hinter dem Tor, sondern vermehrt auf Höhe der Eckfahne, wo irgendwas nicht zur Zufriedenheit der Polizei läuft. Die Spieler auf den Rasen kicken sich die Bälle zu und versuchen sich warmzuhalten.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
19:50
Die Spieler sind bereit für den Anpfiff und auch der Ball liegt auf dem Mittelpunkt. Noch pfeift der Schiedsrichter aber nicht an.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
19:49
Die Partie dürfte in wenigen Momenten losgehen. Die Spieler klatschen sich an und die Situation mit dem Banner scheint sich geklärt zu haben. Es sind jedenfalls keine Ordner und Polizisten mehr zu sehen. Das Banner ist zwar weiterhin an seinem Platz, scheint aber den nahenden Anpfiff nicht aufzuhalten.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
19:47
Es befinden sich noch etwa 20 Leute hinter dem Tor, wo das Banner hängt. Dafür betreten die beiden Teams gerade den Platz, was dann doch ein gutes Zeichen ist. Die Akteure laufen heute nicht mit Einlaufkindern, sondern mit Senioren ein. Die Aktion soll auf das Problem der Altersarmut aufmerksam machen.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
19:43
Noch immer wird diskutiert, wenngleich wenig passiert. So langsam wäre es ganz schön, wenn es dann auch mit Fußball losgehen könnte. Die Teams sind noch immer nicht auf dem Feld. Ein wenig wird es also auf jeden Fall noch dauern. Die Stimmung ist soweit noch friedlich, auch wenn der ein oder andere langsam ungeduldig werden dürfte.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
19:39
Der Anpfiff verzögert sich weiterhin. Aktuell tut sich wenig. Noch immer stehen etwa 30-40 Sicherheitskräfte und Polizisten hinter dem Tor, wo das Fan-Banner am Zaun hängt. Ein wenig erinnert die Situation an das Match zwischen Bochum und Stuttgart, als auch ein Fan-Banner mit einem Fluchtweg kollidierte.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
19:34
Noch immer wird hinter dem Löwen-Tor herumgewerkelt und diskutiert. Ein gut 30 Meter breites Löwen-Banner scheint weiterhin nicht richtig platziert zu sein.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
19:32
Ein Banner der Löwen-Anhänger scheint noch für eine Unterbrechung zu sorgen. Möglicherweise blockiert dieses auch eine Fluchttür. Einige Ordner und Polizisten haben sich am Ort des Geschehens versammelt. Ehe eine Lösung für das Problem gefunden ist, müssen alle Beteiligten noch auf das mit Spannung erwartete Derby warten.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
19:30
Das Stadion ist angesichts des Derbys natürlich rappelvoll und verspricht eine tolle Kulisse. Beide Fanlager machen schon vor dem Anpfiff ordentlich Stimmung. Noch befinden sich die beiden Teams nicht auf dem Feld, das wird sich jedoch in wenigen Momenten ändern.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
19:23
Haching-Coach Marc Unterberger nimmt im Vergleich zur knappen Pleite in Aue lediglich eine Veränderung vor. Im Mittelfeld rückt Maurice Krattenmacher für Ben Westermeier in die Startelf. Taktisch dürfte sich jedoch nichts an der flachen 4-4-2-Grundordnung ändern.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
18:58
Der TSV 1860 München nimmt im Vergleich zum Remis gegen Saarbrücken vier Veränderungen vor. Diese betreffen allesamt die Außenbahn, wo Kilian Ludewig, Leroy Kwadwo (Rotgesperrt), Eliot Muteba und Abed Nankishi in der Startaufstellung von Coach Argirios Giannikis fehlen. Dafür sind Max Reinthaler, Morris Schröter, Fabian Greilinger und Fynn-Luca Lakenmacher neu mit dabei. Lakenmacher könnte im 4-4-2 gemeinsam mit Joël Zwarts die Doppel-Spitze abgeben, was bedeuten würde, dass Julian Guttau auf den Flügel rückt.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
18:45
Die Münchner Löwen befinden sich derzeit auf dem 14. Tabellenplatz und sollte bei fünf Zählern Vorsprung auf die Abstiegszone noch den ein oder anderen Zähler holen, um sicher gehen zu können. Nach zunächst vier Siegen und dann vier Niederlagen in Serie haben sich die Löwen zuletzt ein wenig stabilisiert. Durch einen 3:1-Sieg gegen Viktoria Köln und zwei 1:1-Unentschieden in Regensburg und gegen Saarbrücken stehen immerhin fünf Zähler aus den letzten drei Spielen. Sollte heute im Derby gegen Unterhaching ein weiterer Erfolg herausspringen, könnte der Verein die noch leichten Abstiegssorgen eliminieren.
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
18:32
Die Spielvereinigung Unterhaching wurde nach fünf Pleiten aus den letzten sechs Spielen bis auf Rang elf durchgereicht und befindet sich damit im Niemandsland der Tabelle. Am vergangenen Wochenende sorgte eine 1:2-Niederlage in Aue dafür, dass man den Schwung aus dem 4:1-Erfolg gegen Lübeck nicht mitnehmen konnte. Für die Hachinger geht es in den letzten Wochen vor der Sommerpause darum, nach Möglichkeit einen einstelligen Tabellenplatz zu erzielen. Mit einem Sieg heute würde das Team zumindest fürs Erste auf den achten Rang nach oben springen.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
90.
18:27
Fazit:
Feierabend im Breisgau! Der SSV Ulm gewinnt mit 2:1 beim SC Freiburg II und steht damit fix mindestens in der Relegation zur 2. Bundesliga! Es war ein packendes Duell, welches am Ende durch ein Tor entschieden wurde, welches wohl nicht hätte zählen dürfen. Das Tor durch Tom Gaal in der 82. Minute fiel wohl nicht regelgerecht, da der Verteidiger zuvor den Ball mit der Hand berührt hat. Das war bitter für gut kämpfende Freiburger, welche sich heute nicht viel vorwerfen lassen konnten. Die Spatzen taten sich lange schwer gegen den Absteiger und brauchten am Ende viel Glück, um die drei Punkte einzufahren. Ulm bleibt somit weiter ungeschlagen in 2024 und baut seinen Vorsprung auf Platz drei wieder auf sieben Punkte aus. Weiter geht es für den Sport-Club am kommenden Spieltag zuhause gegen Jahn Regensburg, während die Ulmer Viktoria Köln zu Gast haben werden. Dann kann sogar der direkte Aufstieg in die 2. Bundesliga fix gemacht werden. Vielen Dank für’s Mitlesen und einen schönen Sonntagabend!
SpVgg Unterhaching TSV 1860 München
18:27
Hallo und herzlich willkommen zum 35. Spieltag in der 3. Liga. Am heutigen Sonntagabend begegnen sich die Spielvereinigung Unterhaching und der TSV 1860 München. Der Anpfiff erfolgt um 19:30 Uhr.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
90.
18:25
Spielende
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
90.
18:25
Die Gastgeber schaffen es kaum mehr an den Strafraum der Ulmer. Das Ding ist vermutlich durch.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
90.
18:23
Die Ulmer spielen das aktuell zu souverän herunter und Freiburg kommt kaum mehr an die Kugel.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
90.
18:21
Die Gäste lauern nun auf Konter und stehen hinten tief und kompakt. Freiburg sucht nach Lösungen, um doch noch vor das Tor zu kommen.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
90.
18:20
Sechs Minuten lässt Winter nachspielen. Derweil kommt Ahrend für den bärenstarken Léo Scienza.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
90.
18:19
Einwechslung bei SSV Ulm 1846: Lukas Ahrend
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
90.
18:19
Auswechslung bei SSV Ulm 1846: Léo Scienza
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
90.
18:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
90.
18:18
Manzambi bekommt aus 22 Metern von halbrechts einen Freistoß zugesprochen. Diesen wird er auch selbst treten. Aber die Kugel geht deutlich über das Tor.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
89.
18:18
Die Hausherren geben nicht auf und drücken die Ulmer in deren Hälfte. Noch ist nichts entschieden!
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
87.
18:16
Alles nach vorne werfen tun die Freiburger mit diesen Wechseln wohl nicht. Yılmaz und Müller sind eher defensive Spieler.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
87.
18:16
Einwechslung bei SC Freiburg II: Berkay Yılmaz
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
87.
18:16
Auswechslung bei SC Freiburg II: Lukáš Ambros
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
87.
18:15
Einwechslung bei SC Freiburg II: Serge Müller
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
87.
18:15
Auswechslung bei SC Freiburg II: Alexander Lungwitz
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
85.
18:14
Kann der Sport-Club erneut zuschlagen?
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
83.
18:14
Winter fragt auch bei Torschütze Gaal selbst nach und erkundigt sich, ob er mit der Hand am Ball war. Gaal verneint dies und es geht mit Anstoß weiter.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
82.
18:11
Tooor für SSV Ulm 1846, 1:2 durch Tom Gaal
Die Ulmer jubeln erneut! Nach dem Eckstoß kommt die Kugel am langen Pfosten zu Maier. Der findet Stoll und dieser trifft mit seinem Kopfball den rechten Pfosten. Von dort prallt der Ball ab zu Gaal, welcher den Ball erst mit der Hand berührt und dann knallhart aus wenigen Metern in die Maschen haut. Die Freiburger protestieren bei Winter über das Handspiel, doch der Referee und auch sein Assistent haben das Handspiel nicht gesehen. Bitter für die Gastgeber!
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
82.
18:11
Einwechslung bei SSV Ulm 1846: Lucas Röser
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
82.
18:11
Auswechslung bei SSV Ulm 1846: Dennis Chessa
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
82.
18:10
Jann und Ludwig kombinieren sich am rechten Flügel per Doppelpass durch und erarbeiten sich den nächsten Eckstoß.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
80.
18:09
Es ist wieder eine ruhigere Phase, in welcher sich das Geschehen wieder hauptsächlich im Mittelfeld abspielt.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
77.
18:06
Stürmer für Stürmer nun beim Sport-Club. Sturm kommt für Al Ghaddioui.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
77.
18:06
Einwechslung bei SC Freiburg II: Yann Sturm
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
77.
18:05
Auswechslung bei SC Freiburg II: Hamadi Al Ghaddioui
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
76.
18:05
Es bleibt eine enge Kiste und nach wie vor lässt sich nicht absehen, welchen Ausgang dieses Duell nehmen wird.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
75.
18:05
Nach einem Eckstoß über die rechte Seite steht Reichert frei am langen Pfosten. Seine Direktabnahme aus 12 Metern geht aber deutlich am rechten Pfosten vorbei.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
73.
18:03
Gelbe Karte für Joel Bichsel (SC Freiburg II)
Bichsel sieht aufgrund des Fouls zuvor an Léo Scienza nachträglich Gelb.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
72.
18:01
Bichsel und Léo Scienza geraten Abseits des Spielgeschehens plötzlich aneinander und haben sich vermutlich ein paar Nettigkeiten auszutauschen. Es wird feuriger an der Dreisam!
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
70.
17:59
Léo Scienza übernimmt und spielt den Ball kurz auf Dennis Chessa. Dessen Schuss aus 15 Metern geht allerdings deutlich über die Latte.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
69.
17:58
Auf dem linken Flügel entscheidet Winter kurz vor der Box auf Freistoß für die Ulmer Spatzen. Léo Scienza oder Chessa werden den Ball gleich ins Zentrum schlagen...
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
68.
17:58
Auch Thomas Stamm wechselt doppelt und verhilft Max Rosenfelder zu seinem Saisondebüt. Außerdem ist Johan Manzambi neu dabei. Lienhard und Fallmann machen dafür Platz.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
68.
17:57
Einwechslung bei SC Freiburg II: Max Rosenfelder
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
68.
17:57
Auswechslung bei SC Freiburg II: Patrick Lienhard
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
68.
17:57
Einwechslung bei SC Freiburg II: Johan Manzambi
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
68.
17:57
Auswechslung bei SC Freiburg II: Pascal Fallmann
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
67.
17:57
Es wird ruppiger und die Partie ist durch viele kleinere Fouls des Öfteren unterbrochen.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
66.
17:55
Thomas Wörle nimmt seine ersten Wechsel vor und bringt Ludwig und Jann für Kastanaras und Brandt.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
66.
17:54
Einwechslung bei SSV Ulm 1846: Andreas Ludwig
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
66.
17:54
Auswechslung bei SSV Ulm 1846: Thomas Kastanaras
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
66.
17:54
Einwechslung bei SSV Ulm 1846: Nicolas Jann
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
66.
17:54
Auswechslung bei SSV Ulm 1846: Max Brandt
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
64.
17:53
Nach einer Ecke von rechts kann Maier am langen Pfosten zum Abschluss per Kopf kommen. Er schafft es jedoch nicht, richtig Druck hinter den Ball zu bekommen - Abstoß.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
61.
17:50
Gelbe Karte für Tom Gaal (SSV Ulm 1846)
Der Ulmer Verteidiger zieht Marino ganz klar zu Boden und kassiert auch die Verwarnung. Seine dritte in dieser Spielzeit.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
60.
17:49
Der Sport-Club scheint durch diesen Treffer wieder etwas Aufschwung zu erfahren. Die Gäste kommen derweil kaum mehr an die Kugel.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
58.
17:47
Nun ist Musik in diesem Spiel! In Folge des Ausgleichstreffers gab es noch eine kurze Rudelbildung beider Mannschaften.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
56.
17:44
Tooor für SC Freiburg II, 1:1 durch Maximilian Breunig
Breunig bleibt eiskalt, verlädt Ortag und netzt ins linke Eck ein. Die direkte Antwort vom Tabellenletzten!
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
55.
17:43
Elfmeter für Freiburg! Was macht Stoll da? Eine Flanke von rechts findet den Kopf von Breunig und der köpft die Kugel in Richtung Tor. Dabei geht die Kugel an die Hand von Lennart Stoll, der die Hand gefühlt meilenweit vom Körper streckt. Das muss Elfmeter geben!
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
53.
17:43
Die Freiburger werden für eine kurzzeitige Passivität eiskalt bestraft. Stand jetzt stehen die Ulmer sicher in der Aufstiegsrelegation.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
51.
17:40
Tooor für SSV Ulm 1846, 0:1 durch Philipp Maier
Der Tabellenführer geht in Führung! Die Spatzen erarbeiten sich abermals einen Ball im Freiburger Spielaufbau, verlagern die Seite und machen es auf links dann lupenrein. Am Ende bedient Rösch von der Grundlinie den einlaufenden Maier, welcher die Kugel aus fünf Metern eiskalt ins kurze Eck schiebt. Ein ganz starker Spielzug!
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
48.
17:37
Wie so oft nach einem ruhenden Ball stellen sich die Ulmer im gegnerischen Sechzehner zu stümpferhaft an und Winter muss ein Offensivfoul abpfeifen.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
47.
17:36
Die Freiburger kommen zu einer Kontergelegenheit im eigenen Stadion, aber der Steckpass zu Lukáš Ambros in die Spitze ist zu lang. So können die Gäste die Aktion bereinigen.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
46.
17:34
Willkommen zurück beim Spiel zwischen der Zweitvertretung vom SC Freiburg und dem SSV Ulm. Beide Teams machen unverändert weiter.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
46.
17:34
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
45.
17:20
Halbzeitfazit:
Winter beendet den ersten Durchgang im Dreisamstadion! Mit einem 0:0 der besseren Art geht es in die Kabinen. Es war ein sehr unterhaltsames und interessantes Spiel zwischen dem SC Freiburg II und dem SSV Ulm. Es war kaum ein Unterschied von 18 Tabellenplätzen zu sehen, so gut verkauften sich die Breisgauer. Die Spatzen waren zu Beginn sehr druckvoll und kamen zu guten Torchancen, welche nicht genutzt wurden. Die beste Gelegenheit hatte Rösch in Minute 9. Freiburg wurde nach und nach stärker und sorgte hier und da auch für Akzente nach vorne. Die beste Möglichkeit ließ Al Ghaddioui in der 22. Minute liegen. Ulm tat sich im weiteren Verlauf sehr schwer gegen die bereits abgestiegenen Freiburger und muss sich nun bessere Lösungen überlegen, wenn sie die drei Punkte einfahren wollen. Bis gleich!
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
45.
17:17
Ende 1. Halbzeit
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
45.
17:17
60 Sekunden werden nachgespielt.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
45.
17:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
44.
17:15
Philipp Strompf probiert es aus 30 Metern und zieht ab. Aber auch diesmal ist der Schuss zu schwach und kein Problem für Sauter im Tor.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
43.
17:14
Der erste Durchgang neigt sich dem Ende entgegen. Kann noch ein Team ein spätes Ausrufezeichen setzen?
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
41.
17:12
Doch der fällige Freistoß über Ambros ist zu ungefährlich und kann von den Spatzen geklärt werden.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
40.
17:11
Winter entscheidet auf Foul von Tom Gaal gegen Breunig und so gibt es einen Freistoß aus spannender Lage für den Gastgeber...
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
37.
17:09
Die Sport-Club U23 weiß immer mehr zu Gefallen. Die Hausherren lassen die Kugel teilweise flüssig und zügig durch die eigenen Reihen laufen, während die Spatzen kaum Zugriff bekommen. Das kann SSV-Coach Wörle nicht gefallen.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
35.
17:06
Die Freiburger werden stärker, schaffen es aber auch zu selten in die Ulmer Box. Eine Fallmann-Hereingabe über den rechten Flügel kann Ortag sicher aus der Luft pflücken.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
32.
17:03
Der Ulmer Wirbelwind Léo Scienza hat im Mittelfeld gegen Lienhard leichtes Spiel und kann ohne große Gegenwehr ins Zentrum stürmen. Den Distanzschuss kann Sauter allerdings sicher parieren.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
31.
17:02
Gelbe Karte für Niklas Lang (SC Freiburg II)
Nun sieht mit Lang auch der erste Freiburger Gelb. Lang kann Léo Scienza nur mit einem taktischen Foulspiel stoppen.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
30.
17:01
Das Spiel verflacht etwas und findet hauptsächlich zwischen den beiden Strafräumen statt. Dieses Durchatmen soll den 22 Akteueren aber mal gegönnt sein nach einer halben Stunde.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
27.
16:59
Léo Scienza versucht sich an einem Seitenwechsel von links zu Lennart Stoll auf dem rechten Flügel. Die Kugel ist aber viel zu steil für Stoll. So gibt es Abstoß für die Hausherren. Diese Aktion ist bezeichnend für die Ulmer Offensivbemühungen derzeit.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
25.
16:56
Der Tabellenletzte kommt immer besser ins Spiel und sorgt hier und da auch für Nadelstiche nach vorne. Die Partie wird dadurch immer unterhaltsamer. So darf es weitergehen!
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
23.
16:54
Gelbe Karte für Max Brandt (SSV Ulm 1846)
Der Ulmer Mittelfeldspieler kommt gegen Lienhard im Mittelkreis zu spät und trifft den Breisgauer um Sprunggelenk.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
22.
16:54
Die Freiburger mit der dicken Gelegenheit zur Führung! Alexander Lungwitz findet per Flanke von links seinen Stürmer Al Ghaddioui im Zentrum. Der setzt sich gegen seine Gegenspieler durch und köpft das Leder nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Ortag wäre wohl allerdings zur Stelle gewesen.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
21.
16:52
Offensiv ist vom Ligaprimus aktuell wenig zu sehen. Die finalen Pässe stimmen derzeit im Wörle-Team nicht. So kann der Sport-Club immer öfter in Ballbesitz kommen.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
18.
16:49
Die Breisgauer scheinen die erste Druckphase des Spitzenreiters überstanden zu haben. Die Hausherren können das Spiel etwas mehr in die Ulmer Hälfte verlagern und für Entlastung sorgen.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
15.
16:47
Wieder laufen die Schwarz-Weißen hoch an und erkämpfen sich die Kugel im Freiburger Spielaufbau. Kastanaras fackelt daraufhin nicht lange und zieht aus der zweiten Reihe ab. Das Leder geht aber deutlich links am Tor vorbei.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
13.
16:44
Reichert spielt einen Rückpass zum eigenen Keeper, jedoch ist der viel zu kurz. Breunig riecht das direkt und geht hinterher. Ulms Keeper Ortag spielt allerdings mit und klärt in letzter Sekunde.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
12.
16:43
Der Sport-Club kann für eine erste Verschnaufpause sorgen und lässt den Ball nun in den eigenen Reihen laufen. Die Ulmer sind jedoch weiter aggressiv und laufen früh an.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
9.
16:41
Rösch trifft den Pfosten! Wieder wird es nach einem Einwurf der Spatzen gefährlich im Strafraum der Hausherren. Die Kugel rutscht durch zum völlig freistehenden Rösch. Der schließt mit rechts aus acht Metern ab und trifft nur den linken Pfosten. Die Freiburger U23 hat Mühe, das Leder im Nachgang auf der Linie zu klären, schafft es dann aber in höchster Not.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
7.
16:38
Der Spitzenreiter will hier nichts anbrennen lassen und legt los wie die Feuerwehr. Die Gastgeber sind bislang nur am Hinterherrennen. So auch in dieser Aktion: ein Einwurf von rechts durch Léo Scienza kann Chessa eher zufällig mit dem Rücken zu Stoll ablegen. Der zieht direkt aus elf Metern ab. Doch sein Schuss bleibt an einem Freiburger Abwehrspieler hängen.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
5.
16:36
Den Freistoß tritt Dennis Chessa aus dem Zentrum flach mit viel Kraft auf das Torwarteck. Dort ist Sauter zur Stelle und packt zu.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
4.
16:35
Winter entscheidet auf Freistoß für die Ulmer kurz vor der Freiburger Strafraumkante. Pech für die Gäste, denn möglicherweise war das gepfiffene Handspiel eines Freiburgers auf der Linie. Das wäre dann eigentlich Strafstoß gewesen.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
3.
16:33
Unterstützt von zahlreichen Fans aus Ulm starten die Gäste direkt sehr offensiv und versuchen, die Freiburger Abwehr gleich unter Druck zu setzen.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
1.
16:31
Der Ball rollt in diesem Baden-Württemberg-Duell! Die Breisgauer spielen in ihrer traditionellen roten Spielkleidung, während die Ulmer in gelben Jerseys aufspielen.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
1.
16:31
Spielbeginn
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
16:28
Die Teams betreten soeben den Rasen im altehrwürdigen Dreisamstadion. Gleich rollt dann auch endlich der Ball!
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
16:17
Geleitet wird dieses Drittliga-Duell von Schiedsrichter Nicolas Winter. Der 32-jährige Sportmanager leitet heute sein achtes Saisonspiel in dieser Liga. Dabei leitete er jeweils ein Spiel der beiden Teams. Sowohl der Sport-Club (0:2 gegen Essen), als auch die Ulmer (1:1 gegen Saarbrücken) konnten dabei nicht gewinnen.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
16:06
Im Gegensatz zum jüngsten 1:0-Erfolg über Jahn Regensburg wechselt Thomas Wörle auf lediglich einer Position. Der Siegtorschütze aus dem Regensburg-Spiel Felix Higl fehlt aufgrund seiner fünften Gelben Karte heute. Er wird durch Thomas Kastanaras im Sturmzentrum ersetzt.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
16:03
Im Vergleich zur 0:2-Niederlage in Münster stellt Thomas Stamm in seiner Startelf zweimal um. Maximilian Breunig und Lukáš Ambros rücken in die erste Elf. Philip Fahrner fehlt dagegen aufgrund einer Sprunggelenksverletzung, Mika Baur wegen einer Prellung am Sprunggelenk.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
15:59
Für die Ulmer Spatzen steht der nächste Aufstieg kurz bevor. Der Durchmarsch von der Regionalliga bis ins deutsche Unterhaus kann bereits am kommenden Wochenende beim Heimspiel gegen Köln geschafft werden. Aktuell stehen die 2024 noch ungeschlagenen Schwarz-Weißen mit drei Punkten Vorsprung auf Rang zwei an der Tabellenspitze. Zuletzt wurde der Jahn aus Regensburg im Topspiel mit 1:0 besiegt. Doch heute wartet die schwere Aufgabe im Breisgau. Das weiß auch der Mann des Erfolges Thomas Wörle. Der Ulmer Cheftrainer hat seine Mannschaft davor gewarnt, die Freiburger U23 nicht zu unterschätzen. Im Gegensatz zur Hinrunde kann sich die Rückrunde der Breisgauer sehen lassen.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
15:46
Die Zweitvertretung des Sport-Clubs hat einen tiefen Fall hinter sich. Nach Platz zwei und der Vizemeisterschaft in der 3. Liga im Vorjahr steht seit letzter Woche der Abstieg in die Regionalliga nach drei Jahren Ligazugehörigkeit fest. Außerdem wurde unter der Woche mit Benedetto Muzzicato ein neuer Trainer ab Sommer vorgestellt. Der 45-jährige beerbt Thomas Stamm am Saisonende. Doch Stamm hat die Saison noch nicht abgehakt. Die Enttäuschung über den Abstieg hat der Schweizer und sein Team schnell hinter sich gelassen. „Alle wollen zeigen, dass wir weiter eine gute Rückrunde spielen können und nichts herschenken möchten.“. Seine Mannschaft solle weiter „das Maximale herausholen“ und „Charakter zeigen“. Natürlich steht auch die Spielerentwicklung im Breisgau im Saisonendspurt im Fokus. Stamm erwartet heute, dass seine Mannen gegen den Ligaprimus dagegenhalten können.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
15:36
Tabellenletzter gegen Spitzenreiter - die Rollen an diesem Nachmittag scheinen im Vorfeld im Dreisamstadion klar verteilt zu sein. Während die Gastgeber seit einer Woche als erster Absteiger in die Regionalliga feststehen, wollen die Ulmer den nächsten Schritt Richtung 2. Bundesliga machen. Doch die Gäste sollten gewarnt sein: in den vergangenen Wochen wurden die Freiburger wieder stärker. Die Breisgauer fuhren vier ihrer sechs Siege in dieser Saison in den vergangenen zehn Spielen ein (dazu zwei Remis bei vier Niederlagen). Des weiteren wurde die Defensive stabilisiert und die vergangenen vier Heimspiele nicht verloren. Zuletzt stolperte Dynamo Dresden hier beim 1:1. Wie wird es der besten Auswärtsmannschaft der Liga heute ergehen?
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
90.
15:31
Fazit:
Rot-Weiss Essen schlägt den FC Ingolstadt klar mit 4:0. Schon zur Pause hatte es den Anschein, dass die Partie beim Stand von 3:0 für Essen entschieden war. Auch wenn der FCI in der Anfangsviertelstunde der zweiten Hälfte die bessere Mannschaft war, kam offensiv dennoch nicht viel bei rum. Essen gelang in der 59. Minuten dann das 4:0 und von da an passierte auf dem Feld nicht mehr viel. Der Sieg für die Essener geht auch in der Höhe vollkommen in Ordnung und damit sichern sie sich drei wichtige Punkte im Rennen um den Aufstieg. Nächste Woche tritt RWE gegen den SV Sandhausen an, der aktuell Platz acht belegt.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
90.
15:28
Spielende
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
90.
15:28
Essen versucht das Spiel nochmal schnell zu machen und zu kontern. Der Pass in die Tiefe ist aber zu ungenau und der FCI kommt in Ballbesitz.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
90.
15:26
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
90.
15:26
Den fälligen Freistoß aus halbrechter Position und rund 20 Metern Distanz wird von Dittgen ausgeführt. Sein Schuss geht über die Mauer und kommt auf den Kasten. Golz pariert zur Ecke, die keine Gefahr bringt.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
89.
15:24
Gelbe Karte für Ognjen Drakulic (FC Ingolstadt 04)
Drakulic kommt hinzu und hat Klärungsbedarf. Auch er wird vom Unparteiischen mit einer gelben Karte verwarnt.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
89.
15:24
Gelbe Karte für Felix Götze (Rot-Weiss Essen)
Götze lässt gegen Mauser das Bein stehen und sieht dafür gelb.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
87.
15:23
Nur noch wenige Minuten verbleiben und das Tempo ist weitestgehend raus. Essen kommt hin und wieder über die Außenbahnen, doch die letzte Entschlossenheit fehlt.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
84.
15:20
Das Spiel plätschert nun so vor sich und keine Mannschaft hat noch richtige Ambitionen hier noch einen Treffer zu erzielen. Young hat aus rund 15 Metern die Chance auf das 5:0, aber ein Schuss ist viel zu zentral.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
81.
15:17
Die Schanzer probieren es nun immer wieder mit hohen Bällen in die Spitze. Doch so richtig klappen will es nicht und die hereingaben sind allesamt viel zu unpräzise.
SC Freiburg II SSV Ulm 1846
15:15
Ein herzliches Willkommen und einen schönen sonnigen Sonntag zur 3. Liga. Ab 16:30 Uhr steigt die Partie des 35. Spieltags zwischen den bereits abgestiegenen Jungs vom SC Freiburg II und dem Spitzenreiter vom SSV Ulm. Wir wünschen gute Unterhaltung!
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
79.
15:14
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Moussa Doumbouya
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
79.
15:14
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Leonardo Vonić
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
78.
15:13
Der FCI wirkt frustriert und offensiv kommt von den Schanzern nicht mehr allzu viel.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
75.
15:13
Auch auf beiden Trainerbänken sieht jeweils ein Betreuer die Gelbe Karte.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
75.
15:10
Gelbe Karte für David Kopacz (FC Ingolstadt 04)
Für das Foul wird Kopacz mit gelb verwarnt.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
75.
15:10
Im Anschluss will Ingolstadt kontern und Kopacz läuft in Golz rein. Der hält sich das linke Knie fest und geht mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
74.
15:09
Den Freistoß aus dem linken Halbfeld bringt Müsel in den Sechzehner, doch seine Hereingabe wird direkt geklärt.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
73.
15:07
Gelbe Karte für Max Dittgen (FC Ingolstadt 04)
Dittgen grätscht Young um sieht dafür die Gelbe Karte.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
71.
15:06
Das Spiel ist gerade unterbrochen, weil Kaiser nach einem Zusammenprall am Boden liegt und sich ans linke Schienbein fasst. Es scheint aber wohl weiterzugehen für ihn.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
69.
15:04
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Björn Rother
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
69.
15:04
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Thomas Eisfeld
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
69.
15:04
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Ron Berlinski
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
69.
15:04
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Sandro Plechaty
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
68.
15:03
Vonić wird mit einem lange hohen Pass in den Sechzehner geschickt und steht allein vor dem Keeper. Der Stürmer wird aber wegen Abseits zurückgepfiffen.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
65.
15:01
Nun lässt sich RWE ein wenig fallen und überlässt den Ingolstädtern den Ball. Die wissen aber nicht genau was sie mit ihm anfangen sollen. Währenddessen feiern die Fans lautstark ihre Spieler.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
62.
14:57
In einer eigentlich ganz guten Phase der Schanzer machen die Essener mit dem 4:0 alles klar und können die letzte halbe Stunde entspannt angehen.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
59.
14:54
Tooor für Rot-Weiss Essen, 4:0 durch Simon Lorenz (Eigentor)
Pech für den FCI! Harenbrock spielt den Ball von links zu Young in den Sechzehner. Aus halblinker Position hält er drauf. Funk pariert, doch das Leder landet genau auf dem Oberschenkel von Lorenz von da aus im Tor.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
59.
14:53
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Max Dittgen
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
59.
14:53
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Felix Keidel
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
57.
14:53
In der Anfangsphase der zweiten Hälfte ist Ingolstadt die leicht bessere Mannschaft, kommt aber noch nicht zu Chancen. bei den Gästen wird wohl gleich Dittgen kommen.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
54.
14:50
Keidel bringt einen Einwurf von der rechten Seite gefährlich an den zweiten Pfosten. Allerdings wird die Szenen wegen eines falschen Einwurfs zurückgepfiffen.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
51.
14:46
Plechaty wird mit einem Pass rechts in den Strafraum geschickt. Funk kommt aus dem Kasten und der Stürmer will die Kugel am Keeper vorbeispitzeln. Er visiert die das lange Eck an, verfehlt es aber um gut einen Meter.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
49.
14:45
Mit drei frischen Spielern auf dem Feld gehören die ersten Minuten des neuen Spielabschnitts hier den Gästen. Vor den Kasten kamen sie bisher aber noch nicht.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
46.
14:44
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Ognjen Drakulic
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
46.
14:42
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Arian Llugiqi
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
46.
14:42
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Bryang Kayo
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
46.
14:42
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Benjamin Kanurić
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
46.
14:42
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Moritz Seiffert
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
46.
14:42
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Sebastian Grønning
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
46.
14:41
Die zweite Hälfte beginnt!
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
46.
14:40
Anpfiff 2. Halbzeit
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
45.
14:24
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Rot-Weiss Essen mit 1:0 gegen den FC Ingolstadt. Von Beginn an standen die Essener hoch und machten früh Druck. Durch dieses Pressing belohnten sie sich in der neunten Minute mit dem 1:0. Nach etwa einer halben Stunde fanden auch die Ingolstädter ins Spiel und Mause hatte in der 29. Minute den Ausgleich auf dem Fuß. Essen schaltete danach aber einen gang höher und schoss das verdiente 2:0. Mit dem Elfmeter kurz vor dem Halbzeitpfiff entschied Vonić die Partie wohl schon zur Halbzeit.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
45.
14:22
Ende 1. Halbzeit
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
45.
14:20
Tooor für Rot-Weiss Essen, 3:0 durch Leonardo Vonić
Vonić verwandelt! Der Stürmer versenkt die Kugel in der unteren linken Ecke. Funk springt zwar in die richtige Richtung, kann den Treffer aber nicht verhindern.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
45.
14:20
Gelbe Karte für Lukas Fröde (FC Ingolstadt 04)
Fröde beschwert sich zu lautstark beim Unparteiischen und sieht ebenfalls gelb.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
45.
14:20
Gelbe Karte für Simon Lorenz (FC Ingolstadt 04)
Für das Foul sieht Lorenz die Gelbe Karte.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
45.
14:19
Elfmeter für Essen! Young legt sich im Strafraum den Ball zurecht und er wird von Lorenz am Knöchel getroffen.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
45.
14:18
Young führt einen Freistoß schnell aus und schickt Vonić in den Sechzehner. Funk ist aber hellwach und ist vor dem Stürmer am Ball.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
45.
14:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
44.
14:16
Kuru vor der Pause machen die Essener nochmal ordentlich Druck und wollen dritten Treffer. Aber Ingolstadt hält gut dagegen.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
41.
14:13
Tooor für Rot-Weiss Essen, 2:0 durch Cedric Harenbrock
RWE baut die Führung aus. Essen hat Platz auf der rechten Seite und Harenbrock erhält den Ball halbrechts vor dem Sechzehner von Müsel. Der wird nicht richtig attackiert und er schießt flach in die untere rechte Ecke. Funk streckt sich vergeblich.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
39.
14:11
Grønning bekommt den Ball am Elfmeterpunkt und kann sich gegen vier Spieler behaupten. Es schließt aus der Drehung heraus ab, doch das Leder segelt deutlich über das Gehäuse.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
38.
14:10
Keidel bringt einen Einwurf von links in den Sechzehner, wo Essen zunächst klärt. Die Kugel landet erneut bei Keidel der ins Zentrum flankt, wo eine Gegner den Ball mit dem Arm berührt. Dieser ist aber angelegt und es gibt folgerichtig keinen Elfmeter.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
35.
14:08
Plachaty verlagert das Spiel von der rechten Seite auf die linke zu Young. Der erreicht den Ball aber nicht ganz und es gibt Einwurf für Ingolstadt.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
32.
14:04
Nach rund einer halben Stunde sind auch die Gäste endlich in der Partie angekommen. Der FCI spielt nun mutiger nach vorne und traut sich mehr, auch wenn der erste Torschuss der Schanzer noch auf sich warten lässt.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
29.
14:01
Das muss der Ausgleich sein! Mause ist nach einem Fehler von Götze frei durch und läuft allein auf den Keeper zu. Rund 14 Meter vor dem Kasten stolpert der Stürmer und Golz kann den Ball aufnehmen.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
26.
13:58
Nach einem weiten Einwurf von rechts landet der Ball im Zentrum bei Lorenz, der den Abschluss sucht. Allerdings pfeift der Unparteiische die Situation wegen eines Fouls ab.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
24.
13:55
Für den angeschlagenen Brumme kommt Young aufs Feld.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
24.
13:55
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Isaiah Young
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
24.
13:55
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Lucas Brumme
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
22.
13:54
Kanurić bringt eine Ecke von links scharf vor den Kasten. Allerdings wird die Szene wegen eines Offensivfouls an Golz abgepfiffen.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
19.
13:51
Gelbe Karte für Benjamin Kanurić (FC Ingolstadt 04)
Kanurić sieht nach einen Foul an der Seitenlinie an Brumme die Gelbe Karte. Für den Essener wird es wohl nicht weitergehen.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
18.
13:50
Die Gäste versuchen es nun öfters über die Außenbahnen, doch die Essener verteidigen das bis jetzt gut.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
15.
13:47
Nach rund einer Viertelstunde ist Essen hier die klar spielbestimmende Mannschaft. RWE steht hoch und setzt Ingolstadt stets unter Druck. Der FCI war bisher noch nicht vor dem gegnerischen Tor.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
12.
13:45
Ein kurzer Blick in die Blitztabelle. Wenn es so bleibt, dann würde der Rückstand auf den Relegationsplatz nur drei Punkte betragen und auf einen direkten Aufstiegsplatz wären es derzeit vier Zähler.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
9.
13:40
Tooor für Rot-Weiss Essen, 1:0 durch Sandro Plechaty
Die frühe Führung für RWE! Vonić steckt zentral zu Harenbrock vor dem Sechzehner durch. Der leitet die Kugel nach rechts weiter, wo Plechaty steht. Aus rund sechs Metern drückt er das Leder über die Linie.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
6.
13:37
Brumme versucht es mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Sein Versuch aus rund 25 Metern wird zur Ecke abgefälscht, die harmlos bleibt.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
3.
13:34
Gleich die erste Chance! Harenbrock flankt von rechts an den zweiten, wo Plechaty bereitsteht. Er trifft den Ball aber nicht richtig mit dem Kopf und Ingolstadt kommt in Ballbesitz.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
1.
13:32
Der Ball rollt! Essen stößt an.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
1.
13:31
Spielbeginn
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
13:21
Nach dem 2:0-Sieg gegen den Abstiegskandidaten MSV Duisburg nimmt Michael Köllner drei Veränderungen vor. Malone fällt mit Kniebeschwerden aus und Costly kuriert eine Adduktorenverhärtung aus. Für sie starten Schröck und Cvjetinovic. Außerdem kehrt der zuletzt gelbgesperrte Kapitän Fröde wieder zurück und Kayo nimmt vorerst auf der Bank Platz.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
13:13
Im Vergleich zum 1:1-Unentscheiden gegen den 1. FC Saarbrücken am vergangenen Mittwoch, verändert Christoph Dabrowski seine Anfangsformation nur auf einer Position. Anstelle von Wiegel spielt Plechaty von Beginn an.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
13:04
Der FC Ingolstadt befindet sich mit 49 Punkten auf dem zehnten Platz und damit im gesicherten Mittelfeld. Nach oben geht nicht mehr allzu viel und auch der Klassenerhalt ist bereits geschert. Nichtsdestotrotz kann sich die aktuelle Form der Schanzer sehen lassen. In der Liga wurden die letzten vier Partien nicht verloren und im Finale des Landespokals Bayern trifft die Mannschaft von Chefcoach Michael Köllner Ende Mai auf die Würzburger Kickers.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
12:48
Rot-Weiss Essen steht aktuell mit 55 Punkten auf dem fünften Platz und hat und hat sechs Zähler Rückstand auf die drittplatzierten Münsteraner und haben somit noch Chancen auf den Aufstieg in die zweite Liga. Auch die aktuelle Form spricht für RWE. In der Liga haben sie sechs Spiele in Folge nicht verloren und auch heute ist das Team von Cheftrainer Christoph Dabrowski wieder der Favorit. In der Heimtabelle haben die Essener 35 Punkte geholt – das ist der geteilte erste Platz.
Rot-Weiss Essen FC Ingolstadt 04
12:29
Herzlich willkommen zum 35. Spieltag der dritten Liga. Um 13:30 Uhr treffen Rot-Weiss Essen und der FC Ingolstadt aufeinander. Geleitet wird die Partie von Christian Ballweg.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SSV Ulm 1846SSV Ulm 1846SSV UlmULM38238765:382777
2Preußen MünsterPreußen MünsterPr. MünsterMUE381910968:491967
3Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgSSV381712951:42963
4Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD381951458:401862
51. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrückenSAR381515860:431760
6Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE3816121051:47460
7Rot-Weiss EssenRot-Weiss EssenRW EssenRWE381781360:53759
8SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS3815111258:57156
9SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingU'hachingUNT381671550:49155
10FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI3814121265:511454
11Borussia Dortmund IIBorussia Dortmund IIDortmund IIBVB3814121258:53554
12SC VerlSC VerlVerlVRL3814111359:56353
13Viktoria KölnViktoria KölnVikt. KölnVIK3813101559:65-649
14Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC3811131448:47146
15TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M60381371840:42-246
16Waldhof MannheimWaldhof MannheimWaldhof Mannh.SVW3811101751:60-943
17Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL381172050:68-1840
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV388102041:65-2434
19VfB LübeckVfB LübeckLübeckLÜB386141837:77-4032
20SC Freiburg IISC Freiburg IIFreiburg IIFRE38862437:64-2730
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1FC Ingolstadt 04Jannik MauseFC Ingolstadt 04331830,55
2Preußen MünsterMalik BatmazPreußen Münster381700,45
Preußen MünsterJoel GrodowskiPreußen Münster361720,47
4Hallescher FCDominic BaumannHallescher FC371530,41
5SC VerlLars LokotschSC Verl371400,38

Aktuelle Spiele